LET s GO jeder Schritt hält fit

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LET s GO jeder Schritt hält fit"

Transkript

1 Welche Orientierungsmöglichkeiten gibt es? LET s GO jeder Schritt hält fit Orientierung im Gelände eine Einführung Wanderleitsystem Karten Kompass GPS natürliche Indikatoren Markierte Wanderwege = Grundlage der Wanderinfrastruktur regional verschieden Unterschiede zwischen Fern- und Rundwanderwegen jeder Weg hat sein eigenes Zeichen: Symbole, Buchstaben, Farben von ehrenamtlichen Wegezeichnern der Wandervereine markiert Tipp: Informieren Sie sich beim regionalen Wanderverband über das Markierungssystem ihrer Region! Komponenten des s: Markierungszeichen Wegweiser Orientierungstafeln Foto: SGV 1

2 Markierungszeichen gezeichnet, auf Bäumen, Zaunpfählen, Steinen, Straßen geklebt, an Pfosten von Straßenlaternen und - schildern auf Markierungstäfelchen (Alu, Kunststoff), an Straßenlaternen und schildern Foto: E. Neumeyer Markierungszeichen Beispiel für Alutäfelchen Foto: E. Neumeyer Markierungszeichen Beispiel aus Nordhessen weißes Symbol = Streckenwanderweg gelbes Symbol = lokaler Rundwanderweg Markierungszeichen Beispiel aus Nordrhein-Westfalen weiß auf rotem Spiegel: Sonderzeichen Rothaarsteig weiß auf schwarzem Spiegel: Durchgangs- und Streckenwanderwege grünes Dreieck auf weißem Spiegel: Briloner Kammweg (Sauerland: Kammwege = Dreieck) Foto: E. Neumeyer 2

3 Markierungszeichen Beispiel aus dem Odenwald Wegweiser beinhalten idealerweise: einen eindeutigen Richtungshinweis die Angabe von Wanderzielen mit Entfernungsangabe die Abbildung des Markierungszeichens des Wanderweges (die Angabe der betreuenden Institution) (die Bezeichnung des Wegweiserstandortes) Foto: G. Schön Wegweiser: Beispiel aus dem Schwarzwald Wegweiser: Beispiel aus Nordhessen Foto: G. Schön Foto: U. Dicks 3

4 Wegweiser: Beispiel aus Thüringen Was fehlt? Orientierungstafeln Standorte: an Einstiegsstellen in Wanderwege, z.b. auf Wanderparkplätzen bieten eine schematische Übersicht über die dort verfügbaren Wanderwege, inkl. Orts- und Kilometerangaben, Standort, Sehenswürdigkeiten, manchmal Zeitangaben sind häufig eingenordet Orientierungstafeln: Beispiel aus Mecklenburg- Vorpommern Orientierungstafeln: Beispiel aus Nordhessen 4

5 Wanderkarten sind das wichtigste Mittel zur Orientierung im Gelände, nehmen Sie auch bei Wanderungen in relativ bekanntem Gelände immer eine aktuelle Karte mit! Verlassen Sie sich nicht ausschließlich auf e, es kommt vor, dass Markierungszeichen fehlen oder Wege zeitweise nicht begehbar sind und Sie vor Ort Ausweichmöglichkeiten finden müssen! Achten Sie beim Kauf von Wanderkarten auf das Erscheinungsdatum! x Wander- und Freizeitkarten der Landesvermessungsämter, Maßstab 1: x lokale Wanderkarten in unterschiedlichem Maßstab Topographische Karten 1: Digitale Karten Foto: SGV Wander- und Freizeitkarten der Landesvermessungsämter, Maßstab 1: enthalten: regionale und überregionale Wanderwege (rot) regionale und überregionale Radwege (grün) u.u. regionale und überregionale Reitwege (regional verschieden, z.b. blau o. braun) u.u. Loipen (regional verschieden, z.b. blau) Wander- und andere Parkplätze Hinweise auf wichtige Sehenswürdigkeiten Hinweise auf Einkehrmöglichkeiten detailliertes Kartenbild, mit z.b. Wander- und Freizeitkarten der Landesvermessungsämter, 1:

6 Wander- und Freizeitkarten der Landesvermessungsämter, Maßstab 1: enthalten nicht: lokale Rundwanderwege (nur besondere) kleine Wald- oder Wiesenwege lokale Wanderkarten in unterschiedlichem Maßstab enthalten: lokale Rundwanderwege regionale und überregionale Wanderwege oft Rad- und Reitwege oft Wanderer- und andere Parkplätze Hinweise auf wichtige Sehenswürdigkeiten Hinweise auf Einkehrmöglichkeiten lokale Wanderkarten in unterschiedlichem Maßstab lokale Wanderkarten in unterschiedlichem Maßstab haben oft ein reduziertes Kartenbild, z.b. weniger oder keine 6

7 Topographische Karten 1: enthalten: detaillierte Informationen zur Topographie (fast) jeden kleinen Weg enthalten nicht: Angaben zur Wander- und Freizeitinfrastruktur können als Ergänzung zu Wanderkarten sinnvoll sein Topographische Karten 1: Digitale Karten Die topographischen Karten der Landesvermessungsämter TOP 1: und 1: / 1: gibt es auch digital. Vorteil: Man kann seine Wege dort einzeichnen und sich Kilometerangaben, Höhenprofile, etc. erstellen lassen Nachteil: In manchen Bundesländern enthalten die Karten keine Informationen zur Freizeitinfrastruktur andere Anbieter: Magic Maps, Garmin Digitale Karten 7

8 Maßstab: 1: bedeutet: 2 cm in der Karte = 1 km in der Natur 1: bedeutet: 4 cm in der Karte = 1 km in der Natur Den Maßstab finden Sie am unteren Rand der Karte oder unter der Legende in Form eines Lineals zur Legende Hauptwanderwege Verbindungswege örtliche Rundwanderwege Radwege x Reitwege x Feld- und Waldwege Straßen, je dicker die Begrenzungslinien, desto ( ) größer die Straße; auf Bezeichnung achten x Eisenbahnlinien! Flüsse, Bäche! zur Legende grüne Flächen = Wald weiße Flächen = Wiesen, Felder, offenes Gelände, auch Lichtungen = Parkplatz mit Rundwanderwegen = Parkplatz = Haltestelle = Aussichtspunkt = Essen und Trinken = Schutzhütte dünne Linien mit Höhenangaben in Metern ünn Farbe: braun; blau für Wassertiefen über der Höhenzahl steigt das Gelände an, darunter fällt es ab Schichtlinienabstand: senkrechter Abstand zwischen zwei der Schichtlinienabstand beträgt i. d. Regel 10 m je enger der Abstand zwischen den Linien, desto steiler das Gelände 8

9 die hundert Meter oder ein Mehrfaches davon angeben, sind dicker eingezeichnet Wasserläufe sind eine Hilfe bei der Geländebeurteilung. Links und rechts eines Baches steigt das Gelände an. Beispiel: Vergleich Kartenblatt mit Gelände auf der topographischen Karte verbinden Punkte gleicher Meereshöhe miteinander. Bergformen und ihre Darstellung in : 9

10 Schichtmodell Tipp: Setzen Sie sich gründlich mit den Wander- und Freizeitkarten auseinander und machen Sie mehrere Probewanderungen! Foto: SGV Kompass Kompass Einnorden breiten Sie die Wanderkarte so vor sich aus, dass Sie die Schrift lesen können und achten Sie darauf, dass der Untergrund nicht aus Metall ist legen Sie den Kompass mit der Anlegekante an eine Nord-Süd-Gitterlinie auf der Karte, so dass das N des Kompasses zum oberen Rand der Karte zeigt drehen Sie die Karte mit Kompass so lange, bis der Richtungspfeil auf das N zeigt Foto: G. Schön Tipp: Der Kompass bietet noch weitere Möglichkeiten zur Orientierung. Besuchen Sie dafür einen Kurs bei Ihrem Wanderverein. Foto: SGV 10

11 GPS = Global Positioning System satellitengestütztes System zur Orientierung Handgeräte sind nicht auf den Meter genau, können aber Kompass und Höhenmesser ersetzen eingespeichertes wird mit Koordinaten des aktuellen Standortes belegt Daten können manuell eingespeichert werden Benötigt: Kontakt zu mindestens vier Satelliten in gebirgigem Gelände oder Wald nicht immer gewährleistet Tipp: Besuchen Sie für den sicheren Umgang mit dem GPS einen Kurs bei Ihrem Wanderverein. weitere Indikatoren zur Standortbestimmung Wetterseite : die grünbemoste Seite der Bäume zeigt meist nach Nord-West durch Wind bedingte Neigung von Bäumen zeigt meist nach Süd-Ost die Sonne steht nie im Norden zur Landesvermessung verwendete Granitsteine (Trigonometrische Punkte): die Inschrift TP zeigt nach Süden, ein eingemeißeltes Dreieck nach Norden bei alten Kirchen und Friedhöfen stehen Altäre und Grabsteine meist nach Osten Quelle: Landesvermessungsamt Niedersachsen Gleich geht s weiter! 11

Karten und ihre Legenden

Karten und ihre Legenden Karten und ihre Legenden 1. Kreuze die richtige Aussage an: a. Eine Legende ist O etwas zum Essen O so etwas wie ein Märchen O eine Zeichenerklärung auf Landkarten b. Landkarten O verkleinern die Wirklichkeit

Mehr

Umgang mit Karte und Kompass Autor: Axel Hauser

Umgang mit Karte und Kompass Autor: Axel Hauser Orientierung mit Landkarte Für den normalen Mountainbiker wird dies die normale Situation sein: Öffentliche Wander- und Forstwege sind gut gekennzeichnet. Trotzdem passiert es hin und wieder, dass man

Mehr

Orientierung/Kartenkunde

Orientierung/Kartenkunde Orientierung/Kartenkunde Orientierung Speziell im Winter wichtig, um Risikobereiche zu minimieren Wichtig in der Planung und auch während einer Tour Folgende Kriterien sollten erfüllt werden: Ich weiß

Mehr

GEOCACHING AUF BRILONER ART

GEOCACHING AUF BRILONER ART GEOCACHING AUF BRILONER ART Geocaching-Wanderung Wald- und Wiesentour Startpunkt: Parkplatz am Sportplatz Petersborn Länge: ca. 3,5 km Dauer: ca. 1 ½ Stunden Verlauf: Rundweg, barrierefreie Wanderwege

Mehr

Sprechfunkausbildung LK Stade 10 April Sprechfunkausbildung Feuerwehr Landkreis Stade. Kartenkunde. Kartenkunde

Sprechfunkausbildung LK Stade 10 April Sprechfunkausbildung Feuerwehr Landkreis Stade. Kartenkunde. Kartenkunde LK Stade 10 April 2015 44 Inhalte Warum? Die geografische Einteilung der Erde Die topografische Karte Bestimmung der Koordinate 45 1 LK Stade 10 April 2015 Warum? Orientieren in unbekanntem Gelände Schnelles

Mehr

Orientierung mit Karte und Kompass: Quo. Vadis?

Orientierung mit Karte und Kompass: Quo. Vadis? Orientierung mit Karte und Kompass: Quo Vadis? Schlüsselqualifikation Orientierung RH-Teams müssen jederzeit in der Lage sein: einen beliebigen Punkt in der Natur mittels Karte und Kompass aufzufinden

Mehr

Vorschlag informeller Test zu den Themen Die Grundlagen der Erde sowie Orientierung und Karten

Vorschlag informeller Test zu den Themen Die Grundlagen der Erde sowie Orientierung und Karten Vorschlag informeller Test zu den Themen Die Grundlagen der Erde sowie Orientierung und Karten Ziele Erklären können, warum es Tag und Nacht gibt Die Drehbewegungen der Erde erläutern können Über das Gradnetz

Mehr

Rundwanderwege in den. Schwarzen Bergen

Rundwanderwege in den. Schwarzen Bergen Rundwanderwege in den Schwarzen Bergen Inhaltsverzeichnis Rundwanderweg Oberbach...2 Rundweg 1...2 Rundwanderweg Guckaspass...3 Rundweg 2...3 Rundwanderweg Kissinger Hütte...4 Rundweg 3...4 Rundwanderweg

Mehr

K rt r e t e u n u d n K o K m o pass

K rt r e t e u n u d n K o K m o pass Allgemein versteht man unter Orientierung das Wissen, wo man sich befindet bzw. wie man sein Ziel erreicht. In einem unbekannten Gelände sind dafür im Wesentlichen 2 Hilfsmittel nötig: Karte und Kompass

Mehr

Informationen für die Lehrperson Arbeitsblätter Lösungen evtl. eigene Karten für zusätzliche Beispiele

Informationen für die Lehrperson Arbeitsblätter Lösungen evtl. eigene Karten für zusätzliche Beispiele Arbeitsauftrag SuS schauen sich Unterschiede zwischen Fotos und Karten vom gleichen Ort an und diskutieren über die Vorteile der jeweiligen Darstellungsform. Anschliessend werden Höhenlinien eingeführt

Mehr

Probeseiten TERRA Kopiervorlagen Die Verkaufsauflage des Bandes ist unter der ISBN erschienen. TERRA. Wir geben Orientierung.

Probeseiten TERRA Kopiervorlagen Die Verkaufsauflage des Bandes ist unter der ISBN erschienen. TERRA. Wir geben Orientierung. Probeseiten TERRA Kopiervorlagen Die Verkaufsauflage des Bandes ist unter der ISBN 978-3-12-105001-7 erschienen. TERRA Wir geben Orientierung. Die Lösung für die Kopiervorlagen finden Sie auf Seite 8.

Mehr

Orientierung & Kartenkunde

Orientierung & Kartenkunde Orientierung & Kartenkunde Paul Mair Maria hilf! De checken nix! Da hin! Na dorthin! Epper dahin! Kartenkunde Basiswissen Karten zu lesen ist keine Hexerei, man muss sich jedoch mit dieser anderen Sicht

Mehr

Karte und Kompass - Scout-o-Wiki

Karte und Kompass - Scout-o-Wiki Karte und Kompass - Scout-o-Wiki http://scout-o-wiki.de/index.php?title=karte_und_kompass&printable=yes 1 von 2 01.05.2008 23:59 Karte und Kompass Aus Scout-o-Wiki Karte und Kompass sind zwei Hilfsmittel

Mehr

Navigation UMGANG MIT DEM PLANZEIGER

Navigation UMGANG MIT DEM PLANZEIGER Navigation UMGANG MIT DEM PLANZEIGER Der Planzeiger Bei den Rangers arbeiten wir unzählig oft mit Karte und Kompass. Wir müssen dabei manchmal äußerst genau sein und schon ein paar Grad können uns irgendwann

Mehr

TOPOGRAPHISCHE KARTEN

TOPOGRAPHISCHE KARTEN TOPOGRAPHISCHE KARTEN Was ist eine topographische Karte? Wie lese ich sie? Wofür kann ich sie benutzen? Einblick in einige Bereiche der Kartenkunde - Hessisches Landesvermessungsamt Die topographische

Mehr

WANDERVORSCHLÄGE Meinerzhagen Ortsteil Valbert

WANDERVORSCHLÄGE Meinerzhagen Ortsteil Valbert WANDERVORSCHLÄGE Meinerzhagen Ortsteil Valbert Rundwanderwege SGV-Valbert 1896 e.v. www.sauerland.com Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis... S. 2 Informationen... S. 3 Rundwanderwege Valbert Piwitt

Mehr

Winterspaziergang an der Fuchskaute, ca. 4 km Länge, (Parkmöglichkeit an der Straße Restaurant Fuchskaute Parkmöglichkeit an der Straße)

Winterspaziergang an der Fuchskaute, ca. 4 km Länge, (Parkmöglichkeit an der Straße Restaurant Fuchskaute Parkmöglichkeit an der Straße) Winterspaziergang an der Fuchskaute, ca. 4 km Länge, (Parkmöglichkeit an der Straße Restaurant Fuchskaute Parkmöglichkeit an der Straße) 1. Karte der Spazier-Strecke (Karte nach www.openstreetmap.org)

Mehr

Heidepanorama Weg. (platziert im Oktober 2012 durch die Kruppi`s)

Heidepanorama Weg. (platziert im Oktober 2012 durch die Kruppi`s) www.letterboxing -germany.de Heidepanorama Weg (platziert im Oktober 2012 durch die Kruppi`s) Ort: 29320 Hermannsburg Parkplatz: Parkplatz zwischen Hermannsburg und Unterlüß Misselhorner Heide Koordinaten:

Mehr

Auf der Karte finden wir alle wichtigen Informationen, die wir brauchen um uns im Gelände zu bewegen.

Auf der Karte finden wir alle wichtigen Informationen, die wir brauchen um uns im Gelände zu bewegen. Kartenkunde Die Kartenkunde Umfasst folgende Module 1. Die Karte 2. Massstab 3. Marschzeitberechnung 4. Signaturen 5. Höhenkurven und Äquidistanz 6. Nordbestimmung 7. Koordinaten Die Karte Die Karte ist

Mehr

Gute Karten für Mountainbiker. und Rennradfahrer

Gute Karten für Mountainbiker. und Rennradfahrer Gute Karten für Mountainbiker und Rennradfahrer Sonnige Ausichten für GPS-Nutzer: Das Angebot an digitalen Karten wird immer umfangreicher und hochwertiger. Das gilt sowohl für den Heimischen PC wie für

Mehr

Ab Wanderparkplatz Spitzenberg

Ab Wanderparkplatz Spitzenberg Ab Wanderparkplatz Spitzenberg Ortsteil Hof Panoramaweg Ortsteil Dorf Sportzentrum Spitzenberg. Wegstrecke Entlang der "Alb" nach Bernau-Hof (Albweg, blaue Raute); von dort dem Panoramaweg mit gelber Raute

Mehr

Mathematik 16 Koordinatensystem 01 Name: Vorname: Datum:

Mathematik 16 Koordinatensystem 01 Name: Vorname: Datum: Mathematik 16 Koordinatensystem 01 Name: Vorname: Datum: Aufgabe 1: Gib an, wie gross der Temperaturunterschied ist: a) 90 C / 40 C: b) 75 C / 38 C: c) 82 C / 17 C: d) 42 C / 8 C: e) 33 C / 67 C: f) 21

Mehr

Signaturen Arbeitsblatt A

Signaturen Arbeitsblatt A 1/5 Signaturen Arbeitsblatt A 1 Vorarbeit Aufgabe 1: Lade die Broschüre von Swisstopo Karten-Signaturen mit folgendem QR Code auf dein Smartphone. Du wirst sie in den Aufgaben 2-4 brauchen. 2 Definition

Mehr

Kartenkunde-Ausbildung

Kartenkunde-Ausbildung Kartenkunde-Ausbildung Arbeiten mit Karte und Kompass Bestimmen der Himmelsrichtung ohne Kompass Am Am Tag Tag Nachts Nachts vormittags nachmittags Polarstern 5 x Verlängerung von S S Kleiner Wagen Großer

Mehr

Die Karte in einer Präsentation

Die Karte in einer Präsentation Begriff: Karte Eine Karte ist ein digitales oder analoges Medium zur Darstellung der Erdoberfläche oder anderer Himmelskörper. Sie ist ein eingeebnetes, verkleinertes und generalisiertes, mit Beschreibungen

Mehr

Koordinatensystem, Strecken, Geraden

Koordinatensystem, Strecken, Geraden Koordinatensystem, Strecken, Geraden Zeichne eine Rechts- und eine Hochachse und trage folgende Punkte ein: P(2 1), Q(10 1), R(10 9), S(2 9), T(4 3), U(8 3), V(8 7), W(4 7). Zeichne die Strecken PQ QR

Mehr

Orientierung im Wandel der Zeit

Orientierung im Wandel der Zeit 0 0 Orientierung im Wandel der Zeit Schülerbuch Seite Der Mensch orientiert sich Die Menschen wollten sich immer auf der Erde orientieren. Orientieren bedeutet den Weg zu einem Ort suchen und finden. In

Mehr

TEMPLER I LETTERBOX (placed am durch J. Kastner )

TEMPLER I LETTERBOX (placed am durch J. Kastner ) TEMPLER I LETTERBOX (placed am 05.10.2005 durch J. Kastner ) Stadt: Kreis: Start: Schwierigkeit: Länge: Empfohlene Landkarte: Kontakt: Neu-Bamberg Bad Kreuznach Parkplatz am Burggraben, direkt an der "Kandelpforte".

Mehr

Stand: Länge: Erstelldatum des Dokuments: Hinweis zur Kartenkopie:

Stand: Länge: Erstelldatum des Dokuments: Hinweis zur Kartenkopie: Felsenwanderung Hohenneuffen - Albtrauf Stand: 26.12.2012 Charakter: Länge: Ausgangspunkt: Wanderkarte: Erstelldatum des Dokuments: Hinweis zur Kartenkopie: Die Wanderung am Albtrauf gewährt viele Weitblicke

Mehr

Rundwanderwege Inhaltsverzeichnis

Rundwanderwege Inhaltsverzeichnis Rundwanderwege Inhaltsverzeichnis Wartmannsroth - Ortsanfang...2 Rundweg 1...2 Rundweg 7...3 Heiligkreuz...4 Rundweg 2...4 Rundweg 3...4 Rundweg 4...5 Rundweg 5...5.www.rhoenseite.de 1/5 Wartmannsroth

Mehr

Rundwanderwege in der

Rundwanderwege in der Rundwanderwege in der Inhaltsverzeichnis Rhön Rundwanderungen Tann - Marktplatz...3 Rundwanderweg 1...3 Rundwanderweg 2...4 Rundwanderweg 3...5 Rundwanderweg 5...6 Rundwanderweg 6...7 Rhön Rundwanderungen

Mehr

Kartenkunde. Plötner / Stunden. Kartenkunde ABSF 1

Kartenkunde. Plötner / Stunden. Kartenkunde ABSF 1 Kartenkunde Große Schadensereignisse haben gezeigt, dass Feuerwehrangehörige nicht nur in der eigenen Gemeinde oder dem Landkreis, sondern auch plötzlich und unerwartet in völlig unbekanntem Gebiet auf

Mehr

a) 8,56 b) 13,12 c) 25,84 d) 37,06 e) 67,01 f) 111,50 g) 99,04 h) 87,49

a) 8,56 b) 13,12 c) 25,84 d) 37,06 e) 67,01 f) 111,50 g) 99,04 h) 87,49 Runden von Zahlen 1. Runde auf Zehner. a) 44 91 32 23 22 354 1 212 413 551 b) 49 57 68 77 125 559 3 666 215 8 418 c) 64 55 97 391 599 455 2 316 8 112 9 999 d) 59 58 98 207 505 624 808 2 114 442 2. Runde

Mehr

Wie kommt das Zeichen an den Baum?

Wie kommt das Zeichen an den Baum? Wie kommt das Zeichen an den Baum? Wegearbeit beim Schwäbischen Albverein e. V. Die Wanderwege des Schwäbischen Albvereins Im Vereinsgebiet sind ca. 23 000 km Wanderwege markiert. Zum Teil sind diese Wege

Mehr

Rundwanderwege in der

Rundwanderwege in der Rundwanderwege in der Inhaltsverzeichnis Rhön-Rundwege Poppenhausen/Wasserkuppe - Freizeitanlage...2 Rundwanderweg 1...2 Rundwanderweg 2...3 Rundwanderweg 5...4 Nordic-Walking Panoramapark...5 Nordic Walking

Mehr

Orientierung im Gelände

Orientierung im Gelände Orientierung im Gelände Eine Veranstaltung der Ortsgruppe Neukirchen/Vöckla Wir beginnen in Kürze! Orientierung Ein Lebensproblem: Wo bin ich? Wohin will ich? Orientierung ist für alle wichtig! Niemand

Mehr

Vorbereitung Aufnahmetest

Vorbereitung Aufnahmetest Vorbereitung Aufnahmetest Anforderungen für den Aufnahmetest Kartenkunde Höhenkurven und Höhenprofile skizzieren Höhendifferenzen erkennen Farben der Signaturen Distanzen aus der Karte entnehmen und umgekehrt

Mehr

Das Wappen von Frankenstein

Das Wappen von Frankenstein www.letterboxing -germany.de Das Glück von Schwarzsohl Das Wappen von Frankenstein (platziert im März / 12 durch die Kruppi`s) Ort : 67468 Frankenstein ( Kreis Kaiserslautern ) Parkplatz: Anfang des Leinbachtal

Mehr

Wanderwege rund um das Laufachtal. ortsgruppe laufach

Wanderwege rund um das Laufachtal. ortsgruppe laufach Wanderwege rund um das Laufachtal ortsgruppe laufach Liebe Wanderfreunde und -freundinnen! Wir heißen Sie hier bei uns im beschaulichen Laufach im schönen Spessart herzlich willkommen und laden Sie dazu

Mehr

Land der Seen. Wegebeschreibung

Land der Seen. Wegebeschreibung Land der Seen Die biologische Vielfalt in Europa soll durch ein nach einheitlichen Kriterien festgelegtes Schutzgebietssystem dauerhaft bewahrt werden. Auch der Suhrer See bei Plön im Naturpark Holsteinische

Mehr

Wandern im Fichtelgebirge rund um Warmensteinach

Wandern im Fichtelgebirge rund um Warmensteinach Wandern im Fichtelgebirge rund um Warmensteinach Erleben Sie unberührte Natur, wandern Sie in einer herrlichen Landschaft mit einem erfrischendem Reizklima im Fichtelgebirge. Lernen Sie die schönsten Ecken

Mehr

Wie kommt das Zeichen an den Baum? Wegearbeit beim Schwäbischen Albverein

Wie kommt das Zeichen an den Baum? Wegearbeit beim Schwäbischen Albverein Wie kommt das Zeichen an den Baum? Wegearbeit beim Schwäbischen Albverein Die Wanderwege des Schwäbischen Albvereins Im Vereinsgebiet sind ca. 23 000 km Wanderwege markiert. Zum Teil sind diese Wege über

Mehr

Vorschlag zur Beschilderung von Radwegen in Wannweil

Vorschlag zur Beschilderung von Radwegen in Wannweil Vorschlag zur Beschilderung von Radwegen in Wannweil vorgelegt vom Agenda 21 Arbeitskreis Verkehr März 2002 (leicht überarbeitete Fassung) 17.03.2002 Agenda 21 Arbeitskreis Verkehr Radwege in Wannweil

Mehr

GEO Geomethodik I

GEO Geomethodik I Seite 1 Koordinaten Gelände In der zum Modul GEO245 - Geomethodik I haben Sie mit dem GPS-Gerät Koordinaten in Grad, Minute, Sekunde (Spalte 1) und in Dezimalgrad (Spalte 2) sowie (Spalte 3) als auch Höhenwerte

Mehr

Rabenkopf. Uwe-Carsten Fiebig Münchner Hausberge Rabenkopf

Rabenkopf. Uwe-Carsten Fiebig Münchner Hausberge Rabenkopf Rabenkopf Wegbeschreibung: Höhe: 1555 m Ausgangspunkt: Parkplatz in Pessenbach an der Kreuzung von B11 und Ötzgasse (645 m). Charakter des Weges: Leichter Aufstieg auf oft grobsteinigem Weg bis zur Orterer-Alm;

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Leonberg. Kartenkunde

Freiwillige Feuerwehr Leonberg. Kartenkunde Grundsätzliches: Kartenkunde Eine topographische Karte ist eine exakte, verkleinerte und eingeebnete Wiedergabe eines Teils der Erdoberfläche Zweck Orientierungshilfe im Gelände Übermittlung von Marschbewegungen

Mehr

Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern, Bundesamt für Kartographie und Geodäsie 2006 Seite 1

Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern, Bundesamt für Kartographie und Geodäsie 2006 Seite 1 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16322 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Top. Karte 1:50000 Bayern,

Mehr

Steinhuder Meer Rundweg (Radweg)

Steinhuder Meer Rundweg (Radweg) Datenbank in Kooperation mit der Thüringer Tourismus GmbH Steinhuder Meer Rundweg (Radweg) Meerstraße 15 31515 Steinhude Tel: +49 (0)5033-9501-0 Fax: +49 (0)5033-9501-20 steinhude@steinhuder-meer.de www.steinhuder-meer.de

Mehr

Erholung und Tourismus im Großraum Braunschweig - Aktualisierung und Ergänzung der Datengrundlage

Erholung und Tourismus im Großraum Braunschweig - Aktualisierung und Ergänzung der Datengrundlage Gifhorn Wolfsburg Peine Braunschweig Helmstedt Salzgitter Wolfenbüttel Goslar Erholung und Tourismus im Großraum Braunschweig - Aktualisierung und Ergänzung der Datengrundlage Kurzanleitung zum Karten-Beteiligungstool

Mehr

Rundwanderwege in der

Rundwanderwege in der Rundwanderwege in der Inhaltsverzeichnis Petersberg - Rathaus...2 Rundwanderweg 3...2 Rundwanderweg 4...3 Rundwanderweg 5...3 Petersberg - Friedhof...5 Rundwanderweg 1...5 Rundwanderweg 2...5 Petersberg

Mehr

PA Rundweg um den Spitzingsee

PA Rundweg um den Spitzingsee Datenbank in Kooperation mit der Thüringer Tourismus GmbH PA-1333-2016-Rundweg um den Spitzingsee Tel: Fax: Informationen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen Die Informationen zur Barrierefreiheit

Mehr

Instruktor Hochtour 11. Orientierung & Kartenkunde

Instruktor Hochtour 11. Orientierung & Kartenkunde Orientierung & Kartenkunde Kartenkunde Basiswissen Karten zu lesen ist keine Hexerei, man muss sich jedoch mit dieser anderen Sicht erst vertraut machen. Topographische Karte Topographische Karten beschreiben

Mehr

Qualitätskampagne Wanderwege & Regionen Fachworkshop Tourismus & biologische Vielfalt 9. September Kassel

Qualitätskampagne Wanderwege & Regionen Fachworkshop Tourismus & biologische Vielfalt 9. September Kassel Qualitätskampagne Wanderwege & Regionen Fachworkshop Tourismus & biologische Vielfalt 9. September 2011 - Kassel Deutscher Wanderverband 57 Mitgliedsvereine Altmärkischer Wanderverein e.v. Wiehengebirgsverband

Mehr

Wanderung Forstgrenzsteine nach 1825 Frauenstein (Stand April 2015) an Buttersteig, Hofefeldweg, Scheibe und im Waldstück Jugendschanze

Wanderung Forstgrenzsteine nach 1825 Frauenstein (Stand April 2015) an Buttersteig, Hofefeldweg, Scheibe und im Waldstück Jugendschanze Wanderung Forstgrenzsteine nach 1825 Frauenstein (Stand April 2015) an Buttersteig, Hofefeldweg, Scheibe und im Waldstück Jugendschanze Normale Wanderung, ca. 4km, auch mit GPS-Daten der Nokia-Handyreihe

Mehr

14 Achttausender an einem Wochenende (Tourbeschreibung: Andreas Biscop, begangen am und von Bärbel und Andreas Biscop)

14 Achttausender an einem Wochenende (Tourbeschreibung: Andreas Biscop, begangen am und von Bärbel und Andreas Biscop) 1 von 8 14 Achttausender an einem Wochenende (Tourbeschreibung: Andreas Biscop, begangen am 06.04. und 07.04.2007 von Bärbel und Andreas Biscop) Auf die Idee zu dieser Tour brachte uns die Fernsehsendung

Mehr

Damit ich die Prüfungen ständig verbessern kann, bin ich auf deine Rückmeldung angewiesen.

Damit ich die Prüfungen ständig verbessern kann, bin ich auf deine Rückmeldung angewiesen. Lösung Selbsttest Karte / Kompass Damit ich die Prüfungen ständig verbessern kann, bin ich auf deine Rückmeldung angewiesen. Falls bei der einen oder anderen Prüfungsaufgabe Probleme aufgetaucht sind,

Mehr

(Nachhaltiges) Wegemanagement des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) für das Sauerland

(Nachhaltiges) Wegemanagement des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) für das Sauerland (Nachhaltiges) Wegemanagement des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) für das Sauerland Sauerländischer Gebirgsverein (SGV) größter Wander- & Freizeitverein in NRW, drittgrößter bundesweit bestehend aus

Mehr

GPS - Anwendungen. im Zusammenhang mit satellitengestützter Ortung

GPS - Anwendungen. im Zusammenhang mit satellitengestützter Ortung im Zusammenhang mit satellitengestützter Ortung Gestalt der Erde und Darstellungsmöglichkeiten auf Karten : Die Erde hat annähernd Kugelform. Durch die Erdrotation entsteht eine Abplattung an den Polen

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Wald www.ff-wald.de

Freiwillige Feuerwehr Wald www.ff-wald.de 1. Warum ist für die Feuerwehr wichtig? Normalerweise sollte sich ein Feuerwehrdienstleistender in seinem Ort auskennen. Doch wenn man zu einem Einsatz außerhalb des Gemeindebereiches gerufen wird, dann

Mehr

2. Programm für Thematische Kartographie von Marc Hrabalik ( )

2. Programm für Thematische Kartographie von Marc Hrabalik ( ) Beispiel für eine schlechte thematische Karte: Quelle: http://abodenseh.files.wordpress.com/2008/04/aufgabe-2.gif Kartenanalyse: Allgemeine Informationen: Die auf Seite 1 dargestellte Karte soll die Bevölkerungsdichte

Mehr

Entdecke die Kräfte der Natur

Entdecke die Kräfte der Natur Entdecke die Kräfte der Natur Info-Ordner Inhalt Seite Infoblatt Orientierung 1 Tipps und Tricks zur Kartenarbeit 2 Kompassfolie 3 Ausschnitt aus der Topografischen Karte 4 Legende zur Topografischen Karte

Mehr

Termin: Sommer Name des Prüflings: Ausbildungsstätte: Schreibzeug Taschenrechner (nicht programmiert) Maßstab 1:1000, 1:500 Geodreieck

Termin: Sommer Name des Prüflings: Ausbildungsstätte: Schreibzeug Taschenrechner (nicht programmiert) Maßstab 1:1000, 1:500 Geodreieck Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen (LGLN) Podbielskistraße 331, 30659 Hannover Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen als Zuständige Stelle nach BBiG

Mehr

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material:

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material: Kurzbeschreibung: Entlang eines gelben Weges, der sich von einem zum nächsten Blatt fortsetzt, entwerfen die Schüler bunte Fantasiehäuser. Gestaltungstechnik: Malen und kleben Zeitaufwand: 4 Doppelstunden

Mehr

Rundwanderwege in der

Rundwanderwege in der Rundwanderwege in der Inhaltsverzeichnis Rundwanderungen im Biebertal - Kleinsassen...3...3...3 Rundwanderweg 3...3 Rundwanderweg 4...3 Rundwanderungen Hofbieber-Fohlenweide...4...4...4 Rundwanderweg 3...4

Mehr

Lernunterlagen Spezialistenprüfung Orientieren

Lernunterlagen Spezialistenprüfung Orientieren Inhaltsverzeichnis ORIENTIEREN... 3 LANDESKARTE DER SCHWEIZ... 3 MASSSTAB... 5 HÖHENKURVEN... 7 ÄQUIDISTANZ... 8 GELÄNDEFORMEN... 8 KOORDINATEN... 9 SIGNATUREN... 12 KROKI...13 DER RAPEX...15 KOORDINATEN

Mehr

W ANDERWEG H INNENWIESE<>GEVELSBERG

W ANDERWEG H INNENWIESE<>GEVELSBERG W ANDERWEG H INNENWIESEGEVELSBERG Dieser Wanderweg wird auf kleinen Hinweistafeln immer als Weg zwischen dem Hagener Stadtgarten und Gevelsberg bezeichnet. Die Wandermarkierungen enden tatsächlich aber

Mehr

Erklärungen zum Tierkreis und zu den Sonnenpositionen

Erklärungen zum Tierkreis und zu den Sonnenpositionen Die Sternenkuppel Zusätzliche Informationen Wozu eine Sternenkuppel? Die Sternenkuppel enthält auf der Innenseite ein stark vereinfachtes Abbild des «Himmelsgewölbes». An Hand einiger markanter Sternbilder

Mehr

3-Mühlen-Wanderung (ca. 15 KM) Bequemer Rundwanderweg durch die Niederung des Schwalmtales.

3-Mühlen-Wanderung (ca. 15 KM) Bequemer Rundwanderweg durch die Niederung des Schwalmtales. 3-Mühlen-Wanderung (ca. 15 KM) Bequemer Rundwanderweg durch die Niederung des Schwalmtales. Anfahrt: Aus Richtung Düsseldorf, Mönchengladbach oder Roermond über die A52 bis Abfahrt Schwalmtal. Nach der

Mehr

Nach dem kurzen asphaltierten Innenstadtbereich geht es über Waldwege zum Ehrenberg. Von da bis zum Winterberg ist der Weg asphaltiert.

Nach dem kurzen asphaltierten Innenstadtbereich geht es über Waldwege zum Ehrenberg. Von da bis zum Winterberg ist der Weg asphaltiert. B EZIRKSWANDERWEG D ie Bezirkswanderwege des SGV Bezirks Ennepetal liegen etwas außerhalb unseres Wandergebietes. Dennoch beginnen zwei dieser Wege in Wuppertal. Hier beschreibe ich den Bezirkswanderweg

Mehr

TK-OL im Deutschen Turnerbund Vergleich ISOM 2001 ISSOM 2007

TK-OL im Deutschen Turnerbund Vergleich ISOM 2001 ISSOM 2007 Vergleich ISOM 2001 ISSOM 2007 Folie 1 Vergleich ISOM 2001 ISSOM 2007 Übersicht Motivation zur Einführung der ISSOM 2007 Allgemeine Grundsätze Allgemeine Vorschriften Signaturänderungen der ISSOM gegenüber

Mehr

Grüne Wege durch Kiel

Grüne Wege durch Kiel Grüne Wege durch Kiel Routenvorschläge für Projensdorf Das Projensdorfer Gehölz und der Kanal gehören zu den beliebtesten Naherholungsgebieten der Stadt. Über die Brücken sind sowohl die Nord! als auch

Mehr

Folie 1 NABK. Niedersächsische Akademie. Lehrgang Digitalfunk. Kartenkunde. Kartenkunde für den Sprechfunk

Folie 1 NABK. Niedersächsische Akademie. Lehrgang Digitalfunk. Kartenkunde. Kartenkunde für den Sprechfunk Folie 1 für den Sprechfunk Lernziel Niedersächsische Akademie Folie 2 Sie sollen die bei der Feuerwehr verwendeten Karten selbstständig einsetzen können. Gliederung Folie 3 1. Warum? 2. Die geographische

Mehr

Rundwanderungen Grünhainichen > Fuchsturm > Schwarzmühle > Stolzenhain,

Rundwanderungen Grünhainichen > Fuchsturm > Schwarzmühle > Stolzenhain, Sie sind hier: Schnellstartseite > Homepage > Freizeit > Wanderrouten Rundwanderungen Grünhainichen > Fuchsturm > Schwarzmühle > Stolzenhain, GF2 15,1 km, davon 1,6 km Asphalt, GF3 15,3 km mit 1,8 km Asphalt

Mehr

Anlage 1. Detaildarstellung der Wege

Anlage 1. Detaildarstellung der Wege Anlage 1 Detaildarstellung der Wege Anlage 1: Detaildarstellung der Wege 2 Anlage 1.1 Detaildarstellung Sportwanderweg Anlage 1: Detaildarstellung der Wege 3 Wegabschnitt Nr. 1 Priesterhäuser - Hauptmarkt

Mehr

Aufgabe: Nimm dir einen Atlas oder finde eine andere Deutschlandkarte!

Aufgabe: Nimm dir einen Atlas oder finde eine andere Deutschlandkarte! Aufgabe: Nimm dir einen Atlas oder finde eine andere Deutschlandkarte! AB 1 (A) Finde deinen Wohnort (ungefähr!) und zeichne diesen mit einem fetten Punkt in die Karte! (B) Finde den Wohnort (ungefähr!)

Mehr

Aufgabe: Nimm dir einen Atlas oder finde eine andere Deutschlandkarte!

Aufgabe: Nimm dir einen Atlas oder finde eine andere Deutschlandkarte! Aufgabe: Nimm dir einen Atlas oder finde eine andere Deutschlandkarte! AB 1 (A) Finde deinen Wohnort (ungefähr!) und zeichne diesen mit einem fetten Punkt in die Karte! (B) Finde den Wohnort (ungefähr!)

Mehr

Teil II / Ortschaft Neuenkirchen / Geschichtslehrpfad Lagerstraße

Teil II / Ortschaft Neuenkirchen / Geschichtslehrpfad Lagerstraße Teil II / Ortschaft Neuenkirchen / Geschichtslehrpfad Lagerstraße Gemäß dem Logo und dem Leitbild unserer Gemeinde können Sie ein weiteres schönes und vor allem geschichtsträchtiges Stückchen Erde entdecken.

Mehr

Rundwanderwege in der

Rundwanderwege in der Rundwanderwege in der Inhaltsverzeichnis Rundwanderwege Dalherda...2 Rundwanderweg 2...2 Rundwanderwege Obernhausen...3 Rundwanderweg 1...3 Rundwanderweg 2...3 Rundwanderweg 3...4 Rundwanderwege Moordorf...5

Mehr

Mit Google Earth durch die Welt

Mit Google Earth durch die Welt Mit Google Earth durch die Welt Eine virtuelle Rallye für die 5. Klasse Bevor es losgehen kann, musst du noch schnell diese Einstellungen überprüfen. Unter Tools > Optionen die beiden rot markierten Einstellungen

Mehr

- + Es gibt: Stabmagnete Hufeisenmagnete. Aufgabe: Kennzeichne auf beiden Magneten mit einem N und einem S den Nord- und den Südpol.

- + Es gibt: Stabmagnete Hufeisenmagnete. Aufgabe: Kennzeichne auf beiden Magneten mit einem N und einem S den Nord- und den Südpol. Magnetismus Magnete können andere Dinge anziehen, wenn diese aus Eisen, Nickel oder Kobalt bestehen. Jeder Magnet hat zwei Pole: den Nordpol (rot) und den Südpol (grün). Um den Magnet herum besteht ein

Mehr

Selbstbeurteilung Ich habe es mehrheitlich. Ich habe grosse Mühe. Ich fühle mich sicher. Ich fühle mich etwas. verstanden.

Selbstbeurteilung Ich habe es mehrheitlich. Ich habe grosse Mühe. Ich fühle mich sicher. Ich fühle mich etwas. verstanden. Geografie Kartenkunde: Test Name Was habe ich gelernt? Ich fühle mich sicher Selbstbeurteilung Ich habe es mehrheitlich verstanden Ich fühle mich etwas unsicher Ich kann einen Gegenstand aus verschiedenen

Mehr

Rügen CI Wegeleitsystem

Rügen CI Wegeleitsystem Rügen CI Wegeleitsystem Das Rügen-Logo inkl. Dachclaim. Logo-Analyse Handschrift Kreide-Effekt (abgeleitet von Kreidefelsen) 67 Lucida Sans Kursiv große x-höhe und ein klares Bild mit mit klassizistischen

Mehr

Anmerkung: Das Materialbild zeigt die Materialien, die benötigt werden, um alle Wappen zu basteln!

Anmerkung: Das Materialbild zeigt die Materialien, die benötigt werden, um alle Wappen zu basteln! MATERIAL Schere Bleistift Kleber Schwarzer Edding oder einen ähnlich gut deckenden Stift bzw. eine ähnlich gut deckende schwarze Farbe Gryffindor-Wappen - 1 Bogen Tonkarton, rot - 1 Bogen Tonpapier, braun

Mehr

Karten und Profile, SS 2003 Dozent: Paul Bons. Themen dieser Vorlesung. Ziele dieses Kurses. Prof.. Strukturgeologie

Karten und Profile, SS 2003 Dozent: Paul Bons. Themen dieser Vorlesung. Ziele dieses Kurses. Prof.. Strukturgeologie Karten und Profile, SS 00 Dozent: Paul Bons Museum Hölderlinstrasse Prof.. Strukturgeologie Hölderlinstr Telefon: 00 - E-mail: paul.bons@uni-tuebingen.de URL: http://structural-geology.info Ziele dieses

Mehr

DEUTSCHER RETTUNGSHUNDEVEREIN RETTUNGSHUNDESTAFFEL WUPPER-ENNEPE-RUHR e.v. Orientieren, Kompass

DEUTSCHER RETTUNGSHUNDEVEREIN RETTUNGSHUNDESTAFFEL WUPPER-ENNEPE-RUHR e.v. Orientieren, Kompass DEUTSCHER RETTUNGSHUNDEVEREIN RETTUNGSHUNDESTAFFEL WUPPER-ENNEPE-RUHR e.v. Orientieren, Zur Orientierung muss der eigene Standort und die Himmelsrichtung bestimmt werden können. Man sollte wichtige Geländemerkmale

Mehr

Orientierung Lehrerinformation

Orientierung Lehrerinformation Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Windrose gestalten und mit den entsprechenden Himmelsrichtungen beschriften Kompass basteln mit der Sonne Ziel Die SuS können räumliche spunkte verorten und für die

Mehr

GPS am Mountain-Bike

GPS am Mountain-Bike GPS, wie funktioniert s überhaupt.? GPS am Mountain-Bike Der GPS-Empfänger kann auf jedem Ort der Erde ( bei freier Sicht zum Himmel ) den momentanen Standort in Koordinaten angeben. Das war s eigentlich

Mehr

1.493 Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen

1.493 Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen Neue Bundesländer 255 von 255 Kommunen Stand: 01.01.2012 1.493 Spielhallenkonzessionen 1.108 Spielhallenstandorte 14.850 Geldspielgeräte in Spielhallen Einwohner pro Spielhallenstandort 2012 Schleswig-

Mehr

Bike Arena Sauerland - Diemelsee Tour Nr. 30

Bike Arena Sauerland - Diemelsee Tour Nr. 30 1 / 12 2 / 12 3 / 12 4 / 12 5 / 12 6 / 12 7 / 12 Wegeart Höhenprofil Asphalt 3,6 km Schotterweg 18,5 km Weg 7 km Pfad 10,2 km Straße 4 km Tourdaten Beste Jahreszeit Bewertungen Autoren Strecke Kondition

Mehr

Der digitale Tourismusführer eine moderne Applikation satellitengestützter Navigation auf PDA-Basis

Der digitale Tourismusführer eine moderne Applikation satellitengestützter Navigation auf PDA-Basis Der digitale Tourismusführer eine moderne Applikation satellitengestützter Navigation auf PDA-Basis OLANIS GmbH Leipzig Dr. Ralf Grabaum Der digitale Tourismusführer Der Aktiv-Tourist Herkömmliche Karte

Mehr

Alte Flurnamen in Heggen und Umgebung von Paul Hesener

Alte Flurnamen in Heggen und Umgebung von Paul Hesener Heggener Landschaft Alte Flurnamen in Heggen und Umgebung von Paul Hesener Flurnamen sind Bezeichnungen von Landschaftsteilen wie Wälder, Felder, Weiden, u.s.w... Sie sind heute eine wichtige Geschichtsquelle

Mehr

Grüne Wege durch Kiel

Grüne Wege durch Kiel Grüne Wege durch Kiel Routenvorschläge Langsee Tröndelsee Die Wanderung führt durch einen Teil des mittleren Grünringes der Stadt. Von der Preetzer Straße, die wie ein Damm zwischen zwei Seen liegt, geht

Mehr

Corporate Design Richtlinie

Corporate Design Richtlinie Corporate Design Richtlinie Geometrie des Logos R R Abstand oben Abstand unten Fond rot Fond weiß Abstand links Abstand rechts Maße der Untergründe Abstände der Schrift Position des Höhe rot Höhe rot :

Mehr

Vorwort 4. Kap. I: Die Gliederung Deutschlands 5-9 VORSCHAU. Kap. IV: Städte und Gemeinden Kap. VI: Der Umgang mit der Landkarte 18-23

Vorwort 4. Kap. I: Die Gliederung Deutschlands 5-9 VORSCHAU. Kap. IV: Städte und Gemeinden Kap. VI: Der Umgang mit der Landkarte 18-23 Inhalt Vorwort 4 Kap. I: Die Gliederung Deutschlands 5-9 - Bundesländer, Kreise, Städte, Gemeinden - Die deutschen Landschaften - Leben in den verschiedenen Landschaften Kap. II: Himmelsrichtungen 10 -

Mehr

Begriffe rund um den GP7 Glossar

Begriffe rund um den GP7 Glossar Begriffe rund um den GP7 Glossar Track Ein Track ist eine Aneinander-Reihung von GPS-Positions-Koordinaten. Stellen sie sich eine Perlenkette vor. Jede Perle ist eine GPS-Position. Beim Nachfahren eines

Mehr

1 Stunde / verbrauchte Zeit Std. Anlagen: Anlage 1 und 2 zu Aufgabe 8 und 9 Schreibpapier

1 Stunde / verbrauchte Zeit Std. Anlagen: Anlage 1 und 2 zu Aufgabe 8 und 9 Schreibpapier Abschlussprüfung für Auszubildende im Ausbildungsberuf Vermessungstechniker / in Prüfungsausschuss für den Ausbildungsberuf Vermessungstechnikerin / Vermessungstechniker Prüfungs-Nr. Prüfungstermin: 12.

Mehr

Name & Klasse: Naturwissenschaft und Technik Datum: Trigonometrie. Trigonometrie. Wir interessieren uns hier lediglich für rechtwinklige Dreiecke.

Name & Klasse: Naturwissenschaft und Technik Datum: Trigonometrie. Trigonometrie. Wir interessieren uns hier lediglich für rechtwinklige Dreiecke. Trigonometrie Trigonometrie Wir interessieren uns hier lediglich für rechtwinklige Dreiecke. Satz des Pythagoras Mit dem Satz des Pythagoras ist es möglich in einem rechtwinkligen Dreieck aus zwei bekannten

Mehr

Eine Karte ist das verkleinerte, verebnete, durch Kartenzeichen und Signaturen erläuterte Abbild eines Teils der Erdoberfläche.

Eine Karte ist das verkleinerte, verebnete, durch Kartenzeichen und Signaturen erläuterte Abbild eines Teils der Erdoberfläche. Kartenkunde Warum Kartenkunde bei der Feuerwehr? Orientierung in unbekanntem Gelände (Waldbrände, Bahnunfälle) überregionale Einsätze (z.b. Hochwasser) Sucheinsätze nach vermissten Personen Vorbereitung

Mehr

GPS - Schatzsuche im Pfälzerwald

GPS - Schatzsuche im Pfälzerwald GPS - Schatzsuche im Pfälzerwald Heute erwarten euch im Wald auf der Suche nach einem verborgenen Schatz viele spannende Aufgaben und Rätsel rund um den Pfälzerwald und seine Bewohner. Um das Finale und

Mehr