Artenliste Farn- und Blütenpflanzen (Mai 2008)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Artenliste Farn- und Blütenpflanzen (Mai 2008)"

Transkript

1 Artenliste Farn- und Blütenpflanzen (Mai 2008) Art RL Niedersachs en RL Deutschland Schutzst atus Nordmanntanne Abies nordmanniana Feld-Ahorn Acer campestre Spitz-Ahorn Acer platanoides Berg-Ahorn Acer pseudoplatanus Wiesen-Schafgarbe Achillea millefolium Sumpf-Schafgarbe Achillea ptarmica Moschuskraut Adoxa moschatellina Giersch Aegopodium podagraria Gewöhnliche Roßkastanie Aesculus hippocastanum Sumpf-Straußgras Agrostis canina Rotes Straußgras Agrostis capillaris Riesen-Straußgras Agrostis gigantea Weißes Straußgras Agrostis stolonifera Sand-Straußgras Agrostis vinealis Nelken-Haferschmiele Aira caryophyllea V - - Kriechender Günsel Ajuga reptans Gewöhnlicher Froschlöffel Alisma plantago-aquatica Gewöhnliche Alliaria petiolata Knoblauchsrauke Schnitt-Lauch Allium schoenoprasum Schwarz-Erle Alnus glutinosa Grau-Erle Alnus incana Rotgelber Fuchsschwanz Alopecurus aequalis Knick-Fuchsschwanz Alopecurus geniculatus Wiesen-Fuchsschwanz Alopecurus pratensis Kupfer-Felsenbirne Amelanchier lamarckii Buschwindröschen Anemone nemorosa Echte Engelwurz Angelica archangelica Wald-Engelwurz Angelica sylvestris Acker-Ruchgras Anthoxanthum aristatum Gewöhnliches Ruchgras Anthoxanthum odoratum Wiesen-Kerbel Anthriscus sylvestris Gewöhnlicher Windhalm Apera spici-venti Gewöhnliche Akelei Aquilegia vulgaris 3 - Ackerschmalwand Arabidopsis thaliana Turmkraut Arabis glabra V - - Große Klette Arctium lappa Kleine Klette Arctium minus Thymianblättriges Sandkraut Arenaria serpyllifolia Glatthafer Arrhenatherum elatius Gewöhnlicher Beifuß Artemisia vulgaris - - -

2 Aronstab Arum maculatum Mauerraute Asplenium rutamuraria Brauner Streifenfarn Asplenium trichomanes R - - Bärenschote Astragalus glycyphyllos Wald-Frauenfarn Athyrium filix-femina Flug-Hafer Avena fatua Gewöhnliches Barbarakraut Barbarea vulgaris Gänseblümchen Bellis perennis Hänge-Birke Betula pendula Moor-Birke Betula pubescens Schwarzfrüchtiger Zweizahn Bidens frondosa Dreiteiliger Zweizahn Bidens tripartita Gewöhnlicher Rippenfarn Blechnum spicant Wald-Zwenke Brachypodium sylvaticum Beneken-Trespe Bromus benekenii Aufrechte Trespe Bromus erectus Weiche Trespe Bromus hordeaceus Wehrlose Trespe Bromus inermis Taube Trespe Bromus sterilis Gewöhnlicher Sommerflieder Buddleja davidii Land-Reitgras Calamagrostis epigejos Besenheide Calluna vulgaris Sumpfdotterblume Caltha palustris Gewöhnliche Zaunwinde Calystegia sepium Rundblättrige Glockenblume Campanula rotundifolia Gewöhnliches Hirtentäschel Capsella bursa-pastoris Wald-Schaumkraut Cardamine flexuosa Behaartes Schaumkraut Cardamine hirsuta Spring-Schaumkraut Cardamine impatiens Wiesen-Schaumkraut Cardamine pratensis Sand-Schaumkresse Cardaminopsis arenosa Krause Distel Carduus crispus Schlanke Segge Carex acuta Sumpf-Segge Carex acutiformis Frühlingssegge Carex caryophyllea Kammsegge Carex disticha Behaarte Segge Carex hirta Stachel-Segge Carex muricata Wiesen-Segge Carex nigra Hasenfuß-Segge Carex ovalis Bleiche Segge Carex pallescens Hängende Segge Carex pendula Pillen-Segge Carex pilulifera Winkel-Segge Carex remota Wald-Segge Carex sylvatica Gewöhnliche Hainbuche Carpinus betulus Eßkastanie Castanea sativa - - -

3 Wiesen-Flockenblume Centaurea jacea Berg-Flockenblume Centaurea montana Echtes Tausendgüldenkraut Centaurium erythraea - - Ackerhornkraut Cerastium arvense Knäuel Hornkraut Cerastium glomeratum Gewöhnliches Hornkraut Cerastium holosteoides Fünfmänniges Hornkraut Cerastium semidecandrum Taumel-Kälberkropf Chaerophyllum temulum Schöllkraut Chelidonium majus Weißer Gänsfuß Chenopodium album Gegenblättriges Milzkraut Chrysosplenium oppositifolium Gewöhnliches Hexenkraut Circaea lutetiana Acker-Kratzdistel Cirsium arvense Kohl-Kratzdistel Cirsium oleraceum Sumpf-Kratzdistel Cirsium palustre Gewöhnliche Kratzdistel Cirsium vulgare Gewöhnliche Waldrebe Clematis vitalba Acker-Winde Convolvulus arvensis Kanadisches Berufskraut Conyza canadensis Blutroter Hartriegel Cornus sanguinea Gewöhnliche Hasel Corylus avellana Silbergras Corynephorus canescens Zweigriffeliger Weißdorn Crataegus laevigata Eingriffeliger Weißdorn Crataegus monogyna Wiesen-Pippau Crepis biennis Kleinköpfiger Pippau Crepis capillaris Wiesen-Kammgras Cynosurus cristatus Besenginster Cytisus scoparius Gewöhnliches Knäuelgras Dactylis glomerata Wilde Möhre Daucus carota Rasen-Schmiele Deschampsia cespitosa Draht-Schmiele Deschampsia flexuosa Heide-Nelke Dianthus deltoides 3 - Roter Fingerhut Digitalis purpurea Wilde Karde Dipsacus fullonum Dorniger Wurmfarn Dryopteris carthusiana Breitblättriger Wurmfarn Dryopteris dilatata Gewöhnlicher Wurmfarn Dryopteris filix-mas Gewöhnlicher Natternkopf Echium vulgare Gewöhnliche Sumpfbinse Eleocharis palustris Kriech-Quecke Elymus repens repens Schmalblättriges Epilobium angustifolium Weidenröschen Drüsiges Weidenröschen Epilobium ciliatum Zottiges Weidenröschen Epilobium hirsutum Berg-Weidenröschen Epilobium montanum - - -

4 Kleinblütiges Weidenröschen Epilobium parviflorum Vierkantiges Weidenröschen Epilobium tetragonum Breitblättrige Stendelwurz Epipactis helleborine - - Acker-Schachtelhalm Equisetum arvense Sumpf-Schachtelhalm Equisetum palustre Scharfes Berufkraut Erigeron acris acris Einjähriges Berufkraut Erigeron annuus Gewöhnlicher Reiherschnabel Erodium cicutarium Frühlings-Hungerblümchen Erophila verna Gewöhnliches Pfaffenhütchen Euonymus europaeus Gewöhnlicher Wasserdost Eupatorium cannabinum Rot-Buche Fagus sylvatica Acker-Flügelknöterich Fallopia convolvulus Wald-Schwingel Festuca altissima Rohr-Schwingel Festuca arundinacea Riesen-Schwingel Festuca gigantea Echter Schaf-Schwingel Festuca ovina Wiesen-Schwingel Festuca pratensis Gewöhnlicher Rot-Schwingel Festuca rubra rubra Kleines Filzkraut Filago minima Echtes Mädesüß Filipendula ulmaria Wald-Erdbeere Fragaria vesca Faulbaum Frangula alnus Gewöhnliche Esche Fraxinus excelsior Gewöhnlicher Erdrauch Fumaria officinalis officinalis Wald-Gelbstern Gagea lutea Gewöhnlicher Hohlzahn Galeopsis tetrahit Kleinblütiges Franzosenkraut Galinsoga parviflora Kletten-Labkraut Galium aparine Waldmeister Galium odoratum Harzer Labkraut Galium saxatile Moor-Labkraut Galium uliginosum Schlitzblättriger Geranium dissectum Storchschnabel Weicher Storchschnabel Geranium molle Kleiner Storchschnabel Geranium pusillum Pyrenäen-Storchschnabel Geranium pyrenaicum Stinkender Storchschnabe Geranium robertianum robertianum Echte Nelkenwurz Geum urbanum Gundermann Glechoma hederacea Blaugrüner Schwaden Glyceria declinata Flutender Schwaden Glyceria fluitans Wasser-Schwaden Glyceria maxima Wald-Ruhrkraut Gnaphalium sylvaticum Gewöhnlicher Efeu Hedera helix Wiesen-Bärenklau Heracleum sphondylium - - -

5 Orangerotes Habichtskraut Hieracium aurantiacum Gewöhnliches Habichtskraut Hieracium lachenalii Glattes Habichtskraut Hieracium laevigatum Wald-Habichtskraut Hieracium murorum Kleines Habichtskraut Hieracium pilosella Savoyer Habichtskraut Hieracium sabaudum Wolliges Honiggras Holcus lanatus Weiches Honiggras Holcus mollis Mähnen-Gerste Hordeum jubatum Mäuse-Gerste Hordeum murinum Hopfen Humulus lupulus Geflecktes Johanniskraut Hypericum maculatum Tüpfel-Johanniskraut Hypericum perforatum Schönes Johanniskraut Hypericum pulchrum Geflügeltes Johanniskraut Hypericum tetrapterum Gewöhnliches Ferkelkraut Hypochaeris radicata Stechpalme Ilex aquifolium - - Kleines Springkraut Impatiens parviflora Dürrwurz Inula conyzae Sumpf-Schwertlilie Iris pseudacorus - - Spitzblütige Binse Juncus acutiflorus Glieder-Binse Juncus articulatus Kröten-Binse Juncus bufonius Rasen-Binse Juncus bulbosus Zusammengedrückte Binse Juncus compressus Knäuel-Binse Juncus conglomeratus Flatter-Binse Juncus effusus Blaugrüne Binse Juncus inflexus Zarte Binse Juncus tenuis Gewöhnlicher Goldregen Laburnum anagyroides Kompass-Lattich Lactua serriola Weiße Taubnessel Lamium album Gewöhnliche Goldnessel Lamium galeobdolon s str. Rote Taubnessel Lamium purpureum Gewöhnlicher Rainkohl Lapsana communis Europäische Lärche Larix decidua Wiesen-Platterbse Lathyrus pratensis Herbst-Löwenzahn Leontodon autumnalis Schutt-Kresse Lepidium ruderale Wiesen-Margarite Leucanthemum vulgare Gewöhnlicher Liguster Ligustrum vulgare Gemeines Leinkraut Linaria vulgaris Vielblütiges Weidelgras Lolium multiflorum Ausdauerndes Weidelgras Lolium perenne Wald-Geißblatt Lonicera periclymenum Gewöhnlicher Hornklee Lotus corniculatus - - -

6 Sumpf-Hornklee Lotus pedunculatus Ausdauerndes Silberblatt Lunaria rediviva V - Vielblättrige Lupine Lupinus polyphyllus Feld-Hainsimse Luzula campestris Weißliche Hainsimse Luzula luzuloides Vielblütige Hainsimse Luzula multiflora Behaarte Hainsimse Luzula pilosa Gewöhnlicher Wolfstrapp Lycopus europaeus Pfennigkraut Lysimachia nummularia Punktierter Gilbweiderich Lysimachia punctata Gewöhnlicher Gilbweiderich Lysimachia vulgaris Gemeiner Blutweiderich Lythrum salicaria Gewöhnliche Mahonie Mahonia aquifolium Zweiblättriges Maianthemum bifolium Schattenblümchen Strahlenlose Kamille Matricaria discoidea Echte Kamille Matricaria recutita Hopfenklee Medicago lupulina Wiesen-Wachtelweizen Melampyrum pratense Einblütiges Perlgras Melica uniflora Weißer Steinklee Melilotus albus Gewöhnlicher Steinklee Melilotus officinalis Wasser-Minze Mentha aquatica Acker-Minze Mentha arvensis Wald-Bingelkraut Mercurialis perennis Wald-Flattergras Milium effusum Dreinervige Nabelmiere Moehringia trinervia Gewöhnliches Pfeifengras Molinia caerulea Mauerlattich Mycelis muralis Acker-Vergissmeinnicht Myosotis arvensis Rasen-Vergissmeinnicht Myosotis laxa Sumpf-Vergissmeinnicht Myosotis scorpioides Sand-Vergissmeinnicht Myosotis stricta V - - Gewöhnliche Nachtkerze Oenothera biennis Dornige Hauhechel Ononis spinosa Kleiner Vogelfuß Ornithopus perpusillus Wald-Sauerklee Oxalis acetosella Hornfrüchtiger Sauerklee Oxalis corniculata Klatsch-Mohn Papaver rhoeas Sumpf-Herzblatt Parnassia palustris 2 3 Wasser-Knöterich Persicaria amphibia Wasserpfeffer Persicaria hydropiper Floh-Knöterich Persicaria maculosa Rohr-Glanzgras Phalaris arundinacea Wiesen-Lieschgras Phleum pratense Gewöhnliches Schilf Phragmites australis Gewöhnliche Fichte Picea abies - - -

7 Kleine Bibernelle Pimpinella saxifraga Schwarz-Kiefer Pinus nigra Weymouth-Kiefer Pinus strobus Wald-Kiefer Pinus sylvestris Spitz-Wegerich Plantago lanceolata Vielsamiger Breit-Wegerich Plantago major ssp intermedia Einjähriges Rispengras Poa annua Flaches Rispengras Poa compressa Hain-Rispengras Poa nemoralis Sumpf-Rispengras Poa palustris Wiesen-Rispengras Poa pratensis Gewöhnliches Rispengras Poa trivialis Vielblütige Weißwurz Polygonatum multiflorum Acker-Vogelknöterich Polygonum aviculare Gewöhnlicher Tüpfelfarn Polypodium vulgare Balsam-Pappel Populus balsamifera Hybrid-Pappel Populus x canadensis Zitter-Pappel Populus tremula Kamm-Laichkraut Potamogeton pectinatus Gänse-Fingerkraut Potentilla anserina Silber- Fingerkraut Potentilla argentea Blutwurz Potentilla erecta Kriechendes Fingerkraut Potentilla reptans Hohe Schlüsselblume Primula elatior - - Kleine Braunelle Prunella vulgaris Vogel-Kirsche Prunus avium Felsen-Kirsche Prunus mahaleb Gewöhnliche Trauben-Kirsche Prunus padus Späte Trauben-Kirsche Prunus serotina Schlehe Prunus spinosa Douglasie Pseudotsuga menziesii Adlerfarn Pteridium aquilinum Geflecktes Lungenkraut Pulmonaria officinalis Kleines Wintergrün Pyrola minor Trauben-Eiche Quercus petraea Stiel-Eiche Quercus robur Rot-Eiche Quercus rubra Scharfer Hahnenfuß Ranunculus acris Gold-Hahnenfuß Ranunculus auricomus Scharbockskraut Ranunculus ficaria ssp bulbilifer Brennender Hahnenfuß Ranunculus flammula Artengruppe Hain-Hahnenfuß Ranunculus polyanthemos agg. Kriechender Hahnenfuß Ranunculus repens Gift-Hahnenfuß Ranunculus sceleratus Gelber Wau Reseda lutea - - -

8 Färber-Wau Reseda luteola Schwarze Johannisbeere Ribes nigrum Rote Johannisbeere Ribes rubrum Stachelbeere Ribes uva-crispa Gewöhnliche Scheinakazie Robinia pseudoacacia Hunds-Rose Rosa canina Kartoffel-Rose Rosa rugosa Brombeere Rubus fruticosus agg Himbeere Rubus idaeus Großer Sauerampfer Rumex acetosa Kleiner Sauerampfer Rumex acetosella agg Krauser Ampfer Rumex crispus Stumpfblättriger Ampfer Rumex obtusifolius Sumpf-Ampfer Rumex palustris Blut-Ampfer Rumex sanguineus Kronblattloses Mastkraut Sagina apetala Niederliegendes Mastkraut Sagina procumbens Silber-Weide Salix alba Ohr-Weide Salix aurita Sal-Weide Salix caprea Grau-Weide Salix cinerea ssp. cinerea Purpur-Weide Salix purpurea Mandel-Weide Salix triandra Korb-Weide Salix viminalis Vielnervige Weide Salix x multinervis Fahl-Weide Salix x rubens Schwarzer Holunder Sambucus nigra Trauben-Holunder Sambucus racemosa Wald-Simse Scirpus sylvaticus Triftenknäuel Scleranthus polycarpos Knotige Braunwurz Scrophularia nodosa Geflügelter Braunwurz Scrophularia umbrosa Sumpf-Helmkraut Scutellaria galericulata Scharfer Mauerpfeffer Sedum acre Wasser-Greiskraut Senecio aquaticus Schmalblättriges Greiskraut Senecio inaequidens Jakobs-Greiskraut Senecio jacobaea Wald-Greiskraut Senecio sylvaticus Klebriges Greiskraut Senecio viscosus Gewöhnliches Greiskraut Senecio vulgaris Färber-Scharte Serratula tinctoria Ackerröte Sheradia arvensis Rote Lichtnelke Silene dioica Kuckucks-Lichtnelke Silene flos-cuculi Weiße Lichtnelke Silene latifolia ssp. alba Taubenkropf-Leimkraut Silene vulgaris Acker-Senf Sinapis arvensis - - -

9 Weg-Rauke Sisymbrium officinale Bittersüßer Nachtschatten Solanum dulcamara Kanadische Goldrute Solidago canadensis Späte Goldrute Solidago gigantea Acker-Gänsedistel Sonchus arvensis Rauhe Gänsedistel Sonchus asper Kohl-Gänsedistel Sonchus oleraceus Gewöhnliche Mehlbeere Sorbus aria Eberesche Sorbus aucuparia Schwedische Mehlbeere Sorbus intermedia Einfacher Igelkolben Sparganium emersum Rote Schuppenmiere Spergularia rubra Sumpf-Ziest Stachys palustris Wald-Ziest Stachys sylvatica Bach-Sternmiere Stellaria alsine Gras-Sternmiere Stellaria graminea Große Sternmiere Stellaria holostea Vogelmiere Stellaria media Hain-Sternmiere Stellaria nemorum Sumpf-Sternmiere Stellaria palustris V 3 - Gemeiner Teufelsabbiß Succisa pratensis Gewöhnliche Schneebeere Symphoricarpos albus Gewöhnlicher Flieder Syringa vulgaris Rainfarn Tanacetum vulgare Gewöhnlicher Löwenzahn Taraxacum officinalis agg Europäische Eibe Taxus baccata 3 3 Bauernsenf Teesdalia nudicaulis Salbei-Gamander Teucrium scorodonia Acker-Hellerkraut Thlaspi arvense Winter-Linde Tilia cordata Sommer-Linde Tilia platyphyllos Rasige Haarsimse Trichophorum cespitosum Europäischer Siebenstern Trientalis europaea Hasenklee Trifolium arvense Feld-Klee Trifolium campestre Kleiner Klee Trifolium dubium Schweden-Klee Trifolium hybridum Wiesen-Klee Trifolium pratense Weiß-Klee Trifolium repens Geruchlose Kamille Tripleurospermum perforatum Goldhafer Trisetum flavescens Huflattich Tussilago farfara Schmalblättriger Rohrkolben Typha angustifolia Breitblättriger Rohrkolben Typha latifolia Berg-Ulme Ulmus glabra Große Brennessel Urtica dioica - - -

10 Kleine Brennessel Urtica urens Heidelbeere Vaccinium myrtillus Preiselbeere Vaccinium vitis-idaea Echter Arznei-Baldrian Valeriana officinalis Schwarze Königskerze Verbascum nigrum Kleinblütige Königskerze Verbascum thapsus Gewöhnliches Eisenkraut Verbena officinalis V - - Feld-Ehrenpreis Veronica arvensis Bachbungen-Ehrenpreis Veronica beccabunga Gamander-Ehrenpreis Veronica chamaedrys Faden-Ehrenpreis Veronica filiformis Efeublättriger Ehrenpreis Veronica hederifolia Wald-Ehrenpreis Veronica officinalis Persischer Ehrenpreis Veronica persica Thymian-Ehrenpreis Veronica serpyllifolia Gewöhnlicher Schneeball Viburnum opulus Schmalblättrige Wicke Vicia angustifolia Vogel-Wicke Vicia cracca Rauhhaarige Wicke Vicia hirsuta Zaun-Wicke Vicia sepium Viersamige Wicke Vicia tetrasperma Acker-Stiefmütterchen Viola arvensis März-Veilchen Viola odorata Wald-Veilchen Viola reichenbachiana Wildes Stiefmütterchen Viola tricolor Bastard-Wald-Veilchen Viola x bavarica Mäuseschwanz- Federschwingel Vulpia myuros Quellen: GARVE, E.: Rote Liste und Florenliste der Farn- und Blütenpflanzen in Niedersachsen und Bremen. Stand 2004 KORNECK, D. et al.: Rote Liste der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands. Schriftenreihe für Vegetationskunde, Heft 28. Stand 1996 Rote Listen 0 Bestand erloschen 1 Vom Erlöschen (Aussterben) bedroht 2 Stark gefährdet 3 Gefährdet V Vorwarnliste Schutzstatus (gem. 10 Bundesnaturschutzgesetz) besonders geschützt streng geschützt

dt. Name Gattung Art Gefährdungstatus dt. Name Gattung Art Gefährdungstatus

dt. Name Gattung Art Gefährdungstatus dt. Name Gattung Art Gefährdungstatus Tabelle 2: Artenliste konventionell bewirtschafteter Getreidefelder dt. Name Gattung Art Gefährdungstatus Gemeiner Windhalm Apera spica venti Große Klette Arctium lappa Kornblume Centaurea cyanus Ackerwinde

Mehr

ANHANG 1 Vegetation der Gräben häufig auftretende Arten sind unterstrichen, geschützte und gefährdete Arten mit Fettdruck hervorgehoben

ANHANG 1 Vegetation der Gräben häufig auftretende Arten sind unterstrichen, geschützte und gefährdete Arten mit Fettdruck hervorgehoben ANHANG 1 Vegetation der Gräben häufig auftretende Arten sind unterstrichen, geschützte und gefährdete Arten mit Fettdruck hervorgehoben Graben 1a Auf der Westseite Gärten angrenzend (Ufer stark verbaut),

Mehr

Vegetationsaufnahmen Brandschänkeried

Vegetationsaufnahmen Brandschänkeried Vegetationsaufnahmen Brandschänkeried 3. Juni / 1. Juli 2014 Terminologie gemäss Synonymie-Index der Schweizer Flora und der Angrenzenden Gebiete (SISF), 2005 Legende Fett, mit dom. beschriftet Blaue Schrift,

Mehr

Zur Flora des Bahnhofs Halberstadt

Zur Flora des Bahnhofs Halberstadt S.1/5 Zur Flora des Bahnhofs Halberstadt Dietmar Brandes Halberstadt (ca. 41.500 Einwohner) hatte als ein wichtiges Zentrum im nordöstlichen Harzvorland auch eine wesentliche Bedeutung als Eisenbahnknotenpunkt.

Mehr

Blühprotokoll _Blühprotokoll_Bienenstand.xlsx 1 von 9

Blühprotokoll _Blühprotokoll_Bienenstand.xlsx 1 von 9 Blühprotokoll Erle (Schwarzerle) Alnus glutinea Schneeglöckchen Galantus nivalis, Amarilidaceae Gänseblümchen Bellis perennis Märzenbecher Leucojum vernum, Amarilidaceae Krokus Crocus neapolitanus, Iridaceae

Mehr

Am Lohwiesengraben. Botanische Erfassung zweier Ökokonto-Flächen der Stadt Puchheim

Am Lohwiesengraben. Botanische Erfassung zweier Ökokonto-Flächen der Stadt Puchheim Am Lohwiesengraben Botanische Erfassung zweier Ökokonto-Flächen der Stadt Puchheim Umweltbeirat 4.7.2017 Toni Schmid Ökokonto Grundsätzlich dienen Ökokonto-Flächen als Kompensationsmaßnahmen (Ausgleichs-

Mehr

Zeigerpflanzen-Gruppen: Schlüsselarten

Zeigerpflanzen-Gruppen: Schlüsselarten Zeigerpflanzen-Gruppen: Schlüsselarten Gruppe A Wissenschaftlicher Name Blechnum spicant Luzula multiflora Deutscher Name Rippenfarm Vielblüt. Hainsimse Zeigereigenschaften der Artengruppe Starker Säurezeiger

Mehr

Bedarfsliste für die Erstbepflanzung des Baumparks Rüdershausen

Bedarfsliste für die Erstbepflanzung des Baumparks Rüdershausen E R L Ä U T E R U N G Die Bepflanzung ist im Oktober 2012 vorgesehen (Liefertermin ab 42. KW) Gepflanzt werden generell einheimische Gehölze in Anlehnung an das bisher ausgewählte Sortiment der sog. Bäume

Mehr

Was sagt der Pflanzenbestand über den Zustand meiner Wiese aus?

Was sagt der Pflanzenbestand über den Zustand meiner Wiese aus? Was sagt der Pflanzenbestand über den Zustand meiner Wiese aus? Dr. Zeigerpflanzen im Wirtschaftsgrünland Zeigerpflanzen sind Arten (Bioindikatoren), deren Vorkommen oder Fehlen Zu- oder Abnahme in einem

Mehr

Flora der Eisenbahnanlagen in Freiburg i. Br.

Flora der Eisenbahnanlagen in Freiburg i. Br. Flora der Eisenbahnanlagen in Freiburg i. Br. Intensiv untersucht wurden der Hauptbahnhof (Hbf) und der Güterbahnhof (Gbf), während Postbahnhof und Güterbahnhof Freiburg-Süd ebenso die Flora der Böschungen

Mehr

Kräuter. Stand

Kräuter. Stand Kräuter Gartenkräuter 1. Oregano (Origanum vulgare) 2. Sandthymian (Thymus serphyllum) 3. Silber-Salbei (Salvia officinalis) 4. Wermut (Artemisia absinthium) 5. Zitronenmelisse (Melissa officinalis) 6.

Mehr

B I O T O P I N V E N T A R

B I O T O P I N V E N T A R B I O T O P I N V E N T A R Gemeinde: Roppen Bezirk: Imst Biotopnummer: 1923-100/38 1924-103/11 interner Key: 216_19230_38 216_19243_11 Biotopname: Hecken und Feldgehölze Biotoptypen: Feldgehölze (MFG);

Mehr

Notizen zur spontanen Flora der Altstadt von Bratislava (Slowakei)

Notizen zur spontanen Flora der Altstadt von Bratislava (Slowakei) Dietmar Brandes (2007): Notizen zur spontanen Flora der Altstadt von Bratislava (Slowakei) 1/5 Notizen zur spontanen Flora der Altstadt von Bratislava (Slowakei) Some notes to the spontaneous flora of

Mehr

Anhang. Abbildung 1: Triesting. Abbildung 2: Triesting

Anhang. Abbildung 1: Triesting. Abbildung 2: Triesting Anhang Abbildung 1: Triesting Abbildung 2: Triesting Abbildung 3: Triesting mit Stromschnellen unterhalb des Kleinkraftwerkes; UKW6 + 7 Abbildung 4: Angeschwemmtes und umgefallenes Totholz mit Stromschnellen;

Mehr

Flora und Vegetation von Mauern und Pflasterflächen in der Altstadt von Eggenburg (NÖ, Austria)

Flora und Vegetation von Mauern und Pflasterflächen in der Altstadt von Eggenburg (NÖ, Austria) Institut für Pflanzenbiologie Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Flora und Vegetation von Mauern und Pflasterflächen in der Altstadt von Eggenburg (NÖ, Austria) Prof. Dr.

Mehr

Preisliste Pflanzgarten 2017

Preisliste Pflanzgarten 2017 Preisliste Pflanzgarten 2017 FORSTREVIER RÜTI-WALD-DÜRNTEN Rütistrasse 80 8636 Wald +41 55 240 42 29 info@frwd.ch Besuchen Sie uns auf unserer neu gestalteten Website unter: www.frwd.ch Preisliste Pflanzgarten

Mehr

Spontane Flora der Befestigungsanlagen von Venzone (Italien, Prov. Udine)

Spontane Flora der Befestigungsanlagen von Venzone (Italien, Prov. Udine) Dietmar Brandes (2009): Spontane Flora der Befestigungsanlagen von Venzone (Italien) 1/5 Spontane Flora der Befestigungsanlagen von Venzone (Italien, Prov. Udine) Spontaneous Flora of the Fortifications

Mehr

Blüten- und Farnpflanzen im Märchenwald Einbeck Bearbeitungsstand

Blüten- und Farnpflanzen im Märchenwald Einbeck Bearbeitungsstand Biologische Untersuchungen im Märchenwald Einbeck Website: maerchenwald-einbeck.de 174 Arten erfasst von Henning Städtler mit zahlreichen Ergänzungen von Dr. Reiner Theunert RL = Gefährdungsstatus in der

Mehr

Von waren diese Pflanzen im Haltergraben beschriftet

Von waren diese Pflanzen im Haltergraben beschriftet Ahorn, Berg- Acer pseudoplatanus Ahorn, Spitz- Acer platanoides Alpenglöckchen, Gemeines Soldanella alpina Ampfer, Krauser Rumex crispus Ampfer, Sauer Rumex acetosa - Apfelbaum Pirus malus Bachbunge Samolus

Mehr

Virtuelle botanisch-historische Exkursion zum Schloss Hessen am Fallstein

Virtuelle botanisch-historische Exkursion zum Schloss Hessen am Fallstein Dietmar Brandes (2010): Virtuelle botanisch-historische Ekursion zum Schloss Hessen am Fallstein. Virtuelle botanisch-historische Ekursion zum Schloss Hessen am Fallstein (Sachsen-Anhalt) DIETMAR BRANDES

Mehr

Bestellliste für Garten- und Heckenpflanzen

Bestellliste für Garten- und Heckenpflanzen Seite 1/7 Bestellliste für Garten- und Heckenpflanzen Garten- und Heckenpflanzen- für: Firma: Name: Strasse: PLZ: Telefon: Ort: Vorname: Datum: Anmerkungen zur : Die ist zu senden an: info@frwd.ch oder

Mehr

Die Mauer des Klosters Hardehausen und ihre Pflanzen. Antoinette Brockhoff

Die Mauer des Klosters Hardehausen und ihre Pflanzen. Antoinette Brockhoff EGGE-WESER 4 (1) 87-92 FESTSCHRIFT zum 70. Geburtstag von KURT PREYWISCH Höxter 1987 Die Mauer des Klosters Hardehausen und ihre Pflanzen Antoinette Brockhoff Beschreibung der Mauer Die Mauer, die das

Mehr

MISTSTREUER BRINGT ARTENVIELFALT

MISTSTREUER BRINGT ARTENVIELFALT MISTSTREUER BRINGT ARTENVIELFALT AUS ACKER WIRD WIESE Ein Projekt in der Selkeaue am Ostharz DER PERSÖNLICHE BERICHT VON GOTTFRIED BÜRGER Mitte August 2017 draußen schwülwarme Luft. Drinnen schattiges

Mehr

Untersuchungen zur Mauerflora von Dörfern im Kreis Halberstadt (Sachsen-Anhalt)

Untersuchungen zur Mauerflora von Dörfern im Kreis Halberstadt (Sachsen-Anhalt) Halberstadt (Sachsen-Anhalt) 1/8 Untersuchungen zur Mauerflora von Dörfern im Kreis Halberstadt (Sachsen-Anhalt) ULRIKE STEUBE & DIETMAR BRANDES 1. Einleitung Über die Flora von Mauern liegen zahlreiche

Mehr

LISTE DER PFLANZENARTEN AUF KANINCHENWERDER

LISTE DER PFLANZENARTEN AUF KANINCHENWERDER ANHANG - A LISTE DER PFLANZENARTEN AUF KANINCHENWERDER Quelle: Mordhorst (2003, i.a. des Umweltministeriums MV) In der nachfolgenden Tabelle 1 sind die im Rahmen der Frühjahrs- und Sommerkartierungen 2002

Mehr

Liste einheimischer Heckenpflanzen

Liste einheimischer Heckenpflanzen Liste einheimischer Heckenpflanzen Dornbüsche Weissdorn Crataegus sp. 4 5 m Heckenrose canina Gewöhnliche Berberitze Stachelbeere Ribes uvacrispa Purgier- Kreuzdorn Schwarzdorn Feld-Rose Hecken-Rose Wein-Rose

Mehr

3. Exkursion am Feldflur N Schöllbronn, 105 Minuten, 2,25 km (Th. Breunig)

3. Exkursion am Feldflur N Schöllbronn, 105 Minuten, 2,25 km (Th. Breunig) Kartierstand 3.6. 2012: 332 Sippen 1. Exkursion am 3.3. 2012, Watthalde, 75 Minuten, 0,6 km (Th. Breunig, U. Fessenbecker, H. Herwanger, N. Höll, R. Hofbauer, E. Koch, N. Leist, A. Rosenbauer, M. Sonnberger,

Mehr

Anlage 2 Kartierung der Maßnahmenflächen E 1

Anlage 2 Kartierung der Maßnahmenflächen E 1 Anlage 2 Kartierung der Maßnahmenflächen E 1 Erstaufforstung bei Alt Stahnsdorf Kartierung einer potentiellen Fläche für Ersatzmaßnahmen im Zuge des grundhaften Ausbaus der A 12 km 1+142 bis km 17+425

Mehr

Kooperationsprojekt Charakteristische Arten von Lebensraumtypen nach FFH-RL

Kooperationsprojekt Charakteristische Arten von Lebensraumtypen nach FFH-RL Kooperationsprojekt Charakteristische Arten von Lebensraumtypen nach FFH-RL Im Rahmen einer Kooperation mit dem Land Schleswig-Holstein sollen in den nächsten Jahren schwerpunktmäßig bestimmte charakteristische

Mehr

Gehölze für Bienen und andere Hautflügler

Gehölze für Bienen und andere Hautflügler Gehölze für Bienen und andere Hautflügler Insekten haben wichtige Funktionen im Naturkreislauf. Insbesondere Honigbiene, Wildbienen und andere Hautflügler sind von großer Bedeutung für den Menschen. Sie

Mehr

Bahnhofsflora von Lienz in Osttirol (Österreich)

Bahnhofsflora von Lienz in Osttirol (Österreich) Dietmar Brandes (2004): Bahnhofsflora von Lienz in Osttirol (Österreich). 1/7 Bahnhofsflora von Lienz in Osttirol (Österreich) Dietmar Brandes 1. Einleitung Die Bezirkshauptstadt Lienz liegt ca. 675 m

Mehr

Vorratsliste 2015/2016

Vorratsliste 2015/2016 Forstbaumschule Güstrow GmbH & Co KG 18273 Klueß/Devwinkel Telf.:03843-211056 Fax: 03843-213116 email:info@forstbaumschule-guestrow.de Internet:www.forstbaumschule-guestrow.de Öffnungszeiten im Frühjahr

Mehr

Saisonale Naturprodukte. (Lebensmittel, Medizinische, Praktisches)

Saisonale Naturprodukte. (Lebensmittel, Medizinische, Praktisches) Saisonale Naturprodukte (Lebensmittel, Medizinische, Praktisches) Januar Blüten(knospen): Spitzahorn, Hasel, Kornelkirsche Blätter und Nadeln: Früchte: Hagebutten, Schlehen, Vogelbeeren Saft: Birkenwasser,

Mehr

Familie der Rosengewächse (Rosaceae)

Familie der Rosengewächse (Rosaceae) Familie der Rosengewächse (Rosaceae) meist mit 5 Kelch- und 5 Kronblättern oft mit einem zweiten Außenkelch Staubblätter 5 oder 2-4 mal so viele Fruchtknoten 1 bis viele Kronblätter Staubblätter Fruchtknoten

Mehr

Naturschutzstiftung. Landkreis Oldenburg Details zu den Pflanzenarten der Samentüte für die Artenvielfalt. Juni Oktober

Naturschutzstiftung. Landkreis Oldenburg Details zu den Pflanzenarten der Samentüte für die Artenvielfalt. Juni Oktober Naturschutzstiftung Landkreis Oldenburg Details zu den Pflanzenarten der Samentüte für die Artenvielfalt Kräuter Bezeichnung Blühzeit Anzahl profitierender Schmetterlinge/Beispiel Profitierende Bienenarten

Mehr

Bäume und ihre Bewohner

Bäume und ihre Bewohner Margot und Roland Spohn Bäume und ihre Bewohner Haupt Verlag Margot Spohn, Roland Spohn Bäume und ihre Bewohner Der Naturführer zum reichen Leben an Bäumen und Sträuchern Margot Spohn hat Biologie mit

Mehr

Hamburger Naturdach Pflanzenliste für die extensive Dachbegrünung mit regionalen Arten 1

Hamburger Naturdach Pflanzenliste für die extensive Dachbegrünung mit regionalen Arten 1 Hamburger Naturdach Pflanzenliste für die extensive Dachbegrünung mit regionalen Arten Durchwurzelbare Aufbaudicke: 8-15 cm Stand: 1.4.2016 Das extensive Hamburger Naturdach" bietet viel Raum für eine

Mehr

Schwarz-Kiefer Pinus nigra 129 F vital; Krone nicht nach N wg. Engstand

Schwarz-Kiefer Pinus nigra 129 F vital; Krone nicht nach N wg. Engstand 380835 Spitz-Ahorn Acer platanoides 110 F vital 380836 Spitz-Ahorn Acer platanoides 73 F vital 380837 Spitz-Ahorn Acer platanoides 85/122 F vital 380838 Hain-Buche Carpinus betulus 99 F vital 380839 Rot-Fichte

Mehr

Färbepflanzen Liste KlosterGut Schlehdorf

Färbepflanzen Liste KlosterGut Schlehdorf Akazien (gewöhnl. Robinie) Robinia pseudoacacia Frühling Bastige Rinde Amarant Apfelbaum Pyrus malus Januar/ Februar Rinde Bärentraube Arctostaphylos uva-ursi Ende Juli Berberitze Berberis vulgaris Sommer

Mehr

Biotop-Nr. A A A A

Biotop-Nr. A A A A Biotop-Nr. A-0154-001 A-0154-002 A-0154-003 A-0154-004 Datum 29.08.1992 22.04.2003 Fläche [m²] 190836 (A-0154-001) 5945 (A-0154-002) 6420 (A-0154-003) 23946 (A-0154-004) Schutztyp 30 / Art. 23 Beschreibung

Mehr

Siedlungsvegetation von Weissenkirchen (Wachau)

Siedlungsvegetation von Weissenkirchen (Wachau) Dietmar Brandes (2009): Siedlungsvegetation von Weißenkirchen (Wachau). S. 1/9 Siedlungsvegetation von Weissenkirchen (Wachau) Some remarks to the ruderal vegetation of Weissenkirchen (Wachau) Dietmar

Mehr

ND-Nr.: 65 FND Jungingen. Bisher gültige Verordnung: Fläche (qm): 8.299

ND-Nr.: 65 FND Jungingen. Bisher gültige Verordnung: Fläche (qm): 8.299 ND-Nr.: 65 FND Jungingen Halbtrockenrasen im Gewann Hagener Tal Bisher gültige Verordnung: 30.06.83 Fläche (qm): 8.299 TK Flurkarte Rechtswert Hochwert 7525 SO 0661 3573208 5369934 Flurnummer 486 Gewann

Mehr

2.Tag (Sa., ) a) Düne bei Klein-Schmöhlen (MTB 2833)

2.Tag (Sa., ) a) Düne bei Klein-Schmöhlen (MTB 2833) Wendland-Exkursion der Arbeitsgemeinschaft für Botanik im Kreis Steinburg 6.7 8.7.12 Fundliste (unvollständig) 1.Tag (Fr., 6.7.12) Hitzacker (Friedhof, Weinberg, Weg an der Jeetze) - Führung: Frau Kelm

Mehr

Heimische Bäume, Sträucher und Stauden für den vogelfreundlichen Garten (Lebensraum und Nahrung oder besonders insektenfreundlich)

Heimische Bäume, Sträucher und Stauden für den vogelfreundlichen Garten (Lebensraum und Nahrung oder besonders insektenfreundlich) Gärtnern mit der Natur LBV-Empfehlungen für einen naturfreundlichen Garten Heimische Bäume, Sträucher und Stauden für den vogelfreundlichen Garten (Lebensraum und Nahrung oder besonders insektenfreundlich)

Mehr

Flora auf der Streuobstwiese Am Krützbarg

Flora auf der Streuobstwiese Am Krützbarg Ampfer Krauser Rumex crispus L. 7 5 3 7 X 5 0 x x Beinwell Echter Symphytum officinale Hinweis auf Staunässe im Untergrund Nässezeiger 7 6 3 7 X 8 0 x x Bocksbart Wiesen- Tragopogon pratensis Grünland

Mehr

Im feuchten Wiesengrunde Heulager um Biela Tal DVL Veranstaltung gemeinsam Natur erleben und erhalten im Ost-Erzgebirge

Im feuchten Wiesengrunde Heulager um Biela Tal DVL Veranstaltung gemeinsam Natur erleben und erhalten im Ost-Erzgebirge gemeinsam Natur erleben und erhalten im Ost-Erzgebirge Wo ist denn dieses Bielatal? Der Nabel des Naturschutzes? Ost Erzgebirge: südlich von Dresden u. Freiberg; ca. ¾ der Fläche auf sächsischem, ¼ auf

Mehr

Pflanzen auf den Ruderalflächen im Kirchfeld

Pflanzen auf den Ruderalflächen im Kirchfeld Pflanzen auf den Ruderalflächen im Kirchfeld Natur- und Umweltschutzstelle Horw Pflanzenliste 2012 INHALTSVERZEICHNIS Ruderalflächen Definition.. 4 Lavendel...2 Hopfenklee...2 Gewöhnlicher Natterkopf...2

Mehr

Artenvielfalt auf der Pferdeweide

Artenvielfalt auf der Pferdeweide Artenvielfalt auf der Pferdeweide Grünland erkennen Zeigerpflanzen deuten 1. Auflage Dr. Renate Ulrike Vanselow 3 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 3 1 Vorwort 4 2 Vegetationstypen der Weiden und Wiesen

Mehr

Stauden, einheimisch, mehrjährig (nach Nektar- und Pollenwert)

Stauden, einheimisch, mehrjährig (nach Nektar- und Pollenwert) Zeichenerklärung: Licht: s = sonnig, h = halbschattig, d = schattig; Boden: s = sandig, l = lehmig, k = kalkhaltig, sr = sauer Feuchte: t = trocken, m = mäßig feucht, f = feucht D = geeignet für Dachbegrünung

Mehr

Stauden, einheimisch, mehrjährig (alphabetisch)

Stauden, einheimisch, mehrjährig (alphabetisch) Zeichenerklärung: Licht: s = sonnig, h = halbschattig, d = schattig; Boden: s = sandig, l = lehmig, k = kalkhaltig, sr = sauer Feuchte: t = trocken, m = mäßig feucht, f = feucht D = geeignet für Dachbegrünung

Mehr

Pflanzen für unsere Gärten

Pflanzen für unsere Gärten n für unsere Gärten nliste einheimische Gehölze Laubgehölze Standort Acer campestre Feldahorn 12.00 Mai grün gelb X X Acer platanoides Spitzahorn 20.00 gelbgrün Apr grün gelb Acer pseudoplatanus Bergahorn

Mehr

Hieracium pilosella 1 2 Verbuschung 1 Nährstoffeintrag. Hypericum perforatum 2 Lotus corniculatus 2 1 Verbrachung

Hieracium pilosella 1 2 Verbuschung 1 Nährstoffeintrag. Hypericum perforatum 2 Lotus corniculatus 2 1 Verbrachung Stand der Nachführung: 3..4 59 Strasse Aufnahmedatum.08.4 ) Handlungsbedarf 0 Grstk Nr 4330 Waldegg (Wintersingerstrasse) Link Geoviewer Koordinate 63093 6096

Mehr

Biotopkartierung und -bewertung

Biotopkartierung und -bewertung DRK-Krankenhaus Mecklenburg-Strelitz ggmbh Penzliner Straße 56 17235 Neustrelitz Biotopkartierung und -bewertung zum Vorhaben Anbau einer IMC-Station und eines Therapie-Bereiches einschließlich Loser Ausstattung

Mehr

Saisonale Naturprodukte

Saisonale Naturprodukte Saisonale Naturprodukte (Lebensmittel & Heilkräuter) Januar Blüten(knospen): Spitzahorn, Hasel, Kornelkirsche Blätter und Nadeln: Samen: Hasel Früchte: Hagebutten, Schlehen, Vogelbeeren Saft: Birkenwasser,

Mehr

Heimische krautige Pflanzen.

Heimische krautige Pflanzen. Natürlich hier. Heimische krautige Pflanzen. Trachtkalender für Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein. Der echte Norden. Gemeinsam mit dem Landesverband Schleswig-Holsteinischer und Hamburger Imker e.

Mehr

Heidekraut (Calluna vulgaris) Gruppe

Heidekraut (Calluna vulgaris) Gruppe 1 Heidekraut (Calluna vulgaris) Gruppe Bodenfeuchtigkeit: trocken - mäßig trocken Basenversorgung: gering (saures Ausgangsgestein) Schaf-Schwingel Festuca ovata 3 3 x 7 H Heidekraut Calluna vulgaris x

Mehr

Ansatz zur Bewertung von Kontrollmaßnahmen und ihrer praktischen Umsetzung bei Robinia pseudoacacia L.

Ansatz zur Bewertung von Kontrollmaßnahmen und ihrer praktischen Umsetzung bei Robinia pseudoacacia L. Ansatz zur Bewertung von Kontrollmaßnahmen und ihrer praktischen Umsetzung bei Robinia pseudoacacia L. Reinhard Böcker, Monika Dirk Zusammenfassung Dieser Beitrag ist eine Bilanz aus 10 Jahren Dauerflächenanalyse

Mehr

PREISE Einzelsaaten STAND 2017

PREISE Einzelsaaten STAND 2017 Achillea millefolium agg. - Schafgarbe 55,00 Achillea ptarmica - Sumpf-Schafgarbe 325,00 Actaea spicata - Christophskraut 650,00 Aegopodium podagraria - Giersch 140,00 Agrimonia eupatoria - Gewöhnlicher

Mehr

B-Plan 6-24 VE 'Fischerhüttenstr ' Erfassung Baumbestand (ohne Wald) Freie Planungsgruppe Berlin GmbH September 2016 !!! !!! !!!! !!! !!!! !!!!

B-Plan 6-24 VE 'Fischerhüttenstr ' Erfassung Baumbestand (ohne Wald) Freie Planungsgruppe Berlin GmbH September 2016 !!! !!! !!!! !!! !!!! !!!! 069 064 063 067 066 070 065 071 062 061 060 072 068 059 074 077 079 081 082 073 085 086 089 091 093 097 075 076 084 095 098 101 078 103 105 080 107 083 087 088 090 092 094 096 100 102 104 099 106 108 109

Mehr

Die Flora im 100-m-Umkreis des Berliner Hauptbahnhofs

Die Flora im 100-m-Umkreis des Berliner Hauptbahnhofs Dietmar Brandes (2008): Die Flora im 100-m-Umkreis des Hauptbahnhofs Berlin. S. 1/10 Die Flora im 100-m-Umkreis des Berliner Hauptbahnhofs Exkursionsnotizen zur Ruderalvegetation Berlins Dietmar Brandes

Mehr

Von waren diese Pflanzen im Haltergraben beschriftet

Von waren diese Pflanzen im Haltergraben beschriftet Ahorn, Berg- Acer pseudoplatanus Ahorn, Spitz- Acer platanoides Alpenglöckchen, Gemeines Soldanella alpina Ampfer, Krauser Rumex crispus Ampfer, Sauer Rumex acetosa - Apfelbaum Pirus malus Bachbunge Samolus

Mehr

Quelle, Bach, Halbtrockenrasen/ Graben Acker

Quelle, Bach, Halbtrockenrasen/ Graben Acker 1 Acer campestre Feldahorn x 2 Acer platanoides Spitzahorn x x 3 Acer pseudoplatanus Bergahorn x x 4 Achillea millefolium Gewöhnliche Schafgarbe x x x x 5 Actaea spicata Christophskraut x 6 Adonis aestivalis

Mehr

Kartierung 32 NatSchG Offenland Baden-Württemberg

Kartierung 32 NatSchG Offenland Baden-Württemberg Biotopnummer: 166172260224 Feldhecke nördlich Neulußheim - Über der Bahn Fläche: Teilflächen: 1 0,0675 ha Rechtswert: 3465879 Hochwert: 5463042 Naturraum: Hardtebenen Erfassung: 29.04.1996 Birnstengel,

Mehr

Commerzbank Umweltpraktikum

Commerzbank Umweltpraktikum Commerzbank Umweltpraktikum im Naturpark Erzgebirge / Vogtland Praktikumsbericht von Theresia Endriß Mai bis Juli 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Darf ich vorstellen?... 3 Das Commerzbank Umweltpraktikum...

Mehr

Hochstaudenfluren mit Senecio cacaliaster

Hochstaudenfluren mit Senecio cacaliaster Hochstaudenfluren mit Senecio cacaliaster Tall-herb communities with Senecio cacaliaster Dietmar Brandes, Braunschweig An den Nordhängen der Karnischen Alpen fallen im Bereich der Plöckenpaßstraße sehr

Mehr

Abb. A 1: Witterung in den Jahren 2002 bis 2006 Niederschlag (mm), Lufttemperatur ( C) sowie langj. Mittel

Abb. A 1: Witterung in den Jahren 2002 bis 2006 Niederschlag (mm), Lufttemperatur ( C) sowie langj. Mittel Abb. A 1: Witterung in den Jahren 22 bis 26 Niederschlag (mm), Lufttemperatur ( C) sowie langj. Mittel Niederschlag (mm) 9 8 7 6 5 4 3 2 1 kumulativ 22: 581,7 mm kumulativ langj. Mittel: 518,6 mm 22 langj.

Mehr

Erhebungsbogen - Wald-Lebensraumtypen

Erhebungsbogen - Wald-Lebensraumtypen Erfassungseinheit Nummer 265183412001 Odenwald bei Schriesheim / Edellaubholz-lockwälder am Ölberg und Wendenkopf earbeiter/in hristoph Vogt-Rosendorff Erfassungsdatum 31.05.2006 Tk-lattnummer(n) 6518

Mehr

Zur Ökologie und Bedeutung

Zur Ökologie und Bedeutung Institut für Forstbotanik und Forstzoologie Zur Ökologie und Bedeutung seltener Baumarten im Wald Prof. Andreas Roloff www.tu-dresden.de/forstbotanik Sorbus und Taxus in Thüringen, Ilmenau 23.9.2016 Ökologie

Mehr

Artenschutzgutachten B-Plan-Gebiet Fritz-Erler-Allee, Berlin

Artenschutzgutachten B-Plan-Gebiet Fritz-Erler-Allee, Berlin Artenschutzgutachten B-Plan-Gebiet Fritz-Erler-Allee, 12353 Berlin Teilflächen der Grundstücke Fritz-Erler-Allee 190, Agnes-Staub-Weg 2 und Neuköllner Str. 264 sowie anteilige Verkehrsflächen Biotoptypen

Mehr

9110 Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum) Birgitte Billetoft; Brünhild Winter-Huneck; Jens Peterson; Wolfgang Schmidt

9110 Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum) Birgitte Billetoft; Brünhild Winter-Huneck; Jens Peterson; Wolfgang Schmidt 9110 Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum) Birgitte Billetoft; Brünhild Winter-Huneck; Jens Peterson; Wolfgang Schmidt 1 Beschreibung und wertbestimmende Faktoren 1.1 Vegetationskundliche und strukturelle

Mehr

Bericht erstellt von. Diplom-Geograph Hermann Bösche. im Auftrag des Landschaftspflegeverbandes Nürnberg e. V.

Bericht erstellt von. Diplom-Geograph Hermann Bösche. im Auftrag des Landschaftspflegeverbandes Nürnberg e. V. Farn- und Blütenpflanzen auf dem Naturerlebnispfad SandBand unter der 110 kv-leitung Südring zwischen den Umspannwerken Maiach und Neulandsiedlung in Nürnberg mit Vorschlägen für künftige Pflegemaßnahmen

Mehr

Kanäle als Sekundärlebensraum für die biologische Vielfalt der Flussauen: eine Fallstudie

Kanäle als Sekundärlebensraum für die biologische Vielfalt der Flussauen: eine Fallstudie Kanäle als Sekundärlebensraum für die biologische Vielfalt der Flussauen: eine Fallstudie Biodiversität an Bundeswasserstraßen Auenökologischer Workshop 04. April 2014 Sarah Harvolk, Lars Symmank, Andreas

Mehr

Vegetationskundliche Untersuchung am renaturierten Kraaker Mühlbach, Landkreis Ludwigslust-Parchim, Mecklenburg

Vegetationskundliche Untersuchung am renaturierten Kraaker Mühlbach, Landkreis Ludwigslust-Parchim, Mecklenburg Vegetationskundliche Untersuchung am renaturierten Kraaker Mühlbach, Landkreis Ludwigslust-Parchim, Mecklenburg HEINZ SLUSCHNY & UTE SCHLÜTER (Grundlage: Erfassung 2008 und Exkursionen am 28.3., 6.5.,

Mehr

Ackerhellerkraut Thlaspi arvense - nur selten verfüttern. Ackersalat Valerianella locusta. Ackerspark Valerianella locusta

Ackerhellerkraut Thlaspi arvense - nur selten verfüttern. Ackersalat Valerianella locusta. Ackerspark Valerianella locusta Die richtige Ernährung unserer Schildkröten ist da A und O für ein natürliches Wachstum und gesundes, langes Leben. Deshalb füttere ich ausschließlich Wildpflanzen, Kräuter und Blüten und verzichte auf

Mehr

Juncus tenuis Zarte Binse * * Knautia arvensis Wiesen-Witwenblume * V Lamium galeobdolon Gewöhnliche Goldnessel * Lapsana communis Rainkohl * *

Juncus tenuis Zarte Binse * * Knautia arvensis Wiesen-Witwenblume * V Lamium galeobdolon Gewöhnliche Goldnessel * Lapsana communis Rainkohl * * Art deutscher Name RL D SH Acer pseudoplatanus Berg-Ahorn * * Achillea millefolium ssp. millefolium Gewöhnliche Wiesen-Schafgarbe * * Aegopodium podagraria Giersch * * Agrimonia eupatoria ssp. eupatoria

Mehr

Stadt Markkleeberg. Bebauungsplan "Gewerbegebiet Wachau-Nord" Hinweise. 2. Änderung

Stadt Markkleeberg. Bebauungsplan Gewerbegebiet Wachau-Nord Hinweise. 2. Änderung Bebauungsplan "Gewerbegebiet Wachau-Nord" 2. Änderung Hinweise Entwurf, Stand 01.12.2009, mit Änderungen vom 17.03.2010 Hinweise zum Entwurf, Stand 01.12.2009, mit Änderungen vom 17.03.2010 Seite 2 1.

Mehr

GEMEINDE ZIMMERN OB ROTTWEIL LANDKREIS ROTTWEIL BEBAUUNGSPLAN "ZIMMERN O.R. - OST, TEIL II" IN ZIMMERN OB ROTTWEIL ANLAGE 1 ZU DEN PLANUNGSRECHTLICHEN FESTSETZUNGEN (TEXTTEIL) PFLANZLISTEN siehe folgende

Mehr

16 mit Gesetz Hinweise

16 mit Gesetz Hinweise Rahmenliste für autochthones Saat- und Pflanzgut für Grünland-Lebensräume (einschließlich kurzlebige Pionierarten und Waldsaumpflanzen; Stand März 2012) In allen Ursprungsgebieten Bayerns einsetzbare Artenauswahl

Mehr

Floristische Mitteilungen vom Ostufer der Müritz (Müritz-Nationalpark)

Floristische Mitteilungen vom Ostufer der Müritz (Müritz-Nationalpark) 27 Floristische Mitteilungen vom Ostufer der Müritz (Müritz-Nationalpark) Anselm Krumbiegel Zusammenfassung: Krumbiegel, A. 2008: Floristische Mitteilungen vom Ostufer der Müritz (Müritz-Nationalpark).

Mehr

Straßenrandkartierung im Stadtgebiet von Bamberg Bericht 2016

Straßenrandkartierung im Stadtgebiet von Bamberg Bericht 2016 Straßenrandkartierung im Stadtgebiet von Bamberg 2016 Bericht 2016 erstellt von Diplom-Geograph Hermann Bösche im Auftrag der Stadt Bamberg Bamberg, November 2016 2 Inhalt Zusammenfassung 3 Aufgabenstellung

Mehr

Impatiens edgeworthii HOOK. f. ein für Deutschland neues Springkraut *

Impatiens edgeworthii HOOK. f. ein für Deutschland neues Springkraut * Braunschweiger Geobotanische Arbeiten, 9: 55-63. März 2008 Impatiens edgeworthii HOOK. f. ein für Deutschland neues Springkraut * Hartmut Baade und Peter Gutte Abstract The plant species Impatiens edgeworthii,

Mehr

Optigrün-Pflanzenliste Flachballenstauden in 5/6 cm Töpfen

Optigrün-Pflanzenliste Flachballenstauden in 5/6 cm Töpfen Wissenschaftlicher Name Deutscher Name Blütenfarbe Höhe Blütezeit Achillea tomentosa Teppichschafgarbe gelb 20 6-7 Allium schoenoprasum Schnittlauch lila 30 6-7 Allium sphaerocephalon Kugelkopflauch lila

Mehr

Notizen zur Flora des Nyugati pályaudvar (Westbahnhof) in Budapest

Notizen zur Flora des Nyugati pályaudvar (Westbahnhof) in Budapest Dietmar Brandes (2005): Notizen zur Flora des Nyugati pályaudvar in Budapest 1/7 Notizen zur Flora des Nyugati pályaudvar (Westbahnhof) in Budapest Some contributions to the flora of the Nyugati pályaudvar

Mehr

*. CHEN0PODIETALIA MEDIOEUROPAEA Tx

*. CHEN0PODIETALIA MEDIOEUROPAEA Tx 78 2 Vicia saliva ssp. angustifolia 33 () Gaudin Agrostis alba var. prorepens Aschers. 6 3 Vicia hirsuta () S. F. Gray 33 + 1 Vicia tracta 6 + 2 Galeopsis tetrahit 22 + Taraxacum officinale Web. 44 Equisetum

Mehr

Die Glatthaferwiese von Hof Sackern

Die Glatthaferwiese von Hof Sackern Die Glatthaferwiese von Hof Sackern Hans-Christoph Vahle Inhalt Seite Hof Sackern: Zukünftiger Modellhof der regionalen Artenvielfalt... 2 Lichtvegetation... 3 Ein Acker wird zur Wiese... 3 Das erste Jahr:

Mehr

Regionale Vegetationsgruppierung

Regionale Vegetationsgruppierung Waldökologische Standortskartierung Regionale Vegetationsgruppierung Wuchsgebiet: 4 Neckarland (mit Kraichgau, Bauland und Taubergrund) Einzelwuchsbezirk 4/20 Oberes Gäu und Heckengäu Regionalwald: Submontaner

Mehr

Artenliste des UFA-Samensortimentes. Fettwiese

Artenliste des UFA-Samensortimentes. Fettwiese e Achillea erba-rotta Moschus-Schafgarbe x Achillea macrophylla Grossblättrige Schafgrarbe x x x Achillea millefolium Wiesen-Schafgarbe x x Achillea ptarmica -Schafgarbe x x Acinos alpinus Alpen-Steinquendel

Mehr

Tabelle 1: Zusammensetzung einjähriger Blühmischungen

Tabelle 1: Zusammensetzung einjähriger Blühmischungen Übersicht von für Blühmischungen und Sträucher für Insektenweiden innerhalb von Ortschaften Tabelle 1: Zusammensetzung einjähriger Blühmischungen deutscher Name botanischer Name Dill Anethum graveolens

Mehr

Sorbus aucuparia Vogelbeere schwach giftig!

Sorbus aucuparia Vogelbeere schwach giftig! Pflanzliste 9 Anhang 7a A Baum- und Straucharten Heimische Baumarten Kleine bis mittelgroße Bäume, Höhe 10-15 m Carpinus betulus Hainbuche Sorbus aucuparia Vogelbeere schwach giftig! Große Bäume, Höhe

Mehr

Ökologische Standortbestimmung: Methodik zur Einschätzung des Ist- Zustandes im Rahmen des Kulturlandplans

Ökologische Standortbestimmung: Methodik zur Einschätzung des Ist- Zustandes im Rahmen des Kulturlandplans Ökologische Standortbestimmung: Methodik zur Einschätzung des Ist- Zustandes im Rahmen des Kulturlandplans Hintergrund Um sinnvolle und angemessene Naturschutzmaßnahmen für zukünftige Entwicklungen und

Mehr

Beobachtete Fraßpräferenzen von Hauseseln in der Landschaftspflege

Beobachtete Fraßpräferenzen von Hauseseln in der Landschaftspflege Beobachtete Fraßpräferenzen von Hauseseln in der Landschaftspflege Digitale Zusatzdaten zu: ZEHM, A., FÖLLING, A. & REIFENRATH, R. (2015): Esel in der Landschaftspflege Erfahrungen und Hinweise für die

Mehr

Indikatorpflanzen im Schulgelände

Indikatorpflanzen im Schulgelände Indikatorpflanzen im Schulgelände 1.1 Inhaltsangabe Deckblatt 1.1 Inhaltsverzeichnis 1.2 Kurzfassung 1.3 Einleitung 2. Vorstellung unseres Schulgeländes 3. Einführung in unsere Untersuchungsmethode 4.

Mehr

Wildblumen- Samenmischungen. Inhalt. 1. Tipps für die Neuanlage aus Wildsamen-Mischungen. 2. Wildblumen-Samenmischungen im Shop.

Wildblumen- Samenmischungen. Inhalt. 1. Tipps für die Neuanlage aus Wildsamen-Mischungen. 2. Wildblumen-Samenmischungen im Shop. Wildblumen- Samenmischungen Inhalt 1. Tipps für die Neuanlage aus Wildsamen-Mischungen 2. Wildblumen-Samenmischungen im Shop Blumenrasen Blumenwiese Bunter Saum Fettwiese Feldblumen Schattsaum Schmetterlings-

Mehr

Virtuelle botanische Exkursion zur Neuenburg (Freyburg an der Unstrut)

Virtuelle botanische Exkursion zur Neuenburg (Freyburg an der Unstrut) Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Virtuelle botanische Exkursion zur Neuenburg (Freyburg an der Unstrut) Prof. Dr. Dietmar Brandes Juli 2011 Burgen als Exkursionsziele

Mehr

Biodiversität heimischer Flora

Biodiversität heimischer Flora Biodiversität heimischer Flora TU Kaiserslautern Abteilung Pflanzenökologie und Systematik Tobias M. Graf Inhaltsverzeichnis: Zum Katalog und Erhalten der Credit Points S. 3-5 Beispiel S. 6-7 Artenliste

Mehr

GEO-Tag der Artenvielfalt 4.6.2011 Auswertung der Erfassung der Höheren Pflanzenarten

GEO-Tag der Artenvielfalt 4.6.2011 Auswertung der Erfassung der Höheren Pflanzenarten Frank Zimmermann, Rainer Ziebarth & Armin Herrmann GEO-Tag der Artenvielfalt 4.6.2011 Auswertung der Erfassung der Höheren Pflanzenarten Insgesamt konnten an diesem Tag 382 höhere Pflanzenarten im Naturschutzgebiet

Mehr

Tourismus Lenzerheide Bikeparcours Lenzerheide Alpenlattich-Fichtenwald mit Heidelbeere Homogyno-Piceetum vaccinetosum myrtilli

Tourismus Lenzerheide Bikeparcours Lenzerheide Alpenlattich-Fichtenwald mit Heidelbeere Homogyno-Piceetum vaccinetosum myrtilli Tourismus Lenzerheide Bikeparcours Lenzerheide Alpenlattich-Fichtenwald mit Heidelbeere Homogyno-Piceetum vaccinetosum myrtilli Objekt Nr.: 1 5 Flurname: Scharmoin Lebensraum Nr: 57V Höhenlage: 1700-1850

Mehr

Kartierung 32 NatSchG Offenland Baden-Württemberg

Kartierung 32 NatSchG Offenland Baden-Württemberg Nordufer Hardtsee Biotopnummer: 168162150401 Nach Anlage zu 32 NatSchG geschützt als Sümpfe. Nach Anlage zu 32 NatSchG geschützt als Röhrichtbestände und Riede. Nach Anlage zu 32 NatSchG geschützt als

Mehr

Vegetationskundliche und floristische Kartierung auf einer Fläche am City-Hotel in Rheine Stadt Rheine. Entwurf. im Auftrag der.

Vegetationskundliche und floristische Kartierung auf einer Fläche am City-Hotel in Rheine Stadt Rheine. Entwurf. im Auftrag der. Vegetationskundliche und floristische Kartierung auf einer Fläche am City-Hotel in Rheine Stadt Rheine Entwurf im Auftrag der Stadt Rheine Bearbeitung: Dipl.-Geogr. U. Cordes Stand: 5. Juni 2009 Gesellschaft

Mehr