2.3 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2.3 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version"

Transkript

1 2.3 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version Das Verwaltungsmodul moveon besteht aus zwei Komponenten: dem moveon Client und der moveon Datenbank. Der moveon Client enthält alle Formulare, Listen, Funktionen usw. Die moveon Datenbank enthält alle Daten Ihrer Hochschule, die in moveon verwaltet werden (z.b. Studenten, Partnerhochschulen, Kontakte, usw.). Der moveon Client ist eine MS Access Anwendung (Datei: moveon.mdb). Die moveon Datenbank kann eine SQL- Datenbank oder eine MS Access Datenbank (Datei moveon_data.mdb) sein. Dieses Kapitel beschreibt sowohl die Installation der SQL-Version von moveon als auch die spätere Umstellung von einer MS Access Version von moveon auf die SQL-Version. In beiden Fällen stellt QS unisolution das moveon-sql Programm zur Verfügung (Datei moveon_sql.mdb). Dieses ermöglicht es Ihnen, die Installation bzw. die Umstellung von moveon durchzuführen. 1- Anlegen des Verzeichnisses moveon auf einem File Server (Installation) Dieser Abschnitt betrifft Sie nur, wenn Sie moveon installieren. Legen Sie als Erstes einen Ordner moveon auf einem File Server an. Auf diesen Ordner muss von allen Arbeitsplätzen, die moveon einsetzen, über denselben Dateipfad zugegriffen werden können (z. B.: M: ). Legen Sie in diesem Ordner moveon auch einen Unterordner documents für alle MS Word Dokumente an, die für den Seriendruck mit moveon verwendet werden. 2- Anlegen der SQL-Datenbank Sie müssen eine SQL-Datenbank moveon und einen Benutzer anlegen, der darauf über ODBC zugreifen kann und mit Rechten zum Erstellen/Ändern/Löschen der Tabellen und Daten ausgestattet ist. Die Größe der Datenbank sollte normalerweise 20 MB nicht überschreiten. Die SQL-Version von moveon ist mit folgenden Datenbanktypen kompatibel: MySQL, PostgreSQL, Oracle, MS-SQL Server. Als Datenbankcodierung ist ausschließlich UTF-8 zulässig. 3- Extrahieren der Installationsdateien auf dem File Server Installation von moveon von der CD-ROM, ohne Import Dieser Abschnitt betrifft Sie nur, wenn Sie moveon installieren und wenn QS unisolution die Daten Ihrer Hochschule nicht in moveon importiert hat. In diesem Fall wird Ihnen die Installationsdatei moveon_install3xx.zip auf einer Installations-CD-ROM geliefert. Extrahieren Sie die Dateien des zip-ordners in das Verzeichnis moveon Ihres File Servers (z. B.: M: ). Installation von moveon mit Import Dieser Abschnitt betrifft Sie nur, wenn Sie moveon installieren und wenn QS unisolution die Daten Ihrer Hochschule in moveon importiert hat. In diesem Fall arbeiten Sie nicht mit einer Installations-CD-ROM, sondern QS unisolution liefert Ihnen das Installationspaket in Form einer Datei moveon_install3xx.zip. Extrahieren Sie die Dateien des zip-ordners in das Verzeichnis moveon Ihres File Servers (z. B.: M: ). Inhalt der Installationsdatei Dieser Abschnitt betrifft Sie nur, wenn Sie moveon installieren. Die Installationsdatei (zip-datei) enthält die folgenden Dateien: - den moveon Client moveon.mdb ; - die moveon Datenbank: moveon_data.mdb ; - das Symbol für moveon: moveon.ico ; - das Symbol für das moveon Update: moveon_update.ico ; - die Batch-Datei für die Durchführung von Updates moveon_update.bat ; und - die Software für die Umstellung auf eine SQL-Datenbank: moveon_sql.mdb Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version page 1

2 Abb. 1: Inhalt der Installationsdatei (zip-datei) Spätere Umstellung von moveon von einer MS Access Datenbank auf eine SQL-Datenbank Dieser Teil betrifft Sie nur, wenn Sie moveon zu einem späteren Zeitpunkt von einer MS Access Version auf eine SQL-Version umstellen. In diesem Fall liefert QS unisolution Ihnen eine Datei moveon_sql3xx.zip, die die Datei moveon_sql.mdb enthält. Extrahieren Sie die Datei in das Verzeichnis moveon Ihres File Servers (z. B.: M: ). 4- Erstellen der Tabellen der SQL-Datenbank und Umstellung der Daten Installation und Konfiguration des ODBC-Treibers auf dem Arbeitsplatz, von dem aus die Installation / die Umstellung durchgeführt wird. Auf dem Arbeitsplatz, von dem aus die Installation oder Umstellung durchgeführt wird, muss der zur gewählten SQL- Datenbank passende ODBC-Treiber installiert sein. Mit Hilfe des ODBC-Treibers kann das Programm moveon-sql die Verbindung zur SQL-Datenbank herstellen. Hinweise zur Installation und Konfiguration des geeigneten ODBC-Treibers finden Sie in Kapitel 2.9. Überprüfen Sie mit Hilfe der Verbindungstest-Funktion in der Konfiguration des ODBC-Treibers, dass die Verbindung zur Datenbank korrekt funktioniert. Starten des Installations-/Umstellungsprogramms Mit dem moveon-sql Programm können Sie die Tabellen der SQL-Datenbank erstellen und gegebenenfalls ältere Daten in diese Tabellen übernehmen. Um das Programm moveon-sql zu starten, führen Sie die Datei moveon_sql.mdb auf einem Arbeitsplatz aus, auf dem MS Access installiert ist. In Schritt 1 wählen Sie die Sprache, in der moveon genutzt werden soll, danach klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter. page Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version

3 Abb. 2: moveon-sql - Wahl der Sprache In Schritt 2 werden die beiden folgenden Optionen angezeigt: Erste Installation ohne Import und Installation mit Import oder Umstellung MS Access -> SQL. Wählen Sie die Ihrem Fall entsprechende Option, klicken Sie danach auf die Schaltfläche Weiter. Installation ohne Import Abb. 3: moveon-sql - Auswahl des Installations-/Umstellungstyps In diesem Fall geben Sie in Schritt 3 die Daten für die Verbindung zur SQL-Datenbank ein, danach klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version page 3

4 Abb. 4: moveon-sql - Installation ohne Import Installation mit Import oder Umstellung von MS Access auf SQL In diesem Fall geben Sie in Schritt 3 die Daten für die Verbindung zur SQL-Datenbank sowie den Dateipfad für die Datenbank moveon_data.mdb an, die die zu importierenden bzw. bei der Umstellung zu berücksichtigenden Daten enthält. Klicken Sie danach auf die Schaltfläche Weiter. Ausführung der Installation / Umstellung Abb. 5: moveon-sql - Installation mit Import In Schritt 4 erfolgt die Installation / Umstellung im eigentlichen Sinne. Mehrere Aufgaben werden automatisch ausgeführt. Die erfolgreiche Ausführung wird jeweils durch ein grünes Symbol OK angezeigt. Jeder Schritt kann mehrere Minuten dauern. Sobald die Installation/Umstellung beendet ist, können Sie das Programm moveon-sql schließen. Achten Sie page Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version

5 darauf, dass künftige Benutzer nicht mehr auf die Datei moveon_data.mdb zugreifen können, um zu verhindern, dass zwei Datenbanken parallel genutzt werden. Abb. 6: moveon-sql - Ausführung der Installation / Umstellung 5- Erstmalige Konfiguration des Verwaltungsmoduls moveon Bevor der moveon Client auf jedem Arbeitsplatz genutzt werden kann, muss er mit den Verbindungsdaten zur SQL- Datenbank konfiguriert werden. Hierzu starten Sie die Datei moveon.mdb im Verzeichnis moveon des Servers. MS- Access muss auf diesem Rechner installiert sein. Auswahl der Sprache für moveon Im ersten Fenster wählen Sie die Sprache, in der moveon genutzt werden soll, danach klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter. Verbindung des moveon Client zur moveon Datenbank Abb. 7: moveon - Wahl der Sprache Im nächsten Fenster müssen Sie die Verbindungsdaten zur moveon Datenbank angeben. Wählen Sie SQL- Datenbank und danach den Datenbanktyp (Oracle, MySQL, PostgreSQL, SQL Server). Geben Sie anschließend die Verbindungsdaten (DSN, Server usw.) für Ihre SQL-Datenbank moveon ein. Klicken Sie danach auf die Schaltfläche Weiter. Die Verbindung zu den Tabellen wird nun automatisch hergestellt. Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version page 5

6 Abb. 8: moveon - Verbindung zur Datenbank Sobald die Verbindungen für alle Tabellen hergestellt sind, erscheint das Login-Fenster. Das bedeutet, dass die Installation erfolgreich durchgeführt wurde. Sie können moveon nun mit der Schaltfläche moveon beenden rechts oben in dem Fenster schließen. 6- Einsatz von moveon 3.0 Struktur des persönlichen moveon Ordners Jeder Benutzer muss seinen persönlichen moveon Ordner haben. Dies kann entweder ein Ordner auf der lokalen Festplatte (z. B.: C:/Programme/moveon) oder ein persönlicher Ordner auf einem Server (z. B.: U:/moveon) sein, insbesondere dann, wenn ein Terminal Server genutzt wird. Der persönliche moveon Ordner enthält folgende Komponenten: - den moveon Client moveon.mdb ; - das Symbol für moveon: moveon.ico ; - das Symbol für das moveon Update: moveon_update.ico Alle Benutzer müssen über denselben Dateipfad (z.b.: C:/Programme/moveon oder U./moveon) auf ihren persönlichen Ordner zugreifen können. Dieser persönliche Ordner und auch sein Inhalt können automatisch über eine Batch-Datei (siehe unten) erzeugt werden. Installation und Konfiguration des ODBC-Treibers auf den Arbeitsplätzen Der ODBC-Treiber für die genutzte SQL-Datenbank muss auf jedem Arbeitsplatz installiert sein, an dem moveon genutzt werden soll. Hinweise zur Installation und Konfiguration des geeigneten ODBC-Treibers finden Sie in Kapitel 2.9. Erstellen einer Batch-Datei für Installation und Update Mit der für die Installation gelieferten Batch-Datei moveon_update.bat kann am Anfang der persönliche Ordner angelegt werden. Danach können mit der Batch-Datei die für moveon benötigten Dateien, vor allem der moveon Client (moveon.mdb), in den Ordner kopiert werden. Die Batch-Datei ermöglicht außerdem, bei einem Update des Client auf dem Server, den jeweiligen Client auf den einzelnen Arbeitsplätzen zu aktualisieren. Der Inhalt der von QS unisolution zur Verfügung gestellten Batch-Datei wird weiter unten dargestellt. Ihr Inhalt muss an die Besonderheiten Ihrer Hochschule angepasst werden. Dies betrifft vor allem die Dateipfade zu den verschiedenen Dateien und Ordnern. page Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version

7 Abb. 9: Batch-Datei für Installation und Updates Die Batch-Datei legt den persönlichen Ordner moveon und kopiert danach lokal die Dateien moveon.mdb, moveon.ico und moveon_update.ico. Erstellen der Verknüpfungen zum Starten von moveon und von Updates Jeder Benutzer muss auf seinem Desktop über die beiden folgenden Verknüpfungen verfügen: - Die Verknüpfung moveon, mit der der Benutzer den in seinem persönlichen Ordner gespeicherten moveon Client öffnen kann; und - Die Verknüpfung moveon Update", mit der der Benutzer ein Update seiner persönlichen Version des moveon Client durchführen kann, indem er den auf dem Server verfügbaren Client kopiert. Abb. 10: moveon Verknüpfungen auf dem Desktop der Benutzer Bevor Sie diese Verknüpfungen erstellen, starten Sie zuerst die Datei moveon_update.bat von einem der Arbeitsplätze aus, um die Dateien moveon.mdb, moveon.ico und moveon_update.ico lokal zu kopieren. Erstellen Sie danach die beiden Verknüpfungen wie folgt: - Die Verknüpfung moveon führt zur Datei moveon.mdb im lokalen Verzeichnis (z. B.: C:\Programme\moveon \moveon.mdb), sie verwendet das Symbol moveon.ico aus dem lokalen Verzeichnis (z.b.: C:\Programme\moveon \moveon.ico). - Die Verknüpfung moveon Update führt zur Datei moveon_update.bat auf dem Server (z. B.: M: \moveon_update.bat»), sie verwendet das Symbol moveon_update.ico aus dem lokalen Verzeichnis (z.b.: C: \Programme\moveon\moveon_update.ico). Nachdem diese Verknüpfungen erstellt sind, brauchen Sie sie nur noch in den Ordner moveon des Servers zu kopieren. Kopieren der beiden Verknüpfungen auf den Desktop jedes Benutzers und lokale Installation Um moveon auf jedem Arbeitsplatz zu installieren, brauchen Sie jetzt nur die beiden vorhin erstellten Verknüpfungen auf den Desktop des Benutzers zu kopieren. Durch Anklicken der Verknüpfung moveon Update wird danach die Installation durchgeführt. moveon kann daraufhin durch Anklicken der Verknüpfung moveon gestartet werden. Um das lokale Verzeichnis moveon anzulegen, benötigen Sie Administrator-Rechte. 7- Überprüfen der Anforderungen auf jedem Arbeitsplatz Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version page 7

8 Hinweise zur Überprüfung der Anforderungen auf jedem Arbeitsplatz finden Sie im Kapitel Test von moveon auf jedem Arbeitsplatz Sie können nun auf jedem Arbeitsplatz testen, ob moveon fehlerfrei läuft. Starten Sie moveon dazu über die Verknüpfung auf dem Desktop. Das erste Fenster, das sich öffnet, wenn Sie moveon starten, ist das Login-Fenster. Ein Benutzer-Account für den Administrator wurde in moveon standardmäßig angelegt. Dieser Benutzer hat Zugriff auf die Konfiguration und auf sämtliche Funktionen der Software. Die Benutzer-Zugangsdaten für den Administrator lauten: - Benutzername: admin - Passwort: moveon Geben Sie die Zugangsdaten ein, und klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter. Sie kommen nun in das Hauptmenü von moveon. Abb. 11: moveon - Login-Fenster 9- Sonderfall: Nutzung eines Terminal Servers Falls moveon auf einem Terminal Server gehostet wird, braucht die Installation von MS Access nur auf dem Terminal Server durchgeführt zu werden. Überprüfen Sie, dass auch die anderen bei der Arbeit mit moveon nützlichen Programme und Tools auf dem Terminal Server verfügbar sind: die Anwendungsprogramme MS Word und MS Excel, Druckertreiber, Dateiverzeichnisse zum Speichern der MS Word Seriendruck-Dokumente. page Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version

2.4 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - MS Access Version

2.4 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - MS Access Version 2.4 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - MS Access Version Das Verwaltungsmodul moveon besteht aus zwei Komponenten: dem moveon Client und der moveon Datenbank. Der moveon Client enthält alle Formulare,

Mehr

RetSoft Archiv Expert - Admin

RetSoft Archiv Expert - Admin RetSoft Archiv Expert - Admin Zusammenfassung Das Admin-Tool kann zur Erstellung, Konvertierung und Auswahl von Datenbanken, zur Verwaltung von Benutzerkonten und Erneuerungen der Lizenzen benutzt werden.

Mehr

Process: Installationsleitfaden

Process: Installationsleitfaden Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...4 2 Technische Details...5 2.1 Systemvoraussetzungen...5 2.2 Technischer Support...5 3 Installation von Process...6 3.1 Datenbank und Dokument-Wurzelverzeichnis...7 3.2

Mehr

Installieren und Verwenden des Document Distributor 1

Installieren und Verwenden des Document Distributor 1 1 Der besteht aus einem Client- und Server-Softwarepaket. Das Server- Paket muß auf einem Windows NT-, Windows 2000- oder Windows XP-Computer installiert sein. Das Client-Paket kann auf allen Computern

Mehr

Update-Installation ASV-BW ASV-BW. Stand: Kontaktdaten SCS: .

Update-Installation ASV-BW ASV-BW. Stand: Kontaktdaten SCS:  . Stand: 30.03.2017 Kontaktdaten SCS: Telefon: E-Mail 0711 89246-0 sc@schule.bwl.de Weitere Informationsquellen: Im Intranet Im Internet http://kvintra.kultus.bwl.de/wdb www.scs.kultus-bw.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr.

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. Installation und Konfiguration Version 1.4 Stand 21.11.2013 TimeMachine Dokument: install.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben Autor

Mehr

Installationsanleitung für die netzbasierte Variante Ab Version 3.6. KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise Seite 1

Installationsanleitung für die netzbasierte Variante Ab Version 3.6. KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise Seite 1 1 Installationsanleitung für die netzbasierte Variante Ab Version 3.6 Copyright KnoWau Software 2014 KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise Seite 1 2 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht... 3 2 Installation... 4

Mehr

e-fon PRO Bright Version 2015 Installation Ausgabedatum , Dokumentversion UPC Schweiz GmbH

e-fon PRO Bright Version 2015 Installation Ausgabedatum , Dokumentversion UPC Schweiz GmbH e-fon PRO Bright Version 2015 Installation Ausgabedatum 02.2017, Dokumentversion 1.0 2017 UPC Schweiz GmbH 1. Konfiguration im e-fon-portal Öffnen Sie die e-fon-webseite über www.e-fon.ch Geben Sie auf

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Installationsanleitung SketchUp Pro 2017 Es freut uns, dass Sie sich für SketchUp Pro entschieden haben! SketchUp Pro ist die einfachste 3D-Software zum Visualisieren und Modellieren

Mehr

Update von XBRL Publisher 1.11 auf XBRL Publisher

Update von XBRL Publisher 1.11 auf XBRL Publisher 18.04.2017 Update von XBRL Publisher 1.11 auf XBRL Publisher 17.1.1 Die folgenden Update-Hinweise gelten für die Programmvarianten XBRL Publisher Desktop und XBRL Publisher Client-Server. Eine Liste der

Mehr

Installations- und Updateanleitung LTLexTool

Installations- und Updateanleitung LTLexTool Inhalt 1. Allgemeines... 2 2. Sicherung vor dem Update... 2 3. Download... 2 4. Installation/Update auf dem Lexwareserver... 3 5. Aktivierung des LTLexTools... 4 6. Installation der Clients... 5 Copyright

Mehr

untermstrich SYNC Handbuch

untermstrich SYNC Handbuch Handbuch 03/2017 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Installation... 3 2.1 Systemanforderungen... 3 2.2 Vorbereitungen in Microsoft Outlook... 3 2.3 Setup... 4 3. SYNC-Einstellungen... 6 3.1 Verbindungsdaten...

Mehr

Der CD/DVD-Server in LANiS

Der CD/DVD-Server in LANiS Der CD/DVD-Server in LANiS Der CD/DVD-Server ermöglicht es, gebrannte Images von CDs in einem virtuellen CD-Laufwerk zur Verfügung zu stellen. Der CD/DVD-Server steht für die Benutzer im Schülermodul und

Mehr

Installation Oracle 11g Server und Arbeitsplätze mit lokaler Datenbank

Installation Oracle 11g Server und Arbeitsplätze mit lokaler Datenbank Installation Oracle 11g Server und Arbeitsplätze mit lokaler Datenbank Grober Überblick über den Ablauf: 1. Überprüfen bzw. Herunterladen der aktuellen Versionen/Zip-Files 2. Installation Oracle-Database

Mehr

Profi-Faktura. Installationshandbuch

Profi-Faktura. Installationshandbuch Profi-Faktura Installationshandbuch Inhalt Einführung...2 Programme schließen...2 Administrationsrechte...2 Entpackvorgang...2 Begrüßung & Hinweis auf Adminrechte...3 Wahl der Installationsart...4 Client-Installation:...5

Mehr

Frank Neuschütz * EDV und Verwaltungsservice. Bäumleweg 13a * Grenzach-Wyhlen Tel.: / *

Frank Neuschütz * EDV und Verwaltungsservice. Bäumleweg 13a * Grenzach-Wyhlen Tel.: / * CHECK IN Kundenverwaltung Installationshandbuch Version: 2007.20 Seite: 2 17.10.2008 1. Allgemein... 3 1.2. Systemvoraussetzungen... 3 2. Installation... 3 2.1. UPDATE einer älteren Version von CheckIn:...

Mehr

Installationsanleitung DENS.onTime 2.40

Installationsanleitung DENS.onTime 2.40 1/12 Installationsanleitung DENS.onTime 2.40 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis...1 1.1. Planung der Installation...2 1.2. Einzelplatz...2 1.3. Mehrplatz...2 1.3.1. Hauptrechner als Arbeitsplatz...2

Mehr

Hinweise zur Installation

Hinweise zur Installation Hinweise zur Installation rekoso.de rehberg+kollegen software entwicklung gmbh Spandauer Str. 11 D - 13591 Berlin Hotline: 030 / 366 85 91 Mobil: 0177 / 366 85 91 Fax: 030 / 366 76 26 Email: service@rekoso.de

Mehr

TimeMachine. Time CGI. Version 1.5. Stand 04.12.2013. Dokument: time.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München

TimeMachine. Time CGI. Version 1.5. Stand 04.12.2013. Dokument: time.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Time CGI Version 1.5 Stand 04.12.2013 TimeMachine Dokument: time.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben Autor Version Datum Kommentar

Mehr

AMACOS. Installationshandbuch. Client und Server. Solunex AG Niederholzstrasse 17 CH-8951 Fahrweid. Tel.: +41 (0)

AMACOS. Installationshandbuch. Client und Server. Solunex AG Niederholzstrasse 17 CH-8951 Fahrweid. Tel.: +41 (0) AMACOS Installationshandbuch Client und Server Solunex AG Niederholzstrasse 17 CH-8951 Fahrweid Tel.: +41 (0) 44 520 40 50 Mail: office@solunex.ch Web: www.solunex.ch Änderungsnachweis: Erstellt am 4.

Mehr

Installationsanleitung ab-agenta

Installationsanleitung ab-agenta Installationsanleitung ab-agenta Hard-/Software-Voraussetzungen Unterstützung von 32- und 64-Bit Betriebssystemen Windows 7/8/8.1/10, 2008/2012/2016 Server Einplatz-Version: mindestens 4 GB RAM Arbeitsspeicher,

Mehr

PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG

PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG Copyright (C) 1999-2004 SWsoft, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die Verbreitung dieses Dokuments oder von Derivaten jeglicher Form ist verboten, ausgenommen Sie

Mehr

Installationsanleitung zur Aktualisierung vom ARC Programm

Installationsanleitung zur Aktualisierung vom ARC Programm Installationsanleitung zur Aktualisierung vom ARC Programm Rudolf-Braas-Straße 20 63150 Heusenstamm Deutschland T +49 (0) 6104 699-170 F +49 (0) 6104 699-184 www.zamik.de 2 Installationsanleitung zur Aktualisierung

Mehr

pd-admin v4.x Erste Schritte für Reseller

pd-admin v4.x Erste Schritte für Reseller pd-admin v4.x Erste Schritte für Reseller Bradler & Krantz GmbH & Co. KG Seite 1/19 Inhalt Einleitung Einloggen Grundlegende Einstellungen Angebot erstellen Domain einrichten Co-Domain einrichten Anlegen

Mehr

held sauter Datenbank Update Beschreibung a

held sauter Datenbank Update Beschreibung a Datenbank Update Beschreibung 5.8.07a 1 Anleitung zur Durchführung des Datenbank-Updates Im Folgenden wird der Ablauf zur Durchführung des Updates auf die aktuelle Version 5.8.07a für Ihre Datenbank beschrieben.

Mehr

Datenbank auf neuen Server kopieren

Datenbank auf neuen Server kopieren Datenbank auf neuen Server kopieren Mobility & Care Manager Release Datum: 01.10.2014 Version 1.1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Änderungsgeschichte... 15 1. Einleitung... 3 2. Voraussetzungen...

Mehr

Datenbanken auf Sybase SQL-Anywhere

Datenbanken auf Sybase SQL-Anywhere Office Manager Enterprise oder Client/Server (ab Version 6.0.3.170) Datenbanken auf Sybase SQL-Anywhere A. Office Manager-Installationen Falls die Office Manager Enterprise- oder Client/Server-Version

Mehr

Netzwerkinstallation von Win-CASA 2009 für Kunden einer Einzelplatzversion

Netzwerkinstallation von Win-CASA 2009 für Kunden einer Einzelplatzversion Netzwerkinstallation von Win-CASA 2009 für Kunden einer Einzelplatzversion Die Netzwerkinstallation von Win-CASA (Server- und Arbeitsplatzinstallation) läuft weit gehendst automatisch ab. Ein Netzwerkadministrator

Mehr

I. Travel Master CRM Installieren

I. Travel Master CRM Installieren I. Travel Master CRM Installieren Allgemeiner Hinweis: Alle Benutzer müssen auf das Verzeichnis, in das die Anwendung installiert wird, ausreichend Rechte besitzen (Schreibrechte oder Vollzugriff). Öffnen

Mehr

Hinweise zur Installation

Hinweise zur Installation Hinweise zur Installation rekoso.de rehberg+kollegen software entwicklung gmbh Spandauer Str. 11 D - 13591 Berlin Hotline: 030 / 366 85 91 Mobil: 0177 / 366 85 91 Fax: 030 / 366 76 26 Email: service@rekoso.de

Mehr

Hochschule Aalen. OpenVPN. Anleitung zur Installation unter Windows

Hochschule Aalen. OpenVPN. Anleitung zur Installation unter Windows Hochschule Aalen OpenVPN Anleitung zur Installation unter Windows Holst, Matthias Dezember 2017 Vorwort Bestimmte Dienste der Hochschule sind nicht über das Internet erreichbar, sondern können nur hausintern

Mehr

Installationsanleitung für die netzbasierte Variante Bis Version 3.5. KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise Seite 1

Installationsanleitung für die netzbasierte Variante Bis Version 3.5. KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise Seite 1 1 Installationsanleitung für die netzbasierte Variante Bis Version 3.5 Copyright KnoWau Software 2013 KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise Seite 1 2 Seite absichtlich leer KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise

Mehr

Billy 3.1 Kurzanleitung (Details im Handbuch)

Billy 3.1 Kurzanleitung (Details im Handbuch) Billy 3.1 (Details im Handbuch) Installation + Datensicherung Import der Monatsdaten Migration von Billy 2.2 nach Billy 3.1 Online-Hilfe Stand 10.12.2009 1/6 1 Installation + Datensicherung Billy 2.2,

Mehr

untermstrich SYNC Handbuch

untermstrich SYNC Handbuch Handbuch 11/2017 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Installation... 3 2.1 Systemanforderungen... 3 2.2 Vorbereitungen in Microsoft Outlook... 3 2.3 Setup... 4 3. SYNC-Einstellungen... 6 3.1 Verbindungsdaten...

Mehr

Installation des Microsoft SQL Server (Express) für ADITO4 AID 063 DE

Installation des Microsoft SQL Server (Express) für ADITO4 AID 063 DE Installation des Microsoft SQL Server (Express) für ADITO4 AID 063 DE 2015 ADITO Software GmbH Diese Unterlagen wurden mit größtmöglicher Sorgfalt hergestellt. Dennoch kann für Fehler in den Beschreibungen

Mehr

Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge

Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge Ab der Version forma 5.5 handelt es sich bei den Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge nicht

Mehr

Nach der Installation des oben genannten Updates muss der Rechner neu gestartet werden.

Nach der Installation des oben genannten Updates muss der Rechner neu gestartet werden. Produkt: Modul: Kurzbeschreibung: Bekannt ab CD-Version: ab TWINFAX 5.0 plus Client ab TWINFAX 5.0 Adressbuch Konfiguration einer ODBC-Datenanbindung com2_12_11 Diese Anleitung hilft Ihnen, das nachfolgend

Mehr

Bitte beachten Sie: Diese Anleitung kann auch für die Installation der Version 10.0 verwendet werden.

Bitte beachten Sie: Diese Anleitung kann auch für die Installation der Version 10.0 verwendet werden. Installationsanleitung PPL 11.0 Inhalt Schritt 1 Installation Dongle Software... 2 Schritt 2 Überprüfung Installation Dongle Software... 4 Schritt 3 Überprüfung der JAVA Version... 5 Schritt 4 Installation...

Mehr

Einrichtung der orgamax Mobile App

Einrichtung der orgamax Mobile App Einrichtung der orgamax Mobile App Einrichtung der orgamax Mobile App... 1 1. Einführung... 2 2. Installation der App-Schnittstelle... 3 3. Einrichtung der App-Schnittstelle... 4 4. Einrichtung in orgamax...

Mehr

Ein Update der WinBack-Version in der Produktion kann nur von unserer Service-Abteilung über die Fernwartung durchgeführt werden.

Ein Update der WinBack-Version in der Produktion kann nur von unserer Service-Abteilung über die Fernwartung durchgeführt werden. Update Allgemein WinBack-Office verfügt über eine integrierte Update-Funktion. Grundsätzlich muss unterschieden werden zwischen der Programm-Version in der Produktion (WinBack) und der Programm-Version

Mehr

ACT! 11 Premium Inklusive Microsoft SQL-Server 2005 Standard

ACT! 11 Premium Inklusive Microsoft SQL-Server 2005 Standard ACT! 11 Premium Inklusive Microsoft SQL-Server 2005 Standard Installationsleitfaden Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! ACT! 11 Premium

Mehr

Drupal 8 manuell installieren

Drupal 8 manuell installieren Drupal 8 manuell installieren Version 1.0 Drupal 8 manuell installieren Um die aktuellste Version zu nutzen, muss Drupal manuell installiert werden. Dazu benötigst Du Zugriff auf Dein STRATO Hosting-Paket,

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Archiv.One Installationsanleitung Version 004.008.022 Juli 2015 Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Installation der Programme... 2 Kapitel 2 Lizenzierung der Novaline Archivierung (Server)... 7 Kapitel 3 Einrichten

Mehr

Automatischer Import Technische Beschreibung

Automatischer Import Technische Beschreibung Inhalt 1. Installation des Dienstes SBSrJobAgent.exe 2 1.1. SBSrJobAgent.exe 2 1.2. SBSJobAgent.exe 4 1.3. SBSyAdminJobs.exe 7 2. SBS Rewe plus JobAgent entfernen 7 3. Problemlösungen 7 Dokument: Automatischer

Mehr

Installation und erste Schritte laserdesk Version 1.0

Installation und erste Schritte laserdesk Version 1.0 Installation und erste Schritte 23. April 2013 SCANLAB AG Siemensstr. 2a 82178 Puchheim Deutschland Tel. +49 (89) 800 746-0 Fax: +49 (89) 800 746-199 support@laserdesk.info SCANLAB AG 2013 ( - 20.02.2013)

Mehr

Installationshandbuch für das Word Plugin

Installationshandbuch für das Word Plugin Installationshandbuch für das Word Plugin Stand: ab Version 3.1.2, 2014 1. VORAUSSETZUNGEN MS WORD... 3 2. ENTFERNEN DES AKTUELLEN PLUGINS... 4 3. HERUNTERLADEN DES NEUEN PLUGINS... 5 4. INSTALLIEREN DES

Mehr

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader Bedienungsanleitung FarmPilot-Uploader Stand: V1.20110818 31302736-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung auf. Impressum Dokument

Mehr

ERSTELLUNG EINES DATENEXPORTS MIT ORGAMAX

ERSTELLUNG EINES DATENEXPORTS MIT ORGAMAX ERSTELLUNG EINES DATENEXPORTS MIT ORGAMAX Inhalt 1 Einführung:... 1 2 Einrichtung der ODBC-Schnittstelle aus orgamax (für 32-bit-Anwendungen)... 2 3 Manuelle Einrichtung des ODBC-Zugriffs (direkt am Server)...

Mehr

Knottenwäldchen Software

Knottenwäldchen Software Knottenwäldchen Software Installationsanleitung für die netzbasierte Lösung Knottenwäldchen Software März.2011 Knottenwäldchen Software Seite 2 1 Inhalt 1 Inhalt... 2 2 Übersicht... 3 3 Installation...

Mehr

Installationsbeschreibung. Version 4.2. Installationsbeschreibung 4.2 - Seite 1 von 6

Installationsbeschreibung. Version 4.2. Installationsbeschreibung 4.2 - Seite 1 von 6 Installationsbeschreibung Version 4.2 Installationsbeschreibung 4.2 - Seite 1 von 6 Installation auf einem Einzelplatz-System Dieser Abschnitt beschreibt, wie Sie die Installation durchführen, wenn die

Mehr

Lässt sich die Software starten, so folgen Sie der Anleitung weiter auf Seite 3.

Lässt sich die Software starten, so folgen Sie der Anleitung weiter auf Seite 3. Um den Basware Download Manager auf einen anderen PC zu verschieben, sollten Sie zunächst die Software einmal starten um die Konfiguration zu überprüfen. Dazu die Verknüpfung zum Download Manager starten

Mehr

ODDS-TV. ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter!

ODDS-TV. ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! ODDS-TV www.bookmaker5.com... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.9.10.6-01/2013

Mehr

Funeral Office V.3.1

Funeral Office V.3.1 Funeral Office V.3.1 über den office on Internet-Server Herausgeber: Fachverlag des Deutschen Bestattungsgewerbes GmbH und office on GmbH (kurz: Fachverlag/office on) Copyright (c) 2008 by Fachverlag/office

Mehr

Quickstep installieren

Quickstep installieren Quickstep installieren Übersicht Die Installation von Quickstep inkl. Server-Installation läuft in vier übersichtlichen Schritten ab: 1. Datenbankserver installieren 2. Quickstepserver installieren 3.

Mehr

Düngeplanungsprogramm für Mecklenburg-Vorpommern

Düngeplanungsprogramm für Mecklenburg-Vorpommern Düngeplanungsprogramm für Mecklenburg-Vorpommern Installationsanleitung Inhalt Voraussetzungen... 2 Schritt 1: Datei herunterladen und speichern... 2 Schritt 2: Datei entpacken... 3 Schritt 3: Start des

Mehr

1.1 Datenbankprogramm Oracle für MCIS MDA

1.1 Datenbankprogramm Oracle für MCIS MDA 1.1 Datenbankprogramm Oracle für MCIS MDA 1.1.1 Installation von Oracle 9.2.0 Beispielhaft wird die Installation von Oracle Version 9.2.0 beschrieben. Neuere Versionen werden analog installiert. CD für

Mehr

Installieren der Client-Anwendungen

Installieren der Client-Anwendungen Installieren der Client-Anwendungen AUVESY GmbH & Co KG Fichtenstraße 38B D-76829, Landau Deutschland Inhalt Installieren der Client-Anwendungen 3 Installation schrittweise Anleitung 4 Erster Aufruf wichtige

Mehr

Installationsanleitung VirusBuster Internet Security Suite

Installationsanleitung VirusBuster Internet Security Suite Installationsanleitung VirusBuster Internet Security Suite Wichtiger Hinweis! Bevor Sie die VirusBuster Internet Security Suite installieren, sollten Sie sicher gehen dass keinerlei andere Sicherheitssoftware

Mehr

Einleitung. Abfrage erstellen

Einleitung. Abfrage erstellen Einleitung Die folgende Anleitung beschreibt wie Sie Kundendaten im MS Excel aus der P2 Datenbank importieren können, um mit MS Word Seriendrucke an Ihre Kunden zu erzeugen. Dieser Vorgang besteht aus

Mehr

Migration NVC 5.x auf NEM/NPro (Migration eines bestehenden, produktiven NVC Verteilservers auf NEM/NPro)

Migration NVC 5.x auf NEM/NPro (Migration eines bestehenden, produktiven NVC Verteilservers auf NEM/NPro) Migration NVC 5.x auf NEM/NPro (Migration eines bestehenden, produktiven NVC Verteilservers auf NEM/NPro) 1. Vorbereitung/Hinweise Norman Endpoint Manager und Norman Endpoint Protection (NEM/NPro) kann

Mehr

Düngeplanungsprogramm für Mecklenburg-Vorpommern

Düngeplanungsprogramm für Mecklenburg-Vorpommern Düngeplanungsprogramm für Mecklenburg-Vorpommern Installationsanleitung Inhalt Voraussetzungen... 2 Schritt 1: Datei herunterladen und speichern... 2 Schritt 2: Datei entpacken... 3 Schritt 3: Start des

Mehr

Update von Campus-Datenbanken (FireBird) mit einer Version kleiner 9.6 auf eine Version größer 9.6

Update von Campus-Datenbanken (FireBird) mit einer Version kleiner 9.6 auf eine Version größer 9.6 Sommer Informatik GmbH Sepp-Heindl-Str.5 83026 Rosenheim Tel. 08031 / 24881 Fax 08031 / 24882 www.sommer-informatik.de info@sommer-informatik.de Update von Campus-Datenbanken (FireBird) mit einer Version

Mehr

Installation und Konfiguration

Installation und Konfiguration Installation und Konfiguration Das BUILDUP Programm besteht aus zwei Teilen: das BUILDUP Programm und das BUILDUP Server Programm. Der BUILDUP Server ist für die Datenhaltung und die Lizenzierung zuständig

Mehr

Lumon Produkt-Bibliothek Gebrauchsanweisung. Installation und Registrierung

Lumon Produkt-Bibliothek Gebrauchsanweisung. Installation und Registrierung Lumon Produkt-Bibliothek Gebrauchsanweisung Installation und Registrierung Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung! Lumon Deutschland GmbH Nikolaus-Otto-Str. 13 70771 Leinfelden-Echterdingen

Mehr

PPL 10 Installationsanleitung

PPL 10 Installationsanleitung PPL 10 Installationsanleitung Stand Dez 2016 PASCHAL PLAN light 10 Installationsanleitung Seite 1 von 23 Inhaltsverzeichnis Inhalt... 2 Schritt 1 Installation Dongle Software... 3 Schritt 2 Überprüfung

Mehr

Tutorial 7 TEIL 1/2. Untersuchung von ebusiness Anwendungen auf der Basis des IBM WebSphere Developer V 7.0

Tutorial 7 TEIL 1/2. Untersuchung von ebusiness Anwendungen auf der Basis des IBM WebSphere Developer V 7.0 Tutorial 7 TEIL 1/2 Untersuchung von ebusiness Anwendungen auf der Basis des IBM WebSphere Developer V 7.0 Copyright Institut für Informatik, Universität Leipzig Hinweise: Die Arbeiten werden unter Windows

Mehr

AnNoText. AnNoText Online-Update. Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH

AnNoText. AnNoText Online-Update. Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH AnNoText AnNoText Online-Update Wolters Kluwer Deutschland GmbH Software + Services Legal Robert-Bosch-Straße 6 D-50354 Hürth Telefon (02 21) 9 43 73-6000 Telefax

Mehr

Umzug der Datenbank Firebird auf MS SQL Server

Umzug der Datenbank Firebird auf MS SQL Server Umzug der Datenbank Firebird auf MS SQL Server Umzugsanleitung auf MS SQL Server Im Folgenden wird ein Umzug der julitec CRM Datenbank von Firebird auf MS SQL Server 2008 Express R2 beschrieben. Datensicherung

Mehr

6 Datenbank verwalten

6 Datenbank verwalten 92 Kapitel 6: Datenbank verwalten 6 Datenbank verwalten Profi bietet Ihnen verschiedene Werkzeuge (Tools), welche während der Programminstallation mit installiert wurden. Öffnen Sie das Startmenü mit Hilfe

Mehr

21 Ein eigenes. Diskussionsforum. Bauen Sie auf Ihrer Website eine Community auf. Warum ein Diskussionsforum anbieten?

21 Ein eigenes. Diskussionsforum. Bauen Sie auf Ihrer Website eine Community auf. Warum ein Diskussionsforum anbieten? 21 Ein eigenes Diskussionsforum Bauen Sie auf Ihrer Website eine Community auf Warum ein Diskussionsforum anbieten? Ein komplettes Forum aus dem Internet laden Die Software phpbb2 installieren und konfigurieren

Mehr

Jobkonfiguration bei den Uploadtypen Lokal, UNC, FTP und SSH

Jobkonfiguration bei den Uploadtypen Lokal, UNC, FTP und SSH Jobkonfiguration bei den Uploadtypen Lokal, UNC, FTP und SSH AUVESY GmbH Fichtenstraße 38B D-76829, Landau Deutschland Inhalt Jobkonfiguration bei den Uploadtypen Lokal, UNC, FTP und SSH 3 Wie werden die

Mehr

Installation, Upgrade und Update von PCND_Pro

Installation, Upgrade und Update von PCND_Pro PCND-Tipps Mai 2014 -S. 1- Installation, Upgrade und Update von PCND_Pro Inhalt Systemvoraussetzungen... 2 Vollversion - Installation von CD... 4 Upgrade (Vollversion installieren durch Webdownload)...

Mehr

SchildNRW mit Anbindung an eine MySQL-Datenbank Stand Februar 2017 (Martin Roß)

SchildNRW mit Anbindung an eine MySQL-Datenbank Stand Februar 2017 (Martin Roß) SchildNRW mit Anbindung an eine MySQL-Datenbank Stand Februar 2017 (Martin Roß) Grundlage der Installation ist ein Microsoft Server 2016 Standard Edition (64bit). Die Installationsbeschreibung beinhaltet

Mehr

Anwenderdokumentation WFinac

Anwenderdokumentation WFinac CARDIS Reynolds In diesem Dokument wird der Installationsablauf eines WFinac Updates beschrieben. Die Anleitung gilt für alle WFinac Versionen ab 2.35.100. Die Abbildungen sind als Beispiele zu verstehen;

Mehr

bea Client-Security herunterladen und installieren unter Windows

bea Client-Security herunterladen und installieren unter Windows bea Client-Security herunterladen und installieren unter Windows Die Links zum Download der bea Client-Security finden Sie auf der Startseite unter https:// www.bea-brak.de. Das Installationsprogramm für

Mehr

moveon - international relations management

moveon - international relations management moveon - international relations management TIP 1 Wie Sie eine Auswahl Ihrer Partnerhochschulen oder Austausche erstellen? Nutzen Sie die Auswahllisten unter dem Menüpunkt Partnerhochschulen Auswahl Hochschulen

Mehr

G DATA TechPaper. Update auf Version 14.1 der G DATA Unternehmenslösungen

G DATA TechPaper. Update auf Version 14.1 der G DATA Unternehmenslösungen G DATA TechPaper Update auf Version 14.1 der G DATA Software AG Application Development Q3 2017 Inhaltsverzeichnis Zusammenfassung & Umfang... 3 Typographische Konventionen... 3 Vorbereitung... 4 Update

Mehr

Erstellung einer Datenbanksicherung

Erstellung einer Datenbanksicherung Anleitung Erstellung einer Datenbanksicherung Stand August 2016 info@lis.eu. www.lis.eu Seite 1 Lokalisieren der Datenbank Diese Anleitung beschreibt, wie Sie eine Datenbanksicherung unter einem Microsoft

Mehr

Zentraler Informatikdienst der TU Wien

Zentraler Informatikdienst der TU Wien Zentraler Informatikdienst der TU Wien Konfiguration von Mozilla Thunderbird 1.5 Installation Die Installationsdatei kann von www.mozilla.com herunter geladen werden. Es wird Ihnen die aktuellste Version

Mehr

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Bitte wenden Sie das folgende Vorgehen an: 1. Erstellen Sie ein Backup der bestehenden E-Mails, Kontakte, Kalender- Einträge und der Aufgabenliste mit Hilfe

Mehr

Datenspooler Installationsanleitung Gültig ab Datenspooler-Version 2.2.20.X

Datenspooler Installationsanleitung Gültig ab Datenspooler-Version 2.2.20.X Datenspooler Installationsanleitung Gültig ab Datenspooler-Version 2.2.20.X Inhalt 1. Vorbedingungen... 4 2. Installation... 5 2.1. Umstellung von Datenspooler Version A.03.09 auf Datenspooler-Version

Mehr

TeamDrive Outlook-Plugin für Windows

TeamDrive Outlook-Plugin für Windows TeamDrive für Windows TeamDrive Systems GmbH Max-Brauer-Allee 50 D-22765 Hamburg Phone +49 389 044 33 E-Mail: info@teamdrive.com Web: www.teamdrive.com Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 1 1.1 Über diese

Mehr

ODBC Was ist das? ODBC Treiber installieren ODBC-Zugriff einrichten ODBC Zugriff mit Excel ODBC Zugriff mit Word...

ODBC Was ist das? ODBC Treiber installieren ODBC-Zugriff einrichten ODBC Zugriff mit Excel ODBC Zugriff mit Word... INHALTSVERZEICHNIS ODBC Was ist das?... 2 ODBC Treiber installieren... 2 ODBC-Zugriff einrichten... 2 ODBC Zugriff mit Excel... 5 ODBC Zugriff mit Word... 8 ODBC Zugriff mit Access... 11 1 ODBC WAS IST

Mehr

BitDefender Client Security Kurzanleitung

BitDefender Client Security Kurzanleitung BitDefender Client Security Kurzanleitung...1 Appendix A Kurzanleitung mit Screenshots...2 BitDefender Client Security Kurzanleitung 1. Wählen Sie entweder 32 oder 64 bit Management Server aus dem BitDefender

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

Benutzerhandbuch GI CLOUD box

Benutzerhandbuch GI CLOUD box B e n u t z e r h a n d b u c h G I C L O U D b o x S e i t e 1 Benutzerhandbuch GI CLOUD box Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 2 Version... 2 3 Installation Client-Software... 3 4 Handling & Tipps...

Mehr

PRAXIS. Fotos verwalten, bearbeiten und aufpeppen. bhv. Ganz einfach und kostenlos im Web. Picasa. Google

PRAXIS. Fotos verwalten, bearbeiten und aufpeppen. bhv. Ganz einfach und kostenlos im Web. Picasa. Google bhv PRAXIS Google Björn Walter Picasa Fotos verwalten, bearbeiten und aufpeppen Perfekte Fotos mit wenig Aufwand Bildbearbeitung ohne teure Software Ordnung schaffen mit Online-Fotoalben Ganz einfach und

Mehr

Installation und Einrichtung egk-lesegeräte

Installation und Einrichtung egk-lesegeräte Installation und Einrichtung egk-lesegeräte ZF Electronics GmbH (Cherry) G87-1504 ST-1503 ST-1530 Stand: 04/2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Alle Werke der medatixx GmbH & Co. KG einschließlich

Mehr

Bedienungsanleitung. 2. überarbeitete Auflage

Bedienungsanleitung. 2. überarbeitete Auflage Bedienungsanleitung 2. überarbeitete Auflage Inhaltsverzeichnis Anleitung für den Benutzer...3 Anleitung für den Systemadministrator...3 Installation...3 1. Installation des Microsoft Internet Information

Mehr

ZAPP-Installation unter Windows-7. Lösung Smart Metering

ZAPP-Installation unter Windows-7. Lösung Smart Metering Lösung Smart Metering 2 Agenda Einleitung BDE installieren ZAPP installieren ZAPP starten 3 Einleitung benötigte Software Für das 32BitSystem bis Windows 7 installieren Sie bitte die: ZDUE_ZAPP_voll_v4_430.zip

Mehr

Die Abbildungen sind von GALIASTRO Profi, gelten gelten aber auch für die Versionen Light und Plus.

Die Abbildungen sind von GALIASTRO Profi, gelten gelten aber auch für die Versionen Light und Plus. INSTALLIEREN VON GALIASTRO 5 Die Abbildungen sind von GALIASTRO Profi, gelten gelten aber auch für die Versionen Light und Plus. Starten der Installation eines Downloads Starten Sie die Installation mit

Mehr

Kochtopf-Kurzanleitung

Kochtopf-Kurzanleitung 1. Erste Schritte 2. Client Installation (Netzwerk Installation) 3. Optimierung des Terminals Server Einsatz 4. Datenkonzept 1.) Erste Schritte Installation (mit Administrator-Rechten) Legen Sie die CD

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Verwaltungsdirektion Informatikdienste Inhaltsverzeichnis 1 Download / Installation 2 Konfiguration 3 Automatische Sicherung 5 Sprachdefinition des Clients 5 Weiterführende Links 6 1 Download / Installation

Mehr

SMARTentry Notification

SMARTentry Notification Vario IT-Solutions GmbH SMARTentry Notification Dokumentation 18.02.2016 Installation und Einrichtung von SMARTentry Notification für bestehende und neue SALTO Installationen mit SHIP Schnittstelle. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Addware Urlaubsmanager 3.22 Installations-Guide

Addware Urlaubsmanager 3.22 Installations-Guide Addware Urlaubsmanager 3.22 Installations-Guide Vorwort Vom Urlaubsplaner bis hin zur Personalverwaltung - der Addware UrlaubsManager 3.22 ist sehr vielseitig einsetzbar. Daher ist es oft anfangs unklar

Mehr

8.3 - Dokumentvorlage erstellen und benutzen

8.3 - Dokumentvorlage erstellen und benutzen 8.3 - Dokumentvorlage erstellen und benutzen Dieses Kapitel beschreibt, wie Sie Dokumentvorlagen erstellen und in moveon für personalisierte Dokumente wie Briefe, Bescheinigungen, Learning Agreements,

Mehr

Linux-Camp: Linux als Server am Beispiel LAMP

Linux-Camp: Linux als Server am Beispiel LAMP Linux-Camp: Linux als Server am Beispiel LAMP Linux, Apache, MySQL, PHP mit Ubuntu Version 8.04 Inhalt LAMP-Komponenten LAMP-Komponenten installieren, konfigurieren und prüfen Apache Webserver PHP5 MySQL

Mehr

Installationsanleitung SQL Server für Solid Edge Standard Parts Serverinstallation

Installationsanleitung SQL Server für Solid Edge Standard Parts Serverinstallation Installationsanleitung SQL Server für Solid Edge Standard Parts Serverinstallation Inhalt 1 Allgemeine Voraussetzungen... 2 2 Download der Installationsdatei... 2 3 Installation des SQL Servers für die

Mehr

Installation Messerli MySQL auf MAC OS X

Installation Messerli MySQL auf MAC OS X Installation Messerli MySQL auf MAC OS X Einleitung Grundsätzlich wird bei der Installation der Messerli Software auf einem Mac-Server wie folgt vorgegangen: 1. Angepasster RMI-MySQL Server wird auf Mac

Mehr

FAQ Einführung Upload FAQ

FAQ Einführung Upload FAQ FAQ-00016 Einführung Upload FAQ FAQ-00016 Einführung Upload 1/14 Inhalt 1 Einführung Upload Tool... 2 1.1 Datenfluss... 2 1.2 Zum Upload geeignete Datenformate... 2 1.3 Installationsarten... 3 1.3.1 Installation

Mehr