Inhaltsverzeichnis. Werner Degner, Hans Lutze, Erhard Smejkal. Spanende Formung. Theorie, Berechnung, Richtwerte ISBN:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Werner Degner, Hans Lutze, Erhard Smejkal. Spanende Formung. Theorie, Berechnung, Richtwerte ISBN:"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Werner Degner, Hans Lutze, Erhard Smejkal Spanende Formung Theorie, Berechnung, Richtwerte ISBN: Weitere Informationen oder Bestellungen unter sowie im Buchhandel. Carl Hanser Verlag, München

2 Inhaltsverzeichnis Einleitung Theorie der spanenden Formung Begriffe der spanenden Formung Grundlagen Kinematik und Geometrie des Spanungsvorgangs Bewegungen zwischen Werkzeugschneide und Werkstück Richtungen der Bewegungen (Bewegungsrichtungen) Wege des Werkzeuges gegenüber dem Werkstück Geschwindigkeiten Komponenten der Bewegungen, Richtungen, Wege und Geschwindigkeiten Hilfsbegriffe Flächen am Werkstück Vorschubgrößen Eingriffsgrößen Spanungsgrößen Geometrie am Schneidteil spanender Werkzeuge Allgemeine Begriffe Flächen, Schneiden, Ecken und Rundungen Werkzeug-Bezugssystem und Werkzeugwinkel Wirk-Bezugssystem und Wirkwinkel Kräfte, Energie, Arbeit und Leistungen Kräfte beim Spanen Energie und Arbeit beim Spanen Leistungen beim Spanen Standbegriffe und Werkzeugverschleiß Standbegriffe Werkzeugverschleiß Vorgänge bei der Spanbildung Mechanik der Spanbildung Plastizitätsmechanische Theorie der Spanbildung Scherwinkelbeziehungen Spanstauchung Geschwindigkeitsverhältnisse Kräfteverhältnisse... 52

3 Inhaltsverzeichnis Spanarten und Spanformen Spanarten Spanformen Auswirkungen des Spanbildungsprozesses Schneidstoffe und ihre Anwendung Allgemeine Betrachtungen Werkzeugstähle, unlegiert und legiert Schnellarbeitsstähle Gegossene Hartlegierungen Hartmetalle (Sinterhartmetalle) Schneidkeramik Eigenschaften Anwendung und Einsatz Superharte Schneidstoffe (Diamant, Bornitrid) Schleifmittel Temperatur, Verschleiß und Standzeit Spanungstemperatur Verschleißursachen Verschleißarten Auswirkungen des Verschleißes Verschleißkriterien Standzeit Definition des Standzeitbegriffs Standzeitdiagramm und Einflussgrößen auf die Standzeit Standzeitgleichung Schnittkraft und Leistung Zerspankraft und ihre Komponenten Schnittkraft und spezifische Schnittkraft Einflussgrößen auf Schnittkraft und spezifische Schnittkraft Berechnung der Schnittkraft Vorschub- und Passivkraft Einflussgrößen Berechnung der Vorschub- und Passivkraft Berechnung der Schnittkraft im Gebiet der spanenden Feinbearbeitung mit geometrisch bestimmter Schneide Leistung Zeitspanvolumen und spezifisches Spanvolumen Maschinenauslastung Energieaufwand Schnittwertoptimierung Oberflächenqualität Oberflächengestalt

4 äü 10 Inhaltsverzeichnis Oberflächenbeschaffenheit Oberflächenverhalten Spanbarkeit und Spanbarkeitsprüfung von Stahlwerkstoffen Kühlschmierstoffe Eigenschaften und Anwendung Auswirkungen der Kühlschmierstoffe auf Standzeit, Oberflächenqualität und Schnittkräfte Auswahl von Kühlschmierstoffen Probleme der Nass- und Trockenbearbeitung Vorbetrachtungen Zusammengefasste Vorteile und Nachteile der Nass- und Trockenbearbeitung Darstellung der Möglichkeiten der Trockenbearbeitung Trockenbearbeitung unter Einsatz beschichteter HSS-, Hartmetall- und Keramikwerkzeuge Hochgeschwindigkeitsbearbeitung (HSC High-speed-cutting) Grundsätzliches zur HSC Praktische Realisierung der HSC Berechnung Drehen Schnittkraft- und Leistungsberechnung Technisch-mathematische Zusammenhänge Zusammenstellung der Gleichungen Berechnung der Hauptzeit Langdrehen Gewindedrehen Kegeldrehen Plandrehen Planringdrehen Nachformdrehen Drehen auf Automaten Berechnungsbeispiel Hobeln und Stoßen Schnittkraft- und Leistungsberechnung Technisch-mathematische Zusammenhänge Zusammenstellung der Gleichungen Berechnung der Hauptzeit Berechnungsbeispiel Fräsen Schnittkraft- und Leistungsberechnung Technisch-mathematische Zusammenhänge Zusammenstellung der Gleichungen

5 Inhaltsverzeichnis Berechnung der Hauptzeit Umfangsfräsen Stirnfräsen Nutenfräsen auf Nutenfräsmaschinen Gewindefräsen Berechnungsbeispiele Stirnfräsen Umfangsfräsen Bohren, Senken, Reiben Schnittkraft- und Leistungsberechnung Technisch-mathematische Zusammenhänge Zusammenstellung der Gleichungen Berechnung der Hauptzeit Bohren und Aufbohren mit Spiralbohrer Senken und Reiben Berechnungsbeispiel Sägen Schnittkraft- und Leistungsberechnung Technisch-mathematische Zusammenhänge Zusammenstellung der Gleichungen Berechnung der Hauptzeit Berechnungsbeispiel Räumen Schnittkraft- und Leistungsberechnung Berechnung der Teilung des Räumwerkzeugs Berücksichtigung der Aufnahmefähigkeit des Spanraums Berücksichtigung der Zug- oder Druckkraft der Maschine Berücksichtigung der Festigkeit des Räumwerkzeugs Weitere Größen der Zahnung am Räumwerkzeug Zusammenstellung der Gleichungen Berechnung der Hauptzeit Berechnungsbeispiel Schleifen Schnittkraft- und Leistungsberechnung beim Schleifen Berechnung der Hauptzeit Rundschleifen Flachschleifen Berechnungsbeispiel Zahnradbearbeitung Schnittkraft- und Leistungsberechnung Wälzfräsen (gerad- und schrägverzahnte Stirnräder) Wälzstoßen (geradverzahnte Stirnräder)

6 12 Inhaltsverzeichnis Zahnflankenschleifen (geradverzahnte Stirnräder) Berechnungsbeispiele Berechnung der Hauptzeit Verfahrensüberblick Stirnradbearbeitung Bearbeitung von Schneckentrieben Kegelradbearbeitung Berechnungsbeispiele Anmerkungen zu den Verzahnungsverfahren Feinbearbeitungsverfahren mit geometrisch unbestimmter Schneide Honen Verfahrenseinführung Genauigkeit beim Honen Werkstück und Fertigungsergebnis Werkzeug und Fertigungsergebnis Werkzeugmaschine und Fertigungsergebnis Wirtschaftlichkeit und Entwicklungstendenzen Superfinish Verfahrenseinführung Genauigkeit beim Superfinish Werkstück und Fertigungsergebnis Werkzeug und Fertigungsergebnis Werkzeugmaschine und Fertigungsergebnis Wirtschaftlichkeit Läppen Verfahrenseinführung Genauigkeit beim Läppen Verfahren und Werkzeugmaschinen Entwicklungstendenzen Richtwerte Spezifische Schnittkräfte, Korrektur- und Verfahrensfaktoren (Tafeln 3.1 und 3.2) Drehen (Tafeln 3.3 bis 3.19) Hobeln und Stoßen (Tafeln 3.20 und 3.21) Fräsen (Tafeln 3.22 bis 3.45) Bohren, Senken, Reiben (Tafeln 3.46 bis 3.63) Sägen (Tafeln 3.64 und 3.65) Räumen (Tafeln 3.66 bis 3.68) Schleifen (Tafeln 3.69 bis 3.76) Zahnradbearbeitung (Tafeln 3.77 bis 3.87) Bearbeitung von Sonderwerkstoffen Spanende Bearbeitung von Kunststoffen (Tafeln 3.88 bis 3.96) Spanende Bearbeitung von hoch legierten Stählen (Tafeln 3.97 bis 3.109) 360

7 Inhaltsverzeichnis Spanen von Titan und Titanlegierungen (Tafeln bis 3.112) Spanen von partikelverstärktem Aluminium Werkstoffe Werkstoffgruppen (Tafeln und 3.114) Gegenüberstellung von alter (DIN) und neuer (Euro-Norm) Werkstoffbezeichnung Schneidstoffe Schnellarbeitsstahl (Tafeln bis 3.118) Hartmetall (Tafeln und 3.120) Literaturverzeichnis Weiterführende Literatur Normen und Richtlinien Erläuterung zur CD-ROM Kennametal R Sachwortverzeichnis

Spanende Formung. Theorie, Berechnung, Richtwerte HANSER. Werner Degner/Hans Lutze/Erhard Smejkal. 15., neu bearbeitete Auflage

Spanende Formung. Theorie, Berechnung, Richtwerte HANSER. Werner Degner/Hans Lutze/Erhard Smejkal. 15., neu bearbeitete Auflage Werner Degner/Hans Lutze/Erhard Smejkal Spanende Formung Theorie, Berechnung, Richtwerte 15., neu bearbeitete Auflage Mit 193 Bildern, 140 Tafeln sowie einer CD-ROM HANSER Inhaltsverzeichnis Einleitung

Mehr

Spanende Formung HANSER. Theorie, Berechnung, Richtwerte. Werner Degner/Hans Lutze/Erhard Smejkal. 16., aktualisierte Auflage

Spanende Formung HANSER. Theorie, Berechnung, Richtwerte. Werner Degner/Hans Lutze/Erhard Smejkal. 16., aktualisierte Auflage Werner Degner/Hans Lutze/Erhard Smejkal Spanende Formung Theorie, Berechnung, Richtwerte 16., aktualisierte Auflage Mit 194 Bildern, 143 Tafeln sowie einer CD-ROM HANSER Inhaltsverzeichnis Einleitung 15

Mehr

Spanende Formung. Theorie, Berechnung, Richtwerte. Bearbeitet von Werner Degner, Hans Lutze, Erhard Smejkal

Spanende Formung. Theorie, Berechnung, Richtwerte. Bearbeitet von Werner Degner, Hans Lutze, Erhard Smejkal Spanende Formung Theorie, Berechnung, Richtwerte Bearbeitet von Werner Degner, Hans Lutze, Erhard Smejkal 15., neu bearbeitete Auflage 2002. Taschenbuch. 396 S. Paperback ISBN 978 3 446 22138 3 Format

Mehr

Degner/Lutze/Smej kal. Spanende Formung. Theorie, Berechnung, Richtwerte. Herausgeber: Werner Degner. 13., bearbeitete und erweiterte Auflage

Degner/Lutze/Smej kal. Spanende Formung. Theorie, Berechnung, Richtwerte. Herausgeber: Werner Degner. 13., bearbeitete und erweiterte Auflage Degner/Lutze/Smej kal 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Spanende Formung Theorie, Berechnung, Richtwerte

Mehr

Spanende Formung HANSER. Theorie, Berechnung, Richtwerte. Werner Degner/Hans Lu tze/erhard Sm ejka , durchgesehene Auflage

Spanende Formung HANSER. Theorie, Berechnung, Richtwerte. Werner Degner/Hans Lu tze/erhard Sm ejka , durchgesehene Auflage 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Werner Degner/Hans Lu tze/erhard Sm ejka 1 Spanende Formung Theorie,

Mehr

Werner Degner Hans Lutze Erhard Smejkal. Spanende Formung. Theorie Berechnung Richtwerte. 17., aktualisierte Auflage

Werner Degner Hans Lutze Erhard Smejkal. Spanende Formung. Theorie Berechnung Richtwerte. 17., aktualisierte Auflage Werner Degner Hans Lutze Erhard Smejkal Spanende Formung Theorie Berechnung Richtwerte 17., aktualisierte Auflage Degner/Lutze/Smejkal Spanende Formung Werner Degner/Hans Lutze/Erhard Smejkal Spanende

Mehr

Spanende Formung. Theorie Berechnung Richtwerte. Werner Degner Hans Lutze Erhard Smejkal. 17., aktualisierte Auflage

Spanende Formung. Theorie Berechnung Richtwerte. Werner Degner Hans Lutze Erhard Smejkal. 17., aktualisierte Auflage Werner Degner Hans Lutze Erhard Smejkal Spanende Formung Theorie Berechnung Richtwerte 17., aktualisierte Auflage Degner/Lutze/Smejkal Spanende Formung Werner Degner/Hans Lutze/Erhard Smejkal Spanende

Mehr

Spanende Formung. Theorie, Berechnung, Richtwerte. Bearbeitet von Werner Degner, Hans Lutze, Erhard Smejkal

Spanende Formung. Theorie, Berechnung, Richtwerte. Bearbeitet von Werner Degner, Hans Lutze, Erhard Smejkal Spanende Formung Theorie, Berechnung, Richtwerte Bearbeitet von Werner Degner, Hans Lutze, Erhard Smejkal 17., aktualisierte Auflage 2015. Buch. 412 S. Kartoniert ISBN 978 3 446 44544 4 Format (B x L):

Mehr

Praxis der Zerspantechnik

Praxis der Zerspantechnik Heinz Tschätsch Praxis der Zerspantechnik Verfahren, Werkzeuge, Berechnung 7., verbesserte und aktualisierte Auflage Mit 314 Abbildungen und 145 Tabellen Unter Mitarbeit von Jochen Dietrich Vieweg Praxiswissen

Mehr

Leseprobe. Werner Degner, Hans Lutze, Erhard Smejkal. Spanende Formung. Theorie, Berechnung, Richtwerte. ISBN (Buch):

Leseprobe. Werner Degner, Hans Lutze, Erhard Smejkal. Spanende Formung. Theorie, Berechnung, Richtwerte. ISBN (Buch): Leseprobe Werner Degner, Hans Lutze, Erhard Smejkal Spanende Formung Theorie, Berechnung, Richtwerte ISBN (Buch): 978-3-446-44544-4 ISBN (E-Book): 978-3-446-44583-3 Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Praxis der Zerspantechnik

Praxis der Zerspantechnik Heinz Tschätsch Praxis der Zerspantechnik Verfahren, Werkzeuge, Berechnung 8., überarbeitete und ergänzte Auflage Mit 309 Abbildungen und 154 Tabellen Unter Mitarbeit von Jochen Dietrich Vleweg Praxiswissen

Mehr

Praxis der Zerspantechnik

Praxis der Zerspantechnik Heinz Tschätsch Jochen Dietrich Praxis der Zerspantechnik Verfahren, Werkzeuge, Berechnung 9., erweiterte Auflage Mit 326 Abbildungen und 148 Tabellen STUDIUM VIEWEG + TEUBNER VIII Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 1

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 1 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Grundlagen der Zerspanung am Beispiel Drehen... 5 2.1 Flächen, Schneiden und Ecken am Schneidkeil nach DIN 6581.... 5 2.2 Bezugsebenen... 6 2.3 WinkelamSchneidkeil...

Mehr

Inhaltsverzeichnis VIII. 1 Einleitung... 1

Inhaltsverzeichnis VIII. 1 Einleitung... 1 VIII Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Grundlagen der Zerspanung am Beispiel Drehen... 4 2.1 Flächen, Schneiden und Ecken am Schneidkeil nach DIN 6581... 4 2.2 Bezugsebenen... 5 2.3 Winkel am Schneidkeil...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung - I

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung - I VIII 1 Einleitung - I 2 Grundlagen der Zerspanung am Beispiel Drehen 4 2.1 Flächen, Schneiden und Ecken am Schneidkeil nach DIN 6581 4 2.2 Bezugsebenen 5 2.3 Winkel am Schneidkeil 6 2.3.1 Winkel, die in

Mehr

Praxis der Zerspantechnik

Praxis der Zerspantechnik Heinz Tschätsch Jochen Dietrich Praxis der Zerspantechnik Verfahren, Werkzeuge, Berechnung 10., überarbeitete und aktualisierte Auflage Mit 351 Abbildungen und 139 Tabellen PRAXIS VIEWEG+ TEUBNER Inhaltsverzeichnis

Mehr

Jochen Dietrich Heinz Tschätsch. Praxis der Zerspantechnik. Verfahren, Werkzeuge, Berechnung. 11., überarbeitete und erweiterte Auflage

Jochen Dietrich Heinz Tschätsch. Praxis der Zerspantechnik. Verfahren, Werkzeuge, Berechnung. 11., überarbeitete und erweiterte Auflage Jochen Dietrich Heinz Tschätsch Praxis der Zerspantechnik Verfahren, Werkzeuge, Berechnung 11., überarbeitete und erweiterte Auflage ö Springer Vieweg VIII Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 2 Grundlagen

Mehr

Inhaltsverzeichnis V111

Inhaltsverzeichnis V111 V111 1 Einleitung... I Grundlagen der Zerspanung am Beispiel Drehen... 2.1 Flächen. Schneiden und Ecken am Schneidkeil nach DIN 6581... 2.2 Bezugsebenen... 2.3 Winkel am Schneidkeil... 2.3.1 Winkel. die

Mehr

Werkzeuge und Werkzeugmaschinen für die spanende Metallbearbeitung

Werkzeuge und Werkzeugmaschinen für die spanende Metallbearbeitung Werkzeuge und Werkzeugmaschinen für die spanende Metallbearbeitung Von D. H. Bruins und Hans-Jürgen Dräger Neuausgabe in drei Teilen Teil 1 Werkzeuge Zerspanungslehre, Schneid- und Hilfsstoffe, Standardwerkzeuge,

Mehr

2 Spanbildung Vorgänge an der Schneide Aufbauschneiden Scheinspanbildung 18 Schrifttum 20

2 Spanbildung Vorgänge an der Schneide Aufbauschneiden Scheinspanbildung 18 Schrifttum 20 Inhaltsübersicht 1 Einführung 1 1.1 Geschichtliche Entwicklung 1 1.2 Stand der spanenden Aluminiumbearbeitung 6 1.3 Kinematik der Spanungsprozesse und Schneidkeilgeometrie 10 Schrifttum 12 2 Spanbildung

Mehr

FERTIGUNGSVERFAHREN BAND1 Drehen, Fräsen, Bohren

FERTIGUNGSVERFAHREN BAND1 Drehen, Fräsen, Bohren Studium und Praxis FERTIGUNGSVERFAHREN BAND1 Drehen, Fräsen, Bohren Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Wilfried König Vierte Auflage Verlag des Vereins Deutscher Ingenieure Düsseldorf Ш Inhalt 1 Einleitung 1 2 Werkstückgenauigkeit

Mehr

Inhalt. 2 Spanbildung Spanbildungsarten Spanwurzeluntersuchungen Scherebenenmodell 29 Fragen 35 Literatur 36

Inhalt. 2 Spanbildung Spanbildungsarten Spanwurzeluntersuchungen Scherebenenmodell 29 Fragen 35 Literatur 36 Inhalt 1 Einführung in die Zerspantechnik 1 1.1 Wirtschaftliche Bedeutung 1 1.2 Gliederung 3 1.3 Bewegungen, Schneidkeil und Eingriffsgrößen 4 1.4 Zerspanprozess als System 8 1.5 Verfahrensarten und Eingriffsgrößen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 1

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 1 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Fertigungsmesstechnik und Werkstückqualität... 3 2.1 Fertigungsstörungen und Fertigungshistorie... 3 2.2 Messen und Prüfen... 9 2.2.1 Messfehler... 10 2.2.2 Makro-

Mehr

Fertigungsverfahren 1

Fertigungsverfahren 1 Fritz Klocke Wilfried König Fertigungsverfahren 1 Drehen, Fräsen, Bohren Achte Auflage 4y Springer Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 2 Fertigungsmesstechnik und Werkstückqualität 3 2.1 Fertigungsstörungen

Mehr

2 Berechnung. 2.1 Drehen Schnittkraft- und Leistungsberechnung Technisch-mathematische Zusammenhänge

2 Berechnung. 2.1 Drehen Schnittkraft- und Leistungsberechnung Technisch-mathematische Zusammenhänge 2 Berechnung Die Berechnungen der Schnittkräfte, Leistungen und Hauptzeiten sind sowohl für herkömmliche als auch für numerisch gesteuerte spanende Werkzeugmaschinen, Maschinensysteme und Fertigungszellen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. A Drehen 9. Einleitung 1. Formelzeichen 3

Inhaltsverzeichnis. A Drehen 9. Einleitung 1. Formelzeichen 3 VII Einleitung 1 Formelzeichen 3 A Drehen 9 1 Drehwerkzeuge 9 1.1 Schneidstoffe 9 1.1.1 Unlegierter und niedrig legierter Werkzeugstahl 11 1.1.2 Schnellarbeitsstahl 11 1.1.3 Hartmetall 12 1.1.4 Schneidkeramik

Mehr

Fertigungstechnik fur Wirtschaftsingenieure

Fertigungstechnik fur Wirtschaftsingenieure Reinhard Koether/Wolfgang Rau Fertigungstechnik fur Wirtschaftsingenieure Mit 300 Bildern und 30 Obungsaufgaben Carl Hanser Verlag Munchen Wien Inhalt 1 Grundlagen 10 1.1 Aufgaben der Fertigungstechnik

Mehr

Leseprobe. Werner Degner, Hans Lutze, Erhard Smejkal. Spanende Formung. Theorie, Berechnung, Richtwerte ISBN:

Leseprobe. Werner Degner, Hans Lutze, Erhard Smejkal. Spanende Formung. Theorie, Berechnung, Richtwerte ISBN: eseprobe Werner Degner, Hans utze, Erhard Smejkal Spanende Formung Theorie, Berechnung, Richtwerte ISBN: 978-3-446-41713-7 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41713-7

Mehr

FTMT. Zerspanen 1. Schneidstoffe. Anforderungen: Hn

FTMT. Zerspanen 1. Schneidstoffe. Anforderungen: Hn Schneidstoffe Anforderungen: Hn 0909 1 HSS Hochleistungs-Schnellarbeitsstahl Normbezeichnung: z.b. HS6-5-2-5 Vorteile: Anwendung Sonderformen Hn 0909 2 Hartmetall WC, TiC, TaC u. Co (NbC) Normbezeichnung:

Mehr

Spanen 1. Beschreiben Sie den Ursache-Bedingungs-Wirkungs-Mechanismus eines Spanbildungsvorgangs. (mit Skizze!)

Spanen 1. Beschreiben Sie den Ursache-Bedingungs-Wirkungs-Mechanismus eines Spanbildungsvorgangs. (mit Skizze!) Spanen 1. Beschreiben Sie den Ursache-Bedingungs-Wirkungs-Mechanismus eines Spanbildungsvorgangs. (mit Skizze!) Spanen ist Trennen, bei dem von einem Werkstück mit Hilfe der Schneiden eines Werkzeugs Werkstoffschichten

Mehr

Grundlagen der Fertigungstechnik

Grundlagen der Fertigungstechnik Grundlagen der Fertigungstechnik Birgit Awiszus, Klaus-Jürgen Matthes, Holger Dürr, Joachim Bast ISBN 3-446-40745-6 Vorwort Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-40745-6

Mehr

Zerspantechnik. Eberhard Paucksch. 8., verbesserte Auflage. Mit 264 Bildern und 28 Tabellen

Zerspantechnik. Eberhard Paucksch. 8., verbesserte Auflage. Mit 264 Bildern und 28 Tabellen Eberhard Paucksch 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Zerspantechnik 8., verbesserte Auflage Mit 264

Mehr

Spanende Formung. Theorie, Berechnung, Richtwerte. von Werner Degner, Hans Lutze, Erhard Smejkal. überarbeitet

Spanende Formung. Theorie, Berechnung, Richtwerte. von Werner Degner, Hans Lutze, Erhard Smejkal. überarbeitet Spanende Formung Theorie, Berechnung, Richtwerte von Werner Degner, Hans Lutze, Erhard Smejkal überarbeitet Spanende Formung Degner / Lutze / Smejkal schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE

Mehr

Grundlagen der Fertigungstechnik

Grundlagen der Fertigungstechnik Grundlagen der Fertigungstechnik Bearbeitet von Birgit Awiszus, Jürgen Bast, Holger Dürr, Klaus-Jürgen Matthes überarbeitet 2006. Buch. 396 S. Hardcover ISBN 978 3 446 40745 9 Format (B x L): 16,2 x 22,8

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Reinhard Koether, Wolfgang Rau. Fertigungstechnik für Wirtschaftsingenieure. ISBN (Buch):

Inhaltsverzeichnis. Reinhard Koether, Wolfgang Rau. Fertigungstechnik für Wirtschaftsingenieure. ISBN (Buch): Inhaltsverzeichnis Reinhard Koether, Wolfgang Rau Fertigungstechnik für Wirtschaftsingenieure ISBN (Buch): 978-3-446-43084-6 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser-fachbuch.de/978-3-446-43084-6

Mehr

Werkzeuge für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung

Werkzeuge für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung Jürgen Leopold -f A CD - ß M Werkzeuge für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung Mit 148 Abbildungen Carl Hanser Verlag München Wien VII Einleitung 1 1.1 Literatur 3 Neue Technologien der Fertigung 5 2.1

Mehr

1.1 Einleitung / Grundlagen der Zerspanung

1.1 Einleitung / Grundlagen der Zerspanung CNC CAM Techniken / 1. Zerspanungsprozess 1.1 Einleitung / Grundlagen der Zerspanung Massgebend für das Ergebnis eines spanabhebenden Bearbeitungsvorganges sind eine Reihe von Einflussgrössen, die sich

Mehr

Wichtige Größen und Formeln der Zerspanungslehre bei den spanabhebenden Verfahren

Wichtige Größen und Formeln der Zerspanungslehre bei den spanabhebenden Verfahren Wichtige Größen und Formeln der Zerspanungslehre bei den spanabhebenden Verfahren Rainer Sigle rainer.sigle@autip.de 6. März 2002 1 Begriffe und Bezeichungen am Werkzeug Flächen - Spanfläche: Fläche am

Mehr

Fertigungstechnik für Wirtschaftsingenieure

Fertigungstechnik für Wirtschaftsingenieure Reinhard Koether, Wolfgang Rau Fertigungstechnik für Wirtschaftsingenieure ISBN-10: 3-446-41274-3 ISBN-13: 978-3-446-41274-3 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41274-3

Mehr

Programmübersicht. HSS-Aufbohrer und -Kegelsenker B 2. Auf- und Feinbohren. Bearbeitung. Norm DIN 343 DIN 335 DIN 334

Programmübersicht. HSS-Aufbohrer und -Kegelsenker B 2. Auf- und Feinbohren. Bearbeitung. Norm DIN 343 DIN 335 DIN 334 Prograübersicht Bearbeitung Norm DIN 343 DIN 335 DIN 334 E3111 E6819TIN E6819 E7819 E6818 E7818 Senkwinkel 90 90 90 60 60 Beschichtung TIN Ø-Bereich [] 7,8 49,6 6 31 4,3 31 15 80 6,3 25 16 80 Seite B 614

Mehr

Jongen Werkzeugtechnik. VHM 474W Ti10

Jongen Werkzeugtechnik. VHM 474W Ti10 Jongen Werkzeugtechnik VHM 474W Ti10 Das Werkzeug VHM 474W Ti10 Steifere und dynamischere Maschinen, stabilere und konstantere Eingriffsverhältnisse, sowie modernste Frässtrategien machen schnittfreudigere

Mehr

Leseprobe. Grundlagen der Fertigungstechnik. Herausgegeben von Birgit Awiszus, Jürgen Bast, Holger Dürr, Klaus-Jürgen Matthes

Leseprobe. Grundlagen der Fertigungstechnik. Herausgegeben von Birgit Awiszus, Jürgen Bast, Holger Dürr, Klaus-Jürgen Matthes Leseprobe Grundlagen der Fertigungstechnik Herausgegeben von Birgit Awiszus, Jürgen Bast, Holger Dürr, Klaus-Jürgen Matthes ISBN (Buch): 978-3-446-43251-2 ISBN (E-Book): 978-3-446-43396-0 Weitere Informationen

Mehr

Bildungsplan für das berufliche Gymnasium der dreijährigen Aufbauform. Band 2 Berufsbezogene Fächer

Bildungsplan für das berufliche Gymnasium der dreijährigen Aufbauform. Band 2 Berufsbezogene Fächer Amtsblatt des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Ausgabe C LEHRPLANHEFTE REIHE I Nr. 26 Bildungsplan für das berufliche Gymnasium der dreijährigen Aufbauform Band 2 Berufsbezogene

Mehr

FERTIGUNGSTECHNIK - MATURA

FERTIGUNGSTECHNIK - MATURA 6.1 Spanbildung FERTIGUNGSTECHNIK - MATURA 6. GRUNDLAGEN DER ZERSPANUNGSTECHNIK von Thomas Lieber Die Spanbildung ist eine annähernd plastische Verformung des Werkstoffs, die durch den, in den Werkstoff

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung Prinzipien der Spanbildung und Zerspanbarkeit Kinematik und Geometrie des Werkzeugsystems...

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung Prinzipien der Spanbildung und Zerspanbarkeit Kinematik und Geometrie des Werkzeugsystems... VII 1 Einleitung...1 2 Prinzipien der Spanbildung und Zerspanbarkeit...3 2.1 Kinematik und Geometrie des Werkzeugsystems... 3 2.1.1 Bewegungen...3 2.1.2 Geometrie des Schneidkeils...5 2.1.2.1 Negative

Mehr

Bewertung: Zeit Handout Präsentation (Gestik, Mimik, Folien, Material, etc.)

Bewertung: Zeit Handout Präsentation (Gestik, Mimik, Folien, Material, etc.) folgende Dinge sind zu beachten: 1. Der Termin ist einzuhalten und er kann nicht verschoben werden. Entnehmen Sie den Termin für die Präsentation dem Anhang in der Tabelle 2. Die Dauer der Präsentation

Mehr

Grundlagen der Fertigungstechnik

Grundlagen der Fertigungstechnik Grundlagen der Fertigungstechnik Bearbeitet von Birgit Awiszus, Jürgen Bast, Holger Dürr, Klaus-Jürgen Matthes 1. Auflage 2002. Buch. 395 S. Hardcover ISBN 978 3 446 22057 7 Format (B x L): 16 x 22,8 cm

Mehr

Problemlöser für schwierige Bohrungsbearbeitungen TRITAN-DRILL

Problemlöser für schwierige Bohrungsbearbeitungen TRITAN-DRILL Problemlöser für schwierige Bohrungsbearbeitungen TRITAN-DRILL 2 VOLLBOHREN, AUFBOHREN UND SENKEN Tritan-Drill MIT DREI SCHNEIDEN ZU OPTIMALEN ERGEBNISSEN - DER TRITAN-DRILL Höchste Performance und Prozesssicherheit

Mehr

HPC HDM für schwer zerspanbares Material. VHM-Fräser für hohe Werkzeugstandzeiten bei bester Prozesssicherheit

HPC HDM für schwer zerspanbares Material. VHM-Fräser für hohe Werkzeugstandzeiten bei bester Prozesssicherheit für schwer zerspanbares Material VHM-Fräser für hohe Werkzeugstandzeiten bei bester Prozesssicherheit Hpc high performance cutting high dynamic milling Stellen Sie einfach die Formel um Und dann Ihre Maschinen.

Mehr

Labor Fertigungstechnik

Labor Fertigungstechnik Prof. Dr.-Ing. C. Stark, Prof. Dr.-Ing. D. Pähler 1 Fertigungstechnik Sicherheitsunterweisung Organisation und Ablauf übungen und Vorbereitung Prof. Dr.-Ing. C. Stark, Prof. Dr.-Ing. D. Pähler 2 Vorgegebener

Mehr

Grundlagen der Fertigungstechnik

Grundlagen der Fertigungstechnik Grundlagen der Fertigungstechnik Bearbeitet von Birgit Awiszus, Jürgen Bast, Holger Dürr, Klaus-Jürgen Matthes 1. Auflage 2004. Buch. 396 S. Hardcover ISBN 978 3 446 22799 6 Format (B x L): 16 x 22,7 cm

Mehr

Fertigungstechnik für Wirtschaftsingenieure

Fertigungstechnik für Wirtschaftsingenieure Reinhard Koether / Wolfgang Rau Fertigungstechnik für Wirtschaftsingenieure 3., aktualisierte Auflage v^,,^,.y),,< '' Mit 474 Abbildungen HANSER Inhalt 1 Grundlagen.«. 10 1.1 Aufgaben der Fertigungstechnik

Mehr

Jongen Werkzeugtechnik. Jongen UNI-MILL Vollhartmetall-Bohrer VHB DR20. 5xD

Jongen Werkzeugtechnik. Jongen UNI-MILL Vollhartmetall-Bohrer VHB DR20. 5xD Jongen Werkzeugtechnik Jongen UNI-MILL Vollhartmetall-Bohrer VHB 55505 DR20 5xD 1 Die Werkzeuge Diese Jongen-Vollhartmetall-Bohrwerkzeuge wurden speziell für das universelle Bohren unterschiedlichster

Mehr

Grosse Evolutionsschritte der Schaftfräser:

Grosse Evolutionsschritte der Schaftfräser: Grosse Evolutionsschritte der Schaftfräser: Einführung der PVD Hartstoff-Beschichtungen auf HSS Fräsern Neuer Schneidstoff: Hartmetall Wechsel zu " komplexeren " Beschichtungen Einführung von «Feinheiten

Mehr

1 Einleitung Begriffsdefinition Industrielle Bedeutung des Werkzeugmaschinenbaus 4

1 Einleitung Begriffsdefinition Industrielle Bedeutung des Werkzeugmaschinenbaus 4 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 1.1 Begriffsdefinition 1 1.2 Industrielle Bedeutung des Werkzeugmaschinenbaus 4 2 Entwicklung der Produktionstechnik und der Werkzeugmaschinen 7 2.1 Die handwerkliche

Mehr

Plandrehen. Beispiel für eine Plansckeibe 108 Bestimmen der Laufzeit nach Koeffizienten 114. Bibliografische Informationen

Plandrehen. Beispiel für eine Plansckeibe 108 Bestimmen der Laufzeit nach Koeffizienten 114. Bibliografische Informationen Inhaltsverzeichnis. Einleitung 11 Die Bedeutung der Kalkulation 21 Die Vorkalkulation 25 Erklärung der, Schnittgeschwindigkeit 26 Der Vorschub 31 I. Drehen. Formeln für Langdrehen 37 Formeln für Plandrehen

Mehr

MEGA-SPEED-DRILL. 210 VOLLBOHREN Vollhartmetall-Bohrer. Dreifach schneller und prozesssicher AUF EINEN BLICK

MEGA-SPEED-DRILL. 210 VOLLBOHREN Vollhartmetall-Bohrer. Dreifach schneller und prozesssicher AUF EINEN BLICK 210 VOLLBOHREN Vollhartmetall-Bohrer MEGA-SPEED-DRILL Dreifach schneller und prozesssicher Die Schneiden des MEGA-Speed-Drill sind ungleich geteilt. Zudem hat der Bohrer drei Führungsfasen. Hierdurch werden

Mehr

Produktschulung HSS Bohrer

Produktschulung HSS Bohrer Nachhaltiges Bohren Inhalt Hauptziel (heute) Fernziele Grundlagen Hinweise Praxis, Fragen Hauptziel Autonome Bearbeitung von ( einfachen ) Reklamationen in den Ländergesellschaften Fernziele Schulung der

Mehr

Naturgesetze sind nicht vom Menschen geschaffen

Naturgesetze sind nicht vom Menschen geschaffen 1 Naturgesetze sind nicht vom Menschen geschaffen Trotzdem darf der Mensch damit schaffen Die Natur ist zwar sehr komplex aufgebaut. Die Vorgänge, welche in ihr ablaufen, folgen dagegen verhältnismäßig

Mehr

Fertigungstechnik für Wirtschaftsingenieure

Fertigungstechnik für Wirtschaftsingenieure Fertigungstechnik für Wirtschaftsingenieure Mit Aufgaben und Lösungen Bearbeitet von Reinhard Koether, Wolfgang Rau erweitert 2005. Taschenbuch. 457 S. Paperback ISBN 978 3 446 22819 1 Format (B x L):

Mehr

SuperF-UT. Vollhartmetall-Schaftfräser mit ungleicher Drallsteigung. Erweitertes Programm Ausgabe Span um Span Spitze

SuperF-UT. Vollhartmetall-Schaftfräser mit ungleicher Drallsteigung. Erweitertes Programm Ausgabe Span um Span Spitze Vollhartmetall-Schaftfräser mit ungleicher Drallsteigung Erweitertes Programm Ausgabe 2011 Span um Span Spitze VHM-Schaftfräser mit ungleicher Drallsteigung Vorteile Ungleiche Drallsteigung für mehr Leistung

Mehr

DATRON HIGH-SPEED FRÄSWERKZEUGE

DATRON HIGH-SPEED FRÄSWERKZEUGE HIGH-SPEED FRÄSWERKZEUGE 2017/2018 HIGH-SPEED FRÄSWERKZEUGE Präzision. Leistung. In Aluminium und mehr 2017/2018 Alle bisher gültigen Preise verlieren mit diesem Katalog ihre Gültigkeit. Allgemeine Informationen

Mehr

Jongen UNI-MILL VHC-Fräser

Jongen UNI-MILL VHC-Fräser Jongen Werkzeugtechnik Jongen UNI-MILL VHC-Fräser Trochoidales Fräsen auf höchstem Niveau Jongen UNI-MILL VHC-Fräser Statisches sowie dynamisches "trochoidales Fräsen", ist eine Kombination aus Zirkular-

Mehr

Modulhandbuch. Berufsbegleitendes Studium Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau. Labor ECTS European Credit Transfer System

Modulhandbuch. Berufsbegleitendes Studium Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau. Labor ECTS European Credit Transfer System Technische Hochschule Wildau (FH) Fachbereich Ingenieurwesen / Wirtschaftsingenieurwesen Modulhandbuch Berufsbegleitendes Studium Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau Fassung vom 29.07.2009

Mehr

FRÄSEN. Einteilung der Fräsverfahren (DIN 8589, Teil 3)

FRÄSEN. Einteilung der Fräsverfahren (DIN 8589, Teil 3) FRÄSEN ~ ist ein spanendes Fertigungsverfahren, das mit meist mehrzahnigen WZ bei kreisförmiger Schnittbewegung und senkrecht oder auch schräg zur Drehachse gerichteter Vorschubbewegung nahezu beliebig

Mehr

3. Nach welchen drei Kriterien richtet sich die Auswahl des Schneidstoffes? Fertigungsverfahren Dem zu zerspanenden Werkstoff. Wirtschaftlichkeit

3. Nach welchen drei Kriterien richtet sich die Auswahl des Schneidstoffes? Fertigungsverfahren Dem zu zerspanenden Werkstoff. Wirtschaftlichkeit 1 Schneidstoffe 1. Was wird als Schneidstoff bezeichnet? Werkstoffe, die den Schneidkeil bilden. 2. Welche notwendigen Eigenschaften sollten Schneidstoffe besitzen, damit sie eine möglichst große Standzeit

Mehr

Aufgabensammlung Fertigungstechnik

Aufgabensammlung Fertigungstechnik Aufgabensammlung Fertigungstechnik Ulrich Wojahn Aufgabensammlung Fertigungstechnik Mit ausführlichen Lösungswegen und Formelsammlung 2., überarbeitete und erweiterte Auflage Unter Mitarbeit von Thomas

Mehr

Vollnutfräsen neu definiert. GARANT MasterSteel SlotMachine: Überwindet Leistungsgrenzen beim Hochleistungsschruppen auch in der Vollnut.

Vollnutfräsen neu definiert. GARANT MasterSteel SlotMachine: Überwindet Leistungsgrenzen beim Hochleistungsschruppen auch in der Vollnut. INNOVATION reise zzgl. MwSt., gültig bis 31. 07. 2017 Vollnutfräsen neu definiert. GARANT MasterSteel SlotMachine: Überwindet Leistungsgrenzen beim ochleistungsschruppen auch in der Vollnut. GARANT MasterSteel

Mehr

EINFÜHRUNG. Vertrauen Sie HSS

EINFÜHRUNG. Vertrauen Sie HSS EINFÜHRUNG Vertrauen Sie HSS 1 INHALT METALLURGIE 2 Ausgezeichnete Festigkeit 3 Eine wirklich scharfe Schneide 4 Sichere und zuverlässige Werkzeuge Legierungs-Bestandteile 6 Der Einfluss der Legierungs-Bestandteile

Mehr

Fertigung und Betrieb Fachbucher fur Praxis und Studium Herausgeber: H. Determann und W. Malmberg Band 1

Fertigung und Betrieb Fachbucher fur Praxis und Studium Herausgeber: H. Determann und W. Malmberg Band 1 Fertigung und Betrieb Fachbucher fur Praxis und Studium Herausgeber: H. Determann und W. Malmberg Band 1 Hans H. Klein Frasen Verfahren, Betriebsmittel, wirtschaftlicher Einsatz Springer-Verlag Berlin

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung... 1 K.-D. Kühn

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung... 1 K.-D. Kühn Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 1 K.-D. Kühn 2 Urformen... 7 A. H. Fritz et al. 2.1 Urformen durch Gießen... 7 2.1.1 Grundbegriffe der Gießereitechnologie... 8 2.2 Metallkundliche Grundlagen des Gießens...

Mehr

Norm DIN 212 DIN 208 DIN 208 DIN 219 DIN 2179 DIN 2180 DIN 206 DIN 859

Norm DIN 212 DIN 208 DIN 208 DIN 219 DIN 2179 DIN 2180 DIN 206 DIN 859 Prograübersicht Bearbeitung Norm Walter Walter Walter Walter Walter Walter DIN 212 F2481TMS F2481 F2482TMS F2482 F2171 F2162 F4171 F4162 F1342 Schneidstoff VHM VHM VHM VHM HM HM HM HM HSS-E Beschichtung

Mehr

HOCHLEISTUNGSFRÄSEN 08

HOCHLEISTUNGSFRÄSEN 08 Bohren Reiben Fräsen Senken HOCHLEISTUNGSFRÄSEN 08 Enorme Produktionssteigerungen mit optimierten Werkzeugen! NETTO 2008 Preisauszug, verlangen Sie unverbindlich unsere Originalunterlagen HSS-PM - und

Mehr

THEMA. für die Werkmeister-Schule. 2. Semester2015. vorgelegt von. Paul Hassler

THEMA. für die Werkmeister-Schule. 2. Semester2015. vorgelegt von. Paul Hassler THEMA für die Werkmeister-Schule 2. Semester2015 vorgelegt von Paul Hassler 25.06.2015 Erstprüfer/in: Zweitprüfer/in: Paul Hassler MALAUN STEPHAN Kurzfassung In dieser Arbeit möchte ich näher auf das Thema

Mehr

Grundlagen der Zerspanung I

Grundlagen der Zerspanung I Grundlagen der Zerspanung I Paul Scheer Die grundlegenden Begriffe der Zerspantechnik sind nach DIN 6580/81, DIN 6583/84 und international nach ISO 3002 definiert. Bewegungsgrößen Bestimmend beim Zerspanen

Mehr

HEINRICH HACHENBACH Präzisionswerkzeuge. Bohren, Senken, Reiben, Gewinden. Ausgabe 14/1

HEINRICH HACHENBACH Präzisionswerkzeuge. Bohren, Senken, Reiben, Gewinden. Ausgabe 14/1 HEINRICH HACHENBACH Präzisionswerkzeuge Bohren, Senken, Reiben, Gewinden Ausgabe 14/1 HEINRICH HACHENBACH 3 Werkzeugkatalog Tool catalogue gültig ab 1. August 2012 valid from 1 august 2012 Alle Preise

Mehr

Grundlagen Zerspanung

Grundlagen Zerspanung Grundlagen Zerspanung 1.1 Werkstoffe 1.1.1 Stähle Stahlwerkstoffe werden nach ihren Legierungselementen, ihren Gefügebestandteilen und ihren mechanischen Eigenschaften in Gruppen eingeteilt. Nach dem Legierungsgehalt

Mehr

Zerspanung im stetigen Wandel

Zerspanung im stetigen Wandel Headline, einzeilig. single spaced Headline, zweizeilig. double spaced www.gildemeister.com DMG innovative technologies Andreas Rossberger Produktmanager HSC 1 Einflussfaktoren auf die Zerspanung Bauteil

Mehr

Effizienz im HSS-Bereich

Effizienz im HSS-Bereich New Juni 2017 Neue Produkte für den Zerspanungstechniker Effizienz im HSS-Bereich Der neue HSS-E-PM UNI Bohrer schließt die Lücke zwischen HSS und VHM TOTAL TOOLING=QUALITÄT x SERVICE 2 WNT Deutschland

Mehr

Grundlagen der spanenden Formgebung

Grundlagen der spanenden Formgebung Grundlagen der spanenden Formgebung Bei allen spanenden Fertigungsverfahren ist besonders wichtig: Die Spanbildung an der Werkzeugschneide Die verwendeten Schneidstoffe Beständigkeit der Schneidstoffe

Mehr

Vollhar tmetall-schaftfräser. SuperF-UT. Span um Span Spitze

Vollhar tmetall-schaftfräser. SuperF-UT. Span um Span Spitze Vollhar tmetall-schaftfräser Span um Span Spitze Ungleiche Teilung für mehr Leistung und Qualität Für höchste Ansprüche in der Fräsbearbeitung bietet Stock die Fräser mit ungleicher Teilung / ungleicher

Mehr

LV Fertigungstechnisches Praktikum ZAT 1: Zerspantechnik / Grundlagen

LV Fertigungstechnisches Praktikum ZAT 1: Zerspantechnik / Grundlagen Fakultät Maschinenwesen Institut für Formgebende Fertigungstechnik rbeitsgruppe Produktionsautomatisierung, Zerspan- und btragtechnik Technische Universität Dresden, 01062 Dresden Name: Matrikel-Nr.: bgabeort:

Mehr

DrolhiaOtsveirzefelhiniiis

DrolhiaOtsveirzefelhiniiis DrolhiaOtsveirzefelhiniiis 1 Einführung 1 K.-D. Kühn 2 Urformen 7 A. H. Fritz et al. 2.1 Urformen durch Gießen 7 2.1.1 Grundbegriffe der Gießereitechnologie 8 2.2 Metallkundliche Grundlagen des Gießens

Mehr

Die Grundzüge der Werkzeugmaschinen

Die Grundzüge der Werkzeugmaschinen Die Grundzüge der Werkzeugmaschinen und der Metallbearbeitung Von Professor F. W. Hülle in Dortmund Zweiter Band Die wirtschaftliche Ausnutzung der Werkzeugmaschinen Vierte, vermehrte Auflage Mit 580 Abbildungen

Mehr

Carbide High Performance End Mills - Unequal Helix

Carbide High Performance End Mills - Unequal Helix 757 410 Hochleistungsfräser aus VHM - Ungleiche Teilung Carbide High Performance End Mills - Unequal Helix DE: Schrupp- und Schlichtbearbeitung Breites Einsatzspektrum Mit ungleicher Teilung Schutzfasen

Mehr

Anwendungsbereiche. Hubraum. Motorgröße Quelle: Fotolia

Anwendungsbereiche. Hubraum. Motorgröße Quelle: Fotolia Quelle: HORN 1 Anwendungsbereiche Hubraum Motorgröße Quelle: Fotolia 2 Einsatz, Anwendung und Bearbeitung von hochwarmfesten Legierungen und Nickel-Basis-Legierungen Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn

Mehr

Inhalt. Formelzeichen und Abkürzungen... XV. 1 Einleitung...1

Inhalt. Formelzeichen und Abkürzungen... XV. 1 Einleitung...1 Formelzeichen und Abkürzungen... XV 1 Einleitung...1 2 Grundlagen zum Schneideneingriff...3 2.1 Schneidenform...4 2.2 Schneideneingriff...7 2.3 Kraft- und Energieverteilung im Schleifprozess...13 2.4 Korn-

Mehr

tt VEB VERLAG TECHNIK BERLIN

tt VEB VERLAG TECHNIK BERLIN Handbuch Feinbearbeitung herausgegeben von Prof. Dr. sc. techn. Werner Degner und Dr.-Ing. Hans-Christian Böttger erarbeitet von einem Autorenkollektiv 487 Bilder, 64 Tafeln tt VEB VERLAG TECHNIK BERLIN

Mehr

FRÄSWERKZEUGE AUS VOLLHARTMETALL

FRÄSWERKZEUGE AUS VOLLHARTMETALL DE Precision Cutting Tools FRÄSWERKZEUGE AUS VOLLRTMETALL + NEUES KOMPLETTPROGRAMM 2017 SCHNYDER + MINDER AG Tel. 031 832 77 00 Fax. 031 832 77 05 info@smtools.ch ISO-Code P M K N S H Stahl, hochlegierter

Mehr

Fertigungstechnik fur Wirtschaftsingenieure

Fertigungstechnik fur Wirtschaftsingenieure Reinhard Koether / Wolfgang Ran Fertigungstechnik fur Wirtschaftsingenieure 3., aktualisierte Auflage Mit 474 Abbildungen HANSER Inhalt 1 Grundlagen 10 1.1 Aufgaben der Fertigungstechnik 1.2 Hauptgruppen

Mehr

Fachbericht. Die Exoten fest im Griff

Fachbericht. Die Exoten fest im Griff Leistungsstarke Präzisionswerkzeuge von HAM für CFK, Titan & Co. Die Exoten fest im Griff Sie sind die Exoten unter den Werkstoffen: Materialien wie CFK, Titan, Honeycomb oder Aluminium überzeugen durch

Mehr

Trennen ist Fertigen durch Ändern der Form eines festen Körpers, wobei der Zusammenhalt örtlich aufgehoben, d.h. im ganzen vermindert wird.

Trennen ist Fertigen durch Ändern der Form eines festen Körpers, wobei der Zusammenhalt örtlich aufgehoben, d.h. im ganzen vermindert wird. Definition des Trennens: Trennen ist Fertigen durch Ändern der Form eines festen Körpers, wobei der Zusammenhalt örtlich aufgehoben, d.h. im ganzen vermindert wird. Definition des Spanens: Spanen ist ein

Mehr

SCHMIERSTOFFE UND KÜHLSCHMIERSTOFFE FÜR DIE ZERSPANUNG UND UMFORMUNG

SCHMIERSTOFFE UND KÜHLSCHMIERSTOFFE FÜR DIE ZERSPANUNG UND UMFORMUNG In Zusammenarbeit mit VSS Verband der Schweizerischen Schmierstoffindustrie Association de l industrie suisse des lubrifiants Associazione dell industria svizzera dei lubrificanti Swiss Association of

Mehr

Effiziente Zerspanungstechnologien im Fokus

Effiziente Zerspanungstechnologien im Fokus 1 Effiziente Zerspanungstechnologien im Fokus u www.tugraz.at 2 Einleitung Energieeffizienz Einleitung 3 Energieeffizienz Energetischer Endverbrauch elektrischer Energie in Österreich EU-Staaten [Quelle:

Mehr

CLOU Gewindebohrer Katalogauszug für Aluminium Werkstückstoffe. Gewindeformer M MF G

CLOU Gewindebohrer Katalogauszug für Aluminium Werkstückstoffe. Gewindeformer M MF G Ausgabe 10/14 G/AL Wirtschaftliche technische Lösungen für die Zerspanung. Präzisionswerkzeuge. Sonderwerkzeuge. CLOU Gewindebohrer Katalogauszug für Aluminium Werkstückstoffe Gewindeformer M MF G Berechenbar

Mehr