Verbinde die Satzteile richtig miteinander!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verbinde die Satzteile richtig miteinander!"

Transkript

1 Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Lisas Baby Bruder lächeln wie die Zwillinge. Alle haben blonde Locken. Lisa übt das Lächeln heißt Bertie. Die Zwillinge haben vor dem Spiegel. Sie sehen aus die Zwillinge gern. Keiner kann so lieb wie kleine Engel. Ihre Geschwister manchmal sehr traurig. Wenn es Streit gibt, machen Lisa Kummer. Deshalb ist Lisa ist immer Lisa schuld.

2 Welcher Satz stimmt? Kreuze an! Wenn Lisa traurig ist, verkriecht sie sich im Garten. Wenn Lisa traurig ist, fängt sie laut an zu schreien. Im hintersten Gebüsch lebt die Katze ohne Namen. Im hintersten Gebüsch lebt eine gefährliche Schlange. Die Katze kommt, wenn Lisa sie ruft. Die Katze kommt und geht, wie es ihr gefällt. Die Zwillinge sind immer lieb zu der Katze. Die Zwillinge ziehen die Katze manchmal am Schwanz. Die Katze lässt sich von niemandem streicheln. Lisa darf die Katze streicheln und in die Arme nehmen. Die Katze hat eine sanfte Stimme, wenn sie schnurrt. Die Katze faucht Lisa oft an. Lisa hätte die Katze am liebsten weggejagt. Lisa hätte die Katze am liebsten mit ins Haus genommen. Mama findet, vier Kinder und noch eine Katze sind zu viel. Mama findet, man kann gar nicht genug Katzen haben. Eines Tages kamen Lisas Onkel und Tanten zu Besuch. Eines Tages kamen Lisas Großeltern zu Besuch.

3 In diesem Suchrätsel sind alle Kinder versteckt, die in der Geschichte vorkommen. Findest du alle? Kreise sie bunt ein! Diese Wörter sind versteckt: LISA EVA MARIA BERTIE FRITZ MIMI HANNA MAX Q G H K I G M A X S E C P M I E V P O I H A N U R T A N I P L I S A G E O R F T H H U M U L A S I X A J Z M Y A R E I W A L I E Ä N H V B U N N T R F X D F H U D F L K I N E U R S R E S U R T G N C P A C H U T F R E T F R I T Z K O L I U P O N U K H Z E T B Ü P O L A E B S U S T S H U T V T R F E P E S D E O I L U N I M A R I A R C H S C H K I N O M T R E F T R T E H E V A Z B E R J U L I A U N O B E M D A C K U L Z E R H G F O U B E D A L U V A

4 Lösungsblatt: Q G H K I G M A X S E C P M I E V P O I H A N U R T A N I P L I S A G E O R F T H H U M U L A S I X A J Z M Y A R E I W A L I E Ä N H V B U N N T R F X D F H U D F L K I N E U R S R E S U R T G N C P A C H U T F R E T F R I T Z K O L I U P O N U K H Z E T B Ü P O L A E B S U S T S H U T V T R F E P E S D E O I L U N I M A R I A R C H S C H K I N O M T R E F T R T E H E V A Z B E R J U L I A U N O B E M D A C K U L Z E R H G F O U B E D A L U V A

5 Streiche in jedem Satz das Wort durch, das nicht dazupasst! Die Kinder machten viel gern Lärm. Die Zwillinge wurden geküsst bestückt. Bertie, das Baby, wurde verwundert bewundert. In der Aufregung achtete arbeitete keiner auf Lisa. Im Wohnzimmer waren Sessel Kessel aufgestellt. Es gab ein großes loses Durcheinander. Mama und Papa schleppten neckten große Teller mit Kuchen herbei. Ein paar Tanten Elefanten wollten helfen. Endlich stand alles auf dem Fisch Tisch. Lisa saß stand auf der Eckbank zwischen Max und Eva, dem Zwilling. Es wurde immer enger heller. Da blieb Lisa nichts anderes übrig, als Max Dachs und Eva wegzuschubsen. Mama schimpfte mit ritt Lisa.

6 Schreibe die richtigen Wörter in die Lücken. Du findest sie in dem Kästchen ganz unten! Lisa ging in den. Sie brauchte ganz dringend. Aber so sehr sie auch lauschte, sie hörte kein. Die ohne Namen war nicht da. Die anderen stürmten in den Garten. Sie spielten und Federball. Die Zwillinge drehten den auf. wollte den Hahn abdrehen. Aber die Zwillinge stimmten ein an. Im selben Moment kamen Papa und Mama aus dem. Miauen Wasserhahn Haus Garten Trost

7 Kreuze die richtige Antwort an! Wen findet Lisa in ihrem Zimmer? Die Zwillinge. Bertie, den Baby-Bruder. Was passiert, als Bertie aufwacht? Er fängt an zu schreien. Er fängt an zu lachen. Was tut Bertie dann? Er greift nach Lisas Hand und schläft wieder ein. Er beißt Lisa in den Finger. Was empfindet Lisa? Sie ist glücklich. Sie ist traurig. Wer kommt plötzlich ins Zimmer? Fritz und Mimi. Die Katze ohne Namen. Was tut die Katze ohne Namen? Sie springt auf Lisas Schoß und lässt sich streicheln. Sie faucht Lisa an und verschwindet wieder. Darf Lisa die Katze schließlich behalten? Ja, Mama erlaubt es ihr. Nein, Papa und Mama erlauben es nicht.

Verbinde die Satzteile richtig miteinander!

Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Bruno hat immer Fußball an den Kopf bekommt. Die hat er schmutzige Knie. Brunos kleine Schwester ihren Bruder. Bruno passt auf, dass sie keinen vom Fußballspielen.

Mehr

Der blaue Bernhardiner. Wie gehen die Sätze weiter? Kreise die richtigen Antworten bunt ein!

Der blaue Bernhardiner. Wie gehen die Sätze weiter? Kreise die richtigen Antworten bunt ein! Der blaue Bernhardiner Wie gehen die Sätze weiter? Kreise die richtigen Antworten bunt ein! 1. Als Gustav eines Morgens erwacht, fliegt ein rosa Huhn in seinem Zimmer herum. liegt ein grüner Elefant neben

Mehr

Schreibe dir richtigen Wörter in die Lücken! Du findest sie ganz unten. Una ist mächtig. Schließlich hat ihre Mama fest versprochen,

Schreibe dir richtigen Wörter in die Lücken! Du findest sie ganz unten. Una ist mächtig. Schließlich hat ihre Mama fest versprochen, Schreibe dir richtigen Wörter in die Lücken! Du findest sie ganz unten. Una ist mächtig. Schließlich hat ihre Mama fest versprochen, ihr von der Reparatur zu holen. Und natürlich ist wieder das verflixte

Mehr

5. Wann wechselt Buntes Fell seine Farbe? Schreibe deine Antwort auf:

5. Wann wechselt Buntes Fell seine Farbe? Schreibe deine Antwort auf: (1) Kreuze die richtige Antwort an! 1. Um welche Tiere geht es in dem Buch Bunte und Frieder? O Hamster O Kaninchen O Mäuse 2. Wie heißt das Kaninchenmädchen, von dem erzählt wird? O Frieder O Bunte O

Mehr

Pinsel Kleckse Jan Haus Drachen

Pinsel Kleckse Jan Haus Drachen (1) Setze die Wörter aus dem Kästchen in die Lücken ein! Jan sitzt am und malt. Seite 7-9 Zuerst malt er eine gelbe. Dann will er einen blauen malen. Doch Jans ist noch gelb! holt sich ein weißes Tüchlein

Mehr

Verbinde die Satzteile richtig miteinander!

Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Der kleine Schäferhund wurde schnüffelte in alle Ecken. Die Ecken der Dachkammer mit seinen Brüdern. Der kleine Schäferhund in einer Dachkammer geboren. Oder

Mehr

(1) Schreib und kreuze die richtige Antwort an! 1. Wie heißt der Bub, um den es in der Geschichte geht?

(1) Schreib und kreuze die richtige Antwort an! 1. Wie heißt der Bub, um den es in der Geschichte geht? (1) Schreib und kreuze die richtige Antwort an! 1. Wie heißt der Bub, um den es in der Geschichte geht? 2. Welches Haustier hat der Bub? O einen Hund O einen Kater O einen Hasen 3. Wie heißt Zappos Bruder?

Mehr

Seite Wie heißen die 3 Kinder? Und das ist.

Seite Wie heißen die 3 Kinder? Und das ist. Seite 4 7 1. Wie heißen die 3 Kinder? Das ist. Das ist. Und das ist. 2. Kreuze die richtigen Sätze an: O Tommi ist älter als Butz. O Butz ist jünger als Tommi. O Tommi ist jünger als Lotte-Baby. O Lotte-Baby

Mehr

Ferkel Fohlen Kücken Kalb Entlein

Ferkel Fohlen Kücken Kalb Entlein Setze die richtigen Tierbabys ein! Ferkel Fohlen Kücken Kalb Entlein Die Entenmutter hatte fünf kleine ausgebrütet. Sie watschelte stolz im Hof umher. Guten Morgen, Pferd! Ich möchte dir meine Kinder zeigen.

Mehr

Aufregung im Kindergarten

Aufregung im Kindergarten Aufregung im Kindergarten Stellt euch vor, was Maria mir gestern erzählte, als ich sie nach dem Kindergarten traf: Der Tag fing ganz blöde an. Fast alle Kinder haben sich gestritten. Und zum Schluss wusste

Mehr

Annette Moser Freundinnengeschichten

Annette Moser Freundinnengeschichten Annette Moser Freundinnengeschichten Annette Moser Freundinnengeschichten Illustriert von Irmgard Paule Unverkäufliche Leseprobe www.leseloewen.de ISBN 978-3-7855-7036-4 1. Auflage 2013 2013 Loewe Verlag

Mehr

Die Namen einer Katze. Katalin Tasi Krisztina Maros. Übersetzung: Ute Limbarth

Die Namen einer Katze. Katalin Tasi Krisztina Maros. Übersetzung: Ute Limbarth Die Namen einer Katze Katalin Tasi Krisztina Maros Übersetzung: Ute Limbarth 1 Miau! Guten Tag, Freunde! Ich heiße... ähm... Also, das ist nicht so einfach, ich muss das erklären. Früher hatte ich keinen

Mehr

Plötzlich wird alles anders

Plötzlich wird alles anders Plötzlich wird alles anders Paul (7 Jahre) berichtet über seine Familientherapie. Illustration: Sarah Wilker Erzählt von Brigitte Geupel, 1. Eins weiß ich genau - ich sag nichts. Was wollen die von mir?

Mehr

etwas Saft verschüttet. In Windeseile hat er das kleine Missgeschick beseitigt.

etwas Saft verschüttet. In Windeseile hat er das kleine Missgeschick beseitigt. Als Tom und Sophie die drei Stufen zur Haustür hinaufgehen, ist ihnen etwas mulmig zumute. Noch bevor sie den Klingelknopf drücken können, öffnet Mama hektisch die Tür. Da seid ihr ja endlich. Ich habe

Mehr

Das Engelskind Anna. Schon tagelang vorher war sie aufgeregt und sie träumte jede Nacht von der Fahrt mit dem.

Das Engelskind Anna. Schon tagelang vorher war sie aufgeregt und sie träumte jede Nacht von der Fahrt mit dem. Das Engelskind Anna Es war wieder einmal Weihnachten auf der Erde. Der Weihnachtsmann lud alle Geschenke für die Menschenkinder auf seinen großen Schlitten. Der Schlitten sah sehr prächtig aus und er wurde

Mehr

ENTDECKT DIE WELT! mappe_neu.indd :52:49

ENTDECKT DIE WELT! mappe_neu.indd :52:49 ENTDECKT DIE WELT! mappe_neu.indd 1 01.08.2007 13:52:49 Ich entdecke die Welt 2 Name: Das sind Lisa und Paul. Sie sind 6 Jahre alt. J Schreibe! Ich heiße: Ich bin Jahre alt. Lisa und Paul mögen Tiere.

Mehr

Begleitmaterial zum Buch

Begleitmaterial zum Buch Begleitmaterial zum Buch erstellt von Mag. Eva Siwy Klassenaktivitäten Gesprächsanlässe: 1. Jeder Mensch hat Wünsche oder sogar einen großen Wunsch. Sprecht über eure Wünsche und überlegt, ob sie zu erfüllen

Mehr

Pädagogische Arbeitsblätter zu Band 229: Christine Rettl, Ein Rucksack voller Gespenster. Das Nachtgespenst

Pädagogische Arbeitsblätter zu Band 229: Christine Rettl, Ein Rucksack voller Gespenster. Das Nachtgespenst Das Nachtgespenst Meine Kusine Miramis erzählt mir immer tolle Geschichten. Manchmal mogelt sie auch ein bisschen. Eines Tages erklärte sie mir, wie man ein Gespenst anlockt! Vor lauter Aufregung sind

Mehr

Hey you - lauf nicht weg!

Hey you - lauf nicht weg! Leseprobe aus: Renate Ahrens Hey you - lauf nicht weg! Mehr Informationen zum Buch finden Sie hier. Copyright 2006 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg I Can Hardly Wait to See You Als Marie am

Mehr

Welche Überschrift passt? Romeo oder Juliane? Kreuze richtig an!

Welche Überschrift passt? Romeo oder Juliane? Kreuze richtig an! 1 und Juliane Juliane und ihre Goldfische Juliane? Kreuze richtig an! Wer ist schwarz? Wer ist blond? Wer hat grüne Augen? Wer hat braune Augen? Wer hat eine weiße Schwanzspitze? Wer hat eine Stupsnase?

Mehr

Liebe Mütter, liebe Väter, liebe Omas, liebe Opas, liebe Tanten, liebe Onkel, liebe Lehrerinnen und Lehrer!

Liebe Mütter, liebe Väter, liebe Omas, liebe Opas, liebe Tanten, liebe Onkel, liebe Lehrerinnen und Lehrer! Lesezug 2. Klasse Le Liebe Mütter, liebe Väter, liebe Omas, liebe Opas, liebe Tanten, liebe Onkel, liebe Lehrerinnen und Lehrer! Kinder, die schon lesen können, sollten diese Kompetenz stärken. Etwas stärken

Mehr

Mischa sitzt im Boot und weint. Es tut mir so leid, fängt Daniel an, Ich hab ja nicht gewusst

Mischa sitzt im Boot und weint. Es tut mir so leid, fängt Daniel an, Ich hab ja nicht gewusst 7 Mischa sitzt im Boot und weint. Es tut mir so leid, fängt Daniel an, Ich hab ja nicht gewusst 5 Du kannst nichts dafür, sagt Mischa schnell. Es war mein Fehler. Mama wollte nicht, dass ich die Brille

Mehr

Fabian im Tiergarten

Fabian im Tiergarten Fabian im Tiergarten "Juhu, heute ist es soweit!", ruft Fabian, als er noch im Pyjama in die Küche läuft. Mama hat schon das Frühstück auf den Tisch gestellt, aber vor lauter Aufregung kann er fast nichts

Mehr

Der Schneemann im Kühlschrank

Der Schneemann im Kühlschrank Es ist Freitag, ein ganzer normaler Tag. Zwei Kinder, Sara und Tim, spielen mit dem Schnee. Tim und Sara sind sehr froh. Es ist Winter und es ist kalt. Die zwei Kinder haben warme Stiefeln an. Sara hat

Mehr

Kreuze die richtige Antwort an!

Kreuze die richtige Antwort an! Kreuze die richtige Antwort an! S. 6-9 Was ist ein Bold? So etwas wie eine Fee. So etwas wie ein Wicht. So etwas wie ein Zauberer. Wo wohnt der Schnüffelbold? In einem grauen Haus. Auf einer Waldlichtung.

Mehr

Eure Sammeltipps für Diogenes und seine Familie

Eure Sammeltipps für Diogenes und seine Familie Ameisen Diogenes hat einen kleinen Bruder. Der spielt immer auf dem Spielplatz. Da sammelt er täglich Ameisen. Mittlerweile hat er so viele Ameisen mit nach Hause genommen, dass seine Eltern nicht mehr

Mehr

Setze die Satzteile richtig zusammen!

Setze die Satzteile richtig zusammen! Kapitel 1 Setze die Satzteile richtig zusammen! Der große Zauberer ist die Frau des Zauberers. Die Feenpräsidentin nur Feen gelebt. Plötzlich hat der Zauberer hat schlecht geschlafen. Im Feenreich haben

Mehr

Welche Satzteile gehören zusammen? (S. 5-10) Den ganzen Tag lang

Welche Satzteile gehören zusammen? (S. 5-10) Den ganzen Tag lang Welche Satzteile gehören zusammen? (S. 5-10) Herr Ringlotte war von Beruf vieles selbst gemacht. Den ganzen Tag lang Wolle. Bei sich zu Hause hatte er Mütze für Herrn Ringlotte. Frau Ringlotte verkaufte

Mehr

Der Wolf antwortet: Damit sehe ich dich besser! Aber Großmutter, fragt Rotkäppchen, warum hast du so große Ohren?

Der Wolf antwortet: Damit sehe ich dich besser! Aber Großmutter, fragt Rotkäppchen, warum hast du so große Ohren? Rotkäppchen Im Häuschen lebt ein kleines Mädchen. Am liebsten trägt es ein rotes Kleid und auf dem Kopf eine rote Mütze eine rote Käppchen. Alle sagen zu dem Mädchen Rotkäppchen. Eines Tages sagt die Mutter

Mehr

Ein Engel besucht Maria

Ein Engel besucht Maria Ein Engel besucht Maria Eines Tages vor ungefähr 2000 Jahren, als Maria an einem Baum Äpfel pflückte, wurde es plötzlich hell. Maria erschrak fürchterlich. Da sagte eine helle Stimme zu Maria: «Ich tu

Mehr

1. Die Computer-Katze. Am Rand der großen Stadt lebt in einem kleinen Haus ein. Außerdem besitzt er einen dicken, der Pegasus hieß.

1. Die Computer-Katze. Am Rand der großen Stadt lebt in einem kleinen Haus ein. Außerdem besitzt er einen dicken, der Pegasus hieß. Pädaggische Arbeitsblätter zu Band 237: Gerg Bydlinski, Der dicke Kater Pegasus 1. Die Cmputer-Katze Schreibe die Wörter aus dem Kästchen in die Lücken! Am Rand der grßen Stadt lebt in einem kleinen Haus

Mehr

Sonja Bougaeva Zwei Schwestern bekommen Besuch Atlantis-Verlag Zürich 2005 ISBN

Sonja Bougaeva Zwei Schwestern bekommen Besuch Atlantis-Verlag Zürich 2005 ISBN Sonja Bougaeva Zwei Schwestern bekommen Besuch Atlantis-Verlag Zürich 2005 ISBN 3-7152-0503-2 Textauszug S. 1-32 2005 Atlantis-Verlag, Zürich Sonja Bougaeva Zwei Schwestern bekommen Besuch Seite 2 Auf

Mehr

Der rote Pirat. Verbinde die Satzteile richtig miteinander!

Der rote Pirat. Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Der rote Pirat Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Das kleine Nilpferd kam einem roten Helm. Am Himmel war ein das kleine Nilpferd. Am Steuer saß jemand mit gerade aus dem Wasser. Der rote Pirat!,

Mehr

roten Kleidchen mit den weißen Rüschen wie eine Babypuppe aus. So nannte Grandma Jessica immer: ihre kleine Babypuppe. Aber manchmal schrie seine

roten Kleidchen mit den weißen Rüschen wie eine Babypuppe aus. So nannte Grandma Jessica immer: ihre kleine Babypuppe. Aber manchmal schrie seine roten Kleidchen mit den weißen Rüschen wie eine Babypuppe aus. So nannte Grandma Jessica immer: ihre kleine Babypuppe. Aber manchmal schrie seine Schwester auch und hörte gar nicht mehr auf. Dann wurde

Mehr

Welche Antwort stimmt? Kreise die richtigen Antworten bunt ein.

Welche Antwort stimmt? Kreise die richtigen Antworten bunt ein. Welche Antwort stimmt? Kreise die richtigen Antworten bunt ein. 1. Wo sitzt die kleine Hexe Nudelzopf nachts oft? am Hexenhausdach im Zaubergarten in der Hexenküche 2. Wie fühlt sich die kleine Hexe oft,

Mehr

Ich kaufe ein. Ich kaufe eine Semmel. Ich kaufe eine Birne. Ich kaufe eine Ananas. Ich kaufe eine Karotte. Einkaufen

Ich kaufe ein. Ich kaufe eine Semmel. Ich kaufe eine Birne. Ich kaufe eine Ananas. Ich kaufe eine Karotte. Einkaufen 5. Thema: Einkaufen 1 Ich kaufe ein Ich kaufe eine Semmel. Ich kaufe eine Birne. Ich kaufe eine Ananas. Ich kaufe eine Karotte. Einkaufen 2 Mama kauft Semmeln. Oma kauft Birnen. Ibrahim kauft Brot. Eva

Mehr

PERSONEN MARIA: lebt mit ihrer Familie in Astenberg/

PERSONEN MARIA: lebt mit ihrer Familie in Astenberg/ VON ROSMARIE THÜMINGER Sie wurde am 6.7.1939 in Laas, in Südtirol, geboren. Zehn Tage im Winter war ihr drittes Jugendbuch. Es entstand auf Grund eigener Erlebnisse. PERSONEN MARIA: lebt mit ihrer Familie

Mehr

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben.

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben. Ich, du, wir Onkel Hausmann arbeiten arbeitslos Beruf Geschwister Bruder Lehrerin Vater Mutter helfen Kinder Großeltern Eltern arbeiten zu Hause bleiben Wer? Wohnung gemütlich Zimmer Küche Wohnzimmer Meine

Mehr

Martina hat beim Bauernhof ein KÄtzchen aufgelesen und mit nach Hause gebracht. Doch der Mutter passt das gar nicht.

Martina hat beim Bauernhof ein KÄtzchen aufgelesen und mit nach Hause gebracht. Doch der Mutter passt das gar nicht. Martina hat beim Bauernhof ein KÄtzchen aufgelesen und mit nach Hause gebracht. Doch der Mutter passt das gar nicht. Hier sind ein paar SÄtze durcheinander geraten. Bringe sie in die richtige Reihenfolge.

Mehr

WEINEN IST NORMAL. Alle Personen weinen. Man soll manchmal weinen. Weinen ist nicht schlimm.

WEINEN IST NORMAL. Alle Personen weinen. Man soll manchmal weinen. Weinen ist nicht schlimm. WEINEN IST NORMAL Piktogramme: Sergio Palao Procedencia: ARASAAC http://catedu.es/arasaac/ Licencia: CC (BY-NC). Autorin: Anabel Cornago http://elsonidodelahierbaelcrecer.blogspot.com/ Alle Personen weinen.

Mehr

Vanessa Senning: Ich habe auch Gefühle

Vanessa Senning: Ich habe auch Gefühle Vanessa Senning: Ich habe auch Gefühle Es war 1717, ein Tag wie jeder andere, und ich stand in meinem Zimmer. Mein Klavierspieler war sehr gut, und ich freute mich immer, wenn wir zusammen die Zeit verbrachten.

Mehr

MATTI UND SAMI und die 3 größten Fehler des Universums

MATTI UND SAMI und die 3 größten Fehler des Universums Arbeitsblatt 1 1 Fragen zum Film 1. Aus welchem Land kommt der Papa von Matti und Sami? R) Deutschland G) Ente O) Russland M) Delfin S) Finnland X) Wal 3. Welches Tier soll im Ententeich leben? 2. Sami

Mehr

Pädagogische Arbeitsblätter zu Band 224: Friedl Hofbauer, Die Glückskatze

Pädagogische Arbeitsblätter zu Band 224: Friedl Hofbauer, Die Glückskatze Kreuze die richtige Antwort an! Wo wohnt die kleine Katze zu Beginn der Geschichte? o In einer Stadtwohnung o Im Wald o Auf einem Bauernhof o In einer Tierhandlung Wie sieht sie aus? o Sie ist schwarz

Mehr

Themenzielrichtung: Gott hat die Familie geplant. Lektionsnummer, Thema: 4. Jesus hatte eine Familie

Themenzielrichtung: Gott hat die Familie geplant. Lektionsnummer, Thema: 4. Jesus hatte eine Familie Altersjahr: 2-3 Jahre Themenreihe: Gottes Sohn Jesus Lektionsnummer, Thema: 4. Jesus hatte eine Familie Haupt-Bibelstellen: 5Mo 11,19 Ps 131,1-3 Mt 7,11/ 13,55-56 Lk 8,19-20 Altersgruppe: 2. Discoverer

Mehr

GESCHICHTE KAPITEL 2 (S. 1)

GESCHICHTE KAPITEL 2 (S. 1) GESCHICHTE KAPITEL 2 (S. 1) Der Alltag hat sich verändert Die Schule hat wieder begonnen. Der Papa von Jonas, Anna und Leon sitzt im Wohnzimmer und liest wie jeden Morgen seine Zeitung. Er bleibt jetzt

Mehr

GERMAN. LEVEL: 3 4 (Γ - ηµοτικού)

GERMAN. LEVEL: 3 4 (Γ - ηµοτικού) LEVEL: 3 4 (Γ - ηµοτικού) 19 February 2011, 11:30-12:30 Questions 1-10 : 3 points each Questions 11-20: 4 points each Questions 21-40: 5 points each In einem großen Schloss lebt ein König. Er hat drei

Mehr

Begleitmaterial zum Buch

Begleitmaterial zum Buch Begleitmaterial zum Buch erstellt von Mag. Eva Siwy Klassenaktivitäten Gesprächsanlass: Wann bist du wütend/ traurig/ fröhlich/ mutig? Was kannst du tun, um nicht mehr wütend oder ängstlich zu sein? Was

Mehr

Geeignet für Kindergarten, Schule, Familie, Weihnachts fans von 3-99

Geeignet für Kindergarten, Schule, Familie, Weihnachts fans von 3-99 Elke Bräunling Ein Weihnachtsmärchen Morgen ist Nikolaus. Pia und Pit putzen eifrig Papas Stiefel - schließlich geht da viel mehr rein als in ihre eigenen Schuhe! Sie ahnen nicht, dass an diesem Abend

Mehr

Ein Tomaten- Liebhaber und eine Manga- Liebhaberin

Ein Tomaten- Liebhaber und eine Manga- Liebhaberin Ein Tomaten- Liebhaber und eine Manga- Liebhaberin von Tomato:3 online unter: http://www.testedich.de/quiz38/quiz/1451748751/ein-tomaten-liebhaber-und-eine-ma nga-liebhaberin Möglich gemacht durch www.testedich.de

Mehr

Leni und Timo Ursula Holy Gertrude Mayerhofer

Leni und Timo Ursula Holy Gertrude Mayerhofer Lesetext Leni und Timo freuen sich. Heute kommt Oma. Sie wird den ganzen Tag bei ihnen bleiben. Papa und Mama müssen nämlich viel einkaufen. Sie wollen nicht, dass Leni und Timo alleine sind. Da läutet

Mehr

1. Für wen zündet Frau Ullreich zu Allerheiligen eine Kerze an? 3. Auch Bärbel denkt an eine verstorbene Freundin. Was ist ihr passiert?

1. Für wen zündet Frau Ullreich zu Allerheiligen eine Kerze an? 3. Auch Bärbel denkt an eine verstorbene Freundin. Was ist ihr passiert? Allerheiligen : 1. Für wen zündet Frau Ullreich zu Allerheiligen eine Kerze an? 2. Woran ist er gestorben? 3. Auch Bärbel denkt an eine verstorbene Freundin. Was ist ihr passiert? 4. Wer oder was ist Mini?

Mehr

Dein Engel hat dich lieb

Dein Engel hat dich lieb Irmgard Erath Heidi Stump Dein Engel hat dich lieb Gebete für Kinder BUTZON BERCKER Mein Engel ist mir nah! Du bist mir nah Lieber Engel, ich danke dir, du bist immer für mich da, gehst alle Wege mit

Mehr

Lückentext. Begleitmaterial für den Unterricht. Hoppla, hier fehlen einige Wörter! Du kannst sie bestimmt wieder einsetzen!

Lückentext. Begleitmaterial für den Unterricht. Hoppla, hier fehlen einige Wörter! Du kannst sie bestimmt wieder einsetzen! 2. Klasse S E L E Begleitmaterial für den Unterricht erstellt von Mag. Eva Siwy Lückentext Hoppla, hier fehlen einige Wörter! Du kannst sie bestimmt wieder einsetzen! Hause Wald Koboldmädchen Menschen

Mehr

Wörterbuch für Grundschulkinder

Wörterbuch für Grundschulkinder 1 Groß oder klein? Nomen erkennen, Groß- und Kleinschreibung üben Dein Wörterbuch hilft dir: Wörterbuch für das 1. und 2. Schuljahr In den Listen unten sind alle Wörter kleingeschrieben. Einige musst du

Mehr

Maximilian &der Einzug in die Krisenwohnung

Maximilian &der Einzug in die Krisenwohnung Maximilian &der Einzug in die Krisenwohnung Maximilian und der Einzug in die Krisenwohnung Maximilian ist 8 Jahre alt. Täglich bringt ihn seine Mutter in die Schule und holt ihn von dort auch wieder

Mehr

Opas Reise zu den Sternen

Opas Reise zu den Sternen Anja Kieffer I Katja Pagel Opas Reise zu den Sternen Ein Kinderbuch zu Tod und Trauer Gütersloher Verlagshaus Inhalt Einleitung 6 Jakobs Opa 8 Opa ist gestorben 10 Die Beerdigung 28 Nachwort 41 4 5 Einleitung

Mehr

Ein Fall für Tessa, Leseheft, ISBN Hueber Verlag. langsamer werden

Ein Fall für Tessa, Leseheft, ISBN Hueber Verlag. langsamer werden 1 5 10 15 Tessa, nicht so schnell! Warte auf mich!, ruft Annette. Die beiden Freundinnen fahren mit dem Fahrrad. Auf der Straße ist viel Verkehr. Mama hat mir und Jacob heute Abend eine Überraschung 1

Mehr

Pädagogische Arbeitsblätter: Band 326 Selina singt sich durch die Woche von B. u. G. Bydlinski

Pädagogische Arbeitsblätter: Band 326 Selina singt sich durch die Woche von B. u. G. Bydlinski Pädagogische Arbeitsblätter: Band 326 Selina singt sich durch die Woche MONTAG Seite: 5 11 Der Fehlerteufel hat zugeschlagen und hat in die MONTAGS-Geschichte 11 falsche Wörter hineingeschwindelt. * Suche

Mehr

Leni und Timo Ursula Holy Gertrude Mayerhofer

Leni und Timo Ursula Holy Gertrude Mayerhofer Lesetext Es ist Abend. Leni und Timo sind schon müde. Leni hat den ganzen Nachmittag gemalt. Jetzt ist das Bild fertig. Es liegt zum Trocknen auf dem Tisch im Kinderzimmer. Da ruft Mama: Das Essen ist

Mehr

Rebecca Lenz / Tanja Husmann (Illustr.) Der kleine Esel Ben und die Reise nach Bethlehem. 24 Geschichten für den Advent

Rebecca Lenz / Tanja Husmann (Illustr.) Der kleine Esel Ben und die Reise nach Bethlehem. 24 Geschichten für den Advent Rebecca Lenz / Tanja Husmann (Illustr.) Der kleine Esel Ben und die Reise nach Bethlehem 24 Geschichten für den Advent 24 Geschichten für den Advent 1. Dezember Wie ich Marias Esel wurde 7 2. Dezember

Mehr

Folie. Was ist das für ein Mensch? Was hat er Besonderes an sich? Wie sieht er aus? Gib diesem Menschen einen Namen. Zeichne ihn.

Folie. Was ist das für ein Mensch? Was hat er Besonderes an sich? Wie sieht er aus? Gib diesem Menschen einen Namen. Zeichne ihn. Folie Was ist das für ein Mensch? Was hat er Besonderes an sich? Wie sieht er aus? Gib diesem Menschen einen Namen. Zeichne ihn. Es muss auch kleine Riesen geben von Irina Korschunow Dieses Heft gehört

Mehr

Apfelernte. einen Sack einen Korb. Sie spielt lieber mit Mia. Sie klettert die Leiter hoch. Sie geht schlafen.

Apfelernte. einen Sack einen Korb. Sie spielt lieber mit Mia. Sie klettert die Leiter hoch. Sie geht schlafen. Name: Apfelernte Leseheft S. / Welche Früchte sind schon reif? Zeichne. Was nimmt Mimi zur Ernte mit auf den Baum? einen Sack einen Korb Warum kann Mia höher klettern als Mimi? Was macht Mama am Abend

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. ( Section I Listening) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. ( Section I Listening) Transcript 2017 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Beginners ( Section I Listening) Transcript Familiarisation Text Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans am Wochenende kommt. Er muss in deinem Zimmer schlafen

Mehr

Martin, der Schuster

Martin, der Schuster Martin, der Schuster Eine Mitmachvorleseaktion Nach einer Erzählung von Leo Tolstoi Diese Mitmachaktion wurde von Herbert Adam, Seelsorge in Kindertagesstätten, entwickelt und mit Kindergartenkindern ausprobiert.

Mehr

Die wilden Zwerge. Meyer Lehmann Schulze. Bilder von Susanne Göhlich

Die wilden Zwerge. Meyer Lehmann Schulze. Bilder von Susanne Göhlich Die wilden Zwerge Meyer Lehmann Schulze Bilder von Susanne Göhlich Meyer Lehmann Schulze Die wilden Zwerge Bilder von Susanne Göhlich Heute Morgen hat Johannes seine Mama überredet, ganz früh loszugehen.

Mehr

Die Kinder-Autoren waren:

Die Kinder-Autoren waren: Erarbeitet mit Kindern der Städt. Gemeinschaftsgrundschule Sechseckschule in Erkrath-Hochdahl und der Autorin Beate Schmitz Die Geschichten wurden mit den Kindern erarbeitet und von den Kindern mit MS

Mehr

1. Das Lernen tut nicht weh!

1. Das Lernen tut nicht weh! 1. Das Lernen tut nicht weh! 1. Verbinde. Schreibe die Wörter und ordne sie nach dem ABC. Der, die oder das? Taube Zauberer Apfel Schal Wald Spiegel Kuh Pflaume Banane Pilz 2. Welche Buchstaben fehlen?

Mehr

Gänsehaut. Das Zombieauge, Band 1. Die Freunde Zag, Champ und Hanna gehen gerade in die Schule. Sie gehen an

Gänsehaut. Das Zombieauge, Band 1. Die Freunde Zag, Champ und Hanna gehen gerade in die Schule. Sie gehen an Gänsehaut Das Zombieauge, Band 1 Die Freunde Zag, Champ und Hanna gehen gerade in die Schule. Sie gehen an der Schreibmaschine vorbei. Auf einmal schrieb sie von allein. Sie liefen zu Stein und fragten

Mehr

1. Kapitel Kreuze die richtige Antwort an!

1. Kapitel Kreuze die richtige Antwort an! 1. Kapitel Kreuze die richtige Antwort an! Wer lebt auf der Burg Degenstein? Tommis Großonkel Hubert und seine Frau Berta. Tommis Großonkel Willibald und seine Schwester Emma. Tommis Großtante Emma und

Mehr

DMD und ich. nach einer wahren Geschichte. geschrieben von Chris Harmon und Sue Nuenke illustriert von Sue Nuenke

DMD und ich. nach einer wahren Geschichte. geschrieben von Chris Harmon und Sue Nuenke illustriert von Sue Nuenke DMD und ich nach einer wahren Geschichte. geschrieben von Chris Harmon und Sue Nuenke illustriert von Sue Nuenke Im Namen von SOS Duchenne sowie der Duchenne Gemeinschaft möchten wir uns an dieser Stelle

Mehr

VORSCHAU. ein. Die gleichbleibenden Themen passen sich in den Textvorlagen und Aufgabenstellungen

VORSCHAU. ein. Die gleichbleibenden Themen passen sich in den Textvorlagen und Aufgabenstellungen Seite Vorwort...3 1 Im Schwimmbad...4-6 2 Der Wolkenriese...7-9 3 Ausflug in den Zoo...10-12 4 Der Malwettbewerb...13-15 5 Allein im Wald...16-18 6 Nina und die Ordnung...19-21 7 Die Überraschung...22-24

Mehr

Pädagogische Arbeitsblätter zu Band 252: Saskia Hula, Der Löwe auf dem roten Sofa. Verbinde die Satzteile richtig miteinander!

Pädagogische Arbeitsblätter zu Band 252: Saskia Hula, Der Löwe auf dem roten Sofa. Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Löwe lag auf seinem roten allerdings nicht auf Sofas. Das war eigentlich Sofa nun einmal entdeckt. Genau das tat Löwe nämlich nichts Besonderes. Normalerweise

Mehr

Anton Das Fest. 1. Die Anton-Familie gibt ein großes Fest Resi hat einen Kuchen gebacken 2 9

Anton Das Fest. 1. Die Anton-Familie gibt ein großes Fest Resi hat einen Kuchen gebacken 2 9 Anton Das Fest 1. Die Anton-Familie gibt ein großes Fest. 5 1 2. Resi hat einen Kuchen gebacken 2 9 3. Der Garten ist mit Papierschlangen geschmückt. 3 8 4. Alle sind schon sehr aufgeregt. 6 4 5. Onkel

Mehr

Bei Mond über dem Tal der Tschittiwiggl

Bei Mond über dem Tal der Tschittiwiggl Bei Mond über dem Tal der Tschittiwiggl Das erste Kapitel verrät schon einiges über die Tschittiwiggl. Welche Aussage stimmt? Kreuze an! O Die Tschittiwiggl sind so groß wie Bäume. O Die Tschittiwiggl

Mehr

Der Stern der Güte. Gerlinde Bäck-Moder Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700

Der Stern der Güte. Gerlinde Bäck-Moder Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 151 Der Stern der Güte Gerlinde Bäck-Moder 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Vier Engel reisen mit einem besonderen Stern im Gepäck nach Bethlehem.

Mehr

Ein Vater hatte zwei Söhne. Der Jüngere sagte: Vater, gib mir mein. Der Vater teilte seinen ganzen Besitz unter den Söhnen auf.

Ein Vater hatte zwei Söhne. Der Jüngere sagte: Vater, gib mir mein. Der Vater teilte seinen ganzen Besitz unter den Söhnen auf. Der verlorene Sohn Jesus erzählte oft Geschichten. Eine ging so: Ein Vater hatte zwei Söhne. Der Jüngere sagte: Vater, gib mir mein Erbe! Der Vater teilte seinen ganzen Besitz unter den Söhnen auf. Der

Mehr

Pädagogische Arbeitsblätter zu Band 246: Chantal Schreiber, Una im Elfenwinterland. Verbinde die Satzteile richtig miteinander! S.

Pädagogische Arbeitsblätter zu Band 246: Chantal Schreiber, Una im Elfenwinterland. Verbinde die Satzteile richtig miteinander! S. Verbinde die Satzteile richtig miteinander! S. 5-11 Una kann Nelly nur eine Glockenblumenelfe. Nelly ist nämlich immer Unablum. Die beiden treffen sich schon Oktober. Nelly nennt Una zur Glockenblumenstunde

Mehr

Arbeitsblätter zu Tina hat einen Freund

Arbeitsblätter zu Tina hat einen Freund Arbeitsblätter zu Tina hat einen Freund 1. Kapitel: Das ist Tina Im ersten Kapitel hast Du Tina kennen gelernt. Welche Aussagen stimmen, welche nicht? Kreuze an! stimmt stimmt nicht Tina ist ein fröhliches

Mehr

Die Kriegerin 3. von Klara Hope online unter: Möglich gemacht durch

Die Kriegerin 3. von Klara Hope online unter:  Möglich gemacht durch Die Kriegerin 3 von Klara Hope online unter: http://www.testedich.de/quiz43/quiz/1469988106/die-kriegerin-3 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Was wird sie jetzt tun, nachdem sie ihn angelächelt

Mehr

VORSCHAU. Papierhelden. zur Vollversion. Marion Schwenninger. Deutsch als Fremdsprache Niveaustufe A2. Lektüren für Jugendliche

VORSCHAU. Papierhelden. zur Vollversion. Marion Schwenninger. Deutsch als Fremdsprache Niveaustufe A2. Lektüren für Jugendliche Marion Schwenninger Papierhelden Deutsch als Fremdsprache Niveaustufe A2 Lektüren für Jugendliche Mit Aufgaben von Andrea Haubfleisch und Illustrationen von Laska Grafix Hueber Verlag 1 5 Für einen Moment

Mehr

Bä Jeder ist einmalig

Bä Jeder ist einmalig Bä Jeder ist einmalig Emmi Samira Lisa Max Ronja Ben Inhalt Wunderbar gemacht... 7 Ein Räuber in der Puppenecke... 13 Der kaputte Puppenschnuller... 23 Wo sind Mama und Papa?... 29 Fröhlich, der Superhund...

Mehr

Die Nutellasuppe. von Kata. Aber am Abend war Lili, das kleine Mädchen sehr sehr traurig, weil sie ihre Familie

Die Nutellasuppe. von Kata. Aber am Abend war Lili, das kleine Mädchen sehr sehr traurig, weil sie ihre Familie Die Nutellasuppe von Kata Es war einmal ein kleines Mädchen, das in ein Ferienlager ging. Der erste Tag war super! Sie waren im Balaton und spielten. Aber am Abend war Lili, das kleine Mädchen sehr sehr

Mehr

Antonia, die kleine Orgelpfeife

Antonia, die kleine Orgelpfeife Markus Nickel Antonia, die kleine Orgelpfeife Orgelgeschichte für Kindergartenkinder Es ar einmal eine kleine Orgelpfeife mit dem Namen Antonia. J J J J Ó Sie lebte hoch oben in einer großen Orgel, zusammen

Mehr

Verbinde die Satzteile richtig miteinander! S. 7-16

Verbinde die Satzteile richtig miteinander! S. 7-16 Verbinde die Satzteile richtig miteinander! S. 7-16 Maxi will noch nicht länger am Spielplatz bleiben. Sie würde lieber Lollipop haben. Maxis Mutter mag keine Konstantin und Hildegard. Im Geschäft kauft

Mehr

Die doofe Münze. Du hast ja voll Glück, Alter, sagt Mike und klopft Konstantin anerkennend auf die Schulter. Danke, Mike.

Die doofe Münze. Du hast ja voll Glück, Alter, sagt Mike und klopft Konstantin anerkennend auf die Schulter. Danke, Mike. Die doofe Münze Ich habe was entdeckt, wartet mal! ruft Konstantin und geht in die Hocke. Er schiebt ein ein altes, durchlöchertes Herbstblatt zur Seite. Oh, wow, seht nur! Ich habe eine Zwei-Euro-Münze

Mehr

Jonas Kötz. Paul und Lilly

Jonas Kötz. Paul und Lilly Jonas Kötz Paul und Lilly Dies ist mein Buch: Paul und Lilly Eine Geschichte von Jonas Kötz.............................. Das ist meine allerliebste Katze Lilly und der daneben bin ich. Ich heiße Paul.

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lesekrimi: Schatten über der Vergangenheit - Niveau: A1

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lesekrimi: Schatten über der Vergangenheit - Niveau: A1 Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lesekrimi: Schatten über der Vergangenheit - Niveau: A1 Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de 01 Kapitel 1: Eine

Mehr

Kleine Elfe bring mir Glück

Kleine Elfe bring mir Glück Der Trainer liest die folgende Geschichte vor. Der Schüler soll im Anschluss das Arbeitsblatt mit den Fragen zum Text beantworten. Der Schüler kann evtl. als Hausaufgabe ein Bild zu der Geschichte malen.

Mehr

theaterfuereinjahr 2016/2017 Hermann das Kind und die Dinge von Harrie Geelen

theaterfuereinjahr 2016/2017 Hermann das Kind und die Dinge von Harrie Geelen TEDDYBÄR BILDER VÄSCHEN FEUERWEHRMANN TROMMELAFFE SPIELZEUGEISENBAHN LOSER KOPF HEMD BAUSTEINKISTE PAPIERKORB STUHL BECHER TASCHENTUCH STABENSTEMPEL BLEISTIFT WECKER LÖFFEL MEDIZINFLASCHE BETTVORLEGER

Mehr

Hallo! Kennst du mich?

Hallo! Kennst du mich? Hallo! Kennst du mich? Leseheft S. Was ist richtig? Kreuze an: Was ist richtig? Kreuze an: Anton lebt im Wald. Anton lebt auf einer Burg. Anton hat einen großen Bruder. Seine Schwester heißt Ypsila. Wer

Mehr

Siegener Lesetest. Klasse 2-4 Form A. Kürzel: Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule.

Siegener Lesetest. Klasse 2-4 Form A. Kürzel: Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule. Anlage 6 Siegener Lesetest Klasse 2-4 Form A Siegener Lesetest Kürzel: Beispiele Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule. Siegener Lesetest Klasse 2-4 Form A Aufgabe

Mehr

Prinzessin Luzie. und die Chemo-Ritter

Prinzessin Luzie. und die Chemo-Ritter Prinzessin Luzie und die Chemo-Ritter U2 Impressum: Prinzessin Luzie und die Chemo-Ritter Herausgeber: Deutsche Kinderkrebsstiftung 3. Auflage 2010 Illustration: Dieter Schmitz Satz: bremm computergrafik

Mehr

Text1: Dialog mulmiges Gefühl Schularbeiten

Text1: Dialog mulmiges Gefühl Schularbeiten Text1: Dialog mulmiges Gefühl Schularbeiten 16.9.2015 erarbeitet von Alexandra, Zsófi, Vica Alex: Vica: Zsofi Alex: Vica: Zsofi: Alex: Vica: Ich hab so eine Angst vor der Matheschularbeit morgen. Da brauchst

Mehr

Kapitel 8. der Polizist, die Polizei

Kapitel 8. der Polizist, die Polizei Kapitel 8 5 10 15 20 Die drei Flaschen Cola und die zwei Chipstüten stehen auf dem Tisch. Aber Max hat keinen Hunger und keinen Durst. Er macht den DVD-Player an und nimmt die vier DVDs in die Hand. Er

Mehr

Caillou Magische Weihnachtszeit

Caillou Magische Weihnachtszeit Caillou Magische Weihnachtszeit Der Erzähler: Caillou sah sich unheimlich gern die leuchtenden Weihnachtsdekorationen in der Nachtbarschaft an und er war sehr aufgeregt, weil sie heute den Weihnachtsmann

Mehr

Woher kommen Kinder? 1. Kapitel: Wir wünschen uns ein Kind

Woher kommen Kinder? 1. Kapitel: Wir wünschen uns ein Kind Woher kommen Kinder? 1. Kapitel: Wir wünschen uns ein Kind Früher haben Erwachsene den Kindern oft erzählt, dass der Klapperstorch die Kinder bringt. Ihr wisst ja sicher selbst, dass dies natürlich Quatsch

Mehr

Gabriele Krämer-Kost. Anna feiert ein Fest. und lernt etwas über den Gottesdienst

Gabriele Krämer-Kost. Anna feiert ein Fest. und lernt etwas über den Gottesdienst Gabriele Krämer-Kost Anna feiert ein Fest und lernt etwas über den Gottesdienst Inhalt Eine Feier steht an.... 7 Neue Besucher und alte Streitigkeiten.... 15 Ein Brief aus der Ferne... 23 Reden, Reden

Mehr