Schulcurricula Sozialwissenschaften sowie Politik und Wirtschaft

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schulcurricula Sozialwissenschaften sowie Politik und Wirtschaft"

Transkript

1 Gymnasium Am Löhrtor, Siegen Schulcurricula Sozialwissenschaften sowie Politik und Wirtschaft Schulcurriculum Jahrgangsstufen 5 und 6 (G8) Seite 2 Schulcurriculum Jahrgangsstufen 8 und 9 (G8) Seite 4 Leistungsbeurteilung - Sekundarstufe I Seite 7 Leistungsbeurteilung Sekundarstufe II Seite 8 Schulcurriculum Sozialwissenschaften für die Sekundarstufe II Seite 11 Schulcurriculum Politik (Sekundarstufe I) Seite 14 (gültig nur mehr für die Stufe 10 im G9 System) Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 1

2 Gymnasium Am Löhrtor Schulcurriculum für Politik und Wirtschaft (G8) für die Sekundarstufe I Jahrgangsstufen 5 und 6 Demokratie (Seiten 11-52) Demokratie in der Schule Umsetzung der im Kernlehrplan festgeschriebenen Inhaltsfelder, Kompetenzen und Methoden Kapitel in "Politik und Wirtschaft verstehen 5/6" Inhaltsfeld Sachkompetenz Methodenkompetenz Urteilskompetenz Ein neues Fach: Politik Wirtschaft (Seiten 7-10) Handlungskompetenz SK 6 MK 2, MK 4 UK 1, UK 3 HK 1, HK 4 Fachspezifische Methoden und fächerübergreifende Arbeitstechniken und - formen IF1: Sicherung und Weiterentwicklung der Demokratie IF1 SK1 SK 7 MK 2, MK 4 UK 1, UK 3 HK 4 (Gesetzes-)texte verstehen Familie und Staat IF1 SK 6 MK 1 UK 1, UK 2 HK 1 HK 4 Texte verstehen Mitbestimmung in der Gemeinde Wirtschaft (Seiten ) Bedürfnisse: Brauchen wir, was wir wollen? Wirtschaftlich handeln - Einkäufe gut planen IF1 SK 6 MK 3, MK 5 UK 3, UK 4 HK 2, HK 4 Fotostreifzug, Expertenbefragung IF2: Grundlagen des Wirtschaftens IF 2 SK 3 MK 1, MK 5 UK 1, UK 2, UK 3 HK 1 Brainstorming, Karikaturen verstehen IF 2 SK 4 MK 1, MK 2, MK 4 UK 1, UK 2 HK 1, HK 4 Internet-Recherche: sich über Angebote informieren, Befragung, Simulation von einer Kaufentscheidung Überlegt einkaufen - Verkaufsstrategien durchschauen Kaufen und bezahlen - was man wissen sollte IF 2 SK 4 MK 4 UK 1 HK 1, HK 2 Untersuchung von Werbeanzeigen, Werbeideen entwickeln, Pro- und Contra- Diskussion, Erkundung: Verkaufsstrategien im Supermarkt, Rollenspiel IF 2 SK 2 MK 1, MK 2 UK 1, UK 2, UK 3 Rollenspiel: Reklamation Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 2

3 Ökologie (Seiten ) F 3: Ökologische Herausforderungen für Politik und Wirtschaft Unser täglich Müll IF 3 SK 5 MK 1, MK 4, MK 5 UK 1, UK 2,UK 3 Grafiken und Statistiken auswerten, Internetrecherche: Trinkwasser und Gewässerschutz Nachhaltiges Handeln IF 3 SK 1 MK 1 UK 3 HK 1, HK 2 Kinder weltweit (Seiten ) IF 4: Chancen und Probleme der Industrialisierung und Globalisierung Wie Kinder leben IF 4 SK 3, SK 6 MK 1, MK 2, MK 4 Kinderrechte IF 4 SK 6, SK 7 MK 1 UK 3 HK 2 Spielzeug und internationaler Handel Gesellschaft (Seiten ) UK 1, UK2 HK 1, HK 2 Gruppenübergreifendes Expertengespräch, Projekt: Kinder in aller Welt IF 4 SK6 MK4 UK2,3,4 HK 1 Ein begründets Urteil fällen: Fallen in Deutschland Arbeitsplätze weg und wandern nach China? IF 5: Identität und Lebensgestaltung im Wandel der modernen Gesellschaft Ich und die anderen IF 5 SK 6 MK 4 UK 1, UK 2 HK 3 Rollenspiel: Vorurteile Wer braucht besonderes Verständnis? IF 5 SK 1, SK 5, SK 6 Familie im Wandel IF 5 SK 1, SK 6 MK 1 UK 2 HK 4 Mind Map: Was ist eine Familie, Umfrage Medien (Seiten ) IF 6: Die Rolle der Medien in Politik und Gesellschaft Welche Medien gibt es? IF 6 SK 1 MK1, MK 5 Projekt: Eine Seite für die Schülerzeitung verfassen Was bedeuten Medien für uns? IF 6 SK 1, SK 4 MK 4 Selbsterkundung: Ein Medientagebuch führen, Umfrage: Thema Handy, Karikaturenrallye Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 3

4 Jahrgangsstufe 7 und 9 Umsetzung der im Kernlehrplan festgeschriebenen Inhaltsfelder, Kompetenzen und Methoden Kapitel in Politik und Wirtschaft verstehen 7/8/9 Identitäts- und Lebensgestaltung (Seiten 11-58) IF 12: Identität und Lebensgestaltung im Wandel der modernen Gesellschaft Inhaltsfeld Sachkompetenz Methodenkompetenz Urteilskompetenz Handlungskompetenz Fachspezifische Methoden und fächerübergreifende Arbeitstechniken und -formen Ich und die anderen IF 12 MK 3, MK 5, MK 8 UK 7 HK 2, HK 4 Rollenspiel: Konfliktlösung; Meinungsabfrage: Frauensache oder Männersache Werte und Wertewandel IF 12 MK 4 UK 7 Projekt: Vandalismus; Info- Ausstellung: Problem Ladendiebstahl Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen Medien (Seiten 59-92) IF 12 SK 3, SK 5 UK 3 HK 2, HK 4 Analyse von Karikaturen IF 13: Die Rolle der Medien in Politik und Gesellschaft Medien und Politik IF 13 SK 11 MK 2, MK 3 UK 6 UK 7 Expertenbefragung: Redakteur; Interneterkundung: Pressfreiheit weltweit Internet ein neues Massenmedium Demokratie (Seiten ) Grundlagen unserer Demokratie IF 13 MK 6 HK 1, HK 4, HK 8 Pro-Kontra-Diskussion: Privates im Internet IF: 7 Sicherung und Weiterentwicklung der Demokratie IF 7 SK 1, SK 2 MK 1 UK 4 HK 1, HK 2 Pro-Kontra-Diskusssion: Sollen wir das Mehrheitswahlrecht einführen? Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 4

5 Die demokratische Verfassung im föderalen Staat IF 7 SK 2 MK 2 UK 2, UK 7, UK 8 HK 2 Planspiel: Wir spielen Landtag Recht IF 7 SK 1 MK 1, MK 5 UK 1 Beobachtung: Gerichtsverhandlung Wehrhafte Demokratie IF 7 SK 3 MK 3, MK 8 UK 2, UK 6, UK 7 Wirtschaft (Seiten ) Verbraucher in der Marktwirtschaft IF 8: Grundlagen des Wirtschaftsgeschehens HK 3, HK 4, HK 7 Infoausstellung: Extremismus in NRW IF 8 SK 6 MK 2, MK 7 UK 2, UK 5 Planspiel: Der Markt für Sahnetorten; Recherche: Das Banken in Deutschland Unser Geld IF 8 SK 6 MK 2, MK 7 UK 6 Unternehmen in Deutschland Grundlagen des Wirtschaftsgeschehens Einkommen und soziale Sicherung (Seiten ) Gerechtigkeit in der Gesellschaft Sozialstaat und soziale Sicherung Ökologie (Seiten ) IF 8 SK 6, SK 10 MK 8 UK 2 HK 5, HK 7 Rollenspiel: Ein Familienunternehmen bewahren: Analyse von Tabellen: Standortfaktor Arbeit IF 8 SK 8 MK 1, MK 7 UK 4 IF 11: Einkommen und soziale Sicherung zwischen Leistungsprinzip und sozialer Gerechtigkeit IF 11 SK 4, SK 5 UK 1, UK 2 Diagramme auswerten: Struktur der Gesellschaft; Web-Quest: Reichtums- und Armutsbericht; IF 11 SK 4, SK 5 MK 5 UK 1, UK 2, UK 5 IF 10: Ökologische Herausforderungen für Politik und Wirtschaft Umwelt schützen IF 10 MK 8 UK 6, UK 7, UK 8 HK 7 Stationenlernen: Sozialversicherung Umfrage: Öffentlicher Nahverkehr Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 5

6 Umweltbewusst wirtschaften ist das möglich? Internationale Politik (Seiten ) IF 10 SK 7, SK 8 MK 3, MK 5 UK 1, UK 2, UK5, UK 6 IF 14: Internationale Politik im Zeitalter der Globalisierung Europäische Einigung IF 14 SK 12 MK 4 UK 8 HK 3 Erkundung: Europa im Alltag; Wandzeitung: Die Entwicklung der EU Globalisierung IF 14 SK 8, SK 12, SK 13 Friedens- und Sicherheitpolitik HK 9 MK 4 HK 1, HK 3 Grafiken auswerten: Welthandel; Mind Map: Globalisierung IF 14 SK 13 MK 1, MK 6, MK 8 UK 7 Internet-Recherche: UN- Friedenseinsätze; Konfliktanalyse Berufswahl und Berufswegeplanung (Seiten ) Ausbildung oder Studium? Arbeit in der Informationsgesellschaft IF 9 IF 9 MK 4, MK 5 UK 4 Dokumentation: Einen Praktikumsbericht erstellen IF 9 SK 9 MK1 Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 6

7 Leistungsbeurteilung Sekundarstufe I Alle im Schulcurriculum ausgewiesenen Kompetenzbereiche ( Sachkompetenz, Methodenkompetenz, Urteilskompetenz und Handlungskompetenz ) sind bei der Leistungsbewertung angemessen zu berücksichtigen. Der Bewertungsbereich Sonstige Leistungen im Unterricht erfasst die Qualität und die Kontinuität der mündlichen und schriftlichen Beiträge im unterrichtlichen Zusammenhang. "Sonstigen Leistungen im Unterricht" u.a.: mündliche Beiträge zum Unterricht (z.b. Beiträge zum Unterrichtsgespräch, Kurzreferate), schriftliche Beiträge zum Unterricht (z.b. Protokolle, Materialsammlungen, Hefte/ Mappen, Portfolios, Lerntagebücher), kurze schriftliche Übungen sowie Beiträge im Rahmen eigenverantwortlichen, schüleraktiven Handelns (z.b. Rollenspiel, Befragung, Erkundung, Präsentation). Die erbringenden Leistungen sollen in der Regel einen längeren, zusammenhängenden Beitrag einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers oder einer Schülergruppe darstellen, der je nach unterrichtlicher Funktion, nach Unterrichtsverlauf, Fragestellung oder Materialvorgabe einen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad haben kann. Dabei ist für die Bewertung dieser Leistungen die Unterscheidung zwischen Verstehensleistung und sprachlich repräsentierte Darstellungsleistung hilfreich und notwendig. In den Fächern des Lernbereichs Gesellschaftslehre kommen im Beurteilungsbereich Sonstige Leistungen im Unterricht sowohl schriftliche als auch mündliche Formen der Leistungsüberprüfung zum Tragen. Dabei ist im Verlauf der Sekundarstufe I durch eine geeignete Vorbereitung sicherzustellen, dass eine Anschlussfähigkeit für die Überprüfungsformen der gymnasialen Oberstufe gegeben: (Siehe KL im Sinne des Spiralcurriculums) Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 7

8 Leistungsbeurteilung in der Oberstufe im Fach Sozialwissenschaften Klausuren (siehe: VORGABEN FÜR DIE KONSTRUKTION VON AUFGABEN FÜR DIE SCHRIFTLICHE ABITURPRÜFUNG IM FACH SOZIALWISSENSCHAFTEN, www. schulministerium.nrw.de; siehe auch Richtlinien Sozialwissenschaften, 1999, Seite 123 ff.) Den Abituranforderungen entsprechend sind prinzipiell die nachfolgenden Aufgabenarten In Klausuren möglich: Variante A: Analyse -Darstellung - Erörterung Variante B : Analyse -Darstellung -Gestaltung. Zu einer Klausuraufgabe gehören drei bis vier Arbeitsaufträge, die sich in der Regel schwerpunktmäßig auf einen der drei Anforderungsbereiche beziehen. So bezieht sich die Analyseaufgabe schwerpunktmäßig auf den Anforderungsbereich II ( Anwenden von Kenntnissen ), die Darstellungsaufgabe auf den Anforderungsbereich I ( Wiedergabe von Kenntnissen ) und die Erörterungsaufgabe auf den Anforderungsbereich III ( Problemlösen und Werten ). Entsprechend den unterschiedlichen Aufgaben von Grundkurs- und Leistungskursfach besteht ein gradueller Unterschied zwischen den Prüfungsaufgaben. Diese unterscheiden sich im Hinblick auf den Umfang und die Komplexität der zu bearbeitenden Materialien und Inhalte, auf den Grad der Differenzierung und der Abstraktion sowie auf den Anspruch an Methodenbeherrschung und Selbstständigkeit bei der Lösung von Problemen. Bei der Notenfindung orientiert sich die Fachschaft SW an den Vorgaben, wie sie im Zentralabitur und außerdem in der APO GOST verlangt werden Im engeren fachlichen Zusammenhang sind erstmals für das Zentralabitur 2007, gültig auch für die weiteren Jahre folgende Operatoren für das Fach Sozialwissenschaften zusammengestellt worden: (http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/abitur-gost/fach.php?fach=30) Sozialwissenschaften - Übersicht über die Operatoren Operatoren, die Leistungen im Anforderungsbereich I (Reproduktion) verlangen: aufzählen nennen wiedergeben Kenntnisse (Fachbegriffe, Daten, Fakten, Modelle) und Aussagen in komprimierter Form unkommentiert darstellen Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 8

9 zusammenfassen benennen bezeichnen beschreiben darlegen darstellen Sachverhalte, Strukturen und Prozesse begrifflich präzise aufführen Wesentliche Aspekte eines Sachverhaltes im logischen Zusammenhang unter Verwendung der Fachsprache wiedergeben Operatoren, die Leistungen im Anforderungsbereich II (Reorganisation und Transfer) verlangen: analysieren auswerten charakterisieren einordnen erklären erläutern herausarbeiten ermitteln erschließen interpretieren vergleichen widerlegen Materialien oder Sachverhalte kriterienorientiert oder aspektgeleitet erschließen, in systematische Zusammenhänge einordnen und Hintergründe und Beziehungen herausarbeiten Daten oder Einzelergebnisse zu einer abschließenden Gesamtaussage zusammenführen Sachverhalte in ihren Eigenarten beschreiben und diese dann unter einem bestimmten Gesichtspunkt zusammenführen Eine Position zuordnen oder einen Sachverhalt in einen Zusammenhang Stellen Sachverhalte durch Wissen und Einsichten in einen Zusammenhang (Theorie, Modell, Regel, Gesetz, Funktionszusammenhang) einordnen und deuten Wie erklären, aber durch zusätzliche Informationen und Beispiele verdeutlichen Aus Materialien bestimmte Sachverhalte herausfinden, auch wenn sie nicht explizit genannt werden, und Zusammenhänge zwischen ihnen herstellen Sinnzusammenhänge aus Materialien erschließen Sachverhalte gegenüberstellen, um Gemeinsamkeiten, Ähnlichkeiten und Unterschiede herauszufinden Argumente anführen, dass Daten, eine Behauptung, ein Konzept oder eine Position nicht haltbar sind Operatoren, die Leistungen im Anforderungsbereich III (Reflexion und Problemlösung) verlangen: begründen beurteilen bewerten Stellung nehmen Zu einem Sachverhalt komplexe Grundgedanken unter dem Aspekt der Kausalität argumentativ und schlüssig entwickeln Den Stellenwert von Sachverhalten oder Prozessen in einem Zusammenhang bestimmen, um kriterienorientiert zu einem begründeten Sachurteil zu gelangen Wie beurteilen, aber zusätzlich mit Reflexion individueller und politischer Wertmaßstäbe, die Pluralität gewährleisten und zu einem begründeten Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 9

10 entwerfen entwickeln erörtern gestalten problematisieren prüfen überprüfen sich auseinander setzen diskutieren eigenen Werturteil führen Ein Konzept in seinen wesentlichen Zügen erstellen Zu einem Sachverhalt oder zu einer Problemstellung ein konkretes Lösungsmodell, eine Gegenposition, ein Lösungskonzept oder einen Regelungsentwurf begründend skizzieren Zu einer vorgegebenen Problemstellung eine reflektierte, kontroverse Auseinandersetzung führen und zu einer abschließenden, begründeten Bewertung gelangen Produktorientierte Bearbeitung von Aufgabenstellungen. Dazu zählen unter anderem das Entwerfen von eigenen Reden, Strategien, Beratungsskizzen, Karikaturen, Szenarien, Spots und von anderen medialen Produkten sowie das Entwickeln von eigenen Handlungsvorschlägen und Modellen Widersprüche herausarbeiten, Positionen oder Theorien begründend hinterfragen Inhalte, Sachverhalte, Vermutungen oder Hypothesen auf der Grundlage eigener Kenntnisse oder mithilfe zusätzlicher Materialien auf ihre sachliche Richtigkeit bzw. auf ihre innere Logik hin untersuchen Zu einem Sachverhalt, zu einem Konzept, zu einer Problemstellung oder zu einer These etc. eine Argumentation entwickeln, die zu einer begründeten Bewertung führt Sonstige Mitarbeit (Siehe Richtlinien Sozialwissenschaften, 1999, Seite 126 ff.) Klausuren und Sonstige Mitarbeit werden im Verhältnis 50:50 beurteilt. Zum Beurteilungsbereich Sonstige Mitarbeit gehören alle Schülerleistungen außerhalb der Klausuren, durch die die Schülerinnen und Schüler die Qualität ihrer Mitarbeit nachweisen. Qualität und Kontinuität der Schülerinnen und Schüler im Beurteilungsbereich Sonstige Mitarbeit bilden die Grundlage ihrer Beurteilung. Arbeitsformen der Sonstigen Mitarbeit sind vor allem die Mündliche Mitarbeit, aber auch Protokoll, Referat, Hausaufgaben, schriftliche Übungen, Materialsammlungen, Beteiligung in Gruppenarbeitsphasen (auch vorbereitende), Präsentationen, mündliche Übungen. Swe Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 10

11 Gymnasium Am Löhrtor Schulcurriculum Sozialwissenschaften für die Sekundarstufe II Jahrgangsstufen EF Kapitel in "Wirtschaft Gesellschaft - Politik" (Jahrgang 11) Ein neues Fach: Sozialwissenschaften Inhaltsfeld (IF) Methodenfeld (MF) Wirtschaft: Soziale Marktwirtschaft System, Anspruch und Realität Was heißt Wirtschaften: Grundbegriffe und Grundprobleme Wie funktioniert der Wirtschaftsprozess? Wirtschaftskreis und -system Welche Bedeutung hat die Wirtschaftsordnung? Soziale Marktwirtschaft als ordnungspolitisches Leitbild IF 1: Marktwirtschaft: Produktion, Konsum, 1, 2, 4 Verteilung IF1 1, 2, 4 IF1 1, 2, 4 IF1 1, 2, 4 Einkommens- und Vermögensverteilung IF1 1, 2, 4 Gesellschaft: Jugendliche im Prozess der IF 2: Individuum, Gruppen und 1, 2, 4, (6) Vergesellschaftung und der Individuierung Institutionen Wie sind wir geworden, was wir sind? Sozialisation und Rollenhandeln IF 2 1, 2, 4, (6) Wie Gruppen uns verändern IF 2 1, 2, 4, (6) Politik: Die Parteiendemokratie in der Krise IF 3: Politische Strukturen und Prozesse in 1, 2, 3, 4 Deutschland Politisches Interesse und Politikverdrossenheit IF 3 1, 2, 3, 4 Ergebnisse und Probleme von Befragungen Was heißt eigentlich Demokratie? IF 3 1, 2, 3, 4 Die Parteiendemokratie in der Krise IF 3 1, 2, 3, 4 Politik betrifft uns alle! Möglichkeiten und Chancen politischen Engagements IF 3 1, 2, 3, 4 Empfohlen: Thematisierung berufliche Sozialisation im Rahmen des Inhaltsfeldes 2 Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 11

12 Jahrgangsstufen 11 Kapitel in "Wirtschaft Gesellschaft - Politik" (Jahrgang 12/13) Inhaltsfeld (IF) Jahrgangsstufe 12.1 Methodenfeld (MF) Wirtschaftspolitik in Deutschland Grundlagen, Entwicklungen und Problemfelder IF 4: Wirtschaftspolitik 1, 2, 4, 5, 6 Grundbegriffe der volkswirtschaftlichen IF 4 1, 2, 4, 5, 6 Gesamtrechnung Die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland IF 4 1, 2, 4, 5, 6 Konzepte, Bereich und Instrumente der Wirtschaftspolitik in Deutschland Die deutsche Wirtschaft im Zeichen der Globalisierung IF 4 1, 2, 4, 5, 6 IF 4 1, 2, 4, 5, 6 Sozialer Wandel, Sozialstruktur, soziale Ungleichheit, Sozialpolitik Jahrgangsstufe 12.2 IF 5: Gesellschaftsstrukturen und sozialer Wandel 1, 2, 3, 4, 5 Sozialer Wandel in Deutschland IF 5 1, 2, 3, 4, 5 Soziale Ungleichheit und Armut in Deutschland IF 5 1, 2, 3, 4, 5 Sozialpolitik und soziale Gerechtigkeit IF 5 1, 2, 3, 4, 5 Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 12

13 Jahrgangsstufen 12 Kapitel in "Wirtschaft Gesellschaft - Politik" (Jahrgang 12/13) Inhaltsfeld (IF) Jahrgangsstufe 13.1 Methodenfeld (MF) Grundbegriffe und Grundstrukturen internationaler Beziehungen Die Europäische Union in der Krise? Strukturen und Probleme des europäischen Einigungsprozesses Wiederholung und Vertiefung unter einem neuen Thema IF 6: Globale politische Strukturen in 1, 2, 4, 6 Deutschland IF 6 1, 2, 4, 6 Jahrgangsstufe 13.2 Wiederholung Die Auswahl der Frage- und Problemstellungen, welche zusammen mit den Schülerinnen und Schülern in Orientierung an aktuellen gesellschaftlichen, ökonomischen und politischen Entwicklungen erfolgt, orientiert sich darüber hinaus an den Vorgaben des Zentralabiturs. Falls eine Ganzschrift gelesen und bearbeitet wird, sollte dies in der fortgeschrittenen Qualifikationsstufe (12,2 oder 13,1) geschehen. Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 13

14 Fachschaft Sozialwissenschaften / Politik des Gymnasiums Am Löhrtor - Siegen Lehrplan Politik (Sekundarstufe 1) Das folgende Schulcurriculum orientiert sich an den Rahmenvorgaben Politische Bildung, herausgegeben vom Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein Westfalen, Schriftenreihe Schule in NRW, Nr. 5000, 1. Auflage 2001 Es werden festgelegt insbesondere die inhaltlichen Mindeststandards und ihre Verteilung auf die Jahrgangs- bzw. Schulstufen sowie die zu erreichenden methodischen Mindestkompetenzen. Hier soll festgehalten werden, dass es sich in den unten angegebenen Festlegungen lediglich um das minimale schulinterne Gerüst handelt, selbstverständlich können und werden weitere Methoden und Arbeitsformen Anwendung im Unterricht finden. Von den an der Schule eingeführten Lehrwerken und den darin enthaltenen Materialien soll abhängig sein, wie die methodischen Mindestkompetenzen erarbeitet werden können. Während die angegebenen Problemfelder obligatorisch zu berücksichtigen sind, stellen die angegebenen zentralen Inhalts- und Problemaspekte ein Angebot dar, aus dem ausgewählt werden kann (siehe Rahmenvorgaben, Seite 21 22). Natürlich können ggf. auch mehrere oder alle angeführten Aspekte im Unterricht Berücksichtigung finden. Abkürzungen : PF Problemfeld MM Methodische Mindestkompetenz ZIPA Zentrale Inhalts- und Problemaspekte Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 14

15 PF 6 Identität und Lebensgestaltung im Wandel der modernen Gesellschaft - ZIPA: Chancen und Gefahren von Gruppenprozessen - ZIPA: Die Gleichstellung der Geschlechter und das Zusammenleben der Generationen PF 8 Sicherung des Friedens und Verfahren der Konfliktlösung - ZIPA: Umgang mit Konflikten im Alltag - ZIPA: Mechanismen von Gewalteskalationen PF 4 Ökologische Herausforderungen für Politik und Wirtschaft - ZIPA: Ökologische Herausforderungen im privaten, beruflichen und wirtschaftlichen Handeln - ZIPA: Nachhaltigkeit als Gestaltungsprinzip für Politik und Wirtschaft Stufe 5 MM C: Methoden und Arbeitsformen des simulativen Handelns, der handlungsorientierten Kooperation und Kommunikation MM D: Methoden und Arbeitsformen, die ein reales Handeln bzw. unmittelbares Erkunden politischer Sachverhalte außerhalb des Klassenraums vorsehen Stufe 6 PF 1 Sicherung und Weiterentwicklung der Demokratie - ZIPA: Beziehungen zwischen Politik und Lebenswelt - ZIPA: Traditionelle und neue Formen politischer Beteiligung in der Demokratie PF 2 Wirtschaft und Arbeit - ZIPA: Junge Menschen in der Konsumgesellschaft - ZIPA: Prinzipien und Funktionsweise der Marktwirtschaft PF 3 Chancen und Probleme der Internationalisierung und Globalisierung - ZIPA: Entwicklungsländer und Entwicklungspolitik - ZIPA: Ursachen und Folgen von Migration sowie Möglichkeiten und Schwierigkeiten unterkulturellen Zusammenlebens MM A: Methoden und Arbeitsformen, die der Gewinnung, Analyse und Interpretation von Daten, Aussagen und Zusammenhängen dienen MM B: Methoden und Arbeitsformen, die vorrangig das produktorientierte und schüleraktive Gestalten von Lernprozessen und Formen der Präsentation von Arbeitsergebnissen unterstützen Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 15

16 PF 5 Chancen und Risiken neuer Technologien - ZIPA: Veränderung des privaten und beruflichen Alltags durch technologische Innovationen PF 7 Soziale Gerechtigkeit zwischen individueller Freiheit und strukturellen Ungleichheiten - ZIPA: Ausgrenzung und abweichendes Verhalten PF 3 Chancen und Probleme der Internationalisierung und Globalisierung - ZIPA: Europäisierungsprozesse in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft - ZIPA: Ökonomische, politische und kulturelle Folgen von Globalisierungsprozessen PF 5 Chancen und Risiken neuer Technologien - ZIPA: Konsequenzen und Chancen neuer Technologien für die Wirtschaft - ZIPA: Politische, soziale und wirtschaftliche Folgen neuer Medien PF 7 Soziale Gerechtigkeit zwischen individueller Freiheit und strukturellen Ungleichheiten - ZIPA: Die Verteilung von Chancen und Ressourcen in der Gesellschaft - ZIPA: Strukturen und Zukunftsprobleme des Sozialstaats und der Sozialpolitik PF 8 Sicherung des Friedens und Verfahren der Konfliktlösung - ZIPA: Gewaltprävention als staatliche und gesellschaftliche Aufgabe - ZIPA: Die Möglichkeit der Massenvernichtung als Herausforderung der Friedenspolitik Stufe 8 MM B: Methoden und Arbeitsformen, die vorrangig das produktorientierte und schüleraktive Gestalten von Lernprozessen und Formen der Präsentation von Arbeitsergebnissen unterstützen MM C: Methoden und Arbeitsformen des simulativen Handelns, der handlungsorientierten Kooperation und Kommunikation Stufe 10 PF 1 Sicherung und Weiterentwicklung der Demokratie - ZIPA: Prinzipien und Probleme demokratischer Institutionen - ZIPA: Grundlagen, Gefährdungen und Sicherung von Grund- und Menschenrechten Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 16

17 PF 2 Wirtschaft und Arbeit - ZIPA: Prinzipien und Funktionsweise der Marktwirtschaft - ZIPA: Wirtschaftspolitische Ziele, Entscheidungsfelder, Entscheidungsträger und Instrumente - Die Zukunft von Arbeit und Beruf PF 4 Ökologische Herausforderungen für Politik und Wirtschaft - Globale Aspekte ökologischer Krisen und Initiativen zum Schutz der Lebensgrundlagen - Umweltpolitik im Spannungsfeld von Ökonomie und Ökologie PF 6 Identität und Lebensgestaltung im Wandel der modernen Gesellschaft - ZIPA: Personale Identität und persönliche Lebensgestaltung im Spannungsfeld von Selbstverwirklichung und sozialen Erwartungen - ZIPA: Stabilität und Wandel von Werten, Wertsystemen und normativen Orientierungen - Soziale Sicherung und individuelle Zukunftsplanung MM A: Methoden und Arbeitsformen, die der Gewinnung, Analyse und Interpretation von Daten, Aussagen und Zusammenhängen dienen MM D: Methoden und Arbeitsformen, die ein reales Handeln bzw. unmittelbares Erkunden politischer Sachverhalte außerhalb des Klassenraums vorsehen Juli 2002, SWE Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 17

Fach Politik/Wirtschaft

Fach Politik/Wirtschaft Schulinterner Lehrplan für das Fach Politik/Wirtschaft in der Sekundarstufe I für die Jahrgangsstufen 5 / 8 / 9 am Landfermann-Gymnasium, Duisburg gültig ab dem Schuljahr 2008/2009 Grundlage: Sekundarstufe

Mehr

Leistungsbewertung im AF II

Leistungsbewertung im AF II Leistungsbewertung im AF II Die Leistungsbewertung gibt Aufschluss über den Stand des Lernprozesses der Schülerin bzw. des Schülers. Sie ist Grundlage für die weitere Förderung der Schülerin bzw. des Schülers.

Mehr

Vorgaben für die Abiturprüfung. Fach Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen

Vorgaben für die Abiturprüfung. Fach Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen Vorgaben für die Abiturprüfung in den Bildungsgängen des Beruflichen Gymnasiums Anlagen D 1 D 28 im Jahr 2013 Profil bildender Leistungskurs Fach Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen Fachbereich

Mehr

Fachliche Kompetenzen und Inhalte Politik Klasse 5 Verwendetes Lehrbuch: Wolfgang Mattes e.a., Team(1), Schöningh Verlag

Fachliche Kompetenzen und Inhalte Politik Klasse 5 Verwendetes Lehrbuch: Wolfgang Mattes e.a., Team(1), Schöningh Verlag Politik Klasse 5 Verwendetes Lehrbuch: Wolfgang Mattes e.a., Team(1), Schöningh Verlag Die SuS entwickeln folgende Sachkompetenzen im Rahmen der obligatorischen Inhaltsfelder (IF): Sie beschreiben Möglichkeiten

Mehr

Annette-von-Droste- Hülshoff-Gymnasium Politik Schulinternes Curriculum Klasse 5

Annette-von-Droste- Hülshoff-Gymnasium Politik Schulinternes Curriculum Klasse 5 Annette-von-Droste- Hülshoff-Gymnasium Politik Schulinternes Curriculum Klasse 5 Kompetenzen Problemfelder, Inhalts- Problemfelder, Inhalts- und obligatorische Inhaltsfelder Reihenfolge und inhaltliche

Mehr

Leistungsbeurteilung im Fach Politik/ Sozialwissenschaften. Emil-Fischer-Gymnasium Konsens der Fachkonferenz vom 19. Juli 2011

Leistungsbeurteilung im Fach Politik/ Sozialwissenschaften. Emil-Fischer-Gymnasium Konsens der Fachkonferenz vom 19. Juli 2011 Leistungsbeurteilung im Fach Politik/ Sozialwissenschaften Emil-Fischer-Gymnasium Konsens der Fachkonferenz vom 19. Juli 2011 Überarbeitung November 2011 Inhalt 1. Allgemeine Ziele der Leistungsbeurteilung

Mehr

Vorgaben für die Abiturprüfung 2017

Vorgaben für die Abiturprüfung 2017 Vorgaben für die Abiturprüfung 2017 in den Bildungsgängen des Beruflichen Gymnasiums Anlagen D 1 D 28 Profil bildender Leistungskurs Fach Betriebswirtschaftslehre Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung

Mehr

Leistungsbewertung im Fach Erdkunde Sekundarstufe II

Leistungsbewertung im Fach Erdkunde Sekundarstufe II Leistungsbewertung im Fach Erdkunde Sekundarstufe II 1. Grundsätze zur Leistungsbewertung im Unterrichtsfach Erdkunde (S II) Die Leistungsbewertung dient als Grundlage für die weitere Förderung der Schülerinnen

Mehr

Operatoren im Geschichtsunterricht

Operatoren im Geschichtsunterricht Operatoren im Geschichtsunterricht Die Anforderungsbereiche und zugehörigen Operatoren im Fach Geschichte gelten für alle Schularten (Mittelschule, Gymnasium, BBS). Grundlage bilden die folgenden Beschlüsse

Mehr

Vorgaben für die Abiturprüfung. Fach Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen

Vorgaben für die Abiturprüfung. Fach Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen Vorgaben für die Abiturprüfung in den Bildungsgängen des Beruflichen Gymnasiums Anlagen D 1 D 28 im Jahr 2012 Profil bildender Leistungskurs Fach Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen Fachbereich

Mehr

Inhaltsfelder (Schwerpunkte; ggf. mögl. Problemfragen): 1. Inhaltsfeld: Sicherung u. Weiterentwicklung der Demokratie

Inhaltsfelder (Schwerpunkte; ggf. mögl. Problemfragen): 1. Inhaltsfeld: Sicherung u. Weiterentwicklung der Demokratie Kernlehrpläne Politik/Wirtschaft Sek. I Die Kernlehrpläne Politik/Wirtschaft für die Sekundarstufe I werden am HMG im Politikunterricht in Jgst. 10 (bzw. G8: Jgst. 9) auch bilingual umgesetzt. Die Kernlehrpläne

Mehr

I. Leistungskonzept Chemie der Sekundarstufe I

I. Leistungskonzept Chemie der Sekundarstufe I I. Leistungskonzept Chemie der Sekundarstufe I 1.1 Grundsätze Die Leistungsbewertung im Fach Chemie beruht auf den Vorgaben des Schulgesetzes ( 48 (1) (2)), der Ausbildungs- und Prüfungsordnung Sekundarstufe

Mehr

Themenbereich 1: Das Individuum im Erziehungsprozess I

Themenbereich 1: Das Individuum im Erziehungsprozess I Inhaltsfeld: IF 1: Bildungs- und Erziehungsprozesse Das pädagogische Verhältnis Anthropologische Grundannahmen Erziehung und Bildung im Verhältnis zu Enkulturation Erziehungsstile Erziehungsziele Bildung

Mehr

Schulinternes Leistungskonzept im Fach Erdkunde/Geographie

Schulinternes Leistungskonzept im Fach Erdkunde/Geographie Schulinternes Leistungskonzept im Fach Erdkunde/Geographie Stand: 15.06.2015 Grundsätze und Formen der Leistungsbewertung Unser Leistungskonzept dient den Schülerinnen und Schülern zur Orientierung sowie

Mehr

Stoffverteilungsplan Erdkunde gemäß G8" Konrad-Adenauer-Gymnasium Meckenheim Stand: 2011

Stoffverteilungsplan Erdkunde gemäß G8 Konrad-Adenauer-Gymnasium Meckenheim Stand: 2011 Anmerkungen zum Stoffverteilungsplan Stoffverteilungsplan Erdkunde gemäß G8" Konrad-Adenauer-Gymnasium Meckenheim Stand: 2011 Im Rahmen der Schulzeitverkürzung sieht die Stundentafel in NRW für das Gymnasium

Mehr

Operatorenkatalog für die schriftliche Abiturprüfung im Fach Deutsch in Baden-Württemberg

Operatorenkatalog für die schriftliche Abiturprüfung im Fach Deutsch in Baden-Württemberg Operatorenkatalog für die schriftliche Abiturprüfung im Fach Deutsch in Baden-Württemberg I. Allgemeine Hinweise Die schriftliche Abiturprüfung im Fach Deutsch soll die erworbenen Kompetenzen der Schülerinnen

Mehr

Leistungsbewertungskonzept. Chemie

Leistungsbewertungskonzept. Chemie Leistungsbewertungskonzept Chemie Stand: November 2014 Inhaltsverzeichnis 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Grundsätze zur Leistungsbewertung in der Sekundarstufe I... 3 1.1. Bewertung von

Mehr

Curriculum POLITIK/WIRTSCHAFT Sekundarstufe I

Curriculum POLITIK/WIRTSCHAFT Sekundarstufe I Curriculum POLITIK/WIRTSCHAFT Sekundarstufe I Jg. Inhaltsfelder Unterrichtsschwerpunkte Kompetenzen 5 1. Inhaltsfeld: Sicherung und Weiterentwicklung der Demokratie - Formen politischer Beteiligung, Rechte

Mehr

Leistungskonzept Evangelische und Katholische Religionslehre

Leistungskonzept Evangelische und Katholische Religionslehre Leistungskonzept Evangelische und Katholische Religionslehre Gemäß 70.4 SchulG verabschiedet auf der Fachkonferenz vom 26.2.2013 Die rechtlich verbindlichen Grundsätze der Leistungsbewertung sind im Schulgesetzt

Mehr

Leistungsbewertung. im Beruflichen Gymnasium Wirtschaft für den Abiturjahrgang 2018

Leistungsbewertung. im Beruflichen Gymnasium Wirtschaft für den Abiturjahrgang 2018 Leistungsbewertung im Beruflichen Gymnasium Wirtschaft für den Abiturjahrgang 2018 Inhalt 1. Bewertungsgrundsätze: Anzahl Klausuren, Gewichtung der Leistungen, Notengrenzen 2. Anforderungsbereiche 3. Kriterien

Mehr

Gymnasium der Stadt Frechen

Gymnasium der Stadt Frechen Gymnasium der Stadt Frechen Leistungskonzept Leistungsanforderung und Leistungsbewertung: GESCHICHTE Sek. II (Stand: 2011/12) Ziel: Transparenz, Einheitlichkeit und Verbindlichkeit der Grundsätze zur Leistungsbewertung

Mehr

Peter-Petersen-Gymnasium Mannheim

Peter-Petersen-Gymnasium Mannheim Kern- und Schulcurriculum für das Fach Gemeinschaftskunde mit Wirtschaft Klasse 8 und Standards 10 (Klasse 9 und 10) am Peter-Petersen-Gymnasium Mannheim Das verpflichtende Kerncurriculum und das profilgebende

Mehr

Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Erziehungswissenschaft

Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Erziehungswissenschaft Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Erziehungswissenschaft Die Leistungsbewertung ist Grundlage für die weitere Förderung der Schülerinnen und Schüler, für ihre Beratung und die Beratung der Erziehungsberechtigten

Mehr

Gesellschaftslehre Politik - Geschichte - Erdkunde

Gesellschaftslehre Politik - Geschichte - Erdkunde Gesellschaftslehre Politik - Geschichte - Erdkunde Politik Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan des Landes NRW für die Realschule Rhede Politik Sozialwissenschaft Wirtschaftslehre Inhalt 1. Vorwort

Mehr

Die Beurteilung von Schülerleistungen in der Sekundarstufen I und II wird geregelt durch:

Die Beurteilung von Schülerleistungen in der Sekundarstufen I und II wird geregelt durch: Leistungsbewertungskonzept Gymnasium Rodenkirchen 1. Vorwort Das Leistungsbewertungskonzept des Gymnasiums Rodenkirchen ist ein von den Fachkonferenzen gemeinsam verabschiedetes Konzept, das allen am Schulleben

Mehr

Kernlehrplan für die Sekundarstufe II Katholische Religion Gymnasium August-Dicke-Schule

Kernlehrplan für die Sekundarstufe II Katholische Religion Gymnasium August-Dicke-Schule Kernlehrplan für die Sekundarstufe II Katholische Religion Gymnasium August-Dicke-Schule Kompetenzbereiche: Sach-, Methoden-, Urteils-, Handlungskompetenz Synopse aller Kompetenzerwartungen Sachkompetenz

Mehr

Leistungsbewertungskonzept. Physik

Leistungsbewertungskonzept. Physik Leistungsbewertungskonzept Physik Stand: November 2014 Inhaltsverzeichnis 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Grundsätze zur Leistungsbewertung in der Sekundarstufe I... 3 1.1 Bewertung von

Mehr

Materialpaket Abitur Sozialwissenschaften: Auszüge aus dem Lehrplan Operatorenübersicht Vorgaben 2012

Materialpaket Abitur Sozialwissenschaften: Auszüge aus dem Lehrplan Operatorenübersicht Vorgaben 2012 Materialpaket Abitur Sozialwissenschaften: Auszüge aus dem Lehrplan Operatorenübersicht Vorgaben 2012 Auszüge aus dem Lehrplan Sozialwissenschaften 5 Die Abiturprüfung 5.1 Allgemeine Hinweise Es ist die

Mehr

Schulinternes Curriculum für Praktische Philosophie in den Jahrgangsstufen 5-6

Schulinternes Curriculum für Praktische Philosophie in den Jahrgangsstufen 5-6 Leibniz-Gymnasium Düsseldorf Schulinternes Curriculum für Praktische Philosophie in den Jahrgangsstufen 5-6 1. Lermittel Eingeführtes Lehrbuch: Philopraktisch 1 (C.C. Buchner) ergänzend dazu die Materialien

Mehr

Leistungsbewertung Musik

Leistungsbewertung Musik Leistungsbewertung Musik Vorbemerkungen zur Leistungsbewertung in der Sekundarstufe I Grundsätze zur Lernerfolgsüberprüfung und Leistungsbewertung finden sich im Kernlehrplan für das Fach Musik für die

Mehr

Kriterien zur Qualitätssicherung im Fach Chemie. Leistungsbewertung. Sekundarstufe I

Kriterien zur Qualitätssicherung im Fach Chemie. Leistungsbewertung. Sekundarstufe I Leistungsbewertung Sekundarstufe I Im Schulgesetz (2 48 SchulG) und in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Sekundarstufe I ( 6 APO-SI) sind die rechtlich verbindlichen Grundsätze der Leistungsbewertung

Mehr

Kernlehrplan: Politik / Wirtschaft Sekundarstufe I Gymnasium (ab für Klassen des verkürzten Bildungsgangs)

Kernlehrplan: Politik / Wirtschaft Sekundarstufe I Gymnasium (ab für Klassen des verkürzten Bildungsgangs) Kernlehrplan: Politik / Wirtschaft Sekundarstufe I Gymnasium (ab 1.8.2007 für Klassen des verkürzten Bildungsgangs) Kompetenzerwartungen und zentrale Inhalte in den Jahrgangsstufen 5 / 6 Kompetenzerwartungen

Mehr

Schulinterner Lehrplan für das Fach Politik für die fünfjährige Sekundarstufe I obligatorisch Orientierungsangabe

Schulinterner Lehrplan für das Fach Politik für die fünfjährige Sekundarstufe I obligatorisch Orientierungsangabe Schulinterner Lehrplan für das Fach Politik für die fünfjährige Sekundarstufe I In Umsetzung der Kernlehrpläne, gültig ab 1.8.2007, im Auftrag von der FK Politik/Sozialwissenschaften am 21.5.2008 Im Bestreben,

Mehr

Curriculum Politik / Wirtschaft Klasse 9

Curriculum Politik / Wirtschaft Klasse 9 Curriculum Politik / Wirtschaft Klasse 9 Klett Neue Anstöße 3 (NA)/Schroedel Mensch und Politik (MP)/Schöningh 3(POL) Problemfrage Kompetenzen Inhaltsfelder Materialhinweise Unterrichtsmethoden, fächerübergreifende

Mehr

Zentralabitur 2017 Spanisch

Zentralabitur 2017 Spanisch Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2017 Spanisch I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Gymnasien,

Mehr

Leistungskonzept der Fächer Politik (SI) und Sozialwissenschaften

Leistungskonzept der Fächer Politik (SI) und Sozialwissenschaften Leistungskonzept der Fächer Politik (SI) und Sozialwissenschaften Inhalt Kriteriengestützte Korrekturen... 2 Anzahl und Dauer von Klassenarbeiten bzw. Klausuren... 2 Sekundarstufe II... 2 Anzahl und Dauer

Mehr

Grundsätze zur Leistungsbewertung im Fach Deutsch in der Sekundarstufe I am Gymnasium Harsewinkel ( Stand : Februar 2015)

Grundsätze zur Leistungsbewertung im Fach Deutsch in der Sekundarstufe I am Gymnasium Harsewinkel ( Stand : Februar 2015) Grundsätze zur Leistungsbewertung im Fach Deutsch in der Sekundarstufe I am Gymnasium Harsewinkel ( Stand : Februar 2015) 1. Ermittlung der Gesamtnote zum Halbjahr und zum Jahresende Die Sonstigen Leistungen

Mehr

Kompetenzorientiertes Kerncurriculum Politik/Wirtschaft

Kompetenzorientiertes Kerncurriculum Politik/Wirtschaft 1 Stufe 5, Arbeitsbuch Politik/Wirtschaft 5/6 Kompetenzorientiertes Kerncurriculum Politik/Wirtschaft U-Reihe 1 Nicht nur Unterricht! Leben und Lernen in der Schule 1. Was Schule für mich bedeutet (Schule

Mehr

Leistungskonzept des Faches Chemie

Leistungskonzept des Faches Chemie Leistungskonzept des Faches Chemie Inhalt Kriteriengestützte Korrekturen... 2 Anzahl und Dauer von Klassenarbeiten bzw. Klausuren... 2 Sekundarstufe I... 2 Sekundarstufe II... 2 Einführungsphase... 2 Qualifikationsphase...

Mehr

! Ziel des Faches Wirtschaft/Politik an der Kaiser-Karl-Schule ist es, bei den

! Ziel des Faches Wirtschaft/Politik an der Kaiser-Karl-Schule ist es, bei den Ziel des Faches Wirtschaft/Politik an der Kaiser-Karl-Schule ist es, bei den Schülerinnen Schülern das Verständnis für politische wirtschaftliche Zusammenhänge zu wecken sie zu mündigen Bürgern zu erziehen.

Mehr

Politik/Wirtschaft Jahrgangsstufen 7-9

Politik/Wirtschaft Jahrgangsstufen 7-9 Politik/Wirtschaft Jahrgangsstufen 7-9 Vorbemerkung: Die Entscheidung, an welchen Inhalten welche Kompetenzen entwickelt werden, liegt genauso wie die Auswahl von problemorientierten Erschließungsfragen

Mehr

Leistungsbewertung im Fach Französisch

Leistungsbewertung im Fach Französisch Leistungsbewertung im Fach Französisch Bei der Leistungsbewertung im Fach Französisch orientiert sich die FK an den im Kernlehrplan G8 ausgewiesenen Bereichen: - Kommunikative Kompetenzen - Interkulturelle

Mehr

Fachinformationen für das Fach Erziehungswissenschaft (gültig ab Schuljahr 2015/2016)

Fachinformationen für das Fach Erziehungswissenschaft (gültig ab Schuljahr 2015/2016) Fachinformationen für das Fach Erziehungswissenschaft (gültig ab Schuljahr 2015/2016) SEKUNDARSTUFE I/II In der Sekundarstufe I wird das Fach als Differenzierungskurs Politik-Pädagogik für die Klassen

Mehr

Leistungsbewertung Biologie

Leistungsbewertung Biologie Leistungsbewertung Biologie I. Rechtliche Grundlagen und Vorbemerkungen Die rechtlich verbindlichen Hinweise zur Leistungsbewertung sowie zu Verfahrensvorschriften sind im Schulgesetz 48 (1) (2), in der

Mehr

Jahrgangsstufe: 5 (6/Lateinklassen)

Jahrgangsstufe: 5 (6/Lateinklassen) Jahrgangsstufe: 5 (6/Lateinklassen) Einführung in das Fach Erdkunde Inhalte: Daseinsgrundfunktionen unter topographischem Bezug auf die BRD Methoden: Einführung geographischer Arbeitsweisen, z.b. Kartenarbeit,

Mehr

Ethik- Lehrplan Gymnasium

Ethik- Lehrplan Gymnasium Ethik- Lehrplan Gymnasium Zur Kompetenzentwicklung im Ethikunterricht 1 Beim Urteilen ist der Mensch als Einzelner immer unvollkommen. (Aristoteles) Kernstück des Ethikunterrichts ist die gemeinsame Reflexion,

Mehr

Zentralabitur 2017 Katholische Religionslehre

Zentralabitur 2017 Katholische Religionslehre Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2017 Katholische Religionslehre I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen

Mehr

5 6 7 8 9 EF Q1 Q2 Seite 1. Vorwort. Sekundarstufe I

5 6 7 8 9 EF Q1 Q2 Seite 1. Vorwort. Sekundarstufe I Vorwort Die Fachkonferenz Politik/Wirtschaft bzw. Sozialwissenschaften hat auf ihre Sitzung am 26. Mai 2011 ein neues Hauscurriculum für die Sekundarstufe I sowie für die Sekundarstufe II beschlossen.

Mehr

I. Jahrgangsstufe 5/6

I. Jahrgangsstufe 5/6 Heinrich-Heine-Gymnasium Fachschaft Politik/Sozialwissenschaften (2012): Schulinternes Curriculum für die Sekundarstufe I Seite 1 von 14 Heinrich-Heine-Gymnasium Schulinternes Curriculum für das Fach Politik

Mehr

Ich und mein Leben. Die Frage nach dem Selbst. Fragenkreis 1: (1.HJ) Städtische Gesamtschule Neukirchen-Vluyn

Ich und mein Leben. Die Frage nach dem Selbst. Fragenkreis 1: (1.HJ) Städtische Gesamtschule Neukirchen-Vluyn Fragenkreis 1: (1.HJ) Die Frage nach dem Selbst 5. Jahrgang Schulinterner Lehrplan: Praktische Philosophie Seite 1 von 5 beschreiben die eigenen Stärken geben ihre Gefühle wieder und stellen sie in geeigneten

Mehr

Sozialwissenschaften am Sankt-Antonius-Gymnasium

Sozialwissenschaften am Sankt-Antonius-Gymnasium Sozialwissenschaften am Sankt-Antonius-Gymnasium Der folgende Text soll interessierten Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern die Möglichkeit bieten, sich über Inhalte, Arbeitsweisen und Schwerpunkte

Mehr

(Kern-)Lehrplan für das Fach Sozialwissenschaften in der Sekundarstufe II ab Schuljahr 2014/2015

(Kern-)Lehrplan für das Fach Sozialwissenschaften in der Sekundarstufe II ab Schuljahr 2014/2015 1 von 9 (Kern-)Lehrplan für das Fach Sozialwissenschaften in der Sekundarstufe II ab Schuljahr 2014/2015 Jahrgang EF Obligatorische Inhaltsfelder 1.) Marktwirtschaftliche Ordnung 2.) Politische Strukturen

Mehr

TEAM. .Schöningh. Arbeitsbuch für PoIiti k. und Wirtschaft. Gymnasium Nordrhein-Westfalen. Herausgegeben von: Wolfgang Mattes

TEAM. .Schöningh. Arbeitsbuch für PoIiti k. und Wirtschaft. Gymnasium Nordrhein-Westfalen. Herausgegeben von: Wolfgang Mattes .Schöningh TEAM Arbeitsbuch für PoIiti k und Wirtschaft Gymnasium Nordrhein-Westfalen Herausgegeben von: Wolfgang Mattes Erarbeitet von: Karin Herzig, Wolfgang Mattes InhaLtsverzeichnis 8 Aktiv Lernen

Mehr

Schuleigener Lehrplan für das Fach Arbeitslehre Wirtschaft auf der Grundlage der Rahmenvorgabe Ökonomische Bildung in der Sekundarstufe I

Schuleigener Lehrplan für das Fach Arbeitslehre Wirtschaft auf der Grundlage der Rahmenvorgabe Ökonomische Bildung in der Sekundarstufe I Schuleigener Lehrplan für das Fach Arbeitslehre Wirtschaft auf der Grundlage der Rahmenvorgabe Ökonomische Bildung in der Sekundarstufe I Jahrgang Inhalte Lehrplanbezug Medien 7/1. Hj. Konsumentensouveränität-Verkaufsstrategien

Mehr

Zentralabitur 2017 Geschichte

Zentralabitur 2017 Geschichte Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2017 Geschichte I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Gymnasien,

Mehr

Paul-Klee-Gymnasium Overath ERDKUNDE Inhalte & Kompetenzen Klasse 9

Paul-Klee-Gymnasium Overath ERDKUNDE Inhalte & Kompetenzen Klasse 9 Grundlage: Kernlehrplan für das Gymnasium Sekundarstufe I (G8) in NRW: Erdkunde (2007) (http://www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/upload/lehrplaene_download/gymnasium_g8 /gym8_erdkunde.pdf) Lehr- und

Mehr

Curriculum Geographie: Übersicht der übergeordneten Kompetenzerwartungen

Curriculum Geographie: Übersicht der übergeordneten Kompetenzerwartungen Curriculum Geographie: Übersicht der übergeordneten Kompetenzerwartungen Sachkompetenz - beschreiben einzelne Geofaktoren und deren Zusammenwirken sowie ihren Einfluss auf den menschlichen Lebensraum (SK1),

Mehr

Kernlehrplan Politik / Wirtschaft der Graf-Engelbert-Schule Bochum Jahrgangsstufe 9

Kernlehrplan Politik / Wirtschaft der Graf-Engelbert-Schule Bochum Jahrgangsstufe 9 Problemfrage Kompetenzen unter Berücksichtigung des Schulprogramms Die Schülerinnen und Schüler Inhaltsfelder (Schwerpunkte) unter Berücksichtigung des Schulprogramms Materialhinweise Mögliche Unterrichtsmethoden,

Mehr

Schulinternes idsb Curriculum im Fach Bildende Kunst auf der Basis der Thüringer Lehrpläne 2009

Schulinternes idsb Curriculum im Fach Bildende Kunst auf der Basis der Thüringer Lehrpläne 2009 Schulinternes idsb Curriculum im Fach Bildende Kunst auf der Basis der Thüringer Lehrpläne 2009 Fach: BILDENDE KUNST Jahrgangsstufen: 11/12 Das folgende Curriculum orientiert sich am Lehrplan des Bundeslandes

Mehr

Leistungskonzept für das Fach Deutsch

Leistungskonzept für das Fach Deutsch Antoniuskolleg Neunkirchen-Seelscheid Leistungskonzept für das Fach Deutsch Leistungsanforderung und Leistungsbewertung 1. Gesetzliche Vorgaben und Beschlüsse der Lehrerkonferenz Für die Sekundarstufe

Mehr

Modulhandbuch. für den Teilstudiengang. Wirtschaft / Politik

Modulhandbuch. für den Teilstudiengang. Wirtschaft / Politik Modulhandbuch für den Teilstudiengang Wirtschaft / Politik im Studiengang (gewerblich-technische Wissenschaften) der Universität Flensburg Fassung vom 18.11.008 (überarb. 19.05.009) Modultitel: Grundlagen

Mehr

In der Jahrgangstufe 5 werden die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler gemäß Obligatorik an folgenden Inhalten (Schwerpunkte) entwickelt:

In der Jahrgangstufe 5 werden die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler gemäß Obligatorik an folgenden Inhalten (Schwerpunkte) entwickelt: Fachkonferenz SoWi Zuordnung der Jahrgänge 7 und 9 / Schwerpunkte und 4 Kompetenzen osachkompetenz omethodenkompetenz ourteilskompetenz ohandlungskompetenz produktives Gestalten / simulatives Handeln /

Mehr

1 Konsumentensouveränität - Verkaufsstrategien. 2 Markt Marktprozesse zwischen Wettbewerb, Konzentration. 3 Geldgeschäfte - Geldwertstabilität

1 Konsumentensouveränität - Verkaufsstrategien. 2 Markt Marktprozesse zwischen Wettbewerb, Konzentration. 3 Geldgeschäfte - Geldwertstabilität Schulinterner Lehrplan des Christian-Rohlfs-Gymnasiums Ökonomische Bildung in der Sekundarstufe I in den Fächern Erdkunde, Geschichte und Politik auf der Grundlage der Rahmenvorgabe Ökonomische Bildung

Mehr

Internes Curriculum für den Wirtschaftsunterricht in der Differenzierung Philosophie/Wirtschaft (Stufe 8)

Internes Curriculum für den Wirtschaftsunterricht in der Differenzierung Philosophie/Wirtschaft (Stufe 8) Internes Curriculum für den Wirtschaftsunterricht in der Differenzierung Philosophie/Wirtschaft (Stufe 8) Zentrale Problemfrage Curriculare Anbindungen/ Inhaltsfelder 1 Kompetenzen: a) Sachkompetenz Methodenkompetenz

Mehr

Medienkompetenz. Lern- und Arbeitstechniken. Der Schüler kann. - die Bedeutung der Modellbildung zur Darstellung wirtschaftlicher

Medienkompetenz. Lern- und Arbeitstechniken. Der Schüler kann. - die Bedeutung der Modellbildung zur Darstellung wirtschaftlicher Schulinternes idsb-curriculum für die Fachoberschule Fachrichtung Wirtschaft, Recht und Verwaltung auf der Basis des bayerischen Lehrplans für die Fachoberschule, Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung

Mehr

Themen und Unterrichtsinhalte im Fach Politik in der Sekundarstufe I

Themen und Unterrichtsinhalte im Fach Politik in der Sekundarstufe I Themen und Unterrichtsinhalte im Fach Politik in der Sekundarstufe I In Absprache mit den Schülern und Schülerinnen werden in den entsprechenden Schuljahren Themen aus der Auswahl erarbeitet. Die rot unterlegten

Mehr

Gymnasium Kreuzau Fachschaft Deutsch Entwurf zum schulinternen Lehrplan bei G8 für die Jahrgangsstufe 9 im Fach Deutsch

Gymnasium Kreuzau Fachschaft Deutsch Entwurf zum schulinternen Lehrplan bei G8 für die Jahrgangsstufe 9 im Fach Deutsch Gymnasium Kreuzau Fachschaft Deutsch Entwurf zum schulinternen Lehrplan bei G8 für die Jahrgangsstufe 9 im Fach Deutsch Thema des Unterrichtsvorhabens & Lernbereich (Schwerpunkt) 1 Kurzprosa (kurze Erzählungen,

Mehr

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe Deutsch

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe Deutsch Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe Deutsch (Stand: 28.06.2014) 2.1.1 Übersichtsraster Deutsch Unterrichtsvorhaben in Einführungsphase (EF) Unterrichtsvorhaben 1: Gelungene

Mehr

Die Schülerinnen und Schüler sollen sich mit dem Begriff arm auseinandersetzen und die offiziellen Definitionen kennen und verstehen.

Die Schülerinnen und Schüler sollen sich mit dem Begriff arm auseinandersetzen und die offiziellen Definitionen kennen und verstehen. Arbeitsblatt Armut in der Gesellschaft Lösungsvorschläge 1. Recherchieren Sie, was die offizielle Definition von Armut ist. Klären Sie dabei auch die Begriffe absolute Armut, relative Armut und gefühlte

Mehr

Grundlagen der Leistungsbewertung im Fach Chemie

Grundlagen der Leistungsbewertung im Fach Chemie Grundlagen der Leistungsbewertung im Fach Chemie Grundsätze und Formen der Leistungsbewertung Bei der Leistungsbewertung wird auf die im Unterricht erworbenen Inhalte und Kompetenzen (siehe Kernlehrplan

Mehr

Ü Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Jahrgangstufe 10. Jahrgangsstufe 10 (2-stündig im ganzen Schuljahr)

Ü Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Jahrgangstufe 10. Jahrgangsstufe 10 (2-stündig im ganzen Schuljahr) Ü Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Jahrgangstufe 10 Jahrgangsstufe 10 (2-stündig im ganzen Schuljahr) Unterrichtsvorhaben I: Thema: Erprobung und technische Umsetzung von elektrischen und elektronischen

Mehr

Geographie (4st.) Kursstufe

Geographie (4st.) Kursstufe Geographie (4st.) Kursstufe Kerncurriculum Schulcurriculum Themenfeld 1:Reliefsphäre Die Schüler können grundlegende endogene Prozesse (Vulkanismus, Gebirgsbildung) verstehen den Gesteinskreislauf erklären

Mehr

Leistungskonzept im Fach Englisch Sek I

Leistungskonzept im Fach Englisch Sek I Leistungskonzept im Fach Englisch Sek I 1. Fachspezifische Besonderheiten Grundlage für Grundsätze der Leistungsbewertung sind 48 SchulG und Kapitel 5 des Kernlehrplans Englisch (Schule in NRW, Nr. 3417

Mehr

Übergeordnete Kompetenzerwartungen (Jgst. 9/10)

Übergeordnete Kompetenzerwartungen (Jgst. 9/10) Übergeordnete Kompetenzerwartungen (Jgst. 9/10) Hauptschule Realschule Gesamtschule Gymnasium Sachkompetenz Sachkompetenz Sachkompetenz können grundlegende historischpolitische Fachbegriffe sachgerecht

Mehr

Unterrichtsvorhaben. Jahrgangsstufe 7 Unterrichtsvorhaben II: Unterrichtsvorhaben I: Thema: Wir planen wirtschaftliches Handeln

Unterrichtsvorhaben. Jahrgangsstufe 7 Unterrichtsvorhaben II: Unterrichtsvorhaben I: Thema: Wir planen wirtschaftliches Handeln Unterrichtsvorhaben Unterrichtsvorhaben I: Thema: Wir planen wirtschaftliches Handeln Unterrichtsvorhaben II: Thema: Verbraucherrechte kennen und wahrnehmen ordnen einfache sachbezogene Sachverhalte ein

Mehr

Fachanforderungen für die Abiturprüfung im Fach Elektrotechnik

Fachanforderungen für die Abiturprüfung im Fach Elektrotechnik Fachanforderungen für die Abiturprüfung im Fach Elektrotechnik auf der Basis der FgVO 1999/03 FG-Handreichung 2004 FgPVO 2001 EPA 1989 Lehrpläne 2002 Stand 07.12.2004 1. Fachliche Qualifikationen Die Schülerinnen

Mehr

Schulinterner Kernlehrplan EF PL Leonardo-da-Vinci-Gymnasium Köln-Nippes

Schulinterner Kernlehrplan EF PL Leonardo-da-Vinci-Gymnasium Köln-Nippes Schulinterner Kernlehrplan EF PL Leonardo-da-Vinci-Gymnasium Köln-Nippes Thema 1: Kompetenzen: Was ist Philosophie? Welterklärung in Mythos, Naturwissenschaft und Philosophie Sachkompetenz (SK) - unterscheiden

Mehr

Kernlehrplan Sek II, EK, GAL 2014. 2.1.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben. Einführungsphase

Kernlehrplan Sek II, EK, GAL 2014. 2.1.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben. Einführungsphase 2.1.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Kernlehrplan Sek II, EK, GAL 2014 Einführungsphase Unterrichtsvorhaben I: Thema: Landschaftszonen als Lebensräume Kompetenzen: orientieren sich unmittelbar vor

Mehr

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan Geographie für die Gymnasiale Oberstufe Einführungsphase

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan Geographie für die Gymnasiale Oberstufe Einführungsphase Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan Geographie für die Gymnasiale Oberstufe Einführungsphase Inhaltsfeld 1: Lebensräume und deren naturbedingte sowie anthropogen bedingte Gefährdung Inhaltlicher Schwerpunkt:

Mehr

Politik/Wirtschaft Curriculum SEK I

Politik/Wirtschaft Curriculum SEK I Politik/Wirtschaft Curriculum SEK I Stand: Oktober 2015 Inhaltsverzeichnis 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Schulinterner Lehrplan: Sekundarstufe I... 3 1.1 Kompetenzerwartungen Stufe 5...

Mehr

Politik/Wirtschaft Klasse 9 Inhaltsfelder

Politik/Wirtschaft Klasse 9 Inhaltsfelder Politik/Wirtschaft Klasse 9 Inhaltsfelder IF 7 IF 8 IF 9 IF11 Sicherung und Weiterentwicklung der Demokratie Grundlagen des Wirtschaftsgeschehens Zukunft von Arbeit und Beruf in einer sich verändernden

Mehr

Realgymnasium Schlanders

Realgymnasium Schlanders Realgymnasium Schlanders Fachcurriculum aus Geschichte Klasse: 5. Klasse RG und SG Lehrer: Christof Anstein für die Fachgruppe Geschichte/ Philosophie Schuljahr 2013/2014 1/5 Lernziele/Methodisch-didaktische

Mehr

Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Jahrgangstufe 7

Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Jahrgangstufe 7 Unterrichtsvorhaben I: Thema: Energie sparen im privaten Haushalt was nutzt der Umwelt und dem Geldbeutel? Jahrgangsstufe 7 (2-stündig im 1. Halbjahr) Kompetenzen: erheben selbstständig Daten durch Beobachtung,

Mehr

Überprüfung der Bildungsstandards in den Naturwissenschaften. Chemie Marcus Mössner

Überprüfung der Bildungsstandards in den Naturwissenschaften. Chemie Marcus Mössner Überprüfung der Bildungsstandards in den Naturwissenschaften Bildungsstandards im Fach Chemie für den Mittleren Bildungsabschluss (Beschluss vom 16.12.2004) Die Chemie untersucht und beschreibt die stoffliche

Mehr

Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Rechtskunde. Berufliches Gymnasium der dreijährigen Aufbauform biotechnologische Richtung (BTG) Eingangsklasse

Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Rechtskunde. Berufliches Gymnasium der dreijährigen Aufbauform biotechnologische Richtung (BTG) Eingangsklasse Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Rechtskunde (BTG) 1 Berufliches Gymnasium der dreijährigen Aufbauform biotechnologische Richtung (BTG) Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Rechtskunde Eingangsklasse

Mehr

Kernlehrplan Deutsch 2004 NRW

Kernlehrplan Deutsch 2004 NRW Kernlehrplan Deutsch 2004 NRW Aufgabenbeispiel Jahrgangsstufe 9/10 (schriftlich) Realschule Aufgabentyp 4a: Einen Sachtext, medialen Text analysieren, einen literarischen Text analysieren und interpretieren

Mehr

Zum Nachschlagen: Alphabetische Liste wichtiger Operatoren

Zum Nachschlagen: Alphabetische Liste wichtiger Operatoren 7 Der Begriff Operator bezeichnet inhaltlich-methodische Arbeitsanweisungen. Im Unterricht werden Begriffe in den Arbeitsaufträgen manchmal nicht ganz exakt verwendet. Als Schülerin oder Schüler wissen

Mehr

Graf-Engelbert-Schule Bochum

Graf-Engelbert-Schule Bochum Graf-Engelbert-Schule Bochum Leistungs- und Bewertungskonzept für das Fach Physik Beschluss der Fachkonferenz vom 8.12.11 1 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Allgemeine Vorbemerkung - Leistung 3 1.1. Rückmeldungen

Mehr

A) Hinweise zur Gestaltung und Durchführung der mündlichen Abiturprüfung. B) Hinweise zur mündlichen Abiturprüfung in den modernen Fremdsprachen

A) Hinweise zur Gestaltung und Durchführung der mündlichen Abiturprüfung. B) Hinweise zur mündlichen Abiturprüfung in den modernen Fremdsprachen II. Mündliche Abiturprüfung und Ergänzungsprüfungen A) Hinweise zur Gestaltung und Durchführung der mündlichen Abiturprüfung B) Hinweise zur mündlichen Abiturprüfung in den modernen Fremdsprachen C) Hinweise

Mehr

Curriculum des Differenzierungskurses Politik/ Wirtschaft (Klasse 8-9) Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Neunkirchen

Curriculum des Differenzierungskurses Politik/ Wirtschaft (Klasse 8-9) Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Neunkirchen Curriculum des Differenzierungskurses Politik/ (Klasse 8-9) Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Neunkirchen Handeln (K)ein typisches Verhalten für uns?! (Problemfeld 2 : 1a/2a) a) Steinzeitjäger und bauern Haben

Mehr

Schulinternes Curriculum für das Fach Praktische Philosophie. Fach / Jahrgangsstufe Praktische Philosophie 5/6

Schulinternes Curriculum für das Fach Praktische Philosophie. Fach / Jahrgangsstufe Praktische Philosophie 5/6 Fach / Jahrgangsstufe 5/6 Nr. des Unterrichtsvorhabens im Doppeljahrgang: 1 Fragekreis 1 Die Frage nach dem Selbst Personale Kompetenz beschreiben die eigenen Stärken geben ihre Gefühle wieder und stellen

Mehr

Grundsätze der Leistungsbewertung am Friedrich-Ebert-Gymnasium (verabschiedet in der Lehrerkonferenz am 29.11.2010)

Grundsätze der Leistungsbewertung am Friedrich-Ebert-Gymnasium (verabschiedet in der Lehrerkonferenz am 29.11.2010) Grundsätze der Leistungsbewertung am Friedrich-Ebert-Gymnasium (verabschiedet in der Lehrerkonferenz am 29.11.2010) 1. Rechtliche Grundlagen Nach 48 Schulgesetz (1)) soll ( ) die Leistungsbewertung über

Mehr

Modulhandbuch Bachelor of Education Sozialkunde für Gymnasium und Realschule

Modulhandbuch Bachelor of Education Sozialkunde für Gymnasium und Realschule Modulhandbuch Bachelor of Education Sozialkunde für Gymnasium und Realschule Modul 1: Grundlagen der Politikwissenschaft und ihrer Nachbardisziplinen 180h Vorlesung und Übung: Einführung in die Politikwissenschaft

Mehr

D&E Didaktisch-methodisches Zusatzmaterial Heft 54 EU- von der Wirtschafts- zur Sozialunion?

D&E Didaktisch-methodisches Zusatzmaterial Heft 54 EU- von der Wirtschafts- zur Sozialunion? D&E Didaktisch-methodisches Zusatzmaterial Heft 54 EU- von der Wirtschafts- zur Sozialunion? Autor: Bruno Zandonella, S. 38-45 (Materialziffern siehe Printvorlage) Beitrag 5: Das europäische Sozialmodell

Mehr

Schulgesetz für das Land Berlin

Schulgesetz für das Land Berlin Schulgesetz für das Land Berlin 1 Auftrag der Schule Auftrag der Schule ist es, alle wertvollen Anlagen der Schülerinnen und Schüler zur vollen Entfaltung zu bringen und ihnen ein Höchstmaß an Urteilskraft,

Mehr

Politik. Schulinterner Lehrplan. Realschule Essen-Überruhr

Politik. Schulinterner Lehrplan. Realschule Essen-Überruhr Politik Schulinterner Lehrplan Realschule Essen-Überruhr Oktober 2012 Inhaltsübersicht Kapitel Inhalt Seite Vorwort 2 1 Rahmenbedingungen der fachlichen Arbeit 3 2 Entscheidungen zum Unterricht 4 2.1 Fachbegriffe

Mehr

Städtische Gesamtschule Solingen. Maßgaben zur Leistungsbewertung. Philosophie

Städtische Gesamtschule Solingen. Maßgaben zur Leistungsbewertung. Philosophie Städtische Gesamtschule Solingen Maßgaben zur Leistungsbewertung Philosophie I. Grundsätzliches zur Leistungsbewertung: 1. Leistungsbewertungen sind ein kontinuierlicher Prozess 2. Leistungsbewertung bezieht

Mehr

Die Umsetzung der Kompetenzorientierung des Thüringer Lehrplans im Schulbuch Politik & Co. Thüringen

Die Umsetzung der Kompetenzorientierung des Thüringer Lehrplans im Schulbuch Politik & Co. Thüringen Buchner informiert C.C Buchners Verlag Postfach 12 69 96003 Bamberg Die Umsetzung der Kompetenzorientierung des Thüringer Lehrplans im Schulbuch Politik & Co. Thüringen Modell 1: Sach bzw. Fachkompetenz

Mehr

Konzept zur Leistungsbewertung am Couven Gymnasium Aachen

Konzept zur Leistungsbewertung am Couven Gymnasium Aachen Konzept zur Leistungsbewertung am Couven Gymnasium Aachen Vorgelegt von: Frau Seidelmann und Frau Welter 1 Inhaltsverzeichnis 1. Vorbemerkung... 3 2. Gesetzliche Vorgaben als Basis der Leistungsbeurteilung

Mehr

Modulhandbuch Master of Education Sozialkunde für Gymnasium, Realschule plus und berufsbildende Schulen

Modulhandbuch Master of Education Sozialkunde für Gymnasium, Realschule plus und berufsbildende Schulen Modulhandbuch Master of Education Sozialkunde für Gymnasium, Realschule plus und berufsbildende Schulen Modul 8: Politik und Politikvermittlung für Lehramt Realschule plus und berufsbildende Schulen 1200h

Mehr