Neue Prozesse im Bereich Simulation Blechumformung.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neue Prozesse im Bereich Simulation Blechumformung."

Transkript

1 Bereich Simulation Dr. Josef Meinhardt Arnulf Lipp Dr. Michael Fleischer BMW Group Technische Planung Prozessgestaltung, Simulation, Entwicklung CAE

2 . Seite

3 Seite 3. Werkzeugbauten im BMW Group Produktionsnetzwerk. Eisenach Eisenach - Werkzeugbau: Prozessgestaltung Konstruktion Werkzeuge Fertigung Werkzeuge Dingolfing - Werkzeugbau: Prozessgestaltung Konstruktion Werkzeuge Fertigung Werkzeuge Serienbetreuung Dingolfing München München - Werkzeugbau: Konstruktion Werkzeuge Fertigung Werkzeuge München - FIZ-Verbund: Methodenkonzept Entwicklung Werkzeuge Konstruktion Werkzeuge Prozessabsicherung

4 Seite 4. Vom Design zu Werkzeug und Presse.

5 . Seite

6 Seite 6 Anforderungen Umformtechnik / Werkzeugbau. Einsatzfelder Umformsimulation. Prozesskette Design Außenhaut Bauteilkonstruktion Methodenkonstruktion Werkzeugkonstruktion Werkzeugfertigung u. Erprobung Fertigung Pressteile Bereiche Methodenkonzepte Werkzeugbau Serienfertigung Herstellbarkeit Platinenermittlung Aufsprungbewertung Herstellbarkeit Platinenermittlung Aufsprungbewertung Aufsprungkompensation Prozessoptimierung Änderungsbetreuung Simulation Blechumformung

7 Seite 7 Anforderungen Umformtechnik / Werkzeugbau. Einsatzfelder Umformsimulation. Prozesskette Design Außenhaut Bauteilkonstruktion Methodenkonstruktion Werkzeugkonstruktion Werkzeugfertigung u. Erprobung Fertigung Pressteile

8 Seite 8 Anforderungen Umformtechnik / Werkzeugbau. Einsatzfelder Umformsimulation. Prozesskette Design Außenhaut Bauteilkonstruktion Methodenkonstruktion Werkzeugkonstruktion Werkzeugfertigung u. Erprobung Fertigung Pressteile Methodenkonstruktion Kernprozess Findung Werkzeugwirkflächen im CAD Unterstützungsprozess Simulation Blechumformung

9 Seite 9 Anforderungen Umformtechnik / Werkzeugbau. Spannungsfeld Umformsimulation. Modellaufbau Interpretation Geometrie Werkzeuge Netze Simulationsmodell und Solverinput Prozessgrößen Kräfte Materialien

10 . Seite

11 Seite 11. Aktuelle Entwicklung der Anwenderprofile. CAD-Ebene Prozess- Modellierung Prozessentwicklung Systemebene Berechnungsingenieur CAD-Konstrukteur Systementwickler Standardmethoden und Prozesse: Kaltumformen Folgeoperationen Prozessrobustheit Aufsprungkompensation Simulationsmanagement Neue Methoden und Prozesse: z.b. PHS, WU, Umform-X- Kopplung Baugruppen SMP / MPP Cluster Standard- Simulationen Entwicklungsprozesse Systemuntersuchung

12 . Seite

13 Seite 13. Erschließung der CAD-Konstrukteure als Simulationsanwender. Integration des Unterstützungsprozesses Umformsimulation in den Kernprozess Methodenkonstruktion. Auftrennung der Anwendung in 2 Ebenen: Standardprozesse. Entwicklungsprozesse. Schlüssel-Merkmale im Prozess: Standardisierung. Flexibles und modulares Gesamtsystem. Aufbau von einfachen und modularen Benutzeroberflächen.

14 Seite 14. Standardisierung. Schnittstellen im Engineeringprozess. Bauteildaten Geometrie Engineering Prozess Schnittstelle zur Prozessmodellierung Simulation Vernetzung Fertigungskonzept Prozessparameter Kräfte Sicken Finite Elemente Methodenkonstruktion CAD-Flächen Netzbasierte Geometrien. Werkstoff Numerische Parameter Werkstoffmodellierung Abgesicherte Werkzeugwirkflächen

15 Seite 15. Aufbau von einfachen Benutzeroberflächen. Umsetzung Benutzeroberfläche: Verwendung OpenSource-Software. Einfach und flexibel konfigurierbar. Standardisiert. Anwendung Benutzeroberfläche: Zweckorientiert. Robust. BMW-Group Datei Vernetzung Prozess Auswertung Tools Geführte Abläufe.

16 . Seite

17 Seite 17. Benutzeroberfläche für die Umformsimulation. Erstellung der Simulationseingabedateien für das erste Ziehen (OP1) per Knopfdruck. So einfach wie möglich, so komplex wie nötig! BMW-Group Erschließung von Nicht-Simulationsspezialisten als Anwender der Umformsimulation. Simulationsmodell Längsträger OP1 mit Realsicken. Einfache Handhabung ermöglicht effiziente Anwendung.

18 Seite 18. Benutzeroberfläche für Folgeprozesse. Erstellung von kompensierten Werkzeugwirkflächen per Knopfdruck. Automatisierte Folgeprozesse. Standardisierter Prozessablauf mit automatischer Berichtserstellung.

19 Seite 19. Benutzeroberfläche für die Aufsprungkompensation. Bauteil Schweller (Länge ca mm). Material: HC680C - TWB 1,2-1,8-1,2. Aufsprung vor Kompensation. + 10,0 mm Kompensationsmaßnahme im Werkzeug. + 10,0 mm Aufsprung nach Kompensation. + 2,0 mm - 5,0 mm - 30,0 mm - 2,0 mm

20 . Seite

21 . Seite 21 Herausforderung: Integration des Unterstützungsprozesses Umformsimulation in den Kernprozess Methodenkonstruktion. Lösungsansatz wurde entwickelt und aufgezeigt. Bedarfsorientierte Benutzeroberflächen für standardisierte Prozesse. Anwendungsbeispiel aus Umformsimulation und Aufsprungkompensation. Überleitung der aufgezeigten Lösung in eine frei verfügbare Oberfläche mit offenen Schnittstellen um anwenderspezifische Lösungen integrieren zu können.

22 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Seite 22

Einsatz von Prozesssimulationen zur Zuverlässigkeitssteigerung von Struktursimulationen im Entwicklungsprozess

Einsatz von Prozesssimulationen zur Zuverlässigkeitssteigerung von Struktursimulationen im Entwicklungsprozess Einsatz von Prozesssimulationen zur Zuverlässigkeitssteigerung von Struktursimulationen im Entwicklungsprozess Technologietag DHBW Stuttgart 2012 B.Eng. Sven Michael Weiß, Prof. Dr.-Ing. H. Mandel www.dhbw-stuttgart.de

Mehr

Industrie 4.0. Flexibilität. Kommunikation. Innovation. Konfiguration. Einladung nach Hannover zur MuM Industry Vision

Industrie 4.0. Flexibilität. Kommunikation. Innovation. Konfiguration. Einladung nach Hannover zur MuM Industry Vision Kommunikation Einladung nach Hannover zur MuM Industry Vision Industrie 4.0 Innovation Konfiguration Flexibilität Donnerstag, 20. Oktober 2016 Landhaus am See Seeweg 27 29 30827 Garbsen www.mumvision.de

Mehr

Next Generation Software Solution for Sound Engineering

Next Generation Software Solution for Sound Engineering Next Generation Software Solution for Sound Engineering HEARING IS A FASCINATING SENSATION ArtemiS SUITE ArtemiS SUITE Binaurale Aufnahme Analyse Troubleshooting Wiedergabe Multikanal Soundscape Die ArtemiS

Mehr

Grundlagen des CAE/CAD

Grundlagen des CAE/CAD Grundlagen des CAE/CAD Vorlesung für Bachelor of Science Computational Engineering 2. Vorlesung: Prozessketten Architektur der CAx-Systeme CAE/CAD CM Folie 1 BMW Ideenwettbewerb Wie willst Du arbeiten?

Mehr

Wir leben Präzision.

Wir leben Präzision. Wir leben Präzision. Produktidee Entwicklung Konstruktion Prototypenbau Werkzeugfertigung Kleinserienfertigung Großserienfertigung Baugruppen Leistungen im Bereich Entwicklung Beratung bei der Produktentwicklung

Mehr

Lasermaterialbearbeitung komplexer Komponenten

Lasermaterialbearbeitung komplexer Komponenten Lasermaterialbearbeitung komplexer Komponenten Pilotlinien @ LPT Richard Görgl +43 (0) 316 876 2319 richard.goergl@joanneum.at www.joanneum.at/materials Lasermaterialbearbeitung komplexer Komponenten Inhalt

Mehr

Technische Dokumentationen parallel zum Entwicklungsprozess

Technische Dokumentationen parallel zum Entwicklungsprozess Technische Dokumentationen parallel zum Entwicklungsprozess Creo Illustrate und KeyShot Hausmessen 2015 INNEO Solutions GmbH Soll und Ist Technische Dokumentationen parallel zum Entwicklungsprozess termingerechte

Mehr

ENTWICKLUNG - KONSTRUKTION - MANAGEMENT

ENTWICKLUNG - KONSTRUKTION - MANAGEMENT ENTWICKLUNG - KONSTRUKTION - MANAGEMENT Wir übernehmen Aufgabenstellungen folgender Kompetenzbereiche: Ideenfindung / Design / Entwicklung / Konstruktion Konzepterstellung / Technologierecherchen / Realisierung

Mehr

Egro Industrial Systems AG. Eckdaten. Gründungsjahr 1849 Mitarbeiter 65 Auszubildende 8

Egro Industrial Systems AG. Eckdaten. Gründungsjahr 1849 Mitarbeiter 65 Auszubildende 8 Eckdaten Firmenname Egro Industrial Systems AG Gründungsjahr 1849 Mitarbeiter 65 Auszubildende 8 Adresse Mellingerstrasse 10 / CH 5443 Niederrohrdorf Mail info@egroindustrial.com Telefon +41 56 485 97

Mehr

Intelligente Energieversorgung in Gebäuden

Intelligente Energieversorgung in Gebäuden Intelligente Energieversorgung in Gebäuden durch individuelle Energiemanagementsysteme Thomas Hofmann 27.092016 1 Copyright ESI Copyright Group, 2016. ESI Group, All rights 2016. reserved. All rights reserved.

Mehr

15. CADFEM FORUM SIMULATION & ADDITIVE FERTIGUNG

15. CADFEM FORUM SIMULATION & ADDITIVE FERTIGUNG 15. CADFEM FORUM SIMULATION & ADDITIVE FERTIGUNG IM RAHMEN DER CADFEM ANSYS SIMULATION CONFERENCE 2016 Mit Impulsvorträgen u. a. von Liebherr-Aerospace, SCHUNK, DLR, Airbus, Karl Leibinger Medizintechnik

Mehr

Nebenfach Maschinenbau: Produktentwicklung

Nebenfach Maschinenbau: Produktentwicklung Orientierungsveranstaltung Department Informatik Nebenfach Maschinenbau: Produktentwicklung D. Krüger Motivation Lehrveranstaltungen Lehrstuhl Motivation Was haben diese technischen Systeme gemeinsam?

Mehr

Im Eilgang zum NC-Programm! Bohren/Fräsen 2D/2.5D

Im Eilgang zum NC-Programm! Bohren/Fräsen 2D/2.5D vectorcam 2011 Im Eilgang zum NC-Programm! Bohren/Fräsen 2D/2.5D Bohren / Fräsen 2D/2.5D Mit vectorcam programmieren Sie Ihre Werkstücke im Handumdrehen. vectorcam enthält ein sehr komfortables und schnell

Mehr

Referenzbericht Gebäudeleittechnik

Referenzbericht Gebäudeleittechnik Leit- und Störmeldesystem bei den Schweizerischen Bundesbahnen SBB Das Projekt Leit- und Störmeldesystem Schweiz (LSS-CH) bei den Schweizerischen Bundesbahnen SBB umfasst die Migration von über zwanzig

Mehr

Entwicklung und Erprobung innovativer Produkte - Rapid Prototyping

Entwicklung und Erprobung innovativer Produkte - Rapid Prototyping Bernd Bertsche Hans-Jörg Bullinger (Hrsg.) Entwicklung und Erprobung innovativer Produkte - Rapid Prototyping Grundlagen, Rahmenbedingungen und Realisierung Unter Mitarbeit von Heiko Graf sowie Thorsten

Mehr

Kernprozess zur System- und Softwareentwicklung. Logische Systemarchitektur f 1. f 2 f 3. f 4 Funktion. Technische Systemarchitektur SG 1 SG 2 SG 3

Kernprozess zur System- und Softwareentwicklung. Logische Systemarchitektur f 1. f 2 f 3. f 4 Funktion. Technische Systemarchitektur SG 1 SG 2 SG 3 Systems Engineering Systems Engineering ist die gezielte Anwendung von wissenschaftlichen und technischen Ressourcen! zur Transformation eines operationellen Bedürfnisses in die Beschreibung einer Systemkonfiguration

Mehr

MTpro - Professionelle Software für Auslegung, Planung und Konstruktion von Anlagen aus Rexroth Bauelementen

MTpro - Professionelle Software für Auslegung, Planung und Konstruktion von Anlagen aus Rexroth Bauelementen Projektierungssoftware MTpro MTpro - Professionelle Software für Auslegung, Planung und Konstruktion von Anlagen aus Rexroth Bauelementen Produktkatalog Konfiguratoren Layout Designer 2D und 3D CAD Modelle

Mehr

FORTSCHRITT IST UNSERE BESTIMMUNG

FORTSCHRITT IST UNSERE BESTIMMUNG FORTSCHRITT IST UNSERE BESTIMMUNG SIMPATEC DIE SIMULATIONSEXPERTEN Our ideas Your future < Herausforderung Maßstäbe setzen. Neues schaffen. Fordern Sie uns heraus. Mit Enthusiasmus und Know-how Herstellungsverfahren

Mehr

Entwicklungsstand genormter Visualisierungsformate in der Produktentwicklung Dipl.-Ing. Raphael Beckers Dr. Arnulf Fröhlich Dr.

Entwicklungsstand genormter Visualisierungsformate in der Produktentwicklung Dipl.-Ing. Raphael Beckers Dr. Arnulf Fröhlich Dr. Entwicklungsstand genormter Visualisierungsformate in der Produktentwicklung Dipl.-Ing. Raphael Beckers Dr. Arnulf Fröhlich Dr. Josip Stjepandic PROSTEP AG Dolivostraße 11 64293 Darmstadt www.prostep.com

Mehr

Simulation des mehrstufigen Umformprozesses eines Getriebekolbens im ZF-Automatgetriebes

Simulation des mehrstufigen Umformprozesses eines Getriebekolbens im ZF-Automatgetriebes 4. LS-DYNA Anwenderforum, Bamberg 2005 Umformen II Simulation des mehrstufigen Umformprozesses eines Getriebekolbens im ZF-Automatgetriebes Wolfgang Rimkus, Herbert Bauer Hochschule Aalen, wolfgang.rimkus@fh-aalen.de,

Mehr

Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co. KG

Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co. KG Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co. KG FERTIGUNGSTECHNOLOGIEN INTELLIGENT KOMBINIEREN Neue Wege zur Herstellung von Hybrid-Baugruppen Referent: Michael Büchl Technischer Verkauf Kurzvorstellung Otto

Mehr

SimStadt für Energieversorger und Fernwärmenetz Ausbau

SimStadt für Energieversorger und Fernwärmenetz Ausbau SimStadt für Energieversorger und Fernwärmenetz Ausbau GEF Stephan Richter Zafh.net Eric Duminil Darmstadt, 19.11.2015 Agenda 1. Einführung in die Planung von Wärmenetzen 2. Einbindung hydraulisches Simulationsmodell

Mehr

Einstieg in die FEM Präsenzseminar und e-learning Kurs

Einstieg in die FEM Präsenzseminar und e-learning Kurs Einstieg in die FEM Präsenzseminar und e-learning Kurs Einladung Ausbildung in zwei Stufen Kurze Produktzyklen, Variantenvielfalt und hohe Qualitätsanforderungen zwingen zu einer verbesserten Produktqualität.

Mehr

Chancen für den Produktentwicklungsprozess Simulation auf Clustern und HPC-Systemen

Chancen für den Produktentwicklungsprozess Simulation auf Clustern und HPC-Systemen Chancen für den Produktentwicklungsprozess Simulation auf Clustern und HPC-Systemen - Inhalt 1. ISKO engineers AG 2. Simulation als Teil des PEP 3. Simulation und (HP)Cluster 4. Zusammenfassung 2 ISKO

Mehr

Methoden für den effizienten Umgang mit großen Baugruppen in Inventor

Methoden für den effizienten Umgang mit großen Baugruppen in Inventor Methoden für den effizienten Umgang mit großen Baugruppen in Inventor Burkhard Kahles Dipl. Ing (FH) Verfahrenstechnik CAx /EDM Berater Methoden für den effizienten Umgang mit großen Baugruppen in Inventor

Mehr

Embedded CASE Tool Systems Embedded Control Solutions

Embedded CASE Tool Systems Embedded Control Solutions Embedded CASE Tool Systems Embedded Control Solutions ein Werkzeug mit allen Funktionen Was ist radcase? radcase ist ein Software-Tool zur objektorientierten Modellierung und Generierung technischer Applikationen.

Mehr

AutoSTAGE Pro Produktinformation

AutoSTAGE Pro Produktinformation AutoSTAGE Pro Produktinformation AutoSTAGE Pro ist das professionelle Werkzeug für den High-End-Anwender als Plug-In für AutoCAD. Sie benötigen eine Vollversion von AutoCAD, um mit AutoSTAGE Pro zu arbeiten.

Mehr

Werkzeug- und Umformtechnologien

Werkzeug- und Umformtechnologien Werkzeug- und Umformtechnologien Werkzeug- und Umformtechnologien von Schuler. Den entscheidenden Schritt voraus. Stufenwerkzeug zur Herstellung von Lamellenträgern. Den entscheidenden Schritt voraus /

Mehr

Wolfsburg. Sindelfingen. Burgau

Wolfsburg. Sindelfingen. Burgau Wolfsburg Sindelfingen Burgau Mit Werkzeugbau hat bei uns alles angefangen, das habe ich selbst noch miterlebt. Er ist das Herz unseres Unternehmens. Erwin Weschta, Meister Werkzeugbau BEI UNS SERIENMÄSSIG:

Mehr

die ganze welt des Hydroforming

die ganze welt des Hydroforming die ganze welt des Hydroforming Erfahrung und Kompetenz. Langjährige Erfolgsgeschichte des Systempartners Schuler im Hydroforming. Vollautomatische IHU-Anlage eines deutschen Automobilherstellers. Erfahrung

Mehr

In line. In the measuring room. And in between. ZEISS Car Body Solutions.

In line. In the measuring room. And in between. ZEISS Car Body Solutions. In the line. In the measuring room. And in between. ZEISS Car Body Solutions. Systematische Qualitätssicherung im Karosseriebau Torsten Brändle, Produktmanager 1 Vorstellung der ZEISS Gruppe Kennzahlen

Mehr

3D-Druck, die innovative Neuerung für den Maschinenbau

3D-Druck, die innovative Neuerung für den Maschinenbau 3D Druck 3D-Druck, die innovative Neuerung für den Maschinenbau unkomplizierter, schneller und kostengünstiger 3D Druck von Alphatec Maschinenbau Unsere neueste Anschaffung ist ein 3D Drucker zur Unterstützung

Mehr

Wie findet man das passende CAD/CAM System?

Wie findet man das passende CAD/CAM System? Wie findet man das passende CAD/CAM System? Wie packt man die Sache an? Definieren und analysieren Sie die Anforderungen durch Ihr Teilespektrum möglichst genau und präzise im Bezug auf Bearbeitungen und

Mehr

S P R I T Z G U S S - P I O N I E R S E I T

S P R I T Z G U S S - P I O N I E R S E I T KO M P E T E N Z F Ü R K L E I N E S P R I T Z G U S S T E I L E A U S T H E R M O - U N D D U R O P L A S T S P R I T Z G U S S - P I O N I E R S E I T 1 9 4 6 S P R I T Z G U S S - P I O N I E R S E

Mehr

Evaluierung des SimPDM-Metadatenmodells

Evaluierung des SimPDM-Metadatenmodells Milen Dintchev Corporate CAE / CAE-Integration Schaeffler KG milen.dintchev@schaeffler.com Agenda Begriffsdefinition Schaeffler Gruppe Motivation Durchgeführte Untersuchungen ANSYS : Hebel von einem Riemenspanner

Mehr

Produktions- und Logistikmanagement (OPERATIONS MANAGEMENT)

Produktions- und Logistikmanagement (OPERATIONS MANAGEMENT) Produktions- und Logistikmanagement () Übersicht zur Vertiefung für Studierende der BWL Von der Vergangenheit zur Produktion der Zukunft Fotolia.com/Serg Nvns Produkte sind heutzutage ein Verbund aus komplexen

Mehr

TUM - Produktionstechnik für die Medizintechnik. Prof. Dr. Tim C. Lüth Frankfurt/Main 25. Oktober 2016

TUM - Produktionstechnik für die Medizintechnik. Prof. Dr. Tim C. Lüth Frankfurt/Main 25. Oktober 2016 TUM - Produktionstechnik für die Medizintechnik Prof. Dr. Tim C. Lüth Frankfurt/Main 25. Oktober 2016 1 Zwei Lehrstühle für medizintechnische Geräte und Materialverarbeitung in Maschinenwesen Lehrstuhl

Mehr

Wie man als Mittelständler im Werkzeug-und Formenbau wettbewerbsfähig bleibt. Dr. h.c. Wolfgang Leonhardt

Wie man als Mittelständler im Werkzeug-und Formenbau wettbewerbsfähig bleibt. Dr. h.c. Wolfgang Leonhardt Wie man als Mittelständler im Werkzeug-und Formenbau wettbewerbsfähig bleibt Dr. h.c. Wolfgang Leonhardt mav Expertentreff Reduzierung manueller Nacharbeit Handlungsfelder Innovation Fertigungs- Organisation

Mehr

Mehr Umsatz pro Mitarbeiter generieren

Mehr Umsatz pro Mitarbeiter generieren VenturisIT: TRICAD MS ist mit seiner Vielzahl an Planungs-Modulen einzigartig Mehr Umsatz pro Mitarbeiter generieren Die Geschäfte brummen, der deutschen Wirtschaft geht es blendend. Planer, Anlagenbauer

Mehr

Moderne USER INTERFACES. dank SAPUI5

Moderne USER INTERFACES. dank SAPUI5 Moderne USER INTERFACES dank SAPUI5 Moderne User Interfaces dank SAPUI5 2/8 Mitarbeiterzufriedenheit und -produktivität steigern Dank der User-Interface-Technologie SAPUI5 ist es möglich, die Benutzeroberfläche

Mehr

DLR Transferzentrum MRO und CabinUpgrade

DLR Transferzentrum MRO und CabinUpgrade DLR Transferzentrum MRO und CabinUpgrade Kick-Off-Meeting am 20.10.2011 in Hamburg Prof. Dr.-Ing. Martin Wiedemann Gliederung Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik Transferzentrum MRO und CabinUpgrade

Mehr

Sensorsimulation in Hardware in the Loop-Anwendungen

Sensorsimulation in Hardware in the Loop-Anwendungen Sensorsimulation in Hardware in the Loop-Anwendungen Kristian Trenkel, Florian Spiteller Echtzeit 2014 20.11.2014 Gliederung I. Einführung II. Problemstellung III. Anforderungen an eine Sensorsimulation

Mehr

Energieeffiziente Komponenten und Anlagen für die FVB- Herstellung 8

Energieeffiziente Komponenten und Anlagen für die FVB- Herstellung 8 Energieeffiziente Komponenten und Anlagen für die FVB- Herstellung 8 Grundlagen zur energieeffizienten und produktionsautomatisierten Gestaltung von homogen beheizbarer Compositewerkzeugen Dipl.-Ing. Jennifer

Mehr

Leichtbau für die Automobilindustrie - Zulieferer und Wissenschaftler Sachsen-Anhalts im Verbund

Leichtbau für die Automobilindustrie - Zulieferer und Wissenschaftler Sachsen-Anhalts im Verbund Hannover, 24. April 2012 Leichtbau für die Automobilindustrie - Zulieferer und Wissenschaftler Sachsen-Anhalts im Verbund Dr. Jürgen Ude Vorstand Sachsen-Anhalt Automotive e.v. Clustersprecher MAHREG Automotive

Mehr

Was ist neu in der SQS-TEST /Professional Suite 10.8?

Was ist neu in der SQS-TEST /Professional Suite 10.8? SQS der weltweit führende Spezialist für Software-Qualität sqs.com Bitte kopieren Sie eine Folie mit einem geeigneten Bildmotiv aus der Datei Title Slides_DE.pptx (zum Download in den Präsentationsmodus

Mehr

Trefftz-Shell-Element zur Modellierung von Rissausbreitung

Trefftz-Shell-Element zur Modellierung von Rissausbreitung VIRTUAL VEHICLE Trefftz-Shell-Element zur Modellierung von Rissausbreitung Johannes Hartmann*, Karlheinz Kunter*, Thomas Heubrandtner*, Bernhard Fellner**, Jean-Daniel Martinez*** * VIRTUAL VEHICLE Research

Mehr

Switch on the Mobile Enterprise

Switch on the Mobile Enterprise Switch on the Mobile Enterprise Schalten Sie das Mobile Enterprise in Ihrem Unternehmen an Die Infrastruktur steht, die Endgeräte sind vorhanden. Aber wo sind die Daten? Digitalisierung und Mobile Enterprise

Mehr

Beschallungssysteme / Infostelen. Fahrgastinformationen SYSTEMINFO. ms NEUMANN ELEKTRONIK GmbH. Effiziente Lösungen für Information und Sicherheit

Beschallungssysteme / Infostelen. Fahrgastinformationen SYSTEMINFO. ms NEUMANN ELEKTRONIK GmbH. Effiziente Lösungen für Information und Sicherheit Beschallungssysteme / Infostelen Fahrgastinformationen SYSTEMINFO ms NEUMANN ELEKTRONIK GmbH Effiziente Lösungen für Information und Sicherheit Mehr Informationen, automatisch und auf den Punkt Mit hochautomatisierten,

Mehr

Das Bodensystem. Für die perfekte Inszenierung der Marke im Raum. modulea.

Das Bodensystem. Für die perfekte Inszenierung der Marke im Raum. modulea. Das Bodensystem. Für die perfekte Inszenierung der Marke im Raum. Das modulare Bodensystem. Einfach und effizient. modulea besteht im Wesentlichen aus zwei Elementen: Dem Verlegekreuz und der am Belag

Mehr

Aufgabe F3: Formblech ohne/mit PowerCopy

Aufgabe F3: Formblech ohne/mit PowerCopy HS Heilbronn Prof. Dr. P. Fleischmann CAD 10/2011 F3/1 Aufgabe F3: Formblech ohne/mit PowerCopy Inhalt: Generative Shape Design Geometrische Sets PowerCopy Beachten Sie auch die V5-Kurzanleitung, Kapitel

Mehr

Licht ist ein Werkzeug Stark, fl exibel, auf den Punkt

Licht ist ein Werkzeug Stark, fl exibel, auf den Punkt www.osram.de Licht ist ein Werkzeug Stark, fl exibel, auf den Punkt LEDinspect OSRAM LED Arbeitsleuchten Licht ist OSRAM OSRAM LEDinspect OSRAM LEDinspect Immer da, wenn man sie braucht: LEDinspect Arbeitsleuchten

Mehr

Effizienzsteigerung in den OP- Prozessen beim Universitätsspital Basel

Effizienzsteigerung in den OP- Prozessen beim Universitätsspital Basel Effizienzsteigerung in den OP- Prozessen beim Universitätsspital Basel Dr. Norbert Spirig, Bereichsleiter Spezialkliniken, Universitätsspital Basel Philip Sommer, Senior Manager, Beratung Gesundheitswesen,

Mehr

VORSCHAU. Thema: VI Knowledgeware Titel: KBE-Beispiel: Schweißzange - Aufbau des KBE-Modells der Schweißzange (308 S.)

VORSCHAU. Thema: VI Knowledgeware Titel: KBE-Beispiel: Schweißzange - Aufbau des KBE-Modells der Schweißzange (308 S.) www.olzog.de/suche/index.htm?category=2269822&q=d9303045060303 www.olzog.de/suche/index.htm?category=2269822&q=s93030 Frank Mantwill Gerhard Tecklenburg (Hrsg.) Thema: VI Knowledgeware Titel: 6.3.3 - KBE-Beispiel:

Mehr

LBR iiwa. Mit Gefühl.

LBR iiwa. Mit Gefühl. LBR iiwa. Mit Gefühl. ii invite you KUKA Roboter GmbH R-IBD M. Micheler 12.06.2014 Seite 2 LBR iiwa die Features [+] Mobilität Programmieren durch Vormachen [+] Steuerung für sensorbasierte Robotik [+]

Mehr

Datengetriebene Dienstleistungen im Maschinenbau am Beispiel von TRUMPF

Datengetriebene Dienstleistungen im Maschinenbau am Beispiel von TRUMPF Dr. Lars Grünert Düsseldorf, 29.09.2016 Datengetriebene Dienstleistungen im Maschinenbau am Beispiel von TRUMPF Inhalte 1. TRUMPF Unternehmensüberblick 2. Vernetzung von Mensch, Maschine und Prozessen

Mehr

Vorwort. Roland Gänßler. Technisches Zeichnen mit CATIA V5. Funktionen und Methoden ISBN:

Vorwort. Roland Gänßler. Technisches Zeichnen mit CATIA V5. Funktionen und Methoden ISBN: Vorwort Roland Gänßler Technisches Zeichnen mit CATIA V5 Funktionen und Methoden ISBN: 978-3-446-41509-6 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41509-6 sowie im Buchhandel.

Mehr

ABB Field Information Manager 1.1, November 2016 ABB Field Information Manager (FIM) Kundenpräsentation

ABB Field Information Manager 1.1, November 2016 ABB Field Information Manager (FIM) Kundenpräsentation ABB Field Information Manager 1.1, November 2016 ABB Field Information Manager (FIM) Kundenpräsentation Trends bei Konfigurationswerkzeugen FDI ist der neuste Standard für Feldgeräteintegration Moderne

Mehr

Mobile Infrarot Gasheizung

Mobile Infrarot Gasheizung Ökologisch und kostensparend Mobile Infrarot Gasheizung Infrarot Gasheizung - NEROHEAT Modell Industrie DM Infrarot Gas Heizung auf Rollwagen. Stabil, effizient und praktisch. Das neue robuste Design,

Mehr

Simulation von Baumaschinen mit Modelica

Simulation von Baumaschinen mit Modelica Simulation von Baumaschinen mit Modelica Timo Penndorf Modelica User Group Baden-Württemberg 10. Oktober 2013 2 / 15 Agenda Überblick über die Systemsimulation mobiler Arbeitsmaschinen Allgemeine Modellstrukturen

Mehr

Creo Simulation Überblick

Creo Simulation Überblick Creo Simulation Überblick Christoph Bruns INNEO Solutions GmbH Simulation mit Creo Simulation / Simulate FEM mal anders: einfach und extrem genau Christoph Bruns cbruns@inneo.com ; 07961-890-203 Bereichsleiter

Mehr

Meilensteine des FEM-Einsatzes im Entwicklungsprozessspanender Werkzeugmaschinen -Eine Zwischenbilanz. Gerhard Kehl Hochschule Esslingen

Meilensteine des FEM-Einsatzes im Entwicklungsprozessspanender Werkzeugmaschinen -Eine Zwischenbilanz. Gerhard Kehl Hochschule Esslingen Meilensteine des FEM-Einsatzes im Entwicklungsprozessspanender Werkzeugmaschinen -Eine Zwischenbilanz Gerhard Kehl Hochschule Esslingen Meilensteine des FEM-Einsatzes Beispiel: Gebr. HELLER Maschinenfabrik

Mehr

expertlqdl verlag CAD-Systeme zum Leiterplattenentwurf Auswahl, Einführung, wirtschaftliche Anwendung und Integration von CAD/CAE-Systemen

expertlqdl verlag CAD-Systeme zum Leiterplattenentwurf Auswahl, Einführung, wirtschaftliche Anwendung und Integration von CAD/CAE-Systemen CAD-Systeme zum Leiterplattenentwurf und -layout Auswahl, Einführung, wirtschaftliche Anwendung und Integration von CAD/CAE-Systemen Prof. Dr.-Ing. Karl-Werner Jäger i Dipl.-Ing. Bernd Franke Dipl.-Ing.

Mehr

Studienprojekt ISW-Slicer

Studienprojekt ISW-Slicer Studienprojekt Stuttgart, den 13. Juli 2015 Mechatronische Systeme Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen ISW - Universität Stuttgart Seidenstraße 36 70174 Stuttgart

Mehr

GERMAN SOLUTIONS MADE IN GERMANY

GERMAN SOLUTIONS MADE IN GERMANY GERMAN SOLUTIONS MADE IN GERMANY DAS KOMPETENZNETZWERK VIELE BEREICHE EIN STANDORT IHRE LÖSUNG RUND UM DIE BOHRSTELLE Erdöl und Erdgas sind nach wie vor die wichtigsten Energieträger und als Rohstoff in

Mehr

Werkzeug - Konstruktionsges. mbh

Werkzeug - Konstruktionsges. mbh KWK Klein Unternehmenspräsentation 2009 www.k-w-k.de Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 (12 / 2000) Managementsystem D IN Zertifiz ertes i MOODY INTERNATIONAL EN ISO 1 900 Wir über uns Die KWK Klein

Mehr

DIE VIRTUELLE INBETRIEBNAHME BEI EINEM SONDERMASCHINENBAUER

DIE VIRTUELLE INBETRIEBNAHME BEI EINEM SONDERMASCHINENBAUER DIE VIRTUELLE INBETRIEBNAHME BEI EINEM SONDERMASCHINENBAUER Dipl.-Ing. Torsten Böhme Fraunhofer IFF, Magdeburg 2. Industriearbeitskreis Virtuelle Techniken im Sondermaschinenbau Virtuelle Inbetriebnahme

Mehr

Unsere Leistungen für Ihren Erfolg

Unsere Leistungen für Ihren Erfolg Unsere Leistungen für Ihren Erfolg Produktentwicklung Fertigungstechnologien Anwendungen»The cable accessory technology experts«www.strescon.de Innovation, Effizienz und Flexibilität in jeder Phase Ihres

Mehr

Neue Esri-Apps für Routing, Datenerfassung und Workforcemanagement

Neue Esri-Apps für Routing, Datenerfassung und Workforcemanagement Neue Esri-Apps für Routing, Datenerfassung und Workforcemanagement Vorstellung neuer Esri-Apps an praktischen Einsatzbeispielen Nicola Forster, GI Geoinformatik GmbH ArcGIS Plattform Karten entdecken,

Mehr

Turbinentechnik. Fertigung / SLM, Verbrennungstechnik. Prof. Dr.-Ing. H.P. Berg LS Verbrennungskraftmaschinen und Flugantriebe BTU-Cottbus

Turbinentechnik. Fertigung / SLM, Verbrennungstechnik. Prof. Dr.-Ing. H.P. Berg LS Verbrennungskraftmaschinen und Flugantriebe BTU-Cottbus Turbinentechnik Gasturbinen/Mikrogasturbinen, generative Fertigung / SLM, Verbrennungstechnik Cluster-Handlungsfeld Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik Prof. Dr.-Ing. H.P. Berg LS Verbrennungskraftmaschinen

Mehr

Virtual Efficiency Congress D-Simulation im Ausbildungsbereich. Dr. Reinhard Pittschellis Festo Didactic GmbH & Co. KG

Virtual Efficiency Congress D-Simulation im Ausbildungsbereich. Dr. Reinhard Pittschellis Festo Didactic GmbH & Co. KG Virtual Efficiency Congress 2011 3D-Simulation im Ausbildungsbereich Dr. Reinhard Pittschellis Festo Didactic GmbH & Co. KG Virtual Efficiency Congress 2011 3D-Simulation im Ausbildungsbereich Agenda Festo

Mehr

Ideen sehen Qualität begreifen! Serienfertigung

Ideen sehen Qualität begreifen! Serienfertigung Ideen sehen Qualität begreifen! Produktmanagement Konstruktion Formen- und Werkzeugbau Muster- und Modellbau Serienfertigung Partner Konstruktion Formen- und Werkzeugbau Muster- und Modellbau Partner Serienfertigung

Mehr

LA - LeiterplattenAkademie GmbH. Aufgaben - Projekte - Schulungen

LA - LeiterplattenAkademie GmbH. Aufgaben - Projekte - Schulungen LA - LeiterplattenAkademie GmbH Aufgaben - Projekte - Schulungen 1 Technologische Aspekte Hintergründe Viele Aufgabenstellungen bei der Konstruktion elektronischer Baugruppen können nicht sofort gelöst

Mehr

Leichtbau-Projektgruppe 8. Lebenszyklusbetrachtung, CO2, Recycling

Leichtbau-Projektgruppe 8. Lebenszyklusbetrachtung, CO2, Recycling Leichtbau-Projektgruppe 8 Lebenszyklusbetrachtung, CO2, Recycling Kick-off 30.06.2014 Agenda/ Teilnehmer 2 / Landesagentur für Leichtbau Baden-Württemberg Agenda Kurze Vorstellungsrunde Ziele Sichtung

Mehr

Der Weihnachtsbaum für den CNC-Dreher

Der Weihnachtsbaum für den CNC-Dreher Der für den CNC-Dreher Als Christbaumdekoration, Schlüsselanhänger oder auch als kleines Weihnachtsgeschenk - der CNC- ist vielseitig verwendbar und mit etwas Geschick einfach und schnell an einer CNC-Drehmaschine

Mehr

Additive Fertigung von Metallbauteilen:

Additive Fertigung von Metallbauteilen: Additive Fertigung von Metallbauteilen: Prozesskette und Herausforderungen aus Sicht eines Dienstleisters 27.11.2014 - EUROMOLD 2014 27.11.2014 3D-LASERDRUCK - PHILIPP ALBRECHT & SVEN SKERBIS 1 Gliederung

Mehr

Building Information Modelling

Building Information Modelling Technische Universität München Sommersemester 2012 ABSCHLUSSARBEIT des Forschungspraktikums am Lehrstuhl für Computergestützte Modellierung und Simulation Thema: Building Information Modelling Die Modellierung

Mehr

PM - BLDC Innenläufermotor PM - BLDC Außenläufermotor PM - BLDC Linear Motor PM - DC Bürstenmotor

PM - BLDC Innenläufermotor PM - BLDC Außenläufermotor PM - BLDC Linear Motor PM - DC Bürstenmotor FEMAG Benutzertreffen 2009-0 - smartfem & FEMAG Simulation elektri ischer Maschinen PM - BLDC Innenläufermotor PM - BLDC Außenläufermotor PM - BLDC Linear Motor PM - DC Bürstenmotor - 1 - smartfem - Konzept

Mehr

Verteidigung der Diplomarbeit 3D-Netzwerk-Visualisierung

Verteidigung der Diplomarbeit 3D-Netzwerk-Visualisierung 1 Verteidigung der Diplomarbeit 3D-Netzwerk-Visualisierung Stefan Ziegler 11. März 2005 INHALTSVERZEICHNIS 2 Inhaltsverzeichnis 1 Aufgabe 3 2 Umsetzung 4 3 Struktur 5 4 Paketverarbeitung 8 5 Grafische

Mehr

Die Finite-Elemente-Methode. Anwendungsbereiche Soft- und Hardwarevoraussetzungen Programmierbarkeit

Die Finite-Elemente-Methode. Anwendungsbereiche Soft- und Hardwarevoraussetzungen Programmierbarkeit Die Finite-Elemente-Methode Anwendungsbereiche Soft- und Hardwarevoraussetzungen Programmierbarkeit Inhalt Die Finite-Elemente-Methode Was ist das und wofür? Die Idee mit den Elementen Anwendung der FEM

Mehr

Welche Aufgabenstellung kommt auf Sie zu?

Welche Aufgabenstellung kommt auf Sie zu? Den größten Einfluss auf die Bauteilqualität hat man in der Produktentwicklung / Produktentwickler Welche Aufgabenstellung kommt auf Sie zu? Kurzportrait Dozent Alexander Hein - Gelernter Werkzeugmacher

Mehr

Oracle SOA Suite: Total Quality T-Systems

Oracle SOA Suite: Total Quality T-Systems Oracle SOA Suite: Total Quality Monitoring @ T-Systems Arnd Scharpegge, Lynx-Consulting GmbH Andreas Makiola, T-Systems International GmbH Agenda Ziele des Total Quality Monitorings Vorgaben für das Total

Mehr

GUT IN FORM MIT SAUER & SOHN SERVICE LOHNFERTIGUNG

GUT IN FORM MIT SAUER & SOHN SERVICE LOHNFERTIGUNG GUT IN FORM MIT SAUER & SOHN FORMENBAU RAPID TOOLING SERVICE LOHNFERTIGUNG WWW.SAUERUNDSOHN.DE GUTE GRÜNDE, die für uns als Partner sprechen 1. Wir verbinden Tradition und Innovation...S. 4 2. Wir erstellen

Mehr

Technische Zusammenfassung. Technische Zusammenfassung

Technische Zusammenfassung. Technische Zusammenfassung Technische Zusammenfassung Inhalt Leistungsfähiges und intellektuelles 3D CAD-Projektierungssystem... 3 Materialzuordnung... 4 Materialgruppen... 4 Kantengruppen... 5 Maßberechnung für Rohling und Erzeugnisteil...

Mehr

Schwingungsmessgerät. Place, Connect & Explore

Schwingungsmessgerät. Place, Connect & Explore Schwingungsmessgerät Place, Connect & Explore MENHIR Schwingungsmessgerät MENHIR (Modular ENHanced Intelligent Recorder) misst Schwingungen und Erschütterungen auf effiziente und sichere Art. Im Bereich

Mehr

Wir leben Elektronik! Sontheim. We live electronics! MDT. Konfigurieren Sie Ihr eigenes Servicetool

Wir leben Elektronik! Sontheim. We live electronics! MDT. Konfigurieren Sie Ihr eigenes Servicetool Wir leben Elektronik! We live electronics! Sontheim MDT Konfigurieren Sie Ihr eigenes Servicetool MDT Autorensystem Key Features Grafische Konfiguration des Diagnose- Ablaufs Support von standardisierten

Mehr

Zug-Toilettenkabine und System. Toilette mit Dusche

Zug-Toilettenkabine und System. Toilette mit Dusche Zug-Toilettenkabine und System Toilette mit Dusche Produktbeschreibung Zug Toiletten-Module sind Stand-der-Technik - Lösungen, die an den Kunden als bereit zur-installation - Module geliefert werden. Alle

Mehr

Kinmatec. Einfach erfahren.

Kinmatec. Einfach erfahren. 1 Kinmatec. Einfach erfahren. Die Kinmatec GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung von Automatisierungssoftware für Anlagen und Prüfstände. Unsere gesamte Erfahrung als Informatiker und Maschinenbauer

Mehr

Entleerstation für Säcke und Big Bags. MKSB

Entleerstation für Säcke und Big Bags. MKSB Entleerstation für Säcke und Big Bags. MKSB Entleerstation für Säcke und Big Bags. Eine Maschine für zwei Anwendungen. Die Bühler Entleerstation ist dank ihrem modularen Aufbau vielseitig und flexibel

Mehr

Warum manche AOI-Bediener ruhiger schlafen

Warum manche AOI-Bediener ruhiger schlafen Warum manche AOI-Bediener ruhiger schlafen Über die Vorteile einer Referenzdatenbank in der AOI-Software Eine bekannte Situation Jeder Bediener von Automatischen Optischen Inspektionssystemen kennt diese

Mehr

Mechanische fertigung

Mechanische fertigung www.metalock.de Mechanische fertigung > Reparaturen und Instandsetzungsarbeiten > Neuanfertigung von Maschinenteilen > Herstellung von Ersatzteilen > Aufarbeitung von Ersatzteilen Wir bieten Ihnen Sicherheit,

Mehr

Hydroforming. Potenzial für neue Produktideen

Hydroforming. Potenzial für neue Produktideen Hydroforming Potenzial für neue Produktideen 24.09.2009 Unser Unternehmen Agenda Die Salzgitter AG und Salzgitter Hydroforming im Überblick Prozesskette für hydrogeformte Komponenten Entwicklung der IHU-Technologie

Mehr

Innovationslabor Semantische Integration von Webdaten

Innovationslabor Semantische Integration von Webdaten Innovationslabor Semantische Integration von Webdaten Workflow-basierte Datenintegration und Objekt-Matching Dr. Andreas Thor http://dbs.uni-leipzig.de/format Workflow-basierte Datenintegration Ausgangspunkt

Mehr

Modularer Baukasten Corporate Learning Management System Campus Learning Management System

Modularer Baukasten Corporate Learning Management System Campus Learning Management System Modularer Baukasten Corporate Learning Management System Campus Learning Management System Beschreibung der CLM-Module Partnermanagement & Information Pool Das Partnermanagement und der Information Pool

Mehr

Standardisierung versus Flexibilität

Standardisierung versus Flexibilität Standardisierung versus Flexibilität Die hohe Standardisierung behindert eine effiziente und zielgerichtete lokale Steuerung Standardisierung behindert meine Flexibilität um schnell zu reagieren Ohne Standardisierung

Mehr

EOS. EOS Kurzprofil e-manufacturing Solutions

EOS. EOS Kurzprofil e-manufacturing Solutions EOS EOS Kurzprofil e-manufacturing Solutions Über EOS EOS Vorteile Unternehmensprofil Konstruktionsfreiheit Für alle Phasen des Für alle Branchen Seit 1989 bietet EOS anwendungsoptimierte e-manufacturing

Mehr

INNOVATIVE PRODUKTENTWICKLUNG bei MTU Einsatz von Virtual Reality (VR) Dipl.- Ing. Friedrich Schley Dr.-Ing. habil.

INNOVATIVE PRODUKTENTWICKLUNG bei MTU Einsatz von Virtual Reality (VR) Dipl.- Ing. Friedrich Schley Dr.-Ing. habil. INNOVATIVE PRODUKTENTWICKLUNG bei MTU Einsatz von Virtual Reality (VR) Dipl.- Ing. Friedrich Schley Dr.-Ing. habil. Franz Otto Vogel DaimlerChrysler Off-Highway 1 Was ist VR und wozu braucht man es? Eintauchen

Mehr

Effizienzsteigerung durch innovative Lösungen in der Methodenplanung und im Werkzeugbau

Effizienzsteigerung durch innovative Lösungen in der Methodenplanung und im Werkzeugbau Umformtechnik auf dem Weg in die Zukunft 22.06.07, SWISSMEM & IVP, ETH Zürich Effizienzsteigerung durch innovative Lösungen in der Methodenplanung und im Werkzeugbau Dr. Jörg Danzberg, icapp GmbH, Zürich

Mehr

Die mannlose Fertigung absichern und gleichzeitig beschleunigen

Die mannlose Fertigung absichern und gleichzeitig beschleunigen Das Produkt Die Firma Die mannlose Fertigung absichern und gleichzeitig beschleunigen Dirk Weiß ÜberCGTech Privatunternehmen 1988 gegründet > 150 Mitarbeiter 63 Mitarbeiteram Stammsitz in Irvine 12 Mitarbeiter

Mehr

Globalisierungsstrategie als Chance für den mittelständischen Formenbau

Globalisierungsstrategie als Chance für den mittelständischen Formenbau Globalisierungsstrategie als Chance für den mittelständischen Formenbau Fakten zur Siebenwurst Gruppe Gründungungsjahr: 1897 Standorte: Technologien: Dienstleistungen: Mitarbereiter/ Umsatz: Dietfurt,

Mehr

USB 3.0 Kartenleser mit USB-C - SD, MicroSD, CompactFlash

USB 3.0 Kartenleser mit USB-C - SD, MicroSD, CompactFlash USB 3.0 Kartenleser mit USB-C - SD, MicroSD, CompactFlash Product ID: FCREADU3C Dieses Multicard-Lese-/Schreibgerät ist ideal geeignet für Kreativ-Profis. Sie sparen damit Zeit und es hilft Ihnen dabei,

Mehr