NATUR ERLEBEN Jahresprogramm 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NATUR ERLEBEN Jahresprogramm 2015"

Transkript

1 MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LAND SALZBURG UND EUROPÄISCHER UNION MINISTERIUM FÜR EIN LEBENSWERTES ÖSTERREICH Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes. Hier investiert Europa in die ländlischen Gebiete. NATUR ERLEBEN Jahresprogramm 2015

2 EDITORIAL Die Nationalparkidee Als im Jahr 1872 in den Rocky Mountains der Yellowstone National Park gegründet wurde, konnte niemand ahnen, dass damit der Grundstein für eine globale Vision gelegt war: die Nationalparkidee. Die Nationalparkidee bedeutet, herausragende Naturlandschaften für uns und die nachfolgenden Generationen zu erhalten und diese darüber hinaus auch für den Menschen erfahrbar und erlebbar zu machen. Der Nationalpark Hohe Tauern ist mit km² der größte Nationalpark der Alpen mit einer einzigartigen und ursprünglichen Natur- und Kulturlandschaft. Er erstreckt sich von rund m Seehöhe bis hinauf auf m zum Gipfel des Großglockners. Seit mehr als einem Jahrhundert tragen weltweit viele Menschen die Nationalparkidee begeistert weiter. Diese Begeisterung wünschen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Nationalparkverwaltung allen Besucherinnen und Besuchern im Nationalpark Hohe Tauern. Dipl.-Ing. Wolfgang Urban, MBA Direktor Nationalpark Hohe Tauern 02

3 INHALTSVERZEICHNIS Übersichtskarte Nationalparkgebiet Seite Nationalpark Hohe Tauern allgemein Informationen zu den Exkursionen Übersichtskarte Sommertouren Seite Seite Seite Sommertouren Seite Kinder- und Jugendcamps Seite Sondertouren Sommer Seite Erlebnisausstellungen Seite Themenwege Seite BergführerInnen - Partner des Nationalparks Seite Übersichtskarte Wintertouren Seite 72 Wintertouren Seite Sondertouren Winter Seite

4 25 B D ERLEBNISAUSSTELLUNGEN THEMENWEGE A B C D E F G H I J NationalparkWelten und Science Center, Mittersill Zwischen Himmel und Erde, Talwirt Hüttschlag Könige der Lüfte, Rauris/Wörth Leben unter Wasser, Fusch/Ferleiten Nationalpark Gallery, Kaprun/Kitzsteinhorn Gletscher-Klima-Wetter, Uttendorf/Weißsee Tauernwege im Felberturmmuseum, Mittersill Nationalpark Panorama Resterhöhe, Mittersill So schmeckt die Natur - Kräutergarten und NP-Werkstatt, Hollersbach Smaragde & Kristalle, Bramberg Rauriser Urwald, Rauris/Kolm-Saigurn Lehrweg Könige der Lüfte, Rauris/Krumltal Gletscherweg Sonnblickkees, Uttendorf/Stubachtal Bachlehrweg, Hollersbach/Hollersbachtal Smaragdweg, Bramberg/Habachtal Geolehrweg Blick ins Tauernfenster, Neukirchen/Untersulzbachtal Energielehrweg Postalm, Neukirchen/Obersulzbachtal Gletscherlehrweg, Neukirchen/Obersulzbachtal Eingangsbereich Krimmler Wasserfälle, Krimml NP-APC-Friedensweg, Krimml/Krimmler Achental TREFFPUNKTE Infohütte Wildgerlostal, Finkau Tourismusbüro Krimml Parkplatz Hopffeldboden, Obersulzbachtal Geolehrweg Eingangstafel, Neukirchen Gasthof Schütthof, Neukirchen Enzianhütte, Habachtal Parkplatz Habachtal, Bramberg Parkplatz Hollersbachtal, Hollersbach Klausnerhaus, Hollersbach Parkplatz NationalparkWelten, Mittersill Parkplatz Hintersee, Felbertal Rudolfshütte, Stubachtal Talstation Weißsee Gletscherwelt, Enzingerboden, Stubachtal Infohütte Mooserboden, Kaprun Mautstelle Großglockner Hochalpenstraße Parkplatz Hochmais Tauerngasthof, Ferleiten C Parkplatz Lenzanger, Rauris Parkplatz Bodenhaus, Rauris Parkplatz Krumltal, Rauris Parkplatz Kreuzkogelbahn, Sportastein Bahnhof Bad Gastein Großarl-Aktiv-Treffpunkt, Bergbahnen-Parkplatz in Großarl Unterberg Parkplatz Talwirt, Hüttschlag Tourismusverband Muhr

5 Nationalpark Hohe Tauern 14 E F G 10 A J H I 05

6 NATIONALPARK HOHE TAUERN 06 Nationalparkidee Im Jahr 1872 wurde in den USA mit dem Yellowstone National Park der weltweit erste Nationalpark gegründet. Die Idee, herausragende Naturlandschaften von nationaler Bedeutung unter staatlichen Schutz zu stellen und diese den Menschen zur Freude und Erbauung zu öffnen, begann sich fortan auf der ganzen Welt durchzusetzen. Bis heute sind mehr als Nationalparks entstanden, darunter berühmte Schutzgebiete wie die Serengeti, die Galapagos Inseln oder der Mt. Everest. Geschichte Im Jahr 1913 wurden in den Hohen Tauern im Stubachtal und im Amertal ha Grundfläche angekauft, mit dem Zweck, hier ein Schutzgebiet einzurichten. Vorbild waren die in den USA bereits existierenden und bekannten Nationalparks. Initiator war der Salzburger Landtagsabgeordnete Dr. August Prinzinger und Käufer war der Verein Naturschutzpark Stuttgart-Hamburg. Durch die Initiative von August Prinzinger fasste die Nationalparkidee in den Hohen Tauern erstmals Fuß. Bedingt durch Kriege und Wirtschaftskrisen dauerte es noch einige Jahrzehnte, bis in den 1980er Jahren der Nationalpark Hohe Tauern als erster in Österreich eingerichtet wurde. Mit seinen km² ist er der größte Nationalpark der Alpen mit einer einzigartigen und ursprünglichen alpinen Natur- und Kulturlandschaft. Partnerschaftlicher Weg Der Nationalpark Hohe Tauern befindet sich, und das ist bei einem Schutzgebiet in dieser Größe einzigartig, fast ausschließlich auf privatem Grundbesitz. Die Nationalparkentwicklung hat immer im Zeichen eines partnerschaftlichen Miteinanders gestanden und dieser Weg eröffnete dem Nationalpark im Jahr 2006 die Internationale Anerkennung nach den Kriterien der Weltnaturschutzorganisation IUCN. Daten und Fakten Mit km² handelt es sich um das größte Schutzgebiet der Alpen und den größten Nationalpark Mitteleuropas Das Schutzgebiet erstreckt sich über die drei Bundesländer Salzburg, Tirol und Kärnten Der Salzburger Anteil am länderübergreifenden Nationalpark beträgt 805 km², das sind Hektar Die Ost-West-Erstreckung beträgt 100 km, die Nord-Süd- Erstreckung beträgt 40 km

7 NATIONALPARK HOHE TAUERN 266 Dreitausender, rund 130 km² Gletscher 550 Seen und 279 Bäche bilden den Wasserreichtum Die Krimmler Wasserfälle wurden bereits 1967 mit dem Europadiplom für Naturschutz ausgezeichnet Neben der ursprünglichen Naturlandschaft in der Kernzone wird in der Außenzone eine über Jahrhunderte gepflegte Kulturlandschaft erhalten Alle bedeutenden alpinen Ökosysteme sind hier großflächig und ungestört vertreten Eiszeitlich geformte Täler mit imposanten Talschlüssen, mächtigen Schwemm- und Murenkegeln, alpinen Gras- und Strauchheiden, Wäldern mit Lärchen, Fichten und Zirben sowie unberührten Gletscherbächen prägen das Landschaftsbild des Nationalparks Das Tauernfenster zählt zu den weltweit eindrucksvollsten tektonischen Besonderheiten Steinadler, Bartgeier und Gänsegeier, Murmeltier, Gämse, Steinbock u.v.m. sind hier heimisch Mehr als ein Drittel aller Pflanzenarten sowie mehr als die Hälfte aller Amphibien, Reptilien, Vögel und Säugetiere, die in Österreich vorkommen, sind im Nationalpark Hohe Tauern zu finden Über 220 verschiedene Mineralien - vom Bergkristall zu den Smaragden - bilden den Kristallschatz der Hohen Tauern Wer im Nationalpark Hohe Tauern von den Tallagen zu den höchsten Gipfeln wandert, durchquert Höhenstufen, die allen Klimazonen von Mitteleuropa bis in die Arktis entsprechen Organisation Um entsprechend der weltweiten Nationalparkidee diese großartigen Ökosysteme für die kommenden Generationen zu erhalten und den BesucherInnen so ein eindrucksvolles Naturerlebnis zu ermöglichen, konzentriert sich die Nationalparkverwaltung auf insgesamt sechs verschiedene Verantwortungsbereiche: Naturraummanagement Wissenschaft und Forschung Bildung und Besucherinformation Erhaltung der Kulturlandschaft Regionalentwicklung Tourismus (Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH) 07

8 NATIONALPARK HOHE TAUERN Nationalpark erleben Im Nationalpark besteht ein Netz aus qualitativ hochwertigen interaktiven Besucher- und Bildungseinrichtungen (Themenwege, Ausstellungen, Bildungshäuser, etc.), welche den Besuch im Schutzgebiet abrunden und das Wissen um ökologische und soziokulturelle bzw. wirtschaftliche Zusammenhänge rund um den Nationalpark vertiefen. Während der Sommer- und Wintermonate bietet die Nationalparkverwaltung für alle Interessierten Exkursionen zu den verschiedensten Themen. Von Tauernüberquerungen bis hin zu Wildtierbeobachtungen, geologischen Exkursionen oder Schneeschuhwanderungen in die verschneiten Tauerntäler. Kontakt Nationalparkverwaltung Nationalparkzentrum A-5730 Mittersill T: +43 (0) MO - FR: 8:00-12:00 Uhr Auf den folgenden Seiten finden Sie die Exkursionsprogramme der Nationalparkverwaltung für das Jahr 2015 unterteilt in Winterund Sommerwanderungen. Neben den wöchentlich wiederkehrenden geführten Exkursionen in der Sommer- und Wintersaison werden an einzelnen Terminen Sondertouren zu ganz besonders lohnenden Zielen angeboten. 08

9 NATIONALPARK HOHE TAUERN Informationshütten in den Taleingängen In den Sommermonaten von Anfang Juli bis Anfang September sind vom Wildgerlostal bis Muhr im Lungau die Informationshütten in den Taleingängen des Nationalparks besetzt. Gut ausgebildete Junior Ranger aus der Nationalparkregion stehen den BesucherInnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie wissen über lokale Wanderinformationen Bescheid, haben Tipps zu den Highlights in Österreichs größtem Nationalpark parat und stellen aktuelles Kartenmaterial zur Verfügung. So haben die BesucherInnen nicht nur ausgezeichnete Beratung, sondern der Nationalpark bietet auch jungen, ambitionierten Menschen aus der Region die Möglichkeit, einen Ferialarbeitsplatz bei der Nationalparkverwaltung zu absolvieren. Die Infohütten haben täglich geöffnet und sind so positioniert, dass sie für Wanderer leicht zu finden sind, aber die Natur und ihre Bewohner nicht stören. 09

10 INFOS EXKURSIONEN Allgemeine Hinweise zu geführten Exkursionen im Nationalpark Hohe Tauern Anforderungen: Die Touren sind zur leichteren Orientierung und Einschätzung in drei Anforderungsstufen eingeteilt. Eine gute körperliche Verfassung und ein gewisses Maß an Grundkondition sind bei allen geführten Nationalparkexkursionen unbedingt erforderlich. Die Nationalparkverwaltung behält sich vor, alle Touren nur dann durchzuführen, wenn die Wetterbedingungen passen und die TeilnehmerInnen richtig ausgerüstet sowie bei körperlicher Fitness sind. Bitte beachten Sie die jeweiligen Altersgrenzen (Kinder!) bei den Exkursionen. TeilnehmerInnen mit gesundheitlichen Schwächen (Herz-Kreislauf, etc.) sind selbst dafür verantwortlich, sich vorab ausreichend über die Anstrengungen der Wunschtouren zu informieren und im Falle einer Teilnahme den betreuenden Nationalpark-Mitarbeiter über Schwächen aufzuklären. Dies dient nicht nur der eigenen Sicherheit, sondern hilft dem Betreuer im Falle auftretender Probleme auch, rasch und richtig zu reagieren Leichte Sommerexkursion Mittelschwere Sommerexkursion Anspruchsvolle Sommerexkursion Exkursionen mit Spezialanforderungen Leichte Schneeschuhoder Winterwanderung Mittelschwere Schneeschuhoder Winterwanderung Anspruchsvolle Schneeschuhoder Winterwanderung Wanderungen ohne Steilstufen auf breiten Wanderwegen, Sport- oder leichte Trekkingschuhe sind ausreichend. Wanderungen, deren Ziele meist oberhalb der Talsohle liegen, auf gut ausgebauten Wanderwegen mit Serpentinen. Wander- oder Bergschuhe mit Profilsohle erforderlich. Bergwanderungen, die über die Waldgrenze hinaus führen, Ziele über Steiganlagen in teils steilem Gelände erreichbar. Wander- oder Bergschuhe mit guter Profilsohle unbedingt erforderlich. Sommer- und Wintertouren: Schwierige, weglose Hochtouren, die vom normalen alpinen Wandernetz abweichen (Gletscher, unwegsame Felspassagen, verschneites Gelände und Geröllfelder) Exkursionen ohne Steilstufen, durch sanftes Gelände, kürzere Gehzeit. Wanderungen, die mehr Kondition erfordern, längere Gehzeit oder steileres Gelände. Wanderungen, die sehr gute Kondition erfordern, mehr als 3h Gesamtgehzeit und/oder steiles Gelände.

11 INFOS EXKURSIONEN Mindestteilnehmerzahl: Bei geführten Exkursionen mit Anmeldung: 6 Personen, bei der Schaufütterung im Winter 8 Personen. Die Teilnahmegebühren beinhalten die Führung durch die Nationalpark Ranger sowie im Winter den Verleih der Schneeschuhe. Anreise: Viele Exkursionstreffpunkte sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln ( und ) zu erreichen. Bitte entnehmen Sie die Zeiten den Fahrplänen von Postbus und Lokalbahn. Bei der Anreise mit dem eigenen Auto bitten wir Sie, zu beachten, dass im Winter auf Bergstraßen oftmals Schneeketten vorgeschrieben und manche Parkplätze kostenpflichtig sind. Wildtiere: Die Routen der geführten Exkursionen sind so angelegt, dass Wildtiere möglichst nicht gestört werden. Ruhezonen und Schutzgebieten für Wildtiere wird ausgewichen, Futterstellen werden großräumig umgangen und Lärm wird vermieden. Hunde: Das Mitführen von Hunden ist aus Rücksicht auf die anderen TeilnehmerInnen und auf die heimischen Wildtiere bei den Winterexkursionen nicht gestattet. Im Sommer gilt grundsätzlich Leinenpflicht, bei einigen Exkursionen können auch im Sommer keine Hunde mitgeführt werden diese Touren sind mit dem Symbol gekennzeichnet. Ausrüstung: Winterexkursionen: Festes Schuhwerk idealerweise knöchelhohe, feste Bergschuhe Warme Socken (ev. ein Paar zum Wechseln) Skistöcke (wenn nicht vorhanden, bitte bei der Anmeldung zur Tour reservieren) Warme Kleidung (inkl. Haube und Handschuhe) Sonnenschutz Rucksack mit warmen Getränken und Proviant Sommerexkursionen: Feste Bergschuhe Regen- und Sonnenschutz Rucksack mit Getränken und Proviant Passende Kleidung Naturfreundliches Verhalten 05 11

12 INFOS EXKURSIONEN Peak.NPHT-App Kostenlose App für iphone (ab IOS 4.2) und Android (ab 1.6) Gipfeltreffen im Nationalpark auf dem Handy! Dieser Code führt zur online Web-App des Nationalparks Hohe Tauern, wo Sie Veranstaltungen, Seminare, Aktuelles, finden und die Peak.NPHT-App downloaden können. Bitte beachten Sie, dass für einige Touren eine telefonische Anmeldung bei der Nationalparkverwaltung vorab unbedingt notwendig ist: T: +43 (0) (Mo - Fr: 8:00-12:00 Uhr) Bei Touren ohne Anmeldung erwartet der Nationalpark Ranger die TeilnehmerInnen am Treffpunkt und es wird pünktlich gestartet. Storno/Absage: Bei den Exkursionen mit Anmeldung ist eine Abmeldung von der Tour bis zum jeweiligen Anmeldeschluss möglich. Danach behält sich die Nationalparkverwaltung vor, 100% der Teilnahmegebühren in Rechnung zu stellen. Bei schlechten Witterungsbedingungen oder Lawinengefahr behält sich die Nationalparkverwaltung vor, Exkursionen aus Sicherheitsgründen abzusagen. Vergünstigungen: Im Sommer sind für Gäste der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern Wanderungen, die durch Nationalpark Ranger geführt werden, bei Vorzeigen der Gästekarte gratis. Dies gilt auch bei Vorlage einer gültigen GasteinCard, Nationalpark Card bzw. einer Hohe Tauern Card. (Ausnahme: Sondertouren). Bitte beachten Sie, dass Sie sich dennoch für einige der Exkursionen anmelden müssen.

13 INFOS EXKURSIONEN Unterkunft und Quartier Ferienregion: T: +43 (0) Bildung und Besucherinformation Nationalparkverwaltung: T: +43 (0) Nationalparkzentrum: Gerlosstraße 18, 5730 Mittersill 13

14 ÜBERSICHTSKARTE SOMMERTOUREN Nationalparktal (von West nach Ost) Wildgerlostal und Krimmler Achental, Krimml Ober- und Untersulzbachtal, Neukirchen Habachtal, Bramberg Hollersbachtal, Hollersbach Felbertal, Mittersill Stubachtal, Uttendorf Name der Tour Die Zirbe - Königin der Alpen 16 Naturjuwel Seekar Im Wandel der Zeit Grenzen überblicken - Gabler Rund um die Dreiherrnspitze Tal der Gletscher Blick ins Tauernfenster - Geologie Bergwerk Hochfeld Wildtiersafari Im Tal der Smaragde Gipfeltreffen Larmkogel Entdeckungsreise am Bach Das Wissen der Kräuterhexen Details auf Seite Schwierigkeit Wöchentliche Touren Sondertermine Jeden Mittwoch: Jeden Freitag: / und 05./ / / und 05./ Jeden Mittwoch: Jeden Freitag: Jeden DI, MI und DO: Jeden Dienstag: Jeden Montag: Jeden Donnerstag: Jeden Dienstag: Jeden Dienstag: Vom Innergschlöss ins Hollersbachtal und Hochgebirgsseen im Felbertal Reise in die Arktis Naturerlebnis Wiegenwald Hochtourenerlebnis Jeden Donnerstag: Jeden Dienstag: Jeden Freitag:

15 Nationalparktal (von West nach Ost) Stubachtal, Uttendorf Kaprunertal, Kaprun Fuschertal, Fusch/Ferleiten Raurisertal, Rauris Gasteinertal, Bad Gastein Großarltal, Hüttschlag Murtal, Muhr Name der Tour Johannisberg - Berg mit 2 Gesichtern Führungen Nationalpark Gallery Faszinierendes Kaprunertal Den Großglockner erleben Überleben im Hochgebirge Botanische Kostbarkeiten Von Ferleiten zur Pasterze Rauriser Urwald Tal der Geier Zur Hirschbrunft im Nationalpark Über den Sonnblick Den Nationalpark in Bildern festhalten - Fotoworkshop Auf den Spuren der Römer Historischer Bergbau und Geologie Talschluss Hüttschlag Streifzüge im hinteren Großarltal Biosphären- und Nationalpark- Bergseewanderung Details auf Seite Schwierigkeit Wöchentliche Touren Sondertermine 15./ Täglich: Jeden Freitag: Jeden Mittwoch und Freitag: Jeden Sonntag: Juli und August Jeden Montag: Jeden Montag: Jeden Montag: Jeden Dienstag: , und / / Jeden Mittwoch: Jeden Donnerstag: Jeden Montag: Jeden Mittwoch: Jeden Donnerstag: Nationalpark, Kaprun 8 x /

16 WILDGERLOSTAL Die Zirbe - Königin der Alpen Bis in die 1960er Jahre wurden in der alten Drechselhütte bei der Trisslalm im Wildgerlostal Gebrauchsgegenstände aus Zirbenholz gedrechselt. In einem gemeinsamen Projekt mit der Polytechnischen Schule Mittersill wurde die Drechselstube renoviert und wieder in Gang gesetzt. Im Rahmen dieser Exkursion entlang der Leitenkammerklamm erfahren die TeilnehmerInnen Wissenswertes rund um die Zirbe, Eigenschaften, Charakteristiken, Holz und Verarbeitungsweisen, die alte Kunst des Drechselns,... Ort: Termine: Treffpunkt: Anmeldung: Gesamtgehzeit: 2 ½ Stunden Krimml Jeden Mittwoch von 15. Juli bis 9. September :30 Uhr, Infohütte Wildgerlostal, Finkau (Rückkehr ca. 14:00 Uhr) 9,00 pro Person (Erwachsene), Kinder und Jugendliche (6-16 Jahre) in Begleitung ihrer Eltern sind frei Nicht erforderlich 16

17 KRIMMLER ACHENTAL Naturjuwel Seekar Zwischen dem Rosskopf im Westen und dem Arbeskopf im Osten liegt das hochalpine Kleinod Seekar. Vom Ortszentrum von Krimml wandern die TeilnehmerInnen durch einen urwüchsigen Bergwald zur Seekarhütte. Nach ca. 3 bis 3,5 Stunden erreichen sie den m hochgelegenen Seekarsee. Ort: Termine: Krimml Jeden Freitag von 17. Juli bis 11. September 2015 Treffpunkt: 2 8:30 Uhr, Tourismusbüro Krimml (Rückkehr ca. 17:00 Uhr) 15,00 pro Person (Erwachsene), Kinder und Jugendliche (8-16 Jahre) in Begleitung ihrer Eltern sind frei Anmeldung: Nicht erforderlich Gesamtgehzeit: ca. 6 Stunden (250 Hm im Anstieg) 17

18 OBERSULZBACHTAL Tal der Gletscher Neben großartigen Ausblicken auf die Gletscherriesen Großvenediger und Großer Geiger bietet der Talschluss vom Obersulzbachtal eine weitere Besonderheit: Am Fuß des Keeskogels lassen sich die türkische Zeltstadt, schöne Gletscherseen und mit etwas Glück Steinböcke im Moränenbereich beobachten. Ort: Termine: Treffpunkt: Anmeldung: Gesamtgehzeit: 6 Stunden (560 Hm im Anstieg, steile Wegführung!) Neukirchen Jeden Mittwoch von 15. Juli bis 9. September :30 Uhr, Parkplatz Hopffeldboden, Obersulzbachtal (Rückkehr ca. 18:00 Uhr) 15,00 pro Person (Erwachsene), Kinder und Jugendliche (8-16 Jahre) in Begleitung ihrer Eltern sind frei Zzgl. Taxikosten (hin- und retour): ca. 23,00 Erwachsene, 15,00 Kinder Bis zum Tag vor der Exkursion 12:00 Uhr bei der Nationalparkverwaltung Hohe Tauern T: +43 (0)

19 UNTERSULZBACHTAL Blick ins Tauernfenster - alpine Geologie Selten wurde die alpine Geologie so spannend und leicht verständlich aufbereitet, wie beim Geolehrweg Blick ins Tauernfenster im Untersulzbachtal. Die Wanderung beginnt beim Gasthof Schütthof im Ortsteil Sulzau-Neukirchen und endet am Martinsstollen des ehemaligen Bergwerks Hochfeld. Mehrere Stationen entlang der Strecke gewähren faszinierende Einblicke in die Geologie des Tauernfensters. Der Besuch des Martinsstollens ist ein weiterer Höhepunkt dieses Tages. Ort: Termine: Treffpunkt: Anmeldung: Neukirchen Jeden Freitag von 17. Juli bis 11. September 2015, jeweils eine Vormittags- und eine Nachmittagstour 4 Vormittag 10:00 Uhr, Nachmittag 14:00 Uhr, bei der Eingangstafel zum Geolehrweg (5 min südlich vom Gasthof Schütthof am Beginn des Rundweges, rechte Seite) 9,00 pro Person (Erwachsene), Kinder und Jugendliche (8-16 Jahre) in Begleitung ihrer Eltern sind frei Nicht erforderlich Gesamtgehzeit: ca. 3 Stunden (ca. 200 Hm im Anstieg) 19

20 UNTERSULZBACHTAL Bergwerk Hochfeld - eine Reise in die Vergangenheit Nachdem der Bergbau eingestellt wurde, wurde viel Arbeit investiert, um das alte Bergwerk in eine Besucherausstellung umzubauen. Die Attraktion bietet spannende Einblicke in die alpine Geologie und in die Geschichte des Nationalparks. Das Tauernfenster, eine Rarität in den Hohen Tauern, wird hier BesucherInnen dauerhaft zugänglich gemacht und didaktisch hochwertig erklärt. So können beispielsweise Deckungsbau des Tauernfensters und Gesteinsaufschlüsse nachvollziehbar veranschaulicht werden. Ort: Termine: Treffpunkt: Mindestteilnehmerzahl: 4 Erwachsene Anmeldung: Dauer: Neukirchen Jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 1. Juli bis 3. September 2015, jeweils am Vormittag und Nachmittag 6 Vormittag 11:00 Uhr, Nachmittag: 14:00 Uhr bei der Knappenstube 10,00 pro Person (Erwachsene), 5,00 pro Person (Kinder und Jugendliche Jahre) Bis zum Tag vor der Exkursion 12:00 Uhr bei der Nationalparkverwaltung Hohe Tauern, T: +43 (0) ca. 2 Stunden 20

21 EarthCache TM IM NATIONALPARK HOHE TAUERN The sport where YOU are the search engine. EarthCaching ist eine Art elektronische Schatzsuche bei denen virtuelle Caches (hier EarthCaches ) - Verstecke ohne Dose und Logbuch - verteilt werden. Die EarthCaches werden anhand geographischer Koordinaten im Internet auf der Website veröffentlicht und können anschließend mit Hilfe eines GPS-Empfängers gesucht werden. Ihre Koordinaten führen den Cacher zu geologisch interessanten Orten, an denen er etwas über die Entstehung und den Aufbau der Erde und ihre Gesteinsformen erfahren kann. Ausgerüstet mit eigenem GPS-Gerät kann mann im Nationalpark Hohe Tauern auf virtuelle Schatzsuche gehen. Details dazu unter und 21

22 HABACHTAL Wildtiersafari Ein erfahrener Nationalpark-Berufsjäger begleitet die TeilnehmerInnen zum Beobachtungsstützpunkt im hinteren Habachtal. Mit etwas Glück werden Wildtiere wie Murmeltiere, Gämsen und Rotwild entdeckt. Ort: Termine: Treffpunkt: Anmeldung: Gesamtgehzeit: ca. 1 Stunde (50 Hm im Anstieg) Bramberg Jeden Dienstag von 14. Juli bis 8. September :00 Uhr, Enzianhütte, Habachtal, erreichbar zu Fuß oder mit dem Tälertaxi (Rückkehr ca. 20:30 Uhr) 9,00 pro Person (Erwachsene), Kinder und Jugendliche (6-16 Jahre) in Begleitung ihrer Eltern sind frei ev. zzgl. Taxikosten Nicht erforderlich 22

23 HABACHTAL Tal der Smaragde - Geocaching mit einem Nationalpark Ranger Ein Nationalpark Ranger begleitet die TeilnehmerInnen entlang des Smaragdwanderweges ins Habachtal. Neben spannenden Informationen über die Nationalpark Region gibt der Nationalpark Ranger auch Tipps über die versteckten Geocaching Standorte. Das spannende Geocaching wertet die Wanderung entlang des Smaragdweges noch zusätzlich auf. Eigenes GPS-Gerät erforderlich. Ort: Termine: Treffpunkt: Anmeldung: Gesamtgehzeit: 3 Stunden (1 Strecke Hm im Anstieg) Bramberg Jeden Montag von 13. Juli bis 7. September :45 Uhr, Parkplatz Habachtal (Ende ca. 17:00 Uhr, Rückkehr mit Tälertaxi oder zu Fuß) 9,00 pro Person (Erwachsene), Kinder und Jugendliche (6-16 Jahre) in Begleitung ihrer Eltern sind frei. Zzgl. Taxikosten retour zum Parkplatz Habachtal - ca. 8,00 pro Person. Nicht erforderlich 23

24 HABACHTAL Gipfeltreffen Larmkogel Als einer der leichten Dreitausender der Venedigergruppe ist der Larmkogel ein eisfreier Aussichtsberg der Sonderklasse. Mit dem Tälertaxi geht es früh los ins Habachtal. Begleitet von Ausblicken auf das Habachkees steigt die Gruppe auf die Larmkogelscharte und den Gipfel. Der Abstieg erfolgt über die Ostseite zur Fürtherhütte, danach weiter ins Hollersbachtal und zum Ofner Boden. Mit dem Tälertaxi geht es zurück nach Bramberg. Ort: Termine: Treffpunkt: Anmeldung: Bis zum Tag vor der Exkursion 12:00 Uhr bei der Nationalparkverwaltung Hohe Tauern T: +43 (0) Gesamtgehzeit: ca. 9 Stunden (1.600 Hm im Anstieg) Bramberg Jeden Donnerstag von 16. Juli bis 10. September :45 Uhr, Parkplatz Habachtal (Rückkehr ca. 19:00 Uhr) 15,00 pro Person (Erwachsene), Kinder und Jugendliche (12-16 Jahre) in Begleitung ihrer Eltern sind frei (Zzgl. Taxikosten retour - ca. 20,00 pro Person) 24

25 HOLLERSBACHTAL Entdeckungsreise am Bach Diese Wanderung entlang des renovierten Bachlehrweges im Hollersbachtal ist speziell für Familien ein Highlight. Tiere und Pflanzen des Lebensraumes Bach werden entdeckt, wie z.b. Wasseramseln, die nach Nahrung tauchen, oder Farne und Moose, die die kühlen Bereiche entlang des Baches lieben. Ort: Termine: Treffpunkt: Anmeldung: Gesamtgehzeit: ca. 3 Stunden (150 Hm im Anstieg) Hollersbach Jeden Dienstag von 14. Juli bis 8. September :00 Uhr, Parkplatz Hollersbachtal (Rückkehr ca. 17:00 Uhr) 9,00 pro Person (Erwachsene), Kinder und Jugendliche (6-16 Jahre) in Begleitung ihrer Eltern sind frei Nicht erforderlich 25

26 HOLLERSBACHTAL Das Wissen der Kräuterhexen In einer 2-stündigen Führung durch den Hollersbacher Kräutergarten erfahren die TeilnehmerInnen Spannendes über die Welt der Kräuter - ihre Heilkräfte, ihre Gifte und das traditionelle und jahrhundertealte Wissen, welches sie umgibt. Ab Sommer 2015 kann man den ökologischen Fußabdruck im Kräutergarten bestaunen! Ort: Termine: Treffpunkt: Anmeldung: Hollersbach Jeden Dienstag von 2. Juni bis 8. September :00 Uhr, vor dem Klausnerhaus in Hollersbach (Ende ca. 12:00 Uhr) 9,00 pro Person (Erwachsene), Kinder und Jugendliche (6-16 Jahre) in Begleitung ihrer Eltern sind frei Nicht erforderlich Weitere Veranstaltungen des Kräutergartens: 26

27 FELBERTAL Hochgebirgsseen im Felbertal Das Landschaftsbild des Felbertales ist durch glasklare Karseen geprägt. Eine üppige Pflanzenpracht und seltene Amphibien werten diese Tour noch zusätzlich auf. Die Verlandungszonen des Hintersees und des Langsees zeigen deutlich, dass diese Karseen nicht für die Ewigkeit bestimmt sind. Ort: Termine: Treffpunkt: Gesamtgehzeit: ca. 5 Stunden (950 Hm im Anstieg) Mittersill Jeden Donnerstag von 16. Juli bis 10. September :00 Uhr, Parkplatz Hintersee/Felbertal (Rückkehr ca. 17:00 Uhr) 15,00 pro Person (Erwachsene), Kinder und Jugendliche (8-16 Jahre) in Begleitung ihrer Eltern sind frei Anmeldung: Nicht erforderlich 27

28 WANDERN BEI SCHLECHTEM WETTER Heute Regenwetter? Die Vielfalt unserer Vegetation haben wir unserer teilweise wechselhaften Witterung zu verdanken. Wasser ist Leben! Eine Wanderung durch einen nebelverhangenen Bergwald mit glitzernden Regentropfen zählt zu den ganz besonderen Naturerlebnissen in unserer Bergwelt. Unsere ausgeschriebenen Touren finden auch bei Regenwetter statt. Ausnahme: Sondertouren im hochalpinen Gelände. 28

29 PINZGAUER LOKALBAHN Bahnerlebnis zwischen Pinzgauer Grasbergen und Nationalpark Hohe Tauern DIE PERFEKTE ANREISE: bequem und umweltfreundlich. Wer mit dem Zug anreist und die Pinzgauer Lokalbahn vor Ort als Verkehrsmittel nützt, unterstützt dadurch aktiv die Nationalparkregion. Bahnfahrer produzieren weniger Lärm, weniger Abgase und schützen das Klima. Sie tragen dazu bei, dass das attraktive Ferienziel auch attraktiv bleibt. Denn wer mit dem Auto Wandern fährt, hat schon etliche Kilogramm CO2 im Rucksack. Ausflugstipps: Seit 1898 schlängelt sich die Schmalspurbahn durch den Oberpinzgau. Moderne und nostalgische Züge verkehren auf der Strecke zwischen Zell am See und Krimml. Die modernen Züge pendeln im Studentakt, Nostalgiezüge von Juni bis September. Maßgeschneiderte Angebote für Fahrradfahrer und optimale Verbindungen für Wanderer und Naturliebhaber bringen Ausflug, Naturgenuss und Bahnerlebnis in Einklang! Dampf- und Nostalgiezugfahrten: von Anfang Juni bis Ende September 2015 laut Fahrplan. Direkter Busanschluss zu den Krimmler Wasserfällen Für Hungrige werden während der Fahrt auf dem Kessel der Dampflok Würste gegrillt Informationen und Reservierungen: Pinzgauer Lokalbahn Brucker Bundesstraße 21, 5700 Zell am See Info-Hotline: +43 (0)6562 /

30 STUBACHTAL Reise in die Arktis Eine Wanderung von mehreren Stunden zu den Gletscherregionen der Hohen Tauern ist in etwa gleich wie eine mehrere tausend Kilometer lange Reise bis ans Nordkap. Zwischen Großglocknergruppe und Granatspitze werden mit einem Nationalpark Ranger mehrere Höhenstufen der Tier- und Pflanzenwelt durchwandert. Ort: Termine: Treffpunkt: Anmeldung: Gesamtgehzeit: ca. 5 ½ Stunden (350 Hm im Anstieg) Uttendorf Jeden Dienstag von 14. Juli bis 8. September :00 Uhr Rudolfshütte (Rückkehr ca. 16:00 Uhr Rudolfshütte) 15,00 pro Person (Erwachsene), Kinder und Jugendliche (8-16 Jahre) in Begleitung ihrer Eltern sind frei (Zzgl. Kosten für Berg- und Talfahrt Weißseebahn extra) Nicht erforderlich 30

Zielorientierte Entwicklung von Menschen und Unternehmen...

Zielorientierte Entwicklung von Menschen und Unternehmen... Mag. Dr. Stefan Gatt e-mail: office@gatt-ce.at snail-mail: A-4040 Linz-Puchenau / Forstnerstr. 5 phone / fax: (+43) 70-73 90 99 mobile: (+43) 664-210 50 95 homepage: www.gatt-ce.at Zielorientierte Entwicklung

Mehr

Wanderguide. www.mittersill.info MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LÄNDERN UND EUROPÄISCHEN UNION

Wanderguide. www.mittersill.info MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LÄNDERN UND EUROPÄISCHEN UNION Wanderguide www.mittersill.info MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LÄNDERN UND EUROÄISCHEN UNION Wandervergnügen 3 :: 3 Orte Die in der +Region vereinten und benachbarten Orte Mittersill, Hollersbach und Stuhlfelden

Mehr

Arcadis Team-Event 20.-24.2.2013-1 -

Arcadis Team-Event 20.-24.2.2013-1 - Arcadis Team-Event 20.-24.2.2013-1 - Wir haben verstanden: Die Rahmendaten Ihres Events > Sie planen ein Teamevent für 10 Personen. > Zeitraum der Veranstaltung: 20.-24.2.2013. > Das Event findet von Mittwochabend

Mehr

TÖRBEL BÜRCHEN EMBD UNTERBÄCH ZENEGGEN. Embd. einfach natürlich. www.embd.ch

TÖRBEL BÜRCHEN EMBD UNTERBÄCH ZENEGGEN. Embd. einfach natürlich. www.embd.ch TÖRBEL BÜRCHEN EMBD UNTERBÄCH ZENEGGEN Embd einfach natürlich www.embd.ch EMBD EMBD Einfach natürlich Ein urchiges, steiles, terrassenförmig angelegtes Walliser Bergdorf auf 1358 m.ü.m., das sich durch

Mehr

Wanderungen ab Berggasthaus Sücka

Wanderungen ab Berggasthaus Sücka Wanderungen ab Berggasthaus Sücka Wanderungen ab Berggasthaus Sücka Der Kartenausschnitt zeigt wo die Wanderung hinführt. Es werden die Höhenmeter angegeben sowie die Marschzeit An dieser Stelle wird jeweils

Mehr

Mental-Power Weg Leutasch-Brunschkopf. Brunschkopf. Seefelder Skisport Spur. Eiszeit-Weg Mösern-Seefeld. Themenwege am Brunschkopf.

Mental-Power Weg Leutasch-Brunschkopf. Brunschkopf. Seefelder Skisport Spur. Eiszeit-Weg Mösern-Seefeld. Themenwege am Brunschkopf. Mental-Power Weg 1510 hm Eiszeit-Weg Mösern-Seefeld Seefelder Skisport Spur Themenwege am Familienfreundliches Wandern auf den 3 neuen Promenaden der Olympiaregion Seefeld www.seefeld.com, region@seefeld.com,

Mehr

Motorrad Alpen-Tour. Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich

Motorrad Alpen-Tour. Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich Motorrad Alpen-Tour In 6 Tagen... über 1.500 km Kurven... 20 der spektakulärsten Pässe, tausende Höhenmeter und atemberaubende Panoramen! Jetzt anmelden

Mehr

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP ÜBER EIN JAHRHUNDERT ERFAHRUNG Das Institut auf dem Rosenberg wurde im Jahre 1889 gegründet und ist eine der renommiertesten

Mehr

Kategorie (Wandertag, Lehrausgang, Exkursion, Berufskundl. Führung) Naturkundlicher Sport- und Spieltag

Kategorie (Wandertag, Lehrausgang, Exkursion, Berufskundl. Führung) Naturkundlicher Sport- und Spieltag Autor: Name Eva Klima Erstelldatum: Mai 2002 Kategorie (Wandertag, Lehrausgang, Exkursion, Berufskundl. Führung) Naturkundlicher Sport- und Spieltag Schulstufe Bereich behindertengerecht (ja / nein) 2.

Mehr

Veranstaltungen, Wanderungen und Ausstellungen des Naturparks, der Naturführer und der regionalen Partner 2011

Veranstaltungen, Wanderungen und Ausstellungen des Naturparks, der Naturführer und der regionalen Partner 2011 Veranstaltungen, Wanderungen und Ausstellungen des Naturparks, der Naturführer und der regionalen Partner 2011 Natur erleben mit unseren Naturführern Der Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale

Mehr

Geocaching. In Niederösterreich.

Geocaching. In Niederösterreich. Römerland Carnuntum: Im Osten nichts Neues Die Aussichtsreichen Drei Königsberger Warte/Berg Dieser Cache ist Teil einer Niederösterreich-Serie. Mehr Infos zu weiteren Caches findest du unter geocaching.niederoesterreich.at.

Mehr

Haus Martin & Haus Michael. Winterpreise 2015/16 Sommerpreise 2016. Hier lacht das Herz. www.hotel-eberl.at

Haus Martin & Haus Michael. Winterpreise 2015/16 Sommerpreise 2016. Hier lacht das Herz. www.hotel-eberl.at Haus Martin & Haus Michael www.hotel-eberl.at Hier lacht das Herz Winterpreise 2015/16 Sommerpreise 2016 Winter 2015/16 Sonne, Spass und Pulverschnee! Direkt an der Ski- und Gletscherwelt Zillertal 3000

Mehr

Alpentourismus ohne Gletscher?

Alpentourismus ohne Gletscher? Alpentourismus ohne Gletscher? Prof. Dr. Dominik Siegrist Präsident CIPRA International Gletschertagung Salzburg 28. September 2011 Gliederung des Vortrags Ausgangslage Position der CIPRA Positive Beispiele

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Wer meldet? Wo genau ist der Unfall? Was ist passiert? Wie viele Personen benötigen Hilfe?

Wer meldet? Wo genau ist der Unfall? Was ist passiert? Wie viele Personen benötigen Hilfe? Ohne Netz ist kein Notruf möglich: Standort wechseln! Europäischer Notruf.......................... 112 (funktioniert mit jedem Handy & in jedem verfügbaren Netz) Österreich..................................

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014

Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014 Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014 Liebe Lauffreunde/-innen Aufgrund der doch durchweg positiven Resonanz im Sinne von Jederzeit wieder zum letztjährigen

Mehr

PRESSE-INFORMATION Einweihung der 'OURDALL PROMENADE' zwischen Vianden und Stolzemburg am 12. Juni 2015

PRESSE-INFORMATION Einweihung der 'OURDALL PROMENADE' zwischen Vianden und Stolzemburg am 12. Juni 2015 PRESSE-INFORMATION Einweihung der 'OURDALL PROMENADE' zwischen Vianden und Stolzemburg am 12. Juni 2015 Offizielle Einweihung der 'OURDALL PROMENADE' zwischen Vianden und Stolzemburg am 12. Juni 2015 Wie

Mehr

Termine 2013. Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de. 15.06.2013 14.30 Uhr.

Termine 2013. Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de. 15.06.2013 14.30 Uhr. Termine 2013 Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de 15.06.2013 Grün Kreativ Georgengarten, Herrenhäuser Gärten, Haltestelle Appelstraße 16.06.2013 Ewelina

Mehr

E i n l a d u n g Jahrestagung Förderkreis Speierling

E i n l a d u n g Jahrestagung Förderkreis Speierling Förderkreis Speierling Frankfurt am Main 1994 Förderkreis Speierling c/o DBU Naturerbe GmbH - Projekt Wald in Not Godesberger Allee 142-148 53175 Bonn Telefon: (02 28) 8 10 02-13 Telefax: (02 28) 8 10

Mehr

Bergwelt Wetter-Klima

Bergwelt Wetter-Klima Wetter- und Klimaforscher werden aktiv Arbeitsauftrag: Sch arbeiten die Aufgaben in Workshop-Gruppen selbstständig durch, unter zu Hilfename von Atlanten, Internet, Arbeitsblättern und Folien Ziel: Exploratives

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen?

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Waldspielgruppe Flügepilz Biregg Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Im Wald spielerisch die Natur erleben, riechen, tasten Wind und Regen spüren Geschichten

Mehr

27. AUGUST 30. AUGUST DEMO DAY 26. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN

27. AUGUST 30. AUGUST DEMO DAY 26. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN 2014 27. AUGUST 30. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND DEMO DAY 26. AUGUST FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN COMMUNITY TRENDS NETWORKING DEMO DAY E-BIKES / PEDELECS HOLIDAY ON BIKE FASHION SHOW

Mehr

FELBERTAUERNSTRECKE > Alternative zur Tauernautobahn von Hartmut

FELBERTAUERNSTRECKE > Alternative zur Tauernautobahn von Hartmut FELBERTAUERNSTRECKE > Alternative zur Tauernautobahn von Hartmut Welche Strecken bieten sich als Alternativroute zur Tauernautobahn an? In verkehrsreichen Zeiten steht man auf der österreichischen A10

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus?

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? m Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? l So funktioniert ein Lauf-/Fahrradbus Der Lauf-/Fahrradbus funktioniert wie ein normaler Schulbus, aber die Kinder laufen oder radeln selbst zur Schule. Dabei werden

Mehr

ERLEBNISINSZENIERUNG am Beispiel Salzburger Almenweg

ERLEBNISINSZENIERUNG am Beispiel Salzburger Almenweg ERLEBNISINSZENIERUNG am Beispiel Salzburger Almenweg Fachkongress Wandern Elbigenalp, 15.6.2012 Christina Gschwandtner SalzburgerLand Tourismus GmbH Martin Schobert tourismusdesign OG DESTINATIONS- UND

Mehr

Eine eindrucksvolle Ski-Hochgebirgsdurchquerung mit den schönsten Gipfeln der Ostalpen inklusive Großvenediger (3.674 m) und Großglockner (3.798 m).

Eine eindrucksvolle Ski-Hochgebirgsdurchquerung mit den schönsten Gipfeln der Ostalpen inklusive Großvenediger (3.674 m) und Großglockner (3.798 m). Eine eindrucksvolle Ski-Hochgebirgsdurchquerung mit den schönsten Gipfeln der Ostalpen inklusive Großvenediger (3.674 m) und Großglockner (3.798 m). Mit der Skiroute Hoch-Tirol, stellen wir eine Ski-Hochgebirgs-Durchquerung

Mehr

Helikopter-Ausflug ab Monaco

Helikopter-Ausflug ab Monaco Herzlich willkommen in Monaco: 7 Jahrhunderte Monarchie Monaco, der mystische Felsen Das Fürstentum Monaco mit seinem berühmten Felsen liegt ruht zwischen Frankreich und dem Mittelmeer. Das beliebte Gebiet

Mehr

Haus Bergfried - Ramsau

Haus Bergfried - Ramsau Haus Bergfried - Ramsau http://www.bergfried-ramsau.de/ Seite 1 von 2 18.05.2009 Haus Bergfried - Ramsau Herzlich willkommen! Das Haus Bergfried befindet sich in ruhiger und sonniger Höhenlage - auf etwa

Mehr

152, DEUTSCHLAND. Schwarzwald/Bad Wildbad Mokni s Palais Hotels & SPA. Angebot der Woche Wellnes & Mehr 2013/14

152, DEUTSCHLAND. Schwarzwald/Bad Wildbad Mokni s Palais Hotels & SPA. Angebot der Woche Wellnes & Mehr 2013/14 Wellnes & Mehr 2013/14 Mokni s Palais Hotels & Spa Palais Thermal Doppelzimmer Badhotel DEUTSCHLAND Schwarzwald/Bad Wildbad Mokni s Palais Hotels & SPA 2 Übernachtungen im Doppelzimmer, Frühstück, inklusive

Mehr

Reiseverlauf Mietwagen Punta Arenas - Puerto Natales - Paine Nationalpark

Reiseverlauf Mietwagen Punta Arenas - Puerto Natales - Paine Nationalpark Reiseverlauf Mietwagen Punta Arenas - Puerto Natales - Paine Nationalpark Reiseverlauf: Tag 1 Ankunft Fahrt nach Puerto Natales Nach Ihrer Ankunft in Punta Arenas empfangen Sie Ihren Mietwagen im Flughafen.

Mehr

***TAKE OFF REISEN*** **NEWSLETTER No 1** *Aktuelle Reiseideen*

***TAKE OFF REISEN*** **NEWSLETTER No 1** *Aktuelle Reiseideen* 1 von 6 18.03.2013 11:13 Klicken Sie hier, um diese E-Mail als Web-Seite anzusehen. ***TAKE OFF REISEN*** **NEWSLETTER No 1** *Aktuelle Reiseideen* Liebe Reisefreunde, nach einer langen und erfolgreichen

Mehr

* willkommen in zermatt

* willkommen in zermatt * willkommen in zermatt FAM Trip MICE 21. 23.Juni 2013 Zermatt Tourismus Bahnhofplatz 5 CH-3920 Zermatt Tel. +41 (0)27 966 81 11 Fax +41 (0)27 966 81 01 mice@zermatt.ch www.zermatt.ch/mice Ihr Kontakt:

Mehr

Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen.

Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen. Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen. Die Farben der französischen Trikolore und die Ideale der Französischen Revolution auf drei DVDs und in gesamthaft 277 Minuten Laufzeit. Von Krzysztof

Mehr

E-Bike-Spaß im Havelland. www.havelland-tourismus.de. e-biking

E-Bike-Spaß im Havelland. www.havelland-tourismus.de. e-biking E-Bike-Spaß im Havelland www.havelland-tourismus.de e-biking DIE MOVELO-REGION Havel 3 5 8 9 Herzlich willkommen in der Elektrofahrradregion Havelland. Havelland Genussradeln an der Havel westlich von

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND WEIHNACHTEN WIR HOLEN FÜR SIE DIE STERNE VOM HIMMEL...... damit Ihr Firmenevent zu einem vollen Erfolg wird. Freuen Sie sich auf ein

Mehr

ausblick achtung! rechtzeitig bis 30. september 2014 frühbucherrabatt sichern! www.kuechenwohntrends.at www.moebel-austria.at

ausblick achtung! rechtzeitig bis 30. september 2014 frühbucherrabatt sichern! www.kuechenwohntrends.at www.moebel-austria.at ausblick küchenwohntrends gemeinsam mit möbel austria österreichs fachmessedoppel für küche essen wohnen im donau-alpen-adria-raum 6. bis 8. mai 2015 messezentrum salzburg achtung! rechtzeitig bis 30.

Mehr

Alarmierungsablauf bei einem Alpinunfall Alpinnotruf 140 Euronotruf 112. Notfall App Bergrettung Tirol

Alarmierungsablauf bei einem Alpinunfall Alpinnotruf 140 Euronotruf 112. Notfall App Bergrettung Tirol Alpinnotruf 140 Euronotruf 112 Notfall App Bergrettung Tirol Notruf Alarmierungsablauf bei einem Alpinunfall Nach dem ersten Erfassen der Situation sollte baldmöglichst der Notruf erfolgen. Umso früher

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Für alle Kinder, Jugendlichen u. Erwachsenen

Für alle Kinder, Jugendlichen u. Erwachsenen Für alle Kinder, Jugendlichen u. Erwachsenen Sommerferien 31. Juli 11. Sept. 2013 Geocoaching Schatzsuche mit GPS oder Handy Wann findet das statt? Datum: jederzeit möglich Wo findet das statt? Gemeindegebiet

Mehr

Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015

Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015 Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015 Daten und Fakten im Überblick Museumsadresse: THE STORY OF BERLIN Kurfürstendamm 207-208 10719 Berlin Firmensitz: STORY OF BERLIN GmbH & CO. Ausstellungs

Mehr

Auf 1520 Metern hat die Lisa Alm 2010 zum ersten Mal ihre Pforten geöffnet. Ein neuer Trend wurde erschaffen: Holz trifft pinkfarbenes Loden, neueste

Auf 1520 Metern hat die Lisa Alm 2010 zum ersten Mal ihre Pforten geöffnet. Ein neuer Trend wurde erschaffen: Holz trifft pinkfarbenes Loden, neueste Auf 1520 Metern hat die Lisa Alm 2010 zum ersten Mal ihre Pforten geöffnet. Ein neuer Trend wurde erschaffen: Holz trifft pinkfarbenes Loden, neueste LED Lichttechnik harmoniert mit Naturstein und auf

Mehr

UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz

UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz Naturnahe Erlebnistouren plus Umweltbildung www.umweltveloweg.ch Der erste Weg wird bald eröffnet! Die Idee Bist du gern in Bewegung, liebst die Natur und willst etwas Nützliches

Mehr

Willkommen. Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL

Willkommen. Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL Willkommen Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL Mit Blick auf ein Europa ohne Grenzen baut München kontinuierlich die

Mehr

HAUFIG GESTELLTE FRAGEN

HAUFIG GESTELLTE FRAGEN HAUFIG GESTELLTE FRAGEN -LAGE Wie kommt man in la Baume La Palmeraie? -Durch Flugzeug : Sie kommen von Nizza an, sie nehmen entweder ein taxi (100-140 euros die strecke), oder der pendelbus (20 euros/person).

Mehr

erlebnis.raum.nationalpark

erlebnis.raum.nationalpark erlebnis.raum.nationalpark - Nationalparks Austria Programmbroschüre - MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND UND EUROPÄISCHER UNION EDITORIAL Herzlich willkommen in den sechs österreichischen Nationalparks erleben

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

OLYMPIAPARK MÜNCHEN // TOUREN.TEAMBUILDING.TAGEN OLYMPIAPARK.DE

OLYMPIAPARK MÜNCHEN // TOUREN.TEAMBUILDING.TAGEN OLYMPIAPARK.DE OLYMPIAPARK MÜNCHEN // TOUREN.TEAMBUILDING.TAGEN OLYMPIAPARK.DE Ihre Olympische Location Der Olympiapark München ein Ort mit Geschichte Seine einzigartige und unnachahmliche Atmosphäre schafft ein außerordentliches

Mehr

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Presse-Information Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Immer mehr Reisende haben das eigene Land als Urlaubsziel

Mehr

Rund um den Großglockner

Rund um den Großglockner Rund um den Großglockner Eine Fahrt von höchster Eindringlichkeit über gut ausgebaute Pässe und durch stille Täler: Mölltal, Iselsberg, Kalser Glocknerstraße, Felbertauernstraße, das Virgen-, Stubach-

Mehr

Tagungszeit am Tegernsee

Tagungszeit am Tegernsee Tagungszeit am Tegernsee Ihr Tagungshotel für Klausuren, Workshops und Seminare comteamhotel.de Tagungszeit am Tegernsee Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. FRANZ KAFKA Das ComTeamHotel liegt in

Mehr

Ferienhütten f ür Gross und Klein!

Ferienhütten f ür Gross und Klein! Ferienhütten f ür Gross und Klein! Brand i h r U r l a u b s z i e l Erleben Sie eines der schönsten Alpendörfer Österreichs! Die idyllische Lage im Herzen von Brand macht die Ferienhütten zu einem idealen

Mehr

9 Tage unterwegs mit Panoramazügen durch die Schweizer Bergwelt

9 Tage unterwegs mit Panoramazügen durch die Schweizer Bergwelt SCHIENENKREUZFAHRT DURCH DIE SCHWEIZ 9 Tage unterwegs mit Panoramazügen durch die Schweizer Bergwelt Erleben Sie die beeindruckende Bergwelt der Schweiz bei einer Rundreise von St. Moritz bis nach Zürich.

Mehr

EVEREST - GOKYO- TREKKING

EVEREST - GOKYO- TREKKING EVEREST - GOKYO- TREKKING Unterwegs im Sagarmatha Nationalpark Trekking inmitten bekannter Himalaya-Riesen Überquerung wenig begangener Pässe mit Blick auf die Achttausender, die höchsten Erhebungen der

Mehr

BAHNREISE SKANDINAVIEN IM FRÜHLING

BAHNREISE SKANDINAVIEN IM FRÜHLING BAHNREISE SKANDINAVIEN IM FRÜHLING 04. 18.6.2016 EINDRUCKSVOLLE REISE IN DIE WEITEN DES HOHEN NORDENS. Erleben Sie spektakuläre Bahnstrecken und atemberaubende Natur. Die beeindruckende Flam-, Rauma- und

Mehr

RAD OPENING 2015 RADLN MIT GENUSS. Freitag, 01.05. bis Sonntag, 03.05.2015 in der Ferienregion Imst

RAD OPENING 2015 RADLN MIT GENUSS. Freitag, 01.05. bis Sonntag, 03.05.2015 in der Ferienregion Imst RAD OPENING 2015 RADLN MIT GENUSS Freitag, 01.05. bis Sonntag, 03.05.2015 in der Ferienregion Imst DAS RAD-OPENING FÜR GENUSS-RADLER! Radsportler haben es gut in der Ferienregion Imst. 2015 gibt es neben

Mehr

Warum ich Work & Travel

Warum ich Work & Travel Warum ich Work & Travel machen möchte Quelle: www.newzealand.com Christina L., 25.11.2013 Work & Travel mit Infos über mich Warum ich mich für Work & Travel entschieden habe? Warum ich mich für Neuseeland

Mehr

TAGUNGEN UND SEMINARE

TAGUNGEN UND SEMINARE TAGUNGEN UND SEMINARE Frisch und modern präsentiert sich die neue CHÄRNSMATT. Umgebaut und rundum erneuert bieten wir für Firmenkunden perfektes Seminar-Ambiente abseits der Business-Hektik an. HERZLICH

Mehr

Ihre Wohlfühloase am Sonnenplateau Tirols. www.moos-serfaus.com

Ihre Wohlfühloase am Sonnenplateau Tirols. www.moos-serfaus.com Ihre Wohlfühloase am Sonnenplateau Tirols www.moos-serfaus.com Willkommen im Garni Moos in Serfaus Genießen Sie einen unvergesslichen Urlaub bei uns im Apart Garni Moos in der Top-Urlaubsregion Serfaus

Mehr

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG SENIORENINFOS Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at

Mehr

Via Alta Valle Maggia - Wandern im Tessin

Via Alta Valle Maggia - Wandern im Tessin Guten Tag, ich bin Christian Lemke und ich möchte mich bedanken, dass Sie Interesse an der schönen Wandertour Via Alta Valle Maggia haben. Auf den folgenden Seiten möchte darlegen, was für Inhalte Sie

Mehr

Schwingerreise USA 2015

Schwingerreise USA 2015 Lübben Fantasy Tours 6438 Ibach Jens Lübben Franz Inderbitzin Tel: 041 818 30 60 Email: jluebben@fantasy-tours.ch Tel: 041 855 32 45 Email: inderbitzin@datacomm.ch Reiseprogramm für unsere Reise der besonderen

Mehr

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Offene Behindertenarbeit, Michael-Bauer-Str. 16, 93138 Lappersdorf, Tel.: 0941 / 83008-50, FAX: - 51, Mobil: 0175 7723077 Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Liebe

Mehr

Italien 2015. - Fasan & Rothuhn - Büro Deutschland: Ziegelstadel 1 D-88316 Isny Tel.: +49 (0) 75 62 / 9 14 54-14 www.blaser-safaris.

Italien 2015. - Fasan & Rothuhn - Büro Deutschland: Ziegelstadel 1 D-88316 Isny Tel.: +49 (0) 75 62 / 9 14 54-14 www.blaser-safaris. Italien 2015 - Fasan & Rothuhn - Büro Deutschland: Ziegelstadel 1 D-88316 Isny Tel.: +49 (0) 75 62 / 9 14 54-14 www.blaser-safaris.com Büro Österreich: Europastr. 1/1 A-7540 Güssing Tel.: +43 (0) 33 22

Mehr

Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol. Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome!

Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol. Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome! Föhrenhof Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome! Ihr Zuhause im Urlaub! Sie lieben die Berge, gehen gerne wandern

Mehr

HOTEL - RESTAURANT PREIS LISTE 2014/15

HOTEL - RESTAURANT PREIS LISTE 2014/15 HOTEL - RESTAURANT PREIS LISTE 2014/15 AUS TRADITION BESONDERS Willkommen im Herzen von Neustift! Willkommen im Hoferwirt! Bereits seit 1674 bewirten wir Gäste mit viel Herzlichkeit und Tirole Charme.

Mehr

Öffentliche Termine 2014

Öffentliche Termine 2014 Öffentliche Termine 2014 Angebote für Gruppen auf www.lili-claudius.de und www.buero-naturetainment.de Alle Termine mit Anmeldung! Erwachsene Kinder (Kontaktdaten siehe unten) Kinder und Erwachsene Erwachsene

Mehr

2. Fortbildung im Tourismus

2. Fortbildung im Tourismus 18.05.2007 Kalenderwoche 20 1. Informationen anderer Einrichtungen 1.1 Brancheninformationstag Salzburger Festspiele 2007 1.2 Almsommerhütte Palfneralm in Rauris wieder geöffnet! 1.3 Handy am Berg - Tipps

Mehr

Feiern auf Gut Sonnenhausen

Feiern auf Gut Sonnenhausen Feiern auf Gut Sonnenhausen»Ein besonderer Platz für besondere Feste.«N achhaltiges Wachstum, Bio-Küche, eine tiefe Verbundenheit mit der natürlichen Umgebung, viel Kunst und ein individuelles Gespür für

Mehr

Falls diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Falls diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Falls diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Hallo Herr Mustermann, das Reisejahr 2016 wird spannend. Wir haben eine Vielzahl neuer Wander- und Trekkingreisen im Programm,

Mehr

TEAM-EVENTS IM HERBST/WINTER 2015/16

TEAM-EVENTS IM HERBST/WINTER 2015/16 TEAM-EVENTS IM HERBST/WINTER 2015/16 GEMEINSAME TEAM-ERLEBNISSE Bei unseren Team-Events steht das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund. Egal ob Indoor in Ihrem Tagungsraum oder Outdoor rund um das Hotel

Mehr

Geocaching. In Niederösterreich.

Geocaching. In Niederösterreich. Römerland Carnuntum: Rubin Carnuntum Weinwandern in Carnuntum/Arbesthal Dieser Cache ist Teil einer Niederösterreich-Serie. Mehr Infos zu weiteren Caches findest du unter geocaching.niederoesterreich.at.

Mehr

Gletscherausrüstung und VS-Geräte können ausgeliehen werden. E-Mail: didiwimmler@tele2.at Tel: 0664/3508254 od. 05254/8108

Gletscherausrüstung und VS-Geräte können ausgeliehen werden. E-Mail: didiwimmler@tele2.at Tel: 0664/3508254 od. 05254/8108 Dauer: 2 Tage mit einer Hüttenübernachtung( Vernagthütte) Treffpunkt: St. Leonhard im Pitztal (Mittelberg) bei der Gletscherbahn um 7.45 Auffahrt mit dem Gletscherexpress und der Mittelberbahn, dann kurze

Mehr

Willkommen in Norwegen

Willkommen in Norwegen Willkommen in Norwegen Wir fühlen uns geehrt, den Europäischen TR Treffen und Tour 2013 hosten, und freuen uns auf Ihren Besuch 05 12 September 2013! Dies wird Ihr einmal im Leben Gelegenheit, Ihr Auto

Mehr

Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015

Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015 Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015 Classic & Sport Cars Winter Event 2015 Wir freuen uns, den Classic & Sport Cars Winter Event 2015 Motor Activity on Snow & Ice anzubieten. Auf den folgenden Seiten finden

Mehr

Konferenztisch mit angeschlossener Bergweide

Konferenztisch mit angeschlossener Bergweide Konferenztisch mit angeschlossener Bergweide Die Workshop-Alm Weit draußen, nah an der Natur, schnell auf den Punkt. Auf der Alm, da gibt s koa Rundmail. Arbeiten ohne Ablenkung. Das ist, ganz kurz gesagt,

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

...im Familienskidorf Thalkirchdorf und Schneereich Damüls

...im Familienskidorf Thalkirchdorf und Schneereich Damüls Willkommen daheim.. Das Schönste am Winter? Wir finden Zeit. Zeit für all die Dinge zu haben, die im Alltagsstress zu kurz kommen. Nimm Dir Zeit für DEINEN WINTER 2015. Denn Dein Winter ist so viel mehr

Mehr

Kinderfreundliche Gastronomie

Kinderfreundliche Gastronomie Kinderfreundliche Gastronomie Erläuterungen S Sitzplätze G Gastgarten P Parkplätze Öffnungszeiten Ruhetag ambini-check 1 aby- bzw. Kleinkindersessel 2 Extra Kinderkarte, kindergerechte Speisen 3 Kinder-esteck,

Mehr

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen Blumengärten Hirschstetten Veranstaltungen 2015 Natur genießen! Die Blumengärten Hirschstetten entführen alle ihre Besucherinnen und Besucher zu einem in Wien einzigartigen Freizeiterlebnis: Entdecken

Mehr

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Der Name steht in der Deutschen Bundesbank für Aus- und Fortbildung, die in Zeiten des schnellen

Mehr

Dem Himmel nahe. Rundwanderweg um Matrei in Osttirol

Dem Himmel nahe. Rundwanderweg um Matrei in Osttirol Dem Himmel nahe Rundwanderweg um Matrei in Osttirol Osttirol Wanderroute Etappe 01 Gehzeit Höhenmeter Kilometer Klassifizierung Schwierigkeit Wegbeschaffenheit Themenschwerpunkt 5 ¼ Std. Start: 975 m,

Mehr

Geschichte vor Ort erleben im Hohenloher Freilandmuseum

Geschichte vor Ort erleben im Hohenloher Freilandmuseum Geschichte vor Ort erleben im Hohenloher Freilandmuseum Die 70 Gebäude, große und kleine Bauernhäuser, Scheunen, Mühlen und Keltern, Forsthaus, Kapelle und Schule aus fünf Jahrhunderten vermitteln mit

Mehr

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen! Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Nutzen Sie das vollkommen neue NVV-Angebot in Ihrer Region. Einfach anmelden unter www.mobilfalt.de und

Mehr

Skischuh- & Skiservice. Best Skirent. Fashion

Skischuh- & Skiservice. Best Skirent. Fashion Skischule Skiverleih Privatunterricht Kinderskischule Snowboard Best Skirent Skischuh- & Skiservice RENT SALE SERVICE DEPOT Fashion Gratis Skidepot bei der Giggijoch Berg- & Talstation SÖLDEN SKISCHULE

Mehr

Hotel und Zimmer. Gastronomie. Seminarräume

Hotel und Zimmer. Gastronomie. Seminarräume Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf gut zu sein. Marie von Ebner-Eschenbach Hotel und Zimmer Der Penzinghof liegt mitten im Grünen am Fuße des Kitzbüheler Horns & mit Blick auf den Wilden Kaiser,

Mehr

Berge, Seen und Gletscher!

Berge, Seen und Gletscher! Berge, Seen und Gletscher! MOUNTAINS, LAKES AND GLACIERS! Sommer / Winter Summer / Winter www.uttendorf.com Uttendorf Uttendorf Lieber Feriengast! Dear guest! Wir freuen uns, dass Sie unser Dorf in Ihre

Mehr

Newsletter. Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15

Newsletter. Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15 Newsletter Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15 Das neue Jahr ist da und damit viele Pläne, Ideen und Ziele. Zuerst hier aber nochmals ein kurzer Rückblick der offenen Jugendarbeit.

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

ZVR - Zahl 157359687 WANDERPROGRAMM 2014

ZVR - Zahl 157359687 WANDERPROGRAMM 2014 ZVR - Zahl 157359687 WANDERPROGRAMM 2014 1 ALPENVEREIN Sektion Steinnelke 1235 Wien, Korbgasse 27 ZVR Zahl 157359687 Bitte beachten Sie bitte folgende Hinweise: Das Jahres-Wanderprogramm 2014 der Sektion

Mehr

Projektidee. Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und be werten, hat grossen Einfluss auf ihr Selbstwert- und Lebensgefühl.

Projektidee. Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und be werten, hat grossen Einfluss auf ihr Selbstwert- und Lebensgefühl. Projektpräsentation Die Zyklus-Show Agenten auf dem Weg Ein sexualpädagogisches Präventionsprojekt für Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 12 Jahren und deren Eltern Inhaltsverzeichnis Projektidee 3

Mehr

WOHNHAUS MIT 5 WOHNUNGEN HAUS ANTARES 3910 SAAS-GRUND

WOHNHAUS MIT 5 WOHNUNGEN HAUS ANTARES 3910 SAAS-GRUND HAUS ANTARES 3910 SAAS-GRUND MB Immobilien AG I Lotzwilstrasse 67 I 4900 Langenthal INHALTSVERZEICHNIS 1. ORTSBESCHREIBUNG 2. ORTS- UND LAGEPLAN 3. SITUATIONSPLAN 4. FOTOS 5. BESCHREIBUNG OBJEKT 6. GRUNDRISSPLÄNE

Mehr

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Newsletter Juli 2015 Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Sehr geehrte Leserinnen und Leser, bitte entnehmen Sie die neuesten Informationen für und mit Menschen mit Behinderung

Mehr

Zukunft Wintertourismus

Zukunft Wintertourismus Zukunft Wintertourismus 4. Forum Zukunft Winter Dienstag, 11. November 2014 TAUERN SPA, Kaprun Dr. Ing. Roland Zegg 1 Die Alpen - eine Schatzkammer 2 Ruhrgebiet, Deutschland mitlondon 5.1 Mio. Einwohner

Mehr

SalzburgerLand Card sights and attractions 2012

SalzburgerLand Card sights and attractions 2012 lakes and pools Adventure pool Abtenau Abtenau Tennengau-Lammertal Forest/nature swimming bath Lungötz Annaberg-Lungötz Tennengau-Lammertal Rock spa Bad Gastein Bad Gastein Gasteinertal Gasteiner swimming

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

TOURISMUS NACHHALTIG (E) MOBIL?

TOURISMUS NACHHALTIG (E) MOBIL? TOURISMUS NACHHALTIG (E) MOBIL? Hinterstoder Perle der Alpen Peter Brandauer 16.10.2012 Die Welt ist auf dem Weg in eine nutzungsorientierte Ad-hoc-Mobilität Eine der größten Herausforderungen der Zukunft

Mehr