digital facts AGOF e. V. Dezember 2016

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "digital facts AGOF e. V. Dezember 2016"

Transkript

1 digital facts AGOF e. V. Dezember 2016

2 Daten zur Nutzerschaft

3 AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt 78,0% (54,23 Millionen) das Internet genutzt. Gesamtbevölkerung ab 14 n: 69,56 Mio. 43,37 Mio. Nutzer mobiler Angebote Davon nur mobile Angebote: 1,94 Mio. Nutzer stationärer und/oder mobiler Angebote: 54,23 Mio. 52,29 Mio. Nutzer stationärer Angebote Davon nur stationäre Angebote: 10,86 Mio. Nutzer mobiler und stationärer Angebote: 41,44 Mio. Basis: n= Fälle (deutschsprachige Wohnbevölkerung in Deutschland ab 14 n) / Zielgruppen: Nutzer stationäre und/oder mobile Angebote (letzte drei Monate) n= Fälle; Nutzer stationäre Angebote (letzte drei Monate) n= Fälle, Nutzer mobile Angebote (letzte drei Monate) n= Fälle Quelle: AGOF e. V. / digital facts Seite 3

4 Überschneidungen nach Altersklassen jährige Internetnutzer weisen den größten Anteil User auf, die sowohl mobile als auch stationäre Angebote nutzen (89,7%). In der Altersgruppe 50+ ist mehr als ein Drittel der Nutzer (36,8%) ausschließlich auf stationären Angebote anzutreffen. Nutzer stationärer und/oder mobiler Angebote nur stationäre Angebote mobile und stationäre Angebote nur mobile Angebote ,6 89,7 5, ,1 82,5 3, ,8 60,9 2,3 Basis: n= Fälle (Nutzer stationäre und/oder mobile Angebote letzte 3 Monate ab 14 n) / Angaben in Prozent Quelle: AGOF e. V. / digital facts Seite 4

5 Soziodemografie: Geschlecht und Alter 51,8% der Internetnutzer sind Männer, damit liegt der Männeranteil leicht über dem in der Bevölkerung. Darüber hinaus sind die Internetnutzer etwas jünger: Die Altersgruppen bis 49 sind unter den Onlinern insbesondere den mobilen Nutzern überdurchschnittlich vertreten. Gesamtbevölkerung Internetnutzer gesamt stationäre Nutzer mobile Nutzer 49,0 51,8 51,0 48,2 Männlich Weiblich 51,5 52,6 48,5 47,4 26,0 20, ,4 31,0 37,2 30, ,3 39,9 48,6 36,9 50 und älter 29,1 37,3 Basis: n= Fälle (deutschsprachige Wohnbevölkerung in Deutschland ab 14 n) / Zielgruppen: Nutzer stationäre und/oder mobile Angebote (letzte drei Monate) n= Fälle; Nutzer stationäre Angebote (letzte drei Monate) n= Fälle, Nutzer mobile Angebote (letzte drei Monate) n= Fälle Quelle: AGOF e. V. / digital facts Seite 5

6 Soziodemografie: Bildung und Tätigkeit 66,1% der Internetnutzer sind berufstätig. Die Nutzer mobiler Angebote zeichnen sich durch einen hohen Anteil an Personen mit Hochschul- oder Fachholschulreife aus. Gesamtbevölkerung Internetnutzer gesamt stationäre Nutzer mobile Nutzer 38,5 30,3 Kein Abschluss / Hauptschulabschluss 30,1 25,7 29,7 32,1 Mittlere Reife 31,9 33,9 37,5 31,9 (Fach-)Hochschulreife 38,0 40,4 10,5 13,2 In Ausbildung 13,0 15,7 66,1 56,4 Berufstätig 66,0 69,5 33,1 20,7 Nicht oder nicht mehr berufstätig 14,8 21,0 Basis: n= Fälle (deutschsprachige Wohnbevölkerung in Deutschland ab 14 n) / Zielgruppen: Nutzer stationäre und/oder mobile Angebote (letzte drei Monate) n= Fälle; Nutzer stationäre Angebote (letzte drei Monate) n= Fälle, Nutzer mobile Angebote (letzte drei Monate) n= Fälle Quelle: AGOF e. V. / digital facts Seite 6

7 Soziodemografie: Personen im Haushalt, Haushalts-Nettoeinkommen Der Anteil Single-Haushalte ist unter den Onlinern geringer als in der Gesamtbevölkerung, der größte Anteil der Internetnutzer (46,0%) wohnt in Haushalten mit drei oder mehr Personen. 68,4% der Nutzer leben in Haushalten mit einem Haushalts-Nettoeinkommen von EUR oder mehr. Gesamtbevölkerung Internetnutzer gesamt stationäre Nutzer mobile Nutzer 23,0 18,4 1 Person im HH 18,5 17,3 38,1 35,5 2 Personen im HH 32,8 35,7 46,0 39,0 3 und mehr Personen im HH 45,8 49,9 37,4 31,6 HHNE bis unter EUR 31,4 30,9 68,4 62,6 HHNE EUR und mehr 68,6 69,1 Basis: n= Fälle (deutschsprachige Wohnbevölkerung in Deutschland ab 14 n) / Zielgruppen: Nutzer stationäre und/oder mobile Angebote (letzte drei Monate) n= Fälle; Nutzer stationäre Angebote (letzte drei Monate) n= Fälle, Nutzer mobile Angebote (letzte drei Monate) n= Fälle Quelle: AGOF e. V. / digital facts Seite 7

8 Online-Penetration nach Altersgruppen Digital Natives jeweils über 90% der Teens und Twens sind online, dabei hat die Reichweite des mobilen Internets in diesen Altersgruppen das Niveau des stationären Webs erreicht. Von den Jährigen sind 87,3% im mobilen Internet anzutreffen, von den Jährigen werden über drei Viertel und von den Jährigen über 60% von mobilen Angeboten erreicht. Stationäre Angebote Mobile Angebote stationäre Nutzer keine stationäre Nutzung mobile Nutzer keine mobile Nutzung 6,9 8,0 6,6 93,1 92,0 93,4 10,6 89,4 18,7 56,0 81,3 7,4 6,2 92,6 93,8 12,7 87,3 24,0 36,6 77,9 76,0 63,4 44,0 22, Basis: n= Fälle (deutschsprachige Wohnbevölkerung in Deutschland ab 14 n) / Angaben in Prozent / Quelle: AGOF e. V. / digital facts Seite 8

9 Daten zur Nutzung

10 Genutzte Themen: Top 10 Mit 93,6% und 86,2% stellen die Nutzung von Suchmaschinen und das Senden und Empfangen von s die wichtigsten Anwendungen dar. Mehr als zwei Drittel der Internetnutzer kaufen häufig oder gelegentlich online ein, lesen Nachrichten zum Weltgeschehen oder schauen nach dem Wetter. Nutze ich häufig / gelegentlich (in %) Suchmaschinen Private s versenden und empfangen Online-Einkaufen bzw. -Shoppen Nachrichten zum Weltgeschehen Wetter Regionale oder lokale Nachrichten Online-Banking Soziale Netzwerke Ansehen von Videos und Filmen Chats oder Messenger 41,0 61,0 58,2 52,8 47,6 70,5 69,9 69,0 86,2 93,6 Basis: Fälle (Nutzer stationäre und/oder mobile Angebote letzte 3 Monate ab 14 n) / Nutzen Sie diese Themen und Angebote häufig, gelegentlich, selten oder nie? / Darstellung der Top 10 von insgesamt 25 Themen / Angaben in Prozent / Quelle: AGOF e. V. / digital facts Seite 10

11 Top-Themen nach Alter Unterschiedliche Themen ziehen unterschiedliche Altersgruppen an jährige Nutzer sind überdurchschnittlich auf Angeboten aus den Bereichen Kommunikation und Entertainment anzutreffen. Die Jährigen stellen den größten Nutzeranteil in den Bereichen Familie und Kinder, Jobbörsen und Immobilienbörsen. Die Altersgruppe 50 und älter nutzt die Themen Sport, Wetter und regionale oder lokale Nachrichten überproportional und älter Ansehen von Videos und Filmen 43,3 37,1 19,7 Chats oder Messenger 41,7 37,7 20,6 Weblogs/Blogs 39,9 40,7 19,4 Familie und Kinder 13,8 52,1 34 Immobilienbörsen 22,7 45,3 32 Jobbörsen 32,2 44,5 23,4 Sportergebnisse, Sportberichte 22,2 37,1 40,7 Wetter 22,5 38,6 38,9 Regionale, lokale Nachrichten 21,9 39,6 38,5 Basis: Fälle (Nutzer stationäre und/oder mobile Angebote letzte 3 Monate ab 14 n) / Nutzen Sie diese Themen und Angebote häufig, gelegentlich, selten oder nie? / Top Two-Box: häufige oder gelegentliche Nutzung / Darstellung der 3 Themen mit dem höchsten Anteil Nutzer in der jeweiligen Altersgruppe / Angaben in Prozent / Quelle: AGOF e. V. / digital facts Seite 11

12 Informationen im Internet gesucht: Top 10 Sich vor einem Kauf online zu informieren ist für viel Nutzer heute eine Selbstverständlichkeit. Ob Bücher, Reisen, Eintrittskarten, Apps, Hotels, Schuhe oder Wohnungseinrichtung jeweils mehr als die Hälfte der Onliner hat dazu im Internet nach Informationen gesucht. Informationen zu im Internet gesucht (in %) Bücher Urlaubs-, Last-Minute-Reisen Eintrittskarten für Kino, Theater, etc. Apps Hotels für Urlaubs- oder Geschäftsreisen Schuhe Möbel, Wohnungseinrichtung Mobiltelefone oder Smartphones Bahntickets Flugtickets 46,9 45,3 45,0 56,5 55,4 55,2 53,1 52,6 51,1 51,0 Basis: Fälle (Nutzer stationäre und/oder mobile Angebote letzte 3 Monate ab 14 n) / Zu welchen der nachfolgenden Produkte haben Sie schon einmal Informationen im Internet gesucht? / Darstellung der Top 10 von insgesamt 61 Produkten / Angaben in Prozent / Quelle: AGOF e. V. / digital facts Seite 12

13 Informationen im Internet gesucht: Top 5 Produkte nach Altersklassen % % Apps 71,4 Urlaubsreisen oder auch Last-Minute-Reisen 60,2 Schuhe 67,4 Bücher 58,3 Eintrittskarten für Kino, Theater, etc. 65,0 Eintrittskarten für Kino, Theater, etc. 56,3 Mobiltelefone oder Smartphones 64,7 Möbel, Wohnungseinrichtung 56,2 Filme oder Serien auf DVD oder Bluray 53,2 Hotels für Urlaubs- oder Geschäftsreisen 56, % % Apps 68,3 Hotels für Urlaubs- oder Geschäftsreisen 54,8 Schuhe 67,1 Urlaubsreisen oder auch Last-Minute-Reisen 54,1 Eintrittskarten für Kino, Theater, etc. 66,5 Bücher 53,6 Möbel, Wohnungseinrichtung 63,8 Eintrittskarten für Kino, Theater, etc. 48,9 Urlaubsreisen oder auch Last-Minute-Reisen 62,9 Möbel, Wohnungseinrichtung 47, % 60 und älter % Bücher 63,9 Bücher 48,2 Apps 63,8 Hotels für Urlaubs- oder Geschäftsreisen 48,2 Eintrittskarten für Kino, Theater, etc. 60,9 Urlaubsreisen oder auch Last-Minute-Reisen 47,0 Möbel, Wohnungseinrichtung 60,8 Bahntickets 40,9 Schuhe 60,5 Eintrittskarten für Kino, Theater, etc. 39,4 Basis: Fälle (Nutzer stationäre und/oder mobile Angebote letzte 3 Monate ab 14 n) / Zu welchen der nachfolgenden Produkte haben Sie schon einmal Informationen im Internet gesucht? / Darstellung jeweils Top 5 von insgesamt 61 Produkten / Angaben in Prozent / Quelle: AGOF e. V. / digital facts Seite 13

14 Top 10 Produkte nach Conversion-Rates Sich online informieren und online kaufen nicht nur bei Apps sondern auch bei vielen anderen Produkten findet der gesamte Entscheidungs- und Kaufprozess online statt. So weisen Bücher, Spielwaren, Eintrittskarten sowie Damen- und Herrenbekleidung eine Conversion Rate von über 70% auf, es haben also mehr als 70% derjenigen, die sich im Internet informiert haben, auch online gekauft. Apps 85,5 Damenbekleidung 77,2 Bücher 77,2 Spielwaren 73,8 Eintrittskarten für Kino, Theater, etc. 73,7 Herrenbekleidung 73,0 Kostenpflichtige Musik aus dem Internet 69,2 Schuhe 68,3 Flugtickets 64,9 Hotels für Urlaubs- oder Geschäftsreisen 64,4 Conversion Rates: Online-Info Online-Info und -Kauf 45,4 40,8 31,5 43,6 36,2 26,7 40,7 30,5 27,3 18,9 29,2 41,8 34,9 45,0 33,9 53,1 56,5 55,2 51,1 52,6 Basis: Fälle (Nutzer stationäre und/oder mobile Angebote letzte 3 Monate ab 14 n) / Zu welchen der folgenden Produkte haben Sie schon einmal Informationen im Internet gesucht?, Haben Sie in den letzten 12 Monaten folgende Produkte über das Internet gekauft? / Darstellung der Top 10 von insgesamt 61 Produkten / Angaben in Prozent / Quelle: AGOF e. V. / digital facts Seite 14

15 Studienmodell, Kontakt

16 Das Multi-Methodenmodell der digital facts Technische Messung Grundgesamtheit: Browser/Apps OnSite-/InApp- Befragung Grundgesamtheit: Internetnutzer 10+ Integrierte Verarbeitung: Data Mining & Profiling Telefonische Basisbefragung Fusion Gewichtung & Hochrechnung Erstellung Planungsdatei Grundgesamtheit: Gesamtbevölkerung 10+ Seite 16

17 Kontakt Bei Fragen zur digital facts wenden Sie sich bitte an die AGOF: Claudia Dubrau Geschäftsführerin AGOF e.v. Tel: 069 / Mail: Katharina Böhm Pressesprecherin AGOF Tel.: 069 / Mail: Bei Interesse an einer Teilnahme an der digital facts wenden Sie sich bitte an das AGOF Service Center: AGOF Service Center Tel: 0800 / Mail: Seite 17

digital facts AGOF e. V. Januar 2017

digital facts AGOF e. V. Januar 2017 digital facts 2016-10 AGOF e. V. Januar 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. März 2017

digital facts AGOF e. V. März 2017 digital facts 2016-12 AGOF e. V. März 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. Februar 2017

digital facts AGOF e. V. Februar 2017 digital facts 2016-11 AGOF e. V. Februar 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. Juni 2017

digital facts AGOF e. V. Juni 2017 digital facts 2017-03 AGOF e. V. Juni 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. April 2017

digital facts AGOF e. V. April 2017 digital facts 2017-01 AGOF e. V. April 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. Juni 2016

digital facts AGOF e. V. Juni 2016 digital facts 2016-03 AGOF e. V. Juni 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,24 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. April 2016

digital facts AGOF e. V. April 2016 digital facts 2016-01 AGOF e. V. April 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,24 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. Oktober 2015

digital facts AGOF e. V. Oktober 2015 digital facts 2015-07 AGOF e. V. Oktober 2015 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,24 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. Oktober 2016

digital facts AGOF e. V. Oktober 2016 digital facts 2016-07 AGOF e. V. Oktober 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 10 n umfasst 72,46 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. November 2016

digital facts AGOF e. V. November 2016 digital facts 2016-08 AGOF e. V. November 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. September 2016

digital facts AGOF e. V. September 2016 digital facts 2016-06 AGOF e. V. September 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,24 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

daily digital facts AGOF e. V. August 2017

daily digital facts AGOF e. V. August 2017 daily digital facts AGOF e. V. August 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 10 Jahren umfasst 72,62 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Betrachtungszeitraum in

Mehr

internet facts AGOF e. V. Februar 2013

internet facts AGOF e. V. Februar 2013 internet facts 2012-12 AGOF e. V. Februar 2013 Grafiken zur Internetnutzung AGOF Universum Gesamtbevölkerung 70,21 Mio. Davon: Internetnutzer gesamt 51,77 Mio. Davon: Internetnutzer in den letzten drei

Mehr

internet facts AGOF e. V. April 2015

internet facts AGOF e. V. April 2015 internet facts 2015-02 AGOF e. V. April 2015 Grafiken zur Internetnutzung AGOF Universum Gesamtbevölkerung 73,52 Mio. Davon Internetnutzer in den letzten drei Monaten (WNK) 55,48 Mio. Davon Internetnutzer

Mehr

internet facts AGOF e. V. Juni 2015

internet facts AGOF e. V. Juni 2015 internet facts 2015-04 AGOF e. V. Juni 2015 Grafiken zur Internetnutzung AGOF Universum Gesamtbevölkerung 73,52 Mio. Davon Internetnutzer in den letzten drei Monaten (WNK) 55,48 Mio. Davon Internetnutzer

Mehr

internet facts 2013-05 AGOF e. V. Juli 2013

internet facts 2013-05 AGOF e. V. Juli 2013 internet facts 2013-05 AGOF e. V. Juli 2013 Grafiken zur Internetnutzung AGOF Universum Gesamtbevölkerung 70,21 Mio. Davon: Internetnutzer gesamt 52,16 Mio. Davon: Internetnutzer in den letzten drei Monaten

Mehr

internet facts 2012-06 AGOF e. V. August 2012

internet facts 2012-06 AGOF e. V. August 2012 internet facts 2012-06 AGOF e. V. August 2012 Grafiken zur Internetnutzung AGOF Universum Gesamtbevölkerung 70,21 Mio. Davon: Internetnutzer gesamt 51,77 Mio. Davon: Internetnutzer in den letzten drei

Mehr

mobile facts 2014-IV AGOF e. V. März 2015

mobile facts 2014-IV AGOF e. V. März 2015 mobile facts 2014-IV AGOF e. V. März 2015 Das AGOF Mobile Universum Das AGOF Mobile Universum 34,26 Millionen Personen ab 14 Jahren haben innerhalb des dreimonatigen Erhebungszeitraumes auf mindestens

Mehr

mobile facts 2014-III AGOF e. V. Januar 2015

mobile facts 2014-III AGOF e. V. Januar 2015 mobile facts 2014-III AGOF e. V. Januar 2015 Das AGOF Mobile Universum Das AGOF Mobile Universum 34,33 Millionen Personen ab 14 Jahren haben innerhalb des dreimonatigen Erhebungszeitraumes auf mindestens

Mehr

mobile facts 2013-I AGOF e. V. August 2013

mobile facts 2013-I AGOF e. V. August 2013 mobile facts 2013-I AGOF e. V. August 2013 Das AGOF Mobile Universum Das AGOF Mobile Universum 25,92 Millionen Personen ab 14 Jahren haben innerhalb des einmonatigen Erhebungszeitraumes auf mindestens

Mehr

internet facts 2015-03 AGOF e. V. Mai 2015

internet facts 2015-03 AGOF e. V. Mai 2015 internet facts 2015-03 AGOF e. V. Mai 2015 Grafiken zur Internetnutzung AGOF Universum Gesamtbevölkerung 73,52 Mio. Davon Internetnutzer in den letzten drei Monaten (WNK) 55,48 Mio. Davon Internetnutzer

Mehr

internet facts 2015-01 AGOF e. V. März 2015

internet facts 2015-01 AGOF e. V. März 2015 internet facts 2015-01 AGOF e. V. März 2015 Grafiken zur Internetnutzung AGOF Universum Gesamtbevölkerung 73,52 Mio. Davon Internetnutzer in den letzten drei Monaten (WNK) 55,48 Mio. Davon Internetnutzer

Mehr

internet facts 2014-03 AGOF e. V. Mai 2014

internet facts 2014-03 AGOF e. V. Mai 2014 internet facts 2014-03 AGOF e. V. Mai 2014 Grafiken zur Internetnutzung AGOF Universum Gesamtbevölkerung 73,36 Mio. Davon: Internetnutzer in den letzten drei Monaten (WNK) 55,59 Mio. Davon: Internetnutzer

Mehr

internet facts 2015-05 AGOF e. V. August 2015

internet facts 2015-05 AGOF e. V. August 2015 internet facts 2015-05 AGOF e. V. August 2015 Grafiken zur Internetnutzung AGOF Universum Gesamtbevölkerung 73,52 Mio. Davon Internetnutzer in den letzten drei Monaten (WNK) 55,48 Mio. Davon Internetnutzer

Mehr

DIGITAL FACTS WELLE 2015-X STATUS DER IN AGOF GELISTETEN HBM ONLINE-AUFTRITTE

DIGITAL FACTS WELLE 2015-X STATUS DER IN AGOF GELISTETEN HBM ONLINE-AUFTRITTE DIGITAL FACTS WELLE 2015-X STATUS DER IN AGOF GELISTETEN HBM ONLINE-AUFTRITTE DATEN ZUR NUTZERSCHAFT AGOF UNIVERSUM Die Gesamtbevölkerung ab 14 Jahren umfasst 69,24 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen

Mehr

mobile facts 2014-II AGOF e. V. September 2014

mobile facts 2014-II AGOF e. V. September 2014 mobile facts 2014-II AGOF e. V. September 2014 Das AGOF Mobile Universum Das AGOF Mobile Universum 34,06 Millionen Personen ab 14 Jahren haben innerhalb des dreimonatigen Erhebungszeitraumes auf mindestens

Mehr

internet facts 2014-01 AGOF e. V. März 2014

internet facts 2014-01 AGOF e. V. März 2014 internet facts 2014-01 AGOF e. V. März 2014 Grafiken zur Internetnutzung AGOF Universum Gesamtbevölkerung 73,36 Mio. Davon: Internetnutzer in den letzten drei Monaten (WNK) 55,59 Mio. Davon: Internetnutzer

Mehr

Megatrend Smartphone - Zahlen zur Nutzung des mobilen Web

Megatrend Smartphone - Zahlen zur Nutzung des mobilen Web Wissen schafft Zukunft. Megatrend Smartphone - Zahlen zur Nutzung des mobilen Web 15. Runder Tisch der Gewerbetreibenden 25. August 2014 www.bbe.de by BBE Handelsberatung GmbH www.bbe.de 2 Bedeutung des

Mehr

Branchenbericht Parfum & Kosmetik

Branchenbericht Parfum & Kosmetik Branchenbericht Parfum & Kosmetik Basis: internet facts 2009-IV Tabellen zum Berichtsband Branchenbericht internet facts 2009-IV / Parfum Kosmetik AGOF e.v. Mai 2010 Seite 1 Vorstellung des AGOF Universums

Mehr

Sonderauswertung Unterhaltungselektronik. Auf Basis der internet facts 2006-I. Tabellen zum Berichtsband

Sonderauswertung Unterhaltungselektronik. Auf Basis der internet facts 2006-I. Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung Unterhaltungselektronik Auf Basis der internet facts 2006-I Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung internet facts 2006-I / Unterhaltungselektronik AGOF e.v. Oktober 2006 Seite 1 Vorstellung

Mehr

mobile facts 2015-I AGOF e. V. Juni 2015

mobile facts 2015-I AGOF e. V. Juni 2015 mobile facts 2015-I AGOF e. V. Juni 2015 Das AGOF Mobile Universum Das AGOF Mobile Universum 34,48 Millionen Personen ab 14 Jahren haben innerhalb des dreimonatigen Erhebungszeitraumes auf mindestens eine

Mehr

Auf Schritt und Tritt im mobilen Netz Der digitale Wandel und seine Folgen. Claudia Dubrau, Geschäftsführerin AGOF e. V.

Auf Schritt und Tritt im mobilen Netz Der digitale Wandel und seine Folgen. Claudia Dubrau, Geschäftsführerin AGOF e. V. Auf Schritt und Tritt im mobilen Netz Der digitale Wandel und seine Folgen Claudia Dubrau, Geschäftsführerin AGOF e. V. Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) e. V. Seit 2002 Erforschung der Nutzung

Mehr

internet facts 2011-06 AGOF e.v. September 2011

internet facts 2011-06 AGOF e.v. September 2011 internet facts 2011-06 AGOF e.v. September 2011 GRAFIKEN ZUR INTERNETNUTZUNG AGOF Universum Gesamtbevölkerung 70,33 Mio. Davon: Internetnutzer gesamt 51,23 Mio. Davon: Internetnutzer in den letzten drei

Mehr

internet facts 2011-01 AGOF e.v. Mai 2011

internet facts 2011-01 AGOF e.v. Mai 2011 internet facts 2011-01 AGOF e.v. Mai 2011 GRAFIKEN ZUR INTERNETNUTZUNG AGOF Universum Gesamtbevölkerung 70,51 Mio. Davon: Internetnutzer gesamt 51,78 Mio Davon: Internetnutzer in den letzten drei Monaten

Mehr

Sonderauswertung Parfum & Kosmetik. Basis: internet facts 2006-II. Tabellen zum Berichtsband

Sonderauswertung Parfum & Kosmetik. Basis: internet facts 2006-II. Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung Parfum & Kosmetik Basis: internet facts 2006-II Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung internet facts 2006-II / Parfum Kosmetik AGOF e.v. Februar 2007 Seite 1 Vorstellung des AGOF-Universums

Mehr

Grafiken zu dem Berichtsband. AGOF e.v. Dezember 2010

Grafiken zu dem Berichtsband. AGOF e.v. Dezember 2010 internet facts 2010-III Grafiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. Dezember 2010 Grafiken zur Internetnutzung Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer in den letzten 3 Monaten (WNK): 50,67 Mio. Internetnutzer

Mehr

Branchenbericht Spezial Bücher Basis: internet facts 2010-I Grafiken zum Berichtsband

Branchenbericht Spezial Bücher Basis: internet facts 2010-I Grafiken zum Berichtsband Branchenbericht Spezial Bücher Basis: internet facts 2010-I Grafiken zum Berichtsband AGOF e.v August 2010 Inhalt 1. Zielsetzung / Studiensteckbrief 2. Vorstellung der Kundenpotenziale 3. Nutzerstrukturen

Mehr

Graphiken zu dem Berichtsband. AGOF e.v. September 2010

Graphiken zu dem Berichtsband. AGOF e.v. September 2010 internet facts 2010-II Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. September 2010 Graphiken zur Internetnutzung Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer in den letzten 3 Monaten (WNK): 49,68 Mio. Internetnutzer

Mehr

Branchenbericht Versicherungen. Basis: internet facts 2009-II. Tabellen zum Berichtsband

Branchenbericht Versicherungen. Basis: internet facts 2009-II. Tabellen zum Berichtsband Branchenbericht Versicherungen Basis: internet facts 2009-II Tabellen zum Berichtsband Branchenbericht internet facts 2009-II / Versicherungen AGOF e.v. November 2009 Seite 1 Vorstellung des AGOF Universums

Mehr

mobile facts 2013-II AGOF e.v. November 2013

mobile facts 2013-II AGOF e.v. November 2013 mobile facts 2013-II AGOF e.v. November 2013 Das AGOF Mobile Universum Das AGOF Mobile Universum 26,68 Millionen Personen ab 14 Jahren haben innerhalb des einmonatigen Erhebungszeitraumes auf mindestens

Mehr

Ergebnisse mobile facts 2012-I

Ergebnisse mobile facts 2012-I Ergebnisse mobile facts 2012-I Rankings Vermarkterranking Monatsreichweite Vermarkter Rang (in %) (in Tsd.) G+J Electronic Media Sales 1 51,1 9.797 InteractiveMedia CCSP 2 37,8 7.251 TOMORROW FOCUS MEDIA

Mehr

Branchenbericht Finanzen. Basis: internet facts 2008-IV. Tabellen zum Berichtsband

Branchenbericht Finanzen. Basis: internet facts 2008-IV. Tabellen zum Berichtsband Branchenbericht Finanzen Basis: internet facts 2008-IV Tabellen zum Berichtsband Branchenbericht internet facts 2008-IV / Finanzen AGOF e.v. April 2009 Seite 1 Vorstellung des AGOF Universums Grundgesamtheit

Mehr

mobile facts 2012-II AGOF e. V. Januar 2013

mobile facts 2012-II AGOF e. V. Januar 2013 mobile facts 2012-II AGOF e. V. Januar 2013 Das AGOF Mobile Universum Das AGOF Mobile Universum 21,30 Millionen Personen ab 14 Jahren haben innerhalb des 30-tägigen Erhebungszeitraumes auf mindestens eine

Mehr

internet facts 2005-III

internet facts 2005-III internet facts 2005-III Graphiken aus dem Berichtsband AGOF e.v. März 2006 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internet-Nutzer letzte Woche (NPW): 30,43 Mio Internet-Nutzer in

Mehr

Branchenbericht Parfum & Kosmetik Basis: internet facts 2009-IV Grafiken zum Berichtsband

Branchenbericht Parfum & Kosmetik Basis: internet facts 2009-IV Grafiken zum Berichtsband Branchenbericht Parfum & Kosmetik Basis: internet facts 2009-IV Grafiken zum Berichtsband AGOF e.v Mai 2010 Inhalt 1. Zielsetzung / Studiensteckbrief 2. Vorstellung der Kundenpotenziale 3. Nutzerstrukturen

Mehr

Digitale Mediaanalyse mit den Daten der AGOF Level 1. Zielgruppen, Märkte und Medien mit TOP auswerten Offenes Seminar in Hamburg,

Digitale Mediaanalyse mit den Daten der AGOF Level 1. Zielgruppen, Märkte und Medien mit TOP auswerten Offenes Seminar in Hamburg, Digitale Mediaanalyse mit den Daten der AGOF Level 1 Zielgruppen, Märkte und Medien mit TOP auswerten Offenes Seminar in Hamburg, 08.12.2015 Das Multi-Methodenmodell der digital facts Technische Messung

Mehr

internet facts 2005-IV

internet facts 2005-IV internet facts 2005-IV Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. Juli 2006 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internet-Nutzer letzte Woche (NPW): 31,61 Mio Internet-Nutzer in

Mehr

Sonderauswertung Reise & Touristik zur internet facts 2005-III Tabellen zum Berichtsband

Sonderauswertung Reise & Touristik zur internet facts 2005-III Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung Reise & Touristik zur internet facts 2005-III Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung internet facts 2005-III / Reise und Touristik AGOF e.v. Mai 2006 Seite 1 Vorstellung des AGOF-Universums

Mehr

Mobile Marketing. Zielgruppenspezifische Mehrwerte schaffen! indialogo Hoepner GbR

Mobile Marketing. Zielgruppenspezifische Mehrwerte schaffen! indialogo Hoepner GbR Mobile Marketing Zielgruppenspezifische Mehrwerte schaffen! 1 Vortragsziele Was ist unbedingt zu tun? Welche Chancen bietet das Mobile-Marketing? Dazu ist es notwendig, Zu erkennen, was die Treiber für

Mehr

Reisebüro Internet: Zielgruppen, Strukturen, Potenziale

Reisebüro Internet: Zielgruppen, Strukturen, Potenziale Reisebüro Internet: Zielgruppen, Strukturen, Potenziale In 20 Minuten Wir über uns Chancen und Potenziale Die Bedeutung des Online-Geschäfts für den Tourismus Welche Zielgruppenpotenziale erreichen Werbetreibende

Mehr

Customer Journey Folgen Sie Ihrer Zielgruppe: Sonderanalyse der AGOF exklusiv auf der ITB 2013

Customer Journey Folgen Sie Ihrer Zielgruppe: Sonderanalyse der AGOF exklusiv auf der ITB 2013 Customer Journey Folgen Sie Ihrer Zielgruppe: Sonderanalyse der AGOF exklusiv auf der ITB 2013 In 20 Minuten Wir über uns Zielgruppenanalysen Kennen Sie Ihre Zielgruppe im Netz? Mediennutzungsverhalten

Mehr

internet facts 2006-I

internet facts 2006-I internet facts 2006-I Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. September 2006 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internet-Nutzer letzte Woche: 31,70 Mio Internet-Nutzer in den

Mehr

Mit einem Klick zur Traumreise Digitale Nutzung und Nutzerpotenziale aus Sicht der Touristikbranche

Mit einem Klick zur Traumreise Digitale Nutzung und Nutzerpotenziale aus Sicht der Touristikbranche Mit einem Klick zur Traumreise Digitale Nutzung und Nutzerpotenziale aus Sicht der Touristikbranche Dr. Sven Dierks, Geschäftsführer AGOF Services GmbH Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) e. V.

Mehr

teltarif.de Reise: Ideales Umfeld zur Bewerbung von Produkten aus der Reise- und Touristikbranche

teltarif.de Reise: Ideales Umfeld zur Bewerbung von Produkten aus der Reise- und Touristikbranche teltarif.de Reise: Ideales Umfeld zur Bewerbung von Produkten aus der Reise- und Touristikbranche Stand: 16.02.17 www.teltarif.de/media 1 Ein passendes Umfeld für Kampagnen aus der Reise- und Touristikbranche?

Mehr

Die internet facts der AGOF: Planungsdaten für den Online-Bereich. Effiziente Zielgruppenansprache im Internet. 26.10.2005, Medientage München

Die internet facts der AGOF: Planungsdaten für den Online-Bereich. Effiziente Zielgruppenansprache im Internet. 26.10.2005, Medientage München Die internet facts der AGOF: Planungsdaten für den Online-Bereich Effiziente Zielgruppenansprache im Internet 26.10.2005, Medientage München Standortbestimmung TKP vs. CPX OVK-Prognose Gesamtjahr 2005

Mehr

mobile Veröffentlichung AGOF mobile facts 2010 AGOF e.v. September 2010 / dmexco 2010

mobile Veröffentlichung AGOF mobile facts 2010 AGOF e.v. September 2010 / dmexco 2010 Veröffentlichung AGOF mobile facts 2010 AGOF e.v. September 2010 / dmexco 2010 Ergebnisse AGOF mobile facts 2010 Seite 2 AGOF Mobile Universum Unique Mobile User letzte 30 Tage : 9,13 Mio. Handynutzer

Mehr

internet facts 2006-III

internet facts 2006-III internet facts 2006-III Graphiken zum Berichtsband AGOF e.v. März 2007 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer letzte Woche: 33,00 Mio. Internetnutzer in den letzten

Mehr

Brennpunkt etourism 2009

Brennpunkt etourism 2009 Brennpunkt etourism 2009 Die Zukunft heute gestalten Ein- und Ausblicke Keynote: Roman Egger Worum wird s gehen? Internetnutzung wird zum Standard Deutschland 75% Österreich 71% Italien 42% Quelle: Eurostat

Mehr

internet facts 2007-I Graphiken zu dem Berichtsband

internet facts 2007-I Graphiken zu dem Berichtsband internet facts 2007-I Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. August 2007 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer gestern: 27,40 Mio. Internetnutzer in den letzten

Mehr

teltarif.de Reise: Ideales Umfeld zur Bewerbung von Produkten aus der Reise- und Touristikbranche

teltarif.de Reise: Ideales Umfeld zur Bewerbung von Produkten aus der Reise- und Touristikbranche : Ideales Umfeld zur Bewerbung von Produkten aus der Reise- und Touristikbranche Stand: 21.09.17 www.teltarif.de/media 1 Ein passendes Umfeld für Kampagnen aus der Reise- und Touristikbranche? Das bietet

Mehr

internet facts 2007-III Graphiken zu dem Berichtsband

internet facts 2007-III Graphiken zu dem Berichtsband internet facts 2007-III Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. Januar 2008 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer gestern: 32,72 Mio. Internetnutzer in den letzten

Mehr

internet facts 2006-IV Graphiken zu dem Berichtsband

internet facts 2006-IV Graphiken zu dem Berichtsband internet facts 2006-IV Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. Mai 2007 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer letzte Woche: 33,00 Mio. Internetnutzer in den letzten

Mehr

internet facts 2007-II Graphiken zu dem Berichtsband

internet facts 2007-II Graphiken zu dem Berichtsband internet facts 2007-II Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. Oktober 2007 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer gestern: 27,40 Mio. Internetnutzer in den letzten

Mehr

Das große Potential der digitalen Medien. Institut für Kommunikationswissenschaft Jena Gastvortrag 10. November 2015

Das große Potential der digitalen Medien. Institut für Kommunikationswissenschaft Jena Gastvortrag 10. November 2015 Das große Potential der digitalen Medien Institut für Kommunikationswissenschaft Jena Gastvortrag 10. November 2015 Agenda 1. Wie sieht die Vielfalt des Digitalen Werbemarktes aus? 2. Welche Zielgruppen

Mehr

Sonderauswertung Reise & Touristik Basis: internet facts 2007-IV

Sonderauswertung Reise & Touristik Basis: internet facts 2007-IV Sonderauswertung Reise & Touristik Basis: internet facts 2007-IV Marcus Föbus, Projektleiter Studien Entwicklung Zielsetzung / Steckbrief Sonderauswertung Seite 2 1 Zielsetzung der AGOF Online-Werbung

Mehr

Sonderauswertung Unterhaltungselektronik internet facts 2006-I

Sonderauswertung Unterhaltungselektronik internet facts 2006-I Sonderauswertung internet facts 2006-I Graphiken zum Berichtsband AGOF e.v. Oktober 2006 Inhalt 1. Zielsetzung / Studiensteckbrief 2. Vorstellung der Kundenpotentiale 3. Nutzerstrukturen 4. Haushaltsausstattung

Mehr

Männer bei CHIP Online

Männer bei CHIP Online Männer bei CHIP Online Männer bei CHIP Online Der Gamer 0,64 Mio. junge Männer bis 24 Jahre Der Macher 0,69 Mio. Männer im Alter zwischen 25 und 39 Jahren Der Entscheider 0,83 Mio. Männer ab 40 Jahren

Mehr

teltarif.de Reise: Ideales Umfeld zur Bewerbung von Produkten aus der Reise- und Touristikbranche

teltarif.de Reise: Ideales Umfeld zur Bewerbung von Produkten aus der Reise- und Touristikbranche teltarif.de Reise: Ideales Umfeld zur Bewerbung von Produkten aus der Reise- und Touristikbranche sangabe teltarif.de hat mit der Belegungseinheit Reise ein inhaltlich sehr passendes Umfeld für Kampagnen

Mehr

Demografische Daten XING. Online und Mobile Deutschland Österreich Schweiz (D-A-CH) Stand: Oktober 2015. www.xing.com

Demografische Daten XING. Online und Mobile Deutschland Österreich Schweiz (D-A-CH) Stand: Oktober 2015. www.xing.com Demografische Daten XING Online und Mobile Deutschland Österreich Schweiz (D-A-CH) Stand: Oktober 2015 www.xing.com 9 Inhaltsverzeichnis Demografische Daten XING Seite Allgemeine Traffic-Daten..... 02

Mehr

MOBILE EFFECTS wie geht die mobile Reise in 2011 weiter? Mobile Effects September 2011 Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken: Mobiles Internet!

MOBILE EFFECTS wie geht die mobile Reise in 2011 weiter? Mobile Effects September 2011 Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken: Mobiles Internet! MOBILE EFFECTS wie geht die mobile Reise in 2011 weiter? Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken: Mobiles Internet! Studiendesign Studiendesign Seite 2 Studiendesign Mobile Effects Mobile Effects Wohin

Mehr

Digitale Mediaplanung 4.0

Digitale Mediaplanung 4.0 Digitale Mediaplanung 4.0 Heute schon den Standard von morgen einsetzen dmexco Seminarraum 6 / 14.09.2016 / 13:00 Uhr Der neue Standard: TOP modular Seite 2 TOP Familie im Baukasten-Prinzip Individuelle

Mehr

Wie das Handy den Handel verändert Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess

Wie das Handy den Handel verändert Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess Wie das Handy den Handel verändert Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess 18. März 2014 Infotag für Unternehmen Judith Halbach ebusiness-lotse Köln Agenda Die mobilen Nutzer Wer sie sind und was sie

Mehr

Entwicklung des E-Commerce in Deutschland (BtC)

Entwicklung des E-Commerce in Deutschland (BtC) Pressekonferenz Entwicklung des E-Commerce in Deutschland (BtC) Düsseldorf, 9. Oktober 007 1 Onlineumsätze mit Waren in Mrd. Euro, 000-007 1,9 8 7,4 6 5, Steigerung 007 gegenüber 006: 9 Prozent 4 1 1,8,7,6

Mehr

Sonderauswertung Mode & Schuhe Basis: internet facts 2006-III

Sonderauswertung Mode & Schuhe Basis: internet facts 2006-III Sonderauswertung Mode & Schuhe Basis: internet facts 2006-III Graphiken zum Berichtsband AGOF e.v. April 2007 Inhalt 1. Zielsetzung / Studiensteckbrief 2. Vorstellung der Kundenpotentiale 3. Nutzerstrukturen

Mehr

FÜR DICH INSIGHTS ZUR PRIVATEN KOMMUNIKATION IM DACH-RAUM. Ergebnisse aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

FÜR DICH INSIGHTS ZUR PRIVATEN KOMMUNIKATION IM DACH-RAUM. Ergebnisse aus Deutschland, Österreich und der Schweiz E-MAIL FÜR DICH INSIGHTS ZUR PRIVATEN KOMMUNIKATION IM DACH-RAUM Ergebnisse aus Deutschland, Österreich und der Schweiz 1 90% der Internetnutzer in der DACH-Region versenden und empfangen private E-Mails.

Mehr

Infopaket wallstreet-online.de

Infopaket wallstreet-online.de Infopaket Portfolio : Eines der größten Finanzportale Deutschlands Kurzprofil ist eines der größten Finanzportale Deutschlands und Marktführer im Bereich Finanz-Communities. Kein anderes Börsenportal verfügt

Mehr

Branchenbericht Finanzen Basis: internet facts 2008-IV Graphiken zum Berichtsband

Branchenbericht Finanzen Basis: internet facts 2008-IV Graphiken zum Berichtsband Branchenbericht Finanzen Basis: internet facts 2008-IV Graphiken zum Berichtsband AGOF e.v April 2009 Inhalt 1. Zielsetzung / Studiensteckbrief 2. Vorstellung der Kundenpotenziale 3. Nutzerstrukturen 4.

Mehr

Soziodemografie und Marktdaten internet facts 2008, Welle 4

Soziodemografie und Marktdaten internet facts 2008, Welle 4 1 2 Personengewicht, 1000 5 2 Laufende Satznummer: Fall-ID 7 1 2008 Untersuchungs-ID: Jahrgang 8 1 1 Untersuchungs-ID: Welle 11 1 Gebiet 1 West 2 Ost 12 1 Nielsen-Gebiete 1 I 2 II 3 IIIa 4 IIIb 5 IV 6

Mehr

AGOF facts & figures Branchenpotenziale im Internet Q3 2012: Spielwaren & Babybedarf

AGOF facts & figures Branchenpotenziale im Internet Q3 2012: Spielwaren & Babybedarf AGOF facts & figures Branchenpotenziale im Internet Q3 2012: Spielwaren & Babybedarf Basis: internet facts 2012-05 AGOF facts & figures Spielwaren & Babybedarf Seite 1 Inhalt AGOF facts & figures Spielwaren

Mehr

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Online-Nutzung. November 06

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Online-Nutzung. November 06 Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Online-Nutzung November 06 Online-Nutzung in Deutschland dargestellt an Hand von repräsentativen Studien Abweichungen untereinander können sich aus den unterschiedlichen

Mehr

Das TV-Gerät First oder Second Screen? TNS Infratest Digitalisierungsbericht

Das TV-Gerät First oder Second Screen? TNS Infratest Digitalisierungsbericht 6 Das TV-Gerät First oder Second Screen? TNS Infratest Digitalisierungsbericht 2016 143 Wichtigstes (Bildschirm-) Gerät allgemein Für 37% ist das TV-Gerät das wichtigste Gerät, gefolgt vom Smartphone mit

Mehr

Presseinformation. Bielefeld, November Ansprechpartner: Sonja Dlugosch

Presseinformation. Bielefeld, November Ansprechpartner: Sonja Dlugosch Presseinformation Online-Shopping entspricht den Geschlechter-Klischees - TNS Infratest beschreibt Online-Einkäufer und Nutzer von -Auktionen - Bielefeld, Ansprechpartner: Sonja Dlugosch 0521 9257 583

Mehr

ONVISTA.DE PORTFOLIO EINES DER FÜHRENDEN FINANZPORTALE

ONVISTA.DE PORTFOLIO EINES DER FÜHRENDEN FINANZPORTALE INFOPAKET PORTFOLIO ONVISTA.DE EINES DER FÜHRENDEN FINANZPORTALE KURZPROFIL OnVista.de ist seit 2000 einer der Marktführer unter den Finanzportalen im deutschsprachigen Internet und eines der reichweitenstärksten

Mehr

Ulm handelt! Eine Initiative der Krempel & Co. Werbeagentur GmbH 2016 Blatt 1

Ulm handelt! Eine Initiative der Krempel & Co. Werbeagentur GmbH 2016 Blatt 1 Ulm handelt! Eine Initiative der Krempel & Co. Werbeagentur GmbH 2016 Blatt 1 Ulm handelt! Eine Initiative der Krempel & Co. Werbeagentur GmbH 2016 Blatt 2 Anteil der Online-Käufer an der deutschen Bevölkerung

Mehr

Mediadaten 2015. agof internet-facts 2015-03 - Stand 22.05.2015

Mediadaten 2015. agof internet-facts 2015-03 - Stand 22.05.2015 Mediadaten 2015 agof internet-facts 2015-03 - Stand 22.05.2015 inside-handy.de 12 Jahre inside-handy.de! Seit 2003 ein wichtiger Bestandteil der deutschsprachigen Tech-Medienlandschaft. News- und Magazinbereich,

Mehr

Mediadaten Vertical Automotive

Mediadaten Vertical Automotive Mediadaten Vertical Automotive Reichweite im Vertical Automotive Mit dem Vertical Automotive erreichen Sie pro Monat durchschnittlich 4,93 Mio. Unique User auf den Qualitätsumfeldern der TOMORROW FOCUS

Mehr

Entwicklungen im Bereich der digitalen Medien Nutzungsverhalten und Multi- Channel-Marketing

Entwicklungen im Bereich der digitalen Medien Nutzungsverhalten und Multi- Channel-Marketing Entwicklungen im Bereich der digitalen Medien Nutzungsverhalten und Multi- Channel-Marketing Das Online Universum Davon: Internetnutzer in den letzten drei Monaten (WNK) 55,59 Mio. Gesamtbevölkeru ng 73,36

Mehr

Teil A: Soziodemografie und Marktdaten

Teil A: Soziodemografie und Marktdaten 1 2 Personengewicht, 1000 5 2 Laufende Satznummer 7 1 2014 Untersuchungs-ID: Jahrgang 8 1 8 Untersuchungs-ID: Welle 9 1 Kind (10-13 Jahre) 2 nein 11 1 Gebiet 1 West 2 Ost 12 1 Nielsen-Gebiete 1 I 2 II

Mehr

Deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 14 Jahre. Verbreitungsgebiet 'Weser Report / Aller Report und 'Delme Report'

Deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 14 Jahre. Verbreitungsgebiet 'Weser Report / Aller Report und 'Delme Report' Untersuchungssteckbrief Grundgesamtheit Untersuchungsgebiet Stichprobe Methode Fallzahl Redressement Konzeption und Durchführung Deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 14 Jahre Verbreitungsgebiet 'Weser Report

Mehr

Das TV-Gerät: Subjektive Wichtigkeit First oder Second Screen? Kantar TNS Digitalisierungsbericht 2017

Das TV-Gerät: Subjektive Wichtigkeit First oder Second Screen? Kantar TNS Digitalisierungsbericht 2017 7 Das TV-Gerät: Subjektive Wichtigkeit First oder Second Screen? 1 Wichtigstes (Bildschirm-) Gerät allgemein Smartphone holt TV-Gerät fast ein: Jeweils rund ein Drittel aller Personen ab 1 wählt eines

Mehr

Ergebnisse mobile facts 2011

Ergebnisse mobile facts 2011 Ergebnisse mobile facts 2011 Kommunikationsrichtlinien Die Veröffentlichung der mobile facts 2011 stellt aufgrund der damit vorgenommenen methodischen Anpassungen eine deutliche Zäsur zur vorhergehenden

Mehr

Teil A: Soziodemografie und Marktdaten

Teil A: Soziodemografie und Marktdaten 1 2 Personengewicht, 1000 5 2 Laufende Satznummer 7 1 2012 Untersuchungs-ID: Jahrgang 8 1 1 Untersuchungs-ID: Welle 11 1 Gebiet 1 West 2 Ost 12 1 Nielsen-Gebiete 1 I 2 II 3 IIIa 4 IIIb 5 IV 6 V 7 VI 8

Mehr

Q3 2015 AGOF facts & figures. Telekommunikation

Q3 2015 AGOF facts & figures. Telekommunikation Q3 2015 AGOF facts & figures Telekommunikation AGOF facts & figures Telekommunikation AGOF e.v. 2015 Inhalt AGOF facts & figures Telekommunikation (Q3 2015) INHALTSVERZEICHNIS 0. Vorwort 1. Management

Mehr

Unique User: T-Online Desktop & Mobile und Public Video

Unique User: T-Online Desktop & Mobile und Public Video Unique User: T-Online Desktop & Mobile und Public Video Ergebnisse der Befragung im Online-Panel und Hochrechnung 1 Hintergrund und Zielsetzung 2 Hintergrund und Zielsetzung Ströer als einer der größten

Mehr

internet facts 2008-I Graphiken zu dem Berichtsband

internet facts 2008-I Graphiken zu dem Berichtsband internet facts 2008-I Graphiken zu dem Berichtsband AGOF e.v. Juni 2008 Graphiken aus Teil 1 des Berichtsbandes Seite 2 AGOF-Universum Internetnutzer gestern: 37,20 Mio. Internetnutzer in den letzten 3

Mehr

PARSHIP.com 08.11.2010. Werbung in der Zielgruppe anspruchsvolle Singles

PARSHIP.com 08.11.2010. Werbung in der Zielgruppe anspruchsvolle Singles Werbung in der Zielgruppe anspruchsvolle Singles Über PARSHIP.com Die PARSHIP GMBH 2 hat sich seit dem Launch der Website am Valentinstag 2001 als Pionier in der Online-Partnervermittlung für anspruchsvolle

Mehr

Digital Worlds. Wie sich die Eroberung der digitalen Welten auf das Media Marketing auswirkt

Digital Worlds. Wie sich die Eroberung der digitalen Welten auf das Media Marketing auswirkt Digital Worlds Wie sich die Eroberung der digitalen Welten auf das Media Marketing auswirkt Ein Sonderbericht der AGOF und der Koelnmesse zur dmexco 2015 INHALT 1. Vorwort 2. Intro: Die Digitalisierung

Mehr

Infopaket OnVista.de

Infopaket OnVista.de Infopaket.de Portfolio.de: Eines der führenden Finanzportale Kurzprofil.de ist seit 2000 einer der Marktführer unter den Finanzportalen im deutschsprachigen Internet und eines der reichweitenstärksten

Mehr