Baumit WDVS Mineral. Die mineralische Außenwanddämmung. Für alle Gebäudehöhen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Baumit WDVS Mineral. Die mineralische Außenwanddämmung. Für alle Gebäudehöhen"

Transkript

1 Baumit WDVS Mineral Die mineralische Außenwanddämmung Für alle Gebäudehöhen n Beste bauphysikalische Eigenschaften n Wärmedämmung und Fassadengestaltung in einem n Auf allen Untergründen anwendbar

2 WärmedämmverbundSystem Mineral für alle Gebäudeklassen Das mineralische, bewährte WärmedämmverbundSystem Das Baumit WärmedämmverbundSystem Mineral ist ein mineralisches, bewährtes Wärmedämmverbundsystem für alle Gebäudeklassen. Mineralwolleplatten (Steinwolle) als Wärmedämmschicht werden mit einem mineralischen Unterputz (Armierungsschicht), bestehend aus Ausgleichsschichte, Unterputz und Textilglasgitter versehen. Darauf wird der witterungsbeständige Oberputz aufgebracht. Das Baumit WärmedämmverbundSystem Mineral kann auf allen tragfähigen Untergründen aufgebracht werden. Es eignet sich für Alt- und Neubauten sowie für Ein- und Mehrfamilienhäuser und auch für den Industriebau. Baumit NanorporTop Baumit UniPrimer Unterputz mit Baumit HaftMörtel und Baumit TextilglasGitter Ausgleichsschicht mit Baumit HaftMörtel Baumit Systemdübel Baumit Fassaden- Dämmplatte Mineral Baumit SockelProfil therm Mauerwerk Vorteile System Mineral: n Auf allen tragfähigen Untergründen anwendbar n Keine Beschränkung der Gebäudeklasse n Nicht brennbar n Beste bauphysikalische Eigenschaften n Beste Wasserdampfdiffusion n Rein mineralisches WDVS n System mit Europäisch technischer Zulassung und CE-Kennzeichnung Anwendungsbeispiele:

3 So dämmen Sie richtig das WärmedämmverbundSystem Mineral auf einen Blick Baumit HaftMörtel Werksgemischter, mineralischer Pulverkleber zum Kleben, Ausgleichen und Spachteln sowie zum Einbetten von Baumit TextilglasGitter. Verbrauch: ca. 4,0-6,0 kg/m 2 Kleben ca. 6,0-8,0 kg/m 2 Spachteln (Unterputz) Standzeit: mindestens 7 Tage Baumit FassadenDämmplatte Mineral plus Nicht brennbare leichte Mineralwolleplatte mit verbesserten Wärmedämm- und Schallschutzeigenschaften. Geprüft nach ÖNORM EN und ETAG 004 im System. Baumit FassadenDämmplatte Mineral (Steinwolle) Nicht brennbare FassadenDämmplatte aus Steinwolle. Geprüft nach ÖNORM EN und ETAG 004 im System. Auswahl der konkreten Produktart auf Verwendungszweck abstimmen. n Baumit PutzträgerPlatte Mineral n Baumit BrandriegelPlatte Mineral Dübel Baumit FassadenDämmplatten Mineral benötigen zusätzlich zur Verklebung immer eine Verdübelung. In der Fläche sind mind. 6 Dübel/m 2 und am Randbereich mind. 6 Dübel/m 2 erforderlich, siehe dazu ÖNORM B 6400 oder Baumit WDVS Verarbeitungsrichtlinie. (z. B. Baumit SchraubDübel Speed) Baumit TextilglasGitter Alkalibeständiges Textilglasgitter als Bewehrung zum Einbetten in den Baumit HaftMörtel. Verbrauch: 1,1 lfm/m 2 Baumit UniPrimer Verarbeitungsfertiger, universell einsetzbarer Voranstrich als Saugausgleich und Haftvermittler für Baumit Oberputze (Dünnschichtdeckputze). Verbrauch: ca. 0,2-0,25 kg/m 2 Standzeit: mindestens 24 Stunden Baumit NanoporTop Verarbeitungsfertiger, pastöser Oberputz (Dünnschichtdeckputz). Reibputz für außen. Mineralisch, hoch diffusionsoffen und besonders verschmutzungsarm. Struktur Verbrauch Größtkorn 1,5 mm 2 mm 3 mm Kratzstruktur ca. 2,5 kg/m 2 ca. 3,0 kg/m 2 ca. 4,2 kg/m 2 Wichtig: Im Sockelbereich (mind. 30 cm über der Geländeoberkante) empfehlen wir die Anwendung von Baumit SockelDämmplatte XPS TOP. Die Verklebung auf bituminösen Abdichtungen erfolgt mit Baumit BituFix 2K oder Baumit SupraFix.

4 Verarbeitungsschritte Untergrund: Der Untergrund muss trocken, sauber, frei von Ausblühungen und Trennschichten und frei von losen und/oder mürben Teilen sein, Risse im Untergrund dürfen die Funktion des WDVS nicht beeinträchtigen. Die Prüfung des Untergrundes hat nach der ÖNORM B 6410 zu erfolgen. Die Ebenheit der Wand hat der ÖNORM DIN zu entsprechen. Eine nachträgliche Durchfeuchtung des Untergrundes darf nicht mehr erfolgen. Aufsteigende Feuchtigkeit darf nicht vorhanden sein. Die Befestigung des Baumit SockelProfil therm erfolgt mit dem Baumit MontageSet. Ab stand der Baumit SockelprofilDübel max. 30 cm. Bei Uneben heiten ist das Profil mit Distanz stücken zu unterfüttern. Die Stöße werden mit Baumit SockelprofilVerbinder zusammenge setzt. Zusätzlich kann das Profil mit Baumit SpeedFix am Unter grund verklebt werden. Vor Auftrag des Klebers ist eine dünne Kleberschicht unter Druck vorzuziehen. Der Kleber auftrag erfolgt mittels Rand-Wulst-Punkt- Methode. Der Auf trag ist so zu wählen (Schichtdicke des Klebers ca. 1-2 cm), dass sich eine Kontaktfläche mit dem Unter grund von mind. 40% ergibt. Am Plattenrand wird umlaufend ein ca. 5 cm breiter Streifen und in der Mitte der Platte werden drei etwa Hand teller große Klebepunkte aufgetragen. Bei Baumit Lamel len Platten erfolgt der Kleberauftrag vollflächig. Grundsätzlich sind nur ganze Dämmplatten von unten nach oben satt aneinander gestoßen und voll auf Fuge im Verband zu verlegen. Auf planebene und fugenfreie Verlegung der Dämm platte ist zu achten. In die Plat ten stöße darf kein Kleber gelangen. W-Verdübelung: Beispiel mit 6 Dübel/m 2 in der Fläche. Die Dübelanzahl in der Randzone wird durch die ÖNORM B 6400 oder Baumit Verarbeitungsrichtlinie ermittelt. Auftragen von Baumit HaftMörtel als Ausgleichs schichte. Standzeit: mind. 3 Tage. Danach wird Baumit HaftMörtel nochmals mittels rostfreier Zahnspachtel (10 mm) aufgetragen und nass in nass das Baumit TextilglasGitter eingebettet. Überlappung der Bahnen mind. 10 cm. Standzeit vor dem Aufbringen der Grundierung: mind. 7 Tage. Die Nenndicke des Unterputzes (ohne Ausgleichsschicht) beträgt 5 mm. Baumit UniversalGrund wird mittels Rolle vollflächig und gleichmäßig aufgetragen. Stand zeit: mind. 24 Stunden. Baumit NanoporTop wird mit rostfreier Stahltraufel aufgezogen und unmittelbar nach dem Auf tragen mit einem Kunststoff reibebrett verrieben. Konstruktionsdetails Die Ausbildung der Kanten erfolgt mit dem Baumit KantenSchutz. Im Eckbereich von Fenster und Türen werden vor der Flächenbewehrung Diagonalbewehrungen (mind. 20 x 40 cm) einge bettet. Im Eckinnenbereich von Fenster Schlagregendichter Fenster anschluss z. B. mit Baumit Fenster- und Türen werden zu sätzliche Bewehrungsstreifen eingebettet. anschlussprofil Flexibel.

5 Damit können Sie rechnen Kalkulationshilfe für Baumit WDVS Mineral BAUMIT PRODUKTE HaftMörtel (Kleber) 1) PutzträgerPlatte 2) BrandriegelPlatte SCHICHT- VERBRAUCH DICKE mm je m 2 ca. 5 kg Fassaden Dämmplatte Mineral z. B ) bzw. 4 2) Stk. Flächenverdübelung mind. 6 Stk. Randverdübelung mind. 6 Stk. HaftMörtel (Ausgleichsschicht) HaftMörtel (bewehrter Unterputz, Armierungsschichte) 5 ca. 7 kg TextilglasGitter 1,1 lfm UniPrimer ca. 0,25 kg NanoporTop (z.b. Kratzstruktur 2 mm) 2 ca. 3,0 kg Bitte beachten Sie: Die Verbrauchsangaben sind Richtwerte und vom jeweiligen Untergrund abhängig. Hinweise: Für das Baumit WärmedämmverbundSystem Mineral können auch weitere Unterputze sowie Oberputze verwendet werden: weitere Unterputze/Kleber: n Baumit DickschichtKlebespachtel n Baumit KlebeSpachtel Light weitere Oberputze: n Baumit SilikonTop n Baumit SilikatTop n Baumit StyleTop 1 n Baumit CreativTop 1 1 Bitte Produktdatenblatt Baumit StyleTop/Baumit CreativTop beachten. Zubehör Auszug: n Baumit SystemDübel n Baumit SockelProfil therm n Baumit SockeleinschubProfil therm n Baumit FensteranschlussProfil Flexibel n Baumit RollladenanschlussProfil n Baumit KantenSchutz Flexibel n Baumit FensterbankProfil n Baumit TropfkantenProfil n Baumit BewegungsfugenProfil n Baumit BewegungsfugenProfil Horizontal n Baumit MontageMeter n Baumit DachbelüftungsProfil

6 Alles auf einen Klick. baumit.com Baumit in Österreich Ideen mit Zukunft. Stand 1/2013 wahrheit.com Wopfinger Baustoffindustrie GmbH 2754 Waldegg, Wopfing 156 Tel.: 02633/400-0 Fax: 02633/ Baumit Baustoffe GmbH 4820 Bad Ischl, Linzer Straße 8 Tel.: 06132/ Fax: 06132/ w&p Baustoffe GmbH 9373 Klein St. Paul, Wietersdorf 1 Tel.: 04264/ Fax: 04264/ Peggau, Alois-Kern-Str. 1 Tel.: 03127/ Fax: 03127/ e mail:

Baumit Wärmedämmverbund- System ProTherm Mineral

Baumit Wärmedämmverbund- System ProTherm Mineral Baumit Wärmedämmverbund- System ProTherm Mineral Die mineralische Für alle Gebäude n Beste bauphysikalische Eigenschaften n Wärmedämmung und Fassadengestaltung in Einem n Auf allen Untergründen anwendbar

Mehr

Baumit Star-/ProSystem mit EPS. Die wirtschaftliche Aussenwanddämmung. Der Klassiker

Baumit Star-/ProSystem mit EPS. Die wirtschaftliche Aussenwanddämmung. Der Klassiker Baumit Star-/ProSystem mit EPS Die wirtschaftliche Der Klassiker n Wärmedämmung und Fassadengestaltung n Jahrzehntelang bewährt n Kostengünstig Die wirtschaftliche Baumit Star-/ProSystem mit EPS Anwendungsbeispiele

Mehr

Wärmedämmverbund- System Mineral System 11

Wärmedämmverbund- System Mineral System 11 Wärmedämmverbund- System Mineral System 11 Die mineralische Außenwanddämmung für unbeschränkte Gebäudehöhen Beste bauphysikalische Eigenschaften Wärmedämmung und Fassadengestaltung in einem Auf allen Untergründen

Mehr

Wärmedämmverbund- System EPS

Wärmedämmverbund- System EPS Wärmedämmverbund- System EPS Die wirtschaftliche Außenwanddämmung mit Fassadendämmplatten aus Styropor Wärmedämmung und Fassadengestaltung Bewährt und kostengünstig Keine Wärmebrücken Baumit WärmedämmverbundSystem

Mehr

Baumit Castello. Was schützt massives Ziegelwerk? Die PutzFassade. Die DämmFassade. Ideen mit Zukunft.

Baumit Castello. Was schützt massives Ziegelwerk? Die PutzFassade. Die DämmFassade. Ideen mit Zukunft. Baumit Die PutzFassade. Die DämmFassade. Was schützt massives Ziegelwerk? Baumit n Baumit PutzFassade mit GrundPutz Leicht n Baumit PutzFassade mit ThermoPutz n Baumit DämmFassade Mineral n Baumit DämmFassade

Mehr

Baumit WDVS Nature. Natur pur. für ökologisches Dämmen. Natürliche Dämmung aus Holz Diffusionsoffen Verbessert den Schallschutz

Baumit WDVS Nature. Natur pur. für ökologisches Dämmen. Natürliche Dämmung aus Holz Diffusionsoffen Verbessert den Schallschutz WDVS Nature Natur pur für ökologisches Dämmen Natürliche Dämmung aus Holz Diffusionsoffen Verbessert den Schallschutz Die natürliche Dämmung WärmedämmverbundSystem Nature Das ist Dämmung auf zeitgemäße

Mehr

Baumit HardTop Die DesignFassade

Baumit HardTop Die DesignFassade Baumit HardTop Die DesignFassade Schön. Stark. Wärmedämmend. Individuell und einzigartig Wärmedämmung und Fassadengestaltung Stark im Design Für die besondere Fassade Schön. Stark. Wärmedämmend. Baumit

Mehr

Baumit LeichtputzSysteme. Für jeden Wandbildner das richtige LeichtputzSystem

Baumit LeichtputzSysteme. Für jeden Wandbildner das richtige LeichtputzSystem Baumit LeichtputzSysteme Für jeden Wandbildner...... das richtige LeichtputzSystem Optimale maschinelle Verarbeitung Sicherheit durch optimale Spannungsaufnahme Erprobte, diffusionsoffene, mineralische

Mehr

Baumit StarTrack. Kleben statt dübeln. Die Revolution in der Fassadentechnik

Baumit StarTrack. Kleben statt dübeln. Die Revolution in der Fassadentechnik Baumit StarTrack Kleben statt Die Revolution in der Fassadentechnik n Spart Energie, Zeit und Kosten n Keine Wärmebrücken n Sicherheit bei der Verarbeitung n Keine Dübelabzeichnungen Ideen mit Zukunft.

Mehr

Außenwand-Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS)

Außenwand-Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) WDVS Außenwand-Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) Planung, Verarbeitung Vermeidung von Schäden und Mängel Baumeister DI Dr.techn. Klaus Pohlplatz Allgem. beeid. u. gerichtl. zert. Sachverständiger Bauakademie

Mehr

Baumit Duplex. Baumit Duplex Technologie Aufdoppelung von WDVS. Wer doppelt alte Fassaden am besten auf? Ideen mit Zukunft.

Baumit Duplex. Baumit Duplex Technologie Aufdoppelung von WDVS. Wer doppelt alte Fassaden am besten auf? Ideen mit Zukunft. Baumit Duplex Technologie Aufdoppelung von WDVS Wer doppelt alte Fassaden am besten auf? Baumit Duplex n Reduzierte Heizkosten n Behagliches Raumklima n Haus in neuem Glanz Ideen mit Zukunft. Baumit Duplex

Mehr

Baumit. Nanopor. Baumit. Nanoporputz & -farbe. Wer hält die Fassade strahlend, sauber und schön? Ideen mit Zukunft.

Baumit. Nanopor. Baumit. Nanoporputz & -farbe. Wer hält die Fassade strahlend, sauber und schön? Ideen mit Zukunft. Baumit putz & -farbe Wer hält die Fassade strahlend, sauber und schön? Baumit n Selbstreinigungseffekt durch Photokatalyse n Atmungsaktiv n Erhaltungskosten sparen Ideen mit Zukunft. Baumit Die Fassade,

Mehr

Baumit WärmedämmverbundSysteme

Baumit WärmedämmverbundSysteme srichtlinie Baumit WDVS Was bewährt sich für Jahrzehnte bei richtiger? Verarbeiten mit System n Alle Produkte und Systeme n Vom Untergrund bis zur Endbeschichtung n Übersichtlich und detailliert erklärt

Mehr

ETAG 004, Leitlinie für Europäische Technische Zulassung für außenseitige Wärmedämm- Verbundsysteme mit Putzschichten

ETAG 004, Leitlinie für Europäische Technische Zulassung für außenseitige Wärmedämm- Verbundsysteme mit Putzschichten 27. Februar 2015 P15-010W/3 Auszug 3 aus Bericht Nr. 10.01.26/1 [2] über Stoßversuche an den Wärmedämm-Verbundsystemen ALLFAtherm expert.org mit Polystyrol- Hartschaum-Dämmplatten - Stoßfestigkeit - Auf

Mehr

Baumit Duplex Technologie Aufdoppelung von WDVS

Baumit Duplex Technologie Aufdoppelung von WDVS Baumit Duplex Technologie Aufdoppelung von WDVS Doppelt dämmt besser mit der Duplex Technologie von Baumit! Reduzierte Heizkosten Behagliches Raumklima Haus in neuem Glanz Die Baumit Duplex Technologie

Mehr

Baumit HardTop. Die DesignFassade. Wer macht die Fassade zum Designobjekt? Ideen mit Zukunft.

Baumit HardTop. Die DesignFassade. Wer macht die Fassade zum Designobjekt? Ideen mit Zukunft. Baumit HardTop Die DesignFassade Wer macht die Fassade zum Designobjekt? Baumit HardTop n Wärmedämmung und Fassadengestaltung n Stark im Design n Für die besondere Fassade Ideen mit Zukunft. Baumit HardTop

Mehr

EnergiePlus massive Putzträgerplatte - Ideal geeignet für Fassaden im Mauerwerksbau und Massivholzbau.

EnergiePlus massive Putzträgerplatte - Ideal geeignet für Fassaden im Mauerwerksbau und Massivholzbau. EnergiePlus massive Putzträgerplatte - Ideal geeignet für Fassaden im Mauerwerksbau und Massivholzbau. 1.10 WDVS EnergiePlus massive bauaufsichtliche Zulassung Z-33.47-943 auf Basis Holzfaserdämmplatten

Mehr

fassaden putze estriche

fassaden putze estriche Preisliste 2013 fassaden putze estriche Unverbindlich empfohlene e. Gültig ab 1. Jänner 2013 Zustellkosten für Sack- und Gebindeware siehe Seite 116 baumit preisliste 2013 baumit in österreich wopfinger

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG S13-011/V02 ETA-08/0069

LEISTUNGSERKLÄRUNG S13-011/V02 ETA-08/0069 LEISTUNGSERKLÄRUNG S13-011/V02 ETA-08/0069 Capatect Mineralwolle Dämmsystem mit Capatect MINERA Carbon Typ/Charge Vorgesehene Anwendung Systemanbieter Zulassung Erklärte Leistung Siehe Verpackungen/Etiketten

Mehr

Baumit Endbeschichtungen

Baumit Endbeschichtungen Unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten Das innovativste Farbsystem Coole Farben für dunkle Fassaden Die Design- und StrukturFassade Für strahlend schöne Fassaden Edelputze/ open fascina 0014 0015 0016 0017

Mehr

Fassade dämmen. Lassen Sie nichts durchgehen! Das brauchen Sie für Ihr Projekt:

Fassade dämmen.  Lassen Sie nichts durchgehen! Das brauchen Sie für Ihr Projekt: 1 von 6 18.07.2011 11:52 Mein Markt Muthmannstrasse 4 80939 München-Fröttmaning Öffnungszeiten Montag bis Samstag: 07:00-20:00 Uhr Kontakt: Tel.: 089/12711410 E-Mail: service@hornbach.com Fassade dämmen

Mehr

Schalten Sie auf die beste Wärmedämmung!

Schalten Sie auf die beste Wärmedämmung! www.murexin.com Das beste Programm für alle Fugen! Schalten Sie auf die beste Wärmedämmung! Mit den Murexin Energy Saving Systems sparen Sie bei den Bau- und Heizkosten und sorgen für ein behagliches Wohnklima.

Mehr

Baumit Duplex Technologie

Baumit Duplex Technologie Baumit Duplex Technologie Produktinnovation für nachhaltiges Sanieren von WDVS Ing. Harald Schmid Baumit in Österreich Standort Wopfing Baumit International In 29 Ländern Europas und China Über 38 Produktionsstätten

Mehr

Baumit WDVS Verarbeitungsrichtlinie

Baumit WDVS Verarbeitungsrichtlinie Baumit WDVS srichtlinie Verarbeiten im System Baumit WärmedämmverbundSysteme Alle Produkte und Systeme Vom Untergrund bis zur Endbeschichtung Übersichtlich und detailliert erklärt 01/2012 2. Auflage Ideen

Mehr

JUNI FACHinfo spezial. Sicher am Sockel

JUNI FACHinfo spezial. Sicher am Sockel JUNI 2015 FACHinfo spezial Sicher am Sockel SOCKEL-SM PRO Universell, einfach, sicher. Mit Prüfzeugnis! Knauf Sockel-SM Pro können Sie als Klebemörtel, Armiermörtel und Oberputz einsetzen. Er spart Ihnen

Mehr

Verarbeitungsrichtlinie Kellerdecke Knauf Insulation Deckendämmplatte basic

Verarbeitungsrichtlinie Kellerdecke Knauf Insulation Deckendämmplatte basic Knauf Insulation Deckendämmplatte basic (Klebemontage und mechanische Befestigung) Allgemeine Hinweise Untergründe für Klebemontage: Beton (mind. 6 Monate alt), Leichtbeton, Porenbeton, Kalksandstein,

Mehr

99% Wer dämmt mit 99 % Luft? Baumit open reflectair Die KlimaFassade. Baumit open reflectair. Ideen mit Zukunft.

99% Wer dämmt mit 99 % Luft? Baumit open reflectair Die KlimaFassade. Baumit open reflectair. Ideen mit Zukunft. Baumit open reflectair Die KlimaFassade 99% Wer dämmt mit 99 % Luft? Baumit open reflectair n Ö kologisch hergestellte Wärmedämmung mit 99 % Luft n Atmungsaktiv mit 5 x mehr Feuchtigkeitsregulierung n

Mehr

Kork als ökologische Dämmvariante: (siehe Prospekt Dämmen mit Kork )

Kork als ökologische Dämmvariante: (siehe Prospekt Dämmen mit Kork ) Wärmedämmverbundsystem (WDVS) mit ISO CORK 040 Das WDVS ist ein System zur Dämmung hauptsächlich von Außenwänden. Man spricht hier auch von Thermohaut und Vollwärmeschutz. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher

Mehr

Gleichwertige Produkte dürfen nur nach Freigabe durch den Auftraggeber verwendet werden.

Gleichwertige Produkte dürfen nur nach Freigabe durch den Auftraggeber verwendet werden. Seite 37 Alle Arbeiten gemäß DIN 18350. Gleichwertige Produkte dürfen nur nach Freigabe durch den Auftraggeber verwendet werden. Materialbestellung für Putzarbeiten Die Materialbestellung erfolgt gemäß

Mehr

FASSADE. Dämmplatten für den Fassadenbereich

FASSADE. Dämmplatten für den Fassadenbereich FASSAD Dämmplatten für den Fassadenbereich SPZIFIKUM steinopor PS F plus flexx steinopor PS F plus flexx verfügt über ntlastungsschlitze auf der Dämmplattenaußenseite. Sie verhindern einen Spannungsaufbau

Mehr

Baumit InnenputzSysteme

Baumit InnenputzSysteme Baumit InnenputzSysteme Innenputze Für den gesamten Wohnbereich Wirtschaftlich Einfache Verarbeitung Für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete Baumit InnenputzSysteme Behaglichkeit in allen Räumen

Mehr

Baumit Estriche. Baumit Estriche. Was bleibt in Zukunft auf dem Boden? Ideen mit Zukunft.

Baumit Estriche. Baumit Estriche. Was bleibt in Zukunft auf dem Boden? Ideen mit Zukunft. Was bleibt in Zukunft auf dem Boden? n, Schnellestriche n Faser-, Faserschnell-, Faserfließestriche n Fließestriche n Unterlagsvorbereitung n Nivellierspachtelmassen EINFACH, SICHER UND SCHNELL PLATZSPAREND

Mehr

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 10.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Therma TF70 Fußboden-Dämmplatte unter Zementestrich auf Stahlbeton Seite: 2 von 6 01. 1,000 psch...... Untergrund

Mehr

Angebotsaufforderung. LV-Bezeichnung Kerndämmplatte in zweischaligem Mauerwerk

Angebotsaufforderung. LV-Bezeichnung Kerndämmplatte in zweischaligem Mauerwerk Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 16.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Kooltherm K8C Kerndämmplatte in zweischaligem Mauerwerk Seite: 2 von 5 1. 1,000 psch...... Untergrund auf Tragfähigkeit

Mehr

Sockel flächenbündig, geringe Einbindung ins Erdreich

Sockel flächenbündig, geringe Einbindung ins Erdreich WDVS 101 Rondelle mind. 15 cm über OK Gelände mind. 30 cm über OK Gelände OK Gelände Sockel-/Perimeterdämmplatte (sockelgeeignet) Feuchteschutz Noppenbahn (vlieskaschiert) Sockel flächenbündig, geringe

Mehr

SAKRET Flexsockelabdichtung FSA Schutz vor Wasser und Feuchtigkeit. Einer muss es können.

SAKRET Flexsockelabdichtung FSA Schutz vor Wasser und Feuchtigkeit. Einer muss es können. SAKRET Flexsockelabdichtung FSA Schutz vor Wasser und Feuchtigkeit Einer muss es können. SAKRET Flexsockelabdichtung FSA Einer muss es können. Zuverlässiger Schutz für Ihr Haus. Unter dem Sockel versteht

Mehr

FASSADE. Wärmedämmplatten für den Fassadenbereich» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. «

FASSADE. Wärmedämmplatten für den Fassadenbereich» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. « FASSAD Wärmedämmplatten für den Fassadenbereich» STINBACHR. NRGISPARN IST ZUKUNFT. « sind Dämmplatten aus expandiertem Polystyrol-Hartschaum (Styropor), für den insatz als Fassadendämmung (Vollwärmeschutz).

Mehr

Verarbeitungsrichtlinie. Tektalan TK-DB

Verarbeitungsrichtlinie. Tektalan TK-DB Verarbeitungsrichtlinie Tektalan TK-DB Inhalt Produktbeschreibung... 2 Anwendungskurzzeichen nach DIN 4108-10... 2 Anwendungsbereiche... 2 Mitgeltende Dokumente... 2 Lagerung... 2 Werkzeuge... 3 Zubehör...

Mehr

Technisches Merkblatt Sto-Turbofix

Technisches Merkblatt Sto-Turbofix Einkomponentiger Klebeschaum zur Verklebung von Dämmplatten Charakteristik Anwendung außen sehr gut geeignet auf relativ ebenen Untergründen zum Verkleben von Dämmplatten in Wärmedämm-Verbundsystemen gemäß

Mehr

DELTA -SOFTFLEXX DIN- Die Mauerwerkssperre mit höchster Elastizität. gerecht

DELTA -SOFTFLEXX DIN- Die Mauerwerkssperre mit höchster Elastizität. gerecht DELTA schützt Werte. Spart Energie. Schafft Komfort. Die Mauerwerkssperre mit höchster Elastizität. DELTAFTE GEPRÜ t um i g Bi Optimale Sicherheit gegen Feuchtigkeit. UV-beständig und äußerst robust. Hochelastisch,

Mehr

Nachfolgende Fachinformationen sollen als technische Anleitungen bei der Ausführung eines Wärmedämmverbundsystems dienen.

Nachfolgende Fachinformationen sollen als technische Anleitungen bei der Ausführung eines Wärmedämmverbundsystems dienen. Im Falle eines Feuers im inneren des Objektes unterliegen Fenster, Türen und alle anderen Gebäudeöffnungen einer besonderen Belastung durch den Flammenaustritt. Nachfolgende Fachinformationen sollen als

Mehr

Multipor Mineraldämmplatten Allgemeine Einführung in die Verarbeitung

Multipor Mineraldämmplatten Allgemeine Einführung in die Verarbeitung Diese Verarbeitungsrichtlinie soll dem Unternehmer und Verarbeiter helfen, die Multiporprodukte besser und einfacher zu verarbeiten. 1. Vorbereiten des Untergrundes Der Untergrund muss sauber, trocken

Mehr

Technisches Merkblatt Sto-Anputzleiste Bravo

Technisches Merkblatt Sto-Anputzleiste Bravo Laibungsprofil mit integriertem Fugendichtband Charakteristik Anwendung Eigenschaften Format außen zur dauerhaften Abdichtung von Anschlussfugen (Fenster-, Türrahmen, Rollladenführungsschienen) bei Fassadendämmsystemen

Mehr

Korkdichtmasse naturbraun zähplastischer Spritzkork frei von Lösungsmittel

Korkdichtmasse naturbraun zähplastischer Spritzkork frei von Lösungsmittel Technisches Datenblatt Korkdichtmasse naturbraun zähplastischer Spritzkork frei von Lösungsmittel Anwendungsbereich: btf-korkdichtmasse eignet sich vorzugsweise für den Einsatz im Innenbereich sowohl als

Mehr

Untergrundvorbereitung zur Erstellung eines tragfähigen Untergrundes (nicht klebegeeignete verschmutzte Fassaden) nicht notwendig

Untergrundvorbereitung zur Erstellung eines tragfähigen Untergrundes (nicht klebegeeignete verschmutzte Fassaden) nicht notwendig Baumit FOX Systembeschreibung Das Baumit FOX System ist ein Wärmedämm-Verbundsystem mit rein mechanischer Befestigung ohne Verklebung der Dämmplatten am Untergrund. Diese Befestigungsart ermöglicht ein

Mehr

Sockel. Einfach & sicher.

Sockel. Einfach & sicher. Sockel Einfach & sicher www.sg-weber.at Abdichtung Variante 1: Sockeldämmplatte weber.prim 801 Grundierung weber.therm Unterputz: (Schichtdicke 5 mm) weber.therm family GROB BlueComfort, Bauwerksabdichtung

Mehr

Multipor Wärmedämm-Verbundsystem Verarbeitungsanleitung

Multipor Wärmedämm-Verbundsystem Verarbeitungsanleitung Multipor Wärmedämm-Verbundsystem Verarbeitungsanleitung Multipor WDVS Das Multipor Wärmedämm- Verbundsystem und seine Komponenten im Überblick Das Multipor Wärmedämm-Verbundsystem ist ein hochwertiges

Mehr

Baumit Verarbeitungsrichtline

Baumit Verarbeitungsrichtline Allgemeines Geltungsbereich Anwendung Diese Verarbeitungsrichtlinie bezieht sich auf den fachgerechten Einbau des Baumit Wärmedämmverbundsystem Nature sowohl auf Massiv- als auch Holzuntergründen. Für

Mehr

Verarbeitungsanleitung Innendämmung Heraustrennbar

Verarbeitungsanleitung Innendämmung Heraustrennbar Mineraldämmplatte Verarbeitungsanleitung Innendämmung Heraustrennbar Das System Mineraldämmplatte Es stehen Plattendicken von 50, 60, 80, 100, 120, 140, 160, 180 und 200 mm zur Verfügung (L 600 x B 390

Mehr

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 15.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Optim-R Vakuum-Dämmplatte unter Zementestrich auf Stahlbeton Seite: 2 von 5 01. 1,000 psch Nur G.-Betrag... Untergrund

Mehr

Verarbeitungshinweise zu ISOVER Topdec Decken-Dämmplatten

Verarbeitungshinweise zu ISOVER Topdec Decken-Dämmplatten Stockerau, 04.2017 Verarbeitungshinweise zu ISOVER Topdec Decken-Dämmplatten Sehr geehrte Kunden! Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Produkt ISOVER Topdec Decken-Dämmplatten! Diese Dämmplatten weisen

Mehr

WDVS - Verarbeitungsrichtlinien. SCHMITT & ORSCHLER GmbH & Co. Farben und Heimtex KG Aschaffenburg

WDVS - Verarbeitungsrichtlinien. SCHMITT & ORSCHLER GmbH & Co. Farben und Heimtex KG Aschaffenburg WDVS - Verarbeitungsrichtlinien SCHMITT & ORSCHLER GmbH & Co. Farben und Heimtex KG Aschaffenburg Systemsicherheit Rechtsgrundlagen Zulassung Rechtsgrundlage Wärmedämmverbundsysteme Bund Gesetz über das

Mehr

CaSi-Systems Muster-LV Klimaplatten aus Calciumsilikat zur Innendämmung

CaSi-Systems Muster-LV Klimaplatten aus Calciumsilikat zur Innendämmung CaSi-Systems Muster-LV Klimaplatten aus Calciumsilikat zur Innendämmung Technisches Merkblatt Vers. 12/02.13 Pos. 1.0 m² Prüfen des Untergrundes Zulage für das Prüfen und Beurteilen des Untergrundes gemäß

Mehr

ISOTEC- KLIMAPLATTE 1

ISOTEC- KLIMAPLATTE 1 ISOTEC- KLIMAPLATTE 1 Bauzustandsuntersuchung Geometrische Wärmebrücke Anbringen eines Wärmedämmverbundsystems (WDVS) Eine Außendämmung ist die technisch gesehen optimale Lösung zur Erhöhung der Wärmedämmung!

Mehr

Empfohlene & geprüfte Wandsysteme

Empfohlene & geprüfte Wandsysteme Empfohlene & geprüfte Wandsysteme Wohnungstrennwände: zwischen Wohnungen Kurz- Wandaufbau Wandstärke Verwendungszweck Füllbeton Kernbeton Wandgewicht Bauphysikalische Daten (verputzt) bezeichnung ohne

Mehr

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 10.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Therma TR26 FM Flachdach-Dämmplatten auf Stahlbeton mit Auflast Seite: 2 von 6 01. 1,000 psch...... Untergrund auf

Mehr

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand a WEM Wandheizung GmbH

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand a WEM Wandheizung GmbH WEM Fußbodenheizung Fußbodenheizung im Trockenbau Stand 01.2016 -a WEM Wandheizung GmbH www.wandheizung.de 40 mm WEM Fußbodenheizung Technische Informationen WEM Fußbodenheizung Art. 30010-30040 Die WEM

Mehr

Die Dämmsation des Jahres. weber.therm plus ultra

Die Dämmsation des Jahres. weber.therm plus ultra Die Dämmsation des Jahres weber.therm plus ultra maximale Dämmleistung Vergleich Wärmeleitfähigkeit λ WDVS Dämmstoffe Das dämm plus ultra der Wärmedämmung! 0,028 0,04 0,032 0,04 0,035 0,045 0,022 0,015

Mehr

DEUTSCHE ROCKWOOL AUSGABE 11/2015. Stand: November Steinwolle Brandriegel im EPS-WDVS. Neue konstruktive Vorgaben für Brandschutzmaßnahmen

DEUTSCHE ROCKWOOL AUSGABE 11/2015. Stand: November Steinwolle Brandriegel im EPS-WDVS. Neue konstruktive Vorgaben für Brandschutzmaßnahmen DEUTSCHE ROCKWOOL AUSGABE 11/2015 Stand: November 2015 Steinwolle Brandriegel im EPS-WDVS Neue konstruktive Vorgaben für Brandschutzmaßnahmen Neue Regelungen für schwerentflammbare WDVS Erhöhung des Einsatzes

Mehr

Wärmedämm-Verbundsysteme mit Mineraldämmplatten.

Wärmedämm-Verbundsysteme mit Mineraldämmplatten. Wärmedämm-Verbundsysteme mit Mineraldämmplatten www.quick-mix.de Umweltgerechte und nachhaltige WDVS-Lösungen LOBATHERM Wärmedämm-Verbundsysteme mit Mineraldämmplatten vereinen technische, ökologische

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG S13-013/V02 ETA-05/0052

LEISTUNGSERKLÄRUNG S13-013/V02 ETA-05/0052 LEISTUNGSERKLÄRUNG S13-013/V02 ETA-05/0052 Capatect ÖKO Line ETA-05/0052 Typ/Charge Vorgesehene Anwendung Systemanbieter Bewertung Erklärte Leistung Siehe Verpackungen/Etiketten Außenseitiges Wärmedämm-Verbundsystem

Mehr

RAT & TAT. Ein Teppich hat viele Vorteile: er ist schalldämmend, wärmend und gemütlich, aber es gibt Unterschiede im Material und in der QualitÄt.

RAT & TAT. Ein Teppich hat viele Vorteile: er ist schalldämmend, wärmend und gemütlich, aber es gibt Unterschiede im Material und in der QualitÄt. Ein Teppich hat viele Vorteile: er ist schalldämmend, wärmend und gemütlich, aber es gibt Unterschiede im Material und in der QualitÄt. Lassen Sie sich bei der Wahl Ihres Teppichs umfangreich beraten,

Mehr

Die nicht brennbare und druckfeste Sockeldämmung

Die nicht brennbare und druckfeste Sockeldämmung Multipor Sockeldämmplatte Die nicht brennbare und druckfeste Sockeldämmung Ohne Brandriegel! Bei einheitlichem WDVS-Aufbau mit Multipor Multipor Sockeldämmplatte Unter härtesten Bedingungen besonders leistungsfähig

Mehr

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand WEM Wandheizung CH

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand WEM Wandheizung CH WEM Fußbodenheizung Fußbodenheizung im Trockenbau Stand 01.2016 WEM Wandheizung CH www.wem-wandheizung.ch 40 mm WEM Fußbodenheizung Technische Informationen WEM Fußbodenheizung Art. 30010-30040 Die WEM

Mehr

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand WEM Wandheizung GmbH

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand WEM Wandheizung GmbH WEM Fußbodenheizung Fußbodenheizung im Trockenbau Stand 03.2016 WEM Wandheizung GmbH www.wandheizung.de 40 mm WEM Fußbodenheizung Technische Informationen WEM Fußbodenheizung Art. 30010-30040 Die WEM Fußbodenheizung

Mehr

Verarbeitungsrichtlinien Kellerdecke. Heratekta Deckendämmplatte optic

Verarbeitungsrichtlinien Kellerdecke. Heratekta Deckendämmplatte optic Verarbeitungsrichtlinien Kellerdecke (Mechanische Befestigung) Allgemeine Hinweise Untergründe: Beton Hinweise zur mechanischen Befestigung: Durchmesser des Bohrlochs: Heraklith Betonschraube DDS bzw.

Mehr

FREEWEIGHT classic 1. Einsatzzweck

FREEWEIGHT classic 1. Einsatzzweck FREEWEIGHT classic 1. Einsatzzweck FREEWEIGHT.classic eignet sich als robuster, pflegeleichter und wasserunempfindlicher Bodenbelag besonders für den Fitness- und Kraftsportbereich, in Verkaufsräumen und

Mehr

AUFDOPPELUNG. von Wärmedämm-Verbundsystemen. Stand

AUFDOPPELUNG. von Wärmedämm-Verbundsystemen. Stand AUFDOPPELUNG von Wärmedämm-Verbundsystemen Stand 01 2008 Inhalt 1 EINLEITUNG 3 2 ÜBERARBEITUNGSVARIANTEN 4 3 VORAUSSETZUNGEN 6 4 BESONDERE HINWEISE 8 5 WARTUNG/INSTANDHALTUNG 9 2 Aufdoppelung von Wärmedämmverbundsystemen

Mehr

fermacell Powerpanel Rillenputz min

fermacell Powerpanel Rillenputz min fermacell Produktdatenblatt Mineralischer Oberputz nach EN 998-1 in Rillenputzstruktur Produkt Der ist ein mineralischer Rillenputz für die Außenanwendung. Er ist Bestandteil des mineralischen fermacell

Mehr

Highlights 2015. Multipor Guide. Multipor Guide

Highlights 2015. Multipor Guide. Multipor Guide Highlights 0 Multipor Guide Multipor Guide Natürlich dämmen mit System Das Multipor Dämmsystem basiert auf der rein ökologischen, komplett mineralischen Dämmplatte, die aus den Grund- und Rohstoffen Sand,

Mehr

Muster-Leistungsverzeichnis

Muster-Leistungsverzeichnis Muster-Leistungsverzeichnis SikuSan Pro Wandsanierung Auftraggeber: erstellt von: Das Dokument umfasst 7 Seiten LV-Datum: LV-Bezeichnung: SikuSan Pro Wandsanierung Inhaltsverzeichnis Seite 2 00001 Baustelleneinrichtung

Mehr

PFT MASCHINENTECHNIK FÜR WDVS Das Wärmedämmverbundsystem leichter, schneller, rationeller für Neubau und Altbausanierung

PFT MASCHINENTECHNIK FÜR WDVS Das Wärmedämmverbundsystem leichter, schneller, rationeller für Neubau und Altbausanierung PFT MASCHINENTECHNIK FÜR WDVS Das Wärmedämmverbundsystem leichter, schneller, rationeller für Neubau und Altbausanierung WÄRMEDÄMMVERBUNDSYSTEM / WDVS 03/2016 PFT der richtige Partner für den Und so funktioniert

Mehr

Außenfassade dämmen in 11 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Außenfassade dämmen in 11 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Die Außenfassade des eigenen Hauses mit Dämmplatten zu isolieren ist in 11 Schritten leicht selber gemacht. Wir erklären, wie es geht, welche Materialien und Werkzeuge

Mehr

Verarbeitungsrichtlinie. Tektalan A2-TK-D

Verarbeitungsrichtlinie. Tektalan A2-TK-D Verarbeitungsrichtlinie Tektalan A2-TK-D Inhalt Produktbeschreibung... 2 Anwendungskurzzeichen nach DIN 4108-10... 2 Anwendungsbereiche... 2 Mitgeltende Dokumente... 2 Lagerung... 2 Werkzeuge... 3 Zubehör...

Mehr

Anschlüsse an das WDVS

Anschlüsse an das WDVS Flachdach Schäden vermeiden Anschlüsse an das WDVS Eingangs darf erwähnt werden, dass dieser Artikel auf den Erfahrungen mit WDVS in Österreich basiert. Doch unabhängig davon, in welchem Land ein WDVS

Mehr

seiner Nennmaße auch geeignet zur Erstellung von Dehnungsfugen in den Brillux WDV-Systemen. Werkstoffbeschreibung

seiner Nennmaße auch geeignet zur Erstellung von Dehnungsfugen in den Brillux WDV-Systemen. Werkstoffbeschreibung WDVS Dichtband 3796 vorkomprimiertes Fugendichtband aus Polyurethan-Weichschaum zur Abdichtung von Fugen und Anschlüssen in den WDV-Systemen Eigenschaften Vorkomprimiertes, selbstexpandierendes Fugendichtband

Mehr

Baumit Fassaden- Dämmplatte XS 022

Baumit Fassaden- Dämmplatte XS 022 Baumit Fassaden- Dämmplatte XS 022 Produkt Zusammensetzung Eigenschaften Anwendung Technische Daten oberflächenbündig Qualitätssicherung Einstufung lt. Chemikaliengesetz Wärmedämmplatte, bestehend aus

Mehr

Detaillösungen. Kragplatte bzw. Terrassendecke durch gedämmtes Bauteil Anschluss an Balkonen oder Terrassenkragplatten

Detaillösungen. Kragplatte bzw. Terrassendecke durch gedämmtes Bauteil Anschluss an Balkonen oder Terrassenkragplatten Detaillösungen 1 Sockelausbildung und Perimeterdämmung Detaillösung 1.1. Detaillösung 1.2. Detaillösung 1.3. Sockelabschluss über Erdreich Sockelabschluss unter Erdreich mit Sockelversatz Sockelabschluss

Mehr

Knauf Gipsplatten-Trockenunterboden

Knauf Gipsplatten-Trockenunterboden Knauf Gipsplatten-Trockenunterboden Knauf Gipsplatten-Trockenunterboden Seite Seite Technische Daten / Lasten 2 Details 5 Verlegeschemen 3 Konstruktion und Verlegung 6 Materialbedarf / Ausschreibungstexte

Mehr

Wärmedämm-Verbundsystem

Wärmedämm-Verbundsystem Wärmedämm-Verbundsysteme Die Buchstaben WDVS stehen für die Abkürzung WärmeDämmVerbundSystem, welches vorzugsweise auf Außenwänden und ausschließlich außenseitig aufgebracht wird. Das REESA Wärmedämm-Verbundsystem

Mehr

FERMACELL. Konstruktionsdetails für hinterlüftete verputzte Fassaden

FERMACELL. Konstruktionsdetails für hinterlüftete verputzte Fassaden FERMACELL Konstruktionsdetails für hinterlüftete verputzte Fassaden Inhaltsverzeichnis. Allgemeines................... Bedingungen, Putzaufbau..... Systemaufbau................ Befestigung auf Holztraglatten.............

Mehr

M 200. Multimörtel Der Allrounder für jede Baustelle. Schlitze füllen Wände verputzen Wände mauern Estriche verlegen

M 200. Multimörtel Der Allrounder für jede Baustelle. Schlitze füllen Wände verputzen Wände mauern Estriche verlegen M 200 Multimörtel Der Allrounder für jede Baustelle Schlitze füllen Wände verputzen Wände mauern Estriche verlegen Bauplatten verkleben Fliesen verlegen Fassaden ausbessern Hohlkehlen ziehen EINSETZBAR

Mehr

Menge Ausschreibungstext Einheit

Menge Ausschreibungstext Einheit Schwimmender Gussasphaltestrich mit Fesco ETS Fesco ETS 5+ für erhöhten Trittschallschutz Fesco GA Retrofit GA für verbesserten Trittschallschutz Seite 1 1.0 Untergrund m² Tragenden Untergrund bauseitig

Mehr

Feuchtraumabdichtungen

Feuchtraumabdichtungen Feuchtraumabdichtungen mit dem KÖSTER BD-System Abdichtung unter Fliesen KÖSTER Produkte für die Abdichtung unter Fliesen Eine vollständige und widerstandsfähige Abdichtung ist eine entscheidende Voraussetzung

Mehr

Aufsteigende Feuchte. Abdichtung nach Norm

Aufsteigende Feuchte. Abdichtung nach Norm Aufsteigende Feuchte Abdichtung nach Norm Gliederung 1. DIN 18195 Teile 1 10 2. Zuordnung der Abdichtungsarten 3. DIN 18195-4 4. DIN 18195-6 Gliederung 1. DIN 18195 Teile 1 10 2. Zuordnung der Abdichtungsarten

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG nach EU-Bauproduktenverordnung Nr. 305/2011 ALG-13_001_09/0356. ÄLLFÄtherm Mineralwolle expert.org nach ETA-09/0356

LEISTUNGSERKLÄRUNG nach EU-Bauproduktenverordnung Nr. 305/2011 ALG-13_001_09/0356. ÄLLFÄtherm Mineralwolle expert.org nach ETA-09/0356 A IGATOR LEISTUNGSERKLÄRUNG nach EUBauproduktenverordnung Nr. 305/2011 ALG13_001_09/0356 ÄLLFÄtherm expert.org nach ETA09/0356 Typ/Charge Vorgesehene Anwendung Systemanbieter Zulassung Erklärte Leistung

Mehr

CEMdicht 3 in 1. Technisches Datenblatt. System-Dichtschlämme 3 in 1. Produkteigenschaften:

CEMdicht 3 in 1. Technisches Datenblatt. System-Dichtschlämme 3 in 1. Produkteigenschaften: Technisches Datenblatt CEMdicht 3 in 1 System-Dichtschlämme 3 in 1 Produkteigenschaften: Die CEMdicht 3 in 1 Dichtschlämme (DS) beinhaltet ein System aus 3 Komponenten. Das System 3 in 1 bedeutet 1 Pulver

Mehr

open Die KlimaFassade open open Atmungsaktive Wärmedämmung Behagliches Raumklima ein Leben lang

open Die KlimaFassade open open Atmungsaktive Wärmedämmung Behagliches Raumklima ein Leben lang Die KlimaFassade Atmungsaktive Wärmedämmung Behagliches Raumklima ein Leben lang Atmungsaktive Wärmedämmung Energie- und kostensparend Für Alt- und Neubauten Behagliches Raumklima ein Leben lang Worauf

Mehr

Ziegelsteine - ein Material für zeitgenössische Beiträge zur Baukultur. Kolumba Arch. Peter Zumthor

Ziegelsteine - ein Material für zeitgenössische Beiträge zur Baukultur. Kolumba Arch. Peter Zumthor Ziegelsteine - ein Material für zeitgenössische Beiträge zur Baukultur Kolumba Arch. Peter Zumthor Alterungsbeständigkeit Museum Insel Hombroich, Arch. Erwin Heerich Geringer Instandhaltungsaufwand Museo

Mehr

Rigidur Estrichelemente

Rigidur Estrichelemente Trockenestrich mit Rigidur Rigips Profi-Tipps zum Selbermachen Rigidur Estrichelemente Ideal für Neubauten, Renovierungen und Altbausanierungen Montage Rigidur-Trockenestrich bietet die perfekte Oberfläche

Mehr

QUALITÄT IM EINSATZ PUTZPROFILAUSWAHL FÜR DEN AUSSENBEREICH

QUALITÄT IM EINSATZ PUTZPROFILAUSWAHL FÜR DEN AUSSENBEREICH QUALITÄT IM EINSATZ PUTZPROFILAUSWAHL FÜR DEN AUSSENBEREICH SCHNELLER ZUM ZIEL MIT PROFIL PROTEKTOR ist Ihr Partner für alle Baudetails rund um den Außenputz. Unsere Qualitätsprofile erleichtern die Arbeit

Mehr

Nassbereiche zuverlässig abdichten und entkoppeln ohne Trocknungszeit

Nassbereiche zuverlässig abdichten und entkoppeln ohne Trocknungszeit Neuigkeiten aus der Bauchemie 04.11.2009 Nassbereiche zuverlässig abdichten und entkoppeln ohne Trocknungszeit Die neue Dichtbahn CL 69 Ultra-Dicht So schnell, einfach und sicher war das Abdichten unter

Mehr

DURIMENT Betonreparaturmörtel PCC GK 1

DURIMENT Betonreparaturmörtel PCC GK 1 DURIMENT Betonreparaturmörtel PCC GK 1 Produkt DURIMENT Betonreparaturmörtel PCC GK 1 (BRM/1) ist ein werksgemischter, einkomponentiger, hydraulisch erhärtender, polymermodifizierter, schwindarmer Trockenfertigmörtel

Mehr

Elektrische Fußbodentemperierung. Technische Informationen

Elektrische Fußbodentemperierung. Technische Informationen Elektrische Fußbodentemperierung Technische Informationen - 2-1 Die Komponenten der elektrischen Fußbodentemperierung 1.1 Die Temperiermatte ist ein vorgefertigtes Gewebe mit integriertem Heizkabel, die

Mehr

Baumit HolzweichfaserDämmplatte. (Pavatex Diffutherm)

Baumit HolzweichfaserDämmplatte. (Pavatex Diffutherm) Baumit HolzweichfaserDämmplatte (Pavatex Diffutherm) Produkt Anwendung Technische Daten Zusammensetzung Eigenschaften Qualitätssicherung Einstufung lt. Chemikaliengesetz Lieferform Lagerung Verarbeitung

Mehr

Muster-Leistungsverzeichnis

Muster-Leistungsverzeichnis Muster-Leistungsverzeichnis Auftraggeber: erstellt von: Das Dokument umfasst 8 Seiten LV-Datum: Seite 2 Inhaltsverzeichnis 00001 Baustelleneinrichtung 3 00002 SikuSan Pro System 4 Zusammenstellung 8 Seite

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inspektionszyklen für WDV-Systeme... 130. Es ist der jeweils aktuellste Stand gültig. Seite 2 von 131

Inhaltsverzeichnis. Inspektionszyklen für WDV-Systeme... 130. Es ist der jeweils aktuellste Stand gültig. Seite 2 von 131 Inhaltsverzeichnis Es ist der jeweils aktuellste Stand gültig. Allgemeine Informationen... 3 Allgemeingültige Normen und Regelwerke (Auszug)... 3 Normen und Regelwerke für die Planung und Ausführung von

Mehr

HOMATHERM Sanierungsbahn MK

HOMATHERM Sanierungsbahn MK (Stand: 07/2014) Seite 1... mit luftdichter und hochdiffusionsoffener Funktionsmembran Universell einsetzbar als Luftdichtungsbahn in der Dachsanierung und als winddichte / in Neubau und Sanierung Hauptanwendungen:

Mehr

WDV-(Alt)System Sanierung und Aufdoppelung 2014

WDV-(Alt)System Sanierung und Aufdoppelung 2014 WDV-(Alt)System Sanierung und Aufdoppelung 2014 Energetische Sanierung + Schadensbehebung durch WDV-System-Aufdoppelung WDVS-Aufdoppelung 2014 / Folie Nr. 1 WDV-System-Aufdopplung Themen WDVS-Sanierung

Mehr

Baumit Baustoffzentrum

Baumit Baustoffzentrum Baumit Baustoffzentrum Baumit Straße 1 9020 Klagenfurt Wir freuen uns über Ihren Besuch! Technische Beratung Farbberatung/Farbdesignvorschläge Baustoffe zum Sehen und Angreifen w&p Baustoffe GmbH Baumit

Mehr