ZOE INTERNATIONALE TESTFAHRTEN

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ZOE INTERNATIONALE TESTFAHRTEN"

Transkript

1 ZOE INTERNATIONALE TESTFAHRTEN

2 EV GESAMTMARKT - ENTWICKLUNG BESTAND ELEKTROAUTOS Renault Z.E. seit Ende 2011 GESAMT:

3 EV GESAMTMARKT - ENTWICKLUNG ZULASSUNGEN VERDOPPELT Stand Gas (LNG, CNG) Wasserstoff-Elektrisch-FCEV Teilelektrisch - REX, PHEV (Erehbung seit 2014) Teilelektrisch - HEV (bis 2013 inkl. REX, PHEV) Vollelektrisch - BEV

4 RENAULT Z.E. - ERGEBNISSE KUM. OKTOBER 2016 vs. KUM. OKTOBER 2015 EV PKW GESAMTMARKT % ZOE % RENAULT ZOE MEISTVERKAUFTES ELEKTROAUTO IN ÖSTERREICH ZOE MARKTANTEIL 19,3% +3,5 pt.

5 HÄNDLERNETZ 16 Z.E. EXPERTEN: VERKAUF + WARTUNG + REPARATUREN 113 Z.E. PARTNER: VERKAUF + WARTUNG* *Der Kunde kann jede Werkstatt anfahren (Experte oder Partner) das Fahrzeug wird falls nötig dann zum Experten gebracht Nicht-Partner Werkstätten sind davon derzeit ausgeschlossen, allerdings bilden wir gerade flächendeckend aus, so dass in naher Zukunft jede Werkstatt Grundkompetenzen hat und angefahren werden kann.

6 Z.E. AWARD 2015 Z.E. Award 2015: Renault Autohaus Polke GmbH aus Mistelbach/NÖ zählt zu den 20 besten Händlerbetrieben für Renault Z.E. Elektrofahrzeuge WELTWEIT.

7 BUNDESWEITE ANKAUFSFÖRDERUNG FÜR ELEKTROAUTOS 1. Jänner 2016: 20% Vorsteuerabzugsberechtigung 0% Sachbezug für Dienstwagenfahrer bis 31/03/2016 bis zu 4.000/EV Flotten 18/05 09/09/ Fördertopf bis zu 3.000/EV Flotten Ab 01/03/ Private Flotten ( Importeursbeitrag) CLIO ENERGY dci 90 Ecoleader ZOE R , ,00 Förderung ,00.-

8 DER NEUE ZOE Die Palette Fahrzeug ohne Antriebsbatterie - Mietvariante Motorisierung ZOE LIFE INTENS BOSE R 90 mit Standardbatterie R 90 mit neuer Z.E. 40 Batterie Q 90 mit neuer Z.E. 40 Batterie Fahrzeug mit Antriebsbatterie - Kaufvariante , , , , , , ,00 Motorisierung ZOE LIFE INTENS BOSE R 90 mit Standardbatterie R 90 mit neuer Z.E. 40 Batterie Q 90 mit neuer Z.E. 40 Batterie , , , , , , ,00 Preise gültig ab

9 DER NEUE ZOE Batteriemiettarife Z.E. FLEX (Laufleistung in km/jahr) KM/Jahr Standardbatterie 22kWh Neue Z.E. 40 Batterie 59,00 69,00 79,00 89,00 99,00 69,00 79,00 89,00 99,00 109,00 Z.E. RELAX Unlimitierte Kilometerleistung Standardbatterie 22kWh Neue Z.E. 40 Batterie 119,00 Monatliche Batteriemiete inkl. Ust. inkl. Assistance in

10 RENAULT ZOE VERKAUFSMIX 11% COMPLETE 88% Z.E % FLOTTEN

11 ZOE IM BETRIEB ÜBERZEUGTE FLOTTENKUNDEN Handwerker Mittelständler Kleine Gewerbetreibende Vereine/Kommunen Großflottenbetreiber

12 ZOE CLUB AUSTRIA Mitglieder 380 Facebook Mitglieder ZOE Treffen 2016 in Velden

13 ZOE REIST FÜR DIE GUTE SACHE MEIN KÖRPER GEHÖRT MIR! km Charity Tour (AUT, I, F, Monaco, ESP) Michael Rosenberg am Rad begleitet vom Sidecar ZOE

14 CARSHARING E-MOBILITÄT IN DEN GEMEINDEN Caruso Carsharing ( Hard (Vorarlberg), Lienz (Osttirol), Sarleinsbach, Gaubitsch (Laa an der Thaya), Waidhofen, EMIL in Salzburg ( BEA das Badener E-Carsharing Therme Mobil: Lanzenkirchen, Katzlsdorf E-Mobil Krumbach Gaubitscher Stromgleiter SARLEINSBACH KATZSLDORF KRUMBACH

15 Das E-Auto als Baustein der Energiewende MICHAEL-VIKTOR FISCHER CEO SMATRICS

16 SAUBERE ENERGIE FÜR SAUBERE FORTBEWEGUNG Österreich im weltweiten Spitzenfeld bei erneuerbarer Energieerzeugung VERBUND als größter Stromerzeuge sogar schon mit 95% Ökostromanteil

17 E-MOBILITÄT DER ENTSCHEIDENDE BAUSTEIN DER ENERGIEWENDE PROBLEM: LÜCKEN ZWISCHEN PRODUKTION UND VERBRAUCH Produktion Windkraft Produktion Photovoltaic Stromverbrauch

18 E-MOBILITÄT DER ENTSCHEIDENDE BAUSTEIN DER ENERGIEWENDE LÖSUNG: AUSGLEICH DURCH E-FAHRZEUGE ALS MOBILE SPEICHER Solarstrom zum Laden der Batterien bis zu 100 kwh gespeicherte Energie Freigabe nicht benötigter Energie Netzeinspeisung

19 E-MOBILITÄT EIN ZUKÜNFTIGES ELEMENT DER ENERGIEBRANCHE VEHICLE - TO - HOME Ladung der Fahrzeugbatterien über Photovoltaicanlage zuhause Abgabe überschüssiger Kapazität während der Nacht an lokale Verbraucher im Haus Signifikante Erhöhung der Energieautonomie durch E-Mobilität

20 ÜBERSICHT LADESTATIONSTYPEN 80% Vollladung in Minuten Vollladung in bis zu einer Stunde Highspeed Ladestation (43kW AC / 50kW DC) Schnellladestation (22kW AC) Wallbox (3,7-22kW AC)

21 LADEINFRASTRUKTUR KLIMAAKTIV-MOBIL FÖRDERPROGRAMM FÜR E-LADEINFRASTRUKTUR bis zu 10 öffentlich zugängliche Ladestellen Ladestrom muss ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen bereitgestellt werden Förderungsfähige Leistungen: Infrastruktur für E-Ladestelle, Elektrikerarbeiten, Grabungsarbeiten & Planungskosten Förderung für Ladeboxen bis zu 300 /Box; für Ladestation bis zu ; Schnellladestation bis zu ; maximal 30% der förderungsfähigen Leistungen BMVIT Förderung ab 2017 Private: 200 / Wallbox oder intelligentes Ladekabel (mobile Ladestation) Öffentlich zugängliche Ladestation: bis zu für Schnellladestation (43/50kW) Ladestrom muss immer ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen stammen

22 SMATRICS DAS SMARTE LADENETZ VOM BODEN- BIS ZUM NEUSIEDLERSEE Österreichweites Netz von Ladestationen zumindest eine Station Umkreis von 60km Schon mehr als 380 Ladepunkte an 140 Standorten, verteilt auf alle Bundeländer Verdichtung in Ballungszentren und Entlang der Hauptverkehrsrouten Bereits 70 High-Speed Ladestationen 50 kw Strom zu 100% aus Wasserkraft

23 Von der Wallbox bis zum eigenen Ladenetz

24 KOOPERATION MIT RENAULT ÖSTERREICH EIN JAHR GRATIS LADEN IM NETZ VON SMATRICS Ausstattung von 400 ZOE Neukunden mit gratis Ladekarten Vor-Ort Schulung von mehr 140 Z.E. Händlern auf die Verkaufsaktion Eigenes Onlineportal für Bestellung von Ladekartenund Hardware Laufende Interaktion und Vertriebsaktionen mit den Autohäusern und dem Importeur Unterstützung mit POS Material

SMATRICS. GSV Forum Fuhrparkmanagement. Dipl. -BW Birgit Wildburger. Wien, 19. Jänner 2017

SMATRICS. GSV Forum Fuhrparkmanagement. Dipl. -BW Birgit Wildburger. Wien, 19. Jänner 2017 SMATRICS GSV Forum Fuhrparkmanagement Dipl. -BW Birgit Wildburger Wien, 19. Jänner 2017 MARKTENTWICKLUNG 2 Marktentwicklung DER ELEKTROHYPE KOMMT DRUCK DER EU ZEIGT WIRKUNG EU Verordnung zu Flotten-Emissionen

Mehr

E-Mobility Pressefrühstück. Wien, 03. Juli 2014

E-Mobility Pressefrühstück. Wien, 03. Juli 2014 E-Mobility Pressefrühstück Wien, 03. Juli 2014 Zulassungen Q1 2014 VERFÜNFFACHUNG DER E-AUTO ZULASSUNGEN IN Q1/14 (ggü VJ.) E-Auto-Neuzulassungen 187 200 160 95 95 120 80 24 22 23 40 Jänner Februar März

Mehr

PRODUKTE & LEISTUNGEN

PRODUKTE & LEISTUNGEN PRODUKTE & LEISTUNGEN SMATRICS ist das österreichweite Ladenetz für Elektro- und Plug-In-Autos, mit Strom aus 100 % Wasserkraft und Lösungen für Privat und Business. ANGEBOT AB 1.7.2014 smatrics.com SMATRICS

Mehr

PRODUKTE & LEISTUNGEN

PRODUKTE & LEISTUNGEN PRODUKTE & LEISTUNGEN SMATRICS ist Österreichs einziger Full-Service-Anbieter für E-Mobilität. Mit dem dichtesten und schnellsten Ladenetz. Mit Lösungen für Privat und Business: von der Wallbox bis zu

Mehr

PRODUKTE & LEISTUNGEN

PRODUKTE & LEISTUNGEN PRODUKTE & LEISTUNGEN SMATRICS ist Österreichs einziger Full-Service-Anbieter für E-Mobilität. Mit dem dichtesten und schnellsten Ladenetz. Mit Lösungen für Privat und Business: von der Wallbox bis zu

Mehr

SMATRICS. Flächendeckende Ladeinfrastruktur in Österreich. Dr. Michael-Viktor Fischer, GF SMATRICS. Krems, 8. Oktober 2015

SMATRICS. Flächendeckende Ladeinfrastruktur in Österreich. Dr. Michael-Viktor Fischer, GF SMATRICS. Krems, 8. Oktober 2015 SMATRICS Flächendeckende Ladeinfrastruktur in Österreich Dr. Michael-Viktor Fischer, GF SMATRICS Krems, 8. Oktober 2015 Marktentwicklung ÜBERPROPORTIONALES MARKTWACHSTUM 59% Wachstum 1.HJ 2014 gegenüber

Mehr

Photovoltaik und Elektromobilität - profitabel und ökologisch!

Photovoltaik und Elektromobilität - profitabel und ökologisch! Photovoltaik und Elektromobilität - profitabel und ökologisch! Was ist Photovoltaik? Photovoltaik ist einfach gesagt nichts anderes als die direkte Umwandlung von Sonnenenergie in Strom. Der Name Photovoltaik

Mehr

Vorstellung VLOTTE Österreichs erste Modellregion für Elektromobilität. 23.05.2014 Gerhard Günther

Vorstellung VLOTTE Österreichs erste Modellregion für Elektromobilität. 23.05.2014 Gerhard Günther Vorstellung VLOTTE Österreichs erste Modellregion für Elektromobilität 23.05.2014 Gerhard Günther Agenda» Projekt VLOTTE» Zwischenziel Elektroautos in Vorarlberg bis 2020» Was macht VLOTTE heute?» Nutzerfeedback»

Mehr

Elektromobilität Energiewende auf vier Rädern.

Elektromobilität Energiewende auf vier Rädern. Elektromobilität Energiewende auf vier Rädern. www.tritec.ch/my-e-nergy Klimaneutral und nachhaltig. Elektrisch mobil in die Zukunft. Mobil, wendig und schnell: Unser E-Auto erfüllt alle Ansprüche. Mit

Mehr

E-Mobilität: Errichtung von Strom-Tankstellen. Florian Tatzber St. Pölten am

E-Mobilität: Errichtung von Strom-Tankstellen. Florian Tatzber St. Pölten am E-Mobilität: Errichtung von Strom-Tankstellen Florian Tatzber St. Pölten am 15.2.2017 Elektrofahrzeuge Reichweiten steigen KIA SOUL 212km Model S 500km BMW i3, 312km E-NV200, 170km 2 Elektrofahrzeuge von

Mehr

VKW Mobilitätszentrale Beraten Testen - Vernetzen Steuerliche Vorteile, Gesamtkostenbetrachtung, Ladeinfrastruktur

VKW Mobilitätszentrale Beraten Testen - Vernetzen Steuerliche Vorteile, Gesamtkostenbetrachtung, Ladeinfrastruktur VKW Mobilitätszentrale Beraten Testen - Vernetzen Steuerliche Vorteile, Gesamtkostenbetrachtung, Ladeinfrastruktur Philipp Österle, MSc 08.04.2016 Aktivitäten VKW Mobilität Elektromobilität Erdgasmobilität

Mehr

Förderungsmöglichkeiten zur E-Mobilität in Österreich Austrian Mobile Power The e-mobility alliance

Förderungsmöglichkeiten zur E-Mobilität in Österreich Austrian Mobile Power The e-mobility alliance Förderungsmöglichkeiten zur E-Mobilität in Österreich Austrian Mobile Power The e-mobility alliance Wien, 06.10.2016, 16:15 Ort: Schloss Schönbrunn, Apothekertrakt, 1130 Wien www.austrian-mobile-power.at

Mehr

Wie lade ich mein Elektroauto auf?

Wie lade ich mein Elektroauto auf? Wie lade ich mein Elektroauto auf? - Welche technischen Voraussetzungen für ein Elektroauto brauche ich zuhause? - Kann ich mein Elektrofahrzeug mit Strom vom eigenen Dach laden? - Was hat die Elektromobilität

Mehr

ELEKTROMOBILITÄT IST JETZT. smatrics.com

ELEKTROMOBILITÄT IST JETZT. smatrics.com ELEKTROMOBILITÄT IST JETZT smatrics.com WER IST SMATRICS DIE NUMMER 1 FÜR E-MOBILITÄT Strom ist der Kraftstoff für effiziente und nachhaltige Mobilität darüber sind sich alle einig. Daher entscheiden sich

Mehr

AKTIONSPAKET ZUR FÖRDERUNG DER ELEKTROMOBILITÄT MIT ERNEUERBARER ENERGIE

AKTIONSPAKET ZUR FÖRDERUNG DER ELEKTROMOBILITÄT MIT ERNEUERBARER ENERGIE AKTIONSPAKET ZUR FÖRDERUNG DER ELEKTROMOBILITÄT MIT ERNEUERBARER ENERGIE von BMLFUW und bmvit in Zusammenarbeit mit den Automobilimporteuren, Zweiradimporteuren und Sportfachhandel Robert THALER, Robin

Mehr

Elektromobilitätstag in Hallbergmoos. Die Gemeinde Hallbergmoos am Flughafen veranstaltet am einen Elektromobilitätstag.

Elektromobilitätstag in Hallbergmoos. Die Gemeinde Hallbergmoos am Flughafen veranstaltet am einen Elektromobilitätstag. Elektromobilitätstag in Hallbergmoos Die Gemeinde Hallbergmoos am Flughafen veranstaltet am 26.09.2015 einen Elektromobilitätstag. Als Mitorganisator werde ich den ganzen Tag vor Ort sein. Im Laufe des

Mehr

VKW Mobilitätszentrale Beraten - Testen - Vernetzen

VKW Mobilitätszentrale Beraten - Testen - Vernetzen VKW Mobilitätszentrale Beraten - Testen - Vernetzen Philipp Österle, MSc Vorarlberger Kraftwerke AG 26.11.2015 Seite 1 Agenda Zahlen und Fakten zur Entwicklung der E-Mobilität Vorstellung Mobilitätszentrale

Mehr

Anteil des Verkehrssektors an den Treibhausgasen (2015) Änderung der sektoralen Treibhausgasemissionen in Österreich. weltweit.

Anteil des Verkehrssektors an den Treibhausgasen (2015) Änderung der sektoralen Treibhausgasemissionen in Österreich. weltweit. Anteil des Verkehrssektors an den Treibhausgasen (2015) weltweit EU-28 Österreich 12% +40% 20% 28% +20% +60% Verkehr Sonstige Emissionsanstieg seit 1990 Änderung der sektoralen Treibhausgasemissionen 1990-2015

Mehr

Ladelösungen für Elektromobile

Ladelösungen für Elektromobile Ladelösungen für Elektromobile Laden Sie sich die Zukunft ein 2 housewarming Elektrisch in die Zukunft Elektrisch in die Zukunft Investieren Sie in eine saubere Zukunft. Die HanseWerk AG bietet Kommunen

Mehr

Verkraftet das Stromnetz die Mobilität der Zukunft?

Verkraftet das Stromnetz die Mobilität der Zukunft? E-Mobilitäts-Anlass 20. September 2017 Verkraftet das Stromnetz die Mobilität der Zukunft? Konrad Bossart Leiter Verkauf Elektra Geschäftsführer Energieregion Bern - Solothurn Inhalt 1. Einleitung - Eine

Mehr

Qualifizierung Ladeinfrastruktur E-PKW

Qualifizierung Ladeinfrastruktur E-PKW e-mobil in niederösterreich Qualifizierung Ladeinfrastruktur E-PKW Vortragender: DI Klaus Alberer Datum: 10.10.2014 Agenda Agenda 09:05 Elektromobilität Entwicklungen und Förderungen DI Oliver Danninger

Mehr

PRODUKTE & LEISTUNGEN

PRODUKTE & LEISTUNGEN PRODUKTE & LEISTUNGEN SMATRICS ist Österreichs einziges flächendeckendes Ladenetz für High-Speed und beschleunigtes Laden sowie weiteren Full-Service Lösungen für Privat und Business. ANGEBOT AB 1.1.2016

Mehr

Förderungen für Elektromobilität in Niederösterreich

Förderungen für Elektromobilität in Niederösterreich Förderungen für Elektromobilität in Niederösterreich Privatpersonen Reine Elektroautos 1.800 e-mobilitätsbonus der österr. Automobilimporteure 2.500 e-mobilitätsbonus von BMLFUW und bmvit 1.000 Anschlussförderung

Mehr

ABTEILUNG UMWELT UND ENERGIEWIRTSCHAFT

ABTEILUNG UMWELT UND ENERGIEWIRTSCHAFT ABTEILUNG UMWELT UND ENERGIEWIRTSCHAFT Nadine Gegner Elektro Autos Privatpersonen Unternehmen Förderwerber Gemeinden & Gemeindeverbände (Gemeinnützige) Vereine Konfessionelle Einrichtungen öffentliche

Mehr

E-WALD Elektromobilität Bayerischer Wald.

E-WALD Elektromobilität Bayerischer Wald. E-WALD Elektromobilität Bayerischer Wald 1 E-WALD Projektgebiet Details: Start des E-WALD Projekts: 2010 - Gründung der E-WALD GmbH: 2012 Ursprüngliche Projektfläche: 7.000 km² in den Landkreisen REG,

Mehr

Vergleich Energieeinsatz

Vergleich Energieeinsatz Elektrofahrzeuge Ausgewählte Fahrzeuge mit Eckdaten, Listenpreis u.ä. Jürgen Edelmann / Renate Brandner-Weiß Energieagentur der Regionen Vergleich Energieeinsatz Bei einem E-Auto spart man 2/3 der Energie

Mehr

Elektromobilität sucht Anschluss -

Elektromobilität sucht Anschluss - Schön, dass Sie haben Innung für Elektro- und Informationstechnik Nürnberg Fürth Vortrag zum Thema Elektromobilität sucht Anschluss - Bedarfsgerechte Innung für Elektro- und Informationstechnik Lösungen

Mehr

Elektromobilität in der Praxis: Aktivitäten der Migros

Elektromobilität in der Praxis: Aktivitäten der Migros Elektromobilität in der Praxis: Aktivitäten der Migros Nachhaltiger Strukturwandel im Mobilitätssektor 22.2.2017 St. Gallen Karin Schulte, Business Development Manager, m-way AG Elektromobilität in der

Mehr

Die Alpiq E-Mobility AG

Die Alpiq E-Mobility AG Die Alpiq E-Mobility AG Elektromobilität leises Rollen in die Zukunft Nathalie Blumenau Zürich, 29. Oktober 2015 Business Support Utility / Product Management Inhalt Alpiq E-Mobility AG Was treibt die

Mehr

VLOTTE EMOTIONs VLOTTE Meet & Charge. evolution:m, DI Gerhard Günther

VLOTTE EMOTIONs VLOTTE Meet & Charge. evolution:m, DI Gerhard Günther VLOTTE EMOTIONs VLOTTE Meet & Charge DI Gerhard Günther Agenda» Vorstellung illwerke vkw» Energieautonomie - Elektromobilität» VLOTTE Projekt» VLOTTE EMOTIONs» VLOTTE Meet & Charge» VLOTTE 2014 Seite 2

Mehr

ThEGA-Forum 2017 Elektroauto den Umstieg möglich machen!

ThEGA-Forum 2017 Elektroauto den Umstieg möglich machen! ThEGA-Forum 2017 Elektroauto den Umstieg möglich machen! Christopher Gieb Weimar, 10.Mai 2017 Aufladen, Abfahren, Ankommen: Ist E-Mobilität die Zukunft der Fortbewegung? Die CYX mobile KG betreibt die

Mehr

PRODUKTE & LEISTUNGEN

PRODUKTE & LEISTUNGEN PRODUKTE & LEISTUNGEN SMATRICS errichtet eine kundenorientierte Ladeinfrastruktur, mit Strom aus 100 % erneuerbarer Energie und Mobilitätspaketen für jeden Bedarf. ANGEBOT AB 1.1.2014 smatrics.com SMATRICS

Mehr

2. Niederösterreichischer Fahrlehrertag St. Pölten, Mag. Robin Krutak

2. Niederösterreichischer Fahrlehrertag St. Pölten, Mag. Robin Krutak ELEKTROMOBILITÄT: STATUS QUO UND ZUKÜNFTIGE TRENDS 2. Niederösterreichischer Fahrlehrertag St. Pölten, 29.11.2016 Mag. Robin Krutak 1 PARIS KLIMAVERTRAG UN Klimakonferenz Dezember 2015: der Ausstieg aus

Mehr

Technische Lösungen für den Aufbau von Ladeinfrastruktur

Technische Lösungen für den Aufbau von Ladeinfrastruktur Technische Lösungen für den Aufbau von Ladeinfrastruktur Geschäftskonzepte, Produkte und Services NOW Elektromobilität vor Ort, München 21. Februar 2017 TMH hat über 10.000 Ladestationen für mehr als 10

Mehr

Ladeinfrastruktur Ökostrom für Ihr E-Mobil.

Ladeinfrastruktur Ökostrom für Ihr E-Mobil. Ladeinfrastruktur Ökostrom für Ihr E-Mobil. www.naturenergie.de/my-e-nergy Strom für Ihr Fahrzeug wann und wo Sie wünschen. Zu Hause laden oder unterwegs? Das geht beides. Mit unserer vielseitigen Ladeinfrastruktur

Mehr

SMATRICS errichtet eine kundenorientierte Ladeinfrastruktur, mit Strom aus 100 % erneuerbarer Energie und Mobilitätspaketen für jeden Bedarf.

SMATRICS errichtet eine kundenorientierte Ladeinfrastruktur, mit Strom aus 100 % erneuerbarer Energie und Mobilitätspaketen für jeden Bedarf. Produkte & Leistungen SMATRICS errichtet eine kundenorientierte Ladeinfrastruktur, mit Strom aus 100 % erneuerbarer Energie und Mobilitätspaketen für jeden Bedarf. smatrics.com SMATRICS IST ELEKTROMOBILITÄT.

Mehr

Alpiq E-Mobility AG. Peter Arnet, 21. Juni 2017 Aktueller Stand und Perspektiven der Elektromobilität. Geschäftsführer Alpiq E-Mobility AG

Alpiq E-Mobility AG. Peter Arnet, 21. Juni 2017 Aktueller Stand und Perspektiven der Elektromobilität. Geschäftsführer Alpiq E-Mobility AG Peter Arnet, 21. Juni 2017 Aktueller Stand und Perspektiven der Elektromobilität Geschäftsführer Inhalt Präsentation Alpiq E-Mobility Partner E-Fahrzeugmarkt E-Grand Tour Projekte 2 Wie die FZ Industrie

Mehr

Vernetzte Ladeinfrastruktur -

Vernetzte Ladeinfrastruktur - Vernetzte Ladeinfrastruktur - der Schlüssel zur Elektromobilität Agenda Elektromobilität Epilog 1 Die Irrtümer der Vergangenheit Das Auto hat keine Zukunft. Ich setze auf das Pferd! Kaiser Wilhelm II.,

Mehr

Elektromobilität bei Vattenfall Unsere Aktivitäten in Berlin. Franziska Schuth Development Program E-mobility Berliner Energietage 2012

Elektromobilität bei Vattenfall Unsere Aktivitäten in Berlin. Franziska Schuth Development Program E-mobility Berliner Energietage 2012 Elektromobilität bei Vattenfall Unsere Aktivitäten in Berlin Franziska Schuth Development Program E-mobility Berliner Energietage 2012 Im Rahmen des KoPaII wurden die Möglichkeiten der Elektromobilität

Mehr

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Energiewende auf 4 Rädern MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Electric Vehicle (EV) komplett ausgestatteter Kleinwagen 16 kwh, 160 km Reichweite, 130 km/h max. Geschwindigkeit bidirektional ladefähig

Mehr

Elektromobilität Ausgewählte Informationen zu Technik und Perspektiven, Wirtschaftlichkeit und Fördermöglichkeiten

Elektromobilität Ausgewählte Informationen zu Technik und Perspektiven, Wirtschaftlichkeit und Fördermöglichkeiten Elektromobilität Ausgewählte Informationen zu Technik und Perspektiven, Wirtschaftlichkeit und Fördermöglichkeiten Renate Brandner-Weiß Energieagentur der Regionen Citroën C-Zero, Mitsubishi i-miev, Peugeot

Mehr

Train the Trainers E-Mobilitätsaubildung für FahrlehrerInnen. DI Willy RAIMUND Österreichische Energieagentur

Train the Trainers E-Mobilitätsaubildung für FahrlehrerInnen. DI Willy RAIMUND Österreichische Energieagentur Train the Trainers E-Mobilitätsaubildung für FahrlehrerInnen DI Willy RAIMUND Österreichische Energieagentur E-MobilitätsAusbildung für Fahrlehrer/Innen KEM Leitprojekt (Klima- und Energiemodellregionen)

Mehr

VLOTTE. Österreichs erste Modellregion für E-Mobilität Gerhard Günther. evolution:m - Zukunftskongress Mobilität 14.Mai 2013.

VLOTTE. Österreichs erste Modellregion für E-Mobilität Gerhard Günther. evolution:m - Zukunftskongress Mobilität 14.Mai 2013. VLOTTE Österreichs erste Modellregion für E-Mobilität Gerhard Günther Seite 1 Inhalt VLOTTE -2009 bis 2011 Energieautonomie Vorarlberg Vorstellung Projekt Feedback von Nutzern Vorstellung VLOTTE EMOTIONS

Mehr

Zurück in die Zukunft - Electromobility und Smart Grids

Zurück in die Zukunft - Electromobility und Smart Grids Zurück in die Zukunft - Electromobility und Smart Grids Erfurt 16.06.2011, Siemens AG Seite 1 16.06.2011 Siemens AG All Siemens rights reserved. AG 2011 originalgetreuer Nachbau der Elektrischen Viktoria,

Mehr

Landesinitiative Energieinnovation Elektromobilität aktuelle Trends und Auswirkungen auf das Strom- und Datennetz 26. Oktober 2016

Landesinitiative Energieinnovation Elektromobilität aktuelle Trends und Auswirkungen auf das Strom- und Datennetz 26. Oktober 2016 Landesinitiative Energieinnovation Elektromobilität aktuelle Trends und Auswirkungen auf das Strom- und Datennetz 26. Oktober 2016 Mobile City Gründung Sitz Mitarbeiter Kompetenzen 2016 Saarbrücken, Deutschland

Mehr

Smart Ladeinfrastrukturlösungen für Gewerbe- und Privatkunden

Smart Ladeinfrastrukturlösungen für Gewerbe- und Privatkunden Smart Ladeinfrastrukturlösungen für Gewerbe- und Privatkunden Anforderungen und Lösungen Hannover Messe Mobilitec Forum Hartmut Stiller Innovation Manager, Vattenfall Europe Innovation GmbH 14. April 2015

Mehr

Die Zukunft der Elektro-Mobilität

Die Zukunft der Elektro-Mobilität Die Zukunft der Elektro-Mobilität Erfahrungen mit Elektroautos Mag.(FH) Carina Giesbrecht Klimabündnis Regionaltreffen Gampern, 28.09.2012 Energie AG Projekte 2009 2010 2011 2012 Marktevaluierung Öffentliche

Mehr

Aus emobility wird Business Mobility. AlphaElectric. Die umfassende Lösung für Elektromobilität.

Aus emobility wird Business Mobility. AlphaElectric. Die umfassende Lösung für Elektromobilität. Aus emobility wird Business Mobility. AlphaElectric. Die umfassende Lösung für Elektromobilität. Aus einer Zukunftsvision wird die Mobilität der Gegenwart. Mit AlphaElectric. Effiziente und nachhaltige

Mehr

95g CO2, heute und 2020

95g CO2, heute und 2020 95g CO2, heute und 2020 Eco-Mobil on Tour: Professional Day Zug, 03.06.2015 Thomas Bütler Empa Dübendorf Abteilung Fahrzeugantriebssysteme Inhalt CO 2 -Emissionen, 95 g heute, 2020 und darüber hinaus Strombasierte

Mehr

Netze und Ladestationen: Welche Infrastruktur benötigen Elektrofahrzeuge?

Netze und Ladestationen: Welche Infrastruktur benötigen Elektrofahrzeuge? Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik Lehrstuhl für Energiesysteme und Energiewirtschaft Netze und Ladestationen: Welche Infrastruktur benötigen Elektrofahrzeuge? Prof. Dr.-Ing. Christian

Mehr

E-Autos Fahrzeuge mit Zukunft Energietrend am 13. Oktober 2015

E-Autos Fahrzeuge mit Zukunft Energietrend am 13. Oktober 2015 E-Autos Fahrzeuge mit Zukunft Energietrend am 13. Oktober 2015 DI Matthias Komarek matthias.komarek@enu.at NÖ Energie- und Umweltagentur 02742 219 19 Mitfahrbörsen und Carsharing Dieses Projekt wird vom

Mehr

JetZt e-mobility ProViDer austria

JetZt e-mobility ProViDer austria Jetzt E-Mobility Provider Austria Die Zukunft der E-Mobilität ist jetzt. Wir setzen uns ins Auto. Starten es. Nichts ist zu hören. Wir gleiten lautlos durch die Landschaft, kommen entspannt am gewünschten

Mehr

VKW Mobilitätszentrale Beraten Testen - Vernetzen

VKW Mobilitätszentrale Beraten Testen - Vernetzen 22.02.16 VKW Mobilitätszentrale Beraten Testen - Vernetzen Steuerliche Vorteile, Gesamtkostenbetrachtung, Ladeinfrastruktur Philipp Österle, MSc 20.02.2016 VKW Mobilität E-Fahrzeuge Infrastruktur Erzeugung

Mehr

Mobilität im Rahmen der Klima-und Energiestrategie Steiermark 2030 Schwerpunkt Elektromobilität

Mobilität im Rahmen der Klima-und Energiestrategie Steiermark 2030 Schwerpunkt Elektromobilität Mobilität im Rahmen der Klima-und Energiestrategie Steiermark 2030 Schwerpunkt Elektromobilität 31.05.2017 Mag. Andrea Gössinger-Wieser FA Energie und Wohnbau Referat Energietechnik und Klimaschutz Klima-

Mehr

Fördermöglichkeiten zur Steigerung der Elektromobilität im Fuhrpark von Kommunen und Unternehmen

Fördermöglichkeiten zur Steigerung der Elektromobilität im Fuhrpark von Kommunen und Unternehmen Energieagentur Rheinland-Pfalz Tag der Elektromobilität Fördermöglichkeiten zur Steigerung der Elektromobilität im Fuhrpark von Kommunen und Unternehmen Dominique Sévin Koblenz 22.04.2016 1 Ziele der Bundesregierung:

Mehr

Wie intelligente Dienste Kunden zu emobility Fans machen

Wie intelligente Dienste Kunden zu emobility Fans machen Wie intelligente Dienste Kunden zu emobility Fans machen Stefan von Dobschütz Senior Vice President emobility innogy SE 5. Kompetenztreffen Elektromobilität in NRW 16. November 2017 Köln innogy als führender

Mehr

Energiewende auf 4 Rädern. Dipl.-Ing. Peter Siegert

Energiewende auf 4 Rädern. Dipl.-Ing. Peter Siegert Energiewende auf 4 Rädern BSM-Forum Dipl.-Ing. Peter Siegert Mitsubishi Corporation Mitsubishi Corporation (MC) setzt auf starke Partner, um Kontinuität zu sichern. Unter dem Namen Mitsubishi arbeiten

Mehr

Batteriespeicher zur Eigenstromnutzung

Batteriespeicher zur Eigenstromnutzung Batteriespeicher zur Eigenstromnutzung - die Stromrechnung senken mit Photovoltaik und Batteriespeichern Dr.-Ing. Rupert Haslinger / AEE Salzburg AK Energie Stadt Tittmoning, 8. November 2017 AEE Salzburg

Mehr

Batteriespeicher zur Eigenstromnutzung

Batteriespeicher zur Eigenstromnutzung Batteriespeicher zur Eigenstromnutzung - die Stromrechnung senken mit Photovoltaik und Batteriespeichern Dr.-Ing. Rupert Haslinger / AEE Salzburg AK Energie Stadt Tittmoning, 8. November 2017 AEE Salzburg

Mehr

VKW Mobilitätszentrale Beraten Testen - Vernetzen

VKW Mobilitätszentrale Beraten Testen - Vernetzen Beraten, testen, vernetzen - die neue Mobilitätszentrale der VKW Philipp Österle illwerke vkw - Bregenz VKW Mobilitätszentrale Beraten Testen - Vernetzen Philipp Österle, MSc Vorarlberger Kraftwerke AG

Mehr

Elektrofahrzeuge Steuer

Elektrofahrzeuge Steuer Elektrofahrzeuge Steuer Elektro-Mobilität für Tiroler Unternehmen Wirtschaftskammer Tirol 23.02.2017 N O V A Berechnungsschlüssel: (CO 2 g/km-90)/5= Steuersatz in Prozent Höchststeuersatz 32 Prozent. Conclusio:

Mehr

Christian Morf, E-Mobility Ladeinfrastruktur / ABB Automation Day, Modul 20B Elektromobilität heute und morgen

Christian Morf, E-Mobility Ladeinfrastruktur / ABB Automation Day, Modul 20B Elektromobilität heute und morgen Christian Morf, E-Mobility Ladeinfrastruktur / ABB Automation Day, 27.03.2012 Modul 20B Elektromobilität heute und morgen Elektromobilität Warum? 3/23/2012 Slide 2 Elektromobilität Energieeffizienz und

Mehr

Liebe Taxihalterinnen und Taxihalter Wie stellen Sie sich Ihr nächstes Taxi vor? Wir hätten da ein paar Ideen für Sie.

Liebe Taxihalterinnen und Taxihalter Wie stellen Sie sich Ihr nächstes Taxi vor? Wir hätten da ein paar Ideen für Sie. Liebe Taxihalterinnen und Taxihalter Wie stellen Sie sich Ihr nächstes Taxi vor? Wir hätten da ein paar Ideen für Sie. AKTION E-TAXIS FÜR BASEL AUFMACHEN UND LOSFAHREN NEWSLETTER 01/17 So funktioniert

Mehr

Elektromobilität im ländlichen Raum eine Utopie?

Elektromobilität im ländlichen Raum eine Utopie? Elektromobilität im ländlichen Raum eine Utopie? Otto Loserth Geschäftsführer E-WALD GmbH 08.11.2017 www.e-wald.eu Unsere Herausforderung Dekarbonisierung des Verkehrs bis 2050 www.e-wald.eu 2 E-WALD www.e-wald.eu

Mehr

Best-Practice-Beispiele zu Kooperationen Kommune / kommunale Unternehmen

Best-Practice-Beispiele zu Kooperationen Kommune / kommunale Unternehmen Best-Practice-Beispiele zu Kooperationen Kommune / kommunale Unternehmen Kommunalkonferenz Elektromobilität in Kommunen 2012 Düsseldorf, 24. Januar 2012 RA Jan Schilling 1 Elektromobilität: Erwartungen

Mehr

Elektromobilität in Niederösterreich

Elektromobilität in Niederösterreich e-mobil in niederösterreich Elektromobilität in Niederösterreich Vortragender: DI Klaus Alberer Datum: 15.12.2016 Partner von e-mobil in niederösterreich CO 2 Konzentration in der Atmosphäre hat heute

Mehr

Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung

Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung Peter Arnet, Geschäftsführer Alpiq E-Mobility AG Mobilitätskonferenz, Wien, 2. Oktober 2014 Inhalt Präsentation Vorstellung ALPIQ Entwicklung

Mehr

Tagung Elektromobilität und Infrastruktur Urs Wiederkehr, EKZ Anschluss finden

Tagung Elektromobilität und Infrastruktur Urs Wiederkehr, EKZ Anschluss finden Tagung Elektromobilität und Infrastruktur Urs Wiederkehr, EKZ Anschluss finden Mit Unterstützung von: 1 Agenda 1. Stand der Dinge 2. Empfehlungen 3. Produkte für den Einstieg in E-Mobilität 4. Lösungen

Mehr

Intelligente Ladelösungen für Flottenkunden. Berlin, 18. September 2014 Jens Meyer, RWE Effizienz GmbH

Intelligente Ladelösungen für Flottenkunden. Berlin, 18. September 2014 Jens Meyer, RWE Effizienz GmbH Intelligente Ladelösungen für Flottenkunden Berlin, 18. September 2014 Jens Meyer, RWE Effizienz GmbH 1 Elektromobilität in der Flotte: Fallbeispiele 2 Kommunikation als Klammer 3 RWE Elektromobilität

Mehr

E-Carsharing in Gemeinden

E-Carsharing in Gemeinden E-Carsharing in Gemeinden Projektvorstellung e-go Auersthal Auersthal, 12. Juni 2013 Georg Hartmann Mobilitätsgruppe Dorferneuerung Gaubitsch Herausforderung Carsharing Wer will, dass die Welt so bleibt,

Mehr

Elektromobilitätstag in Hallbergmoos. Die Gemeinde Hallbergmoos am Flughafen veranstaltet am 26.09.2015 einen Elektromobilitätstag.

Elektromobilitätstag in Hallbergmoos. Die Gemeinde Hallbergmoos am Flughafen veranstaltet am 26.09.2015 einen Elektromobilitätstag. Elektromobilitätstag in Hallbergmoos Die Gemeinde Hallbergmoos am Flughafen veranstaltet am 26.09.2015 einen Elektromobilitätstag. Als Mitorganisator werde ich den ganzen Tag vor Ort sein. Im Laufe des

Mehr

Elektromobilität für Gemeinden

Elektromobilität für Gemeinden Elektromobilität für Gemeinden Philipp Walser Leiter Fachgesellschaft e mobile Luzern, 17.10.2016 Inhalt Electrosuisse und Fachgesellschaft e mobile Marktübersicht E-Fahrzeuge und Ladeinfrastruktur Chancen

Mehr

Elektrisch unterwegs: Ausbau der Elektro-Ladeinfrastruktur mit den Stadtwerken Husum

Elektrisch unterwegs: Ausbau der Elektro-Ladeinfrastruktur mit den Stadtwerken Husum Elektrisch unterwegs: Ausbau der Elektro-Ladeinfrastruktur mit den Stadtwerken Husum 1 1. Einleitung Elektrisch unterwegs: Konzept zum Aufbau von Ladeinfrastruktur im Kreis Nordfriesland An welchen Standorten

Mehr

Diskussionsbeitrag. Erforderliche Repositionierung von Automobilherstellern und Energieversorgern durch Elektromobilität. Januar Version 1.

Diskussionsbeitrag. Erforderliche Repositionierung von Automobilherstellern und Energieversorgern durch Elektromobilität. Januar Version 1. Diskussionsbeitrag Erforderliche Repositionierung von Automobilherstellern und Energieversorgern durch Elektromobilität Januar 2017 Version 1.0 Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite Inhaltsverzeichnis 2 Management-Zusammenfassung

Mehr

Kongress Neue Mobilität Flächendeckender Aufbau von Ladeinfrastruktur Strategien und Fördermöglichkeiten des BMVI

Kongress Neue Mobilität Flächendeckender Aufbau von Ladeinfrastruktur Strategien und Fördermöglichkeiten des BMVI Kongress Neue Mobilität Flächendeckender Aufbau von Ladeinfrastruktur Strategien und Fördermöglichkeiten des BMVI Dominique Sévin Leipzig 1 Die NOW GmbH: Aufgabenportfolio im Auftrag des BMVI Nationales

Mehr

E- Mobilitätsziel Land NÖ. Bis 2020: 5% E-Fahrzeuge oder ca Einheiten

E- Mobilitätsziel Land NÖ. Bis 2020: 5% E-Fahrzeuge oder ca Einheiten Car Sharing in NÖ E- Mobilitätsziel Land NÖ Bis 2020: 5% E-Fahrzeuge oder ca 50 000 Einheiten Car Sharing in NÖ Warum Car-Sharing? Ein Carsharingauto kann 8-15 Privatautos ersetzen Bessere Auslastung (2.Auto

Mehr

EDM e-mobilität und e-car Sharing Rahmenbedingungen NÖ & OÖ

EDM e-mobilität und e-car Sharing Rahmenbedingungen NÖ & OÖ e-mobil in niederösterreich EDM e-mobilität und e-car Sharing Rahmenbedingungen NÖ & OÖ Vortragender: DI Klaus Alberer Datum: 11.09.2014 ZIEL1: 5% Elektromobilitätsanteil am PKW- Gesamtfahrzeugbestand

Mehr

Elektromobilität Zukunftstechnologie heute

Elektromobilität Zukunftstechnologie heute Paralleler Plug-in- Hybrid Serieller Plug-in- Hybrid Batterieelektrisches Fahrzeug Brennstoffzellenfahrzeug FC H 2 FC H 2 Batterie Elektromotor/ Generator Brennstoffzelle Wasserstofftan k Elektromobile

Mehr

mecostation // Ladestation für Elektromobilität

mecostation // Ladestation für Elektromobilität mecostation // Ladestation für Elektromobilität ...charging... complete! e-mobility Immer häufiger stellt sich die Frage wie wir in Zukunft mobil sein wollen und sein werden. Schlagworte wie Nachhaltigkeit,

Mehr

VLOTTE. Österreichs erste Modellregion für E-Mobilität Stefan Hartmann. Internationale Bodenseekonferenz (IBK) Plattform Klimaschutz und Energie

VLOTTE. Österreichs erste Modellregion für E-Mobilität Stefan Hartmann. Internationale Bodenseekonferenz (IBK) Plattform Klimaschutz und Energie VLOTTE Plattform Klimaschutz und Energie Österreichs erste Modellregion für E-Mobilität Stefan Hartmann Seite 1 Inhalt VLOTTE 2009 bis 2011 Energieautonomie Vorarlberg Vorstellung Projekt Feedback von

Mehr

ZUSAMMENFASSUNG der Ergebnisse der EL-MO-AUSTAUSCHVERANSTALTUNG

ZUSAMMENFASSUNG der Ergebnisse der EL-MO-AUSTAUSCHVERANSTALTUNG ZUSAMMENFASSUNG der Ergebnisse der EL-MO-AUSTAUSCHVERANSTALTUNG 10.04.2015 Gruppenarbeiten zur Beantwortung der Forschungsfrage des EL-MO-Projektes: WELCHE VORAUSSETZUNGEN MÜSSEN GESCHAFFEN WERDEN, DAMIT

Mehr

Die Kraft von Siemens nutzen

Die Kraft von Siemens nutzen Elektromobilität der Übergang vom Öl- zum Stromzeitalter Reportage 3 Die Kraft von Siemens nutzen Welches Potenzial ein ganzheitlicher Ansatz bietet, zeigt das Beispiel Elektro mobilität. Konzernübergreifend

Mehr

ElectroDrive Tirol Elektromobilität für Tirol

ElectroDrive Tirol Elektromobilität für Tirol Die Zukunft erfahren ElectroDrive Tirol Elektromobilität für Tirol Inhalt Vorstellung der ElectroDrive Tirol GmbH Überblick Produktkonzept Überblick Fahrzeuge Ziele der ElectroDrive Tirol GmbH Was können

Mehr

Elektromobilitätsinitiative des Landes Niederösterreich

Elektromobilitätsinitiative des Landes Niederösterreich e-mobil in niederösterreich Elektromobilitätsinitiative des Landes Niederösterreich Vortragender: DI Oliver Danninger Datum: 07.04.2016 Partner von e-mobil in niederösterreich CO 2 Konzentration in der

Mehr

Photovoltaik und Elektromobilität

Photovoltaik und Elektromobilität Photovoltaik und Elektromobilität Die perfekten Partner in Ökologie und Ökonomie 04.08.2018 Haag Bürgersaal Haag 44kW Inbetriebnahme 2008 Laufleistung??? 2.310.000 km 57x um die Welt Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth

Mehr

Gemeinde Busdorf. ecarsharing KONZEPT FÜR DIE GEMEINDE BUSDORF

Gemeinde Busdorf. ecarsharing KONZEPT FÜR DIE GEMEINDE BUSDORF ecarsharing KONZEPT FÜR DIE GEMEINDE BUSDORF 1 Projekthintergrund 2 Werdegang 3 Konzeptentwicklung 4 Wirtschaftlichkeit 5 Fazit Projekthintergrund Gemeinde Bedarf nach Umsetzungskonzept Regierungsprogramm

Mehr

Angebote der EVN und Raiffeisen-Leasing für Gemeinden. Dipl.-Kffr. (Univ.) Katharina Olbrich, EVN Carsharing-Seminar, St. Pölten, 3.6.

Angebote der EVN und Raiffeisen-Leasing für Gemeinden. Dipl.-Kffr. (Univ.) Katharina Olbrich, EVN Carsharing-Seminar, St. Pölten, 3.6. Angebote der EVN und Raiffeisen-Leasing für Gemeinden Dipl.-Kffr. (Univ.) Katharina Olbrich, EVN Carsharing-Seminar, St. Pölten, 3.6.14 Modellregion Elektromobilität e-pendler in niederösterreich 49 Gemeinden

Mehr

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Energiewende auf 4 Rädern MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Mitsubishi Motors Corporation New Stage 2016 Mitsubishi Motors Mid Term Business Plan Erhöhung der Investitionen u.a. in Entwicklungen

Mehr

RENAULT ELEKTROFAHRZEUGE - NACHHALTIGE MOBILITÄT FÜR ALLE

RENAULT ELEKTROFAHRZEUGE - NACHHALTIGE MOBILITÄT FÜR ALLE RENAULT ELEKTROFAHRZEUGE - NACHHALTIGE MOBILITÄT FÜR ALLE 1 STRENGERE UMWELTSCHUTZAUFLAGEN AUTOMOBILINDUSTRIE MUSS SICH DER HERAUSFORDERUNG STELLEN UND LÖSUNGEN FINDEN KLIMAWANDEL ÖLPREIS GENERALISATION

Mehr

E-WALD GmbH emobilität erfahren mit ecarsharing.

E-WALD GmbH emobilität erfahren mit ecarsharing. E-WALD GmbH emobilität erfahren mit ecarsharing www.e-wald.eu E-WALD GmbH experts in emobility E-WALD ist elektromobiler Gesamtdienstleister und bietet sowohl Komplettpakete als auch individuelle Lösungen

Mehr

Anschluss Finden. Urs Wiederkehr, EKZ Leiter Projekte und Innovationen

Anschluss Finden. Urs Wiederkehr, EKZ Leiter Projekte und Innovationen Anschluss Finden Urs Wiederkehr, EKZ Leiter Projekte und Innovationen Agenda 1. Stand der Dinge 2. Empfehlungen 3. Produkte für den Einstieg in E-Mobilität 4. Lösungen für schnelleres Laden 2 EKZ Eckwerte

Mehr

E-Carsharing in Niederösterreich Philip Pascal Kalomiris, M.A. Projekt- und Produktmanager für alternative Antriebe

E-Carsharing in Niederösterreich Philip Pascal Kalomiris, M.A. Projekt- und Produktmanager für alternative Antriebe E-Carsharing in Niederösterreich 16.06.2016 Projekt- und Produktmanager für alternative Antriebe +43 1 716 01-8165 Zahlreiche Projekte und Initiativen Pionierarbeit im Bereich alternativer Antriebe, in

Mehr

Ladeinfrastruktur InnoZ/ BeMobility

Ladeinfrastruktur InnoZ/ BeMobility Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel Ladeinfrastruktur InnoZ/ BeMobility Ladeverfahren, Steckerversionen und installierte Infrastruktur auf der BeMobility Plattform elektromobilität

Mehr

Firmenprofil. Gründung des Vollerwerbsbetriebs im Jahr 2000

Firmenprofil. Gründung des Vollerwerbsbetriebs im Jahr 2000 Firmenprofil Gründung des Vollerwerbsbetriebs im Jahr 2000 Tätig im Bereich PV-Installation seit 2002 Fertigstellung erstes eigenes Firmengebäude 2006 Erweiterung/Fertigstellung des Lagers und neuer Büroräume

Mehr

www.belectric.com Elektromobilität

www.belectric.com Elektromobilität www.belectric.com Elektromobilität Wir bringen den Sonnenstrom auf die StraSSe Die BELECTRIC Ladebox. Die intelligente Ladeinfrastruktur von BELECTRIC Drive verknüpft Photovoltaik mit Elektromobilität.

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität Tomi Engel tomi@objectfarm.org Mehr Elektroautos auf die Straße Pressegespräch - 8.11.2007 2 Bundesverband Solare Mobilität e.v. Dr. Jan Kai Dobelmann (Präsident, DGS) Tomi

Mehr

e-go Auersthal 7. April 2016 e-car sharing Bgm. Ing. Erich Hofer

e-go Auersthal 7. April 2016 e-car sharing Bgm. Ing. Erich Hofer e-go Auersthal 7. April 2016 e-car sharing Bgm. Ing. Erich Hofer Agenda Kosten & Finanzierung Tarifmodell Reservierung Nutzung Abrechnung Erfahrungen & Probleme Kosten Einmalig Monatlich 410 650 300 110

Mehr

Wir leben in einer sich verändernden Welt. Die Nachhaltigkeitsstrategie von Volkswagen Think Blue. Dr. Andreas Lassota e mobile

Wir leben in einer sich verändernden Welt. Die Nachhaltigkeitsstrategie von Volkswagen Think Blue. Dr. Andreas Lassota e mobile Wir leben in einer sich verändernden Welt Endliche Ressourcen/ Abhängigkeit vom Öl Emissionen/ globale Erderwärmung Staatliche Regierungspolitik unterstützt Elektromobilität Steigende Verfügbarkeit sauberer

Mehr

Der Weg zum E-Mobilitätskonzept

Der Weg zum E-Mobilitätskonzept FURGY CLEAN Innovation Kongress 2017 Der Weg zum E-Mobilitätskonzept Jan N. Schmitz Husum, 16.03.2017 RECASE Regenerative Energien GmbH Alte Landstraße 1a 24866 Busdorf T: +49 (0) 46 21-855 19 36 M: +49

Mehr