Beurteilung der Aussenlärmbelastung und Lärmbelastung Garagierung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Beurteilung der Aussenlärmbelastung und Lärmbelastung Garagierung"

Transkript

1 Kanton Basel-Landschaft Beurteilung der Aussenlärmbelastung und Lärmbelastung Garagierung Stand: 20. November 2012 / 31. Oktober 2014

2 Inhalt: 1. AUSGANGSLAGE GRUNDLAGEN ANFORDERUNGEN AUSSENLÄRMBELASTUNG STRASSENVERKEHR LÄRMBEURTEILUNG GARAGIERUNG (CARPORT) MASSNAHMEN ZUM LÄRMS CHUTZ... 6 ANHANG 1: MODELLAUFBAU AUSSENLÄRMBEURTEILUNG... I ANHANG 2: ERGEBNISSE AUSSENLÄRMBELASTUNG STRASSENVERKEHR... II ANHANG 3: BERECHNUNG LÄRMEMISSION RAMPE GARAGIERUNG... III S+R/SC S:\Projekte\Zunzgen\74045\03_Berichte\74045_Ber01_Laermbeurteilung_ doc Bearbeitung: Auftragsnummer: Dok-Status: Bericht Verfasser: SC Version / Datum: 31. Oktober 2014 Kontrolle / Freigabe:

3 1. AUSGANGSLAGE Das Quartierplanareal befindet sich an der Hauptstrasse (Kantonsstrasse) im südlichen Gebiet des Ortskerns von Zunzgen. Die bestehenden Gebäude Nrn. 78, 78a und 82 an der Hauptstrasse werden abgebrochen und durch zwei neue Gebäude ersetzt. Ein Gebäude kommt fassadenbündig zum bestehenden Gebäude der Hauptstrasse Nr. 80 zu liegen. Dies bewirkt eine Abschirmung von Lärmemissionen für das zweite, hinterliegende Gebäude und den Aussenraum. Die zwei Neubauten sind über einen Erschliessungstrakt miteinander verbunden. Die Gebäude umfassen jeweils zwei Vollgeschosse und ein Dachgeschoss. Aufgrund des gegen die Hauptstrasse abfallenden Terrains tritt das Untergeschoss im vorderen Bereich des Gebäudes entlang der Strasse in Erscheinung. Die Quartierplanvorschriften bestimmen die Wohnnutzung als Nutzungsart es sind insbesondere Alterswohnungen vorgesehen. Im Untergeschoss sind gemäss Bebauungskonzept Büroräumlichkeiten vorgesehen. Luftbild, Quelle: geoview BL Mit der Neubebauung des Areals wird eine Garagierung ebenerdig erstellt. Diese gilt als neue ortsfeste Anlage gemäss Art. 7 LSV. Entsprechend wird im vorliegenden Bericht eine Beurteilung deren Lärmemission vorgenommen. Beurteilung Aussenlärmbelastung und Lärmbelastung Garagierung Seite 1

4 2. GRUNDLAGEN 2.1 Rechtsgrundlagen Bundesgesetz über den Umweltschutz (USG) vom 07. Oktober 1983 Lärmschutzverordnung (LSV) vom 15. Dezember Berechnungsgrundlagen Digitale Daten der amtlichen Vermessung Daten Architektur-Projekt: Strub Architektur AG (Stand: ) Emissionspegel (Strasse): gem. Angaben Abteilung Lärmschutz ARP BL, gem. LBK 2010 SLIP '08, Software für Lärm-Immissions-Prognosen, Grolimund + Partner AG, Version 6.0c VSS-Norm SN über Lärmimmissionen von Parkierungsanlagen, ANFORDERUNGEN 3.1 Anforderungen gemäss LSV Für Baubewilligungen in lärmbelasteten Gebieten gelten nach Art. 31 LSV folgende Anforderungen: Art. 31 LSV: 1 Sind die Immissionsgrenzwerte überschritten, so dürfen Neubauten und wesentliche Änderungen von Gebäuden mit lärmempfindlichen Räumen nur bewilligt werden, wenn diese Werte eingehalten werden können: a. durch die Anordnung der lärmempfindlichen Räume auf der dem Lärm abgewandten Seite des Gebäudes; oder b. durch bauliche oder gestalterische Massnahmen, die das Gebäude gegen Lärm abschirmen. 2 Können die Immissionsgrenzwerte durch Massnahmen nach Absatz 1 nicht eingehalten werden, so darf die Baubewilligung nur erteilt werden, wenn an der Errichtung des Gebäudes ein überwiegendes Interesse besteht und die kantonale Behörde zustimmt. 3 Die Grundeigentümer tragen die Kosten für die Massnahmen. Es gilt zu berücksichtigen, dass im Kanton Basel-Landschaft der Einbau einer kontrollierten Lüftung nicht als Massnahme im Sinne von Art. 31 Abs. 1 lit. b akzeptiert wird. Die Beurteilung erfolgt gemäss Art. 39 LSV (Ort der Ermittlung) immer am offenen Fenster des lärmempfindlichen Raumes. Für neue ortsfeste Anlagen (Garagierung) gelten folgende Anforderungen: Art. 7 LSV 1 Die Lärmemissionen einer neuen ortsfesten Anlage müssen nach den Anordnungen der Vollzugsbehörde so weit begrenzt werden: a. als dies technisch und betrieblich möglich sowie wirtschaftlich tragbar ist und b. dass die von der Anlage allein erzeugten Lärmimmissionen die Planungswerte nicht überschreiten. Beurteilung Aussenlärmbelastung und Lärmbelastung Garagierung Seite 2

5 2 Die Vollzugsbehörde gewährt Erleichterungen, soweit die Einhaltung der Planungswerte zu einer unverhältnismässigen Belastung für die Anlage führen würde und ein überwiegendes öffentliches, namentlich auch raumplanerisches Interesse an der Anlage besteht. Die Immissionsgrenzwerte dürfen jedoch nicht überschritten werden. 3.2 Lärmempfindliche Räume gemäss LSV Lärmempfindliche Räume werden in Art. 2 Abs. 6 LSV definiert: Art. 2 Abs. 6 LSV : Lärmempfindliche Räume sind: a. Räume in Wohnungen, ausgenommen Küchen ohne Wohnanteil, Sanitärräume und Abstellräume; b. Räume in Betrieben, in denen sich Personen regelmässig während längerer Zeit aufhalten, ausgenommen Räume für die Nutztierhaltung und Räume mit erheblichem Betriebslärm. 3.3 Grenzwerte gemäss LSV In der Quartierplanung wird die Lärmempfindlichkeitsstufe (LES) in Absprache mit der Lärmschutzfachstelle entsprechend der Nutzungsart festgelegt. Da in der vorliegenden Quartierplanung Wohnnutzung geplant ist, wird das Areal der LES II zugewiesen. Für die Aussenlärmbelastung sind dementsprechend gemäss Art. 31 LSV sowie Anhang 3 der LSV die Immissionsgrenzwerte, für die Lärmbelastung der Garagierung die Planungswerte massgebend: Belastungsgrenzwerte für Strassenverkehrslärm gem. Anhang 3 LSV: Empfindlichkeitsstufe Planungswert Immissionsgrenzwert Alarmwert gemäss Art. 43 LSV Lr in db(a) Lr in db(a) Lr in db(a) Tag Nacht Tag Nacht Tag Nacht I II III IV Lr = Belastungsgrenzwert 4. AUSSENLÄRMBELASTUNG STRASSENVERKEHR Erläuterungen zum Modell: siehe Anhang 1 Die massgebenden Immissionsgrenzwerte (IGW) der LES II (60 db / 50 db) werden, wie in den folgenden Abbildungen dargestellt, an der lärmzugewandten Ostfassade sowie an den nahe der Lärmquelle liegenden Messpunkten der Südfassade überschritten. Die Überschreitungen sind nachts in etwa gleich hoch wie am Tag. Entlang der Ostfassade sind im Erd- und den Obergeschossen Überschreitungen von 3 bis 6 db vorhanden. Die Überschreitungen an den strassennahen Empfangspunkten der Südfassade liegen zwischen 2.5 und 4.5 db. Die weiteren Empfangspunkte weisen keine Immissionsgrenzwertüberschreitungen auf. Das der Quartierplanung zugrunde liegende Bebauungskonzept sieht für das Untergeschoss Büronutzungen vor (z.b. Spitex). Für Büronutzungen gelten am Tag 5 db höhere Grenzwerte (65 db) Beurteilung Aussenlärmbelastung und Lärmbelastung Garagierung Seite 3

6 und die Nachtwerte sind nicht massgebend. In der vorliegenden Lärmbeurteilung, insbesondere den Auswertungen der Berechnungsergebnissen, ist die Büronutzung berücksichtigt. Die südlichen, nahe der Strasse liegenden Empfangspunkte weisen Grenzwertüberschreitungen auf. Durch die seitliche Verglasung der Balkone kann die Lärmbelastung für die dahinterliegenden Empfangspunkte an der Südfassade reduziert werden, womit die Grenzwerte eingehalten sind. Detaillierte Resultate sowie weitere Werte können Anhang 2 entnommen werden. Überschreitung IGW Tag Modellansicht aus Südost Überschreitung IGW Nacht Legende: Überschreitungen: bis 1 db 1 bis 3 db > 3 db Modellansicht aus Südost Beurteilung Aussenlärmbelastung und Lärmbelastung Garagierung Seite 4

7 5. LÄRMBEURTEILUNG GARAGIERUNG (CARPORT) Mit der Umsetzung der Quartierplanbebauung wird eine neue Garagierung mit ca. 17 Stellplätzen realisiert. Die Rampe (Zu- und Wegfahrt) der Garagierung gilt als neue ortsfeste Anlage gemäss Art. 7 LSV und ist entsprechend betreffend Lärmemission zu beurteilen. Die Garagierung wird in das gegen Westen hin ansteigende Terrain eingebettet. Das der Quartierplanung zugrunde liegende Bebauungskonzept sieht daher eine ebene Rampe ohne Steigung vor. Die Lärmimmission durch die Garagierung liegt am neuen Gebäude deutlich unter dem massgebenden Planungswert (vgl. Anhang 3). Da benachbarte Gebäude weiter weg liegen und jene entlang der Hauptstrasse der LES III zugewiesen sind, werden die Grenzwerte auch hier eingehalten. Situation beurteilter Empfangspunkt (rot) für Lärmemission Garagierung Beurteilung Aussenlärmbelastung und Lärmbelastung Garagierung Seite 5

8 6. MASSNAHMEN ZUM LÄRMSCHUTZ Lärmtechnische Massnahmen auf dem Ausbreitungsweg, wie beispielsweise Lärmschutzwände, sind aus ortsbildschützerischen Gründen nicht möglich und zu wenig wirkungsvoll. Die Lage des neuen Gebäudes wird aufgrund des Ortsbildes definiert, indem die Fassadenfront des Gebäudes Nr. 80 fortgesetzt wird. Eine Abweichung in der Lage des Gebäudes zwecks Lärmschutzes ist aus ortsbildschützerischen Gründen nicht möglich. Aufgrund der Anforderungen des Denkmalschutzes muss das neue Gebäude stattlich in Erscheinung treten. Die Raumanordnungen im Gebäude können daher nur teilweise auf die Lärmsituation angepasst werden. Daher sind im Rahmen des Baugesuchsverfahrens bei der Abteilung Lärmschutz des Amtes für Raumplanung (ARP) Ausnahmen für eine Belüftung über ein Fenster mit Grenzwertüberschreitung zu beantragen. An der Besprechung vom hat die Abteilung Lärmschutz festgehalten, dass die Ausnahmen für drei Zimmer der Ostfassade und ein Zimmer der Südfassade im Dachgeschoss gestützt werden, sofern eine kontrollierte Lüftung (Minergie- Standard) eingebaut wird. Mit der seitlichen Verglasung der Balkone an der Südfassade der Hauptbaute A kann die Belüftung von südlich orientierten Räumen an einem Fenster ohne Grenzwertüberschreitung sichergestellt werden. Beurteilung Aussenlärmbelastung und Lärmbelastung Garagierung Seite 6

9 ANHANG 1: MODELLAUFBAU AUSSENLÄRMBEURTEILUNG Mit dem Programm für die Berechnung von Lärm-Immissions-Prognosen (SLIP'08) wurde ein Modell mit folgenden Inhalten erzeugt: Situation Modell Die Werte der Modellberechnung wurden durch eine Handrechnung unter Berücksichtigung der Abstandsdämpfung verifiziert. Beurteilung Aussenlärmbelastung und Lärmbelastung Garagierung Seite I

10 ANHANG 2: ERGEBNISSE AUSSEN LÄRMBELASTUNG STRASS ENVER- KEHR Legende: IGW ES II überschritten (60 db / 50 db) Büronutzung (65 db / nicht massgebend) Überschreitung bis 1 db Überschreitung 1 bis 3 db Überschreitung > 3 db Empfangspunkt Geschoss Lr Tag [db] Differenz zu IGW Tag [db] Lr Nacht [db] Differenz zu IGW Nacht [db] 1_Nord_1 DG _Nord_1 OG _Nord_1 EG _Nord_1 UG _Ost_1 DG _Ost_1 OG _Ost_1 EG _Ost_1 UG _Ost_2 DG _Ost_2 OG _Ost_2 EG _Ost_2 UG _Ost_3 DG _Ost_3 OG _Ost_3 EG _Ost_3 UG _Ost_4 DG _Ost_4 OG _Ost_4 EG _Ost_4 UG _Süd_1 DG _Süd_1 OG _Süd_1 EG _Süd_1 UG _Süd_2 DG _Süd_2 OG _Süd_2 EG _Süd_2 UG _Süd_3 DG _Süd_3 OG _Süd_3 EG _Ost_1 OG _Ost_1 EG _Ost_1_A DG _Ost_2 OG _Ost_2 EG _Süd_1 OG _Süd_1 EG _Süd_1_A DG Beurteilung Aussenlärmbelastung und Lärmbelastung Garagierung Seite II

11 ANHANG 3: BERECHNUNG LÄRMEMISSION RAMPE GARAGIERUNG Beurteilung Aussenlärmbelastung und Lärmbelastung Garagierung Seite III

Quartierplanung Bahnhofstrasse BEURTEILUNG AUSSENLÄRMBELASTUNG UND LÄRMBELASTUNG TIEFGARAGE

Quartierplanung Bahnhofstrasse BEURTEILUNG AUSSENLÄRMBELASTUNG UND LÄRMBELASTUNG TIEFGARAGE Kanton Basel-Landschaft Quartierplanung Bahnhofstrasse BEURTEILUNG AUSSENLÄRMBELASTUNG UND LÄRMBELASTUNG TIEFGARAGE Status: 12. März 2013; Bereinigung kantonale Vorprüfung / Öffentliches Mitwirkungsverfahren

Mehr

Beurteilung der Aussenlärmbelastung

Beurteilung der Aussenlärmbelastung Beurteilung der Aussenlärmbelastung Vorlage Gemeinderat Orientierendes Dokument INHALTSVERZEICHNIS 1. Ausgangslage...1 2. Grundlagen...2 3. Anforderungen...2 4. Lärmquelle und Emissionspegel...3 5. Beurteilung

Mehr

Lärmgutachten Verkehr

Lärmgutachten Verkehr Lärmgutachten Verkehr gemäss Lärmschutzverordnung Lärmgutachten_Verkehr_2016_08_22_RA_5422.docx Ort / Datum Zürich, 22.08.2016/ 05.09.2016 Objekt 5422 Architekt Stücheli Architekten AG Binzstrasse 18 8045

Mehr

Bauen in lärmbelasteten Gebieten Zusammenstellung von Lärmschutzmassnahmen

Bauen in lärmbelasteten Gebieten Zusammenstellung von Lärmschutzmassnahmen Anhang 1 Bauen in lärmbelasteten Gebieten Zusammenstellung von Lärmschutzmassnahmen In diesem Anhang finden Sie im ersten Teil eine Zusammenstellung von Lärmschutzmassnahmen, welche am Gebäude vorgenommen

Mehr

Bebauungsplan Freudenberg Meisenbergstrasse, Zug

Bebauungsplan Freudenberg Meisenbergstrasse, Zug Bad Schinznach AG Postfach 67 5116 Schinznach Bad Bebauungsplan Freudenberg Meisenbergstrasse, Zug Lärmgutachten (1124 / 11. Mai 2011) INGENIEURBÜRO BEAT SÄGESSER UMWELTPLANUNG UND LÄRMSCHUTZ Dipl. Kulturing.

Mehr

Kantonaler Richtplan - Koordinationsblatt

Kantonaler Richtplan - Koordinationsblatt Kantonaler Richtplan - Koordinationsblatt Umweltschutz Lärmschutz Stand: 30.04.1999 Siehe auch Blätter Nr. H.6 / H.7 Instanzen zuständig für das Objekt oder Projekt weitere beteiligte Stellen Dienststelle

Mehr

Genossenschaft Migros Aare Areal Bernstrasse Heimberg, Überbauungsordnung Lärmtechnische Untersuchung 1. Einleitung 1.1.

Genossenschaft Migros Aare Areal Bernstrasse Heimberg, Überbauungsordnung Lärmtechnische Untersuchung 1. Einleitung 1.1. 89.1806 BR_150518_Lärm.docx Bern, 20. Mai 2015 Genossenschaft Migros Aare Areal Bernstrasse Heimberg, Überbauungsordnung Lärmtechnische Untersuchung 1. Einleitung 1.1. Ausgangslage Die Genossenschaft Migros

Mehr

Gemeinde Sissach Quartierplan, Bahnhof Zentrum QP2 Lärmschutz-Nachweis

Gemeinde Sissach Quartierplan, Bahnhof Zentrum QP2 Lärmschutz-Nachweis Gemeinde Sissach Quartierplan, Bahnhof Zentrum QP2 Lärmschutz-Nachweis 26. Januar 2017 Auftraggeber: Auftragnehmer: Nissen & Wentzlaff Architekten BSA SIA AG Herr Johannes Brenner St. Alban-Vorstadt 80

Mehr

Gemeinde Sissach Quartierplan, Bahnhof Zentrum QP1 Lärmschutz-Nachweis

Gemeinde Sissach Quartierplan, Bahnhof Zentrum QP1 Lärmschutz-Nachweis Gemeinde Sissach Quartierplan, Bahnhof Zentrum QP1 Lärmschutz-Nachweis 11. Oktober 2016 Auftraggeber: Auftragnehmer: Nissen & Wentzlaff Architekten BSA SIA AG Herr Johannes Brenner St. Alban-Vorstadt 80

Mehr

Lärmsanierung Staatsstrassen Bericht Lärmschutzwände

Lärmsanierung Staatsstrassen Bericht Lärmschutzwände Kanton Zürich Baudirektion Tiefbauamt Ingenieur-Stab Fachstelle Lärmschutz Sanierungen Lärmsanierung Staatsstrassen Bericht Lärmschutzwände Gemeinde: 157 Oetwil am See Sanierungsregion: Seeufer rechts

Mehr

Akustisches Projekt. Tiefbauamt Stab / Fachstelle Lärmschutz. Gemeinde : 198 Uster. Sanierungsregion : Strasse : Pfäffikerstrasse

Akustisches Projekt. Tiefbauamt Stab / Fachstelle Lärmschutz. Gemeinde : 198 Uster. Sanierungsregion : Strasse : Pfäffikerstrasse Tiefbauamt Stab / Fachstelle Lärmschutz Gemeinde : 198 Uster Sanierungsregion : Glattal Uster-Ost, GLU-1.1 Strasse : Pfäffikerstrasse Projekt : Lärmsanierung Staatsstrassen Bericht Lärmschutzwand Abschnitt

Mehr

H E I E R L I. Akustisches Projekt. Tiefbauamt Stab / Fachstelle Lärmschutz. Gemeinde : 067 Rafz. EGL - Eglisau. Sanierungsregion:

H E I E R L I. Akustisches Projekt. Tiefbauamt Stab / Fachstelle Lärmschutz. Gemeinde : 067 Rafz. EGL - Eglisau. Sanierungsregion: Tiefbauamt Stab / Fachstelle Lärmschutz Gemeinde : 067 Rafz Sanierungsregion: EGL - Eglisau Strassen : Badener Land-, Bahnhof-, Berg-, Land-, Rüdlinger-, Schaffhauserstrasse Projekt : Lärmsanierung Staatsstrassen,

Mehr

Beilage 2. Genossenschaft Migros Aare Areal Bernstrasse Heimberg, Überbauungsordnung. Lärmtechnische Untersuchung. 2. Grundlagen. 1.

Beilage 2. Genossenschaft Migros Aare Areal Bernstrasse Heimberg, Überbauungsordnung. Lärmtechnische Untersuchung. 2. Grundlagen. 1. 89.1806 BR_160520_Lärm.docx Beilage 2 Bern, 20. Mai 2015 / Rev. 20.05.2016 Genossenschaft Migros Aare Areal Bernstrasse Heimberg, Überbauungsordnung Lärmtechnische Untersuchung 1. Einleitung 1.1. Ausgangslage

Mehr

Seeufer Rechts Süd, SRS-1

Seeufer Rechts Süd, SRS-1 Tiefbauamt Ingenieur-Stab / Fachstelle Lärmschutz Gemeinde : 158 Stäfa Sanierungsregion : Seeufer Rechts Süd, SRS-1 Strasse : Allenbergstrasse Projekt : Lärmsanierung Staatsstrassen Bericht Schallschutzfenster

Mehr

IEP Ingenieure Engineering & Consulting

IEP Ingenieure Engineering & Consulting IEP Ingenieure Engineering & Consulting Objekt: Bauherrschaft: Erschliessung Industrie und Gewerbebauland Sommerau, Gossau Ingenieurbüro K. Vogt AG, Bionstrasse 4, 9015 St. Gallen Beurteilung der Aussenlärmimmissionen

Mehr

Merkblatt AFU 205 Bauen in Gebieten, die durch Verkehrslärm belastet sind Anforderungen nach der Lärmschutz-Verordnung

Merkblatt AFU 205 Bauen in Gebieten, die durch Verkehrslärm belastet sind Anforderungen nach der Lärmschutz-Verordnung Merkblatt AFU 205 Bauen in Gebieten, die durch Verkehrslärm belastet sind Anforderungen nach der Lärmschutz-Verordnung 1. Ausgangslage In lärmbelasteten Gebieten dürfen Neubauten und wesentliche Änderungen

Mehr

Akustisches Projekt. Tiefbauamt Ingenieur-Stab / Fachstelle Lärmschutz. Gemeinde : 157 Oetwil am See. Sanierungsregion : Seeufer rechts Süd, SRS 3

Akustisches Projekt. Tiefbauamt Ingenieur-Stab / Fachstelle Lärmschutz. Gemeinde : 157 Oetwil am See. Sanierungsregion : Seeufer rechts Süd, SRS 3 Tiefbauamt Ingenieur-Stab / Fachstelle Lärmschutz Gemeinde : 157 Oetwil am See Sanierungsregion : Seeufer rechts Süd, SRS 3 Strassen : Bergstrasse, Esslingerstrasse, Gossauerstrasse, Hombrechtikonerstrasse,

Mehr

Lärmtechnische Beurteilung von Luft/Wasser-Wärmepumpen

Lärmtechnische Beurteilung von Luft/Wasser-Wärmepumpen Kanton Zürich Baudirektion Fachstelle Lärmschutz Lärmtechnische Beurteilung von Luft/Wasser-Wärmepumpen Ausbildungskurs für Fachleute der Privaten Kontrolle Februar / März 2015 Markus Ringger, Gruner AG

Mehr

Merkblatt AFU 205 Bauen in Gebieten, die durch Verkehrslärm belastet sind Anforderungen nach der Lärmschutz-Verordnung

Merkblatt AFU 205 Bauen in Gebieten, die durch Verkehrslärm belastet sind Anforderungen nach der Lärmschutz-Verordnung Merkblatt AFU 205 Bauen in Gebieten, die durch Verkehrslärm belastet sind Anforderungen nach der Lärmschutz-Verordnung 1. Ausgangslage In lärmbelasteten Gebieten dürfen Neubauten und wesentliche Änderungen

Mehr

ÜBERBAUUNG GARTENSTADT SÜD, ZUG:

ÜBERBAUUNG GARTENSTADT SÜD, ZUG: G2069 Beilage 5 Stadt Zug Baudepartement St. Oswalds-Gasse 20 6300 Zug ÜBERBAUUNG GARTENSTADT SÜD, ZUG: Lärmtechnische Beurteilung des Bebauungsplans (0436 / 6. Juli 2009) INGENIEURBÜRO BEAT SÄGESSER UMWELTPLANUNG

Mehr

in der Nutzungsplanung Strassenlärm Ausscheidung von Bauzonen in lärmbelasteten Gebieten

in der Nutzungsplanung Strassenlärm Ausscheidung von Bauzonen in lärmbelasteten Gebieten Strassenlärm in der Nutzungsplanung Ausscheidung von Bauzonen in lärmbelasteten Gebieten Amt für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern Tiefbauamt des Kantons Bern Impressum Herausgeber: Amt für Gemeinden

Mehr

Nutzungsplanung und Baubewilligung in lärmbelasteten Gebieten

Nutzungsplanung und Baubewilligung in lärmbelasteten Gebieten Vollzug Umwelt MITTEILUNG ZUR LÄRMSCHUTZ-VERORDNUNG (LSV) Nr. 4 (1991); Ausgabe 1992 Nutzungsplanung und Baubewilligung in lärmbelasteten Gebieten Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft (BUWAL) Bezugsquelle

Mehr

Bericht zu den Lärmauswirkungen

Bericht zu den Lärmauswirkungen Rogenmoser Transporte AG Einzonung Parzelle 6716 in Glattfelden Bericht Nr. Z16719-1 Zürich, 23. Mai 2016 Zürich Luzern Aarau Einzonung Parzelle 6716 in Glattfelden Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1

Mehr

Gemeinde Ebikon Einzonung Parzelle 2534 Lärm-Gutachten

Gemeinde Ebikon Einzonung Parzelle 2534 Lärm-Gutachten Gemeinde Ebikon Einzonung Parzelle 2534 Lärm-Gutachten 4. Juli 2017 Auftraggeber: Auftragnehmer: Gemeinde Ebikon Planung & Bau Riedmattstrasse 14 6031 Ebikon Planteam GHS AG Lärmschutz und Bauakustik Bahnhofstrasse

Mehr

ANPASSUNG DER ORTSPLANUNG IN DEN GEBIETEN BINZMÜHLE UND BINZI, ROTRKEUZ

ANPASSUNG DER ORTSPLANUNG IN DEN GEBIETEN BINZMÜHLE UND BINZI, ROTRKEUZ Gemeinde Risch Rotkreuz Abteilung Planung / Bau / Sicherheit Zentrum Dorfmatt 1 6343 Rotkreuz ANPASSUNG DER ORTSPLANUNG IN DEN GEBIETEN BINZMÜHLE UND BINZI, ROTRKEUZ Beurteilung Lärm und Störfälle (1421

Mehr

Privater Gestaltungsplan Hochbord Sonnentalstrasse. Kat. Nr , Dübendorf

Privater Gestaltungsplan Hochbord Sonnentalstrasse. Kat. Nr , Dübendorf Privater Gestaltungsplan Hochbord Sonnentalstrasse Kat. Nr. 16952, Dübendorf Lärmgutachten Kunde Mobimo Management AG Seestrasse 59 8700 Küsnscht Datum 11. März 2013 Impressum Datum 11. März 2013 Bericht-Nr.

Mehr

Gemeinde Risch Bebauungsplan Gut Aabach Novartis Learning Center Lärm-Gutachten

Gemeinde Risch Bebauungsplan Gut Aabach Novartis Learning Center Lärm-Gutachten Gemeinde Risch Bebauungsplan Gut Aabach Novartis Learning Center Lärm-Gutachten Auftraggeber: Eiola AG Dammstrasse 19 6300 Zug Auftragnehmer: Planteam GHS AG Lärmschutz und Bauakustik Bahnhofstrasse 19a

Mehr

Gemeinde Eich Revision der Orts- und Zonenplanung, Umzonung Spillmatte Lärmbericht. 25. Januar 2016

Gemeinde Eich Revision der Orts- und Zonenplanung, Umzonung Spillmatte Lärmbericht. 25. Januar 2016 Gemeinde Eich Revision der Orts- und Zonenplanung, Umzonung Spillmatte Lärmbericht 25. Januar 2016 Auftraggeber: Auftragnehmer: Gemeinde Eich Postfach 6205 Eich Planteam GHS AG Lärmschutz und Bauakustik

Mehr

Schutz vor Lärm Themenübersicht Bauen in lärmbelasteten Gebieten Schallschutz im Hochbau Lärmimmissionen durch Luft- Wärmepumpen

Schutz vor Lärm Themenübersicht Bauen in lärmbelasteten Gebieten Schallschutz im Hochbau Lärmimmissionen durch Luft- Wärmepumpen Schutz vor Lärm Themenübersicht Bauen in lärmbelasteten Gebieten Schallschutz im Hochbau Lärmimmissionen durch Luft- Wärmepumpen Bauen in erschlossenen lärmbelasteten Gebieten Ist verdichtetes Bauen und

Mehr

Lärmschutznachweis WH+GH Rheinfelderstrasse Birsfelden. - Betriebslärm Tankstelle / Shop -

Lärmschutznachweis WH+GH Rheinfelderstrasse Birsfelden. - Betriebslärm Tankstelle / Shop - EUGIN AUBERATUNGEN AG B Schulhausgasse 14 Postfach 1005 3110 Münsingen +41 31 721 23 67 www.zeugin.ch Lärmschutznachweis 12404 WH+GH Rheinfelderstrasse 38-42 4127 Birsfelden - Betriebslärm Tankstelle /

Mehr

AUBERATUNGEN AG. Lärmprognose Erschliessung Heimberg Süd 3627 Heimberg. - Strassenlärm -

AUBERATUNGEN AG. Lärmprognose Erschliessung Heimberg Süd 3627 Heimberg. - Strassenlärm - EUGIN AUBERATUNGEN AG B Schulhausgasse 14 Postfach 1005 3110 Münsingen +41 31 721 23 67 www.zeugin.ch Lärmprognose 13230 Erschliessung Heimberg Süd 3627 Heimberg - Strassenlärm - Auftrag: Kissling + Zbinden

Mehr

Schallschutz gegen Aussen ein Praxisbeispiel

Schallschutz gegen Aussen ein Praxisbeispiel Schallschutz gegen Aussen ein Praxisbeispiel Markus Strobel, dipl. Arch. FH, dipl. Akustiker SGA Planteam GHS AG, Sempach-Station Inhalt: 1. Gesetzliche Anforderungen 2. Schallschutz-Nachweis 3. Praxisbeispiel

Mehr

Einbau von Schallschutzfenstern an den Objekten mit Immissionsgrenzwertüberschreitungen

Einbau von Schallschutzfenstern an den Objekten mit Immissionsgrenzwertüberschreitungen Umbau Pfingstweidstrasse SN 1.4.1 Zürich - Westast Abschnitt Pfingstweidstrasse Einbau von Schallschutzfenstern an den Objekten mit Immissionsgrenzwertüberschreitungen Dokumentation Amt für Hochbauten

Mehr

Quartierplanung Johanneshof. Stellungnahme zum kantonalen Vorprüfungsbericht Vorlage für die Gemeindeversammlung vom 05.

Quartierplanung Johanneshof. Stellungnahme zum kantonalen Vorprüfungsbericht Vorlage für die Gemeindeversammlung vom 05. Quartierplanung Johanneshof Stellungnahme zum kantonalen Vorprüfungsbericht Vorlage für die Gemeindeversammlung vom 05. Dezember 2012 Einreichung der Unterlagen Die Quartierplanunterlagen Johanneshof,

Mehr

Bauen in lärmbelasteten Gebieten Zusammenstellung von Lärmschutzmassnahmen

Bauen in lärmbelasteten Gebieten Zusammenstellung von Lärmschutzmassnahmen Anhang 1 Bauen in lärmbelasteten Gebieten Zusammenstellung von Lärmschutzmassnahmen In diesem Anhang finden Sie im ersten Teil eine Zusammenstellung von Lärmschutzmassnahmen, welche am Gebäude vorgenommen

Mehr

zur Lärmschutz-Verordnung des Bundes (AVLSV)

zur Lärmschutz-Verordnung des Bundes (AVLSV) 84. Ausführungsverordnung vom 7. März 009 zur Lärmschutz-Verordnung des Bundes (AVLSV) Der Staatsrat des Kantons Freiburg gestützt auf das Bundesgesetz vom 7. Oktober 98 über den Umweltschutz (USG); gestützt

Mehr

Bauen in lärmbelastetem Gebiet

Bauen in lärmbelastetem Gebiet DEPARTEMENT BAU, VERKEHR UND UMWELT Bauen in lärmbelastetem Gebiet Infoveranstaltung für Architekten und Planer vom 29. März 2017 Philipp Huber, Fachspezialist Lärm, BVU, Kanton Aargau 1 Inhalt 1. Gesetzliche

Mehr

ÜBERBAUUNGSORDNUNG UEO LORYMATTE, ZPP I 3110 MÜNSINGEN AUSSENLÄRMUNTERSUCHUNG

ÜBERBAUUNGSORDNUNG UEO LORYMATTE, ZPP I 3110 MÜNSINGEN AUSSENLÄRMUNTERSUCHUNG GROLIMUND + PARTNER AG UMWELTTECHNIK + BAUPHYSIK + INFORMATIK THUNSTRASSE 101A + 3006 BERN T 031 356 20 00 + F 031 356 20 01 WWW.GROLIMUND-PARTNER.CH BERN@GROLIMUND-PARTNER.CH BERICHT ÜBERBAUUNGSORDNUNG

Mehr

Lärmsanierungsprojekte

Lärmsanierungsprojekte Lärmsanierungsprojekte Lärmschutz und sanierung in Gemeinden Andreas Kästli Fachstelle Immissionen und Qualität Inhalt 1. Grundlagen Lärmsanierungsprojekte 2. Priorisierung Lärmsanierungsprojekte 3. Durchführung

Mehr

Einbau von Schallschutzfenstern an den Objekten mit Immissionsgrenzwertüberschreitungen

Einbau von Schallschutzfenstern an den Objekten mit Immissionsgrenzwertüberschreitungen Tram Zürich-West Abschnitt Limmatstrasse zwischen Sihlquai & Escher-Wyss-Platz Einbau von Schallschutzfenstern an den Objekten mit Immissionsgrenzwertüberschreitungen Dokumentation Amt für Hochbauten der

Mehr

Gemeinde Ballwil Machbarkeitsstudie Um- und Einzonung Parzellen 1 und 43 Rahmenbedingungen Lärmschutz. 1. Dezember 2016

Gemeinde Ballwil Machbarkeitsstudie Um- und Einzonung Parzellen 1 und 43 Rahmenbedingungen Lärmschutz. 1. Dezember 2016 Gemeinde Ballwil Machbarkeitsstudie Um- und Einzonung Parzellen 1 und 43 Rahmenbedingungen Lärmschutz 1. Dezember 2016 Auftraggeber: Auftragnehmer: Planteam S AG Raumentwicklung, Städtebau und Geoinformation

Mehr

Lärmschutz-Verordnung des Kantons Solothurn (LSV-SO)

Lärmschutz-Verordnung des Kantons Solothurn (LSV-SO) Lärmschutz-Verordnung des Kantons Solothurn (LSV-SO) 8.6 RRB vom. Dezember 987 Der Regierungsrat des Kantons Solothurn gestützt auf Artikel 6 des Bundesgesetzes über den Umweltschutz (USG) vom 7. Oktober

Mehr

Revision der Ortsplanung Lärmnachweis

Revision der Ortsplanung Lärmnachweis Gemeinde Kerzers Revision der Ortsplanung Lärmnachweis 31. Mai 2012 Lärmnachweis 2 Auftraggeber Gemeinde Kerzers Gemeindeverwaltung,Herresrain 1, Postfach 91, 3210 Kerzers Stefan Scheidegger, Bauverwalter

Mehr

Gemeinde Ebikon Bebauungsplan St. Klemens. Lärm- und Schallschutznachweis. Wegleitend. 23. März 2017

Gemeinde Ebikon Bebauungsplan St. Klemens. Lärm- und Schallschutznachweis. Wegleitend. 23. März 2017 Gemeinde Ebikon Bebauungsplan St. Klemens Lärm- und Schallschutznachweis Wegleitend 23. März 207 Auftraggeber: Auftragnehmer: SCHMID IMMOBILIEN AG Neuhaltenring 6030 Ebikon Planteam GHS AG Lärmschutz und

Mehr

Privater Gestaltungsplan Widum. Bestimmungen. Von der Baudirektion genehmigt am: Für die Baudirektion:

Privater Gestaltungsplan Widum. Bestimmungen. Von der Baudirektion genehmigt am: Für die Baudirektion: Von der Baudirektion genehmigt am: Für die Baudirektion: BDV-Nr. Suter von Känel Wild AG Orts- und Regionalplaner FSU sia Baumackerstr. 42 Postfach 8050 Zürich Telefon 044 315 13 90 Fax 044 315 13 99 info@skw.ch32249-12.2.2002

Mehr

Bebauungsplan Lüssi / Göbli. (Stadt Zug / Gemeinde Baar) Lärmgutachten

Bebauungsplan Lüssi / Göbli. (Stadt Zug / Gemeinde Baar) Lärmgutachten Erbengemeinschaft Anton Iten c/o Zuger Kantonalbank Postfach, 6301 Zug Erbengemeinschaft Walter Keiser c/o Stefan Kamer Terrassenweg 1a, 6300 Zug Bebauungsplan Lüssi / Göbli (Stadt Zug / Gemeinde Baar)

Mehr

Bebauungsplan Areal ehemaliges Kantonsspital, Artherstrasse Zug

Bebauungsplan Areal ehemaliges Kantonsspital, Artherstrasse Zug G2325 Beilage 9 Stadt Zug Baudepartement St. Oswalds-Gasse 20 6300 Zug Bebauungsplan Areal ehemaliges Kantonsspital, Zug Lärmgutachten (1230 / 10. Februar 2014) INGENIEURBÜRO BEAT SÄGESSER UMWELTPLANUNG

Mehr

Gemeinde Emmen Bebauungsplan Viscosistadt Beilage: Lärmschutz-Gutachten

Gemeinde Emmen Bebauungsplan Viscosistadt Beilage: Lärmschutz-Gutachten Gemeinde Emmen Bebauungsplan Viscosistadt Beilage: Lärmschutz-Gutachten Vom Gemeinderat am 11. Juni 2014 verabschiedet für die öffentliche Auflage vom 16. Juni 2014 bis 15. Juli 2014. Auftraggeber: Monosuisse

Mehr

Akustisches Projekt. Tiefbauamt Stab / Fachstelle Lärmschutz. Gemeinde : 090 Niederhasli

Akustisches Projekt. Tiefbauamt Stab / Fachstelle Lärmschutz. Gemeinde : 090 Niederhasli Tiefbauamt Stab / Fachstelle Lärmschutz Gemeinde : 090 Niederhasli Sanierungsregion : Flughafen (FLH) Strassen : Mandachstrasse / Lägernstrasse Projekt : Lärmschutzwand Abschnitt 11 Anhang 4 zum Bericht

Mehr

Für die gesetzlich notwendige Lärmsanierung der Gemeindestrassen in der Stadt Baden sei ein Rahmenkredit von brutto CHF 750'000 zu bewilligen.

Für die gesetzlich notwendige Lärmsanierung der Gemeindestrassen in der Stadt Baden sei ein Rahmenkredit von brutto CHF 750'000 zu bewilligen. Illlllllllllll STADT BADEN Baden, 21. IVIai 2013 Der Stadtrat an den Einwohnerrat 33/13 Gemeindestrassen; Lärmsanierung; Rahmenkredit Antrag: Für die gesetzlich notwendige Lärmsanierung der Gemeindestrassen

Mehr

Lärmsanierung Staatsstrassen Bericht Lärmschutzwände

Lärmsanierung Staatsstrassen Bericht Lärmschutzwände Kanton Zürich Baudirektion Tiefbauamt Ingenieur-Stab Fachstelle Lärmschutz Sanierungen Lärmsanierung Staatsstrassen Bericht Lärmschutzwände Gemeinde: Sanierungsregion: Strassen: 136 Langnau am Albis Seeufer

Mehr

Teiländerungen Bauzonen- und Kulturlandplan, Bau- und Nutzungsordnung Zelgli (Umzonungen, 11 BNO, Umzonung Parz. 906 und Teilflächen Parz.

Teiländerungen Bauzonen- und Kulturlandplan, Bau- und Nutzungsordnung Zelgli (Umzonungen, 11 BNO, Umzonung Parz. 906 und Teilflächen Parz. Gemeinde Staufen Kanton Aargau Entwurf für das Mitwirkungsverfahren Teiländerungen Bauzonen- und Kulturlandplan, Bau- und Nutzungsordnung Zelgli (Umzonungen, 11 BNO, Umzonung Parz. 906 und Teilflächen

Mehr

Lärmschutz und sanierung in Gemeinden

Lärmschutz und sanierung in Gemeinden Lärmschutz und sanierung in Gemeinden Weiterbildungskurs für Bauverwaltungen Fachverantwortliche Lärmschutz Claudia Bond; claudia.bond@sg.ch; 058 229 42 01 Baudepartement Inhalt 1. Begrüssung / Anlass

Mehr

HOTEL YOLO LENZERHEIDE, CANOLS LÄRMNACHWEIS

HOTEL YOLO LENZERHEIDE, CANOLS LÄRMNACHWEIS HOTEL YOLO LENZERHEIDE, CANOLS LÄRMNACHWEIS Kanton Graubünden Gemeinde Vaz/Obervaz Fortimo Group AG, St. Gallen Lärmnachweis für Strassenverkehrslärm nach Lärmschutzverordnung Parpan, 28. Januar 2016 ALTE

Mehr

Lärmsanierung Staatsstrassen - Bericht Lärmschutzwände

Lärmsanierung Staatsstrassen - Bericht Lärmschutzwände Kanton Zürich Baudirektion Tiefbauamt Ingenieur-Stab Fachstelle Lärmschutz Sanierungen Lärmsanierung Staatsstrassen - Bericht Lärmschutzwände Gemeinde: 98 Schleinikon Sanierungsregion: FUR Furttal, Los

Mehr

Fluglärm-Monitoring Hinterthurgau. Messbericht September 2007 SINUS ENGINEERING AG. Departement für Bau und Umwelt. db(a) 80 A28, SWR979 A28, AUA7LU

Fluglärm-Monitoring Hinterthurgau. Messbericht September 2007 SINUS ENGINEERING AG. Departement für Bau und Umwelt. db(a) 80 A28, SWR979 A28, AUA7LU Fluglärm-Monitoring Hinterthurgau Messbericht September 27 db(a) 8 A28, SWR979 7 A28, AUA7LU 6 5 4 3 SINUS ENGINEERING AG 21:2: 21:4: 21:6: 21:8: Zeit Fluglärm-Monitoring Hinterthurgau Messbericht September

Mehr

Anforderungen an die Schalldämmung der Aussenhülle von Räumen;

Anforderungen an die Schalldämmung der Aussenhülle von Räumen; Tiefbauamt Ingenieur-Stab Fachstelle Lärmschutz Lärmbekämpfung und Vorsorge Walcheplatz 2, Postfach, 8090 Telefon: 043 259 55 11 Telefax: 043 259 55 12 E-Mail: fals@bd.zh.ch Internet: www.laerm.zh.ch,

Mehr

Kantonale Vorprüfung. Gemeinde Oberwil. Quartierplan Therwilerstrasse Betreutes Wohnen. Gemäss Schreiben vom 19. Mai 2016

Kantonale Vorprüfung. Gemeinde Oberwil. Quartierplan Therwilerstrasse Betreutes Wohnen. Gemäss Schreiben vom 19. Mai 2016 Gemeinde Oberwil Quartierplan Therwilerstrasse Betreutes Wohnen Kantonale Vorprüfung Gemäss Schreiben vom 19. Mai 2016 vom 12.08.2016 1.1 ( ) Quartierplan Besucher PP via Kantonsstrasse Plan Zwingende

Mehr

Bauen bei hohen Fluglärmbelastungen in den Nachtstunden

Bauen bei hohen Fluglärmbelastungen in den Nachtstunden Tiefbauamt Ingenieur-Stab Fachstelle Lärmschutz Vorsorge und Lärmbekämpfung Bauen bei hohen Fluglärmbelastungen in den Nachtstunden Fassung vom 13. Februar 2015 Art. 31a LSV Besondere Bestimmungen bei

Mehr

Lärmschutzverordnung Basel-Stadt (LSV BS)

Lärmschutzverordnung Basel-Stadt (LSV BS) Lärmschutzverordnung 78.100 Lärmschutzverordnung Basel-Stadt (LSV BS) Vom 9. Januar 00 Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt, gestützt auf Art. 6 des Bundesgesetzes über den Umweltschutz (Umweltschutzgesetz

Mehr

Entstehung und rechtlicher Hintergrund

Entstehung und rechtlicher Hintergrund Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Lärm & NIS Vollzugshilfe Lärm von Sportanlagen age Entstehung und rechtlicher Hintergrund

Mehr

Bestimmung des Sanierungsbedarfs an Gemeindestrassen

Bestimmung des Sanierungsbedarfs an Gemeindestrassen Tiefbauamt Fachstelle Lärmschutz Bestimmung des Sanierungsbedarfs an Gemeindestrassen Arbeitshilfe für Gemeinden Lärminfo 18b Ausgangslage 2 Werden entlang von Gemeindestrassen die Immissionsgrenzwerte

Mehr

Bauen in lärmbelasteten Gebieten Anforderungen nach Art. 22 USG / Art. 31 LSV

Bauen in lärmbelasteten Gebieten Anforderungen nach Art. 22 USG / Art. 31 LSV Bauen in lärmbelasteten Gebieten Anforderungen nach Art. 22 USG / Art. 31 LSV Vollzugshilfe kantonales Tiefbauamt Stand März 2013 Verwaltungsgebäude Promenade, 8510 Frauenfeld Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort

Mehr

Stadt Sempach Einzonung Parzellen 203 und 1008, Zihlweid Lärm-Gutachten

Stadt Sempach Einzonung Parzellen 203 und 1008, Zihlweid Lärm-Gutachten Stadt Sempach Einzonung Parzellen 203 und 1008, Zihlweid Lärm-Gutachten Auftraggeber: Auftragnehmer: Hansueli Remund Raumplanung GmbH Neustadtstrasse 7 6003 Luzern Planteam GHS AG Lärmschutz und Bauakustik

Mehr

Priora Generalunternehmung AG. Überbauungsordnung ZPP 1/1 Bächtelenacker. Lärmtechnisches Gutachten

Priora Generalunternehmung AG. Überbauungsordnung ZPP 1/1 Bächtelenacker. Lärmtechnisches Gutachten Priora Generalunternehmung AG Überbauungsordnung ZPP 1/1 Bächtelenacker Lärmtechnisches Gutachten Projektleiter: Bernhard Kindler Datum: 6. Juli 2012 B+S AG Muristrasse 60 Postfach 670 CH-3000 Bern 31

Mehr

Gemeinde Hohenrain Studienauftrag Zentrumsplanung, Parz. Nr Rahmenbedingungen Lärmschutz. 18. September 2015

Gemeinde Hohenrain Studienauftrag Zentrumsplanung, Parz. Nr Rahmenbedingungen Lärmschutz. 18. September 2015 Gemeinde Hohenrain Studienauftrag Zentrumsplanung, Parz. Nr. 1267 Rahmenbedingungen Lärmschutz Auftraggeber: Auftragnehmer: Kanton Luzern Dienststelle Immobilien Stadthofstrasse 4 Postfach 3768 6002 Luzern

Mehr

Die Zürcher Praxis für das Bauen im Lärm

Die Zürcher Praxis für das Bauen im Lärm SGA-Tagung in Freiburg, 18. April 2013 Lärmschutz und Städtebau Die Zürcher Praxis für das Bauen im Lärm Thomas Gastberger, Leiter Lärmbekämpfung und Vorsorge Fachstelle Lärmschutz des Kanton Zürich Inhalt

Mehr

Informationsveranstaltung Stadtkreis 6

Informationsveranstaltung Stadtkreis 6 Strassenlärmsanierung der Informationsveranstaltung Stadtkreis 6 Hier Logo 6 einfügen 2. Dezember 2014 Programm Begrüssung / Einleitung Rechtliche Grundlagen Grundlagen Lärmschutz Akustisches Projekt Schallschutzfenster-Einbau

Mehr

Rückerstattung der Kosten für Schallschutzfenster

Rückerstattung der Kosten für Schallschutzfenster Kanton Zürich Baudirektion Fachstelle Lärmschutz Lärminfo 2 Rückerstattung der Kosten für Schallschutzfenster Merkblatt für Gebäudeeigentümerinnen und -eigentümer Voraussetzungen für 2 Den Einbau von Schallschutzfenstern

Mehr

LSV und SIA 181. Samuel Rütti Samuel Rütti, dipl. Bauingenieur FH/SIA, dipl. Akustiker SGA. Gartenmann Engineering AG

LSV und SIA 181. Samuel Rütti Samuel Rütti, dipl. Bauingenieur FH/SIA, dipl. Akustiker SGA. Gartenmann Engineering AG Samuel Rütti 24.11.2016 LSV, Art. 32 LSV Schallschutz an neuen Gebäuden: «den anerkannten Regeln der Baukunde» LSV, Art. 32 LSV als diese gelten die Anforderungen gemäss SIA 181 LSV, Art. 32 LSV SIA 181

Mehr

LÄRMGUTACHTEN. braune roth ag. Immissionsberechnungen betreffend Strassenverkehrslärm (Motorfahrzeuglärm)

LÄRMGUTACHTEN. braune roth ag. Immissionsberechnungen betreffend Strassenverkehrslärm (Motorfahrzeuglärm) LÄRMGUTACHTEN Immissionsberechnungen betreffend Strassenverkehrslärm (Motorfahrzeuglärm) Objekt: Gestaltungsplan Unterdorf, 8718 Schänis Projektverfasser: Atelier Bottlang AG, Lindenstrasse 77a, 9000 St.Gallen

Mehr

Fachabteilung 13 B, Bau- und Raumordnung, Energieberatung. Lärm und Raumplanung. Daniel Kampus

Fachabteilung 13 B, Bau- und Raumordnung, Energieberatung. Lärm und Raumplanung. Daniel Kampus Daniel Kampus 21 05 2007 1 Instrumente der Raumordnung Örtliches Entwicklungskonzept Flächenwidmungsplan Bebauungsplan Örtliches Entwicklungskonzept NEU: Aufzeigen der wesentlichen Lärmquellen (Bahn, Straße,

Mehr

Flexibilisierung der raumplanerischen Vorsorge gegen Fluglärm

Flexibilisierung der raumplanerischen Vorsorge gegen Fluglärm Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Referenz/Aktenzeichen: N392-0918 Änderung der Lärmschutz-Verordnung (LSV, SR 814.41) Flexibilisierung

Mehr

Fachstelle Lärm Stadt und Kanton Schaffhausen

Fachstelle Lärm Stadt und Kanton Schaffhausen Fachstelle Lärm Stadt und Kanton Schaffhausen Erich Fischer Fachstelle Lärm 07.05.2015 SIA Sektion Schaffhausen: Gute Wohnqualität trotz lärmigem Umfeld 1 Inhalt Warum Lärmschutz? Fachstelle Lärm Stadt

Mehr

Gemeinde Schenkon Bebauungsplan Kirschgarten, Schenkon. Lärmschutz-Nachweis. 20. April 2015

Gemeinde Schenkon Bebauungsplan Kirschgarten, Schenkon. Lärmschutz-Nachweis. 20. April 2015 Gemeinde Schenkon -Nachweis 0. April 0 Öffentliche Auflage vom 7. August 0 bis. September 0 Revidiert 0.08. Auftraggeber Auftragnehmer Leuenberger Architekten AG Herr Christian Stofer Centralstrasse 0

Mehr

Ermittlung und Beurteilung der Lärmbelastung durch den Betrieb öffentlicher Lokale

Ermittlung und Beurteilung der Lärmbelastung durch den Betrieb öffentlicher Lokale Ermittlung und Beurteilung der Lärmbelastung durch den Betrieb öffentlicher Lokale Vollzugshilfe vom 10. März 1999 (Änderung vom 30. März 2007) 1. EINLEITUNG Das Bundesgesetz über den Umweltschutz (Umweltschutzgesetz,

Mehr

Lärmschutznachweis Richtprojekt

Lärmschutznachweis Richtprojekt Beilage 8 LSN Bericht Ent w urf Kanton St. Gallen Stadt Rapperswil-Jona Überbauungsplan Rütistrasse Süd, Rapperswil-Jona Lärmschutznachweis Richtprojekt 863-06 28. März 2014 Impressum Auftrag Auftraggeber

Mehr

Flexibilisierung der raumplanerischen Vorsorge gegen Fluglärm

Flexibilisierung der raumplanerischen Vorsorge gegen Fluglärm Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Referenz/Aktenzeichen: N025-0932 Änderung der Lärmschutz-Verordnung (LSV, SR 814.41) Flexibilisierung

Mehr

Siedlungsverträglicher Lärmschutz Zürcher Praxis für das Bauen im Lärm

Siedlungsverträglicher Lärmschutz Zürcher Praxis für das Bauen im Lärm Kanton Zürich Tiefbauamt Fachstelle Lärmschutz Siedlungsverträglicher Lärmschutz Zürcher Praxis für das Bauen im Lärm ERFA-Tagung Mai 2014 Thomas Gastberger, Leiter Lärmbekämpfung und Vorsorge Inhalt Bauen

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2014 Ausgegeben am 2. September 2014 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2014 Ausgegeben am 2. September 2014 Teil II 1 von 6 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2014 Ausgegeben am 2. September 2014 Teil II 215. Verordnung: Bundesstraßen-Lärmimmissionsschutzverordnung BStLärmIV 215. Verordnung der Bundesministerin

Mehr

«Bauen im Lärm» Eine Wegleitung für Baubewilligungen in lärmbelasteten Gebieten

«Bauen im Lärm» Eine Wegleitung für Baubewilligungen in lärmbelasteten Gebieten Amt für Raumplanung Abteilung Lärmschutz Rheinstrasse 29 Postfach CH - 4410 Liestal Wegleitung «Bauen im Lärm» Eine Wegleitung für Baubewilligungen in lärmbelasteten Gebieten Amt für Raumplanung Juni 2015

Mehr

Lärmschutz. Begriff der bestehenden und der neuen ortsfesten Anlage. Anwendbarkeit von Anhang 6 LSV auf Gastwirtschaftsbetriebe. Vorsorgeprinzip.

Lärmschutz. Begriff der bestehenden und der neuen ortsfesten Anlage. Anwendbarkeit von Anhang 6 LSV auf Gastwirtschaftsbetriebe. Vorsorgeprinzip. Lärmschutz. Begriff der bestehenden und der neuen ortsfesten Anlage. Anwendbarkeit von Anhang 6 LSV auf Gastwirtschaftsbetriebe. Vorsorgeprinzip. Als bestehend gelten alle ortsfesten Anlagen, die vor dem

Mehr

Anforderungen an Bauzonen und Baubewilligungen in lärmbelasteten Gebieten. Vollzugshilfe Grundlagen. 1.1 Worum geht es?

Anforderungen an Bauzonen und Baubewilligungen in lärmbelasteten Gebieten. Vollzugshilfe Grundlagen. 1.1 Worum geht es? Anforderungen an Bauzonen und Baubewilligungen in lärmbelasteten Gebieten Vollzugshilfe 2.0 1. Grundlagen 1.1 Worum geht es? Die Lärmschutz-Verordnung (LSV) bezweckt den Schutz vor schädlichem und lästigem

Mehr

Gemeinde Emmen Bebauungsplan Seetalstrasse 11, 6020 Emmenbrücke

Gemeinde Emmen Bebauungsplan Seetalstrasse 11, 6020 Emmenbrücke Gemeinde Emmen Bebauungsplan Seetalstrasse 11, 6020 Emmenbrücke Lärmschutz-Nachweis 6. März 2015 Vom Gemeinderat am 21. Oktober 2015 für die öffentliche Auflage verabschiedet. Öffentliche Auflage vom 2.

Mehr

Chalet Mocaja. Schönried - Gstaad ARCHITEKTUR RIEDER GSTAAD. MAX RIEDER Architekt HTL SIA BAHNHOFSTRASSE 5 CH-3792 SAANEN

Chalet Mocaja. Schönried - Gstaad ARCHITEKTUR RIEDER GSTAAD. MAX RIEDER Architekt HTL SIA BAHNHOFSTRASSE 5 CH-3792 SAANEN Chalet Mocaja Schönried - Gstaad RIEDER ARCHITEKTUR MAX RIEDER Architekt HTL SIA BAHNHOFSTRASSE 5 CH-3792 SAANEN Tel +41 (0)33 748 40 50 info@rieder-architektur.ch Fax +41 (0)33 748 40 55 www.rieder-architektur.ch

Mehr

Impressum. Verteiler. Datum 2. Dezember 2013. Bericht-Nr. 4018.056-001. Verfasst von WEB. Basler & Hofmann AG Ingenieure, Planer und Berater

Impressum. Verteiler. Datum 2. Dezember 2013. Bericht-Nr. 4018.056-001. Verfasst von WEB. Basler & Hofmann AG Ingenieure, Planer und Berater Privater Gestaltungsplan Hochbord Sonnentalstrasse Kat. Nr. 16952, Dübendorf Lärmgutachten Kunde Mobimo Management AG Seestrasse 59 8700 Küsnacht Datum 2. Dezember 2013 Impressum Datum 2. Dezember 2013

Mehr

Gemeinde Meggen Gestaltungsplan Schönwilpark Lärmgutachten Industrie- und Gewerbelärm. 14. Februar 2011

Gemeinde Meggen Gestaltungsplan Schönwilpark Lärmgutachten Industrie- und Gewerbelärm. 14. Februar 2011 Gemeinde Meggen Gestaltungsplan Schönwilpark Lärmgutachten Industrie- und Gewerbelärm 14. Februar 2011 Auftraggeber: Elisabeth Scherer Schönwilweg 4 6045 Meggen Auftragnehmer: Planteam GHS AG Lärmschutz

Mehr

Lärmsanierung Gemeindestrassen

Lärmsanierung Gemeindestrassen Lärmsanierung Gemeindestrassen Gemeinde Strassen Bericht Bubikon Oberwolfhauserstrasse Lärmsanierungsprojekt 15. März 2016 IMPRESSUM PROJEKTTEAM Thomas Boss Kristina Wotruba Bettina Kalt Version Datum

Mehr

Schalltechnische Untersuchung B-Plan Nr. 69 Im Grunde in Kaltenkirchen. Nachtrag Geschlossener Gebäuderiegel

Schalltechnische Untersuchung B-Plan Nr. 69 Im Grunde in Kaltenkirchen. Nachtrag Geschlossener Gebäuderiegel Schalltechnische Untersuchung B-Plan Nr. 69 Im Grunde in Kaltenkirchen Schalltechnische Untersuchung B-Plan Nr. 69 Im Grunde in Kaltenkirchen Auftraggeber: Architekturbüro Thyroff-Krause Otto-Moderson-Weg

Mehr

Lärmschutz in der Praxis

Lärmschutz in der Praxis Lärmschutz in der Praxis Heidi Wiestner, Fürsprecherin, Vorsteherin des Rechtsamtes der Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion Die Lärmvorschriften des Bundesrechts sind nicht einfach zu vollziehen. Der

Mehr

Betreff: Zusammenfassung der Schallerfordernisse zur Wohnbaufläche im Bereich Hermann-Ehlers-Allee 57 in Hannover

Betreff: Zusammenfassung der Schallerfordernisse zur Wohnbaufläche im Bereich Hermann-Ehlers-Allee 57 in Hannover Umweltschutz TÜV NORD Umweltschutz GmbH & Co. KG Postfach 81 05 51 30505 Hannover HRG-Hannover Region Grundstücksgesellschaft TÜV NORD Umweltschutz GmbH & Co. KG Geschäftsstelle Hannover Am TÜV 1 30519

Mehr

Wie versteht man die Tabellen zum Schallgutachten?

Wie versteht man die Tabellen zum Schallgutachten? Wie versteht man die Tabellen zum Schallgutachten? Wie versteht man die Tabellen zum Schallgutachten? Immissionen? Immission: Die Einwirkung von Schall auf einen Ort. Die lokale physikalische Auswirkung

Mehr

Stellungnahme. Berücksichtigung der Belange des Lärmschutzes. Bebauungsplan Nr. II/2/19.05 Wohnen an der Stiftsfreiheit. Datum:

Stellungnahme. Berücksichtigung der Belange des Lärmschutzes. Bebauungsplan Nr. II/2/19.05 Wohnen an der Stiftsfreiheit. Datum: Stellungnahme zur Berücksichtigung der Belange des Lärmschutzes im Rahmen des Bebauungsplan Nr. II/2/19.05 Wohnen an der Stiftsfreiheit Datum: 18.07.2014 Stadtplanung Architektur Immissionsschutz Dipl.-lng.

Mehr

Checkliste Industrie- und Gewerbelärm

Checkliste Industrie- und Gewerbelärm Checkliste Industrie- und Gewerbelärm Kurzanleitung zur Erarbeitung von Lärmgutachten und UVBs Vollzugspraxis im Kanton Bern Melanie Gerber Leiterin Fachstelle Lärmschutz Inhalt Schon wieder eine Anleitung?

Mehr

Seniorengerechtes Wohnen in den Riedwiesen Informationsabend am (Änderung ) Übersicht der Wohnungen

Seniorengerechtes Wohnen in den Riedwiesen Informationsabend am (Änderung ) Übersicht der Wohnungen Übersicht der Wohnungen Geschoss / Wohnung Eigenschaften in Kürze Wohnfläche Bemerkungen EG Wohnung 1 weitgehend barrierefrei Räume 46,9 qm Westen / Norden / Süden 2 Zi (Wohnküche) Freisitz (zu 50%) 5,1

Mehr

/ Neubau Firmenzentrale C. Hafner im Industriegebiet Breitloh West II in Wimsheim -Schallschutz gegen Außenlärm-

/ Neubau Firmenzentrale C. Hafner im Industriegebiet Breitloh West II in Wimsheim -Schallschutz gegen Außenlärm- GN Bauphysik Finkenberger + Kollegen I n g e n i e u r g e s e l l s c h a f t m b H angeschlossen: VMPA-Schallschutz-Prüfstelle nach DIN 4109 Bauphysikalische Beratung / Messungen Bau-/Raumakustik Lärmschutz

Mehr

Gemeinde Gelterkinden Kanton Basel-Landschaft. Quartierplanung "Allmend-Markt II" Quartierplan-Vertrag

Gemeinde Gelterkinden Kanton Basel-Landschaft. Quartierplanung Allmend-Markt II Quartierplan-Vertrag Kanton Basel-Landschaft Quartierplanung "Allmend-Markt II" Quartierplan-Vertrag Entwurf vom 24. April 2013 Inhalt 1. Vertragsgegenstand... 1 2. Vertragspartner... 1 2.1 SWISSDEAL PROPERTIES SARL... 1 2.3

Mehr

Fachbegriffe werden im Glossar (Umschlagklappe) näher erläutert.

Fachbegriffe werden im Glossar (Umschlagklappe) näher erläutert. Das Wichtigste in Kürze Das Programm 2010 soll den Schallschutz in der Flughafenregion verbessern. Der Schallschutzperimeter umfasst gemäss heutigem Kenntnisstand 22 Gemeinden. Innerhalb dieses Gebietes

Mehr

LÄRMSCHUTZ WÄRMEPUMPEN. Informationstagung des AfU Kt. Schwyz Rothenthurm, 5. November 2014

LÄRMSCHUTZ WÄRMEPUMPEN. Informationstagung des AfU Kt. Schwyz Rothenthurm, 5. November 2014 LÄRMSCHUTZ WÄRMEPUMPEN Informationstagung des AfU Kt. Schwyz Rothenthurm, 5. November 2014 WIESO GERADE LÄRMSCHUTZ VON WÄRMEPUMPEN? 1. Ersatz der alten Heizung, aber keine Renovation Problem gelöst 2.

Mehr

Ausbau A 10 und Lärmschutz in Velten. Planfeststellungsbeschluss vom und Rechtsschutzmöglichkeiten

Ausbau A 10 und Lärmschutz in Velten. Planfeststellungsbeschluss vom und Rechtsschutzmöglichkeiten Ausbau A 10 und Lärmschutz in Velten Planfeststellungsbeschluss vom 9.12.2013 und Rechtsschutzmöglichkeiten Wesentliche Inhalte des Planfeststellungsbeschlusses: 6streifiger Ausbau A 10 östlich AS Oberkrämer

Mehr