Telekommunikation in der Bodenseeregion Leistungsvielfalt und Full Service Dienstleistungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Telekommunikation in der Bodenseeregion Leistungsvielfalt und Full Service Dienstleistungen"

Transkript

1 Telekommunikation in der Bodenseeregion Leistungsvielfalt und Full Service Dienstleistungen Tagung, 30.November 2009, Leonberg Folie 1 Inhalt 1. Wer ist TeleData? 2. Meilensteine bei TeleData 3. Wo steht TeleData heute? 4. Erfolgsfaktoren 5. Zusammenarbeit 6. Welche Wertschöpfung erbringt TeleData für die Region 7. Problematik: Erschließung weißer Flecken Tagung, 30.November 2009, Leonberg Folie 2

2 1. Wer ist TeleData? Die TeleData Friedrichshafen GmbH ist eine 100% Tochter der Technische Werke Friedrichshafen GmbH Seit 1997 erfolgreich im Telekommunikationsmarkt Bodenseeregion Eigenes Leitungsnetz auf Kupfer-/Glasfaserbasis Aktuell 15 Mitarbeiter Umsatz 2008: 2,8 Mio Tagung, 30.November 2009, Leonberg Folie 3 2. Meilensteine der TeleData Friedrichshafen GmbH Jahr 1997: Öffnung des Telekommunikationsmarktes durch die Postreform Bedarf an leistungsfähiger Telekommunikationsinfrastruktur Zugriff auf bereits verlegte TK-Infrastruktur Jahr 2000: Erweiterung des Geschäftsfeldes auf Internetdienstleistungen Aufbau eines Rechenzentrums für Hosting- Jahr Dienstleistungen 2007: Erweiterung des Geschäftsfeldes mit DSL-Angeboten Erschließung der Hauptverteiler der Deutschen Telekom AG Tagung, 30.November 2009, Leonberg Folie 4

3 3. Wo steht TeleData heute 3.1 Produktportfolio PRODUKT FESTVERBINDUNG EN STANDLEITUNGEN TELEFONIE DSL-ANSCHLÜSSE HOSTING / HOUSING SERVICEDIENSTE BESCHREIBUNG hochverfügbare Standortvernetzungen Basis: eigenes Glasfaser- und Kupferkabelnetz Internetzugänge für Geschäftskunden Bandbreiten bis zu 1000 Mbit/s Telefondienstleistungen für Privat und Geschäftskunden auf Basis von Voice over IP (VoIP) Internetanschlüsse bis 18 Mbit/s D-A-CH- Flat-Tarif, keine Vertragslaufzeiten Speicherplatz für die Homepage Anbindung von Serversystemen ans Internet Security-Dienstleistungen (Firewall) Spam- und Virenschutz, Netzwerkmonitoring Tagung, 30.November 2009, Leonberg Folie 5 3. Wo steht TeleData heute 3.2 Netzgebiet der TeleData AMSTERDAM STOCKACH D FRANKFURT SINGEN RADOLFZELL ÜBERLINGEN SALEM MEERSBURG MARKDORF OBERTEURINGEN RAVENSBURG IMMENSTAAD MECKENBEUREN KONSTANZ KREUZLINGEN FRIEDRICHSHAFEN TETTNANG MÜNCHEN WINTERTHUR ROMANSHORN LINDAU ZÜRICH CH A BREGENZ SDH-Netz, Metro-Ethernet-Netz, MPLS- DE-CIX, Frankfurt Netz INXS, München eigenes Glasfasernetz (> 150 km) AMS-IX, Amsterdam (ab Frühjahr Netzkopplungen mit diversen Tagung, 30.November Carriern 2009, 2010) Leonberg Folie 6

4 3. Wo steht TeleData heute Umsatzwachstum 2500 Umsatz 2000 T seit 2002 positives Ergebnis Tagung, 30.November 2009, Leonberg Folie 7 4. Erfolgsfaktoren Verankerung in der Region Kurze Wege: sehr gute Erreichbarkeit, direkter Ansprechpartner Die Nähe zur Mutter Technische Werke als vertrauenswürdiger Dienstleister in der Region immer konsequente wirtschaftliche Ausrichtung Investition in eigene Infrastruktur Flexibilität Investition ins know-how der eigenen Mitarbeiter Tagung, 30.November 2009, Leonberg Folie 8

5 5. Zusammenarbeit 5.1 Regional TeleData stehen nur begrenzte Ressourcen zur Verfügung, daher Zusammenarbeit mit örtlichen Kommunen: Stadt Friedrichshafen, Ravensburg, Tettnang, Markdorf Stadtwerke Konstanz, Überlingen Vorteile für die Kommunen: zusätzlichen Einnahmen durch Anmietung von Rohren- und Glasfaserstrecken Verbesserung der örtlichen Infrastruktur mit höheren Bandbreiten zusätzlicher Wettbewerb und dadurch günstigere Preise Zukunftssicherheit, Standortsicherheit Tagung, 30.November 2009, Leonberg Folie 9 5. Zusammenarbeit 5.2 Überregional Netzkopplung mit anderen Carriern ist unbedingt notwendig weil, Möglichkeit, bundesweit, europaweit od. weltweit Produkte anzubieten Ergänzung des bestehenden Produktportfolios mit neuen Produkten Verkauf von eigenen Dienstleistungen die last mile anderen Carriern zur Verfügung stellen Nutzung von Synergieeffekten Tagung, 30.November 2009, Leonberg Folie 10

6 6. Welche Wertschöpfung erbringt TeleData für die Region Wettbewerb spürbare Reduzierung der Preise Individuelle Lösungen Standortvernetzungen (z.b. 96 Fasern pro Verbindung) Realisierung von unüblichen Bandbreiten und Schnittstellen Erschließung von schlecht versorgten Gebieten Gewerbegebiet Markdorf Gewerbegebiet Salem schnelle Realisierung, individuelle Realisierung z.t. innerhalb von wenigen Tagen projektbezogene zeitlich kurzfristig bereitgestellte Lösungen Tagung, 30.November 2009, Leonberg Folie Problematik: Erschließung weißer Flecken Erschließung weißer Flecken für Privatkunden hohe Investitionskosten für Erschließung meist nur Nachfrage nach günstigen DSL-Angeboten Deckungsbeitrag bei DSL-Angebote sehr gering meist nur wenige Haushalte (< 300) TAL-Kosten vor Ort Erschließung ohne Zuschuss wirtschaftlich nicht möglich Tagung, 30.November 2009, Leonberg Folie 12

7 7. Problematik: Erschließung weißer Flecken Erschließung weißer Flecken für Geschäftskunden meist Nachfrage nach höherwertigen Anbindungen (symmetrische Bandbreite) enge örtliche Eingrenzung (Gewerbegebiet) Nachfrage nach weiteren Dienstleistungen (z.b. Firewall) Alternative Erschließung möglich (z.b. Funk) Erschließung trägt sich oft ohne Bedarf an Zuschüssen Tagung, 30.November 2009, Leonberg Folie 13 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit TeleData Friedrichshafen GmbH Kornblumenstraße Friedrichshafen Tel.: Fax: Tagung, 30.November 2009, Leonberg Folie 14

Breitbandversorgung. Überlingen. Gewerbegebiet Oberried. Breitbandversorgung von Überlingen Ein Unternehmen 1 der Gruppe

Breitbandversorgung. Überlingen. Gewerbegebiet Oberried. Breitbandversorgung von Überlingen Ein Unternehmen 1 der Gruppe Breitbandversorgung Überlingen Gewerbegebiet Oberried Breitbandversorgung von Überlingen Ein Unternehmen 1 der Gruppe NeckarCom Telekommunikation GmbH seit 1998 mit TK-Dienstleistungen auf dem Markt 100%-Tochterunternehmen

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 25. Januar 2012 Anschluss an die Zukunft: Bauarbeiten für Ausbau des Breitbandnetzes in Balzhausen gestartet Freistaat Bayern fördert Projekt von LEW TelNet und M-net Knapp zwei Kilometer

Mehr

Tagung am 14. Mai 2009 in Rottenburg. seit 1998 mit TK-Dienstleistungen auf dem Markt. 100%-Tochterunternehmen der EnBW Regional AG

Tagung am 14. Mai 2009 in Rottenburg. seit 1998 mit TK-Dienstleistungen auf dem Markt. 100%-Tochterunternehmen der EnBW Regional AG WiMAX Breitbandversorgung für den ländlichen Raum 14.05.2009 Jürgen Herrmann Ein Unternehmen Tagung am 14. Mai 2009 in Rottenburg der Gruppe 1 NeckarCom Telekommunikation GmbH seit 1998 mit TK-Dienstleistungen

Mehr

Perspektive Breitband Potenziale für den Mittelstand

Perspektive Breitband Potenziale für den Mittelstand Herzlich Willkommen Perspektive Breitband Potenziale für den Mittelstand ~~~~~~~~~~~~~ Anwendungsbeispiele von Dienstleistungen des DLRZ am High-Speed-Glasfaserkabel Warum überhaupt Breitband? Die Abhängigkeit

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 02. März 2015 Ichenhausen wechselt auf die Daten-Überholspur: Stadtteile Deubach, Hochwang und Oxenbronn sowie die Gewerbegebiete Ichenhausen werden ans Breitband- Internet angeschlossen

Mehr

envia TEL GmbH Company Profile 2015 envia TEL GmbH Friedrich-Ebert-Straße 26 04416 Markkleeberg www.enviatel.de

envia TEL GmbH Company Profile 2015 envia TEL GmbH Friedrich-Ebert-Straße 26 04416 Markkleeberg www.enviatel.de envia TEL GmbH Company Profile 2015 envia TEL GmbH Friedrich-Ebert-Straße 26 04416 Markkleeberg www.enviatel.de Inhalt Porträt Erfolgreich in der enviam-gruppe Angebotsportfolio Referenzen Netz und Technologien

Mehr

SpaceNet AG: Wir erden die Cloud. Herzlich willkommen bei der. Sebastian v. Bomhard, 17.7.2014

SpaceNet AG: Wir erden die Cloud. Herzlich willkommen bei der. Sebastian v. Bomhard, 17.7.2014 Herzlich willkommen bei der SpaceNet AG: Wir erden die Cloud Sebastian v. Bomhard, 17.7.2014 SpaceNet AG Joseph-Dollinger-Bogen 14 80807 München www.space.net Unsere Geschichte Früh dabei: SpaceNet wird

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 28. Dezember 2015 Thannhausen bald mit Vollgas auf der Datenautobahn unterwegs: LEW TelNet und M-net setzen Breitband- Projekt mit Förderprogramm des Freistaats um neues Glasfasernetz bindet

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 6

Presseinformation Seite 1 von 6 Seite 1 von 6 05. März 2015 Diedorf wechselt mit Glasfaser auf die Daten- Überholspur - LEW TelNet und M-net setzen gemeinsam Breitband-Projekte um: Baubeginn für Breitbandnetz in Ortsteilen Willishausen,

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 03. Juli 2012 Mit Höchstgeschwindigkeit auf die Datenautobahn: Neues Breitbandnetz in Günzburg in Betrieb Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s Gestern ist das neue Breitbandnetz in den Günzburger

Mehr

MEHR GESCHWINDIGKEIT FÜR STUTTGART. Wirtschafts- u. Industrievereinigung Stuttgart e.v., 22.September 2015

MEHR GESCHWINDIGKEIT FÜR STUTTGART. Wirtschafts- u. Industrievereinigung Stuttgart e.v., 22.September 2015 MEHR GESCHWINDIGKEIT FÜR STUTTGART Wirtschafts- u. Industrievereinigung Stuttgart e.v., 22.September 2015 VERSATEL... ist bundesweit und regional vor Ort. Aus dem Mittelstand für den Mittelstand Zweitlängstes

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 6

Presseinformation Seite 1 von 6 Seite 1 von 6 01. Juni 2015 Memminger Neubaugebiet Dobelhalde und Gewerbegebiet Memmingen Nord wechseln auf die Daten- Überholspur: Ca. 70 Haushalte im Neubaugebiet Dobelhalde nutzen Internet mit bis zu

Mehr

XII. Carrier Meeting. Weimar, 24.April 2013

XII. Carrier Meeting. Weimar, 24.April 2013 XII. Carrier Meeting Weimar, 24.April 2013 1 Agenda Neues von den Carrierpartnern Karsten Kluge, Thüringer Netkom Ausbau BAB 4 Projekt Jagdbergtunnel Gerhard Bößling, DEGES Betrieb und Überwachung der

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 6

Presseinformation Seite 1 von 6 Seite 1 von 6 21. August 2014 Ursberg wechselt auf die Daten-Überholspur: Bayersried, Premach und Teile Ursbergs werden neu ans Breitband-Internet angeschlossen Deutsche Telekom und LEW TelNet setzen Vorhaben

Mehr

WiMAX. Breitbandversorgung für den ländlichen Raum. Energie braucht Impulse. Jürgen Herrmann

WiMAX. Breitbandversorgung für den ländlichen Raum. Energie braucht Impulse. Jürgen Herrmann WiMAX Breitbandversorgung für den ländlichen Raum Jürgen Herrmann Energie braucht Impulse EnBW Regional AG Größter Betreiber von Energieversorgungsnetzen in Baden-Württemberg Dienstleistungspartner von

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 03. August 2012 Mit Höchstgeschwindigkeit auf die Datenautobahn: Neues Breitbandnetz in Rieden-Zellerberg in Betrieb Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s Mit einem offiziellen Startschuss ist

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 23.10.2015 Todtenweis auf der Datenautobahn bald mit Vollgas unterwegs: modernste Glasfaserhausanschlüsse für die Gebäude im Gemeindeteil Bach, für das Gewerbegebiet südlich Lechfeldwiesen

Mehr

envia TEL GmbH Unternehmensprofil 2016 envia TEL GmbH Friedrich-Ebert-Straße 26 04416 Markkleeberg www.enviatel.de

envia TEL GmbH Unternehmensprofil 2016 envia TEL GmbH Friedrich-Ebert-Straße 26 04416 Markkleeberg www.enviatel.de envia TEL GmbH Unternehmensprofil 2016 envia TEL GmbH Friedrich-Ebert-Straße 26 04416 Markkleeberg www.enviatel.de Inhalt Porträt Erfolgreich in der enviam-gruppe Angebotsportfolio Referenzen Netz und

Mehr

Mit Leerrohren zum Breitband - Unterstützung bei Betrieb und Vermarktung

Mit Leerrohren zum Breitband - Unterstützung bei Betrieb und Vermarktung Mit Leerrohren zum Breitband - Unterstützung bei Betrieb und Vermarktung Peter Frankenberg QSC AG - Business Unit Wholesale Leiter Vertrieb Großkunden & Neue Geschäftsfelder Absicht und Ziele des Vortrages

Mehr

Ausbau unterversorgter Gemeinden in Brandenburg mit DSL-Infrastruktur

Ausbau unterversorgter Gemeinden in Brandenburg mit DSL-Infrastruktur Ausbau unterversorgter Gemeinden in Brandenburg mit DSL-Infrastruktur Inhalt 1. Über DNS:NET... 3 2. DNS:NET in Zahlen... 4 3. Aufbau von HVt-Standorten in unterversorgten Regionen... 5-2 - 1. Über DNS:NET

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 11. Januar 2013 Mit Höchstgeschwindigkeit auf die Datenautobahn: Neues Breitbandnetz in Todtenweis in Betrieb Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s Mit einem symbolischen Knopfdruck ist das neue

Mehr

Sterbebilder. DER TOD ist kein Erlöschen, sondern ein Erwachen, die Geburt zu einem neuen Leben, das Erwachen zu einem anderen LICHT

Sterbebilder. DER TOD ist kein Erlöschen, sondern ein Erwachen, die Geburt zu einem neuen Leben, das Erwachen zu einem anderen LICHT 2 3 4 Druck und Verlag: Altstetter-Druck GmbH, Höslerstr. 2, 86660 Tapfheim Telefon 0 90 70/9 00 60, Telefax 0 90 70/10 40 email: druck@altstetter.de DER TOD ist kein Erlöschen, sondern ein Erwachen, die

Mehr

Finanzierbarer Breitbandausbau in Stadt und Land. Johannes Bisping Geschäftsführer der Bisping & Bisping GmbH & Co. KG

Finanzierbarer Breitbandausbau in Stadt und Land. Johannes Bisping Geschäftsführer der Bisping & Bisping GmbH & Co. KG 6. Wissenschaftstag Europäische Metropolregion Nürnberg Finanzierbarer Breitbandausbau in Stadt und Land Johannes Bisping Geschäftsführer der Bisping & Bisping GmbH & Co. KG Ihr Kommunikationsdienstleister

Mehr

Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen für den Breitbandausbau in Deutschland. Berlin, 17.10.2013

Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen für den Breitbandausbau in Deutschland. Berlin, 17.10.2013 Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen für den Breitbandausbau in Deutschland Berlin, 17.10.2013 Agenda TOP 1 Über den BREKO TOP 2 Aktuelle Entwicklungen im Breitbandausbau TOP 3 Herausforderungen

Mehr

Wer ist KGT new media?

Wer ist KGT new media? Wer ist KGT new media? Wir begrüßen Sie zu unserem kleinen Unternehmensportrait. Inhalt Inhaltsverzeichnis Seite 1 Über uns / Historie Seite 2 Produkte Seite 3 Standort Frankfurt/Main Seite 4 Ausbau neuer

Mehr

Olaf Jacobi. Leiter Internet Sales & Marketing. IBH Prof. Dr. Horn GmbH Gostritzer Str. 61-63 01217 Dresden http://www.ibh.de jacobi@ibh.

Olaf Jacobi. Leiter Internet Sales & Marketing. IBH Prof. Dr. Horn GmbH Gostritzer Str. 61-63 01217 Dresden http://www.ibh.de jacobi@ibh. Olaf Jacobi Leiter Internet Sales & Marketing IBH Prof. Dr. Horn GmbH Gostritzer Str. 61-63 01217 Dresden http://www.ibh.de jacobi@ibh.de Inhaltsverzeichnis Internet & IP Ausbaustand IBH-Backbone Aktuelle

Mehr

Führend in der Wärmebehandlung

Führend in der Wärmebehandlung Führend in der Wärmebehandlung Werkstoff- und Wärmebehandlungstechnik Unternehmen Ihr Markterfolg ist unsere Zukunft Die HTU Härtetechnik GmbH wurde im Jahre 1983 gegründet und zählt heute mit über 100

Mehr

AUSGABE UNTERNEHMEN 12/2015 VERNETZUNG & TELEFONIE ABLÖSUNG ISDN TELEFONIE

AUSGABE UNTERNEHMEN 12/2015 VERNETZUNG & TELEFONIE ABLÖSUNG ISDN TELEFONIE AUSGABE UNTERNEHMEN 12/2015 VERNETZUNG & TELEFONIE ABLÖSUNG ISDN TELEFONIE SAKnet SAKGLASKLAR GLASKLAR.SAKnet.CH SAKnet.CH // SAK ALS ANBIETER SAK ALS ANBIETER Die St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke

Mehr

envia TEL Ihr Telekommunikationsdienstleister Lösungen für Kommunen

envia TEL Ihr Telekommunikationsdienstleister Lösungen für Kommunen Ihr Telekommunikationsdienstleister Lösungen für Unternehmen bietet als Netzbetreiber und Serviceprovider moderne Telekommunikationsprodukte und Kommunikationslösungen für Carrier, Geschäftskunden sowie

Mehr

Unternehmensvernetzung Gegen Datenchaos und für Effizienzsteigerung Chancen und Nutzen für mittelständische Unternehmen

Unternehmensvernetzung Gegen Datenchaos und für Effizienzsteigerung Chancen und Nutzen für mittelständische Unternehmen Unternehmensvernetzung Gegen Datenchaos und für Effizienzsteigerung Chancen und Nutzen für mittelständische Unternehmen Breitbandkommunikation für den Mittelstand, Berlin, 25.1.2006 Frank Düpmann Abteilungsleiter

Mehr

Glasfaserausbau überall und doch vor Ort Praxisbeispiel Chemnitz / Südsachsen BREKO Jahrestagung 26.11.2015

Glasfaserausbau überall und doch vor Ort Praxisbeispiel Chemnitz / Südsachsen BREKO Jahrestagung 26.11.2015 Glasfaserausbau überall und doch vor Ort Praxisbeispiel Chemnitz / Südsachsen BREKO Jahrestagung 26.11.2015 Jens Kliemt Hauptabteilungsleiter Wachstum & Regionale Geschäfte Jens.Kliemt@eins.de 0371 / 525

Mehr

Rechenzentrenkapazitäten dynamisch und flexibel nutzen

Rechenzentrenkapazitäten dynamisch und flexibel nutzen Rechenzentrenkapazitäten dynamisch und flexibel nutzen Michael Boese, VPN Deutschland Ltd. & Co. KG SK-Kongress 24.09.2014 im Park Inn by Raddisson, Bielefeld 1 Ihr Referent: Michael Boese Geschäftsführer

Mehr

NGA-Ausbau im Landkreis Osnabrück mittels eigener Infrastrukturgesellschaft (TELKOS GmbH) Gründung und Strategie

NGA-Ausbau im Landkreis Osnabrück mittels eigener Infrastrukturgesellschaft (TELKOS GmbH) Gründung und Strategie NGA-Ausbau im Landkreis Osnabrück mittels eigener Infrastrukturgesellschaft (TELKOS GmbH) Gründung und Strategie 2010-11-02 Der Landkreis Osnabrück» groß (2.121 km 2 )» leistungsstarke Wirtschaft» qualifizierte

Mehr

ikbnet.at business@ikbnet für Unternehmen

ikbnet.at business@ikbnet für Unternehmen business@ikbnet für Unternehmen Glasfaser-Internet Business Die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB) versorgt im Vorteile für Ihr Unternehmen: Business ist das ideale Glasfaser-Internetangebot der IKB

Mehr

Funken Statt Graben Best

Funken Statt Graben Best Funken Statt Graben Best Slide title 48 pt Practices Anbindung Ländlicher regionen Ans schnelle Internet e subtitle 30 pt Jörg Welters, Head of Services Sales Ericsson GmbH Was ist DSL CONNECT? Ericsson

Mehr

FTTX Gratwanderung zwischen Staatsaufgabe und lokalen Monopolen

FTTX Gratwanderung zwischen Staatsaufgabe und lokalen Monopolen FTTX Gratwanderung zwischen Staatsaufgabe und lokalen Monopolen Jürgen Grützner, Geschäftsführer des VATM Carriermeeting am 12.05.2011, Leipzig Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten

Mehr

DAS PRODUKTPORTFOLIO DER QSC-GRUPPE

DAS PRODUKTPORTFOLIO DER QSC-GRUPPE PRODUKTBEREICH INTERNET Datendienste für Geschäftskunden (alle Preise zzgl. MwSt.) Unternehmen aller Größenordnungen (mit hohen Qualitätsansprüchen und/oder Bedarf an SDSL) Q-DSL max SHDSL-Internet-Zugang

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation VPN Deutschland Ltd. & Co. KG Verbindungen, die funktionieren. 1 Kurzbeschreibung - Historie VPN Deutschland ist einer der führenden Anbieter von Lösungen zur Standortvernetzung

Mehr

SWU TeleNet GmbH. Breitbandplan Blaustein: Nutzung von Synergien für Gemeinden und Netzbetreiber

SWU TeleNet GmbH. Breitbandplan Blaustein: Nutzung von Synergien für Gemeinden und Netzbetreiber 19.07.2012 Folie 1 SWU TeleNet GmbH Breitbandplan Blaustein: Nutzung von Synergien für Gemeinden und Netzbetreiber Agenda Vorstellung SWU TeleNet GmbH Kernkompetenzen im Bereich Telekommunikation Breitbanderschließung

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 6

Presseinformation Seite 1 von 6 Seite 1 von 6 29. Mai 2015 Kaisheimer Ortsteil Sulzdorf mit Glasfasernetz erschlossen es steuert das örtliche Nahwärmenetz und bietet schnelles Internet mit bis zu 100 Mbit/s Die Haushalte in Sulzdorf,

Mehr

IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort.

IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. KOMPETENT. Innovativ. IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. UNSERE PRODUKTE. IHRE LÖSUNG. Konzeption und Umsetzung von professionellen System- und Datenkommunikationslösungen für Unternehmen, öffentliche

Mehr

Saarländischer Städte- und Gemeindetag Mehr Breitband für Deutschland

Saarländischer Städte- und Gemeindetag Mehr Breitband für Deutschland Saarländischer Städte- und Gemeindetag Mehr Breitband für Deutschland inexio KGaA auf einen Blick Geschäftsgegenstand Telekommunikationsdienste der nächsten Generation und Informationstechnologie für professionelle

Mehr

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn VPNSicher Flexibel Kostengünstig Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn Die DATENAutobahn Was ist VPN? Getrennter Transport von privaten und öffentlichen Daten über das gleiche Netzwerk. Virtuell: Viele Wege

Mehr

OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION.

OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION. RECHENZENTREN EASY COLOCATE OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION. Eine optimale IT-Infrastruktur ist heute ein zentraler Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Wenn

Mehr

NDIX Die Wege in die digitale Welt. Forum deutscher Wirtschaftsförderer, Berlin 19./20.11.2015 Jeroen van de Lagemaat

NDIX Die Wege in die digitale Welt. Forum deutscher Wirtschaftsförderer, Berlin 19./20.11.2015 Jeroen van de Lagemaat NDIX Die Wege in die digitale Welt Forum deutscher Wirtschaftsförderer, Berlin 19./20.11.2015 Jeroen van de Lagemaat NDIX Gründung 2001, Ziele: Verbesserung der Standortfaktoren Maximale Verfügbarkeit

Mehr

ecotel NGN Portfolio Telekommunikationslösungen - exklusiv für Geschäftskunden ethernetvoice Option SIP-Trunk PBX Hosting

ecotel NGN Portfolio Telekommunikationslösungen - exklusiv für Geschäftskunden ethernetvoice Option SIP-Trunk PBX Hosting ecotel NGN Portfolio Telekommunikationslösungen - exklusiv für Geschäftskunden ethernetvoice Option SIP-Trunk PBX Hosting Kurzportrait Virtueller Netzbetreiber und Internet Service Provider in Deutschland

Mehr

M-net Telekommunikations GmbH

M-net Telekommunikations GmbH M-net Telekommunikations GmbH Immer online wie die CLOUD die Welt der Provider verändert Christian Theilen Vertriebsleiter Geschäftskunden M-net Zahlen & Fakten Gründung Mitarbeiter Umsatz 2011 Kunden

Mehr

Treml & Sturm Datentechnik

Treml & Sturm Datentechnik Treml & Sturm Datentechnik Beratung, Realisierung, Support. Ihr Expertenteam für IT-Komplettlösungen aus einer Hand. Wir bieten Ihnen modernstes Know-how zur Optimierung Ihrer Arbeitsprozesse und zur Entlastung

Mehr

Access Technologien im Vergleich

Access Technologien im Vergleich TelcoNet 2002 Access Technologien im Vergleich - Ein Marktüberblick - Edgar Schnorpfeil Folie 1 München, 15.03.2000 Seite 1 ! Tätigkeiten: Projektleitung bzw. Projektmitarbeit, Business Development, Produktmanagement,

Mehr

Willkommen in der digitalen Zukunft.

Willkommen in der digitalen Zukunft. Willkommen in der digitalen Zukunft. Die Technischen Betriebe Weinfelden (TBW) bringen die Glasfaser-Technologie nach Weinfelden. erfahren Sie jetzt alles über die bahn Brechenden Vorteile dieser neuen

Mehr

mit tele2 sind sie gut im geschäft. Entdecken Sie die Welt von Tele2. Ausgabe 2014

mit tele2 sind sie gut im geschäft. Entdecken Sie die Welt von Tele2. Ausgabe 2014 mit tele2 sind sie gut im geschäft. Entdecken Sie die Welt von Tele2. Ausgabe 2014 Ihre Zufriedenheit ist unser Business. Oberstes Ziel von Tele2 ist es, die beste Lösung für unsere Kunden zu bieten und

Mehr

Willkommen in der digitalen Zukunft. Die Technischen Werke Eschlikon bringen die Glasfaser-Technologie nach Eschlikon.

Willkommen in der digitalen Zukunft. Die Technischen Werke Eschlikon bringen die Glasfaser-Technologie nach Eschlikon. Willkommen in der digitalen Zukunft Die Technischen Werke Eschlikon bringen die Glasfaser-Technologie nach Eschlikon. Unter guten Voraussetzungen TWE und die Glasfaser Gehören Sie mit zu den Pionieren

Mehr

NETCOLOGNE SPRACHE, DATEN, INTERNET: PROFESSIONELLE TELEKOMMUNIKATION FÜR IHR BUSINESS.

NETCOLOGNE SPRACHE, DATEN, INTERNET: PROFESSIONELLE TELEKOMMUNIKATION FÜR IHR BUSINESS. NETCOLOGNE SPRACHE, DATEN, INTERNET: PROFESSIONELLE TELEKOMMUNIKATION FÜR IHR BUSINESS. 02 NIEMAND VERSTEHT DIE UNTERNEHMEN IN DER REGION BESSER ALS EIN UNTERNEHMEN AUS DER REGION: NETCOLOGNE. NÄHE IST

Mehr

Die DNS:NET GmbH. Unternehmensvorstellung und DSL-Ausbau in Brandenburg

Die DNS:NET GmbH. Unternehmensvorstellung und DSL-Ausbau in Brandenburg Die DNS:NET GmbH Unternehmensvorstellung und DSL-Ausbau in Brandenburg Wer ist DNS:NET? DNS:NET als ISP 1998: Aufbau eigener Netz-Infrastruktur eigene Netzknoten in Deutschland Partnerschaften mit internationalen

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 11. Oktober 2011 Mit Höchstgeschwindigkeit auf die Datenautobahn: Neues Breitbandnetz in Wolfertschwenden geht in Betrieb Bandbreiten von zunächst bis zu 50 Mbit/s Gestern ist das neue Breitbandnetz

Mehr

QSC Technologie Historie

QSC Technologie Historie 1999 Entwicklung von speedway-dsl, einem SDSL Vorprodukt für Hochgeschwindigkeitszugang bis 2048 KBit/s für Internet Service Provider zum Wiederverkauf an Endkunden. Mit Köln wird die erste Stadt speedway-fähig

Mehr

Glasfaser-Projekt der Stadtwerke Schwerte GmbH. - Vorstellung einer alternativen Lösung -

Glasfaser-Projekt der Stadtwerke Schwerte GmbH. - Vorstellung einer alternativen Lösung - 1 Glasfaser-Projekt der Stadtwerke Schwerte GmbH - Vorstellung einer alternativen Lösung - Gerhard Visser, Geschäftsführer Stadtwerke Schwerte GmbH Breitband Brandenburg IHK Potsdam, 08. April 2008 Agenda

Mehr

Offene Glasfasernetze im Kreis Borken. Dr. Elisabeth Schwenzow

Offene Glasfasernetze im Kreis Borken. Dr. Elisabeth Schwenzow Offene Glasfasernetze im Kreis Borken Dr. Elisabeth Schwenzow DSL-Verfügbarkeit im Kreis Borken Quelle: Breitbandatlas des BMWi Problematik 1: Kurzfristig flächendeckende Verfügbarkeit von DSL Problematik

Mehr

Unser Unternehmen. sind.

Unser Unternehmen. sind. Unser Unternehmen Onstage ist bereits seit 1995 als einer der ersten Internet- und Serviceprovider am österreichischen Markt tätig. Mit dem Erwerb der eigenen Glasfaserinfrastruktur wird 2007 der Grundstein

Mehr

Breitbanderschließung unter schwierigen Bedingungen der Weg des Eifelkreises Bitburg-Prüm Ausgangslage, Vorgehen und Ergebnisse

Breitbanderschließung unter schwierigen Bedingungen der Weg des Eifelkreises Bitburg-Prüm Ausgangslage, Vorgehen und Ergebnisse Bitburg, Trier 18.09.2012 Breitbanderschließung unter schwierigen Bedingungen der Weg des Eifelkreises Bitburg-Prüm Ausgangslage, Vorgehen und Ergebnisse Dr. Martin Fornefeld Stadttor 1 D 40219 Düsseldorf

Mehr

9. Kommunalen Forum der Kreissparkasse KölnK

9. Kommunalen Forum der Kreissparkasse KölnK 9. Kommunalen Forum der Kreissparkasse KölnK Köln, 09.07.2010 Breitbandversorgung Chancen und Herausforderungen einer Region Agenda Motivation und Einführung Chancen einer Region Herausforderungen einer

Mehr

Speedaccess für KMU. Ein Internet-Zugang, der Ihnen keine Grenzen setzt!

Speedaccess für KMU. Ein Internet-Zugang, der Ihnen keine Grenzen setzt! Speedaccess für KMU Ein Internet-Zugang, der Ihnen keine Grenzen setzt! Wer für morgen plant, muss heute handeln. Massgeschneiderte Lösungen für KMU s. Sind alle Ihre Internet-Ansprüche erfüllt? Das Internet

Mehr

// SAK CONNECTIVITY SERVICES

// SAK CONNECTIVITY SERVICES // SAK CONNECTIVITY SERVICES www.saknet.ch // 1 // DARK FIBER SERVICES EIGENE GLASFASERVERBINDUNGEN FÜR UNTERNEHMEN Die leistungsstarken Glasfaserverbindungen ermöglichen höchstmögliche Datentransferraten

Mehr

BREITBAND FÜR KOMMUNEN: MIT GLASFASER IN DIE ZUKUNFT

BREITBAND FÜR KOMMUNEN: MIT GLASFASER IN DIE ZUKUNFT BREITBAND FÜR KOMMUNEN: MIT GLASFASER IN DIE ZUKUNFT Bayerisches Breitbandforum der Bayerischen GemeindeZeitung München LEW TelNet GmbH Reinhard Wrchlavsky 07. November 2013 LEW TelNet Firmenprofil Daten

Mehr

ZIELVEREINBARUNG über die Internationale Gartenbauausstellung 2017 am Bodensee. 26. Januar 2007 in Meersburg

ZIELVEREINBARUNG über die Internationale Gartenbauausstellung 2017 am Bodensee. 26. Januar 2007 in Meersburg ZIELVEREINBARUNG über die Internationale Gartenbauausstellung 2017 am Bodensee 26. Januar 2007 in Meersburg Zielvereinbarung Stand 10.11.2006 über die Internationale Gartenbauausstellung 2017 am Bodensee

Mehr

broadnet mediascape communications AG Unternehmenspräsentation Juni 2004

broadnet mediascape communications AG Unternehmenspräsentation Juni 2004 broadnet mediascape communications AG Unternehmenspräsentation Juni 2004 broadnet mediascape broadnet mediascape ist einer der führenden Breitband Internet Carrier in Deutschland und bietet Geschäftskunden

Mehr

St.Galler Glasfasernetz: Die Zukunft ist da.

St.Galler Glasfasernetz: Die Zukunft ist da. St.Galler Glasfasernetz: Die Zukunft ist da. Das ultraschnelle Netz eröffnet Ihnen neue Möglichkeiten in Sachen Kommunikation, Arbeit und Unterhaltung. Das St.Galler Glasfasernetz erschliesst Ihnen neue

Mehr

Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT. Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern.

Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT. Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern. Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern. DIE PARTNERSCHAFT MIT QSC Ihre Vorteile auf einen Blick: Sie erweitern Ihr Produkt-

Mehr

T-Systems. Business flexibility.

T-Systems. Business flexibility. T-Systems Business flexibility Zusammen bewegen wir mehr Mehr Partnerschaft Mehr Flexibilität Mehr Erfolg Joachim Furtwängler Leiter Vertrieb Großkunden Geschäftskunden Niederlassung Südwest Hausanschrift

Mehr

GFN und Olfenkom. Schnelle Netze durch kommunale Infrastrukturgesellschaftendie Glasfasernetz Olfen GmbH und die Olfenkom

GFN und Olfenkom. Schnelle Netze durch kommunale Infrastrukturgesellschaftendie Glasfasernetz Olfen GmbH und die Olfenkom GFN und Olfenkom Schnelle Netze durch kommunale Infrastrukturgesellschaftendie Glasfasernetz Olfen GmbH und die Olfenkom Olfen 2 Status quo ( 2014 ) Aktuelle Versorgung in Olfen DSL 3 Status quo ( 2014

Mehr

Unify-Webinar: All-IP Best Practice am Beispiel der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe 12. Mai 2016, 15 bis 16 Uhr

Unify-Webinar: All-IP Best Practice am Beispiel der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe 12. Mai 2016, 15 bis 16 Uhr Unify-Webinar: All-IP Best Practice am Beispiel der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe 12. Mai 2016, 15 bis 16 Uhr NÜRNBERGER Versicherungsgruppe TK LAN WAN/SIP/IN Internet Netze 2020 Contact- Center Service-

Mehr

BRANDENBURG. Das Konzept der Translumina

BRANDENBURG. Das Konzept der Translumina LAND Bandbreiten BRANDENBURG FÜR das Land Das Konzept der Translumina WER GRÄBT DER BLEIBT 1. Translumina - Das Ziel Translumina ist angetreten in ländlichen Regionen (so genannte weiße Flecken) eine leistungsfähige

Mehr

QSC-Rechenzentrumsdienste: HIER IST IHRE IT GUT. Perfekte Services und Managementleistungen für Ihre IT

QSC-Rechenzentrumsdienste: HIER IST IHRE IT GUT. Perfekte Services und Managementleistungen für Ihre IT QSC-Rechenzentrumsdienste: HIER IST IHRE IT GUT A U F G E S T E L LT Perfekte Services und Managementleistungen für Ihre IT Inhaltsverzeichnis: Einleitung... S. 3 Rechenzentrumsdienste... S. 4 Baukastenprinzip...

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM XI. CARRIER MEETING

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM XI. CARRIER MEETING HERZLICH WILLKOMMEN ZUM XI. CARRIER MEETING 1 Neues aus dem Osten + Wissenswertes aus den Unternehmen 2 3 Zahlen und Fakten 2011 desanet Telekommunikation Sachsen Ost GmbH Gesellschafter ENSO Energie Sachsen

Mehr

Das Breitbandkabel. Infrastruktur für Kommunen, Wohnungswirtschaft und Endkunden. Erfurt, 24. Juni 2015

Das Breitbandkabel. Infrastruktur für Kommunen, Wohnungswirtschaft und Endkunden. Erfurt, 24. Juni 2015 Das Breitbandkabel Infrastruktur für Kommunen, Wohnungswirtschaft und Endkunden Erfurt, 24. Juni 2015 1 Tele Columbus im Überblick Aktivität nach Regionen ca.20% West ca.80% Ost Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Broadnet. Unternehmenspräsentation Dezember 2004

Broadnet. Unternehmenspräsentation Dezember 2004 Broadnet Unternehmenspräsentation Dezember 2004 Unternehmen GJ 2003 Q3 2004 Ausblick und Kontakt Broadnet Broadnet ist einer der führenden Breitband Internet Carrier in Deutschland und bietet leistungsstarke

Mehr

Breitbandausbau in Hessen. Thorsten Klein phg inexio KGaA

Breitbandausbau in Hessen. Thorsten Klein phg inexio KGaA Breitbandausbau in Hessen Thorsten Klein phg inexio KGaA Breitbandnetze sind Sauerstoff für das Wohlergehen und die Entwicklung der europäischen Gesellschaft. - Neelie Kroes, EU-Kommissarin 24.09.2010

Mehr

Internet-Zugang auf Basis von Richtfunktechnik (WLL=Wireless Local Loop) mit symmetrischen Bandbreiten bis zu 100.000 kbit/s

Internet-Zugang auf Basis von Richtfunktechnik (WLL=Wireless Local Loop) mit symmetrischen Bandbreiten bis zu 100.000 kbit/s Cloud Services Cloud-Dienste für Geschäftskunden (alle Preise zzgl. MwSt.) Kleine und mittelständische Unternehmen QSC -Cospace business Collaboration Service für Geschäftskunden mit E-Fax, Mailbox, Conference

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation VPN Deutschland Ltd. & Co. KG Verbindungen, die funktionieren. 1 Kurzbeschreibung - Historie VPN Deutschland ist einer der führenden Anbieter von Lösungen zur Standortvernetzung

Mehr

Open Access: Chancen für Breitband und Wettbewerb

Open Access: Chancen für Breitband und Wettbewerb Open Access: Chancen für Breitband und Wettbewerb Jürgen Grützner, Geschäftsführer des VATM Telekommunikationstag 2010 Zukunft Telekommunikation Eltville, 16. September 2010 Verband der Anbieter von Telekommunikations-

Mehr

Breitbandversorgung in Melsdorf. Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen

Breitbandversorgung in Melsdorf. Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen Breitbandversorgung in Melsdorf Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen 21. November 2011 Übersicht Ausgangssituation allgemein Technische Rahmenbedingungen Produktalternativen Breitband Bernd Rabe,

Mehr

Vermittler in der Immobilienwirtschaft. 12-2013 Seite 1

Vermittler in der Immobilienwirtschaft. 12-2013 Seite 1 Vermittler in der Immobilienwirtschaft 12-2013 Seite 1 Das Unternehmen 2003: Gründung der Filiago GmbH als Satelliten ISP (Schwerpunkt Deutschland und Südwesteuropa) via ASTRA Satelliten 2011: Weiteres

Mehr

broadnet mediascape communications AG Unternehmenspräsentation Dezember 2003

broadnet mediascape communications AG Unternehmenspräsentation Dezember 2003 broadnet mediascape communications AG Unternehmenspräsentation Dezember 2003 Breitband Internet Carrier auf der Letzten Meile broadnet mediascape überbrückt als Breitband Internet Carrier mit eigener Infrastruktur

Mehr

KOMPETENT. INNOVATIV. IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort.

KOMPETENT. INNOVATIV. IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. KOMPETENT. INNOVATIV. IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. UNSERE PRODUKTE. IHRE LÖSUNG. Konzeption und Umsetzung von professionellen System- und Datenkommunikationslösungen für Unternehmen, öffentliche

Mehr

ein Immobilienvorteil Der echte Glasfaser-Anschluss für Ihre Immobilie.

ein Immobilienvorteil Der echte Glasfaser-Anschluss für Ihre Immobilie. ein Immobilienvorteil Der echte Glasfaser-Anschluss für Ihre Immobilie. 1 Glasfaser bis zum Haus die Offensive von swa und M-net Ein Meilenstein in der Infrastrukturentwicklung Augsburg In Augsburg realisieren

Mehr

Wir geben Energie weiter. Fibre to the Home. Das Glasfasernetz der Zukunft. Partner von Swisspower

Wir geben Energie weiter. Fibre to the Home. Das Glasfasernetz der Zukunft. Partner von Swisspower Wir geben Energie weiter. Fibre to the Home Das Glasfasernetz der Zukunft. Partner von Swisspower Das Glasfasernetz für Bern. Wohnung 2 Wohnung 1 Digitales und zeitversetztes Fernsehen in höchster Auflösung,

Mehr

Verbindungen zwischen SRL-Anbieter und Übertragungsnetzbetreibern

Verbindungen zwischen SRL-Anbieter und Übertragungsnetzbetreibern Verbindungen zwischen SRL-Anbieter und Übertragungsnetzbetreibern gemäß Mindestanforderungen an die Informationstechnik für die Erbringung von Sekundärregelleistung vom 28.05.2013 Neben einer kurzen allgemeinen

Mehr

Das Kabel - zukunftssicheres Breitbandnetz

Das Kabel - zukunftssicheres Breitbandnetz Das Kabel - zukunftssicheres Breitbandnetz Georg Merdian Leiter Infrastrukturregulierung 2. Kommunaler Breitband Marktplatz 2013 Stadthalle Osterholz-Scharmbeck, 18.06.2013 Kabel Deutschland im Überblick

Mehr

Kommunale Unternehmen und Breitband in Hessen 2011 Best Practice-Beispiel der Stadtwerke Herne AG GEKÜRZTE FASSUNG

Kommunale Unternehmen und Breitband in Hessen 2011 Best Practice-Beispiel der Stadtwerke Herne AG GEKÜRZTE FASSUNG Kommunale Unternehmen und Breitband in Hessen 2011 Best Practice-Beispiel der Stadtwerke Herne AG GEKÜRZTE FASSUNG Frankfurt, den 11. Februar 2011 Agenda 1. Geschäftsmodelle bei der Vermarktung von Glasfaserinfrastrukturen

Mehr

Strukturplanung zum NGA-Breitbandausbau im Landkreis Lüchow-Dannenberg

Strukturplanung zum NGA-Breitbandausbau im Landkreis Lüchow-Dannenberg Strukturplanung zum NGA-Breitbandausbau im Landkreis Lüchow-Dannenberg Informationsveranstaltung, Lüchow 11.03.2015 Kai Seim Wolfgang Greven Seite 1 Agenda Auftrag Begriffsbestimmungen o FttC-Architektur

Mehr

IT Business-Lösungen

IT Business-Lösungen IT Business-Lösungen Qualität, Stabilität & Effizienz IT mit System 2 3 Hochwertige Produkte, stabiler IT-Betrieb und Effizienz in allen Belangen. Das sind die Grundsätze unserer Arbeit. Infotech bietet

Mehr

Herausforderungen beim Breitbandausbau im ländlichen Raum. Thorsten Klein phg

Herausforderungen beim Breitbandausbau im ländlichen Raum. Thorsten Klein phg Herausforderungen beim Breitbandausbau im ländlichen Raum Thorsten Klein phg Inhalt 1. Kurzvorstellung inexio 2. Breitbandausbau im ländlichen Raum 3. Kooperationsmodelle im Breitbandausbau 4. Zusammenfassung

Mehr

Die Erschliessung von Liegenschaften mit Glasfasern.

Die Erschliessung von Liegenschaften mit Glasfasern. Bild: KWO / Foto: M. Foedisch telecom Die Erschliessung von Liegenschaften mit Glasfasern. Wie die Bereitstellung von Strom, Wasser oder Gas zählt auch die Erschliessung mit Glasfasern zur Infrastrukturversorgung.

Mehr

Ziele von NDIX. Mit Gründung in 2001:

Ziele von NDIX. Mit Gründung in 2001: NDIX 11/06/2015 Ziele von NDIX Mit Gründung in 2001: Verbesserung der Standortbedingungen durch Schaffung von offener Breitband-Infrastruktur und damit maximaler Verfügbarkeit von Bandbreite und IKT-Diensten

Mehr

Weil Kompetenz zählt. Breitband + Netz

Weil Kompetenz zählt. Breitband + Netz BREITBAND NETZ Breitband + Netz Energiedaten Kommunikation Weil Kompetenz zählt Als Spezialist im gesamten Prozess des Messwesens und des Energiedatenmanagements bietet Thüga MeteringService auch das

Mehr

Das Giganetz der Deutschen Telekom. Ausschußsitzung in Alfter am 19.03.2015

Das Giganetz der Deutschen Telekom. Ausschußsitzung in Alfter am 19.03.2015 Das Giganetz der Deutschen Telekom. Vectoring für Alfter. Ausschußsitzung in Alfter am 19.03.2015 Wettbewerbsfaktor schnelles Internet Der Bedarf an schnellem Internet steigt rasant 2 FTTx Ausbauvarianten.

Mehr

Telekommunikation und Netzinfrastruktur in München

Telekommunikation und Netzinfrastruktur in München Standortinfo Januar 2012 Telekommunikation und Netzinfrastruktur in München - Telekommunikationsdienstleister mit eigenem Stadtnetz in München 2 - M-Net Telekommunikations GmbH - der Münchner Stadtnetzanbieter

Mehr

Glasfaserausbau in Südtirol Ein Beispiel aus der Praxis. Netzwerkdienste mit OPEN ACCESS

Glasfaserausbau in Südtirol Ein Beispiel aus der Praxis. Netzwerkdienste mit OPEN ACCESS Glasfaserausbau in Südtirol Ein Beispiel aus der Praxis Netzwerkdienste mit OPEN ACCESS 03. Mai 2012 Inhalt Zur Geschichte Aufbau der Netzwerkstruktur Plan für den Aufbau des Dienstes Aufbau Pilotprojekt

Mehr

INTERNET EINFACH MEHR POWER FÜR IHR BUSINESS.

INTERNET EINFACH MEHR POWER FÜR IHR BUSINESS. INTERNET EINFACH MEHR POWER FÜR IHR BUSINESS. 02 ONLINE-LÖSUNGEN WIR SCHAFFEN GROSSE ONLINE-LÖSUNGEN, WEIL WIR UNS MIT DER KLEINSTEN VERBINDUNG BESTENS AUSKENNEN: DER VON MENSCH ZU MENSCH. ONLINE-LÖSUNGEN

Mehr