Effektiver Umstieg auf Office Thomas Alker, Konrad Stulle UM-O2010

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Effektiver Umstieg auf Office Thomas Alker, Konrad Stulle UM-O2010"

Transkript

1 Effektiver Umstieg auf Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle UM-O Ausgabe, 4. Aktualisierung, Februar 2012

2 Die neue Oberfläche Keine Angst vor dem neuen Office Word 2010 und Excel 2010 basieren auf einem neuen Bedienansatz, der sich konsequent auf Ihre täglichen Aufgaben konzentriert und auf die gewohnten Menüs und Symbol leisten weitgehend verzichtet. Ein Umschalten auf die Bedienoberfläche früherer Office-Versionen ist nicht möglich. Doch keine Sorge, schon nach einer kurzen Umgewöhnungsphase werden Sie feststellen, dass die Bedienung der Programme erheblich praxisgerechter geworden ist. Lernen Sie die neuen Bedienelemente kennen ff Prägen Sie sich die Namen und Positionen der neuen Bedienelemente gut ein: Symbolleiste Register Register Datei Menüband Statusleiste mit Zoomregler ff Klicken Sie rechts oben auf oder drücken Sie, um die Hilfe aufzurufen. Auf den folgenden Seiten finden Sie weitere Informationen, die programmübergreifend für Word und Excel gültig sind. Beim ersten Programmstart nach der Installation wählen Sie bitte Office Open XML-Formate als Standarddateitypen aus. 10 HERDT-Verlag

3 Die Backstage-Ansicht A Office 2010 Was ist die Backstage-Ansicht? Die Backstage-Ansicht ersetzt das Datei- bzw. Office-Menü früherer Office-Versionen. Hier finden Sie Befehle zum Anlegen, Sichern, Verwalten und Ausgeben Ihrer Dokumente. Darüber hinaus können Sie hier die Einstellungen des Programms ändern., um die Backstage-Ansicht zu öffnen. Welche Befehle verbergen sich in der Backstage-Ansicht? einen der Einträge, um die verfügbaren Befehle bzw. Einstellungen anzuzeigen. Beispiel Drucken: f Alle Einstellungen des früheren Fensters Drucken befinden sich nun rechts in der Backstage-Ansicht. f Starten Sie den Druckvorgang durch Klick auf die Schaltfläche Drucken. Sie vermissen die Schnelldruckfunktion? f Verlassen Sie die Backstage-Ansicht durch Anwahl eines anderen Registers. f Klicken Sie rechts neben der Symbolleiste auf und aktivieren Sie Schnelldruck. f Klicken Sie in der geänderten Symbolleiste auf, um den Druckvorgang ohne weitere Rückfrage zu starten. Verwenden Sie bei Bedarf die Bildlaufleiste, um weitere Optionen sichtbar zu machen. So beenden Sie das Programm f Klicken Sie links unten in der Backstage-Ansicht auf Beenden. Für Individualisten: Hier finden Sie die Programmeinstellungen wieder f Klicken Sie links unten in der Backstage-Ansicht auf Optionen. f Wählen Sie zuerst eine Kategorie aus und nehmen Sie dann die Einstellungen vor. HERDT-Verlag 11

4 Rund um das Menüband Machen Sie sich mit dem Menüband vertraut Jedes Register im Menüband enthält Schaltflächen und Symbole. Innerhalb eines Registers sind die Befehle zu Gruppen zusammengefasst. Einige Register sind in Word und Excel gleichermaßen enthalten: f Im Register Start finden Sie alle grundlegenden Funktionen, etwa zur Formatierung oder zur Nutzung der Zwischenablage. f Mithilfe des Registers Einfügen fügen Sie Ihrem Dokument bestimmte Elemente wie z. B. Bilder, Formen oder Diagramme hinzu. f Im Register Ansicht finden Sie Befehle und Einstellungen rund um die Anordnung der Fenster und die Darstellung der Fensterinhalte. Gruppe Absatz die verschiedenen Register, um einen ersten Überblick zu erhalten, welche Befehle oder Funktionen in den Gruppen enthalten sind Sie werden auf viele alte Bekannte treffen In einigen Gruppen sehen Sie rechts unten das Symbol benötigten Einstellungen vorgenommen werden.. Dieses öffnet ein Fenster, in dem die seltener So schaffen Sie schnell mehr Platz auf dem Bildschirm Wenn Sie das Menüband minimieren, wird der Registerinhalt durch Anklicken des Registernamens abwechselnd ein- und ausgeblendet., um das Menüband zu minimieren. Sie können das Menüband auch per Doppelklick auf ein geöffnetes Register minimieren. So passen Sie das Menüband Ihren Bedürfnissen an Bestimmen Sie selbst, welche Register oder Funktionen im Menüband angeboten werden. f Klicken Sie mit rechts in das Menüband und wählen Sie Menüband anpassen. bzw., um ein neues Register bzw. eine neue Gruppe hinzuzufügen. f Wählen Sie in der rechten Liste das Register bzw. die Gruppe, hinter dem/der das neue Register bzw. die neue Gruppe eingefügt werden soll. f Wählen Sie in der linken Liste das Element aus, das Sie hinzufügen möchten. f Wählen Sie in der rechten Liste die gewünschte Zielposition aus. Hinzufügen. 12 HERDT-Verlag

5 Nützliche Bedienhilfen A Office 2010 Probieren Sie neue Formatierungen mit der Live-Vorschau aus Die Live-Vorschau macht die Auswirkungen verschiedener Befehle noch vor dem Anklicken im Arbeitsbereich sichtbar. f Markieren Sie Text und öffnen Sie im Menüband, Register Start, die Schriftartenliste. f Zeigen Sie auf verschiedene Einträge und beobachten Sie, wie der markierte Text vorübergehend in einer anderen Schriftart dargestellt wird. Greifen Sie mit nur einem Mausklick auf wichtige Befehle zu Die Symbolleiste ist ständig sichtbar und enthält Funktionen, die oft benötigt werden, z. B. Speichern und Rückgängig., um bestimmte Symbole ein- oder auszublenden. So fügen Sie der Symbolleiste eine beliebige Funktion hinzu f Klicken Sie das Bedienelement, dessen Funktion Sie in die Symbolleiste übernehmen möchten, mit der rechten Maustaste an. f Klicken Sie hier. Sie möchten ein Symbol wieder entfernen? f Klicken Sie das Symbol in der Symbolleiste mit der rechten Maustaste an und wählen Sie Aus Symbolleiste für den Schnellzugriff entfernen. So ändern Sie schnell die Darstellungsgröße eines Dokuments f Ändern Sie die Zoomauflösung mit dem Schieberegler in der Statusleiste. Sie möchten die Zoomauflösung auf 100 % zurücksetzen? f Klicken Sie doppelt auf den Prozentwert. f Klicken Sie unter Zoommodus doppelt auf 100 %. So sparen Sie mithilfe der Minisymbolleiste lange Mauswege Die Minisymbolleiste wird, z. B. nach dem Markieren von Text, automatisch eingeblendet und stellt Ihnen oft benötigte Werkzeuge vor Ort zur Verfügung. f Markieren Sie Text und verweilen Sie mit dem Mauszeiger so lange auf der Markierung, bis die Minisymbolleiste erscheint. Beim Aufruf eines Kontextmenüs: f Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Arbeitsbereich bzw. auf eine Markierung. HERDT-Verlag 13

Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle

Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle UM-W7-O2010 1. Ausgabe, Mai 2010 INHALT Willkommen... 4 AWINDOWS 7 Themen im Detail... 8 Der schnelle Umstieg auf Windows 7...

Mehr

Effektiver Umstieg auf Word und Excel Thomas Alker, Konrad Stulle UM-WWEX2010

Effektiver Umstieg auf Word und Excel Thomas Alker, Konrad Stulle UM-WWEX2010 Eektiver Umstieg auf Word und Excel 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle UM-WWEX2010 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Februar 2012 INHALT Informationen zum Umstieg... 4 AOice 2010 Themen im Detail... 8 Was

Mehr

Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle

Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle UM-W7-O2010 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2010 INHALT Willkommen... 4 AWindows 7 Themen im Detail... 8 Der schnelle Umstieg

Mehr

EFFEKTIVER UMSTIEG AUF OFFICE 2010

EFFEKTIVER UMSTIEG AUF OFFICE 2010 EFFEKTIVER UMSTIEG AUF OFFICE 2010 Umstieg auf Office 2010 Zeichenerklärung Sonstige Hinweise Startseite Ruft die HERDT-Webseite auf Ruft diese auf Kapitelseiten Öffnet das Inhaltsverzeichnis Blendet die

Mehr

Effektiver Umstieg auf Microsoft Office PowerPoint Impressum. Effektiver Umstieg auf Microsoft Office PowerPoint Autor: Thomas Alker

Effektiver Umstieg auf Microsoft Office PowerPoint Impressum. Effektiver Umstieg auf Microsoft Office PowerPoint Autor: Thomas Alker Effektiver Umstieg auf Microsoft Office PowerPoint 2007 Impressum UM-POW2007 Autor: Thomas Alker Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß 1. Ausgabe vom 15. Februar 2008 Effektiver Umstieg auf Microsoft Office

Mehr

Effektiver Umstieg auf Windows 8.1 Markus Krimm

Effektiver Umstieg auf Windows 8.1 Markus Krimm Eektiver Umstieg auf Windows 8.1 Markus Krimm UM-W81 1. Ausgabe, Dezember 2013 1 Der schnelle Einstieg in Windows 8.1 Der Startbildschirm Ihre Schaltzentrale 1 Windows 8.1 Machen Sie sich mit dem neuen

Mehr

Effektiver Umstieg auf Microsoft Office Word Impressum. Effektiver Umstieg auf Microsoft Office Word Autor: Thomas Alker, Konrad Stulle

Effektiver Umstieg auf Microsoft Office Word Impressum. Effektiver Umstieg auf Microsoft Office Word Autor: Thomas Alker, Konrad Stulle Effektiver Umstieg auf Microsoft Office Word 007 Impressum UM-WW007 Autor: Thomas Alker, Konrad Stulle Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß. Ausgabe vom 5. Februar 008 Effektiver Umstieg auf Microsoft Office

Mehr

1.1 Basiswissen Fensterbedienung

1.1 Basiswissen Fensterbedienung 1. Windows mit Gesten steuern 1.1 Basiswissen Fensterbedienung Elemente eines Fensters Fenster besitzen bestimmte Fensterelemente unabhängig davon, welcher Inhalt in den jeweiligen Fenstern angezeigt wird.

Mehr

Effektiver Umstieg auf Word und Excel F5-F44B (unter Windows 8) mit Übungsanhang. Webcode Übungsdateien

Effektiver Umstieg auf Word und Excel F5-F44B (unter Windows 8) mit Übungsanhang. Webcode Übungsdateien Webcode Übungsdateien 59F5-F44B-9554 Eektiver Umstieg auf Word und Excel 2013 Thomas Alker, Markus Krimm, Susanne Weber 3. Ausgabe, Juli 2013 (unter Windows 8) mit Übungsanhang UM-WWEX2013-UA INHALT I

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Bestandteile des Word-2013-Anwendungsfensters... 2 Die Word-Befehle nutzen... 3 Das Menüband... 3 Anzeigeoptionen für das Menüband ändern... 3 Aufgabenbereiche...

Mehr

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN Das Tabellenkalkulationsprogramm Excel 2007 bietet den BenutzerInnen die Möglichkeit, diearbeitsumgebung individuell anzupassen. 3.1 Zoomfunktion Die Arbeitsmappe kann in verschiedenen Vergrößerungsstufen

Mehr

Office 2010 Die neue Oberfläche

Office 2010 Die neue Oberfläche OF.001, Version 1.0 02.04.2013 Kurzanleitung Office 2010 Die neue Oberfläche Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber Office 2003 radikal überarbeitet mit dem Ziel, die Arbeit mit Office

Mehr

Xpert - Europäischer ComputerPass. Tanja Bossert, Ortrun Grill. Präsentation (mit PowerPoint 2010) 2. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012

Xpert - Europäischer ComputerPass. Tanja Bossert, Ortrun Grill. Präsentation (mit PowerPoint 2010) 2. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012 Xpert - Europäischer ComputerPass Tanja Bossert, Ortrun Grill 2. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012 Präsentation (mit PowerPoint 2010) XP-POW2010 3 Xpert - Europäischer ComputerPass - Präsentation (mit

Mehr

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN Das Präsentationsprogramm PowerPoint 2007 bietet den BenutzerInnen die Möglichkeit, diearbeitsumgebung individuell anzupassen. 3.1 Zoomfunktionen verwenden Die Präsentation kann in verschiedenen Vergrößerungsstufen

Mehr

Xpert - Europäischer ComputerPass. Konrad Stulle, Andrea Weikert, Tanja Bossert. Datenbankanwendung (mit Access 2010)

Xpert - Europäischer ComputerPass. Konrad Stulle, Andrea Weikert, Tanja Bossert. Datenbankanwendung (mit Access 2010) Xpert - Europäischer ComputerPass Konrad Stulle, Andrea Weikert, Tanja Bossert 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012 Datenbankanwendung (mit Access 2010) XP-ACC2010 3 Xpert - Europäischer ComputerPass

Mehr

1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen MS Word 2016 Einführung Programm verwenden 1 PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Word 2016 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007

Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007 Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007 Benutzeroberfläche Multifunktionsleisten Sie kennen nach dieser Übung die Word-Benutzeroberfläche und können mit der Multifunktionsleiste arbeiten. Aufgabe Benutzeroberfläche

Mehr

Start. 34 Symbolleiste einrichten. Wissen

Start. 34 Symbolleiste einrichten. Wissen 34 Symbolleiste einrichten Start 1 2 3 1 Klicken Sie in der Symbolleiste für den Schnellzugriff rechts neben den bereits vorhandenen Symbolen auf das kleine nach unten weisende Pfeilsymbol ( ). 2 Setzen

Mehr

Neuerungen im Überblick 5 wichtige Punkte. Tipps zur Arbeitserleichterung: Die neue Word- Statuszeile

Neuerungen im Überblick 5 wichtige Punkte. Tipps zur Arbeitserleichterung: Die neue Word- Statuszeile Inhaltsübersicht: Neuerungen im Überblick 5 wichtige Punkte Seite 2 Multifunktionsleiste: Weg mit den Menüs Seite 5 Tipps zur Arbeitserleichterung: Die neue Word- Statuszeile Seite 8 Tipps zur Arbeitserleichterung:

Mehr

PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche

PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche Benutzeroberfläche Öffnen Sie Microsoft PowerPoint 2010 und lernen Sie die Benutzeroberfläche kennen. Aufgabe Übungsdatei: - 1. Benutzeroberfläche Öffnen

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

DAS EINSTEIGERSEMINAR

DAS EINSTEIGERSEMINAR DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Excel 2010 Gudrun Rehn-Göstenmeier LERNEN ÜBEN ANWENDEN Teil I: Lernen L1 Dateiorganisation Bevor wir uns mit den Excel-spezifischen Befehlen und Funktionen befassen

Mehr

Leseprobe. Schulungsunterlage. Word und Excel 2007 für Umsteiger. Christina Stern Web:

Leseprobe. Schulungsunterlage. Word und Excel 2007 für Umsteiger. Christina Stern   Web: Schulungsunterlage Word und Excel 2007 für Umsteiger Christina Stern E-Mail: mail@christina-stern.de Web: www.christina-stern.de Impressum Copyright 11/2009 Christina Stern Dipl.-Betriebswirtin (BA) Telefon:

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

ECDL - Europäischer Computer Führerschein. Charlotte von Braunschweig, Konrad Stulle, Sabine Spieß. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2012

ECDL - Europäischer Computer Führerschein. Charlotte von Braunschweig, Konrad Stulle, Sabine Spieß. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2012 13.05.11 ECDL - Europäischer Computer Führerschein Charlotte von Braunschweig, Konrad Stulle, Sabine Spieß Modul AM3 - Textverarbeitung advanced level (mit Windows 7 und Word 2010) gemäß Syllabus 2.0 1.

Mehr

Novell. GroupWise 2014 effizient einsetzen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Juni 2014

Novell. GroupWise 2014 effizient einsetzen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Juni 2014 Peter Wies 1. Ausgabe, Juni 2014 Novell GroupWise 2014 effizient einsetzen GW2014 1 Novell GroupWise 2014 effizient einsetzen Menüleiste Navigationsleiste Symbolleisten Kopfleiste Favoritenliste Fensterbereich

Mehr

Effektiver Umstieg auf Microsoft Office Excel Impressum. Effektiver Umstieg auf Microsoft Office Excel 2007

Effektiver Umstieg auf Microsoft Office Excel Impressum. Effektiver Umstieg auf Microsoft Office Excel 2007 Effektiver Umstieg auf Microsoft Office Excel 2007 Impressum UM-EX2007 Autor: Thomas Alker, Christian Münster Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß 1. Ausgabe vom 15. Februar 2008 Effektiver Umstieg auf

Mehr

3.1 PowerPoint starten

3.1 PowerPoint starten Grundlagen der Handhabung MS Powerpoint 2007 - Einführung 3.1 PowerPoint starten Um mit PowerPoint zu arbeiten, müssen Sie das Programm zunächst starten. Sie starten PowerPoint. Klicken Sie nach dem Starten

Mehr

Effektiver Umstieg auf Windows Vista. Impressum. Effektiver Umstieg auf Windows Vista. Autor: Thomas Alker. Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß

Effektiver Umstieg auf Windows Vista. Impressum. Effektiver Umstieg auf Windows Vista. Autor: Thomas Alker. Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß Effektiver Umstieg auf Windows Vista Impressum UM-V Autor: Thomas Alker Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß Effektiver Umstieg auf Windows Vista 1. Ausgabe vom 15. Februar 2008 HERDT-Verlag für Bildungsmedien

Mehr

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Elemente der Benutzeroberfläche Sie kennen nach dieser Lektion die Word-Benutzeroberfläche und nutzen das Menüband für Ihre Arbeit. Aufgabe Übungsdatei:

Mehr

U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 WORD 2010. auf. Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht. ZID/D. Serb/ Jän.

U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 WORD 2010. auf. Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht. ZID/D. Serb/ Jän. U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 auf WORD 2010 Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht ZID/D. Serb/ Jän. 2011 INHALTSVERZEICHNIS Ein neues Gesicht... 3 Das Menüband...

Mehr

Word für Windows. Charlotte von Braunschweig, Sabine Spieß, Konrad Stulle. Grundlagen. 2. Ausgabe, 5. Aktualisierung, Januar 2013

Word für Windows. Charlotte von Braunschweig, Sabine Spieß, Konrad Stulle. Grundlagen. 2. Ausgabe, 5. Aktualisierung, Januar 2013 Charlotte von Braunschweig, Sabine Spieß, Konrad Stulle 2. Ausgabe, 5. Aktualisierung, Januar 2013 Word 2010 für Windows Grundlagen WW2010 Dokumente mit Illustrationen gestalten 8 8.4 Grafiken und Clips

Mehr

Word für Windows 2010

Word für Windows 2010 Word für Windows 2010 - Eine Einführung in die Standard-Textverarbeitung Grundlagen: Durch einen Doppelklick auf das Symbol wird WinWord gestartet Es erscheint die Oberfläche von WinWord: Das WinWord-Layout

Mehr

2 Onlinefunktionen... 5 2.1 SkyDrive...5 2.2 Teamarbeit...5 2.3 Online vorführen...5. 3 Word... 6 3.1 PDF bearbeiten...6

2 Onlinefunktionen... 5 2.1 SkyDrive...5 2.2 Teamarbeit...5 2.3 Online vorführen...5. 3 Word... 6 3.1 PDF bearbeiten...6 OFFICE 2013 Grundlagen, Neues und Tipps 1 Neue Bedienoberfläche... 2 1.1 Programme öffnen und schliessen...2 1.2 Startbildschirm...2 1.3 Office Oberfläche...2 1.4 Backstage Ansicht...3 1.5 Menüband anpassen...3

Mehr

Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Dezember Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen

Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Dezember Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen Informatik Anwender I und II SIZ 2013 Modul 202, K2013 Release 2: Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen Jan Götzelmann mit PowerPoint 2013 1. Ausgabe, Dezember 2013 SIZ-202-O13CC 3 Informatik-Anwender

Mehr

G) Wissenswertes für Planung und Präsentieren

G) Wissenswertes für Planung und Präsentieren Freitag, 21. Juli 2017 Autor: Amt für Personalentwicklung Seite 1/8 Einstieg in Powerpoint 2016 Vergleich mit der Version 2003 Im Zuge des Umstiegs auf Microsoft Office 365 wird auf jedem Computer der

Mehr

WORD können Sie wie jedes Programm über das Startmenü von Windows aufrufen.

WORD können Sie wie jedes Programm über das Startmenü von Windows aufrufen. PC EINSTEIGER Arbeiten mit Word 5 ARBEITEN MIT WORD Themen in diesem Kapitel: Starten des Programms Kennenlernen der Oberfläche Erfassen eines Textes Speichern von Daten Öffnen einer Datei Bearbeiten von

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Starten des Programms Das Programm wird durch Doppelklick auf Copyright das Programmsymbol www.park-koerner.de (Icon) Copyright auf dem www.park-koerner.de Desktop oder über das Startmenü gestartet. Es

Mehr

Textstellen hervorheben

Textstellen hervorheben Dokumente überprüfen Sie lernen Werkzeuge kennen, mit denen Sie Dokumente anderer Autoren kommentieren bzw. überarbeiten können, ohne den Originaltext unwiderruflich zu ändern. Textstellen hervorheben

Mehr

Effektiver Umstieg auf Word und Excel (unter Windows 7) Thomas Alker, Markus Krimm, Susanne Weber. 2. Ausgabe, Juli 2013

Effektiver Umstieg auf Word und Excel (unter Windows 7) Thomas Alker, Markus Krimm, Susanne Weber. 2. Ausgabe, Juli 2013 Eektiver Umstieg auf Word und Excel 2013 Thomas Alker, Markus Krimm, Susanne Weber 2. Ausgabe, Juli 2013 (unter Windows 7) UM-WWEX2013 2 Das Texte neue eingeben Bedienkonzept Der neue Startbildschirm Nach

Mehr

Word 2010 für Windows. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß 1. Ausgabe, März inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-WW2010-G-UA

Word 2010 für Windows. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß 1. Ausgabe, März inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-WW2010-G-UA Sabine Spieß 1. Ausgabe, März 2011 Word 2010 für Windows Grundkurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-WW2010-G-UA Inhalt Zu diesem Buch 4 1 Word kennenlernen 7 1.1 Textverarbeitung mit Word...8

Mehr

Einstieg in Microsoft Excel 2016 Teil 1: Vergleich mit der Version 2003

Einstieg in Microsoft Excel 2016 Teil 1: Vergleich mit der Version 2003 Freitag, 2. Juli 207 Autor: Amt für Personalentwicklung Seite /7 Einstieg in Microsoft Excel 206 Teil : Vergleich mit der Version 2003 Im Zuge des Umstiegs auf Microsoft Office 365 wird auf jedem Computer

Mehr

Word Einstieg

Word Einstieg Word 2010 - Einstieg Neues Dokument erstellen 1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei 2. Wählen Sie im linken Bereich den Befehl Neu 3. Standardmäßig ist die Option Leeres Dokument aktiviert, mit der

Mehr

Verwenden von WordPad (Win7)

Verwenden von WordPad (Win7) Verwenden von WordPad (Win7) WordPad ist ein Textverarbeitungsprogramm, mit dem Sie Dokumente erstellen und bearbeiten können. In WordPad können Dokumente komplexe Formatierungen und Grafiken enthalten.

Mehr

Einstieg in Microsoft Word 2016 Vergleich mit der Version 2003

Einstieg in Microsoft Word 2016 Vergleich mit der Version 2003 Freitag, 21. Juli 2017 Autor: Amt für Personalentwicklung Seite 1/7 Einstieg in Microsoft Word 2016 Vergleich mit der Version 2003 Im Zuge des Umstiegs auf Microsoft Office 365 wird auf jedem Computer

Mehr

Windows mit Gesten steuern

Windows mit Gesten steuern Windows 10 und Office 2016: Windows mit Gesten steuern Windows mit Gesten steuern Wenn Sie einen Touchscreen oder ein Tablet nutzen, benötigen Sie für Ihre Arbeit mit Windows weder Maus noch Tastatur.

Mehr

3.1 Textformate. Sie verändern die Schriftart. Sie verändern die Schriftgröße. Den Text formatieren

3.1 Textformate. Sie verändern die Schriftart. Sie verändern die Schriftgröße. Den Text formatieren MS Word 2013 Kompakt 3 Nachdem die Datei geöffnet ist, steht sie zur weiteren Bearbeitung bereit. Wir können nun das Dokument nach eigenen Wünschen verändern und optisch gestalten (formatieren). In dieser

Mehr

2.1 Wozu dient das Betriebssystem

2.1 Wozu dient das Betriebssystem PC EINSTEIGER Das Betriebssystem 2 Themen in diesem Kapitel: Das Betriebssystem Die Windows-Oberfläche Elemente eines Fensters 2.1 Wozu dient das Betriebssystem Das Betriebssystem (engl.: operating system,

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

Schnellstarthandbuch. Ein Dialogfeld öffnen Klicken Sie auf das Symbol zum Starten eines Dialogfelds, um weitere Optionen für eine Gruppe anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Ein Dialogfeld öffnen Klicken Sie auf das Symbol zum Starten eines Dialogfelds, um weitere Optionen für eine Gruppe anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Excel 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Excel-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

InDesign CS6. Grundlagen. Peter Wies, Linda York. 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, November 2013 INDCS6

InDesign CS6. Grundlagen. Peter Wies, Linda York. 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, November 2013 INDCS6 InDesign CS6 Peter Wies, Linda York. Ausgabe, 2. Aktualisierung, November 203 Grundlagen INDCS6 2 InDesign CS6 - Grundlagen 2 Einstieg in InDesign In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie InDesign starten

Mehr

Xpert - Europäischer ComputerPass. Jan Götzelmann. Präsentation (mit PowerPoint 2013) 1. Ausgabe, Januar 2014

Xpert - Europäischer ComputerPass. Jan Götzelmann. Präsentation (mit PowerPoint 2013) 1. Ausgabe, Januar 2014 Xpert - Europäischer ComputerPass Jan Götzelmann 1. Ausgabe, Januar 2014 Präsentation (mit PowerPoint 2013) XP-POW2013 3 Xpert - Europäischer ComputerPass - Präsentation (mit PowerPoint 2013) 3 PowerPoint

Mehr

RECHNEN MIT WORD 2010

RECHNEN MIT WORD 2010 RECHNEN MIT WORD 2010 Viele Anwender wissen wahrscheinlich gar nicht, dass Word 2010 über eine versteckte Funktion verfügt, mit der man einfache Berechnungen im ganz normalen (Fließ)Text durchführen kann.

Mehr

Die wichtigsten Neuheiten in Excel 2013

Die wichtigsten Neuheiten in Excel 2013 Die wichtigsten Neuheiten in Excel 2013 Vielleicht kennen Sie Microsoft Excel schon von einer der früheren Programmversionen. Wie jede Generation der Programme des Microsoft Office-Pakets verfügt auch

Mehr

Windows 8. Grundlagen. Markus Krimm. 3. Ausgabe, März 2013

Windows 8. Grundlagen. Markus Krimm. 3. Ausgabe, März 2013 Windows 8 Markus Krimm 3. Ausgabe, März 2013 Grundlagen W8 Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten des Computers und der erfolgreichen Anmeldung ist der sogenannte

Mehr

1 PROGRAMM BENÜTZEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung Textverarbeitungsprogramm starten, bzw. beenden; Dokument öffnen, schließen

1 PROGRAMM BENÜTZEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung Textverarbeitungsprogramm starten, bzw. beenden; Dokument öffnen, schließen MS Word 2010 Basis Programm benützen 1 PROGRAMM BENÜTZEN Microsoft WORD 2010 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm unter

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

In diesem ersten Kapitel erhalten Sie einen Überblick über das Programm Microsoft PowerPoint 2003.

In diesem ersten Kapitel erhalten Sie einen Überblick über das Programm Microsoft PowerPoint 2003. In diesem ersten Kapitel erhalten Sie einen Überblick über das Programm Microsoft PowerPoint 2003. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wozu man PowerPoint verwenden kann Wie man PowerPoint startet und

Mehr

Was Sie bald kennen und können

Was Sie bald kennen und können Gemeinsamkeiten in der Bedienung 4 Einer der großen Vorteile, die Ihnen der Einsatz eines der Office-Pakete bringt, sind die großen Gemeinsamkeiten bei der Bedienung der Programme. Das haben Sie teilweise

Mehr

3 Die Outlook-Oberfläche

3 Die Outlook-Oberfläche PROJEKT 3 Die Outlook-Oberfläche Outlook 2002 TRAINING Outlook 2002 ISBN 3-8272-6182-1 Lektion 1 Lektion 2 Lektion 3 Lektion 4 Im folgenden Projekt lernen Sie die Oberfläche von Outlook mit ihren Symbolleisten,

Mehr

Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 68 EXCEL Peter Aeberhard, Computeria Olten

Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 68 EXCEL Peter Aeberhard, Computeria Olten www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 68 EXCEL 2007 03.02.2011 Peter Aeberhard, Computeria Olten 1 EXCEL Lektion 1 Nützliche Anwendungen erkennen Grundlagen aufzeigen Adressliste

Mehr

3FA8-7EF0-59A4. Grundlagen Office-Anwendungen. Charlotte von Braunschweig, Peter Wies, Sabine Spieß, Konrad Stulle.

3FA8-7EF0-59A4. Grundlagen Office-Anwendungen. Charlotte von Braunschweig, Peter Wies, Sabine Spieß, Konrad Stulle. Webcode Übungsdateien 3FA8-7EF0-59A4 Informatik Anwender I SIZ 2013 Modul 302, K2013 Release 2: Charlotte von Braunschweig, Peter Wies, Sabine Spieß, Konrad Stulle 1. Ausgabe, Dezember 2013 Grundlagen

Mehr

ECDL Information und Kommunikation Kapitel 7

ECDL Information und Kommunikation Kapitel 7 Kapitel 7 Bearbeiten von E-Mails Outlook Express bietet Ihnen noch weitere Möglichkeiten, als nur das Empfangen und Versenden von Mails. Sie können empfangene Mails direkt beantworten oder an andere Personen

Mehr

Anpassen BS-Explorer

Anpassen BS-Explorer Anpassen BS-Explorer Die Ansicht des BS-Explorers kann auf Ihre Bedürfnisse individuell angepasst werden. Nicht nur die Symbolleiste sondern auch die Mandatsansicht kann Ihren Wünschen entsprechend verändert

Mehr

Das Anpassen der Stammdatenansichten

Das Anpassen der Stammdatenansichten Das Softwarehaus für Schulen Das Anpassen der Stammdatenansichten (Stand: 07/2010) PEDAV : Das Softwarehaus für Schulen ort : 45359 Essen-Schönebeck str : Schönebecker Straße 1 tel : (0201) 61 64 810 http

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Datei- und Ordnerverwaltung... 2 Eine Ordnerstruktur erstellen... 2 Regeln für die Vergabe von Namen... 2 So erstellen Sie Ordner... 2 Vorgehensweise beim Markieren

Mehr

Ausbildungsziel: Erstellung eines Briefes mit Hilfe von Vorlagen

Ausbildungsziel: Erstellung eines Briefes mit Hilfe von Vorlagen Ausbildungsziel: Erstellung eines Briefes mit Hilfe von Vorlagen 1. Grundlagen (Inhalt Menü) Einer der grundlegendsten Anwendungen des Computers ist die als Schreibmaschine! Im Gegensatz zur Schreibmaschine

Mehr

1 Excel Schulung Andreas Todt

1 Excel Schulung Andreas Todt 1 Excel Schulung Andreas Todt Inhalt 1 Die Excel Arbeitsoberfläche... 1 1.1 Die Mulitifunktionsleiste (Ribbon)... 1 1.2 Die Tabellen I Anmerkungen:... 4 1.2.1 Spalten... 5 1.2.2 Zeilen... 5 1.2.3 Zellen...

Mehr

Ausbildungsziel: Sicherer Umgang mit der Maus

Ausbildungsziel: Sicherer Umgang mit der Maus Ausbildungsziel: Sicherer Umgang mit der Maus Die sichere Mausbedienung ist Grundlage für die schnelle Arbeit am Computer! Am Anfang der Computer gab es keine Maus, da es auch keine graphischen Oberflächen

Mehr

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 Menüband Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen, aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Datei Schaltfläche

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

Microsoft Office PowerPoint für Windows POW2007F. Autorin: Tina Wegener. Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß

Microsoft Office PowerPoint für Windows POW2007F. Autorin: Tina Wegener. Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß POW2007F Autorin: Tina Wegener Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, September 2011 HERDT-Verlag für Bildungsmedien GmbH, Bodenheim Microsoft Office PowerPoint 2007 für Windows

Mehr

1 TEXTEINGABE UND TEXTEDITION

1 TEXTEINGABE UND TEXTEDITION Nach Absolvierung des Grundmoduls M3 Textverarbeitung sind Sie bereits mit den grundlegenden Techniken zur Texteingabe und Textbearbeitung vertraut. Einige Automatisierungsfunktionen sind Ihnen bislang

Mehr

2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben

2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben Aufruf der Office-Programme klassisch oder per Touchscreen 2 2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben Mit Office 2007 verabschiedete Microsoft sich von der gewohnten Menüleiste mit den

Mehr

Impressum. Impressum

Impressum. Impressum Impressum Impressum Dieses von mir erstellte ebook können Sie frei nutzen. Möchten Sie das ebook weiter geben, egal ob in Ihren Seminaren, Workshops oder über Ihre Webseite. Nennen Sie mich als Autorin.

Mehr

Beschreibung für Import der Protokolldaten nach Microsoft Excel

Beschreibung für Import der Protokolldaten nach Microsoft Excel Beschreibung für Import der Protokolldaten nach Microsoft Excel Revision 1.0 1. Allgemeines Für die DerbyControl Messanlage gibt es Protokollierungsfunktion der Messdaten. Diese Messdaten werden im Programmverzeichnis

Mehr

Word starten. Word Word 2010 starten. Schritt 1

Word starten. Word Word 2010 starten. Schritt 1 Schritt 1 Word 2010 starten. 2) Klicke danach auf Microsoft Office Word 2010. Sollte Word nicht in dieser Ansicht aufscheinen, dann gehe zu Punkt 3 weiter. 1) Führe den Mauszeiger auf die Schaltfläche

Mehr

Eine Übersicht zu unseren Excel-Informationen finden Sie hier:

Eine Übersicht zu unseren Excel-Informationen finden Sie hier: urs toolbox - Tipps für Excel-Anwender Excel - Basics 1 excel yourself Autoren: Ralf Sowa, Christian Hapke Beachten Sie unsere Hinweise und Nutzungsbedingungen. Vorgestellte Musterlösungen basieren auf

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Kommentare geben ein Feedback zu einem Dokument, welches von mehreren Personen bearbeitet

Mehr

Kurzanleitung. Zitiertil-Creator. Dokumentvorlagen Dokumente Formatvorlagen Format Zeichen Format Absatz

Kurzanleitung. Zitiertil-Creator. Dokumentvorlagen Dokumente Formatvorlagen Format Zeichen Format Absatz Dokumentvorlagen Dokumente Formatvorlagen Format Zeichen Format Absatz Datei Neu... Datei öffnen Datei schließen Beenden Suchen Suchen & Ersetzen Verknüpfungen Optionen Einfügen Inhalte einfügen Format

Mehr

1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2

1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2 1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2 2 SEITENANSICHT, ZOOM, FORMATIERUNGSZEICHEN... 2 2.1 SEITENANSICHT... 2 2.2 ZOOM... 2 2.3 FORMATIERUNGSZEICHEN... 3 3 MARKIEREN... 3 3.1 MARKIEREN VON ZEICHEN...

Mehr

1 Der Word 2007 Bildschirm

1 Der Word 2007 Bildschirm 1 Der Word 2007 Bildschirm 1.1 Benutzeroberfläche mit Multifunktionsleiste Die Multifunktionsleiste enthält Registerkarten. In den Registern befinden sich verschiedene Befehlsgruppen und darin enthalten

Mehr

Schnellübersichten. Excel Grundlagen

Schnellübersichten. Excel Grundlagen Schnellübersichten Excel 2016 - Grundlagen 1 Excel kennenlernen 2 2 Grundlegende Techniken 3 3 Mit Formeln arbeiten 4 4 Zellen formatieren 5 5 Ausfüllen, Kopieren und Verschieben 6 6 Mit einfachen Funktionen

Mehr

Schnellübersichten. Visio 2016 Grundlagen

Schnellübersichten. Visio 2016 Grundlagen Schnellübersichten Visio 2016 Grundlagen 1 Visio kennenlernen 2 2 Grundlegende Techniken 3 3 Shapes anpassen, positionieren und gruppieren 5 4 Shapes formatieren 7 5 Shapes verbinden 8 6 Zeichnungen beschriften

Mehr

Xpert - Europäischer ComputerPass. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar Xpert Starter (mit Windows 8.1 und Internet Explorer 11) XP-START-W81

Xpert - Europäischer ComputerPass. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar Xpert Starter (mit Windows 8.1 und Internet Explorer 11) XP-START-W81 Xpert - Europäischer ComputerPass Markus Krimm 1. Ausgabe, Januar 2014 Xpert Starter (mit Windows 8.1 und Internet Explorer 11) XP-START-W81 3 Xpert - Europäischer ComputerPass - Xpert Starter 3 Apps und

Mehr

Schnellübersichten. SharePoint 2016 für Anwender

Schnellübersichten. SharePoint 2016 für Anwender Schnellübersichten SharePoint 2016 für Anwender 1 SharePoint kennenlernen 2 2 SharePoint anwenden 3 3 Die Ansichten in SharePoint 4 4 Dokumentverwaltung 5 5 Zusammenspiel mit Word 2016 6 6 Zusammenspiel

Mehr

Standardmäßig (wenn gerade kein Fenster im Programm geöffnet ist) stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Standardmäßig (wenn gerade kein Fenster im Programm geöffnet ist) stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung: Die rechte Maustaste In WINLine können Sie zahlreiche Funktionen über die rechte Maustaste steuern. Durch Anklicken der rechten Maustaste wird ein so genanntes Abreißmenü geöffnet, das abhängig vom gerade

Mehr

Kurzanleitung creator 2.0

Kurzanleitung creator 2.0 Kurzanleitung creator 2.0 Mit dieser Software können Sie an Ihrem Computer Namenskarten für alle im creator enthaltenen Namensschilder-Formate erstellen. Die Vorlagen setzen sich hierfür aus 3 Komponenten

Mehr

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen MS Word 2013 Einführung Programm verwenden 1 PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Word 2013 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

K. Hartmann-Consulting. Schulungsunterlage Outlook 2013 Kompakt Teil 1

K. Hartmann-Consulting. Schulungsunterlage Outlook 2013 Kompakt Teil 1 K. Hartmann-Consulting Schulungsunterlage Outlook 03 Kompakt Teil Inhaltsverzeichnis Outlook... 4. Das Menüband... 4. Die Oberfläche im Überblick... 4.. Ordner hinzufügen... 5.. Ordner zu den Favoriten

Mehr

DIE TASKLEISTE VON WINDOWS 10

DIE TASKLEISTE VON WINDOWS 10 DIE TASKLEISTE VON WINDOWS 10 Links in der Taskleiste ist der Startbutton, das Suchfeld und die Taskansicht. Danach kommen die Programmsymbole der angehefteten und der geöffneten Programme. Rechts in der

Mehr

ICT Smart-User SIZ SU3 Texte. mit Word Thomas Alker, Ortrun Grill. 1. Ausgabe, April 2017 ISBN

ICT Smart-User SIZ SU3 Texte. mit Word Thomas Alker, Ortrun Grill. 1. Ausgabe, April 2017 ISBN Thomas Alker, Ortrun Grill 1. Ausgabe, April 2017 ISBN 978-3-86249-704-1 ICT Smart-User SIZ SU3 Texte mit Word 2016 SIZSU3-WW2016 3 Inhaltliche Bearbeitung 3 3. Inhaltliche Bearbeitung 3.1 Textteile verschieben

Mehr

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen 1 PROGRAMM VERWENDEN 1.1 Arbeiten mit dem Präsentationsprogramm Microsoft PowerPoint 2010 ist der offizielle Name des Präsentationsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

Kurzanleitung creator 2.0

Kurzanleitung creator 2.0 Kurzanleitung creator 2.0 Mit dem creator 2.0 können Sie an Ihrem Computer Namenskarten für alle bei badgepoint erhältlichen Namensschilder selbst erstellen. Die Vorlagen setzen sich hierfür aus 3 Komponenten

Mehr

Erklärung der Gliederungsansicht und die zugehörige Symbolleiste. Änderung der Formatvorlagen für die Überschriften.

Erklärung der Gliederungsansicht und die zugehörige Symbolleiste. Änderung der Formatvorlagen für die Überschriften. Word 2003 Die Gliederung 43 43 Die Gliederung Inhalt dieses Kapitels: Übersicht über die Funktionen von Word 2003 zur automatischen Gliederung von Dokumenten. Erklärung der Gliederungsansicht und die zugehörige

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Mit Tastenkombinationen im Text bewegen So gelangen Sie zum Textanfang / Textende Absatzweise nach oben / unten Bildschirmseite nach oben / unten zum Anfang der vorherigen / nächsten Seite S p S Y / S

Mehr

PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche

PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche Benutzeroberfläche Öffnen Sie Microsoft PowerPoint 2016 und lernen Sie die Benutzeroberfläche kennen. Aufgabe Übungsdatei: - 1. Benutzeroberfläche Öffnen

Mehr

Movie Maker 12 1

Movie Maker 12 1 22.09.2016 Movie Maker 12 1 Vorbemerkungen Bis Windows 7 gehörte der Movie Maker zum Betriebssystem Windows Movie Maker 12 ist eine alte Version, läuft auch unter Windows 10. Der Support ist bis Januar

Mehr

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Microsoft Office. Outlook 2010 Hiroshi Nakanishi LERNEN ÜBEN ANWENDEN

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Microsoft Office. Outlook 2010 Hiroshi Nakanishi LERNEN ÜBEN ANWENDEN DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Outlook 2010 Hiroshi Nakanishi LERNEN ÜBEN ANWENDEN Teil I: Lernen L1 Grundlagen zu Outlook 2010 Im ersten Kapitel machen wir Sie mit der Bedienung von Microsoft

Mehr