Lehrbuch der Psychodynamik

Save this PDF as:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lehrbuch der Psychodynamik"

Transkript

1 Stavros Mentzos Lehrbuch der Psychodynamik Die Funktion der Dysfunktionalität psychischer Störungen Mit 8 Abbildungen und 3 Tabellen 6. Auflage Vandenhoeck & Ruprecht

2 Inhalt Vorwort 13 ERSTER TEIL: Allgemeine Psychodynamik KAPITEL 1: PSYCHISCHE STÖRUNGEN ALS FUNKTIONALE GEBILDE Psychische Störungen deskriptiv und psychodynamisch definiert Die psychoanalytische Revolution und die ursprüngliche Krankheitslehre der Psychoanalyse Die Krise der alten psychoanalytischen Neurosenlehre Das Symptom als Bestandteil eines dynamischen Gebildes Bewusst - unbewusst, kognitive und emotionale Wahrnehmung und Motivation Emotionen - Affekte - Gefühle Meistens sind nicht die Affekte per se gestört 27 KAPITEL 2: DER KONFLIKT ALS DIE ZENTRALE ACHSE DER PSYCHODYNAMIK Warum wird dem Konfliktbegriff eine zentrale Position in der Psychodynamik zugewiesen? Die Variationen von Konflikten Die Besonderheiten des ödipalen Konflikts Der Stellenwert und die Rolle der Angst innerhalb des Konflikts Schamgefühle, Neidgefühle, Schuldgefühle Konfliktmodell versus Stressmodell Konfliktmodell versus Traumatisierung Konfliktmodell versus erlerntes Verhaltensmuster - -die behaviorale Annahme Konflikt versus struktureller Mangel Konflikt und Aggression Die Entstehung der Aggression - die innere Aggressionsquelle Äußere Konflikte als externaliserte innere Konflikte 43 KAPITEL 3: ABWEHRMECHANISMEN UND MODI DER VERARBEITUNG VON KONFLIKTEN UND TRAUMATA Abwehrmechanismen - Definition, Funktion, Klassifikation Weitere Abwehrvorgänge: Psychosoziale Abwehr und Somatisierung 48

3 6 Inhalt 3.3 Abwehrmechanismen und Symptombildung Der Unterschied zwischen Modusund Abwehrmechanismus 49 KAPITEL 4: DIE INNERHALB DER PSYCHOANALYSE ENTWICKELTEN PSYCHODYNAMISCHEN MODELLE Das Triebmodell und das Drei-Instanzen-Modell Der Ich-psychologische Ansatz und seine Erweiterung durch den Begriff des Selbst Das Selbstdefizit-Modell und die Kohutsche Selbstpsychologie Die Objektbeziehungstheorien Intersubjektive bzw. relationale psychoanalytische Konzepte Funktionen des Objekts Die Bindungstheorie Der Symbolbegriff in der Psychoanalyse - früher und jetzt Mentalisierung ' Internalisierung Externalisierung 63 KAPITEL 5: NARZISSMUS Entstehung und Entwicklung des Narzissmuskonzepts Die Selbstwertgefühlregulation Das Drei-Säulen-Modell Das alte Freud'sche Konzept des Ich-Ideals und das Drei-Säulen-Modell 72 KAPITEL 6: ZUR PSYCHODYNAMIK DES TRAUMS Das ursprüngliche Traum-Modell von Freud Die weitere Entwicklung der Traumtheorie Neurophysiologische Grundlagen Ein Vergleich zwischen Traum und Psychose Die Bedeutung von Symbolisierungsprozessen im Traum - früher und heute Das Neue in der jungianischen Traumtheorie Der Traum als Inszenierung mit wichtigen Funktionen Der therapeutische Umgang mit Träumen 79 ZWEITER TEIL: Spezielle Psychodynamik KAPITEL 7: NOSOLOGISCHE VERSUS PSYCHODYNAMISCHE DREIDIMENSIONALE DIAGNOSTIK 83

4 Inhalt Die Krise des Neurose-Konzepts Eine dreidimensionale Diagnostik Warum die Betrachtung des Modus favorisiert wir Das»Normale«und die»störungen«bilden ein psychodynamisches Kontinuum Die Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik (OPD) als Alternative zur dreidimensionalen Diagnostik 88 KAPITEL 8: HYSTERIE UND DER HYSTERISCHE MODUS Eine charakteristische Vignette zur Einführung Das deskriptive klinische Bild Historische Zwischenbemerkung zum Hysteriebegriff Die Psychodynamik hysterischer Phänomene und die Funktion des hysterischen Modus Konsequenzen des vorgeschlagenen Konzepts für Theorie und Praxis 98 KAPITEL 9: ZWANGSNEUROSE UND DER ZWANGSNEUROTISCHE MODUS Vorbemerkung zur Benennung und Klassifikation der zwanghaften Störungen Das deskriptive klinische Bild Psychodynamik des zwangsneurotischen Modus Ein Vergleich des Zwangsneurotischen mit dem Hysterischen Praktische Konsequenzen Zwänge haben viele Funktionen - sogar dieder Geborgenheit 106 KAPITEL 10: DER PHOBISCHE MODUS UND DER ANGSTNEUROTISCHE MODUS Das deskriptive klinische Bild der Phobien Psychodynamik des phobischen Modus Wie entstehen Phobien? Die psychoanalytische und die verhaltenstherapeutische Sichtweise Die Angstneurose und der angstneurotische Modus - Geschichtliche Vorbemerkungen Das deskriptive klinische Bild Psychodynamik des angstneurotischen Modus Der Unterschied zwischen Phobien und angstneurotischer Störung Das Sicherheit bietende internalisierte Objekt bei der angstneurotischen Störung Variationen der angstneurotischen Störung Die Rolle der Aggression bei der Angstneurose Weitere Variationen und Differenzierungen des Angstneurotischen 120

5 8 Inhalt Polar entgegengesetzte Gefahren und damit korrespondierende Ängste Der hypochondrische Modus Borderline-»Zustand«im Unterschied zur Borderline-Persönlichkeitsstörung 123 KAPITEL 11: DEPRESSION UND DER DEPRESSIVE MODUS Die Mangelhaftigkeit der deskriptiven Definition der Depression Die Funktion des depressiven Affekts Drei Circuli vitiosi Psychoanalytische Modelle der Depression Ergänzung und Integration der Depressionsmodelle mit Hilfe des Drei-Säulen-Modells Zwischenbebemerkung zum Selbstmord Die Unterscheidung zwischen schweren (früher endogenen) und leichten (früher neurotischen oder reaktiven) Depressionen Wo bleibt der depressive Konflikt? 134 KAPITEL 12: DER DEPRESSIVE KONFLIKT UND EINIGE HÄUFIGE VARIATIONEN DER DEPRESSION Ein weiterer im Drei-Säulen-Modell beschreibbarer Aspekt des depressiven Konflikts Der depressive-konflikt in Termini des Bipolaritätsmodells Die gereizte, aggressivierte Depression Die masochistische Variation der Depression Der masochistische Modus außerhalb der Depression Definitorische und historische Vorbemerkungen zum sogenannten Masochismus Eine übergreifende psychodynamische Definition des sogenannten Masochismus 145 KAPITEL 13: PERSÖNLICHKEITSSTÖRUNGEN (ALLGEMEIN) 'Warum eine neue diagnostische Kategorie? Die deskriptive Definition und Klassifikation von'dsm-iv Psychodynamik der Persönlichkeitsstörungen 152 KAPITEL 14: DIE EINZELNEN PERSÖNLICHKEITSSTÖRUNGEN Persönlichkeitsstörungen mit selbstbezogenen Abwehr- und Kompensationsmechanismen Vorwiegend objektbezogene Persönlichkeitsstörungen Persönlichkeitsstörungen, die sowohl selbst- als auch objektbezogen sind 164

6 Inhalt 9 KAPITEL 15: DER SÜCHTIGE UND DER PERVERSE MODUS DER KONFLIKT- UND TRAUMAVERARBEITUNG Deskriptive Aspekte der Sucht Psychodynamik der Sucht: Triebtheoretische, Ich-psychologische, selbstpsychologische und objektbeziehungstheoretische Konzepte Süchtiges Ausweiten der Symptomatik Therapeutische Aspekte der Sucht Deskriptive Definition des perversen Modus Vorbemerkung zur Psychodynamik der Perversionen Historischer Überblick und kritische Betrachtung der Konzepte der Perversion Sexualisierung der Aggression oder Aggressivierung der Sexualität? Psychodynamik der Perversion im Allgemeinen Einige spezielle Formen der Perversion Masochismus: Eine auch außerhalb der Perversion bedeutsame Abwehrstrategie Der Sadomasochismus Exkurs über sexuelle Störungen im engeren somatisch - medizinischen Sinn 185 KAPITEL 16: DER PSYCHOSOMATISCHE MODUS DER KONFLIKT- UND TRAUMAVERARBEITUNG Einleitung Die erste Aporie: Determinismus versus Finalismus Die zweite Aporie: Warum ist manchmal eine körperliche Erkrankung»gesünder«? Externalisierungs- und Internalisierungsprozesse bei der Entstehung psychosomatischer Störungen Die Notwendigkeit der Psychodynamisierung der Psychosomatik Differenzialpsychodynamik der körperlichen Störungen und Beschwerden 201 KAPITEL 17: DER PSYCHOTISCHE MODUS DER KONFLIKT- UND TRAUMAVERARBEITUNG Die deskriptive und die psychodynamische Dimension der schizophrenen und der affektiven Psychosen Die Psychodynamik der schweren Depression Exkurs: Ist die Depression tatsächlich vorwiegend eine Selbstwertregulationsstörung? Manie und bipolare Störungen 211

7 10 Inhalt KAPITEL 18: DIE PSYCHODYNAMIK DER SCHIZOPHRENIE Klinische Begründung des Bipolaritäts- bzw. Dilemmakonzepts bei der Schizophrenie Psychodynamik des Wahns im Allgemeinen Noch einmal zum Verfolgungswahn Andere Variationen von psychotischen Dysfunktionalitäten und ihre Funktionen Zusammenfassung der Variationen des schizophrenpsychotischen Modus Zwei Circuli vitiosi und die Konsequenzen für die Therapie der Schizophrenie Die therapeutische Relevanz der Unterscheidung zwischen selbst- und objektbezogener Symptomatik 232 KAPITEL 19: DIE NEUROBIOLOGIE DER PSYCHOSEN - DIE PSYCHOSOMATOSEN DES GEHIRNS Zur Problematik der Beurteilung und Einordnung neurobiologischer Befunde Somatopsychische Zusammenhänge Anterior cingulate cortex (ACC)- eine Schlüsselstruktur? ACC - auch bei Depressionen von Bedeutung? Psychosomatische Zusammenhänge und die Gewichtigkeit des psychosozialen Faktors Die Psychosomatosen des Gehirns 241 DRITTER TEIL: Begründung der neu eingeführten oder modifizierten Konzepte Vorbemerkung 247 KAPITEL 20: VERGLEICHENDE PSYCHODYNAMIK Die Variationen der Dissoziation und die Verwandtschaft zwischen Zwang und Wahn Ein bemerkenswertes Phobien-Paar: Klaustrophobie und Agoraphobie Relativierung der kategorialen Diagnostik 251 KAPITEL 21: DAS BIPOLARITÄTSMODELL Entstehung und Anwendung des Bipolaritätsmodells - zunächst bei den Psychosen und Persönlichkeitsstörungen Zwei Aspekte im Modell der Bipolarität Bipolaritätskonzepte bei Sigmund Freud 258

8 Inhalt Noch einmal: Agoraphobie und Klaustrophobie Racamiers Antinarzissmus, Lichtenbergs Grundmotivationen und Balints Oknophilie versus Philobatie Das Lacan'sche Spiegelstadium Sandler und das Sicherheits-bzw. Wohlbefindensbedürfnis Die Kaskade der Wir-Bildungen Noch einmal: Trauma oder Konflikt? Die Bipolarität bei Melanie Klein Verliert das Bipolaritätsmodell seine Relevanz durch die Hervorhebung des»mangels«? Die Bedeutung des Bipolaritätsmodells für das Verständnis der Geschlechterspannung 270 KAPITEL 22: DIE FUNKTION DER DYSFUNKTIONALITÄTEN - EIN DURCHGEHENDES PRINZIP : Das Symptom als diagnostisches Indiz und als Element einer Funktion Finalität im Körperlichen und im Psychischen Die symptomatische Therapie als Notbehelf 276 KAPITEL 23: EINIGE METAPHORISCHE KONZEPTUALISIERUNGEN Das Drei-Säulen-Modell Die Circuli vitiosi Die Über-Ich-Konto-Metapher Schlussbemerkung zur Vermeidung eines Missverständnisses 281 KAPITEL 24: ANSTELLE EINES NACHWORTS: DAS WESENTLICHE IN ELF PUNKTEN 283 Literatur 287 Sachregister 295 Namenregister 301

Inhalt. Vorwort 13. Erster Teil: Allgemeine Psychodynamik

Inhalt. Vorwort 13. Erster Teil: Allgemeine Psychodynamik Inhalt Vorwort 13 Erster Teil: Allgemeine Psychodynamik Kapitel 1: Psychische Störungen als funktionale Gebilde 19 1.1 Psychische Störungen deskriptiv und psychodynamisch definiert... 19 1.2 Die psychoanalytische

Mehr

Psychotherapie und Psychosomatik

Psychotherapie und Psychosomatik Psychotherapie und Psychosomatik Ein Lehrbuch auf psychoanalytischer Grundlage Bearbeitet von Prof. Dr. Michael Ermann 6., überarbeitete und erweiterte Auflage 2016. Buch. 644 S. Softcover ISBN 978 3 17

Mehr

Persönlichkeitsstörungen (exkl. Borderline) auf der Basis der psychodynamischen Persönlichkeitslehre

Persönlichkeitsstörungen (exkl. Borderline) auf der Basis der psychodynamischen Persönlichkeitslehre Grundbegriffe der Psychoanalyse Triebtheorie und Strukturmodell nach Freud Entwicklungspsychologie: Psychosexuelle Entwicklung Traum und Traumtheorie allgemeine Neurosenlehre: Konflikt und Symptom Abwehr

Mehr

Inhalt Inhalt. 2.1 Demenz Symptomatik und diagnostische Kriterien Diagnostische Methoden und Differenzialdiagnostik

Inhalt Inhalt. 2.1 Demenz Symptomatik und diagnostische Kriterien Diagnostische Methoden und Differenzialdiagnostik Inhalt Inhalt Vorwort........................................... 11 Teil I: Gerontologische Grundlagen und psychische Störungen im Alter........................... 13 1 Gerontologische Grundlagen....................

Mehr

Stavros Mentzos, Lehrbuch der Psychodynamik

Stavros Mentzos, Lehrbuch der Psychodynamik Stavros Mentzos Lehrbuch der Psychodynamik Die Funktion der Dysfunktionalität psychischer Störungen Mit 8 Abbildungen und 3 Tabellen 7., unveränderte Auflage Vandenhoeck & Ruprecht 7., unveränderte Auflage

Mehr

Teil I: Gerontologische Grundlagen und psychische Störungen im Alter 13

Teil I: Gerontologische Grundlagen und psychische Störungen im Alter 13 Inhalt Vorwort 11 Teil I: Gerontologische Grundlagen und psychische Störungen im Alter 13 1 Gerontologische Grundlagen 14 1.1 Einführung 14 1.2 Das dritte und vierte Alter sowie die Hochaltrigkeit 15 1.3

Mehr

Therapeutisches Arbeiten mit dem Ich

Therapeutisches Arbeiten mit dem Ich Klaus-Uwe Adam Therapeutisches Arbeiten mit dem Ich Denken, Fühlen, Empfinden, Intuieren - die vier Ich-Funktionen Walter Verlag Inhalt Einführung 11 Die einzelnen Kapitel im Überblick 14 1. Das Ich 21

Mehr

Psychiatrische Krankheiten und Störungen Borderline-Persönlichkeitsstörungen

Psychiatrische Krankheiten und Störungen Borderline-Persönlichkeitsstörungen Psychiatrische Krankheiten und Störungen Borderline-Persönlichkeitsstörungen PD Dr. Egon Fabian Borderline-Persönlichkeitsstörungen Psychiatrische Definition (phänomenologisch): - Tief verwurzelte, anhaltende

Mehr

Psychodynamische Psychotherapie Grundlagen und aktuelle Entwicklungen

Psychodynamische Psychotherapie Grundlagen und aktuelle Entwicklungen HEIDELBERGER INSTITUT FÜR PSYCHOTHERAPIE (HIP) Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/-in Offene Vorlesung 2019 Psychodynamische Psychotherapie Grundlagen und aktuelle Entwicklungen Ort:

Mehr

Teil 1 Entwicklungspsychologie, allgemeine Neurosenlehre

Teil 1 Entwicklungspsychologie, allgemeine Neurosenlehre Teil 1 Entwicklungspsychologie, allgemeine Neurosenlehre 1 Die vier Psychologien der Psychoanalyse.................... 3 Triebpsychologie/Libidotheorie (nach Freud)................. 4 Strukturmodell (

Mehr

Lehrbuch der Selbstpsychologie

Lehrbuch der Selbstpsychologie Wolfgang Milch Lehrbuch der Selbstpsychologie Unter Mitarbeit von Hans-Peter Hartmann, Siegbert Kratzsch und Klaus Seiler Verlag W. Kohlhammer Inhalt Danksagung Vorwort Einführung und Benutzerhinweise

Mehr

Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Michael Geyer/Aike Hessel Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Johann Ambrosius Barth Verlag Heidelberg Leipzig VII Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Krankheitslehre psychogener und psychosomatischer

Mehr

Psychotherapie. Rudolf Klußmann

Psychotherapie. Rudolf Klußmann Rudolf Klußmann Psychotherapie Psycho analytische Entwicklungspsychologie Neurosenlehre Psychosomatische Grundversorgung B ehandlungsver fahren Aus- und Weiterbildung Dritte, vollständig überarbeitete

Mehr

Praxis der Psychosomatischen Grundversorgung

Praxis der Psychosomatischen Grundversorgung Praxis der Psychosomatischen Grundversorgung Die Beziehung zwischen Arzt und Patient von Iris Veit 1. Auflage 2010 Kohlhammer 2010 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 17 020832 2 Zu Leseprobe

Mehr

1 Psychodynamische Psychotherapie - eine Begriffsbestimmung. 1.1 Entwicklungen auf psychoanalytischer Grundlage 1

1 Psychodynamische Psychotherapie - eine Begriffsbestimmung. 1.1 Entwicklungen auf psychoanalytischer Grundlage 1 1 Psychodynamische Psychotherapie - eine Begriffsbestimmung 1 1.1 Entwicklungen auf psychoanalytischer Grundlage 1 1.2 Gemeinsame Grundkonzepte 5 1.2.1 Das Wirken innerer psychischer Kräfte 6 1.2.2 Die

Mehr

1 Psychodynamische Psychotherapie eine Begriffsbestimmung ... 1

1 Psychodynamische Psychotherapie eine Begriffsbestimmung ... 1 XI 1 Psychodynamische Psychotherapie eine Begriffsbestimmung... 1 1.1 Entwicklungen auf psychoanalytischer Grundlage... 1 1.2 Gemeinsame Grundkonzepte... 5 1.2.1 Das Wirken innerer psychischer Kräfte...

Mehr

Einheiten à 45 Minuten Total 167

Einheiten à 45 Minuten Total 167 Grkurs 1. Jahr Grbegriffe I Setting Rahmen I Traum I Grbegriffe II Übertragung / Gegenübertragung I Grbegriffe III s-technik I Verfassen Zugang zum Unbewussten Grregel Bildung des Unbewussten (Symptome,

Mehr

Vorwort Zusammenfassung Fragen... 31

Vorwort Zusammenfassung Fragen... 31 Inhaltsverzeichnis Vorwort.... 11 1 Modelle der Klinischen Psychologie... 13 1.1 Klinische Psychologie: ihre Bereiche und Nachbardisziplinen... 14 1.2 Störung und Gesundheit als psychologische Konstrukte...

Mehr

1. Da muss ich allein durch - wer braucht die Psychiatrie und Psychotherapie und was versteht man darunter? 21

1. Da muss ich allein durch - wer braucht die Psychiatrie und Psychotherapie und was versteht man darunter? 21 Die Herausgeber. 15 Vorwort zur dritten Auflage 36 Vorwort zur zweiten Auflage 17 Vorwort zur ersten Auflage 20 Wolfgang Fischer & Harald J. Freyberger Ich bin doch nicht verrückt 1 Was verbirgt sich eigentlich

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Alltägliche Konflikte Konflikte im Spiegel der Literatur Konflikte im Spiegel des Films 19

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Alltägliche Konflikte Konflikte im Spiegel der Literatur Konflikte im Spiegel des Films 19 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 I. Die Psychoanalyse - eine Konflikttheorie 17 1. Alltägliche Konflikte 17 2. Konflikte im Spiegel der Literatur 18 3. Konflikte im Spiegel des Films 19 II. Die Psychoanalyse

Mehr

Psychoanalyse und die Psychopathologie der Entwicklung

Psychoanalyse und die Psychopathologie der Entwicklung Peter Fonagy und Mary Target Psychoanalyse und die Psychopathologie der Entwicklung Aus dem Englischen von Elisabeth Vorspohl Klett-Cotta Inhalt Vorwort 13 Dank 15 1. KAPITEL Einführung in dieses Buch

Mehr

Curriculum. (Analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie)

Curriculum. (Analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie) A u f d e m R ö m e r b e r g 4 5 0 9 6 8 K ö l n T e l. 0 2 2 1 / 4 0 0 9 7 1 7 F a x 0 2 2 1 / 4 0 0 9 8 1 9 e M a i l I P R K o e l n @ a o l. c o m Curriculum für die vertiefte Ausbildung in Analytischer

Mehr

Peter Fiedler. Persönlichkeitsstörungen. Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Christoph Mundt. 5., völlig neu bearbeitete Auflage EEUZPVU

Peter Fiedler. Persönlichkeitsstörungen. Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Christoph Mundt. 5., völlig neu bearbeitete Auflage EEUZPVU Peter Fiedler Persönlichkeitsstörungen Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Christoph Mundt 5., völlig neu bearbeitete Auflage EEUZPVU Geleitwort von Prof. Dr. Christoph Mundt Eine persönliche Vorbemerkung

Mehr

Inhalt. 1 Psychoanalytische Einzel- und Gruppen psychotherapie: Das Modell der Über tragungsfokussierten Psychotherapie (TFP).. 3

Inhalt. 1 Psychoanalytische Einzel- und Gruppen psychotherapie: Das Modell der Über tragungsfokussierten Psychotherapie (TFP).. 3 Teil I Schwere Persönlichkeitsstörungen 1 Psychoanalytische Einzel- und Gruppen psychotherapie: Das Modell der Über tragungsfokussierten Psychotherapie (TFP).. 3 TFP im einzeltherapeutischen Setting....

Mehr

Schizoaffektive Psychose

Schizoaffektive Psychose Wolfgang Hering Schizoaffektive Psychose Psychodynamik und Behandlungstechnik Mit einem Vorwort von Stavros Mentzos Vandenhoeck & Ruprecht 0 Inhalt Vorwort 9 Einleitung 13 Begriffsklärung 15 Die»lauernde«Fragmentierung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Modelle der Klinischen Psychologie Klinische Psychologie: ihre Bereiche und Nachbardisziplinen

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Modelle der Klinischen Psychologie Klinische Psychologie: ihre Bereiche und Nachbardisziplinen Vorwort 11 1 Modelle der Klinischen Psychologie 13 1.1 Klinische Psychologie: ihre Bereiche und Nachbardisziplinen 14 1.2 Störung und Gesundheit als psychologische Konstrukte 15 1.2.1 Psychische Störung

Mehr

Heinz Böker (Hrsg.) Geschichte, Krankheitsmodelle und Therapiepraxis. 4Q Springer

Heinz Böker (Hrsg.) Geschichte, Krankheitsmodelle und Therapiepraxis. 4Q Springer Heinz Böker (Hrsg.) Geschichte, Krankheitsmodelle und Therapiepraxis 4Q Springer IX Einleitung 1 5 I Historische Aspekte 1 Psychodynamik vor Freud 23 Konflikt als pathogenetisches Moment in 5.1 der Psychiatrie

Mehr

Inhalt. Teil A: Einführung in die Psychiatrie und Psychopathologie... 17

Inhalt. Teil A: Einführung in die Psychiatrie und Psychopathologie... 17 Inhalt Einleitung... 11 Teil A: Einführung in die Psychiatrie und Psychopathologie... 17 I. Psychiatrische Begriffserkläningen. Untersuchungsmethoden und diagnostische Instrumente... 18 1. Was ist Psychiatrie?...

Mehr

Psychiatrische Krankheiten und Störungen Angst

Psychiatrische Krankheiten und Störungen Angst Psychiatrische Krankheiten und Störungen Angst PD Dr. Egon Fabian Definition, Klassifikation: Begriffe: Angst, Furcht, Panik, Phobien Was ist normale Angst (Furcht)? Wann ist Angst pathologisch? Angst

Mehr

1 Psychoanalytische Einzel- und Gruppenpsychotherapie: Das Modell der Übertragungsfokussierten Psychotherapie (TFP).. 3

1 Psychoanalytische Einzel- und Gruppenpsychotherapie: Das Modell der Übertragungsfokussierten Psychotherapie (TFP).. 3 Teil I Schwere Persönlichkeitsstörungen 1 Psychoanalytische Einzel- und Gruppenpsychotherapie: Das Modell der Übertragungsfokussierten Psychotherapie (TFP).. 3 TFP im einzeltherapeutischen Setting 4 TFP

Mehr

Inhaltsklassifikation für ps. an. Leitlinien (LL) der VAKJP

Inhaltsklassifikation für ps. an. Leitlinien (LL) der VAKJP Seite 1 von 5 Franz J. Timmermann, Hamburg LL-Strukturpapier I Inhaltsklassifikation für ps. an. Leitlinien (LL) der VAKJP Vorschlag für eine globale Gliederung/Standardisierung der Inhalte von LL letzte

Mehr

Die Theorie Piagets: ein Paradigma für die Psychoanalyse?

Die Theorie Piagets: ein Paradigma für die Psychoanalyse? Henri Schneider Die Theorie Piagets: ein Paradigma für die Psychoanalyse? Verlag Hans Huber Bern Stuttgart Wien Inhaltsverzeichnis Vorwort Einleitung: Die Theorie PIAGETS als Paradigma 10. 1 Definition

Mehr

Stavros Mentzos. Hysterie. Zur Psychodynamik unbewusster Inszenierungen. 11., unveränderte Auflage. Vandenhoeck & Ruprecht

Stavros Mentzos. Hysterie. Zur Psychodynamik unbewusster Inszenierungen. 11., unveränderte Auflage. Vandenhoeck & Ruprecht Stavros Mentzos Hysterie Zur Psychodynamik unbewusster Inszenierungen 11., unveränderte Auflage Vandenhoeck & Ruprecht Bibliografische Information Der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet

Mehr

Klinische Psychologie Grundlagen

Klinische Psychologie Grundlagen Klinische Psychologie Grundlagen von Franz Petermann, Andreas Wolfgang Lutz und Ulrich Stangier HOGREFE GÖTTINGEN BERN WIEN PARIS OXFORD PRAG TORONTO CAMBRIDGE, MA AMSTERDAM KOPENHAGEN STOCKHOLM Vorwort

Mehr

Inhalt. Dank 13. Einleitung 15 Ängste in Kindheit und Jugend 15 Angststörungen in Kindheit und Jugend 16 Diagnose nach neurosepsychologischen Aspekten

Inhalt. Dank 13. Einleitung 15 Ängste in Kindheit und Jugend 15 Angststörungen in Kindheit und Jugend 16 Diagnose nach neurosepsychologischen Aspekten Inhalt Dank 13 Einleitung 15 Ängste in Kindheit und Jugend 15 Angststörungen in Kindheit und Jugend 16 Diagnose nach neurosepsychologischen Aspekten und nach der ICD-10 18 1. Kapitel: Die Angsttheorien

Mehr

Psychosomatische Grundversorgung

Psychosomatische Grundversorgung IPPP Institut für Psychotherapeutische Medizin, Psychotherapie und Psychosomatik Düsseldorf e.v. * in Zusammenarbeit mit der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität

Mehr

Selbstverletzendes Verhalten

Selbstverletzendes Verhalten Selbstverletzendes Verhalten Erscheinungsformen, Ursachen und Interventionsmöglichkeiten von Franz Petermann und Sandra Winkel mit einem Beitrag von Gerhard Libal, Paul L Plener und Jörg M. Fegert GÖTTINGEN

Mehr

Psychologische Grundlagen, Entwicklung und Neurobiologie

Psychologische Grundlagen, Entwicklung und Neurobiologie Wolfram Ehlers und Alex Holder Psychologische Grundlagen, Entwicklung und Neurobiologie Mit einer Einführung von Christa Rohde-Dachser Beiträge von Wolfram Ehlers, Uwe Heinemann, Alex Holder und Hannelore

Mehr

Handlungsfähigkeit in der Ergotherapie

Handlungsfähigkeit in der Ergotherapie Ergotherapie - Reflexion und Analyse Handlungsfähigkeit in der Ergotherapie Ergebnisse Bearbeitet von Marlys Blaser Csontos, István Csontos, Theresa Witschi 1. Auflage 2003. Buch. XIV, 190 S. Paperback

Mehr

Beziehungsräume in der Sozialen Arbeit

Beziehungsräume in der Sozialen Arbeit Magdalena Stemmer-Lück Beziehungsräume in der Sozialen Arbeit Psychoanalytische Theorien und ihre Anwendung in der Praxis Verlag W. Kohlhammer Inhalt Persönliche Vorbemerkung Einführende Übersicht IX XII

Mehr

Aggression bei Kindern und Jugendlichen

Aggression bei Kindern und Jugendlichen Cecilia A. Essau Judith Conradt Aggression bei Kindern und Jugendlichen Mit 21 Abbildungen, 11 Tabellen und 88 Übungsfragen Ernst Reinhardt Verlag München Basel Inhalt Vorwort und Danksagung... 11 I Merkmale

Mehr

Das Borderline- Syndrom

Das Borderline- Syndrom Christa Rohde-Dachser Das Borderline- Syndrom Fünfte, überarbeitete und ergänzte Auflage «i- Verlag Hans Huber Bern Göttingen Toronto Seattle Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 5. Auflage 9 Vorwort zur 4.

Mehr

Psychotherapie. Herzlich Willkommen

Psychotherapie. Herzlich Willkommen Herzlich Willkommen Genau 33,3 Prozent der Bevölkerung weisen aufs Jahr gerechnet eine oder mehrere klinisch bedeutsame psychische Störungen auf Geschichte Definition Was behandelt die? Vorbehalte Was

Mehr

Curriculum Psychosomatische Grundversorgung 2017/2018

Curriculum Psychosomatische Grundversorgung 2017/2018 Curriculum Psychosomatische Grundversorgung 2017/2018 Akademie für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (APM) e. V. Stand: 22.09.2017 http://www.psychosomatische-grundversorgung.com/ Die Kurse Psychosomatische

Mehr

Vorwort (Paulitsch, Karwautz) Geleitwort (Lenz) I Einführung (Paulitsch) Begriffsbestimmung Historische Aspekte...

Vorwort (Paulitsch, Karwautz) Geleitwort (Lenz) I Einführung (Paulitsch) Begriffsbestimmung Historische Aspekte... Inhaltsverzeichnis Vorwort (Paulitsch, Karwautz)... 15 Geleitwort (Lenz)... 17 I Einführung (Paulitsch)... 13 1 Begriffsbestimmung... 13 2 Historische Aspekte... 16 II Versorgungsstrukturen in der Psychiatrie

Mehr

Der Haß auf die Liebe

Der Haß auf die Liebe Maurice Hurni und Giovanna Stoll Der Haß auf die Liebe Die Logik der perversen Paarbeziehung Aus dem Französischen übersetzt von Horst Brühmann Psychosozial -Verlag Inhalt Danksagung 13 Geleitwort von

Mehr

Grundlagen der Klinischen Psychotherapie

Grundlagen der Klinischen Psychotherapie Jutta Kurtz - von Aschoff Grundlagen der Klinischen Psychotherapie Verlag W. Kohlhammer Stuttgart Berlin Köln Inhalt A) ALLGEMEINE KRANKHEITSLEHRE I Die Anfänge der Psychotherapie: Sigmund Freud 14 II

Mehr

Curriculum Psychosomatische Grundversorgung 2016/2017

Curriculum Psychosomatische Grundversorgung 2016/2017 Curriculum Psychosomatische Grundversorgung 2016/2017 Akademie für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (APM) e. V. Stand: 06.10.2016 http://www.psychosomatische-grundversorgung.com/ Die Kurse Psychosomatische

Mehr

Curriculum Psychosomatische Grundversorgung 2018/2019

Curriculum Psychosomatische Grundversorgung 2018/2019 Curriculum Psychosomatische Grundversorgung 2018/2019 Akademie für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (APM) e. V. Stand: 05.12.2017 http://www.psychosomatische-grundversorgung.com/ Die Kurse Psychosomatische

Mehr

Sucht und Trauma. Die schwarzen Brüder

Sucht und Trauma. Die schwarzen Brüder Update Sucht interdisziplinär KSSG 3. Februar 2011 Sucht und Trauma. Die schwarzen Brüder Dr. med. Thomas Maier Chefarzt Akutpsychiatrie, Sucht- und Psychotherapie St. Gallische Psychiatrische Dienste

Mehr

Sven Barnow, Harald J. Freyberger, Wolfgang Fischer und Michael Linden (Herausgeber)

Sven Barnow, Harald J. Freyberger, Wolfgang Fischer und Michael Linden (Herausgeber) Sven Barnow, Harald J. Freyberger, Wolfgang Fischer und Michael Linden (Herausgeber) Von Angst bis Zwang Ein ABC der psychischen Störungen: Formen, Ursachen und Behandlung 2., korrigierte und erweiterte

Mehr

Forum Suchtmedizin Ostschweiz Regionalkonferenz Ost 14. August Sucht und Trauma. Dr. med. Thomas Maier

Forum Suchtmedizin Ostschweiz Regionalkonferenz Ost 14. August Sucht und Trauma. Dr. med. Thomas Maier Forum Suchtmedizin Ostschweiz Regionalkonferenz Ost 14. August 2014 Sucht und Trauma Dr. med. Thomas Maier Chefarzt Akutpsychiatrie, Sucht- und Psychotherapie St. Gallische Psychiatrische Dienste Sektor

Mehr

Dr. P. Grampp 1

Dr. P. Grampp 1 27.12.2017 Dr. P. Grampp 1 Klassifikatorische Diagnostik 27.12.2017 Dr. P. Grampp 2 Allgemeine Aufgaben der Diagnostik Beschreibung Prozesssteuerung Klassifikation Evaluation Erklärung Qualitätskontrolle

Mehr

Psychodynamische Psychotherapie

Psychodynamische Psychotherapie Psychodynamische Psychotherapie Die Arbeit an Konflikt, Struktur und Trauma Bearbeitet von Gerd Rudolf 2., überarb. Aufl. 2014. Buch. ca. 272 S. Hardcover ISBN 978 3 7945 2988 9 Format (B x L): 16,5 x

Mehr

Inhalt. Kapitel 1. Kapitel 2. Kapitel 3

Inhalt. Kapitel 1. Kapitel 2. Kapitel 3 Einführung 13 Kapitel 1 1 Begriffsbestimmung 17 1.1 Interkultureller Aspekt: Rituale der Selbstverletzung 17 1.2 Terminologie 20 1.3 Definition 22 Kapitel 2 2 Selbstverletzendes Verhalten als klinisches

Mehr

Beziehungsräume in der Sozialen Arbeit

Beziehungsräume in der Sozialen Arbeit Beziehungsräume in der Sozialen Arbeit Psychoanalytische Theorien und ihre Anwendung in der Praxis Bearbeitet von Prof. Dr. Magdalena Stemmer-Lück 2., aktual. Aufl. 2011 2011. Taschenbuch. XV, 238 S. Paperback

Mehr

Dissoziative Störungen und Konversion

Dissoziative Störungen und Konversion Peter Fiedler 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Dissoziative Störungen und Konversion PsychologieVerlagsUnion

Mehr

Martin Dornes. Die frühe Kindheit

Martin Dornes. Die frühe Kindheit Martin Dornes Die frühe Kindheit Entwicklungspsychologie der ersten Lebensjahre Fischer Taschenbuch Verlag Inhalt Einleitung 13 Kapitel 1 Kapitel 2 Psychoanalyse und Kleinkindforschung: Einige Grundthemen

Mehr

Geleitwort (Daniel Herr) 11. Vorwort Das handlungstheoretische Modell 19

Geleitwort (Daniel Herr) 11. Vorwort Das handlungstheoretische Modell 19 Inhalt Geleitwort (Daniel Herr) 11 Vorwort 13 Teil I:Theoretische Grundlagen 17 1 Das handlungstheoretische Modell 19 1.1 Grundlagen handlungstheoretischer Modelle 19 1.2 Verbindung des handlungstheoretischen

Mehr

Psychodynamische Psychotherapie

Psychodynamische Psychotherapie Psychodynamische Psychotherapie Die Arbeit an Konflikt, Struktur und Trauma Bearbeitet von Gerd Rudolf 1. Ndr. 2011 der 1. Aufl. 2010 2010. Buch. 270 S. Hardcover ISBN 978 3 7945 2784 7 Format (B x L):

Mehr

der Psycho pharmaka Margot Schmitz Grundlagen, Standardtherapien und neue Konzepte STEINKOPFF Unter Mitarbeit von Rainer Dorow

der Psycho pharmaka Margot Schmitz Grundlagen, Standardtherapien und neue Konzepte STEINKOPFF Unter Mitarbeit von Rainer Dorow Margot Schmitz LJ Grundlagen, Standardtherapien und neue Konzepte der Psycho pharmaka Unter Mitarbeit von Rainer Dorow Dritte überarbeitete und erweiterte Auflage STEINKOPFF Inhaltsverzeichnis 1 Psychopharmaka

Mehr

INHALT. I. DEPRESSIVE REAKTIONEN AUS PSYCHOLOGISCHER SICHT Martin Hautzinger

INHALT. I. DEPRESSIVE REAKTIONEN AUS PSYCHOLOGISCHER SICHT Martin Hautzinger INHALT I. DEPRESSIVE REAKTIONEN AUS PSYCHOLOGISCHER SICHT 1. Beschreibung der Depression 15 1.1. Das klinische Bild der Depression 16 1.2. Emotionale Symptome 18 1.3. Kognitive Symptome 19 1.4. Motivationale

Mehr

Gerhard Dammann Isa Sammet Bernhard Grimmer (Hrsg.) Narzissmus. Theorie, Diagnostik, Therapie. Verlag W. Kohlhammer

Gerhard Dammann Isa Sammet Bernhard Grimmer (Hrsg.) Narzissmus. Theorie, Diagnostik, Therapie. Verlag W. Kohlhammer Gerhard Dammann Isa Sammet Bernhard Grimmer (Hrsg.) Narzissmus Theorie, Diagnostik, Therapie Verlag W. Kohlhammer Reihenvorwort 5 Vorwort 7 I Theorie und Diagnostik 13 1 Narzissmus - Wichtige psychodynamische

Mehr

Miriam K. Sarnecki Nur die Bodenhaftung nicht verlieren

Miriam K. Sarnecki Nur die Bodenhaftung nicht verlieren Miriam K. Sarnecki Nur die Bodenhaftung nicht verlieren Therapie & Beratung Miriam K. Sarnecki Nur die Bodenhaftung nicht verlieren Die Borderline-Persönlichkeitsstörung eine kreative und fatale Kompensation

Mehr

Mentzos, Stavros Kontraste und Gemeinsamkeiten bei den verschiedenen Psychosetherapieverfahren Versuch einer partiellen Synthese

Mentzos, Stavros Kontraste und Gemeinsamkeiten bei den verschiedenen Psychosetherapieverfahren Versuch einer partiellen Synthese Mentzos, Stavros Kontraste und Gemeinsamkeiten bei den verschiedenen Psychosetherapieverfahren Versuch einer partiellen Synthese von Haebler, Dorothea / Mentzos, Stavros / Lempa, Günter (Hg.): Psychosenpsychotherapie

Mehr

PSY-III Psychodynamische Psychotherapie Graz Literaturliste (wird laufend ergänzt und aktualisiert)

PSY-III Psychodynamische Psychotherapie Graz Literaturliste (wird laufend ergänzt und aktualisiert) PSY-III Psychodynamische Psychotherapie Graz Literaturliste 2013-2014 (wird laufend ergänzt und aktualisiert) Unterhaltung SHEM, S. House of God, Mount Misery, Doctor Fine YALOM, I. Und Nietzsche weinte,

Mehr

Kinder und Jugendliche im Gefühlschaos

Kinder und Jugendliche im Gefühlschaos Alice Sendera Martina Sendera Kinder und Jugendliche im Gefühlschaos Grundlagen und praktische Anleitungen für den Umgang mit psychischen und Erkrankungen I. Teil Entwicklungspsychologie im Kindes- und

Mehr

Psychotherapie in Psychiatrie und Psychosomatik. Narzissmus. Theorie, Diagnostik, Therapie

Psychotherapie in Psychiatrie und Psychosomatik. Narzissmus. Theorie, Diagnostik, Therapie Psychotherapie in Psychiatrie und Psychosomatik Narzissmus Theorie, Diagnostik, Therapie Bearbeitet von Gerhard Dammann, Isa Sammet, Bernhard Grimmer 1. Auflage 2012. Taschenbuch. 200 S. Paperback ISBN

Mehr

Curriculum für die Ausbildung von Diplom-PsychologInnen in psychoanalytischer und tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie (vernetzte Ausbildung)

Curriculum für die Ausbildung von Diplom-PsychologInnen in psychoanalytischer und tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie (vernetzte Ausbildung) Seite 1 von 5 Curriculum für die Ausbildung von Diplom-PsychologInnen in psychoanalytischer und tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie (vernetzte Ausbildung) Theoretische Ausbildung ( 3 PsychThG-APrV)

Mehr

Erfüllung der Qualitätsstandards und Qualitätsstandard (Anhang 1 AkkredV-PsyG)

Erfüllung der Qualitätsstandards und Qualitätsstandard (Anhang 1 AkkredV-PsyG) 1 Erfüllung der Qualitätsstandards 3.3.2 und 3.3.3 Qualitätsstandard 3.3.2. (Anhang 1 AkkredV-PsyG) Vermittlung von Anwendungswissen Die geforderten Bereiche der Vermittlung von Anwendungswissen werden

Mehr

Einheiten à 45 Minuten Total 160,8

Einheiten à 45 Minuten Total 160,8 Curriculum akkreditierte Weiterbildung für PsychologInnen Kursjahr 1 Grbegriffe I Setting Rahmen I Traum I Grbegriffe II Übertragung / Gegenübertragung I Grbegriffe III s-technik I Verfassen Zugang zum

Mehr

Entwicklungspsychologische Konzepte zum Verständnis von Borderline-Störungen. Karl Heinz Brisch

Entwicklungspsychologische Konzepte zum Verständnis von Borderline-Störungen. Karl Heinz Brisch Entwicklungspsychologische Konzepte zum Verständnis von Borderline-Störungen Karl Heinz Brisch Kinderklinik und Poliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital Abteilung Pädiatrische Psychosomatik und Psychotherapie

Mehr

Matthias Elzer, Alf Gerlach (Hg.) Analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Matthias Elzer, Alf Gerlach (Hg.) Analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie , (Hg.) Analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie Psychodynamische Therapie , (Hg.) Analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie Theorie und Praxis der psychoanalytisch

Mehr

Semesterplan 2. Halbjahr 2018

Semesterplan 2. Halbjahr 2018 Semesterplan 2. Halbjahr 0-07- B1 Diagnostik und Therapie der schizoiden Persönlichkeitsstörung Dipl.-Psych. Stefanie Rothenstein 07-07- B3 Der unbewusste Konflikt und seine Dynamik / Vom Symptom zum Konflikt

Mehr

Psychosomatik?c im medizinischen Alltag

Psychosomatik?c im medizinischen Alltag Psychosomatik?c im medizinischen Alltag Loew, 30.4.2001 ein Beispiel... Somatoforme Störungen 30 % der Patienten in Allgemeinarztpraxen zwischen 7 und 14mal höhere Diagnostikund Behandlungskosten als bei

Mehr

Konzepte der Angst in der Psychoanalyse

Konzepte der Angst in der Psychoanalyse Guido Meyer Konzepte der Angst in der Psychoanalyse Bandl: 1895-1950 Vorwort von Raymond Borens Brandes & Apsel Inhalt Danksagung 9 Vorwort von Raymond Borens 11 Zum Untersuchungsgegenstand 13 Einleitung

Mehr

Praxis der Schematherapie

Praxis der Schematherapie Eckhard Roediger 2. Auflage Praxis der Schematherapie Lehrbuch zu Grundlagen, Modell und Anwendung XIX 1 Grundlagen der Schematherapie.................... 1 1.1 Geschichte der Schematherapie..................................

Mehr

Psychoanalyse. Wolfgang Mertens. Grundlagen, Behandlungstechnik und Angewandte Psychoanalyse. 6., vollständig überarbeitete Neuauflage

Psychoanalyse. Wolfgang Mertens. Grundlagen, Behandlungstechnik und Angewandte Psychoanalyse. 6., vollständig überarbeitete Neuauflage Wolfgang Mertens Psychoanalyse Grundlagen, Behandlungstechnik und Angewandte Psychoanalyse 6., vollständig überarbeitete Neuauflage Verlag W. Kohlhammer Inhalt Vorwort zur sechsten Auflage 9 1 Psychoanalyse

Mehr

Lindauer Beiträge zur Psychotherapie und Psychosomatik Herausgegeben von Michael Ermann

Lindauer Beiträge zur Psychotherapie und Psychosomatik Herausgegeben von Michael Ermann Lindauer Beiträge zur Psychotherapie und Psychosomatik Herausgegeben von Michael Ermann M. Ermann: Herz und Seele (2005) M. Ermann: Träume und Träumen (2005) M. Ermann: Freud und die Psychoanalyse (2008)

Mehr

Montag 16:00 18:15 (3 x 45 Min.) Aus- und Weiterbildungsinstitut List Podbielskistr. 162, Hannover Tel.: 0511 /

Montag 16:00 18:15 (3 x 45 Min.) Aus- und Weiterbildungsinstitut List Podbielskistr. 162, Hannover Tel.: 0511 / Zeit Ort Montag 16:00 18:15 (3 x 45 Min.) Aus- und Weiterbildungsinstitut List Podbielskistr. 162, 30177 Hannover Tel.: 0511 / 532-7360 12.01.2015 Neurotische Konfliktverarbeitung: Vom Symptom zum Konflikt

Mehr

Ulrich Schultz-Venrath. Lehrbuch Mentalisieren. Psychotherapien. wirksam gestalten. unter Mitarbeit von Peter Döring. Klett-Cotta

Ulrich Schultz-Venrath. Lehrbuch Mentalisieren. Psychotherapien. wirksam gestalten. unter Mitarbeit von Peter Döring. Klett-Cotta Ulrich Schultz-Venrath Lehrbuch Mentalisieren Psychotherapien wirksam gestalten unter Mitarbeit von Peter Döring Klett-Cotta Inhalt Dank 9 1 Einleitung 12 2 Theoretische Grundlagen 22 2.1 Zur Entwicklungsgeschichte

Mehr

Aggression bei Kindern und Jugendlichen

Aggression bei Kindern und Jugendlichen Cecilia A. Essau Judith Conradt Aggression bei Kindern und Jugendlichen Mit 21 Abbildungen, 11 Tabellen und 88 Übungsfragen Ernst Reinhardt Verlag München Basel Inhalt Vorwort und Danksagung 11 I Merkmale

Mehr

Inhalt. Vorwort zur zweiten Auflage Grundlagen Demenzen... 24

Inhalt. Vorwort zur zweiten Auflage Grundlagen Demenzen... 24 Inhalt Vorwort zur zweiten Auflage........................ 5 1 Grundlagen..................................... 13 1.1 Definition, Diagnostik und Klassifikation psychischer Störungen.......................

Mehr

1 Historische Konzepte der Frontalhirnfunktionen und -erkrankungen... 1 H. Förstl

1 Historische Konzepte der Frontalhirnfunktionen und -erkrankungen... 1 H. Förstl Inhaltsverzeichnis 1 Historische Konzepte der Frontalhirnfunktionen und -erkrankungen......................... 1 H. Förstl Neurobiologie und Neuropsychologie 2 Neurobiologische Grundlagen der Stirnhirnfunktionen.....

Mehr

Neue Entwicklungen in der psychoanalytischen Psychotherapie

Neue Entwicklungen in der psychoanalytischen Psychotherapie Kolloquium für Psychotherapie und Psychosomatik Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie USZ Neue Entwicklungen in der psychoanalytischen Psychotherapie Zürich, 21.11.2016 Thomas Maier Inhaltliche Entwicklungen:

Mehr

Kapitel 3 EMPFINDUNGEN UND WAHRNEHMUNGEN Einleitung Der Wahrnehmungsprozess Das subjektive Bild der Außenwelt Reiz und Erle

Kapitel 3 EMPFINDUNGEN UND WAHRNEHMUNGEN Einleitung Der Wahrnehmungsprozess Das subjektive Bild der Außenwelt Reiz und Erle Inhalt Kapitel 1 DIE PSYCHOLOGIE ALS WISSENSCHAFT VOM MENSCHEN... 1 Einleitung... 4 1. Gegenstand und Ziele der Psychologie... 4 2. Das Wesen psychischer Erscheinungen... 5 3. Die psychischen Erscheinungen

Mehr

Studienablaufplan für den Masterstudiengang Psychotherapie (Schwerpunkt: Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie)

Studienablaufplan für den Masterstudiengang Psychotherapie (Schwerpunkt: Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie) Studienablaufplan für den Masterstudiengang Psychotherapie (Schwerpunkt: Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie) 1. Modul Theoretische Grundlagen der TP Einführungsseminar Die Konzeption des Unbewussten:

Mehr

1 Die Vermessung der Trauma-Landschaft: eine Landkarte 1. Was erwartet Sie in diesem Buch? 5. 2 Traumatisierung aus Sicht der Neurobiologie 21

1 Die Vermessung der Trauma-Landschaft: eine Landkarte 1. Was erwartet Sie in diesem Buch? 5. 2 Traumatisierung aus Sicht der Neurobiologie 21 Inhalt Die Vermessung der Trauma-Landschaft: eine Landkarte Was erwartet Sie in diesem Buch? Traumatisierung aus Sicht der Neurobiologie. Der Fall Jill oder was kann ein Säugling aushalten?. Vom Ruhepol

Mehr

Psychiatrie für Sozialberufe

Psychiatrie für Sozialberufe Hanns Rüdiger Röttgers Schide Nedjat Psychiatrie für Sozialberufe Krankheitslehre - Behandlungsverfahren Rechtsfragen Verlag W. Kohlhammer Einleitung 9 V. 1 Psychiatrie - ein kurzer historischer Überblick

Mehr

Anke Kock. Magersucht

Anke Kock. Magersucht Anke Kock Magersucht Anke Kock Magersucht Pathologie des Hungerns Tectum Verlag Anke Kock Magersucht. Pathologie des Hungerns 2007 ISBN: 978-3-8288-9527-0 Foto: "Fight against Anorexia" Jörg Bakschas

Mehr

Allgemeine und Spezielle Krankheitslehre

Allgemeine und Spezielle Krankheitslehre Ergotherapie Prüfungswissen Allgemeine und Spezielle Krankheitslehre Herausgegeben von Karin Götsch 2. Auflage 75 Abbildungen 95 Tabellen 6.3 Systematik psychischer Erkrankungen Klassifikationen... 509

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einführung 8

Inhaltsverzeichnis. Einführung 8 Einführung 8 1 Grundfragen der Psychologie und Pädagogik 11 1.1 Psychologie und Pädagogik als Wissenschaften 12 1.1.1 Die Alltagstheorie und wissenschaftliche Aussagen 12 1.1.2 Der Gegenstand der Psychologie

Mehr

Für Antje, Paul, Anna und Mareike

Für Antje, Paul, Anna und Mareike Für Antje, Paul, Anna und Mareike Dirk von Boetticher Die therapeutische Beziehung in der psychosozialen Medizin Klinische und anthropologische Aspekte Verlag W. Kohlhammer Dieses Werk einschließlich aller

Mehr

2011, Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen ISBN Print: ISBN E-Book:

2011, Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen ISBN Print: ISBN E-Book: Ulrike Schäfer Eckart Rüther Ulrich Sachsse Borderline-Störungen Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige Mit 9 Abbildungen 3. Auflage Vandenhoeck & Ruprecht Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

Alexithymie: Eine Störung der Affektregulation

Alexithymie: Eine Störung der Affektregulation Hans J. Grabe Michael Rufer (Herausgeber) Alexithymie: Eine Störung der Affektregulation Konzepte, Klinik und Therapie Mit einem Geleitwort von Harald J. Freyberger Verlag Hans Huber Inhalt Geleitwort

Mehr

2 Reiten und therapeutisches Reiten bei neurologischen Erkrankungen...23

2 Reiten und therapeutisches Reiten bei neurologischen Erkrankungen...23 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 7 1 Einleitung 15 2 Reiten und therapeutisches Reiten bei neurologischen Erkrankungen...23 Empfehlungen 23 Multiple Sklerose (MS) 24 Hippotherapie bei Multiple Sklerose (MS)

Mehr