Zirkuspädagogik. Aus- und Weiterbildung 2015/16

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zirkuspädagogik. Aus- und Weiterbildung 2015/16"

Transkript

1 Zirkuspädagogik Aus- und Weiterbildung 2015/16

2 Unsere Angebote im Überblick Grundkurs Zirkuspädagogik Clownsfortbildung 2015/16 Einführungsworkshop und Jonglage mit Bällen und Tüchern Entdecken des inneren Zirkus Clownerie Den eigenen Clown finden Jonglage Spiel mit der Schwerelosigkeit Akrobatik Kunst komplexer Bewegungsabläufe Gleichgewichtskünste Balance und Geschicklichkeit mit Kugel und Rola Bola Luftartistik Faszination des Schwebens Theater und Improvisation Mut zur Spontaneität Inszenierung Zirkusaufführungen als soziales Kunstwerk Clownsfigur und Emotionen Körpersprache und der tanzende Clown Clown und Stimme Clown-Status Objekt und Zirkusrequisiten Nummernentwicklung und Präsentation

3 Wir sind... das Zentrum für Zirkus und bewegtes Lernen e.v. (ZZB) und seit 2004 eine feste Größe in der Kulturlandschaft von Halle. Wir lernen und lehren Zirkuspädagogik mit und für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Tragende Säule des ZZB ist der Kinderund Jugendzirkus Klatschmohn. Hier trainieren Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 18 Jahren in einem regelmäßigen, wöchentlichen Kursangebot verschiedene Zirkusdisziplinen. Einmal im Jahr gehen die Kinder und Jugendlichen des Zirkus Klatschmohn als Wanderzirkus auf Tournee durch Sachsen-Anhalt und zeigen ihr Können in einer selbstgestalteten Inszenierung. Für Schulen, Horte, Kitas und andere Kinder- und Jugendeinrichtungen richten wir zirkuspädagogische Projektwochen, Arbeitsgemeinschaften und Zirkusferien aus. Dabei gehen wir vor allem an Schulen und Einrichtungen, deren Kinder und Jugendliche von Bildungsbenachteiligung betroffen sind. Wir möchten durch unsere Zirkusarbeit dazu beitragen, kulturelle und Bildungsdefizite abzubauen. Seit dem Frühjahr 2014 betreiben wir ein eigenes Gruppen- und Bildungshaus in Großkayna als zweiten Standort für weitere zirkuspädagogische Herausforderungen und Projekte. Unsere umfangreiche Theorie- und Praxiserfahrung in der Zirkuspädagogik ist die Basis für unsere Aus- und Weiterbildungen. 3

4 Grundkurs Zirkuspädagogik 2015/16 Möchten Sie mit Kindern und Jugendlichen eine außergewöhnliche und spannende Zeit erleben, gemeinsam lernen, lachen und zusammen den aufregenden Weg vom Proben der Zirkusnummern bis zum Auftritt vor Publikum gehen? So bieten wir Ihnen hier die Möglichkeit einer professionellen Ausbildung in den Grundlagen der Zirkuspädagogik. Im Rahmen unserer Weiterbildung erarbeiten Sie sich unter qualifizierter Anleitung didaktische und methodische Kenntnisse im Bereich der Zirkuspädagogik. Sie werden Ihre eigenen Fähigkeiten in den Zirkusdisziplinen entwickeln und gleichzeitig Wege der Vermittlung an Kinder und Jugendliche kennenlernen. Zusätzlich werden Sie einen reichhaltigen Schatz an Ausdrucksund Bewegungsspielen mit nach Hause nehmen. Am Ende Ihrer Ausbildung werden Sie selbst ein Zirkusprogramm mit der Gruppe entwickeln und aufführen. Auf diese Weise erfahren Sie einen kreativen Ansatz zur Gestaltung und Inszenierung von Zirkusnummern, der die Ideen und Potenziale aller Mitwirkenden einfließen lässt. 4

5 Vom Zirkus zur Zirkuspädagogik Ein außergewöhnliches Bildungsangebot Im Zirkus vereinen sich Kunst, Poesie sowie schauspielerische, sportliche und artistische Fähigkeiten zu realen Wundern. Kinder und Jugendliche erleben diese Faszination in ganz besonderem Maße. Zirkuspädagogik zielt darauf ab, Zirkuskünste lehrbar zu machen und zeichnet sich durch eine enorme Vielfalt an Bewegungs- und Gestaltungsmöglichkeiten aus. Damit decken sich die Zielsetzungen der Zirkuspädagogik bezüglich der zu vermittelnden Kompetenzen mit den Inhalten schulischer Lehrpläne. Sie erfüllen die Wünsche und Vorstellungen, die die Pädagogik für die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen hat: Stärkung von Selbstvertrauen und selbstreflektiertem Handeln, Förderung der Problemlösungskompetenz und Motivation. Beim Erlernen der Zirkuskünste werden die Grundformen der Bewegung auf spielerische Art und Weise trainiert. 5

6 In verschiedenen Bewegungsräumen (Luft, Boden, Seil, Kugel) und mit verschiedenen Geräten (Keulen, Bälle, Tücher) können Kinder vielseitige Körpererfahrungen machen und ihre Koordination und Kondition trainieren. Ängste, Hemmungen und Blockaden werden schneller überwunden, da sie bei der Bewältigung dieser Probleme als Teil einer Gruppe agieren und Motivation und Antrieb verspüren. Zirkus fu r und mit Kindern ist... bewegt kreativ kooperativ inklusiv ästhetisch individuell kommunikativ Auf ganz besondere Art und Weise werden die Anstrengungsbereitschaft und der Leistungswille gefördert. Das gemeinsame Ziel der Auftritt oder das Erlernen einer Disziplin vor Augen, erfahren Kinder, welchen Anteil sie am Erfolg haben und wie wertvoll die Gemeinschaft ist. 6

7 Ausbildungsmodule Einführungsworkshop und Jong lage mit Bällen und Tüchern Entdecken des inneren Zirkus ( ) Zu Beginn der Ausbildung möchten wir uns kennenlernen. Mit welchen Ideen, Vorstellungen und Zielen ist jeder Einzelne in die Zirkuspädagogikausbildung gekommen? Was erwartet die Teilnehmer und welche Inhalte sollen im Verlauf des Jahres erarbeitet werden? Am ersten Ausbildungswochenende wird in der Gruppe der Jahreszyklus besprochen, die Trainer und Zirkuspädagogen und ihre Arbeit werden vorgestellt und es findet eine systematische Einführung in Theorien, Konzepte und Methoden der Zirkuspädagogik statt. Das charakteristische Moment aller Jonglierkünste ist der Rhythmus zwischen Werfen und Fangen, Loslassen und Festhalten. Lernen Sie in diesem Modul Handgeschicklichkeiten und Tricks des Jonglierens für die spätere Arbeit mit Kindern und Jugendlichen kennen. Erfahren Sie, was es bedeutet, Ihre Bewegungen dem spezifischen Rhythmus des Jonglierobjektes anzupassen, die Bewegungen der Bälle, Tücher oder Ringe zu verinnerlichen und elegant, leicht und rhythmisch mit ihnen zu spielen. Sie werden mit den verschiedenen Jonglierrequisiten vertraut gemacht und bekommen eine umfassende Schulung in Spielen und Übungen der Jonglierarbeit mit Kindern und Jugendlichen. 7

8 Ausbildungsmodule Clownerie den eigenen Clown finden ( ) Lernen wir vom Clown: Zeigen wir uns so, wie wir sind! Zeigen wir, wie wir mit unserem Körper leben und uns darstellen können. Den eigenen Clown finden heißt, Mut zu haben neue Möglichkeiten der Kreativität im Spiel mit dem eigenen Ich zu finden. In diesem Modul lernen Sie die verschiedenen Clownstypen kennen, ihre charakteristischen Eigenschaften und wie Sie diese fantasievoll für die eigene Darstellung nutzen können. Darauf basierend, eröffnen wir Ihnen Mittel und Methoden der Clownerie mit Kindern und Jugendlichen. Diabolo Spiel mit der Schwere losigkeit ( ) Das alte chinesische Spielzeug Diabolo bietet schier unbegrenzte Möglichkeiten an Tricks und Varianten. Diabolos bewegen sich lebendig über die Schnur und mit einer verblüffenden Leichtigkeit um den Körper herum. Sie fliegen haushoch in die Luft und scheinen zwischen den Handstäben in der Luft zu schweben. Üben Sie in diesem Modul den Umgang mit dem Diabolo, entwickeln Sie eigene Nummern und verbinden Sie verschiedene Tricks mit dem Diabolo innerhalb einer bildhaften Geschichte. 8

9 Akrobatik die Kunst komplexer Bewegungsabläufe ( ) In der Akrobatik sind Gesetze der Schwerkraft scheinbar aufgehoben und menschliche Körper gelangen in ungewöhnliche Balancepositionen. Entdecken Sie die vielfältigen Positionen und Bewegungsabläufe der Akrobatik und bekommen Sie mit unserer Hilfestellung einen Einblick in die Möglichkeiten akrobatischer Selbstdarstellung. Sie werden in den gängigen Partner-, Boden-, Sprung- und Luftübungen, mit integrierten Dehn- und Kräftigungsübungen zur korrekten Erwärmung des Körpers vor der akrobatischen Arbeit trainiert. Gleichgewichtskünste Balance und Geschicklichkeit mit Kugel und Rola Bola ( ) Die Laufkugel und das Rollbrett auch Rola Bola genannt werden in der zirkuspädagogischen Arbeit immer beliebter. Dabei geht es nicht nur um die spielerische Übung der Balancierfähigkeit, sondern um das Aufzeigen der vielfältigen artistischen Möglichkeiten mit diesen Zirkusgeräten. So lernen Sie hier in Solo- oder Partnerübungen Grundbewegungen wie das Stehen, Hüpfen oder Drehen auf der Kugel und dem Rola Bola. Darüber hinaus trainieren Sie die Verbindung mehrerer Bewegungsabläufe zu ganzen Nummern. 9

10 Ausbildungsmodule Luftartistik Faszination des Schwebens ( ) Die Luftartistik gehört zu den faszinierendsten Disziplinen in der Zirkuskunst. Scheinbar schwerelos bewegen sich die Künstler in der Luft. Dabei vereinen sich verschiedenste Manegenkünste wie Akrobatik oder Balance zu anspruchsvollen Nummern. In diesem Modul erfahren Sie, wie Sie Trapez, Ringtrapez, Vertikalseil, Vertikaltuch, Strapaten oder die Vertikalschaukel in der Zirkusarbeit mit Kindern und Jugendlichen einsetzen und anspruchsvolle Bewegungsabläufe entwickeln können. Theater & Improvisation Mut zur Spontaneität ( ) Spielerische und seelische Beweglichkeit, Ausdrucksfähigkeit und Spontaneität sind die Grundvoraussetzungen kreativer Theater- und Improvisationsarbeit. Theater schafft Raum, sich mit kulturellen und sozialen Themen spielerisch auseinanderzusetzen. Das Spielen von eigenen Geschichten, Sorgen, Freuden und Ängsten fördert die Individualität und den toleranten Umgang mit Anderen. Sie bekommen in diesem Modul einen Einblick in Ausdrucksmittel und Instrumente der künstlerischen Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Sie lernen die vielfältigen Möglichkeiten der Situ ationskomik und anderer emotionaler Spielarten kennen. Sie erarbeiten eigene kleine Nummern und Rollen unter Anleitung unseres professionellen Theater- und Improvisations trainers. Im Spiel mit dem Publikum werden Sie bildhafte Geschichten kreieren und zusammen mit ihrem Rollenpartner besondere Theatermomente schaffen. 10

11 Inszenierung Zirkusaufführungen als soziales Kunstwerk ( ) Krönender Höhepunkt jeder Zirkusarbeit ist die Inszenierung und der Auftritt vor Publikum. Nun können eigene Nummern gezeigt und die kreativen Früchte der Arbeit geerntet werden. Gerade bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist dies ein Gruppenerlebnis der besonderen Art. Dazu werden Sie in die Techniken der Programm- und Tongestaltung von Zirkusinszenierungen eingeführt und Ihnen wird gezeigt, wie Sie Requisiten, Musik und Licht passend zur Kostümgestaltung und Maskenbildnerei stimmungsvoll einsetzen. Am Ende des Moduls findet eine gemeinsame Zirkusinszenierung aller Kursteilnehmer statt. Hierzu entwickelt die Gruppe ein Zirkusprogramm, welches als Abschluss der Ausbildung vor Publikum präsentiert wird. 11

12 Der Kurs ist geeignet für Grund- und Sonderschulpädagogen, Sozialpädagogen, Erzieher, Sportlehrer, Theaterpädagogen und alle, die gern aktiv und kreativ mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Zeitlicher Rahmen der Veranstaltung Die gesamte Ausbildung umfasst inkl. der Arbeit in Regionalgruppen und dem Selbststudium 225 Unterrichtsstunden. Die Ausbildungsmodule finden berufsbegleitend an je einem Wochenende statt: Freitag 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr Samstag 09:00 Uhr 22:00 Uhr Sonntag 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr Veranstaltungs- und Tagungsort ist das Gruppen- und Bildungshaus Großkayna (Landkreis Saalekreis in Sachsen-Anhalt). Die ehemalige Kirche ist seit 2013 im Besitz des ZZB und bietet mit dem großen Kirchenraum, ihrem großzügigen Garten, zwei Seen in Laufweite (200 und 500 Metern) und landschaftlich wunderschön gelegen die ideale Umgebung für konzentriertes und produktives Arbeiten. Kosten und Zahlungsmodalitäten: Die Kursgebühr für alle Module beträgt 1.250, Euro zzgl. 400, Euro für Unterkunft und Verpflegung. Die Kursgebühr ist vor Beginn der Ausbildung zahlbar oder in zehn monatlichen Raten per Lastschrifteinzug; pro Rate wird ein Aufschlag von 10, Euro erhoben. Alle Kursteilnehmer, die sich bis zum 30. April 2015 für den gesamten Jahreszyklus anmelden, erhalten einen Frühbucherrabatt von 100, Euro. Bei Anmeldung von mehr als zwei Personen wird ein Rabatt von 10% je angemeldete Person gewährt. Geringverdiener nach ALG II erhalten einen Rabatt von 100, Euro bei Buchung aller Module. Individuelle Zahlungsvereinbarungen sind auf Anfrage möglich. Alle Module sind auch einzeln buchbar: Preis pro Modul 250, Euro zzgl. 50, Euro für Unterkunft und Verpflegung (zahlbar vor Beginn des Kurswochenendes). Wir informieren Sie gern über Fördermöglichkeiten des Bundes und des Landes. Anfahrt und weitere Informationen unter 12

13 Zertifikat: Die Teilnehmer erhalten nach Abschluss des Kurses ein Zertifikat über die erfolgreiche Absolvierung des Grundkurses beim Zentrum für Zirkus und bewegtes Lernen Halle e. V. sowie eine Teilnahmebestätigung über eine anerkannte Lehrerfortbildungsveranstaltung weiterer Träger im Land Sachsen-Anhalt (Reg.-Nr. WT ). 13

14 Trainer und Ausbilder: Jana Hetsch-Wiehl (Einführung) ist Grundschullehrerin, Montessoripädagogin und systemische Beraterin (i.a.). Durch ihre Zirkusarbeit mit Kindern und Jugendlichen verfügt sie über umfassende Kenntnisse in der Zirkuspädagogik und vermittelt den besonderen didaktischen Ansatz. Yaelle Dorison (Clownerie) ist Künstlerin, Sozialpädagogin, Zirkus- und Sprachtrainerin und Clownin. Sie hat langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in den Arbeitsfeldern Clownerie und Zirkuspädagogik. Marc Bielert (Jonglage) ist freiberuflicher Jongleur und Trainer. Er hat das Jonglieren mit den verschiedenen Objekten in alle Richtungen erforscht und verfügt über umfassende Kenntnisse in diesem Bereich. Jasper Herrmann (Akrobatik) ist Grundschullehrer und etablierter Akrobatikkünstler. In seinen Kursen vermittelt er den zirkuspädagogischen Ansatz der Partnerakrobatik. Daneben ist er Organisator zahlreicher Akrobatik-Festivals. Michael Pigl-Andrees (Gleichgewichtskünste) ist Gründer des Zirkus Sonnenstich (Berlin). Er arbeitet als Dozent und Zirkuspädagoge und ist bundesweit mit seinen innovativen Ansätzen zu den Gleichgewichtskünsten bekannt. Janett Hucke (Luftartistik) ist Dipl.-Sportlehrerin und selbstständige Künstlerin. Sie hat langjährige Auftrittserfahrungen mit Tanzshows, Luftakrobatik und visueller Komik und ist als Trainerin im Zirkus Klatschmohn tätig. Ju rgen Wiehl (Theater und Improvisation/Inszenierung) ist Geschäftsführer des Zentrums für Zirkus und bewegtes Lernen Halle e. V., Sozialpädagoge und Coach. Als Jongleur und Zirkuspädagoge kann er auf ein breites Repertoire für die Inszenierung von Zirkusauftritten zurückgreifen. Ausbildungsleitung: Jana Hetsch-Wiehl, Caroline Wolff 14

15 Clownsfortbildung 2015/16 In dieser Fortbildungsreihe geht es darum den eigenen Clown zu entdecken und auf eigene Art und Weise Clown zu sein. Den Clown zu erarbeiten heißt Aufregung die eigene Zerbrechlichkeit und die eigenen verheimlichten Dimensionen aufs Spiel zu setzen und einer empfindlichen Persönlichkeit auf naive und erfinderische Weise Leben zu geben. Diesen Weg gehen wir gemeinsam über sechs Wochenenden. 15

16 Clownsfigur und Emotionen Okt 2015 Erster Kontakt mit den Emotionen, den Prinzipien der Komik und den Merkmalen der eigenen Clownsfigur. Diese Entdeckungsreise wird durch Spiele, Übungen und Improvisationen ermöglicht. Körpersprache und der tanzende Clown 31. Okt + 1. Nov 2015 Das wichtigste Werkzeug des Clowns ist sein Körper. In Zusammenarbeit mit der Tänzerin Michaela Mehl spüren wir Rhythmus und fließende Bewegungen, die wir in der Clownsarbeit und den Improvisationen übersetzen. Clown und Stimme November 2015 Dieses Wochenende ist der Sprache gewidmet. Durch Stimmbildungs-Übungen, Singen und sprechende Improvisationen entdecken wir neue Facetten unserer Clownsfigur. Clown-Status Januar 2016 Duo, Trio, Quartett und noch mehr... Mehrere Clowns dürfen sich auf der Bühne intensiver begegnen und mit dem Status spielen, wie zum Beispiel Großer und Kleiner Bruder, Chef und Diener usw. 16 Mehr Infos zu Michaela Mehl:

17 Alltagsobjekte und Zirkusrequisiten März 2016 Erkundung, neue Entdeckungen und Missgeschicke mit alltäglichen Objekten und Zirkusrequisiten sind das Spielfeld dieses Wochenendes. Die Objekte bilden neue Partner für unseren Clown und erweitern dadurch unser Repertoire. Nummernentwicklung und Präsentation April 2016 Clowns brauchen letztendlich Publikum, um ihr Leben vollständig zu spüren. An diesem letzten Wochenende bereiten wir uns auf eine öffentliche Präsentation vor. Die Kostüme werden geschliffen, Schminke ausprobiert, Nummern geprobt,... 17

18 Zeitliche Struktur Die Ausbildungsmodule finden berufsbegleitend an je einem Wochenende statt: Samstag 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr Sonntag 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr Veranstaltungs- und Tagungsort ist das Gruppen- und Bildungshaus Großkayna (Landkreis Saalekreis in Sachsen-Anhalt). Die ehemalige Kirche ist seit 2013 im Besitz des ZZB und bietet mit dem großen Kirchenraum, ihrem großzügigen Garten, zwei Seen in Laufweite (200 und 500 Metern) und landschaftlich wunderschön gelegen die ideale Umgebung für konzentriertes und produktives Arbeiten. Anfahrt und weitere Informationen unter Kosten und Zahlungsbedingungen: Die gesamte Kursgebühr für alle Module beträgt 960, Euro inkl. Unterkunft und Verpflegung. Die Kursgebühr ist vor Beginn der Weiterbildung zahlbar oder in sechs monatlichen Raten per Lastschrifteinzug; pro Rate wird ein Aufschlag von 10, Euro erhoben. Kursteilnehmer, die sich bis zum 31. März 2015 für die gesamte Weiterbildung anmelden, erhalten einen Frühbucherrabatt von 120, Euro. Geringverdiener nach ALG II erhalten einen Rabatt von 120, Euro bei Buchung aller Module. Individuelle Zahlungsvereinbarungen sind auf Anfrage möglich. Wir informieren Sie gern über Fördermöglichkeiten des Bundes und des Landes. Alle Module sind auch einzeln buchbar: Preis pro Modul 160, Euro inkl. Unterkunft und Verpflegung (140, Euro für Geringverdiener nach ALG II), zahlbar vor Beginn des Kurswochenendes. 18

19 Ihre Trainerin Yaelle Dorison wurde 1981 in Paris geboren. Sie studierte Kunst an der École Européene Supérieure d Art de Bretagne. Ein Jahr im europäischen Freiwilligendienst brachte sie nach Deutschland. Aktuell lebt Yaelle in Dresden. An der Evangelischen Hochschule Dresden studiert sie Soziale Arbeit. Sie hat in zahlreichen zirkuspädagogischen Projekten in Deutschland und Frankreich gearbeitet. In ihrer Clownsfigur Ciboulette verschmelzen ihre kulturellen Wurzeln, künstlerischen Interessen und sozialen Prinzipien. Ciboulette steht auf der Bühne, unterrichtet, moderiert und verführt dazu, die Welt durch eine rosa Brille aus Wohlwollen, Bejahung und Empathie wahrzunehmen. 19

20 Kontakt Zentrum für Zirkus und bewegtes Lernen Halle e.v. Große Steinstraße Halle Telefon 0345 / Kinder-, Jugend- und Erwachsenenzirkus Klatschmohn Zirkuspädagogische Projekte und Angebote für Schulen, Horte und Kindertagesstätten Zirkuspädagogische Ausbildungen für LehrerInnen, ErzieherInnen und SozialpädagogInnen Weiterbildungen für ZirkuspädagogInnen Zirkusgeburtstage Zirkusfeste und Zirkus-Mitmach-Angebote Zirkusagentur Zeltverleih Eingetragener, gemeinnütziger Verein Anerkannter Träger der freien Jugendhilfe in Sachsen-Anhalt Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Zirkuspädagogik e.v. der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.v. im Landeszentrum Spiel und Theater e.v. bei Zirkus macht stark e.v. im Stadtsportbund Halle e.v.

NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er. re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess. www.stic-er.

NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er. re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess. www.stic-er. STiC-er Theater e.v. NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er www.stic-er.de re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess K1 Basiskurs: Atem-Körper-Stimme K2 Basiskurs:

Mehr

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Unser Angebot unter dem Titel bewusst leben zielt auf Kinder im Alter von rund 7 bis 12 Jahren ab. Es wäre möglich, das Projekt im Rahmen eines Kurses, sowie eines Workshops anzubieten. Dabei haben Sie

Mehr

Theorie und Geschichte des Schauspiels / des Musiktheaters; Werkanalysen

Theorie und Geschichte des Schauspiels / des Musiktheaters; Werkanalysen Anlage 2 - Modulbeschreibungen Studiengang Master Dramaturgie Schauspiel / Musiktheater 1. Modul Theorie Vermittlung grundlegender Kenntnisse zeitgenössischer Dramaturgien, modellhafte Vertiefungen der

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

Fortbildungen und Workshops. für mehr Gesundheit und Wohlbefinden in der Schule. Vieles ist möglich, was vorher unmöglich erschien!

Fortbildungen und Workshops. für mehr Gesundheit und Wohlbefinden in der Schule. Vieles ist möglich, was vorher unmöglich erschien! Fortbildungen und Workshops für mehr Gesundheit und Wohlbefinden in der Schule Seite 1 Gesundheit und Wohlbefinden in der Pädagogik Personalentwicklung in der Schule Als verantwortungsvolle LehrerInnen

Mehr

Zertifizierte/r Live Online Trainer/in

Zertifizierte/r Live Online Trainer/in Lernen & Neue Medien Distance Management Führung & Management Arbeitsorganisation Zertifizierte/r Live Online Trainer/in Begeistern Sie mit lebendigen Webinaren im virtuellen Klassenzimmer - In sechs Lerneinheiten

Mehr

Konflikte nutzen mit & bei stratum. Moderieren, um zu verändern

Konflikte nutzen mit & bei stratum. Moderieren, um zu verändern Konflikte nutzen mit & bei stratum Moderieren, um zu verändern stratum 07. & 08.08.2015 Konflikte nutzen, nicht problematisieren Anders als in Standardmoderationen haben Störungen in Veränderungsprozessen

Mehr

Richtiges Coachen I. «F- und E-Junioren» Übersicht nach Altersklassen. "So lernen unsere junge Spielerinnen und Spieler"

Richtiges Coachen I. «F- und E-Junioren» Übersicht nach Altersklassen. So lernen unsere junge Spielerinnen und Spieler Richtiges Coachen I "So lernen unsere junge Spielerinnen und Spieler" Übersicht nach Altersklassen «F- und E-Junioren» Version 1.0 Seite 1 / 5 Coachingaspekte I: Altersklassen F- und E-Junioren Der Kinderfussball

Mehr

ausbildung zum personal coach

ausbildung zum personal coach ausbildung zum personal coach ausschreibung ausbildung zum personal coach Ausschreibung (Langform) Bild: Jason Verschoor/iStockphoto.com Stand: 1. März 2010 ausbildung zum personal-coach von der kunst,

Mehr

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE 2010 +++ KOMMUNIKATION MEETS CHANGE +++ Jeder Veränderungsprozess ist immer nur so gut, wie die ihn begleitende Kommunikation. Eines ist klar: Das Managen

Mehr

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Zweckverband STUDIENINSTITUT FÜR KOMMUNALE VERWALTUNG SÜDSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts Aus-und Fortbildungsprogramm 2012 Bereich Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Ansprechpartnerin:

Mehr

Raphaelschule. Das Jugendhilfezentrum Raphaelshaus. Grundschulklassen Hauptschulklassen Speziellen Klassen für Kinder mit dem Förderschwerpunkt Lernen

Raphaelschule. Das Jugendhilfezentrum Raphaelshaus. Grundschulklassen Hauptschulklassen Speziellen Klassen für Kinder mit dem Förderschwerpunkt Lernen Das Jugendhilfezentrum Raphaelshaus Raphaelschule Staatlich anerkannte private katholische Förderschule für emotionale und soziale Entwicklung im Raphaelshaus Dormagen mit: Grundschulklassen Hauptschulklassen

Mehr

Management Excellence Program

Management Excellence Program Management Excellence Program Strategie, Leadership und Innovation In Zusammenarbeit mit Hamburg Singapur Fontainebleau Kooperationspartner 2 Das Management Excellence Program im Überblick Modul 1 4 Tage

Mehr

Ausbildung zum International Zertifizierten Coach

Ausbildung zum International Zertifizierten Coach Ausbildung zum International Zertifizierten Coach Dinge aus unterschiedlichen Positionen sehen, Ziele finden, Potentiale nutzen! Ihr Nutzen Ihre Patienten, Kunden oder Klienten brauchen neuen Lebensmut,

Mehr

Katja Ahlers und Matthias Damberg

Katja Ahlers und Matthias Damberg Katja Ahlers und Matthias Damberg Einlass- und Sich-einlassen Als wir im Rahmen unseres internationalen Theaterfestivals hellwach in den Jahren 2002 und 2004 erste Produktionen für die Allerkleinsten zeigten,

Mehr

- Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings. by Athena Schneider

- Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings. by Athena Schneider 1 - Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings by Athena Schneider NLP-Überblick und NLP-Ausbildung: Mit dem Neuro-Linguistischen Programmieren (NLP) begegnet Ihnen ein System von Prinzipien und Methoden

Mehr

QUANTIC LOOP. NLP und Coaching. Sei die Veränderung, die du in deiner Welt erleben willst! www.quanticloop.com. Ausbildungen und Workshops 2014/2015

QUANTIC LOOP. NLP und Coaching. Sei die Veränderung, die du in deiner Welt erleben willst! www.quanticloop.com. Ausbildungen und Workshops 2014/2015 NLP und Coaching Sei die Veränderung, die du in deiner Welt erleben willst! Ausbildungen und 2014/2015 www.quanticloop.com Wer wir sind Unsere Einladung Sei die Veränderung, die du in deiner Welt erleben

Mehr

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend FinTech 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend Was ist das? 1 Das Startup Weekend ist ein Wochenend-Workshop, bei dem innovative Produktideen, fachlicher Austausch

Mehr

Sportlehrer FH. Die Ausbildung für die Sportlehrer von morgen

Sportlehrer FH. Die Ausbildung für die Sportlehrer von morgen Sportlehrer FH Die Ausbildung für die Sportlehrer von morgen Qualifizierte Sportlehrer werden zunehmend gesucht. Durch das fundierte und anwendungsorientierte Zertifikat zum Sportlehrer (FH) durch Kompetenzvorsprung

Mehr

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance 24. und 25. Mai 2011 Hannover Trainerin: Heike Rahlves Sozialpsychologin und Trainerin der WBS Training AG Zielgruppe: Mitarbeiter/innen aus dem Bereich

Mehr

10 Jahre Training in Sozialkompetenz

10 Jahre Training in Sozialkompetenz 10 Jahre Training in Sozialkompetenz Wir Heidi Merlet und Klaus Mohr (Individualpsychologische BeraterIn und LaufbahnberaterIn) haben bei unserer Beratungs- und Trainertätigkeit festgestellt, dass Menschen

Mehr

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Präsentationstechnik und Visualisierungsmethoden

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Präsentationstechnik und Visualisierungsmethoden Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Inhalte Nutzen Methoden Teilnehmerkreis Ein Bild sagt mehr als tausend Worte 'Das Auge isst mit... ' gilt nicht nur am Tisch. Was in einem Workshop sichtbar wird, sei

Mehr

Begreifen, was uns bewegt.

Begreifen, was uns bewegt. Begreifen, was uns bewegt. www.sciencecenterberlin.de Science Center Berlin Ottobock 1 Herzlich Willkommen im Ottobock Science Center Mit dem Science Center Berlin vereint Otto bock Ver gangenheit und

Mehr

Nach einem gemeinsam erarbeiteten Konzept haben wir einen Kooperationskalender entwickelt, der die Aktionen festhält:

Nach einem gemeinsam erarbeiteten Konzept haben wir einen Kooperationskalender entwickelt, der die Aktionen festhält: 5.5.1 Brückenjahr Kooperationskalender Die Brücke symbolisiert unsere gemeinsame Arbeit. Die oben aufgeführten vorschulischen Einrichtungen und wir arbeiten seit Jahren daran, den Vorschulkindern den Übergang

Mehr

Ausbildung zum Sportmental-Coach - Basic -

Ausbildung zum Sportmental-Coach - Basic - Ausbildung zum Sportmental-Coach - Basic - in der Michael von Kunhardt Akademie Wirtschaftsgebäude von Schloss Dehrn (bei Limburg/Lahn) Die Ausbildung zum Sportmental-Coach (Basic) besteht aus 2 Blöcken:

Mehr

mit der SEN-Methode! Ganzheitliche Ausbildung zum Personal Coach Ausbildungsplan SEN

mit der SEN-Methode! Ganzheitliche Ausbildung zum Personal Coach Ausbildungsplan SEN SEN Ganzheitliche Ausbildung zum Personal Coach mit der SEN-Methode! Ausbildungsplan Die Ausbildung erfolgt in drei Studienpräsenz-Blocks mit Prof. Klaus-Peter Dreykorn, ISF RhetorikAkademie. Während der

Mehr

Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis. Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25.

Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis. Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25. Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25. April 2013 Arbeitsmarktsituation Schwarzwald-Bar-Kreis Zahlen: März 2013 Arbeitslosenquote

Mehr

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa. weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.de NACHHILFE. Professioneller Nachhilfe- und Förderunterricht

Mehr

Grundlagentraining IT-Security. Die Basis für den erfolgreichen Vertrieb von IT-Security Lösungen.

Grundlagentraining IT-Security. Die Basis für den erfolgreichen Vertrieb von IT-Security Lösungen. Grundlagentraining IT-Security Die Basis für den erfolgreichen Vertrieb von IT-Security Lösungen. Grundlagentraining IT-Security Die Basis für den erfolgreichen Vertrieb von IT-Security Lösungen. Das Grundlagentraining

Mehr

Horse Sense Coach. magnus. horse sense PERSÖNLICHKEIT MIT PFERDEN STÄRKEN! Ausbildung

Horse Sense Coach. magnus. horse sense PERSÖNLICHKEIT MIT PFERDEN STÄRKEN! Ausbildung PERSÖNLICHKEIT MIT PFERDEN STÄRKEN! Horse Sense Coach Ausbildung Führung/Leadership Teamentwicklung Persönlichkeitsentwicklung Neuorientierung Therapie Beratung Coaching Ausbildung magnus horse sense Horse

Mehr

Kunst. Ästhetische Werte (im Wandel der Zeit) verstehen. (Bildnerische) Lösungen und Antworten zu Aufgaben und Herausforderungen finden

Kunst. Ästhetische Werte (im Wandel der Zeit) verstehen. (Bildnerische) Lösungen und Antworten zu Aufgaben und Herausforderungen finden Kunst (Evaluierte Version und komprimiert Schuljahr 2012/13) 3. Kl. MS 1./2. Kl. MS 4./5. Kl. GS 2./3. Kl. GS 1. Kl. GS Sich in einer eigenen (bildnerischen) Sprache ausdrücken Beobachtungen, Phantasien,

Mehr

IHK Zertifikatslehrgang Business-Coach 2015/2016

IHK Zertifikatslehrgang Business-Coach 2015/2016 Nordwind Solution Elbgarten 8a 22605 Hamburg 0049 40 8550543 0049 1712611129 info@nordwind-solution.de www.nordwind-solution.de IHK Zertifikatslehrgang Business-Coach 2015/2016 Wir bilden nach den bundesweit

Mehr

ZUKUNFTSKRAFT: ARBEIT Wie Arbeit mehr Energie bringt, als sie kostet

ZUKUNFTSKRAFT: ARBEIT Wie Arbeit mehr Energie bringt, als sie kostet OPEN-SPACE-CONGRESS OPEN-SPACE-CONGRESS ZUKUNFTSKRAFT: ARBEIT ZUKUNFTSKRAFT: ARBEIT Wie Arbeit mehr Energie bringt, als sie kostet 29. 30. April 2011 im Stift Ossiach / Kärnten / Austria 29. 30. April

Mehr

Begleitung in Ausbildung und Beschäftigung Ausbildungspatenschaften bei IN VIA. Bleib dran!

Begleitung in Ausbildung und Beschäftigung Ausbildungspatenschaften bei IN VIA. Bleib dran! Begleitung in Ausbildung und Beschäftigung Ausbildungspatenschaften bei IN VIA Bleib dran! IN VIA macht sich stark für Jugendliche Viele junge Menschen haben nach wie vor schlechte Chancen auf dem Ausbildungsmarkt.

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung Führungskräfte Fort- und Weiterbildung 12 Tages-Programm In 6 Modulen zur erfolgreichen Führungspersönlichkeit Zielgruppe Sie sind seit kurzer Zeit Führungskraft oder werden in naher Zukunft eine Position

Mehr

Auf der Spur des persönlichen Mythos

Auf der Spur des persönlichen Mythos Christel Schmieling- Burow Art-Coaching-Ausbildung 2007 Auf der Spur des persönlichen Mythos Was ist Art-Coaching? Art-Coaching ist ein von uns entwickeltes Verfahren, das es Einzelpersonen, aber auch

Mehr

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter)

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Systemische Tools im Projektmanagement Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Dieser Workshop ergänzt Ihre Projektleitungskenntnisse mit den Methoden des systemischen

Mehr

René Borbonus. Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten

René Borbonus. Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten René Borbonus Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten Offene Trainings mit René Borbonus Mehr Überzeugungkraft in 3 Schritten

Mehr

Die Pädagogische Hochschule Vorarlberg wird in den nächsten Jahren ihre berufsfeldbezogenen Forschungen in den Schwerpunkten

Die Pädagogische Hochschule Vorarlberg wird in den nächsten Jahren ihre berufsfeldbezogenen Forschungen in den Schwerpunkten Ausschreibung an die Mitglieder des Kollegiums der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg Die Pädagogische Hochschule Vorarlberg wird in den nächsten Jahren ihre berufsfeldbezogenen Forschungen in den Schwerpunkten

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Freitag, 14.01.11, von 14.00 bis 18.30 Uhr, ab 19.30 Uhr geselliges Beisammensein im Beyerhaus Samstag, 15.01.11, von 10.00 bis 16.

Freitag, 14.01.11, von 14.00 bis 18.30 Uhr, ab 19.30 Uhr geselliges Beisammensein im Beyerhaus Samstag, 15.01.11, von 10.00 bis 16. Programm für den II. MENTOSA-Workshop 14. und 15. Januar 2011 in Leipzig Wie weiter? Ort: Universität Leipzig Medizinische Fakultät Philipp-Rosenthal-Straße 55 04103 Leipzig Zeit: Freitag, 14.01.11, von

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

MONTESSORI DIPLOMKURS

MONTESSORI DIPLOMKURS P Ä D A G O G I S C H E A K A D E M I E I N G O L S T A D T MONTESSORI DIPLOMKURS Kursleitung : Prof. Dr. Dr. Herbert Tschamler Kursorganisation : OStD a.d. Reinhold Till Pädagogisches Zentrum Ingolstadt

Mehr

Werteorientiertes Führen

Werteorientiertes Führen Anmeldung Referat Wirtschaft-Arbeit-Soziales Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck Wilhelmshöher-Allee 330 34131 Kassel fon: 0561 9378-354 fax: 0561 9378-417 mail: arbeitswelt.lka@ekkw.de Infos: www.ekkw.de/zwischenraum

Mehr

Vorlesekunst. Ausbildung zur Vorleserin & zum Vorleser. Kursbeschreibung. Leitung: Christian Römer

Vorlesekunst. Ausbildung zur Vorleserin & zum Vorleser. Kursbeschreibung. Leitung: Christian Römer Vorlesekunst Ausbildung zur Vorleserin & zum Vorleser Kursbeschreibung Leitung: Christian Römer staatlich geprüfter Atem-, Sprech- und Stimmlehrer nach Schlaffhorst und Andersen 1 Inhalt Kurzbeschreibung.........3

Mehr

Sprachen lernen leute treffen

Sprachen lernen leute treffen Sprachen lernen leute treffen KURSPROGRAMM 2014 / 2015 www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachen lernen & Leute treffen, ein Synonym für die angenehme und effektive Form, eine Sprache zu erlernen und Kulturen

Mehr

Compliance-Training im Private Banking für Kundenberater und Vertriebsmitarbeiter

Compliance-Training im Private Banking für Kundenberater und Vertriebsmitarbeiter Compliance-Training im Private Banking für Kundenberater und Vertriebsmitarbeiter Sie erhalten damit ein sofort einsatzfähiges Leistungspaket, das die grundlegenden Compliance-Anforderungen im Private

Mehr

Sie wollen sich betont von Ihren Mitbewerbern unterscheiden?

Sie wollen sich betont von Ihren Mitbewerbern unterscheiden? Sie wollen sich betont von Ihren Mitbewerbern unterscheiden? Wenn Sie damit origineller, markanter, informativer und publikumswirksamer meinen, dann sollten wir uns kennenlernen. In aller Bescheidenheit:

Mehr

1. Ihre persönlichen Ziele, Interessen und Erwartungen

1. Ihre persönlichen Ziele, Interessen und Erwartungen Sie suchen Kurs- und Seminarangebote zu Ihrer Weiterbildung? Aber welches Angebot ist das richtige für Sie? Auf welche Kriterien ist zu achten, um Fortbildungsangebote miteinander zu vergleichen und ganz

Mehr

... mehr als eine Coaching Ausbildung

... mehr als eine Coaching Ausbildung ... mehr als eine Coaching Ausbildung Für wen? Für Menschen die andere Menschen führen, begleiten und bei der Entwicklung unterstützen möchten. Für Menschen, die in den Coachingberuf einsteigen möchten.

Mehr

Lehrgänge 2014 Emsland

Lehrgänge 2014 Emsland Lehrgänge 2014 Emsland Berufsbegleitende Lehrgänge der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.v. Unter Lizenz und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.v., DGQ, bietet die Professional

Mehr

Lernen mit System. www.creos.de/pomme

Lernen mit System. www.creos.de/pomme Lernen mit System www.creos.de/pomme lernen. üben. prüfen. Creos POMME Lernen mit System Die Creos POMME ist das ideale Lern-Managementsystem (LMS) für Schulungen, Unterweisungen und das selbstständige

Mehr

Improvisation mit Requisit. 1. Warm-up: Stöcke

Improvisation mit Requisit. 1. Warm-up: Stöcke 1 Improvisation mit Requisit 1. Warm-up: Stöcke Das Warm-up mit Stöcken (ca. 60 cm, Rattan, keine Besenstiele ) macht mit einem vielseitig verwendbaren Requisit vertraut, ebenso dient es der Raumerfahrung

Mehr

ADS Lernwerkstatt Weiherwiesenstraße 22 90475 Nürnberg Tel. 0911-9833812 Fax 0911-9833812 info@ads-lernwerkstatt.de www.ads-lernwerkstatt.

ADS Lernwerkstatt Weiherwiesenstraße 22 90475 Nürnberg Tel. 0911-9833812 Fax 0911-9833812 info@ads-lernwerkstatt.de www.ads-lernwerkstatt. ADS und es geht doch! Durch Coaching lernen, Positives zu entdecken 2007 Gründung der ADS Lernwerkstatt Zielsetzung: AD(H)S Betroffenen und deren Familien schnell und effektiv mit Konzepten, offenem Ohr

Mehr

Business-Coach Ausbildung 2012/2013

Business-Coach Ausbildung 2012/2013 Nordwind-Coaching Anne-Frank-Straße 24 21614 Buxtehude T 0049 4161 732094 M 0049 1712611129 info@nordwind-coaching.de www.nordwind-coaching.de Business-Coach Ausbildung 2012/2013 Wir bilden nach den bundesweit

Mehr

AURYN Frankfurt e.v. Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern

AURYN Frankfurt e.v. Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern AURYN Frankfurt e.v. Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern Susanne Schlüter-Müller Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Frankfurt 1. Vorsitzende von AURYN Frankfurt e.v.

Mehr

Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz

Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz Am 28. Februar 2013 wurden unsere Schule für die Kooperation mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz vom Ministerium

Mehr

Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes

Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes [Geben Sie Text ein] Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes Qualität und Management im sozialen Beruf Von der Zukunft her führen Mit der U-Theorie von Otto Scharmer arbeiten Seminar vom

Mehr

Vorkenntnisse Die Teilnehmer dieses Kurses sollten die Kurse "Grundlagen des Gestaltens" besucht haben.

Vorkenntnisse Die Teilnehmer dieses Kurses sollten die Kurse Grundlagen des Gestaltens besucht haben. BEREICH DESIGN Kategorie Spezialisierung Design KURSE IM ÜBERBLICK 1. Einführung 2. Einführung Industrial Design 3. Einführung Medien Design 4. Projektmanagement 5. Medientheorie 6. Designtheorie 7. Designgeschichte

Mehr

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Lehrgang Train the Trainer Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Wollen Sie Menschen durch Ihren Vortragsstil begeistern? Durch professionellen

Mehr

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider?

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider? Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen?» Ihre Berufsausbildung/Studium haben Sie erfolgreich abgeschlossen!» Berufliche Weiterentwicklung ist für Sie kein Muss,

Mehr

Der beste Weg zum erfolgreichen Speaker Business

Der beste Weg zum erfolgreichen Speaker Business Der beste Weg zum erfolgreichen Speaker Business Lehrgang mit Hochschulzertifikat zum Professional Speaker GSA (SHB) Der erste Zertifikatslehrgang von der staatlich anerkannten Steinbeis-Hochschule Berlin

Mehr

Berufsbegleitendes Studium zum BBA. Bachelor in Business Administration. Wer seine Zukunft gestalten will, braucht Weiterbildung

Berufsbegleitendes Studium zum BBA. Bachelor in Business Administration. Wer seine Zukunft gestalten will, braucht Weiterbildung Berufsbegleitendes Studium zum Bachelor in Business Administration BBA Wer seine Zukunft gestalten will, braucht Weiterbildung Voraussetzungen Abitur und zwei Jahre Berufserfahrung oder: Mittlere Reife

Mehr

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen?

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? Bachelor of Science (B Sc) in PSYCHOLOGY Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Ein Fernstudium - die perfekte Lösung Ein Fernstudium

Mehr

EÖTVÖS LORÁND UNIVERSITÄT FAKULTÄT für GRUNDSCHULLEHRER- und KINDERGÄRTNERINNENBILDUNG

EÖTVÖS LORÁND UNIVERSITÄT FAKULTÄT für GRUNDSCHULLEHRER- und KINDERGÄRTNERINNENBILDUNG EÖTVÖS LORÁND UNIVERSITÄT FAULTÄT für GRUNDSCHULLEHRER- INDERGÄRTNERINNENBILDUNG iss János alt. Strasse 40 6 Budapest/Ungarn Telefonnummer: 00-36--487-8- Faxnummer: 00-36--487-8-96 http://www.tofk.elte.hu

Mehr

Weiterbildung in Personzentrierter Beratung nach den Richtlinien der GWG

Weiterbildung in Personzentrierter Beratung nach den Richtlinien der GWG Marion Satzger-Simon Diplom-Psychologin Ausbilderin für Personzentrierte Beratung und Personzentrierte Psychotherapie der GWG (Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie) Weiterbildung

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

THEOLOGISCHES GRUNDLAGENPROGRAMM

THEOLOGISCHES GRUNDLAGENPROGRAMM GESELLSCHAFT FÜR BILDUNG UND FORSCHUNG IN EUROPA E.V. THEOLOGISCHES GRUNDLAGENPROGRAMM Theologie vertiefen berufsbegleitend Sie sind Akademiker und wollen sich theologisch fortbilden? Dann könnte das theologische

Mehr

Business Compass FRANKREICH

Business Compass FRANKREICH Business Compass FRANKREICH Kooperationstraining für Fach- und Führungskräfte Broer Cross-Cultural Management Inh. Bastian Broer Am Zinnbruch 15, 53129 Bonn info@bccm-web.com www.bccm-web.com Viele Deutsche

Mehr

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager Ausbildung Betrieblicher Gesundheitsmanager Ausbildung Viele Unternehmen und Organisationen übernehmen zunehmend Verantwortung für die Gesundheit ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter. Fakt ist: Gute Arbeitsbedingungen

Mehr

Der Kurs: HypnosystemCoaching

Der Kurs: HypnosystemCoaching Der Kurs: HypnosystemCoaching Systemische Strategien und Selbstorganisatorische Hypnose in einmaliger Synthese eine berufsbegleitende Intensiv-Weiterbildung für Coaches, Berater, Personalentwickler und

Mehr

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie AKADEMIE Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie QUALIFIZIERUNG Mit Weiterbildung zurück ins Arbeitsleben. Unternehmen aller Größenordnungen benötigen stets Mitarbeiter

Mehr

Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche

Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche HOCHSCHULE FÜR TECHNIK, WIRTSCHAFT UND KULTUR LEIPZIG University of Applied Sciences Fakultät Medien Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche

Mehr

Starten Sie jetzt Ihre Ausbildung... Systemischer Moderator. Frühjahr 2016 / Herbst 2016/17

Starten Sie jetzt Ihre Ausbildung... Systemischer Moderator. Frühjahr 2016 / Herbst 2016/17 Starten Sie jetzt Ihre Ausbildung... Systemischer Moderator 2016 2017 Frühjahr 2016 / Herbst 2016/17 Die Akademie für Systemische Moderation bietet eine fundierte und umfassende Moderatorenausbildung nach

Mehr

Wir sprechen Ihre Sprache.

Wir sprechen Ihre Sprache. Wir sprechen Ihre Sprache. Sprechen Sie die gleiche Sprache?! Zur richtigen Zeit am richtigen Ort und dennoch verhindern Sprach- und Kulturbarrieren allzu oft den gewünschten Erfolg. Dabei ist ein zielgerichteter

Mehr

F ü h r u n g s E l i t e A c a d e m y

F ü h r u n g s E l i t e A c a d e m y F ü h r u n g s E l i t e A c a d e m y Management-Power-Tag Ihr Impuls zum Erfolg! So erhöhen Sie mit Führungs-Charisma Ihre Authentische Wirkung und Ihren Erfolg Max. 8 Teilnehmer ermöglicht individuelle

Mehr

Coaching als Führungsstil

Coaching als Führungsstil Coaching als Führungsstil Autorin: Hannelore Zambelli-Hösch, Coaching in der Diskussion Der Begriff Coaching ist seit Jahrzehnten aus dem Bereich des Leistungssportes bekannt. Durch Analogieschluss wurde

Mehr

Kursangebote ab September 2015

Kursangebote ab September 2015 Kursangebote ab September 2015 Wir möchten uns zunächst noch einmal bedanken, dass die bisherigen Kurse so positiv angekommen sind. Wir haben unser Angebot an Kursen erweitert und bieten folgende Kurse

Mehr

Methoden Wie lernen Manager?

Methoden Wie lernen Manager? Methoden Wie lernen Manager? 1. Blended Learning nach Nils Högsdal Mehrphasenkonzepte werden unter dem Begriff Blended Learning zusammengefasst. Abraham Maslow sagt, "für jemanden, der nur über einen Hammer

Mehr

AG Jugend mit Migrationshintergrund vom 20.02.2013

AG Jugend mit Migrationshintergrund vom 20.02.2013 Protokoll TeilnehmerInnen: AG Jugend mit Migrationshintergrund vom 20.02.2013 Jüdisches Soziokulturelles Zentrum Ludwig Philippson e.v. Stadtjugendring Magdeburg e.v. Kinder- und Jugendhaus Altstadt, Magdeburg

Mehr

Inhouse-Coaching: Wenn Sie aus Zeitgründen oder Gründen der Diskretion nicht zu mir kommen können, komme ich gerne zu Ihnen.

Inhouse-Coaching: Wenn Sie aus Zeitgründen oder Gründen der Diskretion nicht zu mir kommen können, komme ich gerne zu Ihnen. Angebot Prüfungscoaching für Studierende, Auszubildende und Schüler/innen - Bestehen letztmöglicher Wiederholungsprüfungen - Kurzfristiges Kompaktcoaching - Prüfungszeitraum-Begleitung Coaching für Berufstätige

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

Paten für f r Ausbildung

Paten für f r Ausbildung Paten für f r Ausbildung Ein Kooperationsprojekt der Dekanate Karden-Martental und Cochem-Zell, der evangelischen Kirchen Cochem und Zell, der Aktion Arbeit des Bistums Trier, des Caritasverbandes Mosel-Eifel-Hunsrück

Mehr

Supervision durch Religionspädagoginnen und Religionspädagogen mit Supervisionsausbildung

Supervision durch Religionspädagoginnen und Religionspädagogen mit Supervisionsausbildung Supervision durch Religionspädagoginnen und Religionspädagogen mit Supervisionsausbildung Hagen Fried Jahrgang: 1958 Beruf: Diplom-Religionspädagoge Ort: 90542 Eckental Tel.: 0911 / 2142134 (dienstlich),

Mehr

«Wir engagieren uns für die wissenschaftliche Weiterbildung» www.zuw.unibe.ch. Leitbild Zentrum für universitäre Weiterbildung

«Wir engagieren uns für die wissenschaftliche Weiterbildung» www.zuw.unibe.ch. Leitbild Zentrum für universitäre Weiterbildung «Wir engagieren uns für die wissenschaftliche Weiterbildung» www.zuw.unibe.ch Leitbild Zentrum für universitäre Weiterbildung «Wir engagieren uns für die wissenschaftliche Weiterbildung» Leitbild ZUW

Mehr

Vorteile von Microsoft-Zertifizierungen

Vorteile von Microsoft-Zertifizierungen Stand: Januar 2013 2 robotron bildung und beratung Vorteile von Microsoft-Zertifizierungen Microsoft-Zertifizierungen sind ein Nachweis Ihrer Fertigkeiten in Bezug auf aktuelle, spezialisierte Technologien

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Projektmanagement Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E:

Mehr

Coaching und Seminare

Coaching und Seminare Coaching und Seminare Prüfungscoaching und Lernberatung Berufs- und Studienwahlberatung Coaching für Berufstätige Kompetenzberatung Seminare Frei sprechen Technologiezentrum Konstanz Prüfungscoaching &

Mehr

www.sprachcaffe-duesseldorf.de

www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachcaffe Düsseldorf Mit Sprachcaffe ins Ausland Reisen bildet, Sprachreisen bilden weiter! Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Latein und Chinesisch können Sie auch in unseren

Mehr

- Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings. by Athena Schneider

- Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings. by Athena Schneider 1 - Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings by Athena Schneider NLP-Überblick und NLP-Ausbildung: Neuro-Linguistischen Programmieren (NLP) ist ein psychologisches Kommunikationsmodell und umfassendes

Mehr

Kontaktstudiengang. Palliative Care Pädiatrie. Eine Kooperation

Kontaktstudiengang. Palliative Care Pädiatrie. Eine Kooperation Kontaktstudiengang Palliative Care Pädiatrie G e m ä s s d e n A n f o r d e r u n g e n f ü r F a c h - u n d F ü h r u n g s k r ä f t e i n H o s p i z e n u n d e n t s p r e c h e n d d e n R i c

Mehr

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS)

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) Kooperations-Seminar Zielgruppe Mitarbeiter die zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden sollen Bereits bestellte Datenschutzbeauftragte, ohne

Mehr

Mein Leben, mein Geld

Mein Leben, mein Geld Mein Leben, mein Geld Wünsche Wandel Wirklichkeit Unser Leben ist sehr komplex und fordert jeden Tag unsere ganze Aufmerksamkeit und Energie. Geld ist ein Teil unseres Lebens. Was macht Geld mit uns? Tut

Mehr

CAD-/IT-Dienstleistungen

CAD-/IT-Dienstleistungen CAD-/IT-Computerschule Staatsstrasse 1 9464 Rüthi SG 071 760 06 78 http://cad-school.ch info@cad-school.ch CAD-/IT-Dienstleistungen Praxisbezogene CAD-Ausbildungen SIZ-Zertifikate CAD-/IT-Coaching CAD-/IT-Dienstleistungen

Mehr

Sales Communications

Sales Communications Sales Communications Ein Workshopkonzept fü r eine innovative ipad Integration Sales Communications 1 Die Ausgangssituation Das ipad findet zunehmend Verbreitung in Unternehmen. Es wird immer häufiger

Mehr