ERSTER BUNDESWEITER TAG DER BUNDESWEHR AM 13. JUNI 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ERSTER BUNDESWEITER TAG DER BUNDESWEHR AM 13. JUNI 2015"

Transkript

1 HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT BMVg Presse- und Informationsstab Stauffenbergstr. 18, Berlin Berlin TEL +49 (0) FAX +49 (0) INTERNET DATUM Berlin, 8. Juni 2015 SEITEN 1 von 6 NUMMER 8/2015 ERSTER BUNDESWEITER TAG DER BUNDESWEHR AM 13. JUNI 2015 Die Bundeswehr lädt an bundesweit 15 Standorten zur Begegnung ein: Informationen, Diskussionen und vielfältiges Rahmenprogramm Bundesministerien Dr. Ursula von der Leyen in Hannover vor Ort Mit dem Tag der Bundeswehr am 13. Juni 2015 öffnen die deutschen Streitkräfte und zivilen Dienststellen erstmalig bundesweit und zeitgleich an 15 Standorten ihre Kasernentore. In der Zeit zwischen 10:00 und 17:00 Uhr soll es neben einem bunten Rahmenprogramm für schätzungsweise insgesamt Besucherinnen und Besucher viele Begegnungen, Diskussionen und Präsentationen rund um die wichtigsten Themen der Bundeswehr geben. Erwartet werden zu der Veranstaltung neben der gesamten politischen und militärischen Leitung von Bundesverteidigungsministerium und Bundeswehr mehrere Ministerpräsidenten der Länder sowie zahlreiche Funktions- und Mandatsträger aus Bund, Ländern und Kommunen. Ziel des zentralen Tages der Bundeswehr ist, die Bindungen zwischen den Streitkräften und der Gesellschaft dauerhaft zu stärken. Die Bundesministerin der Verteidigung, Frau Dr. Ursula von der Leyen, wird in der Zeit von 13:00 Uhr bis ca. 15:30 Uhr in der Emmich-Cambrai-Kaserne in Hannover am Tag der Bundeswehr teilnehmen und um 13:30 Uhr ein Grußwort sprechen, das in einer Live-Schaltung an die 14 anderen Standorte übertragen wird.

2 Zusätzlich laden die Standorte Flensburg, Eckernförde, Wilhelmshaven, Warnemünde, Burg, Storkow, Nörvenich, Bonn, Koblenz, Fritzlar, Leipzig, Laupheim, Manching und Bischofswiesen auf ihr Gelände ein. In Bonn präsentiert sich die Bundeswehr ganztägig auf dem Rathausmarkt. In Koblenz und gegen Abend auch in Wilhelmshaven und Eckernförde sind Programmteile in den Innenstädten vorgesehen. Schwerpunktthema ist neben den Jubiläen 60 Jahre Bundeswehr und 25 Jahre Armee der Einheit das persönliche Erleben der Bundeswehr als attraktiver Arbeitgeber. Jeden Tag leisten die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr Enormes. Ob es um Flüchtlingshilfe im Mittelmeer geht, um Unterstützung im Kampf gegen den Terror des IS oder die vielen Verpflichtungen, die die Bundeswehr tagtäglich hochprofessionell in der NATO und EU-Missionen erfüllt: Dahinter stecken zehntausende Hände und Köpfe im so genannten Grundbetrieb, die ihrem Land dienen und die Leistungen in den Einsätzen erst möglich machen. An diesem Tag der Bundeswehr wollen wir die ganze Vielfalt der Bundeswehr zeigen, die Traditionen, die gewachsene Verbundenheit mit allen Ebenen der Gesellschaft, aber auch die Chancen und Möglichkeiten, die die Bundeswehr als Arbeitgeber bietet, sagt die Bundesministerin. Der Tag der Bundeswehr ist Teil der Agenda BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. und findet ab 2015 jährlich statt. Mit dem neuen Aktionstag will die Bundeswehr in einen intensiveren Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern über die Rolle der Streitkräfte heute treten. Interviews und Gesprächsrunden auf den Bühnen in den Standorten begleiten neben den persönlichen Begegnungen die Präsentationen der zivilen und militärischen Anteile der Bundeswehr. Dabei baut die Bundeswehr als Akteur mit hoher gesellschaftlicher Bedeutung auf ihre gute lokale und regionale Einbindung in die Gesellschaft. Im Juni 2014 wurden, als erste Säule der Agenda, 29 untergesetzliche Maßnahmen in acht Themenfeldern zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Bundeswehr auf den Weg gebracht, von denen die meisten bereits Ende 2015 umgesetzt sein sollen. Ganz oben auf der Agenda stehen moderne Arbeitszeitmodelle, Maßnahmen, die zu weniger Versetzungen und einer besseren Karriereplanung führen sollen, Angebote für eine flexible Kinderbetreuung, der Aufbau eines bundeswehrinternen Binnenarbeitsmarktes und moderne Unterkünfte für die Truppe. Auf der Eventseite auf Facebook und Twitter (#TDBW15) wird bereits über die Vorbereitungen und intensiv über die Aktivitäten am 13. Juni berichtet.

3 Hinweise für die Medien: Medienvertreter sind zur Teilnahme eingeladen. Samstag, 13. Juni :00 12:30 Uhr Presseakkreditierung Pressezentrum Emmich-Cambrai-Kaserne, Gebäude 25 (ausgeschildert) 13:00 Uhr Eintreffen der Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen 13:30 13:45 Uhr Grußwort der Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen 13:50 14:15 Uhr Gesprächsrunde auf der Hauptbühne mit der Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen dem Ministerpräsidenten des Landes Niedersachsen, Herrn Stefan Weil, dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover, Herrn Stefan Schostok, dem Inhaber Kind Hörgeräte GmbH und Co KG und Präsidenten von Hannover 96, Herrn Stefan Kind und der Radio ffn Moderatorin Heike Klimmek. 14:15 15:15 Uhr Gang über das Ausstellungsgelände mit Besuch der Ausstellung Militär und Gesellschaft in Deutschland seit :15 15:30 Uhr Pressestatement der Bundesverteidigungsministerin, Ursula von der Leyen. Ort: Emmich-Cambrai-Kaserne Kugelfangtrift Hannover Akkreditierungsverfahren: Interessierte Medienvertreter werden gebeten, sich bis Freitag, 12. Juni 2015, 12:00 Uhr bei: Landeskommando Niedersachsen Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (05 11) mit anliegendem Formular zu akkreditieren.

4 Akkreditierungsformular Grußwort und Pressestatement zum Tag der Bundeswehr in Hannover am in der Emmich-Cambrai-Kaserne Landeskommando Niedersachsen Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (05 11) , Telefax: (05 11) Zur Realisierung der Teilnahme akkreditierter Medienvertreterinnen und Medienvertreter unter Berücksichtigung sicherheitsbezogener Anforderungen werden die nachfolgend aufgeführten personenbezogenen Daten benötigt. Rechtsgrundlage für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Angaben ist 12 Abs. 1 i.v.m. 13ff Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Zum Zweck der Überprüfung sicherheitsrelevanter Belange werden die Daten ggfs. an das BKA bzw. das zuständige LKA übermittelt. Beim Bundesministerium der Verteidigung als datenschutzrechtlich verantwortlicher Stelle werden die personenbezogenen Daten spätestens drei Monate nach Durchführung der o.a. Veranstaltung gelöscht. Name/ name Vorname/ first name Geburtsdatum/ date of birth Geburtsort/ place of birth Nationalität/ nationality Reisepass- oder Personalausweis-Nr./ no. of passport ausgestellt durch/ issued by Presseausweis-Nr./ number of press card ausgestellt durch/ issued by Büroadresse (Straße, Ort)/ office address (street, city) Telefon Büro/ telephone office Fax Büro/ fax office Büro/ office Medium/ media Land des Mediums/ country of the media Mobiltelefon/ cell phone Fax privat/ fax personal privat/ personal Zutreffendes bitte ankreuzen/ please mark the appropriate answer Schriftpresse Fernsehen, Film Hörfunk Redakteur Redakteur Techniker Fotograf Kameramann Techniker Für die Richtigkeit der Daten: Ort, Datum # eigenhändige Unterschrift #

5 Rostock Storkow Nörvenich Koblenz Fritzlar Manching 1 Flensburg 2 Eckernförde 3 Wilhelmshaven 4 5 Hannover 6 Burg Bonn Leipzig 13 Laupheim Bischofswiesen Standorte Tag der Bundeswehr 2015

6 Ansprechpartner Presse für den Tag der Bundeswehr, 13. Juni 2015 Standort Name, Vorname DstGrad Mail Telefon Mobil Flensburg Herbst, Axel Fregattenkapitän Eckernförde Martin, Frank Fregattenkapitän Warnemünde Dumrese, Johannes Fregattenkapitän Wilhelmshaven Rossmeisl, Uwe Fregattenkapitän Hannover Engelhardt, Jürgen Oberstleutnant Burg Poloczek, Thomas Oberstleutnant Storkow Nowitzki, Uwe Oberstleutnant Leipzig Köhler, Dennis Major Fritzlar Ryske, Katharina Kapitänleutnant Nörvenich Hohlbein, Thomas Oberstabsfeldwebel Bonn Fonrobert, Ulrich Oberstleutnant Koblenz 1 Frank, Matthias Oberstleutnant Falckenstein-Kaserne Koblenz 2 Zentralplatz Toneatto, Stefano Oberstleutnant in Koblenz Laupheim Manderscheid, Michael Oberstleutnant Manching Nett, Andreas Oberregierungsrat Bischofswiesen Halfter, Ariane Hauptmann

Bundeswehrtagung 2014

Bundeswehrtagung 2014 HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT BMVg Presse- und Informationsstab Stauffenbergstr. 18, 10785 Berlin 11055 Berlin TEL +49 (0)30-18-24-8237 FAX +49 (0)30-18-24-8240 DATUM Berlin, 24. Oktober 2014 SEITEN 1 von

Mehr

Großer Zapfenstreich anlässlich 50 Jahre Bundeswehr-Sozialwerk e.v.

Großer Zapfenstreich anlässlich 50 Jahre Bundeswehr-Sozialwerk e.v. Presse- und Informationszentrum der Streitkräftebasis.Mitteilungen an die Presse. Bonn, 17. Mai 2010 3/2010 Großer Zapfenstreich anlässlich 50 Jahre Bundeswehr-Sozialwerk e.v. Am 20. Mai 2010 würdigt der

Mehr

41. Kommandeurtagung der Bundeswehr in Berlin

41. Kommandeurtagung der Bundeswehr in Berlin HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT BMVg Presse- und Informationsstab Stauffenbergstr. 18, 10785 Berlin 11055 Berlin TEL +49 (0)30-18-24-8249 FAX +49 (0)30-18-24-8240 INTERNET E-MAIL www.bmvg.de BMVgPresse@BMVg.Bund.De

Mehr

Bundesweiter TAG DER BUNDESWEHR am 11. Juni 2016

Bundesweiter TAG DER BUNDESWEHR am 11. Juni 2016 HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT BMVg Presse- und Informationsstab Stauffenbergstr. 18, 10785 Berlin 11055 Berlin TEL +49 (0)30-18-24-22216 FAX +49 (0)30-18-24-22228 INTERNET E-MAIL www.bmvg.de bmvgpresse@bmvg.bund.de

Mehr

Feierliches Gelöbnis vor dem Reichstag in Berlin am 20. Juli 2013

Feierliches Gelöbnis vor dem Reichstag in Berlin am 20. Juli 2013 HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT BMVg Presse- und Informationsstab Stauffenbergstr. 18, 10785 Berlin 11055 Berlin TEL +49 (0)30-18-24-8111 FAX +49 (0)30-18-24-8240 INTERNET E-MAIL www.bmvg.de bmvgpresse@bmvg.bund.de

Mehr

Bundeswehr bringt verwundete Ukrainer nach Deutschland

Bundeswehr bringt verwundete Ukrainer nach Deutschland PRESSETERMIN Kommando Sanitätsdienst Von-Kuhl-Straße 50 56070 Koblenz Fon +49 (0) 261 896-13103 Fax +49 (0) 261 896-13199 E-Mail pizsanitaetsdienst@bundeswehr.org www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de Nr.

Mehr

Bundeswehr bringt verwundete ukrainische Soldaten nach Deutschland

Bundeswehr bringt verwundete ukrainische Soldaten nach Deutschland PRESSEMITTEILUNG Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr Von-Kuhl-Straße 50 56070 Koblenz Fon +49 (0) 261 896-41213 Fax +49 (0) 261 896-41299 E-Mail pizsanitaetsdienst@bundeswehr.org www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de

Mehr

Aufklärungsbataillon 6 Holstein

Aufklärungsbataillon 6 Holstein Aufklärungsbataillon 6 Holstein Pressemitteilung - Eutin, 27. August 2010 Bundesminister der Verteidigung Karl-Theodor zu Guttenberg besucht das Aufklärungsbataillon 6 Holstein in Eutin Der Bundesminister

Mehr

Pressestelle Heeresamt - Pressemitteilung -

Pressestelle Heeresamt - Pressemitteilung - Pressestelle Heeresamt - Pressemitteilung - Köln, 12. Mai 2011 Bundeswehr lädt Jugendliche zum Team- und Funsport-Event Bw-Beachen 2011 nach Ingolstadt ein Die Bundeswehr richtet bereits zum vierten Mal

Mehr

14. Panzergrenadierdivision "HANSE"

14. Panzergrenadierdivision HANSE Mitteilungen an die Presse Neubrandenburg, 10. August 2005 Nr. 10/2005 Verteidigungsminister Dr. Peter Struck besucht das Panzeraufklärungsbataillon 6 in Eutin Der Bundesminister der Verteidigung, Dr.

Mehr

Bildtermin. Girls Day 2016: Schülerinnen zu Besuch bei Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen, in Berlin

Bildtermin. Girls Day 2016: Schülerinnen zu Besuch bei Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen, in Berlin HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT BMVg Presse- und Informationsstab Stauffenbergstr. 18, 10785 Berlin 11055 Berlin TEL +49 (0)30-18-24 22219 FAX +49 (0)30-18-24 22228 INTERNET E-MAIL www.bmvg.de/presse bmvgpresse@bmvg.bund.de

Mehr

Tag der Bundeswehr 2016 auf dem Grüneberg in Trier

Tag der Bundeswehr 2016 auf dem Grüneberg in Trier Pressemitteilung TAG DER BUNDESWEHR AM 11. JUNI 2016 Presse- und Informationszentrum IUD Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr Fontainengraben 200, 53123 Bonn Fax:

Mehr

Landeskommando Sachsen-Anhalt. .Mitteilung an die Presse.

Landeskommando Sachsen-Anhalt. .Mitteilung an die Presse. Landeskommando Sachsen-Anhalt.Mitteilung an die Presse. Ministerpräsident Prof. Dr. Wolfgang Böhmer besucht das Magdeburg, 01.02.2011 Nr. 002 / 2011 Zurzeit rund 540 Soldatinnen und Soldaten aus Sachsen-Anhalt

Mehr

Medientag bei der Gesellschaft zur Entsorgung von chemischen Kampfstoffen und Rüstungsaltlasten in Munster

Medientag bei der Gesellschaft zur Entsorgung von chemischen Kampfstoffen und Rüstungsaltlasten in Munster Presse- und Informationszentrum Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung PRESSEMITTEILUNG Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1 56057 Koblenz Fon: (0261) 400 2791 Fax: (0261) 400 2850 E-Mail:pizain@bundeswehr.org

Mehr

Presse- und Informationszentrum des Heeres

Presse- und Informationszentrum des Heeres Presse- und Informationszentrum des Heeres 0Pressemitteilung0 Koblenz, 20. September 2011 Nr. 9 / 2011 Das Heer demonstriert seine Leistungsfähigkeit Am 28. September 2011 findet im Rahmen der Informationslehrübung

Mehr

Bildtermin. Verteidigungsministerin von der Leyen lädt erstmalig ein zum Forum Gemeinsam für die Menschen in unserer Bundeswehr

Bildtermin. Verteidigungsministerin von der Leyen lädt erstmalig ein zum Forum Gemeinsam für die Menschen in unserer Bundeswehr HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT BMVg Presse- und Informationsstab Stauffenbergstr. 18, 10785 Berlin 11055 Berlin TEL +49 (0)30-18-24-22219 FAX +49 (0)30-18-24-22228 INTERNET E-MAIL www.bmvg.de bmvgpresse@bmvg.bund.de

Mehr

Hohe Auszeichnung Verteidigungsministerin verleiht zum zweiten Mal Preis Bundeswehr und Gesellschaft

Hohe Auszeichnung Verteidigungsministerin verleiht zum zweiten Mal Preis Bundeswehr und Gesellschaft HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT BMVg Presse- und Informationsstab Stauffenbergstr. 18, 10785 Berlin 11055 Berlin TEL +49 (0)30-18-24-22219 FAX +49 (0)30-18-24-22228 INTERNET E-MAIL www.bmvg.de bmvgpresse@bmvg.bund.de

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Erstmalig multinationale Rahmenübung der 1. Panzerdivision in Wildflecken

PRESSEMITTEILUNG. Erstmalig multinationale Rahmenübung der 1. Panzerdivision in Wildflecken PRESSEMITTEILUNG 1. Panzerdivision -Pressestelle- Kurt-Schumacher-Kaserne Hans-Böckler-Allee 18 30173 Hannover Tel.: 0511-284 2150 Fax: 0511-284 - 2159 Mail: 1PzDivG1PrOeAPIZ@bundeswehr.org Wildflecken,

Mehr

Bundesminister der Verteidigung Dr. Thomas de Maizière besucht das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr

Bundesminister der Verteidigung Dr. Thomas de Maizière besucht das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr PRESSEMITTEILUNG Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1 56057 Koblenz Fon: (0261) 400 2791 Fax: (0261) 400 2850 E-Mail:pizain@bundeswehr.org Koblenz, 30. Juli 2013 Bundesminister der Verteidigung Dr. Thomas de

Mehr

BMVg Presse- und Informationsstab Stauffenbergstr. 18, 10785 Berlin 11055 Berlin.

BMVg Presse- und Informationsstab Stauffenbergstr. 18, 10785 Berlin 11055 Berlin. HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT BMVg Presse- und Informationsstab Stauffenbergstr. 18, 10785 Berlin 11055 Berlin TEL +49 (0)30-18-24-8257 FAX +49 (0)30-18-24-03-8255 INTERNET www.bmvg.de E-MAIL BMVGPRINFOAB1MEDIENBETREUUNG@BMVG.BUND.DE

Mehr

MUSTERFORMULARE, die Originale erhalten Sie im Flugzeug nach Siem Reap

MUSTERFORMULARE, die Originale erhalten Sie im Flugzeug nach Siem Reap MUSTERFORMULARE, die Originale erhalten Sie im Flugzeug nach Siem Reap Application Form, Visa on Arrival, welches Sie beim Einreisen ausfüllen müssen diese erhalten Sie im Flugzeug von Bangkok nach Siem

Mehr

Fremdspracheninstitut der Landeshauptstadt München. Exchange Student Application Form 4

Fremdspracheninstitut der Landeshauptstadt München. Exchange Student Application Form 4 ERASMUS-Programm Zusatzinformationen: http://eu.daad.de/eu/index.html Einführung 1 Teilnehmer 2 Ziele 2 Dauer 2 Partner 2 Studieren im Ausland 2 Praktikum im Ausland 3 Studenten aus dem Ausland 3 Anmeldeformular

Mehr

Delegationsreise nach Indien (Delhi, Ahmedabad, Pune und Mumbai) mit Kontakt- und Kooperationsbörsen unter Leitung des Oberbürgermeisters

Delegationsreise nach Indien (Delhi, Ahmedabad, Pune und Mumbai) mit Kontakt- und Kooperationsbörsen unter Leitung des Oberbürgermeisters Anmeldung Delegationsreise nach Indien (Delhi, Ahmedabad, Pune und Mumbai) mit Kontakt- und Kooperationsbörsen unter Leitung des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Stuttgart, Herrn Dr. Wolfgang Schuster,

Mehr

Presse-Service 2016. Messe Frankfurt Exhibition GmbH Ludwig-Erhard-Anlage 1 60327 Frankfurt am Main. Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 58331

Presse-Service 2016. Messe Frankfurt Exhibition GmbH Ludwig-Erhard-Anlage 1 60327 Frankfurt am Main. Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 58331 Presse-Service 2016 Messe Frankfurt Exhibition GmbH Ludwig-Erhard-Anlage 1 60327 Frankfurt am Main Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 58331 Geschäftsführung: Wolfgang Marzin (Vorsitzender) Detlef Braun,

Mehr

Wehrtechnische Dienststelle 41 bietet Besichtigung des Erprobungsgeländes Großer Sand an

Wehrtechnische Dienststelle 41 bietet Besichtigung des Erprobungsgeländes Großer Sand an PRESSEMITTEILUNG Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1 56057 Koblenz Fon: (0261) 400 2791 Fax: (0261) 400 2850 E-Mail:pizain@bundeswehr.org Koblenz, 09. April 2013 Wehrtechnische Dienststelle 41 bietet Besichtigung

Mehr

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS.

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. Themenfeld 3 Beruf und Familie schließen sich auch in der Bundeswehr nicht aus. Als familienfreundlicher Arbeitgeber unterstützt die Bundeswehr bei

Mehr

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen?

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Erteilung einer Erlaubnisbefreiung als Versicherungsvermittler nach 34 d Abs. 3 GewO. Eintragung in das Vermittlerregister nach 34 d Abs.

Erteilung einer Erlaubnisbefreiung als Versicherungsvermittler nach 34 d Abs. 3 GewO. Eintragung in das Vermittlerregister nach 34 d Abs. (Absender) Industrie- und Handelskammer Aschaffenburg Geschäftsbereich Recht und Steuern Kerschensteinerstr. 9 63741 Aschaffenburg Antrag auf (Zutreffendes bitte ankreuzen) Erteilung einer Erlaubnisbefreiung

Mehr

YOUR ENTRY TO BUSINESS

YOUR ENTRY TO BUSINESS YOUR ENTRY TO BUSINESS Bewerbungsbogen Für Das Hauptstudium Des Diplomstudienganges Betriebswirtschaftslehre Zum Diplom-Kaufmann/ Diplom-Kauffrau Application Form For The Four Semester Program In Business

Mehr

Ursula von der Leyen: Bundeswehr wechselt auf die Überholspur

Ursula von der Leyen: Bundeswehr wechselt auf die Überholspur HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT BMVg Presse- und Infrmatinsstab Stauffenbergstr. 18, 10785 Berlin 11055 Berlin TEL +49 (0)30-18-24 8111 FAX +49 (0)30-18-24-8255 INTERNET E-MAIL www.bmvg.de/presse bmvgpresse@bmvg.bund.de

Mehr

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS.

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. Themenfeld 3 Beruf und Familie schließen sich auch in der Bundeswehr nicht aus. Als familienfreundlicher Arbeitgeber unterstützt die Bundeswehr bei

Mehr

Kompakt-Seminar-Datenschutz: Die Novellierung des BDSG 2009/2010

Kompakt-Seminar-Datenschutz: Die Novellierung des BDSG 2009/2010 Kompakt-Seminar-Datenschutz: Die Novellierung des BDSG 2009/2010 Gesetzliche Änderungen Handlungsbedarf im Unternehmen 3 Termine: Hannover, Köln, Stattgart Nach einer Serie von Datenskandalen hat der deutsche

Mehr

ARBEITSPLATZKULTUR AUSZEICHNUNG. Deutschlands Beste Arbeitgeber 2015 FEIERN NETWORKING RESPEKT BEST PRACTICE ANERKENNUNG

ARBEITSPLATZKULTUR AUSZEICHNUNG. Deutschlands Beste Arbeitgeber 2015 FEIERN NETWORKING RESPEKT BEST PRACTICE ANERKENNUNG Great Place to Work Prämierungsveranstaltung 4. März 2015 Maritim Hotel Berlin BEST PRACTICE AUSTAUSCH EXZELLENZ SPEZIALISTEN 100 BESTE ARBEITGEBER SONDERPREIS GEWINNER PERSPEKTIVEN UNTERWEGS MIT DEN BESTEN

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

www.dbwv.de Deutscher BundeswehrVerband DBwV www.dbwv.de

www.dbwv.de Deutscher BundeswehrVerband DBwV www.dbwv.de Deutscher BundeswehrVerband DBwV www.dbwv.de 1 1 Die personelle Situation und Aufstellung der Bundeswehr Referat des Vorsitzenden Luftwaffe im Deutschen BundeswehrVerband Oberstleutnant Dr. Detlef Buch

Mehr

Charta zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Charta zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Charta zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Präambel Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eines der wichtigsten wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Anliegen, das sowohl die Familien als

Mehr

7. Revisorenfrühstück Versicherungen

7. Revisorenfrühstück Versicherungen www.pwc.de/de/events 7. Revisorenfrühstück Versicherungen Business Breakfast 27. November 2013, Köln 28. November 2013, Frankfurt am Main 4. Dezember 2013, Hannover 5. Dezember 2013, Stuttgart 11. Dezember

Mehr

Handwerksform Hannover Anmeldung zur Ausstellung/Application Berliner Allee 17 TURN AROUND 30175 Hannover 07.06.2014 bis 12.07.

Handwerksform Hannover Anmeldung zur Ausstellung/Application Berliner Allee 17 TURN AROUND 30175 Hannover 07.06.2014 bis 12.07. Handwerksform Hannover Anmeldung zur Ausstellung/Application Berliner Allee 17 TURN AROUND 30175 Hannover 07.06.2014 bis 12.07.2014 Tel. +49 511 3 48 59 21/-36 Anmeldeschluss/application deadline: 31.

Mehr

Anmeldung Application

Anmeldung Application Angaben zum Unternehmen Company Information Vollständiger Firmenname / des Design Büros / der Hochschule Entire company name / Design agency / University Homepage facebook Straße, Nr. oder Postfach* Street

Mehr

Bitte NAME: VORNAME: ADRESSE: TEL. ERREICHBAR TAGSÜBER: ABENDS: MOBILTELEFON: E MAIL: GEBURTSDATUM: GEBURTSORT: STAATSANGEHÖRIGKEIT: RELIGION:

Bitte NAME: VORNAME: ADRESSE: TEL. ERREICHBAR TAGSÜBER: ABENDS: MOBILTELEFON: E MAIL: GEBURTSDATUM: GEBURTSORT: STAATSANGEHÖRIGKEIT: RELIGION: Projekt:Hausfrauen Antwortbittean: (BittehöheresPortobeachten!) zeroonefilmgmbh Stichwort: Hausfrauen LehrterStr.57 10557Berlin Bitte aktuellesfotobeilegen!! PERSÖNLICHEDATEN DieserFragebogengiltfürdieHausfrauenausdenAltenBundesländernunddieHausfrauen

Mehr

HUMAN RIGHTS PROJECT.ORG

HUMAN RIGHTS PROJECT.ORG HUMAN RIGHTS PROJECT.ORG Die Ausstellung Human Rights Project ist die erste Visualisierung der 30 Artikel der Menschenrechte mittels inszenierter, großformatiger Panoramafotografie und stellt ein einmaliges

Mehr

Datenschutz Datenschutzberatung und externer DSB

Datenschutz Datenschutzberatung und externer DSB beratung und externer DSB Karner & Schröppel Partnerschaft Sachverständige für Informationssicherheit und Unser Konzept Informationssicherheit und als Managementaufgabe Die ganzheitliche Betrachtung der

Mehr

3. Hamburger Qualifizierungsoffensive in der Altenpflege

3. Hamburger Qualifizierungsoffensive in der Altenpflege Freistellungserklärung für die Fortbildung zum/zur staatlich anerkannten Praxisanleiter/in zur staatlich anerkannten verantwortlichen Pflegefachkraft zur staatlich anerkannten leitenden Pflegefachkraft

Mehr

Ihre Anmeldeunterlagen

Ihre Anmeldeunterlagen Ihre Anmeldeunterlagen Sehr geehrter Aussteller, sehr geehrte Damen und Herren, heute erhalten Sie Ihre Anmeldeunterlagen zur Hochzeitsmesse HOCHZEITSWELT Bad Nauheim am 17. und 18. Januar 2015. Die HOCHZEITSWELT

Mehr

KOOPERATIONSVEREINBARUNG

KOOPERATIONSVEREINBARUNG KOOPERATIONSVEREINBARUNG ÖFFENTLICH-RECHTLICHER VERTRAG ZWISCHEN DER LANDESHAUPTSTADT ERFURT UND DER INTERNATIONALEN HOCHSCHULE BAD HONNEF BONN STUDIENORT ERFURT Landeshauptstadt Erfurt vertreten durch

Mehr

2.Trägerübergreifende Informationsveranstaltung der gemeinsamen Servicestelle für Rehabilitation am 04.11. 2015

2.Trägerübergreifende Informationsveranstaltung der gemeinsamen Servicestelle für Rehabilitation am 04.11. 2015 Ansprechpartner: Michael Hönisch Gemeinsame Servicestelle für Rehabilitation Dresden Telefon: 0351 8145-107 email:servicestelle.dresden@vbg.de Deutsche Rentenversicherung Bund Datum: 20.08.2015 Telefon:

Mehr

Vereinigte Arabische Emirate Touristenvisum Antrag

Vereinigte Arabische Emirate Touristenvisum Antrag Vereinigte Arabische Emirate Touristenvisum Antrag Bitte geben Sie Ihre Kontaktinformationen an Name: E-mail: Tel: Mobil: Spätestes Datum, Ihren Reisepass rechtzeitig für Ihre Reise zurückzuerhalten: Vereinigte

Mehr

Kommunalportale Quo vadis?

Kommunalportale Quo vadis? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40 D-30173 Hannover Fon 0049 511 168-43 039 Fax 590 44 49 Mail: info@bdip.de www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Antrag auf gestaltende Mitwirkung bzw. Beschäftigung eines Kindes gemäß 6 Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG)

Antrag auf gestaltende Mitwirkung bzw. Beschäftigung eines Kindes gemäß 6 Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) Amt für Arbeitsschutz Abteilung Arbeitnehmerschutz V3-AS26 Billstr. 80 20539 Hamburg Telefax: 040-4273-10098 E-Mail: Kinderbeschaeftigung@bgv.hamburg.de Antrag auf gestaltende Mitwirkung bzw. Beschäftigung

Mehr

Übersicht über den Geltungsbereich der DATENSCHUTZ- ORDNUNG

Übersicht über den Geltungsbereich der DATENSCHUTZ- ORDNUNG Name der Freien evangelischen Gemeinde, der Einrichtung oder des Werkes, die diesen Antrag stellt Freie evangelische Gemeinde Musterort Anschrift ( Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) der oben genannten Einrichtung

Mehr

Kambodscha Touristenvisum Antrag

Kambodscha Touristenvisum Antrag Kambodscha Touristenvisum Antrag Bitte geben Sie Ihre Kontaktinformationen an Name: E-mail: Mobil: Spätestes Datum, Ihren Reisepass rechtzeitig für Ihre Reise zurückzuerhalten: Kambodscha Touristenvisum

Mehr

Flensburger e Mobilitätsmarkt

Flensburger e Mobilitätsmarkt Flensburger e Mobilitätsmarkt Mobilität von heute erfahren und erleben 26.09. 28.09.2014 Segways Elektroautos EBikes Scuddys Elektrobusse IM FÖRDE PARK FLENSBURG Flensburger EMobilitätsmarkt 2014 Messe

Mehr

HERKULES IT-ÖPP bei der Bundeswehr

HERKULES IT-ÖPP bei der Bundeswehr Impulse für eine Diskussion HERKULES Michael Woydich Wiesbaden, 21. Februar 2013 Ziele der Bundeswehr 2 Umsetzung der größten Öffentlich Privaten Partnerschaft in Europa im IT-Bereich Laufzeit 10 Jahre

Mehr

Durchführung von Mindestlohnkontrollen. Stephan Slopinski Oldenburg / Hannover im November 2014

Durchführung von Mindestlohnkontrollen. Stephan Slopinski Oldenburg / Hannover im November 2014 Durchführung von Mindestlohnkontrollen Stephan Slopinski Oldenburg / Hannover im November 2014 Mindestlohnkontrolle Recht oder Pflicht? 14 Absatz 1 NTVergG: öffag sind gehalten, Kontrollen durchzuführen.

Mehr

AB IJAB Ausschreibung 2

AB IJAB Ausschreibung 2 Ausschreibung Unterstützung beim Aufbau von Demokratie und Zivilgesellschaft in Nordafrika im Bereich Jugend Match Making Seminar 27.11. - 29.11.2013 in Berlin Ein Projekt von IJAB im Rahmen der Transformationspartnerschaften

Mehr

9. Oktober 2009 Feierlichkeiten zum Tag der Friedlichen Revolution Hinweise für Journalistinnen und Journalisten

9. Oktober 2009 Feierlichkeiten zum Tag der Friedlichen Revolution Hinweise für Journalistinnen und Journalisten Stadt Leipzig Der Oberbürgermeister Medieninformation Leipzig, 29.09.2009 846 / vr-mmb Das Referat Medien, Kommunikation und Stadtbüro informiert: 9. Oktober 2009 Feierlichkeiten zum Tag der Friedlichen

Mehr

Landeshauptstadt. Innenstadtforum Hannover City 2020: Interventionsorte im Fokus

Landeshauptstadt. Innenstadtforum Hannover City 2020: Interventionsorte im Fokus EXPO2000 HANNOVER Die Weltausstellung Landeshauptstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Büro Oberbürgermeister Rathaus Ihre AnsprechpartnerIn: Telefon Fax 0511 168 0511 168 Trammplatz 2 30159 Hannover

Mehr

Anmeldung zum Studium

Anmeldung zum Studium Anmeldung zum Studium Wir empfehlen, das anliegende PDF-Formular digital auszufüllen. Bitte drucken Sie das ausgefüllte Formular anschließend aus und unterzeichnen Sie es handschriftlich an den mit einem

Mehr

Intensivseminar. Social Network

Intensivseminar. Social Network 1. Das Intensivseminar im Überblick bedeutet übersetzt soziales Netzwerk oder gemeinschaftliches Netzwerk. Es ist eine virtuelle Gemeinschaft, die mit Hilfe des Internets Beziehungen zueinander schafft

Mehr

Exklusiver Abend für den öffentlichen Dienst in Potsdam mit Dr. Norbert Blüm

Exklusiver Abend für den öffentlichen Dienst in Potsdam mit Dr. Norbert Blüm Katja Desens (Moderatorin) führt Sie durch den Abend Exklusiver Abend für den öffentlichen Dienst in Potsdam mit Dr. Norbert Blüm Mittwoch, 21. November 2012 Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19.00 Uhr Kongresshotel

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, mit der heutigen Email erhalten Sie weitere Informationen zur Akkreditierung und zum Buchen von Veranstaltungen. Da sich die Akkreditierung aufwändig gestaltet, ist es für

Mehr

PRAXIS FÜR PRAKTIKER

PRAXIS FÜR PRAKTIKER PRAXIS FÜR PRAKTIKER Ziel der Weiterbildung Aufgrund der weltweiten Vernetzung und Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien gewinnen Richtlinien zum Datenschutz und zur Datensicherheit

Mehr

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS.

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. Themenfeld 4 Die Bundeswehr will die Möglichkeiten für zeitlich mobiles und ortsunabhängiges Arbeiten binnen Jahresfrist zügig und deutlich stärken.

Mehr

Alt-Hohenschwangauer Schulgemeinschaft e.v. Colomanstraße Hohenschwangau

Alt-Hohenschwangauer Schulgemeinschaft e.v. Colomanstraße Hohenschwangau Alt-Hohenschwangauer Schulgemeinschaft e.v. Colomanstraße 10 87645 Hohenschwangau AHSg e.v. Colomanstr. 10 D-87645 Hohenschwangau Per E-Mail Ansprechpartner: Stephan Schmidt (A87) Dollmannstr. 27 81541

Mehr

Zulassung. für Veranstalter von landesweit oder lokal verbreiteten privaten Rundfunkprogrammen. Hier: Muster der LMS nach 49 Abs.

Zulassung. für Veranstalter von landesweit oder lokal verbreiteten privaten Rundfunkprogrammen. Hier: Muster der LMS nach 49 Abs. Zulassung für Veranstalter von landesweit oder lokal verbreiteten privaten Rundfunkprogrammen Hier: Muster der LMS nach 49 Abs. 4 SMG 2 Muster der LMS nach 49 Abs. 4 SMG für die Anzeige einer geplanten

Mehr

Verfahrensverzeichnis nach 4g i.v.m. 18 und 4e BDSG. Hauptblatt

Verfahrensverzeichnis nach 4g i.v.m. 18 und 4e BDSG. Hauptblatt 1 von 9 10.11.2014 15:37 Berichte und Auswertungen 1000, BfDI Verfahrensverzeichnis nach 4g i.v.m. 18 und 4e BDSG Hauptblatt Das Verzeichnis ist nur teilweise zur Einsichtnahme bestimmt ( 4g Abs. 2 BDSG)

Mehr

X.Berlin, 21. 24. März 2009

X.Berlin, 21. 24. März 2009 Beim Reservistenverband Michael Seibold Stellvertretender Bundesvorsitzender Sicherheitspolitische Grundakademie X.Berlin, 21. 24. März 2009 Sicherheitspolitik hautnah erleben Einführung in die Sicherheitspolitik

Mehr

Supply Chain Leadership-Dialog

Supply Chain Leadership-Dialog www.pwc.de/management_consulting Supply Chain Leadership-Dialog Expertengespräch zu Trendthemen für Innovation im Supply Chain Management in der Praxis 31. Januar 2013, Frankfurt am Main Supply Chain Leadership-Dialog

Mehr

Tip: Fill in only fields marked with *. Tipp: Nur Felder ausfüllen, die mit einem * markiert sind.

Tip: Fill in only fields marked with *. Tipp: Nur Felder ausfüllen, die mit einem * markiert sind. Tip: Fill in only fields marked with *. You do not need to worry about the rest. Also, do not worry about the places marked with black ink. Most important is your permanent address! Tipp: Nur Felder ausfüllen,

Mehr

Anmeldung für ein Ehrenamt in der Flüchtlingsbetreuung

Anmeldung für ein Ehrenamt in der Flüchtlingsbetreuung Bitte zurücksenden an: Stadtverwaltung Eschborn Fachbereich 4 Arbeitskreis Flüchtlinge Rathausplatz 36 65760 Eschborn Anmeldung für ein Ehrenamt in der Flüchtlingsbetreuung Name Vorname geboren am Straße,

Mehr

ulm 2.0 für mehr Transparenz & Bürgerorientierung

ulm 2.0 für mehr Transparenz & Bürgerorientierung Christian P. Geiger Grundsatzfragen ulm 2.0 17. Gunzenhausener IuK-Tage 23.09.2014 ulm 2.0 für mehr Transparenz & Bürgerorientierung Vorstellung Christian Geiger Schwerpunktthemen seit 09/2013 Grundsatzfragen

Mehr

Einladung zum Seminar

Einladung zum Seminar Einladung zum Seminar Digitale Wege gehen? Vom Add-On zur digitalen Lernumgebung in Gedenkstätten und Erinnerungsorten 4. und 5. Dezember 2015 in der Gedenkstätte Bergen-Belsen Immer mehr Gedenkstätten

Mehr

Beraten statt prüfen Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Beraten statt prüfen Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Beraten statt prüfen Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Bestellpflicht zum Datenschutzbeauftragten Nach 4 f Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) müssen Unternehmen einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Mehr

1. Was ist der Thüringer Landtag?

1. Was ist der Thüringer Landtag? 1. Was ist der Thüringer Landtag? In Thüringen gibt es 3 wichtige Verfassungs-Organe. die Landes-Regierung den Verfassungs-Gerichtshof den Landtag Ein anderes Wort für Verfassung ist: Gesetz. In der Verfassung

Mehr

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS.

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. Themenfeld 2 Das Gewinnen und Weiterqualifizieren von Fach- und Führungskräften ist auch für das Personalmanagement der Bundeswehr die zentrale Herausforderung

Mehr

16. KGSt -Personalkongress. In die Zukunft führen! 12. 13. November 2015 in Berlin. Veranstaltungs-Nummer: 21-15

16. KGSt -Personalkongress. In die Zukunft führen! 12. 13. November 2015 in Berlin. Veranstaltungs-Nummer: 21-15 16. KGSt -Personalkongress In die Zukunft führen! 12. 13. November 2015 in Berlin Veranstaltungs-Nummer: 21-15 ZUM THEMA Im Mittelpunkt des diesjährigen KGSt -Personalkongresses steht das Thema Führung.

Mehr

Beteiligungsangebot für den 10. Tag der Luft- und Raumfahrtregionen 7. Juli 2015 in Friedrichshafen

Beteiligungsangebot für den 10. Tag der Luft- und Raumfahrtregionen 7. Juli 2015 in Friedrichshafen Beteiligungsangebot für den 10. Tag der Luft- und Raumfahrtregionen 7. Juli 2015 in Friedrichshafen 10. Tag der Luft- und Raumfahrtregionen am 7. Juli 2015 in Friedrichshafen Der Tag der deutschen Luft-

Mehr

INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER

INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER START ERFOLG PRAKTIKUM STUDIUM KARRIERE WISSEN WEITERBILDUNG ZUKUNFT MOTIVATION CHANCE BERATUNG BERUFSWAHL BINNENARBEITSMARKT Bw UNTERSTÜTZUNG BILDUNG ARBEIT ZIELE AUSBILDUNG SCHULE BERUFSFÖRDERUNGSDIENST

Mehr

Seite 1 von 7. Anlage 1. Erstes Anschreiben an den/die Beschäftigte/ -n. Frau/Herrn Vorname Name Straße PLZ Ort

Seite 1 von 7. Anlage 1. Erstes Anschreiben an den/die Beschäftigte/ -n. Frau/Herrn Vorname Name Straße PLZ Ort Anlage 1 Erstes Anschreiben an den/die Beschäftigte/ -n Frau/Herrn Vorname Name Straße PLZ Ort Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) Sehr geehrte(r) Frau/Herr, wir möchten Sie über Hintergrunde

Mehr

Datenschutzbeauftragten bestellt.

Datenschutzbeauftragten bestellt. Zwischen Firma vertreten durch und Herrn: Name, Vorname Personal-Nr. wird folgendes vereinbart: Herr wird gemäß 4f Absatz 1 Bundesdatenschutzgesetz zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten zum Datenschutzbeauftragten

Mehr

Demografischer Wandel Reaktion mittelständischer Unternehmen im Münsterland

Demografischer Wandel Reaktion mittelständischer Unternehmen im Münsterland Demografischer Wandel Reaktion mittelständischer Unternehmen im Münsterland Donnerstag, 27. März 2014 L 13.30-19.00 Uhr Schloss Wilkinghege L Steinfurter Straße 374 L 48159 Münster Das Projekt DemografieFit

Mehr

Intensivseminar. Onlinerecht - Recht im Internet

Intensivseminar. Onlinerecht - Recht im Internet - Recht im Internet 1. Das Intensivseminar im Überblick Der deutsche Gesetzgeber hat im Bereich des elektronischen Handels und den ihn betreffenden Datenschutz in den letzten Jahren eine Vielzahl von Gesetzen

Mehr

Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen Nord ggmbh. Seminareinladung für SB-Vertretungen, Betriebs- und Personalräte

Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen Nord ggmbh. Seminareinladung für SB-Vertretungen, Betriebs- und Personalräte Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen Nord ggmbh Seminareinladung für SB-Vertretungen, Betriebs- und Personalräte (Rechtsgrundlagen: 96 Abs. 4 und 8 SGB IX bzw. 37,6 i.v.m. 40 BetrVG bzw.

Mehr

Anmeldung. BodenWert Schätzen. Wettbewerb. zur Teilnahme am Wettbewerb. AnAnmeldeschluss. zum Schutz des Bodens. Name des Initiators

Anmeldung. BodenWert Schätzen. Wettbewerb. zur Teilnahme am Wettbewerb. AnAnmeldeschluss. zum Schutz des Bodens. Name des Initiators BodenWert AnAnmeldeschluss m de 16.elAugust s 2015 31. Ju chluss li 2015 Anmeldung zur Teilnahme am Bitte füllen Sie das Anmeldeformular vollständig aus und senden dieses bis spätestens 16.08.2015 31.07.2015

Mehr

Antrag auf Bewilligung einer Schülerbeförderung (gemäß 36 der Verordnung über die sonderpädagogische Förderung Sonderpädagogikverordnung SopädVO)

Antrag auf Bewilligung einer Schülerbeförderung (gemäß 36 der Verordnung über die sonderpädagogische Förderung Sonderpädagogikverordnung SopädVO) Bezirksamt Mitte von Berlin Abteilung Jugend, Schule, Sport und Facility Management Schul- und Sportamt Bearbeiterin SchuSpo 1 101/ 1 112 Frau Huber/ Frau Kühn Telefon: (030) 9018 26031/ 26018 Fax: (030)

Mehr

Die AG Biologische Vielfalt und Unternehmen in der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen

Die AG Biologische Vielfalt und Unternehmen in der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen Die AG Biologische Vielfalt und Unternehmen in der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen 3. Treffen Kontaktnetzwerk Unternehmen Biologische Vielfalt 2020, Frankfurt/Main 8. Dezember 2015 Palmengarten Frankfurt,

Mehr

Alumni-Netzwerk. der Universität der Bundeswehr München. Bleiben Sie uns verbunden!

Alumni-Netzwerk. der Universität der Bundeswehr München. Bleiben Sie uns verbunden! Alumni-Netzwerk der Universität der Bundeswehr München Bleiben Sie uns verbunden! Willkommen beim Alumni-Netzwerk Die Universität der Bundeswehr München möchte ihre Studierenden nicht nur in drei oder

Mehr

BDLI Planungsstand ILA

BDLI Planungsstand ILA BDLI Planungsstand ILA ILA Berlin Air Show 2012 Ziel heute: Ihnen in 10 Min. Überblick über den Planungsstand ILA geben Blick zurück: Wie hat die ILA 2010 abgeschlossen? -in Zahlen, im Wettbewerbsvergleich

Mehr

Der Wissenschaftssommer in der Stadt der Wissenschaft 2011. Saarbrücken, 23.Juni 2009

Der Wissenschaftssommer in der Stadt der Wissenschaft 2011. Saarbrücken, 23.Juni 2009 Der Wissenschaftssommer in der Stadt der Wissenschaft 2011 Saarbrücken, 23.Juni 2009 Wissenschaft im Dialog wurde 1999 auf Initiative des Stifterverbandes für f die Deutsche Wissenschaft von den großen

Mehr

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg FACHI NST IT U T FÜ R STR AF R EC H T 2. Jahresarbeitstagung Strafrecht 12. bis 13. Juni 2015 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

Befragung der Kundinnen und Kunden der Stadtverwaltung Hannover zur Verbesserung der Kundenorientierung

Befragung der Kundinnen und Kunden der Stadtverwaltung Hannover zur Verbesserung der Kundenorientierung Befragung der Kundinnen und Kunden der Stadtverwaltung Hannover zur Verbesserung der Kundenorientierung Andreas Martin Landeshauptstadt Hannover Fachbereich Steuerung, Personal und Zentrale Dienste Bereich

Mehr

Verpflichtungserklärung einer Privatperson für Besuchseinreisen

Verpflichtungserklärung einer Privatperson für Besuchseinreisen Landeshauptstadt Fachbereich Öffentliche Ordnung Verpflichtungserklärung einer Privatperson für Besuchseinreisen Deutsche Auslandsvertretungen verlangen vor der Erteilung eines Einreisevisums nicht selten

Mehr

KAMPAGNENARBEIT 2015 GEMEINSAM ETWAS ANSCHIEBEN

KAMPAGNENARBEIT 2015 GEMEINSAM ETWAS ANSCHIEBEN KAMPAGNENARBEIT 2015 GEMEINSAM ETWAS ANSCHIEBEN DAS JAHR MIT FAIRTRADE Befristete Kampagnen Unbefristete Kampagnen 2 BETEILIGTE AKTEURE Einzelhandel/ Weltläden Politiker Studierende/Unis Eventanbieter

Mehr

Intensivseminar. App Entwicklung/Programmierung

Intensivseminar. App Entwicklung/Programmierung 1. Das Intensivseminar im Überblick Mehr als 1.2 Millionen das waren die im 1. Halbjahr 2014 verfügbaren Apps im Google Play- Store und im Apple AppStore. Apps begleiten uns, installiert auf unseren Smartphones

Mehr

Antrag auf Zulassung. Kinderschutz - Dialogische Qualitätsentwicklung in den Frühen Hilfen und im Kinderschutz

Antrag auf Zulassung. Kinderschutz - Dialogische Qualitätsentwicklung in den Frühen Hilfen und im Kinderschutz Antrag auf Zulassung für das Sommersemester im weiterbildenden Masterstudiengang Kinderschutz - Dialogische Qualitätsentwicklung in den Frühen Hilfen und im Kinderschutz A. Angaben zur Person / personal

Mehr

Die Bundes-Zentrale für politische Bildung stellt sich vor

Die Bundes-Zentrale für politische Bildung stellt sich vor Die Bundes-Zentrale für politische Bildung stellt sich vor Die Bundes-Zentrale für politische Bildung stellt sich vor Deutschland ist ein demokratisches Land. Das heißt: Die Menschen in Deutschland können

Mehr

Anmeldung für den Kinderhort der Stadt Preetz

Anmeldung für den Kinderhort der Stadt Preetz Anmeldung für den Kinderhort der Stadt Preetz Name, Vorname des Kindes: Straße: PLZ, Wohnort: Geburtsdatum: Name, Vorname der Eltern: Telefon (tagsüber): Geschlecht: männlich weiblich Mein/Unser Kind besucht

Mehr

Interview der Bundesministerin der Verteidigung mit der Redaktion der Bundeswehr

Interview der Bundesministerin der Verteidigung mit der Redaktion der Bundeswehr Reinhardtstr. 52 10117 Berlin Tel.: 030/ 886228-2002 Fax: 030/ 886228-2065 E-Mail: RedaktionBwEingang@Bundeswehr.org Berlin, 27.02.2015 Interview der Bundesministerin der Verteidigung mit der Redaktion

Mehr

Klimaschutz wird öffentlich. Stefanie Schäfter Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz Deutsches Institut für Urbanistik

Klimaschutz wird öffentlich. Stefanie Schäfter Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz Deutsches Institut für Urbanistik Klimaschutz wird öffentlich Stefanie Schäfter Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz Deutsches Institut für Urbanistik Leitbild der NKI Ernten Sie die Früchte Ihrer Arbeit Gute Öffentlichkeitsarbeit

Mehr

11. KTQ-FORUM THEMENSCHWERPUNKT: PERSONALFÜHRUNG UND PERSONALENTWICKLUNG ANGEBOTE FÜR AUSSTELLER 23. - 24. SEPTEMBER 2011 IM ANDEL`S HOTEL, BERLIN

11. KTQ-FORUM THEMENSCHWERPUNKT: PERSONALFÜHRUNG UND PERSONALENTWICKLUNG ANGEBOTE FÜR AUSSTELLER 23. - 24. SEPTEMBER 2011 IM ANDEL`S HOTEL, BERLIN FORUM 11. KTQ-FORUM THEMENSCHWERPUNKT: PERSONALFÜHRUNG UND PERSONALENTWICKLUNG ANGEBOTE FÜR AUSSTELLER 23. - 24. SEPTEMBER 2011 IM ANDEL`S HOTEL, BERLIN DAS 11. KTQ-FORUM DIE KOMMUNIKATIONSPLATTFORM FÜR

Mehr