Pflege, Wartung, Instandhaltung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Pflege, Wartung, Instandhaltung"

Transkript

1 am Beispiel von Holzkastendoppelfenstern Energietage Berlin Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 1

2 Pflege,Wartung, Instandhaltung Doppelkastenfenster Argumente aus dem Fachhandwerk, der Erhalt ist erforderlich: 100 Jahre alt und keine Bauschäden Denkmalschutz, heißt den Originalzustand erhalten Bestandteil der Fassadenarchitektur Energetische Modernisierung /Instandhaltung möglich Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 2

3 Wartung im Alltag Inspektion - Auto und beim Kastendoppelfenster? Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 3

4 Pflege,Wartung, Instandhaltung Einwirkungen auf ein Doppelkastenfenster vielfältige Witterungseinflüsse (Sonne, Regen, Hagel, Frost) hohe Temperaturdifferenzen zwischen Innen und Außen Beanspruchung durch Öffnen und Schließen (Fensterflügel, Beschläge) Holz und im speziellen Fenster benötigen einen besonderen Schutz und Pflege Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 4

5 Pflege und Wartung Kondensatbildung Großmutterslösung Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 5

6 Expositionsrichtungen der Quelle: BFS - Merkblatt Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 6

7 Schutz der Fenster Zusätzlich zu der Wetterbeanspruchung ist der Schutz des Holzfensters durch andere Bauteile und der Gebäudehöhe von entscheidender Bedeutung für die notwendige Instandhaltung. Bei geschützter Lage werden die Fenster durch Überdachungen oder tiefe Leibungen, Balkone oder Loggien gegen unmittelbare Sonneneinstrahlung, Niederschlag und Wind weitestgehend geschützt. Als teilweise geschützt werden Fenster bezeichnet, wenn die Gebäude bis drei Geschosse hoch sind und die Fenster zurückgesetzt mit üblichen Leibungstiefen sind. Als nicht geschützt bezeichnet man Einbaulagen, bei denen Sonnenbestrahlung, Niederschläge und Wind ungeschützt auf das Fenster treffen. Das ist u.a. bei Gebäuden über drei Geschossen, bei fassadenbündigen Fenstern und vorgesetzten Fenstern der Fall Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 7

8 Beanspruchung der Beschichtung Wetterbeanspruchung schwach streng extrem geschützt Beanspruchung schwach Beanspruchung mittel Schutz des Fensters teilweise geschützt Beanspruchung schwach Beanspruchung mittel Beanspruchung stark nicht geschützt Beanspruchung mittel Beanspruchung stark Beanspruchung stark Aus der Beurteilung, dem Zustand der Holzbauteile und der Art des Anstriches können die notwendigen Instandhaltungsintervalle abgeleitet werden Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 8

9 Merkblatt 18 des Bundesausschusses Farbe und Sachwertschutz). Quelle: BFS- Merkblatt Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 9

10 Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 10

11 Wartungsarbeiten - Reinigung Beseitigung kleiner Schadstellen Fachkundige Inspektion Fachgerechte Instandsetzung Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 11

12 Wartungsarbeiten - Reinigung Die wichtigste Wartungsarbeit, kann vom Nutzer selbst erledigt werden, die regelmäßige schonende Reinigung der Anstrichoberflächen. Bereits geringe Verschmutzungen führen zu einer längeren Verweildauer des Wassers und damit zur Zerstörung der Oberflächen. Bei der Reinigung darf die Anstrichoberfläche nicht beschädigt werden Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 12

13 Wartungsarbeiten - Reinigung Deshalb sind folgende Regeln einzuhalten: regelmäßig reinigen, vor dem Abwischen mit einem Handfeger, Spinnenweben, Staub und die gröbsten Schmutzreste entfernen keine aggressiven, scheuernden Mittel verwenden, weiche Lappen benutzen (keine Stahlwolle oder Scheuerschwämme) nicht mit trockenen Lappen reinigen Beseitigung kleiner Schadstellen Diese Tätigkeiten können durch den Nutzer selbst erfolgen Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 13

14 Fachkundige Inspektion Die fachkundige Inspektion bezieht sich auf die Feststellung und Beurteilung des Istzustandes, die Bestimmung der Ursachen der Abnutzung, das Ableiten der notwendigen Konsequenzen für die künftige Nutzung und umfasst u.a. Überprüfung der Gängigkeit der Fenster sowie sämtlicher Beschlagteile, Überprüfung der Falz- und Verglasungsdichtungen, Überprüfung des Kittfalzes, Überprüfung des Anstrichs, Überprüfung der sichtbaren Anschlüsse des Fensters zum Bauwerk Durch eine fachkundige Inspektion werden bereits frühzeitig Verschleißerscheinungen erkannt, die dem Laien mitunter noch verborgen bleiben. Deshalb sollte sie von Fachleuten durchgeführt werden Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 14

15 Fachgerechte Instandsetzung Die Instandsetzung umfasst insbesondere: Farbanstrich erneuern Hierbei sind Glanz- und Farbabweichungen zu den Umgebungsflächen bzw. gegenüber dem ursprünglichen Anstrich unvermeidbar. Schadhafte Abdichtungen der sichtbaren Anschlüsse des Fensters zum Bauwerk erneuern ggf. Dichtungsgummis austauschen Nachstellen der Beschläge. Diese Arbeiten sollten unbedingt vom Fachmann übernommen werden. Er übernimmt damit auch die Gewährleistung bis zur nächsten Instandsetzung Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 15

16 Planung der Instandhaltungsintervalle Die Instandhaltungsintervalle sind von den bereits beschriebenen vielfältigen Einflüssen abhängig. Sie sind u.a. von der Nutzungsintensität (z. B. häufiges Öffnen und Schließen) mit der Notwendigkeit des Ölens und Nachstellens der Beschläge, Umweltbelastung (Staub- und Pollenablagerung) mit der Notwendigkeit der Reinigung, Wetterbeanspruchung und dem Schutz des Fensters abhängig. Eine sichere Instandhaltungsplanung erfolgt durch einen Fachbetrieb. Wird erst auf für den Laien sichtbare Schäden reagiert, ist der Aufwand zur Schadensbeseitigung oft höher, als eine vorbeugende Instandhaltung Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 16

17 Für den Funktion-, Substanzerhalt von Holzbauteilen insbesondere von Holzdoppelkastenfernstern ist eine regelmäßige Wartung und Instandhaltung zwingend erforderlich! Jedoch wird diese vielfach von den Eigentümern, Mietern nicht fristgerecht ausgeführt Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 17

18 Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle Landesinnungsverband des Maler- und Lackiererhandwerks Berlin-Brandenburg Wuthenowstr Berlin Tel.: Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 18

5. ASO Infotag. Rheda-Wiedenbrück, ,

5. ASO Infotag. Rheda-Wiedenbrück, , 5. ASO Infotag Rheda-Wiedenbrück, 18.09.2013, Prüfung / Wartung/ Instandsetzung Rheda-Wiedenbrück, 18.09.2013, René Heydorn Agenda Einleitung Die Basis der Instandhaltung Normative Verweise und Regelungen

Mehr

Berliner Energietage 2016 Energiewende in Deutschland

Berliner Energietage 2016 Energiewende in Deutschland Berliner Energietage 2016 Energiewende in Deutschland Glas macht Spaß! Die etwas andere Glaserei in Berlin Glasermeister Sven Klingele & Glasermeisterin Julia Busch Rüdesheimer Platz 11 in 14197 Berlin/Wilmersdorf

Mehr

Gartenmöbel - Behandlung und Pflege

Gartenmöbel - Behandlung und Pflege Gartenmöbel - Behandlung und Pflege Rattan Möbel Handgefertigte Rattanlook Möbel werden aus speziellen Kunststofffasern geflochten, die für den Freizeit- und Wintergartenbereich entwickelt wurden. Als

Mehr

Wir stellen uns vor!

Wir stellen uns vor! Wir stellen uns vor! Schadenmanagement bei Brand- und Wasserschäden Bau. Sanierung. Pflege. Fachbetrieb für Brand- und Wasserschadensanierung. Sanierung rund um Gebäude, Hausrat, Inventar (Betriebseinrichtungen),

Mehr

Fenster-Wartungsvertrag

Fenster-Wartungsvertrag Fenster-Wartungsvertrag Zwischen der Firma Schreinerei Franz Studnicka Vater-Klein-Straße 20 86356 Neusäß Tel. 0821 / 46 66 56 Fax 0821 / 45 18 49 e-mail: info@schreinerei-studnicka.de und wird für die/das

Mehr

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Holz-Fenster und -Türen

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Holz-Fenster und -Türen Sehr geehrte Damen und Herren, zu Ihren neuen Fenstern möchten wir Sie beglückwünschen und uns für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Um Ihnen die Freude an Ihrem neuen Produkt möglichst lange zu

Mehr

2.1 Sachkundiger Planer gemäß Instandsetzungsrichtlinie dafstb

2.1 Sachkundiger Planer gemäß Instandsetzungsrichtlinie dafstb Begriffe 2 2.1 Sachkundiger Planer gemäß Instandsetzungsrichtlinie dafstb Gemäß Instandsetzungsrichtlinie DAfStb ist mit der Planung von Instandsetzungsarbeiten ein sachkundiger Planer zu beauftragen,

Mehr

Ingenieur-Bureau Oscar Kihm AG Seestrasse 14b CH-5432 Neuenhof

Ingenieur-Bureau Oscar Kihm AG Seestrasse 14b CH-5432 Neuenhof Normierung in der Instandhaltung Grundlagen & Begriffe zur DIN 31051 : Oktober 2001 EN 13306 : 2001 Ingenieur-Bureau Oscar Kihm AG Seestrasse 14b CH-5432 Neuenhof www.okag.ch Beat Meier Dr. sc. techn.,

Mehr

Pflegeanweisungen. für geölt/gewachste Holzfussböden

Pflegeanweisungen. für geölt/gewachste Holzfussböden Pflegeanweisungen für geölt/gewachste Holzfussböden D Scheucher Holzindustrie GmbH, istockphoto /Scott Hirko/A-Digit PFLEGEanweisungen 3 das bin ICH in meiner Vielfalt Mein Zuhause ist meine Welt. Da habe

Mehr

Eibel Sicherheit. Wir empfehlen Ihnen die Mittel dichtung! Wirksamer Schutz erschwert Einbruch! Fenster- und Türenwerke

Eibel Sicherheit. Wir empfehlen Ihnen die Mittel dichtung! Wirksamer Schutz erschwert Einbruch! Fenster- und Türenwerke Eibel Sicherheit Wirksamer Schutz erschwert Einbruch! Wir empfehlen Ihnen die Mittel dichtung! Fenster- und Türenwerke Wie sicher ist Ihr Zuhause wirklich? Die aktuelle Statistik des Bundeskriminalamtes

Mehr

Unterhalt/Wartung von Pumpen auf Kläranlagen spart Energie, Geld und Ärger. Michael Bitterli Verkaufsleiter BW Service AG

Unterhalt/Wartung von Pumpen auf Kläranlagen spart Energie, Geld und Ärger. Michael Bitterli Verkaufsleiter BW Service AG Unterhalt/Wartung von Pumpen auf Kläranlagen spart Energie, Geld und Ärger Michael Bitterli Verkaufsleiter BW Service AG BW Service AG Engineering & Montageleitung Pumpenservice Getrieberevisionen Mechanische

Mehr

TITAN ip KF. Verschlussstellen-Führungen und Kippriegellager fetten bzw. ölen! Verwenden Sie ausschließlich säure- und harzfreies Fett oder Öl.

TITAN ip KF. Verschlussstellen-Führungen und Kippriegellager fetten bzw. ölen! Verwenden Sie ausschließlich säure- und harzfreies Fett oder Öl. Wartungsanleitung TITAN ip KF Verschlussstellen-Führungen und Kippriegellager fetten bzw. ölen! Verwenden Sie ausschließlich säure- und harzfreies Fett oder Öl. = Schmierstellen = sicherheitsrelevanter

Mehr

procovertec protected by colour

procovertec protected by colour procovertec protected by colour Ein farbenschönes Meisterwerk Natürliche Erdtöne, Himmelblau oder auffallendes Rot Es sind die Fenster, die maßgeblich Ihrem Gebäude den einzigartigen und unverwechselbaren

Mehr

COLOUR. protected by colour PROTECTION USER FRIENDLY

COLOUR. protected by colour PROTECTION USER FRIENDLY COLOUR PROTECTION USER FRIENDLY protected by colour Natürliche Erdtöne, Himmelblau oder auffallendes Rot! Es sind die Fenster, die maßgeblich Ihrem Gebäude den einzigartigen und unverwechselbaren Charakter

Mehr

Hinweise aus der Praxis zur Inbetriebnahme und Übergabe nach DIN EN Betrieb und Wartung

Hinweise aus der Praxis zur Inbetriebnahme und Übergabe nach DIN EN Betrieb und Wartung Hinweise aus der Praxis zur Inbetriebnahme und Übergabe nach DIN EN 806-5 Betrieb und Wartung Fachverband Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Mecklenburg-Vorpommern Technik Thorsten Rabe 22. Und 24. September

Mehr

Am Flugplatz Mendig - Germany Telefon +49 (0) Fax +49 (0)

Am Flugplatz Mendig - Germany Telefon +49 (0) Fax +49 (0) Am Flugplatz 34 56743 Mendig - Germany Telefon +49 (0) 2652 93605-0 Fax +49 (0) 2652 93605-20 info@multigear.de http://www.multigear.de A. Oebel Vorbeugende Instandhaltung Seite 1 von 29 Standort Am Flugplatz

Mehr

Pulverbeschichtungen: Technische Hinweise

Pulverbeschichtungen: Technische Hinweise Pulverbeschichtungen: Technische Hinweise Interpon D Reinigung und Pflege Einleitung Der Erhalt des guten Aussehens Ihrer pulverbeschichteten Produkte ist wie die Pflege Ihres Autos - und der intelligente

Mehr

* sicherheitsrelevant ist z. B. die Tragfähigkeit von Beschlägen oder die Schließfunktion von Rauch- und Brandschutztüren

* sicherheitsrelevant ist z. B. die Tragfähigkeit von Beschlägen oder die Schließfunktion von Rauch- und Brandschutztüren Wartungsvertrag Wartungsarbeiten allgemein Fenster und Türen werden tagtäglich benutzt und dabei je nach Einsatzort (Wohnhaus, Hotel, Schule) mehr oder weniger stark strapaziert. Zusätzlich sind sie wechselnden

Mehr

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Büro- und Verwaltungsgebäude. Technische Qualität Technische Ausführung Reinigung und Instandhaltung

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Büro- und Verwaltungsgebäude. Technische Qualität Technische Ausführung Reinigung und Instandhaltung Relevanz und Zielsetzung Die Reinigungs- und Instandhaltungsfreundlichkeit des Baukörpers hat einen hohen Einfluss auf Kosten und Umweltwirkung eines Bauwerkes während der Nutzungsphase. Durch eine gezielte,

Mehr

ORIGINALFASSUNG

ORIGINALFASSUNG Ý ² Î ½ ² ¼ A» è Gütegemeinschaft Schlösser und Beschläge e.v. VHBE ORIGINALFASSUNG 2009-11-12 Richtlinie Beschläge für Fenster und Fenstertüren Inhalt 1 Anwendungsbereich dieser Richtlinie...3 2 Symbolerklärung...3

Mehr

Wartungs- und Pflegeanleitung

Wartungs- und Pflegeanleitung Wartungs- und Pflegeanleitung Holz- und Holz-Aluminium-Fenster Wir freuen uns über Ihre Entscheidung Vielen Dank, dass Sie sich für Holz- oder Holz- Aluminium-Fenster von PaX entschieden haben. Unsere

Mehr

die richtige pflege und wartung Bau Automotive Industrie

die richtige pflege und wartung  Bau Automotive Industrie die richtige pflege und wartung ZUR WERTERHALTUNG IHRER FENSTER AUS REHAU PROFILEN www.rehau.de Bau Automotive Industrie einfache pflege tipps zur reinigung Was ist als Erstes zu tun? Bitte ziehen Sie

Mehr

INHALT WICHTIGE HINWEISE VOR GEBRAUCH 2 HOLZ 3 STAHL 4 STOFFE 5 LINOLEUM 5 KUNSTSTOFF 6 PORZELLAN 6 MARMOR

INHALT WICHTIGE HINWEISE VOR GEBRAUCH 2 HOLZ 3 STAHL 4 STOFFE 5 LINOLEUM 5 KUNSTSTOFF 6 PORZELLAN 6 MARMOR PFLEGE & REINIGUNG INHALT 2 HOLZ 3 STAHL 4 STOFFE 5 LINOLEUM 5 KUNSTSTOFF 6 PORZELLAN 6 MARMOR WICHTIGE HINWEISE VOR GEBRAUCH Die folgenden Pflege- & Reinigungshinweise sind unverbindlich. OBJEKTE UNSERER

Mehr

Bedienungsanleitung. Stage Master S-1200

Bedienungsanleitung. Stage Master S-1200 Bedienungsanleitung Stage Master S-1200 Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 2. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2.1. Vorsicht bei Hitze und extremen Temperaturen!...

Mehr

Betriebshandbuch PROMATRIX SYSTEM. Mobile Audio Concert Sound Fixed Installation Pro Entertainment. Deutsch

Betriebshandbuch PROMATRIX SYSTEM. Mobile Audio Concert Sound Fixed Installation Pro Entertainment. Deutsch Betriebshandbuch PROMATRIX SYSTEM Mobile Audio Concert Sound Fixed Installation Pro Entertainment Deutsch 1 BASISDATEN ZUR ANLAGE Sprachalarmanlage gemäß DIN VDE 0833-4 Elektroakustisches Notfallwarnsystem

Mehr

Ertragsoptimierung Werterhalt Pflege

Ertragsoptimierung Werterhalt Pflege Solaranlagenreinigung Ertragsoptimierung Werterhalt Pflege 1 Geschichte der Solaranlagenreinigung Solaranlagenreinigung bis 2008 kaum ein Thema in Deutschland Keine oder nicht eindeutige Hinweise der Hersteller

Mehr

Reparaturanleitung. GARANT Leitern

Reparaturanleitung. GARANT Leitern Reparaturanleitung GARANT Leitern Reparaturen sind zu dokumentieren und im Leiternkontrollblatt zu vermerken! Die Reparaturen müssen fachgerecht ausgeführt und von befähigten Personen überprüft werden.

Mehr

COLOUR PROTECTION. protected by colour USER FRIENDLY

COLOUR PROTECTION. protected by colour USER FRIENDLY COLOUR PROTECTION USER FRIENDLY protected by colour Natürliche Erdtöne, Himmelblau oder auffallendes Rot! Es sind die Fenster, die maßgeblich Ihrem Gebäude den einzigartigen und unverwechselbaren Charakter

Mehr

Erneuerung der Gebäudehülle:

Erneuerung der Gebäudehülle: Erneuerung der Gebäudehülle: Chancen und Risiken aus bauphysikalischer Sicht Rieska Dommann, dipl. Architekt FH SIA - Martinelli + Menti AG Meggen 1 Ausgangslage Marktransparenz durch Einführung GEAK (GebäudeEnergieAusweis

Mehr

Betriebskosten: Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch

Betriebskosten: Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch Betriebskosten: Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch Baumfällen Zu den umlagefähigen Kosten der Gartenpflege gehören auch Baumpflegearbeiten. Dazu zählen beispielsweise das Entfernen

Mehr

INSTANDHALTUNG UND RÜCKBAU KERNTECHNISCHER ANLAGENTEILE

INSTANDHALTUNG UND RÜCKBAU KERNTECHNISCHER ANLAGENTEILE INSTANDHALTUNG UND RÜCKBAU KERNTECHNISCHER ANLAGENTEILE WIR WOLLEN... SICHERHEIT ERHÖHEN während Instandhaltungsarbeiten NEBENKOSTEN SENKEN für schwer zugängige Bereiche QUALITÄTSGEWINN trotz Kostenreduktion

Mehr

Instandhaltung. Nicht erlaubte Reinigungsmittel und Reinigungsgeräte. Erlaubte Reinigungsmittel und Reinigungsgeräte.

Instandhaltung. Nicht erlaubte Reinigungsmittel und Reinigungsgeräte. Erlaubte Reinigungsmittel und Reinigungsgeräte. Instandhaltung Erlaubte Reinigungsmittel und Reinigungsmittel Reinigungsmittel darf schwach sauer sein, z. B. Zitronensäure Reinigungsmittel idealerweise mit Wasser verdünnen Reinigungsmittel muss flüssig

Mehr

Instandhaltungsarbeiten

Instandhaltungsarbeiten Instandhaltungsarbeiten Wolfgang Schütz OsthessenNetz GmbH Rangstraße 10, 36043 Fulda Telefon: 0661 299-1682 E-Mail: wolfgang.schuetz@osthessennetz.de 2016-05-11 Sifa Sü Folie 1/20 Ein Unternehmen der

Mehr

DIN. Was müssen Feststellanlagen an Feuerschutzabschlüssen

DIN. Was müssen Feststellanlagen an Feuerschutzabschlüssen DIN 14677 Was müssen Feststellanlagen an Feuerschutzabschlüssen im Brandfall leisten? Was müssen Feststellanlagen im Brandfall leisten? Warum die Norm DIN 14677, für Betrieb, Inspektion, Wartung und Instandhaltung

Mehr

Betrieb und Instandhaltung von Gasanlagen

Betrieb und Instandhaltung von Gasanlagen Innungen für Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik Betrieb und Instandhaltung Innungen für Sanitär- Heizungs- Grundsätzliches: Eine nach den gesetzlichen Regelungen und der DVGW-TRGI (G 600) erstellte Gasinstallation

Mehr

DIE RICHTIGE PFLEGE UND WARTUNG ZUR WERTERHALTUNG IHRER FENSTER AUS REHAU PROFILEN

DIE RICHTIGE PFLEGE UND WARTUNG ZUR WERTERHALTUNG IHRER FENSTER AUS REHAU PROFILEN Unlimited Polymer Solutions DIE RICHTIGE PFLEGE UND WARTUNG ZUR WERTERHALTUNG IHRER FENSTER AUS REHAU PROFILEN www.rehau.com Bau Automotive Industrie LANGLEBIGE FENSTER PREMIUM-QUALITÄT VON REHAU Fenster

Mehr

Anleitung zur Inspektion und Wartung der Spielplatzgeräte

Anleitung zur Inspektion und Wartung der Spielplatzgeräte Anleitung zur Inspektion und Wartung der Spielplatzgeräte Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB), 823 BGB (Verkehrssicherungspflicht), ist Grundlage für den Betrieb eines Spielplatzes. Alle Betreiber eines Spielplatzes

Mehr

Pflege und Wartung von Holzhaustüren TARREDO

Pflege und Wartung von Holzhaustüren TARREDO Pflege und Wartung von Holzhaustüren TARREDO Gratulation zu Ihrem Entschluß, sich für eine TARREDO Türe zu entscheiden. Sie bekommen damit ein langlebiges und solides Produkt. Um damit lange Freude zu

Mehr

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Fenster und Türen

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Fenster und Türen Sehr geehrter Kunde/in, zu Ihren neuen Fenstern bzw. Türen beglückwünschen wir Sie ganz herzlich und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen! Sie haben sich für hochwertige Bauelemente entschieden,

Mehr

INSTALLATIONSANLEITUNG

INSTALLATIONSANLEITUNG 8-2016 INSTALLATIONSANLEITUNG 2 DEUTSCH ENGLISH SICHERHEIT UND KORREKTER GEBRAUCH Um eine sichere und dauerhaft korrekte Funktion des Produktes gewährleisten zu können, sind die beigefügten Hinweise strikt

Mehr

MONTAGEANLEITUNG SAPHIR GÄSTE WC INHALTSVERZEICHNIS. Tipps und Anleitungen

MONTAGEANLEITUNG SAPHIR GÄSTE WC INHALTSVERZEICHNIS. Tipps und Anleitungen MONTAGEANLEITUNG SAPHIR GÄSTE WC INHALTSVERZEICHNIS Seite 2-4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Tipps und Anleitungen Bohrplan Pflegeanleitung Kontaktdaten Allgemeine Hinweise 1. Beipack auf Vollständigkeit und

Mehr

Die Malerzeitschrift 06/2012. Türen lackieren. Hochwertige Türbeschichtungen mit Spritzsystemen

Die Malerzeitschrift 06/2012. Türen lackieren. Hochwertige Türbeschichtungen mit Spritzsystemen Die Malerzeitschrift / / Wissen wie s geht wissen was kommt IM BRENNPUNKT BEWERBER- MANGEL UNTERNEHMER MÜSSEN AKTIV WERDEN! Türen lackieren Hochwertige Türbeschichtungen mit Spritzsystemen Im Fokus Energetisch

Mehr

Steigern Sie die Leistung Ihrer Heizung!

Steigern Sie die Leistung Ihrer Heizung! Steigern Sie die Leistung Ihrer Heizung! Geld und Energie sparen durch Heizungswartung und -inspektion. www.moderne-heizung.de Warum warten? Auch die Heizung braucht regelmässig eine Inspektion. Beim Auto

Mehr

Montage- und Betriebsanleitung. Junior 690. Mobiler Luftbefeuchter

Montage- und Betriebsanleitung. Junior 690. Mobiler Luftbefeuchter Montage- und Betriebsanleitung Junior 690 Mobiler Luftbefeuchter Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise 3 2. Geräteaufbau 3 3. Bedienung 4 4. Reinigung und Pflege 4 5. Garantieverpflichtung 4 2 1. Sicherheitshinweise

Mehr

Wartung & Pflege für Ihre PV-Anlage Langfristige Ertragssicherung durch die fachgerechte Anlagenwartung.

Wartung & Pflege für Ihre PV-Anlage Langfristige Ertragssicherung durch die fachgerechte Anlagenwartung. Wartung & Pflege für Ihre PV-Anlage Rüsten Sie jetzt Ihre Anlage für die kommende Sonnensaison und sichern Sie sich eine maximale Ertragsleistung! Langfristige Ertragssicherung durch die fachgerechte Anlagenwartung.

Mehr

WAS HAT DIE VERWALTUNG ZU BEACHTEN?

WAS HAT DIE VERWALTUNG ZU BEACHTEN? ENERGETISCHE MODERNISIERUNGSMAßNAHMEN BEI WOHNUNGSEIGENTÜMERGEMEINSCHAFTEN WAS HAT DIE VERWALTUNG ZU BEACHTEN? Rechtsanwalt Volker J. Ziaja GRUNDMANN IMMOBILIENANWÄLTE Berlin / Köln Energetische Modernisierung

Mehr

2 Kann ich dabei (beim Ausströmen der Gase in den Raum) vergiftet werden?

2 Kann ich dabei (beim Ausströmen der Gase in den Raum) vergiftet werden? Übergabe an den Kunden 1 Was bedeutet es, wenn ein Gasgerät "raumluftabhängig" ist? Übergabe an den Kunden 2 Kann ich dabei (beim Ausströmen der Gase in den Raum) vergiftet werden? Wenn die Gasgeräte die

Mehr

Informationsblatt Nr. 14 Juni 2001

Informationsblatt Nr. 14 Juni 2001 Informationsblatt Nr. 14 Juni 2001 Jährliche Inspektion und bedarfsabhängige Wartung von Öl- / Gas-Wärmeerzeugern und Komponenten Die Aufrechterhaltung der Funktionssicherheit einer Heizungsanlage erfordert

Mehr

Feuerlöscher-Schutzschränke und Löschdecken-Behälter zum Schutz vor Verschmutzung oder Witterungseinflüssen

Feuerlöscher-Schutzschränke und Löschdecken-Behälter zum Schutz vor Verschmutzung oder Witterungseinflüssen Feuerlöscher-Schutzschränke und Löschdecken-Behälter zum Schutz vor Verschmutzung oder Witterungseinflüssen Inhaltsverzeichnis Feuerlöscherschutzschränke mit Kunststoffgriffmuschel Typ FS 6/12 Aufputzschrank

Mehr

Balkon abdichten in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Balkon abdichten in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Sie wollen den Beton Ihres Balkons ausbessern und abdichten? In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie in 7 Schritten die Abdichtung des Balkons selber durchführen. Wir

Mehr

Das saubere Duschenglas. Dauerhaft geschützte Brillanz

Das saubere Duschenglas. Dauerhaft geschützte Brillanz Das saubere Duschenglas Dauerhaft geschützte Brillanz Brillant. Neutral. Ultra klar. Normales unbeschichtetes Glas ist anfällig für Korrosion. Diese Korrosion kann Duschenglas mit der Zeit stumpf und milchig

Mehr

Richtiges Heizen und Lüften spart Kosten und schützt vor. Schimmelpilzbildung. Der BVS erklärt in zehn Regeln, was der

Richtiges Heizen und Lüften spart Kosten und schützt vor. Schimmelpilzbildung. Der BVS erklärt in zehn Regeln, was der PRESSEMITTEILUNG Richtiges Heizen und Lüften spart Kosten und schützt vor Schimmelpilzbildung. Der BVS erklärt in zehn Regeln, was der Verbraucher hierfür beachten muss. Richtiges Heizen und Lüften - da

Mehr

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. Kleines Leck, großer Schaden. So schützen Sie sich vor Leitungswasserschäden

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. Kleines Leck, großer Schaden. So schützen Sie sich vor Leitungswasserschäden Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. Kleines Leck, großer Schaden So schützen Sie sich vor Leitungswasserschäden Aus den Augen, aus dem Sinn Wasserleitungen sind in den seltensten

Mehr

Ingenieurbüro Gassner & Markus

Ingenieurbüro Gassner & Markus Fragebogen zur Ermittlung geeigneter Energieeinspar-, Finanzierungs- und Fördermaßnahmen Typ: Privathaushalt Den ausgefüllten Fragebogen senden Sie bitte an: per Post: Ingenieurbüro Gassner & Markus Deverweg

Mehr

Energetische Sanierung einer Sporthalle am Beispiel des TSV Hachmühlen. Vortrag beim Landessportbund Niedersachsen am 10.

Energetische Sanierung einer Sporthalle am Beispiel des TSV Hachmühlen. Vortrag beim Landessportbund Niedersachsen am 10. Energetische Sanierung einer Sporthalle am Beispiel des TSV Hachmühlen Vortrag beim Landessportbund Niedersachsen am 10. Juni 2016 Ausgangssituation Im Sommer 2014 wurde die Grundschule in Hachmühlen geschlossen

Mehr

Kinderwagen S8 Buggy Aufbauanleitung

Kinderwagen S8 Buggy Aufbauanleitung Kinderwagen S8 Buggy Aufbauanleitung Dieses Handbuch enthält wichtige Informationen zur Betriebnahme wie auch Sicherheitshinweise. Lesen Sie das Handbuch vollständig durch und heben Sie es dauerhaft auf!

Mehr

ANLEITUNG FLOODSTOP. Inhaltsverzeichnis: 1.0 Konzept 2.0 Anwendungen 3.0 Hinweise für Wartung und Unterhalt

ANLEITUNG FLOODSTOP. Inhaltsverzeichnis: 1.0 Konzept 2.0 Anwendungen 3.0 Hinweise für Wartung und Unterhalt ANLEITUNG FLOODSTOP Inhaltsverzeichnis: 1.0 Konzept 2.0 Anwendungen 3.0 Hinweise für Wartung und Unterhalt 1.0 Konzept Mit dem mobilen Hochwasserschutzsystem FloodStop werden Gebäudeöffnungen gegen das

Mehr

FEHLERVERMEIDUNG BEI DER PLANUNG UND AUSFÜHRUNG JOACHIM SCHULZ

FEHLERVERMEIDUNG BEI DER PLANUNG UND AUSFÜHRUNG JOACHIM SCHULZ FEHLERVERMEIDUNG BEI DER PLANUNG UND AUSFÜHRUNG JOACHIM SCHULZ WDVS-Fassade Wärmedämmverbundsystem Was ist bei der Planung und Ausschreibung zu beachten? Welche baulichen Voraussetzungen sind erforderlich?

Mehr

Stadt Emden Aktive Innenstadt

Stadt Emden Aktive Innenstadt Richtlinie über die pauschale Förderung von Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen nach 164 a Baugesetzbuch im Sanierungsgebiet Innenstadt der Stadt Emden (Modernisierungsrichtlinie) Im Sanierungsgebiet

Mehr

Deutsch Bedienungsanleitung Eierkocher

Deutsch Bedienungsanleitung Eierkocher Deutsch Bedienungsanleitung Eierkocher 25302 KORONA electric GmbH, Sundern/Germany www.korona-electric.de Bestimmungsgemäßer Gebrauch Lesen Sie vor Inbetriebnahme des Gerätes die folgenden Sicherheitshinweise

Mehr

COFFEE QUEEN CQ THERMOS M

COFFEE QUEEN CQ THERMOS M Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN CQ THERMOS M Kaffeemaschine Brüht in Thermoskrug mit manueller Wasserbefüllung Ihre Servicestelle für die Schweiz: Tel: +41 62 958 10 00 1. Inhaltsverzeichnis THERMOS M

Mehr

Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen Amt für Bauordnung und Hochbau

Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen Amt für Bauordnung und Hochbau Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen Amt für Bauordnung und Hochbau FAQ zu 35 HBauO Fenster, Türen, sonstige Öffnungen Inhaltsverzeichnis Absatz 1... 2 Was versteht man

Mehr

pro-k Fachgruppe Mineralwerkstoffe Technisches Merkblatt Reinigungs- und Pflegeanleitung für Mineralwerkstoff

pro-k Fachgruppe Mineralwerkstoffe Technisches Merkblatt Reinigungs- und Pflegeanleitung für Mineralwerkstoff pro-k Fachgruppe Mineralwerkstoffe Technisches Merkblatt Reinigungs- und Pflegeanleitung für Mineralwerkstoff Wir gratulieren Ihnen zur Wahl eines Produktes aus Mineralwerkstoff, mit dem Sie nicht nur

Mehr

Regiswindiskirche Restaurierungskonzeption. Lauffen a.n. Vorschläge zur Instandsetzung. Stuttgart, 13.09.2010

Regiswindiskirche Restaurierungskonzeption. Lauffen a.n. Vorschläge zur Instandsetzung. Stuttgart, 13.09.2010 Lauffen a.n. Regiswindiskirche Vorschläge zur Instandsetzung Stuttgart, 13.09.2010 strebewerk. Schöbel Riegler Läpple Partnerschaft Diplom-Ingenieure, Reinsburgstraße 95, 70197 Stuttgart Inhalt 1. Lageplan...

Mehr

TROCK NER KELLER DICHTUNGSSCHLÄMME

TROCK NER KELLER DICHTUNGSSCHLÄMME TROCK NER KELLER DICHTUNGSSCHLÄMME Für die wasserdichte Abdichtung von Grundmauern und Kellern in dünner Schicht. Auch für die Altbauinstandsetzung. Produktleistung I Dichtungsschlämme mit Prüfzeugnis.

Mehr

Schüco EasyCare. Pflegeanleitung für Kunststoff-Fenster und -Türen

Schüco EasyCare. Pflegeanleitung für Kunststoff-Fenster und -Türen Schüco EasyCare Pflegeanleitung für Kunststoff-Fenster und -Türen 1. Reinigen der Profiloberflächen 1.1 Für PVC-Hart,weiß Zur Reinigung Ihrer Schüco Kunststoff-Fenster empfehlen wir die Verwendung unseres

Mehr

Gebäudediagnostik. Sachverständigenbüro Dirk Hasenack. Thermo-Check deckt Schwachstellen auf!

Gebäudediagnostik. Sachverständigenbüro Dirk Hasenack. Thermo-Check deckt Schwachstellen auf! Thermo-Check deckt Schwachstellen auf! Wände, Decken und Dach neu dämmen, Thermostatventile einsetzen, Kessel und Pumpen erneuern - bringt das überhaupt etwas?", fragen sich viele Hausbesitzer angesichts

Mehr

Empfehlungen bei Hagel

Empfehlungen bei Hagel Empfehlungen bei Hagel Baulicher Bevölkerungsschutz BBK. Gemeinsam handeln. Sicher leben. Wie entsteht Hagel? Hagel ist eine Begleiterscheinung von sogenannten Superzellengewittern. Nur diese extreme Wetterer-

Mehr

FÜR DIE HOLZERHALTUNG

FÜR DIE HOLZERHALTUNG Entwicklung des 1-2-3-Instandsetzungssystems INSTANDSETZUNGS SYSTEME FÜR DIE HOLZERHALTUNG Holz ist ein sehr beliebtes Naturprodukt. Seine Eigenschaften sind für viele Anwendungen unübertroffen. Dabei

Mehr

PROTOKOLLE FÜR DIE VORDESINFEKTION, REINIGUNG UND STERILISATION ALLER ADAPTER VON PIERRE ROLLAND

PROTOKOLLE FÜR DIE VORDESINFEKTION, REINIGUNG UND STERILISATION ALLER ADAPTER VON PIERRE ROLLAND PROTOKOLLE FÜR DIE VORDESINFEKTION, REINIGUNG UND STERILISATION ALLER ADAPTER VON PIERRE ROLLAND E-Mail: satelec@acteongroup.com www.acteongroup.com Seite 1 von 8 Anweisungen für die Vordesinfektion, manuelle

Mehr

Reinigungsanleitung Echtholzoberflächen Schichtstoffplatten HPL CPL DP Pulverbeschichtete Oberflächen Verchromte Oberflächen

Reinigungsanleitung Echtholzoberflächen Schichtstoffplatten HPL CPL DP Pulverbeschichtete Oberflächen Verchromte Oberflächen Reinigungsanleitung Echtholzoberflächen Schichtstoffplatten HPL CPL DP Pulverbeschichtete Oberflächen Verchromte Oberflächen Möbel ein Leben lang. 2 Echtholzoberflächen Reinigungshinweise Wir empfehlen

Mehr

Farbgebung für anspruchsvolle Architektur. innovativ lichtecht kratzfest pflegeleicht beständig

Farbgebung für anspruchsvolle Architektur. innovativ lichtecht kratzfest pflegeleicht beständig Farbgebung für anspruchsvolle Architektur innovativ lichtecht kratzfest pflegeleicht beständig acrylcolor Flexibilität für farbige Kunststofffenster Farbige Fensterprofile betonen die Fassadengestaltung.

Mehr

Fachtagung: Zuhause im Quartier Solar- und Klimaschutzsiedlung Düsseldorf-Garath

Fachtagung: Zuhause im Quartier Solar- und Klimaschutzsiedlung Düsseldorf-Garath Fachtagung: Zuhause im Quartier Solar- und Klimaschutzsiedlung Düsseldorf-Garath GARATH-NORDWEST Zahlen + Fakten Ausgangssituation Anzahl WE insgesamt 452 Wfl. 32.438 m² im Quartier = 7 % des Gesamtbestandes

Mehr

Von der Instandsetzung zur Instandhaltung rechtliche Folgen für Auftraggeber, Planer und Bauausführende

Von der Instandsetzung zur Instandhaltung rechtliche Folgen für Auftraggeber, Planer und Bauausführende 1 Prof. Dr. Gerd Motzke Vors. Richter am OLG München, a. D. Hermann-Löns-Str. 32 86415 Mering Tel. 08233 / 9700 Fax: 08233 / 31395 e-mail gerd.motzke@t-online.de Von der Instandsetzung zur Instandhaltung

Mehr

Checkliste Holzfassade und Behandlung. Objekt: Muster. Unterschriften: (mit sämtlichen Angaben einverstanden) Adressen: Name Adresse PLZ Ort

Checkliste Holzfassade und Behandlung. Objekt: Muster. Unterschriften: (mit sämtlichen Angaben einverstanden) Adressen: Name Adresse PLZ Ort Adressen: : Architekt: Holzbauer: Schalungslieferant: Farbbeschichter: Farbsystemlieferant: Bauseitiger : Name Adresse PLZ Ort Unterschriften: (mit sämtlichen Angaben einverstanden) Produkteinformationen:

Mehr

WIR SAGEN: SAUBER GETRENNTE SYSTEME = ELKO-MAT EDER!

WIR SAGEN: SAUBER GETRENNTE SYSTEME = ELKO-MAT EDER! elko-mat SYSTEMTRENNER WIR SAGEN: SAUBER GETRENNTE SYSTEME = ELKO-MAT EDER! Technisches Datenblatt Ver.06/2015-de 1. Sicherheitshinweise Beachten Sie die Einbauanleitung Benutzen Sie das Gerät bestimmungsgemäß

Mehr

www.warensortiment.de

www.warensortiment.de www.warensortiment.de PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 Deutschland D-59872 Meschede Tel: 029 03 976 99-0 Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de www.warensortiment.de Bedienungsanleitung Öltester

Mehr

Brandschutzbeschichtungen

Brandschutzbeschichtungen Brandschutzbeschichtungen Brandschutzbeschichtungen sind funktionelle Anstriche mit selbst anpassenden Oberflächeneigenschaften, die im Brandfall das natürliche Abbrandverhalten nachbilden. Die sich in

Mehr

Gesundheitsamt. Freie Hansestadt Bremen. Schimmel richtig entfernen - so wird s gemacht!

Gesundheitsamt. Freie Hansestadt Bremen. Schimmel richtig entfernen - so wird s gemacht! Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen Schimmel richtig entfernen - so wird s gemacht! Das Problem der Schimmelbildung in Wohnräumen hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Auch wenn Schimmelpilze überall

Mehr

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Kunststofffenster und -Türen

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Kunststofffenster und -Türen Sehr geehrte Damen und Herren, zu Ihren neuen Fenstern möchten wir Sie beglückwünschen und uns für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Um Ihnen die Freude an Ihrem neuen Produkt möglichst lange zu

Mehr

VIESMANN. Montageanleitung. Zubehörflansche. Sicherheitshinweise. Montagevorbereitung. für die Fachkraft

VIESMANN. Montageanleitung. Zubehörflansche. Sicherheitshinweise. Montagevorbereitung. für die Fachkraft Montageanleitung für die Fachkraft VIESMANN Zubehörflansche Flansche für Elektro-Heizeinsatz Ladelanze mit Flansch Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau, um Gefahren und

Mehr

Inspektion und Wartung nach DIN 14676

Inspektion und Wartung nach DIN 14676 Inbetriebnahme- und Wartung von Rauchwarnmeldern Objekt: Straße: PLZ / Ort: Zuständige Person: Telefon / Mobil: Errichter: Firma: Name: Straße: PLZ / Ort: Telefon / Mobil: Wartungsnehmer: gleich wie Errichter

Mehr

quick-mix Buntsteinputze! Einfach körnig, für innen und außen.

quick-mix Buntsteinputze! Einfach körnig, für innen und außen. quick-mix Buntsteinputze! Einfach körnig, für innen und außen. Einfach clevere Baustoffe. Einfach schön! Dekorative Buntsteinputze für kreative Wandgestaltung. Die quick-mix Buntsteinputze sind der ideale

Mehr

Fertighausbau in der DDR

Fertighausbau in der DDR Fertighausbau in der DDR Zu Beginn der 70iger Jahre hatte man in der DDR begonnen, Fertighäuser als Einfamilienhäuser serienmäßig herzustellen VEB Bauelementewerke Stralsund: Fertighäuser E 83 G, E 123

Mehr

Größere Schäden an den Oberflächen von Türen sollte ein Fachmann beseitigen, da dieser die notwendigen Techniken und Verfahren kennt.

Größere Schäden an den Oberflächen von Türen sollte ein Fachmann beseitigen, da dieser die notwendigen Techniken und Verfahren kennt. Seite 1 von 5 Türen Warten und Pflegen Zeitgemäße Türen sind relativ pflegeleicht und wartungsarm. Trotzdem sollte eine regelmäßige Kontrolle der Türen vorgenommen werden. Bei Türen mit besonderer Eigenschaften

Mehr

2. Pumpenknopf fest verschließen, indem er in Feilrichtung nach rechts gedreht wird. Bild 2

2. Pumpenknopf fest verschließen, indem er in Feilrichtung nach rechts gedreht wird. Bild 2 Gebrauchsanleitung Füllen der Laterne Laterne nut im Freien befüllen. Niemals Benzin einfüllen oder den Tankdeckel aufschrauben oder abnehmen, wenn die Laterne heiß ist, oder in der Nähe einer offenen

Mehr

VIESMANN. Montageanleitung. Zubehörflansche. Sicherheitshinweise. Montagevorbereitung. für die Fachkraft

VIESMANN. Montageanleitung. Zubehörflansche. Sicherheitshinweise. Montagevorbereitung. für die Fachkraft Montageanleitung für die Fachkraft VIESMANN Zubehörflansche Flansche für Elektro-Heizeinsatz Ladelanze mit Flansch Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau, um Gefahren und

Mehr

Schüco EasyCare. Pflegeanleitung für Kunststoff-Fenster und -Türen

Schüco EasyCare. Pflegeanleitung für Kunststoff-Fenster und -Türen Schüco EasyCare Pflegeanleitung für Kunststoff-Fenster und -Türen 1. Reinigen der Profiloberflächen 1.1 Für PVC-Hart,weiß Zur Reinigung Ihrer Schüco Kunststoff-Fenster empfehlen wir die Verwendung unseres

Mehr

1. Hilfe Maßnahmen. Schiebetüren und Drehflügeltüren. DORMA Automatic GmbH + Co. KG Service Deutschland Dieselstr Wuppertal

1. Hilfe Maßnahmen. Schiebetüren und Drehflügeltüren. DORMA Automatic GmbH + Co. KG Service Deutschland Dieselstr Wuppertal 1. Hilfe Maßnahmen Schiebetüren und Drehflügeltüren Automatic GmbH + Co. KG Service Deutschland Dieselstr. 44 42389 Wuppertal HILFSMASSNAHMEN BEI SCHIEBETÜREN HILFSMASSNAHMEN BEI SCHIEBETÜREN Anlage ohne

Mehr

Anschlageinrichtung HSS-C

Anschlageinrichtung HSS-C G E B R A U C H S A N L E I T U N G Anschlageinrichtung HSS-C Anschlageinrichtung nach EN 795 Klasse C zugelassen für 3 Personen Hinweise Die Anschlageinrichtung dient als Anschlagpunkt von Auffangsystemen

Mehr

SoWi - Sensor (IP 54)

SoWi - Sensor (IP 54) SoWi - Sensor (IP 54) D Vor der Installation muss die Bedienungsanleitung durchgelesen werden. Die Angaben und Anweisungen dieser Bedienungsanleitung müssen zur Vermeidung von Gefahren und Schäden beachtet

Mehr

TIPPS GARTENMÖBEL- PFLEGE. Viel Wissenswertes über Gartenmöbel und deren Pflege.

TIPPS GARTENMÖBEL- PFLEGE. Viel Wissenswertes über Gartenmöbel und deren Pflege. TIPPS GARTENMÖBEL- PFLEGE Viel Wissenswertes über Gartenmöbel und deren Pflege. PLEGE-TIPPS LIEBE LEINER KUNDIN, LIEBER LEINER KUNDE! PFLEGE TIPPS Garten, Balkon oder Terrasse werden immer mehr als grünes

Mehr

Duschen Küchenrückwände Terrassenüberdachungen Glas im Garten

Duschen Küchenrückwände Terrassenüberdachungen Glas im Garten Duschen Küchenrückwände Terrassenüberdachungen Glas im Garten Duschen aus Glas Ganz einfach Wohlfühlen Wellnesstempel oder einfach nur Wohlfühlbad? Ganz gleich wie groß Ihr Bad ist, mit einer Dusche aus

Mehr

Volkswagen T1 Bulli Zelt BEDIENUNGSANLEITUNG

Volkswagen T1 Bulli Zelt BEDIENUNGSANLEITUNG Volkswagen T1 Bulli Zelt BEDIENUNGSANLEITUNG www.themonsterfactory.com Weitere Informationen Aufbau-Video Videos zum Aufbau des Zeltes finden Sie auf unserer Internetseite www.themonsterfactory.com FAQ

Mehr

UWE TH. SIEMENS FREISCHAFFENDER ARCHITEKT SACHVERSTÄNDIGER FÜR HOCHBAUTEN UND BAUSCHÄDEN, BAUDURCHFÜHRUNG UND BAUPHYSIK

UWE TH. SIEMENS FREISCHAFFENDER ARCHITEKT SACHVERSTÄNDIGER FÜR HOCHBAUTEN UND BAUSCHÄDEN, BAUDURCHFÜHRUNG UND BAUPHYSIK Sachverständigentätigkeit Im Jahre 1965 wurde das Architekturbüro von den Architekten Hans-Heinr. Flach und Uwe Th. Siemens in Husum gegründet. Zunächst wurden Planungsaufgaben für größere Wohnbauten im

Mehr

Benützungsreglement. für das. Waldhaus Hilfikon

Benützungsreglement. für das. Waldhaus Hilfikon GEMEINDE VILLMERGEN Benützungsreglement für das Waldhaus Hilfikon Ausgabe 2010 Reglement über die Benützung des Waldhauses Hilfikon Art. 1 Allgemeine Bestimmungen 1.1 Das Waldhaus befindet sich im Eigentum

Mehr

Waffeleisen mit unbeschichteten Grauguss Backplatten - ECO - ohne Digitaltimer -

Waffeleisen mit unbeschichteten Grauguss Backplatten - ECO - ohne Digitaltimer - Bedienungsanleitung Waffeleisen mit unbeschichteten Grauguss Backplatten - ECO - ohne Digitaltimer - Inhaltsverzeichnis Technische Daten 2 Installation 2 Aufstellung 2 Vor der Inbetriebnahme 2 Funktionskontrolle

Mehr

- Bauen - Traum oder Albtraum? Prof. Dipl.-Ing. Michael Zingel Architekt BDB VDSI

- Bauen - Traum oder Albtraum? Prof. Dipl.-Ing. Michael Zingel Architekt BDB VDSI Justizzentrum Aachen - Bauen - Traum oder Albtraum? Prof. Dipl.-Ing. Michael Zingel Architekt BDB VDSI Von der IHK Aachen öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

Mehr

Aufbauanleitung. Badewanne mit Whirlpool MODELL: C640

Aufbauanleitung. Badewanne mit Whirlpool MODELL: C640 Aufbauanleitung Badewanne mit Whirlpool MODELL: C640 Verehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für unser Produkt entschieden haben. Damit Sie es sicher und effektiv nutzen können, lesen Sie vorab die

Mehr

Wartungshandbuch Trommeltrockner

Wartungshandbuch Trommeltrockner Wartungshandbuch Trommeltrockner T5190LE Typ N1190.. Original-Bedienungsanleitung 438 9098-10/DE 2015.11.04 Inhalt Inhalt 1 Symbole...5 2 Allgemeines...5 3 Wartung...6 3.1 Säubern der Flusenfilter...6

Mehr