Parasiten am Arbeitsplatz. Parasiten am Arbeitsplatz: Bauernhof. Material und Methoden. Giardia lamblia

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Parasiten am Arbeitsplatz. Parasiten am Arbeitsplatz: Bauernhof. Material und Methoden. Giardia lamblia"

Transkript

1 Parasiten am Arbeitsplatz von Akanthamöben in der Landesklinik für Augenheilkunde und Optometrie; BREITKREUTZ (Diplomarbeit 2003) Natürliches von humanpathogenen Parasiten auf dem Bauernhof; IGLSEDER E. (Diplomarbeit 2004) Auf der Suche nach Lamblien bei Rindern im Bundesland Salzburg; FUSCHLBERGER A. (Diplomarbeit 2006) LECHNER M. & I. JEKEL (2011): Human- und veterinärmedizinisch bedeutsame Parasitosen im Zoo Hellbrunn, Salzburg Naturwissenschaftlich-Medizinische Vereinigung, Salzburg; 16:7-32 Parasiten am Arbeitsplatz: Mögliche Risiken für Zoomitarbeiter und -besucher? JEKEL I., LECHNER M., HELL M. & C. AUGNER (2012) Arbeitsmedizin, Sozialmedizin und Umweltmedizin, 47: Humanpathogene Parasiten beim Schwein... Schwerpunkt (Laufende Studie) Parasiten am Arbeitsplatz: Bauernhof Material und Methoden Stand 2013: 34 Bauernhöfe Tierart Humanparasiten Nachweisrate Rind (n=440) Schwein (n=52) Giardia lamblia Fasciola hepatica (2%) (2,6%) (100%) Giardia lamblia (5%) Ascaris suis (A. lumbricoides) (35%) Trichuris suis (20%) Schaf (n=10) (83%) Sammlung frischer Kotproben SAF - Anreicherung: Sodium-Acetat-Formaldehyd-Lösung Fixierung mit SAF-Lösung Dauerpräparate: Noyer-Paste Giardiaa lamblia Giardia lamblia Zyste: Dauerstadium Infektionsweg Zyste: SAF Trophozoit: bewegliches Stadium MEHLHORN 2006 Trophozoit: Trichrom - Färbung

2 Giardia lamblia Giardia lamblia ELMI Jejunum, Biopsie, Trophozoit: 20 x 15 μm (PETERS & GILLES 1991) ELMI Jejunum, Biopsie, Trophozoit: 20 x 15 μm (PETERS & GILLES 1991) Infektionsweg Modifizierte ZN-Färbung Jejunum, H&E- Färbung Biopsie, Mukosa rektal, ELMI Stuhl, ZN, Oozysten 4 μm (Alles Peters&Gilles1991 )

3 Das Schwein und sein Geldbeutel Das Schwein und sein Geldbeutel MALMSTEN PH (1857): Erstbeschreibung als Infusorien des Darms; Paramecium coli LEUCKART und STEIN (1861): ähnlichen Ziliaten beim Schwein - Neue Gattung: Balantidium Bisher: insgesamt 50 Arten beschrieben (fraglich) In Wirklichkeit aber Polymorphismus von B. coli Größe: Länge: 30 bis 150 μm Breite: 25 bis 120 μm breit Trophozoit: bewegliches Stadium Zyste: Dauerstadium MEHLHORN 2006 Infektionsweg Balantidienruhr Kultur: Kälberserum, Reisstärke, Reispulver (Antibiotika gegen bakterielle Überwucherung) Wachstumsbedingungen: mikroaerophil, anaerob bei C Voraussetzung für eine Balantidiose: Geschwächter Organismus, Alkoholismus, Immunsuppression Gewisse Immunität möglich

4 Ascaris suum (A. lumbricoides) Ascaris suum (A. lumbricoides) Adulttier Wurmeier Präpatenz Endwirt MEHLHORN & PIEKARSKY 2002 Ascaris suum (A. lumbricoides) Taenia solium, T. saginata Adulttier Wurmeier Präpatenz Endwirt Taenia solium (Zystizerkose) Adulttier ä ä Wurmeier Endwirt Zwischenwirt μ Taenia saginata Präpatenz ü ä Trichuris suis Mensch: Fehlwirt Einsatz bei chronischen Darmentzündungen bei Autoimmunerkrankungen

5 Mangalitza-, Wollschwein Fasciola hepatica Infektionsweg Nach Nach Toxocara sp. MEHLHORNHORN Nach Südsibirischer Springspaniel Sunny

6 Toxocara sp. Fliegen Fundort Auftreten Biologie Übertragung Erkrankung Gattungen Patient 1 Patient 1 16-jähriger Patient; Österreicher Aufnahme - März 2011 B Zell ALL mit minimalem ZNS Befall Anamnese: Überstandene Grippe mit Kopfweh Schmerzen im Bereich des Brustbeins Fieber, Appetitlosigkeit Restsymptomatik: Schwäche, Gewichtsverlust Atembeschwerden unklarer Ursache Chemotherapie mit Prednisolon - Immunsuppression Mikrobiologische und molekularbiologische Untersuchung einer BAL bzw. bronchialem Gewebe Patient 1 Patient 2 Patient: Anamnese: Gewichtsverlust wegen massivem Befall mit Oxyuren Oxyuren

7 Patient 2 Patient: Griechische Landschildkröte Anamnese: Gewichtsverlust wegen massivem Befall mit Oxyuren Oxyuren Patient 2 Patient: Griechische Landschildkröte Anamnese: Gewichtsverlust wegen massivem Befall mit Oxyuren Stuhluntersuchung Zusatzbefund: Balantidium sp. nachgewiesen Patient 2 Patient 2 Fall 1+2: Österreichische Patient Griechische Landschildkröte

Nematoda (Fadenwürmer) (138 Spp.) Nematomorpha (Saitenwürmer) (24 Spp.) Acanthocephala (Kratzer) (7 Spp.) H. Aspöck & H. Auer

Nematoda (Fadenwürmer) (138 Spp.) Nematomorpha (Saitenwürmer) (24 Spp.) Acanthocephala (Kratzer) (7 Spp.) H. Aspöck & H. Auer Parasiten des Menschen Würmer = = eigentlich Eingeweidewürmer = HELMINTHEN Rein funktioneller Sammelbegriff für die endoparasitisch lebenden Parasiten Turbellaria (Strudelwürmer) (3 Spp.) Trematoda (Saugwürmer)

Mehr

MCW-Praktikum Mikrobiologie. Parasitologie. H. Auer

MCW-Praktikum Mikrobiologie. Parasitologie. H. Auer MCW-Praktikum Mikrobiologie Parasitologie H. Auer Abt. f. Med. Parasitologie Institut f. Spezifische Prophylaxe u. Tropenmedizin Zentrum f. Pathophysiologie, Infektiologie u. Immunologie Kasus 1 Patient:

Mehr

Spezielle Pathologie der Leber. 13. Teil

Spezielle Pathologie der Leber. 13. Teil Spezielle Pathologie der Leber 13. Teil Parasitosen (1): zu unterscheiden sind: - Protozoen Toxoplasmose Leishmaniose Leber-Kokzidiose (Toxoplasma gondii) (Leishmania infantum) (Eimeria stiedai) - Metazoen

Mehr

Medizinische Versorgung von Flüchtlingen

Medizinische Versorgung von Flüchtlingen Medizinische Versorgung von Flüchtlingen Unbegleitete minderjährige Ausländer: Gesundheitliche Probleme, Infektionen und multiresistente Erreger Daten aus Frankfurt am Main Prof. Dr. Ursel Heudorf Gesundheitsamt

Mehr

Endwirt: Lebewesen (Tiere, Mensch), die die geschlechtsreifen Formen von Parasiten mit Wirtswechsel beherbergen

Endwirt: Lebewesen (Tiere, Mensch), die die geschlechtsreifen Formen von Parasiten mit Wirtswechsel beherbergen Parasitologie Begriffserklärungen Endwirt: Lebewesen (Tiere, Mensch), die die geschlechtsreifen Formen von Parasiten mit Wirtswechsel beherbergen Zwischenwirt: Lebewesen (Tiere, Menschen), die bestimmte

Mehr

Diarrhoe nach Nierentransplantationstrukturiertes

Diarrhoe nach Nierentransplantationstrukturiertes Diarrhoe nach Nierentransplantationstrukturiertes Vorgehen Symposium 25 Jahre Transplantationszentrum Stuttgart Alena Richter Definition Stuhlentleerungen >3x/Tag Stuhlkonsistenz vermindert oder flüssig

Mehr

Parasitologie. Univ.Prof.. Mag.Dr. Franz F. Reinthaler

Parasitologie. Univ.Prof.. Mag.Dr. Franz F. Reinthaler Parasitologie Univ.Prof.. Mag.Dr. Parasitismus = Leben oder zumindest Vermehrung durch Energieraub in oder an einem anderen lebenden Organismus (=Wirt) Parasiten = alle Erreger von Infektionen und Infestationen,

Mehr

Labordiagnostik parasitärer Infestationen, Infektionen und Krankheiten

Labordiagnostik parasitärer Infestationen, Infektionen und Krankheiten Labordiagnostik parasitärer Infestationen, Infektionen und Krankheiten H. Auer Abt. f. Med. Parasitologie Institut f. Spezifische Prophylaxe u. Tropenmedizin Zentrum für Pathophysiologie, Infektiologie

Mehr

Naturwissenschaftlich-Medizinischen Vereinigung in Salzburg; download unter

Naturwissenschaftlich-Medizinischen Vereinigung in Salzburg; download unter Ber. nat.-med. Ver. Salzburg Band 16 S. 7-32 Salzburg 2011 HUMAN- UND VETERINÄRMEDIZINISCH BEDEUTSAME PARASITOSEN IM ZOO HELLBRUNN, SALZBURG Michaela LECHNER 1, Ilse JEKEL 1, Heinrich PROSL 2 & Christoph

Mehr

Österr. Ges. f. Tropenmedizin u. Parasitologie, download unter

Österr. Ges. f. Tropenmedizin u. Parasitologie, download unter Aus der Abteilung für Medizinische Parasitologie Leiter: Univ. Prof. Dr. H. Aspöck des Hygiene-Institutes der Universität Wien Vorstand: Univ. Prof. Dr. H. Flamm ParasitäreJnfektionen bei Vietnam-Flüchtlingen:

Mehr

Vorkommen weltweit (3 Genotypen, Genotyp II nördliche Halbkugel)

Vorkommen weltweit (3 Genotypen, Genotyp II nördliche Halbkugel) Toxoplasma gondii (Klasse Apicomplexa) Vorkommen weltweit (3 Genotypen, Genotyp II nördliche Halbkugel) Wenig wirtsspezifisch Vermehrung intrazellulär in Gewebszellen verschiedener Organe Durchseuchung

Mehr

Parasiten des Menschen

Parasiten des Menschen Zurich Open Repository and Archive University of Zurich Main Library Strickhofstrasse 39 CH-8057 Zurich www.zora.uzh.ch Year: 2008 Parasiten des Menschen Grimm, F Posted at the Zurich Open Repository and

Mehr

Als Durchfall bezeichnet man eine Veränderung der Kotkonsistenz, der Absatzhäufigkeit sowie der Kotmenge.

Als Durchfall bezeichnet man eine Veränderung der Kotkonsistenz, der Absatzhäufigkeit sowie der Kotmenge. Durchfall (Diarrhoe) Als Durchfall bezeichnet man eine Veränderung der Kotkonsistenz, der Absatzhäufigkeit sowie der Kotmenge. Man unterscheidet zwischen akutem Durchfall, der meist spontan (innerhalb

Mehr

245e. Infektionen mit Protozoen und Helminthen: Allgemeine Überlegungen. Abschnitt 17

245e. Infektionen mit Protozoen und Helminthen: Allgemeine Überlegungen. Abschnitt 17 Abschnitt 17 Infektionen mit Protozoen und Helminthen: Allgemeine Überlegungen Sharon L. Reed, Charles E. Davis Labordiagnostik parasitärer Infektionen Für die deutsche Ausgabe Frieder Pfäfflin und Norbert

Mehr

12.1 Tabellarische Aufstellung von Literaturangaben. Reduktion von Bakterien durch konventionelle Abwasserbehandlungsanlagen

12.1 Tabellarische Aufstellung von Literaturangaben. Reduktion von Bakterien durch konventionelle Abwasserbehandlungsanlagen 12 Anhang 12.1 Tabellarische Aufstellung von Literaturangaben Tab. 50: Salmonellen Reduktion von Bakterien durch konventionelle Abwasserbehandlungsanlagen Art Technik Reduktion mechanische Klärung 80 %

Mehr

Infektionen des Gastrointestinaltraktes durch Parasiten

Infektionen des Gastrointestinaltraktes durch Parasiten Infektionen des Gastrointestinaltraktes durch Parasiten Andreas Müller Zentrum für Kinderheilkunde der Universität Bonn Protozoen und Diarrhoe Gardia lamblia Bis 2% bei akuter Diarrhoe* Cryptosporidium

Mehr

Parasiten bei Reptilien

Parasiten bei Reptilien Parasiten bei Reptilien Dr. Berenike Stöcker Zusatzbezeichnung Reptilien www.reptilien-arzt.de Was ist ein Parasit? Definition: Organismus, der sich vorübergehend oder dauernd in oder an einem Organismus

Mehr

Dr. med. Ioannis Pilavas, Patientenuniversität Essen, 7. April Chronische Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Stent oder Operation?

Dr. med. Ioannis Pilavas, Patientenuniversität Essen, 7. April Chronische Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Stent oder Operation? Dr. med. Ioannis Pilavas, Patientenuniversität Essen, 7. April 2015 Chronische Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Stent oder Operation? Häufigkeit der chronischen Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung)

Mehr

Leistungskatalog Diagnostik

Leistungskatalog Diagnostik CHEMISCHES UND VETERINÄR- UNTERSUCHUNGSAMT KARLSRUHE Leistungskatalog Diagnostik Tierart: Rind Stand: 01.09.2016 Pathologisch-anatomische Untersuchung: Untersuchungsmaterial Methode Gebührenziffer Tierkörper

Mehr

Behandlung gegen Magen-Darm-Würmer bei Hunden. Zum Schutz von Tier und Mensch

Behandlung gegen Magen-Darm-Würmer bei Hunden. Zum Schutz von Tier und Mensch Zum Schutz von Tier und Mensch 2 Inhaltsverzeichnis Warum muss mein Hund entwurmt werden? Warum muss mein Hund entwurmt werden?...2 Was ist gefährlich an Magen-Darm-Würmern?...3 Was bedeutet Zoonose?...4

Mehr

Darmparasitose ein vergessenes Krankheitsbild

Darmparasitose ein vergessenes Krankheitsbild R Ä G E B O G E Z E N T R U M F Ü R R E G U L A T I V E M E D I Z I N Darmparasitose ein vergessenes Krankheitsbild Von 60 möglichen Darmparasiten leben 25 ständig oder vorübergehend im menschlichen Darm.

Mehr

Zur Retention ausgewählter Organismen (Viren, Bakterien, Niedere Pilze und eucaryontische Parasiten) durch den Filter NFP Premium (NFP 2,0)

Zur Retention ausgewählter Organismen (Viren, Bakterien, Niedere Pilze und eucaryontische Parasiten) durch den Filter NFP Premium (NFP 2,0) Zur Retention ausgewählter Organismen (Viren, Bakterien, Niedere Pilze und eucaryontische Parasiten) durch den Filter NFP Premium (NFP 2,0) Eine Untersuchung für die Fa. Carbonit Filtertechnik GmbH, Dambeck/Altmark

Mehr

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa Die 2 häufigsten Krankheitsbilder Inhaltsverzeichnis Epidemielogie Anatomie Ätiologie Symptome Diagnostik Therapie Prognose

Mehr

Neospora Caninum (ein Hunde-Parasit?)

Neospora Caninum (ein Hunde-Parasit?) Neospora Caninum (ein Hunde-Parasit?) Ende der achtziger Jahre wurde in den Vereinigten Staaten im Gehirn eines Hundes ein neuer Parasit beschrieben, welcher danach sinngemäß, und seiner Entdeckung wegen,

Mehr

Leistungsverzeichnis - Institut für Medizinische Mikrobiologie - extern vergebene Untersuchungen

Leistungsverzeichnis - Institut für Medizinische Mikrobiologie - extern vergebene Untersuchungen Leistungsverzeichnis - Institut für Medizinische Mikrobiologie - extern vergebene Untersuchungen Erreger Material / Methode externes Labor Ort Adenovirus Aktinomyzeten Viruskultur Typisierung Medizinische

Mehr

Parasiten des Gastrointestinaltraktes

Parasiten des Gastrointestinaltraktes ÜBERSICHTSARTIKEL 242 Auf der Suche nach dem Wurm Parasiten des Gastrointestinaltraktes Sabine Majer a, Andreas Neumayr b,c a Infektiologie Medizinische Klinik Kantonsspital Münsterlingen; b Schweizerisches

Mehr

Krank durch das liebe Vieh:.Hühner, Rinder, Schweine und Ziegen

Krank durch das liebe Vieh:.Hühner, Rinder, Schweine und Ziegen Giftiger Samstag, 21.10.2017, Wien Krank durch das liebe Vieh:.Hühner, Rinder, Schweine und Ziegen Herbert Auer Abteilung für Medizinische Parasitologie Institut für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin

Mehr

Klebsiella oxytoca als Ursache der hämorrhagischen

Klebsiella oxytoca als Ursache der hämorrhagischen Klebsiella oxytoca als Ursache der hämorrhagischen Antibiotikacolitis a.o. Univ. Prof. Dr. Christoph Högenauer, Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie, Universitätsklinik für Innere Medizin Graz.

Mehr

Grundzüge der Diagnostik und Therapie von parasitären Infektionen und Infestationen in Mitteleuropa

Grundzüge der Diagnostik und Therapie von parasitären Infektionen und Infestationen in Mitteleuropa Grundzüge der Diagnostik und Therapie von parasitären Infektionen und Infestationen in Mitteleuropa Horst ASPÖCK & Herbert AUER 1 Diagnostik........................................................... 76

Mehr

Institut für Hygiene. Arbeitshygiene auf Abwasseranlagen. Dr. Doris Haas Arbeitsgruppe: Umweltmikrobiologie & Bioaerosolforschung

Institut für Hygiene. Arbeitshygiene auf Abwasseranlagen. Dr. Doris Haas Arbeitsgruppe: Umweltmikrobiologie & Bioaerosolforschung Institut für Hygiene der Medizinischen Universität Graz Dr. Doris Haas Arbeitsgruppe: Umweltmikrobiologie & Bioaerosolforschung Kommunale Kläranlagen 415 Kläranlagen in der Steiermark 1220 kommunale Kläranlagen

Mehr

Überblick. Stoffwechselkrankheiten. Infektionskrankheiten. Sonstige Krankeiten

Überblick. Stoffwechselkrankheiten. Infektionskrankheiten. Sonstige Krankeiten Rinderkrankheiten Überblick Stoffwechselkrankheiten Infektionskrankheiten Sonstige Krankeiten Stoffwechselkrankheiten Die Verdauung beim Wiederkäuer unterscheidet sich aufgrund des Vormagensystems wesentlich

Mehr

Zu den pathologischen Ursachen eines Eisenmangels gehören Blutungen sowie Aufnahmestörungen.

Zu den pathologischen Ursachen eines Eisenmangels gehören Blutungen sowie Aufnahmestörungen. Pathologische Ursachen Zu den pathologischen Ursachen eines Eisenmangels gehören Blutungen sowie Aufnahmestörungen. Blutungen Während Regelblutungen zu den natürlichen Ursachen gehören, ist jegliche sonstige

Mehr

Entwurmung von Hund und Katze

Entwurmung von Hund und Katze Entwurmung von Hund und Katze 1. Rundwürmer Spulwürmer (Toxocara canis, Toxascaris leonina) Hunde / Katzen, vor allem Welpen sind gefährdet. Welpen können sich via Mutterkuchen schon im Mutterleib anstecken

Mehr

Lungenentzündung noch immer tödlich? Dr. Christian Pox. WAZ-Nachtforum Wenn die Luft wegbleibt...

Lungenentzündung noch immer tödlich? Dr. Christian Pox. WAZ-Nachtforum Wenn die Luft wegbleibt... WAZ-Nachtforum Wenn die Luft wegbleibt... Lungenentzündung noch immer tödlich? Dr. Christian Pox Medizinische Universitätsklinik Knappschaftskrankenhaus Bochum Lungenentzündung Bedeutung In Deutschland:

Mehr

Magen-Darm-Würmer. Lungenwürmer. Hygiene und Gesundheit Parasitenbekämpfung auf der Weide Behandlung. Behandlung.

Magen-Darm-Würmer. Lungenwürmer. Hygiene und Gesundheit Parasitenbekämpfung auf der Weide Behandlung. Behandlung. Hygiene und Gesundheit Parasitenbekämpfung auf der Weide 6.25.1 Magen-Darm-Würmer Beim ersten Weideaustrieb braucht die Entwicklung der Immunität 2 bis 3 Monate. Jährliche Reinfektionen sind nötig, um

Mehr

Prophylaxe und Therapie der Reisediarrhoe H. Pichler

Prophylaxe und Therapie der Reisediarrhoe H. Pichler Aus der Universitätsklinik für Chemotherapie Vorstand: Prof. Dr. K. H. Spitzy Prophylaxe und Therapie der Reisediarrhoe H. Pichler Bevor man auf Prophylaxe und Therapie der Reisediarrhoe eingeht, muß zuerst

Mehr

B a k t e r i e n & V i r e n M a t e r i a l 1

B a k t e r i e n & V i r e n M a t e r i a l 1 B a k t e r i e n & V i r e n M a t e r i a l 1 Ziele Wir wollen Bakterien & Viren kennen lernen. Uns interessiert zudem die Frage, wo sich Bakterien finden lassen. Damit wir Bakterien besser sehen können,

Mehr

Institut für Tropenmedizin des Universitätsklinikums Tübingen Leistungskatalog des klinischen Labors

Institut für Tropenmedizin des Universitätsklinikums Tübingen Leistungskatalog des klinischen Labors Institut für Tropenmedizin des Universitätsklinikums Tübingen Leistungskatalog des klinischen Labors Methode (alphabetisch) Verdachtsdiagnose Probe Leitsymptome (orientierend) / Bemerkungen Referenzbereich

Mehr

Parasitologische Diagnostik

Parasitologische Diagnostik , Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene Parasitologische Diagnostik (Version: 03/2015) 1. Überblick zu Diagnostik und Untersuchungsmaterial Erreger Untersuchungsmaterial Nachweisverfahren

Mehr

Woran muss man denken?

Woran muss man denken? Verstopfung, Durchfall- Woran muss man denken? Dr. med. Michael Steckstor 19.09.2013 1 Stuhlgang - So sieht's aus 1x Stuhlgang pro Tag normal? große individuelle Bandbreite: 3xTag bis 3xWoche, 100-200

Mehr

Medizinische Parasitologie

Medizinische Parasitologie Medizinische Parasitologie Lehrbehelf erstellt von Andreas Hassl nach der Vorlage des Skriptums Medizinische Parasitologie des Klinischen Instituts für Hygiene und Med. Mikrobiologie der Universität Wien

Mehr

10. Zürcheroberländer Gastro-Meeting 2010

10. Zürcheroberländer Gastro-Meeting 2010 10. Zürcheroberländer Gastro-Meeting 2010 Wenn die Leber Zwickt! Dr. med. Marco Bernardi Frau P 1952: Anamnese 56 jährige Holländerin mit GI-Beschwerden seit dem 16. Lebensjahr Meteorismus, Durchfall,

Mehr

Frau Doktor, mir tut der Bauch so weh. Ein Überblick über häufige Erkrankungen des Magen-Darm- Traktes

Frau Doktor, mir tut der Bauch so weh. Ein Überblick über häufige Erkrankungen des Magen-Darm- Traktes Frau Doktor, mir tut der Bauch so weh Ein Überblick über häufige Erkrankungen des Magen-Darm- Traktes Zur Person Dr Marion Kara Internistin, Gastroenterologin Hanusch KH Wien Wahlarztordination Ernstbrunn

Mehr

Allgemein. Biologischer Bau. 5 mm lang 5 Körperglieder (Proglottiden) ABB 6 Kopf mit 4 Saugnäpfen (Solex) und Hakenkranz ABB 1

Allgemein. Biologischer Bau. 5 mm lang 5 Körperglieder (Proglottiden) ABB 6 Kopf mit 4 Saugnäpfen (Solex) und Hakenkranz ABB 1 Allgemein Familie: Taeniidae Gattung: Echinococcus (Fuchsbandwürmer) 4 Arten: von denen für uns nur zwei (granulosus und Multilocularis) von grösserer Bedeutung sind, da nur sie in unseren Breiten vorkommen.

Mehr

ESBL PEG Rheinland 2014

ESBL PEG Rheinland 2014 ESBL PEG Rheinland 2014 ESBL = Extended-Spectrum Beta- Laktamase Keime aus der Familie der Enterobakterien (z.b. E. coli, Salmonella, Klebsiella, Enterobacter, Proteus, Shigella, Yersinia u.a.) erzeugen

Mehr

Update. Diagnostic DARMPARASITOSEN BEI HUND UND KATZE

Update. Diagnostic DARMPARASITOSEN BEI HUND UND KATZE März 07 DARMPARASITOSEN BEI HUND UND KATZE Endoparasiten spielen in der tierärztlichen Praxis eine bedeutende Rolle. Sowohl bei akuter als auch bei chronischer Diarrhoe sollte eine Endoparasitose ursächlich

Mehr

Parasitismus. Parasiten

Parasitismus. Parasiten Parasitismus = Leben oder zumindest Vermehrung durch Energieraub in oder an einem anderen lebenden Organismus (=Wirt) Parasiten = alle Erreger von Infektionen und Infestationen, die nicht zu den Viren,

Mehr

... was tun bei Wurmbefall?

... was tun bei Wurmbefall? Patientenratgeber... was tun bei Wurmbefall? Für Patienten wichtig zu wissen: Was sind Madenwürmer? Wie erkenne ich Madenwürmer? Wie wird ein Madenwurmbefall behandelt? Inhalt Madenwurmbefall die häufigste

Mehr

Leistungsverzeichnis Mikrobiologie

Leistungsverzeichnis Mikrobiologie Leistungsverzeichnis Mikrobiologie Das mikrobiologische Labor analysierd entsprechender der Materialbezeichnung diejenigen Keime, welche als potenzielle Infektionserreger in Frage kommen. Spezielle sowie

Mehr

Fokusthema Giardien und Würmer

Fokusthema Giardien und Würmer Fokusthema Giardien und Würmer Einleitung...2 Giardienbefall bei Hund und Katze...3 Verbreitung...4 Klinische Symptome...4 Nachweis und Therapie...5 Hygienemaßnahmen...5 Wurmbefall bei Hundewelpen...6

Mehr

Spezielle Pathologie des Atmungstraktes. Teil 8

Spezielle Pathologie des Atmungstraktes. Teil 8 Spezielle Pathologie des Atmungstraktes Teil 8 Interstitielle Pneumonie: - es können drei verschiedene Formen der interstitiellen Pneumonie unterschieden werden: - akute interstitielle Pneumonie - entzündliche

Mehr

EIN BAUCH VOLLER NARREN

EIN BAUCH VOLLER NARREN EIN BAUCH VOLLER NARREN INFEKTTAG 2017 DOMENICA FLURY Klug fragen können ist die halbe Weisheit Sir Francis von Verulam Bacon 1. FALL 67-jährige Patientin mit wässrig-schleimigem Durchfall seit einer Wochen,

Mehr

C) LEISTUNGSKATALOG. Gültig ab 01. Oktober 2016

C) LEISTUNGSKATALOG. Gültig ab 01. Oktober 2016 C) LEISTUNGSKATALOG Gültig ab 01. Oktober 2016 Pos. Ziff. Text Gruppe 1: GYNÄKOLOGISCHE ZYTOLOGIE 51.01 Gynäkologische Zytodiagnostik (Papanicolaou), pro Patientin (Material, das im zeitlichen Zusammenhang

Mehr

Informationen zum Schmallenberg-Virus

Informationen zum Schmallenberg-Virus Informationen zum Schmallenberg-Virus SHGD Freiburg Tierseuchenkasse Baden-Württemberg Schafherdengesundheitsdienst Dr. Dieter Spengler Eine neue Krankheit der Wiederkäuer Im Sommer und Herbst 2011 waren

Mehr

Malaria. Plasmodium falciparum, Malaria tropica, Erythrozyten, Färbung nach Pappenheim.

Malaria. Plasmodium falciparum, Malaria tropica, Erythrozyten, Färbung nach Pappenheim. Malaria TEAS - 00 Themen Plasmodium falciparum, Malaria tropica, Erythrozyten, Färbung nach Pappenheim. Prinzip Die Malaria wird ausgelöst durch Plasmodien. Die Übertragung der Erkrankung erfolgt über

Mehr

Grundlagen der Medizinischen Klinik I + II. Dr. Friedrich Mittermayer Dr. Katharina Krzyzanowska

Grundlagen der Medizinischen Klinik I + II. Dr. Friedrich Mittermayer Dr. Katharina Krzyzanowska Grundlagen der Medizinischen Klinik I + II Dr. Friedrich Mittermayer Dr. Katharina Krzyzanowska 1 Magen Darmtrakt I. Teil 2 Ösophaguserkrankungen a) Dysphagie (Schluckstörung) b) Achalasie (Schlucklähmung)

Mehr

G. Piekarski Medizinische Parasitologie in Tafeln

G. Piekarski Medizinische Parasitologie in Tafeln G. Piekarski Medizinische Parasitologie in Tafeln G. Piekarski Medizinische Parasitologie in Tafeln Springer-Verlag Berlin Heidelberg GmbH 1975 Professor Dr. GERHARD PIEKARSKI Direktor des Instituts für

Mehr

Blähungen und Völlegefühl bei Tumorbehandlung

Blähungen und Völlegefühl bei Tumorbehandlung Blähungen und Völlegefühl bei Tumorbehandlung Inhalt A) Ziel und Zweck 2 B) Zuständigkeit 2 C) Geltungsbereich 2 D) Mitgeltende Unterlagen 2 E) Verfahrensbeschreibung 2 1.1 Definition 3 1.2 Diagnostik

Mehr

Darum liegt in mehr als der Hälfte der Fälle bereits bei Diagnosestellung ein fortgeschritteneres Stadium der Erkrankung vor.

Darum liegt in mehr als der Hälfte der Fälle bereits bei Diagnosestellung ein fortgeschritteneres Stadium der Erkrankung vor. OVARIALKARZINOM EPIDEMIOLOGIE Das Ovarialkarzinom (Eierstockkrebs) stellt die häufigste Todesursache durch ein Malignom bei der Frau dar. In Österreich erkranken jährlich rund 936 Frauen an einem Eierstockkrebs.

Mehr

Erkrankungen des Kolon

Erkrankungen des Kolon Erkrankungen des Kolon (Beispiele) Die wichtigsten Erkrankungen Tumore Hier unterscheiden wir zwischen gutartigen und bösartigen Tumoren. Zu den gutartigen Tumoren zählen wir: Polypen (falls ohne histologischem

Mehr

Reizdarmsyndrom bei Kindern

Reizdarmsyndrom bei Kindern Reizdarmsyndrom bei Kindern Dr. med. D. Pilic Fachärztin für Kinderheilkunde Abteilung für pädiatrische Gastroenterologie Klinik für Kinder- und Jugendmedizin St. Josef Hospital, Bochum Häufigkeit Ca.

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Yomesan 500 mg Tabletten Niclosamid

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Yomesan 500 mg Tabletten Niclosamid GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Yomesan 500 mg Tabletten Niclosamid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen.

Mehr

mit Dr. Helmut Sattmann, Direktor der 3. Zoologischen Abteilung des NHM Wien Christof Hollmann, Leiter der Abteilung Tiergesundheit, Bayer Austria

mit Dr. Helmut Sattmann, Direktor der 3. Zoologischen Abteilung des NHM Wien Christof Hollmann, Leiter der Abteilung Tiergesundheit, Bayer Austria Wien, am 23. Juni 2015 Einladung zum Pressegespräch anlässlich der Präsentation der neuen Vitrinen und Medienstationen zum Thema Einzeller, Würmer und Vektoren: Parasiten sind überall am Dienstag, den

Mehr

Inhalt. Teil I (Heft 35a) V o rw o rt Einleitung... 3

Inhalt. Teil I (Heft 35a) V o rw o rt Einleitung... 3 Inhalt Teil I (Heft 35a) V o rw o rt... 1 1 Einleitung... 3 2 Definition serologischer G rundbegriffe... 6 2.1 Antikörper und Antigene... 6 2.1.1 A ntigene... 7 2.1.2 Antikörper... 8 2.1.3 Verlauf der

Mehr

Reizdarmsyndrom. (Quelle: natural home remedies)

Reizdarmsyndrom. (Quelle: natural home remedies) Reizdarmsyndrom Mit einer weltweiten Prävalenz von 10 15% ist das Reizdarmsyndrom eine der häufigsten gastrointestinalen Störungen (1). IBS wird als Funktionsstörung eingestuft, da nachweisbare organische

Mehr

Bachelorarbeit. Der Mensch als Wirt für Parasiten und die Auswirkungen von Parasitosen auf den Körper

Bachelorarbeit. Der Mensch als Wirt für Parasiten und die Auswirkungen von Parasitosen auf den Körper Bachelorarbeit Veronika Blümel Geboren am 29.11.1989 Der Mensch als Wirt für Parasiten und die Auswirkungen von Parasitosen auf den Körper Bachelorstudium Gesundheits- und Pflegewissenschaft Medizinische

Mehr

1832 beschrieb der englische Arzt Sir Thomas Hodgkin das Hodgkin Lymphom erstmals als eigenständige Krankheit.

1832 beschrieb der englische Arzt Sir Thomas Hodgkin das Hodgkin Lymphom erstmals als eigenständige Krankheit. Morbus Hodgkin 1832 beschrieb der englische Arzt Sir Thomas Hodgkin das Hodgkin Lymphom erstmals als eigenständige Krankheit. Morbus Hodgkin (HL) Syn: Morbus Hodgkin, Lymphogranulomatose, Hodgkin s

Mehr

Umgang mit Gülle und Krankheiten. Stefanie Klausmann SUISAG SGD Zürich/Ostschweiz

Umgang mit Gülle und Krankheiten. Stefanie Klausmann SUISAG SGD Zürich/Ostschweiz Umgang mit Gülle und Krankheiten Stefanie Klausmann Stefanie Klausmann SUISAG SGD Zürich/Ostschweiz Inhalt Anforderungen an eine «gute» Gülle Krankheitserreger Güllebehandlung am Bsp. Brachyspirensanierung

Mehr

Bremer Fachtag Legionellen

Bremer Fachtag Legionellen Bremer Fachtag Legionellen Grundlagen der Infektionsgefahr 25.10.2017 Dr. med. Monika Lelgemann MSc Gesundheitsamt Bremen Abteilung 2 / Sozialmedizin Erwachsene Legionellen - Hintergrund Legionärskrankheit

Mehr

Ancylostoma spp. (Hakenwürmer)

Ancylostoma spp. (Hakenwürmer) Ancylostoma spp. (Hakenwürmer) Ancylostoma spp. (verschiedene Arten; beim Menschen A. duodenale, Necator americanus) D: Hakenwürmer E: hookworm Systematik Stamm: Nematoda (Fadenwürmer) Klasse: Secernentea

Mehr

Helminthen und Helminthosen

Helminthen und Helminthosen Methodenseminar Helminthen und Helminthosen H. Auer (SS 2013) Abteilung für Medizinische Parasitologie Institut für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin Medizinische Universität Wien Helminthen und

Mehr

Bericht aus Kiel. Prof. Dr. Wolfram Klapper (Sektion Hämatopathologie, Kiel)

Bericht aus Kiel. Prof. Dr. Wolfram Klapper (Sektion Hämatopathologie, Kiel) Bericht aus Kiel Prof. Dr. Wolfram Klapper (Sektion Hämatopathologie, Kiel) Was ist passiert? Wo wollen wir hin? Was ist passiert? Wo wollen wir hin? Die KKI-Labore in Kiel 1992 Hämatopathologie und Lymphknotenregister

Mehr

Grundzüge der Diagnostik und Therapie von parasitären Infektionen und Infestationen in Mitteleuropa

Grundzüge der Diagnostik und Therapie von parasitären Infektionen und Infestationen in Mitteleuropa Grundzüge der Diagnostik und Therapie von parasitären Infektionen und Infestationen in Mitteleuropa Horst ASPÖCK & Herbert AUER 1 Diagnostik 76 2 Therapie 92 3 Zusammenfassung 94 4 Zitierte und weiterführende

Mehr

Intestinale Parasitosen

Intestinale Parasitosen Intestinale Parasitosen Bisher erschienene Fachinformationen: 3HT-Memory-Spot 11-β-Hydroxy-Steroiddehydrogenase Typ-1 ADMA Allergische Säuglingskolitis Allergo-Screen -Konzept Aromatogramm AutoVACC-Oral-E.c.

Mehr

CESTODEN (Bandwürmer)

CESTODEN (Bandwürmer) Würmer (Helminthen) Plathelmintha Trematoda (Saugwürmer) Cestoda (Bandwürmer) Nematoda (Rund-, Fadenwürmer) CESTODEN (Bandwürmer) Cestoden weisen deutliche Gliederung in Kopf (Scolex), Hals (Prolieferationszone)

Mehr

Medizinische Parasitologie

Medizinische Parasitologie Medizinische Parasitologie Herbert Auer Do 10.01.13 Fr 11.01.13 Allgemeine Parasitologie, Malaria Toxoplasmose, Helminthosen Lernunterlagen 1. Kayser, F.H. & al: Medizinische Mikrobiologie, 10. Aufl.,

Mehr

Parasitenmanagement richtig durchgeführt

Parasitenmanagement richtig durchgeführt Parasitenmanagement richtig durchgeführt Dr.med.vet. Lukas Schwarz Universitätsklinik für Schweine Fachtagung für Schweinehalter Steiermarkhof, 03.12.2014 Veterinärmedizinische Universität Wien Übersicht

Mehr

Aufgabe 1 Viren und Bakterien können Infektionskrankheiten verursachen. Was unterscheidet Viren von

Aufgabe 1 Viren und Bakterien können Infektionskrankheiten verursachen. Was unterscheidet Viren von 10 Mikrobiologie/Stuhlanalysen Aufgabe 1 Viren und Bakterien können Infektionskrankheiten verursachen. Was unterscheidet Viren von Bakterien? Aufgabe 2 Erreger und Infektionskrankheiten: Ergänzen Sie die

Mehr

Das intestinale Mikrobiomein Einstieg ins Thema

Das intestinale Mikrobiomein Einstieg ins Thema Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.h. Institut für Krankenhaushygiene und Mikrobiologie Hygiene Bakteriologie Serologie Molekularbiologie Tbc-Diagnostik Mykologie Parasitologie Ärztlicher

Mehr

Infektionsgefahr und Hygiene auf abwassertechnischen Anlagen GKU

Infektionsgefahr und Hygiene auf abwassertechnischen Anlagen GKU Infektionsgefahr und Hygiene auf abwassertechnischen Anlagen GKU 11.05.2016 Susanne Busch Betriebsärztin Überall im Abwasserbereich finden wir Biostoffe! Das sind Mikroorganismen, die beim Menschen Infektionen,

Mehr

Chronische lymphatische Leukämie (CLL)

Chronische lymphatische Leukämie (CLL) Chronische lymphatische Leukämie (CLL) Peter Dreger Medizinische Klinik V Universitätsklinikum Heidelberg 9/2005 CLL: Entstehung Neu auftretender "Programmfehler" im genetischen Programm einer B-Abwehrzelle

Mehr

Tuberkulose Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern

Tuberkulose Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Patienteninformation Tuberkulose Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Wer das Wort Tuberkulose hört, dem fällt vielleicht der Roman

Mehr

Herpes simplex Virus A C H T U N G S C H L Ä F E R! M. Janiec

Herpes simplex Virus A C H T U N G S C H L Ä F E R! M. Janiec Herpes simplex Virus A C H T U N G S C H L Ä F E R! M. Janiec Beschreibung Auch als Lippenherpes bekannt Viruserkrankung durch Herpes-simplex-Virus Typ 1 (HSV Typ1) kleine nässende Bläschen, empfindlich,

Mehr

DISKUSSION. 5. Diskussion

DISKUSSION. 5. Diskussion 5. Diskussion Spulwürmer sind bei vielen Tieren weit verbreitet. Dabei stellen Toxocara canis und Toxocara cati in erster Linie ein gesundheitliches Problem für Hunde, Katzen und den Menschen dar. Die

Mehr

Empfehlung zur Vermeidung von Kontaminationen des Trinkwassers mit Parasiten

Empfehlung zur Vermeidung von Kontaminationen des Trinkwassers mit Parasiten Bekanntmachung des Umweltbundesamtes Empfehlung zur Vermeidung von Kontaminationen des Trinkwassers mit Parasiten Empfehlung des Umweltbundesamtes nach Anhörung der Trinkwasserkommission des Umweltbundesamtes

Mehr

Der Parasit im Lebenslauf des Menschen:

Der Parasit im Lebenslauf des Menschen: Der Parasit im Lebenslauf des Menschen: die Modellierung von Querschnittsdaten zur Flussblindheit in Afrika Hans-Peter Dürr Martin Eichner, Klaus Dietz, Hartwig Schulz-Key Institut für Medizinische Biometrie,

Mehr

Blutübertragbare Erkrankungen Hepatitiden, HIV

Blutübertragbare Erkrankungen Hepatitiden, HIV Blutübertragbare Erkrankungen Hepatitiden, HIV Barbara Klesse, Hygieneberaterin Hygieneforum, Juni 2005 Hepatitiden (HAV, HBV, HCV ) Infektionen der Leber mit Viren Andere Ursachen: Alkohol, Medikamente,

Mehr

Aus dem Institut für Umwelt- und Tierhygiene sowie Tiermedizin mit Tierklinik der Universität Hohenheim, vertreten durch Prof. Dr.

Aus dem Institut für Umwelt- und Tierhygiene sowie Tiermedizin mit Tierklinik der Universität Hohenheim, vertreten durch Prof. Dr. Aus dem Institut für Umwelt- und Tierhygiene sowie Tiermedizin mit Tierklinik der Universität Hohenheim, vertreten durch Prof. Dr. Reinhard Böhm Eingereicht über das Institut für Umwelt- und Tierhygiene

Mehr

Der große Leberegel beim Rind

Der große Leberegel beim Rind Der große Leberegel beim Rind Biologie Epidemiologie Diagnostik Therapie Bekämpfung Im Rahmen der Fleischuntersuchung an steirischen Schlachthöfen werden bei Rindern aus Weidegebieten nicht selten Leberegel

Mehr

Immunmediierte Hauterkrankungen des Pferdes ein Ausschnitt

Immunmediierte Hauterkrankungen des Pferdes ein Ausschnitt Immunmediierte Hauterkrankungen des Pferdes ein Ausschnitt J.-M. Müller Klinik für Pferde Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover Alopecia areata Sommerekzem Pemphigus foliaceus Bullöses Pemphigoid

Mehr

Anschrift Rechnungsempfänger (falls vom Pferdebesitzer abweichend):

Anschrift Rechnungsempfänger (falls vom Pferdebesitzer abweichend): KotProLab Limones Inh. Julia Cepeda Limones Alte Landstr. 229 22391 Hamburg Tel: 040-527 32 686 selektive.entwurmung@gmail.com Wird von der Tierarztpraxis ausgefüllt: Tierarzt: Datum: Sehr geehrter Pferdebesitzer,

Mehr