7.Frauen-Vollversammlung des DOSB

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "7.Frauen-Vollversammlung des DOSB"

Transkript

1 Sexuaisierte Gewat im Erwachsenenbereich ein Thema im Sport?! 7.Frauen-Voversammung des DOSB Erfurt, Meike Schröer

2 Hintergründe Aufdeckungswee 2010 Runder Tisch 2011 Neues Kinderschutzgesetz seit

3 Der Deutsche Oympische Sportbund und die Deutsche Sportjugend verurteien aufs Schärfste jede Form von Gewat und Machtmissbrauch gegen Kinder, Jugendiche und Erwachsene und fordern ihre Mitgiedsorganisationen auf, gemeinsam Gewat vorzubeugen. Positionspapier des DOSB-Präsidiums,

4 4 Sexuaisierte Gewat Definition, Ausmaß und Formen Machtausübung, Unterwerfung, Demütigung mit dem Mitte der Sexuaität TABU Atägiche Anmache, Beeidigung, Frauenfeindiche Sprache, Prüge, Sexistische Witze, Bedrohung, Beschimpfungen. Soziae Kontroe Sexuee Nötigung Staking Vergewatigung

5 Neutraisierungsstrategien Negieren, Übergehen, Schweigen z.b. Thema in der Vorstandssitzung nicht besprochen wird, oder ae dazu schweigen. Bagateisieren Stet euch doch nicht so an, Das ist doch nicht so schimm, Wir haben wichtigere Probeme. Vorwurf der Prüderie Jetzt sind wir doch ma nicht so prüde hier. 5

6 Neutraisierungsstrategien Schudzuweisung an die Opfer Wer so enge Kamotten trägt, darf sich ja nicht wundern. Die hat den Typen ja auch angemacht, Was bewegen die sich auch so tuntig. Normaisieren Damit muss man ja nun rechnen, Das war schon immer so. Das ist doch norma. Isoation derer, die Gewat benennen Meine Güte, ist die empfindich ; Immer diese Emanzen, Die macht aus jeder Mücke einen Eefanten. 6

7 Sport as Tei von Geseschaft Chancengeichheit und Viefat stärken den Sport Unter dem Gesichtspunkt der soziaen Verantwortung kann der organisierte Sport ein Kima des gegenseitigen Respekts und der Anerkennung schaffen, Chancengeichheit voreben und ein Vorbid in der Geseschaft sein. Impuspapier der DOSB FVV 2011 Chancengeichheit und Viefat stärken den Sport. 7

8 Was tun? Sensibiisieren + Quaifizieren Kutur von Wertschätzung und Respekt Präventionskonzept

9 Kutur von Wertschätzung und Respekt I Präventionskonzept Quee: Biddatenbank des LSB NRW, Andrea Bowinkemann 9

10 Sexuaisierte Gewat gegen Frauen Gewat gegen Frauen ist keineswegs ein Phänomen bestimmter Geseschaftsgruppen. Übergriffe treffen Frauen jedes Aters, aer Schichten und unterschiedicher ethnischer Zugehörigkeiten. Die meisten Übergriffe finden dort statt, wo Frauen sich eigentich sicher fühen soten etwa in der eigenen Wohnung oder vertrauten Umgebung. Atägiche Anmache Frauenfeindiche Sprache, Witze Beschimpfungen Beeidigung Prüge Bedrohung Soziae Kontroe Sexuee Nötigung Staking Vergewatigung 10

11 Sexuaisierte Gewat gegen Frauen 8000 angezeigte Vergewatigungen ( ) 13% Frauen (ab 16 Jahre) haben sexuaisierte Gewat der engeren Definition erebt, das ist fast jede 7. Frau Nur 5% der Frauen zeigten die Taten an Gewat gegen Frauen trifft auch immer die Kinder 11

12 Sexuaisierte Gewat gegen Männer Männer sind auch sexuaisierten Angriffen ausgesetzt. Sexuaisierte Gewat gegen Männer in der Öffentichkeit und Freizeit existiert in einer Bandbreite von sexueer Beästigung über Nötigung bis hin zu Vergewatigung. Der Scham der Unmännichkeit wirkt as großes Hindernis über erebte Übergriffe zu reden. 8 % der befragten Männer (über 18 Jahren) haben in ihrer Kindheit sexuaisierte Gewat erfahren. Sexuee Beästigung Nötigung Vergewatigung 12

13 Täter und Täterinnen Es gibt nicht den Täter beziehungsweise die Täterin Sexuaisierte Gewat kann stattfinden zwischen: zwischen Funktionsträger/-innen und Sporter/-innen zwischen Trainerkoeginnen und -koegen zwischen Betreuern und Betreuerinnen zwischen Sporterinnen und Sportern zwischen Betreuer/-innen und Kindern/ Jugendichen zwischen Kindern und Jugendichen zwischen Kindern/Jugendichen und Fremden zu Hause 13

14 Good Practice: Gewat gegen Frauen nicht mit uns! I I 2008 eingerichtete Aktion Pattform zur Prävention gegen Gewat an Frauen und Mädchen Schnupperkurse im Bereich Sebstbehauptung und Sebstverteidigung für Frauen und Mädchen Jährich mehr as 200 Veranstatungen von Vereinen 14

15 Good Practice: Netzwerk - Gewat gegen Frauen nicht mit uns! Deutscher Karate Verband Deutsche Taekwondo Union Bundesverband Frauenberatungssteen und Frauennotrufe Deutscher Ju-Jutsu Verband Deutscher Judo-Bund Deutscher Aikido-Bund Deutscher Behindertensportverband e.v. Frauenhauskoordinierung e.v. Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunaen Frauenbüros und Geichsteungssteen WEISSER RING e.v. 15

16 Good Practice: Materiaien zum Thema im Kinder- und Jugendbereich Broschüren Power-Point-Präsentation Workshop-Aneitung 16

17 Good Practice wie geht s weiter Entwickung eines Quaifizierungsmodus zur Schuung von Mitarbeiter/-innen in Vereinen, Verbänden und Bünden I Entwickung einer Broschüre zum Thema I Schuungen bei Anfrage durch quaifizierte Referent/-innen Veranstatung zum Thema: I 3. Forum Gegen sexuaisierte Gewat im Sport am 23. November 2012, Münster 17

18 Sexuaisierte Gewat im Erwachsenenbereich ein Thema im Sport?! JA Vieen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Schweigen schützt die Falschen! Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport. Kooperationspartner WestLotto

Schweigen schützt die Falschen! Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport. Kooperationspartner WestLotto Schweigen schützt die Falschen! Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport Fachvortrag Informationsgespräch Stadtsportverband Gütersloh e.v. Klaus-Peter Uhlmann Gütersloh Spexarder Bauernhaus

Mehr

Schweigen schützt die Falschen!

Schweigen schützt die Falschen! Schweigen schützt die Falschen! Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport - Fachvortrag - Kooperationspartner WestLotto Im Rahmen seiner Tätigkeiten wird der Landessportbund durch seinen

Mehr

STARKE NETZE GEGEN GEWALT: KEINE GEWALT GEGEN MÄDCHEN UND FRAUEN!

STARKE NETZE GEGEN GEWALT: KEINE GEWALT GEGEN MÄDCHEN UND FRAUEN! STARKE NETZE GEGEN GEWALT: KEINE GEWALT GEGEN MÄDCHEN UND FRAUEN! Eine Aktion des Deutschen Olympischen Sport-Bundes (DOSB) mit den Kampf-Sport-Verbänden und Aktions-Partnerinnen Liebe Leserin, lieber

Mehr

Zu schräg, zu alt, zu anders? Teilhabe, Vielfalt & Engagement im Sport

Zu schräg, zu alt, zu anders? Teilhabe, Vielfalt & Engagement im Sport Zu schräg, zu at, zu anders? Teihabe, Viefat & Engagement im Sport 17. Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwiigenagenturen Osnabrück, 7. November 2012 Boris Rump Deutscher Oympischer Sportbund

Mehr

Thementisch Gewaltprävention Kinder stark machen

Thementisch Gewaltprävention Kinder stark machen Thementisch Gewatprävention Kinder stark machen In diesem Themenfed geht es um die Darsteung der Zusammenarbeit von Akteuren für Famiien und dem Sport um zum einen Jugenddeinquenz zu vermeiden (z.b. durch

Mehr

Bestandserhebung. Fassung vom 1. November 2016 Stichtag der Erfassung: 1. Januar 2016

Bestandserhebung. Fassung vom 1. November 2016 Stichtag der Erfassung: 1. Januar 2016 Bestandserhebung 2016 Fassung vom 1. November 2016 Stichtag der Erfassung: 1. Januar 2016 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Gesamtzahl der 2-3 Landessportbünde 4-5 Olympische Spitzenverbände 6-7 Nichtolympische

Mehr

Informationen zur Prävention und Intervention von sexualisierter Gewalt im Sport

Informationen zur Prävention und Intervention von sexualisierter Gewalt im Sport Informationen zur Prävention und Intervention von sexualisierter Gewalt im Sport Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport In der öffentlichen Diskussion um sexualisierte Gewalt gegenüber Kindern und Jugendlichen

Mehr

Kompetenzzentrum Muslimischer Frauen

Kompetenzzentrum Muslimischer Frauen Kompetenzzentrum Musimischer Frauen Kompetenzzentrum o ein Zentrum für musimische Frauen und Frauen aus dem musimischen Kuturkreis o soziaes Netzwerk für Frauen o unabhängig o kein Reigionsverein bzw.

Mehr

DOSB l Sport bewegt! DOSB l Bestandserhebung 2013

DOSB l Sport bewegt! DOSB l Bestandserhebung 2013 DOSB l Sport bewegt! DOSB l Bestandserhebung 2013 Stand: 25.10.2013 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Gesamtmitgliederzahl 2 3 Landessportbünde 4 5 Olympische Spitzenverbände 6 7 Nichtolympische Spitzenverbände

Mehr

Thementisch Inklusion

Thementisch Inklusion Thementisch Inkusion In diesem Themenfed ging es um die Darsteung der Zusammenarbeit von Akteuren für Famiien und dem Sport mit dem Zie Menschen mit Behinderung in den Sport oder über den Sport in die

Mehr

l Bildung und Qualifizierung l Leistungen des gemeinwohlorientierten Sports für lebenslanges Lernen

l Bildung und Qualifizierung l Leistungen des gemeinwohlorientierten Sports für lebenslanges Lernen Bidung und Quaifizierung Leistungen des gemeinwohorientierten Sports für ebensanges Lernen Deutscher Oympischer Sportbund Gudrun Schwind-Gick Ressorteiterin Bidung und Oympische Erziehung Leistungen des

Mehr

bestands- ERHEBUNG 2015

bestands- ERHEBUNG 2015 bestands- ERHEBUNG 2015 Aktualisierte Fassung vom 23. Februar 2016 Stichtag der Erfassung: 1. Januar 2015 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Gesamtzahl der 2 3 Landessportbünde 4 5 Olympische Spitzenverbände 6

Mehr

Frauen und Mädchen im Sportverein:

Frauen und Mädchen im Sportverein: Frauen und Mädchen im Sportverein: Ist die Zukunft des Sports weiblich? Kirsten Witte 8. Treffpunk Sportverein, 29. April 2010, BLSV Mittelfranken und Sportkreise 1 Welche Frauen und Mädchen erreichen

Mehr

Grenzen achten! Prävention sexualisierter Gewalt in den J-GCL. Grundinformationen 1

Grenzen achten! Prävention sexualisierter Gewalt in den J-GCL. Grundinformationen 1 Grenzen achten! Prävention sexualisierter Gewalt in den J-GCL Grundinformationen 1 Stufen von Grenzmissachtung Grenzverletzungen: Übergriffe: Unabsichtlich verübt, aufgrund fachlicher bzw. persönlicher

Mehr

SEXUALISIERTE GEWALT

SEXUALISIERTE GEWALT SEXUALISIERTE GEWALT -(K)ein Thema für die Ganztagsschule? Hamm, 17.03.2015 Milena Bücken Serviceagentur Ganztägig Lernen NRW Kinder und Jugendliche befinden sich in der Institution Schule und [besonders]

Mehr

l Deutsches Sportabzeichen (DSA) 2013 l Hintergründe und Neuerungen

l Deutsches Sportabzeichen (DSA) 2013 l Hintergründe und Neuerungen Deutsches Sportabzeichen (DSA) 2013 Hintergründe und Neuerungen I Gesamtübersicht I Ausgangssituation und Ziesetzung Aufbau Leistungskataog Einzeeistungen und Anforderungen Vereihungsmodus Einbindung sportartspezifischer

Mehr

VIELFALT ALS NORMALITÄT

VIELFALT ALS NORMALITÄT Tag der Vereinsführungskräfte Hamm, 16. Januar 2013 VIELFALT ALS NORMALITÄT Migration, Integration & Inklusion im Sportverein Dirk Henning Referent NRW bewegt seine KINDER! 16.02.2013 Vielfalt als Normalität

Mehr

Hinsehen und schützen

Hinsehen und schützen Hinsehen und schützen Arbeitshife für Fortbidungen zur Prävention sexuaisierter Gewat in der Behindertenhife und Soziapsychiatrie Vorwort Im Rahmen des Entwickungsprojekts Institutionee Schutzkonzepte

Mehr

R E T T E N L Ö S C H E N B E R G E N S C H Ü T Z E N

R E T T E N L Ö S C H E N B E R G E N S C H Ü T Z E N R E T T E N L Ö S C H E N B E R G E N S C H Ü T Z E N Für starke Kinder und Jugendliche präventiv gegen Kindeswohlgefährdung Eine Broschüre der DEUTSCHEN JUGENDFEUERWEHR. Sie wurde vom Fachausschuss Mädchen-

Mehr

l Starker Sport starke Städte l

l Starker Sport starke Städte l Starker Sport starke Städte Der Beitrag des Sports zur integrierten Stadtentwickung VHW Seminar, Frankfurt/M., 28. Oktober 2010 Andreas Kages, Christian Siege Deutscher Oympischer Sportbund Struktur und

Mehr

8 Mythen & Fakten (Frauen-Notruf Hannover) Seite 1 von 6. 8 Mythen & Fakten

8 Mythen & Fakten (Frauen-Notruf Hannover) Seite 1 von 6. 8 Mythen & Fakten 8 Mythen & Fakten (Frauen-Notruf Hannover) Seite 1 von 6 8 Mythen & Fakten Die meisten Menschen haben recht konkrete Vorstellungen über sexuelle Gewalt darüber, wie es dazu kommt, wer die Opfer und wer

Mehr

Mobbing und Cybermobbing in der Schule S c h u l s o z i a l a r b e i t

Mobbing und Cybermobbing in der Schule S c h u l s o z i a l a r b e i t Mobbing und Cybermobbing in der Schule S c h u l s o z i a l a r b e i t Wo findet Mobbing statt? in der Schule am Arbeitsplatz im Internet (Cyber-Mobbing) im Alltag Formen von Mobbing / Cybermobbing Ich

Mehr

Selbstbewusst Sexualpädagogik und Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch

Selbstbewusst Sexualpädagogik und Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch Selbstbewusst Sexualpädagogik und Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch Strubergasse 26, 5020 Salzburg +43 / (0) 650 / 23 33 240, kontakt@selbstbewusst.at, www.selbstbewusst.at Mythen und Fakten zum

Mehr

Schutz von Kindern und Jugendlichen in Institutionen

Schutz von Kindern und Jugendlichen in Institutionen Schutz von Kindern und Jugendlichen in Institutionen Andrea Buskotte Schutz von Kindern und Jugendlichen in Institutionen Worüber reden wir? Was wissen wir? Was macht Institutionen zu sicheren Orten? Was

Mehr

Thementisch Erziehung Hilfe und Wertevermittlung

Thementisch Erziehung Hilfe und Wertevermittlung Thementisch Erziehung Hife und Wertevermittung In diesem Themenfed ging es um die Darsteung der Zusammenarbeit von Akteuren für Famiien und dem Sport mit dem Zie, Etern bei Erziehungsaufgaben mit Fachwissen

Mehr

Chancengleichheit im und durch Sport FRAUEN GEWINNEN!

Chancengleichheit im und durch Sport FRAUEN GEWINNEN! Chancengleichheit im und durch Sport FRAUEN GEWINNEN! - Ilse Ridder-Melchers - DOSB-Vizepräsidentin Frauen und Gleichstellung Geschichte der Frauen ist eine Erfolgsgeschichte 1950: knapp 324.000 weibliche

Mehr

Verhaltenskodex und Selbstverpflichtung

Verhaltenskodex und Selbstverpflichtung Mustervorlage zum Standard 3 der DRK-Standards zum Schutz vor sexualisierter Gewalt gegen Kinder, Jugendliche und Menschen mit Behinderungen in den Gemeinschaften, Einrichtungen, Angeboten und Diensten

Mehr

Schweigen schützt die Falschen Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport Impuls von Dorota Sahle und Markus Kringe Duisburg,

Schweigen schützt die Falschen Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport Impuls von Dorota Sahle und Markus Kringe Duisburg, Schweigen schützt die Falschen Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport Impuls von Dorota Sahle und Markus Kringe Duisburg, 01.06.2010 1 Schweigen schützt die Falschen, Duisburg 26.10.2009

Mehr

Sexueller Missbrauch in Institutionen. Zartbitter e.v. Definition und Fakten. Ursula Enders 2012 mit Illustrationen von Dorothee Wolters

Sexueller Missbrauch in Institutionen. Zartbitter e.v. Definition und Fakten. Ursula Enders 2012 mit Illustrationen von Dorothee Wolters Sexueller Missbrauch in Institutionen Zartbitter e.v. Definition und Fakten Ursula Enders 2012 mit Illustrationen von Dorothee Wolters Zartbitter: Enders/Wolters 2012 Politische Grundhaltung Politische

Mehr

Freizeit und Kriminalität bei Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund

Freizeit und Kriminalität bei Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund Freizeit und Kriminalität bei Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund Brigitta Goldberg Ruhr-Universit Universität t Bochum, Lehrstuhl für f r Kriminologie 1 Freizeit und Kriminalität Blickwinkel

Mehr

WORKSHOP BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG (BGF) Das neue Präventionsgesetz

WORKSHOP BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG (BGF) Das neue Präventionsgesetz WORKSHOP BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG (BGF) Das neue Präventionsgesetz Referentin: Constanze Gawehn Abschlussveranstaltung des AUF Leben Projektes am 6. November 2015 in Berlin Gliederung 1. Der organisierte

Mehr

Schweigen schützt die Falschen

Schweigen schützt die Falschen Schweigen schützt die Falschen (Vorwort) So lautet die Kampagne des Landessportbundes im Kampf gegen sexualisierte Gewalt im Sport. Der Deutsche Aeroclub Landesverband NRW e. V. hat sich dieser Kampagne

Mehr

Gesamtübersicht Stimmen und Mandate zur Mitgliederversammlung 2012

Gesamtübersicht Stimmen und Mandate zur Mitgliederversammlung 2012 Gesamtübersicht Stimmen und Mandate zur Mitgliederversammlung 2012 Mitglieder/Namen Stimmen Mandate Präsidium des LSB 10 10 Beschwerdekommission ohne Stimmrecht 1 Kassenprüfer ohne Stimmrecht 1 Hauptgeschäftsführer

Mehr

Was tun gegen sexualisierte Gewalt im Sport? Schutzentwicklung im Sportverein. Elena Lamby

Was tun gegen sexualisierte Gewalt im Sport? Schutzentwicklung im Sportverein. Elena Lamby Was tun gegen sexualisierte Gewalt im Sport? Schutzentwicklung im Sportverein von Elena Lamby Dokument aus der Internetdokumentation des Deutschen Präventionstages www.praeventionstag.de Herausgegeben

Mehr

Sparkassen sind spitze: Auch bei der Sport-Förderung. Vor allem der Breiten-Sport wird finanziell unterstützt.

Sparkassen sind spitze: Auch bei der Sport-Förderung. Vor allem der Breiten-Sport wird finanziell unterstützt. Sport-Förderung Sparkassen sind spitze: Auch bei der Sport-Förderung. Vor allem der Breiten-Sport wird finanziell unterstützt. Die Sparkassen-Finanzgruppe findet: Sport ist wichtig. Warum findet die Sparkassen-Finanzgruppe

Mehr

Kongress-Dokumentation

Kongress-Dokumentation Kongress-Dokumentation Referent/-in: Organisation: Jutta Schlochtermeyer Behindertensportverband Niedersachsen e.v. Titel: Netzwerke in Niedersachsen Workshop-Nummer: WS-GP4-05 Inklusion im niedersächsischen

Mehr

Inhalt des Vortrages:

Inhalt des Vortrages: Inhalt des Vortrages: Ziele der Prävention Prävention durch Gebote und Verbote Welche Kenntnisse die Mädchen gewinnen Grundbotschaften a. Höre auf Deine Gefühle! b. Du darfst NEIN sagen! c. Dein Körper

Mehr

DSM. Projekt Qualifiziert für die Praxis: Sport-Inklusionsmanager/innen für den gemeinnützigen Sport

DSM. Projekt Qualifiziert für die Praxis: Sport-Inklusionsmanager/innen für den gemeinnützigen Sport DSM Projekt Qualifiziert für die Praxis: Sport-Inklusionsmanager/innen für den gemeinnützigen Sport Warum dieses Projekt? Umsetzung von mehr Inklusion im Sport durch die Anerkennung von Menschen mit Behinderungen

Mehr

Elternabend der Schulen Geissenstein & Steinhof, Luzern 26. Mai 2011

Elternabend der Schulen Geissenstein & Steinhof, Luzern 26. Mai 2011 Elternabend der Schulen Geissenstein & Steinhof, Luzern 26. Mai 2011 Es braucht viel Mut, NEIN zu sagen! Inhalt Kinderschutz-Verein SEHIN Zentralschweiz Zahlen und Fakten! Wann sprechen wir von sexueller

Mehr

NACHHALTIGE SPORTVERANSTALTUNGEN IN DEUTSCHLAND INTERNETPORTAL GREEN CHAMPIONS 2.0. Bianca Quardokus Wien, 26. Mai 2015

NACHHALTIGE SPORTVERANSTALTUNGEN IN DEUTSCHLAND INTERNETPORTAL GREEN CHAMPIONS 2.0. Bianca Quardokus Wien, 26. Mai 2015 NACHHALTIGE SPORTVERANSTALTUNGEN IN DEUTSCHLAND INTERNETPORTAL GREEN CHAMPIONS 2.0 Bianca Quardokus Wien, 26. Mai 2015 Copyright 2014 DOSB Gliederung 1. Umweltarbeit im DOSB 2. Sportveranstaltungen - Umweltrelevanz

Mehr

Selbst-Verpflichtungs-Erklärung in Leichter Sprache. Selbst-Verpflichtungs-Erklärung in komplexer Sprache

Selbst-Verpflichtungs-Erklärung in Leichter Sprache. Selbst-Verpflichtungs-Erklärung in komplexer Sprache Bischöfliches Ordinariat Limburg Zentral-Stelle Koordinations-Stelle Prävention vor sexualisierter Gewalt www.praevention.bistumlimburg.de Selbst-Verpflichtungs-Erklärung in Leichter Sprache Bischöfliches

Mehr

Kindeswohlgefährdung im Sportverein. erkennen, beurteilen, fachlich handeln

Kindeswohlgefährdung im Sportverein. erkennen, beurteilen, fachlich handeln Kindeswohlgefährdung im Sportverein erkennen, beurteilen, fachlich handeln Kristian Werelius HTSV-Landesjugendwart, TL-2 Lehrgangsmaterial der Sportjugend Hessen Autorin: Sabine Schneider / Gudrun Neher

Mehr

Nachher sagen die noch, ich hab sie angefasst

Nachher sagen die noch, ich hab sie angefasst Ehrenamt und Schutz vor sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen Nachher sagen die noch, ich hab sie angefasst Eine Informationsbroschüre, die (mehr) Sicherheit gibt. Zündfunke/Sportjugend_2012.indd

Mehr

Schweigen schützt die Falschen Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport

Schweigen schützt die Falschen Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport Schweigen schützt die Falschen Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport Etwa jedes 4. bis 5. Mädchen und jeder 9. bis 12. Junge macht mindestens einmal vor dem 18. Lebensjahr eine sexuelle

Mehr

Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachen

Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachen Die aktuelle Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachen zum Ausmaß sexueller Gewalt www.rundertisch-kindesmissbrauch.de/downloads.htm Pressemitteilung 18. Oktober 2011 133/2011 Studie

Mehr

DOSB l SPORT PRO GESUNDHEIT Das Qualitätssiegel für gesundheitsorientierte Sportangebote im Verein

DOSB l SPORT PRO GESUNDHEIT Das Qualitätssiegel für gesundheitsorientierte Sportangebote im Verein DOSB l Sport bewegt! DOSB l SPORT PRO GESUNDHEIT Das Qualitätssiegel für gesundheitsorientierte Sportangebote im Verein SPORT PRO GESUNDHEIT das Qualitätssiegel für den Gesundheitssport LSB NRW l Andrea

Mehr

l Inklusion eine Herausforderung für den organisierten Sport I

l Inklusion eine Herausforderung für den organisierten Sport I Inkusion eine Herausforderung für den organisierten Sport I Prof. Dr. Gudrun Do-Tepper Freie Universität Berin DOSB, Vizepräsidentin Sport und Inkusion neue Chancen für den Sport für Menschen mit geistiger

Mehr

Kinder- undjugendschutz im Fussball. Fehlhandlungen - Übergriffe. Daher sprechen wir von

Kinder- undjugendschutz im Fussball. Fehlhandlungen - Übergriffe. Daher sprechen wir von Kinder- undjugendschutz im Fussball! Sicherheit, Schutz, Vertrauen! Persönlichkeitsentwicklung im Mittelpunkt! Klare Grenzen und gegenseitigen Respekt! Spielend, humorvoll, klar und zielstrebig im Umgang!

Mehr

Folgen für Betroffene von sexuellem Missbrauch

Folgen für Betroffene von sexuellem Missbrauch Folgen für Betroffene von sexuellem Missbrauch 27. März 2014 Prävention von sexualisierter Gewalt in der Vereinsarbeit Überblick 1. Sexualisierte Gewalt Mythen Definitionen und Formen Täterstrategien 2.

Mehr

Bestandserhebung 2016

Bestandserhebung 2016 Bestandserhebung Die vom Landessportbund Niedersachsen e.v. über das Intranet erhobene Bestandserhebung brachte mit Stichtag 01. Januar im Bereich des Stadtsportbundes Hannover folgende Ergebnisse: entwicklung

Mehr

Vereine noch zeitgemäß oder altruistische Relikte?

Vereine noch zeitgemäß oder altruistische Relikte? Vereine noch zeitgemäß oder altruistische Relikte? Erfahrungen der Kampfsportgemeinschaft Zeitz mit dem interkulturellen Lern- und Kompetenzzentrum Silvio Klawonn, 1. Vorsitzender Was kann Sport leisten

Mehr

Der Paritätische Wohlfahrts-Verband ist ein großer Verein. Man sagt auch: Der Paritätische. Man spricht es so: Pa-ri-tät-isch.

Der Paritätische Wohlfahrts-Verband ist ein großer Verein. Man sagt auch: Der Paritätische. Man spricht es so: Pa-ri-tät-isch. Der Paritätische Wohlfahrts-Verband ist ein großer Verein. Man sagt auch: Der Paritätische. Man spricht es so: Pa-ri-tät-isch. Paritätisch bedeutet: Alle Menschen sind gleich wichtig. Wohlfahrt bedeutet:

Mehr

Rechtsextremismus im Sport

Rechtsextremismus im Sport Gunter A. Pilz / Sabine Behn / Erika Harzer / Heinz Lynen von Berg / Nicole Selmer Rechtsextremismus im Sport in Deutschland und im internationalen Vergleich Inhalt Einleitung 7 Begriffsklärung 9 Methodik

Mehr

Kinder- und Jugendschutz beim VVB

Kinder- und Jugendschutz beim VVB Kinder- und Jugendschutz beim VVB ss Kinder- und Jugendschutz beim VVB Esther Claußen Kinder- und Jugendschutzbeauftragte 1 Vorstellung der Kinder- und Jugendschutzbeauftragten Kontakt und Aufgaben Kinderschutzbeauftragte

Mehr

Thementisch Gesundheit und Ernährung Prävention von Übergewicht

Thementisch Gesundheit und Ernährung Prävention von Übergewicht Thementisch In diesem Themenfed geht es um die Darsteung der Zusammenarbeit von Akteuren für Famiien und dem Sport mit dem Zie, Famiien eine gesunde Lebensweise/Ernährung zu vermitten und Übergewicht zu

Mehr

Gewalt gegen Frauen mit Behinderung - Ausmaß, Hintergründe, Risikofaktoren

Gewalt gegen Frauen mit Behinderung - Ausmaß, Hintergründe, Risikofaktoren Vortrag AK Barrierefreies Tübingen vom 23.04.2013 Referentinnen: Borghild Strähle (Vorständin Mädchentreff e.v.), Micha Schöller (Frauen helfen Frauen Tübingen e.v.) Gewalt gegen Frauen mit Behinderung

Mehr

Projekt Bewegungsnetzwerk 50 plus

Projekt Bewegungsnetzwerk 50 plus DOSB I Sport bewegt! Projekt Bewegungsnetzwerk 50 plus Mit Netzwerken den Sport der Älteren fördern Projekt Bewegungsnetzwerk 50 plus Zielsetzung des im Januar 2010 gestarteten Modellprojekts Bewegungsnetzwerk

Mehr

Europäische Netzwerke für psychische Gesundheit

Europäische Netzwerke für psychische Gesundheit Europäische Netzwerke für psychische Gesundheit Darstellung an Hand von Mental Health Europe Rita Donabauer Voraussetzung für psychische Gesundheit In Kontakt sein Kommunikation Teil eines sozialen Ganzen

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/5088 18. Wahlperiode 2017-02-08 Kleine Anfrage des Abgeordneten Volker Dornquast (CDU) und Antwort der Landesregierung - Ministerin für Schule und Berufsbildung

Mehr

25 Jahre Wildwasser Karlsruhe. Bei uns (doch) nicht! und wenn doch, was dann?

25 Jahre Wildwasser Karlsruhe. Bei uns (doch) nicht! und wenn doch, was dann? 25 Jahre Wildwasser Karlsruhe Bei uns (doch) nicht! und wenn doch, was dann? Klassische Fehler im Umgang mit der Vermutung sexualisierter Gewalt in Institutionen Notwendige und angemessene Hilfen bei sexuell

Mehr

W a s i s t M o b b i n g?

W a s i s t M o b b i n g? W a s i s t M o b b i n g? Ein Konflikt existiert seit längerer Zeit. Von zwei Konfliktparteien ist eine, zumeist eine einzelne Person, in die Unterlegenheit geraten. Diese Person wird häufig und über

Mehr

Anzahl der Golfspieler

Anzahl der Golfspieler Anzahl der Golfspieler SH 48.255 MV 17.152 HH 21.615 2007 2016 Nie/B 72.383 Ber/B 24.022 NRW 134.637 Sa-An 1.601 Sa/Th 11.727 HES 48.284 RLP/S 28.298 VcG* 22.709 BAY 138.837 552.388 Golfspieler 643.158

Mehr

WestLotto Das Unternehmen. Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport. Klaus-Peter Uhlmann Projektmanager IHK

WestLotto Das Unternehmen. Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport. Klaus-Peter Uhlmann Projektmanager IHK Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport Info-Veranstaltung Kreissportbund Rhein-Erft e.v. Klaus-Peter Uhlmann Tennisvereinsheim Pulheimer SC 08.05.2012 Klaus-Peter Uhlmann Projektmanager

Mehr

LEITBILD DES LANDESSPORTBUNDES THÜRINGEN MITTEN IM SPORT MITTEN IM LEBEN.

LEITBILD DES LANDESSPORTBUNDES THÜRINGEN MITTEN IM SPORT MITTEN IM LEBEN. LEITBILD DES LANDESSPORTBUNDES THÜRINGEN MITTEN IM SPORT MITTEN IM LEBEN. Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde, liebe Freunde und Begleiter des Sports, Warum ein Leitbild? Diese Frage haben wir im Entwicklungsprozess

Mehr

Lehrerinformation Mobbing

Lehrerinformation Mobbing 1/5 Aufbau Die nachfolgenden Bausteine und Materialien können zu einer individuellen Unterrichtseinheit rund um zusammengestellt werden. Materialien Infoblatt 8 Brainstorming zum Thema Persönliche Stärke

Mehr

Dem Phänomen Mobbing auf der Spur

Dem Phänomen Mobbing auf der Spur Dem Phänomen Mobbing auf der Spur Jemand wird ausgegrenzt, gedemütigt, drangsaliert Wenn ethisches Fundament fehlt keine Grenzen! Mobbing to mob = anpöbeln, schikanieren Person oder Gruppe wird ausgegrenzt

Mehr

Ausschreibung Bewerbung bis 31. März

Ausschreibung Bewerbung bis 31. März Commerzbank AG Corporate Sponsoring 60261 Frankfurt am Main Telefon: +49 69 136-80542 Telefax: +49 69 136-24068 dasgrueneband@commerzbank.com Otto-Fleck-Schneise 12 60528 Frankfurt am Main Telefon: +49

Mehr

Familien in Bewegung

Familien in Bewegung Familien in Bewegung Familiensport im Landessportverband Schleswig-Holstein 25.04.2016 Mit freundlicher Unterstützung der Gliederung Bedeutung Familie Ziele Materialien Effekte Presse- & Bedeutung Familie

Mehr

Andrea Langmaack KIK - PETZE

Andrea Langmaack KIK - PETZE 1 Andrea Langmaack KIK - PETZE Sexuelle Übergriffe im Jugendalter 21.09.2012 Präven'on von sexuellen Übergriffen unter Jugendlichen Zahlen, Daten, Fakten 13% aller Mädchen und 3% aller Jungen zwischen

Mehr

FACHTAGUNG DER SPORTMINISTERKONFERENZ SPORT UND GANZTAGSSCHULEN

FACHTAGUNG DER SPORTMINISTERKONFERENZ SPORT UND GANZTAGSSCHULEN FACHTAGUNG DER SPORTMINISTERKONFERENZ SPORT UND GANZTAGSSCHULEN DÜSSELDORF, 14.02.2013 HERBERT TOKARSKI (MBWWK RLP) PowerPoint-Folienmaster für das neue Corporate Design der Landesregierung Rheinland-Pfalz

Mehr

GEBIETE GRENZ. Informationen für Eltern und pädagogische Fachkräfte. .. Sexuelle Ubergriffe unter Jugendlichen

GEBIETE GRENZ. Informationen für Eltern und pädagogische Fachkräfte. .. Sexuelle Ubergriffe unter Jugendlichen GRENZ GEBIETE.. Sexuelle Ubergriffe unter Jugendlichen Informationen für Eltern und pädagogische Fachkräfte Impressum Grenzuberschreitungen und Machtspiele Herausgeberin Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen

Mehr

Fachstelle für Kinder- und Jugendfragen. Worbstrasse Gümligen

Fachstelle für Kinder- und Jugendfragen. Worbstrasse Gümligen Fachstelle für Kinder- und Jugendfragen Worbstrasse 211 3073 Gümligen Vom Plagen und Geplagt werden - Mobbing unter Kindern Grundwissen Mobbing Ziele des Themenabends Eltern haben Grundlageninformationen

Mehr

Danach ist nichts mehr wie es war

Danach ist nichts mehr wie es war Danach ist nichts mehr wie es war -tische Erlebnisse und ihre Folgen- Dipl.Psych. Claudia Radermacher-Lamberty Caritas Familienberatung Reumontstraße 7a 52064 Aachen el.: 0241 /3 39 53 Auswirkungen auf

Mehr

Der No Blame Approach

Der No Blame Approach Der No Blame Approach Mobbing beenden ohne Schuldzuweisung Jörg Breitweg, Referent für Gewaltprävention, Mediator Ablauf Mobbing verstehen und erkennen Definition Cyber-Mobbing Mobbing-Handlungen und Signale

Mehr

Leitbild. des Deutschen Kinderschutzbundes

Leitbild. des Deutschen Kinderschutzbundes Leitbild des Deutschen Kinderschutzbundes Wichtig für Sie, wichtig für uns! Unser Leitbild ist die verbindliche Grundlage für die tägliche Kinderschutzarbeit. Es formuliert, wofür der Deutsche Kinderschutzbund

Mehr

Sportentwicklungsbericht 2007/2008

Sportentwicklungsbericht 2007/2008 (Hrsg.) Analyse zur Situation der Sportvereine in 1. Auflage SPORTVERLAG Strauß 2009 Bundesinstitut für Sportwissenschaft Wissenschaftliche Berichte und Materialien Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Biologie /10. Klasse: Sexualität des Menschen. Corinna Grün, Cathrin Spellner. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Biologie /10. Klasse: Sexualität des Menschen. Corinna Grün, Cathrin Spellner. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Corinna Grün, Cathrin Spener Vertretungsstunde Bioogie 14 9./10. Kasse: Downoadauszug aus dem Originatite: Geschechterroe 1 Geschechterroe 1. Für Jungen: Nenne mindestens sechs Merkmae/Eigenschaften,

Mehr

- Es gilt das gesprochene Wort - Eröffnungsstatement. von

- Es gilt das gesprochene Wort - Eröffnungsstatement. von - Es gilt das gesprochene Wort - Eröffnungsstatement von Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs anlässlich des Nationalen Hearings des EU-Projektes

Mehr

DOSB l Sport bewegt! DOSB l Für Respekt und Wertschätzung Gegen sexualisierte Gewalt im Erwachsenensport!

DOSB l Sport bewegt! DOSB l Für Respekt und Wertschätzung Gegen sexualisierte Gewalt im Erwachsenensport! DOSB l Sport bewegt! DOSB l Für Respekt und Wertschätzung Gegen sexualisierte Gewalt im Erwachsenensport! Vorwort www.dosb.de www.dsj.de www.twitter.com/dosb www.twitter.com/trimmydosb www.facebook.de/trimmy

Mehr

Zwei Söhne Elternbildung Marion Sontheim Spielgruppe Bottighofen Familienbegleitung Ausbildung Weiterbildung Fachzeitschrift Wut tut gut! «Damit aus Wut keine Gewalt entsteht» Themen: Aggression Bedeutung

Mehr

ein Thema im Gesundheitswesen?! Anette Diehl Frauennotruf Mainz Fachstelle zum Thema Sexualisierte Gewalt

ein Thema im Gesundheitswesen?! Anette Diehl Frauennotruf Mainz Fachstelle zum Thema Sexualisierte Gewalt Sexualisierte Gewalt ein Thema im Gesundheitswesen?! Anette Diehl Frauennotruf Mainz Fachstelle zum Thema Sexualisierte Gewalt Entwicklung eines individuellen, optimalen Handlungskonzeptes : Mehr Wissen

Mehr

Info- Broschüre. zur kostenlosen Mitgliedschaft. grundschule AM HEIDBERG

Info- Broschüre. zur kostenlosen Mitgliedschaft. grundschule AM HEIDBERG Info- Broschüre zur kostenlosen Mitgliedschaft grundschule AM HEIDBERG Der SiB-Club: Seit 2000 gibt es den Sportverein SiB-Club e.v.am Standort der Schulen Am Heidberg. SiB bedeutete Schule in Bewegung,

Mehr

STRATEGIEKONZEPT INKLUSION IM UND DURCH SPORT WIE WEIT IST DER DOSB AUS SICHT DER AG INKLUSION?

STRATEGIEKONZEPT INKLUSION IM UND DURCH SPORT WIE WEIT IST DER DOSB AUS SICHT DER AG INKLUSION? STRATEGIEKONZEPT INKLUSION IM UND DURCH SPORT WIE WEIT IST DER DOSB AUS SICHT DER AG INKLUSION? Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper DOSB-Fachforum Inklusion 19./20. Juni 2017 Hannover Was haben wir bisher erreicht?

Mehr

Sport bewegt NRW und Düsseldorf

Sport bewegt NRW und Düsseldorf Sport bewegt NRW und Düsseldorf Impulse aus den Programmen des Landessportbundes NRW zur Sport- und Vereinsentwicklung in der Landeshauptstadt Dirk Engelhard Düsseldorf, 07.Mai 2014 Ausgangslage SPORT

Mehr

Netzwerkprojekt: Bewegung und Gesundheit - mehr Migrantinnen in den Sport

Netzwerkprojekt: Bewegung und Gesundheit - mehr Migrantinnen in den Sport Netzwerkprojekt: Bewegung und Gesundheit - mehr Migrantinnen in den Sport Ausgangssituation: Anteil Mädchen und Frauen mit Migrationshintergrund in unseren Sportvereinen niedrig: im Vergleich - zu ihrem

Mehr

Amt für die Gleichstellung von Frau und Mann

Amt für die Gleichstellung von Frau und Mann 1 Gewalthandlungen und Gewaltbetroffenheit von Frauen und Männern in Heidelberg Herausgeberin: Recherche: Redaktion: Stadt Heidelberg, Amt für die Gleichstellung von Frau und Mann Alice Guyot Eva Maierl

Mehr

27. & 28. Februar 2016 FEZ-Berlin

27. & 28. Februar 2016 FEZ-Berlin Babymania Hurra, wir werden Etern! 27. & 28. Februar 2016 FEZ-Berin Stand: November 2015 Ihr Partner: Das FEZ-Berin Das FEZ-Berin ist Europas größtes gemeinnütziges Kinder-, Jugend- und Famiienzentrum.

Mehr

Herzlich willkommen. Fachtagung Keine sexuellen Übergriffe im Sport. Kommunikation bei schwierigen Situationen 14. November 2012

Herzlich willkommen. Fachtagung Keine sexuellen Übergriffe im Sport. Kommunikation bei schwierigen Situationen 14. November 2012 Herzlich willkommen Fachtagung Keine sexuellen Übergriffe im Sport Kommunikation bei schwierigen Situationen 14. November 2012 Tagungsprogramm Begrüssung und Information Richtig kommunizieren damit aus

Mehr

Finanzierung von olympischen Spitzensport

Finanzierung von olympischen Spitzensport Finanzierung von olympischen Spitzensport 2012-2016 2017 Deutscher Bundestag Seite 2 Finanzierung von olympischen Spitzensport 2012-2016 Aktenzeichen: Abschluss der Arbeit: 19. Juli 2017 Fachbereich: WD

Mehr

Armut und Jugendverbandsarbeit

Armut und Jugendverbandsarbeit Forum Keinert-, Soziae Arbeit im Bereich der Justiz Benno Hafeneger Armut und Jugendverbandsarbeit Die Armutsforschung und -berichterstattung, die Zahen aus den Wohfahrtsverbänden und der Kinder- und Jugendhife

Mehr

»Sie sind Gestalttherapeutin? Das ist ja interessant! Was sagen Sie denn zu folgendem Problem: [ ]?«

»Sie sind Gestalttherapeutin? Das ist ja interessant! Was sagen Sie denn zu folgendem Problem: [ ]?« Vorwort»Ach so, Sie sind Lehrerin? Aha na ja Sie sind Gestattherapeutin? Das ist ja interessant! Was sagen Sie denn zu fogendem Probem: [ ]?«Es verbüfft mich immer wieder aufs Neue, wie unterschiedich

Mehr

Prävention sexualisierte Gewalt im Nachwuchsleistungssport im Lotto-Sportinternat in Hannover

Prävention sexualisierte Gewalt im Nachwuchsleistungssport im Lotto-Sportinternat in Hannover Workshop 2 Andreas Bohne Thekla Lorenz Prävention sexualisierte Gewalt im Nachwuchsleistungssport im Lotto-Sportinternat in Hannover Inhalte Das Projekt Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport Das Lotto-Sportinternat

Mehr

- Es gilt das gesprochene Wort - Grußwort. von. Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs

- Es gilt das gesprochene Wort - Grußwort. von. Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs - Es gilt das gesprochene Wort - Grußwort von Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs anlässlich Informations- und Beratungstag Schutz vor sexualisierter

Mehr

Adressen der Spitzenverbände. American Football Verband Deutschland Otto-Fleck-Schneise Frankfurt am Main

Adressen der Spitzenverbände. American Football Verband Deutschland Otto-Fleck-Schneise Frankfurt am Main Adressen der Spitzenverbände Empfänger Adresse American Football Verband Deutschland Otto-Fleck-Schneise 12 60528 Frankfurt am Main Bob- und Schlittenverband für Deutschland An der Schießstätte 6 83471

Mehr

Vorschläge vom Bundesforum Familie. Zusammenfassung in Leichter Sprache.

Vorschläge vom Bundesforum Familie. Zusammenfassung in Leichter Sprache. 12 wichtige Dinge für Familien und Inklusion. Vorschläge vom Bundesforum Familie. Zusammenfassung in Leichter Sprache. Der Text in Alltags-Sprache heißt: Leitlinien für Verbände, Politik und Gesellschaft.

Mehr

Versorgung kindlicher und jugendlicher Opfer von kinderpornografischer Ausbeutung

Versorgung kindlicher und jugendlicher Opfer von kinderpornografischer Ausbeutung Versorgung kindlicher und jugendlicher Opfer von kinderpornografischer Ausbeutung Innocence In Danger, Deutsche Grolmanstr. 59 50825 Köln Tel. +49 (0)221 58 98 786 IID-cologne@t-online.de www.innocenceindanger.de

Mehr

Handlungs(un)fähig? -Zum Umgang mit Betroffenen von sexualisierter Gewalt-

Handlungs(un)fähig? -Zum Umgang mit Betroffenen von sexualisierter Gewalt- Handlungs(un)fähig? -Zum Umgang mit Betroffenen von sexualisierter Gewalt- Gliederung 1. Vorstellungsrunde 2. Theoretischer Teil 2.1 Definitionen 2.2 Formen 2.3 Täterstrategien 3. Praktischer Teil, Handlungsleitfaden,

Mehr

I. Bedeutung des Wettbewerbs Mobben stoppen. Begrüßung. Der Wettbewerb Mobben Stoppen ist eine ganz außergewöhnliche Initiative:

I. Bedeutung des Wettbewerbs Mobben stoppen. Begrüßung. Der Wettbewerb Mobben Stoppen ist eine ganz außergewöhnliche Initiative: 1 - Es gilt das gesprochene Wort - - Sperrfrist: 15.11.2011, 15:00 Uhr - Rede des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus, Dr. Ludwig Spaenle, anlässlich der Preisverleihung des Wettbewerbs

Mehr

Fachtagung der Infokoop 1. TEIL: SEXUELLE ÜBERGRIFFE ERKENNEN 2. TEIL: PÄDAGOGISCHER UMGANG

Fachtagung der Infokoop 1. TEIL: SEXUELLE ÜBERGRIFFE ERKENNEN 2. TEIL: PÄDAGOGISCHER UMGANG Fachtagung der Infokoop Spiel oder Grenzverletzung Sexuelle Übergriffe unter Kindern 13. Oktober 2016 / 12. Januar 2017 1. TEIL: SEXUELLE ÜBERGRIFFE ERKENNEN 2. TEIL: PÄDAGOGISCHER UMGANG Fachlicher Umgang

Mehr