Weihnachtsgeschichte Das Nachtquartier

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Weihnachtsgeschichte Das Nachtquartier"

Transkript

1 Name: Klasse: Weihnachtsgeschichte Das Nachtquartier Josef, lass uns eine Herberge suchen. Ich bin so müde. Unser Esel hat Durst. Es ist bald Nacht. Maria, ich versuche es hier noch einmal. Aber Bethlehem ist voll mit Menschen. Du weißt, dass wir hierher kommen müssen wegen der Volkszählung. Darum sind auch so viele Leute in der Stadt. Bethlehem ist der Herkunftsort des Geschlechts/Hauses David. Das ist eine sehr große Gemeinschaft. Josef sieht, dass Maria erschöpft ist. Sie ist hochschwanger und erwartet ihr erstes Kind. Er klopft an die Tür bei der Herberge. Wir haben keinen Platz mehr. Sucht euch einen anderen Ort. Deine Frau ist schwanger. Das gibt nur Scherereien. Plötzlich durchdringt Josef eine große Kraft. Er will seiner Familie helfen. Er lässt sich nicht mehr abweisen: Lass uns im Stall übernachten, da ist es warm und ich kann meinen Esel unterstellen. Der Wirt will den beiden die Türe vor der Nase zuschlagen. Aber Josef ist mutig und sagt mit erhobener Stimme: Du hast Platz für einen Ochsen im Stall. Du wirst ihm doch nicht mehr Platz einräumen als einer schwangeren Frau! Der Wirt reißt die Augen auf. Ich werde wohl noch selbst bestimmen können, wer in meinem Stall übernachten darf. Da mischt sich Maria ein. Ein ungehöriger Vorgang in jener Zeit. Mit fester, heller Stimme sagt sie zum Wirt: Alles was du besitzt, ist dir von Gott gegeben. Bedenke das und überlege deine Antwort. Spürst du denn nicht, dass du Gutes vollbringen kannst? Nun wird der Wirt unsicher. Etwas ungewöhnlich Ruhiges, aber Bestimmtes geht von den beiden aus. Sie sind ganz sicher, dass der Wirt ihnen eine Schlafstelle bereitmachen wird. Sein Zorn legt sich. Er zieht sich die Sandalen an. So kommt, ich zeige euch den Weg. Hinter der Herberge steht der Stall, etwas abseits auf einer Wiese. Der offene Vorbau ist leer. Die Schafe sind auf der Weide. Durch die niedrige Tür gelangt man in den Stall. In einer Ecke liegen Heu und Stroh aufgeschichtet. Auf der anderen Seite steht etwas verloren ein Ochse an der Krippe. Er schnaubt den Besuchern entgegen. Den Esel könnt ihr neben dem Ochsen anbinden. Legt euch aufs Stroh und ruhet aus. Meine Frau bringt euch noch eine Mahlzeit. Ihr werdet wohl Hunger haben. Es ist wieder Maria, die antwortet: Wirt, wir können dir kein Geld geben. Aber Gott wird dich belohnen. Du hast ein gutes Herz. Etwas verschämt murmelt der Wirt etwas vor sich hin. Dann dreht er sich um und schlurft davon. 2.4 Feste feiern I Weihnachten I Weihnachtsgeschichte 1. Teil Das Nachtquartier / Lesetext

2 L Weihnachten Das Nachtquartier Josef, lass uns eine Herberge suchen. Ich bin so müde. Unser Esel hat Durst. Es ist bald Nacht. Maria, ich versuche es hier noch einmal. Aber Bethlehem ist voll mit Menschen. Du weißt, dass wir hierher kommen müssen wegen der Volkszählung. Darum sind auch so viele Leute in der Stadt. Bethlehem ist der Herkunftsort des Geschlechts/ Hauses David. Das ist eine sehr große Gemeinschaft. Josef sieht, dass Maria erschöpft ist. Sie ist hochschwanger und erwartet ihr erstes Kind. Er klopft an die Tür bei der Herberge. Wir haben keinen Platz mehr. Sucht euch einen anderen Ort. Deine Frau ist schwanger. Das gibt nur Scherereien. Plötzlich durchdringt Josef eine große Kraft. Er will seiner Familie helfen. Er lässt sich nicht mehr abweisen: Lass uns im Stall übernachten, da ist es warm und ich kann meinen Esel unterstellen. Der Wirt will den beiden die Türe vor der Nase zuschlagen. Aber Josef ist mutig und sagt mit erhobener Stimme: Du hast Platz für einen Ochsen im Stall. Du wirst ihm doch nicht mehr Platz einräumen als einer schwangeren Frau! Weihnachtsgeschichte nach Lukas Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. 2Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. 3 Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeder in seine Stadt. 4 Da machte sich auf auch Josef aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das jüdische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, weil er aus dem Hause und Geschlechte Davids war, 5 damit er sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe; die war schwanger. denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge. Der Wirt reißt die Augen auf. Ich werde wohl noch selbst bestimmen können, wer in meinem Stall übernachten darf. Da mischt sich Maria ein. Ein ungehöriger Vorgang in jener Zeit. Mit fester, heller Stimme sagt sie zum Wirt: Alles was du besitzt, ist dir von Gott gegeben. Bedenke das und überlege deine Antwort. Spürst du denn nicht, dass du Gutes vollbringen kannst? Nun wird der Wirt unsicher. Etwas ungewöhnlich Ruhiges, aber Bestimmtes geht von den beiden aus. Sie sind ganz sicher, dass der Wirt ihnen eine Schlafstelle bereitmachen wird. Sein Zorn legt sich. Er zieht sich die Sandalen an. So kommt, ich zeige euch den Weg. Hinter der Herberge steht der Stall, etwas abseits auf einer Wiese. Der offene Vorbau ist leer. Die Schafe sind auf der Weide. Durch die niedrige Tür gelangt man in den Stall. In einer Ecke liegen Heu und Stroh aufgeschichtet. Auf der anderen Seite steht etwas verloren ein Ochse an der Krippe. Er schnaubt den Besuchern entgegen. Den Esel könnt ihr neben dem Ochsen anbinden. Legt euch aufs Stroh und ruhet aus. Meine Frau bringt euch noch eine Mahlzeit. Ihr werdet wohl Hunger haben. Es ist wieder Maria, welche antwortet: Wirt, wir können dir kein Geld geben. Aber Gott wird dich belohnen. Du hast ein gutes Herz. Etwas verschämt murmelt der Wirt etwas vor sich hin. Dann dreht er sich um und schlurft davon. 2.5 Feste feiern I Weihnachten I Weihnachtsgeschichte 1. Teil Das Nachtquartier / Lesetext im Vergleich

3 Name: Klasse: Weihnachtsgeschichte Ein Kind wird geboren Schau mal, Josef! Die Krippe muss man unbedingt in Ordnung bringen. Du bist doch Zimmermann. Ja, ich mache mich gleich an die Arbeit. Da hinten liegen Bretter. Aber zuerst mache ich ein Nachtlager für uns. Hier auf dem Stroh kannst du dich schon ausruhen. Maria legt sich hin. Sie hat Schmerzen. Ob die Geburt wohl naht? Josef legt dem Esel und auch dem Ochsen etwas Heu vor. Dann holt er im Tonkrug Wasser aus dem Brunnen und tränkt die Tiere. Er ist gerade dabei, einige Bretter an der Futterkrippe auszuwechseln, als die Wirtin mit einem Topf kommt. Jetzt wird aber zuerst etwas gegessen. Ihre Frau braucht eine Stärkung. In ihrem Zustand sollte sie ohnehin nicht mehr reisen. Wir müssen doch zur Volkszählung. Die Beamten des Kaisers kennen keine Ausnahme. Da verschränkt die Wirtin die Arme, schaut zu Josef hinauf, dann zu Maria hinab und sagt: Es sind schlechte Zeiten. Die Menschen streiten und befehlen. Die Gelehrten und die Politiker dienen nicht dem Volke. Maria stützt sich auf die Ellenbogen und antwortet: Gute Frau, der Tag der Liebe ist nahe. Spürst du das auch? Lange bleibt es still im Stall. Man hört nur das knirschende Kauen des Esels und des Ochsen. Die Wirtin steht unter der Stalltür und schaut in den Himmel hinauf. Josef bindet verlegen zwei Bretter für die Krippe zusammen. Es dunkelt rasch. Heute, ja heute ist es so weit. In dieser Nacht wird es nicht richtig dunkel. Ein großer Stern steht am Himmel und der volle Mond leuchtet. Spät in der Nacht schreckt Josef aus dem Schlaf auf. Maria stöhnt und schreit: Josef, schnell, hol die Wirtin. Es ist so weit. Unser Kind will jetzt zur Welt kommen. Josef rappelt sich auf. Doch die Wirtin steht schon unter der Stalltür. Sie hat einen Krug mit Wasser und einige Tücher mitgebracht. Josef, gehe du hinaus und mache Feuer. Mach das Wasser heiß. Das hier ist Frauensache. Geh schon! Josef ist dankbar für die Hilfe. Das morsche Krippenholz brennt schnell und gut. Bald ist das Wasser heiß. Da hört er auch schon ein Kind schreien. Josef, es ist ein Junge. Bring das Wasser, schnell. Die Wirtin kennt die Handgriffe. Sie wäscht das Kind, hilft der Mutter, breitet die Tücher über dem Stroh in der neuen Krippe aus und legt das Kind hinein. Der Mond scheint durch die Dachritzen. Auch der große Stern gibt Licht. Der Widerschein der Flammen wirft gespenstische Schatten in den Stall. Im Weggehen sagt die Wirtin: Fürchtet euch nicht, euch ist der Heiland geboren. Ehre sei Gott in der Höhe. Friede kehrt ein bei den jungen Eltern mit ihrem neugeborenen Sohn. 2.6 Feste feiern I Weihnachten I Weihnachtsgeschichte 2. Teil Ein Kind wird geboren / Lesetext

4 L Weihnachten Ein Kind wird geboren Weihnachtsgeschichte nach Lukas Schau mal, Josef! Die Krippe muss man unbedingt in Ordnung bringen. Du bist doch Zimmermann. Ja, ich mache mich gleich an die Arbeit. Da hinten liegen Bretter. Aber zuerst mache ich ein Nachtlager für uns. Hier auf dem Stroh kannst du dich schon ausruhen. Maria legt sich hin. Sie hat Schmerzen. Ob die Geburt wohl naht? Josef legt dem Esel und auch dem Ochsen etwas Heu vor. Dann holt er im Tonkrug Wasser aus dem Brunnen und tränkt die Tiere. Er ist gerade dabei, einige Bretter an der Futterkrippe auszuwechseln, als die Wirtin mit einem Topf kommt. Jetzt wird aber zuerst etwas gegessen. Ihre Frau braucht eine Stärkung. In ihrem Zustand sollte sie ohnehin nicht mehr reisen. Wir müssen doch zur Volkszählung. Die Beamten des Kaisers kennen keine Ausnahme. Da verschränkt die Wirtin die Arme, schaut zu Josef hinauf, dann zu Maria hinab und sagt: Es sind schlechte Zeiten. Die Menschen streiten und befehlen. Die Gelehrten und die Politiker dienen nicht dem Volke. Maria stützt sich auf die Ellenbogen und antwortet: Gute Frau, der Tag der Liebe ist nahe. Spürst du das auch? Lange bleibt es still im Stall. Man hört nur das knirschende Kauen des Esels und des Ochsen. Die Wirtin steht unter der Stalltür und schaut in den Himmel hinauf. Josef bindet verlegen zwei Bretter für die Krippe zusammen. Es dunkelt rasch. Heute, ja heute ist es so weit. In dieser Nacht wird es nicht richtig dunkel. Ein großer Stern steht am Himmel und der volle Mond leuchtet. Spät in der Nacht schreckt Josef aus dem Schlaf auf. Maria stöhnt und schreit: Josef, schnell, hol die Wirtin. Es ist so weit. Unser Kind will jetzt zur Welt kommen. Josef rappelt sich auf. Doch die Wirtin steht schon unter der Stalltür. Sie hat einen Krug mit Wasser und einige Tücher mitgebracht. Josef, gehe du hinaus und mache Feuer. Mach das Wasser heiß. Das hier ist Frauensache. Geh schon! Josef ist dankbar für die Hilfe. Das morsche Krippenholz brennt schnell und gut. Bald ist das Wasser heiß. Da hört er auch schon ein Kind schreien. Josef, es ist ein Junge. Bring das Wasser, schnell. Die Wirtin kennt die Handgriffe. Sie wäscht das Kind, hilft der Mutter, breitet die Tücher über dem Stroh in der neuen Krippe aus und legt das Kind hinein. 6Und als sie dort waren, kam die Zeit, dass sie gebären sollte. 7 Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe Der Mond scheint durch die Dachritzen. Auch der große Stern gibt Licht. Der Widerschein der Flammen wirft gespenstische Schatten in den Stall. Im Weggehen sagt die Wirtin: Fürchtet euch nicht, euch ist der Heiland geboren. Ehre sei Gott in der Höhe. Friede kehrt ein bei den jungen Eltern mit ihrem neugeborenen Sohn. 2.7 Feste feiern I Weihnachten I Weihnachtsgeschichte 2. Teil Ein Kind wird geboren / Lesetext im Vergleich

5 Weihnachten Weihnachtsgeschichte Botschaft an die Hirten Die Wirtin eilt in die Herberge zurück. Sie weckt ihren Mann und sagt: Es ist Großes geschehen, ganz Ungewöhnliches. Maria hat ein Kind geboren, im Stall. Aber da ist diese unbändige Kraft, dieses Licht. Komm, lass uns aufs Feld gehen. Wir wollen den Hirten davon erzählen. Der Wirt erhebt sich von seinem Lager. Es ist eine unruhige Nacht. Das Licht und die Sterne leuchten so hell. Und die Wolken werfen Schatten auf die Felder. Ja, lass uns zu den Hirten gehen. Die Schafe sind so unruhig. Kein Wunder bei diesem Vollmond und diesen Sternen. Aber es ist mehr. Etwas Wichtiges ist geschehen. Der Wirt und seine Frau treten zu den Hirten. Schaut zum Himmel hinauf. Es ist, als sängen die Engel. Sie fürchten sich. Da hören sie: Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. Und das habt zum Zeichen: Ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen. Und dann wie im Chor: Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens. Für die Hirten ist es ganz selbstverständlich, dass sie den Stimmen folgen. Der Wirt und die Wirtin schauen einander an: Ja, es sind Maria und Josef, die einen Sohn bekommen haben in dieser Nacht. Sie übernachten bei uns im Stall. Ihr seid die Ersten, die die frohe Botschaft erhalten. So eilen sie zum Stall. Maria sitzt neben der Krippe, Josef hat den Arm um sie gelegt. Der kleine Junge strahlt in der Krippe. Wie soll er denn heißen?, fragt einer der Hirten. Jesus, denn das ist seine Bestimmung. 2.8 Feste feiern I Weihnachten I Weihnachtsgeschichte 3. Teil Botschaft an die Hirten / Lesetext

6 L Weihnachten Botschaft an die Hirten Weihnachtsgeschichte nach Lukas Die Wirtin eilt in die Herberge zurück. Sie weckt ihren Mann und sagt: Es ist Großes geschehen, ganz Ungewöhnliches. Maria hat ein Kind geboren, im Stall. Aber da ist diese unbändige Kraft, dieses Licht. Komm, lass uns aufs Feld gehen. Wir wollen den Hirten davon erzählen. Der Wirt erhebt sich von seinem Lager. Es ist eine unruhige Nacht. Das Licht und die Sterne leuchten so hell. Und die Wolken werfen Schatten auf die Felder. Ja, lass uns zu den Hirten gehen. Die Schafe sind so unruhig. Kein Wunder bei diesem Vollmond und diesen Sternen. Aber es ist mehr. Etwas Wichtiges ist geschehen. Der Wirt und seine Frau treten zu den Hirten. Schaut zum Himmel hinauf. Es ist, als sängen die Engel. Sie fürchten sich. Da hören sie: Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. Und das habt zum Zeichen: Ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen. Und dann wie im Chor: Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens. Für die Hirten ist es ganz selbstverständlich, dass sie den Stimmen folgen. Der Wirt und die Wirtin schauen einander an: Ja, es sind Maria und Josef, die einen Sohn bekommen haben in dieser Nacht. Sie übernachten bei uns im Stall. Ihr seid die Ersten, die die frohe Botschaft erhalten. So eilen sie zum Stall. Maria sitzt neben der Krippe, Josef hat den Arm um sie gelegt. Der kleine Junge strahlt in der Krippe. Wie soll er denn heißen?, fragt einer der Hirten. Jesus, denn das ist seine Bestimmung. Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden, die hüteten des Nachts ihre Herde. 9Und der Engel des Herrn trat zu ihnen, und die Klarheit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr. 10Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; 11 denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. 12 Und das habt zum Zeichen: ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen. 13 Und alsbald war da bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen, die lobten Gott und sprachen: 14bEhre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens. 15Und als die Engel von ihnen gen Himmel fuhren, sprachen die Hirten untereinander: Lasst uns nun gehen nach Bethlehem und die Geschichte sehen, die da geschehen ist, die uns der Herr kundgetan hat. 16 Und sie kamen eilend und fanden beide, Maria und Josef, dazu das Kind in der Krippe liegen. 17 Als sie es aber gesehen hatten, breiteten sie das Wort aus, das zu ihnen von diesem Kinde gesagt war. 18 Und alle, vor die es kam, wunderten sich über das, was ihnen die Hirten gesagt hatten. 19Maria aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen. 20 Und die Hirten kehrten wieder um, priesen und lobten Gott für alles, was sie gehört und gesehen hatten, wie denn zu ihnen gesagt war. 21Und als acht Tage um waren und man das Kind beschneiden musste, gab man ihm den Namen Jesus, wie er genannt war von dem Engel, ehe er im Mutterleib empfangen war. 2.9 Feste feiern I Weihnachten I Weihnachtsgeschichte 3. Teil Botschaft an die Hirten / Lesetext im Vergleich

Mitwirkende / Text 1 Lied: Vom Himmel hoch Solo (1) u Alle (2-3) Mitspielende

Mitwirkende / Text 1 Lied: Vom Himmel hoch Solo (1) u Alle (2-3) Mitspielende Krippenspiel Lukas 2, 1 21; Komm wir gehen nach Bethlehem! Dt. Ev. Pfarramt Costa del Sol, gemeinde@evpfa-costadelsol.de, www.evpfa-costadelsol.de Stand: 08.12.2011 1 Szenen Mitwirkende / Text 1 Lied:

Mehr

WELCHE GESCHICHTE IST DIE BEKANNTESTE IN DER BIBEL?

WELCHE GESCHICHTE IST DIE BEKANNTESTE IN DER BIBEL? WELCHE GESCHICHTE IST DIE BEKANNTESTE IN DER BIBEL? WEIHNACHTS- GESCHICHTE(N) WEIHNACHTS- GESCHICHTE GEBURTSGESCHICHTE JESU MATTHÄUSEVANGELIUM - KAPITEL 2 LUKASEVANGELIUM - KAPITEL 2 KRIPPENSPIELE MISCHEN

Mehr

Predigttext Lukas 2, 1-20 mit Voten der Jugendlichen und Predigt des Kirchenpräsidenten Dr. Volker Jung

Predigttext Lukas 2, 1-20 mit Voten der Jugendlichen und Predigt des Kirchenpräsidenten Dr. Volker Jung Christvesper aus der Stadtkirche in Langen Predigttext Lukas 2, 1-20 mit Voten der Jugendlichen und Predigt des Kirchenpräsidenten Dr. Volker Jung Lukasevangelium 2 1 Es begab sich aber zu der Zeit, dass

Mehr

Materialien für guten Unterricht www.portal-schöner-lernen.de Religion Neues Testament Weihnachten: Die Hoffnung Weihnachten: Die Hoffnung Kontext: Wird die Weihnachtsgeschichte aus Sicht der Hirten erzählt,

Mehr

Materialien für guten Unterricht www.portal-schöner-lernen.de Religion Neues Testament Weihnachten: Die Hirten Weihnachten: Die Hirten Kontext: Wird die Weihnachtsgeschichte aus Sicht der Hirten erzählt,

Mehr

Maria Es kommen schon wieder Soldaten. Wie soll das Kind dabei schlafen?

Maria Es kommen schon wieder Soldaten. Wie soll das Kind dabei schlafen? Krippenspiel 2007 Weißewarte mit Weidenkorb Hirte 1 mit Fell König 1 mit Gold mit Krippe Hirte 2 mit Decke König 2 mit Geschenk Kaiser mit Thron Jeder Spieler kann seine Rolle am Fell usw. befestigen und

Mehr

Materialien für guten Unterricht www.portal-schöner-lernen.de Religion Neues Testament Weihnachten: Die Verkündigung Weihnachten: Die Verkündigung Kontext: Wird die Weihnachtsgeschichte aus Sicht der Hirten

Mehr

(Maria & Josef kommen von hinten durch den Mittelgang; sie fragen mehrere Leute, ob sie noch ein Zimmer frei haben)

(Maria & Josef kommen von hinten durch den Mittelgang; sie fragen mehrere Leute, ob sie noch ein Zimmer frei haben) 1 Krippenspiel mit Esel (einfache Form für jüngere Kinder) Rollen Erzählerin Josef Maria Hotelier 1 in Szene 1 und Engel im Chor in Szene 4 Hotelier 2 in Szene 1 und Engel im Chor in Szene 4 Hotelier 3

Mehr

WEIHNACHTEN IN DER SCHEUNE

WEIHNACHTEN IN DER SCHEUNE WEIHNACHTEN IN DER SCHEUNE von Thomas Reuther K 114 Personen Kindergruppe/Kinderchor Leiter der Kindergruppe zwei Kinder: Theresa und Max Maria Joseph zwei Hirten: Lukas und Jonas drei Sterndeuter: Balthasar,

Mehr

Jesus kommt zur Welt

Jesus kommt zur Welt Jesus kommt zur Welt In Nazaret, einem kleinen Ort im Land Israel, wohnte eine junge Frau mit Namen Maria. Sie war verlobt mit einem Mann, der Josef hieß. Josef stammte aus der Familie von König David,

Mehr

Zwei Krippenspiele für die Heilige Messe an Heiligabend

Zwei Krippenspiele für die Heilige Messe an Heiligabend Zwei Krippenspiele für die Heilige Messe an Heiligabend Alle: Der Herr sei mit euch! Und mit deinem Geiste! Aus dem hl. Evangelium nach Lukas. Ehre sei dir, o Herr! Wir wollen erzählen von Maria, von Josef

Mehr

Ein Stall voll Licht und Farben

Ein Stall voll Licht und Farben Ekkehard Landig Ein Stall voll Licht und Farben...ein Krippenspiel für die Christvesper Ein Kind bekommt von seiner Großmutter ein großes Malbuch zur Weihnachtsgeschichte geschenkt. Die beiden überlegen,

Mehr

Jeder Mensch zählt! Rollen:

Jeder Mensch zählt! Rollen: Jeder Mensch zählt! Rollen: Leser/in der Weihnachtsgeschichte - Augustus Quirinius Herold/Soldat Steuerzähler Frau 1 Frau 2 Mann 1 Jakob Wirtin 1 Wirtin 2 Wirtin Martha Hirten/innen: H 1 H 2 H 3 H 4 H

Mehr

ROLLENSPIEL: HABAKUK UND SEINE SCHAFE (VON HERBERT ADAM) mit Sprechtexten für die Akteure Hören und sehen wir nun, was in Bethlehem los ist.

ROLLENSPIEL: HABAKUK UND SEINE SCHAFE (VON HERBERT ADAM) mit Sprechtexten für die Akteure Hören und sehen wir nun, was in Bethlehem los ist. ROLLENSPIEL: HABAKUK UND SEINE SCHAFE (VON HERBERT ADAM) mit Sprechtexten für die Akteure Hören und sehen wir nun, was in Bethlehem los ist. Habakuk Vor vielen Jahren lebte bei der kleinen Stadt Bethlehem

Mehr

Unterwegs, damals und heute

Unterwegs, damals und heute Unterwegs, damals und heute Krippenspiel der Französischen Kirche Berlin 2014 von Meike Waechter Rollen: Sprecherin und Sprecher Israelitin 1 und 2 Hirtin 1 und 2 Frau heute 1 und 2 Kind 1 und 2 Flüchtling

Mehr

Predigt zum Heiligabend "Begeistert wie die Hirten"

Predigt zum Heiligabend Begeistert wie die Hirten Predigt zum Heiligabend "Begeistert wie die Hirten" Dortmund-Asseln, 24.12.2008 Liebe Gäste, liebe Gemeinde, es ist, denke ich, doch mittlerweile bei uns ein recht schöner Gemeinde-Brauch, dass wir uns

Mehr

Heiliger Abend Wir feiern Weihnachten

Heiliger Abend Wir feiern Weihnachten Heiliger Abend 2013 Wir feiern Weihnachten Heiliger Abend 2013 u Lied: Ihr Kinderlein, kommet / Kommet, ihr Hirten u Gebet u Weihnachtsevangelium u Lied: Es ist ein Ros' entsprungen u Zum Nachdenken u

Mehr

HABAKUK UND SEINE SCHAFE (Kurzversion der Geschichte aus der Ich-Perspektive der Figuren)

HABAKUK UND SEINE SCHAFE (Kurzversion der Geschichte aus der Ich-Perspektive der Figuren) UND SEINE SCHAFE (Kurzversion der Geschichte aus der Ich-Perspektive der Figuren) Die Leseversion der Geschichte kann als Ganze bei einer Kinder-Krippen-Feier oder in Abschnitten an den jeweiligen Advents-Sonntagen

Mehr

Maria aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen.

Maria aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen. Maria aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen. Die Szenen in Klammern können wegfallen bei Kindermangel! Personen: Arzt Maria Josef Kind (Soldat) (Landsmann 1) (Landsmann 2) (Landsmann

Mehr

144 ZEITSCHRIFT FÜR SPIELMUSIK

144 ZEITSCHRIFT FÜR SPIELMUSIK 144 ZEITSCHRIFT FÜR SPIELMUSIK 3- und 4stimmig EIN KLEINES WEIHNACHTSORATORIUM MIT JOHANN SEBASTIAN BACH Instrumentalstücke, Lieder und Choräle drei- und vierstimmig für Blockflöten oder andere Instrumente

Mehr

Es schneit, es schneit, Schneeflocken weit und breit! Hase, Igel, Bär und Schaf, wer hält einen Winterschlaf?

Es schneit, es schneit, Schneeflocken weit und breit! Hase, Igel, Bär und Schaf, wer hält einen Winterschlaf? Es schneit, es schneit, Schneeflocken weit und breit! Hase, Igel, Bär und Schaf, wer hält einen Winterschlaf? O Tannenbaum, o Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter. Du grünst nicht nur zur Sommerszeit,

Mehr

Es ist ein Ros entsprungen

Es ist ein Ros entsprungen Es ist ein Ros entsprungen Hausgottesdienst am Heiligen Abend 2011 Aus dem Baumstumpf Isais wächst ein Reis hervor (Jes 11,1). In unserem Leben und in unserer Welt erfahren wir immer wieder Bruchstückhaftigkeit,

Mehr

(Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene)

(Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene) Krippenspiel 2014 Hasen Ingo und Hans suchen Holz im Wald (Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene) Ingo: Hallo Hans Hase! Hans: Hallo Igel Ingo. Was machst du denn hier?

Mehr

Die Weihnachts geschichte nach Lukas in Leichter Sprache (Übersetzung: Alea Stephan)

Die Weihnachts geschichte nach Lukas in Leichter Sprache (Übersetzung: Alea Stephan) Die Weihnachts geschichte nach Lukas in Leichter Sprache (Übersetzung: Alea Stephan) Die Weihnachts geschichte steht in der Bibel. Und die Weihnachts geschichte ist sehr alt. Lukas hat die Weihnachts geschichte

Mehr

1 Lukas 2, Weihnachtstag 2000 Der Anfang der Weihnachtsgeschichte ist uns sehr geläufig und fast jeder von könnte ihn zitieren.

1 Lukas 2, Weihnachtstag 2000 Der Anfang der Weihnachtsgeschichte ist uns sehr geläufig und fast jeder von könnte ihn zitieren. 1 Lukas 2, 15-20 2. Weihnachtstag 2000 Der Anfang der Weihnachtsgeschichte ist uns sehr geläufig und fast jeder von könnte ihn zitieren. Es begab sich aber zu der Zeit als ein Gebot von dem Kaiser Augustus

Mehr

Erster Tag: Das verletzte Schaf

Erster Tag: Das verletzte Schaf Erster Tag: Das verletzte Schaf Habakuk ist ein alter Hirte aus Betlehem. Vor ein paar Jahren hatte er mit einem Wolf gekämpft. Dieser Wolf wollte eines seiner Schafe rauben. Habakuk konnte ihn vertreiben;

Mehr

Krippenspiel der Jungen Gemeinde in der Ev. Kreuzkirche Görlitz ( )

Krippenspiel der Jungen Gemeinde in der Ev. Kreuzkirche Görlitz ( ) Krippenspiel der Jungen Gemeinde in der Ev. Kreuzkirche Görlitz (24.12.2015) Ist das wirklich Gottes Sohn? (von Paul-Julian Nitschke und der Jungen Gemeinde) Personen: Erzähler Andreas, ein Hirt Benjamin,

Mehr

1. ADVENTSSINGEN. Adventssingen für die 1./2. Klasse: Die Hirten folgen dem Stern

1. ADVENTSSINGEN. Adventssingen für die 1./2. Klasse: Die Hirten folgen dem Stern Adventssingen für die 1./2. Klasse: Die Hirten folgen dem Stern 1. ADVENTSSINGEN großer goldener Stern aus Metallfolie, Instrumente: Becken, Glöckchen, Trommel, Triangel, Tonbaustein (Sprechrollenkarten

Mehr

Helle Sterne in der dunklen Nacht: Krippenandacht in der kath. Kirche Weilerbach

Helle Sterne in der dunklen Nacht: Krippenandacht in der kath. Kirche Weilerbach Helle Sterne in der dunklen Nacht : Krippenandacht 24.12. 2013 Einzug mit Stern, Stern über Betlehem / instrumental Eröffnung: Pfarrer (s.u, S. 4 Text Helle Sterne in der dunklen Nacht ) Gemeindelied:

Mehr

Das Krippenspiel von Maria, Josef und Jesus

Das Krippenspiel von Maria, Josef und Jesus 1 Das Krippenspiel von Maria, Josef und Jesus Erzählerin 1: Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste

Mehr

Maria, Maria, weißt Du was ich gerade auf der Straße gehört habe? Weißt, Du der Kaiser hat beschlossen, dass sich jeder in eine Liste eintragen muss.

Maria, Maria, weißt Du was ich gerade auf der Straße gehört habe? Weißt, Du der Kaiser hat beschlossen, dass sich jeder in eine Liste eintragen muss. Krippenspiel Schollene 2013 Maria sitzt strickend auf Bank. Maria, Maria, weißt Du was ich gerade auf der Straße gehört habe? Ach Josef, nein sag doch. Weißt, Du der Kaiser hat beschlossen, dass sich jeder

Mehr

Und als Zacharias ihn sah, erschrak er und er fürchtete sich. Aber der Engel sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Zacharias, denn dein Gebet ist

Und als Zacharias ihn sah, erschrak er und er fürchtete sich. Aber der Engel sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Zacharias, denn dein Gebet ist Der Engel Gabriel verkündet Zacharias die Geburt des Johannes Und als Zacharias ihn sah, erschrak er und er fürchtete sich. Aber der Engel sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Zacharias, denn dein Gebet

Mehr

Heiligabendgottesdienst 2015

Heiligabendgottesdienst 2015 Begrüßung Endlich ist Heiligabend. Die Kinder haben lange darauf gewartet und manche Erwachsene auch. Nun feiern wir die Geburt von Jesus Christus. Wir feiern die unmittelbare Nähe Gottes zu uns. Gott

Mehr

MITMACH-KRIPPENSPIEL WEIHNACHTEN WELTWEIT

MITMACH-KRIPPENSPIEL WEIHNACHTEN WELTWEIT MITMACH-KRIPPENSPIEL WEIHNACHTEN WELTWEIT MITMACH-KRIPPENSPIEL WEIHNACHTEN WELTWEIT Bei diesem Krippenspiel haben Sie verschiedene Möglichkeiten es mit Kindern aufzuführen und dabei viele Kinder miteinzubeziehen:

Mehr

Das Heynitzer Krippenspiel

Das Heynitzer Krippenspiel Das Heynitzer Krippenspiel Mitwirkende: 1.König 2.König 3.König Engel (in beliebiger Zahl) Erstes Bild sitzt im Vordergrund auf einem Baumstamm Ich will Euch eine Geschichte erzählen, es ist eine ganz

Mehr

Krippenspiel Schwarzlicht

Krippenspiel Schwarzlicht Krippenspiel 2012 - Schwarzlicht - 8 Kinder auf der Bühne ( Q, W, E, R, T, U, Maria und Josef sind Mitwirkende; Z ist Helfer) + Erzähler - 3x3m Bühne (komplett mit schwarzem Bühnenmolton abgehängt) - während

Mehr

Christvesper Lk

Christvesper Lk Christvesper 24.12.2008 Lk 2 1-14 -Tengen/Hilzingen - 'Gott erfülle euch mit aller Freude und mit allem Frieden im Glauben, damit ihr reich werdet an Hoffnung in der Kraft des Heiligen Geistes.' Amen.

Mehr

14 Mitspieler: 1 Ausrufer, Maria, Josef, 1 Kind, 1 Vater, 1 Wirt, 4 Hirten, 1 Engel, 3 Könige

14 Mitspieler: 1 Ausrufer, Maria, Josef, 1 Kind, 1 Vater, 1 Wirt, 4 Hirten, 1 Engel, 3 Könige Der Heiland ist geboren Ein Krippenspiel für Kinder 14 Mitspieler: 1 Ausrufer, Maria, Josef, 1 Kind, 1 Vater, 1 Wirt, 4 Hirten, 1 Engel, 3 Könige Der Ausrufer betritt die Bühne, er liest den Text aus einer

Mehr

Kleinkindermette. am / Uhr im Pfarrsaal Reuth. Thema: Heilige Nacht (+Krippenspiel)

Kleinkindermette. am / Uhr im Pfarrsaal Reuth. Thema: Heilige Nacht (+Krippenspiel) Kleinkindermette am 24.12.2012 / 16.30 Uhr im Pfarrsaal Reuth Thema: Heilige Nacht (+Krippenspiel) (leise Weihnachtslieder CD laufen lassen) Eingangslied: Ihr Kinderlein kommet... (bei diesem Lied kommen

Mehr

Alle Jahre wieder Das Fest der Feste entdecken Fragen, Fakten und Folgen Was ist dran an Weihnachten?... 7

Alle Jahre wieder Das Fest der Feste entdecken Fragen, Fakten und Folgen Was ist dran an Weihnachten?... 7 typoscript [AK] 24.07.2017 Seite 1 3. Korrektur typoscript [AK] 24.07.2017 Seite 2 3. Korrektur SCM Hänssler ist ein Imprint der SCM Verlagsgruppe, die zur Stiftung Christliche Medien gehört, einer gemeinnützigen

Mehr

Die Bühne wird in zwei Bereiche getrennt: Links die Kellerszene mit der Putzfrau, rechts die Szenen aus der Weihnachtsgeschichte.

Die Bühne wird in zwei Bereiche getrennt: Links die Kellerszene mit der Putzfrau, rechts die Szenen aus der Weihnachtsgeschichte. Eine Kiste voller Weihnachten Krippenspielidee: Eine Putzfrau will den Keller in der Kirche aufräumen und stößt dabei auf eine große Kiste auf der Krippenspiel steht. Sie öffnet die Kiste und beginnt sich

Mehr

Lk 2,1-14. Leichte Sprache

Lk 2,1-14. Leichte Sprache Lk 2,1-14 Leichte Sprache Als Jesus geboren wurde, lebte ein Kaiser. Der Kaiser hieß Augustus. Kaiser Augustus wollte über die ganze Welt herrschen. Dazu brauchte er viel Geld. Darum sollten die Menschen

Mehr

Jesus wird geboren Quellen: Mt 1-2 / Lk 2

Jesus wird geboren Quellen: Mt 1-2 / Lk 2 Jesus wird geboren Quellen: Mt 1-2 / Lk 2 Einführung: Auf dieser Welt geschieht Vieles, aber das Wichtigste ist vor langer Zeit in Bethlehem geschehen. Schau, die Lichter von Bethlehem, sagt Josef. Maria

Mehr

Horrheimer Krippenspiel Stern über Bethlehem

Horrheimer Krippenspiel Stern über Bethlehem 1 (von Antje Müller, Horrheim) Stern über Bethlehem Szene 1: (Der Herold trägt einen langen Stock, mit dem er kräftig aufschlägt, bevor er den nachfolgenden Text aus einer Pergamentrolle abliest.) Herold

Mehr

Nichts schätzte der Wirt so sehr, wie einen ruhigen, ungestörten Schlaf. Instrumental: Seht die gute Zeit ist da. Kommen von hinten durch die Mitte

Nichts schätzte der Wirt so sehr, wie einen ruhigen, ungestörten Schlaf. Instrumental: Seht die gute Zeit ist da. Kommen von hinten durch die Mitte Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Einmal im Monat Krippenspiel Der von Bethlehem Rollenspiel zur Weihnachtsgeschichte Doris und Tobias Brock doris.tobias.brock@t-online.de Der Kaiser

Mehr

Heilig Abend 2014 Familiengottesdienst Uhr. Orgel und Trompete

Heilig Abend 2014 Familiengottesdienst Uhr. Orgel und Trompete Heilig Abend 2014 Familiengottesdienst - 17.30 Uhr Orgel und Trompete Begrüßung und Votum Im Namen Gottes des Vaters, des Sohnes und des Hl. Geistes Amen In seinem Namen haben uns hier in der zusammengefunden

Mehr

Predigt (Lk 2,1-14): Gnade sei mit uns und Friede von Gott, unserem Vater und unserem Herrn Jesus Christus. Amen.

Predigt (Lk 2,1-14): Gnade sei mit uns und Friede von Gott, unserem Vater und unserem Herrn Jesus Christus. Amen. Predigt (Lk 2,1-14): Gnade sei mit uns und Friede von Gott, unserem Vater und unserem Herrn Jesus Christus. Amen. Ich lese die Weihnachtsgeschichte aus dem 2. Kapitel des Lukasevangeliums: 1 Es begab sich

Mehr

Der Heilige Abend mit Gästen

Der Heilige Abend mit Gästen Der Heilige Abend mit Gästen Anregungen für GastgeberInnen zur Gestaltung einer Weihnachtsfeier Anregung zur Vorbereitung Gäste einbeziehen Laden Sie Ihre Gäste rechtzeitig ein, an der Gestaltung der Feier

Mehr

Thaler Predigt. Frieden auf Erden Lukas 2,14. von Pfr. Christian Münch gehalten in der Christnachtfeier 2012 in der paritätischen Kirche Thal

Thaler Predigt. Frieden auf Erden Lukas 2,14. von Pfr. Christian Münch gehalten in der Christnachtfeier 2012 in der paritätischen Kirche Thal Thaler Predigt Frieden auf Erden Lukas 2,14 von Pfr. Christian Münch gehalten in der Christnachtfeier 2012 in der paritätischen Kirche Thal 2 Lesung aus dem Lukasevangelium 2, 8-20: 8 Es waren Hirten in

Mehr

Heiligen Abend... feiern

Heiligen Abend... feiern Heiligen Abend... feiern Glutfunken von Stern zu Stern, von Herz zu Herz, von Mensch zu Mensch. Jesus ist bei uns Dass es Jesus tatsächlich gegeben hat, ist historisch absolut sicher. Ob er wirklich zu

Mehr

Kinderkrippenfeier am Heiligen Abend 2007 Die Krippe erzählt

Kinderkrippenfeier am Heiligen Abend 2007 Die Krippe erzählt Kinderkrippenfeier am Heiligen Abend 2007 Die Krippe erzählt Einzug: Lied: Alle Jahre wieder (Str. 1 + 2) Begrüssung Zum Weihnachtsfest gehört die Krippe, denn sie zeigt uns, was damals geschah, als Jesus

Mehr

Hessischer Rundfunk: Gottesdienstübertragung 26. Dezember 2008 2. Weihnachtsfeiertag Propst Michael Karg. hr1-10:05 Uhr Herborn

Hessischer Rundfunk: Gottesdienstübertragung 26. Dezember 2008 2. Weihnachtsfeiertag Propst Michael Karg. hr1-10:05 Uhr Herborn 2008 aus der evangelischen Kirche in Battenberg/Eder Teil I Die Gnade unseres Herren Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des heiligen Geistes sei mit uns allen. Amen. Liebe Gemeinde,

Mehr

Bibel für Kinder zeigt: Die Geburt Jesu

Bibel für Kinder zeigt: Die Geburt Jesu Bibel für Kinder zeigt: Die Geburt Jesu Text: Edward Hughes Illustration: M. Maillot Adaption: E. Frischbutter und Sarah S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children www.m1914.org 2013

Mehr

Oktavtag von Weihnachten Hochfest der Gottesmutter Maria 1. Januar, Neujahr Lesejahr ABC

Oktavtag von Weihnachten Hochfest der Gottesmutter Maria 1. Januar, Neujahr Lesejahr ABC Oktavtag von Weihnachten Hochfest der Gottesmutter Maria 1. Januar, Neujahr Lesejahr ABC : Lk 2,16-21 1. Einführung (kann auch vor dem vorgetragen werden) Das heutige ist der dritte Teil der Erzählung

Mehr

Oktavtag von Weihnachten Hochfest der Gottesmutter Maria 1. Januar, Neujahr Lesejahr ABC

Oktavtag von Weihnachten Hochfest der Gottesmutter Maria 1. Januar, Neujahr Lesejahr ABC Oktavtag von Weihnachten Hochfest der Gottesmutter Maria 1. Januar, Neujahr Lesejahr ABC : Lk 2,16-21 1. Einführung (kann auch vor dem vorgetragen werden) Das heutige ist der dritte Teil der Erzählung

Mehr

Hirte 1 Hirte 2 Hirte 3 Weiser 1 Weiser 2 Weiser 3. Was? Heute ist doch Heilig Abend und da muss ich doch Geschenke verteilen.

Hirte 1 Hirte 2 Hirte 3 Weiser 1 Weiser 2 Weiser 3. Was? Heute ist doch Heilig Abend und da muss ich doch Geschenke verteilen. Krippenspiel 2001 Tangerhütte v2 14 Mitspieler Hirte 1 Hirte 2 Hirte 3 Weiser 1 Weiser 2 Weiser 3 Diener Szene 0 Oh, hier sind aber viele Kinder. So viele Geschenke habe ich gar nicht mit. Was mache ich

Mehr

Gebetsfolge, um die Liebe und Harmonie in den Familien zu bewahren und um Gott zu ehren

Gebetsfolge, um die Liebe und Harmonie in den Familien zu bewahren und um Gott zu ehren Hl. Arsenios von Kappadokien Gebetsfolge, um die Liebe und Harmonie in den Familien zu bewahren und um Gott zu ehren Russisch-orthodoxe Kirchengemeinde Heiliger Prophet Elias Stuttgart www.prophet-elias.com

Mehr

Bibel für Kinder zeigt: Geschichte 36 von 60.

Bibel für Kinder zeigt: Geschichte 36 von 60. Bibel für Kinder zeigt: Die Geburt Jesu Text: Edward Hughes Illustration: M. Maillot Übersetzung: Siegfried Grafe Adaption: E. Frischbutter und Sarah S. Deutsch Geschichte 36 von 60 www.m1914.org Bible

Mehr

Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein

Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein Predigt zum Christfest 2016 über Lk 2,8-14 Pastor M. Müller EUCH IST HEUTE DER HEILAND GEBOREN! Er bringt euch große Freude Und er bringt uns

Mehr

Alle Jahre wieder. Alle Jahre wieder. kommt das Christuskind auf die Erde nieder, wo wir Menschen sind.

Alle Jahre wieder. Alle Jahre wieder. kommt das Christuskind auf die Erde nieder, wo wir Menschen sind. Weihnachtslieder Alle Jahre wieder Ihr Kinderlein kommet Süßer die Glocken Leise rieselt der Schnee O du Fröhliche Schneeflöckchen Weissröckchen Es wird scho glei dumper Kling Glöckchen O Tannenbaum Stille

Mehr

Christmette 24. Dezember Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Christmette 24. Dezember Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Predigten von Pastorin Julia Atze Christmette 24. Dezember 2015 Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Liebe Weihnachtsgemeinde! Sie sind angekommen hier in der Kirche heute

Mehr

Bibel für Kinder. zeigt: Die Geburt Jesu

Bibel für Kinder. zeigt: Die Geburt Jesu Bibel für Kinder zeigt: Die Geburt Jesu Text: Edward Hughes Illustration: M. Maillot Adaption: E. Frischbutter und Sarah S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children www.m1914.org BFC

Mehr

Krippenspiel für Kinder für die Feier am Heiligen Abend in der Gemeinde. von Sr. Hedwig Siegel, Benediktinerinnenabtei Venio

Krippenspiel für Kinder für die Feier am Heiligen Abend in der Gemeinde. von Sr. Hedwig Siegel, Benediktinerinnenabtei Venio Krippenspiel für Kinder für die Feier am Heiligen Abend in der Gemeinde von Sr. Hedwig Siegel, Benediktinerinnenabtei Venio 1 Eine Sprecherrolle (evtl. aufteilen oder Erwachsener) Schrifttext vom Ambo

Mehr

Advent und Weihnachten I Übersicht

Advent und Weihnachten I Übersicht Advent und Weihnachten I Übersicht Absichten Gliederung des Kurses Medien und Materialien Die Konfirmand/innen sollen die beiden Weihnachtsgeschichten kennen und unterscheiden können, einige theologische

Mehr

Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. Amen

Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. Amen Predigt von Pfarrerin Heike S1johann im Weihnachtsgo8esdienst am 24.12.2014 Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. Amen

Mehr

MARIA, MUTTER JESU. Ein Engel kommt zu Maria

MARIA, MUTTER JESU. Ein Engel kommt zu Maria MARIA, MUTTER JESU Maria war eine junge Frau. Sie wohnte in einem kleinen Dorf in Galiäa. Dieser Ort hieß Nazaret. Die Leute, die damals hebräisch sprachen, nannten sie Mirjam. Das heißt auf Deutsch: die

Mehr

ODER IN NAZARETH? DER GEBURTSORT JESU IM SPANNUNGSBOGEN VON THEOLOGIE UND HISTORIE WEIHNACHTSVORLESUNG 2012

ODER IN NAZARETH? DER GEBURTSORT JESU IM SPANNUNGSBOGEN VON THEOLOGIE UND HISTORIE WEIHNACHTSVORLESUNG 2012 Domenico Ghirlandaio Anbetung der Hirten (1483 85), Holz, 167 x 167 cm Santa Trinità, Florence ZU BETHLEHEM GEBOREN ODER IN NAZARETH? DER GEBURTSORT JESU IM SPANNUNGSBOGEN VON THEOLOGIE UND HISTORIE THOMAS

Mehr

Krippenspiel mit Protest

Krippenspiel mit Protest Krippenspiel mit Protest Personen: Sprecher Engel 4 Milena Hirte 1 Julia Hirte 2 Benni Hirte 3 Engel 1 Josef Engel 2 (Judith) Maria Engel 3 Die Anzahl der Spieler kann verändert werden, indem z. B. Engel

Mehr

Ev. - Luth. Immanuel-Gemeinden Saarbrücken und Walpershofen. Römer 5,18 und 19 SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE.

Ev. - Luth. Immanuel-Gemeinden Saarbrücken und Walpershofen. Römer 5,18 und 19 SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE. SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE Kinder-RUFER Ev. - Luth. Immanuel-Gemeinden Saarbrücken und Walpershofen Dezember - Januar - Februar 2010 Wie durch die Sünde des Einen die Verdammnis über alle

Mehr

Was hat nur der Esel gedacht? - Krippenspiel am Heiligen Abend 2012 in der Schönhauser Kirche -

Was hat nur der Esel gedacht? - Krippenspiel am Heiligen Abend 2012 in der Schönhauser Kirche - Was hat nur der Esel gedacht? - Krippenspiel am Heiligen Abend 2012 in der Schönhauser Kirche - Vorszene: Maria und Josef gehen langsam durch den Mittelgang, klopfen links, klopfen rechts, bitten (pantomimisch)

Mehr

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs.

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs. Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Einmal im Monat Krippenspiel Der von Bethlehem Rollenspiel zur Weihnachtsgeschichte Doris und Tobias Brock doris.tobias.brock@t-online.de Der Kaiser

Mehr

Kinderkrippenfeier am Heiligen Abend 2006 Jesus - Licht der Welt UND HEUTE?

Kinderkrippenfeier am Heiligen Abend 2006 Jesus - Licht der Welt UND HEUTE? 1 Kinderkrippenfeier am Heiligen Abend 2006 Jesus - Licht der Welt UND HEUTE? Lied_01: Alle Jahre wieder (294, 1-3) Begrüßung: Diakon Schnitzler >> Weihnachtsspiel 1.Teil

Mehr

Predigt in der Christnachfeier 2015 in der ref. Kirche Birmensdorf Gott ist schön.

Predigt in der Christnachfeier 2015 in der ref. Kirche Birmensdorf Gott ist schön. Predigt in der Christnachfeier 2015 in der ref. Kirche Birmensdorf Gott ist schön. Lesung: Jesaja 9,1-6 1 Das Volk, das in der Finsternis geht, hat ein grosses Licht gesehen, die im Land tiefsten Dunkels

Mehr

Lesung aus dem Alten Testament

Lesung aus dem Alten Testament Lesung aus dem Alten Testament Lesung aus dem ersten Buch Mose. 1 2 Und der HERR erschien Abraham im Hain Mamre, während er an der Tür seines Zeltes saß, als der Tag am heißesten war. Und als er seine

Mehr

Weihnachtsgeschichte. Die. Jesus Christus wurde geboren, um für DICH zu sterben!

Weihnachtsgeschichte. Die. Jesus Christus wurde geboren, um für DICH zu sterben! Die Weihnachtsgeschichte Die Weihnachtszeit ist eine besondere Zeit. Schon Wochen vorher bereiten sich die Menschen auf das Weihnachtsfest vor. Im Adventskalender werden die Tage gezählt. Und wenn es dann

Mehr

Spielen und Gestalten

Spielen und Gestalten Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens Spielen und Gestalten Krippenspiel Uwe Hahn Krippenspiel Uwe Hahn Personen Sprecher Zimmervermittler Personen 3 Hirten 3 Beamte 3 Weise Engel Weihnachtsspielangebot 2. Auflage

Mehr

Hausgottesdienst. 24. Dezember Beschenkt

Hausgottesdienst. 24. Dezember Beschenkt Hausgottesdienst am Heiligen Abend 2015 24. Dezember 2015 Beschenkt Hinweise zur Vorbereitung: Stellen Sie diese Vorlage für alle Mitfeiernden bereit. Nehmen Sie, wenn nötig, das Gotteslob zu Hilfe. Festlicher

Mehr

Die unendliche Geschichte

Die unendliche Geschichte Die unendliche Geschichte Rollen: Erzähler Kinder: Hirten: Kind1 Kind 2 Kind 3 Kind 4 Kind 5 Kind 6 Simeon Maria Engel Joel Amos Jakob Samuel (Spot auf Erzähler) Erzähler: Unsere Geschichte ist eine unendliche

Mehr

Andachtsjodler. Djo, djoiri, djo, djoiri, djo, djoriridi joe djoiri. Melodie und Text: seit 1830 aus Sterzing (Südtirol) überliefert

Andachtsjodler. Djo, djoiri, djo, djoiri, djo, djoriridi joe djoiri. Melodie und Text: seit 1830 aus Sterzing (Südtirol) überliefert Andachtsjodler Djo, djoiri, djo, djoiri, djo, djoriridi joe djoiri. Melodie und Text: seit 1830 aus Sterzing (Südtirol) überliefert Als ich bei meinen Schafen wacht 2. Er sagt, es soll geboren sein zu

Mehr

Alle Kinder dieser Welt auf dem Weg nach Bethlehem Ein Mitmachspiel für Kinder am Heiligen Abend :Von weit her kommen Fremde zur Krippe

Alle Kinder dieser Welt auf dem Weg nach Bethlehem Ein Mitmachspiel für Kinder am Heiligen Abend :Von weit her kommen Fremde zur Krippe Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Rollenspiel Krippenspiel Alle Kinder dieser Welt auf dem Weg nach Bethlehem Ein Mitmachspiel für Kinder am Heiligen Abend :Von weit her kommen Fremde

Mehr

Fürchtet euch nicht!

Fürchtet euch nicht! Hausgottesdienst am Heiligen Abend Fürchtet euch nicht! Unterschiedlich sind die Situationen, Lebensgeschichten, Schicksale und Beziehungswelten, in denen sich am Heiligen Abend Menschen zum gemeinsamen

Mehr

gehört und gesehen hatten, so wie es ihnen gesagt worden war.

gehört und gesehen hatten, so wie es ihnen gesagt worden war. Predigt zu Lk. 2, 1-20 2,1 Es geschah aber in jenen Tagen, dass ein Erlass ausging vom Kaiser Augustus, alle Welt solle sich in Steuerlisten eintragen lassen. 2 Dies war die erste Erhebung; sie fand statt,

Mehr

Weihnachtsstück. Peter Schütt (Maria 1, Jesus)

Weihnachtsstück. Peter Schütt (Maria 1, Jesus) Weihnachtsstück Peter Schütt 2010-10-24 1 Zu Hause (, ) Mama, Mama, wo bist Du? (kommt auf die Bühne gelaufen) Hier mein Sohn, was ist denn? (winkt ihren Sohn zu sich) Ich habe mit Simon gespielt und heute

Mehr

Weihnachtsspiel. von Hans Harress. PERSONEN Engelchor Maria Joseph Wirt Ochs Esel Schafe Vier Hirten

Weihnachtsspiel. von Hans Harress. PERSONEN Engelchor Maria Joseph Wirt Ochs Esel Schafe Vier Hirten Weihnachtsspiel von Hans Harress PERSONEN Engelchor Ochs Esel Schafe Vier Hirten 1 Alle Eingangslied 3. Alle Engel sie begleiten auf die lange Erdenfahrt, und mit Singen sie bereiten lautre Freud dem Kindelein

Mehr

Bibelgeschichten im Quadrat: Weihnachten

Bibelgeschichten im Quadrat: Weihnachten Bibelgeschichten im Quadrat: Weihnachten Bilder: Miren Sorne Text: Eleonore Beck außer S. 14: KIRCHE IN NOT Bibelgeschichten im Quadrat: Weihnachten 1 Der Engel des Herrn Gott schickte den Engel Gabriel

Mehr

Singe-Gottesdienst zum Sonntag nach Weihnachten 27. Dezember 2015

Singe-Gottesdienst zum Sonntag nach Weihnachten 27. Dezember 2015 1 / 9 Singe-Gottesdienst zum Sonntag nach Weihnachten 27. Dezember 2015 SINGE-GOTTESDIENST NACH WEIHNACHTEN von Fritz Baltruweit Musik Kanon: Alle Sterne zeigen nach Bethlehem Begrüßung Lied: Uns wird

Mehr

Krippenspiele. für die Kindermette

Krippenspiele. für die Kindermette Krippenspiele für die Kindermette geschrieben von Christina Schenkermayr und Barbara Bürbaumer, in Anlehnung an bekannte Kinderbücher; erprobt von der KJS Ertl Wärme kann man teilen (nach einer Geschichte

Mehr

Arbeitsblätter mit Bibelstellen für den RU (Sekundarstufe I)

Arbeitsblätter mit Bibelstellen für den RU (Sekundarstufe I) Arbeitsblätter mit Bibelstellen für den RU (Sekundarstufe I) Dr. Rosa M. Lopez-Diaz Religionspädagogische Fortbildung Bischöfliches Ordinariat HA II Schulen, Hochschulen und Bildung Große Pfaffengasse

Mehr

Voransicht. Der Advent ist eine ganz besondere Zeit vor allem. Ein Licht leuchten lassen warum feiern wir Advent? Das Wichtigste auf einen Blick

Voransicht. Der Advent ist eine ganz besondere Zeit vor allem. Ein Licht leuchten lassen warum feiern wir Advent? Das Wichtigste auf einen Blick II Glauben leben 10 Advent (Kl. 5/6) 1 von 28 Ein Licht leuchten lassen warum feiern wir Advent? Von Elisabeth Grotowski, Trier Mit Illustrationen von Julia Lenzmann, Stuttgart Der Advent ist eine ganz

Mehr

Wer wird Weihnachts-Millionär? Für Kinder

Wer wird Weihnachts-Millionär? Für Kinder Wer wird Weihnachts-Millionär? Für Kinder Auswahlfrage Bringt folgende Wörter in die Reihfolge, in der sie im Weihnachtslied Ihr Kinderlein kommet vorkommen: a) Kinderlein b) Nacht c) Krippe d) Stall 50

Mehr

Weihnachtsspiel von Jürgen Kaiser. 1.Szene

Weihnachtsspiel von Jürgen Kaiser. 1.Szene 1 Weihnachtsspiel von Jürgen Kaiser Personen: Wirt, Maria, Josef, Volkszähler, die drei Weisen Auftritt Wirt, Josef, Maria 1.Szene Josef: Um Himmel willen, wo führst du uns denn hin? Wirt: Es ist nicht

Mehr

ANSELM GRÜN. Dem Geheimnis begegnen

ANSELM GRÜN. Dem Geheimnis begegnen ANSELM GRÜN Dem Geheimnis begegnen Dem Geheimnis begegnen IT 10.indd 3 10.08.2017 09:52:49 Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Wortgottesdienst am

Wortgottesdienst am Wortgottesdienst am 23.12.2009 Was können wir dem Christkind schenken? Eröffnung: Begrüßung: Wir sagen euch an den lieben Advent 4 Strophen (Kerzen nacheinander anzünden) Priester: In wenigen Tagen ist

Mehr

Kinderliederkrippenspiel

Kinderliederkrippenspiel Rolf Krenzer Kinderliederkrippenspiel *** Das Wunder ist im Stall geschehen Hier finden Sie zwei zeitgemäße Weihnachtsspiele für Kinder des 1. und 2. Spielalters, die gut auf deren Spielbedürfnisse und

Mehr

Eine Alternative zum Krippenspiel ist dieser Lichterweg-Gottesdienst. Auch hier wird die Weihnachtsgeschichte nachgespielt, aber nicht mit

Eine Alternative zum Krippenspiel ist dieser Lichterweg-Gottesdienst. Auch hier wird die Weihnachtsgeschichte nachgespielt, aber nicht mit Eine Alternative zum Krippenspiel ist dieser Lichterweg-Gottesdienst. Auch hier wird die Weihnachtsgeschichte nachgespielt, aber nicht mit menschlichen Figuren, sondern mit Kerzenlicht. In der Weihnachtsgeschichte

Mehr

Licht in der Dunkelheit Gottesdienst am um 23:00

Licht in der Dunkelheit Gottesdienst am um 23:00 Licht in der Dunkelheit Gottesdienst am 24.12.2009 um 23:00 Kirche wird dunkel - keine Kerzen an. 4 Stimmen aus den vier Ecken des Raumes: 1: Es ist dunkel, nur ganz wenig Licht im Raum. Das macht es mir

Mehr

Merkvers Ich liebe Jesus! Psalm 18,2. Kerngedanke Wir lieben Jesus.

Merkvers Ich liebe Jesus! Psalm 18,2. Kerngedanke Wir lieben Jesus. Lukas 2,1-20; Matthäus 2,1-12; Das Leben Jesu, Kapitel 4 und 6 Merkvers Ich liebe Jesus! Psalm 18,2 Kerngedanke Wir lieben Jesus. Liebe Eltern, ihr könnt euren Kindern dabei helfen, dass sie am Ende des

Mehr

Lektüre mit Spaß - Die Weihnachtsgeschichte

Lektüre mit Spaß - Die Weihnachtsgeschichte Lektüre mit Spaß - Die Weihnachtsgeschichte Angeboten wird die Vorlesegeschichte Der funkelnde Weihnachtsstern von Daria Nitschke im Umfang von etwa 20 DIN-A4-Seiten. Daria gelingt mit ihrer Geschichte

Mehr