Checkliste Schnittstellenfunktionsplan (SSFP) zum SKR04 für das Jahr 2015 Einnahmenüberschussrechnung - Anlage EÜR

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Checkliste Schnittstellenfunktionsplan (SSFP) zum SKR04 für das Jahr 2015 Einnahmenüberschussrechnung - Anlage EÜR"

Transkript

1 Checkliste Schnittstellenfunktionsplan (SSFP) zum SKR04 für das Jahr 2015 Betriebseinnahmen 4185 Betriebseinnahmen als umsatzst. Kleinunternehmer Betriebseinnahmen als umsatzsteuerlicher Kleinunternehmer (nach 19 Abs. 1 UStG) Betriebseinnahmen nach Durchschnittssätzen Betriebseinnahmen als Land- und Forstwirt, soweit gem. 24 UStG die Durchschnittssatzbesteuerung nach 24 UStG 1218 angewandt wird Umsatzsteuerpflichtige Betriebseinnahmen Umsatzsteuerpflichtige Betriebseinnahmen oder: oder: oder: Betriebseinnahmen als umsatzsteuerlicher bei bei Kleinunternehmer Kleinunternehmer Kleinunternehmer Seite 1 von 14

2 Umsatzsteuerfreie Betriebseinnahmen Umsatzsteuerfreie oder nicht umsatzsteuerbare Betriebseinnahmen sowie Betriebseinnahmen 4335 für die der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer 4337 nach 13b UStG schuldet oder: oder: oder: Betriebseinnahmen als umsatzsteuerlicher bei bei Kleinunternehmer 4724 Kleinunternehmer Kleinunternehmer zu 50%: Nicht steuerbare Betriebseinnahmen Umsatzsteuerfreie oder nicht umsatzsteuerbare USt-freie Betriebseinnahmen Betriebseinnahmen sowie Betriebseinnahmen gem. 19 Abs.3 Nr.1 und 2 UStG für die der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer 4336 nach 13b UStG schuldet oder: oder: oder: und 12 Betriebseinnahmen als umsatzsteuerlicher bei bei Kleinunternehmer Kleinunternehmer Kleinunternehmer und 4742 davon nicht steuerbare Umsätze sowie Umsätze nach 19 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 und 2 UStG Seite 2 von 14

3 zu 50%: Seite 3 von 14

4 Auffangposten für Betriebseinnahmen nach Zeile 21 Wurde der Auffangposten in nicht aufgelöst und die Einstellung getroffen "Weitergabe der Werte an Einkommensteuer trotz Auffangposten" erscheint der Wert: Auffangposten für Betriebseinnahmen aus Bilanz/ (Wert kann nur gelöscht oder verändert werden.) Bei vorhandenem Wert ist keine ELSTER-Übermittlung möglich Auffangposten für Forderungen aus nach Zeile 21 Wurde der Auffangposten in 6280 Lieferungen und Leistungen nicht aufgelöst und die Einstellung getroffen 6930 "Weitergabe der Werte an Einkommensteuer trotz Auffangposten" erscheint der Wert: 1219 Auffangpsoten für Forderungen aus Lieferungen und Leistungen aus Bilanz/Kanzlei- Rechnungswesen (Wert kann nur gelöscht oder verändert werden.) Bei 1259 vorhandenem Wert ist keine ELSTER-Übermittlung möglich. Seite 4 von 14

5 Vereinnahmte USt sowie USt auf unentgeltliche Vereinnahmte Umsatzsteuer sowie Umsatzsteuer Wertabgaben auf unentgeltliche Wertabgaben Vom Finanzamt erstattete und ggf. verrechnete Vom Finanzamt erstattete und ggf. verrechnete Umsatzsteuer Umsatzsteuer Veräußerung oder Entnahme von Anlagevermögen Veräußerung oder Entnahme von Anlagevermögen zu 50%: Private Kraftfahrzeugnutzung Private Kfz-Nutzung Sonstige Sach-, Nutzungs- und Leistungsentnahmen Sonstige Sach-, Nutzungs- und Leistungsentnahmen Zeile 6476 Auflösung von Rücklagen und Ausgleichsposten Auflösung von Rücklagen und Ausgleichsposten Seite 5 von 14

6 Nachrichtlich: Einkommensteuerfreie Betriebseinnahmen Betriebsausgaben Waren, Rohstoffe und Hilfsstoffe einschl Waren, Rohstoffe und Hilfsstoffe einschließlich der 6907 Nebenkosten Nebenkosten zu 50%: Bezogene Fremdleistungen Bezogene Fremdleistungen Ausgaben für eigenes Personal (Gehälter, Ausgaben für eigenes Personal (z.b. Gehälter, Löhne, etc.) Löhne und Versicherungsbeiträge) Seite 6 von 14

7 AfA auf unbewegl. Wirtschaftsgüter; ohne AfA auf unbewegliche Wirtschaftsgüter 6231 häusl. Arbeitszimmer (ohne AfA für das häusliche Arbeitszimmer) 6200 AfA auf immaterielle Wirtschaftsgüter AfA auf immaterielle Wirtschaftsgüter (z.b. erworbene ( z.b. Firmenwert) Firmen-, Geschäfts- oder Praxiswerte) 6220 AfA auf bewegl. Wirtschaftsgüter AfA auf bewegliche Wirtschaftsgüter 6222 (z.b. Maschinen, Kfz) (z.b. Maschinen, Kfz) Sonderabschreibung nach 7g EStG Sonderabschreibungen nach 7g Abs. 5 und 6 EStG Herabsetzungsbeträge nach 7g Abs.2 EStG Herabsetzungsbeträge nach 7g Abs.2 S. 2 EStG Aufwendungen für geringwertige Wirtschaftsgüter Aufwendungen für geringw. WG nach 6 Abs.2 EStG Auflösung Sammelposten nach 6 Abs. 2a EStG Auflösung Sammelposten nach 6 Abs. 2a EStG Restbuchwert der ausgeschiedenen Anlagegüter Restbuchwert der ausgeschiedenen Anlagegüter zu 50%: Raumkosten und sonstige Grundstücksaufwendungen (ohne häusl. Arbeitszimmer) Miete/Pacht für Geschäftsräume und betrieblich Miete/Pacht für Geschäftsräume und betrieblich 6313 genutzte Grundstücke genutzte Grundstücke Miete/Aufwendungen für doppelte Haushaltsführung Aufwendungen für doppelte Haushaltsführung (Miete) Seite 7 von 14

8 Sonstige Aufwendungen für betrieblich genutzte Sonstige Aufwendungen für betrieblich genutzte Grundstücke Grundstücke (ohne Schuldzinsen und AfA) Sonstige unbeschränkt abziehbare Betriebsausgaben Aufwendung für Telekommunikation (z. B. Telefon) Aufwendung für Telekommunikation (Telefon, Internet) Übernachtungs- und Reisenebenkosten bei Übernachtungs- und Reisenebenkosten bei Geschäftsreisen des Steuerpflichtigen Geschäftsreisen des Steuerpflichtigen Fortbildungskosten (ohne Reisekosten) Fortbildungskosten (ohne Reisekosten) Rechts- und Steuerberatung, Buchführung Kosten für Rechts- und Steuerberatung, Buchführung Miete/Leasing für bewegliche Wirtschaftsgüter Miete/Leasing für bewegliche Wirtschaftsgüter 6833 (ohne Kfz) (ohne Kraftfahrzeuge) Beiträge, Gebühren, Abgaben und Versicherungen Beiträge, Gebühren, Abgaben und Versicherungen (ohne Gebäude und Kfz) (ohne solche für Gebäude und Kraftfahrzeuge) Werbekosten (z. B. Inserate, Werbespots, Plakate) Werbekosten (z. B. Inserate, Werbespots, Plakate) Schuldzinsen zur Finanzierung von AHK Schuldzinsen zur Finanzierung von AHK von Wirtschaftsgütern des AV (ohne Arbeitszimmer) von Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens Übrige Schuldzinsen (nicht abziehbar) Hinzurechnungsbetrag nach 4 Abs. 4a EStG Seite 8 von 14

9 Übrige Schuldzinsen (abziehbar) Übrige Schuldzinsen zu 50 %: Gezahlte Vorsteuerbeträge Gezahlte Vorsteuerbeträge An das Finanzamt gezahlte und ggf. verrechnete An das Finanzamt gezahlte und ggf. verrechnete Umsatzsteuer Umsatzsteuer Zeile 6475 Bildung von Rücklagen Rücklagen, stille Reserven und/oder Ausgleichsposten Übrige unbeschränkt abziehbare Übrige unbeschränkt abziehbare Betriebsausgaben Betriebsausgaben Seite 9 von 14

10 zu 50%: Beschränkt abziehb. Betriebsausg. u. GewSt Geschenke (nicht abziehbar) Geschenke - Spalte nicht abziehbar Geschenke (abziehbar) Geschenke - Spalte abziehbar Bewirtungsaufwendung (nicht abziehbar) Bewirtungsaufwendungen - Spalte nicht abziehbar 6640 Bewirtungsaufwendungen (abziehbar) Bewirtungsaufwendungen - Spalte abziehbar Verpflegungsmehraufwendungen Verpflegungsmehraufwendungen Seite 10 von 14

11 6349 Aufwendungen für ein häusliches Aufw. für ein häusliches Arbeitszimmer (einschl. Arbeitszimmer (nicht abziehbar) AfA und Schuldzinsen) Afa für ein häusliches Arbeitszimmer Aufw. für ein häusliches Arbeitszimmer (einschl. (abziehbar) AfA und Schuldzinsen) 6348 Übrige Aufwendungen für ein häusliches Aufw. für ein häusliches Arbeitszimmer (einschl. Arbeitszimmer (abziehbar) AfA und Schuldzinsen) Zeile Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer Aufw. für ein häusliches Arbeitszimmer (einschl. (abziehbar) AfA und Schuldzinsen) Sonstige beschränkt abziehbare Betriebsausgaben Sonstige beschränkt abziehbare Betriebsausgaben 6642 (nicht abziehbar) Spalte nicht abziehbar Sonstige beschränkt abziehbare Betriebsausgaben Sonstige beschränkt abziehbare Betriebsausgaben (abziehbar) Spalte abziehbar Gewerbesteuer (nicht abziehbar) Gewerbesteuer - Spalte nicht abziehbar Gewerbesteuer (abziehbar) Gewerbesteuer - Spalte abziehbar 7642 Kraftfahrzeugkosten und andere Fahrtkosten Leasingkosten Leasingkosten Steuern, Versicherungen und Maut Steuern, Versicherungen und Maut Seite 11 von 14

12 Sonstige tatsächliche Fahrtkosten ohne Afa und Sonstige tatsächliche Fahrtkosten ohne Afa und Zinsen Zinsen Fahrtkosten für nicht zum BV gehörende Fahrzeuge Fahrtkosten für nicht zum Betriebsvermögen gehörende (Nutzungseinl.) Fahrzeuge (Nutzungseinlage) 6690 Kfz-Kosten für Wege zwischen Wohnung und Kfz-Kosten für Wege zwischen Wohnung und erster Betriebsstätte; Familienheimfahrten Betriebsstätte; Familienheimfahrten 6688 Mindestens abziehbare Kfz-Kosten f. Wege zw Mindestens abziehbare Kfz-Kosten f. Wege zwischen Wohnung und Betriebsstätte; Familienheimfahrten 6028 Nachrichtlich: Weitere nichtabziehbare Betriebs ausgaben zuzüglich Wohnung und erster Betriebsstätte; Familienheimfahrten 9972 Hinzurechnung Investitionsabzugsbetrag Hinzurechnung der Investitionsabzugsbeträge nach 7g Abs. 2 Satz 1 EStG nach 7g Abs. 2 EStG 9890 Gewinnzuschlag 6b Abs. 7 und 10 EStG Gewinnzuschlag nach 6c i.v.m. 6b Abs. 7 u. 10 EStG Seite 12 von 14

13 abzüglich 9970 Investitionsabzugsbeträge nach 7g Abs.1 EStG Investitionsabzugsbeträge nach 7g Abs. 1 EStG 7004 Ergebnisanteile aus Beiteiligungen an Ergebnisanteile aus Beiteiligungen an 7008 Personengesellschaften Personengesellschaften zu 50%: Berücksichtigte Beträge, für die das Teileinkünfte Bereits berücksichtigte Beträge, für die das Teileinkünfte verfahren gilt (ohne 8b KStG) verfahren bzw. 8b KStG gilt Zeile 6445 zu 50%: abzüglich Korrekturbetrag Bereits berücksichtigte Beträge, für die das Teileinkünfte (40 % steuerfrei / nicht abziehbar) verfahren bzw. 8b KStG gilt Seite 13 von 14

14 Zeile 6288 Hinzurechnungsbetrag nach 4 Abs. 4a EStG Hinzurechnungsbetrag nach 4 Abs. 4a EStG 9976 Korrekturen gem. 4h EStG Beachten Sie die ESt-Hilfetafel: Betriebsausgabenabzug 9978 für Zinsaufwendungen ( 4h EStG) Rücklagen, Stille Reserven 6922 Bildung v. Rücklagen nach 6c i.v.m. 6b EStG, Rücklagen nach 6c i.v.m. 6b EStG, R 6.6 EStR R 6.6 EStR Spalte Bildung/Übertragung Auflösung v. Rücklagen nach 6c i.v.m. 6b EStG, Rücklage nach 6c i.v.m. 6b EStG, R 6.6 EStR R 6.6 EStR Spalte Auflösung 6929 Bildung von Ausgleichsposten nach 4g EStG Ausgleichsposten nach 4g EStG Spalte Bildung/Übertragung 4938 Auflösung von Ausgleichsposten nach 4g EStG Ausgleichsposten nach 4g EStG Spalte Auflösung 9974 Rückgängigmachung Investitionsabzugsbeträge Rückgängigmachung von Investitionsabzugsbeträge nach 7g Abs. 3,4 EStG Entnahmen und Einlagen nach 7g Abs. 3 und 4 EStG Entnahmen einschl. Sach-, Leistungs- und Entnahmen einschließlich Sach-, Leistungs- und Nutzungsentnahmen Nutzungsentnahmen Einlagen einschl. Sach-, Leistungs- und Einlagen einschließlich Sach-, Leistungs- und Nutzungseinlagen Nutzungseinlagen Seite 14 von 14

Umsatzsteuererklärung 2010

Umsatzsteuererklärung 2010 Umsatzsteuererklärung 2010 Feld B=Bemessung S=Steuer Gültig ab Kontenrahmen 03 Kontenrahmen 04 Vorzeich. 177 B 01.01.2007 1718,2406,2408,8196,8315:8319,8400:8410,8 519,8579,8595,8611,8640:8644,8720:8721,87

Mehr

Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder gilt Folgendes:

Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder gilt Folgendes: POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, Postfach 1308, 53003 Bonn Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: Vertretungen der Länder beim Bund Bundesamt für Finanzen HAUSANSCHRIFT TEL FAX E-MAIL

Mehr

GEWINNERMITTLUNG Einnahmen-Überschussrechner vom bis

GEWINNERMITTLUNG Einnahmen-Überschussrechner vom bis Blatt 1 GEWINNERMITTLUNG Einnahmen-Überschussrechner vom 01.01.2015 bis 31.12.2015 EUR EUR EUR A. BETRIEBSEINNAHMEN 1. Umsatzerlöse 254.238,68 252.349,03 2. Sonstige betriebliche Einnahmen a) Veräußerung

Mehr

Einnahmenüberschussrechnung nach 4 Abs. 3 EStG für das Kalenderjahr 2015 Beginn .., Betriebseinnahmen EUR Ct

Einnahmenüberschussrechnung nach 4 Abs. 3 EStG für das Kalenderjahr 2015 Beginn .., Betriebseinnahmen EUR Ct Name des Steuerpflichtigen bzw der Gesellschaft/Gemeinschaft/Körperschaft 2015 1 Anlage EÜR 2 Vorname 3 (Betriebs )Steuernummer Einnahmenüberschussrechnung nach 4 Abs 3 EStG für das Kalenderjahr 2015 Beginn

Mehr

Anlage EÜR 2016 in Lexware buchhalter Kontenrahmen SKR-03 und SKR-04

Anlage EÜR 2016 in Lexware buchhalter Kontenrahmen SKR-03 und SKR-04 Anlage EÜR 2016 in Lexware buchhalter Kontenrahmen SKR-03 und SKR-04 Inhalt 1 Einleitung... 2 2 Manuelle Werte erfassen... 2 2.1 Einnahmenüberschuss... 3 2.2 Investitionsabzugsbeträge... 3 2.3 Schuldzinsen...

Mehr

Anlage EÜR 2014 in Lexware buchhalter Kontenrahmen SKR-03 und SKR-04

Anlage EÜR 2014 in Lexware buchhalter Kontenrahmen SKR-03 und SKR-04 Anlage EÜR 2014 in Lexware buchhalter Kontenrahmen SKR-03 und SKR-04 Inhalt 1 Einleitung... 2 2 Manuelle Werte erfassen... 2 2.1 Einnahmenüberschuss...3 2.2 Investitionsabzugsbeträge...3 2.3 Schuldzinsen...4

Mehr

Anlage EÜR, SZE 2013 in Lexware buchhalter Kontenrahmen SKR-03

Anlage EÜR, SZE 2013 in Lexware buchhalter Kontenrahmen SKR-03 Anlage EÜR, SZE 2013 in Lexware buchhalter Kontenrahmen SKR-03 Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Manuelle Werte erfassen... 2 2.1. Einnahmenüberschuss... 3 2.2. Investitionsabzugsbeträge... 3 2.3. Schuldzinsen...

Mehr

Referenzkonten des MB-Kontenplanes nebst Partnerkonten gem. EÜR-Pos.

Referenzkonten des MB-Kontenplanes nebst Partnerkonten gem. EÜR-Pos. EINNAHMEN EÜR- EÜR EÜR Block EÜR AV Betriebseinnahmen als Kleinunternehmer 8195 Erlöse als Kleinunternehmer i.s.d. 19 Abs 1 UStG Einnahme 10 Kontenliste 0 0 239 111 2 0 EÜR EÜR Block EÜR AV Erhaltene Ust-

Mehr

Zeile im SSFP Steuerkennziffer Formularzeile Bezeichnung Vorerfassung für Bilanzierende

Zeile im SSFP Steuerkennziffer Formularzeile Bezeichnung Vorerfassung für Bilanzierende Checkliste Schnittstellenfunktionsplan (SSFP) zum SKR04 für das Jahr 2015 Gesonderte und einheitliche Feststellung Hinweise: Für die Übergabe der Werte zur gesonderten und einheitlichen Feststellung werden

Mehr

Anlage EÜR 2015 in Lexware buchhalter Kontenrahmen SKR-03 und SKR-04

Anlage EÜR 2015 in Lexware buchhalter Kontenrahmen SKR-03 und SKR-04 Anlage EÜR 2015 in Lexware buchhalter Kontenrahmen SKR-03 und SKR-04 Inhalt 1 Einleitung... 2 2 Manuelle Werte erfassen... 2 2.1 Einnahmenüberschuss...3 2.2 Investitionsabzugsbeträge...3 2.3 Schuldzinsen...4

Mehr

Zeile Kennzahl Inhalt Formular EÜR Zuordnung / Eintrag Lexware buchhalter

Zeile Kennzahl Inhalt Formular EÜR Zuordnung / Eintrag Lexware buchhalter Übersicht zu den Einträgen der Anlage EÜR 2008 Einnahmen: 1-3 Firmenangaben Firmenstammdaten 4 100 Art des Betriebes Firmenstammdaten im Bereich Einstellungen: Auswahl Kleinunternehmer 5 111 Betrieb veräußert..

Mehr

Inhaltsverzeichnis. B. Allgemeine Angaben. Seite

Inhaltsverzeichnis. B. Allgemeine Angaben. Seite A. Gesetzliche Grundlagen Seite I. Anwendungsbereich... 2 I1. Buchführungspflicht... 3 1. Handelsrechtliche Buchführungsvorschriften... 3 a) Istkaufmann, 1 HGB... 3 b) Kannkaufmann, 2 HGB... 5 C) Formkaufmann.

Mehr

1. Einleitung... 2. 2. Manuelle Werte erfassen... 2

1. Einleitung... 2. 2. Manuelle Werte erfassen... 2 Anlage EÜR, SZE 2013 in Lexware buchhalter Kontenrahmen SKR-04 Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Manuelle Werte erfassen... 2 2.1. Einnahmenüberschuss... 3 2.2. Investitionsabzugsbeträge... 3 2.3. Schuldzinsen...

Mehr

Ausführliche Übersicht zur Anlage EÜR,SZE 2012- Kontenrahmen SKR-03. Kennzahl. Zeile

Ausführliche Übersicht zur Anlage EÜR,SZE 2012- Kontenrahmen SKR-03. Kennzahl. Zeile Ausführliche Übersicht zur Anlage EÜR,SZE 2012- Kontenrahmen SKR-03 Zeile Kennzahl Inhalt Formular EÜR / Eintrag Lexware buchhalter 1 Name/ Gesellschaft Firmenverwaltung- Firmenangaben- Firmenname 1. Zeile

Mehr

Kontenplan EKR03. Unternehmen/Firma Testmandant Seite 1 Art des Unternehmens. 15 Bezeichnung: Konzessionen Kurzbezeichnung: Konzessionen Kategorie:

Kontenplan EKR03. Unternehmen/Firma Testmandant Seite 1 Art des Unternehmens. 15 Bezeichnung: Konzessionen Kurzbezeichnung: Konzessionen Kategorie: Unternehmen/Firma Testmandant Seite 1 15 Bezeichnung: Konzessionen Kurzbezeichnung: Konzessionen Immaterielle Vermögensgegenstände Zuordnung Anlageverz.: Z. 9: Andere immaterielle Wirtschaftsgüter 20 Bezeichnung:

Mehr

Übersicht zu den Einträgen der Anlage EÜR 2010 - SKR 04. Kennzahl. Zeile

Übersicht zu den Einträgen der Anlage EÜR 2010 - SKR 04. Kennzahl. Zeile Übersicht zu den Einträgen der Anlage EÜR 2010 - SKR 04 Zeile Kennzahl Inhalt Formular EÜR / Eintrag Lexware buchhalter 1-3 Firmenangaben Firmenstammdaten Nur bei abweichendem Firmenstammdaten 4 131-132

Mehr

Standardisierte Einnahmenüberschussrechnung nach 60 Absatz 4 EStDV; Anlage EÜR 2015

Standardisierte Einnahmenüberschussrechnung nach 60 Absatz 4 EStDV; Anlage EÜR 2015 Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen 11016 Berlin Nur per E-Mail: Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: HAUSANSCHRIFT

Mehr

Übersicht zu den Einträgen der Anlage EÜR 2010 - SKR 03. Kennzahl. Zeile

Übersicht zu den Einträgen der Anlage EÜR 2010 - SKR 03. Kennzahl. Zeile Übersicht zu den Einträgen der Anlage EÜR 2010 - SKR 03 Zeile Kennzahl Inhalt Formular EÜR / Eintrag Lexware buchhalter 1-3 Firmenangaben Firmenstammdaten Nur bei abweichendem Firmenstammdaten 4 131-132

Mehr

SKR03 Neue Konten 2012:

SKR03 Neue Konten 2012: SKR03 Neue Konten 2012: Nr. Bezeichnung Kontoart Nebenkto Bilanz 501 Anteile an verbundenen Unternehmen, Personengesellschaften 502 Anteile an verbundenen Unternehmen, Kapitalgesellschaften 503 Anteile

Mehr

Anlage EÜR, SZE 2013 in Lexware buchhalter Kontenrahmen SKR-04

Anlage EÜR, SZE 2013 in Lexware buchhalter Kontenrahmen SKR-04 Anlage EÜR, SZE 2013 in Lexware buchhalter Kontenrahmen SKR-04 Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Manuelle Werte erfassen... 2 2.1. Einnahmenüberschuss... 3 2.2. Investitionsabzugsbeträge... 3 2.3. Schuldzinsen...

Mehr

Einnahmeüberschussrechnung

Einnahmeüberschussrechnung Auswertung aktueller Gesetzesänderungen 025/2 Einnahmeüberschussrechnung Erhöhte Anforderungen durch amtlich vorgeschriebenen Vordruck Kurt Carstens, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsbeistand

Mehr

Einnahmen-Überschussrechnung 2008/2009

Einnahmen-Überschussrechnung 2008/2009 Beck-Rechtsberater im dtv 50654 Einnahmen-Überschussrechnung 2008/2009 Gewinnermittlung gem. 4 Abs. 3 EStG nach amtlichem Vordruck von Volker Grasmück 3., neubearbeitete Auflage Einnahmen-Überschussrechnung

Mehr

Anleitung zum Vordruck "Einnahmenüberschussrechnung - EÜR"

Anleitung zum Vordruck Einnahmenüberschussrechnung - EÜR Anleitung zum Vordruck "Einnahmenüberschussrechnung - EÜR" (Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG) Diese Anleitung soll Ihnen das Ausfüllen dieses Vordrucks erleichtern. Weitere Hinweise entnehmen Sie der

Mehr

SKR04 Neue Konten 2012:

SKR04 Neue Konten 2012: SKR04 Neue Konten 2012: Nr. Bezeichnung Kontoart Nebenkto Bilanz 450 Transportanlagen und Ähnliches Anlage 1406 X 630 Betriebsausstattung Anlage 1406 X 635 Geschäftsausstattung Anlage 1406 X 803 Anteile

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum

Kontennachweis zur Bilanz zum Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2013 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 10.960,00

Mehr

Steuernummer 400/8150/8159 Kontenplan EKR03

Steuernummer 400/8150/8159 Kontenplan EKR03 Seite 1 Kontenplan EKR03 15 Bezeichnung Konzessionen Konzessionen Immaterielle Vermögensgegenstände Zuordnung Anlageverz. Z. 9: Andere immaterielle Wirtschaftsgüter 20 Bezeichnung Gewerbliche Schutzrechte

Mehr

Kontenrahmenänderungen 2011/ wegen E-Bilanz

Kontenrahmenänderungen 2011/ wegen E-Bilanz Seite 1 von 5 Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz 1 Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten 0060 0210 2 Anteile an verbundenen Unternehmen, Personengesellschaften 0501 0803 3 Anteile an verbundenen

Mehr

Ausgewählte Geschäftsvorfälle und deren buchhalterische Behandlung!

Ausgewählte Geschäftsvorfälle und deren buchhalterische Behandlung! Ausgewählte Geschäftsvorfälle und deren buchhalterische Behandlung! Firmen-Pkw - Privatnutzung - 1% Methode AN GmbH-Gesellschafter/Geschäftsführer Unternehmer Höhere Gewalt z.b. Hochwasserschaden Außerplanmäßige

Mehr

GEWINNERMITTLUNG nach 4 Abs. 3 EStG vom 01.01.2009 bis 31.12.2009

GEWINNERMITTLUNG nach 4 Abs. 3 EStG vom 01.01.2009 bis 31.12.2009 GEWINNERMITTLUNG nach 4 Abs. 3 EStG vom 01.01.2009 bis 31.12.2009 Euro Euro Euro A. BETRIEBSEINNAHMEN 1. Einnahmen 247.541,19 240.826,17 2. Privatanteile 2.986,18 3.955,54 3. Neutrale Erträge 446,00 446,00

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. zum 31. Dezember der Firma. Musterfirma Musterweg Musterstadt. Finanzamt: Freiburg-Stadt Steuer-Nr.

JAHRESABSCHLUSS. zum 31. Dezember der Firma. Musterfirma Musterweg Musterstadt. Finanzamt: Freiburg-Stadt Steuer-Nr. JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2016 der Firma Musterfirma Musterweg 100 79100 Musterstadt Finanzamt: Freiburg-Stadt Steuer-Nr.: 63 001 00019 Bilanz zum 31. Dezember 2016 AKTIVA EUR Ausstehende Einlagen

Mehr

Standardisierte Einnahmenüberschussrechnung nach 60 Absatz 4 EStDV; Anlage EÜR 2013

Standardisierte Einnahmenüberschussrechnung nach 60 Absatz 4 EStDV; Anlage EÜR 2013 Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen 11016 Berlin Nur per E-Mail HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97 10117 Berlin Oberste Finanzbehörden

Mehr

Standardisierte Einnahmenüberschussrechnung nach 60 Absatz 4 EStDV; Anlage EÜR 2017

Standardisierte Einnahmenüberschussrechnung nach 60 Absatz 4 EStDV; Anlage EÜR 2017 Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: HAUSANSCHRIFT

Mehr

Buchhaltärische + steuerliche Bahandlung der PV Anlagen bei Inbetriebnahme nach 01.04.2012

Buchhaltärische + steuerliche Bahandlung der PV Anlagen bei Inbetriebnahme nach 01.04.2012 Buchhaltärische + steuerliche Bahandlung der PV Anlagen bei Inbetriebnahme nach 01.04.2012 1 Anlagenbeispiel Daten... 3 1. Umsatzsteuer (Ust)... 4 1a. Umsatzsteuer- Voranmeldung... 5 1a. Umsatzsteuer-

Mehr

Anleitung zum Vordruck Einnahmenüberschussrechnung Anlage EÜR (Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG)

Anleitung zum Vordruck Einnahmenüberschussrechnung Anlage EÜR (Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG) Anleitung zum Vordruck Einnahmenüberschussrechnung Anlage EÜR (Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG) 2014 Liegen Ihre Betriebseinnahmen für diesen Betrieb unter der Grenze von 17.500, wird es nicht beanstandet,

Mehr

Nur per . Oberste Finanzbehörden der Länder. nachrichtlich: Bundeszentralamt für Steuern. Anlage EÜR 2016

Nur per  . Oberste Finanzbehörden der Länder. nachrichtlich: Bundeszentralamt für Steuern. Anlage EÜR 2016 Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: Bundeszentralamt

Mehr

Muster Muster /40270/2005 Testholz Einzelfirma Blatt 1

Muster Muster /40270/2005 Testholz Einzelfirma Blatt 1 Alle Konten 1 bis 9999 Blatt 1 135 EDV-Software 1,00S -798,00-199,80 1,00 S 150 Geschäfts- oder Firmenwert 8.666,00S 55,59 667,00 7.999,00 S 235 Grundstückswert bebauter Grundstücke 15.00 15.00 240 Geschäftsbauten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung Gewinn ermitteln mit der Einnahme-Überschussrechnung

Inhaltsverzeichnis. Einleitung Gewinn ermitteln mit der Einnahme-Überschussrechnung Einleitung 11 1 Gewinn ermitteln mit der Einnahme-Überschussrechnung 14 1.1 Die Einnahme-Überschussrechnung 14 1.1.1 Wer darf eine Einnahme-Überschussrechnung erstellen? 14 1.1.2 Was verlangt das Finanzamt

Mehr

Standardisierte Einnahmenüberschussrechnung nach 60 Absatz 4 EStDV; Anlage EÜR 2014

Standardisierte Einnahmenüberschussrechnung nach 60 Absatz 4 EStDV; Anlage EÜR 2014 Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: Bundeszentralamt

Mehr

ZäPP. Zahnärzte-PrAxis-PAnel. Erhebung für die Jahre 2014 und Ausfüllhinweise und Zuordnungstabelle zum

ZäPP. Zahnärzte-PrAxis-PAnel. Erhebung für die Jahre 2014 und Ausfüllhinweise und Zuordnungstabelle zum ZäPP Zahnärzte-PrAxis-PAnel Erhebung für die Jahre 2014 und 2015 Ausfüllhinweise und Zuordnungstabelle zum DATEV-Standardkontenrahmen SKR80 Die Angaben zum Teil C sind grundsätzlich auf die Praxis zu beziehen,

Mehr

BILANZ. AKTIVA 31. Dezember 2010 PASSIVA. Blatt 1. Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber GmbH Buchen. zum. Geschäftsjahr Vorjahr Euro Euro Euro

BILANZ. AKTIVA 31. Dezember 2010 PASSIVA. Blatt 1. Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber GmbH Buchen. zum. Geschäftsjahr Vorjahr Euro Euro Euro BILANZ Blatt 1 AKTIVA 31. Dezember 2010 PASSIVA zum Euro Euro Euro Euro Euro Euro A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte

Mehr

Anleitung zum Buch 13

Anleitung zum Buch 13 Anleitung zum Buch 13 1 Gewinn ermitteln mit der Einnahme-Überschussrechnung 17 1.1 Wer darf eine Einnahme-Überschussrechnung erstellen? 17 1.2 Was ist die Besonderheit der Einnahme-Überschussrechnung?

Mehr

Dieses Schreiben wird mit den Anlagen im Bundessteuerblatt Teil I veröffentlicht.

Dieses Schreiben wird mit den Anlagen im Bundessteuerblatt Teil I veröffentlicht. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin MR Dr. Hans-Ulrich Misera Unterabteilungsleiter IV A POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste

Mehr

ANLAGE EINKOMMEN BEI SELBSTÄNDIGKEIT

ANLAGE EINKOMMEN BEI SELBSTÄNDIGKEIT ANLAGE EINKOMMEN BEI SELBSTÄNDIGKEIT ZUM ANTRAG AUF LEISTUNGEN ZUR SICHERUNG DES LEBENSUNTERHALTES NACH DEM ZWEITEN BUCH SOZIALGESETZBUCH (SGB II) - ARBEITSLOSENGELD II / SOZIALGELD Familienname Name des

Mehr

Einnahmenüberschussrechnung Anlage EÜR

Einnahmenüberschussrechnung Anlage EÜR 11 Steuernummer 77 Zeitraum Anlage 1 Nr. des Betriebes (lfd. Nr.) Zuordnung Anlage EÜR zu GSE/L 105 110 Gewerbekennzahl 9915 Einnahmenüberschussrechnung Anlage EÜR (Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG)

Mehr

JAHRESABSCHLUSS Fairmondo eg Online - Plattform

JAHRESABSCHLUSS Fairmondo eg Online - Plattform Andreas Wirth Steuerberatungsgesellschaft mbh Ullsteinstraße 114 12109 JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2014 Online - Plattform Glogauer Str. 21 10999 Finanzamt: für Körperschaften III Steuer-Nr: 29/029/02133

Mehr

Gewinnermittlung durch Einnahmen-Überschussrechnung

Gewinnermittlung durch Einnahmen-Überschussrechnung Gewinnermittlung durch Einnahmen-Überschussrechnung Die Einnahmen-Überschussrechnung ( 4 Absatz 3 Einkommensteuergesetz (EStG)) ist eine einfache Art, den laufenden Gewinn eines Geschäftsjahres zu ermitteln.

Mehr

Oberste Finanzbehörden. Bundeszentralamt für Steuern. - Abteilungen Betriebsprüfung -

Oberste Finanzbehörden. Bundeszentralamt für Steuern. - Abteilungen Betriebsprüfung - Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen 11016 Berlin Jörg Kraeusel Unterabteilungsleiter IV A POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen 11016 Berlin Oberste Finanzbehörden HAUSANSCHRIFT

Mehr

Leitfaden Stammdaten V812. Schleupen AG

Leitfaden Stammdaten V812. Schleupen AG Leitfaden Stammdaten V812 Schleupen AG Inhalt 1. Korrekturen Kontenrahmen KR03 3 1.1. Änderung Kontenbezeichnung ab 2009 3 1.2. Neue Konten ab 2009 3 2. Korrekturen Kontenrahmen KR04 4 2.1. Änderung Kontenbezeichnung

Mehr

Vorwort 9. So arbeiten Sie mit dem Buch 11

Vorwort 9. So arbeiten Sie mit dem Buch 11 Inhaltsverzeichnis Vorwort 9 So arbeiten Sie mit dem Buch 11 1 Von der Buchführungbis zum Jahresabschluss 13 1.1 Grundregeln der doppelten Buchführung 14 1.2 Die Gewinnermittlungsarten 17 1.3 Bilanz nach

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. Westphal und Partner Steuerberatungsgesellschaft. Bismarckstraße Berlin. zum 31. Dezember 2015

JAHRESABSCHLUSS. Westphal und Partner Steuerberatungsgesellschaft. Bismarckstraße Berlin. zum 31. Dezember 2015 Westphal und Partner Steuerberatungsgesellschaft Bismarckstraße 67 10627 JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2015 Crellestr. 19/20 10827 Finanzamt: für Körperschaften I Steuer-Nr: 27/663/51596 Blatt 1 BILANZ

Mehr

Einkommensteuer- und Körperschaftsteuerrecht

Einkommensteuer- und Körperschaftsteuerrecht Prof. Dr. Christoph Gröpl Lehrstuhl für Staats-und Verwaltungsrecht, deutsches und europäisches Finanzund Steuerrecht Einkommensteuer- und Körperschaftsteuerrecht Betriebsausgaben (BA), 4 IV, V EStG, vgl.

Mehr

Steuernummer 400/8150/8159 Kontenplan EKR03

Steuernummer 400/8150/8159 Kontenplan EKR03 Seite 1 Kontenplan EKR03 15 Konzessionen 20 Gewerbliche Schutzrechte 25 Ähnliche Rechte und Werte 27 EDV - Software 30 Lizenzen an gewerblichen Schutzrechten und ähnlichen Rechten und Werten 35 Geschäfts-

Mehr

Oberste Finanzbehörden der Länder. nachrichtlich: Vertretungen der Länder beim Bund. Bundesamt für Finanzen

Oberste Finanzbehörden der Länder. nachrichtlich: Vertretungen der Länder beim Bund. Bundesamt für Finanzen POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, Postfach 1308, 53003 Bonn Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: Vertretungen der Länder beim Bund HAUSANSCHRIFT Dienstsitz Bonn Graurheindorfer

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2013

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2013 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2013 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 11.663,00

Mehr

Home Office, Fahrtkosten und Sonstige Betriebliche Kosten Steuerforum am 2. Juni 2016

Home Office, Fahrtkosten und Sonstige Betriebliche Kosten Steuerforum am 2. Juni 2016 Eine gemeinsame Initiative aller Berliner und Brandenburger SteuerberaterInnen Home Office, Fahrtkosten und Sonstige Betriebliche Kosten Steuerforum am 2. Juni 2016 1 } Betriebsausgaben sind grundsätzlich

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. zum 31. Dezember der Firma. Taramax GmbH Weizenmühlenstr Düsseldorf

JAHRESABSCHLUSS. zum 31. Dezember der Firma. Taramax GmbH Weizenmühlenstr Düsseldorf JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2015 der Firma Taramax GmbH Weizenmühlenstr. 21 40221 Düsseldorf Finanzamt: Düsseldorf-Süd Steuer-Nr.: 106 5727 0921 Bilanz zum 31. Dezember 2015 AKTIVA A. Anlagevermögen

Mehr

E-Bilanz IHK Südthüringen 9. November 2011

E-Bilanz IHK Südthüringen 9. November 2011 E-Bilanz IHK Südthüringen 9. November 2011 E-Bilanz Ausgangslage Daten des Jahresabschlusses Unternehmen (elektronisch) Papier Finanzamt (elektronisch) E-Bilanz Geplante Lösung 5b EStG Unternehmen (elektronisch)

Mehr

Kontennachweis zur Gewinn- und Verlustrechnung vom bis

Kontennachweis zur Gewinn- und Verlustrechnung vom bis Umsatzerlöse 7000 Erträge ambulant Pflegestufe 1 Pflegekasse 176.744,42 7001 Erträge ambulant Pflegestufe 1 Sozialhilfeträger 59.407,69 7002 Erträge ambulant Pflegestufe 1 Selbstzahler 37.662,75 7005 Erträge

Mehr

Vorwort 13 So arbeiten Sie mit dem Buch 14

Vorwort 13 So arbeiten Sie mit dem Buch 14 Vorwort 13 So arbeiten Sie mit dem Buch 14 1 Von der Buchführung bis zum Jahresabschluss 16 1.1 Grundregeln der doppelten Buchführung 16 1.1.1 Buchung im SOLL 16 1.1.2 Buchung im HABEN 17 1.1.3 Buchungssatz

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. zum 30. September der Firma. INtegrated Art I Holding AG Ostendstr Berlin

JAHRESABSCHLUSS. zum 30. September der Firma. INtegrated Art I Holding AG Ostendstr Berlin JAHRESABSCHLUSS der Firma INtegrated Art I Holding AG Ostendstr. 25 12459 Berlin Finanzamt: Körperschaften II Steuer-Nr.: 37 359 30133 Bilanz Aktiva in A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 2.680,00

Mehr

GEWINNERMITTLUNG. nach 4 Abs. 3 EStG

GEWINNERMITTLUNG. nach 4 Abs. 3 EStG Eric Heidefeld Steuerberater Buchenweg 25 47929 Grefrath GEWINNERMITTLUNG nach 4 Abs. 3 EStG vom 01.01.2014 bis 31.12.2014 Am Drehmannshof 2 47475 Finanzamt: Moers Steuer-Nr: 119/5720/4965 Blatt 1 VERMÖGENSÜBERSICHT

Mehr

1. sonstige Vermögensgegenstände Sonstige Vermögensgegenstände 0,00 50,50 Kautionen 1.500, , , ,50

1. sonstige Vermögensgegenstände Sonstige Vermögensgegenstände 0,00 50,50 Kautionen 1.500, , , ,50 Blatt 1 BILANZ zum 31. Dezember 2015 AKTIVA Geschäftsjahr Vorjahr A. Anlageverm ögen I. Sachanlagen 1. andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung Betriebs- und Geschäftsausstattung 41,00 149,00

Mehr

Anleitung zum Vordruck Einnahmenüberschussrechnung Anlage EÜR (Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG)

Anleitung zum Vordruck Einnahmenüberschussrechnung Anlage EÜR (Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG) Anleitung zum Vordruck Einnahmenüberschussrechnung Anlage EÜR (Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG) 2016 Liegen Ihre Betriebseinnahmen für diesen Betrieb unter der Grenze von 17.500!, wird es nicht beanstandet,

Mehr

Home Office, Fahrtkosten und Sonstige Betriebliche Kosten. Steuerforum am 7. März Referentin Dipl.-Kfm. Christine Seyerlein-Busch Steuerberater

Home Office, Fahrtkosten und Sonstige Betriebliche Kosten. Steuerforum am 7. März Referentin Dipl.-Kfm. Christine Seyerlein-Busch Steuerberater Eine gemeinsame Initiative aller Berliner und Brandenburger SteuerberaterInnen Referentin Dipl.-Kfm. Christine Seyerlein-Busch Steuerberater Home Office, Fahrtkosten und Sonstige Betriebliche Kosten Steuerforum

Mehr

per Dezember (14) 2015 Mandant Konto-Nr. Kontobezeichnung USt Saldo Monatsumsatz Jahresumsatz Anfangsbestand

per Dezember (14) 2015 Mandant Konto-Nr. Kontobezeichnung USt Saldo Monatsumsatz Jahresumsatz Anfangsbestand 150 Geschäfts- oder Firmenwert 606,00S 51,00H 607,00H 1.213,00S 235 Grundstückswerte eigener 284.643,93S 0,00S 0,00S 284.643,93S bebauter Grundstücke 240 RS/TS/Waschhalle 264.063,00S 2.751,00H 33.008,00H

Mehr

Kurzfristige Erfolgsrechnung September Handelsrecht SKR 03 BWA-Nr. 1 BWA-Form DATEV-BWA Wareneinsatz KG3 Bezeichnung Sep/2015. %Ges.

Kurzfristige Erfolgsrechnung September Handelsrecht SKR 03 BWA-Nr. 1 BWA-Form DATEV-BWA Wareneinsatz KG3 Bezeichnung Sep/2015. %Ges. Kurzfristige Erfolgsrechnung September 2015 - Handelsrecht Bezeichnung %Ges.- Leistg. %Ges.- Kosten Aufschlag %Pers.- Kosten Jan/2015 - %Ges.- Leistg. %Ges.- Kosten Aufschlag %Pers.- Kosten Blatt 1 Umsatzerlöse

Mehr

Einnahmen- Überschussrechnung. Doris Carius

Einnahmen- Überschussrechnung. Doris Carius Einnahmen- Überschussrechnung Doris Carius Einnahmen-Überschussrechnung Autorin: Doris Carius Dozentin für Finanzbuchführung und Mitglied des Prüfungsausschusses Finanzbuchführung der Xpert Business Prüfungszentrale

Mehr

13a EStG; Bekanntgabe der Vordrucke Anlage 13a" und Anlage AV 13a" für das Wirtschaftsjahr 2015 bzw. die abweichenden Wirtschaftsjahre 2015/2016

13a EStG; Bekanntgabe der Vordrucke Anlage 13a und Anlage AV 13a für das Wirtschaftsjahr 2015 bzw. die abweichenden Wirtschaftsjahre 2015/2016 Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße

Mehr

lsb h Vereinsförderung und beratung - Auszug aus www.lsbh-vereinsberater.de -

lsb h Vereinsförderung und beratung - Auszug aus www.lsbh-vereinsberater.de - Kontenrahmen (-Vorschlag) für Vereine Kontenklasse Kontenarten USt- Hinweise 0 Konten Anlagevermögen und Vereinsvermögen 1 Konten Umlaufvermögen und Passiva 2 Konten für den ideellen Bereich keine USt

Mehr

Bitcoin Deutschland AG Informations- und Kommunikationsdienstleistungen, Herford. II. Sachanlagen , , ,82

Bitcoin Deutschland AG Informations- und Kommunikationsdienstleistungen, Herford. II. Sachanlagen , , ,82 Blatt 1 ZWISCHENBILANZ zum 30. Juni 2016 AKTIVA A. Anlagevermögen Geschäftsjahr Vorjahr EUR EUR EUR I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1.710,57 1.710,57 II. Sachanlagen 29.541,92 31.252,49 52.787,82

Mehr

Schwierige Geschäftsvorfälle richtig buchen - inkl.arbeitshilfen online

Schwierige Geschäftsvorfälle richtig buchen - inkl.arbeitshilfen online Haufe Fachbuch Schwierige Geschäftsvorfälle richtig buchen - inkl.arbeitshilfen online Bearbeitet von Iris Thomsen 12. Auflage 2017. Buch. Rund 434 S. Softcover ISBN 978 3 648 09311 5 Wirtschaft > Unternehmensfinanzen

Mehr

1. Allgemein 4 2. Dokumente zur Einnahmenüberschussrechnung 5. 2.1. Grundüberlegungen zur Bearbeitung und Vorgehensweise 5

1. Allgemein 4 2. Dokumente zur Einnahmenüberschussrechnung 5. 2.1. Grundüberlegungen zur Bearbeitung und Vorgehensweise 5 Inhalt 1. Allgemein 4 2. Dokumente zur Einnahmenüberschussrechnung 5 2.1. Grundüberlegungen zur Bearbeitung und Vorgehensweise 5 2.1.1. Buchhaltung und Anlagenbuchhaltung wurden genutzt 5 2.1.2. Finanzbuchhaltung

Mehr

Anleitung zum Vordruck Einnahmenüberschussrechnung Anlage EÜR (Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG)

Anleitung zum Vordruck Einnahmenüberschussrechnung Anlage EÜR (Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG) Anleitung zum Vordruck Einnahmenüberschussrechnung Anlage EÜR (Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG) 2014 Liegen Ihre Betriebseinnahmen für diesen Betrieb unter der Grenze von 17.500!, wird es nicht beanstandet,

Mehr

Anlage Selbständige Erklärung zu den Einnahmen/Ausgaben aus selbständiger / freiberuflicher Tätigkeit

Anlage Selbständige Erklärung zu den Einnahmen/Ausgaben aus selbständiger / freiberuflicher Tätigkeit Anlage Selbständige Erklärung zu den Einnahmen/Ausgaben aus selbständiger / freiberuflicher Tätigkeit Persönliche Daten des Erklärenden Anrede Vorname Familienname Geburtsdatum Telefonnummer für evtl.

Mehr

2 Das Besteuerungsverfahren 25

2 Das Besteuerungsverfahren 25 Inhaltsverzeichnis 1 Wer, an wen und wofür? Grundlagen des deutschen Steuersystems 11 1.1 Was sind Steuern? 12 1.1.1 Der Steuerbegriff im deutschen Steuerrecht 12 1.1.2 Abgrenzung der abzuführenden Geldleistungen

Mehr

E-Bilanz Kontenrahmenänderungen (ab 2012)

E-Bilanz Kontenrahmenänderungen (ab 2012) E-Bilanz Kontenrahmenänderungen (ab 2012) Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1198 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 2. Übersicht über neue E-Bilanz-Konten 2.1. Änderungen im SKR 03 2.2. Änderungen im

Mehr

Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Kreuzberg - San Rafael del Sur e.v. Bilanz. Gewinn- und Verlustrechnung

Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Kreuzberg - San Rafael del Sur e.v. Bilanz. Gewinn- und Verlustrechnung Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Kreuzberg - San Rafael del Sur e.v. Adalbertstr. 23 b 10997 Berlin Bilanz Gewinn- und Verlustrechnung zum 31.12.2015 Finanzamt Körperschaften I Steuernummer:

Mehr

Vorwort Abkürzungsverzeichnis. Teil I Reisekosten der Gewerbetreibenden, der Angehörigen der freien Berufe und der Land- und Forstwirte

Vorwort Abkürzungsverzeichnis. Teil I Reisekosten der Gewerbetreibenden, der Angehörigen der freien Berufe und der Land- und Forstwirte Seite Vorwort Abkürzungsverzeichnis V XV Teil I Reisekosten der Gewerbetreibenden, der Angehörigen der freien Berufe und der Land- und Forstwirte l 1. Geschäftsreise - Voraussetzungen 1 2., Umfang der

Mehr

Einnahmen-Überschussrechnung. Bettina Müller Cocktailbar Freibachstr Heilbronn

Einnahmen-Überschussrechnung. Bettina Müller Cocktailbar Freibachstr Heilbronn Einnahmen-Überschussrechnung Bettina Müller Cocktailbar Freibachstr. 55 74076 Heilbronn Finanzamt: Finanzamt Heilbronn Steuer-Nr.: 65 318 24719 Einnahmen-Überschussrechnung in EUR A. Betriebseinnahmen

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2012

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2012 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2012 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 7.824,00

Mehr

Jahresabschluss. für die Zeit vom in EUR. Institut für soziale Dreigliederung (staatsunabhängig) Liegnitzer Straße 15

Jahresabschluss. für die Zeit vom in EUR. Institut für soziale Dreigliederung (staatsunabhängig) Liegnitzer Straße 15 Jahresabschluss für die Zeit vom 01.01.2015-31.12.2015 in EUR Institut für soziale Dreigliederung (staatsunabhängig) Liegnitzer Straße 15 10999 Berlin Bilanz Aktiva A. Anlagevermögen II. Sachanlagen 3.

Mehr

Vorläufige Betriebswirtschaftliche Auswertung A. Kostenstatistik I

Vorläufige Betriebswirtschaftliche Auswertung A. Kostenstatistik I A. Kostenstatistik I 2017 Jahresverkehrszahlen kumuliert Saldo Saldo Umsatzerlöse 456.531,09 100,00 456.531,09 100,00 8337 Erlöse aus Leistungen nach 13b UStG 6.015,00 6.015,00 8400 Erlöse 19 Umsatzsteuer

Mehr

1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 2,00 0,00 2,00 0,00

1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 2,00 0,00 2,00 0,00 Blatt 1 BILANZ zum 31. Dezember 2013 AKTIVA A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände Geschäftsjahr Vorjahr EUR % EUR % 1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung 13

Inhaltsverzeichnis. Einleitung 13 Einleitung 13 1 Gewinn ermitteln mit der Einnahme-Überschussrechnung 17 1.1 Werdarf eine Einnahme-Überschussrechnungerstellen? 17 1.2 Wasist die Besonderheit der Einnahme-Überschussrechnung? 19 1.2.1 Behandlung

Mehr

Summen- und Saldenliste Januar - Dezember 2014

Summen- und Saldenliste Januar - Dezember 2014 27 EDV-Software 12.830,00 S 6.414,00 6.414,00 H 6.416,00 S 50 Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte und Bauten einschließlich der Bauten auf fremden Grundstücken 107.650,00 S 107.650,00 S 90 Geschäftsbauten

Mehr

(FH Hof ; BWL ; Prof. Dr. Eigenstetter WS 2002/03 ; 1. ALLGEMEINE GRUNDLAGEN ganz allgemein 2

(FH Hof ; BWL ; Prof. Dr. Eigenstetter WS 2002/03 ;  1. ALLGEMEINE GRUNDLAGEN ganz allgemein 2 Einkommensteuer (FH Hof ; BWL ; Prof. Dr. Eigenstetter WS 2002/03 ; http://www.tobiasott.de) 1. ALLGEMEINE GRUNDLAGEN 2 1.1 ganz allgemein 2 1.2 Gewinneinkünfte 2 Abs.2 Nr.1 EStG 2 1.2 Überschusseinkünfte

Mehr

Gewinnermittlung durch Einnahmenüberschussrechnung. Ihr Ansprechpartner Tel. Assessor Tobias Hoffmann

Gewinnermittlung durch Einnahmenüberschussrechnung. Ihr Ansprechpartner  Tel. Assessor Tobias Hoffmann MERKBLATT Recht / Steuern Gewinnermittlung durch Einnahmenüberschussrechnung Ihr Ansprechpartner E-Mail Tel. Assessor Tobias Hoffmann t.hoffmann@bayreuth.ihk.de 0921 886-225 Datum/Stand November 2014 Dieses

Mehr

GEWINNERMITTLUNG. nach 4 Abs. 3 EStG

GEWINNERMITTLUNG. nach 4 Abs. 3 EStG GEWINNERMITTLUNG nach 4 Abs. 3 EStG vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 Prager Straße 19 14482 Finanzamt: Steuer-Nr: 046/142/15440 Prof. Jacobsen Pacelliallee 29a 14195 Berlin Blatt 1 Bescheinigung Wir haben

Mehr

Lösungsvorschlag Abschlussprüfung Steuerfachangestellte Winter 2016 Rechnungswesen

Lösungsvorschlag Abschlussprüfung Steuerfachangestellte Winter 2016 Rechnungswesen Lösungsvorschlag Abschlussprüfung Steuerfachangestellte Winter 2016 Rechnungswesen Hinweise zu den Lösungen sind kursiv-grau Die Prüfungsaufgaben der Winterprüfung 2016 finden Sie auf der Homepage Ihrer

Mehr

Konto SKR80 Konto BP ZÄ SKR03 Kontenbeschriftung

Konto SKR80 Konto BP ZÄ SKR03 Kontenbeschriftung Kontenüberleitung von SKR80, Wirtschaftsjahr 2016 Auf das Branchenpaket Zahnärzte SKR03, Wirtschaftsjahr 2017 Konto SKR80 Konto BP ZÄ SKR03 Kontenbeschriftung 10 8510 Grundstücksanteil Praxis 30 5900 Grundstücksanteil

Mehr

Kontenrahmenänderungen 2014/ SKR 03

Kontenrahmenänderungen 2014/ SKR 03 IU S kt.-r. 0865 86200 - Gewinnvortrag vor Verwendung (mit Aufteilung für Kapitalkontenentwicklung) 0867 86200 - Verlustvortrag vor Verwendung (mit Aufteilung für Kapitalkontenentwicklung) 0870 86110 -

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG EXCEL-VORLAGE-EINNAHMEN-ÜBERSCHUSS-RECHNUNG HERAUSGEGEBEN VON: DIPL.-KFM. PIERRE TUNGER BRUNNENSTR.

BEDIENUNGSANLEITUNG EXCEL-VORLAGE-EINNAHMEN-ÜBERSCHUSS-RECHNUNG HERAUSGEGEBEN VON: DIPL.-KFM. PIERRE TUNGER BRUNNENSTR. BEDIENUNGSANLEITUNG EXCEL-VORLAGE-EINNAHMEN-ÜBERSCHUSS-RECHNUNG HERAUSGEGEBEN VON: DIPL.-KFM. PIERRE TUNGER BRUNNENSTR. 19 08056 ZWICKAU WWW.PIERRETUNGER.COM 1 INHALT Einleitung... 4 Haftungsausschluss...

Mehr

Anleitung zum Vordruck Einnahmenüberschussrechnung Anlage EÜR (Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG)

Anleitung zum Vordruck Einnahmenüberschussrechnung Anlage EÜR (Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG) Anleitung zum Vordruck Einnahmenüberschussrechnung Anlage EÜR (Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG) 2015 Liegen Ihre Betriebseinnahmen für diesen Betrieb unter der Grenze von 17.500!, wird es nicht beanstandet,

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 20.959,00

Mehr

Konto SKR81 Konto BP Ärzte SKR04 Kontenbeschriftung

Konto SKR81 Konto BP Ärzte SKR04 Kontenbeschriftung Kontenüberleitung von SKR81, Wirtschaftsjahr 2016 Auf das Branchenpaket Ärzte SKR04, Wirtschaftsjahr 2017 Konto SKR81 Konto BP Ärzte SKR04 Kontenbeschriftung 10 21500 Grund und Boden 20 23510 Grundstücksanteil

Mehr