Instandhaltung mit SAP. Ein Überblick

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Instandhaltung mit SAP. Ein Überblick"

Transkript

1 Instandhaltung mit SAP Anwenderschulung Ein Überblick Frank Ostwald 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1

2 Gliederung 1 Enterprise Asset Management Überblick und Einordnung in das SAP-Produktportfolio 2 IH-Objekte in SAP ERP Enterprise Asset Management 3 Ausgewählte Instandhaltungsprozesse und ihre Abbildung in SAP ERP Enterprise Asset Management 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 2

3 Gliederung 1 Enterprise Asset Management Überblick und Einordnung in das SAP-Produktportfolio 2 IH-Objekte in SAP ERP Enterprise Asset Management 3 Ausgewählte Instandhaltungsprozesse und ihre Abbildung in SAP ERP Enterprise Asset Management 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 3

4 SAP Business Suite Das komplette Lösungsportfolio SAP PLM SAP SRM SAP ERP Financials Human Resources Corporate Services Operations SAP CRM SAP SCM SAP NetWeaver 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 4

5 SAP ERP Solution Map Analytics End-User Service Delivery Strategic Enterprise Management Financial Analytics Operations Analytics Workforce Analytics Financials Financial Supply Chain Management Financial Accounting Management Accounting Corporate Governance Human Capital Management Procurement and Logistics Execution Product Development and Manufacturing Talent Management Workforce Process Management Workforce Deployment Procurement Inventory and Warehouse Management Inbound and Outbound Logistics Transportation Management Production Planning Manufacturing Execution Product Development Life-Cycle Data Management SAP NetWeaver Sales and Service Sales Order Management Aftermarket Sales and Service Professional-Service Delivery Corporate Services Real Estate Management Enterprise Asset Management Project and Portfolio Management Travel Management Environmental Compliance Management Quality Management Global Trade Services 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 5

6 SAP ERP Enterprise Asset Management (EAM) Solution Map Verwaltung Technischer Objekte Wartungs- und Arbeitsplanung Meldungs- u. Auftragsabwicklung Informationssystem Technische Plätze/Platzhierarchien Arbeitsplanverwaltung Kataloge und Berichtsschemata Meldungsliste Klassifizierung von Techn. Plätzen Zeitabhängige Wartungsplanung Akitvitäten in Aktivitätenleiste Auftrags-/Vorgangsliste Equipments Leistungsabhängige Wartungsplanung Vorgangsplanung Eigenleistung Rückmeldeliste Klassifizierung von Equipments Zustandsabhängige Wartungsplanung Vorgangsplanung Fremdleistung Equipmenthierarchien Verwaltung von Einzelzyklusplänen Vorgangsplanung Dienstleistung Material-/Serialnummern Verwaltung von Strategieplänen Komponentenplanung Lagermaterial Fertigungshilfsmittelverwaltung Verwaltung von Mehrfachzählerplänen Komponentenplanung Nichtlagermat. Fahrzeugverwaltung Generierung Abrufobjekt Meldung Komponentenplanung Katalogmaterial IT Asset Management Generierung Abrufobjekt Auftrag Kapazitäts-/Terminplanung Messpunktverwaltung Generierung Abrufobjekt LE-Blatt Mitarbeitereinsatzplanung Garantieverwaltung Dokumentenverwaltung Meldungs-/Auftragspapierdruck Genehmigungen Mobile IH-Abwicklung Dokumentenverwaltung Zeitrückmeldung Partnerverwaltung Materialrückmeldung Materialstammverwaltung Leistungserfassung/-abnahme Bautypmaterialien Tätigkeitsrückmeldung Stücklistenverwaltung Meßbelegerfassung Synchronisation Equipment/Anlage Instandhaltungsbudgetierung Schnittstellen zu externen Systemen Auftragsabrechnung Dokumentenverwaltung Partnerverwaltung 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 6

7 SAP ERP Enterprise Asset Management (EAM) Funktionen, Prozesse und Szenarien Meldungsabwicklung Störungsbedingte IH-Abwicklung Klassifizierung Aufarbeitungsabwicklung Zustandsorientierte Instandhaltung (CBM) Zuverlässigkeitsorientierte Instandhaltung (RCM) Dokumentenverwaltung Meßpunktverwaltung Stücklisten verwaltung IH- Auftragsabwicklung Mobile IH-Abwicklung Messbelegerfassung IH- Materialien (ET) IH- Planergruppen IH- Objekte Arbeitsplanverwaltung Rückmeldewesen IH- Arbeitsplätze Wartungsplanverwaltung Planbare IH-Abwicklung Planmäßige IH-Abwicklung (Wartung, Inspektion) Projektorientierte IH-Abwicklung (Revisionen) 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 7

8 Von SAP R/3 PM zu SAP ERP EAM SAP R/3 PM EAM - Reifegrad SAP ERP EAM Vorbeugende Instandhaltung Erweiterte Instandhaltung Vorausschauende IH Asset Lifecycle Management Kollaboratives Asset Mgmt Wartungspläne Arbeitspläne Ersatz-/ Verschleißteile Materialbedarfsplanung Kapazitätsplanung Verwaltung der Mitarbeiterqualifikationen SCADA- Integration Zustandsüberwachung Mobile IH mit RFID-Nutzung Zuverlässigkeitsanalysen Projektmanagement Betriebswirtschaftliche Optimierung Realisierung unternehmensübergreifender Szenarien Standortübergreifende Analysen 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 8

9 SAP ERP EAM Von der IH zum Anlagenlebenszyklusmanagement 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 9

10 Gliederung 1 Enterprise Asset Management Überblick und Einordnung in das SAP-Produktportfolio 2 IH-Objekte in SAP ERP Enterprise Asset Management 3 Ausgewählte Instandhaltungsprozesse und ihre Abbildung in SAP ERP Enterprise Asset Management 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 10

11 Definition Technischer Platz Ein Technischer Platz repräsentiert den Ort, an dem eine Instandhaltungsmaßnahme durchzuführen ist. Mit Hilfe von Technischen Platzhierarchien können die instandzuhaltenden Anlagen eines Unternehmens nach folgenden Kriterien gegliedert werden: räumlich prozessorientiert funktional In der Regel ist der Technische Platz immobil (ortsfest) oxando GmbH, Mobile Solutions, 11

12 Definition Equipment Ein Equipment ist ein individueller, physischer Gegenstand, der eigenständig instandzuhalten ist. Equipments können auf Technischen Plätzen ein- bzw. ausgebaut werden. Dabei wird eine Einsatzhistorie im Sinne einer Lebenszyklusdokumentation geführt. Werkzeugmaschinen/Fertigungssysteme Anlagen/Anlagenteile Fördermittel/Hebezeuge Prüfmittel Fertigungshilfsmittel Kundengeräte In der Regel ist ein Equipment mobil (beweglich). IT-Infrastrukturkomponenten Fahrzeuge 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 12

13 Equipmentstammsatz Equipmentstammsatz Allgemein Standort Equipmenteinsatz Klassifizierung Dokumente Mehrsprachige Texte Standort A Standort B Organisation Adresse/Partner Struktur Meßpunkte/Zähler Genehmigungen Interner Vermerk 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 13

14 Exkurs Partnerverwaltung SAP Business- Objekttypen Technischer Platz Equipment IH-/Servicemeldung Kundenauftrag IH-/Serviceauftrag Partnerschema Instandhaltung Partnerrollen Objektverantwortl. Anlagenbediener Meldender Firma Partnerarten (Stammdatenpool) Personalstamm Benutzerstamm Lieferantenstamm Org.- einheit Ansprechpartner Kundenstamm Planstelle 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 14

15 Exkurs Klassifizierung Klassenpflege Klasse Pumpen Max. Förderhöhe Max. Fördermenge Klassifizierung Zuordnung Equipment: Klasse: Pumpen Merkmalbewertung Max. Förderhöhe: 70,00 m Max. Fördermenge: 15 m 3 /h Merkmalpflege Max. Förderhöhe [m] Min. Förderhöhe [m] Max. Antriebsleistung [kw] Max. Drehzahl [1/min] Max. Fördermenge [m 3 /h] Durchflussmenge [l] Objektsuche Suche der Klasse Suche der Objekte in der Klasse Merkmale 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 15

16 Exkurs Klassifizierung: Beispiel Beispiel: Die bewerteten Merkmalswerte der Klasse Pumpen werden im Bildbaustein Klassifizierung angezeigt Die Benennung der Registerkarte (hier: Techn. Details) ist frei definierbar 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 16

17 Exkurs Dokumente: Stammsatz Dokument Dokumentinfosatz: Identifikation über Dokumentart, -nummer, -teil und -version Übersichtliche Darstellung der Dokumentdaten auf dem Grunddatenbild Registerkarten zur einfachen Navigation Dokumentinfosatz Aufruf wichtiger Funktionen mittels Drucktasten Zuordenbarkeit beliebig vieler Originale (Dateien) Visualisierungsmöglichkeit sehr vieler Dateiformate durch integrierten Viewer Unterstützung von Redlining, Bemaßung, Schnitterstellung und Inhaltsvergleich durch integrierten Viewer 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 17

18 Exkurs Dokumente: Objektverknüpfungen Dokument SAP-Objekte Technischer (Referenz-) Platz Equipment Meßpunkt Material Stücklistenkopf-/position Objektverbindung IH-/Servicemeldung IH-/Serviceauftrag/-svorgang IH-Arbeitsplanvorgang Objektverknüpfung BANF-/Bestellposition Verkaufsbelegposition PSP-Element/Netzplanvrg. Anlagenstamm Dokument usw oxando GmbH, Mobile Solutions, 18

19 Anlagenstrukturen Technischer Platz Equipment IH-Baugruppe (Stückliste) Material 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 19

20 Anlagenstruktur Beispiel: Technische Plätze und Equipments 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 20

21 Definition Instandhaltungs-/Servicestückliste Die Stückliste ist ein für den jeweiligen Zweck vollständiges, formal aufgebautes Verzeichnis für einen Gegenstand, das alle zugehörigen Gegenstände unter Angabe von Bezeichnung, Sachnummer, Menge und Einheit enthält. Eine Instandhaltungs-/Servicestückliste ist ein Verzeichnis, mit dessen Hilfe die Struktur eines instandzuhaltenden Objekts beschrieben und Ersatzteile, die für seine Instandhaltung benötigt werden, zugeordnet werden können. IH-/Servicestücklisten werden im SAP-Standard in der Verwendung 4 angelegt. Material: P-100 Werk: 1000 Verwendung: IH Alternative: _ Material Dokument Allgemein Pos. PTp Komponente Komponentenbezeichnung Menge M Bgr Ups L L L L L L R D Spiralgehäuse Laufrad Welle Druckdeckel Lagerträger Stützfuß Blech Gesamtzeichnung ST ST ST ST ST ST ST ST 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 21

22 Anlagenstruktur Beispiel: Techn. Plätze, Equipments und IH-Stückliste 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 22

23 Anlagenstruktur Beispiel: Strukturbrowser mit integriertem Viewer 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 23

24 Definition Meßpunkt/Zähler Ein Meßpunkt ist ein physischer oder logischer Ort an einem Technischen Platz oder Equipment, an dem ein Zustand beschrieben wird. Die Zustandsbeschreibung kann mit Hilfe von quantitativen Meßwerten erfolgen, deren Messgröße und Maßeinheit durch ein dem Meßpunkt zugeordnetes Merkmal aus der Klassifizierung bestimmt wird. Ebenso ist eine qualitative Zustandsbeschreibung über Bewertungscodes möglich, Messpunkte und Zähler die im Katalogwesen definiert sind. Ein Zähler ist eine Sonderform des Meßpunkts mit kontinuierlich fallenden oder Messpunkte und Zähler steigenden Meßwerten (vgl. Betriebsstundenzähler oder Kilometerzähler). Die regelmäßige Zählerstandserfassung ist die Basis leistungsabhängiger planmäßiger Instandhaltung (Wartung, Inspektion) oxando GmbH, Mobile Solutions, 24

25 Meßpunkt/Zähler: Funktionsprinzip Technischer Platz/Equipment Meßpunkt/Zähler 1 Zuordnung Equipment: Meßpunkt: Merkmalzuordnung z.b. Equipment: Durchflussmenge (Kennzeichen Zähler) 2 Meßbeleg Zähler: Zeitpunkt: Merkmal: Einheit: Zählerstand: Durchfl.menge Liter 1.500, n... Merkmalpflege Max. Förderhöhe [m] Min. Förderhöhe [m] Max. Antriebsleistung [kw] Max. Drehzahl [1/min] Max. Fördermenge [m 3 /h] Durchflussmenge [l] Merkmale 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 25

26 Gliederung 1 Enterprise Asset Management Überblick und Einordnung in das SAP-Produktportfolio 2 IH-Objekte in SAP ERP Enterprise Asset Management 3 Ausgewählte Instandhaltungsprozesse und ihre Abbildung in SAP ERP Enterprise Asset Management 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 26

27 Exkurs: Grundmaßnahmen der Instandhaltung nach DIN 31051: Instandhaltung Kombination aller technischen und administrativen Maßnahmen sowie Maßnahmen des Managements während des Lebenszyklus einer Betrachtungseinheit zur Erhaltung des funktionsfähigen Zustandes oder der Rückführung in diesen, so dass sie die geforderte Funktion erfüllen kann Wartung Inspektion Instandsetzung Verbesserung Maßnahmen zur Verzögerung des Abbaus des vorhandenen Abnutzungsvorrats Maßnahmen zur Feststellung und Beurteilung des Istzustandes einer Betrachtungseinheit einschließlich der Bestimmung der Ursachen der Abnutzung und dem Ableiten der notwendigen Konsequenzen für eine künftige Nutzung Maßnahmen zur Rückführung einer Betrachtungseinheit in den funktionsfähigen Zustand, mit Ausnahme von Verbesserungen Kombination aller technischen und administrativen Maßnahmen des Managements zur Steigerung der Funktionssicherheit einer Betrachtungseinheit, ohne die von ihr geforderte Funktion zu ändern 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 27

28 Gliederung 1 Entwicklung der SAP-basierten Instandhaltungslösung 2 IH-Objekte in SAP ERP Enterprise Asset Management 3 Ausgewählte Instandhaltungsprozesse und ihre Abbildung in SAP ERP Enterprise Asset Management a Planbare IH-Abwicklung b Störungsbedingte IH-Abwicklung c Planmäßige IH-Abwicklung d Mobile IH-Abwicklung 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 28

29 Objekte der IH-Abwicklung Auftrag Meldung Schadensbild: Undichtigkeit Ursache: Überlastung 0010 Pumpe überprüfen 0020 Dichtungen erneuern Tätigkeiten: Pumpe überprüft Dichtungen erneuert Auftrag Planung Kostensammlung Kombinierter Einsatz von Auftrag und Meldung in der IH-Abwicklung Meldung Bedarfsmeldung Dokumentation 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 29

30 Planbare IH-Abwicklung Prozess 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 30

31 Meldung: Beispiel IH-Anforderung 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 31

32 Planung: Beispiel IH-Auftrag 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 32

33 Vorgangsplanungsalternativen: Eigen- oder Fremdbearbeitung Ausführung: Eigenbearbeitung Beschreibung: Text Fremdbearbeitung Leistungsnummern Steuerung durch Vorgangssteuerschlüssel: Terminieren Kapazitätsbedarfe Kalkulieren Drucken Rückmeldung Eigen/Fremd 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 33

34 Vorgangsplanungsalternativen: Fremdbearbeitung: Fremd- oder Dienstleistung Fremdleistung Eingabe eines Textes zum Vorgang Erzeugen einer Bestellanforderung mit Positionstyp Normalbestellung Dienstleistung Eingabe eines Leistungsverzeichnisses zum Vorgang Beliebig viele Leistungsnummern pro Vorgang Erzeugen einer Bestellanforderung mit Positionstyp Dienstleistung und Leistungsverzeichnis 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 34

35 Vorgangsplanungsalternative Fremdleistung Ablauf Bestellung eingang Auftragsfreigabe Wareneingang Firma Rechnung x y z Fremdleistungsvorgang Bestellanforderung Rechnungs oxando GmbH, Mobile Solutions, 35

36 Vorgangsplanungsalternative Dienstleistung Ablauf Bestellung Leistungserfassung Leistungsabnahme Auftragsfreigabe eingang Firma Rechnung x y z Dienstleistungsvorgang Bestellanforderung Rechnungs oxando GmbH, Mobile Solutions, 36

37 Komponentenplanungsalternative Lagermaterial Ablauf Entnahmebelegdruck Auftragsfreigabe Automatische Verfügbarkeitsprüfung ausgang Komponentenzuordnung Materialreservierung Verfügbarkeitsprüfung Waren oxando GmbH, Mobile Solutions, 37

38 Komponentenplanungsalternative Nichtlagermaterial Ablauf Bestellung eingang Auftragsfreigabe Wareneingang Firma Rechnung x y z Komponentenzuordnung Bestellanforderung Rechnungs oxando GmbH, Mobile Solutions, 38

39 Steuerung: Auftragsfreigabe Auswirkungen der Auftragsfreigabe: Materialsreservierung wirksam, Material kann entnommen werden Auftragspapiere können gedruckt werden Rückmeldungen möglich Warenbewegungen möglich 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 39

40 Abschluss: Rückmeldung Eigenbearbeitung Rückmeldung der Arbeitszeiten Fremdbearbeitung Erfassung Wareneingang für Fremdleistung Erfassung LE-Blatt für Dienstleistung Tätigkeiten Erfassung von Tätigkeitsmeldungen Materialbuchungen Erfassung geplanter Entnahmen Erfassung ungeplanter Entnahmen Erfassung Wareneingang zur Bestellung Dokumentation von Objektstrukturänderungen Erfassung von Messbelegen 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 40

41 Abschluss: Beispiel Gesamtrückmeldung 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 41

42 Gliederung 1 Entwicklung der SAP-basierten Instandhaltungslösung 2 IH-Objekte in SAP ERP Enterprise Asset Management 3 Ausgewählte Instandhaltungsprozesse und ihre Abbildung in SAP ERP Enterprise Asset Management a Planbare IH-Abwicklung b Störungsbedingte IH-Abwicklung c Planmäßige IH-Abwicklung d Mobile IH-Abwicklung 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 42

43 Störungsbedingte IH-Abwicklung Prozess 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 43

44 Alternativen der Störmeldungserfassung (I): Automatische Eröffnung über PM-PCS-Schnittstelle ERP generiert IH-Meldungen Bei Ausfall des Motors wird über Funk ein Fehlercode übermittelt, der eine Meldung auslöst oxando GmbH, Mobile Solutions, 44

45 Alternativen der Störmeldungserfassung (II): Integrative Eröffnung von Meldung und Auftrag 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 45

46 Alternativen der Störmeldungserfassung (III): Eröffnung durch Werker über BDE-Schnittstelle 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 46

47 Alternativen des Abschlusses (I): Zeitrückmeldung auf Dauerauftrag 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 47

48 Alternativen des Abschlusses (II): Auftragsnacherfassung 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 48

49 Gliederung 1 Entwicklung der SAP-basierten Instandhaltungslösung 2 IH-Objekte in SAP ERP Enterprise Asset Management 3 Ausgewählte Instandhaltungsprozesse und ihre Abbildung in SAP ERP Enterprise Asset Management a Planbare IH-Abwicklung b Störungsbedingte IH-Abwicklung c Planmäßige IH-Abwicklung d Mobile IH-Abwicklung 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 49

50 Arten planmäßiger Instandhaltung Planmäßige Instandhaltung Zeitabhängig Leistungsabhängig Zustandsabhängig Temperatur Druck Druck Dicke 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 50

51 Planmäßige IH-Abwicklung: Ablauf 2002 Vorgänge Vorgänge 1 Vorgänge WAS? IH-Arbeitspläne WANN? zeit- oder zählerbasierte Strategien WO? Technisches Objekt Wartungsplan Terminplan WIE? Auftrag/ Meldung Auftrag/ Meldung Auftrag/ Meldung 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 51

52 Objekte der planmäßigen Instandhaltung 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 52

53 IH-Arbeitspläne Instandhaltungsarbeitspläne (IH-Arbeitspläne) beschreiben eine Folge von einzelnen Instandhaltungsmaßnahmen, die in einem Betrieb immer wieder ausgeführt werden müssen. Arbeitsplatz Plankopf Plangruppe/PGZ Kurz-/Langtext Planungswerk Vorgangsliste Vorgang Beschreibung 0010 Abschalten Verwendung Planergruppe Status Wartungsstrategie Arbeitsplatz/Werk Steuerschlüssel Komponenten FHM Wartungsstrategie Leistungspakete Wartungspakete 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 53

54 IH-Arbeitsplantypen E Equipmentplan A IH-Anleitung T Plan für Techn. Platz 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 54

55 IH-Arbeitsplan Vorgangsliste Eigenleistung Plankopf Vorgangsliste 0010 Eigen 0020 Fremd Steuerschlüssel PM01 Inhalt: Arbeitsplatz Vorlagenschlüssel Arbeitsaufwand Vorgangsdauer Lohndaten Fremdleistung Steuerschlüssel PM02 Inhalt: Lieferant Einkäufergruppe Nettopreis EK-Organisation Infosatz 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 55

56 IH-Arbeitsplan Komponentenzuordnung Plankopf Vorgangsliste 0010 Abschalten Vorgang über Strukturgraphik 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 56

57 IH-Arbeitsplan FHM-Zuordnung Plankopf Vorgangsliste 0010 Abschalten FHM- Zuordnung zum Vorgang als 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 57

58 IH-Arbeitsplan Beispiel: Arbeitsplankopf 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 58

59 IH-Arbeitsplan Beispiel: Vorgangsliste und -details 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 59

60 IH-Arbeitsplan Beispiel: Objektübersicht 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 60

61 IH-Arbeitsplan Beispiel: Definition von Qualifikationsanforderungen 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 61

62 IH-Arbeitsplan mit Strategie Beispiel 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 62

63 IH-Arbeitsplan mit Strategie Beispiel: Objektübersicht 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 63

64 Übersicht Wartungspläne Wartungsplan 1 Einzelzyklusplan Strategieplan Mehrfachzählerplan Zeitabhängig Leistungsabhängig 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 64

65 Wartungspläne Wartungspläne beschreiben die durchzuführenden Wartungs- und Inspektionsmaßnahmen an Instandhaltungsobjekten. Dabei werden Termine und Umfang der Maßnahmen festgelegt. Intervall (Zyklus) Wartungsplan 3 Monate Terminierungsdaten Wartungsposition Wartungsposition Bezugsobjekt Zuständigkeiten/ Planungsdaten Arbeitsplan 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 65

66 Wartungsplantypen Über den Wartungsplantyp wird festgelegt, welches Abrufobjekt ein fälliger Wartungsabruf erzeugt. Pro Wartungsposition wird bei Fälligkeit ein Abrufobjekt erzeugt. Wartungsplantyp ME PM MM 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 66

67 Abrufobjekt Auftrag Wartungsplan Terminierungsdaten Aufträge Auftrag Auftrag Auftrag Wartungsposition Abrufdatum Zyklusstart Zyklus 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 67

68 Abrufobjekt Meldung Meldungen Wartungsplan Meldung Terminierungsdaten Wartungsposition Abrufdatum Zyklusstart Zyklus 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 68

69 Exkurs: Arbeitsvorrat für Meldungen (I) Meldungsbündelung im Auftrag Meldungen können einem neuen oder einem bestehenden Auftrag zugeordnet werden. Meldung 4711 Meldung 4712 Meldung 4713 Meldung 4714 Auftrag 5801 Führende Meldung Meldung 4711 Objektliste Meldung 4712 Meldung 4713 Meldung oxando GmbH, Mobile Solutions, 69

70 Exkurs: Arbeitsvorrat für Meldungen (II) Meldungsbündelung im Auftrag Meldung 4711 Arbeitsplan A Zuordnung zu Meldung Arbeitsplan A Pos. 10 Pos. 20 Pos. 30 Arbeitspläne Arbeitsplan B Pos. 10 Pos. 20 Zuordnung zu Meldung Meldung 4712 Arbeitsplan B Zuordnung zu Auftrag Auftrag 5801 Vorgang Plandatum Meldung A Pos A Pos A Pos B Pos B Pos Führende Meldung: Meldung 4711 Objektliste: Meldung 4712 Zuordnung zu Auftrag 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 70

71 Arbeitsvorrat bei Abrufobjekt Meldung Wartungsplan 1 Wartungsplan 2 Terminierungsdaten Wartungsplan 3 Terminierungsdaten Meldung 1 Meldung 1 Objekt Meldung 1 3 Objekt 1 Objekt 3 Meldungen Wartungsposition Terminierungsdaten Wartungsposition Wartungsposition Auftrag Arbeitspläne 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 71

72 Einzelzyklusplan Beispiel 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 72

73 Strategieplan Beispiel 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 73

74 Grafische Wartungsterminübersicht Beispiel 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 74

75 Tabellarische Wartungsterminübersicht Beispiel 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 75

76 Wartungsplansimulation Wartungsterminübersicht umschalten Wartungsplansimulation Jan Feb Mrz Plan 81? Plan 82 Plantermine verschieben Kapazitätsbelastungen anzeigen 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 76

77 Wartungsplansimulation Beispiel: Grafische Terminverschiebung (I) 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 77

78 Wartungsplansimulation Beispiel: Grafische Terminverschiebung (II) 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 78

79 Gliederung 1 Entwicklung der SAP-basierten Instandhaltungslösung 2 IH-Objekte in SAP ERP Enterprise Asset Management 3 Ausgewählte Instandhaltungsprozesse und ihre Abbildung in SAP ERP Enterprise Asset Management a Planbare IH-Abwicklung b Störungsbedingte IH-Abwicklung c Planmäßige IH-Abwicklung d Mobile IH-Abwicklung 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 79

80 Exkurs: Traditioneller Prozess der IH-Abwicklung SAP Backend Instandhaltungs-/Servicetechniker störungsbedingt planbar planmäßig Auftragseröffnung/ -freigabe Druck Arbeitspapiere Abholen Arbeitspapiere Transfer zum Einsatzort Auftragsabarbeitung Prozess: Durchführung Erfassung Rückmeldedaten in Papierform Instandhaltungs-/Servicetechniker SAP Backend Transfer zum Standort Abgabe Arbeitspapiere Archivierung Originalpapiere Erfassung Rückmeldedaten Auftragsabschluss Auftragsabrechnung Prozess: Durchführung Hoher Wegezeitenanteil (Transfer) Mehrfacherfassung Informationslücken Mangelhafte Datenqualität Verzögerte Datenrückmeldung 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 80

81 Innovativer Prozess der IH-Abwicklung Mobile Abwicklung mit oxando Asset Management störungsbedingt planbar planmäßig SAP Backend Mobile Anzeige Auftragsdaten Auftragseröffnung/ -freigabe Synchronisation Instandhaltungs-/Servicetechniker Auftragsabarbeitung Mobile Rückmeldung Prozess: Durchführung Synchronisation SAP Backend Auftragsabschluss Auftragsabrechnung Druck Arbeitspapiere Abholen Arbeitspapiere Transfer zum Einsatzort Erfassung Rückmeldedaten in Papierform Archivierung Orginalpapiere Transfer zum Standort Abgabe Arbeitspapiere Erfassung Rückmeldedaten Eliminierung/Minimierung papierbasierter Prozesse Höhere Datenaktualität Zeiteinsparung Bessere Datenqualität Kosteneinsparung Vermeidung von Datenverlust Zeitnahe Datenrückmeldung Produktivitätssteigerung Zeitnahe Weiterverarbeitung 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 81

82 Architekturübersicht oxando Mobile Connector (I) oxando Mobile Client für PC / Notebook / TabletPC / PDA / Smartphone oxando Mobile Connector als modifikationsfreies Add-On für das SAP Backend System keine Middleware erforderlich Nutzung von Standardschnittstellen zur SAP Anwendung zur Verbuchung der mobilen Daten Die oxando Lösung minimiert die erforderliche Infrastruktur und senkt damit Komplexität und Kosten für die Mobilisierung der Prozesse. Mit oxando Mobile Connector können Sie unterschiedliche mobile Prozesse auf einer Infrastruktur betreiben. Integrierte Softwareverteilung Integrierte Administrationswerkzeuge direkt im SAP Backend System Authentifizierung durch SAP Benutzerverwaltung 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 82

83 Architekturübersicht oxando Mobile Connector (II) oxando Mobile Connector Synchronisation Caching Delta Logik Fehlerhandling Administration Softwareverteilung Indizierung Verbuchung BTE Schnittstelle BAPI_ALM_ORDER_MAINTAIN Ereigniskopplung Business Workflow GetDetail Funktionsbausteine/ BAPIs SAP ERP BAPI_ALM_CONF_CREATE BAPI_GOODSMVT_CREATE 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 83

84 oxando Asset Management Funktionsübersicht Push Alerts Technische Objekte (inkl. Klassifizierung und Datenpflege) Material, Prüfpläne, Stücklisten, Bestände RFID und Barcode Einsatzberichte, Bilder Meldungen und Aufträge (inkl. Anlagen) Checklisten Kundendaten Auftragskalender und Mobile Terminplanung Rückmeldungen (Zeit, Material, Zuschläge, Schadensbilder und Ursachen, Messbelege) oxando Mobile Connector Synchronisation der Daten zwischen SAP ERP und oxando Asset Management SAP ERP Backend Stammdaten Auftrags-/ Meldungseröffnung Disposition (z.b. SAP MRS) Verbuchung der Rückmeldungen & Datenänderungen 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 84

85 oxando Asset Management Stammdaten Technische Plätze u. Equipments mit Klassifizierungsdaten, Langtext, Messpunkten, Historie, Dokumenten, Einbau / Ausbau / Anlage Mobile Datenänderung möglich Materialien und Ersatzteile inklusive Stücklisten und Bestände aus SAP Prüfpläne als Inspektionsvorgaben für die Checklisten Leistungsarten zum Arbeitsplatz für die Rückmeldung unterschiedlicher Tätigkeiten Geschäftspartner z.b. Kundenstamm, Ansprechpartner 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 85

86 oxando Asset Management Mobile Meldungsbearbeitung Übertragung der Meldungen aus SAP PM/CS nach mobil Verteilkriterien sind per Customizing definierbar Mobile Meldungsliste Filter- und Sortierfunktion sowie Statusanzeige Identifikation der Meldung durch RFID-Scan des Objekts Mobile Meldungserfassung Mobile Technische Rückmeldung zu Meldungen Objektteile, Schadensbilder, Schadensursachen, Aktionen, Maßnahmen über Kataloge/ Codegruppen/Codes Statusrückmeldungen 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 86

87 oxando Asset Management Mobile Auftragsbearbeitung (I) Übertragung der Aufträge aus SAP PM/CS nach mobil Verteilkriterien sind per Customizing definierbar Mobile Auftragsliste Filter- und Sortierfunktion sowie Statusanzeige Auftragskalender Verschieben von Aufträgen per Drag & Drop Identifikation des Auftrags durch RFID-Scan des Objekts 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 87

88 oxando Asset Management Mobile Auftragsbearbeitung (II) Mobile Auftragserfassung inkl. mehrerer Vorgänge und Komponenten Mobile Auftragsänderung Hinzufügen von Daten, z.b. benötigte Komponenten Ändern von Daten z.b. Termine Mobile Rückmeldung von Aufträgen Zeitrückmeldungen CATS-Rückmeldung Materialrückmeldungen Zuschläge, Pauschalen Statusrückmeldungen 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 88

89 oxando Asset Management Mobile Checklisten (I) Übertragung der Prüfvorgaben aus SAP nach mobil Vorgaben werden mittels SAP QM Prüfplänen zentral in SAP gepflegt Mobile Checkliste Inklusive Langtexten zu den Vorgaben Einfaches Ausfüllen mit Fingerbedienung Erfassung von Messwerten in der Checkliste Absprung zur Eingabe festgestellter Mängel Unterschriftenerfassung oder RFID-Scan des Ausweises zum Abschluss der Ergebniserfassung 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 89

90 oxando Asset Management Mobile Checklisten (II) Mobile Erzeugung der Checkliste als PDF-Dokument Dokumentation der Ergebnisse Revisionssichere Ablage in SAP zu Nachweiszwecken Verbuchung der Ergebnisse in SAP als Prüflos mit Prüfergebnissen Strukturierte, zentrale Ablage der Ergebnisse in SAP Verknüpfung mit Meldung oder Auftrag Daten stehen auswertbar zur Verfügung 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 90

91 oxando Asset Management Mobile Materialrückmeldung Übertragung der Stücklisten und Bestände aus SAP PM/CS nach mobil Sammelrückmeldung (serialisierter) Materialien Filter und Sortierfunktion nach Lagerort und reservierten Beständen Erfassung nicht vorhandener Materialien 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 91

92 oxando Asset Management Mobile Zeitrückmeldung Erfassung von Zeitrückmeldungen und Pauschalen Sammelrückmeldung Zuordnung einer Leistungsart Leistungsarten sind per Customizing definierbar Langtexterfassung Hinzufügen eines Berechnungsmotivs 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 92

93 oxando Asset Management Mobiler Einsatzbericht Mobile Unterschriftenerfassung Mobile Erzeugung des Einsatzberichts als PDF-Dokument Automatische Ablage des PDF- Dokuments in SAP ERP als Anlage entweder zum Auftrag oder zum Objekt Optional: Versand des Einsatzberichts aus SAP ERP per an den Kunden 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 93

94 Kontakt Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter & Co Für weitere Informationen, einen Präsentationstermin in Ihrem Hause oder online, Kundenvorträge, Referenzbesuche sowie Testinstallationen unserer mobilen Lösungen rufen Sie mich bitte an oder schreiben eine oxando GmbH, Mobile Solutions, 94

Serviceobjekte. einfach smarte Lösungen. Frank Ostwald. Anwenderschulung

Serviceobjekte. einfach smarte Lösungen. Frank Ostwald. Anwenderschulung Serviceobjekte in Anwenderschulung SAP CS Frank Ostwald SAP Business Suite Das komplette Lösungsportfolio SAP PLM SAP SRM SAP ERP Financials Human Resources Corporate Services Operations SAP CRM SAP SCM

Mehr

Kundenservice mit SAP. Ein Überblick

Kundenservice mit SAP. Ein Überblick Kundenservice mit SAP Anwenderschulung Ein Überblick Frank Ostwald Gliederung 1 Aftermarket Sales and Service Überblick und Einordnung in das SAP-Produktportfolio 2 Serviceobjekte in SAP ERP Aftermarket

Mehr

Workshop Instandhaltung mit SAP PM

Workshop Instandhaltung mit SAP PM Workshop Instandhaltung mit P&S Consulting GmbH SAP PM Workshop Instandhaltung mit SAP PM 1 Worüber reden wir? Anlagen technische Sicht Kfm. Sicht SAP 2 Übersicht SAP R/3 PM Schwerpunkte des PM Systems

Mehr

Aktuelle Instandhaltungsstrategien und ihre Abbildung in SAP ERP EAM (Enterprise Asset Management)

Aktuelle Instandhaltungsstrategien und ihre Abbildung in SAP ERP EAM (Enterprise Asset Management) Aktuelle Instandhaltungsstrategien und ihre Abbildung in SAP ERP EAM (Enterprise Asset Management) Gerd Hartmann Field Solution Manager SAP Deutschland AG & Co. KG Überblick SAP, SAP ERP und SAP ERP Enterprise

Mehr

Instandhaltung mit SAP von A wie ausfallorientiert bis Z wie zustandsorientiert Ein Überblick

Instandhaltung mit SAP von A wie ausfallorientiert bis Z wie zustandsorientiert Ein Überblick Instandhaltung mit SAP von A wie ausfallorientiert bis Z wie zustandsorientiert Ein Überblick Gerd Hartmann, SAP Deutschland AG & Co. KG, Stuttgart, 15.04.2008 Was haben diese Produkte bzw. Unternehmen

Mehr

Agenda. macht mobil einfach. Wir machen einfach smarte Lösungen! Wir machen smarte Lösungen einfach! Vorstellung oxando GmbH

Agenda. macht mobil einfach. Wir machen einfach smarte Lösungen! Wir machen smarte Lösungen einfach! Vorstellung oxando GmbH Agenda 1 Vorstellung oxando GmbH 2 Fragestellungen in der Instandhaltung und im Service Wir machen einfach smarte Lösungen! 3 Lösungsüberblick 4 Architektur und Technologie 5 Implementierungsaspekte und

Mehr

Service Management mit SAP ERP Ein Überblick. Gerd Hartmann, SAP Deutschland AG & Co. KG

Service Management mit SAP ERP Ein Überblick. Gerd Hartmann, SAP Deutschland AG & Co. KG Service Management mit SAP ERP Ein Überblick Gerd Hartmann, SAP Deutschland AG & Co. KG Agenda SAP ERP Aftermarket Sales and Service Überblick und Einordnung in das SAP-Produktportfolio Serviceobjekte

Mehr

macht mobil einfach Mobile Wartungsprozesse, Checklisten und Inspektionen Mobile integrierte Checklisten in SAP PM/CS

macht mobil einfach Mobile Wartungsprozesse, Checklisten und Inspektionen Mobile integrierte Checklisten in SAP PM/CS Mobile Wartungsprozesse, Checklisten und Inspektionen Mobile integrierte Checklisten in SAP PM/CS 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1 Ergebnisanforderungen Pflege der Checklisten mittels SAP Standard-Stammdatenobjekten

Mehr

einfach smarte Lösungen

einfach smarte Lösungen Agenda 1 Vorstellung oxando GmbH 2 Fragestellungen in der Instandhaltung und im Service Wir machen einfach smarte Lösungen! 3 Lösungsüberblick 4 Architektur und Technologie 5 Implementierungsaspekte und

Mehr

Service-Desk- einfach smarte Lösungen. Frank Ostwald. Anwenderschulung

Service-Desk- einfach smarte Lösungen. Frank Ostwald. Anwenderschulung Service-Desk- Abwicklung Anwenderschulung in SAP CS Frank Ostwald SAP Aftermarket Sales and Service Prozesse des Kundenservice Initialisierung Planung Durchführung Abschluß Meldungsmaßnahme Technische

Mehr

Data One Mobile Business: Mobiles Instandhaltungsmanagement

Data One Mobile Business: Mobiles Instandhaltungsmanagement Data One Mobile Business: Mobiles Instandhaltungsmanagement Vom Prozess zur mobilen Lösung im Bereich der Instandhaltung Autor Datum Anja Schramm 17-10-2006 Ihre Erwartungen Nutzen für Ihr Ihr Unternehmen

Mehr

macht mobil einfach Agenda Wir machen smarte Lösungen einfach! Vorstellung oxando GmbH Wir machen einfach smarte Lösungen! Referenzen Lösungsüberblick

macht mobil einfach Agenda Wir machen smarte Lösungen einfach! Vorstellung oxando GmbH Wir machen einfach smarte Lösungen! Referenzen Lösungsüberblick Agenda 1 Vorstellung oxando GmbH Wir machen einfach smarte Lösungen! 2 Referenzen 3 Lösungsüberblick 4 Zusammenfassung Wir machen smarte Lösungen einfach! Agenda 1 Vorstellung oxando GmbH Wir machen einfach

Mehr

Wertorientierte Instandhaltung: vom Kosten- zum Wertschöpfungsfaktor. Mobile Business mit SAP

Wertorientierte Instandhaltung: vom Kosten- zum Wertschöpfungsfaktor. Mobile Business mit SAP Wertorientierte Instandhaltung: vom Kosten- zum Wertschöpfungsfaktor Mobile Business mit SAP Agenda Überblick Sirona Dental Systems SAP @ Sirona Mobile Service Lösung Integrative SAP Service Prozesse Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Mehr

Integration SAP PM in die mysap-lösungen. Gerd Hartmann Product Sales Executive Expert SAP Deutschland AG & Co. KG

Integration SAP PM in die mysap-lösungen. Gerd Hartmann Product Sales Executive Expert SAP Deutschland AG & Co. KG Integration SAP PM in die mysap-lösungen Gerd Hartmann Product Sales Executive Expert SAP Deutschland AG & Co. KG Von R/2 RM-INST zu mysap PLM EAM Beispiele komponentenübergreifender Integration Beispiele

Mehr

Workshop Vorbeugende Instandhaltung mit SAP 19.05.2011. Karl Liebstückel

Workshop Vorbeugende Instandhaltung mit SAP 19.05.2011. Karl Liebstückel Workshop Vorbeugende Instandhaltung mit SAP 19.05.2011 Karl Liebstückel Vorbeugende Instandhaltung Wartungspläne Zeitabhängig Leistungsabhängig Rundgangsplanung Arbeitspläne Pläne für Equipments Pläne

Mehr

oxando Wir stellen uns vor! Stand: 10.11.2014 macht mobil einfach 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1

oxando Wir stellen uns vor! Stand: 10.11.2014 macht mobil einfach 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1 oxando Wir stellen uns vor! Stand: 10.11.2014 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1 Über uns Woher wir kommen Die oxando GmbH ist ein Software- und Beratungshaus in Mannheim Gegründet wurde die oxando

Mehr

Mobile Instandhaltung & RFID

Mobile Instandhaltung & RFID Mobile Instandhaltung & RFID Vom Prozess zur mobilen Lösung Präsentation Autor Version Data One GmbH Final Datum 13-10-2009 Agenda Data One Mobile Was bedeutet eigentlich Mobile Business??? Mobile Lösung

Mehr

Abwicklung von Wartung in der Instandhaltung

Abwicklung von Wartung in der Instandhaltung Abwicklung von Wartung in der Instandhaltung Helmut Roos Diplom-Ingenieur Unternehmensberater D-67067 Ludwigshafen +49 (621) 5 29 44 65 Warum überhaupt Wartung? Gesetzliche Vorschriften (z.b. TÜV) Qualitätssicherung

Mehr

Was hat SAP mit BWL zu tun...

Was hat SAP mit BWL zu tun... Was hat SAP mit BWL zu tun... und warum gibt es so viele SAP-Berater? Was macht SAP eigentlich? Praktische BWL! Ringvorlesung WS 2009/10 Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Was heißt...? Enterprise

Mehr

Anbieter. alfatraining. Bildungszentru. m Leipzig. Angebot-Nr. 00726994. Angebot-Nr. Bereich. Berufliche Weiterbildung. Termin 09.02.2015-30.04.

Anbieter. alfatraining. Bildungszentru. m Leipzig. Angebot-Nr. 00726994. Angebot-Nr. Bereich. Berufliche Weiterbildung. Termin 09.02.2015-30.04. SAP KeyUser Produktionsplanung (PP) mit den Zusatzqualifikationen MM und Berechtigungskonzepte in Leipzig Angebot-Nr. 00726994 Bereich Angebot-Nr. 00726994 Anbieter Berufliche Weiterbildung Termin 09.02.2015-30.04.2015

Mehr

Instandhaltung mit SAP -Ein Überblick - Karl Liebstückel Fachhochschule Würzburg

Instandhaltung mit SAP -Ein Überblick - Karl Liebstückel Fachhochschule Würzburg Instandhaltung mit SAP -Ein Überblick - Karl Liebstückel Fachhochschule Würzburg Inhalt Einleitung und Hintergrundinformationen Technisches Anlagenmanagement Instandhaltungsabwicklung Vorbeugende Instandhaltung

Mehr

Mobile Instandhaltung am Flughafen Frankfurt

Mobile Instandhaltung am Flughafen Frankfurt Mobile Instandhaltung am Flughafen Frankfurt 15. Unabhängiger Management Circle Anwenderkongress - 29.09.2015 Köln Jörg Haßling, Fraport AG Ernst Weichenhan, Fraport AG Agenda Überblick Fraport Funktionen

Mehr

Was haben diese Objekte gemeinsam? Seite 0-2 Seite 1-2

Was haben diese Objekte gemeinsam? Seite 0-2 Seite 1-2 Seite 1-1 Was haben diese Objekte gemeinsam? Seite 0-2 Seite 1-2 Die Themen 1. Die Anlagenstrukturierung 2. Die Instandhaltungsabwicklung 3. Die vorbeugende Instandhaltung 4. Die Fremdleistungen Seite

Mehr

Mobile checklistenbasierte Inspektion und Zustandserfassung im technischen Anlagen- und Gebäudemanagement

Mobile checklistenbasierte Inspektion und Zustandserfassung im technischen Anlagen- und Gebäudemanagement FORUM B Zustandserfassung Mobile checklistenbasierte Inspektion und Zustandserfassung im technischen Anlagen- und Gebäudemanagement Horst Zieher, Aufgabenleiter SAP-Systeme Facility/ Material Management,

Mehr

work4services Workforce Management der P&S Consulting GmbH

work4services Workforce Management der P&S Consulting GmbH work4services Workforce Management der P&S Consulting GmbH Die P&S Consulting GmbH, Duisburg Gegründet 1993 von Uwe Pithan & Hartmut Schmalow Im Jahre 2008 Anschluss an die FICHTNER-Gruppe 25 feste Mitarbeiter

Mehr

P&S Consulting GmbH. SAP PM in der industriellen Instandhaltung. Praxisorientierte Nutzung des Systems. 05. 06. Juni 2014, München

P&S Consulting GmbH. SAP PM in der industriellen Instandhaltung. Praxisorientierte Nutzung des Systems. 05. 06. Juni 2014, München P&S Consulting GmbH SAP PM in der industriellen Instandhaltung Praxisorientierte Nutzung des Systems 05. 06. Juni 2014, München Dipl. Ing. Uwe Pithan Agenda Aufbau der Anlagenstruktur in SAP Die Instandhaltungsabwicklung

Mehr

Hannes Heckner (mobilex AG) Telefoneinwahl: +49 (0)69 / 20 45 72 650

Hannes Heckner (mobilex AG) Telefoneinwahl: +49 (0)69 / 20 45 72 650 Hannes Heckner, mobilex AG Dynamische Formulare in Service und Instandhaltung - mehr als bloß die Ablösung von Papier Hannes Heckner (mobilex AG) Telefoneinwahl: +49 (0)69 / 20 45 72 650 Access Code: 52607599#

Mehr

2008 oxando GmbH, Maintain 2008, 1. Vereinfachte, web-basierte Benutzeroberflächen für die Instandhaltung und den Kundenservice

2008 oxando GmbH, Maintain 2008, 1. Vereinfachte, web-basierte Benutzeroberflächen für die Instandhaltung und den Kundenservice 2008 oxando GmbH, Maintain 2008, 1 Vereinfachte, web-basierte Benutzeroberflächen für die Instandhaltung und den Kundenservice Vorstellung oxando GmbH Über uns Gegründet Anfang 2007 durch ehemalige Berater

Mehr

Version 1. Einführung SAP in der Instandhaltung

Version 1. Einführung SAP in der Instandhaltung Einführung SAP in der Instandhaltung Günter Gallenmüller März 2012 1 Gliederung Vorstellung Wanzl Ausgangssituation - Projektumfang Ziele der Instandhaltung bei Wanzl Entscheidung für SAP Gründe Organisation

Mehr

oxando Mobile App für Instandhaltung und Kundenservice (Mobile pure, ohne Middlewaresysteme)

oxando Mobile App für Instandhaltung und Kundenservice (Mobile pure, ohne Middlewaresysteme) Description oxando bietet mit der mobilen Instandhaltungs- und Kundenservicelösung das schnellste, umfangreichste und am besten in die SAP Landschaft integrierte Produkt, das sich deutlich von anderen

Mehr

Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier. Chapter 3: Introduction to ERP Systems

Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier. Chapter 3: Introduction to ERP Systems Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier Chapter 3: Introduction to ERP Systems Standard Software vs. Individual Software 2 Software wird meist in 2 Phasen erstellt 1. Auftrag eines Kunden zur

Mehr

Asset Lifecycle Management für Stadtwerke

Asset Lifecycle Management für Stadtwerke SAP OPRA Asset Lifecycle Management für Stadtwerke IT-Informatik Asset Lifecycle Management ERFOLGREICHE LÖSUNGSKONZEPTE FÜR STADTWERKE Regulierung, zunehmende Abgabenlasten bei zugleich steigendem Wettbewerbsdruck

Mehr

FRANKE AQUAROTTER GMBH EINFACH, SMART UND SCHNELL MOBILE SERVICEPROZESSE BEI FRANKE WS

FRANKE AQUAROTTER GMBH EINFACH, SMART UND SCHNELL MOBILE SERVICEPROZESSE BEI FRANKE WS FRANKE AQUAROTTER GMBH EINFACH, SMART UND SCHNELL MOBILE SERVICEPROZESSE BEI FRANKE WS Potsdam, den 01.07.2014 AGENDA - ÜBERBLICK FRANKE AQUAROTTER GMBH - SAP @ FRANKE - MOBILE SERVICE LÖSUNG - INTEGRATIVE

Mehr

M b o i b l i e l e S a S l a e l s e s f or o S A S P P E R E P P m i m t i S b y a b s a e s e U nw n ir i ed e d P l P a l t a for o m

M b o i b l i e l e S a S l a e l s e s f or o S A S P P E R E P P m i m t i S b y a b s a e s e U nw n ir i ed e d P l P a l t a for o m Mobile Sales for SAP ERP mit Sybase Unwired Platform Jordi Candel Agenda msc mobile Sybase Unwired Platform Mobile Sales for SAP ERP Referenz Simba Dickie Group Fragen und Antworten Über msc mobile Montreal

Mehr

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst ShareForm Die flexible Lösung für den Außendienst Point of Sale Merchandising Facility-Management Sicherheitsdienste Vending-Automatenwirtschaft Service- und Reparaturdienste Was ist ShareForm? Smartphone

Mehr

oxando Team Planner einfach smarte Lösungen

oxando Team Planner einfach smarte Lösungen oxando Team Planner Gliederung 1 Firmenvorstellung 2 Ausgangssituation 3 Die Lösung mit oxando 4 Funktionsübersicht 5 Technische Voraussetzungen 6 Kaufmännische Daten 7 Zusammenfassung oxando Wir stellen

Mehr

Einsatzplanung mit SAP MRS. Ein Überblick

Einsatzplanung mit SAP MRS. Ein Überblick Einsatzplanung mit SAP MRS Anwenderschulung Ein Überblick Frank Ostwald 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1 macht mobil einfach Gliederung 1 SAP Multiresource Scheduling (MRS) Überblick und Lösungsarchitektur

Mehr

Mobile Business Mobiles Lagermanagement oxando GmbH

Mobile Business Mobiles Lagermanagement oxando GmbH Mobile Business Mobiles Lagermanagement oxando GmbH 2010 oxando GmbH, Mobiles Lagermanagement 1 Mobiles Lagermanagement Übersicht Unterstützte Geschäftsprozesse und Funktionen Wareneingänge erfassen Warenausgänge

Mehr

Dokumentenverwaltung mit SAP DMS

Dokumentenverwaltung mit SAP DMS Dokumentenverwaltung mit SAP DMS Anwenderschulung Frank Ostwald SAP ERP Solution Map End-User Service Delivery Analytics Strategic Enterprise Management Financial Analytics Operations Analytics Workforce

Mehr

Mobile Business Solutions für den technischen Kundendienst und die Instandhaltung unterstützt von SAP NetWeaver

Mobile Business Solutions für den technischen Kundendienst und die Instandhaltung unterstützt von SAP NetWeaver Mobile Business Solutions für den technischen Kundendienst und die Instandhaltung unterstützt von SAP NetWeaver Adolfo Navarro Senior Consultant DATA MIGRATION AG Zelgstrasse 9 CH-8280 Kreuzlingen M +41

Mehr

Asset Lifecycle Management für die Industrie

Asset Lifecycle Management für die Industrie SAP OPRA Asset Lifecycle Management für die Industrie IT-Informatik Asset Lifecycle Management ERFOLGREICHE LÖSUNGSKONZEPTE FÜR DIE INDUSTRIE Die großen Herausforderungen für Hersteller und Betreiber von

Mehr

ProTIS Group Die Scannerlösung agilum

ProTIS Group Die Scannerlösung agilum ProTIS Group Die Scannerlösung agilum Die Scannerlösung agilum Die Komplettlösung zur Optimierung von mobilen Prozessen umfasst - Scanner & Übertragungsstation oder Scanner & Funkübertragung - Scannersoftware

Mehr

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH SAP SharePoint Integration e1 Business Solutions GmbH Inhalt Duet Enterprise Überblick Duet Enterprise Use Cases Duet Enterprise Technologie Duet Enterprise Entwicklungs-Prozess Duet Enterprise Vorteile

Mehr

Enterprise Anwendungssysteme mit Schwerpunkt auf SCM und RFID Prozesse, Aufgaben und Methoden

Enterprise Anwendungssysteme mit Schwerpunkt auf SCM und RFID Prozesse, Aufgaben und Methoden Enterprise Anwendungssysteme mit Schwerpunkt auf SCM und RFID Prozesse, Aufgaben und Methoden Praxisnahe Erläuterung anhand der SAP-SCM-Lösung Dr. Alexander Zeier Lehrstuhlvertreter des Prof. Hasso-Plattner-Lehrstuhls

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2014 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Anbieter. Beschreibung des Angebotes. Weitere Informationen zum Angebot. Beratungsteam Zwickau

Anbieter. Beschreibung des Angebotes. Weitere Informationen zum Angebot. Beratungsteam Zwickau SAP Power-User Materialwirtschaft (MM), Versand und Lagerverwaltung (LE-WM) in Zwickau Angebot-Nr. 00842439 Bereich Angebot-Nr. 00842439 Anbieter Berufliche Weiterbildung Termin 01.06.2015-21.08.2015 alfatraining

Mehr

SAP IT Summit Österreich 21. April 2015 Einsatzplanung im Serviceumfeld mit SAP Multiresource Scheduling

SAP IT Summit Österreich 21. April 2015 Einsatzplanung im Serviceumfeld mit SAP Multiresource Scheduling SAP IT Summit Österreich 21. April 2015 Einsatzplanung im Serviceumfeld mit SAP Multiresource Scheduling Miguel von Rotz Solution Manager EMEA Einleitung Multi - Ressourcen Management Teams / Arbeitsplätze

Mehr

www.nolte-kuechen.de

www.nolte-kuechen.de www.nolte-kuechen.de AGENDA 19.6.2008 ERFAHRUNGEN bei der EINFÜHRUNG von SAP ERP EAM und erste ERKENNTNISSE nach 10 MONATEN produktivem EINSATZ 10:15 Uhr Zur Person / Vorstellung Nolte Küchen 10:25 Uhr

Mehr

EHP-UPGRADES IN SAP CORE- UND HCM-SYSTEMEN

EHP-UPGRADES IN SAP CORE- UND HCM-SYSTEMEN INFOPUNKT EHP-UPGRADES IN SAP CORE- UND HCM-SYSTEMEN INHALT 1. ENHANCEMENT PACKAGE STATT RELEASEWECHSEL... 2 2. INHALTLICHE NEUERUNGEN/NEUE FUNKTIONEN (BUSINESS FUNCTIONS)... 3 2.1 AUSGEWÄHLTE HIGHLIGHTS...

Mehr

MENTION ELO. Vollständige ECM/ERP-Integration mit DOKinform ERPconnector

MENTION ELO. Vollständige ECM/ERP-Integration mit DOKinform ERPconnector ELO ELO Vollständige Integration 1. ERP Output Management 2. Eingehende belege 3. Schriftverkehr, sonstige Dokumente 4. Effektive Suche nach Dokumenten 5. Integration Belege 6. Vertragsverwaltung mit Fristenkontrolle

Mehr

SAP Mobile Asset Management

SAP Mobile Asset Management SAP Mobile Asset Management Die Lösung der SAP für mobile Instandhaltungs- u. Serviceabwicklung Gerd Hartmann Product Sales Executive Expert, SAP Deutschland AG & Co. KG Überblick SAP Solutions for Mobile

Mehr

Die ippe-produktstruktur

Die ippe-produktstruktur Die ippe- Die des Integrated Product and Process Engineerings Die SAP-Lösung Integrated Product and Process Engineering (ippe) ermöglicht die Zusammenfassung von konstruktions- und fertigungsspezifischen

Mehr

Genehmigungsprozesse. Vorsprung durch Technik. smartapprover

Genehmigungsprozesse. Vorsprung durch Technik. smartapprover Genehmigungsprozesse Vorsprung durch Technik smartapprover 1 / 16. September 2014 / R. Sattler Consulting 2014 01 Genehmigungsprozesse 2 / 16. September 2014 / R. Sattler Consulting 2014 Genehmigungsprozesse

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration

Automotive Consulting Solution. EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration Automotive Consulting Solution EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief SAP SE or

Mehr

Mit SAP-Lösungen in die Zukunft

Mit SAP-Lösungen in die Zukunft > Erfahrungsaustausch > Einflussnahme > Netzwerk Mit SAP-Lösungen in die Zukunft 2. Freiburger Informationstag Freiburger Wege zur Prozessoptimierung technischer Dienstleistungen 25. November 2005 Prof.

Mehr

Potentiale des Systems

Potentiale des Systems Potentiale des Systems 1. Instandhaltungsmanagement Planung, Steuerung, Nachweise 4. Benchmark aller Standorte, Werkstätten, Fahrzeugbauarten Flottenmanagement 2. Ersatzteilmanagement Optimierung, Verbrauch

Mehr

Mobile Freischaltabwicklung

Mobile Freischaltabwicklung Mobile Freischaltabwicklung Ab Release ERP 6.0 WCM GmbH September 2008 Motivation Das Schalten von technischen Objekten kann ein sehr zeitintensiver Prozess sein. Die mobile Freischaltung verfolgt folgende

Mehr

digital business solution d3.ecm archivelink package for SAP ERP

digital business solution d3.ecm archivelink package for SAP ERP digital business solution d3.ecm archivelink package for SAP ERP 1 Mit der Lösung d.3ecm archivelink package for SAP ERP werden für das SAPund das d.3ecm-system vorkonfigurierte Strukturen zur Verfügung

Mehr

no time for downtime! Vorstellung Act-in Gruppe mit Leistungsspektrum

no time for downtime! Vorstellung Act-in Gruppe mit Leistungsspektrum no time for downtime! Vorstellung Act-in Gruppe mit Leistungsspektrum Einfluss und Wirkung der Instandhaltung auf die Produktionsprozesse Inhaltsbeschreibung Vorstellung Act-in Gruppe mit Leistungsspektrum

Mehr

SAP CS (Servicemanagement) Funktionsüberblick. Frank Ostwald, Leiter Marketing/Vertrieb

SAP CS (Servicemanagement) Funktionsüberblick. Frank Ostwald, Leiter Marketing/Vertrieb SAP CS (Servicemanagement) Funktionsüberblick Frank Ostwald, Leiter Marketing/Vertrieb Servicemanagement FI FI Finanz- Finanzwirtschaft wirtschaft CO CO Controlling Controlling AM AM Anlagen- Anlagenwrtschaft

Mehr

coresuite mobile service Der Service von morgen ist mobil

coresuite mobile service Der Service von morgen ist mobil coresuite mobile service Der Service von morgen ist mobil Agenda! 1 coresuite mobile service! 2 Funktionsumfang! 3 Serviceprozess! 4 Service Dashboard! 5 Architektur und Technologie! 6 Referenzen! 7 ROI

Mehr

COMOS/SAP-Schnittstelle

COMOS/SAP-Schnittstelle COMOS/SAP-Schnittstelle White Paper Optimierter Datenaustausch zwischen COMOS und SAP Juni 2010 Zusammenfassung Ein konsistenter Datenaustausch zwischen Engineering-Anwendungen und ERP-Systemen ist heutzutage

Mehr

Wirtschaftsinformatik III - Informationswirtschaft

Wirtschaftsinformatik III - Informationswirtschaft Wirtschaftsinformatik III - Informationswirtschaft Gliederung Einführung 8. November 2010 Organisation Ansprechpartner: Tobias Pontz Ulf Müller (pontz@fb5.uni-siegen.de) (mueller@fb5.uni-siegen.de) Ort:

Mehr

Akademie der Saarwirtschaft

Akademie der Saarwirtschaft Akademie der Saarwirtschaft ERP-Anwendungen Dozent: Dr. Lauterbach Script created by: David Biermann Auftragseingang (schriftl. und telef. Auftragsannahme durch Kundenservice) Materialbedarfsplanung parallel:

Mehr

SAP EAM. Instandhaltungsaufträge kombiniert mit Arbeitspapieren ausgeben und optimiert zurückmelden. Gert Oehler Frank Ostwald. Zeit für Heldentaten

SAP EAM. Instandhaltungsaufträge kombiniert mit Arbeitspapieren ausgeben und optimiert zurückmelden. Gert Oehler Frank Ostwald. Zeit für Heldentaten Lösungsübersicht Zeit für Heldentaten SAP EAM Instandhaltungsaufträge kombiniert mit Arbeitspapieren ausgeben und optimiert zurückmelden Gert Oehler Frank Ostwald SAP EAM WEBINAR - Tonübermittlung wahlweise

Mehr

Usability Mobility Connectivity. Was Infor anders macht und wie Infor-Kunden davon profitieren Guido Herres

Usability Mobility Connectivity. Was Infor anders macht und wie Infor-Kunden davon profitieren Guido Herres Usability Mobility Connectivity Was Infor anders macht und wie Infor-Kunden davon profitieren Guido Herres 1 Die Ausgangslage Anwendung A Anwendung B Anwendung C Anwendung D 2 Von dem Moment an, wo Technologie

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS

Automotive Consulting Solution. EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS Automotive Consulting Solution EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Bilfinger Maintenance Concept BMC smarte Apps für Handwerker

Bilfinger Maintenance Concept BMC smarte Apps für Handwerker Bilfinger Maintenance GmbH Bilfinger Maintenance Concept BMC smarte Apps für Handwerker Oliver Wichmann ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15.-19. Juni 2015 BMC World Class Maintenance Modul IT Bilfinger Maintenance

Mehr

1... Product Lifecycle Management mit SAP... 21. 2... Beispielprozesse integrierter Produktentwicklung... 41. 3... SAP-Produktportfolio...

1... Product Lifecycle Management mit SAP... 21. 2... Beispielprozesse integrierter Produktentwicklung... 41. 3... SAP-Produktportfolio... Vorwort zur 2. Auflage... 13 Vorwort zur 1. Auflage... 15 Einleitung... 17 1... Product Lifecycle Management mit SAP... 21 1.1... Integrierte Prozesse mit mysap PLM... 21...1.1.1... Innerbetriebliche integrierte

Mehr

OPRA. Instandhaltung Asset Lifecycle Management aus der Praxis, für die Praxis!

OPRA. Instandhaltung Asset Lifecycle Management aus der Praxis, für die Praxis! OPRA Instandhaltung Asset Lifecycle Management aus der Praxis, für die Praxis! Instandhaltung Asset Lifecycle Management Effizienz ist der Erfolgsfaktor Die großen Herausforderungen für Hersteller und

Mehr

WAIS Mobil. Die mobile Lösung für Ihre Wartungs- und Instandhaltungsprozesse

WAIS Mobil. Die mobile Lösung für Ihre Wartungs- und Instandhaltungsprozesse WAIS Mobil Die mobile Lösung für Ihre Wartungs- und Instandhaltungsprozesse 1 Smarte Wartung und Dokumentation Dokumentation Technischer Anlagen Erfassung und Dokumentation des komponentenspezifischen

Mehr

Werkzeugverwaltung. mit SAP Ein Überblick

Werkzeugverwaltung. mit SAP Ein Überblick Werkzeugverwaltung Anwenderschulung mit SAP Ein Überblick Frank Ostwald 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1 macht mobil einfach Ausgangssituation: Werkzeugverwaltung bei WAGO Eine Inselwelt SAP CATS

Mehr

Mobile Instandhaltung - Herzstück eines Workforce Managements. Referent: Ingo Teschke, Management Berater, BTC AG

Mobile Instandhaltung - Herzstück eines Workforce Managements. Referent: Ingo Teschke, Management Berater, BTC AG Mobile Instandhaltung - Herzstück eines Workforce Managements Referent: Ingo Teschke, Management Berater, BTC AG Mobile Instandhaltung Herzstück eines Workforce Managements Ingo Teschke, BTC Network Forum

Mehr

Gerd Hartmann, Ulrich Schmidt mysap Product Lifecycle Management. Strategie - Technologie - Implementierung. Galileo Press

Gerd Hartmann, Ulrich Schmidt mysap Product Lifecycle Management. Strategie - Technologie - Implementierung. Galileo Press Gerd Hartmann, Ulrich Schmidt mysap Product Lifecycle Management Strategie - Technologie - Implementierung Galileo Press Inhalt Vorwort zur 2. Auflage 13 Vorwort zur 1. Auf läge 15 Einleitung 17 1 Product

Mehr

Instandhaltungsprozesse mit Schleupen.CS

Instandhaltungsprozesse mit Schleupen.CS Instandhaltungsprozesse mit Schleupen.CS Themen Maßnahmen- und Wirtschaftsplanung mit CS.PH_Projekt- und Hausanschlussmanagement Instandhaltungsprozesse mit CS.IH_Instandhaltung Mobile Instandhaltungsprozesse

Mehr

Fallstudien zur Wartungsplanung

Fallstudien zur Wartungsplanung Fallstudien zur Wartungsplanung Referat im Seminar I SAP Referenten: Maik Lang Thomas Langheinrich Philipp Schwarzhuber Datum: 11. Dezember 2002 Einführung Instandhaltung heute - Marktsituation - Gesetze

Mehr

Welchen Mehrwert bringt der Einsatz von OTM bei der Erfüllung komplexer logistischer Anforderungen?

Welchen Mehrwert bringt der Einsatz von OTM bei der Erfüllung komplexer logistischer Anforderungen? Welchen Mehrwert bringt der Einsatz von OTM bei der Erfüllung komplexer logistischer Anforderungen? Birgit Hannover PRIMUS DELPHI GROUP GmbH Thaddäus Weindl PRIMUS DELPHI GROUP GmbH 17. November 2009 PRIMUS

Mehr

Schnittstelle SAP. - Schnittstelle SAP

Schnittstelle SAP. - Schnittstelle SAP Schnittstelle SAP - Schnittstelle SAP K3V 3.0 Energiewirtschaft als technische Ergänzung zu SAP als führendes ERP-System K3V 3.0 kann problemlos mit einem ERP-System wie z.b. SAP zusammenarbeiten, auch

Mehr

Abbildung der mobilen Kernprozesse im Netzbetrieb mit CS.MW_Mobile Workforce

Abbildung der mobilen Kernprozesse im Netzbetrieb mit CS.MW_Mobile Workforce Abbildung der mobilen Kernprozesse im Netzbetrieb mit CS.MW_Mobile Workforce Themen Optimale Unterstützung von mobilen Prozessen im Netzbetrieb Mobiles Zählerwechsel und Massenablesung Wartung und Instandhaltung

Mehr

SAP CRM und ITML > CRM als Lösungen für professionelles Kundenmanagement. CRM Stammtisch der ITML GmbH 15.07.2008 /// Stefan Eller

SAP CRM und ITML > CRM als Lösungen für professionelles Kundenmanagement. CRM Stammtisch der ITML GmbH 15.07.2008 /// Stefan Eller SAP CRM und ITML > CRM als Lösungen für professionelles Kundenmanagement CRM Stammtisch der ITML GmbH 15.07.2008 /// Stefan Eller SAP CRM und ITML > CRM Neue Oberflächen für eine verbesserte Usability

Mehr

Grundkurs SAP ERP. Geschäftsprozessorientierte Einführung mit durchgehendem Fallbeispiel. Kapitel 2. 2008 / 1. Auflage

Grundkurs SAP ERP. Geschäftsprozessorientierte Einführung mit durchgehendem Fallbeispiel. Kapitel 2. 2008 / 1. Auflage Grundkurs SAP ERP Geschäftsprozessorientierte Einführung mit durchgehendem Fallbeispiel 2008 / 1. Auflage Kapitel 2 Abb 2.1: Datenintegration in einem ERP-System (Quelle: IDC) ERP-Software 2005 (Markanteil

Mehr

Softwaregestützte Optimierung der Einsatzplanung in räumlich verteilten Betriebsumgebungen

Softwaregestützte Optimierung der Einsatzplanung in räumlich verteilten Betriebsumgebungen Softwaregestützte Optimierung der Einsatzplanung in räumlich verteilten Betriebsumgebungen Ein Verbundprojekt in Zusammenarbeit mit der Hochschule Zittau / Görlitz (FH) gefördert vom BMBF Präsentation

Mehr

Auf einen Blick Materialwirtschaft, SAP-Systeme und Customizing Projekte Allgemeine Einstellungen Organisationsstruktur Stammdaten

Auf einen Blick Materialwirtschaft, SAP-Systeme und Customizing Projekte Allgemeine Einstellungen Organisationsstruktur Stammdaten Auf einen Blick 1 Materialwirtschaft, SAP-Systeme und Customizing... 19 2 Projekte... 29 3 Allgemeine Einstellungen... 65 4 Organisationsstruktur... 91 5 Stammdaten... 147 6 Einkauf und Beschaffung...

Mehr

Instandhaltung mit SAP -Ein Überblick - Karl Liebstückel Fachhochschule Würzburg

Instandhaltung mit SAP -Ein Überblick - Karl Liebstückel Fachhochschule Würzburg Instandhaltung mit SAP -Ein Überblick - Karl Liebstückel Fachhochschule Würzburg Inhalt Einleitung und Hintergrundinformationen Technisches Anlagenmanagement Instandhaltungsabwicklung Vorbeugende Instandhaltung

Mehr

Mobile Business Solutions Mobile Service APP auf Basis SAP ERP Customer Service. André Wolzenburg, Product Manager SAP CRM

Mobile Business Solutions Mobile Service APP auf Basis SAP ERP Customer Service. André Wolzenburg, Product Manager SAP CRM Mobile Business Solutions Mobile Service APP auf Basis SAP ERP Customer Service André Wolzenburg, Product Manager SAP CRM 11.06.2012 Agenda 1. Mobile Service Solution Beschreibung 2. Funktionsumfang 3.

Mehr

FIS/mpm Release-Informationen 2015

FIS/mpm Release-Informationen 2015 Sehr geehrte FIS/mpm Kunden und Interessenten, hiermit erhalten Sie einen kurzen Überblick über das neue FIS/mpm Release 2015. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an: Jasmin Kiesel:

Mehr

MARKUS WERKMEISTER UNTERNEHMENS- UND IT- BERATUNG

MARKUS WERKMEISTER UNTERNEHMENS- UND IT- BERATUNG MARKUS WERKMEISTER UNTERNEHMENS- UND IT- BERATUNG ZERTIFIZIERUNGEN UND TRAININGSNACHWEISE SAP MARKUS WERKMEISTER DATUM : 13. August 2015 KONTAKTPERSON : Markus Werkmeister TELEFON : +49(0)151-24068874

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Dokumentenausgabe am Beispiel der Addons. der SEAL Systems

Dokumentenausgabe am Beispiel der Addons. der SEAL Systems Dokumentenausgabe am Beispiel der Addons Anwenderschulung der SEAL Systems Gerd Hartmann Instandhaltung und Dokumente Zielsetzung (I) Formulare und Dokumente zusammenführen SAP Druckprogramm Dateien und

Mehr

SAP Multiresource Scheduling. 2014 Orianda Solutions AG. All rights reserved Die Experten für Instandhaltung und Logistik

SAP Multiresource Scheduling. 2014 Orianda Solutions AG. All rights reserved Die Experten für Instandhaltung und Logistik SAP Multiresource Scheduling 1 Referent Orianda Solutions AG Bernhard Huber, Principal Consultant 2 Agenda SAP Multiresource Scheduling Live Demo 3 SAP Multiresource Scheduling - Prozessübersicht SAP MRS

Mehr

Logistische Prozesse mit SAP Kapitel 4 Stammdaten

Logistische Prozesse mit SAP Kapitel 4 Stammdaten Logistische Prozesse mit SAP Kapitel 4 Stammdaten 2011 Professor Dr. Jochen Benz und Markus Höflinger Seite 1 Copyrighthinweise Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte liegen bei den Autoren.

Mehr

Materialwirtschaft in der Instandhaltung

Materialwirtschaft in der Instandhaltung Materialwirtschaft in der Instandhaltung Dortmund, 13. Februar 2003 Dipl.-Ing. Thomas Heller Inhalt 1. Problemstellung: Instandhaltung und Materialwirtschaft 2. Effiziente Prozesse in der Materialwirtschaft

Mehr

Ausdruck von SAP R/3 PM bzw. EAM-Auftragspapieren und dazugehöriger Dokumente wie Excel, CAD etc. mit PM² Print. Frank Ostwald P&S Consulting

Ausdruck von SAP R/3 PM bzw. EAM-Auftragspapieren und dazugehöriger Dokumente wie Excel, CAD etc. mit PM² Print. Frank Ostwald P&S Consulting Ausdruck von SAP R/3 PM bzw. EAM-Auftragspapieren und dazugehöriger Dokumente wie Excel, CAD etc. mit PM² Print Frank Ostwald P&S Consulting Verwaltung instandhaltungsrelevanter Dokumente mit SAP und deren

Mehr

Vertragsmanagementsoftware unter SAP. Ein Produkt von www.networkersolutions.de

Vertragsmanagementsoftware unter SAP. Ein Produkt von www.networkersolutions.de Vertragsmanagementsoftware unter SAP Ein Produkt von www.networkersolutions.de 0 Ziele eines strategischen Vertragsmanagement Können Sie folgende Fragen spontan beantworten? Wie viele Verträge haben Sie?

Mehr

Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend

Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend Flexibilisierung durch digitale und agile Produktionsnetzwerke Awraam Zapounidis / awraam.zapounidis@ge.com / +49 172 27 64 833 GE Intelligent

Mehr

Mobile Business mit. Condat-Effekt. we make IT berlinbrandenburg

Mobile Business mit. Condat-Effekt. we make IT berlinbrandenburg Mobile Business mit Condat-Effekt. we make IT berlinbrandenburg Unternehmen Gegründet 1979 Mitarbeiter 128 (März 2004) Standort Beteiligung Berlin Purple Labs S.A., Chambéry, Frankreich: Entwicklung mobiler

Mehr