A 661 / A 66 Ostumgehung Frankfurt Tunnel Riederwald

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "A 661 / A 66 Ostumgehung Frankfurt Tunnel Riederwald"

Transkript

1 Lärmschutzmaßnahmen im Bereich Bornheim Seckbach Riederwald Verkehrsausschuss Stadt Frankfurt D. Langer 1

2 A 661/ A 66 Planungsgeschichte des Lärmschutzes in den Bereichen Seckbach, Bornheim und Riederwald Die A 661 ( Ostumgehung Frankfurt) mit der A 66 (AD Erlenbruch) wurden im Jahre 1980 planfestgestellt. Auf Grund der zu diesem Zeitpunkt fehlenden gesetzlichen Vorgaben (Grenzwerte und Rechenverfahren) konnte der Lärmschutz, nach heutigen Gesichtspunkten, nur in geringem Umfang berücksichtigt werden. Nach Einführung der 16. BImSchV, die Grenzwerte für den Lärmschutz an Straßen verbindlich festlegte und dem in der Verordnung vorgegebenen Rechenverfahren RLS-90, wurden 1994 in einem Ergänzungsverfahren aktive Lärmschutzanlagen festgelegt. Dieser aktive Lärmschutz wurde im Rahmen des Teilausbaues der A 661 für den Bereich Seckbach zum Teil bereits ausgeführt. 2

3 A 661/ A 66 Planungsgeschichte des Lärmschutzes in den Bereichen Seckbach, Bornheim und Riederwald Auf Grund des langen Zeitraumes zwischen der Planfeststellung und dem Endausbau der A 661 untersuchte Hessen Mobil die Bebauung in den Bereichen von Bornheim und Riederwald neu. Die schalltechnischen Untersuchungen wurden gemäß den Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen (RLS-90) berechnet. Ziel war es, die Belastungen der Bevölkerung deutlich zu reduzieren und im Rahmen einer Kosten- Nutzenanalyse ein realisierbares Schutzkonzept zu erarbeiten. Im September 2010 hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, seine Zustimmung für eine Erweiterung der bisher bestehenden und geplanten aktiven Lärmschutzmaßnahmen gegeben. Die Verkehrsuntersuchung 2015 enthielt keine Werte für den Schwerverkehrsanteil. Daher wurden für die schalltechnischen Berechnungen die Standartwerte der RLS-90 angesetzt. Für den Tag pt = 10%, für die Nacht pn = 20% Die vorliegende Verkehrsuntersuchung für das Jahr 2025 weist erstmals exakte Parameter für den Schwerverkehr aus. Für den Tag pt = 9%, für die Nacht pn = 12% Diese Werte liegen also deutlich unter den, für das Prognosejahr 2015 angenommenen Werten. Die folgenden Ergebnisse basieren auf dieser aktuellen Verkehrsuntersuchung. 3

4 A 661 Bestehende oder geplante Lärmschutzanlagen im Bereich Bornheim und Seckbach 2 1. Teilabdeckung der Ostfahrbahn (Galerie) Länge = 220 m 1 2. Lärmschutzwand an der Ostseite der A 661, nördlich der Galerie Höhe = 3,50m,Länge = 411m 3. Gebogene Lärmschutzwand auf der Ostseite, Westseite und im Mittelstreifen der Seckbacher Talbrücke, Höhe = 6,50m Länge = 450m, Auskragung 2,50m 4. Eine auf der westlichen Autobahnseite nach Norden anschließende Lärmschutzwand bis zur Seckbacher Ldstr. Höhe 8,00m, Länge 260m 4 3 4

5 A 661/ A 66 Bestehende oder geplante Lärmschutzanlagen im Bereich Bornheim und Riederwald 1. Lärmschutzwand auf der Westseite der A 661 und an der Rampe 46 ab Talbrücke Seckbach, Höhe = 4,00m, Länge = 440m 2 1 Rampe Lärmschutzwand auf der Westseite der A 661 zw. Rampe 46 und Rampe 44, Höhe = 4,00m, Länge = 410m 3 3. Lärmschutzwand an der Rampe 44, Höhe = 2,50m, Länge = 240m 4. Lärmschutzwand an der A 661 Ostseite Höhe = 4,00m, Länge = 430m 5. Lärmschutzwand an der Rampe 43 über den Tunnelmund des Westportales weiter an der Rampe 45 Höhe = 6,00m, Länge = 875m Rampe 44 Rampe Rampe Lärmschutzwand an der Ostseite der A 661 zw. den Rampen 43 und 45. Höhe = 6,00m, Länge = 350m 4 5

6 A 661/ A 66 Bestehender oder geplanter Lärmschutz im Bereich Seckbach, Bornheim und Riederwald Auf der Strecke der A 661, zwischen der AS Friedberger Landstraße und der AS Frankfurt Ost, wird eine offenporige Asphaltdeckschicht mit dem Kennwert 5 db(a) eingebaut. Auf Brückenbauwerken bleibt die bisher geplante Deckschicht mit einem Kennwert von -2 db(a). 6

7 Wirksamkeit der aktiven Lärmschutzanlagen im Bereich Bornheim und Seckbach Wirksamkeit der aktiven Lärmschutzanlagen im Bereich Riederwald Passiv zu schützende Wohneinheiten 941 Passiv zu schützende Wohneinheiten ohne Lärmschutz ohne Lärmschutz 85 mit bestehendem oder geplantem Lärmschutz mit erweitertem Lärmschutz 169 mit bestehendem oder geplantem Lärmschutz mit erweitertem Lärmschutz 7

8 A 661/ A 66 Gegenüberstellung der aktuellen Belastungen mit den zukünftigen Belastungen des Endausbaues der A 661 und der A 66 Tunnel Riederwald: Die Bereiche Bornheim und Riederwald werden momentan durch die Schallimmissionen des Teilausbaues der A 661 stark belastet. In einer weiteren schalltechnischen Untersuchung wurde an drei Immissionspunkten untersucht wie sich die heutige Belastung aus dem Teilausbau, ohne Lärmschutz, gegenüber dem Endausbau der A 661 und dem Bau des Tunnel Riederwald und den geplanten Lärmschutzanlagen verändert. Grundlage dieser Berechnung waren die Analysewerte der Verkehrsuntersuchung

9 A 661/ A 66 Gegenüberstellung der aktuellen Belastungen mit den zukünftigen Belastungen des Endausbaues der A 661 und der A 66 Tunnel Riederwald: Immissionspunkt Nr. 135 Kohlbrandstr. Nr. 30 9

10 A 661/ A 66 Gegenüberstellung der aktuellen Belastungen mit den zukünftigen Belastungen des Endausbaues der A 661 und der A 66 Tunnel Riederwald: IP 135 Kohlbrandstr. Nr. 30 Bestand Endausbau 10

11 A 661/ A 66 Gegenüberstellung der aktuellen Belastungen mit den zukünftigen Belastungen des Endausbaues der A 661 und der A 66 Tunnel Riederwald: Immissionspunkt Nr. 406 Am Erlenbruch Nr

12 A 661/ A 66 Gegenüberstellung der aktuellen Belastungen mit den zukünftigen Belastungen des Endausbaues der A 661 und der A 66 Tunnel Riederwald: IP 406 Am Erlenbruch Nr. 24 Bestand Endausbau 12

13 A 661/ A 66 Gegenüberstellung der aktuellen Belastungen mit den zukünftigen Belastungen des Endausbaues der A 661 und der A 66 Tunnel Riederwald: Immissionspunkt Nr. 449 Pestalozzi Schule 13

14 A 661/ A 66 Gegenüberstellung der aktuellen Belastungen mit den zukünftigen Belastungen des Endausbaues der A 661 und der A 66 Tunnel Riederwald: IP 449 Pestalozzi Schule Bestand Endausbau 14

15 A 661/ A 66 Gegenüberstellung der aktuellen Belastungen mit den zukünftigen Belastungen des Endausbaues der A 661 und der A 66 Tunnel Riederwald: Die grundsätzliche Veränderungen der Lärmbelastungen zwischen Bestand und Planung zeigen sich in Freibereichskarten. Diese Karten zeigen in einer Höhe von 2,00m über Gelände die Isophone (Linien gleicher Schallpegel) Auch hier zeigt sich eine, zum Teil deutliche, Verbesserung der Lärmsituation nach den Endausbau der A 661 und dem Bau des Tunnels Riederwald gegenüber der heutigen Situation. 15

16 Gegenüberstellung der Freibereichen 2,00m über Gelände A 661 Teilausbau, Bestand A 661 Endausbau, A 66 Tunnel Westportal 16

17 3 D Darstellung der geplanten und als Ergänzung vorgesehenen Lärmschutzanlagen 17

18 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 18

Lärmschutz an Hamburger Autobahnen BAB A 1, BAB A 24 und BAB A 25

Lärmschutz an Hamburger Autobahnen BAB A 1, BAB A 24 und BAB A 25 BAB A 1, BAB A 24 und BAB A 25 BAB A 1, BAB A 24 und BAB A 25 Eckdaten Auf rd. 21 km Länge werden Lärmschutzwände / -wälle erhöht bzw. neu gebaut Auf über 18 km werden rd. 300.000 m² lärmmindernde offenporige

Mehr

A96, Lindau - Memmingen - München

A96, Lindau - Memmingen - München A96, Lindau - Memmingen - München Informationsveranstaltung Nachträglicher Lärmschutz Memmingen 10.03.2015 Gliederung Allgemeines Rechtsgrundlagen Lärmsituation im Bereich Memmingen Lärmschutzkonzept Was

Mehr

Verkehrslärm Bürgerdialog A 33 Nord Fachinformationsveranstaltung

Verkehrslärm Bürgerdialog A 33 Nord Fachinformationsveranstaltung Verkehrslärm Bürgerdialog A 33 Nord Fachinformationsveranstaltung 17.11.2015 Erläuterung Bearbeitungsstand Vorstellung erster Ergebnisse Dipl.-Ing. Manfred Ramm Neubau der A 33 von der A 1 (nördlich Osnabrück)

Mehr

Verkehrslärm. Grundlagen

Verkehrslärm. Grundlagen Verkehrslärm Bürgerdialog A 33 Nord Fachinformationsveranstaltung 18.11.2014 Grundlagen Dipl.-Ing. Manfred Ramm Neubau der A 33 von der A 1 (nördlich Osnabrück) bis zur A 33/B 51n (OU Belm) Bürgerdialog

Mehr

Aktualisierung zur lufthygienischen Auswirkung der aktualisierten Verkehrsmengen

Aktualisierung zur lufthygienischen Auswirkung der aktualisierten Verkehrsmengen Figure 4-3: RE share of total energy generation and R E instal led capacity in comparison with annual peak load 212 231 A66 - Riederwaldtunnel Lufthygiene Juli 213 Aktualisierung zur lufthygienischen Auswirkung

Mehr

Ausbau A 10 und Lärmschutz in Velten. Planfeststellungsbeschluss vom und Rechtsschutzmöglichkeiten

Ausbau A 10 und Lärmschutz in Velten. Planfeststellungsbeschluss vom und Rechtsschutzmöglichkeiten Ausbau A 10 und Lärmschutz in Velten Planfeststellungsbeschluss vom 9.12.2013 und Rechtsschutzmöglichkeiten Wesentliche Inhalte des Planfeststellungsbeschlusses: 6streifiger Ausbau A 10 östlich AS Oberkrämer

Mehr

Ersatzneubau der Talbrücken Rinsdorf und Rälsbach im Zuge der A 45 Sachstand und weitere Vorgehensweise

Ersatzneubau der Talbrücken Rinsdorf und Rälsbach im Zuge der A 45 Sachstand und weitere Vorgehensweise Ersatzneubau der Talbrücken Rinsdorf und Rälsbach im Zuge der A 45 Sachstand und weitere Vorgehensweise Bürgerinformationsveranstaltung am 28. Oktober 2016 in Rinsdorf 1 Ersatzneubau der Talbrücken Rinsdorf

Mehr

Landkreis Stade/Umweltamt Abteilung Straßen Am Sande Stade Ansprechpartner Marion Krüger

Landkreis Stade/Umweltamt Abteilung Straßen Am Sande Stade Ansprechpartner Marion Krüger LÄRMKONTOR GmbH Altonaer Poststraße 13 b D-22767 Hamburg Landkreis Stade/Umweltamt Abteilung Straßen Am Sande 4 21677 Stade Ansprechpartner Marion Krüger m.krueger@laermkontor.de Ihr Zeichen Ihre Nachricht

Mehr

A 81 6-streifiger Ausbau von der AS Sindelfingen - Ost bis zur AS Böblingen - Hulb

A 81 6-streifiger Ausbau von der AS Sindelfingen - Ost bis zur AS Böblingen - Hulb A 81 6-streifiger Ausbau von der AS Sindelfingen - Ost bis zur AS Böblingen - Hulb Infoveranstaltung im Albert-Einstein-Gymnasium am 13.06.2016 Termin im Sinne des 25 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)

Mehr

PWC Urweltfunde Umbau und Erweiterung der Verkehrsanlage. Feststellungsentwurf. - Schalltechnische Untersuchung -

PWC Urweltfunde Umbau und Erweiterung der Verkehrsanlage. Feststellungsentwurf. - Schalltechnische Untersuchung - Unterlage 17 BAB A 8 Karlsruhe München Streckenabschnitt Stuttgart Ulm Fahrtrichtung Ulm - Stuttgart Straßenbauverwaltung Baden-Württemberg Regierungspräsidium Stuttgart BAB-km: 167+865-168+474 Nächster

Mehr

Planfeststellung Grundhafter Ausbau der A 12 Unterlage 11.1 Km km Seite 1. Inhaltsverzeichnis

Planfeststellung Grundhafter Ausbau der A 12 Unterlage 11.1 Km km Seite 1. Inhaltsverzeichnis Km 1+142 km 17+425 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Einleitung... 2 2 Rechtliche Grundlagen... 2 3 Schalltechnische Grundlagen... 3 3.1 Berechnungs- und Bemessungsverfahren... 3 3.2 Bebauung... 3 3.3

Mehr

Lärmschutz an der A57

Lärmschutz an der A57 Lärmschutz an der A57 von Dipl.-Ing. Bernd Driesen Elfrath Ein Lärmband durchzieht Krefeld von Süd nach Nord Gartenstadt heute um 5 10 db(a) gemindert durch 4-5 m hohe Lärmschutzwände Straßenlärm in Krefeld

Mehr

Nutzen-Kosten-Verhältnis bei Lärmsanierungsmaßnahmen an Schienenverkehrswegen

Nutzen-Kosten-Verhältnis bei Lärmsanierungsmaßnahmen an Schienenverkehrswegen Nutzen-Kosten-Verhältnis bei Lärmsanierungsmaßnahmen an Schienenverkehrswegen - Sachstand - 2009 Deutscher Bundestag WD 5-3000 - 136/09 Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages Verfasserin:

Mehr

IMB PLAN. Stadt Bad Vilbel. Bebauungsplan Erweiterung Lehmkaute. - Schalltechnisches Gutachten - Januar 2006

IMB PLAN. Stadt Bad Vilbel. Bebauungsplan Erweiterung Lehmkaute. - Schalltechnisches Gutachten - Januar 2006 Stadt Bad Vilbel Bebauungsplan Erweiterung Lehmkaute - Schalltechnisches Gutachten - Januar 2006 Gutachten und Rahmenplanungen Gesamtverkehrspläne (IV, ÖV) Verkehrsprognosen Verkehrsberuhigung Lärmschutz

Mehr

Richard Möbus G U T A C H T E N G / 1 3

Richard Möbus G U T A C H T E N G / 1 3 Richard Möbus Lessingstraße 17 A Sachverständiger für Schallschutz 65189 Wiesbaden Dipl.- Ing. Physik. Technik Telefon 0611/505 85 28 Telefax 0611/505 85 30 moebus@der-akustiker.de G U T A C H T E N 2

Mehr

Vorplanungsstudie. Eisenbahn-Neubaustrecke Dresden - Prag. Aufgabe 2 Trassenoptimierung 2.2 Umweltaspekt - Schall

Vorplanungsstudie. Eisenbahn-Neubaustrecke Dresden - Prag. Aufgabe 2 Trassenoptimierung 2.2 Umweltaspekt - Schall Eisenbahn-Neubaustrecke Dresden - Prag Aufgabe 2 Trassenoptimierung 2.2 Umweltaspekt - Schall Stand: 30. Oktober 2015 Inhalt 2.2. Umweltaspekt Schall...3 2.2.1 Aufgabenstellung...3 2.2.2 Grundlagen...3

Mehr

Unterlage 11 - Schalltechnische Untersuchung. Inhaltsverzeichnis. Unterlage Erläuterungsbericht 1-6. Seite

Unterlage 11 - Schalltechnische Untersuchung. Inhaltsverzeichnis. Unterlage Erläuterungsbericht 1-6. Seite Seite 1 Unterlage 11 - Inhaltsverzeichnis Seite - Erläuterungsbericht 1-6 1. Aufgabenstellung 2. Verwendete Unterlagen 3. Grundlagen 4. Bearbeitungsablauf und Berechnungsgrundlagen 5. Zusammenfassung Anhang

Mehr

Berechnen statt Messen TOP 1. Lärmvorsorgeuntersuchungen TOP 2. Schalltechnische Untersuchungen zur Verkehrslenkung

Berechnen statt Messen TOP 1. Lärmvorsorgeuntersuchungen TOP 2. Schalltechnische Untersuchungen zur Verkehrslenkung TOP 1 Berechnen statt Messen TOP 2 Lärmvorsorgeuntersuchungen TOP 3 Schalltechnische Untersuchungen zur Verkehrslenkung 1 Grundsatz: Berechnen statt Messen In allen schalltechnischen Untersuchungen erfolgt

Mehr

VSVI Seminar Aktuelles zum Lärmschutz

VSVI Seminar Aktuelles zum Lärmschutz VSVI Seminar Aktuelles zum Lärmschutz Friedberg, 15.03.2017 Kosten-Nutzen-Optimierung von Lärmschutzmaßnahmen Fachbereichsleiter Immissionsschutz Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen GmbH 99084 Erfurt, Maximilian-Welsch-Straße

Mehr

Informationsveranstaltung zur A 8 Ost München Salzburg

Informationsveranstaltung zur A 8 Ost München Salzburg Informationsveranstaltung zur A 8 Ost München Salzburg Vogling - Neukirchen Gliederung des Vortrages Ausgangssituation Übersicht der Gesamtstrecke Ausbaukonzept Vogling - Neukirchen Planungsstand / Zeitplan

Mehr

Schalltechnische Bewertung

Schalltechnische Bewertung Schalltechnische Bewertung Inhaltsverzeichnis 1 Situation und Aufgabenstellung...3 2 Kosten offenporiger Asphalt...3 3 Bewertung der Variantenuntersuchungen für den Bereich Birkenwerder und Borgsdorf 4

Mehr

Verordnung über die Festsetzung des Lärmschutzbereichs für den Verkehrsflughafen Frankfurt Main Vom Datum der Ausfertigung

Verordnung über die Festsetzung des Lärmschutzbereichs für den Verkehrsflughafen Frankfurt Main Vom Datum der Ausfertigung Verordnung über die Festsetzung des Lärmschutzbereichs für den Verkehrsflughafen Frankfurt Main Vom Datum der Ausfertigung Aufgrund des 4 Abs. 2 Satz 1 des Gesetzes zum Schutz gegen Fluglärm in der Fassung

Mehr

Ausbau A 10 und Lärmschutz in Birkenwerder. Planfeststellungsbeschluss vom und Rechtsschutzmöglichkeiten

Ausbau A 10 und Lärmschutz in Birkenwerder. Planfeststellungsbeschluss vom und Rechtsschutzmöglichkeiten Ausbau A 10 und Lärmschutz in Birkenwerder Planfeststellungsbeschluss vom 9.12.2013 und Rechtsschutzmöglichkeiten Wesentliche Inhalte des Planfeststellungsbeschlusses (PFB): 6streifiger Ausbau A 10 östlich

Mehr

SCHALLSCHUTZBÜRO ULRICH DIETE

SCHALLSCHUTZBÜRO ULRICH DIETE SCHALLSCHUTZBÜRO ULRICH DIETE Bau- und Raumakustik, Lärmbekämpfung SCHALLSCHUTZBÜRO ULRICH DIETE OT Bitterfeld Postfach 1542 D-06735 Bitterfeld-Wolfen Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Akustik e.v.

Mehr

A 4 Stadtgebiet Wiehl Ergebnisse der lärmtechnischen Berechnungen

A 4 Stadtgebiet Wiehl Ergebnisse der lärmtechnischen Berechnungen A 4 Ergebnisse der lärmtechnischen Berechnungen 1 I BAB A4 Lärmschutz im Bereich Köln-Olpe I I 14.09.2016 1. Rechtlicher Rahmen / 2. Übersicht A 4 Köln-Merheim bis 3. Übersicht 2 I BAB A4 Lärmschutz im

Mehr

S Bahn Südring. Unsere Chance auf Lärmschutz?

S Bahn Südring. Unsere Chance auf Lärmschutz? S Bahn Südring Unsere Chance auf Lärmschutz? Ulrich Möhler Möhler + Partner Beratende Ingenieure für Schallschutz und Bauphysik Paul - Heyse - Str. 27, 80336 München info@mopa.de Tel.: 089-544217-0 1 S

Mehr

Fachmarktzentrum Falder Bürrig

Fachmarktzentrum Falder Bürrig Seite 1 Fachmarktzentrum Falder Bürrig Beurteilung der Verkehrslärmzunahme am Wohnhaus Gutenbergstr. 15 (Westseite) Rahmenbedingungen und Ansätze: Lageplan Wohnhaus Gutenbergstr. 15 Die Verkehrslärmimmissionen

Mehr

Schalltechnische Untersuchung. Variantenvergleich A 39 Abschnitt 7

Schalltechnische Untersuchung. Variantenvergleich A 39 Abschnitt 7 INSTITUT FÜR UMWELT- SCHUTZ UND BAUPHYSIK VMPA anerkannte Schallschutzprüfstelle für Güteprüfungen nach DIN 4109 Messstelle nach 26 BImSchG Variantenvergleich A 39 Abschnitt 7 Bauvorhaben: BAB A 39 Abschnitt

Mehr

Ausbau des Autobahnkreuzes Fürth/Erlangen

Ausbau des Autobahnkreuzes Fürth/Erlangen BAB A 3 Frankfurt Nürnberg Ausbau des Autobahnkreuzes Fürth/Erlangen Bürgerinformation am 27.03.2017 in Erlangen Hajo Dietz www.abdnb.bayern.de 1. Überblick Ausbau A 3 AK Biebelried bis AK FÜ/ER 2. Weitere

Mehr

Lärmaktionsplanung. Michael Bürger Leiter Referat 22 (Immissionsschutz) Bremen, 29. April 2014

Lärmaktionsplanung. Michael Bürger Leiter Referat 22 (Immissionsschutz) Bremen, 29. April 2014 Lärmaktionsplanung Michael Bürger Leiter Referat 22 (Immissionsschutz) Bremen, 29. April 2014 Aktueller Stand Lärmaktionsplan mit Stand vom 14.03.2014 Zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung bis 04.04.2014

Mehr

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan "Hamlar - Unterfeld" der Gemeinde Asbach-Bäumenheim - Planbedingter Verkehrslärm

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Hamlar - Unterfeld der Gemeinde Asbach-Bäumenheim - Planbedingter Verkehrslärm Immissionsschutz Erschütterungsuntersuchung Bau- und Raumakustik Industrie- und Arbeitslärm Geruchsbewertung BImSchG-Messstelle nach 26, 29b für Emissionen und Immissionen von Lärm und Erschütterungen

Mehr

Schalltechnische Untersuchung zum Variantenvergleich im Bereich Lüneburg. Neubau der BAB 39 zwischen Lüneburg und Wolfsburg. Erläuterungsbericht

Schalltechnische Untersuchung zum Variantenvergleich im Bereich Lüneburg. Neubau der BAB 39 zwischen Lüneburg und Wolfsburg. Erläuterungsbericht Schalltechnische Untersuchung zum Variantenvergleich im Bereich Lüneburg Neubau der BAB 39 zwischen Lüneburg und Wolfsburg Erläuterungsbericht Auftraggeber: Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau

Mehr

L 455, UMGEHUNG OFFSTEIN

L 455, UMGEHUNG OFFSTEIN Ergebnisse schalltechnischer Untersuchungen Seite 1 L 455, UMGEHUNG OFFSTEIN ERGEBNISSE SCHALLTECHNISCHER UNTERSUCHUNGEN ERLÄUTERUNGSBERICHT 1. Allgemeines Die vorliegende Neubaumaßnahme ist Teil der Ortsumgehung

Mehr

Lärmschutz im Zuge des Ausbaus der Bundesautobahn 8 (A 8) im Bereich der Gemeinde Remchingen

Lärmschutz im Zuge des Ausbaus der Bundesautobahn 8 (A 8) im Bereich der Gemeinde Remchingen Landtag von Baden-Württemberg 16. Wahlperiode Drucksache 16 / 1691 23. 02. 2017 Kleine Anfrage des Abg. Dr. Erik Schweickert FDP/DVP und Antwort des Ministeriums für Verkehr Lärmschutz im Zuge des Ausbaus

Mehr

Innovatives Lärmschutzkonzept für Straße und Schiene

Innovatives Lärmschutzkonzept für Straße und Schiene Innovatives Lärmschutzkonzept für Straße und Schiene Wilhelmsburger Reichsstraße (B 4/75) Blick nach Süden 07.03.2011 Innovatives Lärmschutzkonzept für Straße und Schiene 2 Fußgängerbrücke S-Bhf Wilhelmsburg

Mehr

Fachbeitrag zur Schallimmissionssituation im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 148 An der Stadtgrenze

Fachbeitrag zur Schallimmissionssituation im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 148 An der Stadtgrenze Anlage 3 Zum B-Plan 148 Stadt Nienburg/Weser Der Bürgermeister Marktplatz 1 31582 Nienburg/Weser Fachbereich Stadtentwicklung - Stadtplanung und Umwelt Fachbeitrag zur Schallimmissionssituation im Bereich

Mehr

A 3 / A 40 Umbau AK Kaiserberg inkl. Ersatzneubau DB-Brücke und Zentralbauwerk. Bürgerinformation am

A 3 / A 40 Umbau AK Kaiserberg inkl. Ersatzneubau DB-Brücke und Zentralbauwerk. Bürgerinformation am A 3 / A 40 Umbau AK Kaiserberg inkl. Ersatzneubau DB-Brücke und Zentralbauwerk Bürgerinformation am 01.06.2017 1 Informationsveranstaltung Kaufmännische Berufskolleg Duisburg-Mitte, 01.06.2017 Ablauf des

Mehr

Wie versteht man die Tabellen zum Schallgutachten?

Wie versteht man die Tabellen zum Schallgutachten? Wie versteht man die Tabellen zum Schallgutachten? Wie versteht man die Tabellen zum Schallgutachten? Immissionen? Immission: Die Einwirkung von Schall auf einen Ort. Die lokale physikalische Auswirkung

Mehr

Einwendungen gegen die Planfeststellung Neubau der A 44 VKE 12 AS Helsa Ost AS Hess. Lichtenau West

Einwendungen gegen die Planfeststellung Neubau der A 44 VKE 12 AS Helsa Ost AS Hess. Lichtenau West Bürgerinitiative pro A 44 e.v. 1. Vorsitzender Dr. Wolfram Glaß Sensensteinstraße 2 34260 Kaufungen 1. Stellvertretender Vorsitzender Achim Salzmann 2. Stellvertretender Vorsitzender Lothar Siebert Einwendungen

Mehr

Geräuschemissionen verschiedener Markierungstypen

Geräuschemissionen verschiedener Markierungstypen Geräuschemissionen verschiedener Markierungstypen Nachweis mit dem CPX-Verfahren Müller-BBM Projekt Nr. M82085 CPX-Messung von Fahrbahnmarkierungen im Auftrag der 3M Deutschland GmbH Ziel: Verkehrslärm

Mehr

Prof. Dr.-Ing. Harald Kurzak. apl. Professor an der Technischen Universität München Beratender Ingenieur für Verkehrsplanung

Prof. Dr.-Ing. Harald Kurzak. apl. Professor an der Technischen Universität München Beratender Ingenieur für Verkehrsplanung Prof. Dr.-Ing. Harald Kurzak apl. Professor an der Technischen Universität München Beratender Ingenieur für Verkehrsplanung Gabelsbergerstr. 53 80333 München Tel. (089) 284000 Fax (089) 288497 E-Mail:

Mehr

Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung A 3, 6-streifiger Ausbau nördl. TR Aurach AK Fürth/Erlangen Informationsveranstaltung in Frauenaurach am 9. März 2016 Stephan Ried Autobahndirektion Nordbayern Folie 1 Vortragsgliederung Aktuelle Situation

Mehr

Begründung. I. Allgemeiner Teil

Begründung. I. Allgemeiner Teil Begründung I. Allgemeiner Teil Das Gesetz zum Schutz gegen Fluglärm in der Fassung vom 31. Oktober 2007 (BGBl. I, S. 2550) hat zum Ziel, in der Umgebung von Flugplätzen durch bauliche Nutzungsbeschränkungen

Mehr

Bau einer Lärmschutzwand an der Eisenbahnstrecke 1500 HB - Oldenburg Eisenbahnüberführung (EÜ) Breitenweg zur Verbesserung des Lärmschutzes

Bau einer Lärmschutzwand an der Eisenbahnstrecke 1500 HB - Oldenburg Eisenbahnüberführung (EÜ) Breitenweg zur Verbesserung des Lärmschutzes Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr Bremen, 15.11.2013 Tel.: 9261 (Herr Eiken) Deputation für Umwelt, Bau und Verkehr (S) Vorlage Nr. 18/281(S) Deputationsvorlage für die Sitzung der Deputation für

Mehr

Unterlage 11.1 Erläuterungsbericht einer schalltechnischen Untersuchung

Unterlage 11.1 Erläuterungsbericht einer schalltechnischen Untersuchung Unterlage 11.1 Erläuterungsbericht einer schalltechnischen Untersuchung B 1-2 Gliederung 1 Einleitung 2 Rechtliche Grundlagen 3 Schalltechnische Grundlagen 3.1 Berechnungs- und Bemessungsverfahren 3.2

Mehr

Aktionsplan gem. 47d Bundes-Immissionsschutzgesetz der Gemeinde Sieverstedt vom

Aktionsplan gem. 47d Bundes-Immissionsschutzgesetz der Gemeinde Sieverstedt vom Aktionsplan gem. 47d Bundes-Immissionsschutzgesetz der Gemeinde Sieverstedt vom 28.06.2013 1. Allgemeines 1.1 Beschreibung der Gemeinde sowie der Hauptverkehrsstraßen, Haupteisenbahnstrecken oder Großflughäfen

Mehr

Wilfried Schnetz Emil-Nolde-Weg 12/1 D Sindelfingen

Wilfried Schnetz Emil-Nolde-Weg 12/1 D Sindelfingen Wilfried Schnetz Emil-Nolde-Weg 12/1 D 71065 Sindelfingen W.S. EMIL-NOLDE-WEG 12/1. 71065 SINDELFINGEN Einschreiben Rückschein Regierungspräsidium Stuttgart Postfach 800709 70507 Stuttgart 20.04.06 Planfeststellungsverfahren

Mehr

Umweltprüfung im Braunkohlenplanverfahren Umsiedlung. Morschenich

Umweltprüfung im Braunkohlenplanverfahren Umsiedlung. Morschenich Umweltprüfung im Braunkohlenplanverfahren Umsiedlung Aspekte der Standortfindung Aus den Suchräumen nach! raumordnerischen! ökologischen! städtebaulichen Aspekten einen geeigneten Standort auswählen Aufgabe

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung B-Plan Nordspange / Willy-Brandt-Anlage Bürgerinformationsveranstaltung vom 14. Dezember 2011 Schalltechnische Untersuchung FRITZ Beratende Ingenieure VBI, Einhausen Projekt Nr. 05209 Dipl.-Phys. Peter

Mehr

Petition an den Landtag NRW zur Verbesserung des Lärmschutzes an der A 1 in Hagen - Vorhalle. - Eine Initiative Vorhaller Bürgerinnen und Bürger -

Petition an den Landtag NRW zur Verbesserung des Lärmschutzes an der A 1 in Hagen - Vorhalle. - Eine Initiative Vorhaller Bürgerinnen und Bürger - Petition an den Landtag NRW zur Verbesserung des Lärmschutzes an der A 1 in Hagen - Vorhalle - Eine Initiative Vorhaller Bürgerinnen und Bürger - 1 Warum diese Petition? Auf nachträglichen Lärmschutz an

Mehr

Stadt Bad Vilbel. Nordumgehung Massenheim / Baugebiet Krebsschere Schalltechnische Berechung 2002

Stadt Bad Vilbel. Nordumgehung Massenheim / Baugebiet Krebsschere Schalltechnische Berechung 2002 Stadt Bad Vilbel Nordumgehung Massenheim / Baugebiet Krebsschere Schalltechnische Berechung 2002 Gutachten und Rahmenplanungen GVP, Bauleitplanung Stadt- u. Dorferneuerung ÖPNV, P+R-Anlagen Zuschußanträge

Mehr

Lärmaktionsplanung und Lärmminderungsmaßnahmen an der A1. Michael Bürger Leiter Referat 22 (Immissionsschutz) Bremen, 03.

Lärmaktionsplanung und Lärmminderungsmaßnahmen an der A1. Michael Bürger Leiter Referat 22 (Immissionsschutz) Bremen, 03. Lärmaktionsplanung und Lärmminderungsmaßnahmen an der A1 Michael Bürger Leiter Referat 22 (Immissionsschutz) Bremen, 03. April 2014 Beurteilungspegel für Lärmschutzmaßnahmen Lärmaktionsplanung (Gegenüberstellung)

Mehr

Entwurfsplanung Grundriss Eingangsebene

Entwurfsplanung Grundriss Eingangsebene SU1 17.03.2015 Entwurfsplanung Grundriss Eingangsebene Durchgang auf 5,00 m verbreitert übersichtlicher und großzügiger Kein Laden / Kiosk etc. Kein öffentliches WC Anbindung an äußere Wegeführung HOCHBAHN

Mehr

Bebauungsplan Freudenberg Meisenbergstrasse, Zug

Bebauungsplan Freudenberg Meisenbergstrasse, Zug Bad Schinznach AG Postfach 67 5116 Schinznach Bad Bebauungsplan Freudenberg Meisenbergstrasse, Zug Lärmgutachten (1124 / 11. Mai 2011) INGENIEURBÜRO BEAT SÄGESSER UMWELTPLANUNG UND LÄRMSCHUTZ Dipl. Kulturing.

Mehr

Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes Gelsenkirchen. DB Netz AG Oliver Faber I.NG-W-N Gelsenkirchen

Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes Gelsenkirchen. DB Netz AG Oliver Faber I.NG-W-N Gelsenkirchen Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes Gelsenkirchen DB Netz AG Oliver Faber I.NG-W-N Gelsenkirchen 26.09.2016 Agenda 1. 2. 3. Das Lärmsanierungsprogramm Lärmsanierung in Gelsenkirchen Ausblick 2 Abgrenzung

Mehr

Rhein-Ruhr-Express PFA 3.3 Duisburg Hbf Abzw. Duisburg-Kaiserberg Ergebnisse der schall- und erschütterungstechnischen Untersuchungen

Rhein-Ruhr-Express PFA 3.3 Duisburg Hbf Abzw. Duisburg-Kaiserberg Ergebnisse der schall- und erschütterungstechnischen Untersuchungen Ergebnisse der schall- und erschütterungstechnischen Untersuchungen Folie 1 Schall- und Erschütterungsschutz Inhalt Betriebsbedingte Immissionen durch Schienenverkehr 1. Grundlagen 2. Schallimmissionen

Mehr

Lärmanalyse des Verkehrs- und Gewerbelärms in Hockenheim

Lärmanalyse des Verkehrs- und Gewerbelärms in Hockenheim Vorh. EG-Richtlinie 2002/49/EG (Umgebungslärmrichtlinie-ULR), 2002 Gesetz zur Umsetzung der EG-Richtlinie, Anpassung des BImSchG mit neuem 6. Teil und neuen Paragrafen 47a bis 47f, 2005 Leitfaden des LUBW

Mehr

Stadt Friesoythe. Immissionsprognose zum Bebauungsplan Nr. 231 Mückenkamp. Verkehrslärm

Stadt Friesoythe. Immissionsprognose zum Bebauungsplan Nr. 231 Mückenkamp. Verkehrslärm Stadt Friesoythe Immissionsprognose zum Bebauungsplan Nr. 231 Mückenkamp Verkehrslärm Auftragsnummer: 15024 INHALT 1 AUFTRAGGEBER... 3 2 GRUNDLAGEN DER PLANAUFSTELLUNG... 3 3 BEURTEILUNGSGRUNDLAGEN...

Mehr

Gekrümmte Lärmschutzwände beim Ausbau der Autobahn (A) 8 in der Enztalsenke mit Paraboleffekt

Gekrümmte Lärmschutzwände beim Ausbau der Autobahn (A) 8 in der Enztalsenke mit Paraboleffekt Landtag von Baden-Württemberg 16. Wahlperiode Drucksache 16 / 454 24. 08. 2016 Kleine Anfrage des Abg. Dr. Erik Schweickert FDP/DVP und Antwort des Ministeriums für Verkehr Gekrümmte Lärmschutzwände beim

Mehr

Schalltechnisches Gutachten

Schalltechnisches Gutachten Schalltechnisches Gutachten - IMMISSIONSPROGNOSE - 1.0 Allgemein Projektnummer: 07102 Werner Bock Strasse 1.1 Auftraggeber Stadt Bielefeld August Bebel - Str. 92 33602 Bielefeld 1.2 Bauvorhaben Neubau

Mehr

Inhalte und Ziele der EU-Umgebungslärmrichtlinie Informationsveranstaltung SSG/SMUL am

Inhalte und Ziele der EU-Umgebungslärmrichtlinie Informationsveranstaltung SSG/SMUL am Inhalte und Ziele der EU-Umgebungslärmrichtlinie Informationsveranstaltung SSG/SMUL am 04.11.2010 Grünbuch der EU Künftige Lärmschutzpolitik (1996) Lärm eines der wichtigsten lokalen Umweltprobleme jedoch

Mehr

Umgebungslärmrichtlinie Festlegungen, Defizite und Erfordernisse. Matthias Hintzsche Umweltbundesamt

Umgebungslärmrichtlinie Festlegungen, Defizite und Erfordernisse. Matthias Hintzsche Umweltbundesamt Umgebungslärmrichtlinie Festlegungen, Defizite und Erfordernisse Matthias Hintzsche Umweltbundesamt Ziele der Umgebungslärmrichtlinie Die Gewährleistung eines hohen Gesundheits- und Umweltschutzniveaus

Mehr

Verkehr verkehrt Teil 2

Verkehr verkehrt Teil 2 Verkehr verkehrt Teil 2 Dieses ausgewiesene Biotop mit wunderschönen Hochstammapfelbäumen wurde zugunsten der B31 neu geopfert! Andere Opfer bedrohen uns, wenn wir uns nicht rechtzeitig wehren B31 neu

Mehr

Gemeinde Saarwellingen Schlossplatz Saarwellingen Per Mail. Stuttgart, 26. Februar 2015

Gemeinde Saarwellingen Schlossplatz Saarwellingen Per Mail. Stuttgart, 26. Februar 2015 HEINE+JUD Schloßstraße 56 70176 Stuttgart Gemeinde Saarwellingen Schlossplatz 1 66793 Saarwellingen Per Mail Stuttgart, 26. Februar 2015 Ergänzende Untersuchungen im Rahmen der Entwicklung des Einkaufs-

Mehr

Akustisches Projekt. Tiefbauamt Stab / Fachstelle Lärmschutz. Gemeinde : 198 Uster. Sanierungsregion : Strasse : Pfäffikerstrasse

Akustisches Projekt. Tiefbauamt Stab / Fachstelle Lärmschutz. Gemeinde : 198 Uster. Sanierungsregion : Strasse : Pfäffikerstrasse Tiefbauamt Stab / Fachstelle Lärmschutz Gemeinde : 198 Uster Sanierungsregion : Glattal Uster-Ost, GLU-1.1 Strasse : Pfäffikerstrasse Projekt : Lärmsanierung Staatsstrassen Bericht Lärmschutzwand Abschnitt

Mehr

INGENIEURBÜRO PETER GERLACH

INGENIEURBÜRO PETER GERLACH INGENIEURBÜRO PETER GERLACH ING.-BÜRO GERLACH 28325 BREMEN ROCKWINKELER LANDSTRASSE 117A BERATENDER INGENIEUR VBI Mitglied der Ingenieurkammer Bremen Mitgl.-Nr. 95 Bau- und Raumakustik Bauphysik Schallschutz

Mehr

EU-Umgebungslärmrichtlinie wie geht es weiter?

EU-Umgebungslärmrichtlinie wie geht es weiter? Rechtliche Grundlagen der EU-Lärmkartierung und -aktionsplanung Aktuelles Berechnungsverfahren in der dritten Stufe und künftiges Verfahren in der vierten Stufe Neuerstellung bzw. Überarbeitung von EU-Lärmkarten

Mehr

UMGEBUNGSLÄRMKARTIERUNG DES FLUGHAFENS BERLIN- TEGEL IM LAND BRANDENBURG, 2017

UMGEBUNGSLÄRMKARTIERUNG DES FLUGHAFENS BERLIN- TEGEL IM LAND BRANDENBURG, 2017 UMGEBUNGSLÄRMKARTIERUNG DES FLUGHAFENS BERLIN- TEGEL IM LAND BRANDENBURG, 2017 Auftraggeber: Land Brandenburg vertreten durch den Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft, vertreten

Mehr

Verkehrsclub Deutschland e.v. VCD. Verkehrslärm und Verbesserungsmöglichkeiten

Verkehrsclub Deutschland e.v. VCD. Verkehrslärm und Verbesserungsmöglichkeiten Verkehrsclub Deutschland e.v. VCD Verkehrslärm und Verbesserungsmöglichkeiten Wer ist der VCD? Verkehrsclub für alle Alternative Interessenvertretung Mobilitätsberatung Verbraucherschutz Schutzbriefe und

Mehr

Feststellungsentwurf

Feststellungsentwurf Freistaat Bayern, Staatliches Baumamt Traunstein B 20_480_1,760 bis B 20_420_7,068 PROJIS-Nr.: 0900140010 B 20 Freilassing Burghausen Ortsumgehung Laufen Feststellungsentwurf für eine Bundesfernstraßenmaßnahme

Mehr

Anlage Übersicht über Immissionsgrenz-, Auslöse- und Richtwerte im Bereich des Lärmschutzes Die Grenz- und Richtwerte nach deutschem Recht können für eine Bewertung der Lärmsituation zur Orientierung herangezogen

Mehr

Berechnungsunterlagen. A 27, PWC-Anlage Krelingen

Berechnungsunterlagen. A 27, PWC-Anlage Krelingen Unterlage 11.2 Berechnungsunterlagen für A 27, PWC-Anlage Krelingen Betr. km 1,660 in der Gemarkung Krelingen 11.2.1 Berechnung der Emissionspegel 11.2.1.1 Emissionspegel Straße 11.2.1.2 Emissionspegel

Mehr

Aktionsplanung in kleineren und mittleren Gemeinden

Aktionsplanung in kleineren und mittleren Gemeinden Umgebungslärmrichtlinie und Aktionsplanung konkret - Chancen und Fallstricke - Aktionsplanung in kleineren und mittleren n auch hier - Chancen und Fallstricke - Dipl.-Ing.(FH) Birgitta Doose Ingenieurbüro

Mehr

Lärmschutz an der Garmischer Autobahn (A 95)

Lärmschutz an der Garmischer Autobahn (A 95) MitDenken 2012 Diskussionsrunde vom 30.07.2012 Lärmschutz an der Garmischer Autobahn (A 95) Verfasser: xx, 81476 München Vorschlag Errichtung effektiver Lärmschutzmaßnahmen an der A 95 (Stadtgrenze München

Mehr

Mainzer Ring. Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz Finthen bis zum Autobahnkreuz Mainz Süd

Mainzer Ring. Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz Finthen bis zum Autobahnkreuz Mainz Süd Mainzer Ring Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz Finthen bis zum Autobahnkreuz Mainz Süd Gemeinsame Sitzung - des Park- und Verkehrsausschusses, - des Ausschusses für Umwelt,

Mehr

Aktionsplan gern. 47d Bundes-Immissionsschutzgesetz der Gemeinde Epenwöhrden" vom

Aktionsplan gern. 47d Bundes-Immissionsschutzgesetz der Gemeinde Epenwöhrden vom Aktionsplan gern. 47d Bundes-Immissionsschutzgesetz der Gemeinde Epenwöhrden" vom 14.06.2017 1. Allgemeines 1.1 Beschreibung der Gemeinde sowie der Hauptverkehrsstraßen, Haupteisenbahnstrecken oder Großflughäfen

Mehr

Bahnhofsmodernisierungsprogramm Baden-Württemberg. Bf Beimerstetten. schalltechnische Untersuchung

Bahnhofsmodernisierungsprogramm Baden-Württemberg. Bf Beimerstetten. schalltechnische Untersuchung Bahnhofsmodernisierungsprogramm Baden-Württemberg Bf Beimerstetten schalltechnische Untersuchung DB Station&Service AG Regionalbereich Südwest I.SV-SW Stuttgart, 26.02.2015 Bahnhofsmodernisierungsprogramm

Mehr

A1 / A3 BAB Ausbau Raum Leverkusen - 2. Bauabschnitt - Vorstellung der Ergebnisse aus der Machbarkeitsstudie im Dialogforum am

A1 / A3 BAB Ausbau Raum Leverkusen - 2. Bauabschnitt - Vorstellung der Ergebnisse aus der Machbarkeitsstudie im Dialogforum am A1 / A3 BAB Ausbau Raum Leverkusen - 2. Bauabschnitt - Vorstellung der Ergebnisse aus der Machbarkeitsstudie im Dialogforum am 01.12.2015 Abschnittsübersicht Machbarkeitsstudie Leverkusen Vorstellung der

Mehr

Betreff: Zusammenfassung der Schallerfordernisse zur Wohnbaufläche im Bereich Hermann-Ehlers-Allee 57 in Hannover

Betreff: Zusammenfassung der Schallerfordernisse zur Wohnbaufläche im Bereich Hermann-Ehlers-Allee 57 in Hannover Umweltschutz TÜV NORD Umweltschutz GmbH & Co. KG Postfach 81 05 51 30505 Hannover HRG-Hannover Region Grundstücksgesellschaft TÜV NORD Umweltschutz GmbH & Co. KG Geschäftsstelle Hannover Am TÜV 1 30519

Mehr

Rhein-Ruhr-Express PFA 3.2 Düsseldorf - Angermund Duisburg Hbf Ergebnisse der schall- und erschütterungstechnischen Untersuchungen

Rhein-Ruhr-Express PFA 3.2 Düsseldorf - Angermund Duisburg Hbf Ergebnisse der schall- und erschütterungstechnischen Untersuchungen Ergebnisse der schall- und erschütterungstechnischen Untersuchungen Folie 1 Schall- und Erschütterungsschutz Inhalt Betriebsbedingte Immissionen durch Schienenverkehr 1. Grundlagen 2. Schallimmissionen

Mehr

Schalltechnischer Erläuterungsbericht. EVAG Erfurter Verkehrsbetriebe AG Am Urbicher Kreuz Erfurt Erweiterung Gleisschleife Bindersleben

Schalltechnischer Erläuterungsbericht. EVAG Erfurter Verkehrsbetriebe AG Am Urbicher Kreuz Erfurt Erweiterung Gleisschleife Bindersleben EVAG Erfurter Verkehrsbetriebe AG Am Urbicher Kreuz 20 99099 Erfurt Erweiterung Gleisschleife Bindersleben Mai 2015 Impressum Erstelldatum: 26.05.2015 letzte Änderung: 26.05.2015 Autor: Dipl.-Ing. Armin

Mehr

Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes

Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes DB ProjektBau GmbH Sabine Weiler Finanzierung Bundesverkehrsministerium Der Bund stellt jährlich bundweit 100 Mio. Bundesmittel als freiwillige Leistung für Lärmsanierungsmaßnahmen

Mehr

GKZ: Ergebnisse der Lärmkartierung Seite 1. Bericht über die Lärmkartierung für die Stadt. Dortmund

GKZ: Ergebnisse der Lärmkartierung Seite 1. Bericht über die Lärmkartierung für die Stadt. Dortmund GKZ: 05913000 Ergebnisse der Lärmkartierung Seite 1 Bericht über die Lärmkartierung für die Stadt Anlass, Untersuchungsgegenstand und Untersuchungsmethode: In der Stadt, welche einer der Ballungsräume

Mehr

SoundPLAN GmbH. Beiderseits der Schlossgasse. Ingenieurbüro für Softwareentwicklung Lärmschutz Umweltplanung

SoundPLAN GmbH. Beiderseits der Schlossgasse. Ingenieurbüro für Softwareentwicklung Lärmschutz Umweltplanung Ingenieurbüro für Softwareentwicklung Lärmschutz Umweltplanung Beiderseits der Schlossgasse Schalltechnische Stellungnahme zum Bebauungsplan Bericht Nr.: 15 GS 121 1 Datum: 23.11.2015 Schalltechnische

Mehr

Freie und Hansestadt Hamburg Bezirksversammlung Altona

Freie und Hansestadt Hamburg Bezirksversammlung Altona Drucksachen-Nr. XIX-0345 12.07.2011 Auskunftsersuchen gem. 27 Bezirksverwaltungsgesetz - öffentlich - Gremium am Planungsausschuss 17.08.2011 Bezirksversammlung 25.08.2011 Auch der Rest muss bedacht sein!

Mehr

LK Argus. Stadt Wolfratshausen. Lärmaktionsplan. Karte 1 Kfz-Querschnittsbelastung im Kartierungsnetz

LK Argus. Stadt Wolfratshausen. Lärmaktionsplan. Karte 1 Kfz-Querschnittsbelastung im Kartierungsnetz Karte 1 Kfz-Querschnittsbelastung im Kartierungsnetz DTV in Kfz/24h bis 8.000 > 8.000 bis 16.000 > 16.000 bis 32.000 > 32.000 bis 45.500 0 0,5 1 Karte 2 Schwerverkehrsanteile im Kartierungsnetz SV-Anteile

Mehr

LK Argus. Stadt Wolfratshausen. Lärmaktionsplan. Karte 1 Kfz-Querschnittsbelastung im Kartierungsnetz

LK Argus. Stadt Wolfratshausen. Lärmaktionsplan. Karte 1 Kfz-Querschnittsbelastung im Kartierungsnetz Karte 1 Kfz-Querschnittsbelastung im Kartierungsnetz DTV in Kfz/24h bis 8.000 > 8.000 bis 16.000 > 16.000 bis 32.000 > 32.000 bis 45.500 0 0,5 1 Karte 2 Schwerverkehrsanteile im Kartierungsnetz SV-Anteile

Mehr

RRR. Umgebungslärmrichtlinie. Lärmkartierung Auftaktveranstaltung zur Lärmaktionsplanung im Regierungsbezirk Gießen

RRR. Umgebungslärmrichtlinie. Lärmkartierung Auftaktveranstaltung zur Lärmaktionsplanung im Regierungsbezirk Gießen Hessisches Landesamt für Umwelt und Geologie Umgebungslärmrichtlinie Lärmkartierung 2012 Auftaktveranstaltung zur Lärmaktionsplanung im Regierungsbezirk Gießen RRR Großen Buseck, 24. Januar 2013 Prof Dr.

Mehr

Aktionsplan gem. 47d Bundes-Immissionsschutzgesetz der Gemeinde Tarp vom

Aktionsplan gem. 47d Bundes-Immissionsschutzgesetz der Gemeinde Tarp vom Aktionsplan gem. 47d Bundes-Immissionsschutzgesetz der Gemeinde Tarp vom 28.06.2013 1. Allgemeines 1.1 Beschreibung der Gemeinde sowie der Hauptverkehrsstraßen, Haupteisenbahnstrecken oder Großflughäfen

Mehr

Lärmaktionsplanung Schwarzenbek Bahnlärm

Lärmaktionsplanung Schwarzenbek Bahnlärm Bahnlärm Informationsveranstaltung F. Hänisch Allgemein Lärmpegel Lärm ist das Geräusch der anderen Kurt Tucholsky db(a) = Schalldruckpegel am Ohr, der das subjektive Hörempfinden des Menschen berücksichtigt

Mehr

Autobahneckverbindung A 281 BA 2/2 Variante 4SÜD Ergebnisse nach Gesprächen mit BMVBS

Autobahneckverbindung A 281 BA 2/2 Variante 4SÜD Ergebnisse nach Gesprächen mit BMVBS Autobahneckverbindung A 281 BA 2/2 Variante 4SÜD Ergebnisse nach Gesprächen mit BMVBS AS Bremen- Gröpelingen 1 Tagesordnung: Ausgangssituation Einberufung des Runden Tisches Ziele des Runden Tisches Ergebnis

Mehr

Abwägungsunterlage zu den Lärmschutzmaßnahmen. für die Ortslage Neu Buch

Abwägungsunterlage zu den Lärmschutzmaßnahmen. für die Ortslage Neu Buch Seite 1 Abwägungsunterlage zu den Lärmschutzmaßnahmen für die Ortslage Neu Buch im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens zum sechsstreifigen Ausbau der A 10 östlich der AS Oberkrämer bis westlich AD Schwanebeck

Mehr

Erfahrungen mit Tempo 30 nachts auf zwei Hauptverkehrsstraßen. Hans-Jörg Schraitle, Leiter Amt für Bürgerservice, Sicherheit und Umwelt

Erfahrungen mit Tempo 30 nachts auf zwei Hauptverkehrsstraßen. Hans-Jörg Schraitle, Leiter Amt für Bürgerservice, Sicherheit und Umwelt Erfahrungen mit Tempo 30 nachts auf zwei Hauptverkehrsstraßen Hans-Jörg Schraitle, Leiter Amt für Bürgerservice, Sicherheit und Umwelt 13.11.2012 Vortrag Umweltbundesamt, Berlin 2 Ausgangslage Lfd. -Nr.

Mehr

B 174, Verlegung zwischen Gornau und Chemnitz. Lärmsituation im Bereich Kleinolbersdorf/Altenhain

B 174, Verlegung zwischen Gornau und Chemnitz. Lärmsituation im Bereich Kleinolbersdorf/Altenhain B 174, Verlegung zwischen Gornau und Chemnitz Lärmsituation im Bereich Kleinolbersdorf/Altenhain Was ist seit der Einwohnerversammlung am 30. Juni 2014 passiert? 14. Juli 2014 Besprechung im SMWA mit Vertretern

Mehr

Methoden zur Wirkungsermittlung von Maßnahmen zur Verkehrslärmreduzierung

Methoden zur Wirkungsermittlung von Maßnahmen zur Verkehrslärmreduzierung Methoden zur Wirkungsermittlung von Maßnahmen zur Verkehrslärmreduzierung rmreduzierung Dr. Erich Krämer Zukunftswerkstatt Darmstädter Dialog, 21. November, Darmstadt Gliederung Lärmschutz in der kommunalen

Mehr

Lärmaktionsplan Lörrach, Lärmschwerpunkte und Maßnahmen Wolfgang Wahl, Rapp Trans AG Bürgerinformation Lörrach, 06. Februar 2015

Lärmaktionsplan Lörrach, Lärmschwerpunkte und Maßnahmen Wolfgang Wahl, Rapp Trans AG Bürgerinformation Lörrach, 06. Februar 2015 Beraten. Planen. Steuern. Lärmaktionsplan Lörrach, Lärmschwerpunkte und Maßnahmen Wolfgang Wahl, Rapp Trans AG Bürgerinformation Lörrach, 06. Februar 2015 Inhalte Ergebnisse der Lärmkartierung Analyse

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS: Seite

INHALTSVERZEICHNIS: Seite INHALTSVERZEICHNIS: Seite 1. Verkehrliche Kennwerte für die Lärmberechnung... 1 1.1 Grundlagen... 1 1.2 Nutzungsvariante 1... 7 1.2 Nutzungsvariante 2... 7 TABELLENVERZEICHNIS: Tab. 1.1: Aufteilung des

Mehr

Ingenieurbüro Greiner

Ingenieurbüro Greiner Ingenieurbüro Greiner Technische Beratung für Schallschutz Ingenieurbüro Greiner GbR Otto-Wagner-Straße 2a 82110 Germering Ing.-Büro Greiner GbR Otto-Wagner-Str. 2a 82110 Germering Gemeinde Baar - Ebenhausen

Mehr

- Immissionstechnische Untersuchungen -

- Immissionstechnische Untersuchungen - Unterlage 17 Straßenbauverwaltung F R E I S T A A T B A Y E R N Straße / Abschnitt / Station: A3 von 580 / 0,651 bis 620 / 4,815 Bundesautobahn A3 Frankfurt - Nürnberg 6 streifiger Ausbau im Abschnitt

Mehr

A 656 Brückenerneuerungen bei MA-Friedrichsfeld

A 656 Brückenerneuerungen bei MA-Friedrichsfeld Folie 1 A 656 Brückenerneuerungen bei MA-Friedrichsfeld Folie 2 Begrüßung Jürgen Skarke Abteilungspräsident Straßenwesen und Verkehr Folie 3 Einführung Karina Speil Öffentlichkeitsbeteiligung Ziele Folie

Mehr