Eckwerte für Agenturen für Arbeit

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Eckwerte für Agenturen für Arbeit"

Transkript

1 Arbeitslosen % für Agenturbezirke Teilnehmern Bundesrepublik Deutschld Schleswig-Holste ,1 10,5 11, Bad Oldesloe ,7 8,0 8, Elmshorn ,5 9,2 10, Flensburg ,8 10,9 12, Heide ,0 12,4 14, Kiel ,5 11,8 13, Lübeck ,0 12,5 14, Neumünster ,9 9,9 11, Hamburg ,1 9,4 10, Hamburg ,1 9,4 10, Mecklenburg- Vorpommern ,0 21,5 23, Neubrdenburg ,4 25,5 27, Rostock ,1 21,4 23, Schwer ,2 16,3 17, Stralsund ,6 24,6 26, Niedersachsen ,1 10,2 11, Braunschweig ,9 11,4 12, Celle ,4 9,1 10, Emden ,7 13,5 15, Goslar ,1 11,1 12, Göttgen ,3 11,4 12, Hameln ,7 11,8 13, Hnover ,8 11,7 12, Helmstedt ,6 10,9 11, Hildesheim ,8 9,5 10, Leer ,0 12,0 13, Lüneburg ,0 8,5 9, Nienburg ,8 8,2 9, Nordhorn ,5 8,5 9, Oldenburg ,3 10,1 11, Osnabrück ,5 8,4 9, Stade ,0 9,1 10, Uelzen ,5 12,4 14, Vechta ,1 7,9 9, Verden ,7 7,4 8, Wilhelmshaven ,2 12,6 13, Bremen ,5 13,2 14, Bremen ,2 11,5 12, Bremerhaven ,2 13,7 15,

2 Arbeitslosen % für Agenturbezirke Teilnehmern Bundesrepublik Deutschld Nordrhe-Westfalen ,0 10,4 11, Aachen ,5 10,6 11, Ahlen ,8 8,3 9, Bergisch Gladbach ,6 9,2 10, Bielefeld ,8 11,9 13, Bochum ,2 12,9 13, Bonn ,0 6,9 7, Brühl ,5 8,7 9, Coesfeld ,0 7,4 8, Detmold ,1 10,6 11, Dortmund ,9 15,5 16, Düren ,9 9,8 10, Düsseldorf ,4 8,6 9, Duisburg ,1 14,6 15, Essen ,7 12,4 13, Gelsenkirchen ,3 16,8 18, Hagen ,8 10,1 11, Hamm ,4 12,5 13, Herford ,4 9,5 10, Iserlohn ,2 9,8 10, Köln ,8 11,6 12, Krefeld ,5 9,6 10, Meschede ,5 8,3 9, Mönchengladbach ,7 10,6 11, Münster ,0 8,4 9, Oberhausen ,1 11,3 12, Paderborn ,9 9,4 10, Recklghausen ,7 12,2 13, Rhee ,5 7,4 8, Siegen ,1 8,2 8, Soest ,3 9,7 10, Solgen ,6 9,7 10, Wesel ,7 8,4 9, Wuppertal ,5 10,8 11, Hessen ,9 8,2 9, Bad Hersfeld ,9 9,0 10, Darmstadt ,2 7,7 8, Frkfurt ,8 7,0 8, Fulda ,8 7,8 8, Giessen ,7 8,8 9, Hau ,5 7,4 8, Kassel ,2 10,6 11, Korbach ,0 9,0 10, Limburg ,4 9,0 10, Marburg ,4 7,0 7, Offenbach ,5 9,1 10, Wetzlar ,9 8,8 9, Wiesbaden ,4 8,3 9,

3 Arbeitslosen % für Agenturbezirke Teilnehmern Bundesrepublik Deutschld Rheld-Pfalz ,6 8,1 9, Bad Kreuznach ,5 9,0 10, Kaiserslautern ,1 9,4 10, Koblenz ,6 7,5 8, Ludwigshafen ,7 8,1 9, Maz ,1 7,5 8, Mayen ,5 8,2 9, Montabaur ,2 7,2 8, Ldau ,3 7,1 7, Neuwied ,1 9,0 9, Pirmasens ,3 11,7 12, Trier ,5 6,8 7, Saarld ,1 9,4 10, Neunkirchen ,7 8,9 9, Saarbrücken ,5 10,9 12, Saarlouis ,6 7,9 8, Baden-Württemberg ,0 6,3 7, Aalen ,9 7,2 8, Balgen ,2 7,8 8, Freiburg ,5 6,1 6, Göppgen ,2 5,3 5, Heidelberg ,7 6,9 7, Heilbronn ,9 6,8 7, Karlsruhe ,1 6,9 7, Konstz ,8 6,4 7, Lörrach ,7 5,7 6, Ludwigsburg ,7 4,9 5, Mnheim ,9 8,9 9, Nagold ,8 5,7 6, Offenburg ,1 6,1 6, Pforzheim ,3 6,8 7, Rastatt ,9 5,9 6, Ravensburg ,9 5,3 5, Reutlgen ,8 5,5 6, Rottweil ,2 5,5 6, Waiblgen ,8 5,4 6, Schwäbisch Hall ,7 6,0 6, Stuttgart ,8 6,5 7, Tauberbischofsh ,1 7,0 7, Ulm ,8 6,5 7, Villgen-Schwenn ,6 6,8 7,

4 Arbeitslosen % für Agenturbezirke Teilnehmern Bundesrepublik Deutschld Bayern ,0 7,3 8, Ansbach ,0 7,2 8, Aschaffenburg ,6 7,2 8, Bamberg ,6 7,6 8, Bayreuth ,6 10,4 11, Coburg ,3 10,9 12, Hof ,4 11,6 13, Nürnberg ,3 9,2 10, Regensburg ,9 7,2 8, Schwdorf ,6 8,9 9, Schwefurt ,1 8,1 9, Weiden ,7 9,1 10, Weissenburg ,2 8,1 9, Würzburg ,6 6,7 7, Augsburg ,0 8,1 9, Deggendorf ,8 8,5 9, Donauwörth ,9 5,2 5, Freisg ,1 4,6 5, Ingolstadt ,6 6,0 6, Kempten ,9 6,6 7, Ldshut ,6 5,6 6, Memmgen ,2 6,7 7, München ,8 5,8 6, Passau ,1 9,9 11, Pfarrkirchen ,0 7,5 8, Rosenheim ,1 6,1 7, Traunste ,8 6,0 7, Weilheim ,4 5,5 6, Berl ,8 17,0 19, AA Berl-Süd ,0 18,6 20, AA Berl-Südwest ,5 13,1 15, AA Berl-Nord ,8 15,4 17, AA Berl-Mitte ,1 21,4 24, AA Berl-Ost ,1 18,0 19, Brdenburg ,7 18,7 20, Cottbus ,6 21,3 23, Eberswalde ,0 21,6 23, Frkfurt (Oder) ,1 19,1 20, Neurupp ,4 19,4 21, Potsdam ,7 14,3 15, Sachsen-Anhalt ,7 20,7 22, Dessau ,0 20,3 21, Halberstadt ,4 19,5 20, H ,8 19,3 20, Magdeburg ,7 18,9 20, Merseburg ,3 22,9 24, Sgerhausen ,5 25,0 26, Stendal ,5 21,9 23, Wittenberg ,4 19,9 21,

5 Arbeitslosen % für Agenturbezirke Teilnehmern Bundesrepublik Deutschld Thürgen ,1 17,1 18, Altenburg ,2 21,9 23, Erfurt ,0 18,8 20, Gera ,2 17,7 19, Gotha ,7 14,9 16, Jena ,2 15,6 16, Nordhausen ,0 20,2 21, Suhl ,0 14,6 15, Sachsen ,9 18,0 19, Annaberg ,8 19,3 21, Bautzen ,8 21,7 23, Chemnitz ,0 17,7 19, Dresden ,2 13,9 15, Leipzig ,6 18,5 20, Oschatz ,8 18,9 20, Pirna ,0 16,1 17, Plauen ,8 16,3 18, Riesa ,4 18,5 20, Zwickau ,4 18,1 19, Bundesrepublik Deutschld ,1 10,8 11, Westdeutschld ,5 8,7 9, Ostdeutschld ,9 18,5 20, ) Die gemeldeten Stellen der Zentralstelle für Arbeitsvermittlung sd der Zeile "Westdeutschld" enthalten. Vorjahresvergleiche wegen gesetzlicher Änderungen nur egeschränkt möglich. Bundesagentur für Arbeit

Tabelle A1.3-1: Ausgewählte Indikatoren zur regionalen Ausbildungsstellen- und Arbeitsmarktsituation 2008 nach Arbeitsagenturen (Teil 1)

Tabelle A1.3-1: Ausgewählte Indikatoren zur regionalen Ausbildungsstellen- und Arbeitsmarktsituation 2008 nach Arbeitsagenturen (Teil 1) Tabelle A1.3-1: Ausgewählte Indikatoren zur regionalen Ausbildungsstellen- und Arbeitsmarktsituation 2008 nach en (Teil 1) Ausbildungsstellensituation Definition Definition (ANR) (in %) 100 allgemeinbildenden

Mehr

FAU-IAA: Gewerkschaftsinformation zu Personal Service Agenturen 2003 Quelle: Bundesanstalt für Arbeit - Referat IIIb3

FAU-IAA: Gewerkschaftsinformation zu Personal Service Agenturen 2003 Quelle: Bundesanstalt für Arbeit - Referat IIIb3 sowie Eintritte, Bestand und Austritte von -n nach Arbeitsämtern 031 AA Neubrandenburg * 80 81,3 97 65 32 10 31,3 032 AA Rostock 7 355 69,3 304 246 58 11 19,0 033 AA Schwerin 12 448 34,4 211 154 57 27

Mehr

Zuständige Stützpunkte der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) für die Durchführung des Arbeitsmarktzulassungsverfahrens ab 1.

Zuständige Stützpunkte der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) für die Durchführung des Arbeitsmarktzulassungsverfahrens ab 1. Anlage 2 SP-III-32 5758.3 Stand: Januar 2011 Zuständige Stützpunkte der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) für die Durchführung des Arbeitsmarktzulassungsverfahrens ab 1. Mai 2011 Regionale

Mehr

auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Jörg Schneider, Uwe Witt, Enrico Komning, weiterer Abgeordneter und der Fraktion der AFD Drucksache 19/3501

auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Jörg Schneider, Uwe Witt, Enrico Komning, weiterer Abgeordneter und der Fraktion der AFD Drucksache 19/3501 Deutscher Bundestag Drucksache 19/3747 19. Wahlperiode 07.08.2018 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Jörg Schneider, Uwe Witt, Enrico Komning, weiterer Abgeordneter und

Mehr

Vorabfassung - wird durch die lektorierte Version ersetzt.

Vorabfassung - wird durch die lektorierte Version ersetzt. Deutscher Bundestag Drucksache 19/3747 19. Wahlperiode 07.08.2018 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Jörg Schneider, Uwe Witt, Enrico Komning, weiterer Abgeordneter und

Mehr

Aktuelle Kurzinformation Nr. 22/2017

Aktuelle Kurzinformation Nr. 22/2017 Herausgeber: Bundesvorstand Vorstandsbereich I Bundesvorsitzender Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik Olof-Palme-Straße 19 60349 Frankfurt 01.09.2017 Fei-Mt-Gri Ansprechpartner: Martin Mathes Tel.:

Mehr

(3) Der Tag des Außerkrafttretens ist im Bundesgesetzblatt bekannt zu geben.

(3) Der Tag des Außerkrafttretens ist im Bundesgesetzblatt bekannt zu geben. Verordnung zur innerstaatlichen Bestimmung der zuständigen Behörden für die Abfrage des Europol-Informationssystems (Europol-Abfrageverordnung - Europol-AbfrageV) Europol-AbfrageV Ausfertigungsdatum: 22.05.2007

Mehr

Aktuelle Kurzinformation Nr. 8/2017

Aktuelle Kurzinformation Nr. 8/2017 Herausgeber: Bundesvorstand Vorstandsbereich I Bundesvorsitzender Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik Olof-Palme-Straße 19 60349 Frankfurt 03.04.2017 Fei-Mt-Gri Ansprechpartner: Martin Mathes Tel.:

Mehr

Aktuelle Kurzinformation Nr. 11/2017

Aktuelle Kurzinformation Nr. 11/2017 Herausgeber: Bundesvorstand Vorstandsbereich I Bundesvorsitzender Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik Olof-Palme-Straße 19 60349 Frankfurt 03.05.2017 Fei-Mt-Gri Ansprechpartner: Martin Mathes Tel.:

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

Aktuelle Kurzinformation Nr. 31/2016

Aktuelle Kurzinformation Nr. 31/2016 Herausgeber: Bundesvorstand Vorstandsbereich I Bundesvorsitzender Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik Olof-Palme-Straße 19 60349 Frankfurt 06.12.2016 Fei-Mt-Gri Ansprechpartner: Martin Mathes Tel.:

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Wir sind bundesweit für Sie tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch sortiert (ab Seite 1) sowie nach Bundesländern und OLG-Bezirken

Mehr

Sozialversicherungspflichtig beschäftigte IT-Fachleute nach Berufsabschluss und Tätigkeitsschwerpunkt Bestand und Anteile in Prozent

Sozialversicherungspflichtig beschäftigte IT-Fachleute nach Berufsabschluss und Tätigkeitsschwerpunkt Bestand und Anteile in Prozent Sozialversicherungspflichtig beschäftigte IT-Fachleute nach Berufsabschluss und Tätigkeitsschwerpunkt Bestand und Anteile in Prozent 0. Juni 016 ohne unbekannt Ausbildung 64.000 51.000 9% 7% Berufsabschluss

Mehr

Aktuelle Kurzinformation Nr. 11/2015

Aktuelle Kurzinformation Nr. 11/2015 Herausgeber: Bundesvorstand Vorstandsbereich I Bundesvorsitzender Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik Olof-Palme-Straße 19 60349 Frankfurt 02.04.2015 Fei-Mt-Gri Ansprechpartner: Martin Mathes Tel.:

Mehr

Vorträge / Veranstaltungen der Karriereberatung in Jobcentern bzw. Berufsinformationszentren (BIZ)

Vorträge / Veranstaltungen der Karriereberatung in Jobcentern bzw. Berufsinformationszentren (BIZ) Anlage 6 zu Pan Sts bei der Bundesministerin der Verteidigung Grübel 1880022-V174 vom A. September 2016 04.10.2016 04.10.2016 09456 Annaberg - X 04.10.2016 04.10.2016 58636 Iserlohn - X 04.10.2016 04.10.2016

Mehr

Berufsfeuerwehren - Deutschland - Stand 2016

Berufsfeuerwehren - Deutschland - Stand 2016 BFD Aachen gold Nordrhein-Westfalen W BFD Aachen silber (alt) Nordrhein-Westfalen W BFD Aachen silber (neu) Nordrhein-Westfalen W BFD Altenburg gold Thüringen W BFD Altenburg rot Thüringen W BFD Altenburg

Mehr

Aktuelle Kurzinformation Nr. 28/2017

Aktuelle Kurzinformation Nr. 28/2017 Herausgeber: Bundesvorstand Vorstandsbereich I Bundesvorsitzender Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik Olof-Palme-Straße 19 60349 Frankfurt 04.12.2017 Fei-Mt-Gri Ansprechpartner: Martin Mathes Tel.:

Mehr

Aktuelle Kurzinformation Nr. 26/2017

Aktuelle Kurzinformation Nr. 26/2017 Herausgeber: Bundesvorstand Vorstandsbereich I Bundesvorsitzender Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik Olof-Palme-Straße 19 60349 Frankfurt 03.11.2017 Fei-Mt-Gri Ansprechpartner: Martin Mathes Tel.:

Mehr

Zur Verfügung gestellt in Kooperation mit / provided in cooperation with: SSG Sozialwissenschaften, USB Köln

Zur Verfügung gestellt in Kooperation mit / provided in cooperation with: SSG Sozialwissenschaften, USB Köln www.ssoar.info Vermittlungsgutscheine: Zwischenergebnisse der Begleitforschung 2004. T. 7, Implementations- und Strukturanalysen - Tabellenanhang Hagemann, Sabine; Sörgel, Werner Veröffentlichungsversion

Mehr

X-Justiz-ID der Insolvenzgerichte

X-Justiz-ID der Insolvenzgerichte B1102 Baden-Baden - Insolvenzabteilung - B1204 Freiburg - Insolvenzabteilung - B1206 Lörrach - Insolvenzabteilung - B1302 Heidelberg - Insolvenzabteilung - B1404 Karlsruhe - Insolvenzabteilung - B1406

Mehr

Aktuelle Kurzinformation Nr. 1/2017

Aktuelle Kurzinformation Nr. 1/2017 Herausgeber: Bundesvorstand Vorstandsbereich I Bundesvorsitzender Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik Olof-Palme-Straße 19 60349 Frankfurt 05.01.2017 Fei-Mt-Gri Ansprechpartner: Martin Mathes Tel.:

Mehr

Aktuelle Kurzinformation Nr. 35/2015

Aktuelle Kurzinformation Nr. 35/2015 Herausgeber: Bundesvorstand Vorstandsbereich I Bundesvorsitzender Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik Olof-Palme-Straße 19 60349 Frankfurt 29.10.2015 Fei-Mt-Gri Ansprechpartner: Martin Mathes Tel.:

Mehr

Aktuelle Kurzinformation Nr. 3/2018

Aktuelle Kurzinformation Nr. 3/2018 Herausgeber: Bundesvorstand Vorstandsbereich I Bundesvorsitzender Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik Olof-Palme-Straße 19 60349 Frankfurt 01.02.2018 Fei-Mt-Gri Ansprechpartner: Martin Mathes Tel.:

Mehr

Aktuelle Kurzinformation Nr. 2/2013

Aktuelle Kurzinformation Nr. 2/2013 Herausgeber: Bundesvorstand Vorstandsbereich I Bundesvorsitzender Abteilung Wirtschafts-, Bauund Arbeitsmarktpolitik Olof-Palme-Straße 19 60439 Frankfurt 07.01.2013 Wie-Mt-Gri Ansprechpartner: Martin Mathes

Mehr

J o hanns e n R e chtsanw ält e

J o hanns e n R e chtsanw ält e Arnsberg Aschaffenburg Bayreuth Coburg Hamm 20099 Hof Schweinfurt Würzburg (Kammergericht) Cottbus Frankfurt (Oder) Neuruppin Potsdam 10117 Göttingen Bremen Bremen Bückeburg Hannover Hildesheim Lüneburg

Mehr

Aktuelle Kurzinformation Nr. 01/2018

Aktuelle Kurzinformation Nr. 01/2018 Herausgeber: Bundesvorstand Vorstandsbereich I Bundesvorsitzender Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik Olof-Palme-Straße 19 60349 Frankfurt 05.01.2018 Fei-Mt-Gri Ansprechpartner: Martin Mathes Tel.:

Mehr

CarSharing-Städteranking 2017

CarSharing-Städteranking 2017 Rangfolge nur stationsbasierte Anbieter Rangfolge nur stationsunabhängige Anbieter Rangfolge alle Angebote zusammen Rang Stadt Anzahl pro 1.000 Rang Stadt Anzahl pro 1.000 Rang Stadt Anzahl pro 1.000 1.

Mehr

Aktuelle Kurzinformation Nr. 34/2013

Aktuelle Kurzinformation Nr. 34/2013 Herausgeber: Bundesvorstand Vorstandsbereich I Bundesvorsitzender Abteilung Wirtschafts-, Bauund Arbeitsmarktpolitik Olof-Palme-Straße 19 60439 Frankfurt 30.10.2013 Fei-Mt-Gri Ansprechpartner: Martin Mathes

Mehr

Aktuelle Kurzinformation Nr. 01/2014

Aktuelle Kurzinformation Nr. 01/2014 Herausgeber: Bundesvorstand Vorstandsbereich I Bundesvorsitzender Abteilung Wirtschafts-, Bauund Arbeitsmarktpolitik Olof-Palme-Straße 19 60439 Frankfurt 08.01.2014 Fei-Mt-Gri Ansprechpartner: Martin Mathes

Mehr

GewSt - Hebesätze Städte ab Einwohner

GewSt - Hebesätze Städte ab Einwohner Aachen, Stadt 260.454 445 445 Ahlen, Stadt 53.090 425 425 Alen, Stadt 66.277 360 360 Arnsberg, Stadt 73.732 459 459 Aschaffenburg 68.808 385 385 Augsburg, Stadt 266.647 435 435 Bad Homburg v.d. Höhe, Stadt

Mehr

Regionale Arbeitsmarktprognosen

Regionale Arbeitsmarktprognosen Aktuelle Daten und Indikatoren Regionale Arbeitsmarktprognosen 2/2017 Auf den folgenden Seiten werden Prognosen des IAB für die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, der Arbeitslosen, der

Mehr

Anlage 2. 1. Regelzuständigkeit

Anlage 2. 1. Regelzuständigkeit Anlage 2 Gemäß 5 Abs. 1 Nr. 11 Finanzverwaltungsgesetz legt der Vorstand der Bundesagentur für Arbeit die Zuständigkeit für Kindergeldberechtigte nach dem Einkommensteuergesetz wie folgt fest: 1. Regelkeit

Mehr

Regionale Arbeitsmarktprognosen

Regionale Arbeitsmarktprognosen Aktuelle Daten und Indikatoren Regionale Arbeitsmarktprognosen 1/2016 Auf den folgenden Seiten werden Prognosen des IAB für die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, der Arbeitslosen, der

Mehr

Regionale Arbeitsmarktprognosen

Regionale Arbeitsmarktprognosen Aktuelle Daten und Indikatoren Regionale Arbeitsmarktprognosen 1/2017 Auf den folgenden Seiten werden Prognosen des IAB für die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, der Arbeitslosen, der

Mehr

STRASSE. City Star MEDIADATEN. Kampagnenmedien. Plakat

STRASSE. City Star MEDIADATEN. Kampagnenmedien. Plakat 2014 MEDIADATEN Der ist quer zum Verkehrsstrom ausgerichtet. An vielbefahrenen Ein- und Ausfallstraßen ist er so ein einmaliger Blickfang und generiert hohe Reichweiten und Kontakte. Durch die optimale

Mehr

Regionale Arbeitsmarktprognosen

Regionale Arbeitsmarktprognosen Aktuelle Daten und Indikatoren Regionale Arbeitsmarktprognosen 2/2018 Auf den folgenden Seiten werden Prognosen des IAB für die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, der Arbeitslosen, der

Mehr

Sonderauswertung Kraftwagenklau in Bayern

Sonderauswertung Kraftwagenklau in Bayern Sonderauswertung Kraftwagenklau in Bayern Bamberg Amberg Fürth Regensburg Passau Coburg Weiden i.d. Opf. Rosenheim Nürnberg Bayreuth Hof Erlangen Augsburg Würzburg München Aschaffenburg Ingolstadt Straubing

Mehr

Smart Country Digitalisierung als Chance für ländliche Räume

Smart Country Digitalisierung als Chance für ländliche Räume Smart Country Digitalisierung als Chance für ländliche Räume Carsten Große Starmann, Jan Knipperts Berlin, 09. November 2016 Bevölkerungsentwicklung nach Altersgruppen 2012 bis 2030 in Deutschland 17.11.2016

Mehr

Wettkampfranking 2014

Wettkampfranking 2014 Wettkampfranking 2014 Platz (Vorjahr) Hochschule Ausrichter Leistung Teilnehmer Summe 1 (2) WG Köln 1 3 6 10 2 (1) WG Karlsruhe 5 5 1 11 3 (20) WG Berlin 7 14 5 26 4 (2) WG Münster 17 4 8 29 5 (8) WG München

Mehr

Regionale Arbeitsmarktprognosen

Regionale Arbeitsmarktprognosen Aktuelle Daten und Indikatoren Regionale Arbeitsmarktprognosen 1/2018 Auf den folgenden Seiten werden Prognosen des IAB für die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, der Arbeitslosen, der

Mehr

Bestand an Arbeitslosen und Arbeitslosenquote von 15 bis unter 25 Jahren

Bestand an Arbeitslosen und Arbeitslosenquote von 15 bis unter 25 Jahren und von 15 bis unter 25 Jahren 328.370 7,0 RD Nord 28.635 8,2 AA Traunstein 396 2,2 AA Donauwörth 404 2,4 AA Freising 497 2,5 AA Rosenheim 899 2,6 AA Rottweil 598 3,0 AA Lörrach 916 3,1 AA Regensburg 1.117

Mehr

Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel

Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel Ein Rechtsanspruch auf eine Abfindung kennt das Arbeitsrecht nur in Ausnahmefällen. Trotzdem ist die Zahlung einer Abfindung bei

Mehr

Auszug aus dem Beschluss 15/2016 des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit vom 14. April 2016

Auszug aus dem Beschluss 15/2016 des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit vom 14. April 2016 Auszug aus dem Beschluss 15/2016 des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit vom 14. April 2016 Gemäß 5 Absatz 1 Nummer 11 Satz 4 Finanzverwaltungsgesetz legt der Vorstand der Bundesagentur für Arbeit

Mehr

KommS-Wissen: Daten + Fakten + Zahlen

KommS-Wissen: Daten + Fakten + Zahlen www.kommunsense.de KommS-Wissen: Daten + Fakten + Zahlen Realsteuer-Hebesätze 2003/2004 deutscher Städte über 50.000 Einwohner (Flächenländer) Baden-Württemberg Aalen, 66.902 350 325 300 350 338 300 Baden-Baden,

Mehr

Wohnbaugipfel der Groko: Mieten in deutschen Großstädten seit 2013 um bis zu 52 Prozent gestiegen

Wohnbaugipfel der Groko: Mieten in deutschen Großstädten seit 2013 um bis zu 52 Prozent gestiegen Grafiken zur Pressemitteilung Wohnbaugipfel der Groko: Mieten in deutschen Großstädten seit 2013 um bis zu 52 Prozent gestiegen Mietpreisentwicklung in den 80 deutschen Großstädten Mietpreise 1. Halbjahr

Mehr

cews.publik.no19 Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten 2017 Zusätzliche Daten Daten zum Studierendenindikator

cews.publik.no19 Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten 2017 Zusätzliche Daten Daten zum Studierendenindikator cews.publik.no19 Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten 2017 Zusätzliche Daten Daten zum nindikator Daten zum nindikator: Anzahl der n in den bewerteten Fächern Werkstofftechnik Aachen FH - - 63

Mehr

Ausbildung gestern, heute und morgen: Neue Zielgruppen in den Blick nehmen

Ausbildung gestern, heute und morgen: Neue Zielgruppen in den Blick nehmen Ausbildung gestern, heute und morgen: Neue Zielgruppen in den Blick nehmen Dr. Corinna Kleinert Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Nürnberg Bildungskonferenz 2013 Bildung: Darf s ein

Mehr

Wettkampfranking 2017

Wettkampfranking 2017 Wettkampfranking 2017 Platzierung Vorjahr Hochschule Ausrichter Leistung Teilnehmer 1 1 WG München 1 1 2 2 5 WG Karlsruhe 4 3 1 3 3 WG Münster 10 4 4 4 5 WG Mainz 2 14 7 5 2 WG Köln 19 2 5 6 8 Uni Marburg

Mehr

BARMER GEK Gesundheitswesen aktuell 2011

BARMER GEK Gesundheitswesen aktuell 2011 BARMER GEK Gesundheitswesen aktuell 2011 - Tabellen und Infografiken Inhalt: Infografik 1 Krankheitslast nach Bundesländern Infografik 2 Regionen im Morbiditätsvergleich Infografik/Tabelle 3 Häufigkeit

Mehr

Wettkampfranking 2016

Wettkampfranking 2016 Wettkampfranking 2016 Das nationale Wettkampfranking setzt sich aus der Summe dreier Teilrankings zusammen. Alle drei Rankings betrachten nur die absoluten Leistungen der Hochschulen, ohne eine Gewichtung

Mehr

5-Jahresvergleich: Immobilien-Preise in Hannover und Augsburg steigen am stärksten

5-Jahresvergleich: Immobilien-Preise in Hannover und Augsburg steigen am stärksten Grafiken zur Pressemitteilung 5-Jahresvergleich: Immobilien-Preise in Hannover und Augsburg steigen am stärksten Ergebnisse des Kaufpreisbarometers von immowelt.de Analyse der Kaufpreise in 79 deutschen

Mehr

Gebetspatenschaften für jüdische Gemeinden

Gebetspatenschaften für jüdische Gemeinden worldwidewings http://www.worldwidewings.de Gebetspatenschaften für jüdische Gemeinden Author : emuna Date : 3. März 2015 YHWH hat durch seine Propheten angekündigt und versprochen, dass Er am Ende der

Mehr

Regionaler Arbeitsmarktmonitor

Regionaler Arbeitsmarktmonitor Vorstellung des Projektes im Land NRW Februar 2010 Regionaler Arbeitsmarktmonitor Grundüberlegungen zur Einschätzung der Entwicklung regionaler Arbeitsmärkte in der gegenwärtigen Situation - Die BA hat

Mehr

Übersicht der an den Integra- und Welcome-Programmen beteiligten Hochschulen und Studienkollegs. Fachhochschule Aachen

Übersicht der an den Integra- und Welcome-Programmen beteiligten Hochschulen und Studienkollegs. Fachhochschule Aachen der an den und en beteiligten und Studienkollegs Fachhochschule Aachen Aachen Alfter Kath. Hochschule Nordrhein- Westfalen, Aachen Alanus H f. Kunst u. Gesellschaft Alfter Amberg OTH Amberg-Weiden Anhalt

Mehr

Integra - Integration von Flüchtlingen ins Studium

Integra - Integration von Flüchtlingen ins Studium Integra - Integration von Flüchtlingen ins Studium Höchstgrenze der auf Grundlage der Anzahl der Bildungsausländer Hinweis: Die Höhe der richtet sich nach der Anzahl der Bildungsausländer (Hochschuljahr

Mehr

POS. City Star. Mediadaten. Kampagnenmedien. Plakat

POS. City Star. Mediadaten. Kampagnenmedien. Plakat 2018 Mediadaten Der ist quer zum Verkehrsstrom in Anfahrtswegen ausgerichtet. An vielbefahrenen Ein- und Ausfallstraßen ist er so ein einmaliger Blickfang und generiert hohe Reichweiten und Kontakte. Durch

Mehr

STRASSE. Kampagnenmedien. Plakat. City Star

STRASSE. Kampagnenmedien. Plakat. City Star 2018 Kampagnenmedien. Plakat M e d i a d at e n Kampagnenmedien. Plakat Der ist quer zum Verkehrsstrom ausgerichtet. An vielbefahrenen Ein- und Ausfallstraßen ist er so ein einmaliger Blickfang und generiert

Mehr

Inhalt Gesamtübersicht 2014 Mitgliederzahlen und Altersgliederung der Landesverbände und Gemeinden 2014

Inhalt Gesamtübersicht 2014 Mitgliederzahlen und Altersgliederung der Landesverbände und Gemeinden 2014 Inhalt Gesamtübersicht 214 Wachstum der Mitgliederzahl 199-214 1 Jüdische Gemeinden und Landesverbände: Zu- und Abgänge 214 2 Altersgliederung 214 3 Altersgliederung Wachstumsvergleich 1989/214 5 Zu- und

Mehr

Inhalt Gesamtübersicht 2015 Mitgliederzahlen und Altersgliederung der Landesverbände und Gemeinden 2015

Inhalt Gesamtübersicht 2015 Mitgliederzahlen und Altersgliederung der Landesverbände und Gemeinden 2015 Inhalt Gesamtübersicht 215 Wachstum der Mitgliederzahl 199-215 1 Jüdische Gemeinden und Landesverbände: Zu- und Abgänge 215 2 Altersgliederung 215 3 Altersgliederung Wachstumsvergleich 1989/215 5 Zu- und

Mehr

Inhalt Gesamtübersicht 2016 Mitgliederzahlen und Altersgliederung der Landesverbände und Gemeinden 2016

Inhalt Gesamtübersicht 2016 Mitgliederzahlen und Altersgliederung der Landesverbände und Gemeinden 2016 Inhalt Gesamtübersicht 216 Wachstum der Mitgliederzahl 199-216 1 Jüdische Gemeinden und Landesverbände: Zu- und Abgänge 216 2 Altersgliederung 216 3 Altersgliederung Wachstumsvergleich 1989/216 5 Zu- und

Mehr

Die Drittelmitbestimmungslücke im Dienstleistungssektor: Ausmaß und Bestimmungsgründe -ANHANG- von Franziska Boneberg

Die Drittelmitbestimmungslücke im Dienstleistungssektor: Ausmaß und Bestimmungsgründe -ANHANG- von Franziska Boneberg Die Drittelmitbestimmungslücke im Dienstleistungssektor: Ausmaß und Bestimmungsgründe -ANHANG- von Franziska Boneberg University of Lüneburg Working Paper Series in Economics No. 114a Januar 2009 www.leuphana.de/vwl/papers

Mehr

STRASSE. City Star MEDIADATEN. Kampagnenmedien. Plakat

STRASSE. City Star MEDIADATEN. Kampagnenmedien. Plakat 2019 MEDIADATEN Der ist quer zum Verkehrsstrom ausgerichtet. An vielbefahrenen Ein- und Ausfallstraßen ist er so ein einmaliger Blickfang und generiert hohe Reichweiten und Kontakte. Durch die optimale

Mehr

5-Jahresvergleich: Mieten in Deutschlands Großstädten um bis zu 51 Prozent gestiegen

5-Jahresvergleich: Mieten in Deutschlands Großstädten um bis zu 51 Prozent gestiegen Grafiken zur Pressemitteilung 5-Jahresvergleich: Mieten in Deutschlands Großstädten um bis zu 51 Prozent gestiegen Mietpreis-Analyse von 78 ausgewählten deutschen Großstädten Mietpreise 2017 in den teuersten

Mehr

<60 % 60 % < 80 % 80 % < 100 % alle < 100 % UV-Grad* in Prozent

<60 % 60 % < 80 % 80 % < 100 % alle < 100 % UV-Grad* in Prozent Datenblatt: Versorgungslücken an leistbaren Wohnungen insgesamt und nach Einkommensklassen (in Bezug auf das Bundesmedianeinkommen) 1, Daten für Deutschland und detailliert für die 77 deutschen Großstädte

Mehr

Bayern Hochschule Deggendorf Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg Hochschule München Julius-Maximilians-Universität Würzburg Ludwig-Maximil

Bayern Hochschule Deggendorf Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg Hochschule München Julius-Maximilians-Universität Würzburg Ludwig-Maximil TOEFL ITP-Test Die unten aufgeführte Liste beinhaltet akademische Institutionen, die als Zulassungsvoraussetzung für bestimmte Studiengänge den paper-based TOEFL ITP-Test (330-677 Punkte) anerkennen. Bitte

Mehr

Besser zusammen als allein: Studenten sparen in einer WG bis zu 36 Prozent der Miete

Besser zusammen als allein: Studenten sparen in einer WG bis zu 36 Prozent der Miete Grafiken zur Pressemitteilung Besser zusammen als allein: Studenten sparen in einer WG bis zu 36 Prozent der Miete Mietpreisanalyse für Single- und WG- Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten So

Mehr

KFZ-Versicherer erhöhen 2012 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 637 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen

KFZ-Versicherer erhöhen 2012 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 637 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen KFZ-Versicherer erhöhen 0 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 67 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen Studie vergleicht Preise in den 0 größten Städten: Berlin, Saarbrücken, München,

Mehr

Station Video Standorte 2016

Station Video Standorte 2016 Station Video Standorte 2016 Nord 1 Ost 1 ss Nord 2 Ost 2 Vermarktungsnetze Station Video Sie führen eine nationale Marke mit regionalen Produkten, planen eine Kampagne mit regionaler Motivaussteuerung

Mehr

Station Video Standorte 2016

Station Video Standorte 2016 Station Video Standorte 2016 Nord 1 Ost 1 ss Nord 2 Ost 2 Vermarktungsnetze Station Video Sie führen eine nationale Marke mit regionalen Produkten, planen eine Kampagne mit regionaler Motivaussteuerung

Mehr

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich niveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich Durchschnittliche Kosten der jeweils 20 günstigsten Anbieter von Ökostromprodukten in den einzelnen Städten für einen Musterhaushalt

Mehr

Kaufpreis-Boom jetzt auch in kleinen Großstädten: Immobilienpreise verteuern sich rasant

Kaufpreis-Boom jetzt auch in kleinen Großstädten: Immobilienpreise verteuern sich rasant Grafiken zur Pressemitteilung Kaufpreis-Boom jetzt auch in kleinen Großstädten: Immobilienpreise verteuern sich rasant Ergebnisse des Kaufpreisbarometers von immowelt.de Analyse der Kaufpreise in 79 deutschen

Mehr

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse Ränge 1-30 1 WHU Vallendar 1,4 313 2 FH Deggendorf 1,7 197 3 HS Aschaffenburg 1,7 232 4 EBS Oestrich-Winkel 1,8 211 5 FH Bonn-Rhein-Sieg 1,9 191 6 HSU (UBw) Hamburg 2,0 290 7 FH Ingolstadt 2,0 302 8 UniBw

Mehr

Information für Ausländerbehörden

Information für Ausländerbehörden Arbeitsmarktzulassung STAND: APRIL 2012- Information für Ausländerbehörden Organisation des Arbeitsmarktzulassungsverfahrens in der ZAV 1 Seit 1. Mai 2011 gelten für die Zulassung ausländischer Arbeitnehmerinnen

Mehr

Strompreis Städtevergleich: Der Strompreis für Deutschlands 100 größte Städte im Überblick

Strompreis Städtevergleich: Der Strompreis für Deutschlands 100 größte Städte im Überblick Stand: 08.06.2018 Strompreis Städtevergleich: Der Strompreis für Deutschlands 100 größte Städte im Überblick Die folgende Tabelle vergleicht den Grundversorgungstarif für verschiedene Städte mit der jeweils

Mehr

Parkgebühren in Deutschland

Parkgebühren in Deutschland Parkgebühren in Deutschland Vergleich der 100 größten deutschen Städte im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) Bericht der IW Consult GmbH Köln Köln, 24. Januar 2008 Institut der

Mehr

Grundlagenseminare. der Deutschen Studentenförderung. Deutsche. Stipendiatinnen und Stipendiaten

Grundlagenseminare. der Deutschen Studentenförderung. Deutsche. Stipendiatinnen und Stipendiaten 11 Grundlagenseminare Die Grundlagenseminare vermitteln den neu aufgenommenen der Förderungsbereiche Deutsche Studentenförderung, Journalistische Nachwuchsförderung und Deutsche Graduiertenförderung einen

Mehr

Münster Neu-Ulm Nordhausen

Münster Neu-Ulm Nordhausen Hinweis: Die Liste stellt nur eine Momentaufnahme dar (Stand: 30.04.2018; sortiert nach Ortsnamen). Aktuelle Informationen finden Sie unter http://go.datev.de/awqf4 Name Fachhochschule Aachen Rheinisch-Westfälische

Mehr

Land Termin Uhrzeit Markt Markt-Nr. DE Montag, 11. März Uhr Bielefeld 549 DE Donnerstag, 14. März Uhr Bohnsdorf 541 DE

Land Termin Uhrzeit Markt Markt-Nr. DE Montag, 11. März Uhr Bielefeld 549 DE Donnerstag, 14. März Uhr Bohnsdorf 541 DE Land Termin Uhrzeit Markt Markt-Nr. DE Montag, 11. März 2019 12-18 Uhr Bielefeld 549 DE Donnerstag, 14. März 2019 12-18 Uhr Bohnsdorf 541 DE Donnerstag, 14. März 2019 12-18 Uhr Gütersloh 548 DE Freitag,

Mehr

Professorinnenprogramm III. im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen. Baden-Württemberg

Professorinnenprogramm III. im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen. Baden-Württemberg Stand: 12.11.2018 Professorinnenprogramm III im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 5 Universitäten, 6 Fachhochschulen, 2 Kunst- und Musikhochschulen Eberhard Karls Universität

Mehr

Wettkampfranking 2015

Wettkampfranking 2015 Wettkampfranking 2015 Das Wettkampfranking setzt sich aus der Summe dreier Teilrankings (Leistungsranking, Teilnahmeranking und Ausrichterranking) zusammen. Alle drei Rankings betrachten nur die absoluten

Mehr

Ortsverzeichnis der Familienkassen Stand:

Ortsverzeichnis der Familienkassen Stand: Ortsverzeichnis der Familienkassen Stand: 12.04.2018 Hinweis: Zur Ermittlung der zuständigen Familienkasse können Sie auch die Suche Dienststellen vor Ort nutzen. Familienkasse Baden-Württemberg Ost 70146

Mehr

Ortsverzeichnis der Familienkassen Stand:

Ortsverzeichnis der Familienkassen Stand: Ortsverzeichnis der Familienkassen Stand: 02.03.2018 Hinweis: Zur Ermittlung der zuständigen Familienkasse können Sie auch die Suche Dienststellen vor Ort nutzen. Familienkasse Baden-Württemberg Ost 70146

Mehr

City-Light-Boards MegaLights

City-Light-Boards MegaLights -Netzplaner 2011 - Änderungen und Irrtum vorbehalten. Vorbehaltlich der Verfügbarkeiten im Kampagnenzeitraum. Die Belegung erfolgt netz- und wochenweise. Die Selektion einzelner Standorte ist nicht möglich.

Mehr

Drittelbeteiligung im Aufsichtsrat - Gesetzliche Regelung versus Unternehmenspraxis

Drittelbeteiligung im Aufsichtsrat - Gesetzliche Regelung versus Unternehmenspraxis Drittelbeteiligung im Aufsichtsrat - Gesetzliche Regelung versus Unternehmenspraxis Ausmaß und Bestimmungsgründe der Umgehung des Drittelbeteiligungsgesetzes in Industrieunternehmen -ANHANG- von Sebastian

Mehr

1. Welche Konsequenzen zieht das bundeseigene Unternehmen Deutsche Bahn AG aus der Abmahnung zum City-Ticket bei Fahrkarten des Fernverkehrs?

1. Welche Konsequenzen zieht das bundeseigene Unternehmen Deutsche Bahn AG aus der Abmahnung zum City-Ticket bei Fahrkarten des Fernverkehrs? Deutscher Bundestag Drucksache 19/5431 19. Wahlperiode 01.11.2018 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Matthias Gastel, Stefan Gelbhaar, Stephan Kühn (Dresden), Daniela Wagner

Mehr

Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg

Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg Hinweis: Die Liste stellt nur eine Momentaufnahme dar (Stand 31.07.2018; sortiert nach Ortsnamen) Aktuelle Informationen findne Sie unter http://go.datev.de/awqf4 Name Fachhochschule Aachen Rheinisch-Westfälische

Mehr

Vergleichstypen 2008 Neufassung der SGB-III-Typisierung

Vergleichstypen 2008 Neufassung der SGB-III-Typisierung Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung Vergleichstypen 2008 Neufassung der SGB-III-Typisierung Fachliche Dokumentation (Stand: 22.07.2008) Wolfgang Dauth Franziska Hirschenauer Felix Rüb - 2 -

Mehr

Arbeitsmarktzulassung

Arbeitsmarktzulassung Arbeitsmarktzulassung Stand 31.03.2011 Information für Ausländerbehörden Neuausrichtung des Arbeitsmarktzulassungsverfahrens ab 1. Mai 2011 Ab dem 1. Mai 2011 gelten für die Zulassung ausländischer Arbeitnehmerinnen

Mehr

5. Wirtschaftskraft und Wirtschaftsstruktur

5. Wirtschaftskraft und Wirtschaftsstruktur Bruttowertschöpfung und Bruttoinlandsprodukt 5. Wirtschaftskraft und Wirtschaftsstruktur 5.1 Bruttowertschöpfung und Bruttoinlandsprodukt Bruttowertschöpfung Bruttoinlandsprodukt 2012 in Mio. Euro Veränderung

Mehr

Übersicht. GESCHÄFTSGANG bei den STRAFSENATEN des Bundesgerichtshofes

Übersicht. GESCHÄFTSGANG bei den STRAFSENATEN des Bundesgerichtshofes Übersicht über den GESCHÄFTSGANG bei den STRAFSENATEN des Bundesgerichtshofes im Jahre 2005 - 1 - Inhaltsübersicht Hauptübersicht 3-4 Neueingänge, insgesamt anhängige Verfahren, Erledigungen, noch anhängige

Mehr

ADFC-Fahrradklimatest 2005

ADFC-Fahrradklimatest 2005 fahren Rad Städte/Gemeinden unter 100.000 E 1 Bocholt 2,10 1,54 1,77 1,28 2,10 2,13 2,20 2,55 2,09 3,89 1,92 2,42 2,57 2,85 2,27 2,31 2,12 2,00 1,28 1,41 1,88 1,97 1,70 2 Wesel 2,11 1,78 2,04 1,72 1,92

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Hochschulen Hochschule PLZ Ort Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH) 01069 Dresden Fachhochschule Lausitz 01968 Senftenberg Hochschule Zittau/Görlitz 02754

Mehr

Bewilligte Kreditzusagen der letzten 12 Monate

Bewilligte Kreditzusagen der letzten 12 Monate Bewilligte Kreditzusagen der letzten 12 Monate (Stand: 31.12.2015) Hier veröffentlichen wir alle bisher bewilligten Ökokredite und ökologische Baufinanzierungen an Privatkunden sowie Kredite an unsere

Mehr

Unistädte im Check: Fast 23 Euro pro Quadratmeter Luxus-Apartments werden zum Problem für Studenten

Unistädte im Check: Fast 23 Euro pro Quadratmeter Luxus-Apartments werden zum Problem für Studenten Grafiken zur Pressemitteilung Unistädte im Check: Fast 23 Euro pro Quadratmeter Luxus-Apartments werden zum Problem für Studenten Mietpreisanalyse für Single- Wohnungen in Deutschlands größten Unistädten

Mehr

Ort Ortsteil Aachen Zentrum

Ort Ortsteil Aachen Zentrum Ort Ortsteil 24.12.2017 25.12.2017 26.12.2017 31.12.2017 01.01.2018 Aachen Zentrum 11.00-16.00 11.00-23.00 11.00-23.00 11.00-21.00 11.00-23.00 Aachen Rothe Erde 11.00-16.00 11.00-23.00 11.00-23.00 11.00-21.00

Mehr

Aktuelle Kurzinformation Nr. 24/2015

Aktuelle Kurzinformation Nr. 24/2015 Herausgeber: Bundesvorstand Vorstandsbereich I Bundesvorsitzender Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik Olof-Palme-Straße 19 60349 Frankfurt 01.07.2015 Fei-Mt-Gri Ansprechpartner: Martin Mathes Tel.:

Mehr

adh- Mitgliedshochschulen Stand:

adh- Mitgliedshochschulen Stand: adh- Mitgliedshochschulen Stand: 01.08.2017 Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband Seite 2 1 FH Aachen 2 RWTH Aachen 3 OTH Amberg-Weiden 4 HS Anhalt Standorte: Bernburg, Köthen 5 HS Ansbach 6 HS Aschaffenburg

Mehr

cews.publik.no19 Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten 2015 Zusätzliche Daten Daten zum Studierendenindikator

cews.publik.no19 Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten 2015 Zusätzliche Daten Daten zum Studierendenindikator cews.publik.no19 Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten 2015 Zusätzliche Daten Daten zum nindikator Daten zum nindikator: Anzahl der n und in den bewerteten Fächern Aachen FH 63 47,6 645 11,5 0-0

Mehr

adh- Mitgliedshochschulen Stand:

adh- Mitgliedshochschulen Stand: adh- Mitgliedshochschulen Stand: 10.10.2018 Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband Seite 2 1 FH Aachen 2 RWTH Aachen 3 OTH Amberg-Weiden 4 HS Anhalt Standorte: Bernburg, Köthen 5 HS Ansbach 6 HS Aschaffenburg

Mehr

Wohneigentums-Report Wohneigentums-Report Berlin Hamburg. Köln Frankfurt Stuttgart Dortmund Essen Düsseldorf Bremen

Wohneigentums-Report Wohneigentums-Report Berlin Hamburg. Köln Frankfurt Stuttgart Dortmund Essen Düsseldorf Bremen www.cre-accentro.de www.wohneigentums-report.de Wohneigentums-Report 2009 Berlin Hamburg München Köln Frankfurt Stuttgart Dortmund Essen Düsseldorf Bremen Hannover Leipzig Dresden Nürnberg Duisburg Bochum

Mehr