PlanungundBauvonKüchenundKantinen für50bis1000verpflegungsteilnehmer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PlanungundBauvonKüchenundKantinen für50bis1000verpflegungsteilnehmer"

Transkript

1 BAUMINISTERKONFERENZ KonferenzderfürStädtebau,Bau-undWohnungswesen zuständigenministerundsenatorenderländer(argebau) AUSSCHUSSFÜRSTAATLICHENHOCHBAU FACHKOMMISSIONHAUSTECHNIKUNDKRANKENHAUSBAU Januar2002 PlanungundBauvonKüchenundKantinen für50bis1000verpflegungsteilnehmer

2

3 PlanungundBauvonKüchenundKantinen für50bis1000verpflegungsteilnehmer AufgestelltundherausgegebenvomArbeitsbereichHaustechnikderFachkommissionHaustechnik undkrankenhausbaudesausschussesfürstaatlichenhochbauderbauministerkonferenz. GeschäftsstellederFachkommission: HISHochschul-Informations-SystemGmbH Goseriede9,30159Hannover Telefon: (0511) Fax: (0511) Internet:

4

5 3 INHALTSVERZEICHNIS Seite VORWORT EINFÜHRUNG BESTANDSAUFNAHME MODERNEUNDWIRTSCHAFTLICHEGEMEINSCHAFTSVERPFLEGUNG WirtschaftlicheAnforderungenaneinemoderneKüche HinweisezurSpeisenzubereitungineigenenBetriebsräumen FremdbezugdurchCaterer FUNKTIONSBEREICHE Produktion Transportwege Lagerflächen Ausgabe Garbereich Vorbereitungsräume Warenannahme Kühlbereich Geschirraufbereitung EntsorgungderKüchenabfälle Personalräume BAULICHEANFORDERUNGEN Gastraum HochbaulicheAnforderungenanKüchenräume RaumlufttechnischeAnlagenfürSpeiseräumeundKüchen Energieversorgung Energiesparmöglichkeiten Medienzu-und-ableitung HygienischeGesichtspunkte LITERATURVERZEICHNIS ANHANG...21 AnhangA:MaterialflusseinerKüche...23 AnhangB:Begriffsbestimmungen:Verpflegung...24 AnhangC:Begriffsbestimmungen:Speisenzubereitung...25 AnhangD:GeräteausstattungderKüchen...26 AnhangE:FlächenbedarffürKüchen,bezogenaufeinherzustellendesEssen inabhängigkeitvonderkapazität...32 AnhangF:Gesamt-FlächenbedarffürKücheninAbhängigkeitvonderKapazität

6 4 (Verpflegungsteilnehmer)...33 AnhangG:OrientierungskennzahlendesFlächenbedarfsfürGroßküchender Gemeinschafts-(Personal-)verpflegunginm²...34 AnhangH:Anhaltswertezurräumlichen,personellenundwirtschaftlichenKüchendimensionierung...36 AnhangI:EmpfehlungeinerStandard-Geräteausstattung...37 AnhangJ:Gastronormbehälter...38 AnhangK:Kalt-undWarmwasserversorgung...39 AnhangL:SpezifischerStromverbrauch...40 AnhangM:Spülmaschinen...41 AnhangN:Planungsbeispiele...44

7 5 VORWORT EinerheblicherTeilderheutebewirtschaftetenKantinenundKüchenstehtzurSanierungan;die bestehendenverhältnissesindauchimsinneeinerveränderten Küchenphilosophie zuüberdenken,dasichindenletztenjahrendieessensgewohnheitenentscheidendgeänderthaben. EinealleinigeGeräteerneuerungdürftenichtzuderangestrebtenSteigerungderNachfrageund derdamitverbundenenangemessenenrentabilitätdereinrichtungenführen. DieseUmständeerfordernfürdiePlanungunddenBauvonKüchenundKantinen Leistungen nachteilixderhonorarordnungfürarchitektenundingenieure(hoai) besonderesfachwissen,dasspezialisierteküchenplaner,insbesonderefürgroßküchenwiemensenvorhalten.viele VerwaltungenverfügenjedochüberkleinereVerpflegungseinrichtungenmitmaximalbiszu 1.000Teilnehmern.FürdiesewirdmanüblicherweiseimRahmensonstigerSanierungsmaßnahmenkeinenspeziellenKüchenplanereinschalten,sonderndieseLeistungenwerdenalsObjektleistungennach 72HOAIandenSonderfachingenieurvergeben,derauchmitdensonstigenObjektleistungenbeauftragtseindürfte. ImVergleichzuanderenObjektleistungengeheneinerKüchenplanungintensiveGesprächemit dernutzendenverwaltungunddembetreibervoraus.reibungsverlustekönneneineerhebliche VerzögerungdesBauablaufsmitsichbringen.EinederUrsachenwirdinInformationsdefiziten gesehen,u.a.auchdeshalb,weildieplanungundderbauvonküchenaufgrunddergeringen FallzahlseltenzurRoutineaufgabewerdendürfte. DerArbeitsbereichHaustechnikderFachkommissionHaustechnikundKrankenhausbaudes AusschussesfürstaatlichenHochbauderBauministerkonferenzwillnunmitdiesenHinweisen diefürdieplanungunddenbauvonküchenundkantinenindergrößenordnungvon50bis 1.000VerpflegungsteilnehmernnotwendigenGrundlagenvermitteln. DievorliegendeEmpfehlungersetztdieersteFassungvomSeptember1988,derenÜberarbeitungaufGrunddestechnischenFortschrittssinnvollerschien.SiewurdedarüberhinausumeinenvergaberechtlichenBeitragzum Catering,HinweisezurEnergieversorgungsowiediverse TabellenmitOrientierungswertenzurGerätetechnikergänzt.

8 6

9 7 1 EINFÜHRUNG DieEinrichtungeinerKantinesollteallenBeschäftigtenwährendderDienstzeitGelegenheitzur EinnahmeeinerwarmenMahlzeitzueinemgünstigenPreisgeben(FürsorgepflichtdesArbeitgebers).ZulangesFesthaltenanherkömmlichenEssenskonzeptenundunattraktiveAngebote habenjedochzurabnahmederbereitschaft,andergemeinschaftsverpflegungteilzunehmen, geführt. EineSpeisenpalette,dieinihrerVielfaltüberdieGrundforderunganeineGemeinschaftsverpflegunghinausgeht,kanndie AttraktivitätderKantine durchdiebefriedigungindividuellernachfragenachhaltigsteigern. DadieEssensgewohnheiteneinemständigenWandelunterliegen,mussjedePlanungaufdas AngebotderheutigenBedürfnisseausgerichtetsein,ohnedieMöglichkeiteinerkurzfristigen bedarfsgerechtenänderungauszuschließen.derbeidergemeinschaftsverpflegungauftretendengeschmacksmüdigkeitdesgasteskannsomitvorgebeugtundeinfernbleibenverhindert werden. Hierzuistesnotwendig,indenKantinendietechnischenVoraussetzungenzuschaffen,mehr Wahl-undKombinationsmöglichkeitenzubietenunddamitdemgeändertenNachfrageverhalten durcheinbreiteresspektrumanvielfältigengerichtenrechnungzutragen.dieneuenachfrage beruhtwesentlichaufderbewusstseinsänderungdesgastesundderdarausentstandenenveränderungseinerkonsumgewohnheiten.hiersinddreiwesentlichemerkmalezunennen: ZumerstendieWahlmöglichkeitkurzvordemEssen,durchdiederGastseineigenesMenü zusammenstellenkann.dieseistabhängigvonderaugenblicklichenstimmung,vonder Wetterlage,demzuerwartendenunddembisherigenArbeitsanfall.Alsovonreinpersönlichenund/odervonaußengegebenenMomenten,dieindenüberwiegendenFällenmitdem ursprünglichvomspeiseplanausgewähltenessennichtübereinstimmen. ZweitensdasneugeweckteGesundheitsbewusstseindesGastes,derdeftigeundkalorienreicheMahlzeitennichtmehroderzumindestseltenereinnimmt.Diesführtdazu,dasseinem individuellzusammengestelltenkalorienarmen,aberballaststoff-undvitaminreichenessen heutedervorzuggegebenwird,wobeiinderregelmehrerekleinedengroßenportionen vorgezogenwerden. DrittensdieVeränderungderEssgewohnheitenimSinnederEssenszeiten.DieseÄnderung erklärtsichausdertrennungvonarbeitsplatzinundwohnbereichaußerhalbderstadt,so dassdieabwesenheitvomwohnbereichlängerunddadurcheineoftmehrmaligeeinnahme vonspeisenamarbeitsplatznotwendigwird.hinzukommendieverschiebungenderarbeitszeiten,dieeinezunehmendindividuellearbeitssituationbegründen. DieUmsetzungdieserBedarfsvorgabenführtzurUmgestaltungderherkömmlichenKantinen- undküchenbereicheinhochbaulicherundgerätetechnischersicht.dieserfordertauch,speisenherstellungund-ausgabevoneinanderzutrennen,umdadurcheinehöherekombinationsmöglichkeitbeidenspeisenzuerreichen.diesertrendführteinerseitszueinemwesentlichgeringerenplatzbedarffürvorbereitungundlager,andererseitsvergrößertsichjedochder AusgabebereichmitzunehmenderAngebotspaletteganzerheblich.

10 8 2 BESTANDSAUFNAHME DieKostensituationderKantinenbetriebederöffentlichenHandverlangteineÜberprüfungder bisherigenkonzeption.auchwenndiesinderempfehlung PlanungundBauvonKüchenund Kantinenfür50bis1000Essensteilnehmer vomseptember1988schonangesprochenwurde, bestehtdaskantinenangebotauchheutenochoftauseinembescheidenenfrühstücksangebot, zweioderdreistammesseninkonventionellerzubereitungundvielleichteinemkaffeeangebot sowieeinerauswahlvonkioskwaren. AusdiesemAngebotergebensichoftnichtkostendeckendeUmsätze,diedirekteund/oderindirekteSubventionennotwendigmachen. DiewichtigstenKostenarteningastronomischenBetriebensind diewarenkostenund diepersonalkosten. DieübrigenKostenartensindinderRegelrelativleichtdurchdenKüchenbetreiberselbstzubeeinflussen.ImGegensatzzudenobengenanntenKostenwerdensieindenseltenstenFällen durchdenmarktbestimmt. DieWaren-undPersonalkostensindgegenseitigsubstituierbarunddirektvoneinanderabhängig. DiePersonalausgabensindimKantinenbereichmitAbstanddiewichtigsteKostengruppeundauf denumsatzbezogeninderregelwesentlichüberhöht.untersuchungenausgewählterkantinen habenfernerergeben,dassdiepersonalkapazitätzumeistnurgeringfügigreduzierbarwar. GründedafürliegenimKündigungsschutz,aberauchinderfrüherenPlanungaufgrundderseinerzeitüblichenSpeisenzubereitungmitoftmalserheblichenProduktionskapazitäten,miteinem heuteveraltetemmaschinenparksowiemitgroßenvorzuhaltendenproduktions-underheblichen Lagerflächen.ImBereichdermaschinellenAusstattungfehleninderRegeldieMaschinender Generationderletzten15bis20Jahre. DagegenhabenUntersuchungenbeidenWarenkostengezeigt,dasssieinderRegeleinem VergleichmitdenBetriebendesfreienMarktesstandhalten.

11 9 3 MODERNEUNDWIRTSCHAFTLICHEGEMEINSCHAFTSVERPFLEGUNG 3.1WirtschaftlicheAnforderungenaneinemoderneKüche DieeigentlicheProduktionsküchenachdembisherigenMuster,dasheißt,dieVerarbeitungder RohproduktionzumFertiggerichtistnichtmehrindemMaßewiebishersinnvoll,sondernanihre StelletritteineProduktionseinheit,dieweitgehendalsFinish-KüchefürHalb-undFertigprodukte auszulegenist. Hierzuistesnotwendig,dassderAngebotsrahmenvonPlanungsbeginnanhandeinerBedarfsanalysefürdenzuversorgendenPersonenkreisdefiniertwird.DieprognostizierteAnzahlder VerpflegungsteilnehmerdeterminiertdieFlächenunddieGeräteauslegungderKüchenanlage. InwieweiteineKantinewirtschaftlichführbarist,hängtauchvondenRahmenbedingungendes Pachtvertragesab.DaKantineneinesozialeEinrichtungfürdieBeschäftigtensind,wirdderEssenspreisinderRegelfürzweibisdreiverschiedeneHauptgerichte(1vegetarisches+ 1Vollwertgericht)vonderVerwaltungfestgelegt.BeieinemattraktivenAngebotinkonkurrenzloserLageistmiteinemAuslastungsfaktorderBehördenkantinenvonca.50 70%der Bedienstetenzurechnen. WirdderKantinenbereichverpachtet,welchesdieRegelist,mussderPächterfüreineVollexistenzmitca.500Verpflegungsteilnehmerkalkulierenkönnen,auchwenndieBehördedieKapital- undenergiekostenübernimmt.küchenmiteinergeräteausstattungfüreinekompletteeigenproduktionimkoch-undbratbereichsindunter250verpflegungsteilnehmermeistunwirtschaftlich.beikleinenkantinen(mitbiszu75verpflegungsteilnehmern)sollteaufeineeigenzubereitungverzichtetunddienutzungeinesanderenbetriebssystemsuntersuchtwerden,z.b. dieanbindunganeinegroßküche,cateringo.ä.sowiediemöglichkeit,mehrereverwaltungseinheitenineinemversorgungszentrumzusammenzuschließen. MöglichstschonzuBeginnderPlanungsolltederspätereBetreiber/Nutzerfeststehen,damit Speisepläne,ZahlderVerpflegungsteilnehmersowiederUmfangdesAngebotesbekanntsind. DarausergibtsicheineSystemwahl,wiez.B.dasCatering-System,dieAusteilkücheusw.Darüberhinausmussgeklärtsein,obundwelcheZwischenmahlzeitennebenderHauptmahlzeit sowiewelchefrühstücks-undabendmahlzeitenangebotenwerdensollen.ebenfallsisteinzusätzlichesangebotvonkioskwarerechtzeitigzuerörtern. BeianstehendenModernisierungs-oderNeuplanungenergebensichmitSicherheitEinsparungenimFlächenbedarffürdieVorbereitungs-unddieGarzone.DieLeistungkonventionellerGerätewirdheutevielfachdurchkostenaufwändigere,inderspezifischenLeistungbessereSpezialgeräteersetzt.InVerbindungmitHalb-undFertigproduktenführtdieszueinerspürbarenPersonalverringerungindiesemBereich.DieneuenGeräteberücksichtigenneuzeitlicheernährungsphysiologischeErkenntnisse,wozuauchdieVollwertkostgehört,undreduzierendurch GareninkleinenMengen/Einheiten(Chargen)dieZeitzwischenFertigstellungundAusgabe. DamitkannfürdieAusgabedieAngebotspalettevergrößertunddurchdiekurzfristigekontinuierlicheFertigstellungauchaufindividuelleWünscheeingegangenwerden.SoerhältderGastjederzeitfrischzubereitetesEssen. HierausergebensichinderRegelMehrkostenimBereichderEssensausgabeunddes Gastraums.FürdieGestaltungdesGastraumsgeltendiegleichenMaßstäbewieinderfreien Gastronomie.

12 HinweisezurSpeisenzubereitungineigenenBetriebsräumenoderFremdbezugdurch Caterer AlsAlternativezurSpeisenzubereitungineigenenBetriebsräumenwirdvielfachdiereineAnlieferungdurch Caterer betrachtet.dieshättedenvorteil,dasslediglichflächenfürdiespeisenausgabesowiefürdiegeschirrrückgabemitdenzugehörigenver-undentsorgungseinrichtungenfürstrom,wasserodergasvorzuhaltenwären.dieleistungdescaterersunterliegtalsdienstleistungdemvergaberechtundistdaherauszuschreiben.derzuschlagsollte nachspezifischenessenspreisenin(eur/mahlzeit)erteiltwerden.füreineausschreibungsind zuberücksichtigen: Vorgabe,obZuschüssedesArbeitgeberszudenEssenspreisenalsSozialeinrichtunggewährtwerden,oderobessichumeinereineVerpflegungseinrichtunghandelt. JenachBenutzerkreis,z.B.VerpflegunginSchulen,könnendieernährungsphysiologischen BestandteilederMahlzeitenvorgegebenwerden.Insofernistverwaltungsinternzuklären, werdiefeststellungsvermerkenachdenlandeshaushaltsordnungenzudenerbrachtenleistungenanbringenkann.

13 11 4 FUNKTIONSBEREICHE 4.1PRODUKTION WodieKantinebzw.KücheinnerhalbeinesGebäudesangesiedeltwerdensoll,wirdhäufigkontroversdiskutiert.SowohldasErdgeschossalsauchdasobersteGeschosssolltengründlich untersuchtwerden.nutzungderräumeunterhalbderküche,geschosshöhe,lagedesfettabscheiders,energieversorgungsart,transportwegeundrlt-anlagebeeinflussendieentscheidung.aufgrundgrößererempfindsamkeitderbesucherundmitarbeiterwirddergeruchsbelästigungausderküchen-fortluftmehraufmerksamkeitzuschenkensein Transportwege DasTransportaufkommenfürdieVer-undEntsorgungderKücheistnichtvonprimärerBedeutungundspieltfürdieLagederKüchekeineRolle.BeivielenexternenBesuchern(z.B. mehrereverwaltungsgebäudemiteinergemeinsamenkantine)istbeiderentscheidungüberdie LagederKantineimGebäudederWegderexternenGästezuanalysieren.Erwirdbeeinflusst von dergrößederaufzüge sowie densicherheitsvorkehrungenimdienstbetrieb,dieesggf.nichterlauben,dassexternesich überdenwegzurkantineunbefugtenzugangzumgebäudeverschaffen. DerTransportwegfürdieAnlieferungbzw.Entsorgungistkonsequentzuplanen,seinelichte Breitesollte1m(wegenderPalettenförderung)nichtunterschreiten Lagerflächen DieLagerflächenaußerTageslagerkönnenimGebäudekantinenentferntangeordnetwerden, dadievorräteentsprechendderanzahlderessensportionennureinmaltäglichabgerufenwerdenmüssen.inderregelbietensichdafürkellerräumean,dieleichterreichbarseinsollten.im ÜbrigenwirdsichbeidenKantinenderbehandeltenGrößenordnungohnehinmehrundmehr einetäglicheanlieferunganbieten,dadiezulieferbetriebesichhieraufbereitseingerichtethaben.obdurcheineeigenelagerhaltungeineinkaufsvorteilerzieltwerdenkann,istdeshalbvon FallzuFallzuprüfen.FürdieLKW-AnlieferungsindentsprechendeAnfahrmöglichkeitenbeider Gebäudekonzeptionzuberücksichtigen.DieGrößederAufzügeunddieBreitederTürensollten sogewähltwerden,dasseuro-palettentransportiertwerdenkönnen.derstandortderküchen oderkantinenundihrelagezudenaufbereitungs-undlieferbetriebenkönnenauswirtschaftlichengründenbesonderelagerbedingungenerfordern,sodasskühl-undtiefkühlzellenerforderlichwerden.dergekühltelagerbereichistmöglichstkleinzuhalten.vornehmlichsindgewerbekühlschränkebzw.-zellen-kombinationenzuverwenden.konservenundanderetrockenvorrätekönneninnormalenkellerräumengelagertwerden. 4.2Ausgabe EntsprechenddenheutigenEssgewohnheitensolltesichderGastseinEssenauseinerVielzahl vonkomponenten,dieinoptischansprechenderweisepräsentiertwerdensollteninselbstbedienungzusammenstellenkönnen.daserforderteinewesentlichlängereausgabetheke(u-förmig,halbrundetc.)alsbisher.dieselbstbedienungwirdmitdemcafeteria-system inderlinie oderals free-flow-system verwirklicht.

14 12 a)cafeteria-linie DieseArtderEssensausgabeermöglichtdemGastseinMenüauseinerAnzahldargebotener Komponenten,wieSuppen,Salaten,Beilagen,Desserts,selbstzusammenzustellen.DerKantinenbesuchernimmtausentsprechendenSpendernTablett,BesteckundServietteundgeht andeninglasvitrinenausgestelltenspeisen,derwarm-,kalt-unddergetränke-ausgabe vorbei.dabeischiebterseintablettaufeinerentlangderthekeangeordnetenrutschenebenbzw.vorsichher.dielängederthekewirdvonderzahlderessenundwahlmöglichkeitenbestimmt. JenachAusführungwerdenwarmeSpeisen,dannkalteBeilagenundwarmeGetränke(KaffeeundTeeinAutomaten,evtl.auchspezielleGerätefürKaltgetränke)angeboten.Die WarmausgabeerfolgtimallgemeinendurchPersonal.DiekaltenKomponentenwerdeningekühltenAufsatzvitrinenbereitgestelltundvomGastselbstentnommen.DieWarmausgabe bestehtausmehrerenwarmhaltebehältern(gastronorm),dieinoderhinterderthekeangeordnetsind.hiersindauchdietellerspenderzupositionieren.dasichbeidiesenunterschiedlichenmenüsauchunterschiedlichepreiseergeben,mussamendederausgabeliniemindestenseinekasseeingerichtetwerden. b)free-flow-cafeteria SieisteineWeiterentwicklungdesvorstehendenSystemsundfürKantinenmitgrößeren Ausgabezahlengedacht.DieAusgabethekeistinAusgabeinselnaufgelöstundunterteiltnach kaltenspeisen,salaten,desserts,kuchenundnachwarmenspeisenbzw.hauptgerichten, einschließlichsuppen.heißeundkaltegetränkewerdenmeistineinereigenenausgabeanlageangeboten.dergastsollhierbeidasgefühlhaben,erbewegesichvölligfreiundohne Zwang.ErgehtmeistzuerstandieamwenigstenfrequentierteTheke. DieKassenstehenamEndedesAusgabebereichesundkönnenzusätzlichdurcheinevergrößerteTischflächefüretwaigeSonderangebotegenutztwerden.EinembargeldlosenAbrechnungssystemmitAutomatenundInformationimVorraumistderVorzugzugeben. ZumzeitgemäßenAngebotgehörteineSalatbar.EbensosolltedieNachfragenachVollwertkost berücksichtigtwerden. BeimodernenKüchenistesmöglich,dassdieVerpflegungsteilnehmerüberdieThekeeinen EinblickindenübrigenKüchenbereicherhalten. WirdaußerderKantineeineCafeteriabetrieben,sollenbeidegrundsätzlichausdergleichen Kücheversorgtwerden.DamitergebensichwesentlichgeringereFlächenfürdieLagerhaltung unddieküchengeräte. BeiDienststellenmitgeringerBeschäftigtenzahlistaufeineKantinezugunsteneinerCafeteria zuverzichten.indercafeteriasolltenaberingewissemumfangauchwarmekomponenten ausgegebenwerdenkönnen(imbiss). ZurEsskulturgehörtdasEssenvomPorzellanteller.AusgleichemGrundwirddieVersorgung ausschließlichüberautomatenabgelehnt.

15 13 4.3Garbereich ImGarbereichwerdendieLebensmittelausgabefähigendzubereitet.DieAnordnungderthermischenGeräte(AnzahljenachGrößenordnungderSpeisenzubereitung),sollteausGründen derübersichtlichkeitindermittenblockzusammenstellungvorgesehenwerden.diewesentlichen Energieträger(Ver-undEntsorgungsleitungen)werdendadurchkonzentriertangeordnet.Durch räumlichetrennungvonübrigenreinigungs-odervorbereitungsbereichenistsicherzustellen, dassdieverarbeitetenlebensmittelkeinennachteiligeneinflüssenausgesetztsind(hygiene). DieArbeitsbereichesindunterBerücksichtigungderErgonomieauszustatten. 4.4Vorbereitungsräume AngesichtsdeshohenPersonalkostenanteilsistesbeiKantinenküchenderhierbehandelten Größenordnungnichtwirtschaftlich,Rohgemüse,ungeschälteKartoffelnsowienichtportioniertes FleischeinzukaufenunddannmiteigenenKräftenvonderGrob-zurFeinzubereitunggarfertig herzustellen.ebensowieindergastronomie,inderfastausschließlichhalb-undfertigkomponentenverwendetwerden,solltenimkantinenbereichnurfürdiefeinzubereitungvorbereitungsbereicheausgewiesenwerden,umschmierinfektionenetc.ausschließenzukönnen. FürWild-,Geflügel-undFischvorbereitungsowieEieraufschlagsindDesinfektionseinrichtungen vorzusehen.fürdievorbereitungvonfisch/geflügelistevtl.eingesonderterraumeinzuplanen. ZurEinrichtungderVorbereitungsbereichegehörenArbeitstische,Spül-undWaschbeckenmit Kalt-undWarmwasseranschluss. 4.5Warenannahme DieWareneingangskontrollewirdnurbeigroßenKüchenanlagenalsseparateAnnahme-und Kontrollzoneausgewiesen. 4.6Kühlbereich DerKühlbereichistaufdasnachdenörtlichenGegebenheitenunbedingtnotwendigeMaß(täglicheAnlieferung)zubegrenzen.AufdieVerwendungvonGewerbekühlschränkenund-zellen wurdebereitsverwiesen(s.4.1.2). 4.7Geschirraufbereitung DerRücktransportdesGeschirrsausdemSpeisesaalsolltebis500Verpflegungsteilnehmern überregalwagen(50 100Essen)erfolgen,dabeidieserGrößenordnungTransportbänderim allgemeinennochnichtwirtschaftlicheinsetzbarsind.zudembindeteintransportbandwährend dergesamtenessenszeitenpersonal,wennesnichtdurchregalwagenergänztwird.dergast stelltdasschmutzgeschirrmitdemtablettselbstab. FürdieSpülmaschineistimKüchenbereicheineigenerRaumvorzusehen.DiePlanungistmit demhygienikerabzustimmen.diesistschonwegendergeruchs-undwrasenbelästigungsowie wegendeslärmschutzesempfehlenswert;ebensoistdietrennunginreinenundunreinenbereicherforderlich.dernotwendigeplatzbedarffürdiespülküchebeträgtca.50 70%derGarküchenfläche.

16 14 DasSpülenderTöpfeundEssensbehältererfolgtimSpritzstandbzw.inentsprechendenBecken.BeieinergrößerenZahlzureinigenderBehälterwerdenauchTopfspülmaschineneingesetzt.GläsersolltenheuteinderRegel zumindestingrößerenküchen ineigenenmaschinengespültwerden. 4.8EntsorgungderKüchenabfälle ErfahrungsgemäßfallenproVerpflegungsteilnehmer0,3lFeuchtabfallund0,5lTrockenabfall an.dieküchenabfällesindtäglichausdemküchenbereichzubeseitigen.dieweitereentsorgungrichtetsichnachdenörtlichengegebenheiten.eingesonderterkühlraumkannerforderlich sein. DieAbfallentsorgungmussfrühzeitigimPlanungsgeschehenunterBeachtungderkommunalen Abfallbestimmungenberücksichtigtwerden. 4.9Personalräume DieAnzahlderWC sundduschensowiediegrößederumkleidebereicheunddesaufenthaltsraumsrichtensichnachderanzahldespersonalsunddendazuergangenengewerberechtlichenbestimmungen(arbeitsstättenverordnung ArbStättV,Arbeitsstätten-RichtlinieASR).

17 15 5 BAULICHEANFORDERUNGEN 5.1Gastraum FürdieGestaltungdesGastraumesgeltendiegleichenMaßstäbewieinderfreienGastronomie. Aufgabeistes,inderEssenszeitdenMitarbeiterneinewirklichePausezuermöglichen,indem der Speisesaal eineangenehmeatmosphäreundeinhohesgestaltungsniveaubietet.einzeltischesollteninderregelvierbissechsplätzehaben.zusammensetzungundgewohnheitender VerpflegungsteilnehmersollteninsKalkülgezogenwerden.DerFlächenanteilproPlatzwirdunterdiesenUmständenmöglicherweisesteigen.WährendderEssenszeitenistvoneinemvier-bis fünffachenplatzwechselauszugehen.füreinepersonistprositzplatzeineflächevon1,25m² vorzuhalten. 5.2HochbaulicheAnforderungenanKüchenräume DiehochbaulichenAnforderungenanKüchenräumeundKantinenergebensichausdemeinschlägigenBaurecht,ArbeitsschutzrechtsowiedenentsprechendenHygienebestimmungen. TageslichtfürdieArbeitsbereicheistbeidenEntwurfsüberlegungenvonbesondererBedeutung. DieleichteReinigungsmöglichkeitderKüchenräumewirddauerhaftnurdurchVerfliesungder FußbödenundWändesichergestellt.EinelichteRaumhöhevonmindestens3,0msolltenicht unterschrittenwerden.dievorschriftenundregelwerkederberufsgenossenschaften(zh1/37 RegelnfürSicherheitundGesundheitsschutzbeiderArbeitinderKüche Ausgabe10/94)und derzuständigenunfallversicherungsträger(z.b.landesunfallkassen) sindzubeachten. 5.3RaumlufttechnischeAnlagenfürSpeiseräumeundKüchen LediglichfürdieRaumlufttechnischenAnlagensindimVergleichzuanderenAnlagengruppen Besonderheitenzubeachten.DerVereinDeutscherIngenieurehatinseinerVDI-Richtlinie2052, Ausgabe6/99 RaumlufttechnischeAnlagenfürKüchen hierzuaussagengemacht.ergänzend weistderarbeitskreismaschinen-undelektrotechnikstaatlicherundkommunalerverwaltungen (AMEV)inseinerVeröffentlichung HinweisezurPlanungundAusführungvonRaumlufttechnischenAnlageninöffentlichenGebäuden(RLT-Anlagen-Bau93)aufStandardsinöffentlichen Gebäudenhin.BeiderEntscheidungsfindungfürdaslufttechnischeSystem,z.B.QuellenabsaugungwieKüchenabzugshaubeoderKüchenabluftdecke,istdieProblematikderReinigungund diedersonstigenbetriebskostenzuberücksichtigen. 5.4Energieversorgung DieEnergieversorgungderKantinenkücheninderhierbehandeltenGrößenordnungistgrundsätzlichalsTeilderGesamtenergieversorgungfürdasDienstgebäudezubetrachten.Bezüglich derauswahlderenergieträgerbestehtdiewahlzwischen elektrischerenergie, Gasund Dampf. DieeinzelnenEnergieträgerhabenfürihreAnwendungsfällespezifischeVorteile: DampferlaubteineschnelleAufheizungderKüchengeräte. DampfwirddirektzurHerstellungvonDampfkostnachArtderSchnellkochtöpfeverwendet. GasermöglichtbeikleinerenKüchengeräteneineschnelleWärmezufuhrund-abfuhr.

18 16 GasbrennerbringensofortnachdemEinschaltendievolleWärmeleistungbringen.DasVorheizenentfälltundesentstehtauchkeineNachhitze.DieEnergieleistungistfeinregulierbar. NachteiligwirkensichallerdingsdiehöherenInvestitionskostenaus,diejedochdurchgeringereBetriebskostenmodifiziertwerden. Stromerlaubt,auchwennerabgeschaltetist,einNachwärmenvonz.B.Töpfen.BeielektrischerEnergiehandeltessichumeinerelativteure,veredelteEnergie.Essindca.2,7bis3 kwprimärenergieinsgesamtnotwendig,umineinemküchengerätschließlich1kwnutzen zukönnen. DerEinsatzdieserEnergieträger,ggf.auchinKombination,orientiertsichandengegebenen Möglichkeiten,denverfügbarenKüchengerätensowieandenVerfahrenzurSpeisezubereitung (z.b.beiküchenmitrestaurantcharakter). WirtschaftlichkeitsberechnungenzwischendenunterschiedlichenEnergieträgern wieinder Vergangenheitvielfachgefordert sindheutenichtmehraussagekräftig,dainfolgederliberalisierungderenergiemärktedierechnerischenansätzefürdieenergiepreisenureinemomentaufnahmedarstellen.diesentbindetjedochnichtvonderpflichtzursinnvollenenergiekostensenkung(wiez.b.demeinsatzvonoptimierungseinrichtungenmitspitzenstrombegrenzung). ZurAbschätzungvonBetriebskostenfürmöglicheUmlagenimRahmeneinesFacilityManagementskannfolgendeEnergieverteilunghilfreichsein(Abb.1): EnergieverteilungeinerGroßküche Beleuchtung 7% Warmwasser 14% ThermischeGeräte 36% Kraft-und Arbeitsmaschinen 21% Spültechnik 22% Abb.1:EnergieverteilungeinerGroßküche[3] WirdderGesamtenergiehaushalteinerGemeinschaftsverpflegungbetrachtet,soentfallenauf: Kochen 28% Spülen 21% Kühlen/Lagern 21% Licht 20% Lüftung 10%

19 17 WirtschaftlichkeitfürdreiKüchenarten Energiekosten proessen 1,10DM 1,00DM 0,90DM 0,80DM 0,70DM 0,60DM 0,50DM 0,40DM 0,30DM 200Essen/Tag Restaurant 500Essen/Tag Krankenhausküche 1.000Essen/Tag Kantine Strom Gas Abb.2:WirtschaftlichkeitverschiedenerKüchenarten[3] Abb.2zeigtanhandderEnergiekostenproEssenbeispielhaftdieWirtschaftlichkeitfürdreiverschiedeneKüchenartenunterBerücksichtigungderEnergieträgerGasundStrom(wobeiinder PraxisjeweilsdieaktuellenPreisezuGrundegelegtwerdensollten).ImdargestelltenBeispiel wirktsichdereinsatzvongasvorteilhaftaufdieenergiekostenaus.mitsteigenderanzahlder täglichausgegebenenessennähernsichdiekostenderbeidenenergieträgerabereinanderan. 5.5Energiesparmöglichkeiten! BeiderPlanungderKantinesolltenfolgendePunktehinterfragtwerden: WärmerückgewinnungausderAbluftmittelsEinsatzvonWärmetauschernund/oderWärmepumpen, WärmerückgewinnungausdemWrasenderSpülmaschinedurchEinsatzvonWärmetauscherund/oderWärmepumpen, WärmerückgewinnungausderAbwärmevonKleinkälteanlagenunterEinsatzvonWärmetauscher-SpeichernzurWarmwasserbereitung.(Maschinenlaufzeitmind.5h/Tag), VerriegelungeinzelnerelektrischerVerbrauchergegeneinanderzurLeistungsbegrenzung, MaximumwächterzurLeistungsbegrenzungvonelektrischenVerbrauchern, LeistungsoptimierungelektrischerVerbraucherdurchintelligentenRegelkreis.

20 18! BeiderGeräteauswahlsindzubevorzugen: GerätemithoherWärmedämmung(Dampferzeuger,Spülmaschine,Backofen,etc.), GerätemithoherProduktionsleistungjem²Stellfläche:Heißumluftdämpfer,Druckdämpfer, Druckgargerät,Druckgarbraisiere, GerätemitAn-undFortkochstufeodermanuellerRückschaltung, KochkesselmitPressostatzurautomatischenDruckregelungimDoppelmantel, KochkesselmitKontaktthermometerzurKochguttemperaturregelung, GerätemitZeitschaltuhrenund/oderthermostatischerTemperaturregelung, Glaskeramik-HerdemitTopferkennungund/oderInduktionskochstellen(beigeringenMengen), BratplattenmitspeziellerOberflächenbeschichtung, GeschlosseneBrennräumebeiGasgeräten, BratöfeninHerdenvermeiden,dafürHeißumluftdämpfereinsetzen. NeuhinzugekommensindGerätederInduktions-undMikrowellentechnik,z.B.: Induktionsherde: BeiderInduktionstechnikwirdHitzedurchAktivierungeinesMagnetfeldeszwischenderInduktionsspuledesHerdesunddemKochgeschirrbodenerzeugt.DieHerdplattewirdnicht aufgeheizt,sonderndirektderkochgeschirrboden.besondersgeeignetistdiesetechnikfür dasàlacarte-geschäft. Mikrowellenherde: DurchMagnetronewerdenelektromagnetischeWellenmiteinerLängevon10 100mmerzeugt,dieeineKernerwärmungderSpeisenbewirken.HierdurchwirdeineReduzierungder Garzeitvonbiszu70%erreicht.! BeimBetriebderKantineistzubeachten: SpeisenimkaltenGerät(ohneVorheizen)ankochen, Brat-undBackgutimkaltenOfeneinsetzen(soweitesdieZubereitungzulässt), SpeisenkurzankochenoderanbratenundbeikleinerStufefertiggaren, Deckelimmerschließen,dennmitoffenemDeckelwirddie4-facheEnergiemengebenötigt, LängereWarmhaltezeitenvermeiden, Gerätevollbeschicken, KörbeundSpülmaschinenimmervollauslastenbevordieProgrammeangefahrenwerden Kühl-undTiefkühlräumeoptimalauslasten,Temperaturenrichtigwählen,Türennurkurzzeitigöffnen.Beieinerum2 CangehobenenKühltemperaturwerdenbiszu15%Stromgespart. 5.6Medienzu-und-ableitung Küchengeräteund-maschinenhabenmit10bis15JahreneinevergleichbargeringeLebensdauergegenüberhochbaulichenAnlagen.AnihrenproblemlosenAustauschistdeshalbbereits beiderplanungzudenken(z.b.durchentsprechendetürbreiten).insbesonderegeltendiese ÜberlegungenauchfürdieInstallationen.GegebenenfallskönnendieMedienineinerInstallationswanddenGerätenzugeführtwerdenodereskannbeiBlockbauweiseeinzentralerAnschlusspunktmitflexiblerLeitungsverlegunginnerhalbderGerätevorgesehenwerden.AufstellungsvorgabenmitdirekterHochbauauswirkungwieAbflussrinnenetc.müssenrechtzeitigfixiert werden,damitsieindiestatischenüberlegungeneinbezogenwerdenkönnen.dieaufstellartder GeräteistimEinzelfallzuentscheiden.

21 19 ObStärke-und/oderFettabscheiderinstalliertwerdenmüssen,ergibtsichausderGrößenordnungderKantinesowieausderAbwassergesetzgebungunterBerücksichtigungderBetriebsweisederKantine. 5.7HygienischeGesichtspunkte MitderEU-Richtlinie93/43/EWGvom sindHygienestandardsund-sicherungsmaßnahmenfürLebensmittelbetriebeeingeführtunddurchdieNeufassungderLebensmittelhygiene VO(LMHV)vom umgesetztworden. DamitwerdenangemesseneSicherheitsmaßnahmeninhygienischer,betrieblicherundtechnischerSichtfestgelegt. Diesbedeutetu.a.dieÜberwachungderTemperaturendergelagertenundauszugebenden Lebensmittel(Koch-,Brat-,SpülgeräteundKühlbereiche)übereineEDV-Protokollierung.

22 20 6 LITERATURVERZEICHNIS [1] ArbeitskreisMaschinen-undElektrotechnikstaatlicherundkommunalerVerwaltungen (AMEV):HinweisezurPlanungundAusführungvonraumlufttechnischenAnlagenfüröffentlicheGebäude(RLT-Anlagen-Bau93). SeidlVerlagsgesellschaftGmbH,Bonn1993 [2] Loeschke,Höfs:Großküchen,GrundrißundAusstattungsplanungfürKüchenzurGemeinschaftsverpflegung. BauverlagGmbH,WiesbadenundBerlin [3] VereinDeutscherIngenieure(VDI):VDI2052,RaumlufttechnischeAnlagenfürKüchen. VDIVerlag,Düsseldorf06/1999 [4] Großküchenplanung MitderGastronomiekeinProblem. In:Sanitär-undHeizungstechnikNr.5,1987. Krammer-Verlag,Düsseldorf [5] SchriftenderHauptberatungsstellefürElektrizitätsanwendunge.V.(HEA),Frankfurt/Main: SchlauesBlättchenGastronomie(6.Auflage1996) SchlauesBlättchenGemeinschaftsverpflegung(6.Auflage1996) [6] BaubehördederFreienundHansestadtHamburg Baubehörde:Baufachl.Information 3/95 [7] Rohatsch,Lemme,Pieper:Großküchen. VerlagfürBauwesen,Berlin1995 [8] Hußmann:StandderKüchentechnikausderSichteinesKüchenplaners. In: VDI-Jahrbuch1998 [9] DINEN631-1,Ausgabe: ,WerkstoffeundGegenständeinKontaktmitLebensmitteln;Speisenbehälter;Teil1:MaßederBehälter;DeutscheFassungEN631-1:1992 [10] DINEN631-2,Ausgabe: ,WerkstoffeundGegenständeinKontaktmitLebensmitteln-Speisenbehälter-Teil2:MaßedesZubehörsundderAuflagen [11] FachkommissionGebäude-undBetriebstechnik:PlanungundBauvonKüchenundKantinenfür50bis1.000Essensteilnehmer;HISHochschul-Informations-SystemGmbH, Hannover1988 EmpfohleneRichtlinien: RichtliniefürdasAufstellenvonRaumbedarfsplänenfürHochschulbaumaßnahmen(1984) BaufachlicheRichtliniederBundeswehr(BFR12500)

Modul 2 - Thema: Was wir essen

Modul 2 - Thema: Was wir essen Modul 2 - Thema: Was wir essen Inhaltsverzeichnis I. Kopiervorlagen Seite 1. Übersicht über das Konzept KeS 4-6 2. Übersicht über Arbeitsblätter und ihre Einsatzmöglichkeiten 7-9 3. Arbeitsformen und Rituale

Mehr

Bei den Zubereitungsverfahren werden zwei Garverfahren unterschieden: Feuchte Garverfahren Trockene Garverfahren

Bei den Zubereitungsverfahren werden zwei Garverfahren unterschieden: Feuchte Garverfahren Trockene Garverfahren Bei den Zubereitungsverfahren werden zwei Garverfahren unterschieden: Feuchte Garverfahren Trockene Garverfahren Kochen Garziehen/Pochieren Dämpfen Dünsten Schmoren Alle diese Verfahren garen das Gargut

Mehr

Seite /09//92 Getränke /09//64 Technik /09//46 Chefache /09//40 Ambiente /09//88 Getränke.

Seite /09//92 Getränke /09//64 Technik /09//46 Chefache /09//40 Ambiente /09//88 Getränke. 1 AfG (Erfrischungsgetränke) 04/09//72 Getränke AfG (Mineralwasser) 07-08/09//92 Getränke AfG (Mineralwasser) 10/09//61 Getränke Arbeitsrecht (Kündigung usw.) 06/09//27 Chefsache Autos Bankett 07-08/09//64

Mehr

AUSBILDUNGSPLAN Koch/Köchin

AUSBILDUNGSPLAN Koch/Köchin AUSBILDUNGSPLAN Koch/Köchin Daten zum Lehrbetrieb Lehrbetrieb: Tel.: Anschrift : Ausbilder im Betrieb: Tel.: Tel.: Daten zum Lehrling Frau/Herr: geb. am: Tel.: Straße: PLZ, Ort: Daten zum Lehrverhältnis

Mehr

Speiseplan Februar Lachsfilet mit Reis und Gemüse. Bockwurst Mit Wedges

Speiseplan Februar Lachsfilet mit Reis und Gemüse. Bockwurst Mit Wedges Speiseplan Februar2016. 01.02.2016 02.02.2016 03.02.2016 04.02.2016 05.02.2016 Lachsfilet Reis und Gemüse Spaghetti Bolognese Bockwurst Mit Wedges Zimtzucker o. Obst 08.02.2016 09.02.2016 10.02.2016 11.02.2016

Mehr

Gaststätte, Restaurant, Bürgerhaus

Gaststätte, Restaurant, Bürgerhaus Gaststätte, Restaurant, Bürgerhaus Es wird um etwas Geduld gebeten, da wir den Teig noch selber kneten Das Fleisch stets frisch gebraten wird, die Soße grad`noch angerührt. Salat vom Feld, Kartoffeln vom

Mehr

Themenblock 3 Café im Park

Themenblock 3 Café im Park Themenblock 3 Café im Park Gastraum Bar K Müll L E WC Lager Café im Park Ergebnisse des Workshops am 19.06.2012 NUTZUNGSARTEN *** ** ** Café / Eiscafé Bäcker / Backshop Bistro / Sportbar Imbiss (feste

Mehr

2. Wie viele Mahlzeiten essen Sie am Tag? Tragen Sie die Häufigkeiten ein!

2. Wie viele Mahlzeiten essen Sie am Tag? Tragen Sie die Häufigkeiten ein! ERNÄHRUNGSFRAGEBOGEN FRAGEN ZUM ESSVERHALTEN 1. Essen Sie regelmäßig? trifft zu trifft nicht zu 2. Wie viele Mahlzeiten essen Sie am Tag? Tragen Sie die Häufigkeiten ein! Hauptmahlzeiten Zwischenmahlzeiten

Mehr

Vollmodul-Grillpl. m/bratofen u/thermostatregel.

Vollmodul-Grillpl. m/bratofen u/thermostatregel. Die EVO900-Serie ist konstruiert, um höchste Standards in Leistung, Zuverlässigkeit, Energieeinsparung und ergonomischem Betrieb zu garantieren. Diese Konzepte spiegeln sich in der gesamten Serie wieder

Mehr

Maximale Leistung auf minimalem Raum. Die kompakten Combi Dämpfer für jeden Bedarf.

Maximale Leistung auf minimalem Raum. Die kompakten Combi Dämpfer für jeden Bedarf. Maximale Leistung auf minimalem Raum. Die kompakten Combi Dämpfer für jeden Bedarf. Genau so viel Combi Dämpfer wie Sie brauchen. Clevere Köche wissen es längst: Erfolgreich kocht, wer effizient kocht!

Mehr

Leihgeräte Seite -1- Verleihliste. Hofmarkstr München. Tel Fax

Leihgeräte Seite -1- Verleihliste. Hofmarkstr München. Tel Fax Leihgeräte Seite -1- Verleihliste Hofmarkstr. 8 81737 München Tel 6376005 Fax 6376155 Leihgeräte Seite -2- Sie finden uns: im Münchner Südosten, Stadtteil Altperlach Anfahrt über Ständlerstraße, Quiddestraße,

Mehr

Nils Egtermeyer 60 Rezepte für puren Genuss I N H A L T VORAB Kochen beginnt da, wo das Rezept aufhört (Vorwort) 6 Weniger ist mehr so ist meine Küche 8 Die Produkte sind die Stars 9 Must-haves für die

Mehr

Die beste Art der Fischzubereitung

Die beste Art der Fischzubereitung Die beste Art der Fischzubereitung Produkt- Übersicht Für den perfekten FischgenuSS Einleitung F ischgenuss vom F einsten. Mit dem Gourmet-Fischgriller können Sie jetzt Fische auch zu Hause perfekt zubereiten.

Mehr

Braten im Rohr (Arbeitsblatt zu Braten: die Klassiker ) Was eignet sich zum Braten im Rohr? Vom Rind:

Braten im Rohr (Arbeitsblatt zu Braten: die Klassiker ) Was eignet sich zum Braten im Rohr? Vom Rind: Braten im Rohr (Arbeitsblatt zu Braten: die Klassiker ) Was eignet sich zum Braten im Rohr? Vom Rind: Geflügel: wie Brathuhn, Stubenkücken, Gans, Ente, Wachtel, sw. vom Lamm oder Hammel: vom Schwein: vom

Mehr

Das wilde Tier im Bauch oder wie ich für die WG 1 kochte

Das wilde Tier im Bauch oder wie ich für die WG 1 kochte Das wilde Tier im Bauch oder wie ich für die WG 1 kochte Kochen ist nicht gerade mein Hobby. Aber bei uns in der WG müssen alle kochen, schön nach Plan. Sonst gibt's Streit. Ganz schlimm ist es, wenn ich

Mehr

Mein Ernährungstagebuch

Mein Ernährungstagebuch Mein Mein Wenn Sie Veränderungen in Ihrem Leben planen, um Ihren Diabetes zu verbessern, dann werden einige dieser Veränderungen auch Ihre Ernährung betreffen. Jeder Mensch hat andere Vorlieben und Abneigungen

Mehr

air-o-system electrolux Kombinationen

air-o-system electrolux Kombinationen air-o-system electrolux Kombinationen air-o-system 7 2 electrolux air-o-system a-o-s 6 GN 1/1: 40-60 Mahlzeiten pro Tag Das a-o-s 6 GN 1/1 ist die kleinste Cook & Chill Einheit für kleine Restaurants,

Mehr

Liebe Leserin, lieber Leser,

Liebe Leserin, lieber Leser, ittel Sauberkeit Liebe Leserin, lieber Leser, Lebensmittel ein Bild sagt mehr als tausend Worte! Die Küchenkartei erklärt daher die wichtigsten Küchentechniken mit so vielen Bildern wie möglich und so

Mehr

Abteilung Zeltbau. Preise Zeltvermietung 6m breit 2.30 m Traufhöhe 3.40 m Firsthöhe

Abteilung Zeltbau. Preise Zeltvermietung 6m breit 2.30 m Traufhöhe 3.40 m Firsthöhe Preise Zeltvermietung 6m breit 2.30 m Traufhöhe 3.40 m Firsthöhe 3 x 6 Meter 6 x 6 M 9 x 6 M 12 x 6 M 15 x 6 M 18 x 6 M 21 x 6 M 24 x 6 M 27 x 6 M 30 x 6 M IIm Preis inbegriffen 1 Instruktor, weitere 3

Mehr

Schweineschnitzel in allen Größen. Vegetarisches Vollkommen ohne Fleisch

Schweineschnitzel in allen Größen. Vegetarisches Vollkommen ohne Fleisch Schweineschnitzel in allen Größen Schweineschnitzel Wiener Art frisch aus der Pfanne: Größe S für den kleinen Hunger mit Pommes frites 4,00 oder mit Bratkartoffeln 5,50 oder mit kleinem gemischtem Salat

Mehr

Ihnen leuchtet ein Licht

Ihnen leuchtet ein Licht Küstermann s- Kochbuch Nr. 4 Nun also die 4. Auflage unserer Weihnachtskarte als Kochbuch. Wieder haben wir versucht, traditionelle Rezepte aus dem Fundus der Senior-Chefin mit vermeintlich internationalen

Mehr

APÉRO PROSECCO TOMATEN-MARGARITA-SÜPPCHEN MIT TORTILLA CHIPS SALAT MIT WARMEN MORCHELN UND BUNDZWIEBELN SPARGELN IN DER FOLIE

APÉRO PROSECCO TOMATEN-MARGARITA-SÜPPCHEN MIT TORTILLA CHIPS SALAT MIT WARMEN MORCHELN UND BUNDZWIEBELN SPARGELN IN DER FOLIE APÉRO PROSECCO TOMATEN-MARGARITA-SÜPPCHEN MIT TORTILLA CHIPS SALAT MIT WARMEN MORCHELN UND BUNDZWIEBELN SPARGELN IN DER FOLIE LAMMRACKS MIT ROTWEINSAUCE ERDBEEREN MIT ZITRONENMELISSEN-MASCARPONE IM MAI

Mehr

Chochete vom Hügu am 4. März Engadiner Hochzeitssuppe *** Hackbraten al Sugo mit Gnocchi *** Bananen-Tarte

Chochete vom Hügu am 4. März Engadiner Hochzeitssuppe *** Hackbraten al Sugo mit Gnocchi *** Bananen-Tarte Chochete vom Hügu am 4. März 2015 Engadiner Hochzeitssuppe *** Hackbraten al Sugo mit Gnocchi *** Bananen-Tarte Engadiner Hochzeitssuppe Zutaten: 80 g Bratspeck 1 kleine Zwiebel 1 Rüebli (ca. 80 g) Lauch

Mehr

Was soll ich essen? Einkaufstipps

Was soll ich essen? Einkaufstipps Was soll ich essen? Was soll ich essen? Wie schaffe ich es sowohl für mich als auch für meine Familie zu kochen? Die Lebensmittel, die für Sie als Diabetiker gesund sind, sind dieselben, die der Rest der

Mehr

Kulinarische Erlebnisse der sauren Art

Kulinarische Erlebnisse der sauren Art Kulinarische Erlebnisse der sauren Art Genießen mit Essig Die Essigmacher Martina Großmayer Andreas Fischerauer Herbert Hollauf Christian Gaspar Inhalt Inhaltsverzeichnis Vorwort......................................

Mehr

ABC der Küchensprache

ABC der Küchensprache ABC der Küchensprache Früher hatten die Hausfrauen keine Mikrowellen und Kühlschränke. Sie mussten sich oft sehr plagen, um die hungrigen Mäuler ihrer Lieben satt zu bekommen. Kochen war ja seit undenklichen

Mehr

Koriander hacken und später über die Suppe geben. Garnelen in Öl von beiden Seiten 1,5 Minuten braten und leicht nachsalzen.

Koriander hacken und später über die Suppe geben. Garnelen in Öl von beiden Seiten 1,5 Minuten braten und leicht nachsalzen. ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN: 2 HÄHNCHENFILETS 300 ML WASSER 500 ML KOKOSMILCH 2 EL HÜHNERBRÜHE 2-4 EL TOM KHA GAI PASTE 2 STANGEN ZITRONENGRAS, GEHACKT 2 EL CURRY PASTE 3 EL FISCHSAUCE 4 BLATT INGWER IN FEINE

Mehr

Welche Kräuter und Gewürze eignen sich für welche Lebensmittel?

Welche Kräuter und Gewürze eignen sich für welche Lebensmittel? Welche Kräuter und Gewürze eignen sich für welche Lebensmittel? Anis: Anisplätzchen, Obstkompott, Rotkraut Chili: Tomatensoße, Fleischsoßen, Gulasch, asiatisches Gemüse, Ingwer-Suppe beziehungsweise Suppe

Mehr

Rheinischer Sauerbraten

Rheinischer Sauerbraten Rheinischer Sauerbraten 1. Das Fleisch waschen. Karotten, Sellerie und Zwiebeln putzen, in grobe Stücke schneiden und mit dem Fleisch in eine Schüssel geben. Kräuteressig, Rotweinessig, Rotwein, Wacholderbeeren,

Mehr

Enderle&Biegert GbR. Stand:

Enderle&Biegert GbR. Stand: Enderle&Biegert GbR Stand: 17.05.2013 Übersicht Gläserspülmaschinen (Tischgeräte) Gläserspülmaschinen (Standgeräte) Spülcenter für Gläser, auf Rollen, mit Handwaschbecken Universalspülmaschinen ergonomische

Mehr

Gas-Glühplatten-Standgerät

Gas-Glühplatten-Standgerät Die modulare Electrolux Serie 900 ist so ausgelegt, dass sie höchste Ansprüche der Gemeinschaftsverpflegung und großer Hotel- und Restaurantküchen erfüllt. Die Flexibilität des modularen Designs mit unzähligen

Mehr

71 % * PRÄMIEN MIT ORDENTLICH DAMPF. Treueaktion bis zum sparen! KOCHGEFÄSSE VON PYREX REFLECTIONS UND PYROFLAM.

71 % * PRÄMIEN MIT ORDENTLICH DAMPF. Treueaktion bis zum sparen! KOCHGEFÄSSE VON PYREX REFLECTIONS UND PYROFLAM. Treueaktion bis zum 29.10.2016 Jetzt Treuepunkte sammeln und bis zu 71 % * *gegenüber dem Preis ohne Treuepunkte PRÄMIEN MIT ORDENTLICH DAMPF KOCHGEFÄSSE VON UND. 55 % * 17,99 ohne Treuepunkte 39,99 KASSEROLLE

Mehr

Geschirr und Gläserspülmaschinen

Geschirr und Gläserspülmaschinen Preisliste_2017_11.16_Layout 1 22.11.16 21:21 Seite 167 Untertisch Geschirrspülmaschinen Einwandige Ausführung...... 169 Doppelwandige Ausführung...... 170 Doppelwandige Ausführung Display...... 171 Durchschub

Mehr

Apfel Fisch u Fleisch Glutenfrei Sojafrei u Eifrei u Kuh Milchfrei

Apfel Fisch u Fleisch Glutenfrei Sojafrei u Eifrei u Kuh Milchfrei Apfel Fisch u Fleisch Glutenfrei Sojafrei u Eifrei u Kuh Milchfrei I Rezepte wo nur das Datum steht, sind von mir an diesem Tag getestet + oder auch selber zusammen gestellt worden. Nur diejenigen die

Mehr

Erweitertes Winzerbuffet:

Erweitertes Winzerbuffet: Erweitertes Winzerbuffet: 26,- pro Person ab mindestens 40 Personen Empfang im Gastgarten mit Glühwein (Wenn es die Witterung erlaubt an der Schneebar) Danach Buffet im Lokal: Vorspeisen: Rinder-Gemüseterrine

Mehr

Zum Adler Hotel Restaurant Gensingen

Zum Adler Hotel Restaurant Gensingen Zum Adler Hotel Restaurant 55457 Gensingen Lieber Gast, unser Leben ist hektischer geworden, leider auch menschlich ärmer an Kontakten zu Freundschaften mit erholsamen Stunden. Das ist eigentlich schade.

Mehr

REZEPT VON STEFFI Sendung vom

REZEPT VON STEFFI Sendung vom REZEPT VON STEFFI Sendung vom 27.02.2016 Kartoffelsuppe mit Ingwer, Jakobsmuscheln und Traubenkernöl * * * Schweineragout mit Grossmutters Kartoffelgratin und Pfälzer Rüebli * * * Waadtländer Meringue-Träumli

Mehr

Speisekarte. Restaurant Hirschen Honau Tel: 041 / Fax:041/ Alle unsere Preise verstehen sich inkl. 8% MWSt.

Speisekarte. Restaurant Hirschen Honau Tel: 041 / Fax:041/ Alle unsere Preise verstehen sich inkl. 8% MWSt. Speisekarte Restaurant Hirschen 6038 Honau Tel: 041 / 450 11 50 Fax:041/450 39 44 grgic@hotmail.ch ÖFFNUNGSZEITEN : MONTAG FREITAG 06-23 UHR FEIERTAGE OFFEN AB 9 22 UHR (Ausser Karfreitag und Weihnachten)

Mehr

Ernährung (Seite 1 von 5)

Ernährung (Seite 1 von 5) Ernährung (Seite 1 von 5) So viel Zeit nehme ich mir! Leckere Rezepte ohne großen Zeitaufwand Für viele Menschen ist Selberkochen viel zu aufwendig keine Zeit, keine Lust sind Argumente, die viele Berufstätige

Mehr

Peter Meyers. Rezeptideen. Bewußte Ernährung für ein leichteres Leben

Peter Meyers. Rezeptideen. Bewußte Ernährung für ein leichteres Leben Peter Meyers Rezeptideen Bewußte Ernährung für ein leichteres Leben für ein gesundes Frühstück! Vollkornbrot mit Belag und Ei 1 Scheibe VK-Brot mit fettreduzierten Aufstrich und mit 1 Scheibe Käse / Schinken

Mehr

Gastgeber Gast. Herzlich willkommen. Schön, dass Sie gekommen sind. Vielen Dank für die Einladung. Bitte nehmen Sie Platz. Danke.

Gastgeber Gast. Herzlich willkommen. Schön, dass Sie gekommen sind. Vielen Dank für die Einladung. Bitte nehmen Sie Platz. Danke. Kopiervorlage 24a: Gast und Gastgeber A2, Kap. 24, Ü 5a Herzlich willkommen. Schön, dass Sie gekommen sind. Bitte nehmen Sie Platz. Vielen Dank für die Einladung. Danke. Trinken Sie einen Saft? Gibt es

Mehr

Kochzwerge 30. Oktober Herbst

Kochzwerge 30. Oktober Herbst Kochzwerge 30. Oktober 2004 Herbst Menu *** Kürbiscarpaccio Herbstliches Trauben-Gorgonzola Risotto Rehfilet in Haselnusskruste Rosenkohl und Kastanien Marronitrüffes Kürbiscarpaccio 200 gr. Kürbisfleisch

Mehr

M E N U E. Blitz Flammenkuchen mit Chorizo. Rueblisuppe mit Caramel. Spargel-Spinat Salat

M E N U E. Blitz Flammenkuchen mit Chorizo. Rueblisuppe mit Caramel. Spargel-Spinat Salat M E N U E Blitz Flammenkuchen mit Chorizo Rueblisuppe mit Caramel Spargel-Spinat Salat Dorschfilet Royal mit Portulaksauce/Kresse Roter Camargue-Reis Joghurtsuppe mit Erdbeeren und Pistazien 11. Mai 2005,

Mehr

Wie kommt das Essen auf den Tisch?

Wie kommt das Essen auf den Tisch? Wie kommt das Essen auf den Tisch?? Neues über die Geschlechterordnung am Herd Dr. Angela Häußler 27. 06. 2014 Wie kommt das Essen auf den Tisch? Bilder unter: abendbrotforschung.net Dr. Angela Häußler

Mehr

Chèvre Chaud auf Ruccola-Salat

Chèvre Chaud auf Ruccola-Salat VORSPEISE Chèvre Chaud auf Ruccola-Salat Restaurant Kehlengrabenschlucht In der Kehlengrabenschlucht bieten Gisela und Jörg Gschwind mit ihrem Team ein Haus mit diversen Gastro- Konzepten unter einem Dach:

Mehr

Regelung zur Ausbildung behinderter Menschen zum Beikoch/zur Beiköchin

Regelung zur Ausbildung behinderter Menschen zum Beikoch/zur Beiköchin Regelung zur Ausbildung behinderter Menschen zum Beikoch/zur Beiköchin Aufgrund des Beschlusses des Berufsbildungsausschusses vom 9. Juni 1998 erlässt die Industrie- und Handelskammer Kassel als zuständige

Mehr

S P E I S E P L A N SCHULE AN DER JUNGFERNHEIDE

S P E I S E P L A N SCHULE AN DER JUNGFERNHEIDE Mittwoch, den 04.01.2017: 1. Enchiladas mit Hühnchenfleisch und Salat Nachtisch: Vanille-Pudding mit Pfirsichen 3,75 2. Nudeln mit Spinatsoße und Salat Nachtisch: Vanille-Pudding mit Pfirsichen 3,50 Donnerstag,

Mehr

abräumen abtrocknen abwaschen backen bestellen Susi muss heute das Geschirr abräumen. Heute räumt meine Schwester das Geschirr von Tisch ab.

abräumen abtrocknen abwaschen backen bestellen Susi muss heute das Geschirr abräumen. Heute räumt meine Schwester das Geschirr von Tisch ab. abräumen räumt ab räumte ab hat aufgeräumt Susi muss heute das Geschirr abräumen. Heute räumt meine Schwester das Geschirr von Tisch ab. abtrocknen trocknet ab trocknete ab hat abgetrocknet Ich muss heute

Mehr

Studentenfutter. Rezepte für deine Studentenfutter-Wochenplan

Studentenfutter. Rezepte für deine Studentenfutter-Wochenplan Studentenfutter Rezepte für deine Studentenfutter-Wochenplan Kochen ist überhaupt nicht deine Stärke und das ist noch vorsichtig ausgedrückt? Du stehst eigentlich nie in der Küche und denkst, das sei auch

Mehr

Segeln.innen :01 Uhr Seite Etappe 048. Filet Camembert

Segeln.innen :01 Uhr Seite Etappe 048. Filet Camembert Segeln.innen06 10.04.2006 18:01 Uhr Seite 48 3. Etappe 048 Filet Camembert 600 g Filet vom Schwein 400 g Champignons 1 Zwiebel, klein gehackt 1 Knoblauchzehe 1 Becher Sahne 1 Camembert, in Streifen geschnitten

Mehr

Kochen mit Anna. aufgeschrieben von Tanja

Kochen mit Anna. aufgeschrieben von Tanja Kochen mit Anna aufgeschrieben von Tanja Vorspeisenbüffet: Frittiertes Gemüse Gemüse Eier Mehl Salz, Pfeffer, Öl Zubereiten: Gemüse waschen und in Stücke bzw. Scheiben schneiden. Die rohen Eier verrühren

Mehr

strom sparen mit system

strom sparen mit system Datenerfassung für den Energiebereich Strom Firma (Zentrale): Straße / Haus Nr.: Plz./Ort Kontaktperson: Firmendaten bitte vollständig angeben Telefon: Durchwahl: Fax: e-mail: Internet: Gesellschaftsform:

Mehr

Ostermenü. Vorspeise Grüne Vichyssoise mit Räucherfisch-Rührei. Hauptgang Hechtfilet in der Kräuterhülle auf Spargel-Erbsengemüse. Dessert Schnee-Eier

Ostermenü. Vorspeise Grüne Vichyssoise mit Räucherfisch-Rührei. Hauptgang Hechtfilet in der Kräuterhülle auf Spargel-Erbsengemüse. Dessert Schnee-Eier Ostermenü Vorspeise Grüne Vichyssoise mit Räucherfisch-Rührei Hauptgang Hechtfilet in der Kräuterhülle auf Spargel-Erbsengemüse Dessert Schnee-Eier Vorspeise Für die Suppe 300g mehlig kochende Kartoffeln

Mehr

U n s e r e K o m p e t e n z f ü r I h r e n E r f o l g

U n s e r e K o m p e t e n z f ü r I h r e n E r f o l g U n s e r e K o m p e t e n z f ü r I h r e n E r f o l g Energiemonitoring Erfolgreiches Energiecontrolling an ausgewählten Branchenbeispielen Jeroen Wisse Accor Austria / Roland Kuras power solution

Mehr

Besteckteile. Eine 30teilige Besteckgarnitur beinhaltet zusätzlich 6 Kuchengabeln

Besteckteile. Eine 30teilige Besteckgarnitur beinhaltet zusätzlich 6 Kuchengabeln Die komplette Garnitur Eine Besteckgarnitur besteht in ihrer Grundausführung für 6 Personen aus 24 Teilen: 6 Messern 6 Menülöffeln 6 Gabeln 6 Kaffeelöffeln Eine 30teilige Besteckgarnitur beinhaltet zusätzlich

Mehr

Hobby Köche Birmichelle

Hobby Köche Birmichelle Hobby Köche Birmichelle 409. Chochete: Saisonküche Schweiz Apéro Dreierlei Bruschetta *** Leichte Karottensuppe *** Kalbsrouladen mit Bandnudeln *** Panna Cotta mit Himbeercoulis *** Verantwortlich: Frédéric

Mehr

Meisenklause. Liebe Gäste und Freunde des Hauses! Wir freuen uns über Ihren Besuch und heißen Sie Herzlich Willkommen. Ilona Hemmerich und Ihr Team

Meisenklause. Liebe Gäste und Freunde des Hauses! Wir freuen uns über Ihren Besuch und heißen Sie Herzlich Willkommen. Ilona Hemmerich und Ihr Team Meisenklause Liebe Gäste und Freunde des Hauses! Wir freuen uns über Ihren Besuch und heißen Sie Herzlich Willkommen. Ilona Hemmerich und Ihr Team www.meisenklause.de Tagesspezialitäten Wir bieten Ihnen

Mehr

Schindler Hobby-Köche

Schindler Hobby-Köche Schindler Hobby-Köche Kochabend vom 14. Januar 2016 Bild: Sörenberg, 07. Feb. 2015 * Gemüse Dip *** Curry-Fisch Suppe *** Poulet-Stroganoff mit Butternudeln *** Kiwi-Limetten Salat mit Kokossauce * Gemüse-Dip

Mehr

0,30l Gulaschsuppe 0,30l Knoblauchsuppe mit Schinken, Käse, und gebratenem Brot 0,30l Rindsuppe mit Omas Nudeln und Fleisch

0,30l Gulaschsuppe 0,30l Knoblauchsuppe mit Schinken, Käse, und gebratenem Brot 0,30l Rindsuppe mit Omas Nudeln und Fleisch Vorspeisen 100g Brotaufstrich aus gebratenen Schweinefleischstückchen mit Zwiebel, Frischbrot 120g Baby-Mozzarella-Spießchen mit Kirschtomaten auf frischem Kopfsalat 150g Hühnerragout mit Schinken und

Mehr

Inhalt. Frische Kräuter für jeden Tag 6. Rezepte aus dem Kräutergarten 12. In der Wiese und am Weg Wildkräuter 30. Das Auge isst mit essbare Blüten 40

Inhalt. Frische Kräuter für jeden Tag 6. Rezepte aus dem Kräutergarten 12. In der Wiese und am Weg Wildkräuter 30. Das Auge isst mit essbare Blüten 40 4 Inhalt Frische Kräuter für jeden Tag 6 Rezepte aus dem Kräutergarten 12 In der Wiese und am Weg Wildkräuter 30 Das Auge isst mit essbare Blüten 40 Rezepte aus dem Gemüsegarten 62 Rezepte mit Fleisch

Mehr

Classic. Enjoy Cooking!

Classic. Enjoy Cooking! Classic Enjoy Cooking! D Qualität V4A Garraum, Wärmetauscher inklusive. Speisenqualität Erstklassige Speisen. Bedienkomfort Einfach, klar, präzise. MKN steht seit über 65 Jahren für überzeugende ProfiKochtechnik

Mehr

BOUILLABAISSE ZUBEREITUNG: GENUSSVOLLEN APPETIT WÜNSCHT IHNEN KÜCHE AKTIV STARKE

BOUILLABAISSE ZUBEREITUNG: GENUSSVOLLEN APPETIT WÜNSCHT IHNEN KÜCHE AKTIV STARKE BOUILLABAISSE 240 G KABELJAU, BARSCH, STEINBUTT 50 G KRABBEN 1 ZITRONE 200 G KARTOFFELN 120 G KAROTTEN 1 ZWIEBEL 12 TOMATEN 2 STANGEN STAUDENSELLERIE 1 KNOBLAUCHZEHE 1 BD PETERSILIE 6 EL OLIVENÖL 1 LORBEERBLATT

Mehr

Der passende Wein. «schliesst den Magen». Er erinnert an den türkischen Raki oder den griechischen Ouzo und wird mit Wasser verdünnt getrunken.

Der passende Wein. «schliesst den Magen». Er erinnert an den türkischen Raki oder den griechischen Ouzo und wird mit Wasser verdünnt getrunken. Hummus (Kichererbsen-Püree) ergibt ca. 5 dl 2 Dosen Kichererbsen (je ca. 450 g), abgetropft, und 1 dl Abtropf- Flüssigkeit 2 Esslöffel Tahina (Sesampaste) Zitrone, nur Saft 2 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl

Mehr

Vorspeisen und Suppen

Vorspeisen und Suppen Vorspeisen und Suppen Vorspeisenteller Kleine Köstlichkeiten aus meiner Küche liebevoll zubereitet dazu Weißbrot und Dip Euro 12 **** hausgemachte Rinderkraftbrühe mit Gries Klößchen und hausgemachte Brät

Mehr

Sachliche und zeitliche Gliederung

Sachliche und zeitliche Gliederung Sachliche und zeitliche Gliederung Anlage zum Berufsausbildungs- oder Umschulungsvertrag AUSBILDUNGSBERUF: Koch / Köchin AUSZUBILDENDE / -R: Ausbildungsbetrieb: Unterschrift / Stempel IHK: Unterschrift

Mehr

Lauchcremesuppe unter der Sahnehaube (A7,A9) EUR 5,20

Lauchcremesuppe unter der Sahnehaube (A7,A9) EUR 5,20 Frühstücksbüffet oder Frühstück am Tisch 10,90 Kinder von 6 bis 12 Jahren 5,50 Hausgemachte Kartoffelrösti mit Apfelmus oder Zaziki (A3,A7,2) EUR 6,50 Camembert mit Preiselbeeren(A1,A3,A7,1,2,6,8,11,13)

Mehr

Kochabend 17.Oktober

Kochabend 17.Oktober 2011 Kräuter Leberknödel Suppe Zutaten (4 Personen): 1 trockenes Brötchen 1 Zwiebel klein 70g Leber 70g gemischtes Hackfleisch 25g Butter 1 Ei 2EL Semmelbrösel Pfeffer Salz 1TL Majoran 1TL Thymian 1Msp.

Mehr

Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Koch / zur Köchin

Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Koch / zur Köchin Anlage (zu ) Teil I. Berufliche Grundbildung Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Koch / zur Köchin 1 Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht ( 3 1) a) Bedeutung des Ausbildungsvertrages,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Titel. Kochen im Dialog Jeder kocht anders

Inhaltsverzeichnis. Titel. Kochen im Dialog Jeder kocht anders Inhaltsverzeichnis Titel Kochen im Dialog Jeder kocht anders kleines Tellerchen für Brot. Der angerichtete Teller mit der Vorspeise oder der Suppenteller wird auf den Hauptgangteller gestellt. Pro Gang

Mehr

Nüsslisalat mit Speck & Champignons

Nüsslisalat mit Speck & Champignons 18 Februar 2011 Nüsslisalat mit Speck & Champignons Ravioli Festival Biskuitroulade mit Bannen, Apfel, Himbeer Füllung En Guete wünschd René Ravioli, von Hand gemacht für ca. 60 Ravioli Teig: 250g Mehl

Mehr

Suppen. .ebbas was immer guat schmeckt Schweinebraten mit Blaukraut und Kartoffelklöß* Schweineschnitzel paniert mit Pommes Frites

Suppen. .ebbas was immer guat schmeckt Schweinebraten mit Blaukraut und Kartoffelklöß* Schweineschnitzel paniert mit Pommes Frites Suppen Brätknödelsuppe Kraftbrühe mit Flädle Karotten-Ingwer-Suppe mit Sahnehaube.ebbas was immer guat schmeckt Schweinebraten mit Blaukraut und Kartoffelklöß* Schweineschnitzel paniert mit Pommes Frites

Mehr

Ausschuss ENVI. 10/03/2010 PE v01-00

Ausschuss ENVI. 10/03/2010 PE v01-00 EUROPÄISCHES PARLAMENT 2009-2014 Ausschuss ENVI 10/03/2010 PE 430.635v01-00 ÄNRUNGSANTRÄGE Entwurf eines Berichts (PE 430.635 v01-00) Berichterstatter: Karl-Heinz Florenz über den Vorschlag für eine Richtlinie

Mehr

Menüvorschläge. Stellen Sie bitte - anhand unserer Vorschläge - Ihr gewünschtes Menü zusammen. Dressing wahlweise: Joghurt, Italien, Honig-Senf

Menüvorschläge. Stellen Sie bitte - anhand unserer Vorschläge - Ihr gewünschtes Menü zusammen. Dressing wahlweise: Joghurt, Italien, Honig-Senf Menüvorschläge Stellen Sie bitte - anhand unserer Vorschläge - Ihr gewünschtes Menü zusammen. Vorspeisen Salatteller der Saison 3,50... mit Mozzarella 4,50... mit Räucherlachsstreifen 4,90... mit gebratenen

Mehr

ELS Schule Deutschabteilung 6.Klasse Wiederholung 3

ELS Schule Deutschabteilung 6.Klasse Wiederholung 3 Lesen: Texterfassung! Lest die Texte und beantwortet die Fragen! Mein Name ist Martina und für mich ist das Frühstück immer sehr wichtig. Ich trinke immer ein Glas Orangensaft und ein großes Müsli mit

Mehr

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN: ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN: Zubereitung: Die Zwiebel, den Knoblauch und den Schinken fein würfeln. Salzen, pfeffern und mit dem Eigelb gut vermengen. Die Kapern und die Kräuter gut untermengen. Die Tuben innen

Mehr

Menuvorschläge Die Festlichen

Menuvorschläge Die Festlichen Willkommen im Gasthof Bären Menuvorschläge Die Festlichen für den besonderen Anlass 2016 Werte Gäste Herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserem Angebot. Gerne warten wir mit unseren gediegenen Lokalitäten

Mehr

Infos zur Cafeteria am Gymnasium Hochrad für ehrenamtliche MitarbeiterInnen

Infos zur Cafeteria am Gymnasium Hochrad für ehrenamtliche MitarbeiterInnen Infos zur Cafeteria am Gymnasium Hochrad für ehrenamtliche MitarbeiterInnen Stand: 01. September 2016 Mensaverein am Gymnasium Hochrad, Verantwortlich: Stefanie Philipp, Vipan Tandon, Judith Gloe Vorbemerkung:

Mehr

feinste qualität, massgeschneidert produziert.

feinste qualität, massgeschneidert produziert. feinste qualität, massgeschneidert produziert. es war einmal Alles begann mit einem kleinen Stand am Münchner Viktualienmarkt vor 30 Jahren. Dort wurden mit Begeisterung und Raffinesse frische Suppen mit

Mehr

EIN HERZLICHES WILLKOMMEN! Liebe Genussfreunde, sehr verehrter Gast, über Ihren Besuch im Gärtle freuen wir uns sehr. Wir hoffen, unsere

EIN HERZLICHES WILLKOMMEN! Liebe Genussfreunde, sehr verehrter Gast, über Ihren Besuch im Gärtle freuen wir uns sehr. Wir hoffen, unsere gültig ab 6. Oktober 2016 EIN HERZLICHES WILLKOMMEN! Liebe Genussfreunde, sehr verehrter Gast, über Ihren Besuch im Gärtle freuen wir uns sehr. Wir hoffen, unsere ambitionierte Küche und das einzigartige,

Mehr

Warmer Kürbis-Pilz-Salat

Warmer Kürbis-Pilz-Salat Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. Sauce 3 Esslöffel Weissweinessig 3 Esslöffel Orangensaft 5 Esslöffel Joghurt nature ½ Teelöffel Zucker 1 Prise Cayennepfeffer 1 Teelöffel Dill, fein geschnitten Salz, Pfeffer,

Mehr

Herzlich Willkommen im Restaurant Spectrum!

Herzlich Willkommen im Restaurant Spectrum! Herzlich Willkommen im Restaurant Spectrum! Der Name Spectrum kommt vom Wunsch, Ihnen ein großes Spektrum an wohlschmeckenden Köstlichkeiten darbieten zu können. Es soll aber nicht nur beim Genuss der

Mehr

Thailändisch Kochen Für Anfänger

Thailändisch Kochen Für Anfänger Thailändisch Kochen Für Anfänger 1 Rezepte zum nachkochen Seite 3. Frühlingsrollen 4. Tim Sam 5. Geng Pet Pla 6. Lap Muh 7. Pat Mi 8. Süßer Klebreis 9. Tom Kha Ghai Kokosnusssuppe 10. Papaya Salat 2 Frühlingsrollen

Mehr

LANDGASTHAUS NATÜRLICH GENIESSEN

LANDGASTHAUS NATÜRLICH GENIESSEN LANDGASTHAUS NATÜRLICH GENIESSEN Spontaner Vers von unserem Heimatdichter Gerhard Jung bei einem Besuch unseres Gasthauses am 17. Januar 1991 LANDGASTHAUS NATÜRLICH GENIESSEN AUSGEZEICHNETE REGIONALE QUALITÄT

Mehr

Menü vom 3. Juni 2013

Menü vom 3. Juni 2013 Menü vom 3. Juni 2013 Leichter Spinatsalat Mit Knoblauchkrokant *** Felchenfilets An leichter Kräuterrahmsauce Beilage: Wildreis *** Pfannkuchen mit Äpfeln en guete Röbi & Kurt Leichter Spinatsalat mit

Mehr

Lieber Gast. Wir wünschen allen unseren Gästen einen guten Appetit. Danke. Masar und das Metropol-Team. Fleisch-Deklaration

Lieber Gast. Wir wünschen allen unseren Gästen einen guten Appetit. Danke. Masar und das Metropol-Team. Fleisch-Deklaration Lieber Gast Herzlich willkommen! Wir freuen uns, Sie in unserem Restaurant begrüssen zu dürfen. Gerne verwöhnen wir Sie mit unseren Spezialitäten aus Küche und Keller. Bitte nehmen Sie sich etwas Zeit

Mehr

Recetario de Navidad Roler

Recetario de Navidad Roler Recetario de Navidad Roler GEFÜLLTER SCHWEINEBRATEN Mit Kartoffeln und Weißwein (für 3-4 Personen): Gefüllter Schweinebraten Kartoffeln 1 Glas Weißwein Salz und Pfeffer Frische Schieben Sie den Braten

Mehr

REZEPT VON MANU Sendung vom

REZEPT VON MANU Sendung vom REZEPT VON MANU Sendung vom 16.04.2016 Knoblauch-Champignons mit würzigen Fischküchlein * * * Crevetten-Zucchini-Farfalle mit Black Tiger Crevetten an Cognac flambiert * * * Tris di Panna cotta (Panna

Mehr

HALF YEARLY EXAMINATIONS 2013

HALF YEARLY EXAMINATIONS 2013 Levels Always 4-5 - 6 HALF YEARLY EXAMINATIONS 2013 FORM 1 GERMAN- WRITTEN TIME: 1h 30min Teil 3 und Teil 4: Lesen und Sprachbausteine In den Prüfungsteilen Lesen und Sprachbausteine findest du Texte und

Mehr

Die Vielfalt der LINDEN-Kochschule

Die Vielfalt der LINDEN-Kochschule Die Vielfalt der LINDEN-Kochschule Unsere Kochkurse im Winter (Dezember Februar) Fast fettfrei & kohlenhydratarm kochen Fettarmes Fleisch, Fisch, frisches Obst, Gemüse, Kräuter und selbstgemachte erfrischende

Mehr

Der zufriedene Gast ist unser Standard, der Begeisterte unser tägliches Ziel! Familie Staudinger, Familie Krug mit Aura Team

Der zufriedene Gast ist unser Standard, der Begeisterte unser tägliches Ziel! Familie Staudinger, Familie Krug mit Aura Team Der zufriedene Gast ist unser Standard, der Begeisterte unser tägliches Ziel! Familie Staudinger, Familie Krug mit Aura Team Essen ist ein Bedürfnis, Geniessen, eine Kunst La Rochefoucauld Lieber Gast,

Mehr

Unsere Menü und Büffetvorschläge für Hochzeiten, Taufen,und Familienfeiern

Unsere Menü und Büffetvorschläge für Hochzeiten, Taufen,und Familienfeiern Unsere Menü und Büffetvorschläge für Hochzeiten, Taufen,und Familienfeiern Menü 1: Hausgemachte Flädle in der Kraftbrühe * Scheiben vom Braten aus Schwein und Rind mit frischen Champignons dazu hausgemachte

Mehr

Wasser sparen. Lassen Sie etwa beim Zähneputzen das Wasser laufen? Wasser sparen im Badezimmer

Wasser sparen. Lassen Sie etwa beim Zähneputzen das Wasser laufen? Wasser sparen im Badezimmer Wasser sparen Lassen Sie etwa beim Zähneputzen das Wasser laufen? Der Pro-Kopf-Verbrauch an Trinkwasser beträgt in Deutschland rund 127 Liter am Tag. Im internationalen Vergleich der westlichen Industrienationen

Mehr

mit Black Tiger Scampis und Whisky-Tomatenrahmsauce als Hauptgang CHF 32.00

mit Black Tiger Scampis und Whisky-Tomatenrahmsauce als Hauptgang CHF 32.00 Vorspeisen Appetit-Teller für 2 Personen (CHF 12.50 p.p.) CHF 25.50 Wedges Kartoffeln, 6 Zwiebelringe, 2 Jalapeno Pepper, panierte Scampis, 2 Thunfischkugeln, Tortilla Chips und verschiedene Saucen Thunfischkugeln

Mehr

REZEPT VON NICOLAS Sendung vom

REZEPT VON NICOLAS Sendung vom REZEPT VON NICOLAS Sendung vom 09.01.2016 Mais-Curry-Suppe mit Poulet * * * Schweinsbraten nach Grossmutters Art und Butternudeln * * * Weisses Toblerone-Quark-Mousse Vorspeise Hauptgang Dessert VORSPEISE:

Mehr

Das Menü. Was ist das eigentlich?

Das Menü. Was ist das eigentlich? Übersicht über die Stationen: Station Das Menü Medien: Text, Kontrollkarte Station Das Festmenü Medien: Legekärtchen, Legefeld, Kontrollkarte Station Das moderne Menü Medien: Legekärtchen, Legefeld, Kontrollkarte

Mehr

Spargeln mit Chämischinken im Strudelteig. Trofie al pesto genovese. Lamm in Lardo e Soffritto. La Créme de poire. Caffé e Mirto di Sardegna

Spargeln mit Chämischinken im Strudelteig. Trofie al pesto genovese. Lamm in Lardo e Soffritto. La Créme de poire. Caffé e Mirto di Sardegna Spargeln mit Chämischinken im Strudelteig Trofie al pesto genovese Lamm in Lardo e Soffritto La Créme de poire Caffé e Mirto di Sardegna Spargeln mit Chämischinken im Strudelteig 60 g Butter 12 Stück grüne

Mehr

Herzlich Willkommen im Hotel - Restaurant

Herzlich Willkommen im Hotel - Restaurant Herzlich Willkommen im Hotel - Restaurant KaRHMa Zur Alten Post Genießen Sie beste Hülseberger Gastlichkeit und die ebenso gute Küche unserer Region. Wir bieten Ihnen eine Vielfalt an Köstlichkeiten. Vom

Mehr

Kartoffel- Ravioli. S t a d t l o h n. Zutaten:

Kartoffel- Ravioli. S t a d t l o h n. Zutaten: Kartoffel- Ravioli Füllung: 125 g Hackfleisch 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1 Eßl. Tomatenmark 1 Eßl. Mehl 150 ml Fleischbrühe 1 grüne Paprika 2 Tomaten frischer Basilikum Salz, Pfeffer Teig: 500 g mehlig

Mehr

Wir sind gerne Ihre Gastgeber und freuen uns, Sie bald wieder bei uns begrüssen zu dürfen.

Wir sind gerne Ihre Gastgeber und freuen uns, Sie bald wieder bei uns begrüssen zu dürfen. Werte Gäste Wir heissen Sie herzlich willkommen im Gasthof Kreuz in Krattigen. Die Zufriedenheit unserer Gäste steht im gemütlichen und familienfreundlichen Gasthof an erster Stelle hier soll sich jeder

Mehr

Petersilienwurzelsuppe mit Kartoffeln

Petersilienwurzelsuppe mit Kartoffeln Petersilienwurzelsuppe mit Kartoffeln 450 g Petersilienwurzeln, nach den Schälen bleiben etwa 350 g übrig, 2 Kartoffeln, (etwa 150 g) 1 gross. Schalotte oder Zwiebel, 3 El. Butter, 1 l Gemüse oder Geflügelbrühe,,

Mehr