PRESSE - MITTEILUNG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PRESSE - MITTEILUNG"

Transkript

1 WBRS * Fritz- Walter Weg 19 * Stuttgart Andreas Escher Marketing & Öffentlichkeitsarbeit mit Veranstaltungen beim WBRS e.v. WBRS-Tischtennistrainer Tel.: Mobil: Homepage: - PRESSE - MITTEILUNG Tischtennis-Match-Up: Handicap (WBRS) vs. Non-Handicap (TTBW) am im SpOrt Stuttgart Der Württembergische Behinderten - & Rehabilitationssportverband e.v. Presse-Informationsschreiben Gliederung: I. Das Event: Tischtennis Match-Up: Handicap (WBRS) vs. Non-Handicap (TTBW) 1. Allgemeines zum WBRS 2. Die vier Säulen 3. Die fünfte Säule - Jugend 4. Das Präsidium & Mitarbeiter 5. Die Fachbereiche 6. Inklusion 7. Die WBRS Medien 8. Die WBRS-Geschäftsstelle und der Kontakt für Öffentlichkeitsarbeit Zusätzliches Material: WBRS Jugend-Flyer, WBRS-Heft, Newsletter-Auszug, Presseberichte I. Tischtennis Match-Up: Handicap (WBRS) vs. Non-Handicap (TTBW) Am Sonntag, den findet im SpOrt Stuttgart (Fritz-Walter-Weg 19, Stuttgart, Raum 05-06) ein Mannschaftsspiel von behinderten Tischtennis-Spielern des WBRS gegen nicht behinderte Tischtennis-Spieler des TTBW im SpOrt Stuttgart statt. Hierbei werden fünf Kader-Spieler des WBRS gegen fünf Kader-Spieler des TTBW (Tischtennis Baden- Württemberg) antreten. Beginn des Match-Up ist 12:30, geplantes Ende gegen 14:30. Vorab wird von 11:30 12:30

2 (ebenfalls im Raum 05-06) ein Pressegespräch stattfinden. Themen im Pressegespräch: Die Entwicklung im WBRS-Tischtennis-Kader von 2010 bis zum heutigen Tag. Inklusion von behinderten Leistungssportlern im Nichtbehinderten-Leistungssport (Tischtennis). Inklusion von geistig behinderten Spielern in einem Kader von hauptsächlich körperlich behinderten Spielern. Die mittelfristige Perspektive: Paralympics 2016 in Rio de Janeiro 1. Allgemeines zum WBRS Der Württembergische Behinderten- und Rehabilitationssportverband (WBRS) gehört mit ca Mitgliedern in 350 Vereinen in 6 Bezirken zu den mitgliederstärksten Behindertensportverbänden in Deutschland. Der Verband bietet zahlreiche Angebote für u.a. Amputierte, Diabetiker, Gefäßerkrankte, Wirbelsäulenerkrankte, Geistig Behinderte und psychisch Erkrankte. Das ehrenamtliche Präsidium koordiniert gemeinsam mit den Fachwarten und den Mitarbeitern der Landesgeschäftsstelle in Stuttgart die vier Säulen des Behindertensports: Leistungs-, Breiten-, Rehabilitationssport und Lehre. Im Bereich des Breiten- und Leistungssports bietet der Verband insgesamt 15 verschiedene Sportarten an. Bei paralympischen Spielen, Welt-, Europa- & Deutschen Meisterschaften wird der WBRS von seinen Athleten vertreten. Im Hinblick auf den Inklusionsgedanken kooperiert der Verband mit verschiedenen württembergischen Verbänden aus dem Nicht- Behindertensport. Des Weiteren tritt der Verband bei Sport-Veranstaltungen als Ausrichter und Veranstalter auf. Bedingt unter anderem auch durch die demographische Entwicklung, verstärkt der Verband sein Engagement im Bereich des Rehabilitationssports. Hierbei unterstützt der WBRS seine Vereine. Er zertifiziert Übungsgruppen und bildet Übungsleiter aus und weiter. Menschen, die an Rehabilitationssportgruppen teilnehmen wollen, erhalten durch den WBRS Informationen zu Gruppen in ihrer Nähe. Diese Gruppen sind in den Bereichen Orthopädie, Innere Medizin, Neurologie, Geistige Behinderung und psychische Erkrankungen angesiedelt. Der MTV Stuttgart kann als Beispielverein für gelungene Inklusion genannt werden. Neben einem umfassenden Sportangebot für Nicht-Behinderte, bietet dieser Verein auch Menschen mit Behinderungen vielfältige Sportmöglichkeiten an.

3 2. Die vier Säulen REHA- LEHRE LEISTUNGS- BREITEN- 3. Die fünfte Säule Jugend JUGEND Kindern und Jugendlichen bietet der WBRS ein vielseitiges Sportangebot an. Dazu gehören Schnupperkurse, nationale & internationale Jugendbegegnungen, Turniere, Jugend-Feste, Spiel- & Sportfeste, Trainingsmöglichkeiten usw. Unser Anliegen ist es die Rahmenbedingungen zu schaffen, damit junge Menschen mit Behinderung in Württemberg ihre Leidenschaft für den Sport ausleben können.

4 4. Das Präsidium & Mitarbeiter Präsidium WBRS-Präsident: Kurt Rataj WBRS-Vizepräsident Jugend und Kinder: Heinz Rieker WBRS-Vizepräsident Lehre: Rainer Wahl WBRS-Vizepräsident Sport: Günther Lerchner WBRS-Vizepräsident Rehasport: Günther Lerchner WBRS-Vizepräsident Finanzen: Gert-Jürgen Engel WBRS-Verbandsarzt: Dr. Ernst Bühler Mitarbeiter Geschäftsführer: Thomas Nuss Aus- & Fortbildung: Tilmann Placht und Susanne Wahl (Sekretärin Aus- & Fortbildung) Marketing & Öffentlichkeitsarbeit mit Veranstaltungen: Andreas Escher Sekretariat: Sabine Off und Bettina Thiele 5. Die Fachbereiche Basketball / Blindensport / Blindenfußball / Bogenschießen / Faustball / Fechten / Frauen / Handbike / Judo / Kegeln / Kinder & Jugend / Leichtathletik / Leistungssport / Rugby / Schießsport / Schwimmen / Sitzball / Ski alpin / Ski nordisch / Sport mit Geistig Behinderten / Sport mit Psychisch Behinderten / Tischtennis stehend 6. Inklusion In Kooperation mit Verbänden aus dem Nichtbehinderten-Sport setzen wir den Gedanken der Inklusion in die Praxis um. Bisher kooperiert der WBRS mit zwei Verbänden aus dem Nicht- Behinderten-Sport: Kooperation mit dem Württembergischen Judo-Verband: Turniere, Trainer- & Kampfrichterausbildung, Trainingsmöglichkeiten. Kooperation mit dem Tischtennisverein Baden-Württemberg: Trainingsmöglichkeiten (Lehrgänge, Stützpunkte), Pressearbeit.

5 7. Die WBRS-Medien Der WBRS verschickt 12 Newsletter pro Jahr (+ Sondernewsletter) an über 400 Abonnenten. Auf der WBRS-Homepage (www.wbrs-online.net) finden Sie alle wichtigen Infos rund um den Behinderten- & Rehasport in Württemberg. Aufrufe: / Tag. In der WBRS-Jahresausgabe finden Sie umfangreiche Berichte von den einzelnen Sportarten, Fachbereichen und Vereinen. Des Weiteren sind alle Veranstaltungen und die wichtigen Terminlisten aufgeführt. Hier werden (nicht nur) die WBRS-Mitglieder über vergangene Ereignisse und das anstehende Jahr informiert und haben selbst die Möglichkeit über das Treiben im WBRS zu berichten. 8. Die WBRS-Geschäftsstelle & der Kontakt für Öffentlichkeitsarbeit Die WBRS Geschäftsstelle Anschrift: Württembergischer Behinderten- & Rehabilitationssportverband e.v. Fritz-Walter-Weg 19 (Haus des SpOrt) Stuttgart Tel.: Fax: Homepage: Die Kontaktperson für Öffentlichkeitsarbeit beim WBRS: Andreas Escher Marketing & Öffentlichkeitsarbeit mit Veranstaltungen beim WBRS Tel.:

Nachfolgend geben wir einen kleinen Überblick über die im Landkreis Bad Kreuznach bekannten sportlichen Angebote und nennen Beispiele.

Nachfolgend geben wir einen kleinen Überblick über die im Landkreis Bad Kreuznach bekannten sportlichen Angebote und nennen Beispiele. 6. Sport für Menschen mit und ohne Behinderung Sport ist für Menschen mit und ohne Behinderung ein wichtiger Teil des sozialen und gesellschaftlichen Erlebens und dient der Gesunderhaltung. Die sportlichen

Mehr

Paralympisches Schwimmen CHRISTINA ZIEGLER, JAN HEFFNER FACHWART SCHWIMMEN

Paralympisches Schwimmen CHRISTINA ZIEGLER, JAN HEFFNER FACHWART SCHWIMMEN Paralympisches Schwimmen CHRISTINA ZIEGLER, JAN HEFFNER FACHWART SCHWIMMEN Schwimmen mit Handicap 27.10.2015 PARALYMPISCHES SCHWIMMEN 2 Schwimmen Jeder kann schwimmen lernen und Jedes Kind (mit Behinderung)

Mehr

Miteinander in Bewegung: Behindertensport in Deutschland

Miteinander in Bewegung: Behindertensport in Deutschland Miteinander in Bewegung: Behindertensport in Deutschland (Sternchenthema Sport, Sprachniveau B2/C1) Miteinander in Bewegung: Behindertensport in Deutschland Colourbox.de Elena ist Schwimmerin, Vanessa

Mehr

Bewegung, Spiel und Sport zur Förderung der Teilhabe von Menschen mit oder mit drohender Behinderung

Bewegung, Spiel und Sport zur Förderung der Teilhabe von Menschen mit oder mit drohender Behinderung Referenten Bewegung, Spiel und Sport zur Förderung der Teilhabe von Menschen mit oder mit drohender Behinderung : Ludger Elling DBS-Vizepräsident DBS-Akademie GF Kristine Gramkow DBS-Referentin Sportentwicklung

Mehr

Diese Lehrgänge finden in Kooperation zwischen dem Württembergischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband (WBRS) und dem WLSB statt.

Diese Lehrgänge finden in Kooperation zwischen dem Württembergischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband (WBRS) und dem WLSB statt. WBRS LEHRGANGSPLAN 2015 - Ausbildung (Änderungen vorbehalten Stand 07.10.2015) Bitte reichen Sie vor der Anmeldung zu einem Lehrgang alle Nachweise über Ihre bisher erworbenen Qualifikationen ein (relevante

Mehr

Internationale Trainerkurse seit 1991. alle Kurse alle Spezialisierungen Zahl der Teilnehmer auf einen Blick. Insgesamt seit 1991 (bis Januar 2014)

Internationale Trainerkurse seit 1991. alle Kurse alle Spezialisierungen Zahl der Teilnehmer auf einen Blick. Insgesamt seit 1991 (bis Januar 2014) Internationale Trainerkurse seit 1991 alle Kurse alle Spezialisierungen Zahl der Teilnehmer auf einen Blick Insgesamt seit 1991 (bis Januar 2014) im Jahr mit... Teilnehmern aus... Ländern 1991 4 Kurse

Mehr

Umfrage bei Menschen mit Behinderung über Sport in Leipzig Was kam bei der Umfrage heraus?

Umfrage bei Menschen mit Behinderung über Sport in Leipzig Was kam bei der Umfrage heraus? Umfrage bei Menschen mit Behinderung über Sport in Leipzig Was kam bei der Umfrage heraus? Dieser Text ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache hilft vielen Menschen, Texte besser zu verstehen. In Leipzig

Mehr

Bestandserhebung 2016

Bestandserhebung 2016 Bestandserhebung Die vom Landessportbund Niedersachsen e.v. über das Intranet erhobene Bestandserhebung brachte mit Stichtag 01. Januar im Bereich des Stadtsportbundes Hannover folgende Ergebnisse: entwicklung

Mehr

INKLUSIV Das ist ein Heft in Leichter Sprache

INKLUSIV Das ist ein Heft in Leichter Sprache LVR-Dezernat Schulen und Integration INKLUSIV Das ist ein Heft in Leichter Sprache Inklusiv aktiv ist ein Projekt. In einem Projekt arbeiten viele Menschen. Sie wollen ein Ziel erreichen. Inklusiv aktiv

Mehr

Bundessportakademie Innsbruck

Bundessportakademie Innsbruck Ausbildungsplanung Österreichische Bundessportakademien 2015 Im Kalenderjahr 2015 werden von den Österreichischen Bundessportakademien folgende Ausbildungen in Zusammenarbeit mit den Sportfachverbänden

Mehr

Zur Person. Markus Senft. Referent für Sportentwicklung im Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern

Zur Person. Markus Senft. Referent für Sportentwicklung im Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern Zur Person Markus Senft Referent für Sportentwicklung im Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern - 37 Jahre wohnhaft in Stuttgart - Sportwissenschaftler Profil Sportmanagement - Trainer A Lizenz Trainer

Mehr

INKLUSIV. LVR-Dezernat Schulen

INKLUSIV. LVR-Dezernat Schulen INKLUSIV LVR-Dezernat Schulen Liebe Leserin, lieber Leser, springen, hüpfen, rennen, rollen und werfen alle Kinder und Jugendlichen möchten sich bewegen. Das macht Spaß und ist gesund. Wenn Menschen mit

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Ausschreibung zum. Plakatwettbewerb JTFO / JTFP Frühjahrsfinale 2014. Jugend trainiert gemeinsam ans Ziel

Ausschreibung zum. Plakatwettbewerb JTFO / JTFP Frühjahrsfinale 2014. Jugend trainiert gemeinsam ans Ziel Ausschreibung zum Plakatwettbewerb JTFO / JTFP Frühjahrsfinale 2014 Jugend trainiert gemeinsam ans Ziel Ausschreibung zum JTFO/JTFP - Plakatwettbewerb 2014 JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA / JUGEND TRAINIERT

Mehr

Ausbildung 2017 zum Athletiktrainer an der Trainerakademie Köln des DOSB

Ausbildung 2017 zum Athletiktrainer an der Trainerakademie Köln des DOSB Ausbildung 2017 zum Athletiktrainer an der Trainerakademie Köln des DOSB Die Athletiktrainer-Ausbildung 2017 der Trainerakademie Köln des DOSB wendet sich an Trainer, die im Athletiktraining des Leistungs-

Mehr

Behindertensportgemeinschaft Jugend Bensheim e. V.

Behindertensportgemeinschaft Jugend Bensheim e. V. Die Jugend Bensheim e.v. (BSG-Jugend Bensheim e.v.) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Rehabilitation und Integration behinderter und nichtbehinderter Kinder und Jugendlicher zu fördern. Dazu bietet

Mehr

Sparkassen sind spitze: Auch bei der Sport-Förderung. Vor allem der Breiten-Sport wird finanziell unterstützt.

Sparkassen sind spitze: Auch bei der Sport-Förderung. Vor allem der Breiten-Sport wird finanziell unterstützt. Sport-Förderung Sparkassen sind spitze: Auch bei der Sport-Förderung. Vor allem der Breiten-Sport wird finanziell unterstützt. Die Sparkassen-Finanzgruppe findet: Sport ist wichtig. Warum findet die Sparkassen-Finanzgruppe

Mehr

Schulrugby-Newsletter 01/2016

Schulrugby-Newsletter 01/2016 Schulrugby-Newsletter 01/2016 Themen: Termine Schulrugby 2016 GIR-Zertifizierung GIR-Hallencup 2016 Inhalt Hallo zusammen, seit Sommer 2015 bin ich der stellvertretende Jugendwart Schule und Entwicklung

Mehr

Verband / Sportart Ort Art. American Football Innsbruck Instruktor. American Football Innsbruck Trainerkurs. Baseball-Softball Wien Instruktor

Verband / Sportart Ort Art. American Football Innsbruck Instruktor. American Football Innsbruck Trainerkurs. Baseball-Softball Wien Instruktor Österreichischer Aero-Club American Football Bund Österreich American Football Innsbruck Instruktor American Football Innsbruck Trainerkurs Österreichischer BADMINTON Verband Österreichischer Bahnengolfverband

Mehr

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING SV Rhinos Wiesbaden e.v.» ein junger, im Jahr 2013 gegründeter, inklusiver Sportverein» Schwerpunkt ist der Leistungssport

Mehr

Bundessportakademie Innsbruck

Bundessportakademie Innsbruck Ausbildungsplanung Österreichische Bundessportakademien 2016 Im Kalenderjahr 2016 werden von den Österreichischen Bundessportakademien folgende Ausbildungen in Zusammenarbeit mit den Sportfachverbänden

Mehr

Sportangebote in Herten

Sportangebote in Herten Sie sind hier: Herten Kultur + Freizeit Sport Sportangebote in Herten Sportangebote in Herten Für viele Menschen gehört Bewegung zum Leben dazu. Doch welche Möglichkeiten gibt es in Herten, Sport zu treiben?

Mehr

PROJEKT PFIFF PROZESSBEGLEITUNG BEWEGUNG/SPORT , Ina Unruh-Mohrbacher Herr Klaus Jedem

PROJEKT PFIFF PROZESSBEGLEITUNG BEWEGUNG/SPORT , Ina Unruh-Mohrbacher Herr Klaus Jedem PROJEKT PFIFF PROZESSBEGLEITUNG BEWEGUNG/SPORT 14.11.2014, Ina Unruh-Mohrbacher Herr Klaus Jedem PROJEKT PFIFF PROZESSBEGLEITUNG BEWEGUNG/SPORT 14.11.2014, INA UNRUH-MOHRBACHER Vorstellung der Teilnehmenden

Mehr

Sport. Sponsoring Konzept UNSER Verein

Sport. Sponsoring Konzept UNSER Verein Sport Sponsoring Konzept UNSER Verein Daten & Fakten Gründung im Jahre 1948 als TSV, eigenständig als Fußballverein seit 1951 237 Mitglieder (Stand: 10.01.2013) davon über 80 Kinder und Jugendliche 1 Aktivenmannschaft

Mehr

Leitbild und Vereinsziele

Leitbild und Vereinsziele Integrativer Sportverein der Caritas Leitbild und Vereinsziele Seit Anfang der 90er Jahre hat der Behindertenbereich der Caritas sein sportliches Angebot für Menschen mit Behinderung bedeutend erweitert.

Mehr

Vergütungsvereinbarung Rehabilitationssport ab

Vergütungsvereinbarung Rehabilitationssport ab Vergütungsvereinbarung Rehabilitationssport ab 01.01.2016 zwischen dem Deutschen Behindertensportverband e.v. (DBS), Frechen - zugleich für seine Mitgliedsverbände - dem Deutschen Olympischen Sportbund

Mehr

Anerkannte Übungsleiterlizenzen nach Teil I Abschnitt B Nr und Nr (Stand ) Lizensierender Dachverband

Anerkannte Übungsleiterlizenzen nach Teil I Abschnitt B Nr und Nr (Stand ) Lizensierender Dachverband Anerkannte Übungsleiterlizenzen nach Teil I Abschnitt B Nr. 4.2.5 und Nr. 4.2.6 (Stand 31.12.2010) lfd. Nr Ausbildung gem. Sportförderrichtlinien 4.2.5 u. 4.2.6 Lizensierender Dachverband A B Bisherige

Mehr

Vereinsentwicklung durch ärztlich verordneten Rehabilitationssport. Andrea Holz

Vereinsentwicklung durch ärztlich verordneten Rehabilitationssport. Andrea Holz Vereinsentwicklung durch ärztlich verordneten Rehabilitationssport Andrea Holz Geschäftsführerin Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband Sachsen-Anhalt e. V. 1 Gliederung 1. Kurzvorstellung des

Mehr

ELTERNINFORMATION. Sport mit Spina Bifida

ELTERNINFORMATION. Sport mit Spina Bifida ELTERNINFORMATION Sport mit Spina Bifida Sport mit Spina Bifida Sport mit Spina bifida ist nicht nur gut möglich, sondern auch empfohlen: Um den Alltag besser meistern zu können, brauchen Kinder und Jugendliche

Mehr

Eine Schule für alle Kinder Wie können alle Kinder und Jugendlichen gut gemeinsam lernen? In diesem Heft steht, was das Land Brandenburg dafür macht.

Eine Schule für alle Kinder Wie können alle Kinder und Jugendlichen gut gemeinsam lernen? In diesem Heft steht, was das Land Brandenburg dafür macht. Eine Schule für alle Kinder Wie können alle Kinder und Jugendlichen gut gemeinsam lernen? In diesem Heft steht, was das Land Brandenburg dafür macht. Eine Schule für alle Kinder Wie können alle Kinder

Mehr

Lehrgangsplan 2010 Qualitätsmanagement Thema Rehasport Termine 2010. Jahresausgabe 2010

Lehrgangsplan 2010 Qualitätsmanagement Thema Rehasport Termine 2010. Jahresausgabe 2010 Jahresausgabe 2010 Lehrgangsplan 2010 Qualitätsmanagement Thema Rehasport Termine 2010 B e h i n d e r t e n S p o r t i m w b r s Württembergischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband e. V. Fritz-Walter-Weg

Mehr

LandesSportBund Niedersachsen e. V. Lobbyist und Dienstleister. Reinhard Rawe Direktor LandesSportBund Niedersachsen e. V.

LandesSportBund Niedersachsen e. V. Lobbyist und Dienstleister. Reinhard Rawe Direktor LandesSportBund Niedersachsen e. V. LandesSportBund Niedersachsen e. V. Lobbyist und Dienstleister Reinhard Rawe Direktor LandesSportBund Niedersachsen e. V. Gliederung 1. DLRG ein Teil der niedersächsischen Sportfamilie 2. Was ist der LSB?

Mehr

Anhang 2 zur Jugendordnung. Förderung des Jugend Leistungssportes. Tischtennis Verband Reinland e.v.

Anhang 2 zur Jugendordnung. Förderung des Jugend Leistungssportes. Tischtennis Verband Reinland e.v. Anhang 2 zur Jugendordnung Förderung des Jugend Leistungssportes im Tischtennis Verband Reinland e.v. Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Grundsätze 3. Aufgaben des TTVR 4. Förderungsmöglichkeiten 5. Kaderstruktur

Mehr

Geschäfts- verteilplan Badischer Judo - Verband e.v.

Geschäfts- verteilplan Badischer Judo - Verband e.v. Geschäfts- verteilplan Badischer Judo - Verband e.v. Seite 1 Dieser regelt Aufgabengebiete, Zuständigkeiten und Vertretungen für die Mitglieder des Vorstandes des Badischen Judo-Verbandes e.v. (BJV), gemäß

Mehr

Tischtennis, Gesundheitssport und Sport für Ältere

Tischtennis, Gesundheitssport und Sport für Ältere Tischtennis, Gesundheitssport und Sport für Ältere Gliederung Vorteile des Tischtennissports (besonders für Ältere) Gesundheitssport im DTTB Praxis-Beispiel Gesundheitssport: Vorstellung des SV Medizin

Mehr

Ausschreibung. Jugend verein(t) Hinführung zum Ehrenamt

Ausschreibung. Jugend verein(t) Hinführung zum Ehrenamt Ausschreibung Lehrgang für engagierte Jugendliche zu der Thematik: Jugend verein(t) Hinführung zum Ehrenamt vom 13. bis 17. August 2014 im Haus Unterjoch Bewegung, Spiel und Sport für Menschen mit und

Mehr

Ausbildungen im Deutschen Behindertensportverband

Ausbildungen im Deutschen Behindertensportverband Ausbildungen im Deutschen Behindertensportverband Ab 2009 traten beim Deutschen Behindertensportverband neue Richtlinien zur Ausbildung in Kraft, da die bisherigen Richtlinien an die neuen Rahmenrichtlinien

Mehr

Tischtennis in der Schule // // Kooperation Verein Schule

Tischtennis in der Schule // // Kooperation Verein Schule Tischtennis in der Schule // // Kooperation Verein Schule Aktuelle Förderprogramm im Überblick Tischtennis macht Schule Förderprogramm für Jugendbegleiter Schulen in Baden Württemberg Fördervoraussetzungen:

Mehr

herzlich Willkommen beim Rehasportangebot des TSB Flensburg im TSB Förde Fitness.

herzlich Willkommen beim Rehasportangebot des TSB Flensburg im TSB Förde Fitness. Lieber Rehasportler, herzlich Willkommen beim Rehasportangebot des TSB Flensburg im TSB Förde Fitness. Die beiliegenden Unterlagen füllst du bitte komplett aus. Dann suchst du dir eine Kurszeit aus zu

Mehr

Ein Mercedes kann Ihr Handicap verbessern.

Ein Mercedes kann Ihr Handicap verbessern. Jahresausgabe 2011 B e h i n d e r t e n S p o r t i m w b r s Württembergischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband e. V. Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart Tel. 0711 / 280 77-620 Fax 0711 /

Mehr

Beratungsstelle

Beratungsstelle Nummer Freizeitangebote in der Region Basel für Menschen mit einer Behinderung Inhalt Seite Ausflugsziele in der Region Nordwestschweiz... 3 Eingliederungsstätte Baselland ESB... 3 FZZ Freizeitzentrum

Mehr

INKLUSION IM SPORT. Rückblick Überblick Ausblick

INKLUSION IM SPORT. Rückblick Überblick Ausblick INKLUSION IM SPORT Rückblick Überblick Ausblick DOSB-Vizepräsidentin Bildung und Olympische Erziehung Freie Universität Berlin Was ist Inklusion? Wenn alle mitmachen können Wenn keiner ausgeschlossen wird

Mehr

Leitfaden zum Antrag auf Förderung von TalentTagen in Paralympischen Sportarten

Leitfaden zum Antrag auf Förderung von TalentTagen in Paralympischen Sportarten 1. Präambel Leitfaden zum Antrag auf Förderung von TalentTagen in Paralympischen Sportarten Ziel der TalentTage ist es, möglichst vielen jungen Menschen den Einstieg in den Behindertensport zu ermöglichen.

Mehr

lfd. Nr Ausbildung gem. Sportförderrichtlinien u

lfd. Nr Ausbildung gem. Sportförderrichtlinien u Anerkannte Übungsleiterlizenzen nach Teil I Abschnitt B Nr. 4.2.5 und Nr. 4.2.6 (Stand 15.01.2014) lfd. Nr Ausbildung gem. Sportförderrichtlinien 4.2.5 u. 4.2.6 BLSV ID Lizensierender Dachverband A B Bisherige

Mehr

Vereins-Servicetag 2012 im Stuttgart

Vereins-Servicetag 2012 im Stuttgart Vereins-Servicetag 2012 im Stuttgart Seminar-Script Marketing im Tischtennis. Mehr Zuschauer bei Heimspielen (Theorie) Referent: Michael Clauss Kontakt Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern e.v.

Mehr

h1186 5/6 RICHTLINIEN DER STADT HEIDENHEIM FÜR DIE AUSZEICHNUNG VERDIENTER SPORTLERINNEN UND SPORTLER SOWIE PERSÖNLICHKEITEN vom 25.

h1186 5/6 RICHTLINIEN DER STADT HEIDENHEIM FÜR DIE AUSZEICHNUNG VERDIENTER SPORTLERINNEN UND SPORTLER SOWIE PERSÖNLICHKEITEN vom 25. h1186 5/6 RICHTLINIEN DER STADT HEIDENHEIM FÜR DIE AUSZEICHNUNG VERDIENTER SPORTLERINNEN UND SPORTLER SOWIE PERSÖNLICHKEITEN vom 25. Oktober 2011 Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 25. Oktober 2011

Mehr

Erster Ferientag: Montag, 29. Juli 2015

Erster Ferientag: Montag, 29. Juli 2015 AUSSCHUSS FÜR DEN SCHULSPORT Stand: 02.12.2015 in der Stadt Dortmund Geschäftsstelle Sport- u. Freizeitbetriebe Untere Brink Str. 81 89 44141 Dortmund Tel: 0231/50-11505/4 Fax: 0231/50-11511 www.schulsport.dortmund.de

Mehr

Workshop Geht das auch einfacher? Leichte Sprache / Sprachgebrauch in den Medien

Workshop Geht das auch einfacher? Leichte Sprache / Sprachgebrauch in den Medien Pressematerial Special Olympics Deutschland April 2016 Workshop Geht das auch einfacher? Leichte Sprache / Sprachgebrauch in den Medien SOD in Leichter Sprache Leichte Sprache SOD-Sprachgebrauch SOD-Sportregeln

Mehr

10-Jähriges Jubiläum

10-Jähriges Jubiläum 10-Jähriges Jubiläum der MG-Zahlen 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013-2014 2004 2014 Gründung: März 2014 1. Special Olympics Thüringer Langlauftage Teilnahme an den NSG Hamburg Seit 2004

Mehr

Ziele und Förderung. Olympische Winterspiele in Sotschi 2014 Olympische Spiele in Rio de Janeiro 2016

Ziele und Förderung. Olympische Winterspiele in Sotschi 2014 Olympische Spiele in Rio de Janeiro 2016 Olympische Winterspiele in Sotschi 2014 Olympische Spiele in Rio de Janeiro 2016 Ziele und Förderung DOSB-Pressekonferenz am 24.06.2013 in Frankfurt am Main I Zielstellung für die Olympischen Winterspiele

Mehr

Radsport-Verband Hamburg e.v.

Radsport-Verband Hamburg e.v. Radsport-Verband Hamburg e.v. Ordnung Koordinatoren Ausgabe 01/2011 Ordnung Koordinatoren Seite 1 In dieser Ordnung werden die Koordinatoren mit ihren Fachbereichen aufgeführt, sowie die Wahl der Koordinatoren

Mehr

Anerkannte Übungsleiterlizenzen nach Sportförderrichtlinien (Teil I, Abschnitt B, Nr und Nr ) (Stand )

Anerkannte Übungsleiterlizenzen nach Sportförderrichtlinien (Teil I, Abschnitt B, Nr und Nr ) (Stand ) Anerkannte Übungsleiterlizenzen nach Sportförderrichtlinien (Teil I, Abschnitt B, Nr. 4.2.5 und Nr. 4.2.6) (Stand 18.01.2016) lfd. Nr Sportart Lizenzbezeichnung BLSV ID A B C D 1 Aikido Trainer C Breitensport

Mehr

Hamburger Aktionsplan Inklusion und Sport

Hamburger Aktionsplan Inklusion und Sport Hamburger Aktionsplan Inklusion und Sport Präambel Der organisierte Sport in Hamburg 1 fördert seit langem die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. In vielen Vereinen und Verbänden gibt es Angebote,

Mehr

Angaben zu Einrichtung und Träger

Angaben zu Einrichtung und Träger Pfaffengasse 7 63739 Aschaffenburg Telefon 06021-92150320 Fax 06021-921503100 E-Mail: info@ehrenamt-ab.de Angaben zu Einrichtung und Träger 1.Name der Einrichtung:... Träger:... Kontaktperson für die Freiwilligen-Agentur:...

Mehr

Leichtathletisches Sichtungstraining in Hamburg. Ergebnisse der AG Schule-Verein des Hamburger Leichtathletik-Verbandes (HLV)

Leichtathletisches Sichtungstraining in Hamburg. Ergebnisse der AG Schule-Verein des Hamburger Leichtathletik-Verbandes (HLV) Leichtathletisches Sichtungstraining in Hamburg Ergebnisse der AG Schule-Verein des Hamburger Leichtathletik-Verbandes (HLV) 1 Infrastruktur des Verbandes Präsidium Leitender Landestrainer Disziplintrainer

Mehr

Leistungssport in Niedersachsen

Leistungssport in Niedersachsen Spitzensportstandort Niedersachsen gezielt fördern - Talentfindung und Talentförderung in Zusammenarbeit von Schule und Verein Niedersächsisches Kultusministerium 1 1. Zur Situation des Leistungssports

Mehr

Das Hallenbad Münsterlingen soll behinderten gerecht werden

Das Hallenbad Münsterlingen soll behinderten gerecht werden Das Hallenbad Münsterlingen soll behinderten gerecht werden Das Hallenbad befindet sich hinter dem Kantonsspital von Münsterlingen. Wer ist PLUSPORT? PLUSPORT ist die Dachorganisation des Schweizerischen

Mehr

WBRS-Referententeam. Ausbildung(en) / Qualifikationen o Diplom Sportwissenschaftler o Sportfachwirt IHK o Personal Trainier und Personal Coach

WBRS-Referententeam. Ausbildung(en) / Qualifikationen o Diplom Sportwissenschaftler o Sportfachwirt IHK o Personal Trainier und Personal Coach Mike Anlauf WBRS-Ausbildungsbereiche (Lizenzbereiche) o Diplom Sportwissenschaftler o Sportfachwirt IHK o Personal Trainier und Personal Coach Tom Bader WBRS-Ausbildungsbereiche (Lizenzbereiche) (Lehrgangsleiter)

Mehr

Fechterring Nürnberg. "Projekt Zukunft" Präsentationsmappe für Sponsoren

Fechterring Nürnberg. Projekt Zukunft Präsentationsmappe für Sponsoren Fechterring Nürnberg "Projekt Zukunft" Präsentationsmappe für Sponsoren Vorwort Fechten ist eine der erfolgreichsten olympischen Disziplinen. Unvergesslich haben sich vergangene Medaillengewinne in das

Mehr

DJK Amisia Rheine 1926 e. V. (mit) über 80 Jahre(n) fidel

DJK Amisia Rheine 1926 e. V. (mit) über 80 Jahre(n) fidel DJK Amisia Rheine 1926 e. V. (mit) über 80 Jahre(n) fidel "Der DJK-Sportverband will sachgerechten Sport ermöglichen und die Gemeinschaft pflegen und der gesamtmenschlichen Entfaltung nach der Botschaft

Mehr

Informationen zur Gründung von Herzsportgruppen

Informationen zur Gründung von Herzsportgruppen Informationen zur Gründung von Herzsportgruppen Behinderten-Sportverband Niedersachsen e.v. Fachverband für Rehabilitations-, Breiten- und Leistungssport Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover

Mehr

Inklusion in Baden-Württemberg. Beispiele aus dem Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderungen. Mitbestimmen und selbst gestalten

Inklusion in Baden-Württemberg. Beispiele aus dem Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderungen. Mitbestimmen und selbst gestalten Inklusion in Baden-Württemberg Beispiele aus dem Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderungen Mitbestimmen und selbst gestalten Mitbestimmen, gemeinsam entscheiden, inklusiv denken musst nicht

Mehr

GARS/KAMP. Garser Tennisklub Hornerstrasse 3571 Gars / Kamp Tel.: /

GARS/KAMP. Garser Tennisklub Hornerstrasse 3571 Gars / Kamp Tel.: / SPONSORINGKONZEPT GARSER TENNISKLUB GARS/KAMP Garser Tennisklub Hornerstrasse 3571 Gars / Kamp Tel.: 02985 / 2328 www.garser-tennisklub.at info@garser-tennisklub.at Mitglied der österreichischen Turn-

Mehr

Vergütungen für Übungsleiter,Trainer, Helfer und Schiedsrichter im MTV Elze

Vergütungen für Übungsleiter,Trainer, Helfer und Schiedsrichter im MTV Elze Vergütungen für Übungsleiter,Trainer, Helfer und Schiedsrichter im MTV Elze 1. Stundensätze der Übungsleiter, Trainer und Helfer Es gelten folgende Stundenhöchstsätze pro Übungseinheit (je nach Sportart

Mehr

NEWSLETTER KW 48 / 2007

NEWSLETTER KW 48 / 2007 Seite 1 von 7 Inhalt Bronze bei der EM für deutsches Sledgeeishockey-Team Seite 1 Wahl zum / zur BehindertensportlerIn des Jahres in NS Seite 2 Deutsches Quintett erhält die Paralympic Nominierung Seite

Mehr

Richtlinien zur Aus- und Fortbildung von Übungsleitern und Trainern C und B im BVS Bayern e.v.

Richtlinien zur Aus- und Fortbildung von Übungsleitern und Trainern C und B im BVS Bayern e.v. Richtlinien zur Aus- und Fortbildung von Übungsleitern und Trainern C und B im BVS Bayern e.v. Vorbemerkung: Es wird darauf hingewiesen, dass die korrekten Bezeichnungen von Übungsleitern der 1. Lizenzstufe

Mehr

Ausbildung 2016 zum Athletiktrainer an der Trainerakademie Köln des DOSB

Ausbildung 2016 zum Athletiktrainer an der Trainerakademie Köln des DOSB Ausbildung 2016 zum Athletiktrainer an der Trainerakademie Köln des DOSB Die Athletiktrainer-Ausbildung 2016 der Trainerakademie Köln des DOSB wendet sich an Trainer, die im Athletiktraining des Leistungs-

Mehr

TC Bad Marienberg positive Entwicklung eines Tennisclubs in 24 Monaten.

TC Bad Marienberg positive Entwicklung eines Tennisclubs in 24 Monaten. TC Bad Marienberg positive Entwicklung eines Tennisclubs in 24 Monaten Tennisclub steht in 2012 vor dem Aus 80 Mitglieder, 60 passive, 10 aktive und 10 Vollzahler (nicht spielend) keine gepflegte Tennisanlage

Mehr

1. Sportclub Gröbenzell e.v.

1. Sportclub Gröbenzell e.v. 1. Sportclub Gröbenzell e.v. Inklusions-Fußballmannschaft Fußball trotz(t) Behinderung Fußballtraining und -spiel für Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap Inklusionsmannschaft der Abteilung Fußball

Mehr

Bundesweite VDES Meisterschaft im Darts Offenes Einzel, Jugendeinzel, Teamwertung. vom 26.August -28. August 2016 in Munster / Breloh

Bundesweite VDES Meisterschaft im Darts Offenes Einzel, Jugendeinzel, Teamwertung. vom 26.August -28. August 2016 in Munster / Breloh VDES Bezirk Nord Sport der Bahn ESV Munster e.v. Bundesweite VDES Meisterschaft im Darts Offenes Einzel, Jugendeinzel, Teamwertung vom 26.August -28. August 2016 in Munster / Breloh Event House Munster

Mehr

Nützliches beim Umgang mit dem Antrag auf Kostenübernahme im Rehabilitationssport

Nützliches beim Umgang mit dem Antrag auf Kostenübernahme im Rehabilitationssport Nützliches beim Umgang mit dem Antrag auf Kostenübernahme im Rehabilitationssport Einen Antrag auf Kostenerstattung für den Reha-Sport richtig ausfüllen Seite: 1 Worauf beim Ausfüllen des Antrages zu achten

Mehr

Geschäftsverteilungsplan für das Präsidium des Deutschen Rock'n'Roll und Boogie-Woogie Verband e.v.

Geschäftsverteilungsplan für das Präsidium des Deutschen Rock'n'Roll und Boogie-Woogie Verband e.v. Geschäftsverteilungsplan für das Präsidium des Deutschen Rock'n'Roll und Boogie-Woogie Verband e.v. Deutscher Rock'n'Roll und Boogie-Woogie Verband e.v. Geschäftsstelle Kirchbergstraße 2 86157 Augsburg

Mehr

Auswertung der Bewerberumfrage anläßlich der Eignungsprüfung am 29.6.02

Auswertung der Bewerberumfrage anläßlich der Eignungsprüfung am 29.6.02 AuswertungBewerberumfrageUlmerVI-02komplett.rtf Auswertung der Bewerberumfrage anläßlich der Eignungsprüfung am 29.6.02 Fragebogen: F. Ott mit M. Messing und H.-V. Ulmer Durchführung: M. Hinkel Auswertung:

Mehr

Inklusion in der Jugendfeuerwehr / Feuerwehr, was geht denn da?

Inklusion in der Jugendfeuerwehr / Feuerwehr, was geht denn da? Inklusion in der Jugendfeuerwehr / Feuerwehr, was geht denn da? - Impulsreferat zur 28. Vollversammlung der Evangelischen Jugend in Hessen und Nassau e. V. Biedenkopf, den 16. April 2016 Willi Donath Deutsche

Mehr

-Verbesserung der allg. Fitness -Gewichtsreduktion -Ausdauertraining -Muskelaufbau -Motivation

-Verbesserung der allg. Fitness -Gewichtsreduktion -Ausdauertraining -Muskelaufbau -Motivation Trainername Qualifikationen Schwerpunkte Dizel, Elena -Aerobic & Step-Aerobic inkl. BBP (PDFA) -Langhantel Power Dumbell (IFAA) -Flexi-Bar (IFAA) -MFT/S3 group, multifunktionales Koordinationstraining

Mehr

Wettkampfsport Rehasport Aus- u. Fortbildung. behindertensport in sachsen Sonderausgabe 2013/2014

Wettkampfsport Rehasport Aus- u. Fortbildung. behindertensport in sachsen Sonderausgabe 2013/2014 www.behindertensport-sachsen.de behindertensport in sachsen Sonderausgabe 2013/2014 Übungsleiterausbildung im SBV Foto: Quelle SBV Wettkampfsport Rehasport Aus- u. Fortbildung Sächsischer Behinderten-

Mehr

Investorenkonzept. Manuela Schmermund

Investorenkonzept. Manuela Schmermund Investorenkonzept Manuela Schmermund 1 Steckbrief - Manuela Schmermund - geboren am 30.12.1971 in Mengshausen - Verwaltungsfachwirtin - seit Dritte 1992 querschnittgelähmt Ebene - Sportschützin mit dem

Mehr

Ausbildung 2015 zum Athletiktrainer (Einsatz in den Spielsportarten) an der Trainerakademie Köln des DOSB

Ausbildung 2015 zum Athletiktrainer (Einsatz in den Spielsportarten) an der Trainerakademie Köln des DOSB Ausbildung 2015 zum Athletiktrainer (Einsatz in den Spielsportarten) an der Trainerakademie Köln des DOSB Die Athletiktrainer-Ausbildung 2015 der Trainerakademie Köln des DOSB wendet sich an Trainer, die

Mehr

SPORT- MANAGEMENT März 2016 bis August 2016

SPORT- MANAGEMENT März 2016 bis August 2016 SPORT- MANAGEMENT März 2016 bis August 2016 Gefördert von Mercedes-Benz Stellenausschreibung Der Landessportbund Sachsen-Anhalt e.v. schreibt ab 01.01.2016 eine Stelle im Grundlagentraining des Kanu-Rennsports

Mehr

SPENDEN- UND SPONSORING KONZEPT OLYMPISCHE JUGENDBEGEGNUNG 2016 BRANDENBURGISCHE SPORTJUGEND RIO DE JANEIRO

SPENDEN- UND SPONSORING KONZEPT OLYMPISCHE JUGENDBEGEGNUNG 2016 BRANDENBURGISCHE SPORTJUGEND RIO DE JANEIRO SPENDEN- UND SPONSORING KONZEPT OLYMPISCHE JUGENDBEGEGNUNG 2016 BRANDENBURGISCHE SPORTJUGEND RIO DE JANEIRO SPENDEN- UND SPONSORING KONZEPT SPENDEN- UND SPONSORINGKONZEPT Wir verfolgen ein zweiteiliges

Mehr

BehindertenSport im wbrs. Jahresausgabe 2014

BehindertenSport im wbrs. Jahresausgabe 2014 Jahresausgabe 2014 Württembergischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband e. V. Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart Tel. (07 11) 2 80 77-620 Fax (07 11) 2 80 77-621 E-Mail: info@wbrs-online.net

Mehr

Name: Portfolio für Kadersportler

Name: Portfolio für Kadersportler Name: Portfolio für Kadersportler Portfolio von: Klasse: Datum: Seite 1 Inhalt Einleitung... 3 Umgang mit dieser Portfolio-Datei... 4 Persönlicher Steckbrief... 5 Klasse... 6 Vereinszugehörigkeit... 7

Mehr

Fachausschuß Mentalbehindertensport

Fachausschuß Mentalbehindertensport Der Sport bietet den Behinderten eine Möglichkeit sich sozial zu integrieren. Obwohl sich der Behindertensport in den letzten Jahren in Richtung Spitzensport entwickelt hat, soll das Ziel des Behindertensports

Mehr

Aktionsplan Mariaberg. Unsere Vision von Inklusion in einfacher Sprache

Aktionsplan Mariaberg. Unsere Vision von Inklusion in einfacher Sprache Aktionsplan Mariaberg Unsere Vision von Inklusion in einfacher Sprache Den Aktionsplan Mariaberg gibt es als Heft in schwerer Sprache und als Heft in einfacher Sprache. Schwere Worte in diesem Heft sind

Mehr

1. wie viele Eliteschulen des Sports es in Baden-Württemberg gibt (aufgeschlüsselt nach Standorten, Schularten);

1. wie viele Eliteschulen des Sports es in Baden-Württemberg gibt (aufgeschlüsselt nach Standorten, Schularten); Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 4700 31. 01. 2014 Antrag der Abg. Viktoria Schmid u. a. CDU und Stellungnahme des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Sportschulen in

Mehr

Ausbildungen im BS Bremen e.v.

Ausbildungen im BS Bremen e.v. Block 10 Grundlagen - für Laien - Block 10 Grundlagen für Laien - P 16 Verkürzte Grundlagen für vorqualifizierte Teilnehmer gem. Ausbildungsrichtlinien des DBS e.v. P 16 Verkürzte Grundlagen für vorqualifizierte

Mehr

Beratungs-, Mobilitäts und Kompetenzzentrum

Beratungs-, Mobilitäts und Kompetenzzentrum Beratungs-, Mobilitäts und Kompetenzzentrum Newsletter 01/16 Februar 2016 Bürozeiten und Zuständigkeiten Äktuelles Info und Sprechtage Fortbildungen für AssistentInnen Supervision Zahlen, Daten, Fakten

Mehr

BEWEGUNG FINDET STADT. 17 Jahre Breitensport-Initiative in Wien

BEWEGUNG FINDET STADT. 17 Jahre Breitensport-Initiative in Wien BEWEGUNG FINDET STADT 17 Jahre Breitensport-Initiative in Wien SPORT HÄLT FIT UND WIEN MACHT MIT! Mit Bewegung gesünder leben und Spaß dabei haben das ist das Motto der Sportstadt Wien, privater Initiativen

Mehr

Sport Governance im Freestyle Snowboarden: Verband vs Business!!!!!"

Sport Governance im Freestyle Snowboarden: Verband vs Business!!!!! !!!!!" Dipl.-SpOec. Boris Kilvinger Externer Doktorand Universität Bayreuth boris.kilvinger@snowboardgermany.com 1" 2" 3" 4" Gliederung 1 Historie 2 Verband 3 Business 4 Resultierende Probleme 5" Historie

Mehr

TuS 84/10 Essen Der Großverein im Essener Nordwesten bietet seinen Mitgliedern und jenen die es werden wollen, ein umfangreiches Übungsangebot im

TuS 84/10 Essen Der Großverein im Essener Nordwesten bietet seinen Mitgliedern und jenen die es werden wollen, ein umfangreiches Übungsangebot im TuS 84/10 Essen Der Großverein im Essener Nordwesten bietet seinen Mitgliedern und jenen die es werden wollen, ein umfangreiches Übungsangebot im Leistungs-, Breiten-, Freizeit- und Gesundheitsbereich.

Mehr

American Football und Cheerleading Verband Berlin/Brandenburg e.v. Olympiapark Berlin, Hanns-Braun-Straße 1, 14053 Berlin

American Football und Cheerleading Verband Berlin/Brandenburg e.v. Olympiapark Berlin, Hanns-Braun-Straße 1, 14053 Berlin American Football und Cheerleading Verband Berlin/Brandenburg e.v. Olympiapark Berlin, Hanns-Braun-Straße 1, 14053 Berlin Mitglied im LSB Brandenburg (MN 850005) Präsidentin Fachressorts im Präsidium:

Mehr

Sport ist Lebensfreude

Sport ist Lebensfreude www.behindertensport-sachsen.de Behindertensport in sachsen ausgabe 1 / 2012 BEHINDERTENSPORT IN SACHSEN Sonderausgabe 2012 / 2013 Sport ist Lebensfreude Wettkampfsport Rehasport Aus- u. Fortbildung Sächsischer

Mehr

Vormittagstraining: (K)ein Problem?!

Vormittagstraining: (K)ein Problem?! Vormittagstraining: (K)ein Problem?! Konferenz der Eliteschulen des Sports Gliederung 1. TSV Bayer 04 Leverkusen 2. Landrat Lucas 3. Eliteschule des Sports in Bezug auf a) Vormittagstraining bis Ende 2008

Mehr

Alle gehören dazu. Vorwort

Alle gehören dazu. Vorwort Alle gehören dazu Alle sollen zusammen Sport machen können. In diesem Text steht: Wie wir dafür sorgen wollen. Wir sind: Der Deutsche Olympische Sport-Bund und die Deutsche Sport-Jugend. Zu uns gehören

Mehr

Broschüre Grundlagen und Hinweise für die Entwicklung von Sportvereinen. Einsteigen bitte! Die Reise in die Zukunft des Sportvereins beginnt.

Broschüre Grundlagen und Hinweise für die Entwicklung von Sportvereinen. Einsteigen bitte! Die Reise in die Zukunft des Sportvereins beginnt. Broschüre Grundlagen und Hinweise für die Entwicklung von Sportvereinen Einsteigen bitte! Die Reise in die Zukunft des Sportvereins beginnt. 1 Dr. Max Stierlin Dozent Sporthochschule Magglingen (Sport

Mehr

Es ist leichter gesund zu bleiben, wenn wir uns bewegen: Gehen, Tanzen, Treppensteigen, Radfahren, Laufen, Klettern, Schwimmen...

Es ist leichter gesund zu bleiben, wenn wir uns bewegen: Gehen, Tanzen, Treppensteigen, Radfahren, Laufen, Klettern, Schwimmen... Unterrichtsmaterial Arbeitsblatt 3 letzte Überarbeitung: Oktober 2011 Bewegung und Sport Unser Körper braucht Bewegung. Bewegung tut jungen und älteren Menschen gut. Wenn wir uns nicht bewegen, werden

Mehr

Talententwicklung durch systematische Netzwerkarbeit

Talententwicklung durch systematische Netzwerkarbeit Am Beispiel: Reismann-Gymnasium - Paderborn Baskets Düsseldorf,06.12.2010 145.000 Einwohner 40.000 Vereinsmitglieder in 120 Sportvereinen 11 Landesleistungsstützpunkte Basketball, Leichtathletik, Schwimmen,

Mehr

Der Weg zum Wintersportübungsleiter

Der Weg zum Wintersportübungsleiter Der Weg zum Wintersportübungsleiter im Breitensport hat der Bayerische Skiverband satzungsgemäß den Auftrag, den Skisport in seiner gesamten Vielfalt und all seinen Facetten zu fördern. Dieser Herausforderung

Mehr

Informationen zur Gründung von Lungensportgruppen

Informationen zur Gründung von Lungensportgruppen Informationen zur Gründung von Lungensportgruppen Behinderten-Sportverband Niedersachsen e.v. Fachverband für Rehabilitations-, Breiten- und Leistungssport Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover

Mehr

BehindertenSport im wbrs. Jahresausgabe 2012

BehindertenSport im wbrs. Jahresausgabe 2012 Jahresausgabe 2012 Württembergischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband e. V. Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart Tel. (07 11) 2 80 77-620 Fax (07 11) 2 80 77-621 E-Mail: info@wbrs-online.net

Mehr