Ausländerbestand in Graubünden wächst 2015 um 1.3%, deutlich tieferes Wachstum als in Vorjahren

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausländerbestand in Graubünden wächst 2015 um 1.3%, deutlich tieferes Wachstum als in Vorjahren"

Transkript

1 Amt für Wirtschaft und Tourismus Graubünden Uffizi per economia e turissem dal Grischun Ufficio dell economia e del turismo dei Grigioni Patrick Casanova Leiter Statistik und Register Grabenstrasse 1, CH-7001 Chur Tel FAKTENBLATT Statistik Zuwanderung Ausländerinnen und Ausländer im Kanton Graubünden per Ende 2015 (Quelle: Staatssekretariat für Migration, Ausländerstatistik) Jahr 2015 auf einen Blick Ausländerbestand (ständige ausländische Wohnbevölkerung) 35'176 34'739 Wanderungssaldo (ständige ausländische Wohnbevölkerung) 1'020 1'404 Einwanderung (ständige ausländische Wohnbevölkerung) mit Erwerb - EU/EFTA 1'810 1'904 Einwanderung (ständige ausländische Wohnbevölkerung) mit Erwerb - Drittstaaten Familiennachzug zur ständigen Wohnbevölkerung Einbürgerungen Zeitreihe Ausländerbestand Wanderungssaldo ' '898 1' '680 1' '405 1' '960 1' '907 1' '739 1' '176 1'020 Ausländerbestand in Graubünden wächst 2015 um 1.3%, deutlich tieferes Wachstum als in Vorjahren Netto wanderten % weniger Ausländer nach Graubünden ein als im Vorjahr, tiefster Saldo der letzten Jahre

2 2 1. Ausländerbestand per Gesamttotal 35'176 34' % EU-28/EFTA 29'327 29' % EU-17 27'029 26' % EU-8 1'220 1' % EU % EU-Kroatien % EFTA % Drittstaaten 5'849 5' % Übrige Europa 3'354 3' % Afrika % Amerika % Asien 1'299 1' % Ozeanien % Herkunft unbekannt % nach Aufenthaltsbewilligung Gesamttotal 35'176 34' % Kurzaufenthalter (L) >= 12 Monate 2'441 2' % Aufenthalter (B) 15'784 15' % Niedergelassene (C) 16'951 16' % Gesamttotal 7'045 6' % EU-28/EFTA 6'886 5' % EU-17 5'555 4' % EU-8 1' % EU % EU-Kroatien EFTA % Drittstaaten % Übrige Europa % Afrika % Amerika % Asien % Ozeanien % in Graubünden besteht zu 83.4% aus Personen der EU- 28/EFTA-Staaten, Drittstaatsangehörige machten per Ende Dezember 2015 einen Anteil von 16.6% aus besteht zu 97.7% Personen aus EU-28/EFTA-Bürgern; deutliche Zunahme der nicht ständigen ausländischen Wohnbevölkerung per Ende Jahr

3 3 2. Bilanz 2015 Gesamtbilanz Bestand Ende Vorjahr 35'176 34'739 Bestand Ende Berichtsjahr 34'739 33'907 Differenz absolut Differenz % 1.3% 2.5% Wanderungssaldo 1'020 1'404 Einwanderung (Zuzug) 3'189 3'262 Effektive Einwanderung 1'401 1'215 Übertritt aus dem Asylbereich Statuswechsel Zunahme* 1'599 1'892 Reaktivierung Aufenthalt Auswanderung (Wegzug) -2'083-1'828 Effektive Auswanderung -2'034-1'785 Statuswechsel Abnahme** Übriger Abgang Automatisierter Abgang Löschung Bewilligung Saldo natürliche Bevölkerungsbewegung Geburten Todesfälle Bürgerrechtssaldo Erwerb des Schweizer Bürgerrechts Verlust des Schweizer Bürgerrechts 1 - Binnenwanderungssaldo Zuzug (Kantonswechsel) Wegzug (Kantonswechsel) -1'063-1'132 Technischer Ausgleich Bilanz *Statusw echsel Zunahme: Wechsel von der nicht ständigen (L < 12 Monate) zur ständigen (L >= 12 Monate, B, C) ausländischen Wohnbevölkerung und umgekehrt **Statusw echsel Abnahme: Wechsel von der ständigen (L >= 12 Monate, B, C) zur nicht ständigen (L < 12 Monate) ausländischen Wohnbevölkerung und umgekehrt Neben dem Wanderungssaldo entwickelte sich auch der Saldo der natürlichen Bevölkerungsbewegung im Vergleich zum Vorjahr rückläufig Bürgerrechtssaldo stärker negativ als im Vorjahr, Binnenwanderungssaldo weniger negativ In der Summe tragen diese Effekte zum vergleichsweise bescheidenen Zuwachs der ausländischen Wohnbevölkerung von 1.3% im vergangenen Jahr 2015 bei

4 4 3. Einwanderung, Auswanderung und Wanderungssaldo Einwanderung (Zuzug)* Gesamttotal 3'189 3' % EU-28/EFTA 2'710 2' % Drittstaaten % Auswanderung (Wegzug)** Gesamttotal 2'083 1' % EU-28/EFTA 1'935 1' % Drittstaaten % Wanderungssaldo Gesamttotal Saldo 1'020 1' % Gesamttotal Einwanderung (Zuzug) 3'189 3' % Gesamttotal Auswanderung (Wegzug) -2'083-1' % Reaktivierung Aufenthalt % Übriger Abgang % Einwanderung (Zuzug) Gesamttotal 13'338 11' % EU-28/EFTA 13'034 10' % Drittstaaten % Auswanderung (Wegzug) Gesamttotal 9'520 10' % EU-28/EFTA 9'317 10' % Drittstaaten % Wanderungssaldo Gesamttotal Saldo 1'116-1'859 Gesamttotal Einwanderung (Zuzug) 13'338 11' % Gesamttotal Auswanderung (Wegzug) -9'520-10' % Reaktivierung Aufenthalt % Übriger Abgang -3'000-3' % *Einw anderung (Zuzug) = Effektive Einw anderung + Übertritt aus dem Asylbereich + Statusw echsel Zunahme (Wechsel von der nicht ständigen (L < 12 Monate) zur ständigen (L >= 12 Monate, B, C) ausländischen Wohnbevölkerung und umgekehrt) **Ausw anderung (Wegzug) = Effektive Ausw anderung + Statusw echsel Abnahme (Wechsel von der nicht ständigen (L < 12 Monate) zur ständigen (L >= 12 Monate, B, C) ausländischen Wohnbevölkerung und umgekehrt)

5 5 4. Einwanderung in den Bündner Arbeitsmarkt Einwanderung ständige ausländische Wohnbevölkerung mit Erwerb Gesamttotal 1'886 2'006 EU-28/EFTA 1'810 1'904 EU-17 1'460 1'616 EU EU EU-Kroatien 2 - EFTA 5 2 Drittstaaten Übrige Europa Afrika Amerika 9 8 Asien Ozeanien 1 - Herkunft unbekannt - 1 Einwanderung nicht ständige ausländische Wohnbevölkerung mit Erwerb Gesamttotal 12'399 10'376 EU-28/EFTA 12'211 10'190 EU-17 9'754 8'094 EU-8 2'194 1'660 EU EU-Kroatien 2 3 EFTA 10 7 Drittstaaten Übrige Europa Afrika 7 6 Amerika Asien Ozeanien Herkunft unbekannt - - Erwerbseinwanderung der ständigen ausländischen Wohnbevölkerung in der Summe leicht rückläufig, aus den EU-8 und EU-2-Staaten aber leicht zunehmend Deutliche Zunahme der Erwerbseinwanderung nicht ständiger Ausländer

6 6 5. Familiennachzug Familiennachzug ständige ausländische Wohnbevölkerung Gesamttotal EU-28/EFTA EU EU EU EU-Kroatien - 1 EFTA - 1 Drittstaaten Übrige Europa Afrika Amerika Asien Ozeanien Einbürgerungen Erwerb Schweizer Bürgerrecht nach Nationalität Gesamttotal EU-28/EFTA EU EU EU EU-Kroatien 18 9 EFTA - - Drittstaaten Übrige Europa Afrika 8 12 Amerika Asien Ozeanien 1 1 ************************************************************************************************************************** Stand: 3. Februar 2016 Resultate Schweiz und Kantone, Methodik und Definitionen etc.: Staatssekretariat für Migration (Ausländerstatistik)

FAKTENBLATT Statistik Zuwanderung Ausländerinnen und Ausländer im Kanton Graubünden 2016 (Quelle: Staatssekretariat für Migration, Ausländerstatistik)

FAKTENBLATT Statistik Zuwanderung Ausländerinnen und Ausländer im Kanton Graubünden 2016 (Quelle: Staatssekretariat für Migration, Ausländerstatistik) Amt für Wirtschaft und Tourismus Graubünden Uffizi per economia e turissem dal Grischun Ufficio dell economia e del turismo dei Grigioni Patrick Casanova Statistik und Register Grabenstrasse 1, CH-7001

Mehr

Wichtige Hinweise zu Änderungen in den Ausländer-Statistiken des Staatssekretariats für Migration SEM

Wichtige Hinweise zu Änderungen in den Ausländer-Statistiken des Staatssekretariats für Migration SEM Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Staatssekretariat für Migration SEM Statistikdienst CH-3003 Bern-Wabern, SEM, 15. April 2015 Wichtige Hinweise zu Änderungen in den Ausländer-Statistiken

Mehr

Juni Halbjahr 2016

Juni Halbjahr 2016 Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Département fédéral de justice et police DFJP Staatssekretariat für Migration SEM Secrétariat d'etat aux migrations SEM Juni 2016 1. Halbjahr 2016 Statistik

Mehr

März Quartal 2016

März Quartal 2016 Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Département fédéral de justice et police DFJP Staatssekretariat für Migration SEM Secrétariat d'etat aux migrations SEM März 2016 1. Quartal 2016 Statistik

Mehr

Juli Statistik Zuwanderung Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz

Juli Statistik Zuwanderung Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Département fédéral de justice et police DFJP Staatssekretariat für Migration SEM Secrétariat d'etat aux migrations SEM Juli 2016 Statistik Zuwanderung

Mehr

März Quartal 2017

März Quartal 2017 Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Département fédéral de justice et police DFJP Staatssekretariat für Migration SEM Secrétariat d'etat aux migrations SEM 1. Quartal Statistik Zuwanderung

Mehr

Dezember 2016 Jahr 2016

Dezember 2016 Jahr 2016 Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Département fédéral de justice et police DFJP Staatssekretariat für Migration SEM Secrétariat d'etat aux migrations SEM Jahr Statistik Zuwanderung Ausländerinnen

Mehr

Mai Statistik Zuwanderung. Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz

Mai Statistik Zuwanderung. Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Département fédéral de justice et police DFJP Staatssekretariat für Migration SEM Secrétariat d'etat aux migrations SEM Statistik Zuwanderung Ausländerinnen

Mehr

Februar Statistik Zuwanderung Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz

Februar Statistik Zuwanderung Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Département fédéral de justice et police DFJP Staatssekretariat für Migration SEM Secrétariat d'etat aux migrations SEM Statistik Zuwanderung Ausländerinnen

Mehr

April Statistik Zuwanderung Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz

April Statistik Zuwanderung Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Département fédéral de justice et police DFJP Staatssekretariat für Migration SEM Secrétariat d'etat aux migrations SEM April 2016 Statistik Zuwanderung

Mehr

Januar Statistik Zuwanderung. Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz

Januar Statistik Zuwanderung. Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Département fédéral de justice et police DFJP Staatssekretariat für Migration SEM Secrétariat d'etat aux migrations SEM Statistik Zuwanderung Ausländerinnen

Mehr

August Statistik Zuwanderung. Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz

August Statistik Zuwanderung. Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Département fédéral de justice et police DFJP Staatssekretariat für Migration SEM Secrétariat d'etat aux migrations SEM Statistik Zuwanderung Ausländerinnen

Mehr

September Quartal 2017

September Quartal 2017 Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Département fédéral de justice et police DFJP Staatssekretariat für Migration SEM Secrétariat d'etat aux migrations SEM 3. Quartal Statistik Zuwanderung

Mehr

Juni Halbjahr 2017

Juni Halbjahr 2017 Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Département fédéral de justice et police DFJP Staatssekretariat für Migration SEM Secrétariat d'etat aux migrations SEM Juni 2017 1. Halbjahr 2017 Statistik

Mehr

Dezember 2014 Jahr 2014

Dezember 2014 Jahr 2014 Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Département fédéral de justice et police DFJP Staatssekretariat für Migration SEM Secrétariat d'etat aux migrations SEM Dezember 2014 Jahr 2014 Statistik

Mehr

März Quartal 2015

März Quartal 2015 Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Département fédéral de justice et police DFJP Staatssekretariat für Migration SEM Secrétariat d'etat aux migrations SEM März 2015 1. Quartal 2015 Statistik

Mehr

Dezember 2015 Jahr 2015

Dezember 2015 Jahr 2015 Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Département fédéral de justice et police DFJP Staatssekretariat für Migration SEM Secrétariat d'etat aux migrations SEM 2015 Jahr 2015 Statistik Zuwanderung

Mehr

Januar Statistik Zuwanderung Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz

Januar Statistik Zuwanderung Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Département fédéral de justice et police DFJP Staatssekretariat für Migration SEM Secrétariat d'etat aux migrations SEM Statistik Zuwanderung Ausländerinnen

Mehr

Ausländer- und Asylstatistik 2016

Ausländer- und Asylstatistik 2016 Ausländer- und Asylstatistik 2016 Ausländer- und Asylstatistik 2016 Staatssekretariat für Migration SEM Bern, März 2017 Editorial Im Frühjahr 2016 haben sich die EU und die Türkei auf ein Flüchtlingsabkommen

Mehr

Ausländer- und Asylstatistik 2015

Ausländer- und Asylstatistik 2015 Ausländer- und Asylstatistik 2015 1 Ausländer- und Asylstatistik 2015 Staatssekretariat für Migration SEM Bern, November 2016 Editorial Die Flüchtlingsdebatte in Europa hat das Jahr 2015 geprägt wie kaum

Mehr

Bevölkerungsstatistik 2015 Einwohnergemeinde Mümliswil-Ramiswil

Bevölkerungsstatistik 2015 Einwohnergemeinde Mümliswil-Ramiswil Bevölkerungsstatistik 2015 Einwohnergemeinde 1. Bevölkerungsbewegung ab 2004-2015 Zuwachs 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 Geburten 20 27 14 23 19 12 21 26 22 18 20 15 Zuzug

Mehr

Migration: Zahlen und Fakten

Migration: Zahlen und Fakten Migration: Zahlen und Fakten Dezember 2013 Quelle der Daten: Bundesamt für Statistik Redaktion: Susanne Rebsamen, Kompetenzzentrum Integration Anteil ausländische Personen Schweiz, Kanton Bern, Stadt Bern

Mehr

Bevölkerungsstatistik der Stadt Winterthur 2013 (zur Veröffentlichung bestimmt)

Bevölkerungsstatistik der Stadt Winterthur 2013 (zur Veröffentlichung bestimmt) Melde- und Zivilstandswesen Einwohnerkontrolle Bevölkerungsstatistik der Stadt Winterthur 2013 (zur Veröffentlichung bestimmt) Einwohnerbestand nach Wohnkreisen Schweizer/-Ausländer/- Zusammen Vorjahr

Mehr

Ausländerstatistik per Ende Dezember 2008 Statistique des étrangers, à fin décembre 2008

Ausländerstatistik per Ende Dezember 2008 Statistique des étrangers, à fin décembre 2008 Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Bundesamt für Migration BFM Quellenweg 6 3003 Bern-Wabern Ausländerstatistik per Ende Dezember 2008 Statistique des étrangers, à fin décembre 2008 1.

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Schweizer Tourismusstatistik

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Schweizer Tourismusstatistik Graubünden Uffizi per economia e turissem dal Grischun Ufficio dell economia e del turismo dei Grigioni Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Schweizer Tourismusstatistik Patrick Casanova, M Sc Ec Leiter

Mehr

Bevölkerungsstatistik 2016 Einwohnergemeinde Mümliswil-Ramiswil SO

Bevölkerungsstatistik 2016 Einwohnergemeinde Mümliswil-Ramiswil SO Bevölkerungsstatistik 2016 Einwohnergemeinde SO 1. Bevölkerungsbewegung ab 2005 2016 Zuwachs 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 Geburten 27 14 23 19 12 21 26 22 18 20 15 29 Zuzug

Mehr

Bevölkerungsstatistik der Stadt Winterthur 2012 (zur Veröffentlichung bestimmt)

Bevölkerungsstatistik der Stadt Winterthur 2012 (zur Veröffentlichung bestimmt) Melde- und Zivilstandswesen Einwohnerkontrolle Bevölkerungsstatistik der Stadt Winterthur 2012 (zur Veröffentlichung bestimmt) Einwohnerbestand nach Wohnkreisen Schweizer/-Ausländer/- Zusammen Vorjahr

Mehr

Bevölkerungswachstum in Konstanz

Bevölkerungswachstum in Konstanz Statistik-Info Nr. 3 / 211 April 211 S t a d t K o n s t a n z Bevölkerungswachstum in Konstanz Die Wohnbevölkerung (Hauptwohnsitz) der Stadt Konstanz ist in den letzten Jahren stetig angestiegen. Während

Mehr

Monitor Zuwanderung Ausgewählte Entwicklungen und Trends in den Bereichen Zuwanderung und Einbürgerung

Monitor Zuwanderung Ausgewählte Entwicklungen und Trends in den Bereichen Zuwanderung und Einbürgerung Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Bundesamt für Migration BFM Direktionsbereich Zuwanderung und Integration Abteilung Zulassung Arbeitsmarkt Sektion Personenfreizügigkeit Monitor Zuwanderung

Mehr

Bevölkerungsbestand

Bevölkerungsbestand Bevölkerungsbestand 19-215 1 Einwohner 4 3 2 1 1 Ab 2 inkl. Laufental. 19 191 192 193 1941 195 196 197 198 199 2 21 214 215 Quelle: Eidgenössische Volkszählungen (199-1941), Bundesamt für Statistik; kantonale

Mehr

Migration in Ingolstadt

Migration in Ingolstadt Migration in Ingolstadt Wanderungsbewegungen Migration in Ingolstadt Zuzüge und Fortzüge Migration in Ingolstadt Stadtplanungsamt,, 4.11.214 2 von 29 Begriffserläuterungen Migration: Verlegung des Lebensmittelpunktes

Mehr

1/ Bevölkerungsentwicklung Zermatt (nur ständige Wohnbevölkerung)

1/ Bevölkerungsentwicklung Zermatt (nur ständige Wohnbevölkerung) 1/10 Zermatt Demografische Daten Zermatt Beilage 4 Vorbemerkung: Die folgenden demografischen Daten zur Gemeinde Zermatt stammen aus unterschiedlichen Quellen und können je nach Erhebungsdatum bzw. Methode

Mehr

Zuwanderung und Integration in den Bezirken

Zuwanderung und Integration in den Bezirken Zuwanderung und Integration in den Bezirken Bezirksprofil St. Veit Regionalveranstaltung Bezirk St. Veit 15. September 2015 Mag. (FH) Marika Gruber Verschiedene Formen der Zuwanderung in Kärnten Lebensabendverbringer

Mehr

Die Bevölkerung der Schweiz 2007

Die Bevölkerung der Schweiz 2007 8,5 mm Die Bevölkerung der Schweiz 27 88 mm 15 mm 8,5 mm 8,5 mm 11 mm 5 mm 8,5 mm Neuchâtel, 28 6,5 mm 88 mm 15 mm 8,5 mm 8,5 mm Herausgeber: Bundesamt für Statistik (BFS) Fachbereich: 1 Bevölkerung Vertrieb:

Mehr

Stadt Ingolstadt. Migration in Ingolstadt. Zuzüge und Fortzüge. Migration in Ingolstadt Stadtplanungsamt - Stadtentwicklung und Statistik 1

Stadt Ingolstadt. Migration in Ingolstadt. Zuzüge und Fortzüge. Migration in Ingolstadt Stadtplanungsamt - Stadtentwicklung und Statistik 1 Zuzüge und Fortzüge Stadtplanungsamt - Stadtentwicklung und Statistik 1 Begriffserläuterungen Migration: Verlegung des Lebensmittelpunktes über eine sozial bedeutsame Entfernung Wanderungen: Zuzüge und

Mehr

Migration im Kanton Zürich

Migration im Kanton Zürich Kanton Zürich Migrationsamt Migration im Kanton Zürich - Aktuelle Zahlen zur ausländischen Bevölkerung - Geschäftszahlen Migrationsamt Ständige ausländische Wohnbevölkerung Kanton Zürich 2012 2013 2014

Mehr

Konstanzer Bevölkerung wächst weiter

Konstanzer Bevölkerung wächst weiter Statistik-Info Nr. 2/2015 März 2015 Konstanzer Bevölkerung wächst weiter Die Wohnbevölkerung (Hauptwohnsitze) der Stadt Konstanz steigt seit 1998 stetig an. Im Jahr 2011 überschritt sie erstmals die 80.000-Personen-Grenze.

Mehr

Migration im Kanton Zürich

Migration im Kanton Zürich Kanton Zürich Migrationsamt Migration im Kanton Zürich - Aktuelle Zahlen zur ausländischen Bevölkerung - Geschäftszahlen Migrationsamt Ständige ausländische Wohnbevölkerung Kanton Zürich 2011 2012 2013

Mehr

Migration. Entwicklung der Zuwanderung in der Schweiz. Fabienne Rausa, Bundesamt für Statistik

Migration. Entwicklung der Zuwanderung in der Schweiz. Fabienne Rausa, Bundesamt für Statistik Migration Zahlen und demografische Daten zur Entwicklung der Zuwanderung in der Schweiz Fabienne Rausa, Bundesamt für Statistik Pflegefachtagung Pädiatrie 2014 Luzern, 9. September 2014 Inhalt 1. Darstellung

Mehr

Bevölkerungsstatistik 2016

Bevölkerungsstatistik 2016 Bevölkerungsstatistik 2016 1. Übersicht Bevölkerung per 31. Dezember 2016... 2 2. Entwicklung der Einwohnerzahl nach Aufenthaltsart (2004 bis 2016)... 3 2.1 Niedergelassene Schweizerinnen und Schweizer...

Mehr

statistik.info 2015/09

statistik.info 2015/09 Kanton Zürich Statistisches Amt statistik.info 1/9 www.statistik.zh.ch Hans-Peter Bucher Struktur der Einwanderung hat sich verändert Internationale Wanderungen der ausländischen Wohnbevölkerung im Kanton

Mehr

Bevölkerungsstatistik 2014

Bevölkerungsstatistik 2014 Bevölkerungsstatistik 2014 1. Übersicht Bevölkerung per 31. Dezember 2014... 2 2. Entwicklung der Einwohnerzahl nach Aufenthaltsart (2004 bis 2014)... 3 2.1 Niedergelassene Schweizerinnen und Schweizer...

Mehr

Bevölkerungsentwicklung der Schweiz

Bevölkerungsentwicklung der Schweiz Bevölkerungsentwicklung der Schweiz 2015-2045 Verdichtung Evidenz? Jacqueline Kucera, Bundesamt für Statistik Forum Raumwissenschaften 10. November 2012 Universität Zürich Verdichtung? Symbol für den Wandel

Mehr

Vorarlberg - Bevölkerungsstand September 2014

Vorarlberg - Bevölkerungsstand September 2014 Vorarlberg - Bevölkerungsstand September 2014 Starke Zuwanderung aus den EU-Staaten nach Vorarlberg. 2.386 mehr EU-Bürger leben derzeit in Vorarlberg als noch vor einem Jahr; Geburtenüberschuss stärker

Mehr

Kanton Zürich Migrationsamt. Aufenthaltskategorien in der Schweiz

Kanton Zürich Migrationsamt. Aufenthaltskategorien in der Schweiz Kanton Zürich Migrationsamt Aufenthaltskategorien in der Schweiz Aufenthaltskategorien in der Schweiz Ausweis F. Ausweis N. Ausweis G. Ausweis C. Ausweis B. Ausweis C EU/EFTA. Ausweis B EU/EFTA. Wer kriegt

Mehr

Demographischer Quartalsbericht Iserlohn

Demographischer Quartalsbericht Iserlohn Iserlohn 03 / 2014 Bevölkerungsstand in Iserlohn am 30.09.2014 30.09.2014 31.12.2013 Verlust absolut Verlust prozentual Einwohner insgesamt 94.628 94.913-285 -0,30% davon männlich 46.112 46.269-157 -0,34%

Mehr

EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszuwachs mit steigender Tendenz

EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszuwachs mit steigender Tendenz 370.065 EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszuwachs mit steigender Tendenz Mit Stichtag 30. Juni 2010 waren in Vorarlberg 370.065 Personen mit Hauptwohnsitz und 20.845 Personen mit einem weiteren Wohnsitz

Mehr

Bevölkerung. Die Bevölkerung der Schweiz. Neuchâtel, 2013

Bevölkerung. Die Bevölkerung der Schweiz. Neuchâtel, 2013 0 Bevölkerung 348-200 Die Bevölkerung der Schweiz 202 Neuchâtel, 203 Das Wichtigste in Kürze Die ständige Wohnbevölkerung umfasste am Ende des Jahres 202 insgesamt 8 039 060 Personen, was einem Zuwachs

Mehr

Informationen aus der Statistik

Informationen aus der Statistik Stadtentwicklung Statistik Stadtforschung Informationen aus der Statistik Bevölkerungsbewegungen 2010 Stadt Ingolstadt Stadtplanungsamt - Stadtentwicklung und Statistik Technisches Rathaus 85049 Ingolstadt

Mehr

Demografie der Münchner Bevölkerung 2016

Demografie der Münchner Bevölkerung 2016 Demografie der Münchner Bevölkerung 2016 Auswertungen der Bevölkerungsbewegungen des Jahres 2016 sowie des Bevölkerungsbestands zum Jahresende 2016 Texte und Tabellen: Ingrid Kreuzmair Bevölkerungsrekord:

Mehr

Ruth Dönni, Peter Frei, Peter Nideröst. Ausländerrecht. Leben, lieben und arbeiten in der Schweiz. Ein Ratgeber aus der Beobachter-Praxis.

Ruth Dönni, Peter Frei, Peter Nideröst. Ausländerrecht. Leben, lieben und arbeiten in der Schweiz. Ein Ratgeber aus der Beobachter-Praxis. Ruth Dönni, Peter Frei, Peter Nideröst Ausländerrecht Leben, lieben und arbeiten in der Schweiz Ein Ratgeber aus der Beobachter-Praxis Ratgeber Inhalt Vorwort 11 1. Ausländer in der Schweiz 13 Einwanderungsland

Mehr

Bevölkerungsstatistik 2013

Bevölkerungsstatistik 2013 Bevölkerungsstatistik 2013 1. Übersicht Bevölkerung per 31. Dezember 2013... 2 2. Entwicklung der Einwohnerzahl nach Aufenthaltsart (2004 bis 2013)... 3 2.1 Niedergelassene Schweizerinnen und Schweizer...

Mehr

Die Bevölkerung der Schweiz

Die Bevölkerung der Schweiz 0 Bevölkerung 348-300 Die Bevölkerung der Schweiz 203 Neuchâtel, 204 Das Wichtigste in Kürze Die ständige Wohnbevölkerung umfasste am Ende des Jahres 203 insgesamt 8 39 63 Personen, was einem Zuwachs von

Mehr

Vorarlberg - Bevölkerungsstand zum Jahresende 2016

Vorarlberg - Bevölkerungsstand zum Jahresende 2016 Vorarlberg - Bevölkerungsstand zum Jahresende 2016 Nach wie vor starke Zuwanderung, allerdings deutlich geringer als im Vorjahr; während im Dezember 2015 der Wanderungssaldo +4.200 Personen betrug, wurden

Mehr

Gemeindestatistik per

Gemeindestatistik per Gemeindestatistik per 31.12.2013 Einwohnergemeinde Trubschachen Einwohner-/Fremdenkontrolle Trubschachen 2 Alle Personenbezeichnungen dieser Statistik beziehen sich auf Personen beider Geschlechter. Einwohnerstatistik

Mehr

Statistik-Info. Wanderungen ins Ausland. Nr. 4/2012 April 2012

Statistik-Info. Wanderungen ins Ausland. Nr. 4/2012 April 2012 Statistik-Info Nr. 4/2012 April 2012 Wanderungen ins Ausland Im Jahr 2011 sind insgesamt 8.717 Personen nach Konstanz zu- und 7.953 Personen aus Konstanz weggezogen. Der größte Teil bleibt in Deutschland:

Mehr

Die Entwicklung Vorarlbergs vom Gastarbeiter- zum Einwanderungsland

Die Entwicklung Vorarlbergs vom Gastarbeiter- zum Einwanderungsland Die Entwicklung Vorarlbergs vom Gastarbeiter- zum Einwanderungsland Die Entwicklung der ausländischen Bevölkerung Vorarlbergs im österreichischen Vergleich Vorarlberg verfügt als Einwanderungsland über

Mehr

Einwohnerentwicklung 2014 Köln wächst weiter Zuzüge und Geburtenzahl deutlich gestiegen

Einwohnerentwicklung 2014 Köln wächst weiter Zuzüge und Geburtenzahl deutlich gestiegen Einwohnerentwicklung 2014 Köln wächst weiter Zuzüge und Geburtenzahl deutlich gestiegen 2 Zusammenfassung Im Jahr 2014 ist die Zahl der Kölnerinnen und Kölner im Vergleich zum Vorjahr um rund 9.500 auf

Mehr

Potenziale der Migration aus Indien

Potenziale der Migration aus Indien Potenziale der Migration aus Indien Vortrag am 22.09.2015 auf der Tagung Potenziale der Migration: Migration aus Indien nach Deutschland im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Nürnberg von

Mehr

Bevölkerungsentwicklung in der Landeshauptstadt Hannover im Jahr 2015

Bevölkerungsentwicklung in der Landeshauptstadt Hannover im Jahr 2015 Bevölkerungsentwicklung in der Landeshauptstadt Hannover im Jahr 2015 Geburten, Sterbefälle und Wanderungen Landeshauptstadt Hannover Baudezernat Fachbereich Planen und Stadtentwicklung Bereich Stadtentwicklung

Mehr

Prognose der Bevölkerungsentwicklung bis 2020

Prognose der Bevölkerungsentwicklung bis 2020 Prognose der Bevölkerungsentwicklung bis 2020 Thomas Willmann - Grundlagen - Analyse Vergangenheit, Annahmen und Trendverlängerung Gesamtstadtprognose mit 3 Personengruppen: deutsch Hauptwohnung, nichtdeutsch

Mehr

Wanderbewegungen in den Schweizer Arbeitsmarkt: Die Zahlen sind stark rückläufig

Wanderbewegungen in den Schweizer Arbeitsmarkt: Die Zahlen sind stark rückläufig FOKUS Wanderbewegungen in den Schweizer Arbeitsmarkt: Die Zahlen sind stark rückläufig 26. September 217 > Im Jahr 216 wanderten aus den EU-28-/Efta-Staaten netto nur noch knapp mehr als 42 Personen in

Mehr

Starke Zunahme der Bevölkerung der Schweiz 2008

Starke Zunahme der Bevölkerung der Schweiz 2008 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Medienmitteilung Sperrfrist: 27.08.2009, 9:15 1 Bevölkerung Nr. 0350-0908-80 Ständige Wohnbevölkerung der Schweiz Starke Zunahme der

Mehr

Statistische Mitteilung vom 14. Dezember 2016

Statistische Mitteilung vom 14. Dezember 2016 Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt Statistisches Amt Statistische Mitteilung vom 14. Dezember 216 Basler Tourismus im November 216: Mehr Übernachtungen als ein Jahr zuvor Im November 216 wurden

Mehr

Erfahrungssaustausch GERES GV Verband Aargauer Einwohnerkontrollen xxx

Erfahrungssaustausch GERES GV Verband Aargauer Einwohnerkontrollen xxx Erfahrungssaustausch GERES GV Verband Aargauer Einwohnerkontrollen xxx Birr, 19. März 2015 Statistik Aargau: Fachstelle Bevölkerung, Bauwesen, Wirtschaft, Register und Verkehr Ruedi Steiner 22. Mai 2014

Mehr

I. Ausländer in Deutschland, Grunddaten

I. Ausländer in Deutschland, Grunddaten ibv Nr. 9 vom 30. April 2003 Publikationen I. Ausländer in Deutschland, Grunddaten Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes hatte die Bundesrepublik Deutschland am 31. 12. 2001 eine Gesamtbevölkerungszahl

Mehr

Tourismusprogramm Graubünden 2014 2021

Tourismusprogramm Graubünden 2014 2021 Graubünden Uffizi per economia e turissem dal Grischun Ufficio dell economia e del turismo dei Grigioni Tourismusprogramm Graubünden 2014 2021 Fokus und angestrebte Wirkungen Prof. Dr. Ernst A. Brugger,

Mehr

in der Stadt Zürich Entwicklung und Merkmale Simon Villiger, Statistik Stadt Zürich Stadthaus, 7. Juli 2011

in der Stadt Zürich Entwicklung und Merkmale Simon Villiger, Statistik Stadt Zürich Stadthaus, 7. Juli 2011 Die ausländische Bevölkerung in der Entwicklung und Merkmale Simon Villiger, Stadthaus, 7. Juli 2011 Ist die Höchstzahl bei den Deutschen erreicht? um 12 7. Juli 2011, Seite 2 Die Zusammensetzung der ausländischen

Mehr

Migration und Arbeit

Migration und Arbeit Migration und Arbeit Beratungs- und Unterstützungsangebote Austauschsitzung Migration vom 8. Dezember 2014 Erwerbsarbeit ein Integrationsmotor Partizipation an anderen Lebensbereichen Unabhängigkeit Persönliche

Mehr

Firmengründung in der Schweiz

Firmengründung in der Schweiz Amt für Wirtschaft und Tourismus Graubünden Uffizi per economia e turissem dal Grischun Ufficio dell economia e del turismo dei Grigioni Einladung zu einer Informationsveranstaltung Graubünden/Zug/Schweiz

Mehr

BEVÖLKERUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ

BEVÖLKERUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ BEVÖLKERUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ STAND 1.1.2016 Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz 1 8011 Graz Tel.: +43 316 872-2342 statistik@stadt.graz.at www.graz.at Herausgeber/Herstellung:

Mehr

Todesfälle nach Todesursachen und Geschlecht, Kanton St.Gallen

Todesfälle nach Todesursachen und Geschlecht, Kanton St.Gallen Todesfälle nach Todesursachen und Geschlecht, Kanton St.Gallen 1996-2014 I_58 Tabellen: Hinweise: Todesursachen (absolute Zahlen) Todesursachen (Prozentanteile) Geplante nächste Aktualisierung mit den

Mehr

Jahresstatistik 2015 der Stadt Ahaus Quellen: Stadt Ahaus, Bundesagentur für Arbeit. A) Einwohner - Bestandsstatistik. Einwohner gesamt am

Jahresstatistik 2015 der Stadt Ahaus Quellen: Stadt Ahaus, Bundesagentur für Arbeit. A) Einwohner - Bestandsstatistik. Einwohner gesamt am A) - Bestandsstatistik Erläuterung: Die hier ausgewerteten Daten stammen aus den Melde- bzw. Standesamtsdaten der Stadt Ahaus zum Stichtag 31. Dezember 2015 bzw. aus dem Zeitraum 1. Januar bis 31. Dezember

Mehr

Zuwanderung und Integration in den Bezirken

Zuwanderung und Integration in den Bezirken Zuwanderung und Integration in den Bezirken Bezirksprofil Wolfsberg Regionalveranstaltung Bezirk Wolfsberg 24. September 2015 Mag. (FH) Marika Gruber Verschiedene Formen der Zuwanderung in Kärnten Lebensabendverbringer

Mehr

Todesfälle nach Todesursachen und Geschlecht, Stadt St.Gallen

Todesfälle nach Todesursachen und Geschlecht, Stadt St.Gallen Kanton St.Gallen Fachstelle für Statistik Todesfälle nach Todesursachen und Geschlecht, Stadt St.Gallen 1996-2014 I_58 Quelle: Tabellen: Hinweise: Definition: Bundesamt für Statistik: Statistik der natürlichen

Mehr

Bevölkerungsentwicklung von Springe Wachstum nach Jahren des Rückgangs

Bevölkerungsentwicklung von Springe Wachstum nach Jahren des Rückgangs Bevölkerungsentwicklung von Springe Wachstum nach Jahren des Rückgangs Statistische Kurzinformationen 5/2017 0 Die nachfolgende Darstellung betrachtet die Bevölkerungsentwicklung der Stadt Springe. Grundlage

Mehr

Konstanzer Bevölkerung wächst weiter. Weniger als 1% sind Flüchtlinge

Konstanzer Bevölkerung wächst weiter. Weniger als 1% sind Flüchtlinge Statistik-Info Nr. 1/2016 April 2016 Konstanzer Bevölkerung wächst weiter Weniger als 1% sind Flüchtlinge Die Wohnbevölkerung (Hauptwohnsitze) der Stadt Konstanz steigt seit 1998 stetig an. Im Jahr 2011

Mehr

Angaben zur Bevölkerung. der Ostkantone. - Stand

Angaben zur Bevölkerung. der Ostkantone. - Stand Angaben zur Bevölkerung der Ostkantone - Stand 0 1. 0 1. 2 0 0 8 Angaben zur Bevölkerung der Ostkantone Inhaltsverzeichnis Seite 3 Teil 1 : Allgemeine Übersicht und Kommentar Seite 13 Teil 2 : Ostkantone

Mehr

Migration und Integration im demographischen Wandel

Migration und Integration im demographischen Wandel Prof. Dr. Sonja Haug Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften Migration und Integration im demographischen Wandel 5. Demographie-Kongress Best Age Berlin, 06.09.2010 1 Impulsreferat Migration und Integration

Mehr

Einwohnerbewegung in Konstanz Über die Hälfte der Zuzüge aus Baden-Württemberg

Einwohnerbewegung in Konstanz Über die Hälfte der Zuzüge aus Baden-Württemberg Statistik-Info Nr. 2/2016 Juni 2016 Einwohnerbewegung in Konstanz 2015 Über die Hälfte der Zuzüge aus Baden-Württemberg Am 31.12.2015 hatten 84.290 Menschen ihren Hauptwohnsitz in Konstanz und damit 1,3%

Mehr

Migration im Kanton Zug

Migration im Kanton Zug Migration im Kanton Zug Eine Übersicht in Tabellen und Grafiken Erste Ausgabe 2015 Baudirektion Fachstelle für Statistik Impressum Herausgeber Auftraggeberin Projektbearbeitung Amt für Raumplanung des

Mehr

Migration in Kärnten und Österreich im Überblick

Migration in Kärnten und Österreich im Überblick Migration in Kärnten und Österreich im Überblick 2 3 4 Wer ist AusländerIn? Der Ausländer-Begriff ist in Österreich je nach Betrachtungsweise unterschiedlich weit gefasst. Rechtlich werden Unterschiede

Mehr

HRM2 Harmonisiertes Rechnungslegungsmodell 2 für die Bündner Gemeinden

HRM2 Harmonisiertes Rechnungslegungsmodell 2 für die Bündner Gemeinden Amt für Gemeinden Graubünden Uffizzi da vischnancas dal Grischun Ufficio per i comuni dei Grigioni HRM2 Harmonisiertes Rechnungslegungsmodell 2 für die Bündner Gemeinden Praxisempfehlung Nr. 14 Geldflussrechnung

Mehr

Apl. Prof. Dr. Peter Schimany Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) Migration im demographischen Wandel

Apl. Prof. Dr. Peter Schimany Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) Migration im demographischen Wandel Apl. Prof. Dr. Peter Schimany Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) Migration im demographischen Wandel 6. Demographie-Kongress Ressource Mensch gesellschaftliche Potenziale im Wandel Berlin,

Mehr

Jahresstatistik 2016 der Stadt Ahaus Quellen: Stadt Ahaus, Bundesagentur für Arbeit. A) Einwohner - Bestandsstatistik. Einwohner gesamt am

Jahresstatistik 2016 der Stadt Ahaus Quellen: Stadt Ahaus, Bundesagentur für Arbeit. A) Einwohner - Bestandsstatistik. Einwohner gesamt am A) - Bestandsstatistik Erläuterung: Die hier ausgewerteten Daten stammen aus den Melde- bzw. Standesamtsdaten der Stadt Ahaus zum Stichtag 31. Dezember 2016 bzw. aus dem Zeitraum 1. Januar bis 31. Dezember

Mehr

Geburten, Eheschliessungen und Scheidungen im Trend

Geburten, Eheschliessungen und Scheidungen im Trend Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Korrigierte Version Seite 5, T3: Änderungen in Kursivschrift (30.06.2011, 10:45) Medienmitteilung Sperrfrist: 30.06.2011, 9:15 1 Bevölkerung

Mehr

Alterspyramide in Villingen-Schwenningen zum Stand

Alterspyramide in Villingen-Schwenningen zum Stand 1 Alterspyramide in Villingen-Schwenningen zum Stand 31.12.2016 MÄNNER Männer- Überschuss 103 100 97 94 91 88 85 82 79 76 73 70 67 64 61 58 55 52 49 46 43 40 37 34 31 28 25 22 19 16 13 10 7 4 1 FRAUEN

Mehr

EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszunahme aufgrund positiver Geburtenbilanz

EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszunahme aufgrund positiver Geburtenbilanz EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszunahme aufgrund positiver Geburtenbilanz Mit Stichtag 31. März 2009 waren in Vorarlberg 368.201 Personen mit Hauptwohnsitz und 22.943 Personen mit einem weiteren Wohnsitz

Mehr

Zürcher Bevölkerung im Jahr 2004

Zürcher Bevölkerung im Jahr 2004 10 / 2005 Zürcher Bevölkerung im Jahr 2004 - Bevölkerung der Stadt Zürich - Bevölkerung der Stadtkreise und Stadtquartiere - Bevölkerung der Agglomeration Zürich Präsidialdepartement der Stadt Zürich Statistik

Mehr

Communiqué de presse Pressemitteilung Comunicato Stampa

Communiqué de presse Pressemitteilung Comunicato Stampa Office fédéral de la statistique Bundesamt für Statistik Ufficio federale di statistica Uffizi federal da statistica Service d information Informationsdienst Servizio informazioni Servetsch d infurmaziun

Mehr

die immigranten helfen der schweiz, ihren wohlstand zu erhalten

die immigranten helfen der schweiz, ihren wohlstand zu erhalten zuwanderung / faktenblatt der wirtschaft 1 1 Einwanderungsland Schweiz die immigranten helfen der schweiz, ihren wohlstand zu erhalten Die Schweiz ist seit Jahrzehnten ein einwanderungsland, und das nicht

Mehr

01 Bevölkerung. Szenarien zur Bevölkerungsentwicklung der Kantone Neuchâtel 2016

01 Bevölkerung. Szenarien zur Bevölkerungsentwicklung der Kantone Neuchâtel 2016 01 Bevölkerung 869-1500-03 Szenarien zur Bevölkerungsentwicklung der Kantone 2015 2045 Neuchâtel 2016 Inhaltsverzeichnis In Kürze 3 Künftige Entwicklung 6 Vergleiche zwischen den vorgängigen Szenarien

Mehr

01 Bevölkerung. Szenarien zur Bevölkerungsentwicklung der Kantone Neuchâtel 2016

01 Bevölkerung. Szenarien zur Bevölkerungsentwicklung der Kantone Neuchâtel 2016 01 Bevölkerung 869-1500-03 Szenarien zur Bevölkerungsentwicklung der Kantone 2015 2045 Neuchâtel 2016 Inhaltsverzeichnis In Kürze 3 Künftige Entwicklung 6 Vergleiche zwischen den vorgängigen Szenarien

Mehr

Integrationsleitbildprozess des Landes Kärnten & Zuwanderung und ZuwanderInnen in Kärnten. Mag. (FH) Marika Gruber

Integrationsleitbildprozess des Landes Kärnten & Zuwanderung und ZuwanderInnen in Kärnten. Mag. (FH) Marika Gruber Integrationsleitbildprozess des Landes Kärnten & Zuwanderung und ZuwanderInnen in Kärnten Mag. (FH) Marika Gruber Integrationsleitbildprozess (Integrations-)Leitbilder Leitbilder sind in die Zukunft gerichtet,

Mehr

ZAHLEN UND FAKTEN ZUR AUSLÄNDER- POLITIK

ZAHLEN UND FAKTEN ZUR AUSLÄNDER- POLITIK ZAHLEN UND FAKTEN ZUR AUSLÄNDER- POLITIK Daten zu Migration, Einbürgerungen und Ausländerkriminalität in der Schweiz. Parteiunabhängiges Informationskomitee www.pikom.ch Weitere Exemplare können kostenlos

Mehr

Informationen aus der Statistik

Informationen aus der Statistik Stadtentwicklung Statistik Stadtforschung Informationen aus der Statistik Die Einwohnerentwicklung in der Stadt Ingolstadt im Jahr 1 Stadt Ingolstadt Stadtplanungsamt Statistik und Stadtforschung Technisches

Mehr

Statistischer Infodienst

Statistischer Infodienst 31. März 24 FREIBURG IM BREISGAU Statistischer Infodienst Herausgeber: Amt für Statistik und Einwohnerwesen Internet: www.freiburg.de/statistik Die Entwicklung der Zuzüge und Wegzüge und die Stadt-Umland-Wanderung

Mehr

Zügig nach Deutschland?

Zügig nach Deutschland? Die uneingeschränkte EU- Arbeitnehmerfreizügigkeit in der Praxis Zügig nach Deutschland? Eine Analyse der EU-Binnenmigration vor dem Hintergrund der Entwicklung in der EU-8 und den südeuropäischen Ländern

Mehr

3. Teil: Das neue Ausländerrecht Ziele des neuen AuG

3. Teil: Das neue Ausländerrecht Ziele des neuen AuG 3. Teil: Das neue Ausländerrecht Ziele des neuen AuG Ausführliches Gesetz mit weitgehender Integration aller Verordnungsbestimmungen, ergänzt durch die Verordnung über Zulassung, Aufenthalt und Erwerbstätigkeit

Mehr

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich Sitzung vom 12. März 2014 KR-Nr. 367/2013 301. Anfrage (Probleme im Zusammenhang mit der Personenfreizügigkeit) Kantonsrätin Barbara Steinemann,

Mehr