Der letzte Start des Space Shuttle Discovery

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der letzte Start des Space Shuttle Discovery"

Transkript

1 Der letzte Start des Space Shuttle Discovery - Ein Erlebnisbericht zum Ende einer Raumfahrt-Ära - Ralf-Peter Thürbach RC Neandertal Nr.

2 Ein zeitlicher Überblick (1) 3. Oktober 1942 Erster Flug einer A4-Rakete, Peenemünde / Wernher von Braun 4. Oktober 1957 Sputnik April 1961 J. Gagarin, 1. Mensch im Weltraum, Wostok Juli 1969 N. Armstrong 1. Mensch auf dem Mond, Apollo 26. August 1978 Erster Deutscher (ex DDR), Sigmund Jähn, im All 24. Dezember 1979Start der 1. europäischen Ariane-Rakete 12. April 1981 Erster Flug des Space Shuttle Columbia Sommer 1983 Herbst 1985 Sommer 1986 November 1983 November 1985 Januar 1986 Untersuchungsauftrag an die Kienbaum Unternehmensberatung von DFVLR und BMF zur Industriellen Nutzung der Raumfahrt Gründung von INTOSPACE GmbH Gründung von ACCESS e.v.; Vors. des Beirats Erster Spacelab-Flug D1-Mission, Leitung Prof. Sahm, RWTH Aachen Explosion der Challenger, 7 Menschen an Bord Nr.

3 Ein zeitlicher Überblick (2) 1988 D2-Mission 1995 STS Atlantis dockt an Raumstation MIR an 1998 STS-Starts u.a. zum Aufbau der ISS Internationale Raumstation ( Europäisches Modul Columbus,Start ) Februar 2003 Februar 2011 Sommer 2011 Columbia beim Wiedereintritt in Atmosphäre zerbrochen STS 133 Discovery 3.-letzter Start STS 134 Endeavor 2.-letzter Start 22. Juli 2011 STS 135 Atlantis letzte Landung Ende der Shuttle-Ära nach 30 Jahren! Nr.

4 Und nun? USA?? Europa Russland Indien China - Weitestgehend abhängig von Russland; (Sojus-Raketen), um bemannt zur ISS zu kommen; Pro Sitzplatz rund 50 Mio. US $ auf einer Sojus-Rakete. - From Outer Space to Out of Work. (7.000 Wissenschaftler und Techniker verlieren eine Job bei NASA) - Wir sind Opfer der jämmerlichen Politik. Jetzt haben wir nichts mehr. Es ist eine Schande. - Michael Leinbach, NASA-Direktor - Weiterentwicklung des ATV auf ARIANE 5 zum bemannten Retrievable Carrier? In Kooperation mit USA? - Weltmarktführer in Transport-Systemen (bemannt, unbemannt: zuletzt Sojus mit Galileo-Satelliten von Kourou gestartet ( )). - In der unbemannten Raumfahrt erfolgreich unterwegs. - Erster Chinese 2003 im All, (Taikonauten) Plant eigene Raumstation 2020, Tiangong (Himmelspalast) Erstes Segment , 2. Segment , mit Simbox (deutsche Experimente) Nr.

5 Das Shuttle - ein Erfolg? (1) Ohne Frage, mit dem Shuttle ist Herausragendes geleistet worden. Diese unbestreitbaren Erfolge dürfen jedoch nicht den Blick darauf verstellen, dass ein wesentliches ursprüngliches Ziel, einen wiederverwendbaren Raumtransporter zu bauen, der bis zu 50 Mal im Jahr starten kann, nicht erreicht worden ist. Der Flug in den Weltraum als Routine blieb auch mit dem Shuttle ein unerreichbarer Traum Aber: Zweifellos haben wir viel gelernt beim Betrieb dieses hochkomplexen Raumtransportersystems Und vielleicht war das Shuttle-Konzept seiner Zeit einfach weit voraus Nr.

6 Das Shuttle - ein Erfolg? (2) Allerdings Niemand fragt heute danach, ob Kolumbus sich Ende des 15. Jahrhunderts mit den seetüchtigsten oder bestmöglichen Schiffen auf den Weg gemacht hat, um einen neuen Weg nach Indien zu entdecken. Entscheidend allein ist, dass er losgefahren ist. Auch Umwege führen ans Ziel, vielleicht braucht man einen längeren Atem Wenn wir diesem Ziel, dem Aufbruch des Menschen in das Weltall, mit dem Shuttle ein wenig näher gekommen sind, dann war es am Ende ein Erfolg. Gerhard Thiele, Physiker und Astronaut, flog 2000 mit STS 99 ins All. Bei dieser Mission wurden 80% der Landmassen der Erde kartografiert. Nr.

7 Some Facts zum Space Shuttle (1) Erwartungen Tatsächlich - 50 Starts pro Jahr - Kosten 7,7 Mio. pro Start - Maximal 9 Starts pro Jahr, im Schnitt 5 Starts pro Jahr - Kostenexplosion (bis zu 1 Mrd. $ pro Start) - Zum Vergleich: Sojus Start 80 Mio. $, Ariane 5 Start 180 Mio. $ Gesamtkosten - Für 135 Starts rund 200 Mrd. US $ Nr.

8 Some Facts zum Space Shuttle (2) Größe 56 Meter lang Gesamt (Orbiter 37 m) 23 Meter hoch (Orbiter 17,4 m) 24 Meter breit (Flügelspannweite) Gewicht am Start kg Geschwindigkeit im All Landegeschwindigkeit Landegewicht km/h 370 km/h kg Nr.

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Nr.

Apollo, Space Shuttle, Melissa und Google (Sommersemester 2006) 1/7

Apollo, Space Shuttle, Melissa und Google (Sommersemester 2006) 1/7 Apollo, Space Shuttle, Melissa und Google (Sommersemester 2006) 1/7 Apollo, Spaceshuttle, Melissa und Google: Fallstudien in Verlässlichkeit und Computermissbrauch Das Space Shuttle (1972 81) Teil 4: Das

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar DER TRAUM VOM ALL Die Erfindung des Space Shuttles veränderte die Raumfahrt. Die Raumfähre machte es möglich, Wissenschaftler ins All zu bringen und Experimente im Weltraum zu machen. Auch die internationale

Mehr

25 Jahre deutsche Beiträge zur bemannten Raumfahrt Kurzfassung des Vortrages in der Sitzung der Klasse Naturwissenschaften am 20. November 2003.

25 Jahre deutsche Beiträge zur bemannten Raumfahrt Kurzfassung des Vortrages in der Sitzung der Klasse Naturwissenschaften am 20. November 2003. Sitzungsberichte der Leibniz-Sozietät 68(2004), 7 11 Sigmund Jähn 25 Jahre deutsche Beiträge zur bemannten Raumfahrt Kurzfassung des Vortrages in der Sitzung der Klasse Naturwissenschaften am 20. November

Mehr

Apollo and Beyond. Die Ausstellung zeigt folgende Meilensteine der Raumfahrt:

Apollo and Beyond. Die Ausstellung zeigt folgende Meilensteine der Raumfahrt: Apollo and Beyond Der Verein SPACE EXPO e.v. und die Agentur Space Consult haben sich zum Ziel gesetzt, eine Ausstellung zu initiieren, die die faszinierende Geschichte der bemannten Raumfahrt erlebbar

Mehr

Protokoll. Physik. Stundenprotokoll. Explosionsstoß. Aufgabe: Skizze:

Protokoll. Physik. Stundenprotokoll. Explosionsstoß. Aufgabe: Skizze: Protokoll Physik Stundenprotokoll Schule: Charlotte-Wolff-Kolleg Fach: Physik Leistungskurs Jahrgang: A40/ Q1 Datum: 06.09.2011; 3.Block 12:00-13:30 Uhr Lehrer: Herr Lothar Winkowski Protokollant: Andreas

Mehr

International Space Station

International Space Station Anton und Leon Goertz International Space Station Aufbau und Beobachtung Gliederung 1. Aufbau und Entstehung 2. Orbit 3. Beobachtung 4. Mögliches Ende der Station 1. Aufbau und Entstehung Eigenschaften

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Schüler erforschen das Weltall. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Schüler erforschen das Weltall. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Schüler erforschen das Weltall Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt Vorbemerkungen..........................................................................

Mehr

Sonderschau 50 Years Man in Space auf der Marke + Münze 11 in Graz. (Text/Foto. Walter Hopfenwieser/Ernst Leu)

Sonderschau 50 Years Man in Space auf der Marke + Münze 11 in Graz. (Text/Foto. Walter Hopfenwieser/Ernst Leu) Sonderschau 50 Years Man in Space auf der Marke + Münze 11 in Graz. (Text/Foto. Walter Hopfenwieser/Ernst Leu) Aus dem Anlass 50 Years Man in Space hat Walter Hopfenwieser und Freunde eine Sonderschau

Mehr

Taxi ins All Warum die Space Shuttle ein Auslaufmodell sind und bis auf weiteres bleiben

Taxi ins All Warum die Space Shuttle ein Auslaufmodell sind und bis auf weiteres bleiben DRadio Wissen Quadrant Natur Taxi ins All Warum die Space Shuttle ein Auslaufmodell sind und bis auf weiteres bleiben Autor: Ralf Krauter Redakteurin: Oliver Ramme Länge: 7 40 Sendedatum: Freitag, 15.

Mehr

Feierabendakademie: Aktuelle Entwicklungen in der Raumfahrt. Clemens Rumpf, , Paulusgemeinde Burgdorf

Feierabendakademie: Aktuelle Entwicklungen in der Raumfahrt. Clemens Rumpf, , Paulusgemeinde Burgdorf Feierabendakademie: Aktuelle Entwicklungen in der Raumfahrt Clemens Rumpf, 18.3.2015, Paulusgemeinde Burgdorf Heute Abend Ich möchte euch vermitteln was sich momentan in der Raumfahrt ereignet. Es ist

Mehr

BILDAUSWAHL DER KÜNSTLER / FOTOGRAFEN BEI ASTROFOTO

BILDAUSWAHL DER KÜNSTLER / FOTOGRAFEN BEI ASTROFOTO Bildnummer: ra020-01 Russische Raumstation MIR Bildnummer: ra020-02 Nachtstart einer Sojus-Rakete Bildnummer: ra020-03 Ulf Merbold (links) und Pedro Duque (Spanien) beim Überlebenstraining im März 1994

Mehr

Ulf Merbold erinnert sich an Spacelab-Flug vor 30 Jahren :: Raumfahrt :: Ra

Ulf Merbold erinnert sich an Spacelab-Flug vor 30 Jahren :: Raumfahrt :: Ra Raumfahrt Raumfahrt: Ulf Merbold erinnert sich an Spacelab-Flug vor 30 Jahren Geschrieben 29. Nov 2013-00:28 Uhr Am 28. November 1983 flog der deutsche Astronaut Ulf Merbold mit dem Space Shuttle Columbia

Mehr

Astronomiefreunde Waghäusel. Die Internationale Raumstation ISS Teil 1: Der Aufbau

Astronomiefreunde Waghäusel. Die Internationale Raumstation ISS Teil 1: Der Aufbau Die Internationale Raumstation ISS Teil 1: Der Aufbau Planung und Aufbau Beide Raumfahrtnationen USA und UdSSR planten bereits früh eine ständig von Menschen bewohnte Station in der Erdumlaufbahn. Nachdem

Mehr

Page 1 REW - Stuttgart, 1. Februar 2005

Page 1 REW - Stuttgart, 1. Februar 2005 Page 1 REW - Stuttgart, 1. Februar 2005 Die ISS im Jahre 2005 Der Aufbau geht weiter Dr. Reinhold Ewald, ESA/EAC Köln Stuttgart 1. Februar 2005 Page 2 REW - Stuttgart, 1. Februar 2005 Weltraumaphorismus

Mehr

Welche Zukunft hat die bemannte Raumfahrt?

Welche Zukunft hat die bemannte Raumfahrt? Welche Zukunft hat die bemannte Raumfahrt? Gast: Alexander Gerst Mehr als fünf Monate lebte Alexander Gerst im Weltall auf der ISS. Wie verändert einen Menschen solch eine Weltraumerfahrung? Brauchen wir

Mehr

Raumschiffe in Science und Fiction GPN12 Lars Weiler

Raumschiffe in Science und Fiction GPN12 Lars Weiler Raumschiffe in Science und Fiction GPN12 Lars Weiler pylon@hackerspaces.org 2011: Weltraumprogramm der Hacker Scene Logo, Rakete gesprüht, Shirts Ich lasse das einfach mit den Folien zur #GPN12 und wir

Mehr

Space Shuttle Atlantis in 1/72

Space Shuttle Atlantis in 1/72 !!! Neu von Revell!!! Space Shuttle Atlantis in 1/72 Das Großmodell noch einmal zum Ende der Shuttleflüge! Zum Ende der Shuttleflüge überrascht uns Revell mit dem Großmodell des Raumtransporters, bei dem

Mehr

40 Jahre erster bemannter Weltraumflug

40 Jahre erster bemannter Weltraumflug GU\dbQe]VQSdc!"! $ -DKUHEHPDQQWH5DXPIDKUW-DKUHEHPDQQWH5DXPIDKUW 40 Jahre erster bemannter Weltraumflug Vor 40 Jahren, am 12. April 1961, um 9:07 Uhr Moskauer Zeit, startete Juri Alexeyewich Gagarin mit

Mehr

Matthias Schütte 0157/73014144. Matthias Schütte Illustration & Infografik Portfolio 2016

Matthias Schütte 0157/73014144. Matthias Schütte Illustration & Infografik Portfolio 2016 matthias.schuette@me.com 0157/73014144 Illustration & Infografik Portfolio 2016 matthias.schuette@me.com 0157/73014144 24. APRIL 2014 DIE ZEIT N o 18 Thema: Deutsche im Weltraum GRAFIK 37 42 GRAFIK Thema:

Mehr

50 JAHRE BEMANNTE U.S. RAUMFAHRT HEROES IN SPACE

50 JAHRE BEMANNTE U.S. RAUMFAHRT HEROES IN SPACE EINLEITUNG John Herschel Glenn, Jr. (* 18. Juli 1921 in Cambridge, Ohio, USA) ist ein ehemaliger USamerikanischer Testpilot, Astronaut und US-Senator. Er war 1962 der erste Amerikaner, der die Erde in

Mehr

Die erste Mondlandung

Die erste Mondlandung Die erste Mondlandung Ä Sternenturm Judenburg Nach dem Zweiten Weltkrieg begannen Amerika und die Sowjetunion (das heutige Russland) verstñrkt das Weltall und den Mond zu erforschen. Sie wetteiferten darum,

Mehr

Referat über Unglücke in der Geschichte der Raumfahrt copyright 1998, by SCUD

Referat über Unglücke in der Geschichte der Raumfahrt copyright 1998, by SCUD Referat über Unglücke in der Geschichte der Raumfahrt copyright 1998, by SCUD Sputnik am 4. Okt. 1957 erster Satellit im All erster Mensch Juri Gagarin mit Wostok 1 am 12. Apr. 1961 im All Mercury: Parallele

Mehr

Ausarbeitung. Internationale Raumstation ISS

Ausarbeitung. Internationale Raumstation ISS Ausarbeitung Internationale Raumstation ISS Eric Rossa 9b Europaschule Gymnasium Stephaneum zu Aschersleben Gliederung 1.Allgemeines zur ISS 2.Besatzung der ISS 3.Fertigstellung der ISS 4.Module 5.Technische

Mehr

ESA 3 JAHRE. Die Erfolgsgeschichte

ESA 3 JAHRE. Die Erfolgsgeschichte HISTORIE 2 Von Sigmar Wittig 3 JAHRE ESA Die Erfolgsgeschichte A m 15. April 1975 trafen sich die Minister der Europäischen Weltraumkonferenz zu einer feierlichen Sitzung im Palais d Egmont in Brüssel.

Mehr

Landung von Astronaut Tim Peake :: Raumfahrt :: Raumfahrt

Landung von Astronaut Tim Peake :: Raumfahrt :: Raumfahrt Raumfahrt Raumfahrt: Landung von Astronaut Tim Peake Geschrieben 19. Jun 2016-21:13 Uhr ESA-Astronaut Tim Peake und seine beiden Mannschaftskameraden, NASA-Astronaut Tim Kopra und der russische SojusKommandant

Mehr

Größtes Weltraumteleskop vor dem Start ins All

Größtes Weltraumteleskop vor dem Start ins All http://www.baeren-blatt.de/rss.php5?id=21199336:1242041181000 Größtes Weltraumteleskop vor dem Start ins All Astronomen in Europa sind im Moment sehr aufgeregt. Denn am 14. Mai wird ein neues Super- Teleskop

Mehr

Race to the moon. Lempertz S. A. versteigert sowjetische Raumkapsel

Race to the moon. Lempertz S. A. versteigert sowjetische Raumkapsel Race to the moon Lempertz S. A. versteigert sowjetische Raumkapsel Die im April 2014 bei Lempertz in Brüssel zur Versteigerung kommende sowjetische VA Raumkapsel (Vozvraschaemyi Apparat) mit der Seriennummer

Mehr

Fr. 04.05.12. / 19.00 News, Info. Aktualitäten. Fr. 01.06.12. / 19.00 News, Info. Aktualitäten.

Fr. 04.05.12. / 19.00 News, Info. Aktualitäten. Fr. 01.06.12. / 19.00 News, Info. Aktualitäten. Die Gesellschaft der Weltall-Philatelisten mit Sitz in Zürich bezwecken den Zusammenschluss der Astrophilatelisten in der Schweiz wie im Ausland. Sie fördert durch ihre Aktivitäten das Sammeln von Briefmarken

Mehr

Wissenswert. Abschied vom. Spaceshuttle. Von Dirk Wagner. Freitag, , Uhr, hr2-kultur

Wissenswert. Abschied vom. Spaceshuttle. Von Dirk Wagner. Freitag, , Uhr, hr2-kultur Hessischer Rundfunk hr2-kultur Redaktion: Dr. Karl-Heinz Wellmann Wissenswert Abschied vom Spaceshuttle Von Dirk Wagner Freitag, 21.01.2011, 08.30 Uhr, hr2-kultur : Dirk Wagner 11-003 COPYRIGHT: Dieses

Mehr

Raumfahrt. Geschrieben 26. Apr :04 Uhr

Raumfahrt. Geschrieben 26. Apr :04 Uhr Raumfahrt 20 Jahre D2-Mission: Meilenstein der Forschung in Schwerelosigkeit :: Raum Raumfahrt: 20 Jahre D2-Mission: Meilenstein der Forschung in Schwerelosigkeit Geschrieben 26. Apr 2013-16:04 Uhr 26.

Mehr

Antwort auf dem Pfosten Nr. 2. Distanz Erde > Sonne = 1 AE = astronomische Einheit = 150 Mio km. Saturn Uranus. 1km 2 km 3 km 4 km 5 km

Antwort auf dem Pfosten Nr. 2. Distanz Erde > Sonne = 1 AE = astronomische Einheit = 150 Mio km. Saturn Uranus. 1km 2 km 3 km 4 km 5 km 1 LEHRPFAD CLAUDE NICOLLIER Claude Nicollier, geboren am 2. September 1944, ist in dieser Gegend aufgewachsen. Von Jugend auf von der Himmelskunde begeistert, studierte er an der Universität Astronomie.

Mehr

Auszug aus dem internationalem Echo zu Yvonnes 31. Geburtstag (Yvonne Bläse, Botschafterin für Raumfahrtausbildung)

Auszug aus dem internationalem Echo zu Yvonnes 31. Geburtstag (Yvonne Bläse, Botschafterin für Raumfahrtausbildung) Auszug aus dem internationalem Echo zu Yvonnes 31. Geburtstag (Yvonne Bläse, Botschafterin für Raumfahrtausbildung) -Videobotschaft der NASA aus dem Headquarter von Prof. Dr. Jesco von Puttkamer www.spacepass.de/yvonne2.wmv

Mehr

VORTRÄGE MEN J. SCHMIDT

VORTRÄGE MEN J. SCHMIDT VORTRÄGE MEN J. SCHMIDT "Extrasolare Planeten" Geschichte der Suche nach Planeten bei anderen Sternen. Erste Erfolge und aktueller Stand der Suche. Zukünftige Möglichkeiten und Methoden bei der Suche nach

Mehr

Fernsteuerung und Astronautenanzug im Test

Fernsteuerung und Astronautenanzug im Test Raumfahrt Sojus bringt Dänen Mogensen zur ISS Elf Astronauten an Bord :: Raumfah Raumfahrt: Sojus bringt Dänen Mogensen zur ISS Elf Astronauten an Bord Geschrieben 05. Sep 2015-15:34 Uhr Der ESA-Astronaut

Mehr

Raumtransporter X-33

Raumtransporter X-33 Raumtransporter X-33 Page 1 of 5 Raumtransporter X-33 Artur P. Schmidt 03.11.1998 Der potentielle Nachfolger des Space Shuttle Die Zunahme der Produktivität läßt auch in der bemannten Raumfahrt notwendig

Mehr

Aufgaben: Forschungsarbeiten während des Fluges. In den Forschungsanlagen Malachit und Biogravistat wurden zur Vorbereitung biologischer Versuche

Aufgaben: Forschungsarbeiten während des Fluges. In den Forschungsanlagen Malachit und Biogravistat wurden zur Vorbereitung biologischer Versuche Channeling vom 10.07.2013 KOSMONAUT BESTÄTIGT (2013) UNBEKANNTES OBJEKT IN DER ERDUMLAUFBAHN Liebe Sternengeschwister, nach aufregenden energetischen Wellen des Lichts für die Neustrukturierung Eurer Zellen

Mehr

GLOBALE HERAUSFORDERUNGEN

GLOBALE HERAUSFORDERUNGEN GLOBALE HERAUSFORDERUNGEN Der Blick aus dem All Presenter title Thomas Reiter Lingen, 30. August 2016 Event Place, date 3. Emsländische Klimakonferenz ESA UNCLASSIFIED For Official Use Slide 1 ESA UNCLASSIFIED

Mehr

Wem gehört der Weltraum?

Wem gehört der Weltraum? Wem gehört der Weltraum? Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen www.demokratiewebstatt.at Mehr Information auf: www.demokratiewebstatt.at Der Weltraum was ist das? Der Weltraum

Mehr

VORTRÄGE MEN J. SCHMIDT

VORTRÄGE MEN J. SCHMIDT VORTRÄGE MEN J. SCHMIDT "Extrasolare Planeten" Geschichte der Suche nach Planeten bei anderen Sternen. Erste Erfolge und aktueller Stand der Suche. Zukünftige Möglichkeiten und Methoden bei der Suche nach

Mehr

Internationale Raumstation (ISS)

Internationale Raumstation (ISS) Material 1 Karten/Texte zu Ereignissen, Projekten und Spezifika der Raumfahrt zum gleichmäßigen Aufteilen der Karten (Texte) auf die Kleingruppen Internationale Raumstation (ISS) http://apod.nasa.gov/apod/image/1103/iss_sts133_4288.jpg

Mehr

Jeder Offiziersanwärterlehrgang in Fürstenfeldbruck

Jeder Offiziersanwärterlehrgang in Fürstenfeldbruck Beistand aus dem Weltraum für die Offiziersanwärter in Fürsty Jeder Offiziersanwärterlehrgang in Fürstenfeldbruck bekommt seit über 20 Jahren einen Mentor. Personen mit deren besonderer Lebensleistung

Mehr

Bildquelle:

Bildquelle: Bildquelle: http://www.srf.ch/wissen/technik/raumsonde-rosetta-ist-am-ziel Raumsonde Rosetta Vortrag, Eva Oettinger - 20.10.2014 Bildquelle: http://www.srf.ch/wissen/technik/raumsonde-rosetta-ist-am-ziel

Mehr

Gagarins Erben. Länderporträt Russland. Russlands prestigereiche Raumfahrtindustrie steht kommerziell unter Druck

Gagarins Erben. Länderporträt Russland. Russlands prestigereiche Raumfahrtindustrie steht kommerziell unter Druck Länderporträt Russland Gagarins Erben Russlands prestigereiche Raumfahrtindustrie steht kommerziell unter Druck Malte Buhse In Sachen Raketen, Satelliten und Raumstationen war Russland nach 1990 weiter

Mehr

Stanley Kubrick: 2001: Odyssee im Weltraum

Stanley Kubrick: 2001: Odyssee im Weltraum 2001: Odyssee im Weltraum 1968 2005 Stanley Kubrick: 2001: Odyssee im Weltraum entstand 1968 unbemannte Raumsonden erste bemannte Raumflüge Apollo Programm wird 1969 Menschen auf den Mond und zurück bringen

Mehr

SchulinformationRaumfahrt

SchulinformationRaumfahrt SchulinformationRaumfahrt Eine Reise ins Weltall Materialien für den Unterricht Ein Informationsdienst des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) Seite 2 Schulinformation Raum fahrt Unsere Atmosphäre

Mehr

Das Sojus-Raumschiff und seine Trägerrakete

Das Sojus-Raumschiff und seine Trägerrakete Das Sojus-Raumschiff und seine Trägerrakete Das russische Sojus-TMA-Raumschiff wird derzeit für den Transport der ISS-Besatzung verwendet. Die angedockte Kapsel dient zusätzlich als Rettungsmöglichkeit

Mehr

BILDAUSWAHL DER KÜNSTLER / FOTOGRAFEN BEI ASTROFOTO

BILDAUSWAHL DER KÜNSTLER / FOTOGRAFEN BEI ASTROFOTO Bildnummer: er001-01 Blauer Planet Erde, mit Afrika im Vordergrund (APOLLO 17, 1972) Bildnummer: er001-36 Erde, Mexiko, Baja California (APOLLO 15) Bildnummer: er001-79 Erdkugel, Arabien, Asien (MODIS

Mehr

Die Erde. erstellt von Sabine Küttner für den Wiener Bildungsserver www.lehrerweb.at - www.kidsweb.at - www.elternweb.at

Die Erde. erstellt von Sabine Küttner für den Wiener Bildungsserver www.lehrerweb.at - www.kidsweb.at - www.elternweb.at Die Erde Die Erde ist der Planet, auf dem wir wohnen. Sie sieht aus wie ein schöne, weiß-blau-braune Murmel. Die Erde besteht größtenteils aus Wasser. Die braunen Teile sind Land. Unseres Wissens ist die

Mehr

Raumstationen (1) Ä Sternenturm Judenburg

Raumstationen (1) Ä Sternenturm Judenburg Raumstationen (1) Ä Sternenturm Judenburg Raumstationen sind Weltraumlabors, auf denen sich Menschen längere Zeit aufhalten kñnnen. Sie kñnnen sich nicht selbst fortbewegen oder landen. Deshalb sind sie

Mehr

25 Jahre Hubble Weltraumteleskop

25 Jahre Hubble Weltraumteleskop 25 Jahre Hubble Weltraumteleskop Seit April 24, 1990!!!!!!! Ein Vortrag von: www.aguz.ch www.aguz-beobachter.ch Peter Englmaier Astronomische Gesellschaft Urania Zürich (AGUZ) Hubble: von der Idee zum

Mehr

Perry Rhodan Garching-Con 2015 HARD-SF UND REALITÄT DER NÄCHSTE AUFBRUCH INS ALL

Perry Rhodan Garching-Con 2015 HARD-SF UND REALITÄT DER NÄCHSTE AUFBRUCH INS ALL Perry Rhodan Garching-Con 2015 HARD-SF UND REALITÄT DER NÄCHSTE AUFBRUCH INS ALL "Everything that I ever knew my life, my loved ones, the Navy everything, the whole world was behind my thumb." James Lovell

Mehr

Zusammenarbeit mit China

Zusammenarbeit mit China Zusammenarbeit mit China Erster Besuch einer österreichischen Wissenschaftsdelegation in der VR China Shao Shan, Geburtshaus von Mao Zedong 23.2.-17. 3.1977 Erich Schmid (Vizepräsident der ÖAW) Franz Seitelberger

Mehr

Von Baden-Württemberg ins ALL

Von Baden-Württemberg ins ALL Mission Zukunft: Von Baden-Württemberg ins ALL Wege in den WELTRAUM 4. Oktober 2016, Haus der Wirtschaft, Stuttgart Grußwort Warum brauchen wir eigentlich riesige Raketen, um Menschen oder Material ins

Mehr

EINLEITUNG. Vor 45 Jahren setzen die ersten Menschen ihren Fuss auf die Mondoberfläche: DER GEWALTIGE SPRUNG ZUM MOND

EINLEITUNG. Vor 45 Jahren setzen die ersten Menschen ihren Fuss auf die Mondoberfläche: DER GEWALTIGE SPRUNG ZUM MOND EINLEITUNG Vor 45 Jahren setzen die ersten Menschen ihren Fuss auf die Mondoberfläche: DER GEWALTIGE SPRUNG ZUM MOND Seit Mitte Dezember 2013 befindet sich eine chinesische Landeeinheit auf dem Mond und

Mehr

Mir (Raumstation) Raumstation Mir. Einsatzdaten 19. Februar 1986 Start: 21:28:23 UTC. Baikonur LC200/39 Wiedereintritt:

Mir (Raumstation) Raumstation Mir. Einsatzdaten 19. Februar 1986 Start: 21:28:23 UTC. Baikonur LC200/39 Wiedereintritt: Mir (Raumstation) Raumstation Mir Mir im Erdorbit Einsatzdaten 19. Februar 1986 Start: 21:28:23 UTC (Basismodul) Baikonur LC200/39 Wiedereintritt: 23. März 2001 05:50 UTC Besatzungen: 28 Langzeitbesatzungen

Mehr

Das Institut für Bauweisen- und Konstruktionsforschung. Ein Streifzug durch 50 Jahre Institutsgeschichte

Das Institut für Bauweisen- und Konstruktionsforschung. Ein Streifzug durch 50 Jahre Institutsgeschichte Das Institut für Bauweisen- und Konstruktionsforschung Ein Streifzug durch 50 Jahre Institutsgeschichte Prof. Dr.-Ing. Heinz Voggenreiter Jürgen Füller Faserkeramikkolloquium 2008 zum 50sten Geburtstag

Mehr

Raketen: Geschichte, Physik und Technik. D. Gembris, TMG, 2012/13

Raketen: Geschichte, Physik und Technik. D. Gembris, TMG, 2012/13 Raketen: Geschichte, Physik und Technik D. Gembris, TMG, 2012/13 Übersicht Geschichte: Erste Raketenstarts, Flug zum Mond Physik: Herleitung der Raketengleichung Technik: Verschiedene Antriebskonzepte

Mehr

Lander Steffen Bamfaste

Lander Steffen Bamfaste Lander Steffen Bamfaste 1 Überblick Allgemeines Apollo 11: Mondlandefähre Eagle Aufbau Navigationscomputer Mars Science Laboratory Aufbau 7 minutes of terror 2 Der Lander Raumsonde, die auf einem Himmelskörper

Mehr

Von Baden-Württemberg ins ALL Mit Deiner IDEE ab in die ZUKUNFT. Ideenwettbewerb 2016: WEGE in den WELTRAUM

Von Baden-Württemberg ins ALL Mit Deiner IDEE ab in die ZUKUNFT. Ideenwettbewerb 2016: WEGE in den WELTRAUM Von Baden-Württemberg ins ALL Mit Deiner IDEE ab in die ZUKUNFT Ideenwettbewerb 2016: WEGE in den WELTRAUM Von Baden-Württemberg ins ALL Mit Deiner IDEE ab in die ZUKUNFT Die Initiative Von Baden-Württemberg

Mehr

Wiederzünbares Raketentriebwerk rettet Zeitplan. Triebwerk ausgiebig geprüft. Wiederzündung der Rakete als Schlüssel zum Erfolg :: Technik :: Technik

Wiederzünbares Raketentriebwerk rettet Zeitplan. Triebwerk ausgiebig geprüft. Wiederzündung der Rakete als Schlüssel zum Erfolg :: Technik :: Technik Technik Technik: Wiederzündung der Rakete als Schlüssel zum Erfolg Geschrieben 21. Nov 2016-13:47 Uhr Ariane 5ES hat vier Galileo-Satelliten auf einmal in ihre Umlaufbahn gebracht. Es erreichten nun 18

Mehr

Melissa Achorner Unser aller All-Abfall

Melissa Achorner Unser aller All-Abfall Melissa Achorner Unser aller All-Abfall Vorwort Ich habe dieses Praktikum am Österreichischen Weltraum Forum gewählt, da ich schon immer ein starkes Interesse am Weltraum und der Weltraumforschung hatte.

Mehr

Apollo-Mission zum Mond. Von Bernd Sterzelmaier

Apollo-Mission zum Mond. Von Bernd Sterzelmaier Apollo-Mission zum Mond Von Bernd Sterzelmaier Was im Rückblick als der einzig logische Ablauf einer bemannten Mond- Mission aussieht, war das Ergebnis eines komplizierten Denkprozesses. Jules Vernes Die

Mehr

Dunkle Materie und Dunkle Energie Die unbekannten Bausteine des Universums Prof. Dr. Stefan Schael RWTH Aachen

Dunkle Materie und Dunkle Energie Die unbekannten Bausteine des Universums Prof. Dr. Stefan Schael RWTH Aachen Dunkle Materie und Dunkle Energie Die unbekannten Bausteine des Universums Prof. Dr. Stefan Schael RWTH Aachen Stephen Hawking, "Das Universum in der Nussschale" Spektrum der Wissenschaft, "Vorstoß in

Mehr

Unendliche Weiten INTERVIEW. INSA THIELE-EICH Geboren 1983 in Heidelberg, Wissenschaftliche. 61 Nr. 546, September/Oktober 2017, 62.

Unendliche Weiten INTERVIEW. INSA THIELE-EICH Geboren 1983 in Heidelberg, Wissenschaftliche. 61 Nr. 546, September/Oktober 2017, 62. INTERVIEW Unendliche Weiten Eine deutsche Meteorologin auf dem Weg zu den Sternen INSA THIELE-EICH Geboren 1983 in Heidelberg, Wissenschaftliche Koordinatorin im Sonderforschungsbereich TR32 Patterns in

Mehr

"Weltraum" Herzlich willkommen in Deutschlands großem Miet-Park für Veranstaltungskulissen, Figuren und Dekorationsobjekten!

Weltraum Herzlich willkommen in Deutschlands großem Miet-Park für Veranstaltungskulissen, Figuren und Dekorationsobjekten! Herzlich willkommen in Deutschlands großem Miet-Park für Veranstaltungskulissen, Figuren und Dekorationsobjekten! "Weltraum" WWW.IDEKO.DE WELTRAUM- SPACE - 1 - A Kulissen Pos. 1.0 Kulissen Weltraum Format:

Mehr

DOMOTEC AG, KWC AG, KERAMIK LAUFEN AG, R. NUSSBAUM AG

DOMOTEC AG, KWC AG, KERAMIK LAUFEN AG, R. NUSSBAUM AG Medienmitteilung PlanerMeeting 2008 Die Unternehmen DOMOTEC AG, KWC AG, KERAMIK LAUFEN AG, R. NUSSBAUM AG und ZEHNDER HEIZKÖRPER AG laden bereits seit sechs Jahren ihre Fachpartner zum PlanerMeeting ein.

Mehr

RAUMFAHRT EIN DEUTSCHER ROBOTERARM STARTET ZUR ISS

RAUMFAHRT EIN DEUTSCHER ROBOTERARM STARTET ZUR ISS RAUMFAHRT ROK EIN DEUTSCHER ROBOTERARM STARTET ZUR ISS 36 Von Mathias Spude VISS Mitten in der kasachischen Nacht werden wir im Bus mit Blaulicht direkt zum Kosmodrom und zur Startrampe der Soyuz-Trägerrakete

Mehr

50 Jahre Astrium Bremen Der Schlüssel zu den Sternen

50 Jahre Astrium Bremen Der Schlüssel zu den Sternen 50 Jahre Astrium Bremen Der Schlüssel zu den Sternen Deutschland gehört heute zur Weltspitze in der Raumfahrt. Der Astrium Standort Bremen hat daran einen bedeutenden Anteil. 50 Jahre Raumfahrt aus Bremen

Mehr

Aufbruch des Menschen ins Universum

Aufbruch des Menschen ins Universum Aufbruch des Menschen ins Universum Historische Beschreibungen des Nordlichts 1750 Weltraumwetter Sonnensystem 9 7 1 Merkur 2 Venus 3 Erde K 5 3 2 1 4 4 Mars 5 Jupiter 6 Saturn 8 6 7 Uranus 8 Neptun 9

Mehr

Gesellschaft der Weltall-Philatelisten Monatszusammenkünfte Jahresübersicht Ferien Osterferien Ferien Sommerferien

Gesellschaft der Weltall-Philatelisten Monatszusammenkünfte Jahresübersicht Ferien Osterferien Ferien Sommerferien Die Gesellschaft der Weltall-Philatelisten mit Sitz in Zürich bezwecken den Zusammenschluss der Astrophilatelisten in der Schweiz wie im Ausland. Sie fördert durch ihre Aktivitäten das Sammeln von Briefmarken

Mehr

Weltraumtourismus Traum oder bald Wirklichkeit? Boris Moser SE Astrobiologie, WS2013

Weltraumtourismus Traum oder bald Wirklichkeit? Boris Moser SE Astrobiologie, WS2013 Weltraumtourismus Traum oder bald Wirklichkeit? Boris Moser SE Astrobiologie, WS2013 Einführung Was ist Weltraumtourismus? Wikipedia: Space tourism is space travel for recreational, leisure or business

Mehr

- 350 Tage schwerelos im Weltraum -

- 350 Tage schwerelos im Weltraum - - 350 Tage schwerelos im Weltraum - von Gerhard Daum ESA-Astronaut Thomas Reiter war bei seinen beiden Missionen, EUROMIR 95 und ASTROLAB, fast ein Jahr im Weltraum und umrundete dabei insgesamt 5.525mal

Mehr

Vortrag Aktuelle Höhepunkte und Perspektiven in der astronautischen Raumfahrt in Europa mit Referent Thomas Reiter

Vortrag Aktuelle Höhepunkte und Perspektiven in der astronautischen Raumfahrt in Europa mit Referent Thomas Reiter Vortrag Aktuelle Höhepunkte und Perspektiven in der astronautischen Raumfahrt in Europa mit Referent Thomas Reiter Oldenburg In einer gemeinsamen öffentlichen Veranstaltung der Reserve-Offizier- Gemeinschaft

Mehr

Unser Mann für den Mars

Unser Mann für den Mars Interview Unser Mann für den Mars Alexander Gerst hat einen absoluten Traumjob: Er könnte einmal zum Mond oder zum Mars fliegen. Die -Reporter Ferdinand (10), Louisa (12) und Lukas (15) trafen ihn im Europäischen

Mehr

RICHTLINIEN FÜR DIE BEWERTUNG VON ASTROPHILATELIE-EXPONATEN

RICHTLINIEN FÜR DIE BEWERTUNG VON ASTROPHILATELIE-EXPONATEN SEKTION FÜR ASTROPHILATELIE RICHTLINIEN FÜR DIE BEWERTUNG VON ASTROPHILATELIE-EXPONATEN Die Hinweise GREX, GREV und SREV sind englische Abkürzungen und stehen für: GREX = Allgemeines Reglement für FIP-Ausstellungen

Mehr

Überleben im Weltraum Auf dem Weg zu neuen Grenzen

Überleben im Weltraum Auf dem Weg zu neuen Grenzen Presse-Information Berlin/Ladenburg, 23. Mai 2017 21. Berliner Kolloquium der Daimler und Benz Stiftung 24. Mai 2017 Pressegespräch: 10.00 10.45 Uhr Medienvertreter sind herzlich eingeladen, für sie entfällt

Mehr

1. Hörtext. Flug zum Mars?

1. Hörtext. Flug zum Mars? 1. Hörtext Flug zum Mars? Es ist noch nicht lange her, da galt die bemannte Raumfahrt als überholt. Man war der Meinung, dass es billiger und ungefährlicher sei, Roboter ins All zu schicken. Inzwischen

Mehr

WP-Report Informationen für den Weltraum-Sammler

WP-Report Informationen für den Weltraum-Sammler Nr. 1/2013 WP-Report Informationen für den Weltraum-Sammler 50. Jahrestag X-15 Flug von Neil Armstrong Ausführliche Beschreibung auf Seite 4 und 5 Top-Belege von der letzten Endeavour-Reise (Seite 6 und

Mehr

Vereinfachte ZEITLEISTE DER ASTRONOMISCHEN ENTDECKUNGEN (rechte Spalte: Meilensteine der Technik, des Wissens oder der Politik)

Vereinfachte ZEITLEISTE DER ASTRONOMISCHEN ENTDECKUNGEN (rechte Spalte: Meilensteine der Technik, des Wissens oder der Politik) Vereinfachte ZEITLEISTE DER ASTRONOMISCHEN ENTDECKUNGEN (rechte Spalte: Meilensteine der Technik, des Wissens oder der Politik) Die Geschichte der Astronomie begann Jahrtausende vor unserer Zeitrechnung.

Mehr

Wissenswert. Weltraumphantasien (2) Von Fabriken im All und Kolonien auf dem Mars. Von Dirk Lorenzen. Dienstag, , 08.

Wissenswert. Weltraumphantasien (2) Von Fabriken im All und Kolonien auf dem Mars. Von Dirk Lorenzen. Dienstag, , 08. Hessischer Rundfunk hr2-kultur Redaktion: Dr. Karl-Heinz Wellmann Wissenswert Weltraumphantasien (2) Von Fabriken im All und Kolonien auf dem Mars Von Dirk Lorenzen Dienstag, 03.05.2011, 08.30 Uhr, hr2-kultur

Mehr

JAHR AUF GAIA FÜR EUCH ALLE LIEBE BRÜDER UND SCHWESTERN!!!!!!

JAHR AUF GAIA FÜR EUCH ALLE LIEBE BRÜDER UND SCHWESTERN!!!!!! Channeling vom 09.01.2014 GESEGNETES NEUES JAHR AUF GAIA FÜR EUCH ALLE LIEBE BRÜDER UND SCHWESTERN!!!!!! Mit dem ersten Channeling im neuen Jahr möchte ich Euch sehr herzlich von den Einsatzraumschiffen

Mehr

- Letzte Wartung für Hubble -

- Letzte Wartung für Hubble - - Letzte Wartung für Hubble - von Gerhard Daum Space Shuttle Astronaut Scott D. Altman ist der Kommandant der letzten Wartungsmission, STS-125, die im Herbst 2008 zum Hubble Weltraumteleskop (HST) durchgeführt

Mehr

Überlebenskünstler bereit für die Reise zur ISS Dienstag, 22. Juli 2014

Überlebenskünstler bereit für die Reise zur ISS Dienstag, 22. Juli 2014 DLR Portal - Nachrichten - Überlebenskünstler bereit für die Reise zur ISS http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-11111... Überlebenskünstler bereit für die Reise zur ISS Dienstag,

Mehr

DER MOND. Der Mond ist viel, viel kleiner als die Erde und umkreist seitdem die Erde wie ein Satellit.

DER MOND. Der Mond ist viel, viel kleiner als die Erde und umkreist seitdem die Erde wie ein Satellit. DER MOND Der Mond ist der ständige Begleiter der Erde. Aber wie ist der Mond entstanden? In den 70er Jahren haben Astronauten Mondsteine auf die Erde gebracht. Wissenschaftler haben diese Mondsteine studiert.

Mehr

Astronomie und Raumfahrt 60 Jahre nach Sputnik

Astronomie und Raumfahrt 60 Jahre nach Sputnik Lehrerfortbildung für die Fächer NwT, Astronomie, Physik Astronomie und Raumfahrt 60 Jahre nach Sputnik 5.4.2017 (Mi.), 9.30 17.30 Uhr, Haus der Astronomie Heidelberg Organisation: Dr. Markus Pössel (Haus

Mehr

ESA die europäische Weltraumorganisation

ESA die europäische Weltraumorganisation 1. Einleitung ESA die europäische Weltraumorganisation 1.1 Geschichtliche Entwicklung bis zur ESA Eine Vorgängerorganisation der ESA (European Space Agency) war die European Luncher Development Organisation,

Mehr

Raumsonde Pioneer (1)

Raumsonde Pioneer (1) Raumsonde Pioneer (1) Pioneer 10 fliegt am Saturn vorbei Vor etwa 50 Jahren begann man sich fñr die äußeren Planeten zu interessieren, Ñber die man bis dahin noch nicht viel wusste und nur verschwommene

Mehr

Galileo startet in die Zukunft

Galileo startet in die Zukunft Galileo startet in die Zukunft Elisabeth Fischer 08.11.2011 Startschuss für europäisches Navi-System "Galileo" Es galt ursprünglich als eines der ehrgeizigsten und wichtigsten Technologieprojekte Europas.

Mehr

Tübinger Sternchen. Lieber Stern- und Mondfreund,

Tübinger Sternchen. Lieber Stern- und Mondfreund, 2.Ausgabe 20.Mai 2010 Tübinger Sternchen Lieber Stern- und Mondfreund, das Thema unseres heutigen Treffens war der Mond. Seit Milliarden Jahren ist er unser treuer Begleiter und nach der Sonne das auffälligste

Mehr

Außenposten im All Die Internationale Raumstation ISS

Außenposten im All Die Internationale Raumstation ISS Hessischer Rundfunk hr-info Außenposten im All Die Internationale Raumstation ISS von Dirk Wagner Anmoderation: Die Internationale Raumstation ISS ist das größte wissenschaftlich-technische Projekt der

Mehr

Bringen Sie Ihren Umsatz in neue Umlaufbahnen Der neue Stern am Event-Himmel

Bringen Sie Ihren Umsatz in neue Umlaufbahnen Der neue Stern am Event-Himmel MENSCH UND KOSMOS Momente der Faszination Bringen Sie Ihren Umsatz in neue Umlaufbahnen Der neue Stern am Event-Himmel Foto: NASA Wir holen für Sie die Sterne vom Himmel Und wir bringen damit ein Riesenpublikum

Mehr

Menschen auf dem Mars

Menschen auf dem Mars Menschen auf dem Mars Beigesteuert von Jürgen Herholz Samstag, 5. September 2009 Letzte Aktualisierung Samstag, 5. September 2009 Menschen auf dem Mars Wozu? Und Wann? Bedeutung des Weltraums für den Menschen

Mehr

Wo ist unser OTTO? Wir suchen unseren lieben Otto. Er ist am Freitag mit einer Rakete in den Himmel geflogen und nicht zur Erde zurückgekehrt.

Wo ist unser OTTO? Wir suchen unseren lieben Otto. Er ist am Freitag mit einer Rakete in den Himmel geflogen und nicht zur Erde zurückgekehrt. Ottos Abenteuer im Weltall Hallo Schnullis, wie ihr ja wisst, begann alles am St. Martinsabend im Westpark. Der Himmel war an diesem Abend klar und voller Sterne und auf der Erde leuchteten überall die

Mehr

Schule: Klasse: 3. Sachsen

Schule: Klasse: 3. Sachsen Schule: Ansprechpartner: Grundschule Steinberg Schulberg 8 08437 Steinberg, OT Rothenkirchen Frau Simone Völkel Klasse: 3 Bundesland: Sachsen Grundschule Steinberg Klasse 3 Schulberg 8 08437 Steinberg,

Mehr

Rückstoss und Raumfahrt

Rückstoss und Raumfahrt 63 Rückstoss und Raumfahrt RÜCKSTOSS IM ALLTAG Das Prinzip des Rückstosses wird nicht nur für die Fahrt in den Weltraum gebraucht, sondern wirkt auch im Alltag. Abb. 89 Quallen bewegen sich durch Rückstoss

Mehr

Dunkle Materie & Dunkle Energie: die unbekannten 95% des Universums

Dunkle Materie & Dunkle Energie: die unbekannten 95% des Universums Dunkle Materie & Dunkle Energie: die unbekannten 95% des Universums Dr. J. Olzem 1. Physikalisches Institut B, RWTH Aachen Abend der Naturwissenschaften Anne-Frank-Gymnasium Aachen 14. November 2008 Hubble

Mehr

Das Apollo-Programm der NASA

Das Apollo-Programm der NASA der NASA Das Apollo Programm der NASA Im Rahmen des US-amerikanischen Apollo-Programms der NASA sollte ein Mensch auf dem Mond landen und unversehrt wieder auf die Erde zurückgebracht werden. Die bemannte

Mehr