Tag der offenen Hochschultür

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tag der offenen Hochschultür"

Transkript

1 Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig Leipzig University of Applied Sciences Donnerstag, 15. Januar 2015 Tag der offenen Hochschultür PROGRAMM

2 4 Programm Tag der offenen Hochschultür A14 B6 HAUPT- BAHNHOF ZENTRUM A 9/ B 181 ZENTRUM-SÜDOST ZENTRUM- ZENTRUM- SÜD A 9/ B 87 SÜDVORSTADT Karl-Liebknecht-Straße Richard-Lehmann-Straße N GU

3 5 Lageplan Verkehrsverbindungen ab Hauptbahnhof FZE W Forschungszentrum Eilenburger Straße 13 Tram 15 Hst. Ostplatz Bus 60 Hst. Schulze - Boysen - Straße WIENER - Bau Wächterstraße 13 Bus 89 Hst. Wächterstraße HTWK Campus OST G F FZC E N LI Mensa GEUTEBRÜCK - Bau Karl-Liebknecht-Straße 132 Tram 10, 11 Hst. HTWK FÖPPL - Bau Kochstraße 85 Tram 10, 11 Hst. HTWK Forschungszentrum Campus Tram 10, 11 Hst. HTWK Eichendorffstraße Eichendorffstraße 2 Tram 10, 11 Hst. HTWK NIEPER-Bau Karl-Liebknecht-Straße 134 Tram 10, 11 Hst. HTWK LIPSIUS - Bau Karl-Liebknecht-Straße 145 Tram 10, 11 Hst. HTWK Mensa Academica Karl-Liebknecht-Straße 145 Tram 10, 11 Hst. HTWK LNW Laborgebäude Naturwissenschaften Gustav-Freytag-Straße 41 a Tram 10, 11 Hst. Connewitz Kreuz HB MZ GU Z SH HSP Hochschulbibliothek Gustav-Freytag-Straße 40 Tram 10, 11 Hst. Connewitz Kreuz Medienzentrum Gustav-Freytag-Straße 40 Tram 10, 11 Hst. Connewitz Kreuz GUTENBERG-Bau Gustav-Freytag-Str. 42 Tram 10, 11 Hst. Connewitz Kreuz ZUSE- Bau Gustav-Freytag-Straße 42 a Tram 10, 11 Hst. Connewitz Kreuz Hochschulsporthalle Arno-Nitzsche-Straße 29 Tram 10 Hst. Meusdorfer Straße Hochschulsportplatz Neue Linie / LVB Bus 89 Hst. August-Bebel-/Richard-Lehmann-Straße Markkleeberg ME MA MN MR Maschinenbau und Energietechnik Tram 9 Hst. Forsthaus Raschwitz Bus 5107 Hst. S-Bhf. Markkleeberg Altbau Koburger Str. 62 Neubau Koburger Str. 62 Riquetstr. Riquetstr. 8 Sonnesiedlung

4 4 Programm Tag der offenen Hochschultür VERANSTALTUNGEN DER ZENTRALEN EINRICHTUNGEN! Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltungen in verschiedenen Gebäuden bzw. Gebäudeteilen stattfinden (siehe Lageplan, S. 2 3). Kurzfristige Programmänderungen finden Sie am Veranstaltungstag vor Ort. Dezernat Studienangelegenheiten Informationsstand zu Bewerbung und Studium 08:00 bis 16:00 Uhr G GEUTEBRÜCK - Bau, 1. Etage Allgemeine Studienberatung 09:00 bis 16:00 Uhr E Eichendorffstraße, Raum 104 / 113 / 114 Beratung zum Ausländerstudium 09:00 bis 16:00 Uhr E Eichendorffstraße, Raum 103 Akademisches Auslandsamt Beratung zum Auslandsstudium und -praktikum 09:00 bis 16:00 Uhr G GEUTEBRÜCK - Bau, Raum 110 Hochschulbibliothek Besichtigungsmöglichkeit 09:00 bis 17:00 Uhr HB Hochschulbibliothek

5 5 Hochschulsprachenzentrum Infos zur Fremdsprachenausbildung Sprachen, Inhalte, Modalitäten, Zertifikatsprüfungen 13:00 bis 15:00 Uhr Li LIPSIUS - Bau, 4. Etage Informationsstand kooperatives Studium 9:00 bis 15:00 Uhr G GEUTEBRÜCK - Bau, FoyerG Informationsstand StudiFit 09:00 bis 16:00 Uhr G GEUTEBRÜCK - Bau, FoyerG Hochschulsportzentrum Besichtigung der HTWK Sporthalle 08:00 bis 15:00 Uhr HS Hochschulsporthalle Mensa Academica Angebote der Cafeteria 08:00 bis 16:30 Uhr Mensa Mensa Academica im LIPSIUS - Bau Mittagessen 11:00 bis 14:00 Uhr Mensa Mensa Academica im LIPSIUS - Bau

6 6 Programm Tag der offenen Hochschultür FAKULTÄT ARCHITEKTUR UND SOZIALWISSENSCHAFTEN Architektur Vorstellung des Studiengangs Kreativität in der Architektur 09:00 bis 10:30 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 415 Kontextuelles Entwerfen Seminar 11:15 bis 12:45 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 419 Kontextuelles Entwerfen Seminar 11:15 bis 12:45 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 424 Klassische Architektur- und Kulturgeschichte Vorlesung 15:30 bis 17:00 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 318 Besichtigungen Architektur-Ausstellung im Treppenfoyer Ausstellung ganztägig G GEUTEBRÜCK - Bau, Treppenfoyer 4.OG Modellbauwerkstatt 13:30 bis 15:00 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Keller 40

7 7 Soziale Arbeit Vorstellung des Bachelor- und Masterstudiengangs 09:00 bis 10:00 Uhr G GEUTEBRÜCK - Bau, Raum 329 Audimax Bachelor Psychopathologie Vorlesung 08:30 bis 09:15 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 119 Sozialpolitik Seminar 09:30 bis 11:00 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 112 Verwaltungs- und Sozialrecht Seminar 11:15 bis 12:45 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 119 Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit Vorlesung 13:45 bis 15:15 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 110 Master Rechtliche Grundlagen Vorlesung 13:45 bis 15:15 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 114 Rechtliche Grundlagen Seminar 15:30 bis 17:00 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 114 Studierende der Fachschaft beantworten Fragen und geben Tipps zum Studium. 09:00 bis 15:00 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 111

8 8 Programm Tag der offenen Hochschultür FAKULTÄT BAUWESEN Bauingenieurwesen Vorstellung des Bachelor- und Masterstudiengangs 11:00 bis 12:00 Uhr F FÖPPL - Bau, Raum 303 Mathe Seminar 07:30 bis 9:00 Uhr G GEUTEBRÜCK - Bau, Raum 336 Baumechanik Seminar 07:30 bis 09:00 Uhr F FÖPPL - Bau, Raum 306 Vermessungskunde Praktikum 09:30 bis 11:00 Uhr F FÖPPL - Bau, Raum 305 Baukonstruktion Seminar 09:30 bis 11:00 Uhr G GEUTEBRÜCK - Bau, Raum 430 Vermessungskunde Praktikum 13:45 bis 15:15 Uhr F FÖPPL - Bau, Raum 305 Besichtigungen Versuchshalle / Laborgebäude 08:00 bis 15:00 Uhr F FÖPPL - Bau, Raum 029 Führung Beginn: 12:10 Uhr Treff: F Eingang FÖPPL - Bau / Hof Präsentation von Abschlussarbeiten Poster in den Schaukästen im G GEUTEBRÜCK - Bau Studierende der Fachschaft beantworten Fragen und geben Tipps zum Studium. 09:00 bis 14:00 Uhr G GEUTEBRÜCK - Bau, Raum 226

9 9 FAKULTÄT ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK! Alle Veranstaltungen dieser Fakultät finden in der Wächterstraße statt (siehe Lageplan). Elektrotechnik und Informationstechnik Wirtschaftsingenieurwesen (Elektrotechnik) Vorstellung der Studiengänge 09:00 bis 10:00 Uhr W WIENER-Bau, Raum 4 Informationsstand Studieren an der Fakultät 09:00 bis 12:00 Uhr W WIENER-Bau, Raum 11 Grundlagen der Automatisierungstechnik Vorlesung 11:15 bis 12:45 Uhr W WIENER-Bau, Raum 201 Projektmanagement Vorlesung 13:45 bis 15:15 Uhr W WIENER-Bau, Raum 211 Regelungstechnik Seminar 13:45 bis 15:15 Uhr W WIENER-Bau, Raum 8

10 10 Programm Tag der offenen Hochschultür Laborbesichtigungen 09:00 bis 12:00 Uhr W WIENER-Bau Elektrotechnik W Raum 102 Elektromedizinische Technik W Raum 08 Messtechnik W Raum 103 Hochspannungstechnik W Raum 016 Mikrorechentechnik W Raum 104 Elektronik W Raum 106 Mechatronik W Raum 029 Nachrichtentechnik W Raum 006 Prozessinformatik W Raum 113 Steuerungs- und Regelungstechnik W Raum 212 Studierende der Fachschaft beantworten Fragen und geben Tipps zum Studium. 09:00 bis 14:00 Uhr W WIENER-Bau, Raum 3

11 11 FAKULTÄT INFORMATIK, MATHEMATIK UND NATURWISSENSCHAFTEN Informatik Vorstellung des Studiengangs 08:15 bis 09:15 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 114 Modellierung Seminar 09:30 bis 11:00 Uhr G GEUTEBRÜCK - Bau, Raum 239 Rechnerarchitektur Seminar 11:15 bis 12:45 Uhr Z ZUSE - Bau, Raum 430 Medieninformatik Vorstellung des Studiengangs 09:30 bis 10:30 Uhr G GEUTEBRÜCK - Bau, Raum 127 Multimedia-Grundkurs Seminar 07:30 bis 09:00 Uhr Z ZUSE - Bau, Raum 229 Digitaltechnik Vorlesung 13:15 bis 15:15 Uhr F FÖPPL - Bau, Raum 306

12 12 Programm Tag der offenen Hochschultür Angewandte Mathematik Vorstellung des Studiengangs 08:15 bis 09:15 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 209 Kombinatorik Vorlesung 11:15 bis 12:45 Uhr G GEUTEBRÜCK - Bau, Raum 129 Stochastische Prozesse und Zeitreihen Vorlesung 13:45 bis 15:15 Uhr F FÖPPL - Bau, Raum 304 Laborbesichtigungen 08:00 bis 15:00 Uhr Z ZUSE - Bau und Li LIPSIUS - Bau PC - Pools Mathematik / Informatik Li Raum 106 / 107 SUN - Pool Z Raum 430 Hardwarelabor Li Raum 013 Experimentalpool Z Raum 530 Multimediapool Z Raum 229 LINUX - Pool Z Raum 131 Studierende der Fachschaft beantworten Fragen und geben Tipps zum Studium. 11:00 bis 14:00 Uhr Z ZUSE - Bau, Raum 125

13 13 FAKULTÄT MASCHINENBAU UND ENERGIETECHNIK! Alle Veranstaltungen dieser Fakultät finden in Markkleeberg statt (siehe Lageplan). Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik Maschinenbau Wirtschaftsingenieurwesen Produktions- und Energiewirtschaft Vorstellung des Bachelorstudiengangs Energie- Gebäude und Umwelttechnik 10:00 bis 10:30 Uhr MA Markkleeberg Altbau, Raum 009 Vorstellung der Bachelorstudiengangs Maschinenbau 10:30 bis 11:00 Uhr MA Markkleeberg Altbau, Raum 009 Vorstellung der Bachelorstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen Produktions- und Energiewirtschaft 11:00 bis 11:30 Uhr MA Markkleeberg Altbau, Raum 009 Organisatorische Fragen zum Studium 10:30 bis 14:30 Uhr MA Markkleeberg Altbau, Raum 103 Präsentation der Fakultät / Infostand der Fachschaft MA Markkleeberg Altbau, Foyer

14 14 Programm Tag der offenen Hochschultür Planung spezieller Energiesysteme Vorlesung 07:30 bis 11:00 Uhr MN Markkleeberg Neubau, Raum 205 Sanitärtechnik Seminar 09:30 bis 11:00 Uhr MR Markkleeberg Riquetstr., Raum 401 Allgemeine Kraftwerkssimulation Seminar 09:30 bis 11:00 Uhr MN Markkleeberg Neubau, Raum 004 Produktmanagement und CAD Praktikum 09:30 bis 12:45 Uhr MN Markkleeberg Neubau, Raum 102 Künstliche Muskeln? Vortrag 11:30 bis 12:00 Uhr MA Markkleeberg Altbau, Raum 009 Wie und warum wird die Cola im Kühlschrank kalt? Vortrag 12:15 bis 13:00 Uhr MA Markkleeberg Altbau, Raum 009 Besichtigungen Fachspezifischer Laborrundgang mit der Fachschaft Führung Beginn: 11:30 und 12:30 Uhr Treff: MA, Foyer

15 15 FAKULTÄT MEDIEN Bibliotheks- und Informationswissenschaft Vorstellung des Bachelor- / Masterstudiengangs 13:45 bis 15:15 Uhr GU GUTENBERG-Bau, Raum 113 Grundlagen der Medienerschließung Seminar 11:15 bis 12:45 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 211 Typologie und Strukturen des deutschen Bibliotheksund Informationswesens Seminar 13:45 bis 15:15 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 310 Buchhandel /Verlagswirtschaft (Bachelor) Verlags- und Handelsmanagement (Master) Vorstellung des Bachelor-/Masterstudiengangs 09:30 bis 11:00 Uhr GU GUTENBERG-Bau, Raum 115 Kosten- und Leistungsrechnung Vorlesung 11:15 bis 12:45 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 310 Einführung in Buchhandel / Verlagswirtschaft Vorlesung 11:15 bis 12:45 Uhr LNW Laborgebäude, Raum 006 Besichtigung Lehrbuchhandlung BuMerang 12:45 bis 13:30 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 311

16 16 Programm Tag der offenen Hochschultür Buch- und Medienproduktion Vorstellung des Studiengangs 10:30 bis 11:30 Uhr MZ Medienzentrum, Kinosaal, Raum 102 Automatisches Formatieren mit FOP Praktikum 11:30 bis 15:00 Uhr GU GUTENBERG-Bau, Raum 014 Mitmach-Ausstellung Herstellerlei Ausstellung 11:30 bis 13:00 Uhr GU GUTENBERG-Bau, Raum 224 Drucktechnik Vorstellung des Studiengangs 09:30 bis 10:30 Uhr GU GUTENBERG-Bau, Raum 112 Textvorlagenherstellung Vorlesung 07:30 bis 11:00 Uhr GU GUTENBERG-Bau, Raum 014 Besichtigung Besichtigung der Labore 10:30 Uhr MZ Medienzentrum, Treff: MZ, Raum 006 Medientechnik Vorstellung des Studiengangs 11:45 bis 13:15 Uhr MZ Medienzentrum, Kinosaal, Raum 102

17 17 Probesendung TV-Studio Übung 14:00 bis 15:00 Uhr MZ Medienzentrum, TV - Studio Besichtigung Führung durch das Medienzentrum 13:30 bis 14:00 Uhr MZ Medienzentrum, Treff: MZ, Eingang Museologie Vorstellung des Studiengangs 09:30 bis 11:00 Uhr GU GUTENBERG-Bau, Raum 101 Individuelle Studienberatung 12:45 bis 13:45 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 312 Kommunikation im Museum Seminar 11:15 bis 12:45 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 415 Formen und Werkstoffe von Kulturgütern Praktikum 13:45 bis 15:15 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 202 Besichtigung Labor Museumsausstellungen 12:45 bis 13:45 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 312 Verpackungstechnik Vorstellung des Studiengangs 10:00 bis 11:00 Uhr GU GUTENBERG-Bau, Raum 110 Verpackungstechnologie Praktikum 11:30 bis 13:00 Uhr GU GUTENBERG-Bau, Raum 313 Besichtigung Besichtigung der Labore 13:15 Uhr GU GUTENBERG-Bau, Raum 313 Studierende der Fachschaft beantworten Fragen und geben Tipps zum Studium. 10:00 bis 14:00 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 208

18 18 Programm Tag der offenen Hochschultür FAKULTÄT WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN Betriebswirtschaft International Management Vorstellung der Studiengänge Betriebswirtschaft und International Management 11:00 bis 12:00 Uhr G GEUTEBRÜCK - Bau, Raum 329 Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Vorlesung 09:30 bis 12:45 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 209 Bank- und Finanzmanagement Vorlesung 09:30 bis 11:00 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 207 Kosten- und Leistungsrechnung Vorlesung 12:00 bis 13:30 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 110 Bürgerliches Recht/Handelsrecht Seminar 13:45 bis 15:15 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 415

19 19 Wirtschaftsingenieurwesen (Bau) Vorstellung des Bachelor- und Masterstudiengangs 13:00 bis 14:00 Uhr G GEUTEBRÜCK - Bau, Raum 121 Arbeitsrecht Vorlesung 09:30 bis 11:00 Uhr GU GUTENBERG-Bau, Raum 116 Holz- und Mauerwerksbau Seminar 09:30 bis 11:00 Uhr Li LIPSIUS - Bau, Raum 415 Wirtschaftsmathematik Vorlesung 11:15 bis 12:45 Uhr GU GUTENBERG-Bau, Raum 114 Marketing Seminar 12:00 bis 13:30 Uhr G GEUTEBRÜCK - Bau, Raum 336 Studierende der Fachschaft beantworten Fragen und geben Tipps zum Studium. 11:00 bis 15:00 Uhr Z ZUSE - Bau, Raum 006 NÄCHSTER TERMIN: HOCHSCHUL-INFOTAG Samstag, 25. April 2015 ab 9:00 Uhr Lernen Sie am Hochschul-Infotag die Studiengänge der Hochschule kennen. Das Programm finden Sie einen Monat vorher unter: Im Anschluss findet die Lange Nacht der Computerspiele an der Fakultät Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften statt.

20 Fragen rund ums Studium DEZERNAT STUDIENANGELEGENHEITEN Eichendorffstraße 2, Leipzig Anne Herrmann / Anke Preußker, Tel.: / Impressum HERAUSGEBER Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig Besucheradresse: Karl-Liebknecht-Straße 132, Leipzig Postadresse: Postfach Leipzig, Germany REDAKTION Hochschulmarketing, Stefan Schmeißer GESTALTUNG Heike Strempel FOTONACHWEISE westend61, Fotopool HTWK Leipzig, rido fotolia

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT 1 STANDORTE CAMPUS DEUTZ (Ingenieurwissenschaftliches Zentrum) Betzdorfer Straße 2, 50679 Köln-Deutz Ingenieurwissenschaftliche (technische) Studiengänge, Architektur, Bauingenieurwesen

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS Wintersemester 2015/16 Informationen für Studieninteressierte Studienangebote mit Masterabschluss an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Mehr

45 Bachelorstudiengang Product Engineering

45 Bachelorstudiengang Product Engineering 45 Bachelorstudiengang Product Engineering (1) Das Studium im Studiengang Product Engineering umfasst 29 Module (10 Module im Grundstudium, 19 Module im Hauptstudium). Die Module fassen insgesamt 59 Lehrveranstaltungen

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Technische Fachhochschule Berlin University of Applied Sciences Amtliche Mitteilungen 26. Jahrgang, Nr. 169 Seite 1 20. Dezember 2005 INHALT Äquivalenzliste zur Einstellung des Diplom-Studiengangs Aufbaustudiengang

Mehr

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule Mechatronik (Master) in Zittau Angebot-Nr. 00095232 Bereich Angebot-Nr. 00095232 Anbieter Studienangebot Hochschule Termin Permanentes Angebot Hochschule Zittau/Görlitz 3 Semester Tageszeit Ganztags Ort

Mehr

06. Juni 2008 Amtliches Mitteilungsblatt

06. Juni 2008 Amtliches Mitteilungsblatt 06. Juni 2008 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Ordnung für die Festsetzung von Zulassungszahlen zur Zulassungsbeschränkung in bestimmten Studiengängen der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225 1 von 6 06.09.2007 20:31 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2007/2008

Mehr

21/09. Amtliches Mitteilungsblatt. 14. Juli 2009. Seite

21/09. Amtliches Mitteilungsblatt. 14. Juli 2009. Seite Nr.21/09 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 403 21/09 14. Juli 2009 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Ordnung für die Festsetzung von Zulassungszahlen zur Zulassungsbeschränkung in bestimmten

Mehr

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM Prof. Dr. Andreas Föhrenbach, 2015 www.dhbw-mannheim.de DAS PARTNERMODELL DER DHBW Studienakademie Unternehmen DHBW Studenten Dozenten Prof.

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Technische Fachhochschule Berlin University of Applied Sciences Amtliche Mitteilungen 26. Jahrgang, Nr. 165 Seite 1 20. Dezember 2005 INHALT Äquivalenzliste zur Einstellung des Diplom-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 00/003 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Studierende der HAW Hamburg

Studierende der HAW Hamburg Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Hochschulverwaltung/PSt-ASc 12.06.2015 der HAW Hamburg Sommersemester 2015 1 2 3 4 5 w = Beurlaubte Design, Medien Information (DMI) Design Information

Mehr

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10.

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Juli 2013 16.07.2013 Folie 1 www.tu-ilmenau.de Referent Bildung Ansprechpartner

Mehr

Zukunft in der Technik

Zukunft in der Technik Zukunft in der Technik Partnerschaft Industrie - Hochschule - Gymnasien Prof. Reinhard Keller Fachbereich Informationstechnik Fachhochschule Esslingen Hochschule für Technik Prof. Reinhard Keller Partnerschaft

Mehr

Erstsemestereinführung des Fachbereichs Angewandte Informatik (Stand der Informationen 13.07.2015):

Erstsemestereinführung des Fachbereichs Angewandte Informatik (Stand der Informationen 13.07.2015): Erstsemestereinführung des Fachbereichs Angewandte Informatik (Stand der Informationen 13.07.2015): Bachelor Angewandte Informatik Mathematik Vorkurs 14.09. 09.10.2015 Q1 102 bekannt Infos für Studierende

Mehr

Herzlich Willkommen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg

Herzlich Willkommen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg Herzlich Willkommen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg OTH Regensburg - Geschichte Tradition seit 169 Jahren: 1846: Gründung einer privaten einklassigen Baugewerkschule 1959: Start

Mehr

% Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM

% Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM 5 W KMUB 4 Bau SUK MND 3 Studium Plus MNI 2 WI IEM 1 EI ME M *WI ohne Fernstudium Studentinnenentwicklung: Vergleich Gießen Friedberg Wetzlar

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft. Hochschulinformationstag 11. Juni 2009.

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft. Hochschulinformationstag 11. Juni 2009. Westsächsische ochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft ochschulinformationstag 11. Juni 2009 Programm Informationstag zum Studium Wann: Donnerstag, 11. Juni 2009, 10 bis

Mehr

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule NACHRICHTENBLATT Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 05 / 2014 Kiel, 25. September 2014 Nachrichtenblatt Hochschule als besondere Ausgabe

Mehr

Herzlich Willkommen Computer Engineering Bachelors

Herzlich Willkommen Computer Engineering Bachelors Herzlich Willkommen Computer Engineering Bachelors Sybille Hellebrand Holger Karl Marco Platzner Peter Schreier Computer Engineering in der UPB 2 Computer Engineering Studiengang kombiniert Elektrotechnik

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Anlage 2 (zu 1 Abs. 1) Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Braunschweig Sozialwesen 164 94 70 Sozialwesen/Geragogik

Mehr

Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik

Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik Katja Greer 12. Oktober 2015 Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik 1 / 20 Überblick 1 Aufbau des Studiums 2 Exemplarischer

Mehr

Bewerberinformation Wintersemester 2015/2016

Bewerberinformation Wintersemester 2015/2016 BEWERBER - INFO WINTERSEMESTER 2015 / 16 FÜR MASTERSTUDIENGÄNGE (1. FACHSEMESTER) Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig Leipzig University of Applied Sciences Bewerberinformation Wintersemester

Mehr

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir entwickeln Problemlösungen für Fragen auf wichtigen Feldern der zukünftigen Entwicklung: Wir gestalten (nicht nur) Hamburgs Zukunft mit. Wir sind

Mehr

Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008. Veranstaltungen in Dortmund. Gymnasium 16 START INS STUDIUM! Logo

Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008. Veranstaltungen in Dortmund. Gymnasium 16 START INS STUDIUM! Logo Gymnasium 16 Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008 Veranstaltungen in Dortmund START INS STUDIUM! Logo START INS STUDIUM In einer bundesweiten Informationswoche wollen das Netzwerk Wege

Mehr

PROGRAMM. >> Vorlesungsplan >> Ausstellerplan >> Laborführungen

PROGRAMM. >> Vorlesungsplan >> Ausstellerplan >> Laborführungen PROGRAMM >> Vorlesungsplan >> Ausstellerplan >> Laborführungen >> STUNDENPLAN alle Schnuppervorlesungen auf einen Blick ALLGEMEINE INFORMATION 8:30 Uhr, Hörsaal 1 (Audimax) Das Studienangebot an der FH

Mehr

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 30.03. 02.04. 2015 Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger, herzlich Willkommen an der Otto-von-Guericke-Universität

Mehr

Praktische Informatik und Kommunikationsinformatik Bachelor- und Masterstudiengänge an der HTW

Praktische Informatik und Kommunikationsinformatik Bachelor- und Masterstudiengänge an der HTW Praktische Informatik und Kommunikationsinformatik Bachelor- und Masterstudiengänge an der HTW Prof. Dr. Damian Weber Studiengangsleiter Kommunikationsinformatik Prof. Dr. Helmut G. Folz Studiengangsleiter

Mehr

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule Industrial Engineering (Bachelor of Engineering) - Fernstudium in Mittweida Angebot-Nr. 00095093 Bereich Studienangebot Hochschule Preis berufsbegleitendes Studium (gebührenpflichtig entsprechend der jeweils

Mehr

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur Ausgabe 02/2014 Liebe Studierende, Lehrbeauftragte, Professoren und Mitarbeiter der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, liebe Interessierte, vor wenigen Wochen sind wir in ein neues Wintersemester gestartet.

Mehr

Willkommen... an der TH Köln am Campus Gummersbach im Institut für Informatik

Willkommen... an der TH Köln am Campus Gummersbach im Institut für Informatik Technische Hochschule Köln TH Köln Willkommen... an der TH Köln am Campus Gummersbach im Institut für Informatik 29. September 2015 Seite 1 Und nur das bitte mitschreiben: Prof. Dr. Heide Faeskorn-Woyke

Mehr

einblick Progra ins Studium Tag der offenen Tür Mittwoch 3. November 2010 14 18 Uhr für Schülerinnen, Schüler und Studierende

einblick Progra ins Studium Tag der offenen Tür Mittwoch 3. November 2010 14 18 Uhr für Schülerinnen, Schüler und Studierende Progra einblick ins Studium Tag der offenen Tür Mittwoch 3. November 20 14 18 Uhr für Schülerinnen, Schüler und Studierende www.htw-berlin.de/studienberatung 1 3 Studiengänge im Überblick FB 1 Ingenieurwissenschaften

Mehr

der Technischen Universität Ilmenau Nr. 138 Ilmenau, den 1. August 2014 Inhaltsverzeichnis: Seite

der Technischen Universität Ilmenau Nr. 138 Ilmenau, den 1. August 2014 Inhaltsverzeichnis: Seite Verkündungsblatt der Technischen Universität Ilmenau Nr. 138 Ilmenau, den 1. August 2014 Inhaltsverzeichnis: Seite 1. Berichtigung der Studienordnung für den Studiengang Ingenieurinformatik mit dem Abschuss

Mehr

Studiengang Bachelor Betriebswirtschaft

Studiengang Bachelor Betriebswirtschaft Willkommen an der Prof. Dr. Michael Zell Studiengangsleiter Bachelor Betriebswirtschaft Studiengang Bachelor Betriebswirtschaft 1 Wo finden Sie uns? Fakultät Wirtschaftswissenschaften Campus Rotenbühl

Mehr

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der Fachhochschule Heidelberg Prof. Dr. Gerhard Vigener Fachhochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Hochschule der SRH Die Wahl der

Mehr

Master-O-Phase WS 15/16. Fachbereichinformation (FBI)

Master-O-Phase WS 15/16. Fachbereichinformation (FBI) Master-O-Phase WS 15/16 Fachbereichinformation (FBI) Gliederung 1 Organisatorisches 2 Ansprechpartner zu Fragen zum Studium 3 Allgemeine Informationen zu Prüfungen 4 Studienpläne Master Mathematik Master

Mehr

40 Bachelorstudiengang Marketing und Vertrieb

40 Bachelorstudiengang Marketing und Vertrieb 40 Bachelorstudiengang Marketing und Vertrieb (1) Das Studium im Studiengang Marketing und Vertrieb umfasst 29 Module (10 Module im Grundstudium, 19 Module im Hauptstudium). Die Module fassen insgesamt

Mehr

Unternehmensfragebogen zur Bedarfserhebung Projekt OKW. Silke Beck 2, Silke Wiemer 2 * 2 = FH Kaiserslautern, * = Korrespondierender Autor

Unternehmensfragebogen zur Bedarfserhebung Projekt OKW. Silke Beck 2, Silke Wiemer 2 * 2 = FH Kaiserslautern, * = Korrespondierender Autor Unternehmensfragebogen zur Bedarfserhebung Projekt OKW Silke Beck 2, Silke Wiemer 2 * 2 = FH Kaiserslautern, * = Korrespondierender Autor Unternehmensfragebogen zur Bedarfserhebung Projekt OKW Name des

Mehr

Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft. Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg www.ohm-hochschule.de

Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft. Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg www.ohm-hochschule.de Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft Alexander Zeitelhack Geschäftsführer Georg-Simon-Ohm Management Institut Georg-Simon-OhmHochschule Nürnberg Unsere 22 Bachelorstudiengänge Angewandte Chemie

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

COMPANIES firmenkontaktmesse Mönchengladbach: 13. März 2014 Krefeld: 08. Mai 2014

COMPANIES firmenkontaktmesse Mönchengladbach: 13. März 2014 Krefeld: 08. Mai 2014 Hochschule Niederrhein University of Applied Sciences Der Karrieretreffpunkt Passende Talente finden CAMPUS firmenkontaktmesse Mönchengladbach: 13. März 2014 Krefeld: 08. Mai 2014 seit zehn Jahren erfolgreich:

Mehr

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen Referenz-Liste Vereinfachtes Verfahren für Studienprogramme mit hochschuleigenem Auswahlverfahren bei Akademischen Prüfstellen (APS) Die Regelungen

Mehr

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Fachhochschulstudiengänge 671 673 681 683 691 695 851 853 710 720 841 845 781 783 741 743 745 761 763 773 751 755 753 793 731 735 737 801 803

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/000 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Infotag Studium & Beruf in Idstein

Infotag Studium & Beruf in Idstein Programm zum Infotag Studium & Beruf in Idstein Dein Start in eine erfolgreiche Karriere! Samstag, 27. Juni 2015 9.30 bis 14.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein

Mehr

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben?

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Die Zuordnungen beziehen sich auf Bachelor-Abschlüsse der Leibniz Universität Hannover und sind nicht als abgeschlossen

Mehr

Elektrotechnik in Kassel

Elektrotechnik in Kassel Studium der Elektrotechnik im Fachbereich Elektrotechnik / Informatik an der Universität Kassel Prof. Dr. A. Linnemann - Studiendekan Studien- und Berufsinformationstage Februar 2007 1 Überblick Inhalt

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

Erfassung der Durchlässigkeit von Studien innerhalb der TU Austria

Erfassung der Durchlässigkeit von Studien innerhalb der TU Austria TU Graz Auflagen für Absolventen eines Bachelorstudiums an der Montanuniversität Leoben für das Absolvieren eines Masterstudiums an der TU Graz Bachelorstudien an der Montanuniversität Leoben (7 Semester)

Mehr

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Lehramt G = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt Grundschulen Lehramt HR = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

Studienangebot. Klare Ziele vor Augen. Wissen schafft Verbindung. www.htwk-leipzig.de

Studienangebot. Klare Ziele vor Augen. Wissen schafft Verbindung. www.htwk-leipzig.de HOCHSCHULE FÜR TECHNIK, WIRTSCHAFT UND KULTUR LEIPZIG University of Applied Sciences Studienangebot Klare Ziele vor Augen Wissen schafft Verbindung www.htwk-leipzig.de Lößniger Straße Lößniger Straße Zwickauer

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Zulassungsbestimmungen Master Wirtschaftsinformatik

Zulassungsbestimmungen Master Wirtschaftsinformatik Zulassungsbestimmungen Master Präses Referent o.univ.-prof. DI Dr. Christian Stary Dominik Wachholder, MSc Institut Institut für - Communications Engineering Johannes Kepler Universität Linz Altenberger

Mehr

ab 10 Uhr in der Lothstraße 64 www.hm.edu Alle Studiengänge und alle Services auf einen Blick!

ab 10 Uhr in der Lothstraße 64 www.hm.edu Alle Studiengänge und alle Services auf einen Blick! ab 10 Uhr in der Lothstraße 64 www.hm.edu Alle Studiengänge und alle Services auf einen Blick! studien informations tag Entdecke die Vielfalt: Unser umfassendes Serviceangebot vom Schüleroffice über International

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau. Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014

Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau. Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014 Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014 Agenda Geplanter berufsbegleitender Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieur-Bau Wie funktioniert ein berufsbegleitender

Mehr

Informationen der Fachhochschule Hannover (FHH) zum Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (WI-ING) am Fachbereich Maschinenbau

Informationen der Fachhochschule Hannover (FHH) zum Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (WI-ING) am Fachbereich Maschinenbau Informationen der Fachhochschule Hannover (FHH) zum Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (WI-ING) am Fachbereich Maschinenbau Stand: 2003-09-24 Studienziel: Das Wirtschaftsingenieurwesen verbindet naturwissenschaftlich-technische

Mehr

Offene Türen Vorträge CAMPUSERÖFFNUNG PROGRAMM. Führungen Ausstellungen. Kinder und Erwachsene. Imbissstände Workshops für. Bühnenprogramm Experimente

Offene Türen Vorträge CAMPUSERÖFFNUNG PROGRAMM. Führungen Ausstellungen. Kinder und Erwachsene. Imbissstände Workshops für. Bühnenprogramm Experimente CAMPUSERÖFFNUNG PROGRAMM Offene Türen Vorträge Führungen Ausstellungen Bühnenprogramm Experimente Kletterwand Livemusik Hüpfburg Imbissstände Workshops für Kinder und Erwachsene HERZLICH WILLKOMMEN Stellvertretend

Mehr

Fontys International Campus Venlo. Fontys International Campus Venlo

Fontys International Campus Venlo. Fontys International Campus Venlo Fontys International Campus Venlo > Studienorte Fontys ist einer der größten niederländischen Hochschulverbände und verfügt über 38 Institute landesweit. In Venlo werden 10 internationale Bachelor-Studiengänge

Mehr

Rechnungswesen und Controlling

Rechnungswesen und Controlling 1. Trierer Forum Rechnungswesen und Controlling Problemlösungen für Unternehmen der Region 22. September 2006 1 Programm 14:00 Begrüßung 14:20 Basel II: Herausforderung für das Controlling Prof. Dr. Felix

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Anlage 2 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Braunschweig Soziale Arbeit 168

Mehr

Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit

Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit Gründungsjahr: 2009 FHO Fachhochschule Ostfriesland gegründet 1973 Navigationsschule Leer gegründet 1854 FH-OOW Oldenburg-Ostfriesland-Wilhelmshaven gegründet

Mehr

Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten

Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten Fachschaft Informatik vertritt 600 Studenten 18 aktive + ca 20 neue Aktive Informatik Bachelor 116 ca 50 Informatik Master 30? HSKA KIT

Mehr

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen Hochschulen für angewandte Wissenschaften im

Mehr

Internationalisierung im Handlungsfeld Forschung und Entwicklung. Prof. Dr.-Ing. Christiane Fritze Vizepräsidentin für Forschung und Entwicklung

Internationalisierung im Handlungsfeld Forschung und Entwicklung. Prof. Dr.-Ing. Christiane Fritze Vizepräsidentin für Forschung und Entwicklung Internationalisierung im Handlungsfeld Forschung und Entwicklung Vizepräsidentin für Forschung und Entwicklung Berlin, 30.09.2010 Die Hochschule München in Zahlen Über 14.700 Studierende Über 470 ProfessorInnen

Mehr

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Themen 1. Die Bachelorstudiengänge an der TH Nürnberg 2. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Die FH Erfurt - Kurzportrait

Die FH Erfurt - Kurzportrait Die FH Erfurt - Kurzportrait - Gründung am 01. Oktober 1991 in der Tradition langjähriger Erfurter Ingenieurausbildung mit zunächst 6 Fachbereichen (FB) (Architektur, Sozialwesen, Bauingenieurwesen, Gartenbau,

Mehr

Duale Studiengänge an Studienorten in Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein

Duale Studiengänge an Studienorten in Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein Duale Studiengänge an Studienorten in Niedersachsen, und Schleswig-Holstein Vechta Agrar- und Ernährungswirtschaft, 6 0 44 41 / 9 15-0 www.fhwt.de Buxtehude Buxtehude Buxtehude Buxtehude Vechta Oldenburg

Mehr

Wirtschaftsinformatik Institut für Wirtschaftsinformatik, Professur für Informationsmanagement

Wirtschaftsinformatik Institut für Wirtschaftsinformatik, Professur für Informationsmanagement Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik Informationen für Master-Studierende 11. April 2011 Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftsinformatik Gliederung 1. Ziel und Charakter des Studiums sowie Berufsaussichten

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Programm. Tag der offenen Tür. im Neubau der Dualen Hochschule Heidenheim, Marienstraße 20 25. September 2010, 11:00-17:00 Uhr

Programm. Tag der offenen Tür. im Neubau der Dualen Hochschule Heidenheim, Marienstraße 20 25. September 2010, 11:00-17:00 Uhr Tag der offenen Tür im Neubau der Dualen Hochschule Heidenheim, Marienstraße 20 25. September 2010, 11:00-17:00 Uhr 11:00-17:00 001 SPEISEN UND GETRÄNKE IN DER CAFETERIA (Voith Gastro) 11:00-17:00 KINDERPROGRAMM

Mehr

Lange Nacht der Ausbildung. Programm zur Langen Nacht der Ausbildung am 9. Mai 2014 Campus Kleve 17:00 bis 21:00 Uhr

Lange Nacht der Ausbildung. Programm zur Langen Nacht der Ausbildung am 9. Mai 2014 Campus Kleve 17:00 bis 21:00 Uhr Lange Nacht der Ausbildung Programm zur Langen Nacht der Ausbildung am 9. Mai 2014 Campus Kleve 17:00 bis 21:00 Uhr Hochschule Rhein-Waal An der Hochschule Rhein Waal können Sie verschiedene Studiengänge

Mehr

KIA was ist das? KIA was geht? Derzeit 7 Studiengänge im Bereich Ingenieur- und Naturwissenschaften Etwa 50 Ausbildungsbetriebe bundesweit

KIA was ist das? KIA was geht? Derzeit 7 Studiengänge im Bereich Ingenieur- und Naturwissenschaften Etwa 50 Ausbildungsbetriebe bundesweit KIA was ist das? Verbindet Hochschulstudium mit geprüfter Facharbeiterausbildung in Unternehmen Durch Verbindung der beiden Formen abwechslungsreich aber auch (ein bisschen) anstrengender 2 Jahre kürzer

Mehr

Hochschule Ingolstadt

Hochschule Ingolstadt Hochschule Ingolstadt Hochschule für angewandte Wissenschaften Die Hochschule Ingolstadt ist eine engagierte Hochschule für angewandte Wissenschaften in den Bereichen Technik und Wirtschaft. Seit ihrer

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 05/2010

Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 05/2010 Nr. 05/2010 vom 21.12.2010 Amtliches Mitteilungsblatt der FH Koblenz Seite 1 Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 05/2010 Koblenz, 21.12.2010 Herausgeberin: Die Präsidentin der Fachhochschule Koblenz Redaktion:

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013. Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH)

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013. Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013 Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Seite 1 Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Rücklaufzahlen 2013...

Mehr

TAG der. offenen TÜR PROGRAMM. HOCHSCHULE AUGSBURG 18. April 2015 10 16 Uhr. Studieninfotag. mit

TAG der. offenen TÜR PROGRAMM. HOCHSCHULE AUGSBURG 18. April 2015 10 16 Uhr. Studieninfotag. mit TAG der offenen TÜR HOCHSCHULE AUGSBURG 18. April 2015 10 16 Uhr mit Studieninfotag PROGRAMM ELEKTROTECHNIK & Führung INTERN. WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN mit Führung durch Labore 10.15 Uhr 13.15 Uhr E 3.06

Mehr

Herzlich Willkommen zum Tag der offenen Hochschultüren am Campus Senftenberg der Hochschule Lausitz

Herzlich Willkommen zum Tag der offenen Hochschultüren am Campus Senftenberg der Hochschule Lausitz Herzlich Willkommen zum Tag der offenen Hochschultüren am Campus Senftenberg der Hochschule Lausitz Im Programm unter den Zeiten ausgewiesene Raumnummern bezeichnen Gebäude und Räume, in denen die Veranstaltungen

Mehr

Firmenkontaktmesse 2015 Ausstellerübersicht

Firmenkontaktmesse 2015 Ausstellerübersicht Angewandte Pharmazie Chemietechnik Kunststoff-, Leder- und Tetiltechnik Technische Logistik Logistics - Diagnostics and Design Logistik und Produktionsmanagement (Master) Product Refinement (Master) Angewandte

Mehr

Lange Nacht der Ausbildung. am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum. Programm

Lange Nacht der Ausbildung. am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum. Programm Lange Nacht der Ausbildung am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum Programm Hochschule Rhein-Waal An der Hochschule Rhein Waal können Sie verschiedene Studiengänge berufsbegleitend

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering studieren Die Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik Vier Fakultäten und ein Institut

Mehr

machen 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr

machen 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr Technik (be)greifbar machen Informationstage für Schülerinnen und Schüler an der Fakultät Naturwissenschaften und Technik der HAWK Haus A Von-Ossietzky-Straße 99 37085

Mehr

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Exzellenzuniversität. Schnupperstudium Medizinische Informatik (Bachelor of Science)

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Exzellenzuniversität. Schnupperstudium Medizinische Informatik (Bachelor of Science) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Exzellenzuniversität Schnupperstudium Medizinische Informatik (Bachelor of Science) Gemeinsamer Uni Studiengang der Universität Heidelberg und Hochschule Heilbronn

Mehr

Master Hochschule Heilbronn

Master Hochschule Heilbronn Hochschule Heilbronn eine der größten Hochschulen Baden-Württembergs nahezu 6.500 Studierende 45 Bachelor- und Master Studienangebote in den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik ca. 190 ProfessorInnen

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Fakultät

Mehr

Ordnung über das hochschuleigene Auswahlverfahren. (AuswahlO)

Ordnung über das hochschuleigene Auswahlverfahren. (AuswahlO) Ordnung über das hochschuleigene Auswahlverfahren an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden University of Applied Sciences (AuswahlO) Vom 2009 Aufgrund von 13 Abs. 3 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

DUAL HAT POTENZIAL. Duales Studium an der Hochschule Ruhr West

DUAL HAT POTENZIAL. Duales Studium an der Hochschule Ruhr West DUAL HAT POTENZIAL Duales Studium an der Hochschule Ruhr West HERZLICH WILLKOMMEN AN DER HRW Serviceorientiert. Praxisnah. Vor Ort. Die Hochschule Ruhr West ist eine junge staatliche Hochschule. Ihre fachlichen

Mehr

RRRRR. Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT.

RRRRR. Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. NACHRICHTENBLATT Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 04 / 2015 Kiel, 24. September 2015 Nachrichtenblatt Hochschule

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen Master-Studiengang Studienvoraussetzungen erster akademischer Grad (Bachelor) mit mindestens 210 Leistungspunkten Bachelorabschluss Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor- oder Masterdegree

Mehr

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDIEN- INFORMATIK Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Studieren probieren! am Tag der offenen Tür. der HTW Dresden 15.01.2015

Studieren probieren! am Tag der offenen Tür. der HTW Dresden 15.01.2015 Studieren probieren! am Tag der offenen Tür der TW Dresden 15.01.2015 erzlich willkommen Studienorientierung leicht gemacht: Zum heutigen Tag der offenen Tür, dem ochschulinformationstag, sind im Eingangsbereich

Mehr

Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de

Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de Prof. Dr. Martin Detzel Studiengangsleiter BWL-Industrie Berufsakademien in Baden-Württemberg 8 Haupt- und 3 Tochter-Standorte in Baden-Württemberg

Mehr

PANORAMA. Ingenieurwissenschaftliche Fachbereiche und Departments der Hochschulen

PANORAMA. Ingenieurwissenschaftliche Fachbereiche und Departments der Hochschulen Ingenieurwissenschaftliche Fachbereiche und Departments der Hochschulen 19 Ingenieurwissenschaftliche Departments der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Department Bauingenieurwesen Hebebrandstraße

Mehr

Zukunft gestalten - Grün Studieren in Berlin und Brandenburg

Zukunft gestalten - Grün Studieren in Berlin und Brandenburg Zukunft gestalten - Grün Studieren in Berlin und Brandenburg Juliane Kostowski Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH) Friedrich-Ebert-Straße 28 D-16225 Eberswalde Seite 1 Ihr wolltet schon

Mehr