Internet T1 Tourismus insgesamt - Zeitreihen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Internet T1 Tourismus insgesamt - Zeitreihen"

Transkript

1 Bezirk Graz(Stadt) , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,2

2 Bezirk Bruck an der Mur , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,1

3 Bezirk Deutschlandsberg , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,2

4 Bezirk Feldbach , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,0

5 Bezirk Fürstenfeld , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,6

6 Bezirk Graz-Umgebung , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,0

7 Bezirk Hartberg , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,7

8 Bezirk Judenburg , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,0

9 Bezirk Knittelfeld , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,0

10 Bezirk Leibnitz , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,3

11 Bezirk Leoben , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,3

12 Bezirk Liezen , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,9

13 Bezirk Mürzzuschlag , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,1

14 Bezirk Murau , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,4

15 Bezirk Radkersburg , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,6

16 Bezirk Voitsberg , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,6

17 Bezirk Weiz , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,8

18 Steiermark , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,5

Die Industrie. Partner in unserer Region. Die Industrie

Die Industrie. Partner in unserer Region. Die Industrie Die Industrie Partner in unserer Region Die Region Liezen auf einen Blick Einwohner 81.482 (6,8% der Steiermark) Fläche 3.270 km 2 (19,9% der Steiermark) Bevölkerungsdichte 25 Einwohner/km 2 (Steiermark:

Mehr

Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark

Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark März, 2011 Vertrauliche Beratung in den steirischen Bezirken 2 Fortbildung und Kontaktpflege 3 Österreichs Gleichbehandlungsbeauftragte

Mehr

Der Erhebungsdienst in der Wirtschaftskammer Steiermark

Der Erhebungsdienst in der Wirtschaftskammer Steiermark Der Erhebungsdienst in der Wirtschaftskammer Steiermark Leistungsbericht für das Jahr 2012 1 Das Team des Erhebungsdienstes Dr. Leopold Strobl Leitung WKO Steiermark Tel.: 0316/601-357 Email: leopold.strobl@wkstmk.at

Mehr

Steiermark. Information & Beratung. Kompetenzprofilerstellung. Perspektiven- und Berufswegplanung. Aus- und Weiterbildung

Steiermark. Information & Beratung. Kompetenzprofilerstellung. Perspektiven- und Berufswegplanung. Aus- und Weiterbildung Zentren für Ausbildungs-Management Steiermark Information & Beratung Kompetenzprofilerstellung Perspektiven- und Berufswegplanung Aus- und Weiterbildung Im Auftrag von Arbeitsmarktservice Steiermark Stiftung

Mehr

Grazer Wechselseitige Bezirksbüro Liezen 8940 Liezen Hauptplatz 7. Wiener Städtische Geschäftsstelle Liezen 8940 Liezen Werkstraße 30

Grazer Wechselseitige Bezirksbüro Liezen 8940 Liezen Hauptplatz 7. Wiener Städtische Geschäftsstelle Liezen 8940 Liezen Werkstraße 30 KFZ-ZULASSSUNGSSTELLEN STEIERMARK BA Bezirkshauptmannschaft Liezen,Expositur Bad Aussee Grazer Wechselseitige Bezirksbüro Liezen 8940 Liezen Hauptplatz 7 03612 22246 Wiener Städtische Geschäftsstelle Liezen

Mehr

Inh. Natascha Sperka 8082 Kirchbach 130 Telefon 03116 / 273 21

Inh. Natascha Sperka 8082 Kirchbach 130 Telefon 03116 / 273 21 Kinderschutz plus Eine Informationsbroschüre des Kinderschutz-Zentrums Graz 04/09 Inh. Natascha Sperka 8082 Kirchbach 130 Telefon 03116 / 273 21 . Die steirischen Kinderschutz-Zentren

Mehr

Einwanderungsland Österreich statistische Einblicke. Landesstatistik Steiermark Mag. Dr. Georg Tafner, M.E.S.

Einwanderungsland Österreich statistische Einblicke. Landesstatistik Steiermark Mag. Dr. Georg Tafner, M.E.S. Einwanderungsland Österreich statistische Einblicke Mag. Dr., M.E.S. Ausgangslage Rechtliche Änderungen seit 1. Bericht Österreich wurde Einwanderungsland Österreich ist attraktiv für Einwanderung Österreich

Mehr

Anhang 2. Verzeichnis und Anschrift der zuständigen Gerichtshöfe erster Instanz. Burgenland

Anhang 2. Verzeichnis und Anschrift der zuständigen Gerichtshöfe erster Instanz. Burgenland Anhang 2 Für die Vollstreckung von Entscheidungen nach Art. 1 lit. a sublit. i, sublit. ii (sofern eine Entscheidung einer Justizbehörde, insbesondere einer Staatsanwaltschaft vorliegt und der Betroffene

Mehr

Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark

Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark März 2014 Frauenförderungsprogramm Stadtgemeinde Weiz Kontaktpersonenschulung 2014 Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz und im öffentlichen

Mehr

Impressum 1. Pflegetelefon : 23 Familienhospizkarenz 24 f.

Impressum 1. Pflegetelefon : 23 Familienhospizkarenz 24 f. Inhaltsverzeichnis Impressum 1 Steiermärkische Sparkasse Gut versorgt das Leben genießen 8 f. Pflegevorsorge - damit Pflege erschwinglich wird 10 f. Bestattungsvorsoge 12 Der Österreichische Gesundheits-

Mehr

Fahrschulen in der Steiermark Ein Check des Kurs-Checkers

Fahrschulen in der Steiermark Ein Check des Kurs-Checkers n in der Steiermark Ein Check des Kurs-Checkers ACP prod Fotolia AK Steiermark, Abteilung Marktforschung 2015 Meine AK. Ganz groß für mich da. AK-Hotline T 05 7799-0 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...

Mehr

Paltentaler Industriemineralien die Nummer 1 in Konstanz bei Weiße, Körnung und Sieblinie

Paltentaler Industriemineralien die Nummer 1 in Konstanz bei Weiße, Körnung und Sieblinie Paltentaler Industriemineralien die Nummer 1 in Konstanz bei Weiße, Körnung und Sieblinie Das Unternehmen Die Nummer 1 in Konstanz bei Weiße, Körnung und Sieblinie Mehr als 50 Jahre Erfahrung und Kompetenz

Mehr

Adressen der Bezirksverwaltungsbehörden

Adressen der Bezirksverwaltungsbehörden Adressen der sverwaltungsbehörden Burgenland Bürgermeister der Stadt Eisenstadt Rathaus Hauptplatz 35 7000 Eisenstadt Tel.: +43/26 82/705-0 Fax: +43/26 82/705-145 E-Mail: rathaus@eisenstadt.at Bürgermeister

Mehr

Bezirksgericht GH Anzahl Bzk.Gerichte ALT Anzahl Bzk.Gerichte NEU

Bezirksgericht GH Anzahl Bzk.Gerichte ALT Anzahl Bzk.Gerichte NEU Rot eingefärbte Gerichte sollen aufgelassen werden Bezirksgericht GH Anzahl Bzk.Gerichte ALT Anzahl Bzk.Gerichte NEU BG Hietzing Wien BH BG Liesing Wien BH BG Meidling Wien BH BG Döbling Wien BH BG Josefstadt

Mehr

Bedarfsorientierte Mindestsicherung in der Steiermark

Bedarfsorientierte Mindestsicherung in der Steiermark Bedarfsorientierte Mindestsicherung in der Steiermark www.soziales.steiermark.at Vorwort Ziel der steirischen Sozialpolitik ist es, allen Menschen in Not jene Hilfe zu geben, die sie brauchen. Daher gibt

Mehr

10. Künstlerische Ausbildung

10. Künstlerische Ausbildung 10. Künstlerische Ausbildung Künstlerische Ausbildungsmöglichkeiten im bildnerischen, darstellenden und musischen Bereich gibt es in Form von Schwerpunktangeboten an einigen Pflichtschulen, allgemein bildenden

Mehr

Arbeitsmarktsprengelverordnung

Arbeitsmarktsprengelverordnung Seite 1 von 6 Arbeitsmarktsprengelverordnung Verordnung des Bundesministers für Arbeit und Soziales über die Zuständigkeitssprengel der Organe des Arbeitsmarktservice für die Besorgung behördlicher Aufgaben

Mehr

Kleinwasserkraft. Steirische Schaukraftwerke. Saubere Energie, Saubere Umwelt. Kleinwasserkraft. Österreich. Mit Unterstützung von

Kleinwasserkraft. Steirische Schaukraftwerke. Saubere Energie, Saubere Umwelt. Kleinwasserkraft. Österreich. Mit Unterstützung von Kleinwasserkraft Steirische Schaukraftwerke Mit Unterstützung von Saubere Energie, Saubere Umwelt. Kleinwasserkraft Österreich Österreich ist das Wasserkraftland Nr. 1 Seit vielen Jahrzehnten wird in Österreich

Mehr

PFLEGE ELSNER von Ärzten empfohlen

PFLEGE ELSNER von Ärzten empfohlen Informationen für Franchise Interessenten Leopold Straße 3 A-6020 Innsbruck Austria Tel: +43 (0) 0664 400 38 50 oder 676 48 23 221 Festnetz: +43 (0) 512 28 45 56 Fax: +43 (0) 512 27 28 81 office@pflege-elsner.at

Mehr

TU Graz, 11.01.06. Feinstaub Wirbel? Autor Graz, 2006. Dr. Gerhard Semmelrock, FA 17C

TU Graz, 11.01.06. Feinstaub Wirbel? Autor Graz, 2006. Dr. Gerhard Semmelrock, FA 17C TU Graz, 11.01.06 Feinstaub Wirbel? Grenzwertentwicklung µg/m³ 250 200 150 100 50 0 01.01.97-00:30 01.01.05-00:00 Station: Seehoehe: Messwert: MW-Typ: Muster: 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 Kapfenbg

Mehr

R e f e r e n z l i s t e

R e f e r e n z l i s t e R e f e r e n z l i s t e Inhalt Österreich... 4 OBERÖSTERREICH... 4 Klinikum Wels-Grieskirchen, Standort Wels... 4 Klinikum Wels-Grieskirchen, Standort Grieskirchen... 4 A. ö. Krankenhaus St. Josef Braunau

Mehr

SCHWANGER, WAS NUN? BERATUNGSSTELLEN GRAZ

SCHWANGER, WAS NUN? BERATUNGSSTELLEN GRAZ AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG Fachabteilung 6A Jugend, Frauen, Familie und Generationen Referat Frau-Familie-Gesellschaft 8010 Graz, Karmeliterplatz 2 Tel. 0316/877-4023, FAX 3924 SCHWANGER,

Mehr

Das Behindertengesetz

Das Behindertengesetz Das Behindertengesetz in der Steiermark STEIERMARK Vorwort Das Behindertengesetz Das große Leist ung s s p e k t r um der steirischen Sozialpolitik hat das Ziel, all jene Menschen zu unterstützen, die

Mehr

Aktualitätsübersicht (Kartenblätter) für die Austrian Map mobile ios

Aktualitätsübersicht (Kartenblätter) für die Austrian Map mobile ios Aktualitätsübersicht (Kartenblätter) für die Austrian Map mobile ios Die folgende Tabelle enthält Informationen zu allen Kartenblättern der ÖK 1:50 000, welche in der Austrian Map mobile (AMap mobile)

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren!

Sehr geehrte Damen und Herren! AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG Fachabteilung 8A Sanitätsrecht und Krankenanstalten GZ: FA8A-86.20-1/2009-33 Ggst.: Untersuchungen auf TBC Neuregelung der Untersuchungspflicht nach dem Steiermärkischen

Mehr

Selbstständige in der Steiermark 2014

Selbstständige in der Steiermark 2014 Selbstständige in der Steiermark 2014 Heft 3/2015 Abteilung 7 Landes- und Gemeindeentwicklung Referat Statistik und Geoinformation www.landesstatistik.steiermark.at Selbstständige in der Steiermark 2014

Mehr

Text Anlage IMMOBILIEN

Text Anlage IMMOBILIEN Kurztitel Arbeitsmarktservicegesetz Kundmachungsorgan BGBl. Nr. 313/1994 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 139/1997 /Artikel/Anlage Anl. 1 Inkrafttretensdatum 30.12.1997 Text Anlage IMMOBILIEN Bestand

Mehr

Der Arbeiterverkehr in der Steiermark

Der Arbeiterverkehr in der Steiermark Der Arbeiterverkehr in der Steiermark Von Wilhelm Leitner Mit Tabellen Die Pendelwanderung steht heute bei allen Fachgebieten, die sich mit wirtschaftlichen Fragen befassen, im Brennpunkt des Interesses.

Mehr

3.575.000 Leser 49,1 % Reichweite

3.575.000 Leser 49,1 % Reichweite 3.575.000 Leser 49,1 % Mediale Nahversorgung - österreichweit national regional lokal Ganz Österreich aus einer Hand 3.575.000 Leser 1) 49,1 % Print- 1) 129 lokale Zeitungen 1.099.807 Unique User 2) 118

Mehr

Mobile Pflege- und Betreuungsdienste/ Hauskrankenpflege Steiermark VERSORGUNGSBERICHT 2010/2011

Mobile Pflege- und Betreuungsdienste/ Hauskrankenpflege Steiermark VERSORGUNGSBERICHT 2010/2011 2010/2011 VERSORGUNGSBERICHT Mobile Pflege- und Betreuungsdienste/ Hauskrankenpflege Steiermark Impressum Gesamtkoordination: DGKS Monika Klampfl-Kenny, MPH 1 Plausibilisierung der Daten und statistische

Mehr

Untersuchung der Stoffflüsse und sinnvollen Verwertung von sowie Reststoffnutzung aus Klärschlamm in der Steiermark Endbericht

Untersuchung der Stoffflüsse und sinnvollen Verwertung von sowie Reststoffnutzung aus Klärschlamm in der Steiermark Endbericht Untersuchung der Stoffflüsse und sinnvollen Verwertung von sowie Reststoffnutzung aus Klärschlamm in der Steiermark Endbericht erstellt im Auftrag des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung Fachabteilung

Mehr

Steiermark. Folgende Rechtsanwälte bieten einen Ehe- und Partnerschafts-Check an:

Steiermark. Folgende Rechtsanwälte bieten einen Ehe- und Partnerschafts-Check an: Folgende Rechtsanwälte bieten einen Ehe- und Partnerschafts-Check an: Steiermark Dr. Manfred ASCHMANN, Rechtsanwalt Herrengasse 28, 8010 Graz Tel. 0316/82 00 80 Fax 0316/82 00 80-20 office@aschmann-pfandl.at

Mehr

Vorwort! Landesstatistiker

Vorwort! Landesstatistiker Vorwort! Das Wissen über die Entwicklung und Verteilung der Einkommen nimmt seit jeher sowohl in der wirtschaftswissenschaftlichen und in der sozialwissenschaftlichen als auch in der politischen Diskussion

Mehr

Kfz-Kennzeichen (Österreich)

Kfz-Kennzeichen (Österreich) Kfz-Kennzeichen (Österreich) Österreichische KFZ-Kennzeichen seit 1990 A A Oberste Organe der Republik (Bundespräsident, Nationalratspräsident, Bundeskanzler, Bundesminister, Gerichtshofs-Präsidenten etc.)

Mehr

LEiSTUNGSBERiCHT. In unserer Mitte ist immer ein Platz frei...

LEiSTUNGSBERiCHT. In unserer Mitte ist immer ein Platz frei... LEiSTUNGSBERiCHT 2011 In unserer Mitte ist immer ein Platz frei... Wir setzen uns mit Begeisterung ein. Lokal - national - global. Medieninhaber: Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Steiermark,

Mehr

Nachhilfekosten in Lerninstituten Erhebungszeitraum: 26. Mai - 10. Juni 2008

Nachhilfekosten in Lerninstituten Erhebungszeitraum: 26. Mai - 10. Juni 2008 Nachhilfekosten in Lerninstituten Erhebungszeitraum: 26. Mai - 10. Juni 2008 Bezirk Institut Einschreibgebühr Bindungsfrist Gruppengröße 2007 2008 g.in % 2007 2008 g.in % 2007 2008 g.in % BM Begleitendes

Mehr

Mobile Pflege und Betreuung daheim

Mobile Pflege und Betreuung daheim Mobile Pflege und Betreuung daheim Pflegeinfo 2 AK-Hotline T 05 7799-0 Meine AK. Ganz groß für mich da. AK Infoservice 1 Eine gute Möglichkeit, die Pflegeleistungen flexibel nach den Bedürfnissen der zu

Mehr

Immobilienertragsteuer Buchungsrelevante Daten

Immobilienertragsteuer Buchungsrelevante Daten Bundesministerium für Finanzen Seite 1 von 9 Immobilienertragsteuer Buchungsrelevante Daten ALLGEMEINES - FAELLIGKEIT: Fälligkeitstag - ERFNR: Erfassungsnummer (nur bei AA 113). - BEZ_ZAHL: Interner Bezug

Mehr

Verordnung der Steiermärkischen Landesregierung vom 7.7.2008 über die Festsetzung der Schulsprengel der Landesberufsschulen

Verordnung der Steiermärkischen Landesregierung vom 7.7.2008 über die Festsetzung der Schulsprengel der Landesberufsschulen Fachabteilung 6D Stand: 1.7.2008 Verordnung der Steiermärkischen Landesregierung vom 7.7.2008 über die Festsetzung der Schulsprengel der Landesberufsschulen Auf Grund des 20 Steiermärkisches Berufsschulorganisationsgesetz

Mehr

Das Kooperationsmodell zwischen Suchtberatungseinrichtungen und der Schuldnerberatung Steiermark

Das Kooperationsmodell zwischen Suchtberatungseinrichtungen und der Schuldnerberatung Steiermark 4. Fachtagung - Glücksspiel und Spielerschutz Stabsstelle für Spielerschutz BMF 23.10.2014 Wien Existenzsicherungsberatung Das Kooperationsmodell zwischen Suchtberatungseinrichtungen und der Schuldnerberatung

Mehr

65. Generalversammlung des Steirischen Blasmusikverbandes. 12. April 2015 Eggersdorf bei Graz

65. Generalversammlung des Steirischen Blasmusikverbandes. 12. April 2015 Eggersdorf bei Graz 65. Generalversammlung des Steirischen Blasmusikverbandes 12. April 2015 Eggersdorf bei Graz Musikalische Eröffnung Generalversammlung 30. 3. 2014 Nordic Fanfare and Hymn von Jacob de Haan Musikverein

Mehr

Maturareisen Vorsicht Falle!

Maturareisen Vorsicht Falle! Maturareisen Vorsicht Falle! Tipps gegen böse Überraschungen AK-Hotline T 05 7799-0 Meine AK. Ganz groß für mich da. AK Infoservice 1 Mit tollen Prospekten und Videos machen Maturareiseanbieter Lust auf

Mehr

Wann ist Nachhilfe sinnvoll?

Wann ist Nachhilfe sinnvoll? Inhaltsverzeichnis Wann ist Nachhilfe sinnvoll?... 2 1. Den Lerntyp beachten... 2 2. Lernbedingungen... 4 3. Planung ist alles... 4 4. Stress abbauen... 5 5. Lerntechniken und Tipps... 6 6. Nachhilfe-

Mehr

Bilder-Puzzle Anleitung

Bilder-Puzzle Anleitung Anleitung Auf den 30 folgenden Arbeitsblättern finden sich Bilder in Puzzle-Teilen, die der Zeitschrift Klima- Fit (Ausgabe Cool down ) entnommen wurden. Jede/r SchülerIn erhält ein Arbeitsblatt und muss

Mehr

Die wichtigsten Regelungen. AK-Hotline T 05 7799-0 Meine AK. Ganz groß für mich da. AK Infoservice

Die wichtigsten Regelungen. AK-Hotline T 05 7799-0 Meine AK. Ganz groß für mich da. AK Infoservice Arbeitsund Ruhezeit Die wichtigsten Regelungen AK-Hotline T 05 7799-0 Meine AK. Ganz groß für mich da. 1 Die Arbeitszeiten spielen neben der Bezahlung eine Hauptrolle, wenn es um die Zufriedenheit am Arbeitsplatz

Mehr

Stundenbild Thema: Euro-Münzen 3./4.Klasse Volksschule

Stundenbild Thema: Euro-Münzen 3./4.Klasse Volksschule Stundenbild Thema: Euro-Münzen 3./4.Klasse Volksschule Ziele Kinder betrachten unterschiedliche Euro-Münzen und erkennen, dass diese je nach Herkunftsländer unterschiedliche Rückseiten haben. Kinder betrachten

Mehr

meine Woche Steiermark stellt sich vor

meine Woche Steiermark stellt sich vor meine Woche Steiermark stellt sich vor Mediale Nahversorgung in der Steiermark meine Woche & meinbezirk.at Aus der Region für die Region meine Woche Steiermark und meinbezirk.at/steiermark 54,9 % Print-Reichweite

Mehr

Mobile sozialpsychiatrische Betreuung. Psychosoziale Beratungsstellen. Betreutes Wohnen. Arbeitsthemen. Tagesklinik. psyche

Mobile sozialpsychiatrische Betreuung. Psychosoziale Beratungsstellen. Betreutes Wohnen. Arbeitsthemen. Tagesklinik. psyche psyche Psychosoziale Beratungsstellen Betreutes Wohnen Mobile sozialpsychiatrische Betreuung Arbeitsthemen Sozialpsychiatrische Tagesstrukturen Tagesklinik Ehrenamtliche Sozialbegleitung Spezialangebote

Mehr

Fischbacher Vereinbarung Teil 1: Präambel. Rahmenrichtlinie für die Zusammenarbeit in der Steiermark für das Steirisch Tanzen

Fischbacher Vereinbarung Teil 1: Präambel. Rahmenrichtlinie für die Zusammenarbeit in der Steiermark für das Steirisch Tanzen Fischbacher Vereinbarung Teil 1: Präambel Rahmenrichtlinie für die Zusammenarbeit in der Steiermark für das Steirisch Tanzen Versionen 1. 31.10.04 Erarbeitet von der ARGE Volkstanz Steiermark in Fischbach

Mehr

Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS... I ABBILDUNGSVERZEICHNIS... II TABELLENVERZEICHNIS... III 1 EINLEITUNG... 1

Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS... I ABBILDUNGSVERZEICHNIS... II TABELLENVERZEICHNIS... III 1 EINLEITUNG... 1 i Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS... I ABBILDUNGSVERZEICHNIS... II TABELLENVERZEICHNIS... III 1 EINLEITUNG... 1 2 DIE STEIRISCHEN GEMEINDEN IM DETAIL... 3 2.1 Gemeindestruktur der Steiermark und

Mehr

Jean Carriere. Pullover 49. 99 Hemd 29. 99. Maria Mayr. Chefeinkäuferin

Jean Carriere. Pullover 49. 99 Hemd 29. 99. Maria Mayr. Chefeinkäuferin Merry Christmas! Pullover 49. 99 Hemd 29. 99 Maria Mayr Chefeinkäuferin Liebe Fussl Kundin! Lieber Fussl Kunde! Die Adventzeit steht vor der Tür. Sicher sind auch Sie auf der Suche nach Geschenken. Gönnen

Mehr

A-8011 Graz, Körblergasse 23, Postfach 663 Telefon: (0316) 345-450 Fax: (0316) 345-455

A-8011 Graz, Körblergasse 23, Postfach 663 Telefon: (0316) 345-450 Fax: (0316) 345-455 A-8011 Graz, Körblergasse 23, Postfach 663 Telefon: (0316) 345-450 Fax: (0316) 345-455 VORWORT von Hofrat Dr. Josef Zollneritsch Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen! Die Abteilung

Mehr

Liste von Tätigkeiten und Einkommen der Landtagsabgeordneten

Liste von Tätigkeiten und Einkommen der Landtagsabgeordneten Liste von Tätigkeiten und Einkommen der Landtagsabgeordneten dem Unvereinbarkeits- und esetz BezBegrBVG = BVG über die Begrenzung von Bezügen öffentlicher Funktionäre Unv- = Unvereinbarkeits- und esetz

Mehr

Gesundheit und Pflegemanagement. Ergeht per E-Mail lt. Verteiler

Gesundheit und Pflegemanagement. Ergeht per E-Mail lt. Verteiler AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG Abteilung 8 Wissenschaft und Gesundheit Ergeht per E- lt. Verteiler Gesundheit und Pflegemanagement Gesundheitsberufe Bearb.: Günther Mitteregger, MBA Tel.: +43

Mehr

Steirischer Tanzlader 3/2014

Steirischer Tanzlader 3/2014 3/ 2014 Steirisch Tanzen Bruck/Mürzzuschlag Donnerstag, 18.09.2014 GH Tödtling, 8605 Kapfenberg Elisabeth Prettenthaler, Tel. 0676/9446496 Johannes Brandner, Tel. 0699/10280796 johannes.brandner@volkstanz.st

Mehr

Rechtsgrundlagen der Raumordnung in Österreich

Rechtsgrundlagen der Raumordnung in Österreich Rechtsgrundlagen der Raumordnung in Österreich Bearbeitet von Dr. Arthur Kanonier Stand Juni 2015 (Änderungen gegenüber der Rechtschronik 2013-1 sind gelb unterlegt) ÖROK-Rechtschronik 2013-2 und 2014,

Mehr

Einleitung... 3 Jugendinformation... 4 Allgemeine Info- und Beratungsstellen... 5

Einleitung... 3 Jugendinformation... 4 Allgemeine Info- und Beratungsstellen... 5 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Jugendinformation... 4 Allgemeine Info- und Beratungsstellen... 5 Beratungsstellen in den Bezirken... 8 AIDS... 12 Geld/Schulden... 13 Krisen Psychologische Beratungsstellen...

Mehr

LEISTUNGSBERICHT 2004

LEISTUNGSBERICHT 2004 LEISTUNGSBERICHT 2004 Personal 4 Jugend 8 Zivildienst 10 Rettungs- und Krankentransportdienst 12 Notarztrettungsdienst 16 Ärztenotdienst 18 Blutspendedienst 20 Ausbildung 22 Katastrophenhilfe, Spontanhilfe,

Mehr

Frühförderstellen in der Steiermark. www.shfi.at Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12:00 Uhr und nach Vereinbarung

Frühförderstellen in der Steiermark. www.shfi.at Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12:00 Uhr und nach Vereinbarung Frühförderstellen in der Steiermark Sozial- und Heilpädagogisches Förderungsinstitut Steiermark (SHFI) A-8020 Graz-Puntigam, Puchstraße 85/C/1 Telefon: 0316/392805 Fax: 0316/392805 14 E-Mail: office@shfi.at

Mehr

4.2. Sonderpädagogische Einrichtungen in der Steiermark

4.2. Sonderpädagogische Einrichtungen in der Steiermark 4.2. Sonderpädagogische Einrichtungen in der Steiermark 4.2.1. Sonderpädagogischer Förderbedarf Ein Sonderpädagogischer Förderbedarf (SPF) liegt dann vor, wenn das Kind infolge physischer oder psychischer

Mehr

ERSTER STEIRISCHER FRAUENBERICHT

ERSTER STEIRISCHER FRAUENBERICHT ERSTER STEIRISCHER FRAUENBERICHT SECHSTER TEILBERICHT Unbezahlte Arbeit und institutionelle Unterstützung INHALT: Einleitung... 4 1. Bezahlte und unbezahlte Arbeit... 4 2. Haushalt, Kinder, Pflege Frauenarbeit?...

Mehr

Einleitung... 3 Jugendinformation... 3 Krisen- und allgmeine Beratungsstellen... 4

Einleitung... 3 Jugendinformation... 3 Krisen- und allgmeine Beratungsstellen... 4 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Jugendinformation... 3 Krisen- und allgmeine Beratungsstellen... 4 Beratungsstellen steiermarkweit... 10 AIDS... 23 Geld/Schulden... 23 Suizidgefährdung... 24 Mädchen

Mehr

Gössendorf Grambach Hart bei Graz Hausmannstätten Pirka Raaba Seiersberg

Gössendorf Grambach Hart bei Graz Hausmannstätten Pirka Raaba Seiersberg Az érintett kerületek: Graz városa Graz környéke Aichfeld: Murtal Bruck-Mürzzuschlag: Allerheiligen im Mürztal Bruck an der Mur Kapfenberg Feldkirchen bei Graz Gössendorf Grambach Hart bei Graz Hausmannstätten

Mehr

meinbezirk.at-woche.at

meinbezirk.at-woche.at meinbezirk.at-woche.at Stark lokal verankerte Medien Kooperationspartner Kooperationspartner Stark lokal verankerte Medien 129 Zeitungs- Ausgaben 118 Online- Ausgaben 17 29 23 5 12 7 21 6 9 129 lokale

Mehr

LEBENSLAUF. 7. Sprachkenntnisse: 1 = sehr gute Kenntnisse, 5 = Grundkenntnisse. Sprache Lesen Aussprache Schreiben Deutsch

LEBENSLAUF. 7. Sprachkenntnisse: 1 = sehr gute Kenntnisse, 5 = Grundkenntnisse. Sprache Lesen Aussprache Schreiben Deutsch LEBENSLAUF 1. Familienname: HÖNIG 2. Vorname: HORST 3. Geburtsdatum: 21.01.1943 4. Staatsbürgerschaft: Österreich 5. Ehestand: verheiratet 6. Ausbildung: Dipl. Ing., Master of Urban Planning Datum: von

Mehr

BOYS DAY 2014 ABSCHLUSSBERICHT Fachstelle für Burschenarbeit

BOYS DAY 2014 ABSCHLUSSBERICHT Fachstelle für Burschenarbeit BOYS DAY 2014 ABSCHLUSSBERICHT Fachstelle für Burschenarbeit Wolfgang Obendrauf, Mag. Christoph Lins, 15. April 2015 Inhalt Vorwort... 3 Der BOYS DAY 2014 in Zahlen... 5 Ziele und Aktivitäten des BOYS

Mehr

ENTWICKLUNG DES KINDERTAGESHEIMBESUCHS 5 - JÄHRIGER KINDER 2008-2011

ENTWICKLUNG DES KINDERTAGESHEIMBESUCHS 5 - JÄHRIGER KINDER 2008-2011 ENTWICKLUNG DES KINDERTAGESHEIMBESUCHS 5 - JÄHRIGER KINDER 2008-2011 Kurzbericht im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend Wien 2012 Auskünfte Für schriftliche oder telefonische

Mehr

kurz und bündig Organisationsreform: Reorganisation des Amtes Haushaltsreform

kurz und bündig Organisationsreform: Reorganisation des Amtes Haushaltsreform kurz und bündig Organisationsreform: Reorganisation des Amtes Haushaltsreform Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Landesamtsdirektion Stabsstelle Verwaltungsreform, Innovation und strategisches Projektmanagement,

Mehr

Die besten Osterschinken-Produzenten 2012

Die besten Osterschinken-Produzenten 2012 Die besten Osterschinken-Produzenten 2012 DEUTSCHLANDSBERG Fleischerei Thomas Klinger Marktstraße 11, 8522 Groß St. Florian 03464/2375 office@fleischerei-klinger.at www.fleischerei-klinger.at Verkaufsstellen:

Mehr

Das AMS informiert. Alles Wissenswerte für unsere KundInnen

Das AMS informiert. Alles Wissenswerte für unsere KundInnen Das AMS informiert Alles Wissenswerte für unsere KundInnen 1 Impressum: 2003 Für den Inhalt verantwortlich: Arbeitsmarktservice Steiermark, Abteilung Leitungsassistenz Bahnhofgürtel 85, 8020 Graz, Tel.

Mehr

enter prise CNC-Fachkräfte aus dem AMS-Pool

enter prise CNC-Fachkräfte aus dem AMS-Pool enter prise www.ams.at informationen des service für unternehmen im arbeitsmarktservice steiermark l august 2007 CNC-Fachkräfte aus dem AMS-Pool Es gibt sie nicht, die Arbeit suchenden CNC-Fachkräfte.

Mehr

Benutzerhandbuch. Zentrales Waffenregister. Rolle ZWR - Nacherfassung

Benutzerhandbuch. Zentrales Waffenregister. Rolle ZWR - Nacherfassung Benutzerhandbuch Zentrales Waffenregister Rolle ZWR - Nacherfassung Seite 1 Inhaltsverzeichnis Beschriftungen... 2 I. Gesetzliche Grundlagen... 3 II. Allgemeines... 3 III. ZWR - Startseite... 3 IV. Registerkarte

Mehr

WOCHE Steirercup - Auslosung 2011/12 powered by MURAUER Bier

WOCHE Steirercup - Auslosung 2011/12 powered by MURAUER Bier WOCHE Steirercup - Auslosung 2011/12 powered by MURAUER Bier Runden 1-6 siehe unten 7. Runde Montag, 9. April 2012, 15 Uhr (Ostermontag) SpielnummerHeimverein Liga Gastverein Liga Ergebnis 505 Kraubath

Mehr

Herstellersammelstellen gem. 3 (13) lit b) EAG-VO Bundesland pol. Bezirk Ort PLZ Strasse Öffnungszeiten Betreiber GLN

Herstellersammelstellen gem. 3 (13) lit b) EAG-VO Bundesland pol. Bezirk Ort PLZ Strasse Öffnungszeiten Betreiber GLN Herstellersammelstellen gem. 3 (13) lit b) EAG-VO Bundesland pol. Bezirk Ort PLZ Strasse Öffnungszeiten Betreiber GLN Burgenland Eisenstadt(Stadt) Eisenstadt 7000 Rusterstr. 81 Di-Sa 13.00-16.00 Umweltbetriebe

Mehr

Eigenheimförderung - Verwaltung - Land Steiermark

Eigenheimförderung - Verwaltung - Land Steiermark Seite 1 von 5 Eigenheimförderung WER BEKOMMT EINE EIGENHEIMFÖRDERUNG? Liegenschafts- oder Wohnungseigentümer, Bauberechtigter (bzw. nahe Angehörige, wie z.b. Ehegatten, Lebensgefährten, Eltern usw.) mit

Mehr

bildung. Freude InKlusive. Berufsreifeprüfung Mit Berufsausbildung und Berufspraxis zur Matura

bildung. Freude InKlusive. Berufsreifeprüfung Mit Berufsausbildung und Berufspraxis zur Matura bildung. Freude InKlusive. Berufsreifeprüfung Mit Berufsausbildung und Berufspraxis zur Matura Neue Berufschancen neue Bildungsmöglichkeiten Durch die Berufsreifeprüfung steht Ihrer individuellen Karriereplanung

Mehr

Methodenbeschreibung und Definitionen:

Methodenbeschreibung und Definitionen: Methodenbeschreibung und Definitionen: Radiotest, 2. Halbjahr 2006 Grundgesamtheit Befragungsgebiet Feldzeit Fallzahl Befragungsart Durchführung Personen ab 10 Jahre = 7,238.000 Personen Personen 14-49

Mehr

ANHÄNGE PUBLIKATIONEN UND POSTER

ANHÄNGE PUBLIKATIONEN UND POSTER PUBLIKATIONEN UND POSTER SEITE 38 FACHVORTRÄGE SEITE 40 KONTAKTADRESSEN DER STEIRISCHEN VETERINÄRBEHÖRDEN SEITE 43 37 PUBLIKATIONEN UND POSTER DEUTZ, A., DEUTZ, U. (2005): Das Wildbret vom Aufbrechen bis

Mehr

Starke Identifikation und tiefe Verbundenheit des Lesers durch lokale Berichterstattung GRAZ DIENSTAG, 17. SEPTEMBER 2013, SEITE 23

Starke Identifikation und tiefe Verbundenheit des Lesers durch lokale Berichterstattung GRAZ DIENSTAG, 17. SEPTEMBER 2013, SEITE 23 ANZEIGE HARALDALD TRIEBNIG ANZEIGE EGGENBERGER Beginn: Montag, 16.Sept. Einstiegindie Kursejederzeit möglich NeuesKursprogramm siehe: www.yogaimtaeglichenleben.at Infos +Anmeldungen: Tel. 0463/597070 Renngasse

Mehr

Ambulatorien in der Steiermark (Stand 01.03.2012) 8061 St. Radegund 03132/3101 info@schloss-schule.at. Kurhausstraße 3. 8490 Bad Radkersburg

Ambulatorien in der Steiermark (Stand 01.03.2012) 8061 St. Radegund 03132/3101 info@schloss-schule.at. Kurhausstraße 3. 8490 Bad Radkersburg Ambulatorien in der Steiermark (Stand 01.03.2012) Nr. Name Rechtsträger Adresse Ort Tel/ Fax e-mail A-Nr. Selbstständige Ambulatorien 1 Alimed-Institut für Akupunktur, Biofeedback und Traditionell Chinesische

Mehr

Herzlich willkommen bei der Krebshilfe Steiermark! Herzlich willkommen bei der Krebshilfe Steiermark!

Herzlich willkommen bei der Krebshilfe Steiermark! Herzlich willkommen bei der Krebshilfe Steiermark! Herzlich willkommen bei der Krebshilfe Steiermark! Sehr wahrscheinlich führt Sie eine eigene Krebserkrankung oder die eines nahen Angehörigen oder Freundes/Freundin zu uns. Sie empfinden Ihre Lebenslage

Mehr

1 2 Abbildung xxxxxxxx. WHO-Ziel: Verbesserung der psychischen Gesundheit

1 2 Abbildung xxxxxxxx. WHO-Ziel: Verbesserung der psychischen Gesundheit 1 2 Abbildung xxxxxxxx WHO-Ziel: Verbesserung der psychischen Gesundheit 0 7 5 Kapitel 01 Einleitung Kapitel 02 Datenquellen und Datenqualität Kapitel 03 D e m o g r a p h i e Kapitel 04 WHO-Ziel: Solidarität

Mehr

Arbeitstext Arbeitsmarktsprengelverordnung Stand 1. Jänner 2015

Arbeitstext Arbeitsmarktsprengelverordnung Stand 1. Jänner 2015 Seite 1 von 5 Arbeitstext Arbeitsmarktsprengelverordnung Stand 1. Jänner 2015 Verordnung des Bundesministers für Arbeit und Soziales über die Zuständigkeitssprengel der Organe des Arbeitsmarktservice für

Mehr

Prämierungsliste für die SPECK- & RARITÄTENPRÄMIERUNG 2012

Prämierungsliste für die SPECK- & RARITÄTENPRÄMIERUNG 2012 Bruck an der Mur Prämierungsliste für die SPECK- & RARITÄTENPRÄMIERUNG 2012 Land- und forstwirtschaftliche Fachschule Hafendorf Töllergraben 7 8605 Kapfenberg Tel. 03862/31003-0 lfshafendorf@stmk.gv.at

Mehr

Schulpsychologie Bildungsberatung Leitung: HR Dr. Josef Zollneritsch

Schulpsychologie Bildungsberatung Leitung: HR Dr. Josef Zollneritsch Schulpsychologie Bildungsberatung Leitung: HR Dr. Josef Zollneritsch Wir helfen Klarheit schaffen Das Team der Schulservicestelle Steiermark versteht sich als Ihr infopartner bei allen Fragestellungen

Mehr

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Bundesland Kompetenzzentrum Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Ansprechperson Adresse Telefonnummer E-Mail-Adresse Niederösterreich Amstetten Helmut Kern 3300 Amstetten, Hauptplatz

Mehr

VORWORT. Ihr Mag. Helmut Hirt Landesrat für Spitäler, Gesundheit und Personal GRAZ, FRAUENGESUNDHEITSZENTRUM 1

VORWORT. Ihr Mag. Helmut Hirt Landesrat für Spitäler, Gesundheit und Personal GRAZ, FRAUENGESUNDHEITSZENTRUM 1 VORWORT Am Computer graphisch nachbearbeitete Bilder von Models als Schönheitsideale einerseits, ein Überangebot an energiereicher Nahrung andererseits. Und dazu familiäre Strukturen, die immer seltener

Mehr

Rad&Bahn 25 Radtouren

Rad&Bahn 25 Radtouren Rad&Bahn 25 Radtouren Foto: Tom Lamm / ikarus.cc Das Land Steiermark Umwelt und Verkehr ZEICHENERKLÄRUNG Haltestelle S-Bahn Lödersdorf Tourenvorschlag: Radroute beschildert (mit Nummer) R11 Museumsbahn

Mehr

VETERINÄRBERICHT 2010. Amt der Steiermärkischen Landesregierung Fachabteilung 8C Veterinärwesen. Das Land Steiermark

VETERINÄRBERICHT 2010. Amt der Steiermärkischen Landesregierung Fachabteilung 8C Veterinärwesen. Das Land Steiermark VETERINÄRBERICHT 2010 Amt der Steiermärkischen Landesregierung Fachabteilung 8C Veterinärwesen Das Land Steiermark Das Land Steiermark VETERINÄRBERICHT 2010 Amt der Steiermärkischen Landesregierung Fachabteilung

Mehr

frauen & männer 7.3. Frauensingtag 7.-8.3. Männerchorsingtage

frauen & männer 7.3. Frauensingtag 7.-8.3. Männerchorsingtage 2015 1 2 3 4 frauen & männer 7.3. Frauensingtag 7.-8.3. Männerchorsingtage jugend 28.3. -2.4. Jugendsing- und Musiziertage 5.3. Meistersinger-Verleihung Herbst Meistersinger-Fest 21.11.-22.11. Steirische

Mehr

Raumplanung Steiermark

Raumplanung Steiermark Raumplanung Steiermark Landesentwicklungsprogramm Verordnung und Erläuterung LGBl. Nr. 75/2009 è Abteilung 16 Landes- und Gemeindeentwicklung Imp r e s s u m Impressum: Koordination Layout, Druck: Amt

Mehr

Fahrplan 2006 Gültig bis 9. Dezember 2006 www.verkehr.steiermark.at

Fahrplan 2006 Gültig bis 9. Dezember 2006 www.verkehr.steiermark.at Rad&Bahn in der Steiermark Vom Gle ahrplan wird unterstützt von: Fahrplan 2006 Gültig bis 9. Dezember 2006 www.verkehr.steiermark.at erausgeber: Steiermärkischen Landesregierung, Fachabteilung hner und

Mehr

bildung. Freude InKlusive.

bildung. Freude InKlusive. bildung. Freude InKlusive. bfi-werkmeisterschulen Elektrotechnik Maschinenbau-Betriebstechnik Maschinenbau-Automatisierungstechnik Ihr weg von der Fachkraft zur Führungskraft bfi-werkmeisterschulen Für

Mehr

ENTWICKLUNG DES KINDERTAGESHEIMBESUCHS 5 - JÄHRIGER KINDER (2008 BIS 2013 ) Kurzbericht im Auftrag des Bundesministeriums für Familien und Jugend

ENTWICKLUNG DES KINDERTAGESHEIMBESUCHS 5 - JÄHRIGER KINDER (2008 BIS 2013 ) Kurzbericht im Auftrag des Bundesministeriums für Familien und Jugend ENTWICKLUNG DES KINDERTAGESHEIMBESUCHS 5 - JÄHRIGER KINDER (2008 BIS 2013 ) Kurzbericht im Auftrag des Bundesministeriums für Familien und Jugend Wien 2014 Auskünfte Für schriftliche oder telefonische

Mehr

24-Stunden- Betreuung daheim

24-Stunden- Betreuung daheim 24-Stunden- Betreuung daheim Pflegeinfo 3 AK-Hotline T 05 7799-0 Meine AK. Ganz groß für mich da. AK Infoservice 1 Für all jene zu pflegenden Personen, die eine Rund-umdie-Uhr-Betreuung brauchen, aber

Mehr

Ablauf Workshops. Seite 1

Ablauf Workshops. Seite 1 Seite 1 Ausgangslage Das Kinderbüro (Standort Graz) organisiert am 13. Juni 2016 die 1. Steirische Kinder Klima Konferenz. Diese ermöglicht Kindern aus steirischen Volksschulen (insgesamt 21 Schulklassen

Mehr

Gemeinde Fusion. Leitfaden. Spezialthema VERSICHERUNGSFRAGEN

Gemeinde Fusion. Leitfaden. Spezialthema VERSICHERUNGSFRAGEN Gemeinde Fusion Leitfaden Spezialthema VERSICHERUNGSFRAGEN Seite 2 INHALTSVERZEICHNIS VORWORT... 5 AUSGANGSLAGE - FUSION IN DEN BEZIRKEN... 7 PROBLEMATIK DER BESTEHENDEN VERSICHERUNGEN... 9-11 GRAFISCHE

Mehr

Konzessions- und Adressenverzeichnis

Konzessions- und Adressenverzeichnis Steirische Frächter-Zeitung Konzessions- und Adressenverzeichnis 21 www.wko.at/stmk/transporteure Stand 22. März 21 P.b.b. Verlagspostamt 81 Graz 7Z37323M Editorial Trotz ihrer zentralen Rolle für die

Mehr

Betriebliche Gesundheitsförderung

Betriebliche Gesundheitsförderung Betriebliche Gesundheitsförderung in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen AK-Hotline ) 05 7799-0 Meine AK. Ganz groß für mich da. Mehr als 57 Prozent der Beschäftigten in Gesundheitsberufen erklärten im

Mehr

Abkürzungsverzeichnis IV Begriffsverzeichnis VIII Tabellenverzeichnis IX Abbildungsverzeichnis 11 1 EINLEITUNG 12 1.1 Planungsbereiche 14

Abkürzungsverzeichnis IV Begriffsverzeichnis VIII Tabellenverzeichnis IX Abbildungsverzeichnis 11 1 EINLEITUNG 12 1.1 Planungsbereiche 14 Ù»³» ² ³» ²» ¹» «²¼» Æ«µ«²º ¾ ² λ¹ ±²» Í «µ «² Ù» «²¼» Í»» ³ µ îêò Ó< îððç Ê» ±² ïòï Õ±²» ô ß²»² «²¼»² ½ º ½» ß«¾» «²¹æ II Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis IV Begriffsverzeichnis VIII Tabellenverzeichnis

Mehr