Systeminformation Heizboden plus Heizboden por Produktdaten Montage

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Systeminformation Heizboden plus Heizboden por Produktdaten Montage"

Transkript

1 Systeminformation Heizboden plus Heizboden por Produktdaten Montage Einsatz bei Trocken- und Nassestrichen für Alt- und Neubau als Fußbodenheizung geringe Aufbauhöhe geringes Gewicht optimale Wärmeverteilung durch Wärmeleitbleche für Heizrohre Ø14 mm

2 Technische Daten System Heizboden RONDO plus, RONDO por für Trocken- und Nassestriche mit Wärmeleitblechen für Verlegeabstände mm und Heizrohr Ø 14 mm Profilplatten RONDO plus RONDO por Produkteigenschaften Wärmedämmung ohne Trttschallverbesserung Wärmedämmung ohne Trttschallverbesserung Nenndicke dl in mm Wärmeleitfähigkeit DIN V in W/mK 0,035 0,031 Wärmedurchlasswiderstand in m 2 KW 0,56 0,56 Druckspannung (bei 10% Stauchung) kpa Verkehrslast in kpa Warmformbeständigkeit bis C Anwendungsbereich nach DIN DEO DEO freiwillig gütegeprüft CE / FIW CE / FIW Brandverhalten nach EN Klasse E Klasse E Baustoffklasse nach DIN 4102 Werkstoff EPS Polystyrol Hartschaum EPS NEOPOR Hartschaum gültige Norm Bezeichnung nach Norm Länge x Breite in mm EN 13163, DIN V EPS EN T1-L1-W1-S1-P4-DLT(1) 5-CS(10) x 770 EN 13163, DIN V EPS EN T1-L1-W1-S1-P3-DS(70,-) 3-BS50-CS(10)150-DS(N)5-DLT(2) x 770 Nutzfläche in m x 750 mm = 0, x 750 mm = 0,754 Verpackungseinheit in Stück in m 2 Kartonmaß (L x B x H) mm 23 Platten 17, x 800 x Platten 17, x 800 x 600 Zubehör Wärmeleitbleche WLB 14 mit Sollbruchstellen 250/125 mit Sollbruchstellen 250/125 Werkstoff Maße (L x B) in mm Verpackung Karton verzinktes Stahlblech 0,5 mm 750 x Stück (37,5 m) verzinktes Stahlblech 0,5 mm 750 x Stück (37,5 m) 2

3 Bodenaufbau Heizboden RONDO plus, RONDO por für Trocken- und Nassestriche mit Wärmeleitblechen für Verlegeabstände mm und Heizrohr Ø 14 mm Trockenestrich (Fußbodenheizungsgeeignet) z.b. Fermacell-Estrichelemente 2 E E 22 oder KNAUF-F126 Brio-Elemente 18 mm und 23 mm Bei Verlegung von Trockenestrichelementen ist der Untergrund gemäß DIN auf Ebenheiten zu überprüfen.unebenheiten sind bei kleinen Flächen mit Spachtelmasse, bei großen Flächen mit Fließspachtel auszugleichen. Bei Holzbalkendecken darf diese nicht federn, lose Dielen sind zu fixieren. Unterhalb der Dämmung ist auf der Holzbalkendecke als Rieselschutz nur eine atmungsaktive Trennschicht zu verlegen z.b. Bitumenpapier. Anwendungsbereiche nach DIN Kategorie Einzellast Q K kn Nutzlast q K kn/m 2 1 Räume und Flure in Wohngebäuden, Hotelzimmer einschl.zugehörige Bäder A2, A3 1,0 1,5 2 Flure in Bürogebäuden, Büroflächen, Arztpraxen, Aufenthaltsräume in Arztpraxen einschl. der Flure Flächen von Verkaufsräumen bis 50 m 2 Grundfläche in Wohn-, Büro- und vergleichbaren Gebäuden D1 Aufbau Bezeichnung/Dicke Zul. Punktlast (mind. 20 cm 2 ) Anwendungsbereich 1. Aufbau - 20 mm FERMACELL Estrich-Element 2E11 (d = 20 mm) - 25 mm ibb - Fußbodenheizungssystem RONDO 25 1,0 kn 1 2. Aufbau - 25 mm FERMACELL Estrich-Element 2E22 (d = 25 mm) - 25 mm ibb - Fußbodenheizungssystem RONDO 25 kn Beispiele mit Zusatzdämmung FERMACELL Estrichelement E 22 FERMACELL Estrichelement 2 E 22 Folie PE 0,2 mm Wärmeleitbleche Fußboden-Heizungssystem RONDO mm FERMACELL Gipsfaser-Platte, lose verlegt FERMACELL Ausgleichsschüttung Rohdecke FERMACELL Estrichelement 2 E 22 Folie PE 0,2 mm Wärmeleitbleche Fußboden-Heizungssystem RONDO 25 DEO 150 bis 90 mm oder extrudierter Hartschaum bis 120 mm (jeweils inkl. Formplatte) FERMACELL Ausgleichsschüttung Rohdecke FERMACELL Estrichelement 2 E 22 Folie PE 0,2 mm Wärmeleitbleche Fußboden-Heizungssystem RONDO mm FERMACELL Gipsfaser-Platte, lose verlegt geeignete Mineralwoll-Dämmplatte Rohdecke Detail 1 Detail 2 Detail 3 Aufbau Bezeichnung/Dicke Flächenlast Einzellast Anwendungsbereich 1. Aufbau 18 mm Knauf Brio 18 Estrichelement 25 mm ibb- Fußbodenheizsystem RONDO plus oder 22 mm ibb- Fußbodenheizsystem RONDO por kn/m 2 1,0 kn 1 2. Aufbau 23 mm Knauf Brio 23 Estrichelement 25 mm ibb- Fußbodenheizsystem RONDO plus oder 22 mm ibb- Fußbodenheizsystem RONDO por 3,0 kn/m 2 kn Beispiele mit Zusatzdämmung KNAUF Estrichelement Brio 18 mm und 23 mm 3

4 Montage System Heizboden RONDO plus, RONDO por für Trocken- und Nassestriche mit Wärmeleitblechen für Verlegeabstände mm und Heizrohr Ø 14 mm 1) Profilplatte RONDO in einer Raumecke beginnend fugendicht unter die Folienschürze des Randdämmstreifens verlegen. 2) Folgeplatten mit Stufen- Hakenfalz anlegen und verbinden. 3) Wärmeleitbleche mit 5 mm Abstand anpassend verlegen. Sollbruchstellen garantieren eine optimale Anpassung. 4) In die fertig verlegten Wärmeleitbleche WLB 14 das Heizrohr (Ø 14 mm) einfach mit dem Fuß fixieren. 5) Mäander und Schneckenförmige Heizrohrverlegung mit wahlweisen Abständen nach erforderlicher Deckung des Wärmebedarfs. (125 / 250 / 375 mm) 6) Nach erfolgter Dichtheitkontrolle der Heizrohre wird eine PE-Folie 0,2 mm als Trennung zum Folgegewerk Estrich verlegt. Folie bei Trocken- und Nassestrichen verlegen. Materialbedarf je m 2 Verlegefläche bei VA Material Verlegeabestände VA 125 (125 mm) VA 250 (250 mm) VA 375 (375 mm) Profilplatte RONDO 1 m 2 1 m 2 1 m 2 Wärmeleitblech WLB 14 7,5 m (10 Stück) 3,75 m (5 Stück) 2,25 m (3 Stück) Heizrohr 14 mm Ø 8 m 4 m 2,70 m PE - Abdeckfolie 0,2 mm 1,1 m 2 1,1 m 2 1,1 m 2 Randdämmstreifen 1 m 1 m 1 m 4

5 Systemteile & Artikelliste Profilplatte RONDO plus und RONDO por Wärmeleitbleche WLB 14 Beschreibung Artikel-Nr. VPE aus EPS Hartschaum - FCKW-frei - mit Profil für Wärmeleitbleche zur Aufnahme von Heizrohr mit Ø 14 mm. Plattenverbindung mit Stufen-Hakenfalz. EPS-DEO dh - WLG 035 Wärmeleitwiderstand R Da: 0,56 m 2 K/W Verkehrslast: 60 kn/m 2 Baustoffklasse DIN 4102: Plattenmaße: 1025 x 770 x 25 mm mit Stufenfalz 23 Stück Nutzfläche: 1005 x 750 mm = 0,754 m 2 Verlegeabstände Heizrohr: 125 / 250 / 375 mm ,342 m 2 RONDO por aus EPS-NEOPOR -Hartschaum EPS-DEO dh - WLG 031 Plattenmaße: 1025 x 770 x 22 mm mit Stufenfalz 23 Stück Nutzfläche: 1005 x 750 mm = 0,754 m 2 sonst wie RONDO plus ,342 m 2 für Profilplatte RONDO zur gleichmäßigen Wärmeverteilung aus verzinktem Stahlblech 0,5 mm mit Sollbruchstellen 250/125 mm zur Aufnahme von Heizrohr Ø 14 mm Maße (Breite x Länge): 118 x 750 mm Materialbedarf für Verlegeabstand ca.: VA 125 mm 7,50 m/m 2 = 10 Stück/m 2 VA 250 mm 3,75 m/m 2 = 5 Stück/m 2 50 Stück VA 375 mm 2,25 m/m 2 = 3 Stück/m ,50 m Randdämmstreifen PE-Abdeckfolie aus PE - FCKW-frei - mit Folienschürze, 150 mm hoch, 8 mm dick, gem. DIN mm Zusammendrückbarkeit. 50 m (1 Rolle) aus Polyethylen als Trennschicht zwischen Rillo-Systemteilen und Lastverteilschicht Trocken- oder Nasssestrich Stärke: 0,2 mm Maße: 50 m x 4 m = 200 m (1 Rolle) 25 m x 4 m = 100 m (1 Rolle) Heizrohr Metallverbund PE-RT/AI/PE-HD, absolut sauerstoffdicht durch verschweißtes Alu-Kernrohr, SKZ-überwacht. Betriebstemperatur max.: +95 C, Betriebsdruck max.: 12 bar, Biegeradius: 5 x d. Heizrohr PE-Xc Typ: 14 x 2 mm m Rolle m Polyethylen DIN 4729, strahlenvernetzt, Fertigung nach DIN 16892, sauerstoffdicht nach DIN 4726, SKZ-überwacht. Betriebstemperatur max.: +95 C, Betriebsdruck max.: 6 bar, Biegeradius: 5 x d. Heizrohr PE-RT Typ: 14 x 2 mm m Rolle m Typ: 14 x 2 mm m Rolle m nach DIN 16833/34, sauerstoffdicht nach DIN 4726, SKZ-überwacht, Betriebstemperatur max.: +90 C, Betriebsdruck max.: 3 bar, Biegeradius: 5 x d. Typ: 14 x 2 mm m Rolle m Typ: 14 x 2 mm m Rolle m 5

6 Verlegeformen Heizrohre Verlegeform MÄANDER Verlegeform Mit Umlenkbogen MÄANDER 180 ist der Rohrbiegeradius gesichert Einfach-Mäander ohne Randzone Einfach-Mäander mit Randzone vor dem Fenster Verlegeform SCHNECKE Bei Verlegeform 90 Rohrumlenkung SCHNECKE ist der Mindestbiegeradius 5x d zu berücksichtigen. Schnecke mit integrierter Randzone Schnecke mit separater Randzone vor dem Fenster Konstruktionshöhen: ab OK Rohdecke oder unterlegter Zusatzdämmung Trockenestrich Typ 2E22 FERMACELL Trockenestrich Typ Brio18 KNAUF Trockenestrich Typ Brio18 KNAUF 25 mm 50 mm 18 mm 18 mm 40 mm 43 mm 25 mm 22 mm 25 mm Profilplatte RONDO plus Profilplatte RONDO por Profilplatte RONDO plus ibb Modul Air KG Heideweg Bad Honnef Tel.: Fax: www.

Heizboden RONDO plus mit Profilplatte RONDO plus und Wärmeleitblechen WLB14

Heizboden RONDO plus mit Profilplatte RONDO plus und Wärmeleitblechen WLB14 Heizboden RONDO plus mit Profilplatte RONDO plus und Wärmeleitblechen WLB14 System RONDO plus für Alt- und Neubau Einsatz: Trocken und Nassestrich Geringe Aufbauhöhe Geringes Gewicht Optimale Wärmeverteilung

Mehr

Flach. Leicht. Schnell.

Flach. Leicht. Schnell. TERRAFLEX - Flat Schnelle Trockenzeit Flach. Leicht. Schnell. (begehbar nach ca. 5 Stunden, Das prämierte Dünnschicht- Die Verlegung des Qualitätsheizrohrs je nach Dicke und Temperatur), system eignet

Mehr

Systeminformation Noppenplatten

Systeminformation Noppenplatten Systeminformation Noppenplatten Produktdaten Montage Noppenplatten für Fußboden-Flächenheizung Rohr- Ø 1-1 - 16-17 mm mit 9 achsialer und diagonaler Verlegung Systemteile Noppen-Rohrträgerplatte NP/RT

Mehr

Beim Trockenbausystem von SCHÜTZ werden die Heizrohre mittels Wärmeleitmodulen innerhalb der Wärmedämmung verlegt.

Beim Trockenbausystem von SCHÜTZ werden die Heizrohre mittels Wärmeleitmodulen innerhalb der Wärmedämmung verlegt. Trockenbausystem I.5 Beim Trockenbausystem von SCHÜTZ werden die Heizrohre mittels Wärmeleitmodulen innerhalb der Wärmedämmung verlegt. Bei Trockenbausystemen werden die Heiz rohre in Wärmeleitmodulen

Mehr

z geringes Konstruktionsgewicht z geringere Aufbauhöhe ab 50 mm* z HBCD frei z DIN geprüft: Register-Nr. 7F171-F Maximale Nutzlast (Nassestrich)

z geringes Konstruktionsgewicht z geringere Aufbauhöhe ab 50 mm* z HBCD frei z DIN geprüft: Register-Nr. 7F171-F Maximale Nutzlast (Nassestrich) Die System-Trockenbauplatte der Problemlöser von SCHÜTZ. Geschäumte Systemplatte aus Polystyrol mit minimaler Aufbauhöhe für Nass- und Trockenestriche. Vorteile bei der Verwendung mit Trockenestrichplatten:

Mehr

SpeedUp Fliese / Naturstein Strongboard für Fliesen und Laminat

SpeedUp Fliese / Naturstein Strongboard für Fliesen und Laminat inklusive Kleber mm Heizelement + Verbundrohr 0 mm Rahmenholz (0 mm) Randdämmstreifen Decken zwischen Räumen gleicher Temperatur Oberboden 8 mm Fliesengröße: minimal 0 x 0 cm; maximal 0 x 0 cm; Natursteinstärke:

Mehr

Klettsystem I.3. Klettsystem Dämmrolle. Wenn große Flächen mit Fußbodenheizung ausgelegt werden sollen, ist die Dämmrolle eine sinnvolle Alternative.

Klettsystem I.3. Klettsystem Dämmrolle. Wenn große Flächen mit Fußbodenheizung ausgelegt werden sollen, ist die Dämmrolle eine sinnvolle Alternative. Klettsystem I.3 Klettsystem Dämmrolle Wenn große Flächen mit Fußbodenheizung ausgelegt werden sollen, ist die Dämmrolle eine sinnvolle Alternative. Rollen und verlegen: z die Dämmrolle trägt gleichzeitig

Mehr

GEPRÜFTE DECKENAUFBAUTEN Schalldämmwerte zu den geprüften Deckenaufbauten von best wood SCHNEIDER.

GEPRÜFTE DECKENAUFBAUTEN Schalldämmwerte zu den geprüften Deckenaufbauten von best wood SCHNEIDER. GEPRÜFTE DECKENAUFBAUTEN Schalldämmwerte zu den geprüften Deckenaufbauten von best wood SCHNEIDER www.schneider-holz.com Stand: Januar 207 2 GEPRÜFTE DECKENAUFBAUTEN Schallschutzanforderungen Der Schallschutz

Mehr

Perimeter-Dämmplatte EPS-P

Perimeter-Dämmplatte EPS-P Perimeter-Dämmplatte EPS-P Hochwertige, formgeschäumte Dämmplatte für Dämmung mit Feuchtigkeits- und hoher Druckbelastung (Perimeter, Sockelbereich, Mantelbeton- Einlegeplatte) (formgeschäumt) gelb durchgefärbt,

Mehr

Nockensystem I.4. Bei dieser Art Fußbodenheizung werden die Heizrohre zwischen den Rohrhaltenocken auf der Trägerplatte fixiert.

Nockensystem I.4. Bei dieser Art Fußbodenheizung werden die Heizrohre zwischen den Rohrhaltenocken auf der Trägerplatte fixiert. Nockensystem I.4 Bei dieser Art Fußbodenheizung werden die Heizrohre zwischen den Rohrhaltenocken auf der Trägerplatte fixiert. Viele Fußbodenheizungen werden als Nockensysteme ausgeführt, weil die Heizrohre

Mehr

EPS-Dämmstoffe Technische Info Nr. 1/ 2003 für Architekten, Planer und Bauherrn

EPS-Dämmstoffe Technische Info Nr. 1/ 2003 für Architekten, Planer und Bauherrn EPS-Dämmstoffe Technische Info Nr. 1/ 2003 für Architekten, Planer und Bauherrn Neue Bezeichnung für Wärme- und Trittschalldämmstoffe Qualitätstypen EPS nach der neuen Norm DIN EN 13 163 Abgestimmt mit

Mehr

DATENBLATT SYSTEMHEIZ- ROHRE

DATENBLATT SYSTEMHEIZ- ROHRE Systemheizrohr 12 x 1,5 mm duo-flex PE-Xa (R 50 ) 5-Schicht-Kunststoff-Sicherheitsheizrohr TECHNISCHE DATEN Max. Betriebstemperatur Max. Betriebsdruck 95* C 6* bar Biegeradius 5 x DA Längenausdehnungskoeffizient

Mehr

Einzellast ( 20 cm²) 2,0 kn Summe Einzellast Nutzlast; besonders schwere Gegenstände (Aquarien etc.) sind gesondert zu berücksichtigen

Einzellast ( 20 cm²) 2,0 kn Summe Einzellast Nutzlast; besonders schwere Gegenstände (Aquarien etc.) sind gesondert zu berücksichtigen Parkett Fertigparkett mm Trittschalldämmbahn mm Heizelement + FH Verbundrohr 0 mm Rahmenholz (0 mm) Randdämmstreifen ggf. Feuchtigkeitssperre Oberboden mm Fertigparkett Aufbauhöhe mm Maße inklusive Oberboden

Mehr

DÜNNSCHICHTSYSTEM MINI FÜR ALLE, DIE NICHT HOCH HINAUS WOLLEN.

DÜNNSCHICHTSYSTEM MINI FÜR ALLE, DIE NICHT HOCH HINAUS WOLLEN. DÜNNSCHICHTSYSTEM MINI FÜR ALLE, DIE NICHT HOCH HINAUS WOLLEN. Ab 2,3 cm Aufbauhöhe (ohne Fertig - belag) Die perfekte Renovierungslösung Direktverlegung auf Estrich, Fliesen, Holzboden Komponenten Systemplatte

Mehr

Datenblatt systemheizrohre

Datenblatt systemheizrohre www.schuetz.net Systemheizrohr 12 x 1,5 mm duo-flex PE-Xa (R 50 ) 5-Schicht-Kunststoff-Sicherheitsheizrohr Technische Daten Max. Betriebstemperatur Max. Betriebsdruck 95* C 6* bar Biegeradius 5 x DA Datenblatt

Mehr

Renovierungssystem R 50 I.6. R 50 das neue Fußbodenheizungssystem für die Gebäuderenovation. Die Vorteile: Tragender Untergrund

Renovierungssystem R 50 I.6. R 50 das neue Fußbodenheizungssystem für die Gebäuderenovation. Die Vorteile: Tragender Untergrund Renovierungssystem R 50 I.6 Gebäuderenovation. Die Vorteile: z Einbauhöhe inklusive Lastverteilschicht 42 68 mm bei Flächenlasten bis 2 kn/qm z geprüfte Aufbauvarianten die die Wärmedämmanforderung gemäß

Mehr

Die cuprotherm -Fußbodenheizung mit Trockenestrichelementen

Die cuprotherm -Fußbodenheizung mit Trockenestrichelementen Im Bereich Renovierung und Modernisierung liegt ein enormes Energie-Einsparungspotential. Schlagwörter wie Klimawandel, Klimaschutz werden heute mit dem Bereich Haushalt verbunden. Die Bundesregierung

Mehr

SpeedUp Heizelemente. SpeedUp Heizsysteme. Technische Datenblätter. Datenblatt. Anwendung. Daten. Zubehör

SpeedUp Heizelemente. SpeedUp Heizsysteme. Technische Datenblätter. Datenblatt. Anwendung. Daten. Zubehör SpeedUp Heizelemente Das SpeedUp Heizsystem ist ein universelles und optimiertes Fußbodenheizsystem für alle Neu- und Altbauten. Geeignet für Sanierungen, Erweiterungen und den Einsatz im Trockenbau. Individuelle

Mehr

KAN-therm Roll-System 35-3mm

KAN-therm Roll-System 35-3mm KAN-therm Roll-System 35-3mm KAN-therm Roll-System 35-3mm Art. Nr. K 200 203 Nachbeschichtete Polystyrol-Hartschaum (EPS) Wärmedämmplatte. Plattennutzmaß (Länge x Breite) 35 mm EPS 045 DES sm 0,045 W/mK

Mehr

kpa z EPS Boden-Dämmplatte 035 DEO dm Bemessungswert λ = 0,035 W/(mK) Druckspannung σ 10% Paletteninhalt Stück m²/palette /m²

kpa z EPS Boden-Dämmplatte 035 DEO dm Bemessungswert λ = 0,035 W/(mK) Druckspannung σ 10% Paletteninhalt Stück m²/palette /m² EPS Boden-Dämmplatte **Elementgröße: 1.210 x 610 mm Deckfläche: 1.200 x 600 mm oberseitig 19 mm Holzspanplatte V100 E1-P3 EPS: umlaufend Nut- & Federverbindung Druckbelastbares bzw. bedingt druckbelastbares

Mehr

Sanierungssysteme. Minimaler Aufbau. Maximaler Komfort.

Sanierungssysteme. Minimaler Aufbau. Maximaler Komfort. Sanierungssysteme Minimaler Aufbau. Maximaler Komfort. Individuell. Anders. Effizient. Bei privaten oder gewerblichen Neubauten ist eine Flächenheizung/Flächenkühlung fast Standard. Aber immer mehr Objekte

Mehr

Kapitel Bezeichnung. Seite. BVF Richtlinien. Rohr. Verlegesystem (Heizen / Kühlen)... Heizkreisverteiler. Verteilerschrank. Regeltechnik.

Kapitel Bezeichnung. Seite. BVF Richtlinien. Rohr. Verlegesystem (Heizen / Kühlen)... Heizkreisverteiler. Verteilerschrank. Regeltechnik. Kapitel Bezeichnung Seite 0 BVF Richtlinien 1 Rohr 2 Verlegesystem (Heizen / Kühlen)... 1 Tackerfläche... 13 Noppenplatte... 53 TBS 14 Trockenbausystem... 61 Wandflächentemperierung... 73 Trägermatte...

Mehr

top-nopp Systemelemente

top-nopp Systemelemente top-nopp Systemelemente topp-nopp Systemelemente Das innovative System von EMPUR Das Fußbodenheizungssystem, mit optimal aufeinander abgestimmten Komponenten, bietet Ihnen eine solide Noppensystemlösung,

Mehr

Technische Info II Mineralfaser

Technische Info II Mineralfaser Technische Info II Mineralfaser Neue Bezeichnung für Wärme- und Trittschalldämmstoffe Qualitätstypen Mineralwolle (Steinwolle und Glaswolle) der neuen Norm DIN EN 13 162 Durch die neuen Normen DIN EN 13

Mehr

Viessmann Fußbodenheizung - Tackersystem

Viessmann Fußbodenheizung - Tackersystem Viessmann Fußbodenheizung - Tackersystem Verbundrolle VNM 30 Rolldämmung 30 x 1000 x 10000 mm aus expandiertem Polystyrolschaum EPS-DES, sg/ 30-2 gemäß DIN 4108-10/EN 13163 mit Bändchengewebefolie zur

Mehr

2 FLOORTEC Fußbodenheizung

2 FLOORTEC Fußbodenheizung 2 FLOORTEC Fußbodenheizung Rohre und Verschraubungen FLOORTEC Kunststoff-Sicherheits-Heizrohr PE-XA aus vernetztem Polyethylen nach DIN 4729, sauerstoffdiffusionsdicht nach DIN 4726, Herstellung nach DIN

Mehr

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand WEM Wandheizung CH

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand WEM Wandheizung CH WEM Fußbodenheizung Fußbodenheizung im Trockenbau Stand 01.2016 WEM Wandheizung CH www.wem-wandheizung.ch 40 mm WEM Fußbodenheizung Technische Informationen WEM Fußbodenheizung Art. 30010-30040 Die WEM

Mehr

NEU Wärmeleitfähigkeit » STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. « steinodur ASD plus Aufdachdämmelement STEILDACH STEILDACHDÄMMUNG. 0,030 W/(m.

NEU Wärmeleitfähigkeit » STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. « steinodur ASD plus Aufdachdämmelement STEILDACH STEILDACHDÄMMUNG. 0,030 W/(m. STEILDACH STEILDACHDÄMMUNG Aufdachdämmelement [hochwertiges formgeschäumtes Aufdachelement aus Lambdapor mit integriertem Entwässerungssystem, spezieller Noppenstruktur und Hakenfalz] NEU Wärmeleitfähigkeit

Mehr

Die ÖKO System-Trockenbauplatte der Problemlöser von SCHÜTZ. Systemplatte aus Holzfasern mit minimaler Aufbauhöhe für Nass- und Trockenestriche.

Die ÖKO System-Trockenbauplatte der Problemlöser von SCHÜTZ. Systemplatte aus Holzfasern mit minimaler Aufbauhöhe für Nass- und Trockenestriche. ÖKO System-Trockenbau Die ÖKO System-Trockenbauplatte der Problemlöser von SCHÜTZ. Systemplatte aus Holzfasern mit minimaler Aufbauhöhe für Nass- und Trockenestriche. Vorteile bei der Verwendung mit Trockenestrichplatten:

Mehr

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand a WEM Wandheizung GmbH

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand a WEM Wandheizung GmbH WEM Fußbodenheizung Fußbodenheizung im Trockenbau Stand 01.2016 -a WEM Wandheizung GmbH www.wandheizung.de 40 mm WEM Fußbodenheizung Technische Informationen WEM Fußbodenheizung Art. 30010-30040 Die WEM

Mehr

Renovierungssystem R 50 I.5. R 50 das neue Fußbodenheizungssystem für die Gebäuderenovation. Die Vorteile: Tragender Untergrund

Renovierungssystem R 50 I.5. R 50 das neue Fußbodenheizungssystem für die Gebäuderenovation. Die Vorteile: Tragender Untergrund Gebäuderenovation. Die Vorteile: z Einbauhöhe inklusive R 50 Hochleistungsboden: mindestens 52mm z Einbauhöhe inklusive Zementestrich mit SCHÜTZ W200S: mindestens 62mm z integrierte Wärmedämmung gemäß

Mehr

gegen Erdreich und unbeheizte Räume

gegen Erdreich und unbeheizte Räume Aufbauten und Leistungen (Auszug) Trockenestrichplatten Aufbauvarianten incl. Dämmung nach EnEV gegen Erdreich und unbeheizte Räume Ausführung gegen Außenluft (> - 15 C) gegen gleichartig beheizte Räume

Mehr

Die Wärmedämmung von massiven Kellerdecken/Bodenplatten

Die Wärmedämmung von massiven Kellerdecken/Bodenplatten 31 Schwimmend verlegter Trockenestrich (Gipsfaser-Estrichelement) decke mit Gipsfaser-Estrichelement 25 mm FERMACELL-Estrichelement mm Dämmplatte 2,0 kn/m 2 0,356 2,0 kn/m 2 0,311 2,0 kn/m 2 0,276 2,0

Mehr

ROTH TROCKENBAU-SYSTEM TECHNISCHE INFORMATION

ROTH TROCKENBAU-SYSTEM TECHNISCHE INFORMATION ROTH TROCKENBAU-SYSTEM TECHNISCHE INFORMATION ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME Systembeschreibung Systembeschreibung/ Systemvorteile Das Roth Trockenbau-System ist eine primär für die Trockenverlegung konzipierte

Mehr

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand WEM Wandheizung GmbH

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand WEM Wandheizung GmbH WEM Fußbodenheizung Fußbodenheizung im Trockenbau Stand 03.2016 WEM Wandheizung GmbH www.wandheizung.de 40 mm WEM Fußbodenheizung Technische Informationen WEM Fußbodenheizung Art. 30010-30040 Die WEM Fußbodenheizung

Mehr

System-Tackerplatte ultra-takk PRO die Dämmrolle von SCHÜTZ

System-Tackerplatte ultra-takk PRO die Dämmrolle von SCHÜTZ Sonderlösungen I.2.2 System-Tackerplatte ultra-takk PRO die Dämmrolle von SCHÜTZ Wenn große Flächen mit Fußbodenheizung ausgelegt werden sollen, ist die ultra-takk PRO Dämmrolle eine sinnvolle Alternative.

Mehr

NEU! PRINETO Dünnschicht- Fußbodenheizungssystem

NEU! PRINETO Dünnschicht- Fußbodenheizungssystem NEU! PRINETO Dünnschicht- Fußbodenheizungssystem PRINETO Dünnschicht-Fußbodenheizung die Systemkomponenten PRINETO Dünnschicht- Fußbodenheizungssystem Die Fußbodenheizung für Modernisierung Eine Fußbodenheizung

Mehr

Sanierungssysteme. Minimaler Aufbau. Maximaler Komfort. FLÄCHENTEMPERIERUNG VERBUNDROHRSYSTEME WÄRMEPUMPEN WOHNRAUMLÜFTUNG SOLARTHERMIE

Sanierungssysteme. Minimaler Aufbau. Maximaler Komfort. FLÄCHENTEMPERIERUNG VERBUNDROHRSYSTEME WÄRMEPUMPEN WOHNRAUMLÜFTUNG SOLARTHERMIE FLÄCHENTEMPERIERUNG VERBUNDROHRSYSTEME WÄRMEPUMPEN WOHNRAUMLÜFTUNG SOLARTHERMIE Sanierungssysteme Minimaler Aufbau. Maximaler Komfort. ZEWO Trockenbau ZEWO Flat ZEWO Klimaboden ZEWOTHERM. ENERGIE. BEWUSST.

Mehr

SYSTEM KAN-therm. Verlegesystem. (Heizen / Kühlen) DE-W /2015 IHR ZUVERLÄSSIGER PARTNER! ISO 9001

SYSTEM KAN-therm. Verlegesystem. (Heizen / Kühlen) DE-W /2015 IHR ZUVERLÄSSIGER PARTNER! ISO 9001 DE-W100502-09/2015 SYSTEM KAN-therm Verlegesystem (Heizen / Kühlen) IHR ZUVERLÄSSIGER PARTNER! ISO 9001 1 Rohr 2 Verlegesystem (Heizen / Kühlen) Tackerfläche...3 Noppenplatte...39 U20 Renovierungssystem

Mehr

HIRSCH Porozell SYSTEMPLATTEN FÜR FUSSBODENHEIZUNGEN. Mit Ideen expandieren.

HIRSCH Porozell SYSTEMPLATTEN FÜR FUSSBODENHEIZUNGEN. Mit Ideen expandieren. Porozell SYSTEMPLATTEN FÜR FUSSBODENHEIZUNGEN Mit Ideen expandieren. Porozell Porozell DER Partner für Systemhalter seit mehr als 25 Jahren. Als Systemlieferant entwickelt, produziert und vertreibt Systemplatten

Mehr

Liapor Wärmedämm-Schüttungen 6

Liapor Wärmedämm-Schüttungen 6 6.7.2 Belastbare Liapor-Ausgleichsschüttung - Liaporfit 6.7.2.1 Auf Massivdecken mit Trockenestrichsystemen Massivdecken zur Aufnahme eines Trockenestrichsystems vorbereiten, reinigen. Bei nicht unterkellerten

Mehr

GUTES KLIMA BESSER LEBEN TROCKENSYSTEM TOP 15 PRODUKTÜBERSICHT

GUTES KLIMA BESSER LEBEN TROCKENSYSTEM TOP 15 PRODUKTÜBERSICHT GUTES KLIMA BESSER LEBEN TROCKENSYSTEM TOP 15 PRODUKTÜBERSICHT 2 DAS TROCKENSYSTEM TOP 15 Das System COSMO TOP 15 eignet sich mit einer Höhe von 15 mm vor allem für Bauvorhaben mit begrenzten Aufbauhöhen.

Mehr

Heizkosten runter und einigeln!

Heizkosten runter und einigeln! Heizkosten runter und einigeln! Wärmedämmung mit EQ: die neueste Technologie von EQtherm zur Senkung der Energiekosten F ü r M e n s c h u n d U m w e l t Dämmen mit EQ: Wir können mehr als die EnEV verlangt!

Mehr

Produktkatalog. Wir sind für Sie da. ISO Dämmstoff Vertriebsgesellschaft mbh. Bexterbreden Bad Salzuflen

Produktkatalog. Wir sind für Sie da. ISO Dämmstoff Vertriebsgesellschaft mbh. Bexterbreden Bad Salzuflen Produktkatalog Wir sind für Sie da ISO Dämmstoff Vertriebsgesellschaft mbh Bexterbreden 7 32107 Bad Salzuflen Telefon: 05222 977 540 Telefax: 05222 797 272 Email: info@iso-daemmstoff.de www.iso-daemmstoff.de

Mehr

Für druckbelastete Anwendungen, z.b. unter Estrichen und noch besserer Wärmedämmung... 5

Für druckbelastete Anwendungen, z.b. unter Estrichen und noch besserer Wärmedämmung... 5 Hartschaum-Mehrzweck-Dämmplatten Für innen, nicht belastete Anwendungszwecke... 2 Bodendämmplatte WLG 037 Für druckbelastete Anwendungen, z.b. unter Estrichen... 3 Bodendämmplatten WLG 035 Für druckbelastete

Mehr

Gewindestangen und Zubehör

Gewindestangen und Zubehör Gewindestangen Gewindestangen Stahl verzinkt, nach DIN 976- (ehemals DIN 975) Gewindestangen werden universell für Abhängungen, Verbindungen im Holzbau sowie für Sanitärinstallationen eingesetzt. Ø x /

Mehr

System-Nockenplatte EPS-T 30-2 mit Folienüberstand

System-Nockenplatte EPS-T 30-2 mit Folienüberstand System-Nockenplatte EPS-T 30-2 mit Folienüberstand Die System-Nockenplatte EPS-T 30-2 von SCHÜTZ: Wärme- und Trittschalldämmung mit ausgeschäumten Rohrhaltenocken. Folienüberstand mit Druckknopfverbindung

Mehr

Menge Ausschreibungstext Einheit

Menge Ausschreibungstext Einheit Schwimmender Gussasphaltestrich mit Fesco ETS Fesco ETS 5+ für erhöhten Trittschallschutz Fesco GA Retrofit GA für verbesserten Trittschallschutz Seite 1 1.0 Untergrund m² Tragenden Untergrund bauseitig

Mehr

Oberste Geschossdecke

Oberste Geschossdecke Band 6 Technische Information Februar 2009 Oberste Geschossdecke Anwendungsbereiche Oberste Geschossdecke Dachgeschossausbau / Aufsparrendämmung Innenwand / Trennwand Holzbau Sanierung Außenwand / Fassade

Mehr

fermacell Powerpanel TE Gefälle-Set

fermacell Powerpanel TE Gefälle-Set Einsatzbereiche: Das fermacell Powerpanel TE Gefälle-Set ist die Trockenbaulösung für den bodengleichen Einbau von Linienabläufen in Bädern und Duschen. In Kombination mit fermacell Powerpanel TE Estrich-Elementen

Mehr

CLIMACOMFORT TBS TECHNISCHE INFORMATION ÖKOENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME

CLIMACOMFORT TBS TECHNISCHE INFORMATION ÖKOENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME CLIMACOMFORT TBS TECHNISCHE INFORMATION ÖKOENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME Systembeschreibung Systembeschreibung Systemvorteile Das Trockenbau-System Roth ClimaComfort TBS ist eine primär für die Trockenverlegung

Mehr

FLÄCHENTEMPERIERUNG VERBUNDROHRSYSTEME WÄRMEPUMPEN WOHNRAUMLÜFTUNG SOLARTHERMIE NEU! ZEWO Klett. Schnell. Einfach. Ohne Werkzeug.

FLÄCHENTEMPERIERUNG VERBUNDROHRSYSTEME WÄRMEPUMPEN WOHNRAUMLÜFTUNG SOLARTHERMIE NEU! ZEWO Klett. Schnell. Einfach. Ohne Werkzeug. FLÄCHENTEMPERIERUNG VERBUNDROHRSYSTEME WÄRMEPUMPEN WOHNRAUMLÜFTUNG SOLARTHERMIE NEU! ZEWO Klett Schnell. Einfach. Ohne Werkzeug. Z E W OT H E R M. E N E R G I E. B E W U S S T. L E B E N. Einfach. Neu.

Mehr

BasicGrip Teppich / Fliesen / Parkett / Laminat / Kunststoff Fließestrich

BasicGrip Teppich / Fliesen / Parkett / Laminat / Kunststoff Fließestrich ( CAF F) 0 mm FH Verbundrohr ( mm) Noppenplatte mm Dämmung mm Basic Randdämmstreifen PE-Schnur (8 mm) Decken zwischen Räumen gleicher Temperatur Aufbauhöhe 8 mm Maße ohne Oberboden Gewicht ~ 0 kg / m²

Mehr

FERMACELL Powerpanel TE Gefälle-Set

FERMACELL Powerpanel TE Gefälle-Set Einsatzbereiche: Das Powerpanel TE Gefälle-Set ist die Trockenbaulösung für den bodengleichen Einbau von Linienabläufen (z.b. TECE Drainline Trockenbaurinne) in Bädern und Duschen. In Kombination mit Powerpanel

Mehr

Zubehör für fermacell Estrich-Elemente. Bodensysteme

Zubehör für fermacell Estrich-Elemente. Bodensysteme Zubehör für fermacell Estrich-Elemente fermacell Wabenschüttung Hoch schalldäendes, getrocknetes Spezialgranulat mit hoher Dichte zum Einbringen in die fermacell Estrich-Wabe. Ca. 1500 kg/m³ l/sack 15

Mehr

Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten. Fertigteilestrich. Konstruktionen aus Gipsfaserplatten.

Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten. Fertigteilestrich. Konstruktionen aus Gipsfaserplatten. Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten Fertigteilestrich. Konstruktionen aus Gipsfaserplatten. 2 Fertigteilestrich. Komplette Lösungen für jeden Einsatzbereich Gipsfaser Fertigteilestriche

Mehr

NEU. Die effizienteste Art, Energie zu sparen. FERMACELL Dachboden- Elemente N+F. FERMACELL Profi-Tipp:

NEU. Die effizienteste Art, Energie zu sparen. FERMACELL Dachboden- Elemente N+F. FERMACELL Profi-Tipp: Profi-Tipp: Dachboden- Elemente N+F Die effizienteste Art, Energie zu sparen Das neue Dachboden-Element N+F erfüllt hohe Wärmedämmanforderungen an die oberste Geschossdecke. NEU schnell durch handliches

Mehr

Rigidur Estrichelemente

Rigidur Estrichelemente Trockenestrich mit Rigidur Rigips Profi-Tipps zum Selbermachen Rigidur Estrichelemente Ideal für Neubauten, Renovierungen und Altbausanierungen Montage Rigidur-Trockenestrich bietet die perfekte Oberfläche

Mehr

URSA XPS D N-III-I. Glatte Hartschaumplatten aus extrudiertem Polystyrol, geschäumt mit CO 2, Zellgas Luft, Kantenausbildung: Gerade Kante (I)

URSA XPS D N-III-I. Glatte Hartschaumplatten aus extrudiertem Polystyrol, geschäumt mit CO 2, Zellgas Luft, Kantenausbildung: Gerade Kante (I) URSA XPS D N-III-I Glatte Hartschaumplatten aus extrudiertem Polystyrol, geschäumt mit CO 2, Zellgas Luft, Kantenausbildung: Gerade Kante (I) XPS-EN-13164-T1-CS(10\Y)300 4) --DLT(5-CC(2/1,5/50)130 -WL(T)0,7-WD(V)3-FTCD1

Mehr

Umkehrdachdämmplatten [formteilgeschäumt]

Umkehrdachdämmplatten [formteilgeschäumt] UMKEHRDACH Umkehrdachdämmplatten [formteilgeschäumt] SPEZIFIKUM steinodur UKD steinodur UKD ist eine hochwertige formgeschäumte Umkehrdach-Dämmplatte aus hydrophobiertem Polystyrol, die im sogenannten

Mehr

WEM Bodenheizung Art

WEM Bodenheizung Art Montageanleitung WEM Bodenheizung Art. 30020-40 Allgemeine Hinweise Lagerung Vorbereitung Bitte nur original WEM Verbindungsleitungen und Pressfittinge verwenden, ansonsten wird keine Systemgarantie übernommen.

Mehr

TROCKENBAU-SYSTEM TECHNISCHE INFORMATION

TROCKENBAU-SYSTEM TECHNISCHE INFORMATION TROCKENBAU-SYSTEM TECHNISCHE INFORMATION ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME Systembeschreibung Systembeschreibung/ Systemvorteile Das Roth Trockenbau-System ist eine primär für die Trockenverlegung konzipierte

Mehr

URSA XPS D N-III-I 0,125 CC(2/1,5/50)125 2) N/mm 2 DIN EN 1606 Elastizitätsmodul 12 N/mm 2 DIN EN 826 Langzeitige Wasseraufnahme 0,7 WL(T)0,7

URSA XPS D N-III-I 0,125 CC(2/1,5/50)125 2) N/mm 2 DIN EN 1606 Elastizitätsmodul 12 N/mm 2 DIN EN 826 Langzeitige Wasseraufnahme 0,7 WL(T)0,7 URSA XPS D N-III-I Hartschaumplatten aus extrudiertem Polystyrol, Typ Natur III, geschäumt mit CO 2, Zellgas Luft (DI) Innendämmung der Decke (unterseitig) oder des Daches, Dämmung unter den Sparren/Tragkonstruktion,

Mehr

Noppensystem. Flächenheizung

Noppensystem. Flächenheizung Noppensystem Flächenheizung Z E W O T H E R M. W Ä R M E Z U M W O H L F Ü H L E N. Perfekte Lösungen mit System ZEWOTHERM ist spezialisiert auf hochqualitative Fußbodenheizungssysteme und Anbindesysteme

Mehr

KND-Nr.: Stand: Seite 1

KND-Nr.: Stand: Seite 1 KND-Nr.: 8840099999 Stand: 05.01.2016 Seite 1 Hausanschrift: Niederlassung Abstatt Sälzerstr. 5 74360 Ilsfeld Tel.: 07062 6753 0 Fax.: 07062 6753 20 e-mail: Info.Abstatt@wego-systembaustoffe.de Öffnungszeiten:

Mehr

ROTH TROCKENBAU-SYSTEM TECHNISCHE INFORMATION

ROTH TROCKENBAU-SYSTEM TECHNISCHE INFORMATION ROTH TROCKENBAU-SYSTEM TECHNISCHE INFORMATION ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME Systembeschreibung Systembeschreibung/ Systemvorteile Das Roth Trockenbau-System ist eine primär für die Trockenverlegung konzipierte

Mehr

2 FLOORTEC Fußbodenheizung

2 FLOORTEC Fußbodenheizung 2 FLOORTEC Fußbodenheizung Rohre und Verschraubungen Preis pro Einheit FLOORTEC Kunststoff-Sicherheits-Heizrohr PE-XA aus vernetztem Polyethylen nach DIN 4729, sauerstoffdiffusionsdicht nach DIN 4726,

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT

TECHNISCHES DATENBLATT TECHNISCHES DATENBLATT PRODUKTBESCHREIBUNG Das flexible Fernwärmesystem terraflex HT-single/double PE-X, PN6 verfügt über korrosionssichere Mediumrohre aus vernetztem PE-Xa laut DIN 16892/16893 und einer

Mehr

PAVATHERM-PROFIL, PAVAPOR

PAVATHERM-PROFIL, PAVAPOR 1 Inhaltsverzeichnis / DECKE 6 1 Die Schalldämmung von Holzbalkendecken mit PAVATHERM-PROFIL, PAVAPOR und PAVABOARD - Leistungsprofil und Zusatznutzen 8 - Allgemeine Konstruktions- und Verarbeitungshinweise

Mehr

BasicRail / BasicClip Teppich / Fliesen / Parkett / Laminat / Kunststoff Fließestrich

BasicRail / BasicClip Teppich / Fliesen / Parkett / Laminat / Kunststoff Fließestrich Teppich / Fliesen / Parkett ( CAF F) 0 mm Basic Verbunddämmung 0-0 mm Wärmedämmung WLG 00 0 mm Basic Randdämmstreifen Decken zwischen Räumen gleicher Temperatur Aufbauhöhe 90 mm Maße ohne Oberboden Gewicht

Mehr

EPS 035 DEO dh/wab Bemessungswert λ = 0,035 W/(m K) Druckspannung σ kpa Dauerdruckbeanspruchung σ 2 45 kpa

EPS 035 DEO dh/wab Bemessungswert λ = 0,035 W/(m K) Druckspannung σ kpa Dauerdruckbeanspruchung σ 2 45 kpa SCHWENK Mehrzweck-Däplatte EPS 035 DEO dm/wab Plattenmaße: 1.000 x 500 Druckbelastbare Hartschaum-Däplatte für vielfältige Einsatzmöglichkeiten. dm 100 kpa nach EPS 035 DEO dm/wab Bemessungswert λ = 0,035

Mehr

PUR/PIR-Dämmsysteme nach DIN EN , Brandverhalten nach DIN 4102-B2 Kellerdecken- / Außenwand- / Fußboden- / Dachbodendämmung

PUR/PIR-Dämmsysteme nach DIN EN , Brandverhalten nach DIN 4102-B2 Kellerdecken- / Außenwand- / Fußboden- / Dachbodendämmung PUR/PIR-Däsysteme nach DIN EN 13 15, Brandverhalten nach DIN 4102-B2 Kellerdecken- / Außenwand- / Fußboden- / Dachbodendäung POWERLINE KD WLS 024/025 Kellerdeckendäung Beidseitig Alufolie, korrosionsgeschützt,

Mehr

NEU. Roth Original-Tacker -System E x -Klips mit Rohranhebefunktion und neuem Doppel-Widerhaken für Effizienz, Komfort und Sicherheit

NEU. Roth Original-Tacker -System E x -Klips mit Rohranhebefunktion und neuem Doppel-Widerhaken für Effizienz, Komfort und Sicherheit NEU Roth Original-Tacker -System E x -Klips mit Rohranhebefunktion und neuem Doppel-Widerhaken für Effizienz, Komfort und Sicherheit... leben voller Energie NEU nur bei Roth erhältlich: Roth Original-Tacker

Mehr

NEU! Wärmeleitschichten für Fußbodenheizungen. Hohe Wärmeleitfähigkeit. Stark belastbar. Schnell begehbar. www.compact-floor.com

NEU! Wärmeleitschichten für Fußbodenheizungen. Hohe Wärmeleitfähigkeit. Stark belastbar. Schnell begehbar. www.compact-floor.com NEU! Wärmeleitschichten Conductive Layers Wärmeleitschichten für Fußbodenheizungen Hohe Wärmeleitfähigkeit. Stark belastbar. Schnell begehbar. www.compact-floor.com CompactFloor Wärmeleitschichten NEU!

Mehr

Innovative Boden-Dämmsysteme aus Styropor

Innovative Boden-Dämmsysteme aus Styropor Innovative Boden-Dämmsysteme aus Styropor Dach Wand Boden Keller Formteile Unsere Produkte für den Boden Die Streifen im Symbol kommen Ihnen gelegen, wenn es um Trittschall- und Wärmedämmung Ihrer BÖDEN

Mehr

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 10.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Therma TF70 Fußboden-Dämmplatte unter Zementestrich auf Stahlbeton Seite: 2 von 6 01. 1,000 psch...... Untergrund

Mehr

Technische Informationen emcal-perfect Trockenbauelementsystem TBS 30-16 AB aus EPS

Technische Informationen emcal-perfect Trockenbauelementsystem TBS 30-16 AB aus EPS Trockenbausystem TBS 30-16 AB aus EPS/ Dry construction system TBS 30-16 AB from EPS 1. Gesamtansicht / General view 2. Mittelelement RA 125 / Center element RA 125 3. Mittelelement RA 250 / Center element

Mehr

Einbauanleitung. Veria Fußbodenvollheizung Trockenbauelemente

Einbauanleitung. Veria Fußbodenvollheizung Trockenbauelemente Einbauanleitung Veria Fußbodenvollheizung Trockenbauelemente Fußbodenheizungssystem Veria Trockenbauelemente Die Veria Trockenbauelemente zeichnen sich durch eine geringe Aufbauhöhe aus. Ideal beim Einsatz

Mehr

ZEWO Noppe. Flexibel. Effizient. Schnell. FLÄCHENTEMPERIERUNG VERBUNDROHRSYSTEME WÄRMEPUMPEN WOHNRAUMLÜFTUNG SOLARTHERMIE

ZEWO Noppe. Flexibel. Effizient. Schnell. FLÄCHENTEMPERIERUNG VERBUNDROHRSYSTEME WÄRMEPUMPEN WOHNRAUMLÜFTUNG SOLARTHERMIE FLÄCHENTEMPERIERUNG VERBUNDROHRSYSTEME WÄRMEPUMPEN WOHNRAUMLÜFTUNG SOLARTHERMIE ZEWO Noppe Flexibel. Effizient. Schnell. ZEWOTHERM. ENERGIE. BEWUSST. LEBEN. FLÄCHENTEMPERIERUNG VERBUNDROHRSYSTEME WÄRMEPUMPEN

Mehr

Qualitätsrichtlinien für Fassadendämmplatten aus Mineralwolle bei Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS)

Qualitätsrichtlinien für Fassadendämmplatten aus Mineralwolle bei Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Qualitätsrichtlinien für Fassadendämmplatten aus Mineralwolle bei Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Herausgegeben vom: Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme e.v. Baden-Baden 1 Die Fassadendämmplatten müssen

Mehr

4. Isolationen aus expandiertem Polystyrol (EPS)

4. Isolationen aus expandiertem Polystyrol (EPS) 4.1 Bodendämmplatten EPS 040/035 DEO dm/dh Expandiertes Polystyrol formgeschäumt, ungefälzt, weiß Dämmplatten für die Wärmedämmung von Fußbodenaufbauten zur Verlegung unter Estrich ohne Schallschutzanforderungen.

Mehr

BasicRail / BasicClip Teppich / Fliesen / Parkett / Laminat / Kunststoff Zementestrich

BasicRail / BasicClip Teppich / Fliesen / Parkett / Laminat / Kunststoff Zementestrich mm FH Verbundrohr ( mm) Basic Verbunddämmung 0-0 mm Wärmedämmung WLG 00 0 mm Basic Randdämmstreifen Decken zwischen Räumen gleicher Temperatur Aufbauhöhe 0 mm Maße ohne Oberboden Gewicht ~ kg / m² Gewicht

Mehr

Fußbodenheizung im Trockenbausystem. Fördetherm. Die Wärme aus dem hohen Norden.

Fußbodenheizung im Trockenbausystem. Fördetherm. Die Wärme aus dem hohen Norden. Fußbodenheizung im Trockenbausystem Fördetherm. Die Wärme aus dem hohen Norden. www.baudochselbst.de Inhaltsverzeichnis 1. Systemeigenschaften des Trockenbausystems 2 2. Bodenaufbau das Trockenbausystem

Mehr

Die Schalldämmung von Holzbalkendecken mit sichtbaren Deckenbalken

Die Schalldämmung von Holzbalkendecken mit sichtbaren Deckenbalken mit sichtbaren 1 11 Dielenfußboden auf Dämmsystem bei sichtbarer Holzbalkendecke Mit zusätzlicher Trittschalldämmschicht ohne Beschwerungslage 25 mm Fußbodendielen, sichtbar 21 mm Dielenfußboden, verdeckt

Mehr

PURFLEX-super PURFLEX Economy. in Neu- und Altbau die Profilösungen für fast jeden Untergrund

PURFLEX-super PURFLEX Economy. in Neu- und Altbau die Profilösungen für fast jeden Untergrund PURFLEX-super PURFLEX Economy in Neu- und Altbau die Profilösungen für fast jeden Untergrund PURFLEX-super Das leichte System für die Modernisierung Das Modernisierungssystem PURFLEX-super empfiehlt sich

Mehr

fermacell Bodensysteme

fermacell Bodensysteme Bodensysteme Planung und Verarbeitung Stand August 2017 2 Inhaltsverzeichnis 1. Bodensysteme 4 13 1.1 Bodensysteme auf einen Blick 5 1.2 Online-Bodenplaner 6 1.3 Gipsfaser Estrich-Elemente 7 1.4 Powerpanel

Mehr

Standardisierte Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung Hochbau LB-HB, Version 20, LB-HB020 Ergänzungen STEINBACHER V:11/

Standardisierte Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung Hochbau LB-HB, Version 20, LB-HB020 Ergänzungen STEINBACHER V:11/ Standardisierte Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung Hochbau LB-HB, Version 20, 30.05.2015 LG 11 Estricharbeiten Version, LB-HB020 Ergänzungen STEINBACHER V:11/2015 03 Unterleistungsgruppen (ULG)

Mehr

40 mm. 50 mm. 60 mm. Styrodur 3035 CS Styrodur 3035 CS Styrodur 3035 CS mit Stufenfalz. 80 mm 100 mm 120 mm. Styrodur 2800 C

40 mm. 50 mm. 60 mm. Styrodur 3035 CS Styrodur 3035 CS Styrodur 3035 CS mit Stufenfalz. 80 mm 100 mm 120 mm. Styrodur 2800 C Dämmstoffe Perimeterdämmung, Zulassung: Z-23.5-223 Styrodur Euroklasse E,DIN EN 13501 Baustoffklasse B1, DIN 4102 Artikel Abmessung Verpackung Styrodur 3035 CS 40 mm 1265 x 615 mm Paket 7,50 m² Styrodur

Mehr

Technischer Katalog Flächenheizsysteme

Technischer Katalog Flächenheizsysteme Technischer Katalog 2012 Flächenheizsysteme Z E W O T H E R M. W Ä R M E Z U M W O H L F Ü H L E N. Inhaltsverzeichnis 3 Das Unternehmen 7 Informatives zur Flächenheizung 9 Tackersystem 13 Systemdämmung

Mehr

Flächenheizsysteme Preisliste 2015

Flächenheizsysteme Preisliste 2015 Flächenheizsysteme Preisliste 2015 Service & Planung gültig ab Januar 2015 Ansprechpa AuSSendienst Deutschland, Österreich 1 Marco Kunstmann SchleswigHolstein MecklenburgVorpommern Hamburg 2 3 Bremen Jörg

Mehr

GUTES KLIMA BESSER LEBEN FUSSBODENHEIZUNG COSMO FRÄSSYSTEM

GUTES KLIMA BESSER LEBEN FUSSBODENHEIZUNG COSMO FRÄSSYSTEM GUTES KLIMA BESSER LEBEN FUSSBODENHEIZUNG COSMO FRÄSSYSTEM DAS GEHEIMNIS DER COSMO FUSSBODENHEIZUNG Wer sich für eine COSMO Fußbodenheizung entscheidet, holt sich eine Quelle der Wärme ins Haus. Diese

Mehr

Auswirkungen auf Warmwasser-Fußbodenheizungen

Auswirkungen auf Warmwasser-Fußbodenheizungen Auswirkungen auf Warmwasser-Fußbodenheizungen Energiesparverordnung 05.05.2003 8:47 Uhr Seite 3 Inhalt 1 + 2 Auswirkungen der EnEV auf Warmwasser-Fußbodenheizungsanlagen Gebäudearten, die nicht der EN

Mehr

Individuelle Projektanforderungen benötigen individuelle Lösungen

Individuelle Projektanforderungen benötigen individuelle Lösungen Individuelle Projektanforderungen benötigen individuelle Lösungen Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern von Fußbodenheizungen verwenden wir keine Nassestriche. Im Einklang mit unserer Philosophie

Mehr

Angebotsaufforderung. LV-Bezeichnung Kerndämmplatte in zweischaligem Mauerwerk

Angebotsaufforderung. LV-Bezeichnung Kerndämmplatte in zweischaligem Mauerwerk Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 16.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Kooltherm K8C Kerndämmplatte in zweischaligem Mauerwerk Seite: 2 von 5 1. 1,000 psch...... Untergrund auf Tragfähigkeit

Mehr

Liapor Wärmedämm-Schüttungen 6

Liapor Wärmedämm-Schüttungen 6 6.7.3.1 Auf Massivdecke bzw. Kellerbodenplatte mit Trockenestrichsystemen Massivdecke zur Aufnahme eines Trockenestrichsystems vorbereiten, reinigen. Bei nicht unterkellerten Böden: Aufbringen einer Feuchtigkeitssperre

Mehr

THERMOTEC SYSTEMTECHNIK AG Ihr Spezialist für Flächenheizsysteme. TTS trobatherm. Technische Information ihr Spezialist für Flächenheizsysteme

THERMOTEC SYSTEMTECHNIK AG Ihr Spezialist für Flächenheizsysteme. TTS trobatherm. Technische Information ihr Spezialist für Flächenheizsysteme THERMOTEC SYSTEMTECHNIK AG Ihr Spezialist für Flächenheizsysteme TTS trobatherm Technische Information ihr Spezialist für Flächenheizsysteme THERMOTEC SYSTEMTECHNIK AG,Industrie Breiteli, Bifang 16, 6472

Mehr

Verlegeanleitung Tackersystem

Verlegeanleitung Tackersystem Verlegeanleitung Tackersystem Komponenten Systemplatte (Falt- oder Rollbahn) Randdämmstreifen Clip Heizrohr Klebeband Montagewerkzeuge Tacker-Montagegerät Rohrhaspel Rohrschere 1 Verlegung Schritt für

Mehr

JOCO KlimaBoden TOP 2000 ÖKOpor

JOCO KlimaBoden TOP 2000 ÖKOpor DISKRETE WÄRME JOCO KlimaBoden TOP 2000 ÖKOpor JOCO KlimaBoden TOP 2000 JOCO KlimaSegel JOCO StepLine JOCO BodenKonvektor UFK JOCO CityLine JOCO KlimaLeiste 2 Wunschbelag Nassestrich, Trockenestrich, 10-80

Mehr

Fußbodenheizung Underfloor heating. FREE Steyr. Fußbodenheizung. FREE Steyr. Kompetenz aus Erfahrung

Fußbodenheizung Underfloor heating. FREE Steyr. Fußbodenheizung. FREE Steyr. Kompetenz aus Erfahrung Fußbodenheizung Kompetenz aus Erfahrung Mit modernsten Fertigungstechniken können individuelle Lösungen aber auch komplett zusammengestellte Systeme für Flächenheizungen produziert werden. Höchste Qualitätsansprüche,

Mehr