Schulcurricula Sozialwissenschaften sowie Politik und Wirtschaft

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schulcurricula Sozialwissenschaften sowie Politik und Wirtschaft"

Transkript

1 Gymnasium Am Löhrtor, Siegen Schulcurricula Sozialwissenschaften sowie Politik und Wirtschaft Schulcurriculum Jahrgangsstufen 5 und 6 (G8) Seite 2 Schulcurriculum Jahrgangsstufen 8 und 9 (G8) Seite 4 Leistungsbeurteilung - Sekundarstufe I Seite 7 Leistungsbeurteilung Sekundarstufe II Seite 8 Schulcurriculum Sozialwissenschaften für die Sekundarstufe II Seite 11 Schulcurriculum Politik (Sekundarstufe I) Seite 14 (gültig nur mehr für die Stufe 10 im G9 System) Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 1

2 Gymnasium Am Löhrtor Schulcurriculum für Politik und Wirtschaft (G8) für die Sekundarstufe I Jahrgangsstufen 5 und 6 Demokratie (Seiten 11-52) Demokratie in der Schule Umsetzung der im Kernlehrplan festgeschriebenen Inhaltsfelder, Kompetenzen und Methoden Kapitel in "Politik und Wirtschaft verstehen 5/6" Inhaltsfeld Sachkompetenz Methodenkompetenz Urteilskompetenz Ein neues Fach: Politik Wirtschaft (Seiten 7-10) Handlungskompetenz SK 6 MK 2, MK 4 UK 1, UK 3 HK 1, HK 4 Fachspezifische Methoden und fächerübergreifende Arbeitstechniken und - formen IF1: Sicherung und Weiterentwicklung der Demokratie IF1 SK1 SK 7 MK 2, MK 4 UK 1, UK 3 HK 4 (Gesetzes-)texte verstehen Familie und Staat IF1 SK 6 MK 1 UK 1, UK 2 HK 1 HK 4 Texte verstehen Mitbestimmung in der Gemeinde Wirtschaft (Seiten ) Bedürfnisse: Brauchen wir, was wir wollen? Wirtschaftlich handeln - Einkäufe gut planen IF1 SK 6 MK 3, MK 5 UK 3, UK 4 HK 2, HK 4 Fotostreifzug, Expertenbefragung IF2: Grundlagen des Wirtschaftens IF 2 SK 3 MK 1, MK 5 UK 1, UK 2, UK 3 HK 1 Brainstorming, Karikaturen verstehen IF 2 SK 4 MK 1, MK 2, MK 4 UK 1, UK 2 HK 1, HK 4 Internet-Recherche: sich über Angebote informieren, Befragung, Simulation von einer Kaufentscheidung Überlegt einkaufen - Verkaufsstrategien durchschauen Kaufen und bezahlen - was man wissen sollte IF 2 SK 4 MK 4 UK 1 HK 1, HK 2 Untersuchung von Werbeanzeigen, Werbeideen entwickeln, Pro- und Contra- Diskussion, Erkundung: Verkaufsstrategien im Supermarkt, Rollenspiel IF 2 SK 2 MK 1, MK 2 UK 1, UK 2, UK 3 Rollenspiel: Reklamation Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 2

3 Ökologie (Seiten ) F 3: Ökologische Herausforderungen für Politik und Wirtschaft Unser täglich Müll IF 3 SK 5 MK 1, MK 4, MK 5 UK 1, UK 2,UK 3 Grafiken und Statistiken auswerten, Internetrecherche: Trinkwasser und Gewässerschutz Nachhaltiges Handeln IF 3 SK 1 MK 1 UK 3 HK 1, HK 2 Kinder weltweit (Seiten ) IF 4: Chancen und Probleme der Industrialisierung und Globalisierung Wie Kinder leben IF 4 SK 3, SK 6 MK 1, MK 2, MK 4 Kinderrechte IF 4 SK 6, SK 7 MK 1 UK 3 HK 2 Spielzeug und internationaler Handel Gesellschaft (Seiten ) UK 1, UK2 HK 1, HK 2 Gruppenübergreifendes Expertengespräch, Projekt: Kinder in aller Welt IF 4 SK6 MK4 UK2,3,4 HK 1 Ein begründets Urteil fällen: Fallen in Deutschland Arbeitsplätze weg und wandern nach China? IF 5: Identität und Lebensgestaltung im Wandel der modernen Gesellschaft Ich und die anderen IF 5 SK 6 MK 4 UK 1, UK 2 HK 3 Rollenspiel: Vorurteile Wer braucht besonderes Verständnis? IF 5 SK 1, SK 5, SK 6 Familie im Wandel IF 5 SK 1, SK 6 MK 1 UK 2 HK 4 Mind Map: Was ist eine Familie, Umfrage Medien (Seiten ) IF 6: Die Rolle der Medien in Politik und Gesellschaft Welche Medien gibt es? IF 6 SK 1 MK1, MK 5 Projekt: Eine Seite für die Schülerzeitung verfassen Was bedeuten Medien für uns? IF 6 SK 1, SK 4 MK 4 Selbsterkundung: Ein Medientagebuch führen, Umfrage: Thema Handy, Karikaturenrallye Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 3

4 Jahrgangsstufe 7 und 9 Umsetzung der im Kernlehrplan festgeschriebenen Inhaltsfelder, Kompetenzen und Methoden Kapitel in Politik und Wirtschaft verstehen 7/8/9 Identitäts- und Lebensgestaltung (Seiten 11-58) IF 12: Identität und Lebensgestaltung im Wandel der modernen Gesellschaft Inhaltsfeld Sachkompetenz Methodenkompetenz Urteilskompetenz Handlungskompetenz Fachspezifische Methoden und fächerübergreifende Arbeitstechniken und -formen Ich und die anderen IF 12 MK 3, MK 5, MK 8 UK 7 HK 2, HK 4 Rollenspiel: Konfliktlösung; Meinungsabfrage: Frauensache oder Männersache Werte und Wertewandel IF 12 MK 4 UK 7 Projekt: Vandalismus; Info- Ausstellung: Problem Ladendiebstahl Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen Medien (Seiten 59-92) IF 12 SK 3, SK 5 UK 3 HK 2, HK 4 Analyse von Karikaturen IF 13: Die Rolle der Medien in Politik und Gesellschaft Medien und Politik IF 13 SK 11 MK 2, MK 3 UK 6 UK 7 Expertenbefragung: Redakteur; Interneterkundung: Pressfreiheit weltweit Internet ein neues Massenmedium Demokratie (Seiten ) Grundlagen unserer Demokratie IF 13 MK 6 HK 1, HK 4, HK 8 Pro-Kontra-Diskussion: Privates im Internet IF: 7 Sicherung und Weiterentwicklung der Demokratie IF 7 SK 1, SK 2 MK 1 UK 4 HK 1, HK 2 Pro-Kontra-Diskusssion: Sollen wir das Mehrheitswahlrecht einführen? Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 4

5 Die demokratische Verfassung im föderalen Staat IF 7 SK 2 MK 2 UK 2, UK 7, UK 8 HK 2 Planspiel: Wir spielen Landtag Recht IF 7 SK 1 MK 1, MK 5 UK 1 Beobachtung: Gerichtsverhandlung Wehrhafte Demokratie IF 7 SK 3 MK 3, MK 8 UK 2, UK 6, UK 7 Wirtschaft (Seiten ) Verbraucher in der Marktwirtschaft IF 8: Grundlagen des Wirtschaftsgeschehens HK 3, HK 4, HK 7 Infoausstellung: Extremismus in NRW IF 8 SK 6 MK 2, MK 7 UK 2, UK 5 Planspiel: Der Markt für Sahnetorten; Recherche: Das Banken in Deutschland Unser Geld IF 8 SK 6 MK 2, MK 7 UK 6 Unternehmen in Deutschland Grundlagen des Wirtschaftsgeschehens Einkommen und soziale Sicherung (Seiten ) Gerechtigkeit in der Gesellschaft Sozialstaat und soziale Sicherung Ökologie (Seiten ) IF 8 SK 6, SK 10 MK 8 UK 2 HK 5, HK 7 Rollenspiel: Ein Familienunternehmen bewahren: Analyse von Tabellen: Standortfaktor Arbeit IF 8 SK 8 MK 1, MK 7 UK 4 IF 11: Einkommen und soziale Sicherung zwischen Leistungsprinzip und sozialer Gerechtigkeit IF 11 SK 4, SK 5 UK 1, UK 2 Diagramme auswerten: Struktur der Gesellschaft; Web-Quest: Reichtums- und Armutsbericht; IF 11 SK 4, SK 5 MK 5 UK 1, UK 2, UK 5 IF 10: Ökologische Herausforderungen für Politik und Wirtschaft Umwelt schützen IF 10 MK 8 UK 6, UK 7, UK 8 HK 7 Stationenlernen: Sozialversicherung Umfrage: Öffentlicher Nahverkehr Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 5

6 Umweltbewusst wirtschaften ist das möglich? Internationale Politik (Seiten ) IF 10 SK 7, SK 8 MK 3, MK 5 UK 1, UK 2, UK5, UK 6 IF 14: Internationale Politik im Zeitalter der Globalisierung Europäische Einigung IF 14 SK 12 MK 4 UK 8 HK 3 Erkundung: Europa im Alltag; Wandzeitung: Die Entwicklung der EU Globalisierung IF 14 SK 8, SK 12, SK 13 Friedens- und Sicherheitpolitik HK 9 MK 4 HK 1, HK 3 Grafiken auswerten: Welthandel; Mind Map: Globalisierung IF 14 SK 13 MK 1, MK 6, MK 8 UK 7 Internet-Recherche: UN- Friedenseinsätze; Konfliktanalyse Berufswahl und Berufswegeplanung (Seiten ) Ausbildung oder Studium? Arbeit in der Informationsgesellschaft IF 9 IF 9 MK 4, MK 5 UK 4 Dokumentation: Einen Praktikumsbericht erstellen IF 9 SK 9 MK1 Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 6

7 Leistungsbeurteilung Sekundarstufe I Alle im Schulcurriculum ausgewiesenen Kompetenzbereiche ( Sachkompetenz, Methodenkompetenz, Urteilskompetenz und Handlungskompetenz ) sind bei der Leistungsbewertung angemessen zu berücksichtigen. Der Bewertungsbereich Sonstige Leistungen im Unterricht erfasst die Qualität und die Kontinuität der mündlichen und schriftlichen Beiträge im unterrichtlichen Zusammenhang. "Sonstigen Leistungen im Unterricht" u.a.: mündliche Beiträge zum Unterricht (z.b. Beiträge zum Unterrichtsgespräch, Kurzreferate), schriftliche Beiträge zum Unterricht (z.b. Protokolle, Materialsammlungen, Hefte/ Mappen, Portfolios, Lerntagebücher), kurze schriftliche Übungen sowie Beiträge im Rahmen eigenverantwortlichen, schüleraktiven Handelns (z.b. Rollenspiel, Befragung, Erkundung, Präsentation). Die erbringenden Leistungen sollen in der Regel einen längeren, zusammenhängenden Beitrag einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers oder einer Schülergruppe darstellen, der je nach unterrichtlicher Funktion, nach Unterrichtsverlauf, Fragestellung oder Materialvorgabe einen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad haben kann. Dabei ist für die Bewertung dieser Leistungen die Unterscheidung zwischen Verstehensleistung und sprachlich repräsentierte Darstellungsleistung hilfreich und notwendig. In den Fächern des Lernbereichs Gesellschaftslehre kommen im Beurteilungsbereich Sonstige Leistungen im Unterricht sowohl schriftliche als auch mündliche Formen der Leistungsüberprüfung zum Tragen. Dabei ist im Verlauf der Sekundarstufe I durch eine geeignete Vorbereitung sicherzustellen, dass eine Anschlussfähigkeit für die Überprüfungsformen der gymnasialen Oberstufe gegeben: (Siehe KL im Sinne des Spiralcurriculums) Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 7

8 Leistungsbeurteilung in der Oberstufe im Fach Sozialwissenschaften Klausuren (siehe: VORGABEN FÜR DIE KONSTRUKTION VON AUFGABEN FÜR DIE SCHRIFTLICHE ABITURPRÜFUNG IM FACH SOZIALWISSENSCHAFTEN, www. schulministerium.nrw.de; siehe auch Richtlinien Sozialwissenschaften, 1999, Seite 123 ff.) Den Abituranforderungen entsprechend sind prinzipiell die nachfolgenden Aufgabenarten In Klausuren möglich: Variante A: Analyse -Darstellung - Erörterung Variante B : Analyse -Darstellung -Gestaltung. Zu einer Klausuraufgabe gehören drei bis vier Arbeitsaufträge, die sich in der Regel schwerpunktmäßig auf einen der drei Anforderungsbereiche beziehen. So bezieht sich die Analyseaufgabe schwerpunktmäßig auf den Anforderungsbereich II ( Anwenden von Kenntnissen ), die Darstellungsaufgabe auf den Anforderungsbereich I ( Wiedergabe von Kenntnissen ) und die Erörterungsaufgabe auf den Anforderungsbereich III ( Problemlösen und Werten ). Entsprechend den unterschiedlichen Aufgaben von Grundkurs- und Leistungskursfach besteht ein gradueller Unterschied zwischen den Prüfungsaufgaben. Diese unterscheiden sich im Hinblick auf den Umfang und die Komplexität der zu bearbeitenden Materialien und Inhalte, auf den Grad der Differenzierung und der Abstraktion sowie auf den Anspruch an Methodenbeherrschung und Selbstständigkeit bei der Lösung von Problemen. Bei der Notenfindung orientiert sich die Fachschaft SW an den Vorgaben, wie sie im Zentralabitur und außerdem in der APO GOST verlangt werden Im engeren fachlichen Zusammenhang sind erstmals für das Zentralabitur 2007, gültig auch für die weiteren Jahre folgende Operatoren für das Fach Sozialwissenschaften zusammengestellt worden: (http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/abitur-gost/fach.php?fach=30) Sozialwissenschaften - Übersicht über die Operatoren Operatoren, die Leistungen im Anforderungsbereich I (Reproduktion) verlangen: aufzählen nennen wiedergeben Kenntnisse (Fachbegriffe, Daten, Fakten, Modelle) und Aussagen in komprimierter Form unkommentiert darstellen Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 8

9 zusammenfassen benennen bezeichnen beschreiben darlegen darstellen Sachverhalte, Strukturen und Prozesse begrifflich präzise aufführen Wesentliche Aspekte eines Sachverhaltes im logischen Zusammenhang unter Verwendung der Fachsprache wiedergeben Operatoren, die Leistungen im Anforderungsbereich II (Reorganisation und Transfer) verlangen: analysieren auswerten charakterisieren einordnen erklären erläutern herausarbeiten ermitteln erschließen interpretieren vergleichen widerlegen Materialien oder Sachverhalte kriterienorientiert oder aspektgeleitet erschließen, in systematische Zusammenhänge einordnen und Hintergründe und Beziehungen herausarbeiten Daten oder Einzelergebnisse zu einer abschließenden Gesamtaussage zusammenführen Sachverhalte in ihren Eigenarten beschreiben und diese dann unter einem bestimmten Gesichtspunkt zusammenführen Eine Position zuordnen oder einen Sachverhalt in einen Zusammenhang Stellen Sachverhalte durch Wissen und Einsichten in einen Zusammenhang (Theorie, Modell, Regel, Gesetz, Funktionszusammenhang) einordnen und deuten Wie erklären, aber durch zusätzliche Informationen und Beispiele verdeutlichen Aus Materialien bestimmte Sachverhalte herausfinden, auch wenn sie nicht explizit genannt werden, und Zusammenhänge zwischen ihnen herstellen Sinnzusammenhänge aus Materialien erschließen Sachverhalte gegenüberstellen, um Gemeinsamkeiten, Ähnlichkeiten und Unterschiede herauszufinden Argumente anführen, dass Daten, eine Behauptung, ein Konzept oder eine Position nicht haltbar sind Operatoren, die Leistungen im Anforderungsbereich III (Reflexion und Problemlösung) verlangen: begründen beurteilen bewerten Stellung nehmen Zu einem Sachverhalt komplexe Grundgedanken unter dem Aspekt der Kausalität argumentativ und schlüssig entwickeln Den Stellenwert von Sachverhalten oder Prozessen in einem Zusammenhang bestimmen, um kriterienorientiert zu einem begründeten Sachurteil zu gelangen Wie beurteilen, aber zusätzlich mit Reflexion individueller und politischer Wertmaßstäbe, die Pluralität gewährleisten und zu einem begründeten Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 9

10 entwerfen entwickeln erörtern gestalten problematisieren prüfen überprüfen sich auseinander setzen diskutieren eigenen Werturteil führen Ein Konzept in seinen wesentlichen Zügen erstellen Zu einem Sachverhalt oder zu einer Problemstellung ein konkretes Lösungsmodell, eine Gegenposition, ein Lösungskonzept oder einen Regelungsentwurf begründend skizzieren Zu einer vorgegebenen Problemstellung eine reflektierte, kontroverse Auseinandersetzung führen und zu einer abschließenden, begründeten Bewertung gelangen Produktorientierte Bearbeitung von Aufgabenstellungen. Dazu zählen unter anderem das Entwerfen von eigenen Reden, Strategien, Beratungsskizzen, Karikaturen, Szenarien, Spots und von anderen medialen Produkten sowie das Entwickeln von eigenen Handlungsvorschlägen und Modellen Widersprüche herausarbeiten, Positionen oder Theorien begründend hinterfragen Inhalte, Sachverhalte, Vermutungen oder Hypothesen auf der Grundlage eigener Kenntnisse oder mithilfe zusätzlicher Materialien auf ihre sachliche Richtigkeit bzw. auf ihre innere Logik hin untersuchen Zu einem Sachverhalt, zu einem Konzept, zu einer Problemstellung oder zu einer These etc. eine Argumentation entwickeln, die zu einer begründeten Bewertung führt Sonstige Mitarbeit (Siehe Richtlinien Sozialwissenschaften, 1999, Seite 126 ff.) Klausuren und Sonstige Mitarbeit werden im Verhältnis 50:50 beurteilt. Zum Beurteilungsbereich Sonstige Mitarbeit gehören alle Schülerleistungen außerhalb der Klausuren, durch die die Schülerinnen und Schüler die Qualität ihrer Mitarbeit nachweisen. Qualität und Kontinuität der Schülerinnen und Schüler im Beurteilungsbereich Sonstige Mitarbeit bilden die Grundlage ihrer Beurteilung. Arbeitsformen der Sonstigen Mitarbeit sind vor allem die Mündliche Mitarbeit, aber auch Protokoll, Referat, Hausaufgaben, schriftliche Übungen, Materialsammlungen, Beteiligung in Gruppenarbeitsphasen (auch vorbereitende), Präsentationen, mündliche Übungen. Swe Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 10

11 Gymnasium Am Löhrtor Schulcurriculum Sozialwissenschaften für die Sekundarstufe II Jahrgangsstufen EF Kapitel in "Wirtschaft Gesellschaft - Politik" (Jahrgang 11) Ein neues Fach: Sozialwissenschaften Inhaltsfeld (IF) Methodenfeld (MF) Wirtschaft: Soziale Marktwirtschaft System, Anspruch und Realität Was heißt Wirtschaften: Grundbegriffe und Grundprobleme Wie funktioniert der Wirtschaftsprozess? Wirtschaftskreis und -system Welche Bedeutung hat die Wirtschaftsordnung? Soziale Marktwirtschaft als ordnungspolitisches Leitbild IF 1: Marktwirtschaft: Produktion, Konsum, 1, 2, 4 Verteilung IF1 1, 2, 4 IF1 1, 2, 4 IF1 1, 2, 4 Einkommens- und Vermögensverteilung IF1 1, 2, 4 Gesellschaft: Jugendliche im Prozess der IF 2: Individuum, Gruppen und 1, 2, 4, (6) Vergesellschaftung und der Individuierung Institutionen Wie sind wir geworden, was wir sind? Sozialisation und Rollenhandeln IF 2 1, 2, 4, (6) Wie Gruppen uns verändern IF 2 1, 2, 4, (6) Politik: Die Parteiendemokratie in der Krise IF 3: Politische Strukturen und Prozesse in 1, 2, 3, 4 Deutschland Politisches Interesse und Politikverdrossenheit IF 3 1, 2, 3, 4 Ergebnisse und Probleme von Befragungen Was heißt eigentlich Demokratie? IF 3 1, 2, 3, 4 Die Parteiendemokratie in der Krise IF 3 1, 2, 3, 4 Politik betrifft uns alle! Möglichkeiten und Chancen politischen Engagements IF 3 1, 2, 3, 4 Empfohlen: Thematisierung berufliche Sozialisation im Rahmen des Inhaltsfeldes 2 Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 11

12 Jahrgangsstufen 11 Kapitel in "Wirtschaft Gesellschaft - Politik" (Jahrgang 12/13) Inhaltsfeld (IF) Jahrgangsstufe 12.1 Methodenfeld (MF) Wirtschaftspolitik in Deutschland Grundlagen, Entwicklungen und Problemfelder IF 4: Wirtschaftspolitik 1, 2, 4, 5, 6 Grundbegriffe der volkswirtschaftlichen IF 4 1, 2, 4, 5, 6 Gesamtrechnung Die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland IF 4 1, 2, 4, 5, 6 Konzepte, Bereich und Instrumente der Wirtschaftspolitik in Deutschland Die deutsche Wirtschaft im Zeichen der Globalisierung IF 4 1, 2, 4, 5, 6 IF 4 1, 2, 4, 5, 6 Sozialer Wandel, Sozialstruktur, soziale Ungleichheit, Sozialpolitik Jahrgangsstufe 12.2 IF 5: Gesellschaftsstrukturen und sozialer Wandel 1, 2, 3, 4, 5 Sozialer Wandel in Deutschland IF 5 1, 2, 3, 4, 5 Soziale Ungleichheit und Armut in Deutschland IF 5 1, 2, 3, 4, 5 Sozialpolitik und soziale Gerechtigkeit IF 5 1, 2, 3, 4, 5 Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 12

13 Jahrgangsstufen 12 Kapitel in "Wirtschaft Gesellschaft - Politik" (Jahrgang 12/13) Inhaltsfeld (IF) Jahrgangsstufe 13.1 Methodenfeld (MF) Grundbegriffe und Grundstrukturen internationaler Beziehungen Die Europäische Union in der Krise? Strukturen und Probleme des europäischen Einigungsprozesses Wiederholung und Vertiefung unter einem neuen Thema IF 6: Globale politische Strukturen in 1, 2, 4, 6 Deutschland IF 6 1, 2, 4, 6 Jahrgangsstufe 13.2 Wiederholung Die Auswahl der Frage- und Problemstellungen, welche zusammen mit den Schülerinnen und Schülern in Orientierung an aktuellen gesellschaftlichen, ökonomischen und politischen Entwicklungen erfolgt, orientiert sich darüber hinaus an den Vorgaben des Zentralabiturs. Falls eine Ganzschrift gelesen und bearbeitet wird, sollte dies in der fortgeschrittenen Qualifikationsstufe (12,2 oder 13,1) geschehen. Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 13

14 Fachschaft Sozialwissenschaften / Politik des Gymnasiums Am Löhrtor - Siegen Lehrplan Politik (Sekundarstufe 1) Das folgende Schulcurriculum orientiert sich an den Rahmenvorgaben Politische Bildung, herausgegeben vom Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein Westfalen, Schriftenreihe Schule in NRW, Nr. 5000, 1. Auflage 2001 Es werden festgelegt insbesondere die inhaltlichen Mindeststandards und ihre Verteilung auf die Jahrgangs- bzw. Schulstufen sowie die zu erreichenden methodischen Mindestkompetenzen. Hier soll festgehalten werden, dass es sich in den unten angegebenen Festlegungen lediglich um das minimale schulinterne Gerüst handelt, selbstverständlich können und werden weitere Methoden und Arbeitsformen Anwendung im Unterricht finden. Von den an der Schule eingeführten Lehrwerken und den darin enthaltenen Materialien soll abhängig sein, wie die methodischen Mindestkompetenzen erarbeitet werden können. Während die angegebenen Problemfelder obligatorisch zu berücksichtigen sind, stellen die angegebenen zentralen Inhalts- und Problemaspekte ein Angebot dar, aus dem ausgewählt werden kann (siehe Rahmenvorgaben, Seite 21 22). Natürlich können ggf. auch mehrere oder alle angeführten Aspekte im Unterricht Berücksichtigung finden. Abkürzungen : PF Problemfeld MM Methodische Mindestkompetenz ZIPA Zentrale Inhalts- und Problemaspekte Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 14

15 PF 6 Identität und Lebensgestaltung im Wandel der modernen Gesellschaft - ZIPA: Chancen und Gefahren von Gruppenprozessen - ZIPA: Die Gleichstellung der Geschlechter und das Zusammenleben der Generationen PF 8 Sicherung des Friedens und Verfahren der Konfliktlösung - ZIPA: Umgang mit Konflikten im Alltag - ZIPA: Mechanismen von Gewalteskalationen PF 4 Ökologische Herausforderungen für Politik und Wirtschaft - ZIPA: Ökologische Herausforderungen im privaten, beruflichen und wirtschaftlichen Handeln - ZIPA: Nachhaltigkeit als Gestaltungsprinzip für Politik und Wirtschaft Stufe 5 MM C: Methoden und Arbeitsformen des simulativen Handelns, der handlungsorientierten Kooperation und Kommunikation MM D: Methoden und Arbeitsformen, die ein reales Handeln bzw. unmittelbares Erkunden politischer Sachverhalte außerhalb des Klassenraums vorsehen Stufe 6 PF 1 Sicherung und Weiterentwicklung der Demokratie - ZIPA: Beziehungen zwischen Politik und Lebenswelt - ZIPA: Traditionelle und neue Formen politischer Beteiligung in der Demokratie PF 2 Wirtschaft und Arbeit - ZIPA: Junge Menschen in der Konsumgesellschaft - ZIPA: Prinzipien und Funktionsweise der Marktwirtschaft PF 3 Chancen und Probleme der Internationalisierung und Globalisierung - ZIPA: Entwicklungsländer und Entwicklungspolitik - ZIPA: Ursachen und Folgen von Migration sowie Möglichkeiten und Schwierigkeiten unterkulturellen Zusammenlebens MM A: Methoden und Arbeitsformen, die der Gewinnung, Analyse und Interpretation von Daten, Aussagen und Zusammenhängen dienen MM B: Methoden und Arbeitsformen, die vorrangig das produktorientierte und schüleraktive Gestalten von Lernprozessen und Formen der Präsentation von Arbeitsergebnissen unterstützen Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 15

16 PF 5 Chancen und Risiken neuer Technologien - ZIPA: Veränderung des privaten und beruflichen Alltags durch technologische Innovationen PF 7 Soziale Gerechtigkeit zwischen individueller Freiheit und strukturellen Ungleichheiten - ZIPA: Ausgrenzung und abweichendes Verhalten PF 3 Chancen und Probleme der Internationalisierung und Globalisierung - ZIPA: Europäisierungsprozesse in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft - ZIPA: Ökonomische, politische und kulturelle Folgen von Globalisierungsprozessen PF 5 Chancen und Risiken neuer Technologien - ZIPA: Konsequenzen und Chancen neuer Technologien für die Wirtschaft - ZIPA: Politische, soziale und wirtschaftliche Folgen neuer Medien PF 7 Soziale Gerechtigkeit zwischen individueller Freiheit und strukturellen Ungleichheiten - ZIPA: Die Verteilung von Chancen und Ressourcen in der Gesellschaft - ZIPA: Strukturen und Zukunftsprobleme des Sozialstaats und der Sozialpolitik PF 8 Sicherung des Friedens und Verfahren der Konfliktlösung - ZIPA: Gewaltprävention als staatliche und gesellschaftliche Aufgabe - ZIPA: Die Möglichkeit der Massenvernichtung als Herausforderung der Friedenspolitik Stufe 8 MM B: Methoden und Arbeitsformen, die vorrangig das produktorientierte und schüleraktive Gestalten von Lernprozessen und Formen der Präsentation von Arbeitsergebnissen unterstützen MM C: Methoden und Arbeitsformen des simulativen Handelns, der handlungsorientierten Kooperation und Kommunikation Stufe 10 PF 1 Sicherung und Weiterentwicklung der Demokratie - ZIPA: Prinzipien und Probleme demokratischer Institutionen - ZIPA: Grundlagen, Gefährdungen und Sicherung von Grund- und Menschenrechten Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 16

17 PF 2 Wirtschaft und Arbeit - ZIPA: Prinzipien und Funktionsweise der Marktwirtschaft - ZIPA: Wirtschaftspolitische Ziele, Entscheidungsfelder, Entscheidungsträger und Instrumente - Die Zukunft von Arbeit und Beruf PF 4 Ökologische Herausforderungen für Politik und Wirtschaft - Globale Aspekte ökologischer Krisen und Initiativen zum Schutz der Lebensgrundlagen - Umweltpolitik im Spannungsfeld von Ökonomie und Ökologie PF 6 Identität und Lebensgestaltung im Wandel der modernen Gesellschaft - ZIPA: Personale Identität und persönliche Lebensgestaltung im Spannungsfeld von Selbstverwirklichung und sozialen Erwartungen - ZIPA: Stabilität und Wandel von Werten, Wertsystemen und normativen Orientierungen - Soziale Sicherung und individuelle Zukunftsplanung MM A: Methoden und Arbeitsformen, die der Gewinnung, Analyse und Interpretation von Daten, Aussagen und Zusammenhängen dienen MM D: Methoden und Arbeitsformen, die ein reales Handeln bzw. unmittelbares Erkunden politischer Sachverhalte außerhalb des Klassenraums vorsehen Juli 2002, SWE Lernplan Sowi / Politik / Wirtschaft 17

Erzbischöfliche Liebfrauenschule Köln. Schulinternes Curriculum. Fach: Politik/Wirtschaft

Erzbischöfliche Liebfrauenschule Köln. Schulinternes Curriculum. Fach: Politik/Wirtschaft Erzbischöfliche Liebfrauenschule Köln Schulinternes Curriculum Fach: Politik/Wirtschaft Vorbemerkung: Die Beachtung der Kompetenzen, der Inhaltsfelder mit den Schwerpunkten und der Problemfrage ist verpflichtend,

Mehr

Kompetenzerwartungen im Fach Politik-Wirtschaft. Klasse 5. Sachkompetenz. Handlungskompetenz. Urteilskompetenz. Methodenkompetenz

Kompetenzerwartungen im Fach Politik-Wirtschaft. Klasse 5. Sachkompetenz. Handlungskompetenz. Urteilskompetenz. Methodenkompetenz Kompetenzerwartungen im Fach PolitikWirtschaft Klasse 5 Die menschlichen Grundbedürfnisse und Güterarten beschreiben. Die Rolle des Geldes als Tauschmittel erläutern. Möglichkeiten der Mitgestaltung der

Mehr

Politik / Wirtschaft Klasse 5

Politik / Wirtschaft Klasse 5 Schulinterner Lehrplan Politik / Wirtschaft Klasse 5 (Stand: 05.07.2016) Politik / Wirtschaft Schulinternes Curriculum für die Jahrgangsstufe 5 (dreistündig, epochal) Schulbuch: Politik entdecken I Unterrichtsreihe

Mehr

Curriculum Politik: Jahrgangsstufe 5 (G8) Lehrwerk: Floren u.a.: Politik Wirtschaft 5/6, Schöningh 2008.

Curriculum Politik: Jahrgangsstufe 5 (G8) Lehrwerk: Floren u.a.: Politik Wirtschaft 5/6, Schöningh 2008. Curriculum Politik: Jahrgangsstufe 5 (G8) Lehrwerk: Floren u.a.: Politik Wirtschaft 5/6, Schöningh 2008. Thema (Bd.5/6) IF Schwerpunkte Geförderte Sach-,,- Urteils- 1 Leben und Lernen in 1 der Schule 2

Mehr

Die Umsetzung des Kerncurriculums im Schulbuch Politik & Co. 1 Nordrhein Westfalen. Politik & Co. 1: Schwerpunkte (Seiten)

Die Umsetzung des Kerncurriculums im Schulbuch Politik & Co. 1 Nordrhein Westfalen. Politik & Co. 1: Schwerpunkte (Seiten) Buchner informiert C.C Buchners Verlag Postfach 12 69 96003 Bamberg Die Umsetzung des Kerncurriculums im Schulbuch Politik & Co. 1 Nordrhein Westfalen Inhaltsfelder des Kerncurriculums (Jahrgangsstufe

Mehr

Leistungsbewertung Sonstige Mitarbeit

Leistungsbewertung Sonstige Mitarbeit mündliche Mitarbeit Referate/Vorträge Einzelarbeit Bringschuld" Holschuld 1 2 3 Beurteilungsbereich Kooperative Lernformen Bewertung durch den Lehrer (Kern-)Lehr- Pläne schriftliche Übungen Sozialverhalten

Mehr

Lernanforderungen Mittelstufe

Lernanforderungen Mittelstufe Anforderungen des Geschichtsunterrichts in der Mittelstufe (Klasse 5-10) Lernanforderungen Mittelstufe Jahrgang Stundenzahl Klassenarbeiten Bewertung Jg.5 2h 1 pro Halbjahr einstündige Klassenarbeit, überwiegend

Mehr

Buchner informiert. Umsetzung des Lehrplans Sozialkunde im Schulbuch politik.21 Thüringen Band 1 (Jahrgangsstufe 8)

Buchner informiert. Umsetzung des Lehrplans Sozialkunde im Schulbuch politik.21 Thüringen Band 1 (Jahrgangsstufe 8) Buchner informiert C.C Buchners Verlag Postfach 12 69 96003 Bamberg Umsetzung des Lehrplans Sozialkunde im Schulbuch politik.21 Thüringen Band 1 (Jahrgangsstufe 8) Inhaltliche Schwerpunkte und konkretisierte

Mehr

Hölderlin-Gymnasium Nürtingen

Hölderlin-Gymnasium Nürtingen Hölderlin-Gymnasium Nürtingen Kern- und Schulcurriculum Gemeinschaftskunde/Wirtschaft Klasse 9 Kern- und Schulcurriculum bilden im Fach Gemeinschaftskunde/Wirtschaft am Hölderlin-Gymnasium eine Einheit.

Mehr

Auf die Leistungsbewertung im Bereich Sonstige Mitarbeit haben fünf definierbare Größen jeweils unterschiedlichen Einfluss:

Auf die Leistungsbewertung im Bereich Sonstige Mitarbeit haben fünf definierbare Größen jeweils unterschiedlichen Einfluss: Leistungsbewertungskonzept Gymnasium Am Löhrtor Dieses Leistungsbewertungskonzept nimmt zur Bewertung der Sonstigen Mitarbeit Stellung. Die Bewertung der schriftlichen Arbeiten ist durch die Festlegungen

Mehr

Kompetenzorientiertes Curriculum Sek. II Sozialwissenschaft Q2

Kompetenzorientiertes Curriculum Sek. II Sozialwissenschaft Q2 Kompetenzorientiertes Curriculum Sek. II Sozialwissenschaft Q2 Im nachfolgenden Curriculum sind die Kompetenzerwartungen an die Schüler am Ende der Jahrgangsstufe Q2 in Bezug auf konkrete Inhaltsfelder

Mehr

Didaktisches Modell: Zielsetzung

Didaktisches Modell: Zielsetzung Ergänzung der BO-Handreichung: Einordnung nach Seite 65 (3.4.1 Das neue Fach Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung ) Wirtschaft/Studien- und Berufsorientierung in der Sekundarstufe 1 1 Didaktisches

Mehr

Schulinterner Lehrplan. für das Fach. Kath. Religion

Schulinterner Lehrplan. für das Fach. Kath. Religion Schulinterner Lehrplan für das Fach Kath. Religion Stand: Juni 2009 Schulinterner Lehrplan Kath. Religion Inhalt Seite 1. Inhaltliche Gestaltung des Unterrichts / schulinterner Lehrplan 3 1.1. Erprobungsstufe:

Mehr

Stiftisches Gymnasium Düren Fachschaft Geschichte. Konzept zur Leistungsbewertung im Fach Geschichte. Sekundarstufe I

Stiftisches Gymnasium Düren Fachschaft Geschichte. Konzept zur Leistungsbewertung im Fach Geschichte. Sekundarstufe I Stiftisches Gymnasium Düren Fachschaft Geschichte Konzept zur Leistungsbewertung im Fach Geschichte Sekundarstufe I 1. Rechtliche Vorgaben SchulG vom 15. Februar 2005, zuletzt geändert durch Gesetz vom

Mehr

Grundsätze der Leistungsbewertung. im Fach Physik

Grundsätze der Leistungsbewertung. im Fach Physik Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Physik 1. Rechtliche Grundlagen Auf der Grundlage von 48 SchulG, 13 APO-GOSt sowie Kapitel 3 des Kernlehrplans Physik hat die Fachkonferenz Physik des Max-Planck-Gymnasiums

Mehr

Lehrplan Gymnasiale Oberstufe EW-Qualifikationsphase (Q1) Leistungskurs. Inhaltsfeld 3: Entwicklung, Sozialisation und Erziehung

Lehrplan Gymnasiale Oberstufe EW-Qualifikationsphase (Q1) Leistungskurs. Inhaltsfeld 3: Entwicklung, Sozialisation und Erziehung Lehrplan Gymnasiale Oberstufe EW-Qualifikationsphase (Q1) Leistungskurs Inhaltsfeld 3: Entwicklung, Sozialisation und Erziehung 1. Unterrichtsvorhaben: Anlage und/oder Umwelt? (ca. 4 Std.) Die Schülerinnen

Mehr

Kompetenzraster im Gartenbau

Kompetenzraster im Gartenbau Kompetenzraster im Gartenbau Zu viele Kompetenzen machen unsympathisch Was? Warum? Wie? Meinungsaustausch, Erfahrungen, Übung Gerhard Foos, Carl-Hofer-Schule Karlsruhe 1993 Gärtner, Fachrichtung Garten-

Mehr

Vorgaben für die Abiturprüfung 2018

Vorgaben für die Abiturprüfung 2018 Vorgaben für die Abiturprüfung 2018 in den Bildungsgängen des Beruflichen Gymnasiums Anlagen D 1 D 28 Profil bildendes Leistungskursfach Betriebswirtschaftslehre Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung Nur

Mehr

Kernlehrplan für die Sekundarstufe II Gymnasium in Nordrhein-Westfalen Sozialwissenschaften/Wirtschaft (2014) - Einführungsphase

Kernlehrplan für die Sekundarstufe II Gymnasium in Nordrhein-Westfalen Sozialwissenschaften/Wirtschaft (2014) - Einführungsphase Kernlehrplan für die Sekundarstufe II Gymnasium in Nordrhein-Westfalen Sozialwissenschaften/Wirtschaft (2014) - Einführungsphase Inhaltliche Schwerpunkte, Sachkompetenz (SK), Urteilskompetenz (UK) IF 2:

Mehr

Unterrichtsvorhaben I:

Unterrichtsvorhaben I: Einführungsphase Lehrbuch Vorschläge für konkrete Unterrichtmaterialien Unterrichtsvorhaben I: Thema: Wie Menschen das Fremde, den Fremden und die Fremde wahrnahmen Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive

Mehr

LPE Kernlehrplan Kath. Religionslehre Sek II Einführungsphase

LPE Kernlehrplan Kath. Religionslehre Sek II Einführungsphase Unterrichtsvorhaben I: Thema: Mein Leben gehört mir!? Verantwortung für das menschliche Leben in Grenzsituationen aus christlicher Perspektive Inhaltsfelder: IF 1: Der Mensch in christlicher Perspektive

Mehr

Grundsätze zur Leistungsbewertung im Fach Latein. 1. Allgemeine Vereinbarungen / Vorbemerkungen

Grundsätze zur Leistungsbewertung im Fach Latein. 1. Allgemeine Vereinbarungen / Vorbemerkungen Grundsätze zur Leistungsbewertung im Latein 1. Allgemeine Vereinbarungen / Vorbemerkungen Das Leistungskonzept orientiert sich an den Vorgaben des Kernlehrplans NRW. Die rechtlich verbindlichen Grundsätze

Mehr

Sachkompetenzen ordnen historische Ereignisse, Personen, Prozesse und Strukturen in einen chronologischen, räumlichen und sachlichthematischen

Sachkompetenzen ordnen historische Ereignisse, Personen, Prozesse und Strukturen in einen chronologischen, räumlichen und sachlichthematischen Qualifikationsphase 1: Unterrichtsvorhaben II Thema: Die moderne Industriegesellschaft zwischen Fortschritt und Krise I Übergeordnete Kompetenzen: Die Schülerinnen und Schüler Sachkompetenzen ordnen historische

Mehr

Sozialwesen, Wirtschaft und Verwaltung, Wirtschaft und Verwaltung bilingual, Deutsch

Sozialwesen, Wirtschaft und Verwaltung, Wirtschaft und Verwaltung bilingual, Deutsch , n der zentralen Abschlussprüfung der Fachoberschule müssen die Prüfungsaufgaben für die Schülerinnen und Schüler eindeutig hinsichtlich des Arbeitsauftrages und der erwarteten Leistung formuliert sein.

Mehr

Hausaufgabenkonzept Biologie MGB

Hausaufgabenkonzept Biologie MGB Entwurf: Mai 2011 Kapitel 1 BIOLOGIE Sek I - Grundsätze zur Leistungsbewertung und Hausaufgaben A: Biologie ist ein mündliches Fach in der Sekundarstufe I. B: Neben der mündlichen Beteiligung sind als

Mehr

Unterrichtsvorhaben: Startklar für die Arbeitswelt

Unterrichtsvorhaben: Startklar für die Arbeitswelt Startklar für die Arbeitswelt Zeitrahmen: ca. 26 Die Schülerinnen und Schülerverfügen über kommunikative Sicherheit (3.1.1). Sie äußern Empfindungen und Gedanken (3.1.5). Sie vertreten in Rollenspielen

Mehr

Politik/Wirtschaft Hauscurriculum Klasse 5

Politik/Wirtschaft Hauscurriculum Klasse 5 Politik/Wirtschaft Hauscurriculum Klasse 5 Problemfrage Inhaltsfelder Materialhinweise Unterrichtsmethoden, 1. Haben wir auch etwas zu sagen? Kinderrechte/ Kinderpflichten Pflichten vor Ort und in der

Mehr

Schulinternes Curriculum Katholische Religionslehre EF

Schulinternes Curriculum Katholische Religionslehre EF Unterrichtsvorhaben I: Der Religion auf der Spur in Film, Literatur, Musik Inhaltsfelder: Der Mensch in christlicher Perspektive (IF 1) Christliche Antworten auf die Gottesfrage (IF 2) Inhaltliche Schwerpunkte:

Mehr

Lehrplan Politik/Wirtschaft 7 9

Lehrplan Politik/Wirtschaft 7 9 Lehrplan Politik/Wirtschaft 7 9 Inhaltsfelder 7 9 7. Inhaltsfeld: Sicherung und Weiterentwicklung der Demokratie 8. Inhaltsfeld: Grundlagen des Wirtschaftsgeschehens 9. Inhaltsfeld: Zukunft von Arbeit

Mehr

Schulcurriculum Gymnasium Korntal-Münchingen

Schulcurriculum Gymnasium Korntal-Münchingen Klasse: 9 Seite 1 Minimalanforderungskatalog; Themen des Schuljahres gegliedert nach Arbeitsbereichen I. Sprechen Praktische Rhetorik sich in komplexeren Kommunikationssituationen differenziert und stilistisch

Mehr

Leistungskonzept im Fach Erdkunde

Leistungskonzept im Fach Erdkunde Städtisches Rurtal-Gymnasium Bismarckstraße 17 52351 Düren Tel.: 02421/20638-0 Fax: 02421/20638-29 www.rtg-düren.de info@rurtalgymnasium.de 1 Sekundarstufe I: Leistungskonzept im Fach Erdkunde Leistungsanforderung

Mehr

1. Kommunikative Kompetenzen

1. Kommunikative Kompetenzen Schulinternes Curriculum im Fach Englisch Bilinguale Profilklasse Jahrgangsstufe 5 Stand Oktober 2013 Zunächst orientiert sich das schulinterne Curriculum und die Leistungsbewertung für die englische Profilklasse

Mehr

Q1 (Abitur 2017 und 2018)

Q1 (Abitur 2017 und 2018) Kernlehrplan und Hauscurriculum des Unterrichtsfaches Erziehungswissenschaft (Pädagogik) am Gymnasium August-Dicke-Schule in Solingen (Stand: Februar 2016) Q1 (Abitur 2017 und 2018) Inhaltsfelder (IF)

Mehr

Thema: Wie Menschen das Fremde und den Fremden wahrnehmen Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive

Thema: Wie Menschen das Fremde und den Fremden wahrnehmen Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive Schulinterner Lehrplan 2.1.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Einführungsphase Unterrichtsvorhaben I Thema: Wie Menschen das Fremde und den Fremden wahrnehmen Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive

Mehr

Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Sozialwissenschaften für die Sekundarstufe II

Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Sozialwissenschaften für die Sekundarstufe II Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Sozialwissenschaften für die Sekundarstufe II I. Grundsätze der Leistungsbewertung Rechtliche Grundsätze der Leistungsbewertung sind im Fach Sozialwissenschaften:

Mehr

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der SI auf der Grundlage des Kernlehrplans G8

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der SI auf der Grundlage des Kernlehrplans G8 Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der SI auf der Grundlage des Kernlehrplans G8 Übersicht über die Unterrichtsinhalte - Erzähltexte (kürzerer Roman, Novelle, Kriminalgeschichten) - lyrische

Mehr

Schulinternes Curriculum für das Fach Praktische Philosophie

Schulinternes Curriculum für das Fach Praktische Philosophie Schulinternes Curriculum für das Fach Praktische Philosophie Inhalt Vorbemerkung... 2 Jahrgangsstufe 8... 2 Jahrgangsstufe 9... 4 Fachspezifische Kompetenzen... 6 1. Personale Kompetenz:... 6 2. Soziale

Mehr

Methodenkompetenz: Die SuS erfassen unterschiedliche Perspektiven sowie kontroverse Standpunkte und geben sie zutreffend wieder.

Methodenkompetenz: Die SuS erfassen unterschiedliche Perspektiven sowie kontroverse Standpunkte und geben sie zutreffend wieder. Inhaltsfeld : Neue weltpolitische Koordination - Russland: Revolution 117 und Stalinismus - USA: Aufstieg zur Weltmacht Kompetenzen beschreiben Zusammenhänge zwischen Vergangenheit und Gegen-wart unter

Mehr

Inhalte von Lernkontrollen: Kognitive Standards

Inhalte von Lernkontrollen: Kognitive Standards Allgemeine Didaktik: Prüfen, Beurteilen, Bewerten Frühjahrssemester 2015 Prof. Dr. Franz Eberle Inhalte von Lernkontrollen: Kognitive Standards Ergänzende Materialien zu den Folien der Vorlesung 1 Eine

Mehr

Schulinternes Curriculum Katholische Religionslehre

Schulinternes Curriculum Katholische Religionslehre Schulinternes Curriculum Katholische Religionslehre Sek. II Schulinternes Curriculum Katholische Religionslehre Einführungsphase Jahresthema: Vernünftig glauben und verantwortlich handeln Theologische

Mehr

Schulcurriculum Erdkunde Stufe 6

Schulcurriculum Erdkunde Stufe 6 Schulcurriculum Erdkunde Stufe 6 Erdkunde wird in der Stufe 6 einstündig (60 Minuten) unterrichtet. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt dabei auf der Orientierung der Erde und das Erkunden des Nahraums.

Mehr

<Evangelische Religionslehre> SchulinternerLehrplan zum Kernlehrplan für die Einführungsphase der Oberstufe Inhalt Schulinternes Curriculum Evangelische Religionslehre Sekundarstufe II Stand März 2014

Mehr

Zentralabitur 2019 Geschichte

Zentralabitur 2019 Geschichte Zentralabitur 2019 Geschichte I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Gymnasien, Gesamtschulen, Waldorfschulen und für Externe Grundlage für die zentral gestellten schriftlichen

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik In der zentralen Abschlussprüfung der Fachoberschule müssen die Prüfungsaufgaben für die Schülerinnen und Schüler eindeutig hinsichtlich des Arbeitsauftrages und der erwarteten Leistung formuliert sein.

Mehr

(Modulbild: 1972 LMZ-BW / Ebling, Ausschnitt aus LMZ603727)

(Modulbild: 1972 LMZ-BW / Ebling, Ausschnitt aus LMZ603727) Modulbeschreibung Schularten: Fächer: Zielgruppen: Autor: Zeitumfang: Werkrealschule/Hauptschule; Realschule; Gymnasium Fächerverbund Welt-Zeit-Gesellschaft (WRS/HS); Geschichte (RS); Geschichte (Gym);

Mehr

Schulcurriculum der Deutschen Schule Washington, D.C. Fach: Geschichte Jahrgangsstufe: 10

Schulcurriculum der Deutschen Schule Washington, D.C. Fach: Geschichte Jahrgangsstufe: 10 Schulcurriculum der Deutschen Schule Washington, D.C. Fach: Geschichte Jahrgangsstufe: 10 Anzahl der zu unterrichtenden Wochenstunden: 3 1. Themenfelder der Halbjahre Deutschland und Europa in der Neuzeit

Mehr

Sachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler erklären komplexe erziehungswissenschaftliche Phänomene (SK 3)

Sachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler erklären komplexe erziehungswissenschaftliche Phänomene (SK 3) Konkretisiertes Curriculum swissenschaft in der Q1 1. Halbjahr: Q1 Konkretisiertes Unterrichtsvorhaben I Thema: Lust und Frust Eine pädagogische Sicht auf Modelle psychosexueller und psychosozialer Entwicklung:

Mehr

Schullehrplan Sozialwissenschaften BM 1

Schullehrplan Sozialwissenschaften BM 1 Schullehrplan Sozialwissenschaften BM 1 1. Semester Wahrnehmung Emotion und Motivation Lernen und Gedächtnis Kommunikation - den Begriff der Wahrnehmung und ihre verschiedenen Dimensionen erklären (Sinneswahrnehmung,

Mehr

Fachkommission zentrale Abschlussprüfungen Deutsch Berufliches Gymnasium

Fachkommission zentrale Abschlussprüfungen Deutsch Berufliches Gymnasium Hinweise zur Art und Bearbeitung der Aufgaben und zu den Operatoren in den zentralen Prüfungsaufgaben Deutsch an Beruflichen Gymnasien 1.1 Aufgabenzahl und -auswahl Der Lehrkraft werden vier Aufgaben vorgelegt.

Mehr

Max-Planck-Gymnasium Schulinternes Curriculum Kernlehrplan G 8 Jahrgangsstufe 8

Max-Planck-Gymnasium Schulinternes Curriculum Kernlehrplan G 8 Jahrgangsstufe 8 Max-Planck-Gymnasium Schulinternes Curriculum Kernlehrplan G 8 Jahrgangsstufe 8 ggf. fächerverbindende Kooperation: Unterrichtsvorhaben 8.1: Umfang: Geschichte Drama ca. 4 Wochen - Ausschnitte aus einem

Mehr

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch Sekundarstufe I Orientiert am Kernlehrplan G8, bezogen auf das Deutschbuch von Cornelsen, Neue Ausgabe

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch Sekundarstufe I Orientiert am Kernlehrplan G8, bezogen auf das Deutschbuch von Cornelsen, Neue Ausgabe Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch Sekundarstufe I Orientiert am Kernlehrplan G8, bezogen auf das Deutschbuch von Cornelsen, Neue Ausgabe K l a s s e 5 UV Thema Teilkompetenzen (Auswahl) Kompetenzbereich(e)

Mehr

Kompetenzplan für den 9. Schuljahrgang Lehrbuch: Praxis Sprache 9 + Arbeitsheft

Kompetenzplan für den 9. Schuljahrgang Lehrbuch: Praxis Sprache 9 + Arbeitsheft Kompetenzplan für den 9. Schuljahrgang Lehrbuch: Praxis Sprache 9 + Arbeitsheft Kenntnisse / Fertigkeiten Strukturmerkmale von Lebenslauf und Bewerbungsschreiben kennen, Schlüsselqualifikationen kennen

Mehr

Übersicht: schulinterner Lehrplan im Fach Deutsch (Februar 2013)

Übersicht: schulinterner Lehrplan im Fach Deutsch (Februar 2013) Übersicht: schulinterner Lehrplan im Fach Deutsch (Februar 2013) Jahrgang Thema Kompetenzen 5 1 Ein neuer Start 2 Umgang mit dem Wörterbuch Nutzen von Informationsquellen das Erzählen von Erzähltem oder

Mehr

Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Erdkunde in der Sekundarstufe I

Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Erdkunde in der Sekundarstufe I Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Erdkunde in der Sekundarstufe I Die rechtlich verbindlichen Grundsätze der Leistungsbewertung sind im Schulgesetz ( 48 SchulG) sowie in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung

Mehr

Lehrplan und Curriculum im Fach Politik Sek. I am Städt. Gymnasium Gevelsberg(G8)

Lehrplan und Curriculum im Fach Politik Sek. I am Städt. Gymnasium Gevelsberg(G8) Lehrplan und Curriculum im Fach Politik Sek. I am Städt. Gymnasium Gevelsberg(G8) Bewertungskriterien, Kompetenzerwerb, Unterrichtsentwicklung - Schuljahr 2008/09 Schullehrplan Politik/Wirtschaft Stufe

Mehr

Erziehungswissenschaft

Erziehungswissenschaft Schulinterner Lehrplan des Gymnasium Leopoldinum zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe Erziehungswissenschaft Qualifikationsphase (Q1) GRUNDKURS Unterrichtsvorhaben I: Thema: Jedes Kind ein Einstein?

Mehr

Unser Lehrplan für das Fach Gesellschaftslehre (Geschichte Erdkunde Politik) Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Unser Lehrplan für das Fach Gesellschaftslehre (Geschichte Erdkunde Politik) Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, das neue Fach Gesellschaftslehre (GL) besteht aus den Teilbereichen Geschichte, Erdkunde und Politik. Dabei geht es vor allem um den Menschen und sein Handeln in der Vergangenheit,

Mehr

03 Wie Sie argumentieren 31. A So strukturieren Sie eine Argumentation 32 B So argumentieren Sie schlüssig Wie Sie überzeugend 43

03 Wie Sie argumentieren 31. A So strukturieren Sie eine Argumentation 32 B So argumentieren Sie schlüssig Wie Sie überzeugend 43 Inhaltsverzeichnis 03 Wie Sie argumentieren 31 was sie lernen können 31 kommunizieren A 01 Wie Sie Kenntnisse 7 über Kommunikation nutzen können was sie lernen können 7 8 A So leiten Sie Erkenntnisse aus

Mehr

EF/1 EF/2 Q1/1 Q1/2 Q2/1 Q2/2 Gk Anzahl Gk Stunden 1 2 2U 2U 3U 3Z Lk Anzahl Lk Stunden - - 3U 3U 4U 4,25Z

EF/1 EF/2 Q1/1 Q1/2 Q2/1 Q2/2 Gk Anzahl Gk Stunden 1 2 2U 2U 3U 3Z Lk Anzahl Lk Stunden - - 3U 3U 4U 4,25Z Kriterien zur Leistungsbewertung Schriftliche Arbeiten Verteilung der Klausuren in den einzelnen Jahrgangsstufen U:= Unterrichtsstunden Z:= Zeitstunden EF/1 EF/2 Q1/1 Q1/2 Q2/1 Q2/2 Gk Anzahl 1 1 2 2 2

Mehr

Leistungsbewertungskonzept Erdkunde (Stand 2016)

Leistungsbewertungskonzept Erdkunde (Stand 2016) Leistungsbewertungskonzept Erdkunde (Stand 2016) Fach: Erdkunde (Erdkunde bilingual) Stufe 5-9 Schriftliche Leistungsbewertung: keine Klassenarbeiten und Lernstandserhebungen Kriterien zur Beurteilung:

Mehr

Schulinternes Leistungskonzept im Fach Erdkunde/Geographie

Schulinternes Leistungskonzept im Fach Erdkunde/Geographie ABTEI-GYMNASIUM BRAUWEILER Europaschule Schulinternes Leistungskonzept im Fach Erdkunde/Geographie Grundsätze und Formen der Leistungsbewertung Unser Leistungskonzept dient den Schülerinnen und Schülern

Mehr

Die Schülerinnen orientieren sich in Zeitungen.

Die Schülerinnen orientieren sich in Zeitungen. Schulinternes Curriculum der Ursulinenschule Hersel im Fach Deutsch Jahrgang 8 Übersicht über Unterrichtsvorhaben, Obligatorik und Klassenarbeiten Unterrichtsvorhaben Obligatorik Klassenarbeit Kurzreferate

Mehr

Vereinbarungen zur Leistungsbewertung im Fach Sozialwissenschaften

Vereinbarungen zur Leistungsbewertung im Fach Sozialwissenschaften Vereinbarungen zur Leistungsbewertung im Fach Sozialwissenschaften I. Grundsätze der Leistungsbewertung Rechtliche Grundsatze der Leistungsbewertung sind im Fach Sozialwissenschaften: das Schulgesetz Nordrhein-Westfalen

Mehr

Halbjahresthema: Der Mensch in christlicher Perspektive

Halbjahresthema: Der Mensch in christlicher Perspektive Konkretisiertes Unterrichtsvorhaben EF UV 1 Kompetenzbereiche (vgl. Übergeordnete Kompetenzerwartungen; Tabelle im Anhang mit Zuordnung) Sachkompetenz: SK 1/ 2/ 5 Methodenkompetenz: MK 3/4/7 Urteilskompetenz:

Mehr

Schulcurriculum zum Kernlehrplan Politik/Wirtschaft Jahrgangstufe 5/6

Schulcurriculum zum Kernlehrplan Politik/Wirtschaft Jahrgangstufe 5/6 Schulcurriculum zum Kernlehrplan Politik/Wirtschaft Jahrgangstufe 5/6 1. Kompetenzen: Sach-, Methoden-, Urteils-, Handlungskompetenz 2. Inhaltsfelder 3. Problemfrage 4. Materialhinweise SK: 1 MK: 2,3,5

Mehr

Zentralabitur 2018 Griechisch

Zentralabitur 2018 Griechisch Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2018 Griechisch I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Gymnasien,

Mehr

Schulinternes Curriculum Deutsch Klasse 7 Stiftisches Gymnasium Düren

Schulinternes Curriculum Deutsch Klasse 7 Stiftisches Gymnasium Düren 1) Strittige Themen diskutieren 1. Halbjahr Sprechen Zuhören Schreiben Lesen Umgang mit en Medien - intentional, situations- adressatengerecht erzählen - einen eigenen Standpunkt vortragen argumentativ

Mehr

Karteikarte Unterrichtsvorhaben Einführungsphase Religion 10.1.

Karteikarte Unterrichtsvorhaben Einführungsphase Religion 10.1. Unterrichtsvorhaben : Thema: Vernünftig Glauben - ein Widerspruch? Inhaltsfelder: Christliche Antworten auf die Gottesfrage Inhaltliche Schwerpunkte: Das Verhältnis von Vernunft und Glaube Sachkom-petenz

Mehr

Schulinternes Leistungskonzept im Fachbereich Evangelische Religionslehre und Katholische Religionslehre

Schulinternes Leistungskonzept im Fachbereich Evangelische Religionslehre und Katholische Religionslehre ABTEI-GYMNASIUM BRAUWEILER Europaschule Schulinternes Leistungskonzept im Fachbereich Evangelische Religionslehre und Katholische Religionslehre Grundsätze und Formen der Leistungsbewertung Der evangelische

Mehr

Inhaltsfeld Ich werde erwachsen Hauptsächlich das Lehrwerk, aber auch andere passende Materialien und Medien

Inhaltsfeld Ich werde erwachsen Hauptsächlich das Lehrwerk, aber auch andere passende Materialien und Medien Fach / Jahrgangsstufe 7/8 Nr. des Unterrichtsvorhabens im Doppeljahrgang: 1 Fragekreis 1 Die Frage nach dem Selbst Personale Kompetenz untersuchen und reflektieren den Wert der eigenen Persönlichkeit in

Mehr

St. Antonius Gymnasium

St. Antonius Gymnasium St. Antonius Gymnasium Fachschaft für Sozialwissenschaften/Politik /Wirtschaft Sekundarstufe I (G8) Vorbemerkungen: Kernziel der Politischen Bildung ist es die Schülerinnen und Schüler mit denjenigen Kompetenzen

Mehr

Fachinformationen (Englisch) (gültig ab Schuljahr 2016/2017)

Fachinformationen (Englisch) (gültig ab Schuljahr 2016/2017) Fachinformationen (Englisch) (gültig ab Schuljahr 2016/2017) SEKUNDARSTUFE II STUFE LEISTUNGSKURS 1. Eingeführte Lehr- und Lernmittel Context 21, Cornelsen Verlag, Berlin 2010 2. Schulcurriculum Sekundarstufe

Mehr

Abitur in Biologie Operatoren

Abitur in Biologie Operatoren werden, Schwerpunkt sind Aufgaben aus dem Anforderungsbereich II, aber es kommen auch Fragen aus den beiden anderen Bereichen vor. Sollen Sie in der Vorbereitungszeit zur mündlichen Prüfung ein Experiment

Mehr

Schulinterner Lehrplan Mathematik G8 Klasse 8

Schulinterner Lehrplan Mathematik G8 Klasse 8 Schulinterner Lehrplan Heinrich-Böll-Gymnasium 1/7 Jg 8, Stand: 1.11.2011 Schulinterner Lehrplan Mathematik G8 Klasse 8 Verbindliche Inhalte: Ergänzungen aus Kl. 7:Stochastik Wahrscheinlichkeit im ein-und

Mehr

Materialerstellung zum Buch Der fliegende Dienstag vom Müge Iplikci

Materialerstellung zum Buch Der fliegende Dienstag vom Müge Iplikci Germanistik Sabrina Wehrl Materialerstellung zum Buch Der fliegende Dienstag vom Müge Iplikci Studienarbeit Hausarbeit: Materialerstellung zum Buch Der fliegende Dienstag vom Müge Iplikci Inhaltsverzeichnis

Mehr

Lehrplan Politik Wirtschaft 1/5. a) Fachmethoden b) Lernmethoden c) Weitere Absprachen. Klasse Thema

Lehrplan Politik Wirtschaft 1/5. a) Fachmethoden b) Lernmethoden c) Weitere Absprachen. Klasse Thema Lehrplan Politik Wirtschaft 1/5 6 Umgang mit Konflikten in Schule und Familie 1. Was Schule für mich bedeutet (Schule aus der Sicht der Schülerinnen]) 2. Die Klasse als Gruppe (Gruppenprozesse, Rollenerwartungen,

Mehr

Schulinternes Curriculum Evangelische Religionslehre

Schulinternes Curriculum Evangelische Religionslehre Schulinternes Curriculum Evangelische Religionslehre Jahrgang 7.2 1. Unterrichtsvorhaben Inhaltsfeld 1: Inhaltlicher Schwerpunkt 2: Entwicklung einer eigenen religiösen Identität Reformatorische Grundeinsichten

Mehr

Grundlage für das Curriculum: Lehrplan Sozialwissenschaften (G8)

Grundlage für das Curriculum: Lehrplan Sozialwissenschaften (G8) Fach: Sozialwissenschaften Wochenstunden: 3 Jahrgangsstufe: EF Epochenunterricht: nein Grundlage für das Curriculum: Lehrplan Schwerpunkte unterrichtlicher Arbeit: Inhalte: Methoden: Lernbereiche / Kompetenzen

Mehr

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Schulversuch 41-6623.27/27 vom 30. Juli 2009 Lehrplan für das Berufskolleg Kaufmännisches Berufskolleg Wirtschaftsinformatik Gesamtwirtschaft

Mehr

1. Was ist Sozialkunde? Sozialkunde: Die Darstellung und Beschreibung der politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse eines Landes

1. Was ist Sozialkunde? Sozialkunde: Die Darstellung und Beschreibung der politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse eines Landes Leitfragen: 1.Was ist Sozialkunde? 2.Was kommt auf die Schülerin zu? 3.Welchen Nutzen hat sie davon? 4.Welche Voraussetzungen sind wichtig? 5. Was ist Sozialkunde nicht? 1. Was ist Sozialkunde? Sozialkunde:

Mehr

Operatoren im Fach Datenverarbeitung (Wirtschaft)

Operatoren im Fach Datenverarbeitung (Wirtschaft) im Fach Im Landesabitur müssen die Prüfungsaufgaben für die Abiturientinnen und Abiturienten eindeutig hinsichtlich des Arbeitsauftrages und der erwarteten Leistung formuliert sein. Nur bei Einigkeit und

Mehr

Schulinternes Curriculum Evangelische und Katholische Religionslehre

Schulinternes Curriculum Evangelische und Katholische Religionslehre Schulinternes Curriculum Evangelische und Katholische Religionslehre Jahrgang 5.2 1. Unterrichtsvorhaben Inhaltsfeld 5: Religionen und Weltanschauungen im Dialog Inhaltlicher Schwerpunkt: Der Glaube an

Mehr

Schulinternes Curriculum des Faches

Schulinternes Curriculum des Faches Schulinternes Curriculum des Faches SOZIALWISSENSCHAFTEN (POLITIK) am Comenius-Gymnasium Datteln Qualifikationsphase (Q1) GRUNDKURS Unterrichtsvorhaben VI: Unterrichtsvorhaben VII: Thema: Jan und Lea haben

Mehr

Fach: Religion Jahrgang: 6

Fach: Religion Jahrgang: 6 In jeder Unterrichtseinheit muss bei den überfachlichen Kompetenzen an je mindestens einer Selbst-, sozialen und lernmethodischen Kompetenz gearbeitet werden, ebenso muss in jeder Einheit mindestens eine

Mehr

Leistungsbewertung im Fach Deutsch 48 Schulgesetz

Leistungsbewertung im Fach Deutsch 48 Schulgesetz Leistungsbewertung im Fach Deutsch 48 Schulgesetz Kenntnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten Grundlage weiterer Förderung Schriftliche Arbeiten, Sonstige Leistungen 6 APO- SI Sonstige Leistungen - mündliche

Mehr

Schulinternes Curriculum. für das Fach Philosophie (Profilierungskurs)

Schulinternes Curriculum. für das Fach Philosophie (Profilierungskurs) Humboldt-Gymnasium Berlin-Tegel Schulinternes Curriculum für das Fach Philosophie (Profilierungskurs) (Stand: September 2014) 1 Vorbemerkung Das Schulinterne Curriculum für den Profilierungskurs Philosophie

Mehr

Sozialwissenschaften. Heinrich-Böll-Gesamtschule Köln-Chorweiler. Verkürzter schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe

Sozialwissenschaften. Heinrich-Böll-Gesamtschule Köln-Chorweiler. Verkürzter schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe Heinrich-Böll-Gesamtschule Köln-Chorweiler Verkürzter schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe Sozialwissenschaften (Stand: 26.03.2015) 1. Übersicht: Unterrichtsvorhaben für

Mehr

Zentralabitur 2017 Evangelische Religionslehre

Zentralabitur 2017 Evangelische Religionslehre Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2017 Evangelische Religionslehre I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen

Mehr

Qualifikationsphase 2 Jahresthema: Wie plausibel ist der Glaube? - Theologische, christologische, eschatologische und ekklesiologische Antworten

Qualifikationsphase 2 Jahresthema: Wie plausibel ist der Glaube? - Theologische, christologische, eschatologische und ekklesiologische Antworten Qualifikationsphase 2 Jahresthema: Wie plausibel ist der Glaube? - Theologische, christologische, eschatologische und ekklesiologische Antworten Unterrichtsvorhaben I Thema: Was lässt mich zweifeln? Wie

Mehr

Die Entnazifizierung ein politischer Neuanfang? (Deutsche Geschichte nach 1945)

Die Entnazifizierung ein politischer Neuanfang? (Deutsche Geschichte nach 1945) Geschichte Friedrich Kollhoff Die Entnazifizierung ein politischer Neuanfang? (Deutsche Geschichte nach 1945) Unterrichtspraktische Prüfung (UPP) im Fach Geschichte (2. Staatsexamen) Unterrichtsentwurf

Mehr

Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Musik

Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Musik Joseph-König Gymnasium Haltern am See Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Musik Stand: November 2016 1 Inhalt 1.1 Grundsätze der Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung im Fach Musik in der Sekundarstufe

Mehr

Leistungsbewertung im Fach: Deutsch Sekundarstufe I

Leistungsbewertung im Fach: Deutsch Sekundarstufe I St. Ursula Gymnasium Aachen Leistungsbewertung im Fach: Deutsch Sekundarstufe I Beurteilungsbereiche Schriftliche Klasse 5 drei Stück / Halbjahr ein - stündig Bew.Raster A Arbeiten Klasse 6 drei Stück

Mehr

180 min. 180 min. 135 min

180 min. 180 min. 135 min Anlage zu den Schulinternen Curricula Erdkunde Grundlagen der Leistungsbewertung 1. Rechtliche Grundlagen 2. Klausuren in der Sekundarstufe II 3. Sonstige Leistungen 3.1 Allgemeines 3.2 Sekundarstufe I

Mehr

- Filme - Arbeitsblätter (digital und analog) - Internetrecherche mit de ipad - Museumsbesuch

- Filme - Arbeitsblätter (digital und analog) - Internetrecherche mit de ipad - Museumsbesuch Fach Informatik/ Jahrgangsstufe 6 Nr. 1 des Unterrichtsvorhabens Thema: Alles Informatik?! Zahl der Unterrichtsstunden: 812 Sachkompetenz lernen den geschichtlichen Hintergrund des Computers kennen und

Mehr

beschreiben mit Hilfe der Fachsprache pädagogische Praxis und ihre Bedingungen (MK 1)

beschreiben mit Hilfe der Fachsprache pädagogische Praxis und ihre Bedingungen (MK 1) Einführungsphase: Erziehungssituationen und-prozesse, Cornelsen Verlag und Perspektive Pädagogik, Band 1: Erziehung und Lernen und für die Themenfelder V bis VIII: Lernen und Entwicklung, Cornelsen Verlag

Mehr

Zentralabitur 2018 Chemie

Zentralabitur 2018 Chemie Zentralabitur 2018 Chemie Für das Zentralabitur 2018 in Chemie gelten die einheitlichen Vorgaben des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen. Diese stehen im Internet auf

Mehr

Schuleigener Lehrplan Erdkunde, Klasse 9/10 Klasse 9 Stand:

Schuleigener Lehrplan Erdkunde, Klasse 9/10 Klasse 9 Stand: Schuleigener Lehrplan Erdkunde, Klasse 910 Klasse 9 Stand: 20.04.2010 Seite 1 Eingeführtes Schulbuch: Diercke Erdkunde 910 Westermann-Verlag; eingeführter Atlas: Diercke Weltatlas, Westermann 1.Bevölkerung,

Mehr

In der Sekundarstufe I werden im Fach Geschichte keine Klassenarbeiten geschrieben.

In der Sekundarstufe I werden im Fach Geschichte keine Klassenarbeiten geschrieben. Anlage zum schulinternen Curriculum Geschichte Grundlagen der Leistungsbewertung 1. Rechtliche Grundlagen 2. Schriftliche Arbeiten 2.1. Sekundarstufe I 2.2. Sekundarstufe II: Klausuren 3. Sonstige Leistungen

Mehr

Leistungskonzept des Faches Geschichte

Leistungskonzept des Faches Geschichte Leistungskonzept des Faches Geschichte Inhalt Kriteriengestützte Korrekturen... 2 Anzahl und Dauer von Klassenarbeiten bzw. Klausuren... 2 Sekundarstufe II... 2 Einführungsphase... 2 Qualifikationsphase...

Mehr