31. Oktober 201. KREUZFAHRT-Zielgruppen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "31. Oktober 201. KREUZFAHRT-Zielgruppen"

Transkript

1 31. Oktober 201 KREUZFAHRT-Zielgruppen

2 Daten & Fakten Heftformat Erscheinungsweise 210 x 280 mm Jährlich im Februar 1/1 Seite 4c/sw Euro Verbreitung Liegt der Inlands-Abo-Auflage der Landlust bei. Landlust Auflage IVW 3/2016 TAP Abonnenten Inland ,01 EUR LandReise das Reise-Supplement von Landlust Erscheint pünktlich zur Hauptbuchungszeit im Frühjahr am 17. Februar 2017 Landreise 31. Oktober 2016 Seite 2

3 Wirtschaftlichkeit Im Vergleich mit den auflagenstärksten Titeln im Segment der Reisezeitschriften hat die LandReise mit 37,01 den günstigsten TAP LandReise* REISE & PREISE abenteuer und reisen 37,01 108,65 177,48 Titel Verkauf gesamt Landlust (Abo Inland) ADAC reisemagazin GEO Saison REISE & PREISE abenteuer und reisen MERIAN GEO Special GEO Saison 246,60 ADAC reisemagazin 277,99 MERIAN 378,68 GEO Special 501,37 Quelle: IVW 3/2016, Basis: Verkaufte Auflage Gesamt 1/1 Seite 4c Tarif 2017 Bei Saisonpreisen, handelt es sich um einen gewichteten Durchschnittspreis,* LandReise Basis: Abo Inland von Landlust Landlust 31. Oktober 2016 Seite 3

4 Wirtschaftlichkeit Auch im Vergleich mit auflagenstarken Magazinen hat die LandReise mit 37,01 den günstigsten TAP LandReise* 37,01 Titel verkaufte Anlage Stern Focus Brigitte Landlust (Abo Inland) Stern 94,92 Focus 111,55 Brigitte 115,81 Quelle: IVW 3/2016, Basis: 1/1 Seite 4c Tarif 2017 I Verkaufte Auflage Gesamt *LandReise Basis: Abo Inland von Landlust Landlust 31. Oktober 2016 Seite 4

5 Leserstruktur ZG gesamt (69,56 Mio.) ZG Landlust (4,78 Mio.) Index Landlust Kriterium in in (Gesamt = 100) Frauen Haushaltsführende Alter Jahre Jahre Jahre Jahre und älter Haushaltsnettoeinkommen bis unter Euro unter Euro Euro plus Finanzieller Spielraum mehr als 500 Euro Wohnort Großstadtatmosphäre Klein-, mittelstädt. Milieu Ländliche Gegend Nähe Stadt Ländliches Milieu Nähe Kleinstadt Quelle: AWA 2016 Basis: Gesamtbevölkerung = 69,56 Mio. Reichweite Landlust: 6,9 = 4,78 Mio. (in/index) Die Werte beziehen sich auf die Gesamtleserschaft von Landlust. Landlust 31. Oktober 2016 Seite 5

6 Leserstruktur ZG gesamt (69,56 Mio.) ZG Landlust (4,78 Mio.) Index Landlust Kriterium in in (Gesamt = 100) Interessiert mich ganz besonders Urlaub und Reisen Spezielle Wellness-Angebote Bauen, Modernisieren, Renovieren Kochen, Kochrezepte Wohnen und Einrichten Hohe Ausgabebereitschaft Reisen Meine Einrichtung, mein Haus, meine Wohnung Bücher Gesundheit, Wellness Gute Ernährung, gutes Essen Quelle: AWA 2016 Basis: Gesamtbevölkerung = 69,56 Mio. Reichweite Landlust: 6,9 = 4,78 Mio. (in/index) Die Werte beziehen sich auf die Gesamtleserschaft von Landlust. Landlust 31. Oktober 2016 Seite 6

7 Leserstruktur ZG gesamt (69,56 Mio.) ZG Landlust (4,78 Mio.) Index Landlust Kriterium in in (Gesamt = 100) Schulausbildung Hauptschule/Volksschule Mittlere Reife Hochschulreife oder Fachhochschulreife Berufskreis des Hauptverdieners Inhaber, Geschäftsführer, Freier Beruf Mittlerer od. kleinere Selbständige/Landwirte Ltd. Angest./Beamter d. höh./gehob. Dienstes Nicht ltd. Angest./Beamter d. mittl./einf. Dienstes Facharbeiter mit abgelegter Prüfung Wohnsituation Wohne im eigenen Haus Habe einen Garten Käufertypologie Probiere gerne Neues aus Für gute Qualität bin ich bereit mehr zu zahlen Quelle: AWA 2016 Basis: Gesamtbevölkerung = 69,56 Mio. Reichweite Landlust: 6,9 = 4,78 Mio. (in/index) Die Werte beziehen sich auf die Gesamtleserschaft von Landlust. Landlust 31. Oktober 2016 Seite 7

8 Einleitung B4P Die Studie best for planning (b4p) beschreibt im Detail das Reiseverhalten und die Urlaubsmotive der Deutschen. Zwei spezielle Fragestellungen beziehen sich auf die Art der letzten Urlaubsreise (in den letzten 12 Monaten) und der geplanten Urlaubsreise (in den nächsten 12 Monaten). Ergebnis: 3,4 der Deutschen, das sind 2,39 Mio. Personen, unternahmen eine Kreuzfahrt (Fluss oder Meer). Im Folgenden definiert als ZG Kreuzfahrer. Ergebnis: 3,7 der Deutschen, das sind 2,54 Mio. Personen, planen eine Kreuzfahrt (Fluss oder Meer). Im Folgenden definiert als ZG Kreuzfahrtenplaner. Landlust 31. Oktober 2016 Seite 8

9 Reise-Typologie Rundreisender Kreuzfahrturlauber 5 7 Index Kulturinteressierter Städtereisender Index Ferienhausaffiner Individualurlauber Index Sportlicher Aktivreisender 7 7 Index 102 Sportlicher Aktivreisender Kulturinteressierter Städtereisender Rundreisender Kreuzfahrturlauber Cluborientierter Familienurlauber Pauschalreinsender Sonnen-/Badeurlauber Ferienhausaffiner Individualurlauber Cluborientierter Familienurlauber Pauschalreisender Sonnen- /Badeurlauber Bevölkerung Landlust 5 4 Index Index Basis: B4P I 2016: Bevölkerung ab 14 Jahren, LpA Landlust, Angaben in Die Werte beziehen sich auf die Gesamtleserschaft von Landlust Landlust 31. Oktober 2016 Seite 9

10 Art der Urlaubsreise (in den letzten 12 Monaten) ZG gesamt (69,56 Mio.) ZG Landlust (4,78 Mio.) Index Landlust Kriterium in in (Gesamt = 100) Wellness-Urlaub Rundreise Kreuzfahrt (Fluss, Meer) 2,6 4,0 4,4 6,8 3,4 5, Städtereise Sprach-, Kultur-, Studien-, Bildungsreise 11,0 14,8 1,6 2, Wanderurlaub, Trekkingreise 2,9 4,3 151 Skiurlaub, Wintersporturlaub Familienurlaub mit (Klein-)Kinderbetreuung 3,2 3,6 1,8 2, Bade-, Sonnenurlaub Sport-, Fitness-Urlaub 42,1 40,6 1,0 0, Urlaub in einem Club 1,1 0,8 74 Basis: B4P I 2016: Bevölkerung ab 14 Jahren, LpA Landlust, Angaben in Die Werte beziehen sich auf die Gesamtleserschaft von Landlust Landlust 31. Oktober 2016 Seite 10

11 Art der geplanten Urlaubsreise (in den nächsten 12 Monaten) ZG gesamt (69,56 Mio.) ZG Landlust (4,78 Mio.) Index Landlust Kriterium in in (Gesamt = 100) Wellness-Urlaub 2,6 5,0 194 Kreuzfahrt (Fluss, Meer) 3,7 5,2 144 Rundreise 3,5 5,4 157 Städtereise 6,8 9,2 136 Wanderurlaub, Trekkingreise 2,4 3,9 161 Sprach-, Kultur-, Studien-, Bildungsreise 1,3 1,9 145 Skiurlaub, Wintersporturlaub 3,5 3,6 103 Familienurlaub mit (Klein-)Kinderbetreuung Urlaub in einem Club 1,6 2,0 1,1 1, Bade-, Sonnenurlaub 31,9 30,9 97 Sport-, Fitness-Urlaub 0,8 0,9 112 Basis: B4P I 2016: Bevölkerung ab 14 Jahren, LpA Landlust, Angaben in Die Werte beziehen sich auf die Gesamtleserschaft von Landlust Landlust 31. Oktober 2016 Seite 11

12 Altersstruktur 14 bis 19 Jahre ZG Kreuzfahrer 20 bis 29 Jahre ZG Kreuzfahrtenplaner LandLust 30 bis 39 Jahre bis 49 Jahre bis 59 Jahre bis 69 Jahre Jahre und älter Basis: B4P I 2016: Bevölkerung ab 14 Jahren, LpA Landlust, Angaben in Die Werte beziehen sich auf die Gesamtleserschaft von Landlust Landlust 31. Oktober 2016 Seite 12

13 Lebenszyklen Lebenszyklen Bevölkerung ZG Kreuzfahrer ZG Kreuzfahrtenplaner Landlust- Leser Einsteigerphase: bis 29 Jahre, ohne eigene Kinder, in Schul-/ Berufsausbildung Gründerphase: bis 29 Jahre, ohne eigene Kinder, berufstätig oder haushaltsführend (nicht in Ausbildung) Familienphase: mit eigenen Kindern unter 14 Jahre im Haushalt Etablierte: Jahre, ohne Kinder unter 14 Jahre im Haushalt Senioren: ab 60 Jahre, Rentner, ohne Kinder unter 14 Jahre im Haushalt 11,3 3,7 2,9 3,2 6,3 2,4 3,9 3,0 17,4 9,3 7,7 16,2 28,1 34,4 30,7 33,1 24,1 37,2 34,4 29,8 Basis: B4P I 2016: Bevölkerung ab 14 Jahren, LpA Landlust, Angaben in Die Werte beziehen sich auf die Gesamtleserschaft von Landlust Landlust 31. Oktober 2016 Seite 13

14 Hoher Anteil aus Top sozial-wirtschaftlicher Schicht Sozioökonomische Segmente Bevölkerung ZG Kreuzfahrer ZG Kreuzfahrtenplaner Landlust- Leser 1 = Top = down 15,9 35,6 31,0 29,1 15,7 23,3 24,5 20,7 14,4 11,1 12,4 14,4 13,4 10,6 10,4 11,7 15,4 10,0 9,2 10,2 14,0 5,8 6,7 7,9 11,1 3,5 5,7 6,0 * Gebildet aus Einkommen, Beruf und Bildung des Haupteinkommensbeziehers Basis: B4P I 2016: Bevölkerung ab 14 Jahren, LpA Landlust, Angaben in Die Werte beziehen sich auf die Gesamtleserschaft von Landlust Landlust 31. Oktober 2016 Seite 14

ZAHLEN UND FAKTEN, DIE UNSEREN ERFOLG SICHTBAR MACHEN. NATÜRLICH LESEN.

ZAHLEN UND FAKTEN, DIE UNSEREN ERFOLG SICHTBAR MACHEN. NATÜRLICH LESEN. ZAHLEN UND FAKTEN, DIE UNSEREN ERFOLG SICHTBAR MACHEN. NATÜRLICH LESEN. REICHE ERNTE EINFAHREN. Immer mehr Leser sind von Landlust begeistert. Mit einer Auflage von rund 1 Million verkauften Exemplaren

Mehr

FOCUS BRANCHENKOMPETENZ LEISURE & LIVING URLAUB UND REISEN

FOCUS BRANCHENKOMPETENZ LEISURE & LIVING URLAUB UND REISEN FOCUS BRANCHENKOMPETENZ LEISURE & LIVING URLAUB UND REISEN INHALT REDAKTIONSQUALITÄT ZIELGRUPPENQUALITÄT SERVICEQUALITÄT KONTAKT FOCUS FASZINIERT. MIT THEMEN RUND UM DIE SCHÖNSTE ZEIT DES JAHRES UND DIE

Mehr

DIE ZEIT KREUZFAHRT 2017 ERREICHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE

DIE ZEIT KREUZFAHRT 2017 ERREICHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE DIE ZEIT KREUZFAHRT 217 ERREICHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE DIE ZEIT Kreuzfahrten-Zielgruppen Reiselust pur keine andere überregionale Qualitätszeitung bietet Ihnen ein so reisefreudige Zielgruppe. Die ZEIT-Leser

Mehr

NATIONAL GEOGRAPHIC TRAVELER

NATIONAL GEOGRAPHIC TRAVELER HAMBURG_ NOVEMBER 2015 NATIONAL GEOGRAPHIC TRAVELER ERGEBNISSE DER LESERBEFRAGUNG 2015 2 DIE LESERSCHAFT: 30 PLUS, ÜBERDURCHSCHNITTLICH GEBILDET 55% der befragten Leser sind männlich 76% der befragten

Mehr

1,422 Mio. 10,522 4,15. Mio. DAS BUCHJOURNAL IN DER AWA ,091. Mio. Weitester Leserkreis. Reichweite

1,422 Mio. 10,522 4,15. Mio. DAS BUCHJOURNAL IN DER AWA ,091. Mio. Weitester Leserkreis. Reichweite DAS BUCHJOURNAL IN DER AWA 2013 Reichweite 1,422 Mio. Personen lesen das Buchjournal. Rangplatz 69 von 252 Medien in der AWA 2013. Weitester Leserkreis 3,091 Mio. Personen oder 4,4 % der deutschsprachigen

Mehr

Die WirtschaftsWoche in der AWA 2012 Leser, Konsumeinstellungen, Leistungswerte.

Die WirtschaftsWoche in der AWA 2012 Leser, Konsumeinstellungen, Leistungswerte. Die WirtschaftsWoche in der AWA 2012 Leser, Konsumeinstellungen, Leistungswerte. 1 Die WirtschaftsWoche in der AWA 2012 Einleitung. Die Allensbacher Werbeträger-Analyse (AWA 2012) bestätigt auch in diesem

Mehr

Liebes Land Die beste Art zu Leben

Liebes Land Die beste Art zu Leben Liebes Land Die beste Art zu Leben Erscheinungsweise: 6x-jährlich Copy-Preis: 4,00 Kern-Zielgruppe: Frauen, 30-69 Jahre mit hohem Interesse an Natur, Garten, Wohnen, die gern genießen aber auch anspruchsvoll

Mehr

FOCUS-MONEY die Leser im Profil

FOCUS-MONEY die Leser im Profil medialine.de FOCUS-MONEY die Leser im Profil Eine Ausarbeitung auf Basis der AWA 2009 FOCUS-MONEY ist mit seinem faktenorientierten Wirtschaftsjournalismus und seiner hochkarätigen Leserschaft ein unverzichtbarer

Mehr

DIE ZEIT erreicht qualifizierte Zielgruppen wirtschaftlich! Kreuzfahrten-Zielgruppen 2015

DIE ZEIT erreicht qualifizierte Zielgruppen wirtschaftlich! Kreuzfahrten-Zielgruppen 2015 DIE ZEIT erreicht qualifizierte Zielgruppen wirtschaftlich! Kreuzfahrten-Zielgruppen 215 1 DIE ZEIT Kreuzfahrten-Zielgruppen Reiselust pur - keine andere überregionale Qualitätszeitung bietet Ihnen eine

Mehr

AWA Altersgebundenheit der Mediennutzung. Dr. Johannes Schneller. AWA Präsentation am 12. Juli 2005 in München

AWA Altersgebundenheit der Mediennutzung. Dr. Johannes Schneller. AWA Präsentation am 12. Juli 2005 in München Altersgebundenheit der Mediennutzung Dr. Johannes Schneller AWA Präsentation am 12. Juli 2005 in München Institut für Demoskopie Allensbach Kurzfristige Reichweitenentwicklung Veränderung der Gesamtreichweite

Mehr

AWA 2017 Gesamt Basis (Deutschland) Gruppe Mein EigenHeim Informationsinteresse Wertorientierungen, Lebenseinstellungen - wichtig und erstrebenswert

AWA 2017 Gesamt Basis (Deutschland) Gruppe Mein EigenHeim Informationsinteresse Wertorientierungen, Lebenseinstellungen - wichtig und erstrebenswert Quelle: AWA 2017 Vorfilter: Gesamt (23.356 ungew. Fälle, 23.356 gew. Fälle - 100,0% - 70,09 Mio) Urlaub und Reisen Basis (Deutschland) Reichweite Zus. Reichweite % Mio % Index % Mio Gruppe Mein EigenHeim

Mehr

AWA Trends im Freizeitverhalten. Dr. Thomas Petersen. AWA Präsentation am 12. Juli 2005 in München. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA Trends im Freizeitverhalten. Dr. Thomas Petersen. AWA Präsentation am 12. Juli 2005 in München. Institut für Demoskopie Allensbach Trends im Freizeitverhalten Dr. Thomas Petersen AWA Präsentation am 12. Juli 2005 in München Institut für Demoskopie Allensbach Tägliche Freizeit Frage: "Wieviel Stunden bleiben Ihnen im allgemeinen am

Mehr

AWA 2012. COMsulting Gerhard Faehling GmbH

AWA 2012. COMsulting Gerhard Faehling GmbH Mobilität Geistige Flexibilität Räumliche Beweglichkeit Mobile Mediennutzung Geistige Flexibilität Geistige Flexibilität Merkmale in der AWA (Auszug): Probiere immer wieder gern etwas Neues aus Wichtig,

Mehr

BRANCHENINITIATIVE TOURISMUS MONDO D A S R E I S E M A G A Z I N

BRANCHENINITIATIVE TOURISMUS MONDO D A S R E I S E M A G A Z I N BRANCHENINITIATIVE TOURISMUS MONDO D A S R E I S E M A G A Z I N WORUM GEHT ES? Entstanden als Antwort auf die Fragen und Wünsche der Touristik Branche FRAGEN VERSTEHEN INTEGRIEREN 6,3 Mio. Gesamtauflage*

Mehr

Menschen - Demographie

Menschen - Demographie Communication s 14.0 Menschen - Demographie Geschlecht, Alter, Familienstand, Ortsgrößen, Nielsen-Gebiete, Personen im Haushalt, Schulabschluss, Berufsausbildung, Beruf, Bildungsweg/Schulabschluss Kinder

Mehr

Haus und Wohnen. Quelle: AWA Vorfilter: Gesamt ( ungew. Fälle, gew. Fälle - 100,0% - 70,09 Mio) Zus. % Index

Haus und Wohnen. Quelle: AWA Vorfilter: Gesamt ( ungew. Fälle, gew. Fälle - 100,0% - 70,09 Mio) Zus. % Index Quelle: AWA 2017 Vorfilter: Gesamt (23.356 ungew. Fälle, 23.356 gew. Fälle - 100,0-70,09 Mio) Haus und Wohnen Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre Informationsinteresse Wohnen und Einrichten: Interessiert

Mehr

Das der Frankfurter Rundschau

Das der Frankfurter Rundschau Das der Frankfurter Rundschau März 2003 Die Frankfurter Rundschau bietet Ihnen...... ein zielgruppenaffines redaktionelles Umfeld mit hohem Informationsgehalt zur Orientierung und Meinungsbildung... eine

Mehr

GESCHENKE TIPPS ZU WEIHNACHTEN IM FOCUS. a Burda company

GESCHENKE TIPPS ZU WEIHNACHTEN IM FOCUS. a Burda company GESCHENKE TIPPS ZU WEIHNACHTEN IM a Burda company DAS MODERNE NACHRICHTENMAGAZIN EIN MAGAZIN FÜR DIE ZEITEN DES WANDELS. Die Geschwindigkeit der Transformation unserer digitalen Welt ist atemberaubend

Mehr

FOCUS AUSGABE 52/ TITELTHEMA: ERNÄHRUNG UND DIÄT

FOCUS AUSGABE 52/ TITELTHEMA: ERNÄHRUNG UND DIÄT FOCUS AUSGABE 52/01 2016 TITELTHEMA: ERNÄHRUNG UND DIÄT FOCUS TITELTHEMA ERNÄHRUNG & DIÄT AUSGABE 52/01 2016 Abnehmen ist nur der erste Schritt auf dem Weg in ein schlankes Leben. Die Methoden, wie man

Mehr

THEMEN ANGEBOT ITALIEN REISE- UND FOOD-UMFELDER ZUM THEMA ITALIEN 2016

THEMEN ANGEBOT ITALIEN REISE- UND FOOD-UMFELDER ZUM THEMA ITALIEN 2016 THEMEN ANGEBOT ITALIEN REISE- UND FOOD-UMFELDER ZUM THEMA ITALIEN 2016 2 UNSERE STARKEN G+J UMFELDER ZUM THEMA ITALIEN In 2016 haben unsere G+J Titel viele attraktive und planbare Umfelder zum Thema Italien.

Mehr

Ergebnisse der AWA Stand Juli 2017

Ergebnisse der AWA Stand Juli 2017 Ergebnisse der AWA 2017 Stand Juli 2017 Reichweiten Überblick über die Medien der Frankfurter Allgemeinen AWA 2017 Medienmarke F.A.Z. und F.A.S. erreichen über 1,6 Millionen Leserinnen und Leser F.A.Z.,

Mehr

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH Auszug AWA 2016 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www.awa-online.de Informationsinteresse: Urlaub und Reisen (s.s. 131) Interessiert mich

Mehr

FOCUS und Design 2010

FOCUS und Design 2010 www.medialine.de FOCUS und Design 2010 Anregungen für die Branche Home & Garden Redaktionelle Sonderthemen 2010 zum Segment Wohnen/Design in FOCUS FOCUS berichtet 2009 erstmals zur Leitmesse imm cologne

Mehr

GUT ANKOMMEN! Mediainformation Tipps für die entspannte Fahrt. 3 x jährlich in ausgewählten Autohöfen.

GUT ANKOMMEN! Mediainformation Tipps für die entspannte Fahrt. 3 x jährlich in ausgewählten Autohöfen. Nr. 1 217 1,2 Mediainformation 217 Ergänzung zur Preisliste Nr. 1 gültig ab 1.1.217 Reisen & Rasten Potenzielle Kontakte 2 4 Themenplan und TKP-Vergleich 5 Wettbewerbesvergleich 6 Fitness unterwegs Events

Mehr

BURDA NEWS GROUP. Burda News Group Themenspeziale Reise Umfelder für Kampagnen zum Sommerurlaub

BURDA NEWS GROUP. Burda News Group Themenspeziale Reise Umfelder für Kampagnen zum Sommerurlaub BURDA NEWS GROUP Burda News Group Themenspeziale Reise Umfelder für Kampagnen zum Sommerurlaub Burda News Group Umfelder für Kampagnen zum Sommerurlaub Lust auf Urlaub BURDA NEWS GROUP 2 Reichweitenstark

Mehr

AWA Der gesellschaftliche Wandel generiert neue Zielgruppen. Dr. Steffen de Sombre. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA Der gesellschaftliche Wandel generiert neue Zielgruppen. Dr. Steffen de Sombre. Institut für Demoskopie Allensbach AWA 2008 Der gesellschaftliche Wandel generiert neue Zielgruppen Dr. Steffen de Sombre Institut für Demoskopie Allensbach Deutschland verändert sich strukturell durch die Alterung der Gesellschaft den

Mehr

TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2018 TV MOVIE TV14 KOMBI DEUTSCHLANDS STÄRKSTE 14-TÄGLICHE ZEITSCHRIFTENKOMBINATION HAMBURG, DEZEMBER 2017

TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2018 TV MOVIE TV14 KOMBI DEUTSCHLANDS STÄRKSTE 14-TÄGLICHE ZEITSCHRIFTENKOMBINATION HAMBURG, DEZEMBER 2017 TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2018 TV MOVIE TV14 KOMBI DEUTSCHLANDS STÄRKSTE 14-TÄGLICHE ZEITSCHRIFTENKOMBINATION HAMBURG, DEZEMBER 2017 OBJEKTPROFIL TV MOVIE TV 14 KOMBI 2018 NOVEMBER 2017 2 INHALT 1. USP

Mehr

Titelprofil Rheinische Post (WIRA Bergisches Land) Verbreitung, Auflagen und Leserschaft

Titelprofil Rheinische Post (WIRA Bergisches Land) Verbreitung, Auflagen und Leserschaft Titelprofil Rheinische Post (WIRA Bergisches Land) Verbreitung, Auflagen und Leserschaft Inhalt Die Rheinische Post Wirtschaftsraumausgabe Bergisches Land Bezirksausgabe Remscheid (BM) Bezirksausgabe Solingen

Mehr

Wohnen mit Format. Die Design-Ausgaben im F.A.Z. Magazin

Wohnen mit Format. Die Design-Ausgaben im F.A.Z. Magazin Wohnen mit Format Die Design-Ausgaben im F.A.Z. Magazin Design mit Format Das F.A.Z. Magazin setzt nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich ganz auf Design Das F.A.Z. Magazin steht für Luxus & Lifestyle

Mehr

AWA 2014. Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA 2014. Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern Dr. Johannes Schneller Institut für Demoskopie Allensbach Internetdynamik in allen Altersgruppen Es nutzen das Internet ein- oder mehrmals am Tag 2004

Mehr

Garten und Heimwerken. Do-it-yourself Garten und Heimwerken

Garten und Heimwerken. Do-it-yourself Garten und Heimwerken Do VuMA-Special it- Yourself 2015 Garten und Heimwerken Do-it-yourself Garten und Heimwerken Inhalt Die Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMA) Was ist die VuMA? Was kann die VuMA? Daten der VuMA Vorteile

Mehr

WOMEN OBJEKTPROFIL ALLES FÜR DIE FRAU

WOMEN OBJEKTPROFIL ALLES FÜR DIE FRAU WOMEN OBJEKTPROFIL ALLES FÜR DIE FRAU HAMBURG, 2017 2 ALLES FÜR DIE FRAU POSITIONIERUNG ALLES FÜR DIE FRAU bietet kompakte Service- und Ratgeberkompetenz mit Qualität. Aktuelle Informationen, Beratung,

Mehr

Das Reiseverhalten der Silver-Urlauber Chancen und Risiken für die Tourismus-Branche

Das Reiseverhalten der Silver-Urlauber Chancen und Risiken für die Tourismus-Branche Das Reiseverhalten der Silver-Urlauber Chancen und Risiken für die Tourismus-Branche Ansprechpartner: Christian Krause ADAC Verlag christian.krause@adac.de www.media.adac.de UNTERSUCHUNGSSTECKBRIEF Der

Mehr

Die taz im Intramedia-Vergleich

Die taz im Intramedia-Vergleich Die taz im Intramedia-Vergleich Basisdaten der überregionalen Tageszeitungen Die Gesamtreichweite und Verbreitung der taz national 1 Die Basisdaten der überregionalen Tageszeitungen 2 Zeitungsgattungen

Mehr

FOCUS LEBENSSTIL NO. 1/2017 AUSGABE #17/17, EVT , AS

FOCUS LEBENSSTIL NO. 1/2017 AUSGABE #17/17, EVT , AS FOCUS LEBENSSTIL NO. 1/2017 AUSGABE #17/17, EVT 22.04.2017, AS 07.04.2017 FOCUS LEBENSSTIL: DIE EMANNZIPATION WIRD FORTGEFÜHRT. Mit der FOCUS Ausgabe #17 am 22.04.2017 erscheint die hochwertige Sonderbeilage

Mehr

SOmmer in ÖSterreich

SOmmer in ÖSterreich SOMMER IN ÖSTERREICH must have 18 Dinge für einen schönen sommer mycentrope Von sting bis Amy Winehouse: top-events entlang Der DonAu malerisch DAs gute liegt so nah urlaub Auf idyllischen Almen A-B Schicht

Mehr

digital facts AGOF e. V. September 2016

digital facts AGOF e. V. September 2016 digital facts 2016-06 AGOF e. V. September 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,24 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

Elite-Studie Nachbefragung September 2016

Elite-Studie Nachbefragung September 2016 Elite-Studie Nachbefragung 2016 September 2016 Elite-Studie Detaillierte Einblicke in die einkommensstarke Elite... gibt die Elite-Studie der Frankfurter Allgemeinen jetzt mit Nachbefragung 2016 Spitze

Mehr

Carat Expert Content-Monitor 2008

Carat Expert Content-Monitor 2008 medialine.de Carat Expert Content-Monitor 2008 Redaktionelle Inhalte von FOCUS, Der Spiegel und Stern im Vergleich Einleitung Umfang der Berichterstattung Redaktionelle Themenschwerpunkte Oberthemen der

Mehr

TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2017 TV KLAR KOMPAKTE VIELFALT HAMBURG, JANUAR 2017

TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2017 TV KLAR KOMPAKTE VIELFALT HAMBURG, JANUAR 2017 OBJEKTPROFIL 2017 TV KLAR KOMPAKTE VIELFALT HAMBURG, JANUAR 2017 OBJEKTPROFIL TV KLAR JANUAR 2017 2 INHALT 1. REDAKTIONELLES KONZEPT Heftkonzept Ein Blick ins Heft 2. LEISTUNGSDATEN Daten & Fakten Leserschaft

Mehr

kicker-sportmagazin in der ma 2015 II Demographie Freizeitverhalten Konsum

kicker-sportmagazin in der ma 2015 II Demographie Freizeitverhalten Konsum kicker-sportmagazin in der ma 2015 II Demographie Freizeitverhalten Konsum 2 Inhalt Demographie... 4 Freizeit- und Reiseverhalten... 5 PKW und Einkaufshäufigkeiten... 6 Multimedianutzung und moderne Technik...

Mehr

KINO KOMBI Mediadaten. deutschlands größtes kino-magazin

KINO KOMBI Mediadaten. deutschlands größtes kino-magazin KINO KOMBI 2017 Mediadaten deutschlands größtes kino-magazin KINO KOMBI 2017 Über 2 Millionen Kontakte Erreichen Sie die Kinobesucher bundesweit exklusiv in allen Kinoketten und bei über 900 weiteren Kinos

Mehr

Darstellung in der Generalübersicht Lesezirkel

Darstellung in der Generalübersicht Lesezirkel Darstellung in der Generalübersicht Lesezirkel Le Dieses Register enthält Informationen ( Reichweite, Hochrechnung und die demografische Struktur ( Zusammensetzung) der. Außerdem werden Informationen über

Mehr

MEDIA SOLUTIONS. Der Reisemarkt der F.A.Z. und F.A.S. Preise und Formate 2016

MEDIA SOLUTIONS. Der Reisemarkt der F.A.Z. und F.A.S. Preise und Formate 2016 MEDIA SOLUTIONS Der Reisemarkt der F.A.Z. und F.A.S. Preise und Formate 2016 www.faz.media Reiseführer für fast 1,9 Millionen Leser.* Noch nie war es so einfach zu reisen, und noch nie ist es so schwierig

Mehr

FOCUS JAHRESRÜCKBLICK DIE GROßEN MOMENTE DES JAHRES IN BILDERN. a Burda company

FOCUS JAHRESRÜCKBLICK DIE GROßEN MOMENTE DES JAHRES IN BILDERN. a Burda company FOCUS JAHRESRÜCKBLICK DIE GROßEN MOMENTE DES JAHRES IN BILDERN a Burda company FOCUS JAHRESRÜCKBLICK IN AUSGABE 52 Top Umfeld für affine Markenauftritte. FOCUS blickt in Ausgabe 52 auf das Jahr zurück

Mehr

Quelle: AWA Vorfilter: Gesamt ( ungew. Fälle, gew. Fälle - 100,0% - 69,56 Mio)

Quelle: AWA Vorfilter: Gesamt ( ungew. Fälle, gew. Fälle - 100,0% - 69,56 Mio) Quelle: AWA 2016 Vorfilter: Gesamt (23.854 ungew. Fälle, 23.854 gew. Fälle - 100,0% - 69,56 Mio) Urlaub und Reisen Basis Informationsinteresse Urlaub und Reisen: Interessiert insgesamt Urlaub und Reisen:

Mehr

FOCUS GESCHENKE TIPPS IN #50/2016

FOCUS GESCHENKE TIPPS IN #50/2016 FOCUS GESCHENKE TIPPS IN #50/2016 1 BCN Burda Community Network GmbH DAS FOCUS GESCHENKE-SPECIAL GESCHENKE-TIPPS DER REDAKTION In der Ausgabe 50/16 dreht sich im FOCUS alles um die große Frage des perfekten

Mehr

FERNREISE-UMFELD IM FOCUS. a Burda company

FERNREISE-UMFELD IM FOCUS. a Burda company FERNREISE-UMFELD IM FOCUS a Burda company DAS MODERNE NACHRICHTENMAGAZIN EIN MAGAZIN FÜR DIE ZEITEN DES WANDELS. Die Geschwindigkeit der Transformation unserer digitalen Welt ist atemberaubend ebenso die

Mehr

digital facts AGOF e. V. Juni 2017

digital facts AGOF e. V. Juni 2017 digital facts 2017-03 AGOF e. V. Juni 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. Januar 2017

digital facts AGOF e. V. Januar 2017 digital facts 2016-10 AGOF e. V. Januar 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. Dezember 2016

digital facts AGOF e. V. Dezember 2016 digital facts 2016-09 AGOF e. V. Dezember 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

ZEITmagazin Freude am Reisen Mediafacts

ZEITmagazin Freude am Reisen Mediafacts ZEITmagazin Freude am Reisen 2016 - Mediafacts 1 ZEIT Familie Touchpoints für Reise & Touristik ZEIT REISEN e-newsletter ZEIT REISEN Individualisierter Beileger ZEIT REISEN Katalog ZEIT REISEN Beileger

Mehr

winter winter in österreich SOmmer in top 5 après-ski feel good wedeln, boarden, powdern: die besten schneegebiete für den winterurlaub 2012

winter winter in österreich SOmmer in top 5 après-ski feel good wedeln, boarden, powdern: die besten schneegebiete für den winterurlaub 2012 winter A-B Schicht Vertrieb in ausgesuchten Regionen Deutschlands und Österreichs AUFLAGE 400.000 Stück Beilage im führenden Premiummagazin Wien live und ausgewählter Aboversand im STERN top 5 winter regionen

Mehr

digital facts AGOF e. V. April 2017

digital facts AGOF e. V. April 2017 digital facts 2017-01 AGOF e. V. April 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

2016 Pressemedien II Pressemedien II. Darstellung in der Generalübersicht Lesezirkel

2016 Pressemedien II Pressemedien II. Darstellung in der Generalübersicht Lesezirkel Darstellung in der Generalübersicht Lesezirkel Le Dieses Register enthält Informationen ( Reichweite, Hochrechnung und die demografische Struktur ( Zusammensetzung) der. Außerdem werden Informationen über

Mehr

digital facts AGOF e. V. März 2017

digital facts AGOF e. V. März 2017 digital facts 2016-12 AGOF e. V. März 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

TOP 4 Die Zielgruppen für die Urlaubswelt Familie & Kinder

TOP 4 Die Zielgruppen für die Urlaubswelt Familie & Kinder TOP 4 Die Zielgruppen für die Urlaubswelt Familie & Kinder Aktuelle Marktsituation im Familientourismus & Definition eines Leitmilieus Rostock, den 14. September 2012 1 Ausgewählte Daten verschiedener

Mehr

digital facts AGOF e. V. Februar 2017

digital facts AGOF e. V. Februar 2017 digital facts 2016-11 AGOF e. V. Februar 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2017 TV HÖREN UND SEHEN DAS PREMIUM-MAGAZIN HAMBURG, JULI 2017

TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2017 TV HÖREN UND SEHEN DAS PREMIUM-MAGAZIN HAMBURG, JULI 2017 OBJEKTPROFIL 2017 TV HÖREN UND SEHEN DAS PREMIUM-MAGAZIN HAMBURG, JULI 2017 OBJEKTPROFIL TV HÖREN UND SEHEN JULI 2017 2 INHALT 1. REDAKTIONELLES KONZEPT 2. LEISTUNGSDATEN 3. UNSERE STÄRKEN IHR NUTZEN OBJEKTPROFIL

Mehr

Media-Informationen Reise 2015

Media-Informationen Reise 2015 Media-Informationen Reise 2015 Der Konkurrenz immer einen Schritt voraus Sichern Sie sich noch heute Ihren Werbeplatz! Eröffnen Sie unserer Leserschaft mit Ihrem Angebot neue Horizonte und überzeugen Sie

Mehr

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH Auszug AWA 2016 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www.awa-online.de Grundgesamtheit und Bevölkerungssegmente (s.s. 188) Die Grundgesamtheit

Mehr

Der Tagesspiegel. Ihr starker Werbepartner in Berlin

Der Tagesspiegel. Ihr starker Werbepartner in Berlin Der Tagesspiegel Ihr starker Werbepartner in Berlin Die Berliner Abonnement-Zeitungen Aktuelle Auflagen Die Auflagen am Werktag Am Werktag verkauft der Tagesspiegel* fast 130.000 Exemplare. Werktage im

Mehr

LW MEDIA Medienvielfalt für Top-Zielgruppen. www.lwmedia.at

LW MEDIA Medienvielfalt für Top-Zielgruppen. www.lwmedia.at LW MEDIA Medienvielfalt für Top-Zielgruppen www.lwmedia.at Universum ist Wissen, Wissen ist Universum 242.000 Leser pro Ausgabe 10x jährlich 52.000 Hefte pro Ausgabe Zielgruppe: Meinungsbildner und Entscheider

Mehr

Der Tagesspiegel. Ihr starker Werbepartner in Berlin

Der Tagesspiegel. Ihr starker Werbepartner in Berlin Der Tagesspiegel Ihr starker Werbepartner in Berlin Die Berliner Tageszeitungen Aktuelle Auflagen Die Auflagen am Werktag Am Werktag verkauft der Tagesspiegel* fast 130.000 Exemplare. Werktage im Quartalsdurchschnitt

Mehr

Junge Zielgruppe: Das Alter ist breit gestreut, insgesamt ist der Anteil der jüngeren Frauen sehr hoch

Junge Zielgruppe: Das Alter ist breit gestreut, insgesamt ist der Anteil der jüngeren Frauen sehr hoch Zielgruppe Alter Junge Zielgruppe: Das Alter ist breit gestreut, insgesamt ist der Anteil der jüngeren Frauen sehr hoch 31 16 21 17 18 16 20 13 13 13 10 7 4 2 14-19 Jahre 20-29 Jahre 30-39 Jahre 40-49

Mehr

Ergebnisse der MA 2017/II. Stand Juli 2017

Ergebnisse der MA 2017/II. Stand Juli 2017 Ergebnisse der MA 2017/II Stand Juli 2017 Exzellenter Qualitätsjournalismus gewinnt neue Leser und Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung überzeugen in der MA Die Zeiten werden immer komplexer, politische

Mehr

FOCUS-DIABETES AUSGABE 01/16 ABNEHMEN & GESUNDHEITSCHECK

FOCUS-DIABETES AUSGABE 01/16 ABNEHMEN & GESUNDHEITSCHECK FOCUS-DIABETES AUSGABE 01/16 ABNEHMEN & GESUNDHEITSCHECK ABNEHMEN & GESUNDHEITSCHECK ERSCHEINT AM 8. MÄRZ AS: 25.01.2016 4 FOCUS-DIABETES erklärt auf ca. 120 Seiten anschaulich und spannend alles rund

Mehr

AWA Die Deutschen und ihr Geld Mehr Wohlstand - Wachsende Distanz zu Geld- und Wirtschaftsthemen. Dr. Steffen de Sombre

AWA Die Deutschen und ihr Geld Mehr Wohlstand - Wachsende Distanz zu Geld- und Wirtschaftsthemen. Dr. Steffen de Sombre Die Deutschen und ihr Geld Mehr Wohlstand - Wachsende Distanz zu Geld- und Wirtschaftsthemen Dr. Steffen de Sombre Institut für Demoskopie Allensbach Krise? Welche Krise? Keine nachhaltigen Auswirkungen

Mehr

Qualifizierte Zielgruppen erreichen mit dem HANDELSBLATT

Qualifizierte Zielgruppen erreichen mit dem HANDELSBLATT Qualifizierte Zielgruppen erreichen mit dem HANDELSBLATT 1 HANDELSBLATT IST LAUT GPRA-VERTRAUENSINDEX DAS VERTRAUENSWÜRDIGSTE PRESSEORGAN 2 HANDELSBLATT IST LAUT GPRA-VERTRAUENSINDEX DAS VERTRAUENSWÜRDIGSTE

Mehr

DAS EXKLUSIVE REISEMAGAZIN FÜR IHRE KUNDEN UND UNSERE LESER

DAS EXKLUSIVE REISEMAGAZIN FÜR IHRE KUNDEN UND UNSERE LESER DAS EXKLUSIVE REISEMAGAZIN FÜR IHRE KUNDEN UND UNSERE LESER PREISLISTE NR. 1 AUSGABE FRÜHJAHR 2018 GRÖSSTMÖGLICHE VERBREITUNG Das hochwertige reisemagazin FOUR ELEMENTS erscheint in 21 Tageszeitungen,

Mehr

AWA Zwischen Fitnessstudio und Fußballstadion: Sport als Individual- und Kollektiverlebnis. Michael Sommer. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA Zwischen Fitnessstudio und Fußballstadion: Sport als Individual- und Kollektiverlebnis. Michael Sommer. Institut für Demoskopie Allensbach Zwischen Fitnessstudio und Fußballstadion: Sport als Individual- und Kollektiverlebnis Michael Sommer Institut für Demoskopie Allensbach No Sports? Es treiben Sport 55 57 61 35 30 33 Regelmäßig 23 12 9

Mehr

Markenpräsentation Stand: August 2017

Markenpräsentation Stand: August 2017 Markenpräsentation Stand: August 2017 August 2017 Markenpräsentation 2 Die Premium Gruppe Die PREMIUM MAGAZINE präsentieren sich mit viel Stil als erste Adresse für eine einkommensstarke und konsumfreudige

Mehr

FOCUS-GESUNDHEIT WISSEN, DAS HILFT AUSGABE 06/17 - KREBS THERAPIEN & VERMEIDUNG DER HÄUFIGSTEN KREBSARTEN

FOCUS-GESUNDHEIT WISSEN, DAS HILFT AUSGABE 06/17 - KREBS THERAPIEN & VERMEIDUNG DER HÄUFIGSTEN KREBSARTEN FOCUS-GESUNDHEIT WISSEN, DAS HILFT AUSGABE 06/17 - KREBS THERAPIEN & VERMEIDUNG DER HÄUFIGSTEN KREBSARTEN FOCUS-GESUNDHEIT DAS MONOTHEMATISCHE GESUNDHEITSMAGAZIN Monothematische Ausgaben zu einem Indikationsgebiet

Mehr

DIE BERLINER TAGESZEITUNGEN

DIE BERLINER TAGESZEITUNGEN DIE BERLINER TAGESZEITUNGEN BASISDATEN DER BERLINER TAGESZEITUNGEN Die Gesamtreichweite und Verbreitung der taz in Berlin 1 Die Basisdaten der Berliner Tageszeitungen 2 LEISTUNGSVERGLEICH IN DEN JÜNGEREN

Mehr

wohl das Gesundheitsmagazin im SPIEGEL Gesünder leben

wohl das Gesundheitsmagazin im SPIEGEL Gesünder leben wohl das Gesundheitsmagazin im SPIEGEL Gesünder leben Juli 2017 Redaktionelles Konzept wohl das Gesundheitsmagazin im SPIEGEL wohl gesünder leben besser leben länger leben wohl ist das Magazin für SPIEGEL-Leser,

Mehr

Tabellenband Onlinebefragung Wie teuer ist das Leben?

Tabellenband Onlinebefragung Wie teuer ist das Leben? Tabellenband Onlinebefragung Wie teuer ist das Leben? Eine Onlinebefragung der Stiftung: Internetforschung im Auftrag der ERGO Direkt Versicherungen, Juli 2015 Feldzeit: 06.07.2015 bis 13.07.2015 Befragte:

Mehr

FOCUS NETWORK DAS IDEALE UMFELD FÜR IHR EMPLOYER BRANDING

FOCUS NETWORK DAS IDEALE UMFELD FÜR IHR EMPLOYER BRANDING FOCUS NETWORK DAS IDEALE UMFELD FÜR IHR EMPLOYER BRANDING FOCUS NETWORK - STECKBRIEF EMPLOYER BRANDING MIT RELEVANZ & REICHWEITE Die richtigen Themen für Ihre Zielgruppe: Einzigartige Plattform für Neue

Mehr

digital facts AGOF e. V. Juni 2016

digital facts AGOF e. V. Juni 2016 digital facts 2016-03 AGOF e. V. Juni 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,24 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

BURDA NEWS GROUP. Katalogservice in 2012

BURDA NEWS GROUP. Katalogservice in 2012 BURDA NEWS GROUP BURDA NEWS GROUP Katalogservice in 2012 Katalogservice: REISE Katalogservice in FIT FOR FUN, FOCUS, FOCUS-MONEY und FOCUS-SCHULE Nach der erfolgreichen Umsetzung des Katalogservices in

Mehr

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2015 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Urlaub und Reisen

Mehr

FOOD OBJEKTPROFIL 2016 GESAMTANZEIGENLEITUNG FOOD HAMBURG, FEBRUAR 2016

FOOD OBJEKTPROFIL 2016 GESAMTANZEIGENLEITUNG FOOD HAMBURG, FEBRUAR 2016 FOOD OBJEKTPROFIL 2016 GESAMTANZEIGENLEITUNG FOOD HAMBURG, FEBRUAR 2016 FOOD OBJEKTPROFIL REZEPTE PUR FEBRUAR 2016 2 INHALT 1. POSITIONIERUNG REZEPTE PUR 2. HEFTEINBLICKE 3. LESERSCHAFT 4. AUFLAGENENTWICKLUNG

Mehr

ELEKTRO- MOBILITÄT IM FOCUS. a Burda company

ELEKTRO- MOBILITÄT IM FOCUS. a Burda company ELEKTRO- MOBILITÄT IM FOCUS a Burda company NICHTS INTERESSIERT UNS MENSCHEN MEHR ALS ANDERE MENSCHEN. ROBERT SCHNEIDER CHEFREDAKTEUR DAS MODERNE NACHRICHTENMAGAZIN MENSCHEN IM FOCUS - HINTER JEDER ENTSCHEIDUNG

Mehr

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AW A Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AW A Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH Auszug AW A 2017 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www.awa-online.de Informationsinteresse: Wohnen und Einrichten (s.s. 120) Interessiert

Mehr

digital facts AGOF e. V. April 2016

digital facts AGOF e. V. April 2016 digital facts 2016-01 AGOF e. V. April 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,24 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

Schwule wirtschaftlich sehr potent! Gays geben potenziell 1,2 Mrd. Euro mehr aus

Schwule wirtschaftlich sehr potent! Gays geben potenziell 1,2 Mrd. Euro mehr aus Schwule wirtschaftlich sehr potent! Gays geben potenziell 1,2 Mrd. Euro mehr aus agpro (Austrian Gay Professionals) und Pink Marketing GmbH haben das Online Research Institut Marketagent.com mit der Erstellung

Mehr

Zahlen, Daten, Fakten zur Süddeutschen Zeitung

Zahlen, Daten, Fakten zur Süddeutschen Zeitung Argumente Zahlen, Daten, Fakten zur Süddeutschen Zeitung Marktforschung, Stand August 2011 Das Wichtigste in Kürze N:\Basics\Sonst\diverse\ppt\Deckblatt_wichtigste_in_kuerze_0811.pptx 2Mafo / Aug-11/ ak

Mehr

TKP = Preis der Schaltung/Brutto-Reichweite * 1000

TKP = Preis der Schaltung/Brutto-Reichweite * 1000 1 Tausenderkontaktpreis Der Tausenderkontaktpreis (auch Tausenderpreis, TKP) gibt an, welcher Geldbetrag bei einer Werbemaßnahme eingesetzt werden muss, um 1000 Personen zu erreichen. Dabei wird üblicherweise

Mehr

Präsentation AWA 2007 AWA 2007. Marketing-Kommunikation Dieter Faehling GmbH AWA 2007. Wer ist printaffin?

Präsentation AWA 2007 AWA 2007. Marketing-Kommunikation Dieter Faehling GmbH AWA 2007. Wer ist printaffin? Präsentation Wer ist printaffin? 1 Präsentation Mediennutzungstypen Einteilung der Grundgesamtheit in zwei Gruppen mit überdurchschnittlicher und unterdurchschnittlicher Kontaktmenge mit Gesamt 14 Jahre

Mehr

TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2016 BASIS PROGRAMM KOMBINATION HAMBURG, OKTOBER 2016

TV-MAGAZINE OBJEKTPROFIL 2016 BASIS PROGRAMM KOMBINATION HAMBURG, OKTOBER 2016 OBJEKTPROFIL 2016 BASIS PROGRAMM KOMBINATION HAMBURG, OKTOBER 2016 OBJEKTPROFIL BASIS PROGRAMM KOMBI OKTOBER 2016 2 INHALT 1. REDAKTIONELLES KONZEPT Heftkonzepte 2. LEISTUNGSDATEN Reichweite Auflagen Daten

Mehr

digital facts AGOF e. V. Oktober 2016

digital facts AGOF e. V. Oktober 2016 digital facts 2016-07 AGOF e. V. Oktober 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 10 n umfasst 72,46 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

digital facts AGOF e. V. November 2016

digital facts AGOF e. V. November 2016 digital facts 2016-08 AGOF e. V. November 2016 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH Auszug AWA 2016 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www.awa-online.de Informationsinteresse: Wohnen und Einrichten (s.s. 129) Interessiert

Mehr

Urlaub und Reisen. Quelle: AWA 2015. Vorfilter: Gesamt (25.140 ungew. Fälle, 25.140 gew. Fälle - 100,0% - 69,24 Mio)

Urlaub und Reisen. Quelle: AWA 2015. Vorfilter: Gesamt (25.140 ungew. Fälle, 25.140 gew. Fälle - 100,0% - 69,24 Mio) Quelle: AWA 2015 Vorfilter: Gesamt (25.140 ungew. Fälle, 25.140 gew. Fälle - 100,0% - 69,24 Mio) Urlaub und Reisen Gesamt 100,0 69,24 100 100 3,0 2,07 100 100 Informationsinteresse Urlaub und Reisen Interessiert

Mehr

digital facts AGOF e. V. Oktober 2015

digital facts AGOF e. V. Oktober 2015 digital facts 2015-07 AGOF e. V. Oktober 2015 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,24 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

Warum ist Plakatwerbung in kleinen Städten so attraktiv? Düsseldorf, den

Warum ist Plakatwerbung in kleinen Städten so attraktiv? Düsseldorf, den Warum ist Plakatwerbung in kleinen Städten so attraktiv? Düsseldorf, den 27.8.2007 Werben, wo Kaufentscheidungen getroffen werden. Viele Plakatkampagnen werden in den Metropolen geplant und realisiert.

Mehr

Allgemeines Titelprofil Rheinische Post (GA) Verbreitung, Auflagen und Leserschaft

Allgemeines Titelprofil Rheinische Post (GA) Verbreitung, Auflagen und Leserschaft Allgemeines Titelprofil Rheinische Post (GA) Verbreitung, Auflagen und Leserschaft Inhalt Die Rheinische Post Verbreitungsgebiet Auflage Leserschaft Die Rheinische Post - Hier ist Leben drin. Die Rheinische

Mehr

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2015 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Wohnen und Einrichten

Mehr

Preisliste Wien Krone. Die Krone-Markenwelt mit Mehrwert-Garantie:

Preisliste Wien Krone. Die Krone-Markenwelt mit Mehrwert-Garantie: Tarife gültig ab 1.1. 2016 Wien Krone Preisliste 2016 Die Krone-Markenwelt mit Mehrwert-Garantie: Vertrauen Sie der zukunftsorientierten Markenpower der Kronen Zeitung und profitieren Sie von unserem attraktiven

Mehr