Veranstaltungen und Exkursionen. Naturschutzbund Deutschland Gruppe Darmstadt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Veranstaltungen und Exkursionen. Naturschutzbund Deutschland Gruppe Darmstadt"

Transkript

1 Veranstaltungen und Exkursionen 2015 Naturschutzbund Deutschland Gruppe Darmstadt

2 Naturschutzbund Deutschland Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) wurde bereits 1899 als Deutscher Bund für Vogelschutz (DBV) gegründet und hat damit die längste Tradition der Naturschutzverbände in Deutschland. Die Namensänderung des DBV in Naturschutzbund Deutschland erfolgte Der NABU ist in den Bundesverband, in Landes- und Kreisverbände sowie in Ortsgruppen gegliedert. Der NABU- Landesverband Hessen ist als Naturschutzverband nach Bundesnaturschutzgesetz und Hessischem Naturschutzgesetz anerkannt. Der NABU setzt sich seit seiner Gründung auf nationaler und internationaler Ebene für die Erhaltung natürlicher Lebensräume mit einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt ein. Das Bestehen der Ortsgruppe Darmstadt lässt sich bis in die Jahre 1911 bis 1935 zurückverfolgen. Am wurde die Ortsgruppe Darmstadt wiedergegründet. Unsere Gruppe legt ihren Schwerpunkt auf den Biotop- und Artenschutz. Unsere Mitglieder betreuen mehrere erhaltenswerte Biotope in der Region Darmstadt. Ein Teil dieser Gebiete ist unter Schutz gestellt. Gezielte Artenschutzmaßnahmen führen wir für die Schleiereulen, Steinkäuze, Greifvögel, Schwalben, Eisvögel, Weißstörche, Fledermäuse, Amphibien, Insekten und für verschiedene Pflanzenarten durch. Die dabei anfallenden Arbeiten leisten unsere aktiven Mitglieder in freiwilligen Arbeitseinsätzen.

3 Gruppe Darmstadt Der NABU ist vom Land Hessen offiziell als Naturschutzorganisation anerkannt. Damit wird uns das Anhörungsrecht bei Planfeststellungsverfahren und Landschaftsplänen, bei der Ausweisung von Schutzgebieten und anderen für den Naturschutz relevanten Verfahren eingeräumt. Diese Aufgabe nehmen wir in Darmstadt wahr und arbeiten dort mit anderen Naturschutzverbänden sowie den Naturschutzbehörden der Stadt und des Landes zusammen. Grundlage dafür sind die von unseren Mitgliedern durchgeführten Beobachtungen von Vögeln, anderen Tieren und Pflanzen, besonders in ausgewählten Biotopen, aber auch im Stadtgebiet. Wertvolle Lebensräume für Tiere und Pflanzen lassen sich nur sichern, wenn viele Bürger ihre natürliche Umgebung kennen und Freude an der Natur erleben. Wir unterstützen Sie mit unseren Exkursionen und Vorträgen, durchgeführt von Mitgliedern und anderen Experten aus der Region. Dieses Programm enthält unsere Aktivitäten für das Jahr 2015 in zeitlicher Reihenfolge. Wenn Sie Vögeln, Fledermäusen und anderen bedrohten Tieren Lebensmöglichkeiten bieten wollen, helfen wir gerne. Wir beraten Sie individuell bei der Gestaltung von Naturschutzmöglichkeiten an Gebäuden und in Gärten. Bei Sanierungs- oder Umbaumaßnahmen an Gebäuden können Sie besonders viel für den Fledermaus- und Vogelschutz tun. Fragen Sie uns auch hier nach unseren Erfahrungen.

4 Vogel des Jahres 2015 Habicht (Accipiter gentilis) Zeichnung: Jennie Bödeker

5 Mach mit - bei einer unserer NAJU-Gruppen! Bist du neugierig? Bist du ein Forschertyp? Beobachtest du gerne Tiere? Möchtest du sie einfangen und genauer betrachten? Bist du gerne draußen? Möchtest du mikroskopieren? Möchtest du die Wirkung bestimmter Pflanzen kennen lernen? Wanderfalke Darmstädter Finken Alter 8 bis 12 Jahre Streuobstwiesenzentrum Eberstadt alle 3 Wochen freitags nachmittags ca. 2 Stunden Treffpunkte Messeler Dohlen Alter 10 bis 16 Jahre nach Absprache rund um Messel 2x im Monat freitags nachmittags ca. 2 Stunden Ansprechpartner/in bzw. Anmeldung Peter Kimmel Friededore Abt-Voigt Telefon Telefon

6 Unsere Veranstaltungen und Exkursionen Alle Exkursionen finden nur bei trockenem Wetter ohne heftigen Wind statt und sind für Mitglieder und Gäste kostenfrei. Spenden für den Naturschutz werden aber gerne entgegen genommen. Unsere Exkursionen sind auch für Kinder ab ca. 10 Jahren geeignet. Wir bitten alle Teilnehmer, feste Schuhe und dem Wetter angepasste Kleidung zu tragen. Ferngläser und Becherlupen können mitgebracht oder ausgeliehen werden. Wir freuen uns auch über Ihre Rückmeldung zu unserem Programm: Sonntag :00 Uhr Winterfütterung Vortrag von Friededore Abt-Voigt Der Habicht - Vogel des Jahres 2015 Vortrag von Friededore Abt-Voigt Spechte im Ostwald Vogelstimmenexkursion mit Andrea Weischedel Treffpunkt: Parkplatz Vivarium, Ende ca. 10:00 Uhr (K-/KU-Bus)

7 Sonntag :00 Uhr Spechte im Westwald Vogelstimmenexkursion mit Andrea Weischedel Treffpunkt: Eschollbrücker Straße an der Ecke Bergschneise, Ende ca. 10:00 Uhr (H-Bus) :30 Uhr Mitgliederversammlung Leitung: Friededore Abt-Voigt anschließend: 20:30 Uhr Der Mausohr-Bahnhof ein Projekt nimmt Fahrt auf Vortrag von Dirk und Susanne Diehl Langohrfledermaus Samstag :00 Uhr Waldgeister bei Nacht Exkursion ohne Taschenlampen mit Friededore Abt-Voigt Treffpunkt: Forsthaus Kalkofen, Ende ca. 21:00 Uhr

8 März bis Juli 2015 Mehrere Exkursionen im Rahmen des Darmstädter Umweltdiploms mit Friededore Abt-Voigt für Schüler/innen der 4. bis 6. Klassen Näheres siehe Krötenfliege Donnerstag Sonntag :15 Uhr Waldgeister bei Nacht Exkursion ohne Taschenlampen mit Friededore Abt-Voigt Treffpunkt: Forsthaus Kalkofen, Ende ca. 22:00 Uhr Vögel der Felder und Wiesen Exkursion im Messeler Hügelland mit Friededore Abt-Voigt Treffpunkt: Haltestelle U-Bus Messel- Sudetenstr., Ende ca. 9:15 Uhr Tauben, Marder, Waschbären und andere problematische Wildtiere in der Stadt Vortrag von Björn Kleinlogel

9 Sonntag :00 Uhr Freitag :30 Uhr Samstag :00 Uhr Frühgesang der Vögel im Ostwald Vogelstimmenexkursion mit Andrea Weischedel Treffpunkt: Parkplatz Oberwaldhaus, Ende: ca. 9:00 Uhr (F-, U-Bus) Fledermäuse am Waldweiher Exkursion in Seeheim mit Rudolf Boehm Treffpunkt: Parkplatz Tannenbergstraße (Tram 6, 8) Essbare Wildkräuter Exkursion mit Sammeln, Zubereitung von Kräuterquark und Verkostung mit Dr. Gabriele Kothe-Heinrich Treffpunkt: Endhaltestelle des K-/KU- Bus, Lichtwiese/Mensa, Ende ca. 18:00 Uhr Rüsselkäfer Sonntag :00 Uhr Vögel im Herrngarten Exkursion mit Gerhard Schweigert Treffpunkt: Aktivspielplatz (im nördlichen Herrngarten), Ende ca. 9:00 Uhr

10 Sonntag :00 Uhr Sonntag :00 Uhr Abendgesang der Vögel auf Oberfeld und Rosenhöhe Exkursion für Anfänger/innen mit Jennie Bödeker Treffpunkt: Eingang zum Hofgut Oberfeld, Erbacher Str. 125, Darmstadt, Ende ca. 21:00 Uhr Vogelgesang im Botanischen Garten Exkursion mit Jennie Bödeker Treffpunkt: Eingang Schnittspahnstraße, Ende ca. 11:00 Uhr (K-, KU-Bus) Feldsperling Freitag :30 Uhr Fledermäuse in Ober-Ramstadt Exkursion mit Rudolf Boehm Treffpunkt: Parkplatz am Schwimmbad, Nieder-Modauer-Weg (O-Bus)

11 Samstag Draculas Freunde am Oberwaldhaus Exkursion mit Friededore Abt-Voigt Treffpunkt: Parkplatz Steinbrücker Teich Ende ca. 22:00 Uhr (F-, U-Bus) Mia san mia! Besonderheiten der Bayerischen Voralpen bei Flora, Geologie und Kultur Vortrag von Stefani Klein Zaunkönig Sonntag :00 Uhr Vogelstimmen in den Eberstädter Streuobstwiesen Frühexkursion mit Andrea Weischedel Treffpunkt: Parkplatz Frankensteinschule, Heinrich-Delp-Str. 189 in Eberstadt, Ende: ca. 8:00 Uhr (Tram Linie 8, C.-Ulrich- oder v.-ketteler-str.)

12 Samstag :30 Uhr Freitag :00 Uhr Juli und August 2015 Mausohr-Bahnhof Mümling- Grumbach: Live-Schaltung in die Kinderstube der Mausohren Besuch mit Dirk & Susanne Diehl Treffpunkt: Bahnhof Mümling- Grumbach, Ende ca. 23:00 Uhr Libellen und Schmetterlingen ganz nah Vortrag von Peter Schwarz Naturbeobachtungen am Wegesrand Exkursion im Messeler Hügelland mit Friededore Abt-Voigt Treffpunkt: Messel, Heimkehrerplatz an der K 180 Richtung Eppertshausen links, Ende ca. 21:00 Uhr (U-Bus bis M.-Rathaus + 15 min zu Fuß) Keine Veranstaltungen während der Schulferien Feldheuschrecke

13 Samstag :15 Uhr Fledermäuse am Waldweiher Exkursion in Seeheim mit Rudolf Boehm Treffpunkt: Parkplatz Tannenbergstraße (Tram 6, 8) Schwäbische Alb - Eine überraschende Vielfalt von Lebensräumen Vortrag von Ingrid Hoffmann Kleines Nachtpfauenauge Naturbeobachtungen auf den Kanaren Vortrag von Jennie Bödeker Aktivitäten für die Natur Jahresrückblick Jahresausblick mit Schwerpunkt Krötenrettung Leitung: Friededore Abt-Voigt & Hans Günter Abt

14 Außerdem machen wir aufmerksam: Jan Mai August 2015 Herbst 2015 März Oktober 2015 Stunde der Wintervögel Zählung von Vögeln am Futterhaus Bilder und Tipps dazu unter Aktionen Stunde der Gartenvögel Zählung von Vögeln in Gärten Bilder und Tipps dazu unter Aktionen Batnight Europäische Fledermausnacht 2015 Informationen siehe unter oder Aktionen Pflanzt Hochstamm-Obstbäume!" Aktion des NABU-Kreisverbands Darmstadt Infos unter Reptilien-Kartierung Naturkunde-Institut Langstadt Meldungen von beobachteten Reptilien an Für die Richtigkeit der Bus- und Tramverbindungen übernehmen wir keine Garantie. Alle Zeichnungen: Jennie Bödeker

15 Unsere Vortragsveranstaltungen finden statt im Naturfreundehaus Darmstraße 4a Darmstadt Das Naturfreundehaus ist mit dem Fahrrad und mit mehreren Bus-Linien gut zu erreichen, u.a. mit 671, 672. Haltestellen: Jugendstilbad oder Mercksplatz. (Änderungen durch Dadina möglich!) Anfahrt mit dem PKW über die Spießstraße oder die Beckstraße.

16 Gäste sind bei unseren Veranstaltungen und Exkursionen immer herzlich willkommen. Termine für Arbeitseinsätze werden kurzfristig angesetzt und bekannt gegeben. Aktive Helfer sind gerne gesehen, denn Naturschutz kann jeder mitgestalten. Änderungen am Programm finden Sie ggf. unter Aktuelles Hotline: Geschäftsadresse: NABU Darmstadt Sudetenstraße Messel Spendenkonto: Sparkasse Darmstadt IBAN DE BIC HELADEF1DAS NABU Kreisverband Darmstadt Tel

Eintritt frei Anmeldung nicht erforderlich! Sonntag, 17.7., 11 bis etwa 13 Uhr Kiesgrube und Biotop - Was ehemaliger Kiesabbau den Wildbienen nützt

Eintritt frei Anmeldung nicht erforderlich! Sonntag, 17.7., 11 bis etwa 13 Uhr Kiesgrube und Biotop - Was ehemaliger Kiesabbau den Wildbienen nützt Sonntag, 3.7. 11 Uhr bis etwa 13 Uhr Wenn das Wetter mitspielt, können wir die Hosenbiene und andere Samstag, 9.7. 15 bis etwa 17 Uhr Wanderung Meßdorfer Feld - Thema Bienen und Blüten Die Wanderung führt

Mehr

1. DER NISTKASTENPFAD

1. DER NISTKASTENPFAD Projektantrag / Anlage 2 1. DER NISTKASTENPFAD IN GROß LAASCH VOGELSCHUTZ Zur Grundlage des Vogelschutzes zählen u.a. das Bauen und Anbringen von Nistkästen. Dies ist ein fester Bestandteil der aktiven

Mehr

K 50. Ober-Beerb. Eberstädter Straße. Nieder-Beerbach Quergasse. - Frankensberger Mühle Eberstadt Kinderheim. - Heinrich-Delp-Straße

K 50. Ober-Beerb. Eberstädter Straße. Nieder-Beerbach Quergasse. - Frankensberger Mühle Eberstadt Kinderheim. - Heinrich-Delp-Straße Bickenbach Bf Seeheim Ober-Beerbach Nieder-Beerbach Da.-Eberstadt Wartehalle HEAG mobibus GmbH & Co. KG, Klappacher Str. 172, 64285 Darmstadt, Servicetel: (06151) 7 09-41 15 Zwischen den Haltestlelen "

Mehr

NABU Dortmund Programm 2018 Rohfassung, Stand

NABU Dortmund Programm 2018 Rohfassung, Stand Programm 2018 Rohfassung, Stand 19.10.2017 Fr-So, 05.-07.01.2018 Stunde der Wintervögel - Bundesweite Mitmachaktion Vögel beobachten, zählen und melden Weitere Infos: www.nabu.de Sonntag, 07. Januar 2018

Mehr

MIT DIESEM PROGRAMM. Priv.-Doz. Dr. Stefan Schneckenburger Direktor und wissenschaftlicher Leiter

MIT DIESEM PROGRAMM. Priv.-Doz. Dr. Stefan Schneckenburger Direktor und wissenschaftlicher Leiter PROGRAMM 2016 MIT DIESEM PROGRAMM laden wie Sie, liebe Besucherinnen und Besucher, ganz herzlich in den Botanischen Garten ein Sie wissen ja: bei uns gibt es immer etwas zu sehen, zu genießen und zu lernen.

Mehr

Fachstelle Naturschutz Kanton Zürich

Fachstelle Naturschutz Kanton Zürich Fachstelle Naturschutz Kanton Zürich Wie viele Tier- und Pflanzenarten leben im Kanton Zürich? Über vierzig Expertinnen und Experten spüren sie auf. Entdecken und beobachten auch Sie die Schätze der Natur.

Mehr

Natur- und Umweltveranstaltungen. Alle Veranstaltungen sind öffentlich

Natur- und Umweltveranstaltungen. Alle Veranstaltungen sind öffentlich Grüner Kalender im März 2016 Natur- und Umweltveranstaltungen Alle Veranstaltungen sind öffentlich Bei einigen Veranstaltungen wird für Gäste ein geringer Unkostenbeitrag erhoben. Datum Zeit Thema 02.03.16

Mehr

Arbeitsplan 2017 NABU OG Schönebeck e.v. Mitgliederversammlung 21. Januar 2017

Arbeitsplan 2017 NABU OG Schönebeck e.v. Mitgliederversammlung 21. Januar 2017 Mitgliederversammlung 21. Januar 2017 Vereinsangelegenheiten Mitgliederversammlung 2017, Michael Wunschik 2 Vereinsangelegenheiten Mitgliedergewinnung, Öffentlichkeitsarbeit, Pflege/ Aktualisierung Internetseite,

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Kreis- und Ortsbeauftragte für Vogelschutz Veranstaltungskalender 2017 Veranstaltungen von Gruppen und Verbände im Raum Darmstadt-Dieburg und benachbarter Kreise Zusammengestellt von Uwe Schnabel 2 Veranstaltungskalender

Mehr

Veranstaltungen Januar Juni 2017

Veranstaltungen Januar Juni 2017 Dachverband Natur und Umwelt Kornwestheim Veranstaltungen Januar Juni 2017 Schwäbischer Albverein e. V. Ortsgruppe Kornwestheim Do 05.Januar Di 10.Januar Dachverband 19:30 Uhr Joh.-Gemeindehaus Mi 11.

Mehr

Darmstadt Oberwaldhaus Grube Messel / (Darmstadt- Kranichst. Siemensstr.) Messel Urberach Bahnhof

Darmstadt Oberwaldhaus Grube Messel / (Darmstadt- Kranichst. Siemensstr.) Messel Urberach Bahnhof Darmstadt Darmstadt Ludwigshöhstraße - Edith-Stein-Schule - Roßdörfer Platz NF - Mercksplatz - Kopernikusplatz NF - Taunusplatz NF - Am Karlshof NF - Schwarzer Weg NF - Kastanienallee NF Arheilgen Stadtteilschule

Mehr

NABU Schwarzwald-Baar Programm 2014

NABU Schwarzwald-Baar Programm 2014 NABU Schwarzwald-Baar Programm 2014 Vorbemerkungen: 1. Wir haben uns bemüht, dieses Programm fehlerfrei zu erstellen. Dennoch zeigt sich immer wieder, dass bei der Fülle der Termine Fehler unterlaufen

Mehr

Die AG Biologische Vielfalt und Unternehmen in der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen

Die AG Biologische Vielfalt und Unternehmen in der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen Die AG Biologische Vielfalt und Unternehmen in der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen 3. Treffen Kontaktnetzwerk Unternehmen Biologische Vielfalt 2020, Frankfurt/Main 8. Dezember 2015 Palmengarten Frankfurt,

Mehr

Lebensraum. Kirchturm

Lebensraum. Kirchturm Lebensraum Kirchturm Dohle Seit sie ihren ursprünglichen Lebensraum, die Steppe, verlassen hat, bezieht die Dohle (Coloeus monedula) bevorzugt Nischen, Schornsteine und Mauerlöcher in hohen Gebäuden.

Mehr

K 56 Darmstadt Hbf Roßdorf Ober-Ramstadt Hahn

K 56 Darmstadt Hbf Roßdorf Ober-Ramstadt Hahn K 56 Darmstadt Hbf Roßdorf Ober-Ramstadt Hahn Rohrbach Asbach / Nieder-Modau (Lichtenberg) StadtLandBus GmbH Darmstadt-Odenwald, Hahner Str. 80, 64354 Reinheim, Tel.: 06162/9691-490 Darmstadt Hauptbahnhof

Mehr

Erzähle mir und ich vergesse.zeige mir und ich erinnere.lass es mich tun und ich verstehe. Konfuzius

Erzähle mir und ich vergesse.zeige mir und ich erinnere.lass es mich tun und ich verstehe. Konfuzius Erzähle mir und ich vergesse.zeige mir und ich erinnere.lass es mich tun und ich verstehe. Konfuzius Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere. Lass es mich tun und ich verstehe. Konfuzius

Mehr

Lebensraum KIRCHTURM

Lebensraum KIRCHTURM Lebensraum KIRCHTURM DOHLE Neben großen Baumhöhlen bezieht die Dohle (Coloeus monedula) bevorzugt Nischen, Schornsteine und Mauerlöcher in hohen Gebäuden. Unterhalb einer Gebäudehöhe von zehn Metern baut

Mehr

Naturbewusstsein in Hessen

Naturbewusstsein in Hessen Naturbewusstsein in Hessen Datenbasis: 1.004 Befragte ab 14 Jahre in Hessen Erhebungszeitraum: 10. bis 31. März 2014 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: Hessisches Ministerium

Mehr

Konzept zum SEO-Projekt. Blog: HamburgsNaturWelt

Konzept zum SEO-Projekt. Blog: HamburgsNaturWelt Konzept zum SEO-Projekt Blog: HamburgsNaturWelt (Mareike Franke und Anita Raic WiSe 2014/2015) Der Blog: informiert Natur- und Tierliebhaber Hamburgs allgemein über die Artenvielfalt Hamburgs, wie wir

Mehr

Bauarbeiten auf der Odenwaldbahn 641 Ober Ramstadt Reinheim (Odw)

Bauarbeiten auf der Odenwaldbahn 641 Ober Ramstadt Reinheim (Odw) Gültig vom 25. April bis 1. Mai 2005 Bauarbeiten auf der Odenwaldbahn 641 Ober Ramstadt Reinheim (Odw) Ausfall von Zügen Ersatzverkehr Besonderheiten Die Bauarbeiten Sehr geehrte Reisende, von Montag,

Mehr

Veranstaltungsprogramm

Veranstaltungsprogramm Veranstaltungsprogramm 2017-1 Februar Sonntag Wasservogelwanderung am Elbsee 26.02.2017 Der Vogelkenner Albert Hullen wird uns auf einen cir- 09.00 bis ca zweistündigen Rundgang um den Elbsee bei Düsca.

Mehr

Eine Stiftung für die Natur

Eine Stiftung für die Natur Zeit für die Natur Eine Stiftung für die Natur Die Liebe zur Natur, wie sie uns von Loki Schmidt vorgelebt wurde, prägt die Arbeit der Loki Schmidt Stiftung. Wir engagieren uns in Hamburg sowie deutschlandweit

Mehr

18. Oktober 2010 in Fellbach

18. Oktober 2010 in Fellbach Biologische Vielfalt - Praktische Zugänge von der Grundschule bis zum Gymnasium - Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer des Regierungsbezirks Stuttgart 18. Oktober 2010 in Fellbach Chancen und Möglichkeiten

Mehr

Gleiberger Fledermausnacht

Gleiberger Fledermausnacht Naturschutzbund Wettenberg e. V. und Verein zur Förderung des Natur- und Vogelschutzes Wettenberg e.v. Sonderausgabe Gleiberger Fledermausnacht im Rahmen der Europäischen Fledermausnacht Gemeinschaftsveranstaltung

Mehr

Annalena Föhring, Justine Föhring mit Eltern aus Halle. AG Naturdetektive der FG Ornithologie und Naturschutz Groitzsch Neuer Weg 11, Groitzsch

Annalena Föhring, Justine Föhring mit Eltern aus Halle. AG Naturdetektive der FG Ornithologie und Naturschutz Groitzsch Neuer Weg 11, Groitzsch FG Ornithologie und Naturschutz Groitzsch Neuer Weg 11 04539 Groitzsch Fachgruppe Ornithologie und Naturschutz Groitzsch AG Naturdetektive Meldung Ergebnisse Stunde der Wintervögel am 07.01.2012 Ort: Naturschutzzentrum

Mehr

TODTMOOSER WANDER WOCHE MAI 2017

TODTMOOSER WANDER WOCHE MAI 2017 TODTMOOSER WANDER WOCHE 07. 14. MAI 2017 WWW.TODTMOOS.DE Todtmooser Wander woche 07. 14. Mai 2017 Herzlich willkommen zur Todtmooser Wanderwoche vom 07. 14. Mai 2017. Mit diesem Angebot hat die Tourist-Information

Mehr

Termine Juli bis Dezember 2017

Termine Juli bis Dezember 2017 Amateurfunk Gruppe im Rundfunkmuseum der Stadt Fürth Termine Juli bis Dezember 2017 Samstag, 22. Juli 2017 von 11 bis 16 Uhr Schulfest in der MONTESSORI Grund- und Hauptschule in Nürnberg Wir werden Ausbildungsfunkbetrieb

Mehr

Exkursionen, Kurse und Feste 2018

Exkursionen, Kurse und Feste 2018 Das Bild kann nicht angezeigt werden. Exkursionen, Kurse und Feste 2018 Brötchen backen mit der Bäckerin Samstag, 21. April, 10.00 16.00 Uhr Eine Bäckerin lüftet das Geheimnis leckerer Brötchen, die schmecken

Mehr

Schienenersatzverkehr auf der Odenwald-Bahn zwischen Bad König und Michelstadt Gültig von Samstag, den , Betriebsbeginn

Schienenersatzverkehr auf der Odenwald-Bahn zwischen Bad König und Michelstadt Gültig von Samstag, den , Betriebsbeginn Schienenersatzverkehr auf der Odenwald-Bahn zwischen Bad König und Michelstadt Gültig von Samstag, den 15.10.2016, Betriebsbeginn bis Freitag, den 21.10.2016, Betriebsschluss Sehr geehrte Fahrgäste, aufgrund

Mehr

LASSEN SIE UNS 2014 FEIERN,

LASSEN SIE UNS 2014 FEIERN, LASSEN SIE UNS 2014 FEIERN, nämlich die Jubiläen des Botanischen Gartens: seit 200 Jahren gibt es ihn in Darmstadt, seit 140 Jahren am heutigen Standort. Dies begehen wir mit einer Reihe von Festveranstaltungen:

Mehr

Stadtverband Garbsen 25 Jahre NABU Garbsen Januar 2007 Veranstaltungstermine 2007 des NABU-Stadtverbandes Garbsen

Stadtverband Garbsen 25 Jahre NABU Garbsen Januar 2007 Veranstaltungstermine 2007 des NABU-Stadtverbandes Garbsen NABU-Garbsen Postfach 110204 30802 Garbsen Stadtverband Garbsen 25 Jahre NABU Garbsen Januar 2007 Veranstaltungstermine 2007 des NABU-Stadtverbandes Garbsen An jedem dritten Donnerstag eines Monats finden

Mehr

PROGRAMM 2018, 1. Halbjahr STADTBIBLIOTHEK DIEBURG

PROGRAMM 2018, 1. Halbjahr STADTBIBLIOTHEK DIEBURG PROGRAMM 2018, 1. Halbjahr STADTBIBLIOTHEK DIEBURG BILDER - BÜCHER - ABENTEUER Wir erkunden die Welt: erzählen - vorlesen - malen spielen mit Bernhard Knitsch Für Menschen ab 2 Jahren. Jeden 1. Montag

Mehr

Begleitprogramm zur Ausstellung Tierisch belebt. Wilde Tiere in der Stadt. Februar

Begleitprogramm zur Ausstellung Tierisch belebt. Wilde Tiere in der Stadt. Februar Begleitprogramm zur Ausstellung Tierisch belebt. Wilde Tiere in der Stadt Februar tierisch verkleidet Fasnachtsmasken basteln Samstag, 2. Februar und Sonntag, 3. Februar 2013, 13.30 bis 16.30 Uhr Rundgang

Mehr

HoBS Aktiv. für Mitglieder und Nichtmitglieder

HoBS Aktiv. für Mitglieder und Nichtmitglieder HoBS Aktiv für Mitglieder und Nichtmitglieder Dezember 2017 Januar 2018 Dezember 2017 Montag 04.12. 18:00 Uhr Heute ist wieder Stammtisch! Komm zu einem gemütlichen Abend in die Meinels Bas! In der Weihnachtsbäckerei

Mehr

Kinderferienprogramm Seitingen-Oberflacht 2013

Kinderferienprogramm Seitingen-Oberflacht 2013 Kinderferienprogramm Seitingen-Oberflacht 2013 28. Juli 2013 Narrenverein Bobbycar-Rennen 01. August 2013 Fischer- und Jägervereinigung Naturerlebnistag 07. August 2013 Wanderfreunde Kindervolksmarsch

Mehr

- Rhein-/Neckarstraße NF. - Berliner Allee NF. - Luisenplatz. - Schloß NF n71

- Rhein-/Neckarstraße NF. - Berliner Allee NF. - Luisenplatz. - Schloß NF n71 Darmstadt Anne-Frank-Straße Hauptbahnhof Luisenplatz Alfred-Messel-Weg / Kesselhutweg Darmstadt - Hauptbahnhof NF - Rhein-/Neckarstraße NF - Luisenplatz - Schloß NF Kranichstein Siemensstraße NF - Kesselhutweg

Mehr

Alsbach Da.-Eberstadt Frankenstein Wartehalle Da. Rhein-/Neckarstr. Luisenplatz Da.-Arheilgen

Alsbach Da.-Eberstadt Frankenstein Wartehalle Da. Rhein-/Neckarstr. Luisenplatz Da.-Arheilgen 7/8 Alsbach Da.-Eberstadt Frankenstein Wartehalle Da. Rhein-/Neckarstr. Luisenplatz Da.-Arheilgen Einsatz von Niederflurfahrzeugen. Rückfragen unter oben genanntem Servicetelefon. Am 24. und 31.12. Verkehr

Mehr

NABU-Veranstaltungskalender 2018 NABU Oberhausen e.v.

NABU-Veranstaltungskalender 2018 NABU Oberhausen e.v. NABU-Veranstaltungskalender 2018 NABU Oberhausen e.v. Sonntag, den 07.01.2018, 11:00 13:00 Uhr Ausstellungseröffnung Faszination Naturfotografie Der Arbeitskreis Naturfotografie des NABU Oberhausen stellt

Mehr

Das Natur-Mitmachbuch für Kinder

Das Natur-Mitmachbuch für Kinder Bärbel Oftring Wald und Wiese Das Natur-Mitmachbuch für Kinder Bärbel Oftring ist Diplom-Biologin. Ihre Liebe zur Natur setzt sie heute als Autorin, Redakteurin und Herausgeberin von zahlreichen Sachbüchern

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Kreis- und Ortsbeauftragte für Vogelschutz Veranstaltungskalender 2009 Veranstaltungen von Gruppen und Verbänden im Raum Darmstadt-Dieburg und benachbarter Kreise Zusammengestellt von Uwe Schnabel 2 Veranstaltungskalender

Mehr

Naturerleben fördert Natur in der Stadt. NABU Hamburg - Aktiv für Hamburgs StadtNatur Katharina Schmidt Naturerleben in Hamburg,

Naturerleben fördert Natur in der Stadt. NABU Hamburg - Aktiv für Hamburgs StadtNatur Katharina Schmidt Naturerleben in Hamburg, Naturerleben fördert Natur in der Stadt NABU Hamburg - Aktiv für Hamburgs StadtNatur Katharina Schmidt Naturerleben in Hamburg, 21.11.2014 Aktiv für Hamburgs StadtNatur Was ist StadtNatur? StadtNatur im

Mehr

DIE WIESEN- SCHLÜSSELBLUME DIE BLUME DES JAHRES

DIE WIESEN- SCHLÜSSELBLUME DIE BLUME DES JAHRES DIE WIESEN- SCHLÜSSELBLUME DIE BLUME DES JAHRES 2016 49 50 51 52 53 DEZEMBER 2015 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 Geschützt vom Schnee überwintert

Mehr

Apps und Online- Anwendungen im NABU-Bundesverband

Apps und Online- Anwendungen im NABU-Bundesverband Apps und Online-Anwendungen im Naturschutz Anette Wolff, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit NUA 19.2.2015 Apps und Online- Anwendungen im NABU-Bundesverband Der NABU Der NABU: 560.000 Mitglieder und

Mehr

EINLADUNG. zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013

EINLADUNG. zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013 EINLADUNG zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013 Grußwort der Präsidentin: Liebe Soroptimistinnen, liebe Gäste, am 29. Juni 1963 wurde der SI Club München von 25 Clubschwestern als

Mehr

S F S 31 196 31 30 31 196 31

S F S 31 196 31 30 31 196 31 Kassel, Erzbergerstraße Altmarkt/Reg.Präsidium Unterneustädter Kirchplatz Platz d. Dt. Einheit Salzmannshausen Dahlheimer Weg Niestetal-Heiligenrode, Söhrestraße Forsthaus Staufenberg-Uschlag, Landwehrhagener

Mehr

Wir trennen lange Wörter mit einem Punkt dazwischen. Manche Wörter sind schwierig, aber sehr bekannt.

Wir trennen lange Wörter mit einem Punkt dazwischen. Manche Wörter sind schwierig, aber sehr bekannt. Kinderabenteuerhof Freiburg e.v. Leichte Sprache Dafür haben wir manche Regeln verändert: Weil man damit alles leichter lesen kann. Schwierige Wörter schreiben wir rot. Dann erklären wir sie. Wir trennen

Mehr

Mein Museumsheft. Dieses Heft gehört: 2/3P-4P. Naturhistorisches Museum Chemin du Musée Freiburg Tél.: +41 (0)

Mein Museumsheft. Dieses Heft gehört: 2/3P-4P. Naturhistorisches Museum Chemin du Musée Freiburg Tél.: +41 (0) Naturhistorisches Museum Chemin du Musée 6 1700 Freiburg Tél.: +41 (0) 26 305 89 00 Öffnungszeiten: Täglich 14:00-18:00 Jährliche Schliessung: 1. Januar, 25. Dezember Klebe hier dein Foto hin! Mein Museumsheft

Mehr

Foto: Braun-Lüllemann Obstsortengarten Kloster Knechtsteden: Mit allen Sinnen erleben. In einfacher Sprache

Foto: Braun-Lüllemann Obstsortengarten Kloster Knechtsteden: Mit allen Sinnen erleben. In einfacher Sprache Foto: Braun-Lüllemann Obstsortengarten Kloster Knechtsteden: Mit allen Sinnen erleben In einfacher Sprache FÜR DIE SINNE Wir bieten Führungen und Mitmach-Aktionen an. Wir besuchen die Schafe, ernten Obst

Mehr

HOCHWASSERSCHUTZ-MASSNAHMEN UVP-VORPRÜFUNG

HOCHWASSERSCHUTZ-MASSNAHMEN UVP-VORPRÜFUNG Gemeinde Mönsheim HOCHWASSERSCHUTZ-MASSNAHMEN UVP-VORPRÜFUNG (= Allgemeine Vorprüfung des Einzelfalls über die Verpflichtung zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung) KÖNIG + PARTNER 02.06.2016

Mehr

Einleitung. Vorstand und Personelles

Einleitung. Vorstand und Personelles Einleitung Der Verein Naturschutzbund Deutschland (NABU) Ortsgruppe Neubrandenburg e.v. hat sich im Jahr 2010 gegründet. Aufgaben und Ziele nach der Satzung der Ortgruppe sind in erster Linie, die Lebensgrundlagen

Mehr

Veranstaltungen der Biologischen Stationen Oberberg

Veranstaltungen der Biologischen Stationen Oberberg Veranstaltungen der Biologischen Stationen Oberberg 16. Wildkräuter-Smoothie E,F Brennnessel, Vogelmiere, Sauerampfer, Löwenzahn & Co. Sind die wildesten und vielleicht auch interessantesten Zutaten im

Mehr

Tagungsnotizen. Fachtagung»Gebäude und Biologische Vielfalt«Hannover, 20. März 2014

Tagungsnotizen. Fachtagung»Gebäude und Biologische Vielfalt«Hannover, 20. März 2014 Tagungsnotizen Fachtagung»Gebäude und Biologische Vielfalt«Hannover, 20. März 2014 2 Unsere Gebäude sind Lebensraum für Mensch und Tier und das sollen sie auch bleiben. Gebäude und Biologische Vielfalt

Mehr

Freizeit-Angebote Januar bis Dezember 2018

Freizeit-Angebote Januar bis Dezember 2018 Freizeit-Angebote Januar bis Dezember 2018 Offene Behindertenarbeit Friedberg Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in einfacher Sprache. Die Schrift ist groß. Und es sind Bilder dabei. OBA Friedberg

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Naturschutzreferent Landeshauptmann-Stv. Dipl.-Ing. Erich Haider am 2. Jänner 2007 zum Thema Präsentation der neuen Plakatserie "Geschützte Tiere und Pflanzen

Mehr

Ein Gemeinschaftsprojekt von. Schutzgemeinschaft Deutscher Wald

Ein Gemeinschaftsprojekt von. Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Ein Gemeinschaftsprojekt von Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Was macht der Schmetterling im Winter? Warum werden die Blätter bunt? Ein Gemeinschaftsprojekt von Wer räumt im Wald das Laub weg? Hat ein

Mehr

Der Landrat. An alle Grundschulen im Landkreis Böblingen. Die Streuobstwiese Unser Klassenzimmer im Grünen Ausschreibung für das Schuljahr 2015/16

Der Landrat. An alle Grundschulen im Landkreis Böblingen. Die Streuobstwiese Unser Klassenzimmer im Grünen Ausschreibung für das Schuljahr 2015/16 Der Landrat An alle Grundschulen im Landkreis Böblingen 15. Juli 016 Die Streuobstwiese Unser Klassenzimmer im Grünen Ausschreibung für das Schuljahr 015/16 Sehr geehrte Damen und Herren, seit 5 Jahren

Mehr

MESSE EINTRITT FREI! INFO, MESSEPLAN, NP-GEBIETSPLAN

MESSE EINTRITT FREI! INFO, MESSEPLAN, NP-GEBIETSPLAN MESSE PRESSETEXT 07 INFO, MESSEPLAN, NP-GEBIETSPLAN EINTRITT FREI! MESSE.. APRIL 07 / Fernoptik, Fotografie, Schutzgebiete PROGRAMM 5.. APRIL 07 / Exkursionen, Vorträge, Workshops www.birdexperience.org

Mehr

Das Ferienprogramm wird bei uns immer kurzfristig fertig gestellt.

Das Ferienprogramm wird bei uns immer kurzfristig fertig gestellt. Das Ferienprogramm wird bei uns immer kurzfristig fertig gestellt. Damit Sie jedoch einen Eindruck bekommen, was bei uns so los ist, haben wir hier ein Beispiel-Programm für Sommerferien veröffentlicht.

Mehr

Kinderferienprogramm 2017

Kinderferienprogramm 2017 Kinderferienprogramm 2017 Nr. 1 Sportabzeichen Sportabzeichenabnahme bei trockenem Wetter Mitte Mai Mitte September 2017 jeden Mittwoch von 18.30 20.00 Uhr Sportplatz (Stadthalle), nur bei trockenem Wetter

Mehr

Zweigstelle Tirol, Schützenstraße 48/50/2, 6020 Innsbruck EINLADUNG

Zweigstelle Tirol, Schützenstraße 48/50/2, 6020 Innsbruck EINLADUNG Ab MONTAG 4.April 2016 Zum gemeinsamen sportlichen Gehen mit den REHA-GEHERN Was machen REHA-GEHER? GEMEINSAM-ATMEN-MOBILISIEREN-KRÄFTIGEN-DEHNEN-GEHEN WANN : jeden Montag um 10:15 bis 11:15 WO : Eingang

Mehr

Stimmen. hören. & Klänge. Ein Festival für Neumarkts Kinder * Donnerstag 16. bis Sonntag 19. Juni. * bei dem auch Erwachsene gern gesehene Gäste sind

Stimmen. hören. & Klänge. Ein Festival für Neumarkts Kinder * Donnerstag 16. bis Sonntag 19. Juni. * bei dem auch Erwachsene gern gesehene Gäste sind Stimmen & Klänge hören Ein Festival für Neumarkts Kinder * Donnerstag 16. bis Sonntag 19. Juni * bei dem auch Erwachsene gern gesehene Gäste sind Liebe Kinder, liebe jung gebliebene Erwachsene! Ein mehrtägiges

Mehr

1. Naturlehrpfad errichten / Baumkatalogisierung

1. Naturlehrpfad errichten / Baumkatalogisierung Natur pur Schon lange war es der Wunsch der Grundschule Osterweddingen ein Grünes Klassenzimmer zu errichten. Auch der Hort erarbeitet gerade ein neues Hortkonzept, welches sich vor allem mit der Natur

Mehr

Begegnungscafés. Seit Oktober 2015 an der Hochschule Rhein-Main Immer Donnerstags von 18-21 Uhr.

Begegnungscafés. Seit Oktober 2015 an der Hochschule Rhein-Main Immer Donnerstags von 18-21 Uhr. Begegnungscafés Come together!: Immer Donnerstags von 16-18 Uhr. Ort: Albert Schweitzer Gemeinde, Albert-Schweitzer-Straße 44, 65203 Wiesbaden-Biebrich Träger ist das evangelische Dekanat Wiesbaden. Das

Mehr

Umweltbildungsangebote für weiterführende Schulen im Landkreis Lindau

Umweltbildungsangebote für weiterführende Schulen im Landkreis Lindau BUND Naturschutz Naturerlebniszentrum (NEZ), Lindau, c/o BN KG Lindau, Lotzbeckweg 1, 88131 Lindau Kreisgruppe Lindau An die Weiterführenden Schulen im Landkreis Lindau Bund Naturschutz Naturerlebniszentrum

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Bewerbung für den Wettbewerb Naturschutzpartner Landwirt 2018 bitte bis 8. April 2018 senden an: Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege

Mehr

Herbstferienprogramm 201 6

Herbstferienprogramm 201 6 Anmeldebedingungen Herbstferienprogramm Die Anmeldung zum Herbstferienprogramm ist vom 24. bis 26. Oktober im Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hof unter der Nummer 09281 81 5-1 230 zu folgenden Zeiten

Mehr

100 Tips für den Kleinsäugerfreund Adler, Kiebitz, Storch und Schwan

100 Tips für den Kleinsäugerfreund Adler, Kiebitz, Storch und Schwan T12 T123 100 Tips für den Kleinsäugerfreund Adler, Kiebitz, Storch und Schwan T144 T124 T86 T48 T130 T35 T111 T72 T74 T9 T108 T84 T50 T4 T65 T43 T42 T31 T18 T85 T83 T95 Amphibien und Reptilien Amsel, Drossel,

Mehr

Eine Initiative der NaturFreunde

Eine Initiative der NaturFreunde Eine Initiative der NaturFreunde Natura 2000 Bedeutend aber unbekannt Um dem stetigen Rückgang der biologischen Vielfalt entgegenzuwirken, wurden durch die EU auf einer Fläche von knapp 950 000 km 2 mehr

Mehr

Naturparkhaus Erlebnis:Wald!

Naturparkhaus Erlebnis:Wald! Margarethenhöhe Naturparkhaus Erlebnis:Wald! Unser Angebot für Besuchergruppen, Schulen und Kindergärten Liebe Freunde des Siebengebirges, seit April 2004 hat der Naturpark Siebengebirge auf der Margarethenhöhe

Mehr

Neuerungen und Änderungen

Neuerungen und Änderungen Neuerungen und Änderungen Im Kreis Offenbach ab 15. Dezember 2013 Ein Fehler ist im neuen Fahrplanbuch Kreis Offenbach 2014 enthalten: Seite 482, Linie OF-30 Rodgau-Hainhausen Heusenstamm Offenbach Hier

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Kreis- und Ortsbeauftragte für Vogelschutz Veranstaltungskalender 2010 Veranstaltungen von Gruppen und Verbänden im Raum Darmstadt-Dieburg und benachbarter Kreise Zusammengestellt von Uwe Schnabel 2 Veranstaltungskalender

Mehr

Fledermaus-Merkblatt. Fledermausschutz im Landkreis Limburg-Weilburg

Fledermaus-Merkblatt. Fledermausschutz im Landkreis Limburg-Weilburg Fledermaus-Merkblatt Fledermausschutz im Landkreis Limburg-Weilburg Bundesweit sind 22 Fledermausarten nachgewiesen, davon 19 in Hessen und 13 im Landkreis Limburg-Weilburg. Alle Fledermausarten gelten

Mehr

Nationalparkamt Vorpommern

Nationalparkamt Vorpommern Nationalparkamt Vorpommern Angebote auf Darß und Zingst im September 2016 FÜHRUNGEN Donnerstag, 1. September 11.00 Uhr Radwanderung durch den Osterwald, MoorWaldWandel Geschichte und Zukunft des Osterwaldes,

Mehr

Kranichzeit im September und Oktober in Wanninchen Die Termine 2016

Kranichzeit im September und Oktober in Wanninchen Die Termine 2016 Kranichzeit im September und Oktober in Wanninchen Die Termine 2016 Wanninchen 1 15926 Luckau, OT Görlsdorf Tel.: 03544 557755 wanninchen@sielmann-stiftung.de www.sielmann-stiftung.de www.wanninchen-online.de

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Wir würden uns über eine Erwähnung in Ihren Veranstaltungstipps und über eine Berichterstattung freuen.

PRESSEMITTEILUNG. Wir würden uns über eine Erwähnung in Ihren Veranstaltungstipps und über eine Berichterstattung freuen. Regionalverband Leipzig PRESSEMITTEILUNG 2013-0033 8. April 2013 Am 16. April ist Tag des Leipziger Auwaldes Auwaldtier des Jahres 2013 wird bekannt gegeben Zeit: Dienstag, 16. April 2013, 15.30 Uhr Ort:

Mehr

Unternehmen schaffen Natur überall in Deutschland. Dr. Katharina Mohr, DIHK Service GmbH

Unternehmen schaffen Natur überall in Deutschland. Dr. Katharina Mohr, DIHK Service GmbH Biologische Vielfalt Unternehmen schaffen Natur überall in Deutschland Dr. Katharina Mohr, DIHK Service GmbH Foto: Timo Müller Immer mehr Unternehmerinnen und Unternehmer gestalten Flächen auf ihrem Betriebsgelände

Mehr

VERANSTALTUNGSPROGRAMM

VERANSTALTUNGSPROGRAMM VERANSTALTUNGSPROGRAMM www.nabu-wuppertal.de 2017 Turmfalken (Silke Hüttche) Wuppertal Anschrift: Postfach 12 03 09 42333 Wuppertal Telefon und Fax: 02 02-47 43 67 E-Mail: NABU.Wuppertal@t-online.de Bankverbindung:

Mehr

Burglandschaft Spessart Odenwald

Burglandschaft Spessart Odenwald HERZLICH WILLKOMMEN bei der Burglandschaft Spessart Odenwald LEADER Projekt 1: Aufbau und pilothafter Betrieb eines Burgen- und Schlössernetzwerkes Burglandschaft 2011-2013 Klöster Burgen Stadtbefestigungen

Mehr

Montag Kräuterwanderung 19. Juni bis 30. Oktober Treffpunkt: Start: Teilnehmer: Preis pro Person: Anmeldung Dienstag Dolomitenfahrt

Montag Kräuterwanderung 19. Juni bis 30. Oktober Treffpunkt: Start: Teilnehmer: Preis pro Person: Anmeldung  Dienstag Dolomitenfahrt Montag Kräuterwanderung 19. Juni bis 30. Oktober Holen Sie sich neue Energie bei unserer Wanderung durch Wald und Wiesen. Genießen Sie die unberührte Natur, lassen Sie Ihre Seele baumeln und lernen Sie

Mehr

Jugendbegleiter Workshop Natur und Umwelt

Jugendbegleiter Workshop Natur und Umwelt Jugendbegleiter Workshop Natur und Umwelt Feb. März 2009 Naturschutzhaus Horb a.n. Teil 2/4 Gruppenbild mit Arnold Modul 3 Praxis Teil 1 Karin Kilchling-Hink & Markus Pagel Unser Ideenpool Wald Bäume

Mehr

Kulturgeschichtliche Erkundung Die Rur entdecken Mit Elektrofahrrädern unterwegs

Kulturgeschichtliche Erkundung Die Rur entdecken Mit Elektrofahrrädern unterwegs Kulturgeschichtliche Erkundung Die Rur entdecken Mit Elektrofahrrädern unterwegs 24. Juni 2017 (Sa.) Einladung Die Rur in der Eifel hat viele Gesichter. Im Oberlauf präsentiert sie sich als Wildwasser,

Mehr

Termine 2014. Erwachsene Erwachsene

Termine 2014. Erwachsene Erwachsene Termine 2014 Alle Termine mit Anmeldung! Erwachsene Kinder (Kontaktdaten siehe unten) Kinder und Erwachsene Erwachsene Datum Gruppe Thema Ort Beschreibung 25.04.14 19:45 21.45 Uhr Preis: 6,50 je 27.04.14

Mehr

Lage: - Das Küchenpersonal bietet gesundes und abwechslungsreiches Essen. Vegetarische Vorlieben können selbstverständlich berücksichtigt werden.

Lage: - Das Küchenpersonal bietet gesundes und abwechslungsreiches Essen. Vegetarische Vorlieben können selbstverständlich berücksichtigt werden. Lage: Das Yarina Öko-Reservat befindet sich 25 km flussabwärts von Puerto Francisco de Orellana (El Coca). Unsere Motorboote brauchen 1 Stunde Fahrt auf dem Rio Napo um die Yarina Lodge zu erreichen. Merkmale

Mehr

Netzwerk Schule + Mobilität

Netzwerk Schule + Mobilität Netzwerk Schule + Mobilität Nachhaltige Mobilitätsbildung durch Vernetzung und 15. 9.- 02.10.2014 Aktion Zu Fuß zur Schule Heute: Auszeichnung engagierter Schulen WARUM ZU FUSS ZUR SCHULE? 10 FRAGEN UND

Mehr

Technologischer Aufwind - Die Luftfahrtindustrie im Steigflug. 22. Kolloquium Luftverkehr Programm für das Wintersemster 2014/2015

Technologischer Aufwind - Die Luftfahrtindustrie im Steigflug. 22. Kolloquium Luftverkehr Programm für das Wintersemster 2014/2015 Technologischer Aufwind - Die Luftfahrtindustrie im Steigflug 22. Kolloquium Luftverkehr Programm für das Wintersemster 2014/2015 Was ist der Arbeitskreis Luftverkehr? Die Bedeutung des Luftverkehrs im

Mehr

1. Zirkular. Einladung / call for papers

1. Zirkular. Einladung / call for papers 1. Zirkular Einladung / call for papers Einladung Am Institut für Physische Geographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main haben sowohl die Geoarchäologie als auch die Paläopedologie, die sich in

Mehr

Naturerlebnis-Angebote auf Gut Herbigshagen Duderstadt

Naturerlebnis-Angebote auf Gut Herbigshagen Duderstadt Ein Leben mit der Natur Naturerlebnis-Angebote auf Gut Herbigshagen Duderstadt Preise: Zielgruppe/Angebot 6 Stunden Erwachsene, Familien und Gruppen (bis 25 TN) Zusätzliche Materialkosten: Apfelzeit 1,00

Mehr

15 Jahre UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe

15 Jahre UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe 15 Jahre UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Naturschutzkonferenz am 4. Oktober 2012 in Tangermünde 15 Jahre UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Vor 15 Jahren hat die UNESCO das länderübergreifende

Mehr

Es kommt darauf an, einem Buch im richtigen Augenblick zu begegnen. Hans Derendinger. Neues Veranstaltungprogramm

Es kommt darauf an, einem Buch im richtigen Augenblick zu begegnen. Hans Derendinger. Neues Veranstaltungprogramm Es kommt darauf an, einem Buch im richtigen Augenblick zu begegnen. Hans Derendinger INHALT Neues Veranstaltungprogramm Studium universale: Verlust und Neubeginn Aktuelle Medienpräsentationen Games Angebot

Mehr

Jahresplan 2017 NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld

Jahresplan 2017 NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld Jahresplan 2017 NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld 02. Januar 2017, 18:30 bis 20:00 Uhr 16. Januar 2017, 18:30 bis 20:00 Uhr 17. Januar 2017, ab 17:00 Uhr Informationsveranstaltung zu unseren

Mehr

Meer und Küste in Leichter Sprache

Meer und Küste in Leichter Sprache Meer und Küste in Leichter Sprache Warum müssen wir die Natur schützen? Wir Menschen verändern sehr viel an der Natur. Zum Beispiel: Wir fällen Bäume. Aber Bäume sind wichtig für saubere Luft. Wir Menschen

Mehr

Tagesordnung. 01. Eröffnung und Begrüßung. 02. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung. 03. Bericht der Mandatsprüfungskommission

Tagesordnung. 01. Eröffnung und Begrüßung. 02. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung. 03. Bericht der Mandatsprüfungskommission Gruppenvorsitzendenkonferenz Nürnberg, 06. - 08. März 2015 Tagesordnung 01. Eröffnung und Begrüßung 02. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung 03. Bericht der Mandatsprüfungskommission 04. Wahl des Tagungspräsidiums

Mehr

Naturexpeditionen Raus in die Natur. Expeditionen zu Salzburgs Naturschätzen

Naturexpeditionen Raus in die Natur. Expeditionen zu Salzburgs Naturschätzen Expeditionen zu Salzburgs Naturschätzen Mit Klein und Groß erkunden wir die zauberhaften Naturwelten in Salzburg. Experten führen uns zu den versteckten Naturwundern vor unserer Haustür. Wandernde Amphibien,

Mehr

Im Reich der Steinböcke

Im Reich der Steinböcke Im Reich der Steinböcke... erlebe Steinbock, Gams und Adler in freier Natur Wir wandern in bezaubernder Landschaft vorbei an schönen Almen auf die Benediktenwand und beobachten Steinböcke, Gämsen und andere

Mehr

Endlich Ferien! Wir freuen uns über zahlreiche Teilnahme!

Endlich Ferien! Wir freuen uns über zahlreiche Teilnahme! Endlich Ferien! Auch dieses Jahr haben die Löchgauer Vereine und die Gemeindeverwaltung ein attraktives und abwechslungsreiches Angebot für Kinder und Jugendliche zusammengestellt. Wir freuen uns über

Mehr

Karte: Erlebnis- und Lebensräume in Finkens Garten Inhalt

Karte: Erlebnis- und Lebensräume in Finkens Garten Inhalt Infobroschüre 2 Karte: Erlebnis- und Lebensräume in Finkens Garten Inhalt Karte... 2 Finkens Garten... 4 Lebensräume und Themenfelder in Finkens Garten... 5 Wiese und Wegesrand... 5 Streuobstwiese... 6

Mehr

unsere Internetadresse: Eisenbahner Sportverein Pocking

unsere Internetadresse:  Eisenbahner Sportverein Pocking unsere Internetadresse: www.esvpocking.de Eisenbahner Sportverein Pocking Veranstaltungstermine 2013 Vereinsausflug Achensee Arberwanderung Liebe Vereinsmitglieder, in diesem Faltblatt finden Sie alle

Mehr

Charterfeier des Rotaract Club Bremerhaven-Geestland

Charterfeier des Rotaract Club Bremerhaven-Geestland Charterfeier des Rotaract Club Bremerhaven-Geestland Programm 11. Juni 2016-11:00 Uhr Sektempfang in der Hochschule Bremerhaven (Gebäude T) Grußworte Ausstellung Sozialziel Wir möchten gemeinsam mit Ihnen

Mehr

1.1 Artenvielfalt. Was die Biodiversität?

1.1 Artenvielfalt. Was die Biodiversität? 1.1 Artenvielfalt Was die Biodiversität? Bisher haben die Menschen ungefähr 1,7 Millionen Tier- und Pflanzenarten entdeckt. Experten schätzen, dass es noch ungefähr 20 Millionen unerforschte Arten gibt.

Mehr

VERANSTALTUNGSPROGRAMM

VERANSTALTUNGSPROGRAMM VERANSTALTUNGSPROGRAMM www.nabu-wuppertal.de 2015 Wuppertal Anschrift: Postfach 12 03 09 42333 Wuppertal Telefon und Fax: 02 02-47 43 67 E-Mail: NABU.Wuppertal@t-online.de Bankverbindung: Stadtsparkasse

Mehr