Das ist Gute Zeitarbeit

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das ist Gute Zeitarbeit"

Transkript

1 Das ist Gute Zeitarbeit

2 Wie funktioniert die Zeitarbeit? Das Dreiecksverhältnis 2

3 Zeitarbeit: Ein Job wie (fast) jeder andere! Die große Gemeinsamkeit Zeitarbeit ist rechtlich betrachtet ein Arbeitsverhältnis, wie jedes andere auch: - ein Arbeitsvertrag regelt das Wesentliche - der gesetzliche Kündigungsschutz gilt, wie in jedem anderen Job auch - Tarifverträge regeln Arbeitszeit, Entlohnung, Zuschläge, Urlaub und viele andere Details 3

4 Zeitarbeit: Ein Job wie (fast) jeder andere! Der kleine Unterschied Wie jeder Monteur oder viele Handwerker auch, arbeiten Mitarbeiter in der Zeitarbeit nicht bei ihrem eigentlichen Arbeitgeber (dem Zeitarbeitsunternehmen), sondern bei einem sogenannten Einsatz- oder Kundenunternehmen. Allerdings: Im Gegensatz zu den Handwerkern im Außeneinsatz erhalten Mitarbeiter in der Zeitarbeit ihre konkrete Arbeitsanweisung nicht von ihrem Arbeitgeber (dem Zeitarbeitsunternehmen), sondern vor Ort von dem jeweiligen Unternehmen, in dem sie eingesetzt sind. 3

5 Zeitarbeit: Ein Job wie (fast) jeder andere! Befristung 83,2 % aller Arbeitsverträge in der Zeitarbeit sind unbefristet 3

6 Zeitarbeit: Ein Job wie (fast) jeder andere! Befristung 83,2 % aller Arbeitsverträge in der Zeitarbeit sind unbefristet Zum Vergleich: In der Gesamtwirtschaft sind nur 66 % aller neuen Jobs unbefristet Quelle: IAB 3

7 Zeitarbeit: Ein Job wie (fast) jeder andere! Vollzeit 89,6 % aller Arbeitsverhältnisse in der Zeitarbeit sind in Vollzeit 3

8 Zeitarbeit: Ein Job wie (fast) jeder andere! Vollzeit 89,6 % aller Arbeitsverhältnisse in der Zeitarbeit sind in Vollzeit Zum Vergleich: In der Gesamtwirtschaft sind nur 65,5 % Jobs in Vollzeit Quelle: IW Köln 3

9 Wieviel Zeitarbeit gibt es eigentlich? Arbeitnehmer 2

10 Wieviel Zeitarbeit gibt es eigentlich? Arbeitnehmer 30,2 Mio. Arbeitnehmer insgesamt (Juni 2014) Zeitarbeitnehmer (Juni 2014) 2,9 % Anteil der Zeitarbeit an allen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnissen 2

11 Wieviel Zeitarbeit gibt es eigentlich? Unternehmen Quelle: Bundesagentur für Arbeit 2

12 Wieviel Zeitarbeit gibt es eigentlich? Unternehmen 3,7 Mio. Unternehmen insgesamt (Stat. Bundesamt: 2012) Zeitarbeitsunternehmen (BA: 2013) 0,5 % Anteil der Zeitarbeitsunternehmen an allen Unternehmen 2

13 Wieviel Zeitarbeit gibt es eigentlich? Umsatz Mrd. Bruttoinlandsprodukt (Stat. Bundesamt: 2014) 24 Mrd. Umsatz der Zeitarbeitsunternehmen (Lünendonk: 2014) 0,85 % Anteil des Zeitarbeitsumsatzes am BIP 2

14 Gute Zeitarbeit fairer Lohn Mindestens! Aktuell: 8,80 für ungelernte Helfertätigkeiten im Tarifgebiet West Bereits vereinbarte weitere Erhöhungsstufe: ab : 9,00 3

15 Gute Zeitarbeit fairer Lohn Mindestens! Aktuell: 8,20 für ungelernte Helfertätigkeiten im Tarifgebiet Ost Bereits vereinbarte weitere Erhöhungsstufen: ab : 8,50 3

16 Gute Zeitarbeit fairer Lohn Oft gibt es mehr! In 90,7 % aller Zeitarbeitsverhältnisse wird über Tarif bezahlt 3

17 Gute Zeitarbeit fairer Lohn Gleicher Lohn für gleiche Arbeit? Branchenzuschläge schließen die Tariflücke in fünf Schritten und binnen neun Monaten; sie wurden vereinbart für folgende Branchen: - Metall- und Elektroindustrie - Chemische Industrie - Kautschukindustrie - Kunststoff verarbeitende Industrie - Textil- und Bekleidungsindustrie - Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitende Industrie - Schienenverkehrsbereich - Holz und Kunststoff verarbeitende Industrie - Druckindustrie - Kali- und Steinsalzbergbau - Papier erzeugende Industrie (gewerblich) 3 8

18 Gute Zeitarbeit fairer Lohn Gleicher Lohn für gleiche Arbeit? 45 % 50 % Kein Branchenzuschlag 15 % 20 % 30 % Einsatzdauer des Zeitarbeitnehmers in Monaten 3 8

19 Gute Zeitarbeit fairer Lohn Gleicher Lohn für gleiche Arbeit? 3 8

20 Was tun, wenn doch mal was schief läuft? Kontakt- und Schlichtungsstelle des igz Prof. Franz Josef Düwell Vors. Richter beim BAG a.d. Holger Dahl Roland Lukas Konfliktlösungen Torsten Oelmann Beratungsagentur Personalmanagement 3 8

21 Was plant die Politik? Koalitionsvertrag - Equal Pay nach neun Monaten - Maximale Überlassungsdauer von 18 Monaten - Optimierung der Statistik - gesetzliches Streikverbot 2

22 Was plant die Politik? Koalitionsvertrag - Equal Pay nach neun Monaten - Maximale Überlassungsdauer von 18 Monaten - Optimierung der Statistik - gesetzliches Streikverbot X X 2

23 Was plant die Politik? Equal Pay nach neun Monaten 2

24 Was plant die Politik? Equal Pay nach neun Monaten Durchschnittlicher %-Anteil der Zeitarbeitskräfte in den Zuständigkeitsbereichen der Gewerkschaften IG Bau 3,9% IG BCE 6,3% GEW 0,1% IGM 50,6% NGG 2,9% GdP 0,0% EVG 0,1% ver.di 10,5% Sonstiges 25,6% 0% 20% 40% 60% Quelle: igz-mittelstandsbarometer (Stichtag 30. September 2014) 2

25 Was plant die Politik? Equal Pay nach neun Monaten Erwartete Auswirkungen für die wirtsch. Entwicklung bei Einführung der Höchstüberlassungsdauer und Equal Pay 60% Einführung der Höchstüberlassungsdauer (18 Monate) Equal Pay (ab dem 10. Monat) 40% 20% 21,6% 33,2% 28,6% 29,4% 40,9% 33,4% 0% 6,7% 1,1% 1,9% 3,2% Sehr positiv Eher positiv Teils/teils Eher negativ Sehr negativ Quelle: igz-mittelstandsbarometer (Stichtag 31. Dezember 2014) 2

26 Was plant die Politik? Equal Pay nach neun Monaten Wie würden die Unternehmen reagieren, wenn die Zeitarbeit zukünftig stärker eingeschränkt wird? Die Unternehmen würden verstärkt auf andere Flexibilisierungsinstrumente ausweichen (Sub- Dienstleister, Werkverträge, Outsourcing). 22,0% 60,1% 21,2% Die Unternehmen würden verstärkt die Produktion und andere Aufgaben ins Ausland verlagern. 46,3% 15,3% 26,1% Die Unternehmen würden mehr Mitarbeiter befristet einstellen. 69,3% 27,6% 15,4% Die Unternehmen würden mehr Mitarbeiter unbefristet einstellen. 22,0% 10,5% 17,9% 0,0% 20,0% 40,0% 60,0% 80,0% 100,0% Ja Nein Weiß nicht Quelle: ORIZON-Studie: Arbeitsmarkt 2013 Perspektive der Zeitarbeitnehmer 2

27 Was plant die Politik? Equal Pay nach neun Monaten Erwartete Auswirkungen für das eigene Unternehmen bei der Umsetzung von Equal Pay ab 10. Einsatzmonat 9,7% 90,3% Erwartete Auswirkungen für das eigene Unternehmen keine Veränderung Abmeldungen vor Fristerreichung Häufigere Rotation zwischen Steigende Anzahl befristeter Steigende Übernahmen durch Kein/weniger Einsatz von Wirtschaftliche Verluste/höhere Kosten Zunahme Werkverträge Mitarbeiter/innen verdienen weniger Sonstiges 2,9% 0,6% 0,6% 0,6% 3,2% 29,8% 81,3% 61,4% 49,4% (Mehrfachnennung möglich) Quelle: igz-mittelstandsbarometer (Stichtag 31. Dezember 2014)

28 Was plant die Politik? Höchstüberlassungsdauer 18 Monate 2

29 Was plant die Politik? Höchstüberlassungsdauer 18 Monate Erwartete Auswirkungen für eigenes Unternehmen, wenn Höchstüberlassungsdauer auf 18 Monate begrenzt wird 4,9% 95,1% keine Veränderung Erwartete Auswirkungen für das eigene Unternehmen Abmeldungen vor Fristerreichung durch Häufigere Rotation zwischen Steigende Anzahl befristeter Steigende Übernahmen durch Weniger langfristige Weiterbildungen Verlust von Unzufriedene Weniger Steigende Arbeitslosigkeit Sonstiges 1,4% 1,1% 1,1% 0,5% 5,2% 32,3% 28,5% 71,8% 60,0% 46,8% (Mehrfachnennung möglich) Quelle: igz-mittelstandsbarometer (Stichtag 31. Dezember 2014)

30 Was plant die Politik? Höchstüberlassungsdauer 18 Monate Zeitarbeitskräfte: 62% befürchten finanzielle Einbußen bei Höchstüberlassungsdauer von 18 Monaten! Ich hätte finanzielle Nachteile, da bei jedem Einsatzwechsel die erreichten hohen Branchenzuschlagsstufen wegfallen. 21,4% 16,5% 62,1% Trifft zu Trifft nicht zu Weiß nicht Quelle: ORIZON-Studie: Arbeitsmarkt 2013 Perspektive der Zeitarbeitnehmer

31 Was plant die Politik? Höchstüberlassungsdauer 18 Monate Was machen Kunden, wenn betriebliche Funktionen nur noch für 18 Monate mit ZA besetzt werden könnten? (Mehrfachnennungen in Prozent) nach 18 Monaten anderen Mitarbeiter einstellen Funktion auslagern oder aufgeben Zeitarbeitnehmer übernehmen Helfer Fachkräfte betrifft uns nicht 0,0 10,0 20,0 30,0 40,0 50,0 60,0 70,0 Quelle: IW-Personalpanel 2014; mit Beschäftigtenzahl gewichteter Anteil der Unternehmen

32 Was plant die Politik? Höchstüberlassungsdauer 18 Monate Durchschnittliche Einsatzdauer im Kundenunternehmen... über 24 Monate.... über 21 Monate bis 24 Monate.... über 18 Monate bis 21 Monate.... über 15 Monate bis 18 Monate.... über 12 Monate bis 15 Monate.... über 9 Monate bis 12 Monate.... über 1 Monat bis 9 Monate.... über 2 Wochen bis 4 Wochen.... über 1 Woche bis 2 Wochen.... bis zu 1 Woche. 17,4% 4,7% 2,6% 5,0% 7,5% 12,7% 9,1% 2,6% 2,4% 36,0% 0% 20% 40% 60% 80% (Stichtag ) Quelle: Soziale Innovation Dortmund

33 Was plant die Politik? Höchstüberlassungsdauer 18 Monate 2000: 21,6 Prozent der neuen Zeitarbeitsjobs länger als 9 Monate 2010: 27,6 Prozent länger als 9 Monate Quelle: Haller/Jahn, IAB Kurzbericht 13/2014

34 Was plant die Politik? Höchstüberlassungsdauer 18 Monate Wie lange dauerte der Einsatz beim Kunden, bis eine Übernahme stattfand? Dauer Anzahl 80,0% 75,2% > 18 Monate 28,9% 70,0% Monate 13,5% 60,0% 50,0% 7-12 Monate 29,8% 40,0% 4-6 Monate 14,4% 30,0% 20,0% 24,8% 3 Monate 13,5% 0,0% 10,0% 20,0% 30,0% 40,0% 10,0% 0,0% 1 Einsatz > 1 Einsatz Quelle: Befragung von Zeitarbeitskräften mit Klebeeffekt in NRW, Soziale Innovation

35 Wie sähe eine verträgliche Lösung aus? Wir präzisieren im AÜG die Maßgabe, dass die Überlassung von Arbeitnehmern an einen Entleiher vorübergehend erfolgt, indem wir eine Überlassungshöchstdauer von 18 Monaten gesetzlich festlegen. Durch einen Tarifvertrag der Tarifvertragsparteien der Einsatzbranche oder auf Grund eines solchen Tarifvertrags in einer Betriebs- bzw. Dienstvereinbarung können unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen der Stammbelegschaften abweichende Lösungen vereinbart werden. Wir entwickeln die statistische Berichterstattung zur Arbeitnehmerüberlassung bedarfsgerecht fort. igz-position: Zeitliche Begrenzung der Einsatzdauer ergibt keinen Sinn, wenn Mitarbeiter bereits nach neun Monaten tariflich oder gesetzlich Equal Pay bekommen 18-Monatsfrist willkürlich (Job-Aqtiv-Gesetz; Teilzeit-/BefrG; Pflege-/Elternzeit; Krankheitsvertretung; Projektlaufzeiten usw. Berechtigte Ausnahmen müssen auch durch ZA-Branchentarifregelungen möglich sein Bei Überlassung ist auf Zeitarbeitnehmer abzustellen (personenbezogene Betrachtung, nicht Einsatz oder Arbeitsplatz im Einsatzbetrieb)

36 igz-leitbild Gute Zeitarbeit 18

Weiterentwicklung oder Rolle rückwärts?

Weiterentwicklung oder Rolle rückwärts? Die Ausgestaltung eines Fremdpersonaleinsatzgesetzes Hier: Zeitarbeit (Arbeitnehmerüberlassungsgesetz) Weiterentwicklung oder Rolle rückwärts? RA Werner Stolz (igz-hauptgeschäftsführer) 29./30. Mai 2015

Mehr

Herzlich willkommen bei ZPN

Herzlich willkommen bei ZPN Herzlich willkommen bei ZPN Agenda vom 27. Mai 2014 Begrüßung der Gäste Informationen über Zeitarbeit Tarifverträge in der Zeitarbeit Gute Zeitarbeit zahlt nach (Branchen-)Tarif Zahlen und Fakten Gute

Mehr

igz-mittelstandsbarometer

igz-mittelstandsbarometer igz-mittelstandsbarometer Ergebnisse der 11. Befragungswelle, 1. Quartal 2014 Durchgeführt von: Soziale Innovation GmbH Deutsche Str. 10 44339 Dortmund Dr. Cordula Sczesny Catherine Tiedemann Anmerkungen

Mehr

Tarifliche Antworten auf die Änderungen im AÜG TV BZ und TV LeiZ

Tarifliche Antworten auf die Änderungen im AÜG TV BZ und TV LeiZ Tarifliche Antworten auf die Änderungen im AÜG TV BZ und TV LeiZ Landeskongress NRW (21. November 2017, Dortmund) Dr. Martin Dreyer, igz Agenda 1 Gesetzliche Ausgangssituation: Vergütung der Zeitarbeitskräfte

Mehr

igz-mittelstandsbarometer

igz-mittelstandsbarometer igz-mittelstandsbarometer Ergebnisse der 12. Befragungswelle, 2. Quartal 2014 Durchgeführt von: Soziale Innovation GmbH Deutsche Str. 10 44339 Dortmund Dr. Cordula Sczesny Catherine Tiedemann Anmerkungen

Mehr

Zeitarbeit unter neuen Vorzeichen

Zeitarbeit unter neuen Vorzeichen Zeitarbeit unter neuen Vorzeichen RA Werner Stolz (igz-hauptgeschäftsführer) 2 Ab 1.4.2015 8,80 8,20 3 4 Branchenzuschlagstarif igz/ig Metall Beispiel Metall- und Elektroindustrie 50 % 45 % Kein Branchenzuschlag

Mehr

Ergebnisse 5. Welle, 2. Quartal

Ergebnisse 5. Welle, 2. Quartal Ergebnisse 5. Welle, 2. Quartal 2012 1 Anmerkungen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (igz) Im Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (igz) sind ca. 2.700 überwiegend

Mehr

Leiharbeit in Deutschland: aktuelle Situation und Debatten

Leiharbeit in Deutschland: aktuelle Situation und Debatten Leiharbeit in Deutschland: aktuelle Situation und Debatten Konferenz Zukunft der Leiharbeit, 4. März 2015, Prag Friederike Posselt, LL.M., Referatsleiterin Tarifkoordination (DGB) 1 Grundlagen Leiharbeit

Mehr

Zeichen guter Zeitarbeit

Zeichen guter Zeitarbeit igz-landeskongress Baden-Württemberg am 19. April 2012 Zeichen guter Zeitarbeit Probleme + Lösungen RA Werner Stolz igz-hauptgeschäftsführer RA Dr. Martin Dreyer igz-geschäftsführer Problem: Dumpinglöhne

Mehr

Fragen und Antworten zur Tarifangleichung in der Zeitarbeit durch Branchenzuschläge

Fragen und Antworten zur Tarifangleichung in der Zeitarbeit durch Branchenzuschläge Fragen und Antworten zur Tarifangleichung in der Zeitarbeit durch Branchenzuschläge 1. In welchen Unternehmen werden die Branchenzuschläge angewendet? Derzeit sind Branchenzuschläge für die Metall- und

Mehr

igz-mittelstandsbarometer

igz-mittelstandsbarometer igz-mittelstandsbarometer Ergebnisse der 13. Befragungswelle, 3. Quartal 2014 Durchgeführt von: Soziale Innovation GmbH Deutsche Str. 10 44339 Dortmund Dr. Cordula Sczesny Catherine Tiedemann Anmerkungen

Mehr

Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Zeitarbeit 05.11.2015 Lesezeit 4 Min Ein Erfolgsmodell Für die Wirtschaft ist sie längst zu einem unverzichtbaren Instrument geworden: Durch

Mehr

Neue Branchenzuschlagstarifverträge 2017 Übersicht über die Änderungen

Neue Branchenzuschlagstarifverträge 2017 Übersicht über die Änderungen Neue Branchenzuschlagstarifverträge 2017 Übersicht über die Änderungen Stand: 11.10.2017 I. Vorbemerkung Die Arbeitgeberverbände der Zeitarbeit igz und BAP haben nach Verhandlungen mit den jeweiligen Gewerkschaften

Mehr

Neues zu den Branchenzuschlagstarifen Landeskongress Ost, 10. Mai Stefan Sudmann, Leiter Arbeits- und Tarifrecht

Neues zu den Branchenzuschlagstarifen Landeskongress Ost, 10. Mai Stefan Sudmann, Leiter Arbeits- und Tarifrecht Neues zu den Branchenzuschlagstarifen Landeskongress Ost, 10. Mai 2017 Stefan Sudmann, Leiter Arbeits- und Tarifrecht 01 Bisherige Branchenzuschlagstarife Ze ita rbe it 3.0 Faire Branchenzuschläge - Gleicher

Mehr

Fragen und Antworten zu Branchenzuschlägen

Fragen und Antworten zu Branchenzuschlägen Fragen und Antworten zu Branchenzuschlägen 1. In welchen (Einsatz-)Unternehmen werden Branchenzuschläge angewendet? Derzeit gelten folgende Branchenzuschläge: M+E Chem Kunst Kautsch Eisenb Textil Holz+Kun

Mehr

Allgemeine Informationen zu Branchenzuschlägen und Tarifangleichungen

Allgemeine Informationen zu Branchenzuschlägen und Tarifangleichungen Allgemeine Informationen zu Branchenzuschlägen und Tarifangleichungen Branchenzuschläge sorgen für eine Equal Pay ähnliche Tarifangleichung für Mitarbeiter in der Zeitarbeit und der Personaldienstleistung.

Mehr

Leiharbeit in Deutschland ein Überblick. Dr. Claudia Weinkopf

Leiharbeit in Deutschland ein Überblick. Dr. Claudia Weinkopf Leiharbeit in Deutschland ein Überblick Fachgespräch Leiharbeit bei der GIB in Bottrop am 7. September 2012 Dr. Claudia Weinkopf Forschungsabteilung Flexibilität und Sicherheit (FLEX) Gliederung Veränderungen

Mehr

Änderungen bei Leiharbeit und Werkverträgen - Die neuen gesetzlichen Regelungen

Änderungen bei Leiharbeit und Werkverträgen - Die neuen gesetzlichen Regelungen Änderungen bei Leiharbeit und Werkverträgen - Die neuen gesetzlichen Regelungen TBS NRW Service Hotline Zeitarbeit und Werkvertrag - Düsseldorf 17.01.2017 Micha Heilmann Leiter Rechtsabteilung Leiter Hauptstadtbüro

Mehr

DIE REGELN DER ZEITARBEIT 148x105_10_Regeln_Brosch.indd 2 07.11.13 10:57

DIE REGELN DER ZEITARBEIT 148x105_10_Regeln_Brosch.indd 2 07.11.13 10:57 DIE REGELN DER ZEITARBEIT ZEITARBEIT IST SOZIALVERSICHERUNGSPFLICHTIG Auf dem Gesamtarbeitsmarkt sind circa 80 Prozent der Stellen sozialversicherungspflichtig. In der Zeitarbeitsbranche sind es jedoch

Mehr

Zeitarbeit im Wandel

Zeitarbeit im Wandel Zeitarbeit im Wandel Branchenzuschlagstarifverträge in der Zeitarbeit (Metall- und Elektroindustrie) 1 Wieso ändert sich etwas?! Tariflücke als Gerechtigkeitslücke! Politisches Ultimatum zur Lösung! Politische

Mehr

Änderung des AÜG. igz-mitgliedertreffen Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen Erfurt Ass. Jur. Marcel René Konjer, igz-verbandsjurist

Änderung des AÜG. igz-mitgliedertreffen Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen Erfurt Ass. Jur. Marcel René Konjer, igz-verbandsjurist Änderung des AÜG igz-mitgliedertreffen Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen Erfurt 08.06.2016 Ass. Jur. Marcel René Konjer, igz-verbandsjurist Entwicklung des Gesetzgebungsvorhabens CDU/CSU-SPD-Koalitionsvertrag

Mehr

Flexibel! - Gute Zeitarbeit als Dienstleister der Volkswirtschaft. igz-bundeskongress 20. Juni 2013, Münster Dr. Hans-Peter Klös

Flexibel! - Gute Zeitarbeit als Dienstleister der Volkswirtschaft. igz-bundeskongress 20. Juni 2013, Münster Dr. Hans-Peter Klös Flexibel! - Gute Zeitarbeit als Dienstleister der Volkswirtschaft igz-bundeskongress 20. Juni 2013, Münster Dr. Hans-Peter Klös Agenda Ausgangslage Volkswirtschaftliche Flexibilität Betriebswirtschaftliche

Mehr

mussfestgestelltwerden,dassdiebranchenzuschlägenichtfüralleleiharbeitskräftegleichermaßengelten.sohabenrelevantebranchennochkeine

mussfestgestelltwerden,dassdiebranchenzuschlägenichtfüralleleiharbeitskräftegleichermaßengelten.sohabenrelevantebranchennochkeine Deutscher Bundestag Drucksache 17/11738 17. Wahlperiode 29. 11. 2012 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Beate Müller-Gemmeke, Brigitte Pothmer, Markus Kurth, weiterer Abgeordneter

Mehr

Tarifvertrag zur Leih-/Zeitarbeit. in der Metall- und Elektroindustrie Nordrhein-Westfalens (TV LeiZ) vom 24. Mai Zwischen

Tarifvertrag zur Leih-/Zeitarbeit. in der Metall- und Elektroindustrie Nordrhein-Westfalens (TV LeiZ) vom 24. Mai Zwischen Tarifvertrag zur Leih-/Zeitarbeit in der Metall- und Elektroindustrie Nordrhein-Westfalens (TV LeiZ) vom 24. Mai 2012 Zwischen METALL NRW Verband der Metall- und Elektro-Industrie Nordrhein-Westfalen e.v.

Mehr

Reformen und Änderungen im Bereich der Arbeitnehmerüberlassung Datum des Inkrafttretens

Reformen und Änderungen im Bereich der Arbeitnehmerüberlassung Datum des Inkrafttretens Reformen und Änderungen im Bereich der Arbeitnehmerüberlassung Datum des Inkrafttretens 1. Januar 1982 Verbot der Arbeitnehmerüberlassung im Bauhauptgewerbe 1. Januar 1985 1. Januar 1994 1. Januar 1997

Mehr

Zeitarbeit hilft Wirtschaft und Arbeitsmarkt

Zeitarbeit hilft Wirtschaft und Arbeitsmarkt Zeitarbeit hilft Wirtschaft und Arbeitsmarkt Aktuelle Chancen und Herausforderungen für Personaldienstleister Dr. Martin Dreyer, igz 1. Branchentreff Zeitarbeit in München, 17. November 2016 Zeitarbeit

Mehr

Übernahme der Ausgebildeten und Leiharbeit Ziele, Ergebnisse und Perspektiven der Tarifrunde 2012

Übernahme der Ausgebildeten und Leiharbeit Ziele, Ergebnisse und Perspektiven der Tarifrunde 2012 WSI Tarifpolitische Tagung 2012 Übernahme der Ausgebildeten und Leiharbeit Ziele, Ergebnisse und Perspektiven der Tarifrunde 2012 Helga Schwitzer, 27. September 2012 in Düsseldorf Strategische Prämissen

Mehr

Ergänzung der Erläuterungen zum Tarifvertrag Leih-/Zeitarbeit (TV LeiZ) für Betriebe ohne Tarifbindung ( ot )

Ergänzung der Erläuterungen zum Tarifvertrag Leih-/Zeitarbeit (TV LeiZ) für Betriebe ohne Tarifbindung ( ot ) Ergänzung der Erläuterungen zum Tarifvertrag Leih-/Zeitarbeit (TV LeiZ) für Betriebe ohne Tarifbindung ( ot ) Stand: Juni 2017 Ergänzung der Erläuterungen zum TV LeiZ für Betriebe ohne Tarifbindung ( ot

Mehr

r x l,t lt Schriftliche Fragen im August 2015 Arbeitsnummern 187, 188, l8g, l g0 Anette Kramme

r x l,t lt Schriftliche Fragen im August 2015 Arbeitsnummern 187, 188, l8g, l g0 Anette Kramme æ Bundesministerium für Arbeit und Soziales G7 GERMANY Anette Kramme Mitglied des Deutschen Bundestages Frau Beate Müller-Gemmeke Platz der Republik,l 11011Berlin Parlamentarische Staatssekretärin Mitglied

Mehr

Tarifvertragliche Regelungen zur Zeitarbeit - allgemein

Tarifvertragliche Regelungen zur Zeitarbeit - allgemein Tarifvertragliche Regelungen zur Zeitarbeit - allgemein Grundsatz equal pay bzw. equal treatment Zeitarbeitnehmern sind vom ersten Einsatztag an die für einen vergleichbaren Arbeitnehmer im Betrieb des

Mehr

Fragen und Antworten zum neuen Arbeitnehmerüberlassungsgesetz

Fragen und Antworten zum neuen Arbeitnehmerüberlassungsgesetz Fragen und Antworten zum neuen Arbeitnehmerüberlassungsgesetz Sehr verehrte Kunden, der Bundestag hat ein neues Arbeitnehmerüberlassungsgesetz beschlossen, das am 1. April 2017 in Kraft treten wird. Mit

Mehr

Tarifvertrag zur Leih-/Zeitarbeit. für die Metall- und Elektroindustrie Nordrhein-Westfalens (TV LeiZ) vom 2. Februar 2017 / 22. Mai 2017.

Tarifvertrag zur Leih-/Zeitarbeit. für die Metall- und Elektroindustrie Nordrhein-Westfalens (TV LeiZ) vom 2. Februar 2017 / 22. Mai 2017. Tarifvertrag zur Leih-/Zeitarbeit für die Metall- und Elektroindustrie Nordrhein-Westfalens (TV LeiZ) vom 2. Februar 2017 / 22. Mai 2017 Zwischen METALL NRW Verband der Metall- und Elektro-Industrie Nordrhein-Westfalen

Mehr

Alexander Schalimow Stellv. Leiter Abteilung Recht - Internationales beim BAP

Alexander Schalimow Stellv. Leiter Abteilung Recht - Internationales beim BAP Alexander Schalimow Stellv. Leiter Abteilung Recht - Internationales beim BAP Themen I. Einleitung Historie II. Equal Pay III. Höchstüberlassungsdauer IV. Kennzeichnungspflicht V. Streikklausel VI. Ausblick

Mehr

ÄNDERUNGEN AÜG April 2017

ÄNDERUNGEN AÜG April 2017 ÄNDERUNGEN AÜG 2017 4. April 2017 ZEITPLAN AÜG 2017 MIT TARIFERHÖHUNG 01.03.2017 Tariferhöhung 01.04.2018 Tariferhöhung 1. Lesung Bundestag 21. Okt 2016 Beratung Bundesrat 28.02.2017 Informationsveranstaltungen

Mehr

Tarifvertrag zur Leih-/ Zeitarbeit

Tarifvertrag zur Leih-/ Zeitarbeit Tarifvertrag zur Leih-/Zeitarbeit Stand: 23.05.2012 Tarifvertrag zur Leih-/ Zeitarbeit Zwischen NORDMETALL Verband der Metall- und Elektroindustrie e.v., Hamburg und der IG Metall, Bezirksleitung Küste,

Mehr

Wichtige Informationen zum Thema Branchenzuschläge

Wichtige Informationen zum Thema Branchenzuschläge Wichtige Informationen zum Thema Branchenzuschläge Die Politik hat den Tarifpartnern vorgegeben, Angleichungen der Zeitarbeitslöhne an die Löhne der Stammbeschäftigten bis zum Sommer 2012 tariflich zu

Mehr

Auswirkungen der Koalitionsbeschlüsse zur Zeitarbeit auf die Tarifverträge Referent: Stefan Sudmann

Auswirkungen der Koalitionsbeschlüsse zur Zeitarbeit auf die Tarifverträge Referent: Stefan Sudmann Auswirkungen der Koalitionsbeschlüsse zur Zeitarbeit auf die Tarifverträge 1 Ergebnisse Koalitionsverhandlungen Zeitarbeit Allgemeiner gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Gleichstellung beim Arbeitsentgelt

Mehr

"Aktuelle Änderungen in der Zeitarbeit und ein Ausblick auf die Zukunft - für Kunden und Anbieter" Peter Auth Hamburg, 8.

Aktuelle Änderungen in der Zeitarbeit und ein Ausblick auf die Zukunft - für Kunden und Anbieter Peter Auth Hamburg, 8. "Aktuelle Änderungen in der Zeitarbeit und ein Ausblick auf die Zukunft - für Kunden und Anbieter" Peter Auth Hamburg, 8. September 2014 Das Modell Zeitarbeit Seite 2 Instrumente flexibler Beschäftigung

Mehr

Gesetzliche Änderungen im AÜG: Eckpunkte und Fakten

Gesetzliche Änderungen im AÜG: Eckpunkte und Fakten Gesetzliche Änderungen im AÜG: Eckpunkte und Fakten Entwicklung des Gesetzgebungsvorhabens CDU/CSU-SPD-Koalitionsvertrag vom 14.12.2013 1. Diskussionsentwurf des BMAS vom 16.11.2015 2. Diskussionsentwurf

Mehr

Änderung des AÜG. igz-regionalkreistreffen Münster, 24. Mai Stefan Sudmann, Leiter Referat Arbeits- und Tarifrecht

Änderung des AÜG. igz-regionalkreistreffen Münster, 24. Mai Stefan Sudmann, Leiter Referat Arbeits- und Tarifrecht Änderung des AÜG igz-regionalkreistreffen Münster, 24. Mai 2016 Stefan Sudmann, Leiter Referat Arbeits- und Tarifrecht Entwicklung des Gesetzgebungsvorhabens CDU/CSU-SPD-Koalitionsvertrag vom 14.12.2013

Mehr

Zeitarbeitsbranche unter Druck

Zeitarbeitsbranche unter Druck Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Arbeitnehmerüberlassung 17.10.2016 Lesezeit 4 Min. Zeitarbeitsbranche unter Druck Mit 949.000 überlassenen Arbeitnehmern im Jahresdurchschnitt

Mehr

Tarifpolitik Tarifabschluß Branchenzuschlag Zeitarbeit im Schienenverkehr

Tarifpolitik Tarifabschluß Branchenzuschlag Zeitarbeit im Schienenverkehr Tarifabschluß Branchenzuschlag Zeitarbeit im Schienenverkehr 13.08.2012 1 Grundsätzliche Ziele der EVG Keine Verdrängung von Regelarbeit Klare Kriterien zur Personalplanung Anforderungen an Zeitarbeit

Mehr

Änderung des AÜG. igz-mitgliedertreffen Schwerin, 14. Juni Stefan Sudmann, Leiter Referat Arbeits- und Tarifrecht

Änderung des AÜG. igz-mitgliedertreffen Schwerin, 14. Juni Stefan Sudmann, Leiter Referat Arbeits- und Tarifrecht Änderung des AÜG igz-mitgliedertreffen Schwerin, 14. Juni 2016 Stefan Sudmann, Leiter Referat Arbeits- und Tarifrecht Entwicklung des Gesetzgebungsvorhabens CDU/CSU-SPD-Koalitionsvertrag vom 14.12.2013

Mehr

ZEITARBEIT HINWEISE ZUM ABSCHLUSS EINES ARBEITSVERTRAGS

ZEITARBEIT HINWEISE ZUM ABSCHLUSS EINES ARBEITSVERTRAGS INFORMATIONSVERANSTALTUNG ZEITARBEIT HINWEISE ZUM ABSCHLUSS EINES ARBEITSVERTRAGS 11. MÄRZ 2014, GELSENKIRCHEN Silke Hoffmann & Katja Köhler Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e. V. Projekt Servicehotline

Mehr

ÄNDERUNGEN DES ARBEITNEHMERÜBERLASSUNGS- GESETZES IM JAHR konkrete Fragen 21 konkrete Antworten

ÄNDERUNGEN DES ARBEITNEHMERÜBERLASSUNGS- GESETZES IM JAHR konkrete Fragen 21 konkrete Antworten ÄNDERUNGEN DES ARBEITNEHMERÜBERLASSUNGS- GESETZES IM JAHR 2017 21 konkrete Fragen 21 konkrete Antworten 1. ALLGEMEINES 1.1. Wann treten die Änderungen des AÜG in Kraft? Am 01.04.2017. 1.2. Was wird mit

Mehr

Die Zukunft der Zeitarbeit

Die Zukunft der Zeitarbeit 4. Jahrestagung Personal Die Zukunft der Zeitarbeit IHK Frankfurt am Main, 28. August 2012 Dr. Oliver Bertram, Taylor Wessing Düsseldorf Themenpunkte: 01 > Einstieg in ein equal pay - Branchenzuschlags-Tarifverträge

Mehr

Entschließung des Bundesrates zur Begrenzung der Leiharbeit und gegen den Missbrauch von Werkverträgen

Entschließung des Bundesrates zur Begrenzung der Leiharbeit und gegen den Missbrauch von Werkverträgen Bundesrat Drucksache 89/16 (Beschluss) 26.02.16 Beschluss des Bundesrates Entschließung des Bundesrates zur Begrenzung der Leiharbeit und gegen den Missbrauch von Werkverträgen Der Bundesrat hat in seiner

Mehr

STATISTISCHE HINTERGRUNDINFORMATIONEN ZUR LEIHARBEIT. RA Dieter Stang

STATISTISCHE HINTERGRUNDINFORMATIONEN ZUR LEIHARBEIT. RA Dieter Stang STATISTISCHE HINTERGRUNDINFORMATIONEN ZUR LEIHARBEIT 2015 1 Entwicklung der Leiharbeit 2 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Entwicklung

Mehr

Tarifvertrag Leih-/Zeitarbeit

Tarifvertrag Leih-/Zeitarbeit IG Metall Bezirk Baden-Württemberg Tarifvertrag Leih-/Zeitarbeit Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg Abschluss: 31.05.2017 Gültig ab: 01.04.2017 Kündbar zum: 31.12.2020 Frist: 3 Monate zum Monatsende

Mehr

Informationen zu den geplanten Änderungen des AÜG für Kundenunternehmen der Zeitarbeit

Informationen zu den geplanten Änderungen des AÜG für Kundenunternehmen der Zeitarbeit Stand: Juni 2016 Kunden - Information Informationen zu den geplanten Änderungen des AÜG für Kundenunternehmen der Zeitarbeit Am 01.06.2016 hat das Bundeskabinett den Entwurf eines Gesetzes zur Änderung

Mehr

Gesetzliche und / oder tarifliche Weiterentwicklung der Zeitarbeit? 19. Januar 2016 (Bottrop)

Gesetzliche und / oder tarifliche Weiterentwicklung der Zeitarbeit? 19. Januar 2016 (Bottrop) Gesetzliche und / oder tarifliche Weiterentwicklung der Zeitarbeit? 19. Januar 2016 (Bottrop) 4,5 Millionen Arbeitslose 318.000 Zeitarbeitskräfte EU-Richtlinie Leiharbeit von EU-Kommission vorgelegt:

Mehr

Alle Entgelttabellen des igz-dgb-tarifvertrages mit den Erhöhungsstufen ab dem 01.01.2014

Alle Entgelttabellen des igz-dgb-tarifvertrages mit den Erhöhungsstufen ab dem 01.01.2014 Alle Entgelttabellen des igz-dgb-tarifvertrages mit den Erhöhungsstufen ab dem 01.01.2014 bis 31.12.2013 Grundtarife West 01.01.2014 01.04.2015 01.06.2016 3,80% 3,50% 2,30% 1 8,19 8,50 8,80 9,00 2 8,74

Mehr

Tarifverträge Branchenzuschläge Praxishilfe

Tarifverträge Branchenzuschläge Praxishilfe 1 Einleitung: Branchenzuschläge und / oder Equal Pay 1 2 Was sind Branchenzuschläge und wie werden sie berechnet? 2 3 Branchen mit Zuschlagsregelungen 2 4 Die Höhe der Zuschläge im Detail 3 5 Häufige Fragen

Mehr

Gesetzliche Änderungen im AÜG: Eckpunkte und Fakten

Gesetzliche Änderungen im AÜG: Eckpunkte und Fakten Gesetzliche Änderungen im AÜG: Eckpunkte und Fakten Landeskongress Nord Hannover, 20. September 2016 Stefan Sudmann Leiter Referat Arbeits- und Tarifrecht Entwicklung des Gesetzgebungsvorhabens CDU/CSU-SPD-Koalitionsvertrag

Mehr

Hintergrundinformationen zum Gesetzespaket

Hintergrundinformationen zum Gesetzespaket Hintergrundinformationen zum Gesetzespaket 1. Juni 2016 Faire Bezahlung für gute Arbeit Flexibilität für Unternehmen: Die Mechanismen Sicherheit für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer: Die Entwicklung

Mehr

Equal Pay in der Praxis wie geht es weiter? RA Stefan Sudmann igz-referatsleiter Arbeits- und Tarifrecht

Equal Pay in der Praxis wie geht es weiter? RA Stefan Sudmann igz-referatsleiter Arbeits- und Tarifrecht Equal Pay in der Praxis wie geht es weiter? RA Stefan Sudmann igz-referatsleiter Arbeits- und Tarifrecht Equal-Pay-Auftrag der Politik Protokollerklärung zum Vermittlungsergebnis vom 22.01.2011 Aktuelle

Mehr

Tarifvertrag. über Branchenzuschläge für Überlassungen von gewerblichen Arbeitnehmern in der Druckindustrie. (TV BZ Druck gewerblich)

Tarifvertrag. über Branchenzuschläge für Überlassungen von gewerblichen Arbeitnehmern in der Druckindustrie. (TV BZ Druck gewerblich) Tarifvertrag über Branchenzuschläge für Überlassungen von gewerblichen Arbeitnehmern in der Druckindustrie (TV BZ Druck gewerblich) Inhalt Seite 4 9 1 7 Seite 10 16 Inhalt Tarifvertrag über Branchenzuschläge

Mehr

1. Branchenzugehörigkeit:

1. Branchenzugehörigkeit: Auskunft des Kunden an den Personaldienstleister 1. zur Branchenzugehörigkeit seines Betriebs, 2. Vergleichsentgelt bei Anwendung der Branchenzuschlagstarifverträge, 3. zu sonstigen zugunsten der Zeitarbeitnehmer

Mehr

Entgelt- tarifvertrag

Entgelt- tarifvertrag 15 tarifvertrag Entgelt- Zwischen dem Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (igz e. V.) PortAL 10, Albersloher Weg 10, 48155 Münster und den unterzeichnenden Mitgliedsgewerkschaften des DGB

Mehr

Zeitarbeitsunternehmen in der Dreiecksbeziehung zu Kunden und Mitarbeitern. Die Vor- und Nachteile von Leiharbeit aus verscheidenen Perspektiven

Zeitarbeitsunternehmen in der Dreiecksbeziehung zu Kunden und Mitarbeitern. Die Vor- und Nachteile von Leiharbeit aus verscheidenen Perspektiven Wirtschaft Bernd Wutzler Zeitarbeitsunternehmen in der Dreiecksbeziehung zu Kunden und Mitarbeitern. Die Vor- und Nachteile von Leiharbeit aus verscheidenen Perspektiven Diplomarbeit Hessische Verwaltungs-

Mehr

EINSTIEG. AUFSTIEG. WACHSTUM.

EINSTIEG. AUFSTIEG. WACHSTUM. EINSTIEG. AUFSTIEG. WACHSTUM. WAS IST ZEITARBEIT? Zeitarbeit ist eine Beschäftigungsform, die Unternehmen hilft, flexibel zu bleiben und schnell auf wechselnde wirtschaftliche Situationen zu reagieren.

Mehr

Tarifvertrag zur Beschäftigungssicherung in der Zeitarbeit

Tarifvertrag zur Beschäftigungssicherung in der Zeitarbeit Tarifvertrag zur Beschäftigungssicherung igz Stand: 29.05.2003 Tarifvertrag zur Beschäftigungssicherung in der Zeitarbeit Zwischen dem Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (igz e.v.) Hüfferstrasse

Mehr

Änderungen im AÜG 2017 Grundlagen und Praxisfragen

Änderungen im AÜG 2017 Grundlagen und Praxisfragen Änderungen im AÜG 2017 Grundlagen und Praxisfragen Gesetzliche Änderungen im AÜG Grundlagen und Praxisfragen Entwicklung des Gesetzgebungsverfahrens 18 Monate Überlassungshöchstdauer 9 Monate Equal Pay

Mehr

Die geplante Neuregelung der Personalgestellung und Arbeitnehmerüberlassung. 22. Januar 2016 Dr. Christian Mehrens

Die geplante Neuregelung der Personalgestellung und Arbeitnehmerüberlassung. 22. Januar 2016 Dr. Christian Mehrens Die geplante Neuregelung der Personalgestellung und Arbeitnehmerüberlassung 22. Januar 2016 Dr. Christian Mehrens Agenda 1. Definition der Arbeitnehmerüberlassung 2. Gesetzliche Rahmenbedingungen 3. Besonderheiten

Mehr

Ansatzpunkte zur Erhöhung des Klebeeffekts in der Zeitarbeit. Zeitarbeit eine Brücke in den Arbeitsmarkt?

Ansatzpunkte zur Erhöhung des Klebeeffekts in der Zeitarbeit. Zeitarbeit eine Brücke in den Arbeitsmarkt? Ansatzpunkte zur Erhöhung des Klebeeffekts in der Zeitarbeit Ergebnisse aus dem Projekt Zeitarbeit eine Brücke in den Arbeitsmarkt? Dr. Cordula Sczesny, Soziale Innovation GmbH Lohnhallengespräch: Vermittlung

Mehr

Erste Hinweise zum neuen Tarifvertrag zur Leih-/Zeitarbeit (TV LeiZ)

Erste Hinweise zum neuen Tarifvertrag zur Leih-/Zeitarbeit (TV LeiZ) Erste Hinweise zum neuen Tarifvertrag zur Leih-/Zeitarbeit (TV LeiZ) A. Struktur 1. Betriebe ohne oder mit Betriebsvereinbarung 2. Überlassungshöchstdauer 3. Auf einen Blick B. Betriebe ohne Betriebsvereinbarung

Mehr

Zeitenwende in der Zeitarbeit

Zeitenwende in der Zeitarbeit Zeitenwende in der Zeitarbeit Flexibilität und Sicherheit sind keine Gegensätze RA Werner Stolz igz-hauptgeschäftsführer Tagungsort: VDE, Berlin (7. Februar 2014) Bundeskommission Wirtschaft und Soziales

Mehr

Skandalöse Sklaventreiber

Skandalöse Sklaventreiber Skandalöse Sklaventreiber Oder zuverlässige Zeitarbeitgeber? Wenn Politik und Gesellschaft die Zeitarbeit zum steten Wandel zwingen. Wolfram Linke igz-pressesprecher Maren Letterhaus stellv. igz-pressesprecherin

Mehr

ARBEIT SICHER UND FAIR

ARBEIT SICHER UND FAIR ONLINE-UMFRAGE ARBEIT SICHER UND FAIR ERGEBNISSE Methode und Stichprobe Befragung zu unsicherer Beschäftigung Die hat im Februar 2011 eine Befragung zur aktuellen Situation von Leiharbeit und anderen Formen

Mehr

Bei welchen Unternehmen kommen die Branchenzuschläge zur Anwendung? Welcher Tarifvertrag gilt für Personalüberlassung an DB-externe Unternehmen?

Bei welchen Unternehmen kommen die Branchenzuschläge zur Anwendung? Welcher Tarifvertrag gilt für Personalüberlassung an DB-externe Unternehmen? Informationen für Kunden der DB Zeitarbeit GmbH Fragen und Antworten zur Tarifangleichung durch Branchenzuschläge in der Zeitarbeit Mit den Branchenzuschlägen hat die Zeitarbeitsbranche die politische

Mehr

JR Unternehmensgruppe. Information. Januar Branchenzuschläge in der Zeitarbeit Fakten auf einen Blick

JR Unternehmensgruppe. Information. Januar Branchenzuschläge in der Zeitarbeit Fakten auf einen Blick JR Unternehmensgruppe Information Januar 2013 Branchenzuschläge in der Zeitarbeit Fakten auf einen Blick Branchenzuschläge in der Zeitarbeit Fakten auf einen Blick Equal Pay ist ein Schlagwort, das die

Mehr

Tragfähiger Kompromiss

Tragfähiger Kompromiss Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Tarifabschluss Metall- und Elektro-Industrie 31.05.2012 Lesezeit 3 Min. Tragfähiger Kompromiss Drei Wochen nach Auslaufen der Friedenspflicht

Mehr

Entgelttarifvertrag Zeitarbeit

Entgelttarifvertrag Zeitarbeit Zwischen dem Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (igz e.v.) PortAL 10, Albersloher Weg 10, 48155 Münster und den unterzeichnenden Mitgliedsgewerkschaften des DGB Industriegewerkschaft Bergbau,

Mehr

Tarifvertrag. über Branchenzuschläge für Überlassungen von gewerblichen Arbeitnehmern in die Papier erzeugende Industrie. (TV BZ PE gewerblich)

Tarifvertrag. über Branchenzuschläge für Überlassungen von gewerblichen Arbeitnehmern in die Papier erzeugende Industrie. (TV BZ PE gewerblich) Tarifvertrag über Branchenzuschläge für Überlassungen von gewerblichen Arbeitnehmern in die Papier erzeugende Industrie (TV BZ PE gewerblich) Inhalt 02 Seite 4 9 1 7 Seite 10 14 03 Inhalt Tarifvertrag

Mehr

Tarifvertrag. über Branchenzuschläge für Überlassungen von gewerblichen Arbeitnehmern in die Papier erzeugende Industrie. (TV BZ PE gewerblich)

Tarifvertrag. über Branchenzuschläge für Überlassungen von gewerblichen Arbeitnehmern in die Papier erzeugende Industrie. (TV BZ PE gewerblich) Tarifvertrag über Branchenzuschläge für Überlassungen von gewerblichen Arbeitnehmern in die Papier erzeugende Industrie (TV BZ PE gewerblich) Inhalt 02 03 Inhalt Seite 4 9 1 7 Seite 10 14 Tarifvertrag

Mehr

Entgelttarifvertrag Zeitarbeit

Entgelttarifvertrag Zeitarbeit Entgelttarifvertrag Zeitarbeit Zwischen dem Bundesverband Zeitarbeit Personal-Dienstleistungen e.v. (BZA), Prinz Albert Straße 73, 53113 Bonn und den unterzeichnenden Mitgliedsgewerkschaften des DGB Industriegewerkschaft

Mehr

Tarifvertrag zur Regelung von Mindestarbeitsbedingungen in der Zeitarbeit

Tarifvertrag zur Regelung von Mindestarbeitsbedingungen in der Zeitarbeit Die Tarifvertragsparteien igz und die DGB-Tarifgemeinschaft Zeitarbeit schlossen am 30. April 2010 folgenden Tarifvertrag ab: Tarifvertrag zur Regelung von Mindestarbeitsbedingungen in der Zeitarbeit Zwischen

Mehr

Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes

Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes DGFP // Wissenswert Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes Ein Mitgliederservice der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.v. in Zusammenarbeit mit Hogan Lovells International LLP Februar 2017

Mehr

Reformen und Änderungen im Bereich der Arbeitnehmerüberlassung Datum des Inkrafttretens

Reformen und Änderungen im Bereich der Arbeitnehmerüberlassung Datum des Inkrafttretens Reformen und Änderungen im Bereich der Arbeitnehmerüberlassung Datum des Inkrafttretens 1. Januar 1982 Verbot der Arbeitnehmerüberlassung im Bauhauptgewerbe 1. Januar 1985 1. Januar 1994 1. Januar 1997

Mehr

Die Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes. Was bleibt, was ändert sich?

Die Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes. Was bleibt, was ändert sich? Die Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes Was bleibt, was ändert sich? RA Dr. Martin Dreyer Geschäftsführer Cordula Glatthaar Referentin Arbeits- und Tarifrecht Inhaltsübersicht Lohnunterschranke:

Mehr

Gesetzliche Änderungen im AÜG: Grundlagen und Praxisfragen

Gesetzliche Änderungen im AÜG: Grundlagen und Praxisfragen Gesetzliche Änderungen im AÜG: Grundlagen und Praxisfragen Agenda 1. Überlassungshöchstdauer 2. Gleichstellungsgrundsatz 3. Kennzeichnungs-, Konkretisierungs- und Informationspflichten 4. Einsatzverbot

Mehr

Tarifpolitik. Tarifverträge der IG BCE über Branchenzuschläge IG BCE, Abt. Tarifpolitik, VB 5 Tarife/Finanzen, Christian Jungvogel

Tarifpolitik. Tarifverträge der IG BCE über Branchenzuschläge IG BCE, Abt. Tarifpolitik, VB 5 Tarife/Finanzen, Christian Jungvogel Tarifpolitik Tarifverträge der IG BCE über Branchenzuschläge 2013 IG BCE, Abt. Tarifpolitik, VB 5 Tarife/Finanzen, Christian Jungvogel Branchenzuschläge aktuell in drei Tarifbereichen Chemische Industrie

Mehr

Tarifvertrag. über Branchenzuschläge für Arbeitnehmerüberlassungen. Kunststoff verarbeitenden Industrie. (TV BZ Kunststoff)

Tarifvertrag. über Branchenzuschläge für Arbeitnehmerüberlassungen. Kunststoff verarbeitenden Industrie. (TV BZ Kunststoff) Tarifvertrag über Branchenzuschläge für Arbeitnehmerüberlassungen in der Kunststoff verarbeitenden Industrie (TV BZ Kunststoff) Inhalt 02 03 Inhalt Seite 4 9 1 7 Seite 10 15 Tarifvertrag über Branchenzuschläge

Mehr

Korrekte Anwendung des. Erklärungen zu den wichtigsten Punkten im TQZ -Tarifvertrag

Korrekte Anwendung des. Erklärungen zu den wichtigsten Punkten im TQZ -Tarifvertrag Korrekte Anwendung des Erklärungen zu den wichtigsten Punkten im TQZ -Tarifvertrag 1. Geltungsbereich Der TV kann nur von Mitgliedern der Tarifgemeinschaft TQZ angewendet werden. Anwender sind registriert

Mehr

Entgelttarifvertrag Zeitarbeit

Entgelttarifvertrag Zeitarbeit Zwischen dem Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (igz e.v.) Erphostraße 56, 48145 Münster und den unterzeichnenden Mitgliedsgewerkschaften des DGB Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie,

Mehr

Einstieg in Beschäftigung nicht verbauen

Einstieg in Beschäftigung nicht verbauen Einstieg in Beschäftigung nicht verbauen Zeitarbeit nicht re-regulieren Einleitung Der zu Beginn dieser Legislaturperiode beschlossene und zum 1. Januar 2015 wirksam gewordene Mindestlohn stellt eine tief

Mehr

Seminar Die AÜG-Reform und andere Neuerungen in Zeitarbeit und Recht. Kathrin Hü+lein, Niederlassungsleiterin Herbert Pfeiffer Personalmanagement

Seminar Die AÜG-Reform und andere Neuerungen in Zeitarbeit und Recht. Kathrin Hü+lein, Niederlassungsleiterin Herbert Pfeiffer Personalmanagement Seminar Die AÜG-Reform und andere Neuerungen in Zeitarbeit und Recht Kathrin Hü+lein, Niederlassungsleiterin Herbert Pfeiffer Personalmanagement 1 Seminarinhalt 1) Überlassungshöchstdauer 2) Equal Pay

Mehr

equal pay/equal treatment Entwicklung in Deutschland Referent: RA/ FAArbR Stefan Leubecher

equal pay/equal treatment Entwicklung in Deutschland Referent: RA/ FAArbR Stefan Leubecher equal pay/equal treatment Entwicklung in Deutschland Referent: RA/ FAArbR Stefan Leubecher www.henkel-leubecher.de info@henkel-leubecher.de 1 I. equal pay/equal treatment Wie es begann! 2 1. Gesetz zur

Mehr

Leiharbeit wenn dann fair!

Leiharbeit wenn dann fair! Bezirksleitung NRW Leiharbeit Industrielle Dienstleistung Werkverträge Prekäre Beschäftigung Willkommen zu unserer Sprechstunde! Leiharbeit wenn dann fair! Der Betriebsrat im Kundenbetrieb Der Betriebsrat

Mehr

TARIFVERTRAG ÜBER BRANCHENZUSCHLÄGE. für Überlassungen von gewerblichen Arbeitnehmern in die Papier erzeugenden Industrie (TV BZ PE - gewerblich)

TARIFVERTRAG ÜBER BRANCHENZUSCHLÄGE. für Überlassungen von gewerblichen Arbeitnehmern in die Papier erzeugenden Industrie (TV BZ PE - gewerblich) TARIFVERTRAG ÜBER BRANCHENZUSCHLÄGE für Überlassungen von gewerblichen Arbeitnehmern in die Papier erzeugenden Industrie (TV BZ PE - gewerblich) INHALT Tarifvertrag über Branchenzuschläge für Überlassungen

Mehr

Zeitarbeit 4.0 mit neuen gesetzlichen/tariflichen Vorzeichen

Zeitarbeit 4.0 mit neuen gesetzlichen/tariflichen Vorzeichen Zeitarbeit 4.0 mit neuen gesetzlichen/tariflichen Vorzeichen ES-UnternehmerFORUM (16. Mai 2017, Fulda) RA Werner Stolz (igz-hauptgeschäftsführer) Die Zeitarbeit das unbekannte Wesen? Das Dreiecksverhältnis

Mehr

Alexander Schalimow Stellv. Leiter Abteilung Recht / Tarif und Internationales

Alexander Schalimow Stellv. Leiter Abteilung Recht / Tarif und Internationales Alexander Schalimow Stellv. Leiter Abteilung Recht / Tarif und Internationales Christiane Brose Rechtsanwältin Referentin Abteilung Recht / Tarif Internationales Themen I. Einleitung II. III. Offenlegungspflichten

Mehr

Informationen zu den Änderungen des AÜG für Kundenunternehmen

Informationen zu den Änderungen des AÜG für Kundenunternehmen Stand: November 2016 Kunden - Information Informationen zu den Änderungen des AÜG für Kundenunternehmen der Zeitarbeit Am 25.11.2016 hat das Gesetz zur Änderung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes [AÜG]

Mehr

TARIFVERTRAG ÜBER BRANCHENZUSCHLÄGE

TARIFVERTRAG ÜBER BRANCHENZUSCHLÄGE TARIFVERTRAG ÜBER BRANCHENZUSCHLÄGE für Überlassungen von gewerblichen Arbeitnehmern in die Papier erzeugende Industrie TV BZ PE gewerblich Tarifvertrag über Branchenzuschläge für Überlassungen von gewerblichen

Mehr

igz-mitgliedertreffen Hessen Judith Schröder igz-rechtsreferat

igz-mitgliedertreffen Hessen Judith Schröder igz-rechtsreferat igz-mitgliedertreffen Hessen Judith Schröder igz-rechtsreferat Gesetzliche Änderungen im AÜG Grundlagen und Praxisfragen Entwicklung des Gesetzgebungsverfahrens 18 Monate HÜD 9 Monate Equal Pay 9 /15 Monate

Mehr

Trotz zunehmender Regulierung gute Konjunktur für Zeitarbeit

Trotz zunehmender Regulierung gute Konjunktur für Zeitarbeit Trotz zunehmender Regulierung gute Konjunktur für Zeitarbeit Branchenbarometer Zeitarbeit 2017 März 2017 IHK Düsseldorf Branchenbarometer Zeitarbeit 2017 Ihr Ansprechpartner: Gerd H. Diestler 0211/3557-210

Mehr

Zeitarbeit in Deutschland

Zeitarbeit in Deutschland Zeitarbeit in Deutschland Zeitarbeit - eine prekäre Beschäftigungsform?!?!!! Branchenseminar Milchwirtschaft 24. - 29.Juni 2007 Bildungszentrum Oberjosbach Menschen erleben Unsicherheiten: 49 % der Deutsche

Mehr

Tarifvertrag. über Branchenzuschläge für Überlassungen von gewerblichen Arbeitnehmern in der Druckindustrie. (TV BZ Druck gewerblich)

Tarifvertrag. über Branchenzuschläge für Überlassungen von gewerblichen Arbeitnehmern in der Druckindustrie. (TV BZ Druck gewerblich) Tarifvertrag über Branchenzuschläge für Überlassungen von gewerblichen Arbeitnehmern in der Druckindustrie (TV BZ Druck gewerblich) Inhalt 02 Seite 4 9 1 7 Seite 10 15 03 Inhalt Tarifvertrag über Branchenzuschläge

Mehr

Änderungen im AÜG 2017

Änderungen im AÜG 2017 Änderungen im AÜG 2017 April 2017 Stefan Sudmann, Leiter Arbeits- und Tarifrecht Der igz: aktuell mehr als 3.400 Mitgliedsunternehmen (mittelständisch geprägt, regional aufgestellt und zumeist inhabergeführt)

Mehr

Die Änderungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) ab ( ) Gerd Denzel, ver.di-bundesverwaltung Ressort 11, Leiharbeit

Die Änderungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) ab ( ) Gerd Denzel, ver.di-bundesverwaltung Ressort 11, Leiharbeit Die Änderungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) ab 01.12.2011 (30.04.2011) Gerd Denzel, ver.di-bundesverwaltung Ressort 11, Leiharbeit Motive des Gesetzgebers Umsetzung der EU-Richtlinie Leiharbeit

Mehr