Bruck-Mürzzuschlag B621

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bruck-Mürzzuschlag B621"

Transkript

1 Bezirksprofil Bruck-Mürzzuschlag B621 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Mai 2013 JOANNEUM RESEARCH Zentrum für Wirtschafts- und Innovationsforschung (POLICIES) Im Auftrag des Landes Steiermark (A12 Wirtschaft, Tourismus, Sport)

2 Bezirksprofil Bruck-Mürzzuschlag B621 Im Auftrag des Landes Steiermark (A12 Wirtschaft, Tourismus, Sport) werden in diesem Regionsprofil umfassende statistische Informationen über die wirtschaftliche Entwicklung des Bezirks Bruck-Mürzzuschlag (B621) im Vergleich mit dem und Österreich (AT) bereitgestellt. Quelle ist das WIBIS Steiermark (Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark), die einzelnen Primär-Quellen dazu sind bei den Tabellen angegeben. Im Normalfall werden Jahresdurchschnittswerte und (durchschnittliche) jährliche Veränderungsraten (geometrisches Mittel) angegeben, fallweise Indizes und Diagramme. Themenbereiche: Demographie Bevölkerung, Natürliche Bevölkerungsbewegung, Flächenverteilung Beschäftigung Unselbstständig Beschäftigte, Unselbstständig beschäftigte Frauen, Geringfügig Beschäftigte, Lehrlinge Arbeitsmarkt Arbeitslose, Soziale Struktur der Arbeitslosen, Qualifikation der Arbeitslosen, Arbeitslosenquote Betriebe Arbeitgeberbetriebe, Betriebsgrößenklassen, Beschäftigtenzahl nach Betriebsgrößenklassen Betriebsdynamik Neugründungen innerhalb der Wirtschaftskammer Wirtschaftsstruktur Unselbstständig Beschäftigte in den verschiedenen Sektoren und Branchen Veränderung Wirtschaftsstruktur Entwicklung und Veränderung der Wirtschaftsstruktur Tourismus Nächtigungen, Nächtigungen nach Herkunft, Nächtigungen in gewerbl. Betrieben, Nächtigungsdichte, Aufenthaltsdauer, gewerbl. Betriebe nach Kategorien, Betten in gewerbl. Betrieben nach Kategorien, Vollbelegungstage in gewerbl. Betrieben nach Kategorien Wirtschaftskraft Bruttomedianeinkommen, hohe und niedrige Einkommen, Kaufkraft, Steuerkraft-Kopfquote JOANNEUM RESEARCH Zentrum für Wirtschafts- und Innovationsforschung (POLICIES)

3 Demographie Österreich (AT) Bevölkerung B621 AT22 AT Bevölkerung 2011 (Stichtag ) Veränderung seit 2007, absolut Veränderung seit 2007, in % - 2,2 0,7 1,5 Anteil an der Österreich-Bevölkerung ,21 14, Veränderung seit 2007, in %-Punkten - 5-0,12 n.a. Weibliche Bevölkerung Veränderung seit 2007, in % - 3,1 0,4 1,3 Frauenanteil an der Gesamtbevölkerung ,3 51,1 51,2 Veränderung seit 2007, in %-Punkten - 0,4-0,1-0,1 Jugendliche Bevölkerung (bis 24 Jahre) Veränderung seit 2007, in % - 7,1-3,3-2,2 Jugendanteil an der Gesamtbevölkerung ,9 25,6 26,6 Veränderung seit 2007, in %-Punkten - 1,2-1,0-1,0 Natürliche Bevölkerungsbewegung B621 AT22 AT Geburtenziffer 2011 (je Einwohner) 6,9 8,3 9,1 Veränderung seit 2007, absolut - 0,3-0,1 - Sterbeziffer 2011 (je Einwohner) 11,8 9,5 8,8 Veränderung seit 2007, absolut 1,3-0,1 Geburtenbilanz, Periode Wanderungsbilanz, Periode Wanderungsbilanz : in der Bevölkerung - 6,1 15,0 18,1 Flächenverteilung B621 AT22 AT Fläche in km² davon Dauersiedlungsraum in km² Einwohner je km² Einwohner je km² Dauersiedlungsraum Österreich Steiermark Bruck-Mürzzuschlag Bevölkerungsentwicklung 2007/2011 Index: 2007 = ,5 100,7 97,8 Wanderungsbilanz in der Bevölkerung 18,1 15,0-6,1

4 Index: 2007 = 100 Beschäftigung Österreich (AT) Unselbstständig Beschäftigte B621 AT22 AT Unselbstständig Beschäftigte Veränderung seit 2007, absolut Jährliche Entwicklung 2007 bis 2011, in % 1,0 0,8 Anteil an der Österreich-Beschäftigung ,99 13, Veränderung seit 2007, in %-Punkten - 3 0,13 n.a. Quelle: JR - POLICIES (Rohdaten: HVSV) Unselbstständig beschäftigte Frauen B621 AT22 AT Unselbstständig beschäftigte Frauen Anteil unselbstständig beschäftigte Frauen 2011, in % 40,2 44,9 45,5 Veränderung seit 2007, in %-Punkten 1,0 1,0 1,0 Quelle: JR - POLICIES (Rohdaten: HVSV) Geringfügig Beschäftigte B621 AT22 AT Geringfügig Beschäftigte Veränderung seit 2007, absolut Jährliche Entwicklung 2007 bis 2011, in % 5,2 6,0 5,8 Anteil geringfügig beschäftigter Frauen 2011, in % 66,6 65,7 64,5 Veränderung seit 2007, in %-Punkten - 7,9-5,6-4,8 Geringfügig Beschäftigte pro unselbstständig Beschäftigte Veränderung seit 2007, in % 22,2 21,4 21,4 Quelle: JR - POLICIES (Rohdaten: HVSV) Lehrlinge B621 AT22 AT Lehrlinge Veränderung seit 2008, absolut Jährliche Entwicklung 2008 bis 2012, in % - 3,0-2,1-1,3 Lehrlinge pro unselbstständig Beschäftigte 46,5 39,6 37,7 Veränderung seit 2008, in %-Punkten - 6,0-5,3-3,2 Betriebe mit Lehrlingsausbildung Veränderung seit 2008, absolut Quelle: Wirtschaftskammer Steiermark; eigene Berechnungen JR - POLICIES 106 Entwicklung der unselbstständig Beschäftigten Österreich ,9 100,3 101,1 103,1 Steiermark ,7 100,5 101,7 104,1 Bruck-Mürzzuschlag ,5 96,7 97,3 100,1

5 Arbeitsmarkt Österreich (AT) Arbeitslose B621 AT22 AT Arbeitslose Veränderung seit 2007, absolut Jährliche Entwicklung 2007 bis 2012, in % 5,0 3,2 5,3 Anteil an der Österreich-Arbeitslosigkeit 1,06 13, Veränderung seit 2007, in %-Punkten - 1-1,09 n.a. Quelle: AMS, eigene Berechnungen JR - POLICIES Soziale Struktur der Arbeitslosen B621 AT22 AT Arbeitslose Frauen Anteil arbeitsloser Frauen 2012, in % 47,6 43,1 43,1 Veränderung seit 2007, in %-Punkten - 0,9-0,2-0,9 Jugendliche Arbeitslose (bis 25 Jahre) Anteil jugendlicher Arbeitsloser 2012, in % 17,2 15,6 15,5 Veränderung seit 2007, in %-Punkten - 0,7-0,7-0,6 Ältere Arbeitslose (ab 50 Jahre) Anteil älterer Arbeitsloser 2012, in % 22,8 21,6 22,7 Veränderung seit 2007, in %-Punkten 0,5 2,6 2,2 Langzeitarbeitslose (länger als 1 Jahr arbeitslos) Anteil der Langzeitarbeitslosen 2012, in % 3,4 2,7 2,1 Veränderung seit 2007, in %-Punkten - 2,1-0,9-1,3 Quelle: AMS, eigene Berechnungen JR - POLICIES Qualifikation der Arbeitslosen B621 AT22 AT Universität/Hochschule/Akademie Anteil Universität/Hochschule/Akademie 2012, in % 2,3 4,8 5,1 Veränderung seit 2007, in %-Punkten 0,4 0,7 1,0 Höhere Schule mit Matura Anteil Höhere Schule mit Matura 2012, in % 8,3 8,3 8,8 Veränderung seit 2007, in %-Punkten 0,2 0,6 0,5 Fachschule ohne Matura Anteil Fachschule ohne Matura 2012, in % 6,4 5,1 5,4 Veränderung seit 2007, in %-Punkten - - 0,2-0,4 Lehrabschluss/Meisterprüfung Anteil Lehrabschluss/Meisterprüfung 2012, in % 39,5 39,7 33,8 Veränderung seit 2007, in %-Punkten - 3,0-1,2-0,9 Pflichtschule Anteil Pflichtschule 2012, in % 35,3 39,3 39,9 Veränderung seit 2007, in %-Punkten - 0,9-0,2-1,1 ohne/unbekannter Schulabschluss Anteil ohne/unbekannter Schulabschluss 2012, in % 8,2 2,8 7,0 Veränderung seit 2007, in %-Punkten 3,3 0,3 0,9 Quelle: AMS, eigene Berechnungen JR - POLICIES Arbeitslosenquote B621 AT22 AT Arbeitslosenquote ,8 6,8 7,0 Veränderung seit 2007, in %-Punkten 1,3 0,6 1,1 Frauen-Arbeitslosenquote ,2 6,4 6,5 Veränderung seit 2007, in %-Punkten 1,1 0,5 0,8 Männer-Arbeitslosenquote ,9 7,2 7,4 Veränderung seit 2007, in %-Punkten 1,6 0,7 1,3 Quellen: AMS, eigene Berechnungen JR - POLICIES

6 Angaben in % Arbeitsmarkt 9,0 Arbeitslosenquote ,0 7,0 6,0 5,0 4,0 3, Österreich 5,9 7,2 6,9 6,7 7,0 Steiermark 6,2 7,8 7,0 6,4 6,8 Bruck-Mürzzuschlag 5,5 8,1 7,4 6,5 6,8 Soziale Struktur der Arbeitslosen 2012 Anteile in % Arbeitslose Frauen 43,1 43,1 47,6 Jugendliche Arbeitslose (bis 25 Jahre) 15,5 15,6 17,2 Ältere Arbeitslose (ab 50 Jahre) 21,6 22,7 22,8 Langzeitarbeitslose (länger als 1 Jahr arbeitslos) 2,1 2,7 3,4

7 Betriebe Österreich (AT) Arbeitgeberbetriebe B621 AT22 AT Arbeitgeberbetriebe Veränderung seit 2007, absolut Jährliche Entwicklung 2007 bis 2011, in % - 1,4 0,1-0,1 Anteil an den Österreich-Arbeitgeberbetrieben ,83 13, Veränderung seit 2007, in %-Punkten - 4 0,14 n.a. Quelle: JR - POLICIES (Rohdaten: HVSV) Betriebsgrößenklassen B621 AT22 AT Anteil der unselbstständig Beschäftigten 2011, in % in Kleinstbetrieben (1-9 Beschäftigte) 15,3 16,4 16,7 Veränderung seit 2007, in %-Punkten - 0,4-0,7-0,5 in Kleinbetrieben (10-49 Beschäftigte) 21,2 21,7 21,6 Veränderung seit 2007, in %-Punkten 0,3 0,3 in Mittelbetrieben ( Beschäftigte) 23,8 21,5 21,8 Veränderung seit 2007, in %-Punkten 0,3 1,0-0,1 in Großbetrieben (ab 250 Beschäftigte) 39,6 40,3 39,9 Veränderung seit 2007, in %-Punkten - 0,2-0,3 0,3 Quelle: JR - POLICIES (Rohdaten: HVSV) Durchschnittliche Anzahl an Beschäftigten nach Betriebsgrößenklas B621 AT22 AT Über alle Betriebsgrößenklassen ,6 11,5 11,4 in Kleinstbetrieben (1-9 Beschäftigte) 2,5 2,2 2,3 Veränderung seit 2007, in % 3,4-0,1 1,5 in Kleinbetrieben (10-49 Beschäftigte) 21,0 19,2 19,1 Veränderung seit 2007, in % 6,3-0,8-0,2 in Mittelbetrieben ( Beschäftigte) 115,6 100,2 101,3 Veränderung seit 2007, in % 2,7 0,6 0,1 in Großbetrieben (ab 250 Beschäftigte) 1.087,1 789,4 849,9 Veränderung seit 2007, in % - 0,4 3,3 0,3 Quelle: JR - POLICIES (Rohdaten: HVSV)

8 Betriebe Beschäftigte nach Betriebsgrößenklassen 2011 in Kleinstbetrieben (1-9 Beschäftigte) 16,7 16,4 15,3 Österreich Steiermark Bruck-Mürzzuschlag in Kleinbetrieben (10-49 Beschäftigte) 21,6 21,7 21,2 in Mittelbetrieben ( Beschäftigte) 21,8 21,5 23,8 in Großbetrieben (ab 250 Beschäftigte) 39,9 40,3 39,6 Anteile in % Anteilsveränderung 2007/2011 in Kleinstbetrieben (1-9 Beschäftigte) -0,7-0,5-0,4 in Kleinbetrieben (10-49 Beschäftigte) 0,3 0,3 in Mittelbetrieben ( Beschäftigte) -0,1 0,3 1,0 in Großbetrieben (ab 250 Beschäftigte) -0,3-0,2 0,3 Anteilsveränderung in %-Punkten

9 Betriebsdynamik Österreich (AT) Neugründungen innerhalb der Wirtschaftskammer B621 AT22 AT Neugründungen (aktive Kammermitglieder) Veränderung gegenüber 2011, absolut Veränderung gegenüber 2011, in % - 8,3 2,4 12,5 Ø Neugründungen 2008 bis 2011, absolut Gründungsintensität: Neugründungen 2012, in % des Bestandes ,7 8,1 7,9 Quelle: Wirtschaftskammer Steiermark; eigene Berechnungen JR - POLICIES

10 Wirtschaftsstruktur Österreich (AT) Wirtschaftsstruktur absolut B621 AT22 AT Unselbstständig Beschäftigte A PRIMÄRSEKTOR B-F PRODUKTIONSSEKTOR B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden C Herstellung von Waren davon Technologiebereich (20, 21, 26-30) Nahrungs-, Futtermittel-, Getränkeherstellung u. Tabakverarb Textilien und Bekleidung Leder, Lederwaren und Schuhe Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren (ohne Möbel) Papier, Pappe und Waren daraus Druckereierzeugnisse, Vervielfältigung von Datenträgern Mineralölverarbeitung, chem. u. pharmazeut. Erzeugnisse Gummi- und Kunststoffwaren Glas u. Glaswaren, Keramik, Verarbeitung v. Steinen u. Erden Metallerzeugung und -bearbeitung Herstellung von Metallerzeugnissen Elektrotechnik und Elektronik Maschinenbau Fahrzeugbau, sonstiger Fahrzeugbau Möbel, sonst. Waren, Reparatur/Installation v. Maschinen D-E Energie- und Wasserversorgung, Entsorgung u. Rückgewinnung F Bauwesen G-U DIENSTLEISTUNGSSEKTOR G Handel, Reparatur H Verkehr und Lagerei I Beherbergung und Gastronomie J Information und Kommunikation K Finanz- und Versicherungsdienstleistungen L-N Wirtschaftsdienste davon: Wissenschaftliche Dienstleistungen (69-75) Grundstücks- und Wohnungswesen Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung Verwalt./Führung v. Unternehm./Betrieben; Unternehmensberat Architektur/Ingenieurbüros; techn./physikal./chem. Untersuchung Forschung und Entwicklung Werbung und Marktforschung Sonstige freiberufl./wissenschaftl./techn. Tätigkeiten Veterinärwesen Vermietung von beweglichen Sachen Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften sonstige Wirtschaftsdienste O-Q Öffent. Verwaltung, Unterrichtsw., Gesundheits- u. Sozialwesen R-U sonstige Dienstleistungen Quelle: JR - POLICIES (Rohdaten: HVSV)

11 Wirtschaftsstruktur Österreich (AT) Wirtschaftsstruktur anteilig B621 AT22 AT Unselbstständig Beschäftigte A PRIMÄRSEKTOR 0,8 1,1 0,6 B-F PRODUKTIONSSEKTOR 45,7 30,3 26,0 B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden 0,3 0,9 0,7 C Herstellung von Waren 8 70,1 66,3... davon Technologiebereich (20, 21, 26-30) 9,7 37,7 34, Nahrungs-, Futtermittel-, Getränkeherstellung u. Tabakverarb. 5,6 9,9 12, Textilien und Bekleidung 0,3 1,6 2,7 15 Leder, Lederwaren und Schuhe 1,8 0,7 16 Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren (ohne Möbel) 6,1 5,6 5,3 17 Papier, Pappe und Waren daraus 4,3 4,7 2,9 18 Druckereierzeugnisse, Vervielfältigung von Datenträgern 0,3 1,0 2, Mineralölverarbeitung, chem. u. pharmazeut. Erzeugnisse 1,3 2,3 5,2 22 Gummi- und Kunststoffwaren 2,3 3,1 5,1 23 Glas u. Glaswaren, Keramik, Verarbeitung v. Steinen u. Erden 4,1 5,1 5,4 24 Metallerzeugung und -bearbeitung 40,4 1 5,8 25 Herstellung von Metallerzeugnissen 24,2 11,7 11, Elektrotechnik und Elektronik 0,1 12,6 11,1 28 Maschinenbau 5,0 11,7 12, Fahrzeugbau, sonstiger Fahrzeugbau 3,3 11,0 6, Möbel, sonst. Waren, Reparatur/Installation v. Maschinen 2,7 7,8 10,6 D-E Energie- und Wasserversorgung, Entsorgung u. Rückgewinnung 5,6 4,4 4,6 F Bauwesen 14,1 24,6 28,4 G-U DIENSTLEISTUNGSSEKTOR 53,5 68,7 73,4 G Handel, Reparatur 26,4 21,9 21,3 H Verkehr und Lagerei 7,2 7,0 7,5 I Beherbergung und Gastronomie 8,1 6,8 7,6 J Information und Kommunikation 1,2 2,0 3,0 K Finanz- und Versicherungsdienstleistungen 3,9 3,9 4,8 L-N Wirtschaftsdienste 14,1 14,7 15,4 davon: Wissenschaftliche Dienstleistungen (69-75) 33,4 41,6 40,7 68 Grundstücks- und Wohnungswesen 6,0 8,4 10,5 69 Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung 8,3 8, Verwalt./Führung v. Unternehm./Betrieben; Unternehmensberat. 1,5 7,7 10,2 71 Architektur/Ingenieurbüros; techn./physikal./chem. Untersuchung 20,2 16,5 11,5 72 Forschung und Entwicklung 0,1 4,1 3,1 73 Werbung und Marktforschung 1,9 2,7 4,4 74 Sonstige freiberufl./wissenschaftl./techn. Tätigkeiten 0,8 1,0 1,1 75 Veterinärwesen 0,5 0,5 0,4 77 Vermietung von beweglichen Sachen 1,6 1,6 2,1 78 Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften 53,8 29,4 22, sonstige Wirtschaftsdienste 5,2 19,1 24,5 O-Q Öffent. Verwaltung, Unterrichtsw., Gesundheits- u. Sozialwesen 34,9 38,6 35,3 R-U sonstige Dienstleistungen 4,1 5,0 5,1 Quelle: JR - POLICIES (Rohdaten: HVSV)

12 Wirtschaftsstruktur Unselbstständig Beschäftigte 2011 nach Sektoren (ÖNACE 2008) Primär (A), Sekundär (B-F), Tertiär (G-U) Sekundär- und Tertiärsektor nach Branchen B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden C Herstellung von Waren... davon Technologiebereich (20, 21, 26-30) Nahrungs-, Futtermittel-, Getränkeherstellung u. Tabakverarb Textilien und Bekleidung 15 Leder, Lederwaren und Schuhe 16 Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren (ohne Möbel) 17 Papier, Pappe und Waren daraus 18 Druckereierzeugnisse, Vervielfältigung von Datenträgern Mineralölverarbeitung, chem. u. pharmazeut. Erzeugnisse 22 Gummi- und Kunststoffwaren 23 Glas u. Glaswaren, Keramik, Verarbeitung v. Steinen u. Erden 24 Metallerzeugung und -bearbeitung 25 Herstellung von Metallerzeugnissen Elektrotechnik und Elektronik 28 Maschinenbau Fahrzeugbau, sonstiger Fahrzeugbau Möbel, sonst. Waren, Reparatur/Installation v. Maschinen D-E Energie- und Wasserversorgung, Entsorgung u. Rückgewinnung F Bauwesen G Handel, Reparatur H Verkehr und Lagerei I Beherbergung und Gastronomie J Information und Kommunikation K Finanz- und Versicherungsdienstleistungen L-N Wirtschaftsdienste davon: Wissenschaftliche Dienstleistungen (69-75) 68 Grundstücks- und Wohnungswesen 69 Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung 70 Verwalt./Führung v. Unternehm./Betrieben; Unternehmensberat. 71 Architektur/Ingenieurbüros; techn./physikal./chem. Untersuchung 72 Forschung und Entwicklung 73 Werbung und Marktforschung 74 Sonstige freiberufl./wissenschaftl./techn. Tätigkeiten 75 Veterinärwesen 77 Vermietung von beweglichen Sachen 78 Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften sonstige Wirtschaftsdienste O-Q Öffent. Verwaltung, Unterrichtsw., Gesundheits- u. Sozialwesen R-U sonstige Dienstleistungen

13 Veränderung Wirtschaftsstruktur Österreich (AT) Ø Jährliche Entwicklung 2007 bis 2011, in % B621 AT22 AT Unselbstständig Beschäftigte 1,0 0,8 A PRIMÄRSEKTOR - 4,5 3,1 3,4 B-F PRODUKTIONSSEKTOR - 0,7-0,5-0,5 B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden 12,3 2,1-1,5 C Herstellung von Waren - 1,0-1,2-0,8... davon Technologiebereich (20, 21, 26-30) 1,7-1,9-0, Nahrungs-, Futtermittel-, Getränkeherstellung u. Tabakverarb. - 1,1 0,2 0, Textilien und Bekleidung - 9,8-9,3-4,3 15 Leder, Lederwaren und Schuhe 39,4 1,7-2,2 16 Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren (ohne Möbel) - 4,9-1,7-2,1 17 Papier, Pappe und Waren daraus - 0,8-2,1-2,1 18 Druckereierzeugnisse, Vervielfältigung von Datenträgern - 3,5-3,5-4, Mineralölverarbeitung, chem. u. pharmazeut. Erzeugnisse 11,1 4,9-0,2 22 Gummi- und Kunststoffwaren 5,5 2,5 1,9 23 Glas u. Glaswaren, Keramik, Verarbeitung v. Steinen u. Erden - 6,0-1,2-2,4 24 Metallerzeugung und -bearbeitung - 0,6 0,1-1,1 25 Herstellung von Metallerzeugnissen - 2,1-0,5-0, Elektrotechnik und Elektronik 1,0-1,1 0,1 28 Maschinenbau - 2,3 0,3-0, Fahrzeugbau, sonstiger Fahrzeugbau 5,8-5,7-2, Möbel, sonst. Waren, Reparatur/Installation v. Maschinen 11,7-1,0-1,0 D-E Energie- und Wasserversorgung, Entsorgung u. Rückgewinnung 0,7 0,2-0,3 F Bauwesen 0,7 1,6 0,4 G-U DIENSTLEISTUNGSSEKTOR 0,7 1,6 1,2 G Handel, Reparatur 0,3 1,5 0,9 H Verkehr und Lagerei 0,2-1,7-1,2 I Beherbergung und Gastronomie 0,7 2,7 1,6 J Information und Kommunikation - 2,8 2,4 1,9 K Finanz- und Versicherungsdienstleistungen 3,7 0,2-0,3 L-N Wirtschaftsdienste 1,4 2,8 1,9 davon: Wissenschaftliche Dienstleistungen (69-75) 5,0 4,1 3,4 68 Grundstücks- und Wohnungswesen - 2,5-2,7-3,7 69 Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung 1,2 2,3 2,2 70 Verwalt./Führung v. Unternehm./Betrieben; Unternehmensberat. - 13,7 7,8 5,8 71 Architektur/Ingenieurbüros; techn./physikal./chem. Untersuchung 10,4 3,4 2,9 72 Forschung und Entwicklung 117,8 7,2 6,0 73 Werbung und Marktforschung - 0,9 0,8 1,3 74 Sonstige freiberufl./wissenschaftl./techn. Tätigkeiten 4,9 4,7 1,5 75 Veterinärwesen 3,8 7,2 5,8 77 Vermietung von beweglichen Sachen 18,5 8,2-1,3 78 Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften - 0,5 4,1 2, sonstige Wirtschaftsdienste 1,2 0,4 1,7 O-Q Öffent. Verwaltung, Unterrichtsw., Gesundheits- u. Sozialwesen 0,5 1,8 1,6 R-U sonstige Dienstleistungen 2,7 2,4 1,7 Quelle: JR - POLICIES (Rohdaten: HVSV)

14 Veränderung Wirtschaftsstruktur Österreich (AT) Strukturwandel 2011: Veränderung gegenüber 2007, in %-Punkten B621 AT22 AT Beschäftigungsanteil 2011 Beschäftigungsanteil 2007 A PRIMÄRSEKTOR - 0,2 0,1 0,1 B-F PRODUKTIONSSEKTOR - 1,3-1,8-1,3 B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden 0,1 0,1 - C Herstellung von Waren - 1,2-2,1-1,0... davon Technologiebereich (20, 21, 26-30) 1,0-1,0 0, Nahrungs-, Futtermittel-, Getränkeherstellung u. Tabakverarb. - 0,5 0, Textilien und Bekleidung - 0,1-0,6-0,4 15 Leder, Lederwaren und Schuhe 0,2-16 Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren (ohne Möbel) - 1,0-0,1-0,3 17 Papier, Pappe und Waren daraus - 0,2-0,1 18 Druckereierzeugnisse, Vervielfältigung von Datenträgern - - 0,1-0, Mineralölverarbeitung, chem. u. pharmazeut. Erzeugnisse 0,5 0,5 0,1 22 Gummi- und Kunststoffwaren 0,5 0,4 0,5 23 Glas u. Glaswaren, Keramik, Verarbeitung v. Steinen u. Erden - 0,9-0,4 24 Metallerzeugung und -bearbeitung 0,7 0,5-0,1 25 Herstellung von Metallerzeugnissen - 1,1 0,3 0, Elektrotechnik und Elektronik 0,1 0,4 28 Maschinenbau - 0,3 0,7 0, Fahrzeugbau, sonstiger Fahrzeugbau 0,8-2,2-0, Möbel, sonst. Waren, Reparatur/Installation v. Maschinen 1,0-0,1 D-E Energie- und Wasserversorgung, Entsorgung u. Rückgewinnung 0,3 0,1 F Bauwesen 0,7 1,9 1,0 G-U DIENSTLEISTUNGSSEKTOR 1,4 1,7 1,3 G Handel, Reparatur - 0,4-0,1-0,2 H Verkehr und Lagerei - 0,1-1,0-0,7 I Beherbergung und Gastronomie - 0,3 0,1 J Information und Kommunikation - 0,2 0,1 0,1 K Finanz- und Versicherungsdienstleistungen 0,4-0,2-0,3 L-N Wirtschaftsdienste 0,4 0,6 0,4 davon: Wissenschaftliche Dienstleistungen (69-75) 4,4 2,1 2,3 68 Grundstücks- und Wohnungswesen - 1,0-2,1-2,7 69 Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung - 0,1-0,2 0,1 70 Verwalt./Führung v. Unternehm./Betrieben; Unternehmensberat. - 1,4 1,3 1,4 71 Architektur/Ingenieurbüros; techn./physikal./chem. Untersuchung 5,9 0,4 0,4 72 Forschung und Entwicklung 0,1 0,6 0,5 73 Werbung und Marktforschung - 0,2-0,2-0,1 74 Sonstige freiberufl./wissenschaftl./techn. Tätigkeiten 0,1 0,1-75 Veterinärwesen 0,1 0,1 77 Vermietung von beweglichen Sachen 0,8 0,3-0,3 78 Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften - 4,1 1,5 0, sonstige Wirtschaftsdienste - - 1,8-0,2 O-Q Öffent. Verwaltung, Unterrichtsw., Gesundheits- u. Sozialwesen - 0,3 0,2 0,6 R-U sonstige Dienstleistungen 0,3 0,2 0,1 Quelle: JR - POLICIES (Rohdaten: HVSV)

15 Veränderung Wirtschaftsstruktur Strukturwandel 2011 Beschäftigungsanteile 2011 minus 2007, in %-Punkten Bruck-Mürzzuschlag Steiermark A PRIMÄRSEKTOR B-F PRODUKTIONSSEKTOR B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden C Herstellung von Waren... davon Technologiebereich (20, 21, 26-30) Nahrungs-, Futtermittel-, Getränkeherstellung u. Tabakverarb Textilien und Bekleidung 15 Leder, Lederwaren und Schuhe 16 Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren (ohne Möbel) 17 Papier, Pappe und Waren daraus 18 Druckereierzeugnisse, Vervielfältigung von Datenträgern Mineralölverarbeitung, chem. u. pharmazeut. Erzeugnisse 22 Gummi- und Kunststoffwaren 23 Glas u. Glaswaren, Keramik, Verarbeitung v. Steinen u. Erden 24 Metallerzeugung und -bearbeitung 25 Herstellung von Metallerzeugnissen Elektrotechnik und Elektronik 28 Maschinenbau Fahrzeugbau, sonstiger Fahrzeugbau Möbel, sonst. Waren, Reparatur/Installation v. Maschinen D-E Energie- und Wasserversorgung, Entsorgung u. Rückgewinnung F Bauwesen G-U DIENSTLEISTUNGSSEKTOR G Handel, Reparatur H Verkehr und Lagerei I Beherbergung und Gastronomie J Information und Kommunikation K Finanz- und Versicherungsdienstleistungen L-N Wirtschaftsdienste davon: Wissenschaftliche Dienstleistungen (69-75) 68 Grundstücks- und Wohnungswesen 69 Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung 70 Verwalt./Führung v. Unternehm./Betrieben; Unternehmensberat. 71 Architektur/Ingenieurbüros; techn./physikal./chem. Untersuchung 72 Forschung und Entwicklung 73 Werbung und Marktforschung 74 Sonstige freiberufl./wissenschaftl./techn. Tätigkeiten 75 Veterinärwesen 77 Vermietung von beweglichen Sachen 78 Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften -4, sonstige Wirtschaftsdienste O-Q Öffent. Verwaltung, Unterrichtsw., Gesundheits- u. Sozialwesen R-U sonstige Dienstleistungen -0,2-1,3-1,2-0,1-1,0-0,9-1,1-0,3-0,4-0,1-0,2-1,0-0,1-1,4-0,2-0,3 0,1 1,0 0,5 0,5 0,7 0,8 1,0 0,3 0,7 1,4 0,4 0,4 0,1 0,1 0,8 0,3 4,4 5,9

16 Veränderung Wirtschaftsstruktur Strukturwandel 2011 Beschäftigungsanteile 2011 minus 2007, in %-Punkten A PRIMÄRSEKTOR -0,2 B-F PRODUKTIONSSEKTOR -1,3 B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden 0,1 C Herstellung von Waren -1,2... davon Technologiebereich (20, 21, 26-30) 1, Nahrungs-, Futtermittel-, Getränkeherstellung u. Tabakverarb Textilien und Bekleidung -0,1 15 Leder, Lederwaren und Schuhe 16 Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren (ohne Möbel) -1,0 17 Papier, Pappe und Waren daraus 18 Druckereierzeugnisse, Vervielfältigung von Datenträgern Mineralölverarbeitung, chem. u. pharmazeut. Erzeugnisse 22 Gummi- und Kunststoffwaren 0,5 0,5 23 Glas u. Glaswaren, Keramik, Verarbeitung v. Steinen u. Erden -0,9 24 Metallerzeugung und -bearbeitung 0,7 25 Herstellung von Metallerzeugnissen -1, Elektrotechnik und Elektronik 28 Maschinenbau -0, Fahrzeugbau, sonstiger Fahrzeugbau Möbel, sonst. Waren, Reparatur/Installation v. Maschinen D-E Energie- und Wasserversorgung, Entsorgung u. Rückgewinnung F Bauwesen G-U DIENSTLEISTUNGSSEKTOR 0,8 1,0 0,3 0,7 1,4 I G Handel, Reparatur H Verkehr und Lagerei Beherbergung und Gastronomie -0,4-0,1 J Information und Kommunikation -0,2 K Finanz- und Versicherungsdienstleistungen L-N Wirtschaftsdienste 0,4 0,4 davon: Wissenschaftliche Dienstleistungen (69-75) 68 Grundstücks- und Wohnungswesen -1,0 69 Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung -0,1 70 Verwalt./Führung v. Unternehm./Betrieben; Unternehmensberat. -1,4 71 Architektur/Ingenieurbüros; techn./physikal./chem. Untersuchung 72 Forschung und Entwicklung 0,1 73 Werbung und Marktforschung -0,2 74 Sonstige freiberufl./wissenschaftl./techn. Tätigkeiten 0,1 75 Veterinärwesen 77 Vermietung von beweglichen Sachen 0,8 78 Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften -4, sonstige Wirtschaftsdienste O-Q Öffent. Verwaltung, Unterrichtsw., Gesundheits- u. Sozialwesen -0,3 R-U sonstige Dienstleistungen 0,3 4,4 Bruck-Mürzzuschlag Österreich 5,9

17 Tourismus Österreich (AT) Nächtigungen B621 AT22 AT Nächtigungen 2012, im Kalenderjahr Veränderung seit 2008, absolut Jährliche Entwicklung 2008 bis 2012, in % 0,6 1,3 0,8 Anteil an den Österreich-Nächtigungen 0,46 8, Veränderung seit 2008, in %-Punkten - 0 0,17 n.a. Nächtigungen nach Herkunft B621 AT22 AT Nächtigungen von Ausländern 2012, im Kalenderjahr Jährliche Entwicklung 2008 bis 2012, in % 2,8 1,0 0,6 Anteil der Nächtigungen von Ausländern 2012, in % 30,5 37,1 72,5 Veränderung seit 2008, in %-Punkten 2,5-0,6-0,7 Nächtigungen von Inländern 2012, im Kalenderjahr Jährliche Entwicklung 2008 bis 2012, in % - 0,3 1,6 1,5 Nächtigungen in gewerblichen Betrieben B621 AT22 AT Nächtigungen 2012 in gewerblichen Betrieben Jährliche Entwicklung 2008 bis 2012, in % 0,1 1,6 0,8 Anteil an des Gesamtnächtigungen 57,2 64,9 65,0 Veränderung seit 2008, in %-Punkten - 1,1 0,6 - davon: in 5/4-Stern-Betrieben ,0 54,4 55,0 Veränderung seit 2008, in %-Punkten - 2,4 3,9 2,8...in 3-Stern-Betrieben ,6 37,5 32,5 Veränderung seit 2008, in %-Punkten 13,8-1,6-1,3...in 2/1-Stern-Betrieben ,4 8,1 12,5 Veränderung seit 2008, in %-Punkten - 11,4-2,3-1,5 Nächtigungsdichte (Nächtigungen pro Einwohner) B621 AT22 AT Nächtigungsdichte 2012, gesamt 5,9 9,2 15,5 davon im Winterhalbjahr ( ) 2,3 4,2 7,6 davon im Sommerhalbjahr ( ) 3,5 4,9 7,8 Aufenthaltsdauer (Nächtigungen pro Ankunft) B621 AT22 AT Aufenthaltsdauer 2012, gesamt 2,7 3,3 3,6 Veränderung seit ,2-0,2-0,3...Aufenthaltsdauer 2012, Winterhalbjahr ( ) 2,8 3,5 3,9 Veränderung seit ,1-0,2-0,3...Aufenthaltsdauer 2012, Sommerhalbjahr ( ) 2,5 3,1 3,4 Veränderung seit ,2-0,2-0,2 Gewerbliche Betriebe nach Kategorien (Stichtag: ) B621 AT22 AT Gewerbliche Betriebe Veränderung seit 2008, in % - 4,8-3,0-4,0 davon:...5/4-stern-betriebe Veränderung seit 2008, in % 13,3 14,4 9,3...3-Stern-Betriebe Veränderung seit 2008, in % - 1,6-2,6-1,2...2/1-Stern-Betriebe Veränderung seit 2008, in % - 11,9-10,6-12,0

18 Tourismus Österreich (AT) Betten in gew. Betr. nach Kategorien (Stichtag: ) B621 AT22 AT Betten in gewerblichen Betrieben Veränderung seit 2008, in % - 0,3 3,5 2,6 davon:...in 5/4-Stern-Betrieben Veränderung seit 2008, in % 5,9 16,7 12,2...in 3-Stern-Betrieben Veränderung seit 2008, in % 12,1 1,2 0,1...in 2/1-Stern-Betrieben Veränderung seit 2008, in % - 21,2-14,0-10,1 Betten-Auslastung in gew. Betr. nach Kategorien (Stichtag: ) B621 AT22 AT Vollbelegungstage in gewerblichen Betrieben Veränderung seit 2008, in % 0,7 2,9 0,7 davon:...in 5/4-Stern-Betrieben Veränderung seit 2008, in % - 11,1-1,7-2,9...in 3-Stern-Betrieben Veränderung seit 2008, in % 23,2 0,9-0,7...in 2/1-Stern-Betrieben Veränderung seit 2008, in % - 31,0-4,0 2,7

19 Index: 2008 = 100 Tourismus 110 Entwicklung der Tourismusnächtigungen Österreich 10 98,1 98,5 99,4 103,4 Steiermark ,8 101,9 103,7 105,5 Bruck-Mürzzuschlag ,0 99,1 98,9 102,4 Vollbelegungstage in gewerblichen Betrieben 2012 Gesamt /4-Stern-Betriebe Stern-Betriebe /1-Stern-Betriebe Veränderung seit 2008 in % Gesamt 0,7 2,9 0,7 5/4-Stern-Betriebe -11,1-2,9-1,7 3-Stern-Betriebe -0,7 0,9 23,2 2/1-Stern-Betriebe -31,0-4,0 2,7

20 Angaben in Wirtschaftskraft Österreich (AT) Bruttomedianeinkommen B621 AT22 AT Monatliches Bruttomedianeinkommen 2011, in Jährliche Entwicklung 2007 bis 2011, in % 1,2 1,3 1,6 Index Bruttomedianeinkommen (Österreich 2007=100) Veränderung seit 2007, in Index-Punkten 5,1 5,1 6,6 Bruttomedianeinkommen Frauen 2011, in Index Bruttomedianeinkommen (Österreich 2007=100) Veränderung seit 2007, in Index-Punkten 7,7 6,4 7,7 Bruttomedianeinkommen Männer 2011, in Index Bruttomedianeinkommen (Österreich 2007=100) Veränderung seit 2007, in Index-Punkten 7,4 6,2 7,0 Quelle: HVSV; eigene Berechnungen JR - POLICIES Hohe und Niedrige Einkommen B621 AT22 AT 20 % verdienten 2011 weniger als Jährliche Entwicklung 2007 bis 2011, in % 0,9 0,7 1,2 20 % verdienten 2011 mehr als Jährliche Entwicklung 2007 bis 2011, in % 1,8 1,8 1,9 Quelle: HVSV; eigene Berechnungen JR - POLICIES Kaufkraft B621 AT22 AT Kaufkraft-Index 1: Österreich 2012= Kaufkraft-Index 2: Österreich 2008= Quelle: RegioData Research GmbH; eigene Berechnungen JR - POLICIES Steuerkraft-Kopfquote B621 AT22 AT Steuerkraft-Kopfquote 2011, in n.v. Jährliche Entwicklung 2007 bis 2011, in % 1,8 2,8 n.v. Quelle: Statistik Austria, Landesstatistik Steiermark; eigene Berechnungen JR - POLICIES Bruttomedianeinkommen Österreich Steiermark Bruck-Mürzzuschlag

NUTS3 - Profil. Graz AT221. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT)

NUTS3 - Profil. Graz AT221. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT) NUTS3 - Profil Graz AT221 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Juni 2014 JOANNEUM RESEARCH Zentrum für Wirtschafts-

Mehr

Bruck-Mürzzuschlag B621

Bruck-Mürzzuschlag B621 Bezirksprofil Bruck-Mürzzuschlag B621 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Datenstand: November 2016 JOANNEUM RESEARCH

Mehr

Bezirksprofil. Graz (Stadt) B601. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT)

Bezirksprofil. Graz (Stadt) B601. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT) Bezirksprofil Graz (Stadt) B601 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Datenstand: November 2016 JOANNEUM RESEARCH

Mehr

Bruck-Mürzzuschlag B621

Bruck-Mürzzuschlag B621 Bezirksprofil Bruck-Mürzzuschlag B621 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Datenstand: April 2017 JOANNEUM RESEARCH

Mehr

Landesprofil. Steiermark AT22. mit der Vergleichsregion. Österreich

Landesprofil. Steiermark AT22. mit der Vergleichsregion. Österreich Landesprofil AT22 mit der Vergleichsregion Österreich WIBIS Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Datenstand: November 2016 JOANNEUM RESEARCH - Institut für Wirtschafts- und Innovationsforschung

Mehr

Bezirksprofil. Graz-Umgebung B606. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT)

Bezirksprofil. Graz-Umgebung B606. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT) Bezirksprofil Graz-Umgebung B606 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Datenstand: November 2016 JOANNEUM RESEARCH

Mehr

Bezirksprofil. Weiz B617. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT)

Bezirksprofil. Weiz B617. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT) Bezirksprofil Weiz B617 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Datenstand: November 2016 JOANNEUM RESEARCH - Institut

Mehr

Bezirksprofil. Leoben B611. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT)

Bezirksprofil. Leoben B611. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT) Bezirksprofil Leoben B611 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Datenstand: November 2016 JOANNEUM RESEARCH - Institut

Mehr

Bezirksprofil. Leibnitz B610. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT)

Bezirksprofil. Leibnitz B610. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT) Bezirksprofil Leibnitz B610 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Datenstand: November 2016 JOANNEUM RESEARCH -

Mehr

Bezirksprofil. Graz-Umgebung B606. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT)

Bezirksprofil. Graz-Umgebung B606. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT) Bezirksprofil Graz-Umgebung B606 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Datenstand: April 2017 JOANNEUM RESEARCH

Mehr

Südoststeiermark B623

Südoststeiermark B623 Bezirksprofil Südoststeiermark B623 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Datenstand: April 2017 JOANNEUM RESEARCH

Mehr

NUTS 3 - Profil. Graz AT221. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT)

NUTS 3 - Profil. Graz AT221. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT) NUTS 3 - Profil Graz AT221 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark September 2012 JOANNEUM RESEARCH Zentrum für Wirtschafts-

Mehr

Hartberg-Fürstenfeld B622

Hartberg-Fürstenfeld B622 Bezirksprofil Hartberg-Fürstenfeld B622 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Datenstand: November 2016 JOANNEUM

Mehr

Östliche Obersteiermark AT223

Östliche Obersteiermark AT223 NUTS-3-Profil Östliche Obersteiermark AT223 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Datenstand: November 2016 JOANNEUM

Mehr

Bruck-Mürzzuschlag B621

Bruck-Mürzzuschlag B621 Bezirksprofil Bruck-Mürzzuschlag B621 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Datenstand: Mai 2018 JOANNEUM RESEARCH

Mehr

Westliche Obersteiermark AT226

Westliche Obersteiermark AT226 NUTS-3-Profil Westliche Obersteiermark AT226 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Datenstand: April 2017 JOANNEUM

Mehr

Bezirksprofil. Leoben B611. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT)

Bezirksprofil. Leoben B611. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT) Bezirksprofil Leoben B611 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Datenstand: Mai 2018 JOANNEUM RESEARCH - Institut

Mehr

Deutschlandsberg B603

Deutschlandsberg B603 Bezirksprofil Deutschlandsberg B603 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Datenstand: Mai 2018 JOANNEUM RESEARCH

Mehr

NUTS-3-Profil. Oststeiermark AT224. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT)

NUTS-3-Profil. Oststeiermark AT224. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT) NUTS-3-Profil Oststeiermark AT224 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Datenstand: Mai 2018 JOANNEUM RESEARCH -

Mehr

Landesprofil. Kärnten AT21. mit der Vergleichsregion. Österreich (AT) WIBIS Kärnten Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Kärnten

Landesprofil. Kärnten AT21. mit der Vergleichsregion. Österreich (AT) WIBIS Kärnten Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Kärnten Landesprofil Kärnten mit der Vergleichsregion Österreich () WIBIS Kärnten Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Kärnten Juli 2011 JOANNEUM RESEARCH Zentrum für Wirtschafts- und Innovationsforschung

Mehr

Bezirksprofil. Graz-Umgebung B606. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT)

Bezirksprofil. Graz-Umgebung B606. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT) Bezirksprofil Graz-Umgebung B606 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Juni 2014 JOANNEUM RESEARCH Zentrum für Wirtschafts-

Mehr

NUTS3 - Profil. Graz AT221. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT)

NUTS3 - Profil. Graz AT221. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Steiermark (AT22) Österreich (AT) NUTS3 - Profil Graz AT221 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) WIBIS Steiermark Wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem Steiermark Datenstand: Mai 2015 JOANNEUM RESEARCH - Institut

Mehr

Bezirksprofil. Hermagor B203. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Kärnten (AT21) Österreich (AT) Feldkirchen B210.

Bezirksprofil. Hermagor B203. mit den Vergleichsregionen. Bundesland Kärnten (AT21) Österreich (AT) Feldkirchen B210. Bezirksprofil Hermagor B203 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) Spittal/Drau B206 Feldkirchen B210 St. Veit/Glan B205 Wolfsberg B209 Hermagor B203 Villach Land B207 Villach (Stadt) B202 Klagenfurt

Mehr

Beschäftigung Unselbstständig Beschäftigte Trend Trend Frauen Trend Männer Trend Ø Beschäftigungsanteil

Beschäftigung Unselbstständig Beschäftigte Trend Trend Frauen Trend Männer Trend Ø Beschäftigungsanteil Leoben (LE; B611) WIBIS Steiermark Factsheet Bezirksprofil Autoren: Karolin Gstinig, Dominik Janisch, Nicholas Katz, Eric Kirschner, Andreas Niederl Stahl- und Elektroindustrie :: Hohe Einkommen :: Überalterung

Mehr

Beschäftigung Beschäftigungsstruktur. Steiermark. Österreich 29,1 65,1 68,3. Primär Sekundär Tertiär Tourismus.

Beschäftigung Beschäftigungsstruktur. Steiermark. Österreich 29,1 65,1 68,3. Primär Sekundär Tertiär Tourismus. (AT22) WIBIS Factsheet Landesprofil Autoren: Karolin Gstinig, Clemens Habsburg-Lothringen, Dominik Janisch, Nicholas Katz, Eric Kirschner, Andreas Niederl F&E :: Exportorientierte Industrie :: Anlagen-

Mehr

Bruck-Mürzzuschlag (BM; B621)

Bruck-Mürzzuschlag (BM; B621) Bruck-Mürzzuschlag (BM; B621) WIBIS Steiermark Factsheet Bezirksprofil Autoren: Karolin Gstinig, Clemens Habsburg-Lothringen, Dominik Janisch, Nicholas Katz, Eric Kirschner, Andreas Niederl Stahlindustrie

Mehr

Beschäftigung Unselbstständig Beschäftigte Trend Trend Frauen Trend Männer Trend Ø Beschäftigungsanteil

Beschäftigung Unselbstständig Beschäftigte Trend Trend Frauen Trend Männer Trend Ø Beschäftigungsanteil Leoben (LE; B611) WIBIS Steiermark Factsheet Bezirksprofil Autoren: Karolin Gstinig, Clemens Habsburg-Lothringen, Dominik Janisch, Nicholas Katz, Eric Kirschner, Andreas Niederl Stahl- und Elektroindustrie

Mehr

Beschäftigung Unselbstständig Beschäftigte Trend Trend Frauen Trend Männer Trend Ø Beschäftigungsanteil

Beschäftigung Unselbstständig Beschäftigte Trend Trend Frauen Trend Männer Trend Ø Beschäftigungsanteil Murau (MU; B614) WIBIS Steiermark Factsheet Bezirksprofil Autoren: Karolin Gstinig, Clemens Habsburg-Lothringen, Dominik Janisch, Nicholas Katz, Eric Kirschner, Andreas Niederl Landwirtschaft :: Holz und

Mehr

Graz (Stadt) (G; B601)

Graz (Stadt) (G; B601) Graz (Stadt) (G; B601) WIBIS Steiermark Factsheet Bezirksprofil Autoren: Karolin Gstinig, Clemens Habsburg-Lothringen, Dominik Janisch, Nicholas Katz, Eric Kirschner, Andreas Niederl Innovations- und dienstleistungszentrum

Mehr

Bruck-Mürzzuschlag (BM; B621)

Bruck-Mürzzuschlag (BM; B621) Bruck-Mürzzuschlag (BM; B621) WIBIS Steiermark Factsheet Bezirksprofil Autoren: Karolin Gstinig, Clemens Habsburg-Lothringen, Dominik Janisch, Nicholas Katz, Eric Kirschner, Andreas Niederl Stahlindustrie

Mehr

Deutschlandsberg (DL; B603)

Deutschlandsberg (DL; B603) Deutschlandsberg (DL; B603) WIBIS Steiermark Factsheet Bezirksprofil Autoren: Karolin Gstinig, Clemens Habsburg-Lothringen, Dominik Janisch, Nicholas Katz, Eric Kirschner, Andreas Niederl Ländlicher Bezirk

Mehr

Deutschlandsberg (DL; B603)

Deutschlandsberg (DL; B603) Deutschlandsberg (DL; B603) WIBIS Steiermark Factsheet Bezirksprofil Autoren: Karolin Gstinig, Clemens Habsburg-Lothringen, Dominik Janisch, Nicholas Katz, Eric Kirschner, Andreas Niederl Ländlicher Bezirk

Mehr

Beschäftigung Unselbstständig Beschäftigte Trend Trend Frauen Trend Männer Trend Ø Beschäftigungsanteil

Beschäftigung Unselbstständig Beschäftigte Trend Trend Frauen Trend Männer Trend Ø Beschäftigungsanteil Murtal (MU; B620) WIBIS Steiermark Factsheet Bezirksprofil Autoren: Karolin Gstinig, Clemens Habsburg-Lothringen, Dominik Janisch, Nicholas Katz, Eric Kirschner, Andreas Niederl Bergbau und Stahl :: Eisenbahn

Mehr

Klagenfurt (Stadt) (K)

Klagenfurt (Stadt) (K) Klagenfurt (Stadt) (K) WIBIS Kärnten - Bezirksprofil 2017 Die Wirtschaftsstruktur wird vom urban geprägten Dienstleistungssektor dominiert. Bevölkerung/Bildung»» Die Bevölkerungszahl wächst jährlich um

Mehr

Beschäftigung/Arbeitsmarkt

Beschäftigung/Arbeitsmarkt Wolfsberg (WO) WIBIS Kärnten - Bezirksprofil 2017 Sehr starke Ausprägung des Produktionssektors mit starkem Fokus auf das Bauwesen. Bevölkerung/Bildung»» Bis zum Jahr 2030 wird die Zahl der Einwohner um

Mehr

Beschäftigung/Arbeitsmarkt

Beschäftigung/Arbeitsmarkt Unterkärnten (AT213) WIBIS Kärnten - Bezirksprofil 2017 Sehr stark ausgeprägter Produktionssektor mit hohem Anteil im Technologiebereich. Bevölkerung/Bildung»» Die Bevölkerungszahl stagniert mit jährlich

Mehr

Beschäftigung/Arbeitsmarkt

Beschäftigung/Arbeitsmarkt Feldkirchen (FE) WIBIS Kärnten - Bezirksprofil 2017 Deutliche Ausprägung des Produktionssektors mit Fokus auf das Bauwesen. Bevölkerung/Bildung»» 29.967 Einwohner leben in Feldkirchen, bis zum Jahr 2030

Mehr

Beschäftigung/Arbeitsmarkt

Beschäftigung/Arbeitsmarkt Klagenfurt Land (KL) WIBIS Kärnten - Bezirksprofil 2017 Unterdurchschnittlich ausgeprägter Dienstleistungssektor mit besonderer Bedeutung des Tourismus. Bevölkerung/Bildung»» 59.856 Einwohner zum Jahresanfang

Mehr

Beschäftigung/Arbeitsmarkt. +0,7 % Beschäftigungswachstum pro Jahr

Beschäftigung/Arbeitsmarkt. +0,7 % Beschäftigungswachstum pro Jahr (AT21) WIBIS - Bezirksprofil 2017 Die Wirtschaftsstruktur ist geprägt vom Dienstleistungssektor, zudem zentraler Schwerpunkt im Technologiebereich. Bevölkerung/Bildung»» Die Bevölkerungszahl in stagniert

Mehr

Klagenfurt-Villach (AT211)

Klagenfurt-Villach (AT211) Klagenfurt-Villach (AT211) WIBIS Kärnten - Bezirksprofil 2017 Stark urban geprägte Wirtschaftsstruktur mit Fokus auf die wissenintensiven Dienstleister. Bevölkerung/Bildung»» Die Bevölkerungszahl wächst

Mehr

Beschäftigung/Arbeitsmarkt

Beschäftigung/Arbeitsmarkt Hermagor (HE) WIBIS Kärnten - Bezirksprofil 2017 Die Wirtschaftsstruktur ist geprägt vom Dienstleistungssektor, mit starker Dominanz des Tourismus. Bevölkerung/Bildung»» Bis zum Jahr 2030 wird die Zahl

Mehr

Beschäftigung/Arbeitsmarkt

Beschäftigung/Arbeitsmarkt Völkermarkt (VK) WIBIS Kärnten - Bezirksprofil 2017 Klare Ausprägung des Produktionssektors mit sehr starkem Fokus auf den Technologiebereich. Bevölkerung/Bildung»» Die Bevölkerungszahl in Völkermarkt,

Mehr

Beschäftigung/Arbeitsmarkt

Beschäftigung/Arbeitsmarkt Spittal/Drau (SP) WIBIS Kärnten - Bezirksprofil 2017 Größere Bedeutung des Produktionssektors mit hohem Anteil im Bauwesen, deutlicher Schwerpunkt im Tourismus. Bevölkerung/Bildung»» Spittal/Drau zählt

Mehr

Sankt Veit an der Glan B205

Sankt Veit an der Glan B205 Bezirksprofil Sankt Veit an der Glan B205 mit den Vergleichsregionen Österreich (AT) Spittal/Drau B206 Feldkirchen B210 St. Veit/Glan B205 Wolfsberg B209 Hermagor B203 Villach Land B207 Villach (Stadt)

Mehr

CODE ELEMENTE A Land und Forstwirtschaft; Fischerei B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden C Herstellung von Waren

CODE ELEMENTE A Land und Forstwirtschaft; Fischerei B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden C Herstellung von Waren CODE ELEMENTE A Land und Forstwirtschaft; Fischerei 01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten 02 Forstwirtschaft und Holzeinschlag 03 Fischerei und Aquakultur B Bergbau und Gewinnung von

Mehr

Unternehmensstatistik der IHK Dresden einschließlich Betriebsstätten und Zweigniederlassungen

Unternehmensstatistik der IHK Dresden einschließlich Betriebsstätten und Zweigniederlassungen einschließlich Betriebsstätten und Zweigniederlassungen HR-Firmen* KGT Insgesamt davon ZN+BST A Land- und Forstwirtschaft; Fischerei 233 25 537 770 01 Landwirtschaft, Jagd u. damit verbundene Tätigkeiten

Mehr

Unternehmensstatistik der IHK Dresden einschließlich Betriebsstätten und Zweigniederlassungen

Unternehmensstatistik der IHK Dresden einschließlich Betriebsstätten und Zweigniederlassungen einschließlich Betriebsstätten und Zweigniederlassungen HR-Firmen* KGT Insgesamt davon ZN+BST A Land- und Forstwirtschaft; Fischerei 249 31 585 834 01 Landwirtschaft, Jagd u. damit verbundene Tätigkeiten

Mehr

Gewerbliche Nebenerwerbsgründungen nach Wirtschaftszweigen gemäß WZ 2008

Gewerbliche Nebenerwerbsgründungen nach Wirtschaftszweigen gemäß WZ 2008 Gewerbliche Nebenerwerbsgründungen nach en gemäß WZ 2008 Gewerbliche Nebenerwerbsgründungen 2013 bis 2017 in Deutschland nach en - Nebenerwerbsgründungen 2) A Land- u. Forstwirtschaft, Fischerei 2.386

Mehr

Gewerbliche Existenzgründungen nach Wirtschaftszweigen gemäß WZ 2008

Gewerbliche Existenzgründungen nach Wirtschaftszweigen gemäß WZ 2008 Gewerbliche Existenzgründungen Gewerbliche Existenzgründungen nach en 2013 bis 2017 in Deutschland - und Vertikalstruktur in % Existenzgründungen 2) A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 1.865 1.601 1.581

Mehr

1. Hauptgruppen und ihre Entwicklung IHK-Mitgliedsbetriebe nach Wirtschaftszweigen im August 2018 davon: Im Handelsregister

1. Hauptgruppen und ihre Entwicklung IHK-Mitgliedsbetriebe nach Wirtschaftszweigen im August 2018 davon: Im Handelsregister Seite 1 / 13 1. Hauptgruppen und ihre Entwicklung IHK-Mitgliedsbetriebe nach Wirtschaftszweigen im August 2018 davon: Im Handelsregister eingetragen Kleingewerbetreibende Wirtschaftszweig Insgesamt Handel;

Mehr

BESCHÄFTIGUNGS- UND ARBEITSMARKTENTWICKLUNG IN DER STEIERMARK 2006 UND 2007 HERBSTPROGNOSE IM RAHMEN VON WIBIS STEIERMARK

BESCHÄFTIGUNGS- UND ARBEITSMARKTENTWICKLUNG IN DER STEIERMARK 2006 UND 2007 HERBSTPROGNOSE IM RAHMEN VON WIBIS STEIERMARK INSTITUT FÜR TECHNOLOGIE- UND REGIONALPOLITIK DER JOANNEUM RESEARCH FORSCHUNGSGESMBH BESCHÄFTIGUNGS- UND ARBEITSMARKTENTWICKLUNG IN DER STEIERMARK 2006 UND 2007 HERBSTPROGNOSE IM RAHMEN VON WIBIS STEIERMARK

Mehr

Exportunternehmen im Verarbeitenden Gewerbe laut Umsatzsteuerstatistik nach Wirtschaftszweigen - KMU

Exportunternehmen im Verarbeitenden Gewerbe laut Umsatzsteuerstatistik nach Wirtschaftszweigen - KMU nach Wirtschaftszweigen - KMU Kleine und mittlere - Anzahl Wirtschaftszweig Kleine und mittlere Exportunternehmen 1),2) Anzahl 10 Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln 2.860 2.950 3.012 3.049 3.124

Mehr

Schwetzingen und Weinheim

Schwetzingen und Weinheim Zuständigkeitsbereich Heidelberg Schwetzingen und Weinheim Wiesloch, Sinsheim und Eberbach Ausbildung 06221-524- 06202-9312- 06222-9205- 06221/524- Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten

Verdienste und Arbeitskosten Statistisches Bundesamt Fachserie 16 Reihe 2 Verdienste und Arbeitskosten Indizes der Arbeitnehmerverdienste Hinweis: Aufgrund eines Berechnungsfehlers wurden im Rahmen der vorliegenden Publikation die

Mehr

Unfallgeschehen. Auszug aus dem Bericht "Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014"

Unfallgeschehen. Auszug aus dem Bericht Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014 Tabelle TB Meldepflichtige Unfälle (Arbeitsunfälle und Wegeunfälle) in den Jahren 202 bis 20 Veränderung Unfallart 20 20 202 von 20 zu 20 von 20 zu 202 absolut % absolut % 2 6 7 8 Meldepflichtige Arbeitsunfälle...

Mehr

Zusammenfassung der LSDB-Statistik (kumulierter Datenbestand bis )

Zusammenfassung der LSDB-Statistik (kumulierter Datenbestand bis ) 2880/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Beilage von 8. Anzeigen wegen Unterentlohnung: Inland Ausland betroffene Arbeitnehmer beantragte Strafe Inland 073 3963 2.497.390,2 Ausland 35 477 22.452.770,00

Mehr

Arbeit und Erwerb. Beschäftigte

Arbeit und Erwerb. Beschäftigte 22 Arbeit und Erwerb Die liechtensteinische Volkswirtschaft weist über viele Jahre ein überdurchschnittliches Beschäftigungswachstum auf. Das starke Wirtschaftswachstum in den letzten Dekaden und die Kleinheit

Mehr

Anteil an der Gesamtwertschöpfung 2. reale Wertschöpfung 3 Veränd. in %

Anteil an der Gesamtwertschöpfung 2. reale Wertschöpfung 3 Veränd. in % 7.0 Beitrag der Sachgütererzeugung zum BIP Jahr nominelle Wertschöpfung 1 Mrd. EUR Anteil an der Gesamtwertschöpfung 2 reale Wertschöpfung 3 Veränd. Index 1995=100 Veränd. reales BIP 3 Index 1995=100 1995

Mehr

Anteile der Unternehmen und Beschäftigtenanteile nach Größenklassen 90,2% Anteil an allen Unternehmen

Anteile der Unternehmen und Beschäftigtenanteile nach Größenklassen 90,2% Anteil an allen Unternehmen Unternehmen, Betriebe und (Unternehmensregister) Freiberufl., wissensch. u. techn. Dienstleistungen Unternehmen in der Region Stuttgart nach Wirtschaftszweigen Handel, Kfz-Instandhaltung und -reparatur

Mehr

Der Arbeitgeberservice Heidelberg Stand: 10.06.2013 Alle Arbeitsvermittler/innen erreichen Sie über unsere zentrale Email-Adressen: Hauptagentur Heidelberg Geschäftsstelle Eberbach Geschäftsstelle Sinsheim

Mehr

Anteile der Unternehmen und Beschäftigtenanteile nach Größenklassen 89,7% Anteil an allen Unternehmen

Anteile der Unternehmen und Beschäftigtenanteile nach Größenklassen 89,7% Anteil an allen Unternehmen Unternehmen, Betriebe und (Unternehmensregister) Unternehmen in der Region Stuttgart nach Wirtschaftszweigen Freiberufl., wissensch. u. techn. Dienstleistungen 18,0% Handel, Kfz-Instandhaltung und -reparatur

Mehr

Anmeldung Informations- und Networkingveranstaltung Iranische Delegation Capability of the German Water Sector

Anmeldung Informations- und Networkingveranstaltung Iranische Delegation Capability of the German Water Sector Anmeldung Informations- und Networkingveranstaltung Iranische Delegation Capability of the German Water Sector 3. Mai 2018, 12:00 18:00 Uhr German Water Partnership, Reinhardtstraße 32, Berlin Unternehmen:

Mehr

Die vollständig ausgefüllt und unterschrieben Anmeldeunterlagen bitte an Frau Eva Puchala, Repräsentantin AHK Singapur senden:

Die vollständig ausgefüllt und unterschrieben Anmeldeunterlagen bitte an Frau Eva Puchala, Repräsentantin AHK Singapur senden: Anmeldung Geschäftsanbahnung Industrie 4.0 in Singapur Die vollständig ausgefüllt und unterschrieben Anmeldeunterlagen bitte an Frau Eva Puchala, Repräsentantin AHK Singapur senden: mail@puchala-ime.com

Mehr

Medienmitteilung. Schwyz, 6. Mai Abnahme der Arbeitslosigkeit im April 2011

Medienmitteilung. Schwyz, 6. Mai Abnahme der Arbeitslosigkeit im April 2011 Medienmitteilung Amt für Arbeit / Telefon 041 819 11 24 / Telefax 041 819 16 29 / E-Mail afa@sz.ch Schwyz, 6. Mai 2011 Abnahme der Arbeitslosigkeit im April 2011 (AFA) Gemäss den Erhebungen des Kantonalen

Mehr

Medienmitteilung. Amt für Arbeit. Schwyz, 8. Juli Abnahme der Arbeitslosigkeit im Juni 2010

Medienmitteilung. Amt für Arbeit. Schwyz, 8. Juli Abnahme der Arbeitslosigkeit im Juni 2010 Medienmitteilung Amt für Arbeit / Telefon 041 819 11 24 / Telefax 041 819 16 29 / E-Mail afa@sz.ch Schwyz, 8. Juli 2010 Abnahme der Arbeitslosigkeit im Juni 2010 (AFA) Gemäss den Erhebungen des Kantonalen

Mehr

NOGA Allgemeine Systematik der Wirtschaftszweige Struktur

NOGA Allgemeine Systematik der Wirtschaftszweige Struktur NOGA Allgemeine Systematik der Wirtschaftszweige Struktur Bern, 2002 Auskunft: Bearbeitung: Vertrieb: Esther Nagy, BFS Tel. ++41 32 713 66 72 / E-Mail: esther.nagy@bfs.admin.ch Jean Wiser, BFS Tel. ++41

Mehr

ZAHLENSPIEGEL AUSGABE Wirtschafts- und Strukturdaten der Region Heilbronn-Franken

ZAHLENSPIEGEL AUSGABE Wirtschafts- und Strukturdaten der Region Heilbronn-Franken ZAHLENSPIEGEL AUSGABE Wirtschafts- und Strukturdaten der Region Im Handelsregister eingetragene IHK-zugehörige Unternehmen Fortschreibungsergebnis auf Basis des Zensus Bei Städten und Gemeinden mit Landeserstaufnahmeeinrichtung

Mehr

Medienmitteilung. Amt für Arbeit. Schwyz, 8. November Die Arbeitsmarktlage im Oktober 2016

Medienmitteilung. Amt für Arbeit. Schwyz, 8. November Die Arbeitsmarktlage im Oktober 2016 Medienmitteilung Amt für Arbeit / Telefon 041 819 11 24 / Telefax 041 819 16 29 / E-Mail afa@sz.ch Schwyz, 8. November 2016 Die Arbeitsmarktlage im Oktober 2016 (AFA) Gemäss den Erhebungen des Kantonalen

Mehr

Medienmitteilung. Schwyz, 8. November Arbeitslosigkeit im Oktober 2010

Medienmitteilung. Schwyz, 8. November Arbeitslosigkeit im Oktober 2010 Medienmitteilung Amt für Arbeit / Telefon 041 819 11 24 / Telefax 041 819 16 29 / E-Mail afa@sz.ch Schwyz, 8. November 2010 Arbeitslosigkeit im Oktober 2010 (AFA) Gemäss den Erhebungen des Kantonalen Amtes

Mehr

Bruttowertschöpfung Industrie 1/2013. Bruttowertschöpfung Industrie

Bruttowertschöpfung Industrie 1/2013. Bruttowertschöpfung Industrie Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Bruttowertschöpfung Industrie Bruttowertschöpfung Industrie 2008-2013 1/2013 54/2015 Bruttowertschöpfung Industrie Mit diesem

Mehr

Anpassung der Berechnungsgrundlage der Arbeitslosenquote an die neu verfügbaren Erwerbspersonenzahlen aus der Volkszählung 2010

Anpassung der Berechnungsgrundlage der Arbeitslosenquote an die neu verfügbaren Erwerbspersonenzahlen aus der Volkszählung 2010 Medienmitteilung Amt für Arbeit / Telefon 041 819 11 24 / Telefax 041 819 16 29 / E-Mail afa@sz.ch Schwyz, 11. Juli 2012 Anpassung der Berechnungsgrundlage der Arbeitslosenquote an die neu verfügbaren

Mehr

Medienmitteilung. Amt für Arbeit. Schwyz, 10. April Die Arbeitsmarktlage im März 2015

Medienmitteilung. Amt für Arbeit. Schwyz, 10. April Die Arbeitsmarktlage im März 2015 Medienmitteilung Amt für Arbeit / Telefon 041 819 11 24 / Telefax 041 819 16 29 / E-Mail afa@sz.ch Schwyz, 10. April 2015 Die Arbeitsmarktlage im März 2015 (AFA) Gemäss den Erhebungen des Kantonalen Amtes

Mehr

Medienmitteilung. Amt für Arbeit. Schwyz, 10. Dezember Die Arbeitsmarktlage im November 2018

Medienmitteilung. Amt für Arbeit. Schwyz, 10. Dezember Die Arbeitsmarktlage im November 2018 Medienmitteilung Amt für Arbeit / Telefon 041 819 11 24 / Telefax 041 819 16 29 / E-Mail afa@sz.ch Schwyz, 10. Dezember 2018 Die Arbeitsmarktlage im November 2018 (AFA) Gemäss den Erhebungen des Kantonalen

Mehr

Der Energieeffizienz-Index der deutschen Industrie. Ausgewählte Ergebnisse der Sommererhebung 2016, 1. Halbjahr

Der Energieeffizienz-Index der deutschen Industrie. Ausgewählte Ergebnisse der Sommererhebung 2016, 1. Halbjahr Der Energieeffizienz-Index der deutschen Industrie Ausgewählte Ergebnisse der Sommererhebung 2016, 1. Halbjahr Zusammensetzung des Teilnehmerkreises nach Unternehmensgröße Index-Stichprobe Unternehmenszusammensetzung

Mehr

Medienmitteilung. Amt für Arbeit. Schwyz, 9. Februar Die Arbeitsmarktlage im Januar 2018

Medienmitteilung. Amt für Arbeit. Schwyz, 9. Februar Die Arbeitsmarktlage im Januar 2018 Medienmitteilung Amt für Arbeit / Telefon 041 819 11 24 / Telefax 041 819 16 29 / E-Mail afa@sz.ch Schwyz, 9. Februar 2018 Die Arbeitsmarktlage im Januar 2018 (AFA) Gemäss den Erhebungen des Kantonalen

Mehr

Anmeldung zur Markterkundungsreise Myanmar,

Anmeldung zur Markterkundungsreise Myanmar, MARKTERKUNDUNGSREISE MYANMAR 2019 Anmeldung zur Markterkundungsreise Myanmar, 09.-13.09.2019 Anmeldeschluss: 31.06.2019 Bitte per E-Mail senden an: econan international GmbH, Sabrina Lopp, s.lopp@econan.com

Mehr

Medienmitteilung. Amt für Arbeit. Schwyz, 9. Februar Die Arbeitsmarktlage im Januar 2017

Medienmitteilung. Amt für Arbeit. Schwyz, 9. Februar Die Arbeitsmarktlage im Januar 2017 Medienmitteilung Amt für Arbeit / Telefon 041 819 11 24 / Telefax 041 819 16 29 / E-Mail afa@sz.ch Schwyz, 9. Februar 2017 Die Arbeitsmarktlage im Januar 2017 (AFA) Gemäss den Erhebungen des Kantonalen

Mehr

Total im Vorjahr Total Geschlecht männlich weiblich

Total im Vorjahr Total Geschlecht männlich weiblich Quelle: Tabellen: Hinweis (I_103) Bedeutung (I_104) Bedeutung Staatssekretariat für Wirtschaft: AVAM Merkmale der n Merkmale der n Geplante nächste Aktualisierung: Dienstag, 8. Mai 2018 Nachstehend finden

Mehr

Arbeitslosigkeit im Bundesländervergleich. Veränderung zum Vorjahr in % Bestand Juni Tirol ,7. Salzburg ,9. Kärnten 20.

Arbeitslosigkeit im Bundesländervergleich. Veränderung zum Vorjahr in % Bestand Juni Tirol ,7. Salzburg ,9. Kärnten 20. Factsheet WIBIS Steiermark Konjunktur Juni 2016.2 BESCHÄFTIGUNG* Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Juni 2016 um +1,3 % erhöht werden (Ö: +1,6 %). Die Zahl der beschäftigten

Mehr

Arbeitslose (I_103) Bedeutung. Stellensuchende (I_104) Bedeutung 1/7

Arbeitslose (I_103) Bedeutung. Stellensuchende (I_104) Bedeutung 1/7 Quelle: Tabellen: Hinweis (I_103) Bedeutung (I_104) Bedeutung Staatssekretariat für Wirtschaft: AVAM Merkmale der n Merkmale der n Geplante nächste Aktualisierung: Dienstag, 9. Januar 2018 Nachstehend

Mehr

Arbeitslosigkeit im Bundesländervergleich. Bestand. Veränderung zum Vorjahr in % August Tirol ,4. Vorarlberg 9.

Arbeitslosigkeit im Bundesländervergleich. Bestand. Veränderung zum Vorjahr in % August Tirol ,4. Vorarlberg 9. Factsheet WIBIS Steiermark Konjunktur August 2016.1 BESCHÄFTIGUNG* Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Juli 2016 um +0,8 % erhöht werden (Ö: +0,9 %). Die Zahl der beschäftigten

Mehr

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000 4.0 Arbeitsmarkt (Überblick) Jahr Unselbständig Beschäftigte in 1.000 davon: Arbeitslose Arbeits- Offene Ausländer 1 losenquote 2 Stellen in 1.000 in 1.000 in 1.000 Stellenandrang 3 1980 2.788,3 174,7

Mehr

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000 4.0 Arbeitsmarkt (Überblick) Jahr Unselbständig Beschäftigte in 1.000 davon: Arbeitslose Arbeits- Offene Ausländer 1 losenquote 2 Stellen in 1.000 in 1.000 in 1.000 Stellenandrang 3 1980 2.788,3 174,7

Mehr

Arbeitgeber-Service. Ihre Ansprechpartner der Agentur für Arbeit Offenbach INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Zwei sich reichende Hände

Arbeitgeber-Service. Ihre Ansprechpartner der Agentur für Arbeit Offenbach INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Zwei sich reichende Hände Zwei sich reichende Hände Ihre Ansprechpartner der Agentur für Arbeit Offenbach INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER Arbeitgeber-Service Einklinker DIN lang Logo Der Arbeitgeber-Service Ihr Partner am Arbeitsmarkt

Mehr

3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt

3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt 3.1 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 2007 * Veränderung 2007-2010 in % 2010 * Veränderung 2010-2014 in % 2014 * Alb-Donau-Kreis

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur Factsheet Konjunktur - 2017 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Jahresdurchschnitt 2017 um +2,5 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten

Mehr

Der Energieeffizienz-Index der deutschen Industrie. Ausgewählte Ergebnisse der Wintererhebung 2016, 2. Halbjahr

Der Energieeffizienz-Index der deutschen Industrie. Ausgewählte Ergebnisse der Wintererhebung 2016, 2. Halbjahr Der Energieeffizienz-Index der deutschen Industrie Ausgewählte Ergebnisse der Wintererhebung 2016, 2. Halbjahr Zusammensetzung des Teilnehmerkreises nach Unternehmensgröße Index-Stichprobe Unternehmenszusammensetzung

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juni

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juni Factsheet Konjunktur - Juni 2018.2 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Juni 2018 um +3,3 % erhöht werden (Ö: +2,4%). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

1. Betriebe und Beschäftigte nach Wirtschaftsabschnitten/-abteilungen im Kreis Paderborn 1

1. Betriebe und Beschäftigte nach Wirtschaftsabschnitten/-abteilungen im Kreis Paderborn 1 VI. Produzierendes Gewerbe, Handwerk, Handel und Tourismus 1. Betriebe und nach Wirtschaftsabschnitten/-abteilungen im Kreis Paderborn 1 (Stand: 2013) Wirtschaftsabschnitt/-abteilung 2 Betriebe Sozialversicherungspflichtig

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - August

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - August Factsheet Konjunktur - August 2017.2 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im August 2017 um +2,5 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Dezember

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Dezember Factsheet Konjunktur - 2017.2 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im 2017 um +3,3 % erhöht werden (Ö: +2,4 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen stieg um

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - November

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - November Factsheet Konjunktur - November 2017.1 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Oktober 2017 um +2,8 % erhöht werden (Ö: +1,3 %). Die Zahl der beschäftigten

Mehr

Ich nehme teil an der Informations- und Networkingveranstaltung am , 09:15-14:00 Uhr, im Rahmen der IFAT (Raum B22)

Ich nehme teil an der Informations- und Networkingveranstaltung am , 09:15-14:00 Uhr, im Rahmen der IFAT (Raum B22) Anmeldung Beteiligung Informationsreise für Entscheidungsträger aus Mexiko und Zentralamerika Prozess- und Industriewasserwirtschaft 14. 17. Mai 2018, München und Umgebung Unternehmen: Name/ Vorname: Position/

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Oktober

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Oktober Factsheet Konjunktur - Oktober 2018.1 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der konnte im September 2018 um +2,8 % erhöht werden (Ö: +2,3 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen stieg

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Mai

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Mai Factsheet Konjunktur - Mai 2017.2 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Mai 2017 um +2,3 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Oktober

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Oktober Factsheet Konjunktur - Oktober 2018.2 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der konnte im Oktober 2018 um +2,8 % erhöht werden (Ö: +2,2 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen stieg

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juni

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juni Factsheet Konjunktur - Juni 2017.2 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Juni 2017 um +2,3 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Mai

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Mai Factsheet Konjunktur - Mai 2018.2 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Mai 2018 um +3,3 % erhöht werden (Ö: +2,6%). Die Zahl der beschäftigten Frauen stieg

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juni

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juni Factsheet Konjunktur - Juni 2017.1 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Mai 2017 um +2,3 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juli

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juli Factsheet Konjunktur - Juli 2017.1 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Juni 2017 um +2,3 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr