5 TIPPS WIE SIE KONZENTRIERT ARBEITEN

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "5 TIPPS WIE SIE KONZENTRIERT ARBEITEN"

Transkript

1 5 TIPPS WIE SIE KONZENTRIERT ARBEITEN

2 Hallo. Kennen wir uns schon? Mein Name ist Anke Lambrecht. Ich unterstütze Solounternehmer, Unternehmer kleiner Unternehmen und Experten dabei, sich auf das Wesentliche zu fokussieren. Sie setzen Ihre Ressourcen gewinnbringend ein, um Ihre Ziele zu erreichen. Betrachten Sie mich als Ihren Navigator durch den Businessdschungel. Dass Sie diese Checkliste nun vor sich haben sagt mir, dass Sie mit Ihrem Alltag nicht ganz zufrieden sind: Sie arbeiten viel. Dabei fällt es Ihnen schwer, sich auf die wesentlichen Aufgaben zu konzentrieren. Prioritäten setzen ist das Eine, produktiv Ergebnisse zu schaffen, ist das Andere. Sie geben sicher alles, um Ihre Ziele zu erreichen. Vielleicht fehlt Ihnen am Ende die Energie und Zeit für das Wesentliche. Seit 2007 bin ich selbstständig. Aus eigener Erfahrung weiß ich wie schmerzvoll es sein kann, den Zahlen mit überhöhtem Leistungsanspruch zu begegnen. Eine Strategie in messbare Ergebnisse zu übersetzen, dabei den Fokus zu behalten und den (unternehmerischen) Herausforderungen mit starken Nerven zu begegnen. Lesen Sie hier meine Geschichte: ueber-anke-lambrecht/ Konzentriertes Arbeiten funktioniert nicht auf Knopfdruck. Ebenso wenig gibt es dafür eine Wunderpille. Sie können Ihre Konzentration jedoch in wenigen Schritten trainieren und damit produktiver arbeiten. Ich zeige Ihnen, wie Sie 5 Elemente zusammenfügen und daraus Ihr persönliches System entwickeln können. Allen voran steht Ihre Bereitschaft, die Dinge auszuprobieren und umzusetzen.

3 Zu Beginn machen Sie sich bewusst: KLARHEIT - STRUKTUR - KRAFT 1. Was will ich? 2. Wie gehe ich vor? 3. Welche Ressourcen habe ich?

4 1. WENN DIE LEISTUNGSKURVE SINKT Wie verläuft Ihre Leistungskurve?

5 Leistung EULE ODER LERCHE? 100% Tageszeit Woran merken Sie, dass Sie eine Pause benötigen? Ihr Tages-/Nachtrhythmus: Wann stehen Sie morgens auf? Wann gehen Sie abends zu Bett? Welche jahreszeitlichen oder belastungsbedingten Schwankungen beeinflussen Ihren Rhythmus? Wann haben Sie tagsüber Hoch- und Tiefpunkte? (Konzentrationshoch am Vormittag & Nachmittag; Konzentrationstief am Vormittag & Nachmittag) Wann am Tag nehmen Sie sich eine erholsame Pause? (Kennzeichnen Sie Ihre Antwort mit einen x in der Grafik auf der nächsten Seite.) (Kennzeichnen Sie Ihr Hoch und Ihr Tief mit einem x in der Grafik auf der nächsten Seite.) (Markieren Sie die Pausenzeiten mit einem Balken.) -

6 EULE ODER LERCHE? Tragen Sie die Ergebnisse wie beschrieben hier ein. Verbinden Sie die X-Punkte zu einer durchgehenden Kurve. Leistung Was fällt Ihnen auf? Passen Pausen und Tagesform zu einander? 100% Tageszeit

7 2. CLEVER MINIPAUSEN NUTZEN Voller Akku = volle Leistung

8 Nutzen Sie Mini Pausen, um Ihr Werkzeug zu schärfen! Ihr Geist ist eine der wertvollsten Ressourcen. Betrachten Sie Pausen als Termine mit sich selbst! Nutzen Sie diese zum Auftanken; dann liefert Ihr Körper die notwendige Energie und Ihr Gehirn hat Kapazitäten, die Informationen zu verarbeiten. Tipp: Etwa alle 60 Minuten braucht Ihr Kopf eine kurze Pause! 1. Wechseln Sie die Position - bleiben Sie in Bewegung Variieren Sie Ihre Tätigkeiten: Verlassen Sie Ihren Schreibtisch und gehen Sie ein paar Schritte. Wechseln Sie Ihre Sitzposition, arbeiten Sie im Stehen. So gestalte ich von..bis..meinen Tag aktiver:

9 Nutzen Sie Mini Pausen, um Ihr Werkzeug zu schärfen! Ihr Geist ist eine der wertvollsten Ressourcen. (2) 2. Entlasten Sie Ihren Kopf Verreisen Sie imaginär: Reisen Sie gedanklich an einen Ihrer Lieblingsorte. Schließen Sie Ihre Augen und stellen Sie sich Ihren Wohlfühlort vor. Vielleicht ist es ein Platz aus Ihrer Erinnerung, aus einem Urlaub oder eine Fantasie. Mein Tipp: Das Powernapping - Nutzen Sie diese Übung (Link zum Artikel inkl. Audioübung) Folgendes werde ich probieren von.. bis.. 3. Spüren Sie Ihren Körper Das lange Sitzen führt zu Verspannungen und staut Energie auf. Mit effektiven Techniken wie der Progressiven Muskelentspannung tanken Sie auf, stärken Ihre Körperwahrnehmung und trainieren gleichzeitig Ihre Konzentration. Drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen ;) Mein Tipp: Auftanken in 2 Minuten: Probieren Sie diese kurze Übung: (Link zum Artikel mit Audioübung) Folgendes werde ich probieren von.. bis..

10 3. ÜBERBLICK BEHALTEN Welche wichtigen Schritte bringen Sie ans Ziel?

11 ÜBERBLICK BEHALTEN MIT STRUKTUR Eine gute Struktur und ein klarer Ablauf (Prozess) fördern Ihre Konzentration. 1. Setzen Sie klare Prioritäten: Was ist heute tatsächlich dringend und wichtig! 2. Befreien Sie sich von allem, was zu viel Zeit und Energie verschwendet. Diese wertvollen Ressourcen fehlen Ihnen im Kerngeschäft! 3. Durch kleine Schritte bleiben Sie motiviert und konzentriert bei der Sache. Verwandeln Sie Ihre Aufgabe in kleine, sinnvolle Häppchen. 4. Behalten Sie den Überblick über Aufgaben/Teilaufgaben Nutzen Sie Werkzeuge, die Ihnen Spaß machen. Prüfen Sie, ob Ihre Tools die Planung erleichtern und wirklich helfen, den Überblick zu behalten. Wenn nicht - weg damit!

12 ÜBERBLICK BEHALTEN MIT STRUKTUR Mit diesen Tools kann ich am besten arbeiten Spaßfaktor!!! Tool nutze ich werde ich testen/nutzen erleichtert mir folgende Aufgaben ist nicht optimal, ersetze es durch folgendes Tool Trello Excel Papier & Stift Pinnwand Whiteboard Evernote Todoist Sonstiges:

13 4. FREIRAUM SCHAFFEN

14 FREIRAUM SCHAFFEN Ich habe keine Zeit = Vergessen Sie das. Keine Zeit heißt nicht wichtig genug Setzen Sie Prioritäten und nutzen Sie Ihre Zeit richtig. Wieviel Zeit pro Tag haben Sie für konzentrierte Aufgaben? Wieviel Zeit benötigen Sie?

15 STILLE STUNDE Anregungen für die stille Stunde: Handy im Flugmodus Mailpostfach aus Social Media Kanäle aus Schreibtisch/Arbeitsplatz von anderen Ablenkungen befreien Mitarbeiter/Kollegen informieren Die stille Stunde teste ich von..bis Diese Maßnahmen nutze ich dazu:

16 NEIN SAGEN - GRENZEN SETZEN Ein Nein zu anderen ist immer ein JA zu sich. In welchen Situationen sagen Sie Ja, obwohl Sie eigentlich keine Zeit haben? Hier möchte ich zukünftig Nein sagen: Anregungen für das Nein sagen: Welchen Preis zahlen Sie, wenn Sie ja sagen? Haben Sie die Kapazitäten dafür? Bringt Sie ein Ja näher an Ihr Ziel? Welchen Kompromiss kann es geben? Geben Sie eine Alternative an.

17 5.KONZENTRIERT ARBEITEN MIT SYSTEM

18 FÜGEN SIE ALLES ZUSAMMEN 1 Definieren Sie Ihre Leistungskurve 2 Planen Sie Pausen & trainieren Sie Ihre Konzentration 3 Filtern Sie die Aufgaben, die eine hohe Konzentration benötigen 4 Legen Sie diese Aufgaben ins Tageshoch (Punkt 1) 5 Priorisieren Sie diese Aufgaben, nutzen Sie einfache Werkzeuge & legen Sie Ihren Prozess fest

19 Was Gewinnen Sie, wenn Sie nur 30 Minuten pro Tag konzentriert arbeiten könnten? Was sind Sie bereit dafür zu tun? Versprechen Sie es sich jetzt:

20 Tun in c nu c g, so r n Si e c ge D g. Sie sind nicht sicher, wie sich das in Ihrem Alltag umsetzen lässt? Dann lassen Sie uns unverbindlich darüber sprechen. Schreiben Sie mir und wir finden einen Termin.

21

22

E r f o l g s t i p p s

E r f o l g s t i p p s M e i n e E r f o l g s t i p p s H a u s a u f g a b e n O H N E S t r e i t & S t r e s s Erfolgsteam Familie...... Tipps für die Eltern Zunächst gebe ich dir, als Mutter oder Vater auf der nächsten

Mehr

Steigere deine Produktivität. 5 Prinzipien der Meditation, mit denen du ganz entspannt deine Produktivität erhöhen kannst.

Steigere deine Produktivität. 5 Prinzipien der Meditation, mit denen du ganz entspannt deine Produktivität erhöhen kannst. Steigere deine Produktivität 5 Prinzipien der Meditation, mit denen du ganz entspannt deine Produktivität erhöhen kannst Holger Hagen Du kannst die Meditation beim Gehen, Stehen, Liegen, Sitzen und Arbeiten,

Mehr

Spielerische Sprachförderung mit Spielzeug

Spielerische Sprachförderung mit Spielzeug Spielerische Sprachförderung mit Spielzeug Kinder sprechen in der Regel gerne und gehen kreativ mit Sprache um. Kinder lernen am besten, wenn neue Dinge in den Alltag eingebunden sind. Sie lernen dann,

Mehr

Tu, was du liebst - Planer

Tu, was du liebst - Planer Tu, was du liebst - Planer Dein Tages- und Wochenplaner zum Umsetzen deiner Herzensprojekte. Ein effektives Konzept für mehr Freude und Kreativität. für Unternehmer, Kreative und Macher für Menschen, die

Mehr

Zeitmanagement - eine Übung nicht nur für Menschen, denen Arbeit über den Kopf zu wachsen droht!

Zeitmanagement - eine Übung nicht nur für Menschen, denen Arbeit über den Kopf zu wachsen droht! Zeitmanagement - eine Übung nicht nur für Menschen, denen Arbeit über den Kopf zu wachsen droht! Gehören Sie zu den Menschen, die vor einem übervollen Schreibtisch sitzen, wenn nicht gar flüchten, sich

Mehr

MODUL 3 FÄHIGKEIT ZU PRIORISIEREN -KURZE ZUSAMMENFASSUNG-

MODUL 3 FÄHIGKEIT ZU PRIORISIEREN -KURZE ZUSAMMENFASSUNG- MODUL 3 FÄHIGKEIT ZU PRIORISIEREN -KURZE ZUSAMMENFASSUNG- I EINLEITUNG Wir leben in einer dynamischen Umgebung, wo alles dringend notwendig ist und wir in kurzer Zeit viele Aufgaben erledigen müssen. Deswegen

Mehr

Info 7. Der Biorhythmus

Info 7. Der Biorhythmus Info 7 Der Biorhythmus Sie haben sich jetzt einen Überblick über Ihre Prioritäten geschaffen und sich den besonderen Werten in Ihrer Arbeit gewidmet. Vielleicht ist Ihnen dabei deutlich geworden, daß Sie

Mehr

Impulsvortrag zum Thema: Selbst- und Zeitmanagement zwischen Berufs- und Privatleben. Jugend ohne Grenzen e.v. /

Impulsvortrag zum Thema: Selbst- und Zeitmanagement zwischen Berufs- und Privatleben. Jugend ohne Grenzen e.v. / Impulsvortrag zum Thema: Selbst- und Zeitmanagement zwischen Berufs- und Privatleben Jugend ohne Grenzen e.v. / 23.07.2016 Agenda: 1. Was ist Zeit- und Selbstmanagement? 2. Wie kann die Zeit effektiv genutzt

Mehr

2 Ihre persönliche Potenzialanalyse

2 Ihre persönliche Potenzialanalyse Ihre persönliche Potenzialanalyse 2 Ihre persönliche Potenzialanalyse Wie gut ist Ihr Zeitmanagement? Mit diesem Test finden Sie schnell und direkt heraus, in welchen Bereichen und an welchen Punkten Sie

Mehr

Neun Tipps Für Die Mentale Fitness Des Mannes

Neun Tipps Für Die Mentale Fitness Des Mannes Neun Tipps Für Die Mentale Fitness Des Mannes Die Gesundheit des Mannes beinhaltet mehr als seine körperliche Nichtbeeinträchtigung und Leistungsfähigkeit. Die geistige oder mentale Gesundheit des Mannes

Mehr

Propädeutikum. Dipl.-Inf. Frank Güttler M. Sc. Stephan Fischer

Propädeutikum. Dipl.-Inf. Frank Güttler M. Sc. Stephan Fischer Propädeutikum 2016 Dipl.-Inf. Frank Güttler M. Sc. Stephan Fischer Vorbereitungskurs Informatikstudium Programmieren (C-Kurs) Erfolgreich Studieren Dipl.-Inf. Frank Güttler f.guettler@quapona.com / guettler@informatik.uni-leipzig.de

Mehr

Christian Hueske s Performance-Test: Way to glory

Christian Hueske s Performance-Test: Way to glory Christian Hueske s Performance-Test: Way to glory To Do: Einfach jede Kategorie kurz durchgehen und ankreuzen, was auf Dich zutrifft. Entscheide ganz spontan und folge Deinem ersten Gefühl. Bewerte dabei

Mehr

Dirk Konnertz & Christiane Sauer. Lernspaß fit in 30 Minuten

Dirk Konnertz & Christiane Sauer. Lernspaß fit in 30 Minuten Dirk Konnertz & Christiane Sauer Lernspaß fit in 30 Minuten K i d s a u f d e r Ü b e r h o l s p u r 4 Inhalt Hallo und herzlich willkommen! 6 1. Wie lerne ich richtig? 8 Der Computer in deinem Kopf 10

Mehr

Kreatives Marketing! Das rockt!

Kreatives Marketing! Das rockt! Schluß mit klassischem Marketing! Das war gestern Kreatives Marketing! Das rockt! Liebe Solo-Unternehmerin, Geniale Ideen, Geistesblitze, überraschende Einfälle. Welche Solo-Unternehmerin wünscht sich

Mehr

Selbstständig trotz Festanstellung Der Leitfaden zum Unternehmer

Selbstständig trotz Festanstellung Der Leitfaden zum Unternehmer Selbstständig trotz Festanstellung Der Leitfaden zum Unternehmer Workshopunterlagen zu Kapitel 3: Finde dein Gebiet Mit diesem Dokument kannst du die in Kapitel 3 vorgestellten Methoden als Übungen durchführen.

Mehr

!!!! Meine Ziele. Also: Fangen Sie an, es lohnt sich!

!!!! Meine Ziele. Also: Fangen Sie an, es lohnt sich! Chronische Erkrankungen führen bei jedem Menschen zu anderen Herausforderungen. Deshalb braucht jeder Mensch einen eigenen Plan um diese Aufgaben zu lösen. Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen eine

Mehr

Meine Ziele. Also: Fangen Sie an, es lohnt sich!

Meine Ziele. Also: Fangen Sie an, es lohnt sich! Meine Ziele Chronische Erkrankungen führen bei jedem Menschen zu anderen Herausforderungen. Deshalb braucht jeder Mensch einen eigenen Plan um diese Aufgaben zu lösen. Auf den folgenden Seiten zeigen wir

Mehr

Wie fit ist Ihr Gehirn? Der Test

Wie fit ist Ihr Gehirn? Der Test Wie fit ist Ihr Gehirn? Der Test Nicht nur in der Schule, an der Universität oder im Beruf, sondern auch im Alltag benötigen wir unser Gedächtnis und setzen auf seine Fitness. Ob Geheimzahlen, Geburtstage,

Mehr

Selbständigkeit bedingt Selbstvertrauen

Selbständigkeit bedingt Selbstvertrauen Selbständigkeit bedingt Selbstvertrauen Fehlendes Selbstvertrauen ist das Problem Nummer 1, warum viele Selbstständige nicht einfach starten oder warum Sie zu schnell wieder aufgeben. Ohne Selbstvertrauen

Mehr

Übung: Die Potenzial-Pyramide

Übung: Die Potenzial-Pyramide Flexibler Stamm 1. Ich-Stärker: Selbstbewusstsein Übung: Die Potenzial-Pyramide Die Grundlage für mehr Selbstbewusstsein sind Werte und Strategieklarheit. Die Arbeit mit der Potenzial-Pyramide verschafft

Mehr

Hallo, Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren. Herzlichst, Ihre. Anja Riemer-Grobe

Hallo, Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren. Herzlichst, Ihre. Anja Riemer-Grobe Hallo, Sie möchten also Ihre Beziehung auffrischen und suchen Anregungen, wie Sie sich Ihrem Partner wieder ein wenig annähern können? Dann wird Ihnen dieses kleine PDF auf dem Weg dahin helfen. Mit den

Mehr

Mit Köpfchen zum Wunschgewicht - Teil liveonline coaching

Mit Köpfchen zum Wunschgewicht - Teil liveonline coaching Mit Köpfchen zum Wunschgewicht - Teil 2 Seminarthemen Teil 1: Strategien für ein gesundes Essverhalten Teil 2: Körperlicher oder psychisch induzierter Hunger Teil 3: Bewusst essen Teil 4: Natürliche Regulationsmechanismen

Mehr

Themengebiet 1: Mein Unternehmen. Was ist ein Geschäftsmodell? Wie funktioniert es für mich am besten? Wie kann ich damit erfolgreich sein?

Themengebiet 1: Mein Unternehmen. Was ist ein Geschäftsmodell? Wie funktioniert es für mich am besten? Wie kann ich damit erfolgreich sein? Themengebiet 1: Mein Unternehmen Mein Geschäftsmodell Was ist ein Geschäftsmodell? Wie funktioniert es für mich am besten? Wie kann ich damit erfolgreich sein? Eine strukturierte Auseinandersetzung mit

Mehr

Beratung. Entspannung. Körperarbeit

Beratung. Entspannung. Körperarbeit Beratung Entspannung Körperarbeit Antje Block - Heilpraktikerin für Psychotherapie (Weiterbildung am Fritz-Perls-Institut, Integrative Therapie, Ausbildung u.a bei Prof. Dr. Hilarion Petzold) - Musikpädagogin

Mehr

DIGITALE MATERIALIEN FÜR MEHR GESUNDHEIT IM BETRIEB. Dr. Anne Katrin Matyssek MITARBEITER-BRIEF_01 STRESS. und psychische Belastung.

DIGITALE MATERIALIEN FÜR MEHR GESUNDHEIT IM BETRIEB. Dr. Anne Katrin Matyssek MITARBEITER-BRIEF_01 STRESS. und psychische Belastung. Dr. Anne Katrin Matyssek MITARBEITER-BRIEF_01 DIGITALE MATERIALIEN FÜR MEHR GESUNDHEIT IM BETRIEB STRESS und psychische Belastung 1 Hallo, wie schön, dass Sie da sind und sich diese 5 Minuten gönnen! Der

Mehr

Tipps. Gehirn optimal bei der Arbeit zu nutzen.

Tipps. Gehirn optimal bei der Arbeit zu nutzen. 5um Tipps Dein Gehirn optimal bei der Arbeit zu nutzen Reden wir nicht lange herum: Nutzt du dein Gehirn optimal, dann schaffst du richtig viel! Gut drauf sein Kreativ sein Fokus solange du ihn brauchst

Mehr

Alles ist eine Aufgabe

Alles ist eine Aufgabe Alles ist eine Aufgabe Mit Struktur erfolgreich sein Peter Bekiesch DOAG Konferenz und Ausstellung 2016 Das Unternehmen & Partner Erfolgreich seit 1996 am Markt Firmensitz: Burscheid (bei Leverkusen) Beratung

Mehr

Handout zur e-schulung Psychosomatische Reha meine Ziele

Handout zur e-schulung Psychosomatische Reha meine Ziele Handout zur e-schulung Psychosomatische Reha meine Ziele Wir wünschen Ihnen mit dieser Schulung anregende Impulse zu folgenden Themen: Bedeutung meiner Rehaziele auf meinen Behandlungserfolg Meine persönlichen

Mehr

Das Prinzip Achtsamkeit

Das Prinzip Achtsamkeit Beck kompakt Das Prinzip Achtsamkeit Der leichte Weg zu mehr Glück, Gelassenheit und Erfolg von Christian Bremer 1. Auflage Verlag C.H. Beck München 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN

Mehr

Sie liegen mir am Herzen! Schenken Sie sich ein paar Minuten Zeit für sich und ihr Wohlbefinden:

Sie liegen mir am Herzen! Schenken Sie sich ein paar Minuten Zeit für sich und ihr Wohlbefinden: Sie liegen mir am Herzen! Schenken Sie sich ein paar Minuten Zeit für sich und ihr Wohlbefinden: Selbsttest zur Überprüfung der Stress- und Burnout Situation 10 Tipps für erste Ansätze zur Veränderung

Mehr

Dirk Konnertz & Christiane Sauer. Entspannen fit in 30 Minuten

Dirk Konnertz & Christiane Sauer. Entspannen fit in 30 Minuten Dirk Konnertz & Christiane Sauer Entspannen fit in 30 Minuten K i d s a u f d e r Ü b e r h o l s p u r 4 Inhalt Hallo und herzlich willkommen! 6 Einstiegstest: Kann ich mich gut entspannen? 8 1.Warum

Mehr

Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts! Arthur&Schoppenhauer,&deutscher&Philosoph

Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts! Arthur&Schoppenhauer,&deutscher&Philosoph Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts! Arthur&Schoppenhauer,&deutscher&Philosoph Ein Auto braucht Kraftstoff, um auf vollen Touren fahren zu können wir auch. Was ist Ihr

Mehr

Dein Mama-Wohlfühl-Workbook

Dein Mama-Wohlfühl-Workbook für mehr Gelassenheit & Wohlbefinden Übungen für das Erleben schöner Momente als Mama mit Kind und für das Erleben von erholsamen und energie- und kraftspendenden Momenten für Dich alleine Herzlich willkommen

Mehr

SSP Sarntal. Liebe Schülerin/ lieber Schüler,

SSP Sarntal. Liebe Schülerin/ lieber Schüler, SSP Sarntal Liebe Schülerin/ lieber Schüler, in dieser Umfrage geht es um deine persönliche Meinung zum Thema "Was brauche ich um gut zu lernen?". Lies bitte jede Frage aufmerksam durch und beantworte

Mehr

Zeitmanagement mit Microsoft Office Outlook

Zeitmanagement mit Microsoft Office Outlook Lothar Seiwert, Holger Wöltje, Christian Obermayr Zeitmanagement mit Microsoft Office Outlook Die Zeit im Griff mit der meist genutzten Bürosoftware - Strategien, Tipps und Techniken (Versionen 2003-2010)

Mehr

Inhaltsverzeichnis In einem unbekannten Land Zeitmanagement für Juristen Do It Yourself Zeitprobleme selbstständig lösen

Inhaltsverzeichnis In einem unbekannten Land Zeitmanagement für Juristen Do It Yourself Zeitprobleme selbstständig lösen Inhaltsverzeichnis 1 In einem unbekannten Land Zeitmanagement für Juristen.... 1 1.1 Auch Juristen haben Zeitprobleme.... 1 1.2 Was ist Zeitmanagement?.... 2 1.2.1 Die Methoden.... 2 1.2.2 Wie funktioniert

Mehr

Leseprobe Dr. Anne Katrin Matyssek. Anne Katrin Matyssek. Abschalten. lernen in 3 Wochen. Begleitheft zum Programm

Leseprobe Dr. Anne Katrin Matyssek. Anne Katrin Matyssek. Abschalten. lernen in 3 Wochen. Begleitheft zum Programm Anne Katrin Matyssek Leseprobe Dr. Anne Katrin Matyssek Abschalten lernen in 3 Wochen Begleitheft zum Programm Sie können nicht abschalten und wollen etwas dagegen tun? Herzlichen Glückwunsch! Die bewusste

Mehr

Wo stehst Du gerade? Barbara Valenti

Wo stehst Du gerade? Barbara Valenti Wo stehst Du gerade? Barbara Valenti www.brilliant-change.com Wo stehst Du gerade? Um für diese Frage ein Bild zu bekommen, eignet sich das Lebensrad. Es ist ein Werkzeug, das sehr hilfreich sein kann,

Mehr

METHODENSCHULUNG AM OTTO HAHN GYMNASIUM NAGOLD KLASSE 5

METHODENSCHULUNG AM OTTO HAHN GYMNASIUM NAGOLD KLASSE 5 METHODENSCHULUNG AM OTTO HAHN GYMNASIUM NAGOLD KLASSE 5 Modul 2 Inhaltsverzeichnis: Blatt 1: Modul 2 Veränderungen Nach jedem einzelnen Themenabschnitt des Moduls 2 wird in der Methodenschulung eine Pause

Mehr

ANFORDERUNGEN VON ALLEN SEITEN: DIE BESCHÄFTIGTEN MITTENDRIN SELBSTHILFE ZUM UMGANG MIT BELASTUNGEN

ANFORDERUNGEN VON ALLEN SEITEN: DIE BESCHÄFTIGTEN MITTENDRIN SELBSTHILFE ZUM UMGANG MIT BELASTUNGEN ANFORDERUNGEN VON ALLEN SEITEN: DIE BESCHÄFTIGTEN MITTENDRIN SELBSTHILFE ZUM UMGANG MIT BELASTUNGEN DER IBG-ANSATZ 5 FINGER ÜBUNG Angenehme Müdigkeit Schöner Augenblick mit einem anderen Menschen Schönstes

Mehr

Erfolgstage für Unternehmer. Als Unternehmer im Team mehr erreichen

Erfolgstage für Unternehmer. Als Unternehmer im Team mehr erreichen Erfolgstage für Unternehmer Als Unternehmer im Team mehr erreichen Erfolgstage für Unternehmer - als Unternehmer im Team mehr erreichen Als Unternehmer verfolgen Sie Ihre Vision: Ihr Unternehmen soll Nutzen

Mehr

Schnupper- tagebuch 1

Schnupper- tagebuch 1 Schnuppertagebuch 1 Hinweise Vor der Schnupperlehre Informiere dich sehr gut über den Beruf und den Betrieb. Halte deine Erkenntnisse auf dem Blatt Vor der Schnupperlehre auf S. 3 fest. Falls du zwei verschiedene

Mehr

5 Tipps, um in deinem Alltag Zeit zu sparen

5 Tipps, um in deinem Alltag Zeit zu sparen 5 Tipps, um in deinem Alltag Zeit zu sparen von John Fiedler Wir denken oft, dass wir keine Zeit haben. Keine Zeit für Sport, keine Zeit, um gesund zu kochen, keine Zeit, uns weiterzubilden und und und...

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 In einem unbekannten Land Zeitmanagement in der Kanzlei 2 Do It Yourself Zeitprobleme selbstständig lösen

Inhaltsverzeichnis 1 In einem unbekannten Land Zeitmanagement in der Kanzlei 2 Do It Yourself Zeitprobleme selbstständig lösen Inhaltsverzeichnis 1 In einem unbekannten Land Zeitmanagement in der Kanzlei............ 1 1.1 Auch in Kanzleien gibt es Zeitprobleme.............................. 1 1.2 Was ist Zeitmanagement?..........................................

Mehr

6 Tipps, wie sie Ihre Ziele erreichen

6 Tipps, wie sie Ihre Ziele erreichen 6 Tipps, wie sie Ihre Ziele erreichen 1 Inhalt I. Rechtliche Hinweise... 3 II. Vorwort... 4 1. Tipp: Drei positive Dinge jeden Tag... 5 2. Tipp: Meine persönlichen Stärken kennen... 6 3. Tipp: Motivation

Mehr

morgens manchmal viel zu lange zu schlafen und dadurch den halben Tag verpasst.

morgens manchmal viel zu lange zu schlafen und dadurch den halben Tag verpasst. Hallo liebe(r) Leser(in), in der heutigen Lektion soll es um Deine Gewohnheiten gehen und dabei vor allem darum, was Du tun solltest, damit Du schlechte Angewohnheiten hinter Dir lassen und stattdessen

Mehr

Was sagt die Wissenschaft zum glücklich werden?

Was sagt die Wissenschaft zum glücklich werden? https://www.facebook.com/lebereich/ https://www.pinterest.com/christiangremsl/ Wie werde ich glücklich? Wie kann ich ein glückliches Leben führen? Benötige ich nicht mehr Geld, um glücklich zu sein? Ich

Mehr

Endlich abschalten! UND WIEDER RICHTIG GUT SCHLAFEN. Dr. Anne Katrin Matyssek. Leistungsfähig am Tag Entspannt durch die Nacht Erholt durch den Alltag

Endlich abschalten! UND WIEDER RICHTIG GUT SCHLAFEN. Dr. Anne Katrin Matyssek. Leistungsfähig am Tag Entspannt durch die Nacht Erholt durch den Alltag Endlich abschalten! UND WIEDER RICHTIG GUT SCHLAFEN Leistungsfähig am Tag Entspannt durch die Nacht Erholt durch den Alltag Dr. Anne Katrin Matyssek Wie ging es Ihnen heute früh beim Aufwachen? Waren Sie

Mehr

Startrampe. Nischen-Checkliste

Startrampe. Nischen-Checkliste Startrampe Nischen-Checkliste Wie kannst Du diese Checkliste verwenden? Verwende diese Checkliste, um Ideen für profitable Nischen zu finden und diese Ideen anschließend zu prüfen, damit Du Deine Zeit

Mehr

Tipps zur regelmäßigen Medikamenten-Einnahme

Tipps zur regelmäßigen Medikamenten-Einnahme Tipps zur regelmäßigen Medikamenten-Einnahme Epilepsie im Griff Eine Routine entwickeln Es ist wichtig, dass Sie Ihre Medikamente wie vom Arzt verordnet einnehmen, damit sie so gut wie möglich wirken können.

Mehr

DER IN BALANCE-WORKSHOP GESUND FÜHREN

DER IN BALANCE-WORKSHOP GESUND FÜHREN DER IN BALANCE-WORKSHOP GESUND FÜHREN WORKSHOP GESUND FÜHREN GUT ZU WISSEN Der dreistündige In Balance-Workshop Gesund Führen stellt eine Einführung in das Thema dar und gibt schon eine Menge praktische

Mehr

Ziele klar formulieren - Ziele mental verankern!

Ziele klar formulieren - Ziele mental verankern! Ziele klar formulieren - Ziele mental verankern! Herzlich willkommen! Was wirklich im Leben zählt: Wenn der Mensch erkennt, wofür er etwas tut. Wenn er weiß, was er soll und was er tun muss. Wenn er am

Mehr

Social Media Strategie Die 7 Schritte für mehr REichweite

Social Media Strategie Die 7 Schritte für mehr REichweite Social Media Strategie Die 7 Schritte für mehr REichweite Aktueller Stand Zielgruppe Konkurrenzanalyse Ziele Inhalt Umsetzung Controlling Vorwort Wenn du dich schon ein bisschen mit dem Thema Social Media

Mehr

Bewegung für die Seepferdchen

Bewegung für die Seepferdchen Bewegung für die Seepferdchen Der Spruch»Wer rastet der rostet«gilt auch für unser Gehirn. Dieses bleibt nur leistungsfähig, wenn es gezielt in Bewegung gehalten wird. Bewegung ist ein zentrales Merkmal

Mehr

Ziele und Leistungskenngrößen

Ziele und Leistungskenngrößen Ziele und Leistungskenngrößen 2 Klären Sie genau, wo Sie hin möchten Wenn Sie das Gefühl haben, nicht dort zu sein, wo Sie eigentlich sein möchten, kann es daran liegen, dass Sie kein Ziel festgelegt haben.

Mehr

Was macht Motivation aus? Seite 9

Was macht Motivation aus? Seite 9 Was macht Motivation aus? Seite 9 Was motiviert Sie? Seite 12 Wie unzufrieden sind Sie? Seite 14 1. Ermitteln Sie Ihre Motivationshemmnisse Bevor Sie beginnen können, an Ihrer eigenen Motivation zu arbeiten,

Mehr

11 Tipps für den optimalen Gitarren-Übungsplan

11 Tipps für den optimalen Gitarren-Übungsplan 11 Tipps für den optimalen Gitarren-Übungsplan Sebastian Posch, 2016 Der Fortschritt beim Gitarrelernen beginnt beim Spaß! Beim Gitarreüben ist es so wie bei allen Dingen, die man sich neu aneignet: Es

Mehr

CAMPUSWEITE SCHREIBWERKSTATT

CAMPUSWEITE SCHREIBWERKSTATT 1 Zeitplanung Die Zeitplanung steht als zentrale Voraussetzung für ein erfolgreiches Arbeiten zu Beginn jedes Schreibprozesses. Wenn Sie zu wenige Pausen und Puffer einplanen, geraten Sie unter Zeitdruck,

Mehr

Sourcing: Partnerwahl mit Excel?

Sourcing: Partnerwahl mit Excel? Sourcing: Partnerwahl mit Excel? Keyfacts über Sourcing - Externe Dienstleister können Finanzinstitute deutlich entlasten - Ohne klare Strategie drohen jedoch hohe zusätzliche Kosten - Bestehende Auswahlprozesse

Mehr

erfolgreich bekämpfen Quicktipps für deinen Auftritt

erfolgreich bekämpfen Quicktipps für deinen Auftritt erfolgreich bekämpfen Quicktipps für deinen Auftritt 1 Troubleshooter Schnelle Hilfe bei Lampenfieber Casting oder Auftritt stehen bevor, und schon schlägt es zu: das Lampenfieber. Seine Symptome unterscheiden

Mehr

2 2 neue Muster. Der. Tangle-Kurs. mit Online-Videos. Mit vielen Anwendungsbeispielen wie Karten und Lesezeichen. Martina Floßdorf

2 2 neue Muster. Der. Tangle-Kurs. mit Online-Videos. Mit vielen Anwendungsbeispielen wie Karten und Lesezeichen. Martina Floßdorf 2 2 neue Muster fa r b ig e I n s und p ira t io n e n Der Tangle-Kurs mit Online-Videos Mit vielen Anwendungsbeispielen wie Karten und Lesezeichen Martina Floßdorf Der Tangle-Kurs Der Martina Floßdorf

Mehr

AchtungRücken! Wir kümmern uns um Sie und Ihren Rücken: mit bewegenden Programmen, umfassender Beratung und besonderen Behandlungskonzepten.

AchtungRücken! Wir kümmern uns um Sie und Ihren Rücken: mit bewegenden Programmen, umfassender Beratung und besonderen Behandlungskonzepten. AchtungRücken! Wir kümmern uns um Sie und Ihren Rücken: mit bewegenden Programmen, umfassender Beratung und besonderen Behandlungskonzepten. Immer dasselbe. Warum zu viel Sitzen dem Rücken schadet. Früher

Mehr

77 starke Lerntipps. Inhalt. Einführung. Brief aus der Lernwerkstatt 4. Mittel gegen Hausaufgabenärger und verschiedene Lernprobleme 7

77 starke Lerntipps. Inhalt. Einführung. Brief aus der Lernwerkstatt 4. Mittel gegen Hausaufgabenärger und verschiedene Lernprobleme 7 77 starke Lerntipps Inhalt Einführung Brief aus der Lernwerkstatt 4 Mittel gegen Hausaufgabenärger und verschiedene Lernprobleme 7 Tipps für eine tolle Lernstimmung und volle Konzentration 19 Vorschläge

Mehr

Erfolgreich starten am Gymnasium

Erfolgreich starten am Gymnasium 3 Monate Premium-Mitgliedschaft nur 0,89 bei www.lernhelfer.de mit digitalen Lernkarten Gute Noten von Anfang an Erfolgreich starten am Gymnasium Englisch Duden Erfolgreich starten am Gymnasium Englisch

Mehr

Dein persönlicher.

Dein persönlicher. Dein persönlicher 2018 Dein persönlicher ERFOLGS PLANER Designe dein Leben und dein Business 2018 Dr. 2 einfache Dinge, um dein bestes Leben für 2018 zu kreieren 3 Das ist dein Jahr um alles zu erreichen,

Mehr

Endlich wieder gut schlafen!

Endlich wieder gut schlafen! Endlich wieder gut schlafen! Qualifizierte und individuelle Schlaf- und Bettberatung, praktische Tipps und Hilfestellungen, aktive Informations- und Schlafschulkurse Schlaf ist wichtig für die Gesundheit

Mehr

Zeit für eine Zwischenbilanz

Zeit für eine Zwischenbilanz zur Buchseite 190 1 Was kann ich tun, um ein»starkes Leben zu führen? Vermutlich fragen Sie sich auch: Was nun? Was fange ich mit meinen Stärken an? Und vor allem: Wie fange ich es an? Rufen Sie sich bitte

Mehr

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Fortbildungsangebote Wenn du ein Leben lang glücklich sein willst, liebe deine Arbeit. Franka Meinertzhagen Wissen Klarheit Arbeitserleichterung Entlastung

Mehr

Niedersächsisches Kultusministerium. Ein Ratgeber zur Einschulung für Eltern und Kinder. Mein Schultag

Niedersächsisches Kultusministerium. Ein Ratgeber zur Einschulung für Eltern und Kinder. Mein Schultag Niedersächsisches Kultusministerium Ein Ratgeber zur Einschulung für Eltern und Kinder Mein Schultag Liebe Eltern, Ihr Kind kommt in die Schule. Sie fragen sich: Was ändert sich jetzt für uns? Mit übersichtlichem

Mehr

Warum wir WEB-Grips zur Zusammenarbeit nutzen

Warum wir WEB-Grips zur Zusammenarbeit nutzen WEB-Grips ist unser wichtigstes internes Tool. Wir haben es selbst entwickelt, um unseren Alltag zu erleichtern, unsere Prozesse und Abläufe zu ordnen kurz, den Überblick zu behalten. Wir haben es selbst

Mehr

Wie kann Ihr Unternehmen von Leadership Branding profitieren?

Wie kann Ihr Unternehmen von Leadership Branding profitieren? Wie kann Ihr Unternehmen von Leadership Branding profitieren? Durch Leadership Branding stärken sich Marke und Führung gegenseitig. Das kann viele Vorteile haben und mehrfachen Nutzen stiften. Welches

Mehr

Suche dir das heraus, was dich anspricht und beginn, dir eine Gewohnheit zu schaffen.

Suche dir das heraus, was dich anspricht und beginn, dir eine Gewohnheit zu schaffen. Einleitende Gedanken Schön, dass du bei der Vater-Unser-Konferenz dabei warst bzw. dir die Vorträge nachträglich angehört hast. Wir alle teilen die Sehnsucht, unserem Vater im Himmel näher zu kommen. Zu

Mehr

Lernen lernen Broschüre 7A Psychologie Unterricht

Lernen lernen Broschüre 7A Psychologie Unterricht Lernen lernen Broschüre 7A Psychologie Unterricht Lerntipps O Lernstoff gut einteilen! Nicht alles auf einmal lernen! O je mehr Stoff es gibt, desto schwieriger ist es, sich diesen zu merken mehrfache

Mehr

Besprechungen sind das wichtigste Instrument der organisationsinternen Kommunikation.

Besprechungen sind das wichtigste Instrument der organisationsinternen Kommunikation. Meeting planen Besprechungen sind das wichtigste Instrument der organisationsinternen Kommunikation. Mit einer guten Struktur, Vorbereitung und Moderation des Meetings kann die Ergiebigkeit nachhaltig

Mehr

Leseprobe aus Mensch, sag doch mal NEIN! Die kleine Stärkung für zwischendurch: Ein Care-Cracker für 5,00 Euro!

Leseprobe aus Mensch, sag doch mal NEIN! Die kleine Stärkung für zwischendurch: Ein Care-Cracker für 5,00 Euro! Leseprobe aus Mensch, sag doch mal NEIN! www.care-cracker.de Inhaltsverzeichnis Herzlichen Glückwunsch! Sie haben es geschafft!!! 7 Und STOPP! Warum Pausen so wichtig sind 8 Bin ich gut im Pausen-Machen?

Mehr

Onlinekurs Stressbewältigung Glücklich und entspannt ohne Stress. Schritt 10 Rückblicken und weiter planen

Onlinekurs Stressbewältigung Glücklich und entspannt ohne Stress. Schritt 10 Rückblicken und weiter planen Onlinekurs Stressbewältigung Glücklich und entspannt ohne Stress. Schritt 10 Rückblicken und weiter planen Autor: Jenny Krapohl Erschienen: 11/2017 Layout und Gestaltung: Jenny Krapohl, Fotos: pixabay

Mehr

Umfrage zum Thema Candy Crush der Ergotherapie Studenten Hogeschool Heerlen

Umfrage zum Thema Candy Crush der Ergotherapie Studenten Hogeschool Heerlen Wir (A. Barth, L. Brings, C. Gabrysch, N. Giebel, S.Trarbach ) sind Studenten der Zuyd Hogeschool in Heerlen und im Rahmen unseres Studiums machen wir eine Umfrage zum Thema Candy Crush". Das Spiel erfreut

Mehr

ABSCHALTEN. Schalten Sie Ihr Handy aus! kann man lernen. Wie die Seele gut baumelt

ABSCHALTEN. Schalten Sie Ihr Handy aus! kann man lernen. Wie die Seele gut baumelt Die Seele baumeln lassen Wie die Seele gut baumelt Was ist damit gemeint? ABSCHALTEN! Frei von Absichten und Aufgaben ABSCHALTEN kann man lernen. Schalten Sie Ihr Handy aus! Wozu die Seele baumeln lassen?

Mehr

Anwendungstipps FOCUS FACT. für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch. 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs

Anwendungstipps FOCUS FACT. für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch. 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs Anwendungstipps für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs Zencover ist ein Notizbuch, das Dir hilft, Deinen Alltag produktiver zu gestalten. Du musst keine

Mehr

Kraft, innere Ruhe & Lebensfreude

Kraft, innere Ruhe & Lebensfreude Kraft, innere Ruhe & Lebensfreude Ein Seminar für mehr Glücksgefühl im Team Ideen für deinen Alltag Ein neues Thema sinnlich erschließen Mit unterhaltsamen Übungen öffnen wir den Geist, machen munter und

Mehr

Zeitmanagement. von O. Renner H.- P. H.

Zeitmanagement. von O. Renner H.- P. H. Zeitmanagement von O. Renner H.- P. H. Was könnte man sich unter Zeitmanagement vorstellen? Die Zeit selber lässt sich nicht beeinflussen (managen), sie ist eine unveränderliche Resource. Man könnte versuchen

Mehr

Feedbackkreis Anleitung:

Feedbackkreis Anleitung: Feedbackkreis Der Feedbackkreis ist eine starke Intervention in Team- und Organisationsentwicklungsprozessen, kann aber auch im Rahmen von Teammeetings eingesetzt werden. Er ermöglicht Kommunikation und

Mehr

peds Braintrainer 4 Übungsbeispiele

peds Braintrainer 4 Übungsbeispiele Zielrechnen Diese klassische Übung trainiert die Fähigkeit, im Kopf mit Zahlen und Rechnen umzugehen. Durch die Aufgabenstellung aus einem Satz von Zahlen und Rechenoperationen eine gegebene Zahl zusammenzusetzen,

Mehr

Wie funktioniert eigentlich Lernen? Fragen auf der Einladung. Themen des Abends. Erlebnisreferat mit Priska Flury

Wie funktioniert eigentlich Lernen? Fragen auf der Einladung. Themen des Abends. Erlebnisreferat mit Priska Flury Erlebnisreferat mit Priska Flury Lerncoach, Erwachsenenbildnerin, Lernende Lernen ist dann effizient und erfolgreich, wenn es Spass macht und die Lernenden selber aktiv sind. Wie freiwillig macht das Kind

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Übungsverzeichnis Seite 10. Einleitung: Was ist Selbstfürsorge? Seite 12. Kapitel 1: Belastung und Stress Seite 16

Inhaltsverzeichnis. Übungsverzeichnis Seite 10. Einleitung: Was ist Selbstfürsorge? Seite 12. Kapitel 1: Belastung und Stress Seite 16 Inhaltsverzeichnis Übungsverzeichnis Seite 10 Einleitung: Was ist Selbstfürsorge? Seite 12 Kapitel 1: Belastung und Stress Seite 16 Was ist Stress? Seite 18 Im Auge des Tigers Körper im Stress Seite 20

Mehr

LERNEN lernen. Elterninformation der Realschule plus Vulkaneifel

LERNEN lernen. Elterninformation der Realschule plus Vulkaneifel LERNEN lernen Elterninformation der Realschule plus Vulkaneifel Herzlich Willkommen! Darum geht es heute Lernen lernen Das neue Programm Organisation ist alles Der Hausaufgaben-Check Wie kann ich bei Hausaufgaben

Mehr

Frohes Schaffen! 24 Wünsche für mehr Wohlbefinden im Job

Frohes Schaffen! 24 Wünsche für mehr Wohlbefinden im Job Frohes Schaffen! 24 Wünsche für mehr Wohlbefinden im Job Leseprobe Ich wünsche Ihnen Impressum 2013 Anne Katrin Matyssek Herstellung und Verlag: Books on Demand GmbH, Norderstedt ISBN: 978-3-8482-5952-6

Mehr

Tipps zum Umgang mit dem kostbaren Gut Zeit

Tipps zum Umgang mit dem kostbaren Gut Zeit Tipps zum Umgang mit dem kostbaren Gut Zeit 2004 Schaltjahr! Der Februar hat 29 Tage, wir haben also einen Tag gewonnen und damit Zeit, uns mit Dingen zu beschäftigen, die wir sonst gerne vor uns her schieben.

Mehr

Merkblatt 'Konzentration'

Merkblatt 'Konzentration' Direktion für Bildung und Kultur Amt für gemeindliche Schulen Schulpsychologischer Dienst Merkblatt 'Konzentration' Was ist Konzentration? Es gibt nur ganz wenige Kinder, die sich gar nicht konzentrieren

Mehr

Emmanuel Piquemal. Ändere dein Leben! Mit Ein-Minuten-Übungen für jeden Tag. Aus dem Französischen von Michael Herrmann

Emmanuel Piquemal. Ändere dein Leben! Mit Ein-Minuten-Übungen für jeden Tag. Aus dem Französischen von Michael Herrmann Emmanuel Piquemal Ändere dein Leben! Mit Ein-Minuten-Übungen für jeden Tag Aus dem Französischen von Michael Herrmann 3 Alle Rechte vorbehalten Éditions Albin Michel, 2014 4 INHALT 7 Vorwort 8 1 Minute,

Mehr

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Workshop-Angebote Das Wichtigste für den Menschen ist der Mensch, da liegt nicht nur sein Glück, da liegt auch seine Gesundheit. Theodor Fontane Franka

Mehr

BIA-Wissensreihe Teil 4. Mind Mapping Methode. Bildungsakademie Sigmaringen

BIA-Wissensreihe Teil 4. Mind Mapping Methode. Bildungsakademie Sigmaringen BIA-Wissensreihe Teil 4 Mind Mapping Methode Bildungsakademie Sigmaringen Inhalt Warum Mind Mapping? Für wen sind Mind Maps sinnvoll? Wie erstellt man Mind Maps? Mind Mapping Software 3 4 5 7 2 1. Warum

Mehr

Übungen für ein ganzes Jahr. von Claudia Böschel

Übungen für ein ganzes Jahr. von Claudia Böschel Übungen für ein ganzes Jahr von Claudia Böschel ... Woche 1 Koordination I Der rechte Arm geht in zwei Schritten seitlich so hoch es geht hoch und wieder runter. Der linke Arm geht nur hoch und runter.

Mehr

PRD-IDEEN DES MONATS

PRD-IDEEN DES MONATS 8. Jahrgang Oktober 2012 Nr. 65 PRD-IDEEN DES MONATS Fliegt das weg? Im Herbst ist es häufig stürmisch. Holen Sie den Wind ins Haus und finden Sie heraus, was fliegt. DIESE MATERIALIEN WERDEN BENÖTIGT:

Mehr

Autor in 12 Stunden. Mit dem BUCHKODEX -System in Rekordzeit ein Buch schreiben. Auch ohne Schreibtalent. Artur Neumann

Autor in 12 Stunden. Mit dem BUCHKODEX -System in Rekordzeit ein Buch schreiben. Auch ohne Schreibtalent. Artur Neumann Autor in 12 Stunden Mit dem BUCHKODEX -System in Rekordzeit ein Buch schreiben. Auch ohne Schreibtalent. Artur Neumann Mit diesem System haben wir Buch schreiben für immer verändert Lieber Leser, ich habe

Mehr

Für ein Projektportfolio, das wirklich funktioniert.

Für ein Projektportfolio, das wirklich funktioniert. Für ein Projektportfolio, das wirklich funktioniert. Interaktive Projektportfoliound Ressourcenplanung www.meisterplan.com Erstellen Sie ein gesundes Projektportfolio. PROJEKTPORTFOLIOPLANUNG BRINGEN SIE

Mehr

Wie Sie in 7 Schritten überzeugen Kommunikations-Strategien

Wie Sie in 7 Schritten überzeugen Kommunikations-Strategien Wie Sie in 7 Schritten überzeugen Kommunikations-Strategien Erfahren Sie, wie Sie sofort mehr Erfolg, Kunden, Umsatz, Selbstvertrauen erreichen. + GRATIS Visualisierung Sofort Erfolg beim Kundengespräch

Mehr

Fit am Schreibtisch. Schätzen Sie einmal! mit Ihrer DAB-Zauberformel an. Fangen Sie am besten gleich

Fit am Schreibtisch. Schätzen Sie einmal! mit Ihrer DAB-Zauberformel an. Fangen Sie am besten gleich Fit am Schreibtisch Schätzen Sie einmal! 1. Wie viele Deutsche gehen einer sitzenden Tätigkeit im Büro nach? 2. Welchen Anteil der Arbeitszeit verbringt der durchschnittliche Büromensch hinter dem Schreibtisch?

Mehr