FSME: Nur Impfen schützt! GEMEINER Holzbock Zecken als Überlebenskünstler. Gesellschaft der Schulärztinnen und Schulärzte Österreichs

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FSME: Nur Impfen schützt! GEMEINER Holzbock Zecken als Überlebenskünstler. Gesellschaft der Schulärztinnen und Schulärzte Österreichs"

Transkript

1 EINE INFORMATION der schulärztinnen und schulärzte österreichs Was man über sie wissen sollte & wie man sich schützt FSME: Nur Impfen schützt! GEMEINER Holzbock Zecken als Überlebenskünstler Gesellschaft der Schulärztinnen und Schulärzte Österreichs

2 QUIZ VORWORT 1. Was ist der gemeine Holzbock? a) Ein Turngerät. b) Die bei uns häufigste Zeckenart. c) Ein unangenehmer Mitschüler. 2. Wie viele Beine hat eine erwachsene Zecke? a) Vier b) Sechs c) Acht 3. Warum sticht die Zecke zu? a) Sie ernährt sich von Blut und hat Hunger. b) Sie hat einfach Spaß daran. c) Sie möchte ihre Eier unter der Haut ablegen. 4. Wovor schützt die Zeckenimpfung? a) Vor FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis). b) Vor Borreliose. c) Vor allen Erkrankungen, die durch Zecken übertragen werden. Auswertung: Hinweis: In diesem Magazin erfährst du alles, um die Fragen richtig zu beantworten! Punkte: Wow, du bist eine richtige Zeckenexpertin/ein richtiger Zeckenexperte! Du weißt eine ganze Menge über die Krabbeltiere. Gib dein Wissen auch an deine FreundInnen weiter, damit auch sie sich richtig schützen können. Wusstest du auch, dass man Zecken in der Waschmaschine bei 40 Grad waschen kann? Oder dass sie wahre Tauchkünstler sind? Das und mehr spannende News über Zecken findest du in diesem Heft! Quiz Wie viel weißt du über die Krabbeltiere? a) b) c) Punkte: 5. Wo leben Zecken? a) Hoch in den Bäumen. Toll gemacht - du bist ziemlich schlau und weißt schon einiges über Zecken! Zu manchen Fragen solltest du dich allerdings noch schlau machen. Vor allem solltest du wissen, wie man sich am besten vor Erkrankungen schützt, die durch Zecken übertragen werden können! Schau dir dieses Magazin genau an, dann kannst du hinterher bestimmt auch die restlichen Fragen ganz richtig beantworten. b) In Gräsern und im Unterholz. c) In Höhlen unter der Erde. 6. Wie oft muss man die Zeckenimpfung auffrischen? a) Beim ersten Mal nach 3 Jahren, dann alle 5 Jahre. b) Jedes Jahr. c) Gar nicht, sie schützt das ganze Leben lang. 7. Wie heissen Zecken in ihrem ersten Entwicklungsstadium? a) Babyzecken b) Larven c) Welpen Gesamtpunktezahl: 0 30 Punkte: Bisher hast du noch nicht so viel über Zecken gehört. In diesem Magazin erfährst du alles Wissenswerte über diese Tiere. Was du unbedingt wissen solltest: Zecken können Erkrankungen übertragen daher ist es wichtig zu wissen, wie man sich schützen kann! Wenn du dir dieses Magazin näher angeschaut hast, kannst du mit Sicherheit alle Fragen richtig beantworten. Liebe Schülerinnen und Schüler! Vorsorgen ist der einzige Schutz Jedes Jahr erkranken in Österreich etwa Menschen an FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis). FSME ist eine schwere Virusinfektion, die durch Zecken übertragen wird. Leider sind immer auch Kinder und Jugendliche betroffen. Eine solche Infektion hinterlässt oft bleibende gesundheitliche Schäden bis hin zu einer dauerhaften schweren Behinderung. Ein bis zwei Prozent der PatientInnen sterben. All diese Liebe Schülerinnen und Schüler! Zecken: Unwillkommene Parasiten & interessante Lebenskünstler Als Blutsauger und Überträger von Krankheiten sind Zecken verständlicherweise nicht allzu beliebt. Gleichzeitig sind Zecken aber sehr spannende Tiere und echte Überlebenskünstler! Darum setzen wir uns von wissenschaftlicher Seite sehr gerne mit diesen Lebewesen auseinander. Wusstest du, dass Zecken problemlos einen 40 Erkrankungen hätten durch eine rechzeitige Impfung verhindert werden können. Wenn die FSME einmal ausgebrochen ist, kann man aus medizinischer Sicht nur noch wenig dagegen tun. Eine Impfung gegen FSME die so genannte Zeckenimpfung ist der beste und einzige Schutz! Es ist uns SchulärztInnen daher ein Anliegen, euch rund um Zecken zu informieren. Wenn ihr Fragen habt, stehen euch eure Schulärztin oder euer Schularzt mit Sicherheit gerne zur Verfügung! Klopft einfach an die Tür! Grad-Waschgang in der Waschmaschine überstehen? Oder dass sie im Ruhezustand nur 1 2 x pro Stunde atmen? In diesem Magazin verraten wir euch eine Menge interessante Fakten rund um das Leben der Zecken und freuen uns, wenn ihr euch vielleicht gemeinsam mit eurer Biologielehrerin/eurem Biologielehrer mit diesem Thema auseinandersetzen wollt. Wir hoffen, es macht euch Spaß, auch ein bisschen mehr über die spannenden Seiten dieser Tiere zu erfahren! Eure Dr. Judith Glazer Präsidentin der Gesellschaft der Schulärztinnen und Schulärzte Österreichs (GSÖ) SHORTCUT: Das Wichtigste in 30 Sekunden! Zecken können Erkrankungen wie FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) oder Borreliose übertragen! FSME ist eine schwere Virusinfektion, die dauerhafte körperliche Schäden (Lähmungen u.a.) mit sich bringen und im schlimmsten Fall auch tödlich enden kann. Das Gute daran: Man kann sich durch die FSME-Impfung ( Zeckenimpfung ) zu fast 100 % vor dieser Erkrankung schützen! Daher werden heutzutage glücklicherweise viel weniger Menschen krank als früher. Auch Borreliose wird durch Zecken übertragen. Diese Krankheit ist gut behandelbar. Gegen Borreliose gibt es allerdings bisher keine vorbeugende Impfung. Falls dich eine Zecke sticht, solltest du sie also möglichst rasch entfernen. Wie? Das und mehr erfährst du auf den nächsten Seiten! Euer Dr. rer. nat. Georg Duscher Zeckenexperte, Stv. Leiter des Institutes für Parasitologie, Veterinärmedizinische Universität Wien 2 3

3 FSME Borreliose Zeckenkrankheit 1: FSME Zeckenkrankheit 2: Borreliose Was ist FSME? FSME ( Frühsommer-Meningoenzephalitis ) FSME ist eine Abkürzung für eine schwere Erkrankung, die durch das FSME-Virus ausgelöst wird. Man nennt sie auch Hirnhautentzündung. Der Fachausdruck dafür ist Frühsommer-Meningoenzephalitis. Man kann FSME bekommen, wenn man von einer infizierten Zecke gestochen wurde. Jedes Jahr werden Spitalsaufnahmen und in manchen Jahren leider auch ein bis zwei Todesfälle registriert. Glücklicherweise sind heute fast 90 % der Menschen in Österreich gegen FSME geimpft. Früher gab es jährlich mehrere hundert Erkrankungsfälle. Woran merkt man, dass man an FSME erkrankt ist? Wenn du dich angesteckt hast, bedeutet das noch nicht, dass du die Krankheit auch bekommst. Rund % der Infizierten werden tatsächlich krank. Die Dauer vom Zeckenstich bis zum Ausbrechen der Erkrankung (Inkubationszeit) schwankt zwischen wenigen Tagen und einem Monat. Wenn die Krankheit ausbricht, bekommt man einige Tage nach dem Stich hohes Fieber, Kopfweh und Gliederschmerzen ähnlich wie bei einer Grippe. In einem von zehn Fällen geht die Krankheit auf Verbreitungsgebiete der FSME in Österreich das zentrale Nervensystem über. Bei etwa zwei Drittel dieser Patienten bleiben auch nach der Entlassung aus dem Spital Schäden zurück. Diese reichen von Konzentrationsstörungen, Beeinträchtigungen des Gehörs, permanenten Kopfschmerzen bis hin zu Bewegungsbehinderungen und Lähmungen. Gegen die ausgebrochene Erkrankung gibt es keine Heilbehandlung! Es können nur die Symptome so gut wie möglich gemildert werden. Nur durch eine vorbeugende Impfung kannst du dich wirksam vor der Erkrankung schützen! WICHTIG: DIE IMPFUNG GEGEN FSME ( ZECKENIMPFUNG ) IST DER EINZIGE SCHUTZ! Mehr auf Seite 6! Sind alle Zecken mit FSME infiziert? Nein, nur ein Teil der Zecken trägt das FSME-Virus in sich! Ist die Zecke jedoch infiziert, wird das Virus schon zu Beginn des Saugprozesses übertragen auch ein schnelles Entfernen der Zecke kann daher schon zu spät sein! An manchen Orten ist die Gefahr, von einer infizierten Zecke gestochen zu werden viel größer als an anderen. Wichtig: Es gibt in Österreich kein einziges Bundesland, in dem es keine infizierten Zecken gibt. Auch in den Bergen auf rund Meter Höhe sind Zecken zuhause! Man muss daher überall gut aufpassen und sollte sich durch eine Impfung schützen. Was ist Borreliose? Die Borreliose wird von Bakterien so genannten Borrelien ausgelöst. Sie ist in Österreich die häufigste durch Zecken übertragene Erkrankung. Die Borrelien leben im Darm der Zecken, daher dauert es eine Weile (vermutlich einige Stunden) bis die Borrelien nach einem Stich in das Blut des Wirtes gelangen. Je schneller also die Zecke entfernt wird, umso geringer ist das Risiko, an Borreliose zu erkranken. Die Borreliose lässt sich glücklicherweise mit so genannten Antibiotika wirksam behandeln. Das sind Medikamente, die zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden, die durch Bakterien verursacht werden. Die Erkrankung heilt meist ohne Folgen aus. Einen vorbeugenden Impfstoff dagegen gibt es leider bisher noch nicht. Die Zeckenimpfung schützt nur vor FSME, aber nicht vor Borreliose! Woran merkt man, dass man an Borreliose erkrankt ist? Eine Borreliose kann zu Beginn viele Symptome haben, die häufig auch bei anderen Erkrankungen vorkommen z.b. Abgeschlagenheit, Fieber und Kopfschmerzen. Das macht es oft schwierig, eine Borreliose zu erkennen. Später kann die Erkrankung vor allem Gelenke, Muskeln und Nerven befallen. Der einzig sichere Hinweis: Wenn du eine Zecke entfernt hast, solltest du die Einstichstelle beobachten. Wenn sich ein kreisrunder Ausschlag bildet, ist das ein Hinweis auf Borreliose. Leider zeigt sich dieser Ausschlag nur bei ca. 50 % der Betroffenen, d.h. man kann auch ohne diesen Hinweis mit Borrelien infiziert sein. Oft bemerkt man einen Zeckenstich auch gar nicht, weil er meistens schmerzfrei verläuft. Deshalb sollte man bei Krankheitssymptomen, die sich nicht erklären lassen, auch an eine Borreliose denken. Gibt es noch andere Krankheiten, die durch Zecken übertragen werden können? Es gibt noch über 50 weitere Krankheiten, die weltweit von Zecken übertragen werden können. Die meisten sind aber glücklicherweise in unseren Breiten sehr selten! SCHAU GENAU! So sieht ein Borreliose-Bakterium unter dem Mikroskop aus. Auf dieser Karte siehst du, wo die Dichte an infizierten Zecken besonders hoch ist: Nach Angaben des Departments für Virologie der Universität Wien, des Hygiene-Instituts der Universität Graz und des Hygiene-Instituts der Universität Innsbruck. Nach Angaben aus den einzelnen Ländern und der WHO. Grundlage für die Karte ist die Erhebung der Infektionsorte dokumentierter FSME-Erkrankungen. Es ist nicht auszuschließen, dass in Gebieten, in denen bisher keine Erkrankungen nachgewiesen wurden, eine FSME- Virusinfektion mit nachfolgender Erkrankung auftreten kann! Stand: Jänner 2012, Kartengrundlage: Freytag & Berndt, Copyright: Baxter Healthcare GmbH, Wien FALSCH! Zecken warten nicht hoch oben in den Bäumen und stürzen sich auf uns herunter. Richtig ist: sie warten in Lauer stellung an Gräsern und klammern sich an alles was vorbeiläuft ob Maus, Igel, Reh oder Mensch. Zecken fallen von BäumeN. Falsch RICHTIG Illustration Institut für Parasitologie, Veterinärmedizinische Universität Wien 4 5

4 Der richtige Schutz Der richtige Schutz So schützt man sich vor FSME! Zeckenimpfung : Die Impfung gegen FSME! Denk daran: Die Impfung gegen FSME ist der einzige Schutz vor dieser schweren Viruserkrankung! Es existiert jedoch nur eine vorbeugende Impfung und keine Impfung danach. Um gegen die Viren gewappnet zu sein, muss man zunächst einen Basisschutz im Körper aufbauen. D.h. man bekommt drei Impfungen innerhalb eines bestimmten Zeitraums: ZECKEN-IMPFAKTION AN SCHULEN! Jedes Jahr gibt es an deiner Schule eine Zeckenimpfaktion, bei der du deinen Schutz vor FSME auffrischen lassen kannst. Bring deinen Impfpass mit in die Schule! Dann kann deine Schulärztin/dein Schularzt nachsehen, ob du in diesem Jahr eine Auffrischungsimpfung brauchst. Tipps: Was du noch tun kannst, um dich zu schützen! Zecken gibt es nicht nur im Wald. Auch in öffentlichen Parks, auf Spielplätzen, mitten in der Stadt oder im Garten vor der Tür sind sie daheim. Man muss also nicht wandern gehen, um von einer Zecke gestochen zu werden. Oft bringen auch Haustiere Zecken mit ins Haus, die dann z.b. beim Streicheln auf den Menschen wechseln können. Am besten ist es natürlich, wo möglich von vornherein zu vermeiden, dass du von einer Zecke gestochen wirst auch wenn du geimpft bist! Besonders gerne verstecken sich die Zecken in hohem Gras oder Unterholz. Bei abenteuerlichen Ausflügen in den Wald solltest du lange Hosen und Oberteile mit langen Ärmeln tragen. Wenn du hohes Gras durchstreifst: Zieh die Socken über die Hosenbeine dann können die Zecken nicht reinkrabbeln. Wenn du draußen in der Natur helle, einfarbige Kleidung trägst, kannst du die Zecken hinterher leichter erkennen. TIPP: 1. Impfung: Die erste Impfung möglichst noch in der kalten Jahreszeit. 2. Impfung: Die zweite Impfung sollte einen Monat danach erfolgen. 3. Impfung: Die dritte Impfung ein Jahr darauf. Nach der 2. Teilimpfung bist du bereits zu 97 Prozent vor FSME geschützt. Nach der 3. Teilimpfung sind es dann fast 100 Prozent. Auffrischungsimpfung: Die erste Auffrischungsimpfung ist nach 3 Jahren nötig. Ab dann wird die FSME-Impfung bis zum 60. Lebensjahr alle 5 Jahre aufgefrischt. Danach wieder alle 3 Jahre. Erinnere auch deine Eltern an die Auffrischungsimpfung! So lange man in die Schule geht, wird man regelmäßig an die nötige Auffrischungsimpfung erinnert. Viele Erwachsene vergessen dann jedoch, sich alle 5 Jahre wieder gegen FSME impfen zu lassen. Nutz dein Wissen und erinnere auch deine Eltern an die Impfung, damit auch sie gut geschützt sind! Jedes Jahr erinnern auch Plakate an die Auffrischung der Impfung: Nach einem Wandertag oder wenn du im Freien gespielt hast, solltest du dich selbst gründlich nach Zecken absuchen. Bitte am besten deine Eltern, dir dabei zu helfen. Schau genau! Zecken, die noch kein Blut gesaugt haben, sind winzig klein. Wenn sie erst einmal ihren Durst stillen, kann ihr Körper aber auf ein Vielfaches seiner ursprünglichen Größe anwachsen. Dann sind die Zecken bis zu 1 2 cm groß! Wenn du auf deiner Kleidung eine krabbelnde Zecke findest schüttle sie einfach ab, bevor du ins Haus gehst. Wenn sich die Zecke bereits festgebissen hat, sollte sie möglichst rasch aber sehr vorsichtig entfernt werden. Auf der nächsten Seite erfährst du, wie s richtig geht! Welche Nebenwirkungen hat die Impfung? Die Impfung gegen FSME ist im Allgemeinen gut verträglich. Wie bei allen Impfungen kann es auch nach einer FSME-Impfung zu vorübergehenden lokalen Reaktionen (z.b. Rötung und Schwellung im Bereich der Einstichstelle) kommen. Auch Abgeschlagenheit oder erhöhte Temperatur können auftreten. Diese Reaktionen sind ein Zeichen dafür, dass dein Immunsystem auf die Impfung reagiert und einen wirksamen Schutz aufbaut. Bezüglich Wirkung und möglicher unerwünschter Nebenwirkungen geben dir deine (Schul)ärztin/dein (Schul)arzt oder auch eine Apothekerin/ein Apotheker gerne genaue Auskunft. 6 7

5 Zecken richtig entfernen Die Zecke Zecke was nun? Wenn sich eine Zecke festbeißt, tut das meist nicht weh und wird deshalb oft nicht bemerkt. Sie sollte allerdings möglichst schnell entfernt werden, weil die Gefahr einer Borreliose umso größer wird, je länger das Tier Blut saugt. Zur Entfernung eignet sich am besten eine spezielle Zeckenpinzette oder ein Zeckenhaken (erhältlich in Apotheken oder auch in Tierhandlungen). Ansonsten einfach eine normale Pinzette verwenden. Grundsätzlich gib es die Möglichkeit, entfernte Zecken auf eigene Kosten in ein Labor einzuschicken, in dem sie auf eine Infektion mit FSME oder Borrelien getestet werden. Experten raten von dieser Möglichkeit jedoch eher ab. Aus folgenden Gründen: Selbst wenn eine Zecke infiziert ist, heißt das noch lange nicht, dass die Viren/ Ich habe gehört, man kann Zecken in ein Labor einschicken und sie auf Krankheiten untersuchen lassen. Macht das Sinn? Bakterien auf den Menschen übertragen wurden und ebenso wenig weiß man, ob die Erkrankung ausbricht. Umgekehrt wird eine Vielzahl von Zeckenstichen gar nicht bemerkt. Man sollte daher: 1. auf die regelmäßige FSME-Auffrischungsimpfung achten, 2. bei Krankheitssymptomen immer auch an eine Borreliose denken! Man muss Zecken mit Öl beträufeln, damit sie ersticken. FALSCH! zecken atmen im Ruhezustand nur 1 2 x pro Stunde. Sie zu ersticken wäre ein viel zu langwieriges Unterfangen. Auf das Beträufeln mit Öl, Alkohol oder Klebstoff sollte man daher verzichten. Die Zecke das unbekannte Wesen Sie sehen nicht sehr niedlich aus, können zustechen und Zecken brauchen deutlich mehr Blut als z.b. Gelsen. Im Extremfall hängen sie bis zu 15 Tage an ihrem Wirt (Tier oder Krankheiten auf uns übertragen. Daher möchte man mit Zecken im Normalfall möglichst wenig Bekanntschaft machen. Mensch) und trinken dessen Blut. Aber: Zecken sind äußerst spannende Tiere und echte Überlebenskünstler! Hier erfährst du Interessantes rund um das unbekannte Spinnentier: Die Zecke muss gegen oder mit dem Uhrzeigersinn herausgedreht werden. Falsch RICHTIG FALSCH! Die Mundwerkzeuge der Zecken haben kein Gewinde, daher ist die Richtung völlig egal. Man kann die Zecke auch ganz gerade herausziehen. SO GEHT S Richtig: zu allererst gilt: Ganz ruhig bleiben! Wenn du eine Zecke entdeckt hast, zeig sie wenn möglich einem Erwachsenen und bitte ihn, dir zu helfen. STEP 1: Packe die Zecke mit Hilfe einer (Zecken-)Pinzette oder einem Zeckenhaken möglichst weit vorne an den Mundwerkzeugen (damit die Zecke nicht gedrückt, gequetscht oder in sich verdreht wird und sich vollständig entfernen lässt). STEP 2: Drehe oder ziehe die Zecke vorsichtig heraus. Illustration: Institut für Parasitologie, Veterinärmedizinische Universität Wien Zecken gehören zu den Spinnentieren und in die Untergruppe der Milben. Die erwachsene Zecke hat daher wie alle Spinnen 8 Beine. Weltweit gibt es über 800 verschiedene Zeckenarten. In Österreich sind mittlerweile 17 Arten heimisch. Sie alle saugen Blut. Eine Blutmahlzeit reicht der Zecke aus, um mehrere Jahre ohne weitere Nahrung zu überleben. Vollgesogen sieht sie so aus: Zecken sind Parasiten, d.h. sie brauchen zum Überleben einen anderen Organismus einen so genannten Wirt. Am häufigsten trifft man die Schildzecke (Ixodes ricinus) an. Diese wird auch gemeiner Holzbock genannt und ist mit rund 95 Prozent die häufigste Art in unseren Breiten. Während sich viele Zecken nur auf bestimmte Wirte spezialisieren, befallen der Holzbock und die Auwaldzecke die unterschiedlichsten Tierarten und mitunter auch den Menschen. Liegen die Temperaturen unter sieben Grad Celsius, werden die Zecken inaktiv. Dann sind sie nicht auf Grashalmen sondern unter einer feuchten Laubdecke zu finden. Mit steigenden Temperaturen, d.h. im Frühjahr, werden sie wieder aktiv. 8 9

6 Zecken-NEWS Die Zecke ZECKEN NEWS Zecken sind erstklassige Taucher Laut einer Studie können Zecken Tage im bzw. unter Wasser verbringen. Man fand heraus, dass Zecken in Ruhe nur 1 2 x pro Stunde für einige Minuten atmen. Dabei werden zwei Atemöffnungen in der Nähe des vierten Beinpaares verwendet. Die Atemöffnungen sind verschließbar. Zecken sind waschbar Zecken überleben auch ohne Probleme einen Waschgang bei 40 Grad. Neues aus der Welt der Zecken Neue Zeckenart entdeckt: Auf der Jagd nach Hunden und Menschen Seit wenigen Jahren gibt es in Österreich eine neue Zeckenart. Die so genannte Braune Hundezecke hat durch Urlaubsreisen mit Hunden oder Hundeimporte aus dem südlichen Europa ihren Weg zu uns gefunden. Wie der Name schon sagt, bevorzugt diese Zeckenart Hunde befällt ab und zu allerdings auch den Menschen. Das besondere an dieser neuen Art: Im Gegensatz zu anderen Arten lauert die braune Hundezecke ihrem Wirt nicht auf, sondern geht regelrecht auf Jagd nach ihm und ist dabei ziemlich flink. Lovestory: Das Liebesspiel der Zecken Das Liebesspiel der Zecken ist wenig romantisch: Zur Paarung klettert das kleinere Zeckenmännchen unter den Bauch des Weibchens, um ein Spermienpaket in seine Geschlechtsöffnung zu platzieren. Das Weibchen legt nach wenigen Wochen die Eier und stirbt. Entwicklungsstadien der Zecke Die Zecke macht, bis sie vollständig ausgewachsen ist, drei Phasen der Entwicklung durch. Sie entwickelt sich von der Larve über die Nymphe zur erwachsenen Zecke. Jeder Entwicklungsschritt verlangt eine Blutmahlzeit. Larven: Weniger als einen halben Millimeter groß und mit bloßem Auge kaum zu erkennen. Im Larvenstadium haben Zecken nur sechs Beine. Die weichhäutigen Larven befallen zum Blutsaugen vor allem kleine Säugetiere wie Mäuse. Nach dieser ersten Blutmahlzeit verlässt die Larve ihren Wirt und häutet sich während einer mehrwöchigen Reifezeit zur so genannten Nymphe. Nymphen: Wie die Larven sind auch Nymphen geschlechtslos. Sie sind Häutung Wirt Adulte Zecke Nymphe Wirt Häutung etwa doppelt so groß wie Larven und haben bereits acht Beine. Sie verbringen einige Zeit freilebend, bevor sie sich ein Opfer für die nächste Blutmahlzeit suchen (z.b. Amseln, Eichhörnchen oder Füchse aber auch Menschen). Nach der zweiten Blutmahlzeit folgt die zweite Häutung: Die Nymphe entwickelt sich zur ausgewachsenen und geschlechtsreifen Zecke. Erwachsene Zecken: Ab diesem Entwicklungsstadium unterscheiden sich die männliche und die weibliche Zecke. Wenn sie kein Blut getrunken haben, sind erwachsene Zecken zwei bis vier Millimeter groß. Eine vollgesogene Zecke wiegt am Ende fast 200 x soviel wie vorher. Im Erwachsenenstadium saugen in erster Linie die weiblichen Zecken erneut Blut, aber auch Männchen wurden bei einer Blutmahlzeit beobachtet. Sie suchen sich dazu gerne auch größere Säugetiere als Wirte aus. Das Weibchen braucht das Blut eines Wirtes zur Bildung von bis zu 3000 Eiern. vollgesogenes Weibchen Wirt Eier Larve 10 11

7 Impressum: Herausgeber: Gesellschaft der Schulärztinnen und Schulärzte Österreichs (GSÖ) Präsidentin der GSÖ: Dr. Judith Glazer, Web: Wissenschaftlicher Beirat: Dr. Georg Duscher, Institut für Parasitologie, Veterinärmedizinische Universität Wien Umsetzung: exakt PR, Mit freundlicher Unterstützung von:

Herzlich willkommen zum Vortrag. Zecken & Borreliose Die unterschätzte Gefahr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Zecken & Borreliose Die unterschätzte Gefahr Herzlich willkommen zum Vortrag Zecken & Borreliose Die unterschätzte Gefahr Deutsches Grünes Kreuz e.v. 2006 Borreliose Die unterschätzte Gefahr man kann sich überall in Deutschland mit Borrelien infizieren.

Mehr

Von Laura, Lilli und den Zecken

Von Laura, Lilli und den Zecken Von Laura, Lilli und den Zecken Zeichnung: Julia Göke Hallo, ich heiße Laura und Ihr erkennt mich an meinen langen roten Haaren. Ich hatte ein aufregendes Erlebnis. Davon möchte ich Euch heute erzählen.

Mehr

FSME*-Vorsorge? Selbstverständlich für die ganze Familie!

FSME*-Vorsorge? Selbstverständlich für die ganze Familie! Mit FSME- Verbreitungskarte für Deutschland und Europa Wir Minivampire lauern fast ÜBERALL! * Frühsommer-Meningoenzephalitis FSME*-Vorsorge? Selbstverständlich für die ganze Familie! FSME kann lebensgefährlich

Mehr

Zecken. Bedrohung für den Imker

Zecken. Bedrohung für den Imker Zecken Bedrohung für den Imker Bild: Zecken.de Die sechs häufigsten Irrtümer über Zecken Nach wie vor kursieren viele falsche Vorstellungen von Zecken und den von ihnen übertragenen Krankheiten.. 1.

Mehr

FSME * -Vorsorge? Na selbstverständlich. Denn FSME kann ursächlich nicht behandelt werden. Mit FSME-Verbreitungskarte für Deutschland und Europa

FSME * -Vorsorge? Na selbstverständlich. Denn FSME kann ursächlich nicht behandelt werden. Mit FSME-Verbreitungskarte für Deutschland und Europa FSME * -Vorsorge? Na selbstverständlich. Denn FSME kann ursächlich nicht behandelt werden. Mit FSME-Verbreitungskarte für Deutschland und Europa *Frühsommer-Meningoenzephalitis zecken.de zeckenschule.de

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Klein und gemein: die Zecken. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Klein und gemein: die Zecken. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Klein und gemein: die Zecken Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Teil 2.4 Ich lerne viele Tiere kennen 2.4.3 Klein

Mehr

Warum ich mich vor Zecken in Acht nehmen muss. Zecken gibt es fast überall auf der Welt

Warum ich mich vor Zecken in Acht nehmen muss. Zecken gibt es fast überall auf der Welt Warum ich mich vor Zecken in Acht nehmen muss Zecken gibt es fast überall auf der Welt Zecken gehören zur Familie der Spinnentiere und ernähren sich von Blut. Um ihren Hunger zu stillen, krabbeln sie z.b.

Mehr

Zecken-Impfung. KKF-Verlag. Gegen Zecken schützen. Mit der Spezialkarte die Zecke sicher entfernen. Vorsicht: Lyme-Borreliose.

Zecken-Impfung. KKF-Verlag. Gegen Zecken schützen. Mit der Spezialkarte die Zecke sicher entfernen. Vorsicht: Lyme-Borreliose. Zecken-Impfung Gegen Zecken schützen Mit der Spezialkarte die Zecke sicher entfernen. Vorsicht: Lyme-Borreliose. Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, Zecken können gefährliche Krankheiten

Mehr

Warum ich mich vor Zecken in Acht nehmen muss. Zecken gibt es fast überall auf der Welt

Warum ich mich vor Zecken in Acht nehmen muss. Zecken gibt es fast überall auf der Welt Warum ich mich vor Zecken in Acht nehmen muss Zecken gibt es fast überall auf der Welt Heft_ENT.indd 1 23.03.2011 07:59:42 Zecken gehören zur Familie der Spinnentiere und ernähren sich von Blut. Um ihren

Mehr

Warum ich mich vor Zecken in Acht nehmen muss. Zecken gibt es fast überall auf der Welt

Warum ich mich vor Zecken in Acht nehmen muss. Zecken gibt es fast überall auf der Welt Warum ich mich vor Zecken in Acht nehmen muss Zecken gibt es fast überall auf der Welt Zecken gehören zur Familie der Spinnentiere und ernähren sich von Blut. Um ihren Hunger zu stillen, krabbeln sie z.b.

Mehr

Die Zecke - Wie sie lebt

Die Zecke - Wie sie lebt Die Zecke - Wie sie lebt Zwei ausgewachsene Zecke bis dahin waren es drei Entwicklungsphasen. Die Zecke macht, bis sie vollständig ausgewachsen ist, drei Phasen der Entwicklung durch. Sie entwickelt sich

Mehr

Immunbiologie Zecken und Krankheiten

Immunbiologie Zecken und Krankheiten Immunbiologie Zecken und Krankheiten Borreliose Benannt nach dem französischen Bakteriologen Amedee Borrel Wird hauptsächlich von Läusen und Zecken übertragen Wird von Bakterien aus der Gruppe der Borrelien(Spirochäten)

Mehr

Impressum. Zarenga GmbH, Bonn Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, Bonn. Alle Rechte sind vorbehalten.

Impressum. Zarenga GmbH, Bonn Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, Bonn. Alle Rechte sind vorbehalten. BORRELIOSE RATGEBER Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn Alle Rechte sind vorbehalten. Dieses Buch, einschließlich seiner einzelnen Teile ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Vorbeugen + Schützen RZ_Virbagen_canisB_seb.indd :58:40 Uhr

Vorbeugen + Schützen RZ_Virbagen_canisB_seb.indd :58:40 Uhr Schon immun gegen Borreliose? Vorbeugen + Schützen Nehmen Sie Zecken den Schrecken Beugen Sie den Folgen von Zeckenbissen vor und schützen Sie Ihren Hund vor Erkrankungen. Es liegt auch in Ihrer Hand,

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte verstehen: Der Zeitungsartikel. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem!

DOWNLOAD. Sachtexte verstehen: Der Zeitungsartikel. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem! DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Sachtexte verstehen: Der Zeitungsartikel Sachtexte verstehen kein Problem! Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Vielseitig abwechslungsreich differenziert Der Tagesspiegel:

Mehr

Zecken Schreckgespenster für jeden Golfer, oder?

Zecken Schreckgespenster für jeden Golfer, oder? Zecken Schreckgespenster für jeden Golfer, oder? Zecken sind zu einem Angst-Problem geworden. Geht man beim Golfen auf einen Busch zu, um den dort verschwundenen Ball zu suchen, kann man ziemlich sicher

Mehr

Inhalt. Die Zecke 05. Die Borreliose 06. Die FSME 07

Inhalt. Die Zecke 05. Die Borreliose 06. Die FSME 07 Vorsicht, Zecken! Inhalt Die Zecke 05 Die Borreliose 06 Die FSME 07 Massnahmen 08/09 Vor Zeckenstichen schützen Übertragung von Erregern vermeiden Impfen Arzt aufsuchen Versicherung informieren Vorsicht,

Mehr

Zecken übertragen Krankheiten

Zecken übertragen Krankheiten Zecken übertragen Krankheiten Bevor die Zecke sticht - macht Impfen Sinn? Dr. Willi Kohlhepp - Bad Waldsee Neurologe u Psychiater Gesundheitstag in Bad Waldsee am 24. April 2013 Zecken stellen eine große

Mehr

Nach wie vor kursieren viele falsche Vorstellungen von Zecken und den von ihnen übertragenen Krankheiten.

Nach wie vor kursieren viele falsche Vorstellungen von Zecken und den von ihnen übertragenen Krankheiten. Waldzecken, auch Holzbock genannt, sind 1-2 mm kleine blutsaugende Parasiten aus der Familie der S Zecken sind normalerweise ungefährlich, es sei denn, sie sind mit Krankheitserregern infiziert. Zu den

Mehr

Informationen rund um das Thema Zecken

Informationen rund um das Thema Zecken Zecken-Alarm?! Informationen rund um das Thema Zecken Warum sprechen wir über Zecken? Nicht die Zecke selbst, sondern die durch einen Zeckenstich übertragenen Krankheiten stellen für uns Menschen eine

Mehr

Informationen rund um das Thema Zecken

Informationen rund um das Thema Zecken Zecken-Alarm?! Informationen rund um das Thema Zecken Warum sprechen wir über Zecken? Nicht die Zecke selbst, sondern die durch einen Zeckenstich übertragenen Krankheiten stellen für uns Menschen eine

Mehr

Wichtige Informationen über Zecken beim Hund für Sie als Tierhalter

Wichtige Informationen über Zecken beim Hund für Sie als Tierhalter Wichtige Informationen über Zecken beim Hund für Sie als Tierhalter Ein Service Ihrer Tierarztpraxis Für Ihren Praxisstempel Wie erkenne ich sie? Es gibt drei beim Hund wichtige Zeckenarten: Holzbock,

Mehr

Bioaktiviert. Bioaktiviert. Bioaktiviert PLUS gegen Zecken, Flöhe und Mücken. Für Hunde der Ratgeber zur Zecken-, Floh- und Mückenbekämpfung

Bioaktiviert. Bioaktiviert. Bioaktiviert PLUS gegen Zecken, Flöhe und Mücken. Für Hunde der Ratgeber zur Zecken-, Floh- und Mückenbekämpfung Bioaktiviert PLUS gegen Zecken, Flöhe und Mücken Für Hunde der Ratgeber zur Zecken-, Floh- und Mückenbekämpfung Bioaktiviert Schützen Sie Ihren Liebling für bis zu 5 Wochen vor Zecken, Flöhen und Mücken

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Durch Zecken übertragene Infektionskrankheiten 31

Labortests für Ihre Gesundheit. Durch Zecken übertragene Infektionskrankheiten 31 Labortests für Ihre Gesundheit Durch Zecken übertragene Infektionskrankheiten 31 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Durch Zecken übertragene Infektionskrankheiten Borreliose und Frühsommer-Meningoenzephalitis

Mehr

Umfrage über Zecken und durch Zecken übertragene Krankheiten (Richtige Antworten = Χ)

Umfrage über Zecken und durch Zecken übertragene Krankheiten (Richtige Antworten = Χ) Diplmarbeit vn Laura Wenner Umfrage über Zecken und durch Zecken übertragene Krankheiten (Richtige Antwrten = Χ) 1. Geben Sie bitte Ihr Alter an. Ich bin hre alt. 2. In welcher Stadt/ Drf whnen Sie? Ich

Mehr

So schützen Sie sich vor den kleinen Blutsaugern

So schützen Sie sich vor den kleinen Blutsaugern Zecken: So schützen Sie sich vor den kleinen Blutsaugern (Zeichenanzahl: ca. 13.200 inkl. Leerz.) Überblick: Angenehme Temperaturen, strahlender Sonnenschein und klare Luft verständlich, dass es uns da

Mehr

Zecken. (Ixodes ricinus) von Christoph Saulder. basierend auf der Dokumentation Zecken - Vampire Hautnah

Zecken. (Ixodes ricinus) von Christoph Saulder. basierend auf der Dokumentation Zecken - Vampire Hautnah Zecken (Ixodes ricinus) basierend auf der Dokumentation Zecken - Vampire Hautnah von Christoph Saulder Systematik Reich: Stamm: Unterstamm: Klasse: Ordnung: Unterordnung: Familie: Gattung: Art: Animailia

Mehr

MAGISTRAT DER STADT WIEN Magistratsabteilung 15 Gesundheitsdienst der Stadt Wien

MAGISTRAT DER STADT WIEN Magistratsabteilung 15 Gesundheitsdienst der Stadt Wien MAGISTRAT DER STADT WIEN Magistratsabteilung 15 Gesundheitsdienst der Stadt Wien EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG zur SCHUTZIMPFUNG GEGEN FSME für Kinder und Jugendliche an den Schulen der Stadt Wien organisiert

Mehr

Trotz hartem Winter lauern wieder viele Zecken

Trotz hartem Winter lauern wieder viele Zecken Gesundheit : Trotz hartem Winter lauern wieder viele Zecken - Nachrichten Wissensc... http://www.welt.de/wissenschaft/article7166348/trotz-hartem-winter-lauern-wieder-... Page 1 of 2 Anzeige URL: http://www.welt.de/wissenschaft/article7166348/trotz-hartem-winter-lauern-wieder-viele-zecken.html

Mehr

Zecke ade! Kiltix. Auch in Ihrer Apotheke. Meine Waffe gegen Zecken! Schützen Sie Ihren Hund vor Zecken

Zecke ade! Kiltix. Auch in Ihrer Apotheke. Meine Waffe gegen Zecken! Schützen Sie Ihren Hund vor Zecken Kiltix Meine Waffe gegen Zecken! Auch in Ihrer Apotheke Für Hunde: Unterstützt den Gelenkstoffwechsel und den Gelenkaufbau von innen. Bolfo Zecken- und Flohschutz-Spray, 2,5 mg / g für Hunde und Katzen.

Mehr

Grippeschutz nicht vergessen. Impfen nützt impfen schützt!

Grippeschutz nicht vergessen. Impfen nützt impfen schützt! Grippeschutz nicht vergessen. Impfen nützt impfen schützt! Grippe die unterschätzte Gefahr. Jedes Jahr suchen viele Personen wegen einer Influenza oder einer grippeähnlichen Erkrankung eine Arztpraxis

Mehr

Lass dich nicht von Zecken necken

Lass dich nicht von Zecken necken Lass dich nicht von Zecken necken Simone Niggli-Luder OL-Weltmeisterin Schweizer Sportlerin des Jahres 2003 Schon als Kind war der Wald für mich einer der schönsten Spielplätze. Auch heute noch, Jahre

Mehr

SCHUTZ VOR ZECKENENZEPHALITIS (FSME)

SCHUTZ VOR ZECKENENZEPHALITIS (FSME) SCHUTZ VOR ZECKENENZEPHALITIS (FSME) SCHUTZ FÜR SIE UND IHRE FAMILIE ues commandée WAS IST ZECKENENZEPHALITIS? KARTE DER GEBIETE MIT EINER FSME-IMPFEMPFEHLUNG Basel Die Zeckenenzephalitis, auch FrühsommerMeningoenzephalitis

Mehr

Warum ich mich vor Zecken in Acht nehmen muss. Zecken gibt es fast überall auf der Welt

Warum ich mich vor Zecken in Acht nehmen muss. Zecken gibt es fast überall auf der Welt Warum ich mich vor Zecken in Acht nehmen muss Zecken gibt es fast überall auf der Welt Zecken gehören zur Familie der Spinnentiere und ernähren sich von Blut. Um ihren Hunger zu stillen, krabbeln sie z.b.

Mehr

ZECKEN-ERKRANKUNGEN. VORTRAG SAMARITERVEREIN LAUPEN 14.OKTOBER 2003 Frau Dr.med.L.Meer-Scherrer, Flamatt

ZECKEN-ERKRANKUNGEN. VORTRAG SAMARITERVEREIN LAUPEN 14.OKTOBER 2003 Frau Dr.med.L.Meer-Scherrer, Flamatt ZECKEN-ERKRANKUNGEN VORTRAG SAMARITERVEREIN LAUPEN 14.OKTOBER 2003 Flamatt WIE GEFÄHRLICH SIND ZECKEN WIRKLICH? ZECKEN SIND DARUM GEFÄHRLICH, WEIL SIE KRANKHEITSERREGER ÜBERTRAGEN KÖNNEN ZECKEN KÖNNEN

Mehr

Zecken. Röntgenstrasse Bürstadt Telefon:

Zecken. Röntgenstrasse Bürstadt Telefon: Zecken Zecken sind Krankheitsüberträger Vor allem bei Spaziergängen in der Natur abseits der befestigten Wege ist in der warmen Jahreszeit Vorsicht geboten: Im hohen Gras und im Unterholz suchen Zecken

Mehr

Michi und die Zecke. Benötigte Arbeitszeit: ungefähr 20 Minuten

Michi und die Zecke. Benötigte Arbeitszeit: ungefähr 20 Minuten Michi und die Zecke Benötigte Arbeitszeit: ungefähr 20 Minuten Konzept: Gesundheitsthemen haben immer eine lebenspraktische Bedeutung. Ausgehend von einer Alltagssituation am Beispiel des Zeckenbisses

Mehr

EURE KINDER HABEN WIR AM LIEB- STEN.

EURE KINDER HABEN WIR AM LIEB- STEN. EURE KINDER HABEN WIR AM LIEB- STEN. MASERN SIND KEIN KINDER- SPIEL. Warum Sie sich und Ihre Kinder schützen sollen. MIT DER MMR- GRATIS- IMPFUNG Foto: Corbis MASERN SIND KEIN KINDERSPIEL! Masern sind

Mehr

für Mädchen Infos zur HPV-Impfung Du kannst Gebärmutterhalskrebs vorbeugen.

für Mädchen Infos zur HPV-Impfung Du kannst Gebärmutterhalskrebs vorbeugen. für Mädchen Infos zur HPV-Impfung Du kannst Gebärmutterhalskrebs vorbeugen. Über Gebärmutterhals krebs und wie man sich davor schützen kann haben wir uns noch keine Gedanken gemacht. Das werden wir jetzt

Mehr

INHALT. NICHTS WIE RAUS IN DIE NATUR... 4 Wald als Anti-Stress-Mittel 5

INHALT. NICHTS WIE RAUS IN DIE NATUR... 4 Wald als Anti-Stress-Mittel 5 INHALT NICHTS WIE RAUS IN DIE NATUR.................... 4 Wald als Anti-Stress-Mittel 5 DIE WICHTIGSTEN RISIKEN, DIE ES ZU VERMEIDEN GILT........ 6 Krankheiten, die durch Zecken übertragen werden.........

Mehr

Kurze Übersicht über Borreliose und andere durch Zecken übertragene Erkrankungen

Kurze Übersicht über Borreliose und andere durch Zecken übertragene Erkrankungen Links: http://www.lymenet.de/lymchckd.htm Diagnostische Checklisten für Lyme-Borreliose http://www.aldf.com/ American Lyme Disease Foundation http://www.lyme.org/ Lyme Disease Foundation http://www.lymenet.org/

Mehr

Zeckenstich - Labortest ermittelt Borreliose-Gefahr aktualisiert am 14. Mai 2008

Zeckenstich - Labortest ermittelt Borreliose-Gefahr aktualisiert am 14. Mai 2008 Zeckenstich - Labortest ermittelt Borreliose-Gefahr aktualisiert am 14. Mai 2008 Bei sonnigem Wetter ist es unterwegs in Wald und Wiesen besonders schön. Leider sind dann auch besonders viele Zecken unterwegs.

Mehr

Oh Schreck, ein Zeck`!

Oh Schreck, ein Zeck`! Oh Schreck, ein Zeck`! Dr. Gudrun Schattenberg Zecken gehören zur Familie der Milben. Es handelt sich bei den meisten Zeckenarten um sogenannte Ektoparasiten diese ernähren sich vom Blut von Tieren (Vögel,

Mehr

Gefährdungen durch biologische Arbeitsstoffe und weitere organische Stoffe sowie Schutzmaßnahmen und Musterbetriebsanweisungen

Gefährdungen durch biologische Arbeitsstoffe und weitere organische Stoffe sowie Schutzmaßnahmen und Musterbetriebsanweisungen Gefährdungen durch biologische Arbeitsstoffe und Krankheit Viren Risikogruppe (FrühsommerMeningoenzephalitis) -Virus (Zentraleuropäisches Zeckenezepahlitis-Virus) 3 Reservoir, Aufnahmepfad, Übertragungsweg

Mehr

VORSICHT - ZECKE! ZUNEHMENDE GEFAHR DURCH ZECKEN. BORRELIOSE UND FSME SIND AUF DEM VORMARSCH.

VORSICHT - ZECKE! ZUNEHMENDE GEFAHR DURCH ZECKEN. BORRELIOSE UND FSME SIND AUF DEM VORMARSCH. VORSICHT - ZECKE! ZUNEHMENDE GEFAHR DURCH ZECKEN. BORRELIOSE UND FSME SIND AUF DEM VORMARSCH. NEUE DATEN DER DAK BELEGEN DIE GEFÄHRLICHKEIT DER KLEINEN SAUGER. ZUSAMMENGESTELLT VON CARSTEN BÖLKE INFEKTIONSKRANKHEITEN

Mehr

Wichtige Impfungen für Senioren. Vortrag für Mitarbeiter und Bewohner von Pflegeeinrichtungen

Wichtige Impfungen für Senioren. Vortrag für Mitarbeiter und Bewohner von Pflegeeinrichtungen Wichtige Impfungen für Senioren Vortrag für Mitarbeiter und Bewohner von Pflegeeinrichtungen Bedeutung von Impfungen Impfen ist eine der wichtigsten Vorsorgemaßnahme Impfen schützt jeden Einzelnen vor

Mehr

Borrelienerkrankungen

Borrelienerkrankungen Borrelienerkrankungen Dr. Bettina Tiemer Willy Burgdorfer Entdeckungs- geschichte Ixodes scapularis /ricinus Lyme in Connecticut Borrelia burgdorferi (1982) GERINNUNG TUMORMARKER BLUTGRUPPEN MEDIKAMENTEN

Mehr

Hier sehen. Mücken und Zecken rot!

Hier sehen. Mücken und Zecken rot! Hier sehen Mücken und Zecken rot! Liebe Apothekenkundin, lieber Apothekenkunde, Die Marke mosquito steht für innovative, anwenderorientierte Produkte und bietet seit Jahrzehnten zuverlässigen Schutz vor

Mehr

1. Borreliose. Erreger und Überträger. Die Borreliose wird durch den Holzbock übertragen.

1. Borreliose. Erreger und Überträger. Die Borreliose wird durch den Holzbock übertragen. Die Zeckensaison steht vor der Tür!!! Auch heuer werden sie durch den viel zu milden Winter wieder zur Plage! Sie sind nicht nur für uns Menschen eine Gefahr, sondern auch Tiere können mit heimtückischen,

Mehr

Die erste Regel zwischen dem 10. und dem 17. Lebensjahr weiblichen Hormone. in den ersten Monaten oft sehr unregelmäßig

Die erste Regel zwischen dem 10. und dem 17. Lebensjahr weiblichen Hormone. in den ersten Monaten oft sehr unregelmäßig LEHRUNTERLAGEN Die erste Regel Mit der ersten Regelblutung (Menstruation) beginnt ein monatlicher Zyklus, der auf das Wohlbefinden und die Stimmung einer Frau oft wesentlichen Einfluss nimmt. Meist setzt

Mehr

Häufigste Fragen und Antworten zu Masern

Häufigste Fragen und Antworten zu Masern Gesundheitsamt Häufigste Fragen und Antworten zu Masern Was sind Masern? Masern sind eine sehr ansteckende und weltweit verbreitete Infektion der oberen Atemwege mit dem charakteristischen, typisch roten

Mehr

Nach der Entfernung der Zecke sollte die Haut mit einem Desinfektionsmittel nachbehandelt werden.

Nach der Entfernung der Zecke sollte die Haut mit einem Desinfektionsmittel nachbehandelt werden. Zecken"biss" Weltweit gibt es ca. 800 Zeckenarten, in Deutschland sind 19 heimisch. Zu den in Mitteleuropa berüchtigsten Zecken zählt der Gemeine Holzbock da er Überträger zahlreicher Krankheiten ist.

Mehr

Vorbeugender Schutz vor Zecken und Flöhen

Vorbeugender Schutz vor Zecken und Flöhen Vorbeugender Schutz vor Zecken und Flöhen Mini Aufwand für Maxi Wirkung: Bewegungsfreude ohne Risiko Zecken Zecken gehören zu den Spinnentieren und ent wickeln sich über mehrere Stadien. Sie ernähren sich

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt Insekten: Zecken, Wespen, Mücken - die Insekten des Sommers

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt Insekten: Zecken, Wespen, Mücken - die Insekten des Sommers Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt Insekten: Zecken, Wespen, Mücken - die Insekten des Sommers Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de

Mehr

BAGSO empfiehlt Impfen lassen

BAGSO empfiehlt Impfen lassen Herausgeber: Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.v. (BAGSO) Bonngasse 10 53111 Bonn Telefon: 02 28 / 24 99 93 0 Fax: 02 28 / 24 99 93 20 E-Mail: kontakt@bagso.de Internet: www.bagso.de

Mehr

Diese Impfungen bezahlt die AOK Bremen/Bremerhaven

Diese Impfungen bezahlt die AOK Bremen/Bremerhaven Die AOK übernimmt die Kosten für alle hier aufgeführten Impfungen. Diese rechnet der Arzt oder Kinderarzt direkt mit der AOK ab. Bei der Übernahme der Impfkosten richten wir uns nach der Schutzimpfungsrichtlinie

Mehr

Die Leishmaniose des Hundes

Die Leishmaniose des Hundes Informationen für Hundebesitzer Die Leishmaniose des Hundes und wie Sie Ihren Hund schützen 2 Scalibor Protectorband Schutz vor Leishmaniose Professor Robert Killick-Kendrick, Department of Biology, Imperial

Mehr

Krebs und Genitalwarzen

Krebs und Genitalwarzen Krebs und Genitalwarzen für Jugendliche 1 Was ist HPV? Humane Papillomaviren Sind weit verbreitet und sehr ansteckend. Können die Haut und Schleimhaut befallen. Sind die am häufigsten sexuell übertragenen

Mehr

FLOH- UND ZECKENFREI!

FLOH- UND ZECKENFREI! Wir sind FLOH- UND ZECKENFREI! Bolfo : Schutz mit System. PARASITEN ERKENNEN UND VORBEUGEN. Bevor kleine Probleme zu großen Problemen werden. Mit dieser Broschüre beantworten wir folgende Fragen: Wie kann

Mehr

Zecken - Umwelt - Pathogene: ein komplexes System

Zecken - Umwelt - Pathogene: ein komplexes System Powered by Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustriebw.de/de/fachbeitrag/aktuell/zecken-umwelt-pathogeneein-komplexes-system/ Zecken - Umwelt - Pathogene: ein komplexes System In Europa sind Zecken

Mehr

Im Wald ist der Boden uneben, es liegen Stöcke, Steine und Wurzeln herum. Gutes Schuhwerk ist hier besonders wichtig.

Im Wald ist der Boden uneben, es liegen Stöcke, Steine und Wurzeln herum. Gutes Schuhwerk ist hier besonders wichtig. Gefahren im Wald Liebe Eltern, die unten aufgeführten Hinweise sollen nicht zur Panikmache dienen, sondern Sie sachlich darüber informieren, worauf wir und Sie bezüglich der Kinder im Wald besonders achten

Mehr

Vorgänge beim Impfen Postenblätter

Vorgänge beim Impfen Postenblätter Lehrerinformation 1/12 Arbeitsauftrag Ziel Die Sch bearbeiten in Gruppen eine Werkstatt mit den folgenden Posten: Posten 1: Wer hat das Impfen erfunden? Posten 2: Was passiert im Körper beim Impfen? Posten

Mehr

Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Katzenbesitzer

Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Katzenbesitzer Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Katzenbesitzer www.intervet.de Impfen Ist das wirklich notwendig? Die Antwort ist ein klares JA. Noch immer sterben Katzen an vermeidbaren Infektionskrankheiten

Mehr

Läuse-Alarm? Dafür gibt s doch ratiopharm.

Läuse-Alarm? Dafür gibt s doch ratiopharm. Läuse-Alarm? Dafür gibt s doch ratiopharm. Die wichtigsten Informationen und tolle Tipps zum Thema Kopflausbefall und -beseitigung im schnellen Überblick. Kopfläuse sind kein Grund sich zu schämen. Kopfläuse

Mehr

ab 60 Impf 2 Gegen Lungenentzündung * und gegen Grippe Lesen Sie diese Information und fragen Sie Ihre Ärztin oder Ihren Arzt

ab 60 Impf 2 Gegen Lungenentzündung * und gegen Grippe Lesen Sie diese Information und fragen Sie Ihre Ärztin oder Ihren Arzt Impf 2 ab 60 Gegen Lungenentzündung * und gegen Grippe Lesen Sie diese Information und fragen Sie Ihre Ärztin oder Ihren Arzt Ab 60 Jahre steigt das Risiko an einer Lungen- entzündung* zu erkranken handeln

Mehr

Prävention Lyme-Borreliose

Prävention Lyme-Borreliose Prävention Lyme-Borreliose Einfache Möglichkeiten für effektiven Schutz Warum Lyme-Borreliose-Prävention? Zecken an sich sind zwar lästige Parasiten, aber im Grunde harmlos. Gefährlich werden sie durch

Mehr

Marie & Paul überlisten Bakterien und Viren ZUM ARZT

Marie & Paul überlisten Bakterien und Viren ZUM ARZT Marie & Paul überlisten Bakterien und Viren ZUM ARZT Marie & Paul überlisten Bakterien und Viren Liebe Eltern! Natürlich wissen wir, dass vielen Kindern und auch manchen Erwachsenen bei der Impfung mitunter

Mehr

Definition... 1 Entstehung... 1 Häufigkeit... 2 Symptome... 2 Stadium I... 2 Stadium III... 3

Definition... 1 Entstehung... 1 Häufigkeit... 2 Symptome... 2 Stadium I... 2 Stadium III... 3 arztpraxis limmatplatz Definition... 1 Entstehung... 1 Häufigkeit... 2 Symptome... 2 Stadium I... 2 Stadium II... 3 Stadium III... 3 Diagnose... 3 Krankengeschichte und klinischer Befund... 3 Antikörpernachweis

Mehr

Worum handelt es sich bei der H1N1-Grippe 2009?

Worum handelt es sich bei der H1N1-Grippe 2009? 1/ Saisonale Grippe und H1N1-Grippe 2009: Ein Leitfaden fûr Eltern 2/ Grippeinformation Was ist die Grippe? Die Grippe ist eine Infektion von Nase, Hals und Lungen, die von Grippeviren hervorgerufen wird.

Mehr

Wie oft muss ich gegen Flöhe & Zecken behandeln? Aktuelle Empfehlungen zum Schutz vor Ektoparasiten

Wie oft muss ich gegen Flöhe & Zecken behandeln? Aktuelle Empfehlungen zum Schutz vor Ektoparasiten Wie oft muss ich gegen Flöhe & Zecken behandeln? Aktuelle Empfehlungen zum Schutz vor Ektoparasiten Warum behandeln? Zecken und Flöhe führen bei Hunden und Katzen nicht nur zu Hautirritationen und/oder

Mehr

Inhalt. Die Zecke 05. Die Borreliose 06. Die FSME 07

Inhalt. Die Zecke 05. Die Borreliose 06. Die FSME 07 Vorsicht, Zecken! Inhalt Die Zecke 05 Die Borreliose 06 Die FSME 07 Massnahmen 08/09 Vor Zeckenstichen schützen Übertragung von Erregern vermeiden Impfen Arzt aufsuchen Versicherung informieren Vorsicht,

Mehr

L-Lysin. Informationen für den Katzenhalter. Katzenschnupfen und Felines Herpesvirus (FHV-1) bei der Katze

L-Lysin. Informationen für den Katzenhalter. Katzenschnupfen und Felines Herpesvirus (FHV-1) bei der Katze L-Lysin Informationen für den Katzenhalter Katzenschnupfen und Felines Herpesvirus (FHV-1) bei der Katze Katzenschnupfenkomplex Katzenschnupfenkomplex Katzenschnupfen ist eine Sammelbezeichnung für einen

Mehr

Kanton St.Gallen Amt für Gesundheitsvorsorge Präventivmedizin. Basisimpfung für Kinder und Jugendliche. Gesundheitsdepartement

Kanton St.Gallen Amt für Gesundheitsvorsorge Präventivmedizin. Basisimpfung für Kinder und Jugendliche. Gesundheitsdepartement Kanton St.Gallen Amt für Gesundheitsvorsorge Präventivmedizin Basisimpfung für Kinder und Jugendliche Gesundheitsdepartement Erreger: Masern Virus Krankheit: Masern Masern, Mumps, Röteln Masern sind eine

Mehr

Für mehr Sicherheit der Zecken-Check.

Für mehr Sicherheit der Zecken-Check. Für mehr Sicherheit der Zecken-Check. Erfahren Sie mehr über Zecken Mehr Service: der Zecken-Check von April bis Juni 2011 in Ihrer Coop Vitality Apotheke 20% Rabatt auf Zeckenmittel 11.05_cv_zc_rg_d_def.indd

Mehr

Impfungen. Die HPV-Impfung: Schutz vor Gebärmutterhalskrebs

Impfungen. Die HPV-Impfung: Schutz vor Gebärmutterhalskrebs Impfungen Die HPV-Impfung Weitere Schutzimpfungen Die HPV-Impfung: Schutz vor Gebärmutterhalskrebs Durch die Krebsvorsorge ist es gelungen, die Häufigkeit von Gebärmutterhalskrebs deutlich zu verringern.

Mehr

FSME kann jeden treffen! Sind Sie geschützt?

FSME kann jeden treffen! Sind Sie geschützt? FSME kann jeden treffen! Sind Sie geschützt? Österreichische Apothekerkammer FSME - sind sie geschützt? Die Zeckenkrankheit FSME Die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) ist eine Viruserkrankung, die

Mehr

Klinische Studien für Kinder erklärt Eine Broschüre für Kinder ab 7 Jahre

Klinische Studien für Kinder erklärt Eine Broschüre für Kinder ab 7 Jahre Forschen, um neue Medikamente zu finden Klinische Studien für Kinder erklärt Eine Broschüre für Kinder ab 7 Jahre Worum geht es hier? Liebe Kinder, liebe Eltern, in dieser Broschüre steht, wie man neue

Mehr

8. Besonderheiten in der Natur

8. Besonderheiten in der Natur 8. Besonderheiten in der Natur 8.1. Unser Freund das Wetter macht es einmalig und spannend Freibadbesuche Sonnenschein ist köstlich und Regen erfrischend, der Wind verleiht uns neue Kräfte und der Schnee

Mehr

HPV. Erkennen. Behandeln. Sich schützen.

HPV. Erkennen. Behandeln. Sich schützen. HPV Erkennen. Behandeln. Sich schützen. Sex und Gesundheit Sex gehört für viele Menschen zu den schönen und aufregenden Dingen im Leben. Aber manchmal können beim Sex auch Krankheiten übertragen werden.

Mehr

Tollwut Fakten und Vorsichtsmaßnahmen

Tollwut Fakten und Vorsichtsmaßnahmen Tollwut Fakten und Vorsichtsmaßnahmen 2 Was ist Tollwut? Tollwut ist eine lebensbedrohliche Virusinfektion, die bei Tieren und Menschen eine akute Gehirnhautentzündung verursacht. Die Tollwut kann überall

Mehr

Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Katzenbesitzer

Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Katzenbesitzer Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Katzenbesitzer www.msd-tiergesundheit.de Impfen Ist das wirklich notwendig? Die Antwort ist ein klares JA. Noch immer sterben Katzen an vermeidbaren Infektionskrankheiten

Mehr

Frühsommer-Meningo- Enzephalitis

Frühsommer-Meningo- Enzephalitis Frühsommer-Meningo- Enzephalitis FSME FSME 1. Erreger 2. Vorkommen 3. Wer ist gefährdet 4. Krankheit 5. Schutz FSME Virus Braucht Zelle um zu überleben Wird durch Zecken übertragen Lebt in der Zecke im

Mehr

Krankheiten gibt es überall

Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Katzenbesitzer Krankheiten gibt es überall www.katzenschnupfen.de Impfen Ist das wirklich notwendig? Die Antwort ist ein klares JA. Noch immer sterben Katzen an vermeidbaren Infektionskrankheiten

Mehr

Aktionsleitfaden zur Apotheken-Beratungswoche vom 25. bis 30. April des Deutschen Grünen Kreuz e.v. in Zusammenarbeit mit Autan

Aktionsleitfaden zur Apotheken-Beratungswoche vom 25. bis 30. April des Deutschen Grünen Kreuz e.v. in Zusammenarbeit mit Autan Aktionsleitfaden zur Apotheken-Beratungswoche vom 25. bis 30. April des Deutschen Grünen Kreuz e.v. in Zusammenarbeit mit Autan Vorwort zur Benutzung Dieser Leitfaden gibt Hintergrundwissen für eine Beratung,

Mehr

Tiere in Feld und Wald

Tiere in Feld und Wald Tiere in Feld und Wald Rothirsch 1. Wie groß und wie schwer werden Hirsche? 2. Wie sieht das Fell der Hirsche aus? 3. Wovon ernähren sich Hirsche? 4. Wie alt können Hirsche werden? 5. Wie oft bekommt ein

Mehr

Impf 2. Gegen Lungenentzündung ** und gegen Grippe

Impf 2. Gegen Lungenentzündung ** und gegen Grippe Sie sind 60 Jahre oder älter? Sie haben Diabetes*? Sie haben eine chronische Herzerkrankung*? Sie haben Asthma* oder COPD*? Dann sollten Sie sich schützen: Impf 2 Gegen Lungenentzündung ** und gegen Grippe

Mehr

Die nächste Grippewelle kommt bestimmt sind Sie geschützt?

Die nächste Grippewelle kommt bestimmt sind Sie geschützt? Deutscher Senioren Ring e.v. : : G E S U N D H E I T I M A LT E R : : Die nächste Grippewelle kommt bestimmt sind Sie geschützt? Zum Mitnehmen Impfschutz Grippe Für Senioren besonders gefährlich: die Grippe

Mehr

Krankheiten gibt es überall

Krankheiten gibt es überall Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Kaninchenbesitzer www.impfung-kaninchen.de Myxomatose und Rabbit Haemorrhagic Disease (RHD) sind zwei lebensbedrohliche Erkrankungen für jedes Kaninchen.

Mehr

Freie Hansestadt Bremen. Gesundheitsamt. GGesundheit und Umwelt. Hepatitis B und C. Informationen für Menschen mit Leberentzündungen durch Viren

Freie Hansestadt Bremen. Gesundheitsamt. GGesundheit und Umwelt. Hepatitis B und C. Informationen für Menschen mit Leberentzündungen durch Viren Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen GGesundheit und Umwelt Hepatitis B und C Informationen für Menschen mit Leberentzündungen durch Viren Dieses Faltblatt wendet sich an Bürgerinnen und Bürger, die

Mehr

Impfungen für Personen über 60/65 Jahre... Grippe, Pneumokokken, Diphtherie und Tetanus

Impfungen für Personen über 60/65 Jahre... Grippe, Pneumokokken, Diphtherie und Tetanus Impfungen für Personen über 60/65 Jahre... Grippe, Pneumokokken, Diphtherie und Tetanus Impfungen ermöglichen unserem Körper, seine Abwehrkräfte zu organisieren. Das Immunsystem kann somit später schneller

Mehr

Impfung gegen Humane Papillomaviren

Impfung gegen Humane Papillomaviren Impfung gegen Humane Papillomaviren Für alle Jugendlichen! Präsentation für Jugendliche und Eltern Humane Papillomaviren (HPV) können verschiedene Formen von Krebs und Genitalwarzen auslösen. Sie sind

Mehr

Informationen über Infektionen mit dem Norovirus

Informationen über Infektionen mit dem Norovirus Informationen über Infektionen mit dem Norovirus Norwalk-like-Viren GESUNDHEIT PERSÖNLICH Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, eine ansteckende Magen- und Darmerkrankung, im Volksmund auch als

Mehr

KREBS UND GENITALWARZEN Schütze dich, bevor du das erste Mal Sex hast!

KREBS UND GENITALWARZEN Schütze dich, bevor du das erste Mal Sex hast! KREBS UND GENITALWARZEN Schütze dich, bevor du das erste Mal Sex hast! HPV-IMPFUNG für Jugendliche SEX IST AB EINEM GEWISSEN ALTER TEIL DES LEBENS. DAMIT MAN DAS LIEBESLEBEN UNBESCHWERT GENIESSEN KANN

Mehr

Krankheiten gibt es überall

Krankheiten gibt es überall Praxisstempel Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Katzenbesitzer 035946-D. Oktober 2014 (50.000) 113 Die Wissenschaft für gesündere Tiere Intervet Deutschland GmbH ein Unternehmen der MSD

Mehr

Zecken- & Flohschutz. für Hunde und Katzen. Informationen.

Zecken- & Flohschutz. für Hunde und Katzen. Informationen. Zecken- & Flohschutz für Hunde und Katzen Informationen www.beaphar.de Steckbrief Floh: Name: Floh > Katzenfloh (Ctenocephalides felis) / Hundefloh (Ctenocephalides canis). Klasse: Insekten (flügellos)

Mehr

SCHNUFFI UND DIE MILBENALLERGIE

SCHNUFFI UND DIE MILBENALLERGIE SCHNUFFI UND DIE MILBENALLERGIE Ich bin Schnuffi! Das ist eigentlich nicht mein richtiger Name, sondern mein Spitzname. So nennt mich meine ganze Familie, weil ich ständig verschnupft bin und meine Nase

Mehr

Händewaschen leichtgemacht Max zeigt Euch, wie s geht! Schülerhandbuch

Händewaschen leichtgemacht Max zeigt Euch, wie s geht! Schülerhandbuch Händewaschen leichtgemacht Max zeigt Euch, wie s geht! Schülerhandbuch In letzter Zeit habe ich viel über das Händewaschen gelernt, also dachte ich, ich erzähle mal, was ich bisher herausgefunden habe.

Mehr