Informationsbroschüre. Sterbfall und Friedhof. Stadt Bonndorf im Schwarzwald

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informationsbroschüre. Sterbfall und Friedhof. Stadt Bonndorf im Schwarzwald"

Transkript

1 Informationsbroschüre Sterbfall und Friedhof Stadt Bonndorf im Schwarzwald

2 Sterbe- und Friedhofswegweiser Obwohl viele Menschen den Gedanken an den Tod verdrängen, ist es sinnvoll schon zu Lebzeiten bestimmte Fragen zu klären, die in diesem Zusammenhang entstehen. Die diesbezüglich getroffenen Entscheidungen sollten mit nahestehenden Personen besprochen und auch eventuell schriftlich niedergelegt werden. Eine schriftliche Erklärung sollte zusammen mit den persönlichen Unterlagen (Stammbuch, Heirats- oder Geburtsurkunde o.ä.) aufbewahrt werden. Nachfolgend erhalten Sie einige Hilfestellungen, zu Fragen die in diesem Zusammenhang möglicherweise auftreten können. Was ist bei einem Sterbfall zu tun? Den Arzt benachrichtigen. In Krankenhäusern und Pflegeheimen leitet dies die Verwaltung in die Wege Ein Bestattungsunternehmen beauftragen Dieses überführt dann den Verstorbenen zum Friedhof bzw. ins Krematorium. Der Bestatter übernimmt des Weiteren, wenn dies gewünscht wird die Anmeldung des Todesfalles beim Standesamt. Bei unnatürlichem Tod ist die Kriminalpolizei zu verständigen. Das Pfarramt bezüglich der Gestaltung der Trauerfeier und Terminfestlegung der Beerdigung oder Urnenbeisetzung benachrichtigen.

3 Welche Unterlagen sind dem Standesamt ggf. über den Bestatter vorzulegen? Todesbescheinigung des Arztes Bei Ledigen: Geburtsurkunde des Verstorbenen Bei Verheirateten: Heiratsurkunde bzw. Familienbuchabschrift (in der Regel sind diese Urkunden im Familienstammbuch enthalten) Bei Verwitweten: Gleiches wie bei Verheirateten, zusätzlich jedoch noch eine Sterbeurkunde des Ehegatten Bei Geschiedenen: Gleiches wie bei Verheirateten (sollte kein Familienbuch vorhanden sein, ist noch das Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk vorzulegen). Bei Ausländischen Staatsbürgern: ausländischer Reisepass (türkischer Nüfus ist kein Passdokument); jeweils ausländische Urkunden (Geburts-, Heiratsurkunden) im Original sowie einer Übersetzung in die deutsche Sprache oder internationale Urkunden. Wir weisen daraufhin, dass eine Beurkundung des Sterbefalls erst nach Vorlage aller Urkunden erfolgen kann. Welche Bestattungsmöglichkeiten gibt es auf den Friedhöfen der Stadt Bonndorf im Schwarzwald? Einzelgrab Einzelgräber (Reihengräber) sind Grabstätten für Erdbestattungen und die Beisetzung von Aschen, die der Reihe nach belegt werden. In jedem Einzelgrab wird nur eine Leiche beigesetzt.

4 An einem Einzelgrab wird ein Verfügungsrecht auf die Dauer von 25 Jahren verliehen. Eine Verlängerung ist nicht möglich. Doppelgrab Ein Doppelgrab (Wahlgrab) ist eine Grabstätte für Erdbestattungen und die Beisetzung von Aschen. In einem Doppelgrab werden in der Regel zwei Leichen bestattet. Das Nutzungsrecht an einem Doppelgrab wird auf die Dauer von 40 Jahren (Nutzungszeit) verliehen und kann nur anlässlich eines Todesfalles verliehen werden. Während der Nutzungszeit darf eine Bestattung nur stattfinden, wenn die Ruhezeit (25 Jahre) die Nutzungszeit (40 Jahre) nicht übersteigt oder ein Nutzungsrecht mindestens für die Zeit bis zum Ablauf der Ruhezeit erneut erworben wird. Urneneinzelgrab In einem Urneneinzelgrab (Urnenreihengrab) wird nur eine Urne beigesetzt. Ein Urneneinzelgrab wird auf die Dauer von 25 Jahren erworben. Urnendoppelgrab In einem Urnendoppelgrab (Urnenwahlgrab) können mehrere Urnen beigesetzt werden, sofern ein Nutzungsrecht für die Zeit bis zum Ablauf der Ruhezeit erneut erworben wird. Das Nutzungsrecht an einem Urnendoppelgrab wird für 40 Jahre erworben. Urnengemeinschaftsstätte (nur auf dem Friedhof Bonndorf) Hierbei handelt es sich um Urnenreihengräber, die in einem bestimmten abgegrenzten Bereich angelegt sind und insgesamt als eine Grabstätte angesehen werden.

5 Die Pflege der Urnengemeinschaftsstätte übernimmt die Stadt Bonndorf i. Schw.. Urnenstele (nur auf dem Friedhof Bonndorf) Eine Urnenstele ist eine Säule mit einzelnen Kammern, in denen eine oder mehrere Urnen beigesetzt werden können. Die Urnenkammern werden mit einer Granitplatte verschlossen. In einer Urnenkammer dürfen maximal zwei Urnen beigesetzt werden. An einer Urnenkammer wird ein Nutzungsrecht auf die Dauer von 40 Jahren (Nutzungszeit) verliehen. Während der Nutzungszeit darf eine Bestattung nur stattfinden, wenn die Ruhezeit (25 Jahre) die Nutzungszeit nicht übersteigt oder ein Nutzungsrecht mindestens für die Zeit bis zum Ablauf der Ruhezeit erneut erworben wird. Anonymes Urnengrab (nur auf dem Friedhof Bonndorf) Die Urne wird an einem anonymen Urnengrabplatz beigesetzt. Die Beisetzung der Urne erfolgt durch Bedienstete der Stadt Bonndorf ohne Beisein der Hinterbliebenen zu einem von der Stadt Bonndorf festgelegten Termin. Begleitung auf dem Weg des Abschieds und der Trauer Allen, die darum bitten, bieten die Kirchen Begleitung auf dem Weg des Abschieds und der Trauer an. Auf Wunsch kommt ein Seelsorger/eine Seelsorgerin ins Haus.

6 Katholisches Pfarramt St. Peter und Paul Bonndorf Pfarrer Eckhart Kopp Pfarrer Michael Hipp Anschrift: Kirchstraße 14, Bonndorf Tel /235 Evangelisches Pfarramt Bonndorf Pfarrerin Ina Geib Pfarrer Mathias Geib Anschrift: Alpenstraße 12, Bonndorf Tel /348 Für Menschen ohne Religionszugehörigkeit gibt es die Möglichkeit über die Stadt Bonndorf, Bürgerservice, Informationen über freie Theologen/Grabredner zu erhalten. Informationen zum Erb- und Steuerrecht Das Erb- und Steuerrecht sind sehr umfangreich und die Nachlassabwicklung läuft von Fall zu Fall verschieden ab. Einen Erbschein beantragen sowie die Eröffnung des Testamentes erfolgt über das zuständige Notariat. Das Notariat wird durch das zuständige Standesamt informiert. Notariat Bonndorf Schloßstraße 9, Bonndorf Tel /9365-0

7 Wo kann Witwen- oder Witwerrenten/Waisenrenten beantragt werden? Deutsche Rentenversicherung Baden- Württemberg/Bund (ehemals LVA/BfA) Auskunfts- und Beratungsstelle Waldshut Chilbiweg 25, Waldshut-Tiengen Tel / Die Antragsstellung kann auch über die Wohnsitzgemeinde erfolgen Stadt Bonndorf, Bürgerservice, Martinstraße 8 Tel / Diese Informationsbroschüre wurde Ihnen überreicht durch Stadt Bonndorf im Schwarzwald Bürgerservice Martinstraße Bonndorf im Schwarzwald Tel.: / Aktuelle Informationen über Bonndorf finden sich auch im Internet unter: Öffnungszeiten: Montag - Freitag 08:00 12:00 Uhr Montag Mittwoch 14:00 16:00 Uhr Donnerstag 14:00 18:00 Uhr

BESTATTUNGEN Bernhard Mennen WILlFANG

BESTATTUNGEN Bernhard Mennen WILlFANG Inhaber BESTATTUNGEN Bernhard Mennen WILlFANG Erd-, Feuer-, Anonym- von-röntgen-str- 43 und Seebestattungen Z6409 Wittrnund Uberfuhrungen Bestattungsvorsorge ~ o 44 sz 1 z 31 31 Sterbegeldverstcherung

Mehr

Was ist alles zu tun im Todesfall?

Was ist alles zu tun im Todesfall? Was ist alles zu tun im Todesfall? Unmittelbar Hausarzt/Arzt benachrichtigen, wenn der Tod in der Wohnung eingetreten ist, Todesbescheinigung wird vom Arzt ausgefüllt und bleibt beim Verstorbenen. Verständigung

Mehr

Persönliche Aufzeichnungen für meine Bestattung

Persönliche Aufzeichnungen für meine Bestattung Persönliche Aufzeichnungen für meine Bestattung Vorname / Nachname: Straße / PLZ / Ort: Wer ist im Trauerfall zu benachrichtigen... Unterschrift, Datum Bei einem Sterbefall zu Hause den Hausarzt benachrichtigen!

Mehr

Auf den Kommunalfriedhöfen in Ennepetal können Verstorbene im Sarg oder in der Urne beigesetzt werden.

Auf den Kommunalfriedhöfen in Ennepetal können Verstorbene im Sarg oder in der Urne beigesetzt werden. Bestattungsformen und Grabarten Auf den Kommunalfriedhöfen in Ennepetal können Verstorbene im Sarg oder in der Urne beigesetzt werden. Dafür halten wir zahlreiche Grabarten vor, die nachfolgend näher erläutert

Mehr

Ratgeber zur Bestattungsvorsorge

Ratgeber zur Bestattungsvorsorge Stadt Ulm Abteilung Friedhofs- und Bestattungswesen Ratgeber zur Bestattungsvorsorge In unserer Zeit versuchen viele Menschen die Endlichkeit des Lebens zu verdrängen. Doch wir alle werden einmal sterben

Mehr

Erdbestattungen Feuerbestattungen Seebestattungen. g. buhrmann

Erdbestattungen Feuerbestattungen Seebestattungen. g. buhrmann Erdbestattungen Feuerbestattungen Seebestattungen g. buhrmann ir wollen nicht trauern darüber, dass wir ihn verloren haben, sondern wir wollen dankbar sein, dass wir ihn gehabt haben, ja auch noch besitzen.

Mehr

Für die Bearbeitung eines Sterbefalls sollten Sie u.a. die folgenden Unterlagen

Für die Bearbeitung eines Sterbefalls sollten Sie u.a. die folgenden Unterlagen Was tun, wenn... Bei Eintritt eines Sterbefalls muss zur Feststellung des Todes, Todeszeitpunkts, der -art und der -ursache von einem Arzt unverzüglich die Leichenschau vorgenommen werden. Dieser stellt

Mehr

Ratgeber für den Sterbefall

Ratgeber für den Sterbefall Ratgeber für den Sterbefall Bei einem Todesfall befinden sich Angehörige und Hinterbliebene in einer Ausnahmesituation und stehen unter Schock und tiefer Trauer. Trotzdem gilt es, in kurzer Zeit vieles

Mehr

Informationen über islamische Bestattungen in Ingelheim am Rhein

Informationen über islamische Bestattungen in Ingelheim am Rhein 1 Informationen über islamische Bestattungen in Ingelheim am Rhein Vorwort In der Stadt Ingelheim am Rhein und Umgebung haben sich in den letzten Jahren viele Mitbürgerinnen und Mitbürger islamischen Glaubens

Mehr

Gräber für Särge und Urnen

Gräber für Särge und Urnen Gräber für Särge und Urnen Ruhezeit 20 Jahre Die so gekennzeichneten Gräber brauchen nicht gepflegt zu werden. Wahlgräber: Grabstätte frei wählbar, kann im Voraus (zu Lebzeiten) erworben werden, um 1 20

Mehr

Lage der drei Friedhöfe in Rosengarten

Lage der drei Friedhöfe in Rosengarten Lage der drei Friedhöfe in Rosengarten Friedhof Westheim, Haller Straße 89 Friedhof Rieden, Friedhofstraße 2 Friedhof Tullau, Mühlstraße 99 Herausgeber: Bürgermeisteramt Rosengarten Hauptstr. 39 74538

Mehr

WITTENBERGE Stadt zwischen Turm und Strom

WITTENBERGE Stadt zwischen Turm und Strom WITTENBERGE Stadt zwischen Turm und Strom R a t g e b e r f ü r d e n T r a u e r f a l l 1 Inhaltsverzeichnis Vorwort........................................................... 1 Auch das Sterben gehört

Mehr

1. Todeseintritt. 2. Benachrichtigung der Angehörigen. 3. Benachrichtigung des Bestatters. Folgende Unterlagen und Angaben benötigt der Bestatter:

1. Todeseintritt. 2. Benachrichtigung der Angehörigen. 3. Benachrichtigung des Bestatters. Folgende Unterlagen und Angaben benötigt der Bestatter: Leitfaden für den Trauerfall Wenn ein Mensch gestorben ist, stehen die Angehörigen und Hinterbliebenen unter einem großen Druck. In dem Gefühl von Schmerz und Trauer müssen Sie schwere Entscheidungen bezüglich

Mehr

Grabarten auf den einzelnen Friedhöfen: (Stand: Mai 2014)

Grabarten auf den einzelnen Friedhöfen: (Stand: Mai 2014) Informationen zu Bestattungsmöglichkeiten Ruhe-/Nutzungszeiten: Körperbestattungen in herkömmlichen Erd- oder Wiesengräbern = 30 Jahre Körperbestattungen in Kammergräbern = 15 Jahre Kindergräber = 20 Jahre

Mehr

Wenn ein Mensch gestorben ist... Ein Leitfaden

Wenn ein Mensch gestorben ist... Ein Leitfaden Wenn ein Mensch gestorben ist... Ein Leitfaden zur Orientierung und Unterstützung BESTATTUNGEN Wenn ein Mensch gestorben ist... was ist zu tun? Nach Eintritt des Todes benachrichtigen Sie Ihren Hausarzt.

Mehr

INFOBROSCHÜRE FÜR DEN TRAUERFALL

INFOBROSCHÜRE FÜR DEN TRAUERFALL INFOBROSCHÜRE FÜR DEN TRAUERFALL Standesund Friedhofsamt Bad Rappenau (Stand: Juli 2015) VORWORT Gedanken an den eigenen Tod oder an den eines nahen Angehörigen werden in unserer Gesellschaft gerne verdrängt.

Mehr

Ratgeber im Trauerfall für die Gemeinde Gottfrieding

Ratgeber im Trauerfall für die Gemeinde Gottfrieding Ratgeber im Trauerfall für die Gemeinde Gottfrieding Der Verlust eines Angehörigen oder eines nahe stehenden Menschen ist sehr schmerzlich. Dieser Ratgeber soll Ihnen in dieser schwierigen Situation einige

Mehr

Wie gehen Sie bei einem Todesfall vor?

Wie gehen Sie bei einem Todesfall vor? Wie gehen Sie bei einem Todesfall vor? Eintritt des Todes Meldung bei der zuständigen Stelle Erster Kontakt mit einem Bestatter Gespräch mit dem Pfarramt oder der Ritualberatung Weitere Schritte Beruhigende

Mehr

Gräber für Särge und Urnen

Gräber für Särge und Urnen Gräber für Särge und Urnen Ruhezeit 20 Jahre Die so gekennzeichneten Gräber brauchen nicht gepflegt zu werden. Wahlgräber: Grabstätte frei wählbar, kann im Voraus (zu Lebzeiten) erworben werden, um 1 20

Mehr

Persönlich sind wir. Montag bis Freitag von Uhr, Montags von und Donnerstags von für Sie da. Ihre Ortsverwaltung

Persönlich sind wir. Montag bis Freitag von Uhr, Montags von und Donnerstags von für Sie da. Ihre Ortsverwaltung 1 Wenn ein Angehöriger verstirbt, fällt es den Angehörigen oft schwer, in der ersten Zeit der Trauer und Betroffenheit die erforderlichen Schritte einzuleiten. Mit diesem kleinen Ratgeber wollen wir Sie

Mehr

Regelungen für den Sterbefall. des

Regelungen für den Sterbefall. des Regelungen für den Sterbefall des Allgemeines Mein Personalausweis (wird benötigt für die Ausstellung des Totenscheins) befindet sich in aller Regel: Das Familienstammbuch (Geburtsurkunde, Heiratsurkunde,

Mehr

Rat und Hilfe für Hinterbliebene beim Sterbefall

Rat und Hilfe für Hinterbliebene beim Sterbefall Rat und Hilfe für Hinterbliebene beim Sterbefall Liebe Bürgerinnen und Bürger, neben dem schmerzlichen Verlust eines geliebten Menschen werden die Angehörigen bei einem Todesfall mit verschiedenen Erledigungen

Mehr

Friedhöfe der Gemeinde Abtsgmünd

Friedhöfe der Gemeinde Abtsgmünd Friedhöfe der Gemeinde Abtsgmünd Merkblatt für die Bestattung / Beisetzung auf den Gemeindefriedhöfen: Abtsgmünd Hohenstadt Neubronn Pommertsweiler Untergröningen Wöllstein Was ist bei einem Sterbefall

Mehr

Ilvesheim Mitte und Ilvesheim Nord. Ansprechpartner Friedhofsverwaltung: Frau Bauer, Tel.: 0621/

Ilvesheim Mitte und Ilvesheim Nord. Ansprechpartner Friedhofsverwaltung: Frau Bauer, Tel.: 0621/ Gemeinde Ilvesheim Gärtnergepflegtes Grabfeld Friedhof-Mitte Zusammenstellung der wichtigsten Bestattungsarten und Gebühren für die Friedhöfe Ilvesheim Mitte und Ilvesheim Nord Ansprechpartner Friedhofsverwaltung:

Mehr

Vorsorge - eine Sorge weniger!

Vorsorge - eine Sorge weniger! Beerdigungsinstitut Horn-Linden Inh. Martin Linden e.k. Odentaler Weg 6, 42657 Solingen Haus des Abschieds Schwanenstr. 44, 42697 Solingen Tel. (Höhschied):(0212) 81 42 52 Tel. (Ohligs):(0212) 7 17 41

Mehr

Informationen zu den Bestattungsformen auf den Friedhöfen der Gemeinde Leingarten

Informationen zu den Bestattungsformen auf den Friedhöfen der Gemeinde Leingarten Informationen zu den Bestattungsformen auf den Friedhöfen der Gemeinde Leingarten Die folgende Aufstellung gibt einen Überblick über die vorhandenen Bestattungsmöglichkeiten auf den Friedhöfen der Gemeinde

Mehr

Die Checkliste für den Sterbefall

Die Checkliste für den Sterbefall Die Checkliste für den Sterbefall Bei einem Sterbefall Zuhause Kontaktieren Sie den Hausarzt oder den Notdienst. Dieser stellt die Todesbescheinigung aus, die beim Verstorbenen verbleiben muss. Der Bestatter

Mehr

Kommunale Friedhöfe der Stadt Fröndenberg/Ruhr. Fröndenberg/Ruhr

Kommunale Friedhöfe der Stadt Fröndenberg/Ruhr. Fröndenberg/Ruhr Kommunale Friedhöfe der Stadt Fröndenberg/Ruhr Fröndenberg/Ruhr 2 3 Vorwort Die beiden kommunalen Friedhöfe 4 Der Alte Friedhof 6 Der Neue Friedhof 8 Die verschiedenen Grabarten 11 Kontakt zur Friedhofsverwaltung

Mehr

Stadt Gerlingen -Ortsrecht-

Stadt Gerlingen -Ortsrecht- Stadt Gerlingen -Ortsrecht- Satzung über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen Rechtsgrundlagen: 4 und 11 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg in der Fassung vom 24. Juli 2000 (GBl. S. 581,

Mehr

Satzung über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen - Bestattungsgebührenordnung -

Satzung über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen - Bestattungsgebührenordnung - Satzung über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen - Bestattungsgebührenordnung - vom 26. Juni 1972/6. Juli 1973 mit Änderungen zuletzt vom 24.07.2012 1 Erhebungsgrundsatz Für die Benutzung der

Mehr

Für den Sterbefall. abnehmen können. Städtische Pietät Frankfurt am Main

Für den Sterbefall. abnehmen können. Städtische Pietät Frankfurt am Main Für den Sterbefall Was wir Ihnen abnehmen können Städtische Pietät Frankfurt am Main Inhalt Was wir für Sie erledigen können 5 Abholung 5 Formalitäten 5-6 Dokumente 5-6 Behördengänge 6 Bestattung 7 erd-,

Mehr

Ratgeber im Trauerfall

Ratgeber im Trauerfall Ratgeber im Trauerfall Der Verlust eines geliebten Menschen hinterlässt oft eine tiefe Leere in uns. Dabei sind gerade in solchen Momenten wichtige Entscheidungen zu treffen, Anträge zu stellen, Behördengänge

Mehr

Name: Vorname: Geburtsname: Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand: ledig verheiratet verwitwet geschieden wohnhaft: Straße, Nr.

Name: Vorname: Geburtsname: Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand: ledig verheiratet verwitwet geschieden wohnhaft: Straße, Nr. Checkliste Bestattungsverfügung Eine Bestattungsverfügung dokumentiert, wie jemand bestattet werden möchte. Für Angehörige ist sie deshalb eine Hilfe, um die Bestattung im Sinne der verstorbenen Person

Mehr

Friedhof Willsbach. Im Kirchacker Obersulm

Friedhof Willsbach. Im Kirchacker Obersulm Friedhof Willsbach Im Kirchacker 74182 Obersulm Friedhofsplan Obersulm - Willsbach Aussegnungshalle Anonyme Gräber EINGANG Urnenstelen EINGANG Urnenblumenwiese Urnentafelwand EINGANG Aussegnungshalle Obersulm

Mehr

Ein Todesfall ist eingetreten - Was muss ich beachten? -

Ein Todesfall ist eingetreten - Was muss ich beachten? - Stadt Stutensee 08/2014 - Standesamt - Stand: Ein Todesfall ist eingetreten - Was muss ich beachten? - Dieses Merkblatt soll Ihnen helfen, die im Zusammenhang mit einem Todesfall anfallenden Formalitäten

Mehr

Persönliche Vorsorgemappe

Persönliche Vorsorgemappe Persönliche Vorsorgemappe Hinweise für Angehörige und Bestatter Einführung Man kommt als Angehöriger oder Bestatter immer wieder in die Situation, dass man nicht weiß, welche Bestattungsart oder welche

Mehr

Grabarten und Bestattungen auf dem Neuen Friedhof

Grabarten und Bestattungen auf dem Neuen Friedhof Grabarten und Bestattungen auf dem Neuen Friedhof Bestattungen auf dem Neuen Friedhof Erd-/ Urnenwahlgräber Erd-/ Urnenreihengräber Urnengemeinschaftsgrabanlage Baumbestattung Israelischer Friedhof Islamische

Mehr

Warum sollten Sie für Ihre eigene Bestattung Vorsorge treffen?

Warum sollten Sie für Ihre eigene Bestattung Vorsorge treffen? Vorsorgemappe für Liebe Leserinnen, lieber Leser! Vor wort Warum sollten Sie für Ihre eigene Bestattung Vorsorge treffen? Vorsorge für die eigene Bestattung zu treffen heißt nicht, sich von nun an ausschließlich

Mehr

Gebührensatzung für die Inanspruchnahme der Friedhöfe der Stadt Overath vom

Gebührensatzung für die Inanspruchnahme der Friedhöfe der Stadt Overath vom ensatzung für die Inanspruchnahme der Friedhöfe der Stadt Overath vom 13.12.2007 Aufgrund des 4 des Gesetzes über das Friedhofs- und Bestattungswesen (Bestattungsgesetz NRW) vom 17.06.2003 (GV NW S. 313/

Mehr

Komplettangebot für das Bundesland Baden-Württemberg Waldbestattung

Komplettangebot für das Bundesland Baden-Württemberg Waldbestattung Komplettangebot für das Bundesland Baden-Württemberg Waldbestattung Übersicht Grundleistungen, Artikel und Gebühren für alle Bestattungsvarianten: Abholung des / der Verstorbenen im Bundesland Baden-Württemberg

Mehr

Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Stadt Usingen

Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Stadt Usingen Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Stadt Usingen Aufgrund der 5 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung i. d. F. der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Gesetz

Mehr

Änderungssatzung über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen. - Bestattungsgebührenordnung -

Änderungssatzung über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen. - Bestattungsgebührenordnung - Änderungssatzung über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen - Bestattungsgebührenordnung - Aufgrund von 4 der Gemeindeordnung Baden-Württemberg in der Fassung vom 24.07.2000 (GBl. S. 581, ber.

Mehr

Wegleitung für Bestattungen

Wegleitung für Bestattungen Wegleitung für Bestattungen Das Bestattungsamt gibt in allen Bestattungsangelegenheiten kostenlos Auskunft. Beinahe alles, was mit einer Abdankung, Bestattung oder Überführung zusammenhängt, wird vom Bestattungsamt

Mehr

Stadt Crailsheim. Satzung über die Erhebung von Bestattungsgebühren. vom

Stadt Crailsheim. Satzung über die Erhebung von Bestattungsgebühren. vom Stadt Crailsheim Satzung über die Erhebung von Bestattungsgebühren vom 26.09.2013 Aufgrund der 12 Abs. 2, 13 Abs. 1, 15 Abs. 1, 39 Abs. 2 und 49 Abs. 3 Nr. 2 des Gesetzes über das Friedhofs- und Leichenwesen

Mehr

Besondere Urnenbeisetzungen. Obersulm

Besondere Urnenbeisetzungen. Obersulm Besondere Urnenbeisetzungen in Obersulm Urnenwiese Die Urnenblumenwiese ist eine naturnahe und pflegeleichte Bestattung auf allen Friedhöfen in Obersulm. In der Wiese werden von der Gemeinde 1,0 m x 1,0

Mehr

FRIEDHÖFE DER STADT BALINGEN

FRIEDHÖFE DER STADT BALINGEN FRIEDHÖFE DER STADT BALINGEN Informationen zu den Grabarten und zur Grabgestaltung Durch die laufenden Belegungen und die gestalterischen Fortentwicklungen auf den einzelnen Friedhöfen können sich kurzfristige

Mehr

Bestattungsgebührenordnung

Bestattungsgebührenordnung vom 30.05.1972, zuletzt geändert am 31.01.2017 Aufgrund der 2, 11 und 13 des Kommunalabgabengesetzes für Baden-Württemberg in der Fassung vom 17.03.2005 (GBl. S. 206) und der 4 und 11 der Gemeindeordnung

Mehr

Was ist bei einem Todesfall zu tun?

Was ist bei einem Todesfall zu tun? BESTATTUNGSDIENSTE Gemeindeplatz 1, 8355 Aadorf Telefon 052 368 48 00 bestattungsdienste@aadorf.ch Was ist bei einem Todesfall zu tun? Hinweise und Ratschläge für Hinterbliebene Wer ist beim Tod zu benachrichtigen?

Mehr

Todesfall und Bestattung - Wegleitung

Todesfall und Bestattung - Wegleitung BESTATTUNGSAMT Gemeindeverwaltung 8545 Rickenbach Tel: 052 320 95 03 Fax: 052 320 95 10 gemeinde@rickenbach.zh.ch www.rickenbach.zh.ch Todesfall und Bestattung - Wegleitung Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

Friedhofsverwaltung. Friedland Bresewitz Ramelow

Friedhofsverwaltung. Friedland Bresewitz Ramelow 1 Friedhofsverwaltung Friedland Bresewitz Ramelow 1. Satzung zur Änderung der Friedhofssatzung der Stadt Friedland 2 Präambel Auf der Grundlage von 5 der Kommunalverfassung für das Land Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Gemeinde Baindt. Ratgeber für Hinterbliebene

Gemeinde Baindt. Ratgeber für Hinterbliebene Gemeinde Baindt Ratgeber für Hinterbliebene Inhalt des Ratgebers A. Vor der Bestattung I. Sterbefall zu Hause + Anmeldung und Vorbereitung der Bestattung Seite 1-3 II. Sterbefall im Krankenhaus Seite 4

Mehr

Wichtige Aufgaben für Hinterbliebene im Todesfall

Wichtige Aufgaben für Hinterbliebene im Todesfall Nicht(s) vergessen. Gut vorbereitet für die letzte Reise Was bleibt. Weitergeben Schenken Stiften Vererben Wichtige Aufgaben für Hinterbliebene im Todesfall Mit dem Eintreten eines Todesfalles stürmt eine

Mehr

Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Friedhöfe der Stadt Ingelheim am Rhein vom 13. Juli 2006*

Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Friedhöfe der Stadt Ingelheim am Rhein vom 13. Juli 2006* Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Friedhöfe der Stadt Ingelheim am Rhein vom 13. Juli 2006* Der Stadtrat der Stadt Ingelheim am Rhein hat aufgrund des 24 der Gemeindeordnung

Mehr

Zeit und Ort der Abdankung/Bestattung Zeit und Ort der Abdankung/Bestattung werden in Absprache mit den Hinterbliebenen durch das Bestattungsamt

Zeit und Ort der Abdankung/Bestattung Zeit und Ort der Abdankung/Bestattung werden in Absprache mit den Hinterbliebenen durch das Bestattungsamt Ein Todesfall hat für die Hinterbliebenen verschiedene Behördengänge und Vorkehrungen zur Folge. Mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen diese etwas erleichtern. Melden eines Todesfalls Todesfälle sind

Mehr

Informationen zur Geburt Ihres Kindes

Informationen zur Geburt Ihres Kindes Informationen zur Geburt Ihres Kindes Inhalt Was muss ich vor der Geburt meines Kindes beachten? Seite 4 Wie soll mein Kind mit Vornamen heißen? Seite 4 Welchen Familiennamen soll mein Kind bekommen? Seite

Mehr

Hinweise für Hinterbliebene Bestattungsinstitut Pietät Loy GmbH Tel.: Nr / 61357

Hinweise für Hinterbliebene Bestattungsinstitut Pietät Loy GmbH Tel.: Nr / 61357 Was soll ich machen, bei einem Trauerfall? Hinweise für Hinterbliebene Bestattungsinstitut Pietät Loy GmbH Tel.: Nr. 0611 / 61357 pietaet-loy@t-online.de www.pieaet-loy.de Inhaltsverzeichnis 1. Bestattungsunternehmen

Mehr

! Wichtig: Bitte vergessen Sie. Regelungen für die Bestattung. Vollmachten und Verfügungen

! Wichtig: Bitte vergessen Sie. Regelungen für die Bestattung. Vollmachten und Verfügungen Kapitel 3 Vollmachten und Verfügungen Regelungen für die Bestattung Sterben ist ein Thema, das viele von uns am liebsten meiden. Die Beschäftigung mit dem eigenen Tod wird häufig verdrängt. Nur wenige

Mehr

Information zur Bestattungsvorsorge

Information zur Bestattungsvorsorge Information zur Bestattungsvorsorge Impressum: Herausgeber: Stadt Bielefeld Seniorenrat Verantwortlich für den Inhalt: Prof. Dr. Hilmar Peter Redaktion: Heidemarie Schmidt Arbeitskreis Wohnen im Alter

Mehr

Infoblätter. für werdende. Mütter / Eltern

Infoblätter. für werdende. Mütter / Eltern Infoblätter für werdende Mütter / Eltern Eltern die miteinander verheiratet sind (Deutsche in Deutschland geheiratet) Für die Beurkundung der Geburt Ihres Kindes im Standesamt Eutin sind bitte folgende

Mehr

Grabarten auf den Friedhöfen in Ludwigshafen

Grabarten auf den Friedhöfen in Ludwigshafen Grabarten auf den Friedhöfen in Ludwigshafen Auf den Friedhöfen in Ludwigshafen werden folgende Grabarten und Grabfelder angeboten: Reihengrabstätten für Erdbestattung und Urnenbeisetzung Familien- und

Mehr

Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun?

Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun? Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun? Einwohner- und Bestattungsdienst der Gemeinde Magden Verzeichnis Inhaltsangabe Seite 1. Was tun bei einem Todesfall zu Hause? 3 2. Welche Unterlagen werden für

Mehr

Entgeltordnung der Stadt Beverungen vom für den Friedhof Ruhepark Zweilinden. (vormals Friedhof Amelunxen an der Wehrdener Straße)

Entgeltordnung der Stadt Beverungen vom für den Friedhof Ruhepark Zweilinden. (vormals Friedhof Amelunxen an der Wehrdener Straße) in der Fassung der 4. Änderung vom 19.02.2016 Inhaltsverzeichnis: Präambel 1 I. Allgemeine Vorschriften 1 1 Gebührenpflicht 1 2 Gebührenschuldner 1 II. Entgelte 2 3 Entstehung und Fälligkeit der Entgelte

Mehr

Ein Todesfall - Was ist zu tun?

Ein Todesfall - Was ist zu tun? Ein Todesfall - Was ist zu tun? Sich von einem Menschen endgültig verabschieden zu müssen, ist eine schmerzliche Angelegenheit. Der Tod eines/einer Angehörigen macht betroffen und löst Ängste aus, es entsteht

Mehr

ENGAGIERT MITFÜHLEND KOMPETENT. Persönliche Vorsorgemappe für

ENGAGIERT MITFÜHLEND KOMPETENT. Persönliche Vorsorgemappe für ENGAGIERT MITFÜHLEND KOMPETENT Persönliche Vorsorgemappe für 2 Vorwort Liebe Leserinnen, lieber Leser, Sie machen sich Gedanken über Ihr eigenes Ableben? Sie möchten Ihren Hinterbliebenen schwierige Entscheidungen

Mehr

Satzung. vom. zur Änderung der Gebührensatzung mit Gebührentarif für die Friedhöfe der Stadt Paderborn vom in der derzeit geltenden Fassung

Satzung. vom. zur Änderung der Gebührensatzung mit Gebührentarif für die Friedhöfe der Stadt Paderborn vom in der derzeit geltenden Fassung Satzung Anlage IV vom zur Änderung der Gebührensatzung mit Gebührentarif für die Friedhöfe der Stadt Paderborn vom 19.12.2005 in der derzeit geltenden Fassung Aufgrund des 7 Abs. 1 i.v.m. 41 Abs. 1 Satz

Mehr

bestimme hiermit für den Fall meines Todes nachfolgende Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste:

bestimme hiermit für den Fall meines Todes nachfolgende Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste: Bestattungsverfügung Ich, Name: Geboren am: Wohnhaft in: bestimme hiermit für den Fall meines Todes nachfolgende Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste: 1. Bestattungsart

Mehr

Inhaltverzeichnis zur Gebührenordnung

Inhaltverzeichnis zur Gebührenordnung Inhaltverzeichnis zur Gebührenordnung I. Gebührenpflicht 1 Gebührenerhebung 2 Gebührenschuldner 3 Entstehung der Gebührenschuld, Fälligkeit 4 Rechtsbehelfe, Zwangsmittel II. Gebühren 5 Benutzung der Leichenhalle,

Mehr

Leitfaden. Für das Standesamt benötigen wir folgende Unterlagen:

Leitfaden. Für das Standesamt benötigen wir folgende Unterlagen: Leitfaden Der Leitfaden ist eine hilfreiche Unterstützung für Hinterbliebene. Das Sterben eines geliebten Menschen kommt oft völlig überraschend, so daß man im Moment seiner Trauer ein Gefühl der Hilflosigkeit

Mehr

die Standesbeamtinnen und Standesbeamten in Bergisch Gladbach freuen sich mit Ihnen über die bevorstehende Geburt Ihres Kindes.

die Standesbeamtinnen und Standesbeamten in Bergisch Gladbach freuen sich mit Ihnen über die bevorstehende Geburt Ihres Kindes. Liebe Eltern, die Standesbeamtinnen und Standesbeamten in Bergisch Gladbach freuen sich mit Ihnen über die bevorstehende Geburt Ihres Kindes. Wir wollen Ihnen mit dieser Broschüre die Hilfestellung geben,

Mehr

Nachlass- und Versorgungsregelung

Nachlass- und Versorgungsregelung Nachlass- und Versorgungsregelung Vertragt ihr euch noch oder habt ihr schon geerbt? Oder anders formuliert: Warum die eigene Nachlassplanung so wichtig ist? Insbesondere Alleinstehenden ist zu raten,

Mehr

Sie sind nicht von, sondern vor uns gegangen.

Sie sind nicht von, sondern vor uns gegangen. F r i e d h o f s v e r w a l t u n g Bernhardstraße 1 74182 Obersulm Ansprechpartner: Frau Weißhaar friedhof@obersulm.de Tel.: 07130/28-163 Sprechstunden: Montag Freitag: 08.00 Uhr -12.00 Uhr Donnerstag:

Mehr

Friedhofsgebührensatzung Mitteilungsblatt

Friedhofsgebührensatzung Mitteilungsblatt Friedhofsgebührensatzung Mitteilungsblatt Satzung über die Erhebung von Friedhofsgebühren in der Stadt Alsdorf vom 11.12.1981 (Inkrafttreten: 01.01.1982) 43 23.12.1981 1. Änderung der o. a. Satzung vom

Mehr

Komplettangebot für das Bundesland Baden-Württemberg Seebestattung

Komplettangebot für das Bundesland Baden-Württemberg Seebestattung Komplettangebot für das Bundesland Baden-Württemberg Seebestattung Übersicht Grundleistungen, Artikel und Gebühren für alle Bestattungsvarianten: Abholung des / der Verstorbenen im Bundesland Baden-Württemberg

Mehr

S T A D T F R I E D R I C H S D O R F

S T A D T F R I E D R I C H S D O R F S T A D T F R I E D R I C H S D O R F H o c h t a u n u s k r e i s Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Stadt Friedrichsdorf Aufgrund der 5 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung i. d. F. der

Mehr

Reglement über das Bestattungs- und Friedhofswesen der Fraktionsgemeinde Davos Glaris

Reglement über das Bestattungs- und Friedhofswesen der Fraktionsgemeinde Davos Glaris Reglement über das Bestattungs- und Friedhofswesen der Fraktionsgemeinde Davos Glaris Angenommen durch die Gemeindeversammlung vom 23. Mai 997 A. Allgemeines 8.48 Art. Gestützt auf die Kantonale Verordnung

Mehr

Informationen zur Bestattung auf den städtischen Friedhöfen

Informationen zur Bestattung auf den städtischen Friedhöfen Informationen zur Bestattung auf den städtischen Friedhöfen Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die nachfolgenden Informationen sollen Ihnen für den Fall des Versterbens eines/einer lieben Angehörigen,

Mehr

RATGEBER BESTATTUNG WAS SIE IM TRAUERFALL WISSEN SOLLTEN. Ruhewald Schloss Tambach e.k.

RATGEBER BESTATTUNG WAS SIE IM TRAUERFALL WISSEN SOLLTEN. Ruhewald Schloss Tambach e.k. RATGEBER BESTATTUNG WAS SIE IM TRAUERFALL WISSEN SOLLTEN Ruhewald Schloss Tambach e.k. Ihr Bestattungsratgeber 1 RATGEBER BESTATTUNG WAS SIE IM TRAUERFALL WISSEN SOLLTEN Es ist ein Todesfall eingetreten

Mehr

Ev.Kirchengemeinde Schwelm. Der Evangelische Friedhof Oehde

Ev.Kirchengemeinde Schwelm. Der Evangelische Friedhof Oehde Ev.Kirchengemeinde Schwelm Der Evangelische Friedhof Oehde Der Evangelische Friedhof Oehde Der kirchliche Friedhof ist die Stätte, auf der die Gemeinde ihre Toten zur letzten Ruhe bettet. Die Kirche verkündigt

Mehr

Sterbefall was nun? So bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden. (Hl. Augustinus)

Sterbefall was nun? So bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden. (Hl. Augustinus) Sterbefall was nun? So bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden. (Hl. Augustinus) Für eine würdige Bestattung eines geliebten Menschen als Möglichkeit der Ehrerbietung ist eine Vielzahl

Mehr

wenn ich diese Welt verlassen habe, sollen die folgenden Informationen helfen, meinen Abschied in meinem Sinne zu gestalten.

wenn ich diese Welt verlassen habe, sollen die folgenden Informationen helfen, meinen Abschied in meinem Sinne zu gestalten. wenn ich diese Welt verlassen habe, sollen die folgenden Informationen helfen, meinen Abschied in meinem Sinne zu gestalten. Name Vorname Ort Datum Unterschrift Persönliche Daten Familienname Lediger Familienname

Mehr

Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun?

Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun? Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun? Einwohnerkontrolle und Gemeindekanzlei Eiken www.eiken.ch info@eiken.ch 1 Inhaltsverzeichnis Was tun bei einem Todesfall zu Hause?... 2 Was tun bei einem Todesfall

Mehr

WALDFRIEDHOF ZELLA-MEHLIS

WALDFRIEDHOF ZELLA-MEHLIS WALDFRIEDHOF ZELLA-MEHLIS Aktuelle Informationen über Bestattungsarten und Kosten Der Zella-Mehliser Waldfriedhof Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren. (Johann

Mehr

Satzung zur Änderung der Bestattungsgebührenordnung

Satzung zur Änderung der Bestattungsgebührenordnung Satzung zur Änderung der Bestattungsgebührenordnung Aufgrund der 12 bis 19 des Gesetzes über das Friedhofs- und Leichenwesen (Bestattungsgesetz) in Verbindung mit 4 und 11 der Gemeindeordnung für Baden-

Mehr

So möchte ich Abschied nehmen von dieser Welt

So möchte ich Abschied nehmen von dieser Welt So möchte ich Abschied nehmen von dieser Welt Leitfaden für den Trauerfall Name Geburtsname Vorname Anschrift Willenserklärung: Regelung der Totenfürsorge Ich beauftrage folgende Person, meine in diesem

Mehr

Die Wandsbeker Friedhöfe

Die Wandsbeker Friedhöfe Die Wandsbeker Friedhöfe Tonndorf Hinschenfelde Alter Friedhof Wandsbek Unsere Ruhestätten Die Wandsbeker Friedhöfe Friedhof Tonndorf Ahrensburger Straße 188 22045 Hamburg eröffnet 1880 Größe 8 ha Kapelle

Mehr

Erdbeisetzung mit Trauerfeier

Erdbeisetzung mit Trauerfeier Ein Angebot von Heckmann Bestattungen, Fr.-Humbert-Str. 101, 28759 Bremen Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserer Preisgarantie, denn erhalten Sie unser Gesamtpaket bei einem Bestatter aus Ihrer Region

Mehr

Was muss ich als Hinterbliebene(r) im Todesfall tun?

Was muss ich als Hinterbliebene(r) im Todesfall tun? Eine Liste, die an das Wichtigste zu denken hilft. Mit freundlicher Empfehlung von Mit dem Eintreten eines Todesfalles stürmt eine Fülle von Anforderungen und Aufgaben auf die Hinterbliebenen ein. Die

Mehr

Auftrag zur Bestattung

Auftrag zur Bestattung Bitte faxen an: per E-Mail an: per Post an: 40-73 93 88 64 info@letzte-weg.de Friedrich-Frank-Bogen 75 21033 Hamburg Bitte lesen Sie diesen Auftrag und die anliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

G E B Ü H R E N O R D N U N G. zur Friedhofsordnung der Stadt Frankenberg (Eder)

G E B Ü H R E N O R D N U N G. zur Friedhofsordnung der Stadt Frankenberg (Eder) G E B Ü H R E N O R D N U N G zur Friedhofsordnung der Stadt Frankenberg (Eder) Aufgrund der 5 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) i. d. F. der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S.

Mehr

Friedhofsgebührenordnung der Stadt Gelnhausen

Friedhofsgebührenordnung der Stadt Gelnhausen Friedhofsgebührenordnung der Stadt Gelnhausen Aufgrund der 5, 51 Nr. 6 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung vom 07.03.2005 (GVBI. I S. 142), zuletzt geändert durch Artikel

Mehr

7/9.2. Gebührensatzung für das Bestattungswesen. vom 15. Juni Bekanntgemacht im Amtsblatt Nr. 25 vom 22. Juni )

7/9.2. Gebührensatzung für das Bestattungswesen. vom 15. Juni Bekanntgemacht im Amtsblatt Nr. 25 vom 22. Juni ) 7/9.2 Gebührensatzung für das Bestattungswesen vom 15. Juni 1978 Bekanntgemacht im Amtsblatt Nr. 25 vom 22. Juni 1978 1) Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg in der Fassung vom 24.07.2000

Mehr

Waldbestattungen auf dem Friedhof Eichen

Waldbestattungen auf dem Friedhof Eichen - 4 - Waldbestattungen auf dem Friedhof Eichen Weitere Informationen unter: www.kreuztal.de oder im Rathaus der STADT KREUZTAL - Friedhofsverwaltung - Zimmer 225 Siegener Straße 5 57223 Kreuztal Frau Kaltenbach

Mehr

BESTATTUNGEN UWIS-SPOLDERS VORSORGERATGEBER

BESTATTUNGEN UWIS-SPOLDERS VORSORGERATGEBER BESTATTUNGEN UWIS-SPOLDERS VORSORGERATGEBER VERTRAUEN BRAUCHT TRANSPARENZ Selbstbestimmung Die wenigsten von uns beschäftigen sich zu Lebzeiten gern mit dem Gedanken an den eigenen Tod oder den Tod naher

Mehr

Stand: 1. Januar 2016

Stand: 1. Januar 2016 Bestattungsrecht und Totenfürsorge Stand: 1. Januar 2016 1. BESTATTUNGSRECHT UND TOTENFÜRSORGE... 1 2. BESTATTUNGSARTEN... 4 3. ANORDNUNGEN DURCH EINEN BESTATTUNGSVORSORGEVERTRAG... 6 4. UMBETTUNG DER

Mehr

Todesfall was nun? Leitfaden der Gemeinde Gossau ZH. Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren.

Todesfall was nun? Leitfaden der Gemeinde Gossau ZH. Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren. Todesfall was nun? Leitfaden der Gemeinde Gossau ZH Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren. Albert Schweitzer Der Tod eines Menschen ist für die Angehörigen und Freunde eine

Mehr

Vorsorge- und Notfallmappe

Vorsorge- und Notfallmappe * * * Vorsorge- und Notfallmappe Schnelle Hilfe und Übersicht für Ihre Angehörigen weitere Infos: Stand: Januar 2014 1 Trauerfall - Was ist zu tun? Wir möchten Ihnen mit den nachfolgenden Empfehlungen

Mehr