Strafgesetzbuch. Leipziger Kommentar. Großkommentar. Heinrich Wilhelm Laufhütte Ruth Rissing-van Saan Klaus Tiedemann. Bearbeiter:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Strafgesetzbuch. Leipziger Kommentar. Großkommentar. Heinrich Wilhelm Laufhütte Ruth Rissing-van Saan Klaus Tiedemann. Bearbeiter:"

Transkript

1 Strafgesetzbuch Leipziger Kommentar Großkommentar 12., neu bearbeitete Auflage herausgegeben von Heinrich Wilhelm Laufhütte Ruth Rissing-van Saan Klaus Tiedemann Sechster Band 146 bis 210 Bearbeiter: : Wolfgang Ruß : Karlhans Dippel ; ; 182: Tatjana Hörnle 180a-181c; g: Heinrich Wilhelm Laufhütte/ Ellen Roggenbuck ; 202a-202c: Eric Hilgendorf 201, 202, : Bernd Schünemann 201a: Brian Valerius : Gerhard Altvater wde G RECHT De Gruyter Recht Berlin

2 Vorwort VII Abkürzungsverzeichnis ; XIII Literaturverzeichnis XXXVII ERLÄUTERUNGEN BESONDERER TEIL Achter Abschnitt Geld- und Wertzeichenfälschung Vor 146 ff Vorbemerkungen Geldfälschung.' Inverkehrbringen von Falschgeld Wertzeichenfälschung.... ' ; Vorbereitung der Fälschung von Geld und Wertzeichen Erweiterter Verfall und Einziehung ' Wertpapiere...'.: Geld, Wertzeichen und Wertpapiere eines fremden Währungsgebiets a Fälschung von Zahlungskarten, Schecks und Wechseln b Fälschung von Zahlungskarten mit Garantiefunktion und Vordrucken für Euroschecks 60 : - Neunter Abschnitt Falsche uneidliche Aussage und Meineid Vor 153 ff Vorbemerkungen Falsche uneidliche Aussage Meineid Eidesgleiche Bekräftigungen Falsche Versicherung an Eides Statt Aussagenotstand Berichtigung einer falschen Angabe Versuch der Anstiftung zur Falschaussage Verleitung zur Falschaussage Fahrlässiger Falscheid; fahrlässige falsche Versicherung an Eides statt Internationale Gerichte; nationale Untersuchungsausschüsse (weggefallen) 156 IX

3 Zehnter Abschnitt Falsche Verdächtigung 164 Falsche Verdächtigung Bekanntgabe der Verurteilung 182 Elfter Abschnitt Straftaten, welche sich auf Religion und Weltanschauung beziehen Vor 166 ff Vorbemerkungen Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen Störung der Religionsausübung a Störung einer Bestattungsfeier Störung der Totenruhe 391 Zwölfter Abschnitt Straftaten gegen den Personenstand, die Ehe und die Familie Vor 169 ff Vorbemerkungen Personenstandsfälschung 526 S 170 Verletzung der Unterhaltspflicht Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht Doppelehe Beischlaf zwischen Verwandten 696 Dreizehnter Abschnitt Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung Vor 174 ff Vorbemerkungen Sexueller Mißbrauch von Schutzbefohlenen a Sexueller Mißbrauch von Gefangenen, behördlich Verwahrten oder Kranken und Hilfsbedürftigen in Einrichtungen b Sexueller Mißbrauch unter Ausnutzung einer Amtsstellung c Sexueller Mißbrauch unter Ausnutzung eines Beratungs-, Behandlungsoder Betreuungsverhältnisses (weggefallen) Sexueller Mißbrauch von Kindern a. Schwerer sexueller Mißbrauch von Kindern b. Sexueller Mißbrauch von Kindern mit Todesfolge Sexuelle Nötigung; Vergewaltigung Sexuelle Nötigung und Vergewaltigung mit Todesfolge Sexueller Mißbrauch widerstandsunfähiger Personen... : Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger a Ausbeutung von Prostituierten b. (weggefallen) 1098 X

4 ; 181 (weggefallen).: I 181a Zuhälterei i 1099 i 181b Führungsaufsicht c Vermögensstrafe und Erweiterter Verfall Sexueller Mißbrauch von Jugendlichen Exhibitionistische Handlungen i 183a Erregung öffentlichen Ärgernisses. ; Verbreitung pornographischer Schriften 1152 i 184a Verbreitung gewalt- oder tierpornographischer Schriften 1183 i 184b Verbreitung, Erwerb und Besitz kinderpornographischer Schriften i 184c Verbreitung, Erwerb und Besitz jugendpornographischer Schriften i 184d Verbreitung pornographischer Darbietungen durch Rundfunk, Medien- oder Teledienste 1203 i 184e Ausübung der verbotenen Prostitution 1206 i 184f Jugendgefährdende Prostitution 1213 i 184g Begriffsbestimmungen 1216 Vierzehnter Abschnitt Beleidigung 185 ff Vorbemerkungen Beleidigung ÜbleNachrede Verleumdung Üble Nachrede und Verleumdung gegen Personen des politischen Lebens \ Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener Wahrheitsbeweis durch Strafurteil (weggefallen) Beleidigung trotz Wahrheitsbeweises Wahrnehmung berechtigter Interessen Strafantrag bis 198 (weggefallen) Wechselseitig begangene Beleidigungen Bekanntgabe der Verurteilung 1347 Fünfzehnter Abschnitt Verletzung des persönlichen Lebens- und Geheimbereichs Vor 201 ff Vorbemerkungen Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes a Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen Verletzung des Briefgeheimnisses 1415 XI

5 S'202a. Ausspähen von Daten b Abfangen von Daten c Vorbereiten des Ausspähens und Abfangens von Daten Verletzung von Privatgeheimnissen S 204 Verwertung fremder Geheimnisse Strafantrag Verletzung des Post-und Fernmeldegeheimnisses 1580 SS bis210 (weggefallen) Sachregister 1625 XII

Münchener Kommentar zum Strafgesetzbuch

Münchener Kommentar zum Strafgesetzbuch Münchener Kommentar zum Strafgesetzbuch Band 3 80 184g StGB Bandredakteur: Dr. Klaus Miebach Richter am Bundesgerichtshof a.d. Verlag C. H. Beck München 2012 Im Einzelnen haben bearbeitet: 80, 80 a.................

Mehr

Münchener Kommentar zum Strafgesetzbuch: StGB Band 3: g StGB

Münchener Kommentar zum Strafgesetzbuch: StGB Band 3: g StGB Münchener Kommentar zum Strafgesetzbuch: StGB Band 3: 80-184g StGB von Dr. Olaf Hohmann, Prof. Dr. Claus Dieter Classen, Dr. Klaus Miebach, Prof. Dr. Volker Erb, Dr. Karl-Heinz Groß, Prof. Dr. Claus Kreß,

Mehr

Erklärung zum grenzachtenden Umgang für ehrenamtlich Tätige

Erklärung zum grenzachtenden Umgang für ehrenamtlich Tätige Erklärung zum grenzachtenden Umgang für ehrenamtlich Tätige Name, Vorname: Geburtsdatum: Anschrift: Tätigkeit: Seelsorgeeinheit/Verband : Ehrenamtliche Tätigkeit: Hiermit erkläre ich, dass ich den Verhaltenskodex

Mehr

Vereinbarung nach 72 a SGB VIII

Vereinbarung nach 72 a SGB VIII Vereinbarung nach 72 a SGB VIII Zwischen dem Kreis Borken, Fachbereich Jugend und Familie, als örtlicher Träger der öffentlichen Jugendhilfe vertreten durch: Christian van der Linde und der/dem vertreten

Mehr

Vereinbarung nach 72a SGB VIII. - Entwurf - Zwischen dem (nachfolgend Jugendamt), vertreten durch,

Vereinbarung nach 72a SGB VIII. - Entwurf - Zwischen dem (nachfolgend Jugendamt), vertreten durch, Vereinbarung nach 72a SGB VIII - Entwurf - Zwischen dem (nachfolgend Jugendamt), vertreten durch, und dem/der (nachfolgend freier Träger), vertreten durch wird folgende Vereinbarung zur Umsetzung von 72a

Mehr

Einsichtnahme in das erweiterte Führungszeugnis ( 72a SGB VIII) Praktische Umsetzung

Einsichtnahme in das erweiterte Führungszeugnis ( 72a SGB VIII) Praktische Umsetzung Einsichtnahme in das erweiterte Führungszeugnis ( 72a SGB VIII) Praktische Umsetzung Erstellt vom Landratsamt München April 2014 Praktische Umsetzung Verein/Organisation unterzeichnet Vereinbarung mit

Mehr

BUNDESKINDERSCHUTZGESETZ ÜBERSICHT. ÄNDERUNG DES 72a SGB VIII. 72a (4) SGB VIII

BUNDESKINDERSCHUTZGESETZ ÜBERSICHT. ÄNDERUNG DES 72a SGB VIII. 72a (4) SGB VIII ÜBERSICHT Ausgangslage Das Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) 72a (4) SGB VIII die Partner der Vereinbarung Geltungsbereich relevanter Personenkreis relevante Straftaten ( 72a (1) SGB VIII) Kriterien qualifizierter

Mehr

Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis für "kinder- und jugendnahe Tätigkeiten

Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis für kinder- und jugendnahe Tätigkeiten Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis für "kinder- und jugendnahe Tätigkeiten Anlass: "Fünftes Gesetz zur Änderung des Bundeszentralregistergesetzes" (BZRG) zum 1. Mai 2010 in Kraft getreten Mit der

Mehr

Bundeskinderschutzgesetz

Bundeskinderschutzgesetz Bundeskinderschutzgesetz Erweitertes Führungszeugnis für Ehrenamtliche 72a SGB VIII 72a SGB VIII wurde durch das Bundeskinderschutzgesetz neu gefasst und ist am 01.01.2012 in Kraft getreten. Anliegen des

Mehr

Verhaltenskodex und Selbstverpflichtung

Verhaltenskodex und Selbstverpflichtung Mustervorlage zum Standard 3 der DRK-Standards zum Schutz vor sexualisierter Gewalt gegen Kinder, Jugendliche und Menschen mit Behinderungen in den Gemeinschaften, Einrichtungen, Angeboten und Diensten

Mehr

Strafrecht Besonderer Teil

Strafrecht Besonderer Teil Strafrecht Besonderer Teil Lehrbuch für die Polizeiausbildung Bearbeitet von Wolf D Brodag 10., neu bearb. u. aktual. Aufl. 2010. Taschenbuch. 440 S. Paperback ISBN 978 3 415 04432 6 Format (B x L): 14,5

Mehr

Kinderschutz in der Vereinsarbeit

Kinderschutz in der Vereinsarbeit Kinderschutz in der Vereinsarbeit 1 Teil 1 Informationen zum SGB VIII (KJHG) und dem Bundeskinderschutzgesetz Der 72a im SGB VIII Die Vereinbarung zwischen Jugendamt und Vereinen Hilfreiche Formulare Teil

Mehr

Informationen zum Bundeskinderschutzgesetz

Informationen zum Bundeskinderschutzgesetz Informationen zum Bundeskinderschutzgesetz Überblick Aufbau des 72a SGB VIII Tätigkeitsausschluss Personenkreis Qualifizierter Kontakt Dokumentation Fragen Seite 2 Aufbau der Norm 72 a SGB VIII (1) Beschäftigte

Mehr

Datenhehlerei Datenveränderung Diebstahl Diebstahl geringwertiger Sachen Diebstahl mit Waffen Drogen und BtM Durchsuchung und Beschlagnahme

Datenhehlerei Datenveränderung Diebstahl Diebstahl geringwertiger Sachen Diebstahl mit Waffen Drogen und BtM Durchsuchung und Beschlagnahme STRAFRECHT von A bis Z Allgemeines Strafrecht Alkohol und Drogen im Straßenverkehr Amtsanmaßung Anti-Doping-Gesetz Arbeitsstrafrecht Arzneimittelstrafrecht Arztstrafrecht Ausländerstrafrecht Ausübung der

Mehr

Muster für eine Vereinbarung nach 72a SGB VIII (Tätigkeitsausschluss einschlägig vorbestrafter

Muster für eine Vereinbarung nach 72a SGB VIII (Tätigkeitsausschluss einschlägig vorbestrafter Muster für eine Vereinbarung nach 72a SGB VIII (Tätigkeitsausschluss einschlägig vorbestrafter Personen) (angelehnt an die Mustervereinbarung des BDKJ Freiburg und die des KVJS) Aufgrund von Artikel 2

Mehr

Vereinbarung zum Tätigkeitsausschluss einschlägig vorbestrafter Personen gemäß 72 a SGB VIII

Vereinbarung zum Tätigkeitsausschluss einschlägig vorbestrafter Personen gemäß 72 a SGB VIII Vereinbarung [EJH] Präambel Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit ( 1 Achtes Buch Sozialgesetzbuch

Mehr

Tabelle 20/12C/P (SsTB) - Aufgliederung der TV nach Herkunft, Alter und Geschlecht

Tabelle 20/12C/P (SsTB) - Aufgliederung der TV nach Herkunft, Alter und Geschlecht Tabelle 20/C/P (SsTB) - Aufgliederung der nach Herkunft, Alter Geschlecht Kennzahl: (SsTB) Kinder Jugendliche Erwachsene ab bis 1 bis bis bis bis bis bis 3 4 5 Straftaten Gesamt m. 1. 79 229 541 1. 2.92

Mehr

Zentrum Bayern Familie und Soziales Region Unterfranken

Zentrum Bayern Familie und Soziales Region Unterfranken Zentrum Bayern Familie und Soziales Region Unterfranken Merkblatt zur staatlichen Anerkennung von Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen - für Antragstellende, die ihren Studienabschluss im Ausland erworben

Mehr

Herzlich Willkommen zur Info-Veranstaltung. Bundeskinderschutzgesetz

Herzlich Willkommen zur Info-Veranstaltung. Bundeskinderschutzgesetz Herzlich Willkommen zur Info-Veranstaltung Bundeskinderschutzgesetz Schutz von Minderjährigen in der Kinder- und Jugendarbeit Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes (BKiSchG( BKiSchG) in die Praxis Geschichtliche

Mehr

Vereinbarung. Präambel

Vereinbarung. Präambel Vereinbarung zur Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses gem. 72 a SGB VIII für ehren- oder nebenamtlich Tätige im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe Präambel Die Verbesserung des Schutzes Minderjähriger

Mehr

Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung zur Umsetzung der gesetzl. Regelungen gem. 72a SGB VIII Erweitertes Führungszeugnis

Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung zur Umsetzung der gesetzl. Regelungen gem. 72a SGB VIII Erweitertes Führungszeugnis Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung zur Umsetzung der gesetzl. Regelungen gem. 72a SGB VIII Erweitertes Führungszeugnis 1 Inhalt Rechtliche Grundlagen Straftaten nach 72a SGB VIII Begriffsklärung

Mehr

Selbstverpflichtungserklärung

Selbstverpflichtungserklärung Anlage 2 zur Vereinbarung nach 72 a SGB VIII Selbstverpflichtungserklärung Name, Vorname Anschrift (Straße, Postleitzahl, Wohnort) Geburtsdatum und Geburtsort Ich bestätige, dass das Bundeszentralregister

Mehr

Standards zur Sicherstellung der Geeignetheit des Personals im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen 1

Standards zur Sicherstellung der Geeignetheit des Personals im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen 1 im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen 1 A. Bewerbungsverfahren 1. Bewerbungsgespräch Im Bewerbungsgespräch mit dem in A2 benannten Personenkreis sowie bei der Auswahl von

Mehr

Vereinbarung zum Kinder- und Jugendschutz gemäß 72 a Achtes Buch Sozialgesetzbuch (SGB VIII)

Vereinbarung zum Kinder- und Jugendschutz gemäß 72 a Achtes Buch Sozialgesetzbuch (SGB VIII) Arbeitsgemeinschaft Hamburger Pfadfinderverbände e.v. 12.02.2013 Vereinbarung zum Kinder- und Jugendschutz gemäß 72 a Achtes Buch Sozialgesetzbuch (SGB VIII) Zwischen der Freien und Hansestadt Hamburg,

Mehr

Informationsveranstaltung zum 72a SGB VIII Erweiterte Führungszeugnisse bei Ehrenamtlichen

Informationsveranstaltung zum 72a SGB VIII Erweiterte Führungszeugnisse bei Ehrenamtlichen Informationsveranstaltung zum 72a SGB VIII Erweiterte Führungszeugnisse bei Ehrenamtlichen Alfred Kanth & Barbara Rembold Amt für Jugend & Familie Landratsamt Donau-Ries KINDESMISSBRAUCH IST AUCH FÜR DIE

Mehr

Auszüge aus dem Strafgesetzbuch (StGB)

Auszüge aus dem Strafgesetzbuch (StGB) Auszüge aus dem Strafgesetzbuch (StGB) Aufführung der für die Präventionsordnung des Bistums Erfurt relevanten Straftatsbestände (BRD) "Strafgesetzbuch in der Fassung der Bekanntmachung vom 13. November

Mehr

Cybermobbing und Sexting. Rechtliche Grundlagen

Cybermobbing und Sexting. Rechtliche Grundlagen Cybermobbing und Sexting Rechtliche Grundlagen Kriminalprävention / Opferschutz der KPB Euskirchen KHK Toni Dickopp 02251/799-542 toni.dickopp@polizei.nrw.de 17.03.2016 1 Missbrauch von persönlichen Daten

Mehr

Ihr Zeichen Ihr Schreiben vom Unser Zeichen (bei Antwort bitte angeben) Datum

Ihr Zeichen Ihr Schreiben vom Unser Zeichen (bei Antwort bitte angeben) Datum Evangelische Kirche von Westfalen Das Landeskirchenamt Landeskirchenamt Postfach 10 10 51 33510 Bielefeld An die Kirchenkreise - Kreiskirchenämter Superintendentinnen und Superintendenten Verwaltungsleiterinnen

Mehr

Kinderschutz im Ehrenamt Die Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes

Kinderschutz im Ehrenamt Die Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes Kinderschutz im Ehrenamt Die Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes Gesetz zur Stärkung des aktiven Schutzes von Kindern und Jugendlichen Allgemeine Informationen Vereinbarung Teil 1 Erweitertes Führungszeugnis

Mehr

Tabelle 02CF - Aufgliederung der aufgeklärten Fälle nach Staatsangehörigkeit, Aufenthaltsstatus, Alter und Geschlecht der Tatverdächtigen

Tabelle 02CF - Aufgliederung der aufgeklärten Fälle nach Staatsangehörigkeit, Aufenthaltsstatus, Alter und Geschlecht der Tatverdächtigen Kennzahl: Straftaten Gesamt m. 267.345 213.214 20.472 54.131 8.644 253 4.485 8.336 14.325 22.661 28.879 195.907 15.160 in % 79,80% 78,94% 82,91% 83,36% 88,93% 78,82% 74,50% 71,31% 78,59% 75,75% 82,41%

Mehr

Prävention gegen sexualisierte Gewalt

Prävention gegen sexualisierte Gewalt Prävention gegen sexualisierte Gewalt Empfehlungen für die Träger der Evangelischen Jugendarbeit im Evangelischen Kirchenbezirk Leonberg (06.03.2015, Entwurf einer Arbeitsgruppe des Bezirks) Prävention

Mehr

Medienstrafrecht - Prof. Dr. Manfred Heinrich

Medienstrafrecht - Prof. Dr. Manfred Heinrich Medienstrafrecht - Prof. Dr. Manfred Heinrich A. Grundlagen des Medienrechts 1. Medienrecht und Medienstrafrecht I. Der Begriff des Medienrechts II. Die Gegenstandsbereiche des Medienrechts 1. Das Pressewesen

Mehr

Entwicklung

Entwicklung S t r a f t a t e n 1993 236 171 +4 540 2,0 112 064 47,5 i n s g e s a m t 1994 244 959 +8 788 3,7 123 262 50,3 1995 250 041 +5 082 2,1 128 819 51,5 1996 259 009 +8 968 3,6 134 556 52,0 1997 266 507 +7

Mehr

Vom 25. Juni 2013 (ABl. S. 214)

Vom 25. Juni 2013 (ABl. S. 214) Ordnung zu Führungszeugnissen und Selbstverpflichtungserklärungen OFSNE 449 Ordnung zur Vorlage und zum Umgang mit erweiterten Führungszeugnissen und freiwilligen Selbstverpflichtungserklärungen der nebenberuflich

Mehr

Neunzehnte Verordnung zur Änderung der AVO

Neunzehnte Verordnung zur Änderung der AVO Neunzehnte Verordnung zur Änderung der AVO Nachdem die Bistums-KODA gemäß 15 Absatz 1 Satz 1 Bistums-KODA-Ordnung einen übereinstimmenden Beschluss gefasst hat, wird die folgende erlassen: Verordnung Artikel

Mehr

Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung. Schutzrichtungen j StGB

Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung. Schutzrichtungen j StGB Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung Schutzrichtungen 174-184 j StGB sexuelle Selbstbestimmung Gefahren der Prostitution Freiheit zur Wahrnehmung sexueller Vorgänge ungestörte sexuelle Entwicklung

Mehr

Anhänge. zur Vereinbarung zwischen Jugendamt und Verein zur Sicherstellung des Schutzauftrages nach 72a SGB VIII

Anhänge. zur Vereinbarung zwischen Jugendamt und Verein zur Sicherstellung des Schutzauftrages nach 72a SGB VIII Anhänge zur Vereinbarung zwischen Jugendamt und Verein zur Sicherstellung des Schutzauftrages nach 72a SGB VIII I. Gesetzestext 72a SGB VIII Tätigkeitsausschluss einschlägig vorbestrafter Personen (1)

Mehr

Strafgesetzbuch: StGB

Strafgesetzbuch: StGB Beck`sche Kurz-Kommentare 10 Strafgesetzbuch: StGB und Nebengesetze von Prof. Dr. Thomas Fischer, Otto Schwarz, Eduard Dreher, Herbert Tröndle 55. Auflage Strafgesetzbuch: StGB Fischer / Schwarz / Dreher

Mehr

Band 10. Strafgesetzbuch. und Nebengesetze. Erläutert von. Dr. Xhornas^ Fischer

Band 10. Strafgesetzbuch. und Nebengesetze. Erläutert von. Dr. Xhornas^ Fischer JBecItYcbelKun '[ Band 10 Strafgesetzbuch und Nebengesetze Erläutert von Dr. Xhornas^ Fischer Richter am Bunaesgenchtshot HonorarjDrofessö'S&VÜeiälfiJniversität Würzburg 57. Auflage des von Otto Schwarz

Mehr

Münchener Kommentar zum Strafgesetzbuch: StGB Band 4: StGB

Münchener Kommentar zum Strafgesetzbuch: StGB Band 4: StGB Münchener Kommentar zum Strafgesetzbuch: StGB Band 4: 185-262 StGB von Dr. Klaus Miebach, Prof. Dr. Günter M. Sander, Prof. Dr. Karsten Altenhain, Jürgen Cierniak, Dr. Steffen Cramer, Jan Gericke, Dr.

Mehr

Amtliche Abkürzung: StGB Gliederungs-Nr.: Normtyp: Gesetz. In der Fassung der Bekanntmachung vom 13. November 1998 (BGBl. I S.

Amtliche Abkürzung: StGB Gliederungs-Nr.: Normtyp: Gesetz. In der Fassung der Bekanntmachung vom 13. November 1998 (BGBl. I S. Strafgesetzbuch (StGB) Bundesrecht Titel: Strafgesetzbuch (StGB) Normgeber: Bund Amtliche Abkürzung: StGB Gliederungs-Nr.: 450-2 Normtyp: Gesetz Strafgesetzbuch (StGB) In der Fassung der Bekanntmachung

Mehr

Versuche mit Schusswaffe Aufklärung

Versuche mit Schusswaffe Aufklärung Kennzahl: Anzahl bekannt gewordener Fälle; Anzahl aufgeklärter Fälle; Aufklärungsquote; Anzahl (SsTB) Straftaten Gesamt 557.219 100,00% 39.958 7,17% 660 478 339.863 60,99% 276.125 220.124 166.016 54.108

Mehr

Schwerpunkte der geplanten Änderungen des Sexualstrafrechts

Schwerpunkte der geplanten Änderungen des Sexualstrafrechts i Berlin, am 29. Januar 2003 Schwerpunkte der geplanten Änderungen des Sexualstrafrechts Die Fraktionen der SPD und von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben den Entwurf eines Gesetzes zur Änderung der Vorschriften

Mehr

Vereinbarung nach 72a SGB VIII

Vereinbarung nach 72a SGB VIII Vereinbarung nach 72a SGB VIII Die Vereinbarung wird geschlossen zwischen dem Landschaftsverband Rheinland und jedem Landesweit tätigen Fachverband des Landessportbundes NRW, der öffentliche Mittel bezieht

Mehr

Tabelle 11 Zeitraumvergleich

Tabelle 11 Zeitraumvergleich Niedersächsische Kriminalitätsbewegung für / Filter: Berichtsjahr: ges. ges. Straftaten Gesamt 557.219 545.704-11.515-2,07% 100,00% 100,00% 339.863 334.322-5.541-1,63% 60,99% 61,26% 0,27 0... Straftaten

Mehr

Prävention gegen sexualisierte Gewalt. Empfehlungen für die Träger der Evangelischen Jugendarbeit im Evangelischen Kirchenbezirk Herrenberg

Prävention gegen sexualisierte Gewalt. Empfehlungen für die Träger der Evangelischen Jugendarbeit im Evangelischen Kirchenbezirk Herrenberg Prävention gegen sexualisierte Gewalt Empfehlungen für die Träger der Evangelischen Jugendarbeit im Evangelischen Kirchenbezirk Herrenberg Prävention gegen sexualisierte Gewalt muss konzeptionell in der

Mehr

NomosKommentar. Kindhäuser. Strafgesetzbuch. Lehr- und Praxiskommentar. 5. Auflage. Nomos

NomosKommentar. Kindhäuser. Strafgesetzbuch. Lehr- und Praxiskommentar. 5. Auflage. Nomos NomosKommentar Kindhäuser Strafgesetzbuch Lehr- und Praxiskommentar 5. Auflage Nomos NomosKommentar Prof. Dr. Dres. h.c. Urs Kindhäuser, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Strafgesetzbuch Lehr-

Mehr

Vereinbarung nach 72a SGB VIII

Vereinbarung nach 72a SGB VIII Vereinbarung nach 72a SGB VIII Zwischen dem öffentlichen Träger der Jugendhilfe (nachfolgend Jugendamt Dortmund genannt), vertreten durch, (Vorname, Name, Funktion) und dem/der (nachfolgend freier Träger

Mehr

Polizeiliche Kriminalstatistik Niedersachsen für 2010 Tabelle 12P - Aufgliederung der Tatverdächtigen nach Alter und Geschlecht -

Polizeiliche Kriminalstatistik Niedersachsen für 2010 Tabelle 12P - Aufgliederung der Tatverdächtigen nach Alter und Geschlecht - 14 Erwachsene ab 21 60 Straftaten ins 0... Straftaten gegen das Leben 01... Mord 211 StGB 010079 Sonstiger Mord 211 StGB 02... Totschlag und Tötung auf Verlangen 212, 213, 216 StGB 020010 Totschlag 212

Mehr

Kooperationsvereinbarung zwischen dem Jugendamt und den Schulen in Duisburg

Kooperationsvereinbarung zwischen dem Jugendamt und den Schulen in Duisburg Kooperationsvereinbarung zwischen dem Jugendamt und den Schulen in Duisburg Präambel Mit der Einführung des 42 Abs. 6 in das Schulgesetz NRW und dem 8a SGB VIII ergibt sich sowohl für die Institution Schule

Mehr

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Bernhard-Weiß-Str. 6 10178 Berlin-Mitte u+ salexanderplatz Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Bernhard-Weiß-Str. 6 D-10178 Berlin

Mehr

A u s z u g. aus dem. Sozialgesetzbuch (SGB) Achtes Buch (VIII) Kinder- und Jugendhilfe. (Gesetzesstand: ) 72a Persönliche Eignung

A u s z u g. aus dem. Sozialgesetzbuch (SGB) Achtes Buch (VIII) Kinder- und Jugendhilfe. (Gesetzesstand: ) 72a Persönliche Eignung A u s z u g aus dem Sozialgesetzbuch (SGB) Achtes Buch (VIII) Kinder- und Jugendhilfe (Gesetzesstand: 19.2.2007) 72a Persönliche Eignung Die Träger der öffentlichen Jugendhilfe sollen hinsichtlich der

Mehr

(Sexualisierte) Gewalt gegen Kinder und Jugendliche

(Sexualisierte) Gewalt gegen Kinder und Jugendliche Kinder und Jugendliche schützen Unser Auftrag! (Sexualisierte) Gewalt gegen Kinder und Jugendliche Daten & Fakten Gewalt gegen Minderjährige ist eine Missachtung der Rechte von Kindern und Jugendlichen!

Mehr

Vereinbarung Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit Landkreis Hameln-Pyrmont

Vereinbarung Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit Landkreis Hameln-Pyrmont Vereinbarung Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit Landkreis Hameln-Pyrmont Vereinbarung zur Umsetzung des Schutzauftrages nach 8a SGB VIII sowie zur Sicherstellung des Tätigkeitsausschlusses einschlägig vorbestrafter

Mehr

Prof. Dr. Urs Kindhäuser Universität Bonn. Strafgesetzbuch. Lehr- und Praxiskommentar. Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden

Prof. Dr. Urs Kindhäuser Universität Bonn. Strafgesetzbuch. Lehr- und Praxiskommentar. Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Prof. Dr. Urs Kindhäuser Universität Bonn Strafgesetzbuch Lehr- und Praxiskommentar Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XXVII Allgemeiner Teil 1. Abschnitt. Das

Mehr

Informationen zum BKiSchG. Auswirkungen auf die Jugend-, Vereins- und Verbandsarbeit

Informationen zum BKiSchG. Auswirkungen auf die Jugend-, Vereins- und Verbandsarbeit Informationen zum BKiSchG Auswirkungen auf die Jugend-, Vereins- und Verbandsarbeit Rückblick Missbrauchsfälle erschüttern die Öffentlichkeit Suche nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner 16.12.2011: Verabschiedung

Mehr

Strafgesetzbuch: StGB

Strafgesetzbuch: StGB Strafgesetzbuch: StGB Studienkommentar von Prof. Dr. Wolfgang Joecks 10. Auflage Strafgesetzbuch: StGB Joecks schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung:

Mehr

Band 10. Strafgesetzbuch. und Nebengesetze. Erläutert von. Dr. Herbert Tröndle

Band 10. Strafgesetzbuch. und Nebengesetze. Erläutert von. Dr. Herbert Tröndle JÖeckTcbciKunHKommcntarc) Band 10 Strafgesetzbuch und Nebengesetze Erläutert von Dr. Herbert Tröndle Honorarprofessor an der Universität Freiburg (Breisgau) Präsident des Landgerichts a. D. (38. bis 49.

Mehr

Strafgesetzbuch: StGB

Strafgesetzbuch: StGB Beck`sche Kurz-Kommentare 10 Strafgesetzbuch: StGB und Nebengesetze von Prof. Dr. Thomas Fischer, Otto Schwarz, Eduard Dreher, Herbert Tröndle 59. Auflage Strafgesetzbuch: StGB Fischer / Schwarz / Dreher

Mehr

Strafgesetzbuch: StGB

Strafgesetzbuch: StGB Beck`sche Kurz-Kommentare 10 Strafgesetzbuch: StGB und Nebengesetze von Prof. Dr. Thomas Fischer, Otto Schwarz, Eduard Dreher, Herbert Tröndle 61. Auflage Strafgesetzbuch: StGB Fischer / Schwarz / Dreher

Mehr

Strafgesetzbuch: StGB

Strafgesetzbuch: StGB Beck`sche Kurz-Kommentare 10 Strafgesetzbuch: StGB mit Nebengesetzen Bearbeitet von Prof. Dr. Thomas Fischer, Otto Schwarz, Eduard Dreher, Herbert Tröndle 63. Auflage 2016. Buch. LXIII, 2717 S. In Leinen

Mehr

Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug

Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug PARITÄTISCHER WOHLFAHRTSVERBAND NIEDERSACHSEN e. V. BUNDESFREIWILLIGENDIENST Zeißstr. 60 30519 Hannover Zuständig für Niedersachsen Mail: Kontakt@paritaetischer-freiwillige.de www.paritaetischer-freiwillige.de

Mehr

Druckerei C. H. Beck. ... Erstversand, KTrechtsaußen. Fischer, StGB (Kuko 10) Fischer Strafgesetzbuch

Druckerei C. H. Beck. ... Erstversand, KTrechtsaußen. Fischer, StGB (Kuko 10) Fischer Strafgesetzbuch KTrechtsinnen KTrechtsaußen Fischer Strafgesetzbuch KTrechtsaußen KTlinksaußen KTrechtsinnen KTlinksinnen Erstversand KTlinksaußen KTlinksinnen KTrechtsinnen KTrechtsaußen Band 10 Strafgesetzbuch und Nebengesetze

Mehr

1. Erweiterte Führungszeugnisse im Jugendrotkreuz Hamburg 2. Informationen zum erweiterten Führungszeugnis

1. Erweiterte Führungszeugnisse im Jugendrotkreuz Hamburg 2. Informationen zum erweiterten Führungszeugnis 1. Erweiterte Führungszeugnisse im Jugendrotkreuz Hamburg 2. Informationen zum erweiterten Führungszeugnis Einleitung Wir im Jugendrotkreuz Hamburg haben uns schon immer für die Belange von Kindern und

Mehr

Auszug aus dem Strafgesetzbuch (StGB)

Auszug aus dem Strafgesetzbuch (StGB) Auszug aus dem Strafgesetzbuch (StGB) 171 Verletzung der Fürsorge oder Erziehungspflicht Wer seine Fürsorge oder Erziehungspflicht gegenüber einer Person unter sechzehn Jahren gröblich verletzt und dadurch

Mehr

Verjährungsfristen von Sexualstraftaten

Verjährungsfristen von Sexualstraftaten Verjährungsfristen von Sexualstraftaten Überblick der gesetzlichen Veränderungen seit 1997 Stand: 29.09.2017 Was bedeutet Verjährung? Eine Straftat kann nach dem deutschen Strafrecht nicht mehr verfolgt

Mehr

Erweitertes Führungszeugnis für Ehrenamtliche

Erweitertes Führungszeugnis für Ehrenamtliche Erweitertes Führungszeugnis für Ehrenamtliche 1 Überblick 1. Wovon handelt 72a SGB VIII? 1.1 Ziel der gesetzlichen Regelungen 1.2 Umsetzung 1.3 Adressaten 2. Bei welchen Tätigkeiten muss ein erweitertes

Mehr

Inhaltsverzeichnis.

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis V XVII XXI 1. Kapitel: Einführung 1 1. Begriffe und Erscheinungsformen 1 2. Entwicklung 2 I. Bedeutung des Computerstrafrechts 2 II. Rechtliche Entwicklung

Mehr

Amtliche Abkürzung: StGB Gliederungs-Nr.: Normtyp: Gesetz. In der Fassung der Bekanntmachung vom 13. November 1998 (BGBl. I S.

Amtliche Abkürzung: StGB Gliederungs-Nr.: Normtyp: Gesetz. In der Fassung der Bekanntmachung vom 13. November 1998 (BGBl. I S. Strafgesetzbuch (StGB) Bundesrecht Titel: Strafgesetzbuch (StGB) Normgeber: Bund Amtliche Abkürzung: StGB Gliederungs-Nr.: 450-2 Normtyp: Gesetz Strafgesetzbuch (StGB) In der Fassung der Bekanntmachung

Mehr

Vereinbarung nach 72 a SGB VIII

Vereinbarung nach 72 a SGB VIII Vereinbarung nach 72 a SGB VIII zwischen als freiem Träger der Jugendhilfe, der nach 75 SGB VIII anerkannt ist/ als Träger der Jugendhilfe, der nicht nach 75 SGB VIII anerkannt ist, aber öffentliche Mittel

Mehr

Strafgesetzbuch: StGB

Strafgesetzbuch: StGB Beck`sche Kurz-Kommentare 10 Strafgesetzbuch: StGB mit Nebengesetzen Bearbeitet von Prof. Dr. Thomas Fischer, Otto Schwarz, Eduard Dreher, Herbert Tröndle 64. Auflage 2017. Buch. LXV, 2723 S. In Leinen

Mehr

Aufgliederung der nach Alter und Geschlecht Berichtszeitraum: Erstelldatum: 01.01.2015 01.01.2016 bis 31.12.2015 Seite 1 von 57 ------ en insgesamt voll 2.414 1.329 1.085 12 15 76 64 85 98 95 108 990 757

Mehr

Strafgesetzbuch: StGB

Strafgesetzbuch: StGB Strafgesetzbuch: StGB Kommentar von Prof. Dr. Bernd Heintschel-Heinegg, von, Dr. Markus Bange, PD Dr. Katharina Beckemper, Dr. Stephan Beukelmann, PD Dr. Jens Dallmeyer, Dr. Klaus Ellbogen, Dr. Ralf Eschelbach,

Mehr

GEWALT GEGEN KINDER GEWALT VON KINDERN IN DEUTSCHLAND ZUSAMMENSTELLUNG VON DATEN AUS DER POLIZEILICHEN KRIMINALSTATISTIK 2007

GEWALT GEGEN KINDER GEWALT VON KINDERN IN DEUTSCHLAND ZUSAMMENSTELLUNG VON DATEN AUS DER POLIZEILICHEN KRIMINALSTATISTIK 2007 GEWALT GEGEN KINDER GEWALT VON KINDERN IN DEUTSCHLAND ZUSAMMENSTELLUNG VON DATEN AUS DER POLIZEILICHEN KRIMINALSTATISTIK 2007 Herausgeber: Bundeskriminalamt Wiesbaden Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband

Mehr

Strafgesetzbuch: StGB

Strafgesetzbuch: StGB Beck`sche Kurz-Kommentare 10 Strafgesetzbuch: StGB mit Nebengesetzen von Prof. Dr. Thomas Fischer, Otto Schwarz, Eduard Dreher, Herbert Tröndle 62. Auflage Verlag C.H. Beck München 2015 Verlag C.H. Beck

Mehr

Abkürzungsverzeichnis... XIII. Gemeingefährliche strafbare Handlungen und strafbare Handlungen gegen die Umwelt 1

Abkürzungsverzeichnis... XIII. Gemeingefährliche strafbare Handlungen und strafbare Handlungen gegen die Umwelt 1 Abkürzungsverzeichnis... XIII Gemeingefährliche strafbare Handlungen und strafbare Handlungen gegen die Umwelt 1 Brandstiftung und fahrlässige Herbeiführung einer Feuersbrunst ( 169, 170)... 2 Vorsätzliche

Mehr

Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung im Strafgesetzbuch die für die Jugendarbeit von Bedeutung sein können

Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung im Strafgesetzbuch die für die Jugendarbeit von Bedeutung sein können Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung im Strafgesetzbuch die für die Jugendarbeit von Bedeutung sein können Stand 02.10.2009 174 Sexueller Mißbrauch von Schutzbefohlenen (1) Wer sexuelle Handlungen

Mehr

Straftatenkatalog 2014 Kennzeichung der hierarchischen Ebene Ebene 1 : Ebene 2 :: Ebene 3 ::: Ebene 4 :::: Ebene 5

Straftatenkatalog 2014 Kennzeichung der hierarchischen Ebene Ebene 1 : Ebene 2 :: Ebene 3 ::: Ebene 4 :::: Ebene 5 Änderung Schaden Kennzeichung der hierarchischen 1 : 2 :: 3 ::: 4 :::: 5 S O N ------ Straftaten insgesamt N 000000 Straftaten gegen das Leben Ä O N 010000 : Mord 211 StGB O 010079 :: Sonstiger Mord S

Mehr

Straftaten-Statistik Deutschland 2014 und zum Vergleich 2013 (Daten aus der Polizeilichen Kriminalstatistik PKS)

Straftaten-Statistik Deutschland 2014 und zum Vergleich 2013 (Daten aus der Polizeilichen Kriminalstatistik PKS) Zur Erläuterung: Straftaten-Statistik Deutschland und zum Vergleich 2013 (Daten aus der Polizeilichen Kriminalstatistik PKS) Grün = Anteil der ausländischen n ist im Vergleich zu 2013 gestiegen Gelb =

Mehr

BGB Bürgerliches Gesetzbuch Quelle:

BGB Bürgerliches Gesetzbuch Quelle: BGB Bürgerliches Gesetzbuch Quelle: http://bundesrecht.juris.de/bgb/index.html 199 Beginn der regelmäßigen Verjährungsfrist und Höchstfristen (1) Die regelmäßige Verjährungsfrist beginnt mit dem Schluss

Mehr

Christian Bertel Klaus Schwaighofer. Österreichisches Strafrecht Besonderer Teil II. 169 bis 321 StGB. Vierte, neubearbeitete Auflage

Christian Bertel Klaus Schwaighofer. Österreichisches Strafrecht Besonderer Teil II. 169 bis 321 StGB. Vierte, neubearbeitete Auflage Christian Bertel Klaus Schwaighofer Österreichisches Strafrecht Besonderer Teil II 169 bis 321 StGB Vierte, neubearbeitete Auflage Springers Kurzlehrbücher der Rechtswissenschaft SpringerWienNewYork Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Straftaten-Statistik Deutschland 2013 (Auszüge aus der PKS) % % % %

Straftaten-Statistik Deutschland 2013 (Auszüge aus der PKS) % % % % Straftaten-Statistik Deutschland 2013 (Auszüge aus der PKS) Straftaten insgesamt 5.961.662 55% 2.094.160 26% 2013 gab es also im Ganzen fast sechs Millionen erfasste Fälle. Wie ist nun die Verteilung auf

Mehr

Polizeiliche Kriminalstatistik Nordrhein-Westfalen. Tatzeitstatistik Zeitraum: Quelle: Polizei Nordrhein-Westfalen

Polizeiliche Kriminalstatistik Nordrhein-Westfalen. Tatzeitstatistik Zeitraum: Quelle: Polizei Nordrhein-Westfalen ... en insgesamt 1 398 380 127 126 120 088 115 166 117 493 121 937 118 224 118 297 113 283 116 087 112 684 109 654 108 337 4 000000 en gegen das Leben 422 35 43 36 40 37 34 37 44 33 24 32 27 010000 Mord

Mehr

Jens-Peter Gieschen / Klaus Meier. Strafakte Faust. Goethes berühmte Triebtäter auf dem juristischen Prüf stand

Jens-Peter Gieschen / Klaus Meier. Strafakte Faust. Goethes berühmte Triebtäter auf dem juristischen Prüf stand Jens-Peter Gieschen / Klaus Meier Strafakte Faust Goethes berühmte Triebtäter auf dem juristischen Prüf stand Tathergang - Schuldfrage - Anklageschrift Eichborn Verlag Inhalt Abkürzungsverzeichnis 8 Einleitung

Mehr

Tatmittel Internet Entwicklung der Fallzahlen

Tatmittel Internet Entwicklung der Fallzahlen ... en insgesamt 58 829 36 775 62,51 57 241 33 499 58,52-1 588-2,70-3 276-8,91-3,99 000000 en gegen das Leben 1 1 100,00 1 1 100,00 -- -- -- -- -- 040000 040040 Abbruch der Schwangerschaft 218, 218b, 218c,

Mehr

Straftaten gegen das Leben 10

Straftaten gegen das Leben 10 Straftaten gegen das Leben 10 Einleitung 10 1. Teil Totschlag, 212 I StGB 10 A. Prüfungsschema 10 B. Systematik und Vertiefung 10 I. Tod eines anderen Menschen 10 Tathandlung 12 I Vorsatz 12 IV. Minder

Mehr

Kinderschutz in der ehrenamtlichen Jugendarbeit im Main-Tauber-Kreis. Die Umsetzung des 72a Abs. 4 SGB VIII im Main-Tauber-Kreis

Kinderschutz in der ehrenamtlichen Jugendarbeit im Main-Tauber-Kreis. Die Umsetzung des 72a Abs. 4 SGB VIII im Main-Tauber-Kreis Kinderschutz in der ehrenamtlichen Jugendarbeit im Main-Tauber-Kreis Die Umsetzung des 72a Abs. 4 SGB VIII im Main-Tauber-Kreis 2 Vorwort Seit dem Jahr 2005 hat sich der Gesetzgeber den Schutz von Kindern

Mehr

264 Anhang. 146 StGB

264 Anhang. 146 StGB Anhang Anlage I Auf Basis von 261 StGB ergibt sich eine Vielzahl von potentiellen Vortaten zur Geldwäsche. Soweit dies hier möglich ist, erfolgt in Tab. A.1 eine Auflistung der jeweiligen Straftaten, ohne

Mehr

Gefährdung der Meinungsvielfalt durch das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG)

Gefährdung der Meinungsvielfalt durch das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN 17. Wahlperiode Drucksache 17/211 31.07.2017 Neudruck Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage 5 vom 13. Juni 2017 des Abgeordneten Sven Tritschler AfD Drucksache

Mehr

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Drucksache 5/5431 04.01.2013 K l e i n e A n f r a g e der Abgeordneten Rothe-Beinlich (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und A n t w o r t des Thüringer Innenministeriums Sexualisierter

Mehr

Kinder- und Jugendschutz im Ehrenamt

Kinder- und Jugendschutz im Ehrenamt Herzlich Willkommen zum Informationsabend Kinder- und Jugendschutz im Ehrenamt Landkreis Heidenheim 1 Auszug aus der gesetzlichen Grundlage 72a, Abs. 4 SGB VIII (erster Teil) (4) Die Träger der öffentlichen

Mehr

Zusammengestellt von: Büro der Frauenbeauftragten der LMU München

Zusammengestellt von: Büro der Frauenbeauftragten der LMU München Zusammengestellt von: Büro der Frauenbeauftragten der LMU München Relevante Paragraphen aus dem Strafgesetz 174 Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen (1) Wer sexuelle Handlungen 1. an einer Person

Mehr

Freie Hansestadt Bremen

Freie Hansestadt Bremen Amt für Soziale Dienste Freie Hansestadt Bremen Anlage 1a Anlage zur Rahmenvereinbarung nach 8a Abs. 2 SGB VIII und nach 72 a SGB VIII: Gesetzliche Bestimmungen In der Rahmenvereinbarung gemäß 8a und 72

Mehr

Hinweise zu Vereinbarungen nach 8a und 72a Sozialgesetzbuch VIII/ Kinder- und Jugendhilfegesetz

Hinweise zu Vereinbarungen nach 8a und 72a Sozialgesetzbuch VIII/ Kinder- und Jugendhilfegesetz Hinweise zu Vereinbarungen nach 8a und 72a Sozialgesetzbuch VIII/ Kinder- und Jugendhilfegesetz Hinweise zu Vereinbarungen nach 8a und 72a Sozialgesetzbuch VIII/Kinder- und Jugendhilfegesetz - 2 - Inhalt

Mehr

Polizeiliche Kriminalstatistik Nordrhein-Westfalen. Grundtabelle Zeitraum: Januar bis Dezember Quelle: Polizei Nordrhein-Westfalen.

Polizeiliche Kriminalstatistik Nordrhein-Westfalen. Grundtabelle Zeitraum: Januar bis Dezember Quelle: Polizei Nordrhein-Westfalen. Polizeiliche Krimalstatistik Nordrhe-Westfalen - sg.... en sgesamt 1 469 426 134 051 9,12 805 921 3030 744 639 50,68 494 885 177 779 35,92 000000 en gegen das Leben 461 0,03 * 268 58,13 1 25 34 438 95,01

Mehr

PKS-Straftatenkatalag (4-stellig) Historie

PKS-Straftatenkatalag (4-stellig) Historie PKSStraftatenkatalag (4stellig) Historie Erfassungsschlüssel J/N Schlüssel Straftat gültig von gültig bis N Straftaten insgesamt 01/01/1971 31/12/9999 N 000000 Straftaten gegen das Leben 01/01/1975 31/12/9999

Mehr

Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung. Schutzrichtungen 174-184 f StGB

Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung. Schutzrichtungen 174-184 f StGB Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung Schutzrichtungen 174-184 f StGB sexuelle Selbstbestimmung Gefahren der Prostitution Freiheit zur Wahrnehmung sexueller Vorgänge ungestörte sexuelle Entwicklung

Mehr

Informationen Erweiterte Führungszeugnisse im Bereich der städtischen Förderung der Kinder- und Jugendarbeit

Informationen Erweiterte Führungszeugnisse im Bereich der städtischen Förderung der Kinder- und Jugendarbeit Informationen Erweiterte Führungszeugnisse im Bereich der städtischen Förderung der Kinder- und Jugendarbeit Warum erweiterte Führungszeugnisse in der Kinder- und Jugendarbeit in Gießen? Um sicherzustellen,

Mehr

Vereinbarung zur Sicherstellung des Schutzauftrages nach 72a SGBVIII zwischen

Vereinbarung zur Sicherstellung des Schutzauftrages nach 72a SGBVIII zwischen Amt für Kinder, Jugend und Familie Altötting Vereinbarung zur Sicherstellung des Schutzauftrages nach 72a SGBVIII zwischen - im Folgenden Träger - und Amt für Kinder, Jugend und Familie vertreten durch

Mehr

Straftatenkatalog 2015 Kennzeichung der hierarchischen Ebene Ebene 1 : Ebene 2 :: Ebene 3 ::: Ebene 4 :::: Ebene 5. Erfassungsschl.

Straftatenkatalog 2015 Kennzeichung der hierarchischen Ebene Ebene 1 : Ebene 2 :: Ebene 3 ::: Ebene 4 :::: Ebene 5. Erfassungsschl. Straftatenkatalog 2015 Kennzeichung der hierarchischen 1 : 2 :: 3 4 : 5 Änderung S O N ------ Straftaten insgesamt N 000000 Straftaten gegen das Leben O N 010000 : Mord 211 StGB O J 010079 :: Sonstiger

Mehr