ZAHLEN UND FAKTEN, DIE UNSEREN ERFOLG SICHTBAR MACHEN. NATÜRLICH LESEN.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ZAHLEN UND FAKTEN, DIE UNSEREN ERFOLG SICHTBAR MACHEN. NATÜRLICH LESEN."

Transkript

1 ZAHLEN UND FAKTEN, DIE UNSEREN ERFOLG SICHTBAR MACHEN. NATÜRLICH LESEN.

2 REICHE ERNTE EINFAHREN. Immer mehr Leser sind von Landlust begeistert. Mit einer Auflage von rund 1 Million verkauften Exemplaren gehören wir zu den 10 erfolgreichsten Kaufzeitschriften in Deutschland. ENTWICKLUNG DER VERKAUFTEN AUFLAGE ENTWICKLUNG DER REICHWEITE 4, Mio. 3, Mio. 3, , Mio. 1, Mio. 0,45 0, Quelle: IVW, Jahresdurchschnittswert der verkauften Auflage Quelle: AWA , Leser pro Ausgabe

3 AUF GUTEM BODEN ANBAUEN. Unsere Leserschaft bringt von Natur aus beste Bedingungen für gesundes Wachstum mit. Oder anders ausgedrückt: eine gehobene Zielgruppe mit starker Kaufkraft und ausgeprägter Markenorientierung. SOZIODEMOGRAFIE Weiblich 51,0 75,0 HAUSHALTSNETTOEINKOMMEN Euro 23,8 24,5 Männlich 25,0 49,0 mehr als Euro 21,9 29, Jahre 13,6 10,6 FREI VERFÜGBARES EINKOMMEN PRO MONAT IM HAUSHALT Jahre 18,3 19,7 500 Euro und mehr 13,2 21, Jahre 24,1 33,3 WOHNORTGRÖSSE (POLITISCH) 65 Jahre und älter 23,2 29,0 unter Einwohner 41,1 45,4 BESCHÄFTIGUNGSSTATUS (SOCIAL GRADES) Einwohner bis unter Einwohner 27,3 31,3 A (höhere Führungs- und Verwaltungsebene) 9,2 13, Einwohner und mehr 23,3 31,6 B (mittlere Führungs- und Verwaltungsebene) 35,1 44,8 WOHNSITUATION SOZIALE SCHICHT NACH HAUSHALTEN Sozioökonomische Segmente 1 bis 2 29,9 45,0 im Eigenheim MARKENORIENTIERUNG 1 = hoch 24,9 29,3 35,4 52,6 Angaben in % Quelle: B4P I 2014 Basis: Deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 14 Jahren = 70,52 Mio. Reichweite Landlust: 5,9 % = 4,17 Mio. Gesamt Landlust

4 RAUM FÜR IDEEN SCHAFFEN. Unsere Leser sind aktiv und gestalten ihr Umfeld nach ihren eigenen Vorstellungen. Ob in den eigenen vier Wänden oder draußen im Garten die Kreativität kennt keine Grenzen. Und was könnte sie dabei besser inspirieren als ihre Landlust? KOCHEN (TRIFFT VOLL UND GANZ ZU/TRIFFT EHER ZU) Es macht mir Spaß, beim Kochen immer wieder neue Gerichte auszuprobieren Ich backe oder koche sehr gern Gutes Essen und Trinken spielen in meinem Leben eine große Rolle 42,4 59,0 54,0 71,9 68,6 78,0 GARTEN Habe einen Garten In meinem Garten finde ich Ruhe und Erholung (trifft voll und ganz zu/trifft zu) Gärtnern, häufige Beschäftigung mit dem Garten Markenorientierung bei Gartenmöbeln oder Gartengeräten (eher/vor allem Marke) 9,5 13,4 20,9 38,0 51,2 49,1 71,4 68,3 WOHNEN UND EINRICHTEN (TRIFFT VOLL UND GANZ ZU/TRIFFT EHER ZU) Gartenmöbelkauf in den nächsten zwei Jahren (ja, bestimmt oder ja, vielleicht) 16,0 25,4 Wohnen und Einrichten ist ein richtiges Hobby für mich 27,2 40,8 Ich interessiere mich sehr für neue Einrichtungstrends 27,1 36,5 Bei der Wohnungseinrichtung achte ich mehr auf Qualität als auf den Preis 41,2 54,8 Angaben in % Quelle: B4P I 2014 Basis: Deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 14 Jahren = 70,52 Mio. Reichweite Landlust: 5,9 % = 4,17 Mio. Gesamt Landlust

5 MIT NATÜRLICHKEIT BEGEISTERN. Unsere Leser schätzen das Echte und Ursprüngliche. Sie lieben die Vielfalt und legen dennoch Wert auf Kontinuität. Und genau darum schätzen sie auch ihre Landlust. Sozialer Status (social status) Prozentangaben beziehen sich auf die Grundgesamtheit. Index Landlust-Leser < bis 150 >150 Oberschicht Etabliertes Milieu 8 % Liberal-intellektuelles Milieu 10 % Obere Mittelschicht Mittlere Mittelschicht Tradit. bürgerliches Milieu 10 % Aufstiegsorientiertes Milieu 18 % Postmodernes Milieu 8 % Modernes Arbeitnehmermilieu 11 % RANGREIHE ANZEIGENFÜHRENDER KAUFZEITSCHRIFTEN Zielgruppe: Eigenheimbesitzer mit Garten am Haus und mehr als 500 frei verfügbarem Einkommen pro Monat (5,11 Mio.) Titel Nutzer % Euro pro Nutzer Nutzer Mio. Affinität Untere Mittelschicht Tradit. Arbeitermilieu 4 % Modernes bürgerliches Milieu 12 % Hedonistisches Milieu 8 % Der Spiegel Stern Landlust Focus 16,1 76,88 0, ,5 82,05 0, ,4 76,75 0, ,8 91,27 0, Unterschicht Sigma Traditionell Bewahren Konsum-materialistisches Milieu 12 % Modern Haben, Verbrauchen, Genießen Postmodern Ich-Sein Wertorientierung (value orientations) TV Spielfilm plus Hörzu Geo TV Movie TV digital TV 14 Mein schöner Garten 9,8 126,13 0, ,0 109,25 0, ,4 92,67 0, ,4 136,39 0, ,0 133,41 0, ,2 134,88 0, ,5 74,64 0, % der Grundgesamtheit sind dem Liberal-intellektuellen Milieu zugeordnet. Die Landlust-Leserschaft ist, im Vergleich dazu, stärker in diesem Milieu vertreten und weist daher einen überdurchschnittlichen Index von mehr als 150 auf. Quelle: B4P I 2014 Basis: Deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 14 Jahren = 70,52 Mio. Reichweite Landlust: 5,9 % = 4,17 Mio., B4P I 2014, WTK, 1 Belegung 1/1 4c A Tarif 2014

6 VERTRAUEN GEDEIHEN LASSEN. Unser einzigartiges Konzept und der bunte Themenmix haben bereits viele Menschen zu langjährigen, treuen Landlust-Lesern werden lassen. MEIN SCHÖNES LAND Leser: 0,87 Mio. (LpA) 276 Tsd. Exklusiv-Leser (AWA 2013: 268 Tsd.) 266 Tsd. (AWA 2013: 211 Tsd.) 61 Tsd. (AWA 2013: 41 Tsd.) LANDLUST Leser: 4,17 Mio. (LpA) Tsd. Exklusiv-Leser (AWA 2013: Tsd.) 265 Tsd. (AWA 2013: 155 Tsd.) 354 Tsd. (AWA 2013: 326 Tsd.) 219 Tsd. Exklusiv-Leser (AWA 2013: 232 Tsd.) LANDIDEE Leser: 0,90 Mio. (LpA) ERLÄUTERUNGEN ZU DEN KREIS-SEGMENTEN 266 Tsd. Landlust-Leser, die Mein schönes Land, aber nicht LandIdee lesen. 265 Tsd. Landlust-Leser, die auch Mein schönes Land und LandIdee lesen. 61 Tsd. Leser von Mein schönes Land und LandIdee, die nicht Landlust lesen. 354 Tsd. Landlust-Leser, die LandIdee, aber nicht Mein schönes Land lesen. Mit Landlust erreichen Sie insgesamt 4,17 Mio. Leser, davon 3,28 Mio. Leser exklusiv. Mit einer Belegung von LandIdee und Mein schönes Land erreichen Sie zusätzlich nur 0,56 Mio. Quelle: AWA 2014 (AWA 2013) Basis: Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren, Leser pro Ausgabe

7 Entdecken Sie die Werbewirkung von Landlust auch online auf media.landlust.de

31. Oktober 201. KREUZFAHRT-Zielgruppen

31. Oktober 201. KREUZFAHRT-Zielgruppen 31. Oktober 201 KREUZFAHRT-Zielgruppen Daten & Fakten Heftformat Erscheinungsweise 210 x 280 mm Jährlich im Februar 1/1 Seite 4c/sw 14.600 Euro Verbreitung Liegt der Inlands-Abo-Auflage der Landlust bei.

Mehr

1,422 Mio. 10,522 4,15. Mio. DAS BUCHJOURNAL IN DER AWA ,091. Mio. Weitester Leserkreis. Reichweite

1,422 Mio. 10,522 4,15. Mio. DAS BUCHJOURNAL IN DER AWA ,091. Mio. Weitester Leserkreis. Reichweite DAS BUCHJOURNAL IN DER AWA 2013 Reichweite 1,422 Mio. Personen lesen das Buchjournal. Rangplatz 69 von 252 Medien in der AWA 2013. Weitester Leserkreis 3,091 Mio. Personen oder 4,4 % der deutschsprachigen

Mehr

TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2018 TV MOVIE TV14 KOMBI DEUTSCHLANDS STÄRKSTE 14-TÄGLICHE ZEITSCHRIFTENKOMBINATION HAMBURG, DEZEMBER 2017

TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2018 TV MOVIE TV14 KOMBI DEUTSCHLANDS STÄRKSTE 14-TÄGLICHE ZEITSCHRIFTENKOMBINATION HAMBURG, DEZEMBER 2017 TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2018 TV MOVIE TV14 KOMBI DEUTSCHLANDS STÄRKSTE 14-TÄGLICHE ZEITSCHRIFTENKOMBINATION HAMBURG, DEZEMBER 2017 OBJEKTPROFIL TV MOVIE TV 14 KOMBI 2018 NOVEMBER 2017 2 INHALT 1. USP

Mehr

Die Kaufaktiven. SPIEGEL-Leser wissen mehr.

Die Kaufaktiven. SPIEGEL-Leser wissen mehr. Die Kaufaktiven Die Kaufaktiven Absatzrelevante Konsumenten Inhalt 04 Das Zusammenspiel zwischen Wunsch und Wirklichkeit 06 Beschreibung der Zielgruppe 08 Soziodemografie 10 Sinus-s 12 Konsumverhalten

Mehr

BURDA LIFE & BURDA STYLE

BURDA LIFE & BURDA STYLE BURDA LIFE & BURDA STYLE BURDA WEEKLY POWER IM ÜBERBLICK BUNTE, FREIZEIT REVUE, SUPERillu, Lisa, Frau im Trend, neue woche, FREIZEIT SPASS, Viel Spaß und GLÜCKS REVUE bilden zusammen das zweitstärkste

Mehr

AWA 2014. Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA 2014. Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern Dr. Johannes Schneller Institut für Demoskopie Allensbach Internetdynamik in allen Altersgruppen Es nutzen das Internet ein- oder mehrmals am Tag 2004

Mehr

FGW ONLINE. Einen persönlichen Internetzugang... haben zur Zeit und wollen demnächst haben. haben zur Zeit

FGW ONLINE. Einen persönlichen Internetzugang... haben zur Zeit und wollen demnächst haben. haben zur Zeit Einen persönlichen Internetzugang... 8 haben zur Zeit haben zur Zeit + wollen demnächst haben 5 44 33 77 7 57 51 8 18-2 3-3 -4 5-5 + 18-2 3-3 -4 5-5 + FGW Online: Online-Banking 8/ Gesamtbevölkerung (n=1.251)

Mehr

Verteilung der neuen Sinus-Milieus

Verteilung der neuen Sinus-Milieus Ortsteile in Filderstadt Ergänzende Informationen zur Verteilung der neuen Sinus-Milieus Ha., Juli 2012 Chart 1 Das bisherige Modell: Die Sinus Milieus 2010 Oberschicht/ Obere Mittelschicht 1 Mittlere

Mehr

Wohnen mit Format. F.A.Z. Magazin EXTRA Wohnen/Design am 28. Oktober 2017

Wohnen mit Format. F.A.Z. Magazin EXTRA Wohnen/Design am 28. Oktober 2017 Wohnen mit Format F.A.Z. Magazin EXTRA Wohnen/Design am 28. Oktober 2017 Frankfurter Allgemeine Magazin Wohnen mit Format EXTRA Wohnen/Design Design spielt im Leben unserer Leserinnen und Leser eine wichtige

Mehr

Der SPIEGEL. Qualitätsjournalismus für Ihren Werbeerfolg

Der SPIEGEL. Qualitätsjournalismus für Ihren Werbeerfolg Der SPIEGEL Qualitätsjournalismus für Ihren Werbeerfolg Hamburg, November 2017 Qualitätsjournalismus Der SPIEGEL: Sagen, was ist Tiefe Recherche Fundierte Erkenntnisse, tiefgreifende Analysen und wahrheitsgetreue

Mehr

Agrobiodiversität im gesellschaftlichen Bewusstsein

Agrobiodiversität im gesellschaftlichen Bewusstsein Agrobiodiversität im gesellschaftlichen Bewusstsein Silke Kleinhückelkotten, ECOLOG-Institut Tagung: Agrobiodiversität als Schlüssel für eine nachhaltige Landwirtschaft im 21. Jahrhundert? 20. / 21. Oktober,

Mehr

Ergebnisse der MA 2017/II. Stand Juli 2017

Ergebnisse der MA 2017/II. Stand Juli 2017 Ergebnisse der MA 2017/II Stand Juli 2017 Exzellenter Qualitätsjournalismus gewinnt neue Leser und Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung überzeugen in der MA Die Zeiten werden immer komplexer, politische

Mehr

Kundenstrukturanalyse. Am Beispiel der Abonnenten eines Verlags

Kundenstrukturanalyse. Am Beispiel der Abonnenten eines Verlags Kundenstrukturanalyse Am Beispiel der Abonnenten eines Verlags Aufgabenstellung Ausgangslage Unzureichende Kenntnisse über den typischen Abonnenten des Verlages Welche Merkmale/microgeographischen Variablen

Mehr

Sinus-Geo-Milieus. Das psychografische Zielgruppen- Modell für Sie lokalisiert

Sinus-Geo-Milieus. Das psychografische Zielgruppen- Modell für Sie lokalisiert Das psychografische Zielgruppen- Modell für Sie lokalisiert Wer ist meine Zielgruppe? Beispiel: Ein exklusiver Herrenausstatter definiert Potenzialkunden über die Merkmale männlich über 60 Jahre sehr hohes

Mehr

Liebes Land Die beste Art zu Leben

Liebes Land Die beste Art zu Leben Liebes Land Die beste Art zu Leben Erscheinungsweise: 6x-jährlich Copy-Preis: 4,00 Kern-Zielgruppe: Frauen, 30-69 Jahre mit hohem Interesse an Natur, Garten, Wohnen, die gern genießen aber auch anspruchsvoll

Mehr

Wohnen mit Format. Die Design-Ausgaben im F.A.Z. Magazin

Wohnen mit Format. Die Design-Ausgaben im F.A.Z. Magazin Wohnen mit Format Die Design-Ausgaben im F.A.Z. Magazin Design mit Format Das F.A.Z. Magazin setzt nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich ganz auf Design Das F.A.Z. Magazin steht für Luxus & Lifestyle

Mehr

Das Crossmedia-Konzept für die ganze Familie. Das Familien-Produkt von BILD am SONNTAG

Das Crossmedia-Konzept für die ganze Familie. Das Familien-Produkt von BILD am SONNTAG Das Crossmedia-Konzept für die ganze Familie Das Familien-Produkt von BILD am SONNTAG BILD am Sonntag & BILD.de BILD am Sonntag Europas größte Sonntagszeitung Durch direkten & unverwechselbaren Stil erreicht

Mehr

ELEKTRO- MOBILITÄT IM FOCUS. a Burda company

ELEKTRO- MOBILITÄT IM FOCUS. a Burda company ELEKTRO- MOBILITÄT IM FOCUS a Burda company NICHTS INTERESSIERT UNS MENSCHEN MEHR ALS ANDERE MENSCHEN. ROBERT SCHNEIDER CHEFREDAKTEUR DAS MODERNE NACHRICHTENMAGAZIN MENSCHEN IM FOCUS - HINTER JEDER ENTSCHEIDUNG

Mehr

Volkshochschule Salzburg Strategie-Entwicklung

Volkshochschule Salzburg Strategie-Entwicklung Volkshochschule Salzburg Strategie-Entwicklung Themen Struktur der Volkshochschule Salzburg Gibt es die Mittelschicht noch? Wer sind unsere TEilnehmerInnen? Analyse der Fachbereiche, Beispiel: Gesundheit

Mehr

F.A.Z. Magazin. EXTRA Wohnen/Design 29. Oktober 2016

F.A.Z. Magazin. EXTRA Wohnen/Design 29. Oktober 2016 F.A.Z. Magazin EXTRA Wohnen/Design 29. Oktober 2016 Frankfurter Allgemeine Magazin Design mit Format Extra Wohnen/Design Design spielt im Leben unserer Leserinnen und Leser eine wichtige Rolle. Sie umgeben

Mehr

Mediadaten Verlagsangaben. 2 Titelporträt. 3 Anzeigenpreise und Formate. 4 Anzeigenpreise Schaufenster/Anzeigenteil

Mediadaten Verlagsangaben. 2 Titelporträt. 3 Anzeigenpreise und Formate. 4 Anzeigenpreise Schaufenster/Anzeigenteil Mediadaten 2015 Leser 4,2 MAio 2014, LpA AW 1 Verlagsangaben 2 Titelporträt 3 Anzeigenpreise und Formate 4 Anzeigenpreise Schaufenster/Anzeigenteil 5 Anzeigenpreise Sonderheft 6 Sonderinsertionen 7 Leserschaft

Mehr

Einstellung zu Institutionen in den Sinus-Milieus

Einstellung zu Institutionen in den Sinus-Milieus Einstellung zu Institutionen in den -Milieus Austrian Online Pool ermöglicht Zielgruppen-Segmentierung Gerade in wirtschaftlich turbulenten Zeiten steht das Vertrauen der Bevölkerung gegenüber öffentlichen

Mehr

Die Digitale Avantgarde: Eine neue transnationale Leitzielgruppe. TV-Wirkungstag 2014 Manfred Tautscher

Die Digitale Avantgarde: Eine neue transnationale Leitzielgruppe. TV-Wirkungstag 2014 Manfred Tautscher Die Digitale Avantgarde: Eine neue transnationale Leitzielgruppe TV-Wirkungstag 2014 Manfred Tautscher Digitale Avantgarde kosmopolitische Elite nicht nur Vorreiter sondern Vorbild Berlin ist Lifestyle

Mehr

FERNREISE-UMFELD IM FOCUS. a Burda company

FERNREISE-UMFELD IM FOCUS. a Burda company FERNREISE-UMFELD IM FOCUS a Burda company DAS MODERNE NACHRICHTENMAGAZIN EIN MAGAZIN FÜR DIE ZEITEN DES WANDELS. Die Geschwindigkeit der Transformation unserer digitalen Welt ist atemberaubend ebenso die

Mehr

Kooperationsprojekt multimo: Projektbaustein Carsharing. Jahrestagung des bcs am 24. Juni 2016 in Göttingen

Kooperationsprojekt multimo: Projektbaustein Carsharing. Jahrestagung des bcs am 24. Juni 2016 in Göttingen Kooperationsprojekt multimo: Projektbaustein Carsharing Jahrestagung des bcs am 24. Juni 2016 in Göttingen Kurz vorweg: das Projekt multimo Anspruch: multimodales und intermodales Mobilitätsverhalten beobachten,

Mehr

Kulinarisches mit Format. F.A.Z. Magazin EXTRA Genuss am 25. November 2017

Kulinarisches mit Format. F.A.Z. Magazin EXTRA Genuss am 25. November 2017 Kulinarisches mit Format F.A.Z. Magazin EXTRA Genuss am 25. November 2017 Frankfurter Allgemeine Magazin Kulinarisches mit Format EXTRA Genuss Im F.A.Z. Magazin kommen Gourmets und Feinschmecker ganz auf

Mehr

Haben Sie von der aktuellen Debatte über Sexismus in Deutschland bereits gehört?

Haben Sie von der aktuellen Debatte über Sexismus in Deutschland bereits gehört? Haben Sie von der aktuellen Debatte über Sexismus in Deutschland bereits gehört? 15% 14% Online-Umfrage Repräsentative Stichprobe: Deutsche Bevölkerung zwischen 18-69 n Basis: 1.056 Fälle 71% Durchführungszeitraum:

Mehr

Faszination SPIEGEL Hamburg, März 2017

Faszination SPIEGEL Hamburg, März 2017 Faszination SPIEGEL Hamburg, März 2017 Was den SPIEGEL ausmacht Faszination SPIEGEL Tiefe Recherche, Teamarbeit, große Gespräche, große Enthüllungen die Kernkompetenzen des SPIEGEL Prämierte Chefredaktion

Mehr

Die Sinus-Milieus für ein verändertes Österreich. Statistiktage 2016 der Österreichischen Statistischen Gesellschaft

Die Sinus-Milieus für ein verändertes Österreich. Statistiktage 2016 der Österreichischen Statistischen Gesellschaft Die Sinus-Milieus für ein verändertes Österreich Statistiktage 2016 der Österreichischen Statistischen Gesellschaft 14. September 2016 Soziale Milieus und Wertewandel in Österreich Sinus-Milieus in Österreich

Mehr

Mehr Zeit für die Schönheit. Der Beauty-Guide im F.A.Z. Magazin

Mehr Zeit für die Schönheit. Der Beauty-Guide im F.A.Z. Magazin Mehr Zeit für die Schönheit Der Beauty-Guide im F.A.Z. Magazin Schönheit mit Format Das F.A.Z. Magazin Extra Beauty Unsere F.A.Z. Magazin-Leser achten sehr auf ihr Äußeres und sind deshalb besonders beautyaffin.

Mehr

(Neu-)Kunden vor und nach der Buchung im Visier: Wie Data Driven Targeting die Konversionen steigen lässt

(Neu-)Kunden vor und nach der Buchung im Visier: Wie Data Driven Targeting die Konversionen steigen lässt Best Practice aus der Reise- und Tourismusbranche (Neu-)Kunden vor und nach der Buchung im Visier: Wie Data Driven Targeting die Konversionen steigen lässt 06.03.2015, Berlin Schober im Überblick Seite

Mehr

Zielgruppen- und Kommunikationsplanung mit der ACTA

Zielgruppen- und Kommunikationsplanung mit der ACTA Zielgruppen- und Kommunikationsplanung mit der ACTA Märkte Menschen Medien ACTA Märkte Menschen Medien ACTA Soziodemografie Allgemein Einkommen Beruf Gebiete Geschlecht Alter Familienstand Haushaltsgröße

Mehr

FOOD OBJEKTPROFIL 2016 GESAMTANZEIGENLEITUNG FOOD HAMBURG, FEBRUAR 2016

FOOD OBJEKTPROFIL 2016 GESAMTANZEIGENLEITUNG FOOD HAMBURG, FEBRUAR 2016 FOOD OBJEKTPROFIL 2016 GESAMTANZEIGENLEITUNG FOOD HAMBURG, FEBRUAR 2016 FOOD OBJEKTPROFIL REZEPTE PUR FEBRUAR 2016 2 INHALT 1. POSITIONIERUNG REZEPTE PUR 2. HEFTEINBLICKE 3. LESERSCHAFT 4. AUFLAGENENTWICKLUNG

Mehr

BAUFINANZIERUNG IM FOCUS. a Burda company

BAUFINANZIERUNG IM FOCUS. a Burda company BAUFINANZIERUNG IM FOCUS a Burda company DAS MODERNE NACHRICHTENMAGAZIN EIN MAGAZIN FÜR DIE ZEITEN DES WANDELS. Die Geschwindigkeit der Transformation unserer digitalen Welt ist atemberaubend ebenso die

Mehr

microm Geo Milieus Das psychografische Zielgruppen- Modell für Sie lokalisiert

microm Geo Milieus Das psychografische Zielgruppen- Modell für Sie lokalisiert microm Geo Milieus Das psychografische Zielgruppen- Modell für Sie lokalisiert Wer ist meine Zielgruppe? Beispiel: Ein exklusiver Herrenausstatter definiert Potenzialkunden über die Merkmale männlich über

Mehr

FOCUS LEBENSSTIL NO. 1/2017 AUSGABE #17/17, EVT , AS

FOCUS LEBENSSTIL NO. 1/2017 AUSGABE #17/17, EVT , AS FOCUS LEBENSSTIL NO. 1/2017 AUSGABE #17/17, EVT 22.04.2017, AS 07.04.2017 FOCUS LEBENSSTIL: DIE EMANNZIPATION WIRD FORTGEFÜHRT. Mit der FOCUS Ausgabe #17 am 22.04.2017 erscheint die hochwertige Sonderbeilage

Mehr

AWA Altersgebundenheit der Mediennutzung. Dr. Johannes Schneller. AWA Präsentation am 12. Juli 2005 in München

AWA Altersgebundenheit der Mediennutzung. Dr. Johannes Schneller. AWA Präsentation am 12. Juli 2005 in München Altersgebundenheit der Mediennutzung Dr. Johannes Schneller AWA Präsentation am 12. Juli 2005 in München Institut für Demoskopie Allensbach Kurzfristige Reichweitenentwicklung Veränderung der Gesamtreichweite

Mehr

ICON - das Stil Magazin im Überblick

ICON - das Stil Magazin im Überblick ICON - das Stil Magazin im Überblick Wir arbeiten mit großartigen Fotografen, Zeichnern und Autoren, mit Prominenten und Insidern und, für uns ganz wichtig, immer mit dem Herzen. Redaktionsleitung Die

Mehr

Rheinische Post (WR Niederrhein Süd) (Factsheet Wirtschaftsraumausgabe/Bezirksausgaben/Teilausgaben)

Rheinische Post (WR Niederrhein Süd) (Factsheet Wirtschaftsraumausgabe/Bezirksausgaben/Teilausgaben) Rheinische Post (WR Niederrhein Süd) (Factsheet Wirtschaftsraumausgabe/Bezirksausgaben/Teilausgaben) Verbreitungsgebiet Niederrhein Süd - Factsheet Haushalte/Kaufkraft im Vergleich LpA im Vergleich GfK-Daten

Mehr

Jugendwahn im Altersheim Die neuen Marketingzielgruppen

Jugendwahn im Altersheim Die neuen Marketingzielgruppen Jugendwahn im Altersheim Die neuen Marketingzielgruppen Deutscher Werbekongress 2002 Dorothea Nowak und Joop de Vries München, 7. März 2002 Sinus Sociovision GmbH Ezanvillestraße 59 / D-69118 Heidelberg

Mehr

Mediainformation. in münchen werben. ARTMuc Magazin für Kunst und aktuelle Ausstellungen in München

Mediainformation. in münchen werben. ARTMuc Magazin für Kunst und aktuelle Ausstellungen in München Mediainformation einzigartig in münchen werben ARTMuc Magazin für Kunst und aktuelle Ausstellungen in München einzigartiger kompass für kunst und ausstellungen »Schon nach drei Monaten ein unverzichtbarer

Mehr

CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE

CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE TV SPIELFILM PLUS UND CINEMA CINEMA- ONLINE 935 Tsd. Visits* TV SPIELFILM plus und CINEMA 7,60 Mio.* TV SPIELFILM App (mobile) 146 Mio. Visits* DAS ENTERTAINMENT PACKAGE

Mehr

Newsletter 21/2015. BMD-Abonnementbestand und Neuwerbung rückläufig

Newsletter 21/2015. BMD-Abonnementbestand und Neuwerbung rückläufig 14. September 2015 Newsletter 21/2015 BMD-Abonnementbestand und Neuwerbung rückläufig Die aktuellen Zahlen von 263 Titeln liegen vor/ Auflagenstatistik soll erweitert werden Auf Basis der von den Verlagen

Mehr

Servus Wohnen. So schön kann wohnen sein das große Servus-Spezial

Servus Wohnen. So schön kann wohnen sein das große Servus-Spezial Servus Wohnen So schön kann wohnen sein das große Servus-Spezial Servus Wohnen Die Servus in Stadt & Land-Spezialausgabe rund ums Wohnen Servus in Stadt & Land lesen ist ein bisschen wie nach Hause kommen,

Mehr

digital facts AGOF e. V. September 2016

digital facts AGOF e. V. September 2016 digital facts 2016-06 AGOF e. V. September 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,24 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

Erwartungen der Konsumenten

Erwartungen der Konsumenten Erwartungen der Konsumenten Studie Nr. 4212/2011; Jänner/ Februar 2011 Zielsetzung und Methode Zielsetzung Verwendungsgewohnheiten Sojamilchprodukte Methode Onlineumfrage über den Austrian Online Pool

Mehr

Der Tagesspiegel. Ihr starker Werbepartner in Berlin

Der Tagesspiegel. Ihr starker Werbepartner in Berlin Der Tagesspiegel Ihr starker Werbepartner in Berlin Die Berliner Abonnement-Zeitungen Aktuelle Auflagen Die Auflagen am Werktag Am Werktag verkauft der Tagesspiegel* fast 130.000 Exemplare. Werktage im

Mehr

Reader s Digest Die wichtigsten Mediafacts. April 2016

Reader s Digest Die wichtigsten Mediafacts. April 2016 Reader s Digest Die wichtigsten Mediafacts April 2016!" Das profilierte Magazin Einzigartiges redaktionelles Konzept ET: monatlich / Copypreis: 3,90! Top verkauftes Monatsmagazin Verkaufte Auflage*: 342.123

Mehr

digital facts AGOF e. V. April 2016

digital facts AGOF e. V. April 2016 digital facts 2016-01 AGOF e. V. April 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,24 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

KINO KOMBI Mediadaten. deutschlands größtes kino-magazin

KINO KOMBI Mediadaten. deutschlands größtes kino-magazin KINO KOMBI 2017 Mediadaten deutschlands größtes kino-magazin KINO KOMBI 2017 Über 2 Millionen Kontakte Erreichen Sie die Kinobesucher bundesweit exklusiv in allen Kinoketten und bei über 900 weiteren Kinos

Mehr

Zahlen, Daten, Fakten zur Süddeutschen Zeitung

Zahlen, Daten, Fakten zur Süddeutschen Zeitung Argumente Zahlen, Daten, Fakten zur Süddeutschen Zeitung Marktforschung, Stand August 2011 Das Wichtigste in Kürze N:\Basics\Sonst\diverse\ppt\Deckblatt_wichtigste_in_kuerze_0811.pptx 2Mafo / Aug-11/ ak

Mehr

Die Medienlandschaft in Deutschland

Die Medienlandschaft in Deutschland Michael Rutz Die Medienlandschaft in Deutschland Ein Überblick Petersburger Dialog, 5.12.2013 Inhalt: Status Quo/Entwicklungen im Printmarkt Status Quo/Entwicklungen in Fernsehen & Radio Status Quo/Entwicklungen

Mehr

ACTA Die crossmediale Nutzung von Medienmarken. Dr. Johannes Schneller

ACTA Die crossmediale Nutzung von Medienmarken. Dr. Johannes Schneller Die crossmediale Nutzung von Medienmarken Dr. Johannes Schneller Präsentation am 16. Oktober 2007 in München Institut für Demoskopie Allensbach Web-Offensive: Verlage setzen auf bekannte Medienmarken Online

Mehr

Deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 14 Jahre. Verbreitungsgebiet 'Weser Report / Aller Report und 'Delme Report'

Deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 14 Jahre. Verbreitungsgebiet 'Weser Report / Aller Report und 'Delme Report' Untersuchungssteckbrief Grundgesamtheit Untersuchungsgebiet Stichprobe Methode Fallzahl Redressement Konzeption und Durchführung Deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 14 Jahre Verbreitungsgebiet 'Weser Report

Mehr

digital facts AGOF e. V. Oktober 2015

digital facts AGOF e. V. Oktober 2015 digital facts 2015-07 AGOF e. V. Oktober 2015 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,24 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

Sinus Milieus Der aktuelle gesellschaftliche Wandel

Sinus Milieus Der aktuelle gesellschaftliche Wandel Sinus s Der aktuelle gesellschaftliche Wandel Strukturelle Veränderungen: Demografische Verschiebungen, Veränderungen in Sozialstruktur und Arbeitswelt, Auseinanderdriften von oben und unten, von Mitte

Mehr

FOOD OBJEKTPROFIL 2015 JEDEN TAG GUT KOCHEN! HAMBURG, FEBRUAR 2015

FOOD OBJEKTPROFIL 2015 JEDEN TAG GUT KOCHEN! HAMBURG, FEBRUAR 2015 FOOD OBJEKTPROFIL 2015 JEDEN TAG GUT KOCHEN! HAMBURG, FEBRUAR 2015 FOOD OBJEKTPROFIL TINA KOCH&BACK-IDEEN FEBRUAR 2015 2 INHALT 1. POSITIONIERUNG 2. DIE TINA-MARKENFAMILIE 3. HEFTEINBLICKE 4. LESERSCHAFT

Mehr

Rheinische Post (WR Düsseldorf) (Factsheet Wirtschaftsraumausgabe/Bezirksausgaben/Teilausgaben)

Rheinische Post (WR Düsseldorf) (Factsheet Wirtschaftsraumausgabe/Bezirksausgaben/Teilausgaben) Rheinische Post (WR Düsseldorf) (Factsheet Wirtschaftsraumausgabe/Bezirksausgaben/Teilausgaben) Verbreitungsgebiet WR Düsseldorf - Factsheet Haushalte/Kaufkraft im Vergleich LpA im Vergleich GfK-Daten

Mehr

Haltung zu Gesundheit und Rauchen in den Sinus-Milieus

Haltung zu Gesundheit und Rauchen in den Sinus-Milieus Haltung zu Gesundheit und Rauchen in den -Milieus Austrian Online Pool ermöglicht Zielgruppen-Segmentierung Das Thema Gesundheit interessiert jeden von uns. Aber die damit verbundenen, konkreten Meinungen

Mehr

Mediadaten 2015. Stand April 2015

Mediadaten 2015. Stand April 2015 Mediadaten 2015 Erreichen Sie den Großteil aller Kinobesucher in Deutschland mit über einer Million Printauflage in allen deutschen Kinoketten und über 800 weiteren Partnerkinos. Stand April 2015 Ihre

Mehr

Das der Frankfurter Rundschau

Das der Frankfurter Rundschau Das der Frankfurter Rundschau März 2003 Die Frankfurter Rundschau bietet Ihnen...... ein zielgruppenaffines redaktionelles Umfeld mit hohem Informationsgehalt zur Orientierung und Meinungsbildung... eine

Mehr

Die Sinus Milieus Milieubeschreibung & Senderpositionierung. Jahr 2014

Die Sinus Milieus Milieubeschreibung & Senderpositionierung. Jahr 2014 Die Sinus Milieus Milieubeschreibung & Senderpositionierung Jahr 2014 Inhaltsverzeichnis Kurzbeschreibung der einzelnen Sinus-Milieus Senderpositionierung in den Sinus-Milieus Die Sinus-Milieu-Typologie

Mehr

digital facts AGOF e. V. Januar 2017

digital facts AGOF e. V. Januar 2017 digital facts 2016-10 AGOF e. V. Januar 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. Dezember 2016

digital facts AGOF e. V. Dezember 2016 digital facts 2016-09 AGOF e. V. Dezember 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. Juni 2017

digital facts AGOF e. V. Juni 2017 digital facts 2017-03 AGOF e. V. Juni 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. Oktober 2016

digital facts AGOF e. V. Oktober 2016 digital facts 2016-07 AGOF e. V. Oktober 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 10 n umfasst 72,46 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

Allgemeines Titelprofil Rheinische Post (GA) Verbreitung, Auflagen und Leserschaft

Allgemeines Titelprofil Rheinische Post (GA) Verbreitung, Auflagen und Leserschaft Allgemeines Titelprofil Rheinische Post (GA) Verbreitung, Auflagen und Leserschaft Inhalt Die Rheinische Post Verbreitungsgebiet Auflage Leserschaft Die Rheinische Post - Hier ist Leben drin. Die Rheinische

Mehr

digital facts AGOF e. V. November 2016

digital facts AGOF e. V. November 2016 digital facts 2016-08 AGOF e. V. November 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

Reden Sie mit uns über Werbung in Friday.

Reden Sie mit uns über Werbung in Friday. 20 Minuten Friday Reden Sie mit uns über Werbung in Friday. Positionierung 20 Minuten Friday Dank der Kooperation der drei Partner 20 Minuten, annabelle und tilllate.com bietet 20 Minuten Friday wöchentlich

Mehr

Zielgruppenorientierte Nachhaltigkeitskommunikation

Zielgruppenorientierte Nachhaltigkeitskommunikation Zielgruppenorientierte Nachhaltigkeitskommunikation Dr. Silke Kleinhückelkotten, ECOLOG-Institut Tagung 'Kulturelle Nachhaltigkeit und Naturschutz' 10. - 12.12., Internationale Naturschutzakademie des

Mehr

digital facts AGOF e. V. März 2017

digital facts AGOF e. V. März 2017 digital facts 2016-12 AGOF e. V. März 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. April 2017

digital facts AGOF e. V. April 2017 digital facts 2017-01 AGOF e. V. April 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

SPIEGEL CLASSIC für Menschen mit Erfahrung und Entdeckergeist Das neue Magazin aus dem SPIEGEL-Verlag. Hamburg, November 2016

SPIEGEL CLASSIC für Menschen mit Erfahrung und Entdeckergeist Das neue Magazin aus dem SPIEGEL-Verlag. Hamburg, November 2016 SPIEGEL CLASSIC für Menschen mit Erfahrung und Entdeckergeist Das neue Magazin aus dem SPIEGEL-Verlag Hamburg, November 2016 Konzept SPIEGEL CLASSIC das neue Magazin für Menschen mit Erfahrung und Entdeckergeist

Mehr

Übung Betriebswirtschaftslehre I Grundlagen des Marketing. Sinus Milieus

Übung Betriebswirtschaftslehre I Grundlagen des Marketing. Sinus Milieus Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Professur für Marketing und Handelsbetriebslehre Übung Übung Betriebswirtschaftslehre I Sinus Milieus Technische Universität Chemnitz Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Mehr

digital facts AGOF e. V. Februar 2017

digital facts AGOF e. V. Februar 2017 digital facts 2016-11 AGOF e. V. Februar 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

Der Tagesspiegel. Ihr starker Werbepartner in Berlin

Der Tagesspiegel. Ihr starker Werbepartner in Berlin Der Tagesspiegel Ihr starker Werbepartner in Berlin Die Berliner Tageszeitungen Aktuelle Auflagen Die Auflagen am Werktag Am Werktag verkauft der Tagesspiegel* fast 130.000 Exemplare. Werktage im Quartalsdurchschnitt

Mehr

Anzeigenpreisliste Nr. 1. gültig ab Mediadaten Rubrikanzeigen

Anzeigenpreisliste Nr. 1. gültig ab Mediadaten Rubrikanzeigen Mediadaten 2018 Rubrikanzeigen Living Food 1 Landlust... zeigt die schönen Seiten des Landlebens mit einer unverwechselbaren Natürlichkeit und einzigartigen Authentizität. Das multithematische Magazin

Mehr

Designinteressierte lesen das F.A.Z. Magazin, die F.A.S. und F.A.Q.

Designinteressierte lesen das F.A.Z. Magazin, die F.A.S. und F.A.Q. Designinteressierte lesen das F.A.Z. Magazin, die F.A.S. und F.A.Q. Designinteressierte lesen das F.A.Z. Magazin und die F.A.S.... Nutzen Sie die reichweitenstärksten Titel für Ihren Werbeauftritt F.A.Z.

Mehr

GESCHENKE TIPPS ZU WEIHNACHTEN IM FOCUS. a Burda company

GESCHENKE TIPPS ZU WEIHNACHTEN IM FOCUS. a Burda company GESCHENKE TIPPS ZU WEIHNACHTEN IM a Burda company DAS MODERNE NACHRICHTENMAGAZIN EIN MAGAZIN FÜR DIE ZEITEN DES WANDELS. Die Geschwindigkeit der Transformation unserer digitalen Welt ist atemberaubend

Mehr

PRINT NEWS September 2014

PRINT NEWS September 2014 1 Agenda PRINT NEWS September 2014 - Focus erscheint ab 2015 bereits samstags - "Die drei Fragezeichen" sollen als Zeitschrift erscheinen - Relaunch von Lufthansa Exclusive - BRAVO soll Social Magazin

Mehr

Goldene Zeiten. in der Uhren & Schmuck-Ausgabe des F.A.Z. Magazins vom 8. April 2017

Goldene Zeiten. in der Uhren & Schmuck-Ausgabe des F.A.Z. Magazins vom 8. April 2017 Goldene Zeiten in der Uhren & Schmuck-Ausgabe des F.A.Z. Magazins vom 8. April 2017 Lifestyle mit Format für eine anspruchsvolle Leserschaft Erlesener Schmuck, edle Uhren und ein ganz besonderes Jubiläum

Mehr

Rheinische Post (WR Niederrhein Nord) (Factsheet Wirtschaftsraumausgabe/Bezirksausgaben/Teilausgaben)

Rheinische Post (WR Niederrhein Nord) (Factsheet Wirtschaftsraumausgabe/Bezirksausgaben/Teilausgaben) Rheinische Post (WR Nord) (Factsheet Wirtschaftsraumausgabe/Bezirksausgaben/Teilausgaben) Verbreitungsgebiet Nord - Factsheet Haushalte/Kaufkraft im Vergleich LpA im Vergleich GfK-Daten 2016 Einwohner

Mehr

Rheinische Post (WR Bergisches Land) (Factsheet Wirtschaftsraumausgabe/Bezirksausgaben/Teilausgaben)

Rheinische Post (WR Bergisches Land) (Factsheet Wirtschaftsraumausgabe/Bezirksausgaben/Teilausgaben) Rheinische Post (WR Bergisches Land) (Factsheet Wirtschaftsraumausgabe/Bezirksausgaben/Teilausgaben) Verbreitungsgebiet Bergisches Land - Factsheet Haushalte/Kaufkraft im Vergleich LpA im Vergleich GfK-Daten

Mehr

mobile facts 2014-IV AGOF e. V. März 2015

mobile facts 2014-IV AGOF e. V. März 2015 mobile facts 2014-IV AGOF e. V. März 2015 Das AGOF Mobile Universum Das AGOF Mobile Universum 34,26 Millionen Personen ab 14 Jahren haben innerhalb des dreimonatigen Erhebungszeitraumes auf mindestens

Mehr

Präsentation AWA 2007 AWA 2007. Marketing-Kommunikation Dieter Faehling GmbH AWA 2007. Wer ist printaffin?

Präsentation AWA 2007 AWA 2007. Marketing-Kommunikation Dieter Faehling GmbH AWA 2007. Wer ist printaffin? Präsentation Wer ist printaffin? 1 Präsentation Mediennutzungstypen Einteilung der Grundgesamtheit in zwei Gruppen mit überdurchschnittlicher und unterdurchschnittlicher Kontaktmenge mit Gesamt 14 Jahre

Mehr

handwerk magazin FASZINATION Das Uhren-Spezial in 'handwerk magazin'

handwerk magazin FASZINATION Das Uhren-Spezial in 'handwerk magazin' FASZINATION Das Uhren-Spezial in ' ' Zielgruppe Titel Konzept Ausgabe 2016 Redaktion Die Leserinnen und Leser von ' ' sind erfolgreiche Handwerksunternehmer/innen mit überdurchschnittlichem Nettoeinkommen

Mehr

Die WirtschaftsWoche in der LAE 2012 Deutschlands Top-Entscheidermagazin.

Die WirtschaftsWoche in der LAE 2012 Deutschlands Top-Entscheidermagazin. Die WirtschaftsWoche in der LAE 2012 Deutschlands Top-Entscheidermagazin. 1 Die WirtschaftsWoche in der LAE 2012 Inhaltsverzeichnis. Reichweite und Wirtschaftlichkeit Die WirtschaftsWoche Leser im Profil

Mehr

DIE ZEIT KREUZFAHRT 2017 ERREICHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE

DIE ZEIT KREUZFAHRT 2017 ERREICHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE DIE ZEIT KREUZFAHRT 217 ERREICHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE DIE ZEIT Kreuzfahrten-Zielgruppen Reiselust pur keine andere überregionale Qualitätszeitung bietet Ihnen ein so reisefreudige Zielgruppe. Die ZEIT-Leser

Mehr

digital facts AGOF e. V. Juni 2016

digital facts AGOF e. V. Juni 2016 digital facts 2016-03 AGOF e. V. Juni 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,24 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2017 TV MOVIE TV14 KOMBI DEUTSCHLANDS STÄRKSTE 14-TÄGLICHE ZEITSCHRIFTENKOMBINATION HAMBURG, JULI 2017

TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2017 TV MOVIE TV14 KOMBI DEUTSCHLANDS STÄRKSTE 14-TÄGLICHE ZEITSCHRIFTENKOMBINATION HAMBURG, JULI 2017 OBJEKTPROFIL 2017 TV MOVIE TV14 KOMBI DEUTSCHLANDS STÄRKSTE 14-TÄGLICHE ZEITSCHRIFTENKOMBINATION HAMBURG, JULI 2017 OBJEKTPROFIL TV MOVIE TV 14 KOMBI JULI 2017 2 INHALT 1. USP 2. LEISTUNGSDATEN 3. LESERSCHAFT

Mehr

Kurz- Einführung in die Sinus- Milieus

Kurz- Einführung in die Sinus- Milieus Kurz- Einführung in die Sinus- Milieus Heidelberg, April 2012 Copyright Sinus- Institut, Heidelberg Was sind die Sinus- Milieus? n Die Sinus- Milieus fassen Menschen zusammen, die sich in Lebensauffassung

Mehr

TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2017 TV KLAR KOMPAKTE VIELFALT HAMBURG, JANUAR 2017

TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2017 TV KLAR KOMPAKTE VIELFALT HAMBURG, JANUAR 2017 OBJEKTPROFIL 2017 TV KLAR KOMPAKTE VIELFALT HAMBURG, JANUAR 2017 OBJEKTPROFIL TV KLAR JANUAR 2017 2 INHALT 1. REDAKTIONELLES KONZEPT Heftkonzept Ein Blick ins Heft 2. LEISTUNGSDATEN Daten & Fakten Leserschaft

Mehr

FOCUS THEMA GENUSS SCHWERPUNKT KÜCHE IN HEFT 43/17. a Burda company

FOCUS THEMA GENUSS SCHWERPUNKT KÜCHE IN HEFT 43/17. a Burda company FOCUS THEMA GENUSS SCHWERPUNKT KÜCHE IN HEFT 43/17 a Burda company NICHTS INTERESSIERT UNS MENSCHEN MEHR ALS ANDERE MENSCHEN. ROBERT SCHNEIDER CHEFREDAKTEUR DAS MODERNE NACHRICHTENMAGAZIN MENSCHEN IM FOCUS

Mehr

TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2017 TVPUR - VIELSEITIG, KOMPAKT, SCHNELL HAMBURG, JULI 2017

TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2017 TVPUR - VIELSEITIG, KOMPAKT, SCHNELL HAMBURG, JULI 2017 OBJEKTPROFIL 2017 TVPUR - VIELSEITIG, KOMPAKT, SCHNELL HAMBURG, JULI 2017 OBJEKTPROFIL TV PUR JULI 2017 2 KERNPOSITIONIERUNG VIELSEITIG, KOMPAKT, SCHNELL tvpur vier Wochen einfach gut fernsehen Das erste

Mehr

FOCUS BRANCHENKOMPETENZ FOOD & BEVERAGE

FOCUS BRANCHENKOMPETENZ FOOD & BEVERAGE FOCUS BRANCHENKOMPETENZ FOOD & BEVERAGE INHALT REDAKTIONSQUALITÄT ZIELGRUPPENQUALITÄT SERVICEQUALITÄT KONTAKT FOCUS LIEBT DEN GENUSS. UND BRINGT SEINE LESER IMMER WIEDER AUF DEN GESCHMACK FÜR DIE KÖSTLICHEN

Mehr

Milieus älterer Migrantinnen und Migranten Ergebnisse aus der Sinus-Studie: Die Milieus der Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland

Milieus älterer Migrantinnen und Migranten Ergebnisse aus der Sinus-Studie: Die Milieus der Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland Die Sinus-s der Menschen mit Migrationshintergrund s älterer Migrantinnen und Migranten Ergebnisse aus der Sinus-Studie: Die s der Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland Fachtag Interkulturelle

Mehr

manager magazin Basispräsentation

manager magazin Basispräsentation manager magazin Basispräsentation Redaktionelles Konzept manager magazin informiert über alles, was ein Manager wissen muss ist das monatliche Wirtschaftsmagazin für berufliche Entscheider und Führungskräfte.

Mehr