Prüfbericht nach 114 ff SGB XI Auftragsnummer VA

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Prüfbericht nach 114 ff SGB XI Auftragsnummer VA"

Transkript

1 MDK Nordrhein, Cäcilienkloster 6, Köln AOK Rheinland/Hamburg Geschäftsbereich Pflege Pflegekasse Ruhrorter Str Duisburg Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nordrhein MDK Nordrhein Medizinischer Fachbereich Pflegeversicherung Cäcilienkloster Köln Tel: 0221 / Fax: 0221 / Postfach: Plz Postf.: Prüfbericht nach 114 ff SGB XI Auftragsnummer VA Ambulante Kinderkrankenpflege "die Kängurus" Ein Unternehmen d. Contilia GmbH Elisabeth-Krankenhaus Essen Klara-Kopp-Weg Essen Datum der Prüfung: Prüfer: Christine Heider Pflegefachkraft Auditor Manuela Bolz Pflegefachkraft

2 Prüfmaßstab Sozialgesetzbuch 11. Buch (SGB XI) Rahmenvertrag über die ambulante pflegerische Versorgung gemäß 75 Abs.1 SGB XI für das Land Nordrhein-Westfalen Versorgungsvertrag gemäß 72 SGB XI Maßstäbe und Grundsätze für die Qualität und Qualitätssicherung sowie für die Entwicklung eines einrichtungsinternen Qualitätsmanagements nach 113 SGB XI in der ambulanten Pflege vom 27. Mai 2011 Richtlinien des GKV- Spitzenverbandes über die Prüfung der in Pflegeeinrichtungen erbrachten Leistungen und deren Qualität nach 114 SGB XI (Qualitätsprüfungs-Richtlinien -.QPR) vom 11.Juni 2009 in der Fassung vom 30. Juni 2009 Die heutige Qualitätsprüfung erfolgt gleichermaßen im Auftrag aller nordrheinischen Landesverbände der Pflegekassen

3 1. Angaben zur Prüfung und zum Pflegedienst 1.1 Auftragsnummer: VA Daten zum Pflegedienst a. Name Ambulante Kinderkrankenpflege "die Kängurus" Ein Unternehmen d. Contilia GmbH Elisabeth-Krankenhaus Essen b. Straße Klara-Kopp-Weg 1 c. PLZ/Ort Essen d. Institutskennzeichen (IK) e. Telefon 0201/ f. Fax 0201/ g. h. Internet-Adresse i. Träger/Inhaber Contilia GmbH, Klara-Kopp-Weg 3, Essen j. Trägerart privat freigemeinnützig öffentlich nicht zu ermitteln k. ggf. Verband Caritasverband für das Bistum Essen e.v., Am Porscheplatz 7, Essen l. Datum Abschluss Versorgungsvertrag m. Datum Inbetriebnahme des Pflegedienstes n. Verantw. PFK Name Maria-Theresia Gräfin von Spee o. Stellv. verantw. PFK Anja Kremer p. ggf. vorhandene Zweigstellen/Filialen keine q. Zertifizierung liegt vor liegt nicht vor Name des Ansprechpartners für DCS Maria-Theresia Gräfin von Spee adresse des Ansprechpartners für DCS

4 1.3 Daten zur Prüfung a. Auftraggeber AOK Rheinland/Hamburg Zuständiger Landesverband der Pflegekassen AOK BKK IKK KBS LKK vdek b. Datum (TT.MM.JJJJ) c. Uhrzeit von (SS:MM) Uhrzeit bis (SS:MM) :00 13:00 d. Gesprächspartner der Einrichtung Maria-Theresia Gräfin von Spee Thomas Behler (Einführungsgespräch) Sandra Lutz e. Prüfende(r) Gutachter Christine Heider Pflegefachkraft Manuela Bolz f. An der Prüfung Beteiligte Namen: Keine Pflegekasse Sozialhilfeträger Gesundheitsamt Trägerverband Sonstige: welche? Marion Louven 1.4 Prüfungsauftrag nach 114 SGB XI a. b. c. Regelprüfung Anlassprüfung (Beschwerde Pflegebedürftige, Angehörige u.ä.) Anlassprüfung (Hinweise von anderen Institutionen) Anlassprüfung (sonstige Hinweise) Wiederholungsprüfung Wiederholungsprüfung auf Antrag der Pflegeeinrichtung d. nächtliche Prüfung e. Datum der letzten Prüfung durch den MDK f. Letzte Prüfungen anderer Prüfinstitutionen TT.MM.JJJJ TT.MM.JJJJ Gesundheitsamt Sonstige keine Angaben Prüfung nach anerkanntem Prüfverfahren

5 1.5 Vom Pflegedienst zur Prüfung vorgelegte Unterlagen? Aufstellung über die Anzahl der versorgten Personen (SGB XI, SGB V, Selbstzahler, Sonstige) sowie Pflegestufendifferenzierung der Leistungsempfänger nach SGB XI mit Datum Aufstellung über die Anzahl der Pflegebedürftigen mit: - Wachkoma - Beatmungspflicht - Dekubitus - Blasenkatheter - PEG-Sonde - Fixierung - Kontraktur - vollständiger Immobilität - Tracheostoma - MRSA - Diabetes mellitus Versorgungsvertrag des Pflegedienstes/ Strukturerhebungsbogen Blanko-Pflegevertrag Ausbildungsnachweis der verantwortlichen Pflegefachkraft Weiterbildungsnachweis der verantwortlichen Pflegefachkraft Ausbildungsnachweis der stellv. verantwortlichen Pflegefachkraft Pflegebezogene Ausbildungsnachweise der pflegerischen Mitarbeiter Aufstellung aller in der Pflege tätigen Mitarbeiter mit Name, Berufsausbildung und Beschäftigungsumfang aktuelle Handzeichenliste Liste der vom Pflegedienst vorgehaltenen Pflegehilfsmittel/Hilfsmittel Dienstpläne Touren-/Einsatzpläne Organigramm Pflegeleitbild Pflegekonzept Pflegedokumentationssystem Stellenbeschreibungen Nachweise über Pflegevisiten Nachweise über Fallbesprechungen Nachweise über Informationsweitergabe Nachweise über Dienstbesprechungen Konzept zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter Fortbildungsplan Nachweise interne Fortbildung Nachweise externe Fortbildung Nachweise zum einrichtungsinternen Qualitätsmanagement Nachweise externes Qualitätsmanagement Leitlinien/Richtlinien/Standards Hygienestandard/-plan/-konzept ggf. Datum liegt liegt n.e. tnz vor nicht vor

6 Konzept zum Beschwerdemanagement Regelungen zum Umgang mit personenbezogenen Notfällen n.e. = nicht erhoben 1.6 Versorgungssituation Gesamt davon Leistungsempfänger nach: ausschließlich ausschließlich SGB XI und Sonstige SGB XI SGB V SGB V versorgte Personen davon ggf. nach Schwerpunkt Versorgte Nach Angabe des Pflegedienstes Anzahl Pflegebedürftige mit: a. Wachkoma 0 b. Beatmungspflicht 1 c. Dekubitus 5 d. Blasenkatheter 0 e. PEG-Sonde 3 f. Fixierung 0 g. Kontraktur 1 h. vollständiger Immobilität 5 i. Tracheostoma 0 j. MRSA 1 k. Diabetes mellitus Ist ein pflegefachlicher Schwerpunkt vereinbart? ja nein 1.9 Werden Leistungen ganz oder teilweise durch andere Anbieter erbracht? ja nein

7 2. Zusammenfassende Beurteilung Männliche und weibliche Form Aus Vereinfachungsgründen und zur besseren Lesbarkeit ist nachfolgend bei Funktionsträgern und bei anonymisierten Daten die männliche Form gewählt worden, selbstverständlich schließt der jeweilige Terminus die weiblichen Pendants mit ein. Am findet eine Qualitätsprüfung gemäß 114 SGB XI statt. Ein Prüfergebnis entsprechend der Pflege-Transparenzvereinbarung ambulant vom 29. Januar 2009 liegt nicht vor, da die Einrichtung letztmalig am überprüft wurde. Eine für das Jahr 2011 vorgesehene Qualitätsprüfung wurde ausgesetzt, da der Pflegedienst zu diesem Zeitpunkte keine Versicherten mit Sachleistungen nach SGB XI versorgte; eine Qualitätsprüfung unter Berücksichtigung der Mindestanforderungen und Transparenzkriterien konnte aus diesem Grund bis zum heutigen Tag noch nicht stattfinden. Anhand der am heutigen Prüftag vorliegenden Klientenliste vom bis ist nachzuvollziehen, dass der Pflegedienst ausschließlich Kinder und keine Erwachsenen versorgt/ betreut. Aktuell befinden sich ein Kind in der Pflegestufe 0, keine Kinder mit Pflegestufe 1 und Pflegestufe 2 und 6 Kinder mit Pflegestufe 3 zuzüglich einem Kind der Pflegestufe 3 mit Härtefall und 25 Kinder mit unbekannter Pflegestufe in der Versorgung. Pflegeleistungen als Sachleistungen der Grundpflege und hauswirtschaftlichen Versorgung nach SGB XI werden nachweislich nicht erbracht. Die Gutachter können am Prüftag die erforderlichen Vertragsunterlagen (u. a. Pflegeverträge, Kommunikationsnachweise/ Briefwechsel mit den entsprechenden Krankenkassen) und Nachweisdokumente (vorliegende Leistungsnachweise, Verordnungen häuslicher Krankenpflege inkl. Genehmigungen) aller aktuell pflege- und betreuungsbedürftigen Kinder einsehen. Entsprechend der in den Qualitätsprüfungs-Richtlinien, Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes über die Prüfung der in Pflegeeinrichtungen erbrachten Leistungen und deren Qualität nach 114 SGB XI (Qualitätsprüfungs-Richtlinien - QPR) vom 11. Juni 2009 in der Fassung vom 30. Juni 2009 gegebenen Voraussetzung unter "6. Prüfinhalte/ Prüfumfang der MDK Prüfung (8)", werden in der ambulanten Pflegeeinrichtung am Prüftag keine Versicherten mit Sachleistungsbezug nach SGB XI versorgt. So erheben die Gutachter im Rahmen der Prüfung ausschließlich Daten zur Struktur- und Prozessqualität, Versichertenbesuche werden nicht durchgeführt. Die Einrichtungsvertreter erhalten zu Beginn der Qualitätsprüfung zur Unterstützung und Vorbereitung der Erhebungen zur Struktur- und Prozessqualität Anlagen zur Aufbau- und Ablauforganisation der Pflegeeinrichtung. Alle erforderlichen Daten werden erhoben. Die Prüfer des MDK Nordrhein haben die Einrichtungsvertreter darüber informiert, dass nur die am Prüftag vorgelegten Dokumente in die Bewertung einbezogen werden können. Die Erhebung zu den einzelnen Prüffragen erfolgt in Zusammenarbeit mit den Einrichtungsvertretern. Nach Angaben der anwesenden Einrichtungsmitarbeiter liegen am heutigen Tag keine weiteren Unterlagen zu den erhobenen Fragen in der Einrichtung vor. Die Prüfer des MDK Nordrhein haben die Einrichtungsvertreter über erste Ergebnisse der Qualitätsprüfung in einem kurzen, vorbehaltlichen Abschlussgespräch informiert. Hierbei werden Möglichkeiten zur Verbesserung der Qualität in nachfolgenden Bereichen aufgezeigt: Hygiene

8 Ein Hygienemanagement inkl. entsprechender Verfahrensanweisungen für die Mitarbeiter muss etabliert werden, hierzu gehören u.a. regelmäßige Schulungen und Überprüfungen der darin enthaltenen Verfahrensanweisungen. Auf die Möglichkeit zu einer weitergehenden Beratung durch den MDK Nordrhein wird hingewiesen. Kapitel 2 (Allgemeine Angaben) Regelungen die die Einhaltung des Datenschutzes sicherstellen sind vorhanden. Ebenso kann ein Kostenvoranschlagsmuster über die voraussichtlichen entstehenden Kosten gesehen werden. Kapitel 3 (Aufbauorganisation) Der Verantwortungsbereich für die verantwortliche Pflegefachkraft ist verbindlich geregelt. Kapitel 4 (Ablauforganisation) Die Pflege ist im Sinne der Bezugspflege organisiert und eine personelle Kontinuität ist nachvollziehbar. Eine ständige Erreichbarkeit des Pflegedienstes ist sichergestellt. Kapitel 6 (Qualitätsmanagement) Die Aussagen der aktuellen Expertenstandards sind im Rahmen des internen Qualitätsmanagements, soweit anwendbar, in der Kinderkrankenpflege durchgängig berücksichtigt. Ein bedarfsgerechter prospektiver Fortbildungsplan für das Jahr 2012 für die Mitarbeiter der Pflege ist vorhanden. Die Nachvollziehbarkeit des kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Sinne des PDCA-Zyklus kann gesehen werden. Die Anwendung von verbindlichen Regelungen z.b. in Notfallsituationen ist nachvollziehbar. Schulungen in Erste-Hilfe-Maßnahmen werden durchgeführt. Ein Nachweis über durchgeführte Dienstbesprechungen kann durchgängig gesehen werden. Übergaben finden nachweislich statt. Eine Regelung zum Umgang mit Beschwerden ist vorhanden. Erfassungsbögen zur Aufnahme von Beschwerden werden genutzt. Kapitel 8 (Hygiene) Die Einrichtung verfügte über ein angemessenes Hygienemanagement, wobei die Überprüfung der Durchführung der innerbetrieblichen Verfahrensanweisungen nicht für alle Mitarbeiter gesehen werden kann. Im Pflegedienst sind die für die ambulante Pflege relevanten Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention des Robert Koch Institutes nachweislich bekannt. Geeignete Standards/ Verfahrensabläufe zum Umgang mit MRSA und zur Sicherstellung entsprechender Hygieneanforderungen liegen vor. Die nachfolgenden Abhilfemaßnahmen und Empfehlungen entsprechen der Chronologie des Prüfberichtes. Dieser Prüfbericht wurde automatisiert erstellt. Er ist auch ohne Unterschrift gültig , Christine Heider Pflegefachkraft Medizinischer Fachbereich Pflege - Qualitätsprüfungen Verantwortlicher Prüfer

9 3. Empfehlungen zur Beseitigung von Qualitätsdefiziten Maßnahmen zur Struktur- und Prozessqualität: Frage Maßnahme ist vollständig umgesetzt seit: 8.1 Im Pflegedienst muss ein angemessenes Hygienemanagement mit folgenden Schwerpunkten in Anwendung gebracht werden: - die Durchführung der innerbetrieblichen Verfahrensanweisungen muss regelmäßig überprüft werden 11 Abs. 1, 28 Abs. 3, 69 SGB XI; 2 Abs. 3 Rahmenvertrag; Ziffern 1.3 und 3.3 Abs. 3 Punkt 6 MuG befindet sich in der Umsetzung seit: wird Anmerkungen umgesetzt bis: /Hinweise: zu den Versichertenberichten: keine Empfehlungen zur Struktur- und Prozessqualität: Keine zu den Versichertenberichten: Keine

10 Anlage zum Prüfbericht nach 114 SGB XI In der Anlage sind nur die Fragen und Kriterien aus dem Erhebungsbogen aufgenommen, die relevant sind und bei denen Angaben gemacht wurden. Nicht zutreffende Fragen und Kriterien wurden nicht aufgenommen. Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Angaben zur Prüfung und zum Pflegedienst Kapitel 2 Allgemeine Angaben Kapitel 3 Aufbauorganisation Personal Kapitel 4 Ablauforganisation Kapitel 5 Konzeptionelle Grundlagen Kapitel 6 Qualitätsmanagement Kapitel 7 Pflegedokumentationssystem Kapitel 8 Hygiene Die folgenden Kapitel wiederholen sich für jeden in die Prüfung einbezogenen Bewohner. Kapitel 1 Angaben zur Prüfung und zur Einrichtung (siehe Punkt 1 des Prüfberichts) Kapitel 2 Allgemeine Angaben 2.2 (T30) Gibt es wirksame Regelungen innerhalb des Pflegedienstes, die die Einhaltung des Datenschutzes sicherstellen? Innerhalb des Pflegedienstes gibt es wirksame Regelungen zur Sicherstellung der Einhaltung des Datenschutzes. Eingesehene Dokumente: Verfahrensanweisung Datenschutzhandbuch die Kängurus Freigabe Fortbildung Datenschutz vom und Kenntnisnahmeliste unterschrieben von jedem Mitarbeiter. Personenbezogene Unterlagen befinden sich in abschließbaren Schränken. 2.3 (T29) Wird durch den Pflegedienst vor Vertragsbeginn ein Kostenvoranschlag über die voraussichtlichen entstehenden Kosten erstellt? Vor Vertragsbeginn wird durch den Pflegedienst ein Kostenvoranschlag über die voraussichtlich entstehenden Kosten erstellt. Entsprechende Nachweise (z.b. Kostenvoranschlagsmuster, Pflegevertragsmuster) liegen vor

11 Kapitel 3 Aufbauorganisation Personal 3.1 Sind Verantwortungsbereiche und Aufgaben für die in der Pflege und hauswirtschaftlichen Versorgung beschäftigten Mitarbeiter verbindlich geregelt? b. Die Verantwortungsbereiche/Aufgaben der leitenden Pflegefachkraft sind in einer Stellenbeschreibung verbindlich geregelt. Die Stellenbeschreibung wurde durch die verantwortliche Pflegefachkraft eigenständig nachvollziehbar erstellt

12 Kapitel 4 Ablauforganisation 4.1 Ist die Pflege im Sinne der Bezugspflege organisiert? a. Eine schriftlich festgelegte Zuordnung von Pflegebedürftigen zu bestimmten Pflegefachkräften, die verantwortlich den Pflegeprozess steuern, ist nachvollziehbar anhand der Dienstpläne, in der die Teams farblich gekennzeichnet sind. In der Einrichtung werden nur Pflegefachkräfte beschäftigt. b. Eine Kontinuität in der pflegerischen Versorgung, die eine pflegekundenorientierte Versorgung gewährleistet, ist in Dienstplänen erkennbar, eingesehen Dienstpläne der Monate August bis Oktober (T37) Wird die ständige Erreichbarkeit und Einsatzbereitschaft des Pflegedienstes im Hinblick auf die vereinbarten Leistungen sichergestellt? Die ständige Erreichbarkeit und Einsatzbereitschaft des Pflegedienstes im Hinblick auf die vereinbarten Leistungen ist nachweisbar, beschrieben auf den Fleyern der Einrichtung und auf den Dienstplänen gekennzeichnet

13 Kapitel 5 Konzeptionelle Grundlagen

14 Kapitel 6 Qualitätsmanagement 6.3 Werden die für die ambulante Pflege relevanten Aussagen der Expertenstandards des DNQP im Rahmen des internen Qualitätsmanagements berücksichtigt oder sind konkrete Maßnahmen geplant? Die Expertenstandards des DNQP liegen als Buchform vor. Die Kenntnisnahme ist durch die Mitarbeiter nachvollziehbar. a. Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege b. Leitlinie Schmerz Freigabe vom , Schulung der Mitarbeiter am c. Vorhanden Flyer " Kinder Schützen" - Verhaltenstipps, um Stürze zu vermeiden und für die Sicherheit zu Hause d./e. die vorhandenen Expertenstandards des DNQP finden in der ambulanten Kinderkrankenpflege nur begrenzt Anwendung. Die Einrichtung hat bereits Kontakt zu diversen Instituten aufgenommen, um eine anwendbare Umsetzung zu erarbeiten. 6.5 Wird das einrichtungsinterne Qualitätsmanagement entsprechend dem kontinuierlichen Verbesserungsprozess (im Sinne des PDCA-Zyklus) gehandhabt? Das Einrichtungsinterne Qualitätsmanagement wird im Sinne des PDCA. Zyklus gehandhabt. Audits 1 x jährlich, Managementbewertung von 2010, Protokoll simulierte MDK Prüfung von 2011 mit Maßnahmenplan eingesehen. 6.7 (T34) Gibt es einen Fortbildungsplan, der sicherstellt, dass alle in der Pflege tätigen Mitarbeiter in die Fortbildung einbezogen werden? Ein prospektiver Fortbildungsplan Pflege liegt vor, eingesehene Dokumente: Fortbildungsplan Werden Methoden zur Sicherstellung der Informationsweitergabe genutzt? Die Methoden zur Sicherstellung der Informationsweitergabe werden genutzt. a. Übergabebuch bis und Protokolle Kinderübergaben 1x wöchentlich jeden Donnerstag b. 1 x monatlich geplant und nachweislich durchgeführt c. Dienstanweisung Händehygiene 6.11 Gibt es schriftlich festgelegte und verbindliche Regelungen für Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Pflegebedürftigen? Die Mitarbeiter werden regelmäßig im Abstand von höchstens 2 Jahren in Erster Hilfe und

15 Notfallmaßnahmen geschult. Eingesehene Dokumente: Schulungsnachweise von Schriftliche Verfahrensanweisungen zu Verhalten der Mitarbeiter in Notfällen werden vorgelegt. Eingesehene Dokumente: Erste Hilfe Maßnahmen Notfallkette Freigabe und "Nicht Antreffen" Freigabe vom (T33) Gibt es eine schriftliche Regelung zum Umgang mit Beschwerden? Schriftliche Regelungen zum Umgang mit Beschwerden werden vorgelegt. Eingesehene Dokumente: Konzept zum Umgang mit Beschwerden - Handlungsablauf Beschwerdemanagement Freigabe , Beschwerdeerfassungsbögen Freigabe vom mit nachvollziehbarer Umsetzung

16 Kapitel 7 Pflegedokumentationssystem

17 Kapitel 8 Hygiene 8.1 Gibt es im Pflegedienst ein angemessenes Hygienemanagement? Die Anforderung wurde mit 4 von 5 Kriterien erfüllt. Nicht erfüllt sind die Kriterien: c. Durchführung innerbetrieblicher Verfahrensanweisungen wird regelmäßig überprüft c. Die regelmäßige Überprüfung der Durchführung der innerbetrieblichen Verfahrensanweisungen ist nicht nachvollziehbar Nachweise können nicht vorgelegt werden. a./b. Hygienemanagement d. Kenntnisnahme durch Handzeichen der Mitarbeiter nachvollziehbar e. evaluiert 8.2 Sind im Pflegedienst die für die ambulante Pflege relevanten Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention des Robert Koch Institutes nachweislich bekannt? Die für die ambulante Pflege relevanten Empfehlungen des Robert Koch Institutes sind vorhanden. 8.4 Wenn vom Pflegedienst Pflegebedürftige mit MRSA betreut werden: Liegen geeignete Standards/Verfahrensabläufe zum Umgang mit MRSA und zur Sicherstellung entsprechender Hygieneanforderungen vor? Es sind Standards/Verfahrensabläufe zum Umgang mit MRSA in der Einrichtung vorhanden. Eingesehen Maßnahmen MRSA Freigabe vom , Kenntnisnahme nachvollziehbar

18

19 Kapitel 17 Befragung der Leistungsbezieher als zusammenfassende Darstellung aller befragten Personen 17.3 (T39) Wurden Sie durch den Pflegedienst vor Leistungsbeginn darüber informiert, welche Kosten Sie voraussichtlich selbst übernehmen müssen? 17.4 (T38) Wurde mit Ihnen ein schriftlicher Pflegevertrag abgeschlossen? 17.5 (T40) Werden mit Ihnen die Zeiten der Pflegeeinsätze abgestimmt? 17.6 (T42) Kommt ein überschaubarer Kreis von Mitarbeitern des Pflegedienstes zu Ihnen? 17.7 (T43) War der Pflegedienst bei Bedarf für Sie erreichbar und einsatzbereit? 17.8 (T45) Geben die Mitarbeiter Ihnen Tipps und Hinweise (Informationen) zur Pflege? 17.9 (T48) Sind die Mitarbeiter höflich und freundlich? (T44) Werden Sie von den Mitarbeitern des Pflegedienstes unterstützt/motiviert, sich teilweise oder ganz selber zu waschen? (T41) Fragen die Mitarbeiter des Pflegedienstes Sie, welche Kleidung Sie anziehen möchten? (T47) Respektieren die Mitarbeiter des Pflegedienstes Ihre Privatsphäre? (T49) Sind Sie mit den hauswirtschaftlichen Leistungen des Pflegedienstes zufrieden?

20 17.14 (T46) Hat sich nach einer Beschwerde etwas zum Positiven geändert?

21 Zusatzinfos

Erhebungsbogen zur Prüfung der Qualität nach den 114 ff. SGB XI in der ambulanten Pflege

Erhebungsbogen zur Prüfung der Qualität nach den 114 ff. SGB XI in der ambulanten Pflege Erhebungsbogen zur Prüfung der Qualität nach den 114 ff. SGB XI in der ambulanten Pflege Erhebungsbogen zur Prüfung im Pflegedienst (Struktur- und Prozessqualität) 1. Angaben zur Prüfung und zum Pflegedienst

Mehr

F_PB7.5_ Seite: 1/8 Stand: 08/2015. Daten zum Pflegedienst. Name. Straße. PLZ/Ort. Institutionskennzeichen (IK) 1. Telefon. Fax.

F_PB7.5_ Seite: 1/8 Stand: 08/2015. Daten zum Pflegedienst. Name. Straße. PLZ/Ort. Institutionskennzeichen (IK) 1. Telefon. Fax. Seite: 1/8 Daten zum Pflegedienst Name Straße PLZ/Ort Institutionskennzeichen (IK) 1. Telefon Fax E Mail Internet Adresse Träger/Inhaber (Name, Anschrift) ggf. Stempel Trägerart privat freigemeinnützig

Mehr

Selbstauskunftsbogen ambulante Pflegeeinrichtung

Selbstauskunftsbogen ambulante Pflegeeinrichtung Selbstauskunftsbogen ambulante Pflegeeinrichtung Daten zum Pflegedienst Strasse PLZ / Ort Institutionskennzeichen (IK) SGB XI Telefon Fax E-Mail Internet-Adresse Träger / Inhaber / Gesellschaftsform Anschrift

Mehr

Die Verbände der Pflegekassen in Hessen (AOK) Kölner Straße Eschborn. Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Verbände der Pflegekassen in Hessen (AOK) Kölner Straße Eschborn. Sehr geehrte Damen und Herren, Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Hessen Pflegeteam Qualitätsprüfung Oberursel Süd Zimmersmühlenweg 23 61440 Oberursel Telefon: 06171 / 634-364 Telefax: 06171 / 634-498 MDK Hessen, Zimmersmühlenweg

Mehr

Prüfbericht nach 114 ff SGB XI Auftragsnummer 101221VA13112063-000003773

Prüfbericht nach 114 ff SGB XI Auftragsnummer 101221VA13112063-000003773 Münster 112/114, Roddestraße 12, 48153 Münster Landesverbände der Pflegekassen co. AOK NordWest - Pflegekasse - Nortkirchenstr. 103-105 44263 Dortmund Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Westfalen-Lippe

Mehr

Selbstauskunft der ambulanten Pflegeeinrichtung für Qualitätsprüfungen nach 114 ff SGB XI Stand: /He

Selbstauskunft der ambulanten Pflegeeinrichtung für Qualitätsprüfungen nach 114 ff SGB XI Stand: /He Angaben zu Ihrer Pflegeeinrichtung: Die DCS* (*Datenclearingstelle) übermittelt Ihnen den vorläufigen Transparenzbericht, nachdem Sie den Prüfbericht erhalten haben. Zur Sicherstellung einer zeitnahen

Mehr

vom Pflegedienst vorzulegende Unterlagen - ambulante Regelprüfung -

vom Pflegedienst vorzulegende Unterlagen - ambulante Regelprüfung - Seite: 1/8 Daten zum Pflegedienst Name Straße PLZ/Ort Institutionskennzeichen (IK) 1. Telefon Fax E-Mail Internet-Adresse Träger/Inhaber (Name, Anschrift) ggf. Stempel Trägerart privat freigemeinnützig

Mehr

Selbstauskunftsbogen stationäre Pflegeeinrichtung

Selbstauskunftsbogen stationäre Pflegeeinrichtung Selbstauskunftsbogen stationäre Pflegeeinrichtung Daten zur Einrichtung: Strasse PLZ/Ort Institutionskenn-zeichen (IK) 1. 2. Telefon Fax E-Mail Internet-Adresse Träger/Inhaber Adresse Trägerart privat

Mehr

Selbstauskunftsbogen stationäre Pflegeeinrichtung

Selbstauskunftsbogen stationäre Pflegeeinrichtung Selbstauskunftsbogen stationäre Pflegeeinrichtung Daten zur Einrichtung: Strasse PLZ/Ort Institutionskenn-zeichen (IK) 1. 2. Telefon Fax E-Mail Internet-Adresse Träger/Inhaber Adresse Trägerart privat

Mehr

Selbstauskunft der ambulanten Pflegeeinrichtung für die Regelprüfung

Selbstauskunft der ambulanten Pflegeeinrichtung für die Regelprüfung Angaben zu Ihrer Pflegeeinrichtung: Die DCS* (*Datenclearingstelle) übermittelt Ihnen den vorläufigen Transparenzbericht, nachdem Sie den Prüfbericht erhalten haben. Zur Sicherstellung einer zeitnahen

Mehr

Prüfbericht nach 114 ff SGB XI

Prüfbericht nach 114 ff SGB XI AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse Friedrich-Ebert-Str. 49 45127 Essen Prüfbericht nach 114 ff SGB XI Geprüfte Einrichtung: Klara-Kopp Weg 1 45138 Essen IK Nummer: 462512935 Auftragsnummer: 140219VA90000000-000007488

Mehr

Checkliste zur Vorbereitung auf eine stationäre Regelprüfung gemäß 114 ff. SGB XI in der stationären Pflege

Checkliste zur Vorbereitung auf eine stationäre Regelprüfung gemäß 114 ff. SGB XI in der stationären Pflege Seite: 1/8 1.2 Daten zur Einrichtung M/Info a. Name b. Straße c. PLZ/Ort d. Institutions-kennzeichen (IK) 1. 2. 3. 4. e. Telefon f. Fax g. E-Mail h. Internet-Adresse i. Träger/Inhaber j. Trägerart privat

Mehr

Anlage 1 Kriterien der Veröffentlichung

Anlage 1 Kriterien der Veröffentlichung Vereinbarung nach 115 Abs. 1a Satz 8 SGB XI über die Kriterien der Veröffentlichung sowie die Bewertungssystematik der Qualitätsprüfungen nach 114 Abs. 1 SGB XI sowie gleichwertiger Prüfergebnisse von

Mehr

vom Pflegedienst vorzulegende Unterlagen - ambulante Anlassprüfung -

vom Pflegedienst vorzulegende Unterlagen - ambulante Anlassprüfung - Seite: 1/9 Daten zum Pflegedienst Name Straße PLZ/Ort Institutionskennzeichen (IK) 1. Telefon Fax E-Mail Internet-Adresse Träger/Inhaber (Name, Anschrift) ggf. Stempel Trägerart privat freigemeinnützig

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes PRÜFGRUNDLAGE AB 2017 Qualität des ambulanten Pflegedienstes e Pflegegesellschaft mbh Sozialstation Wedding Dieser Transparenzbericht wurde auf Grundlage der ab dem 1. nuar 2017 gültigen Pflegetransparenzvereinbarung

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Pflegedienst Michael Peters Tel.: 02162/15148 Fax: 02162/15111 info@pflegedienstpeters.de www.pflegedienstpeters.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich

Mehr

M/Info. 1.2 Daten zur Einrichtung. a. Name. b. Straße. c. PLZ/Ort. d. Institutions-kennzeichen (IK) 1. e. Telefon. f. Fax. g.

M/Info. 1.2 Daten zur Einrichtung. a. Name. b. Straße. c. PLZ/Ort. d. Institutions-kennzeichen (IK) 1. e. Telefon. f. Fax. g. 1.2 Daten zur Einrichtung M/Info a. Name b. Straße c. PLZ/Ort d. Institutions-kennzeichen (IK) 1. 2. 3. 4. e. Telefon f. Fax g. E-Mail h. Internet-Adresse i. Träger/Inhaber j. Trägerart privat freigemeinnützig

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Tel.: 033205-249895 Fax: 033205-251213 info@kreuzpunkt-pflege.de www.kreuzpunkt-pflege.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete pflegerische

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Tel.: 02196/1514 Fax: 02196/92198 info@gute-pflege.de www.gute-pflege.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete pflegerische Leistungen Dienstleistung

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Tel.: 05761/7238 Fax: - info@sekura-leese.de www.sekura-leese.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete pflegerische Leistungen Dienstleistung

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes PRÜFGRUNDLAGE AB 2017 Dieser Transparenzbericht wurde auf Grundlage der ab dem 1. nuar 2017 gültigen Pflegetransparenzvereinbarung erstellt. Qualität des ambulanten Pflegedienstes ASB/Gemeinsam ggmbh Sozialstation

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes PRÜFGRUNDLAGE AB 2017 Qualität des ambulanten Pflegedienstes e Pflegegesellschaft mbh Sozialstation Pankow/Friedrichshain Dieser Transparenzbericht wurde auf Grundlage der ab dem 1. nuar 2017 gültigen

Mehr

Anlage 1 Kriterien der Veröffentlichung

Anlage 1 Kriterien der Veröffentlichung Vereinbarung nach 115 Abs. 1a Satz 6 SGB XI über die Kriterien der Veröffentlichung sowie die Bewertungssystematik der Qualitätsprüfungen der Medizinischen Dienste der Krankenversicherung sowie gleichwertiger

Mehr

Gesamt- und Einzelergebnisse der AVG-Qualitätsprüfung

Gesamt- und Einzelergebnisse der AVG-Qualitätsprüfung Gesamt- und Einzelergebnisse der AVG-Qualitätsprüfung Häusliche Krankenpflege Rosenkranz Seeburger Straße 8 13581 Berlin Gültig 2 Jahre Inhaltsverzeichnis se zu den Qualitätsbereichen... 1 Pflegerische

Mehr

1.1 sehr gut sehr gut 1.2 sehr gut

1.1 sehr gut sehr gut 1.2 sehr gut 1 von 7 05.01.2016 12:13 Karl-Liebknecht-Str. 16, 02625 Bautzen Tel: 03591/481630 Fax: 03591/481632 sozialzentrum@diakonie-bautzen.de http://www.diakonie-bautzen.de 1.2 1.1 1.2 Erläuterungen zum Bewertungssystem

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes PRÜFGRUNDLAGE AB 2017 Qualität des ambulanten Pflegedienstes AWO Gemeinnützige Pflegegesellschaft mbh Sozialstation Marzahn/Hellersdorf Dieser Transparenzbericht wurde auf Grundlage der ab dem 1. nuar

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Häusliche Alten- und Krankenpflege Volker Krause KG Tel.: 0214-26004500 Fax: 0214-260045130 info@volker-krause-kg.de www.volker-krause-kg.de Gesamtergebnis Pflegerische

Mehr

Selbstauskunftsbogen stationäre Pflegeeinrichtung

Selbstauskunftsbogen stationäre Pflegeeinrichtung Selbstauskunftsbogen stationäre Pflegeeinrichtung Daten zur Einrichtung: Strasse PLZ/Ort Institutionskennzeichen (IK) 1. 2. Telefon Fax E-Mail Internet-Adresse Träger/Inhaber Adresse Trägerart privat freigemeinnützig

Mehr

Gesamt- und Einzelergebnisse der Qualitätsanalyse für ambulante Pflegedienste

Gesamt- und Einzelergebnisse der Qualitätsanalyse für ambulante Pflegedienste Gesamt- und Einzelergebnisse der Qualitätsanalyse für ambulante Pflegedienste Häusliche Krankenpflege Susan Hellfach GmbH Boskoopweg 13 12685 Berlin Gültig 2 Jahre Inhaltsverzeichnis se zu den Qualitätsbereichen...

Mehr

Angaben zu Ihrer Pflegeeinrichtung

Angaben zu Ihrer Pflegeeinrichtung Angaben zu Ihrer Pflegeeinrichtung: Die DCS* (*Datenclearingstelle) übermittelt Ihnen den vorläufigen Transparenzbericht, nachdem Sie den Prüfbericht erhalten haben. Zur Sicherstellung einer zeitnahen

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Pflegedienst Bethel Bad Oeynhausen ggmbh Tel.: 05731-983983 Fax: 05731-983984 PDOE@BethelNet.de www.bethelnet.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete

Mehr

Herzlich willkommen zur Schulung!

Herzlich willkommen zur Schulung! Herzlich willkommen zur Schulung! Thema: Dauer: Ziel: Qualitätsprüfung durch den MDK ca. 45 Minuten Vermittlung der Grundlagen und Konsequenzen einer Qualitätsprüfung durch den MDK Inhalt: 1 Hintergrund

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Hauskrankenpflege GmbH Birte Wahl Tel.: 0371/3559990 Fax: 0371/4505250 pflege.wahl@web.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete pflegerische

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Katholische Sozialstation Stuttgart Tel.: 0711 7050-888 Fax: 0711 26857-75 kontakt@sozialstationen-stuttgart.de www.sozialstationen-stuttgart.de Gesamtergebnis Pflegerische

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Hartmann Dietmar Pflegedienst "Arche Noah" Leipzigerstr. 10, Bous Tel: Fax:

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Hartmann Dietmar Pflegedienst Arche Noah Leipzigerstr. 10, Bous Tel: Fax: Qualität des ambulanten Pflegedienstes Leipzigerstr. 10, 66359 Bous Tel: 06834922772 Fax: 06834922773 Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete pflegerische Leistungen Dienstleistung und Organisation

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Krankenpflegeverein Huchenfeld Würmstr. 10, 75181 Pforzheim Tel.: 07231 788220 Fax: 07231 7899777 berg@krankenpflegeverein.net www.krankenpflegeverein.net Gesamtergebnis

Mehr

Prüfbericht nach 114 ff SGB XI Auftragsnummer VA

Prüfbericht nach 114 ff SGB XI Auftragsnummer VA LZ QS Pflege, Putzbrunner Str. 73, 81739 München Arbeitsgemeinschaft der Pflegekassenverbände in Bayern Gärtnersleite 14 96450 Coburg Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Bayern MDK Bayern Bereich

Mehr

Vorab von der Pflegeeinrichtung vorzulegende Unterlagen - ambulante Regelprüfung

Vorab von der Pflegeeinrichtung vorzulegende Unterlagen - ambulante Regelprüfung Vorab von der Pflegeeinrichtung vorzulegende Unterlagen - ambulante Regelprüfung gemäß Erhebungsbogen zur Qualität nach den 114 ff. SGB XI in der ambulanten Pflege in der Fassung vom 30.06.2009 Daten zum

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes AWO-Soziale Dienste Märkisch-Oderland ggmbh Tel.: 03346-8540101 Fax: 03346-88868 Martina.Wresche@awomol.de www.awo-mol.info Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Achatius Pflegeteam GmbH Tel.: 0345/56328921 Fax: 0345/56328997 zentrale@achatius-pflegeteam.de www.achatius-pflegeteam.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Mein Pflegedienst GmbH Tel.: 0351/2093590 Fax: 0351/2093589 Heike.Erdmann@gmx.de www.mein-pflegedienst.com Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes ISA Ambulant GmbH Tel.: 0261-97353 452 info@isa-ambulant.de www.isa-ambulant.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete pflegerische Leistungen

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes E.B. Pflegeteam GmbH & Co KG

Qualität des ambulanten Pflegedienstes E.B. Pflegeteam GmbH & Co KG Qualität des ambulanten Pflegedienstes E.B. Pflegeteam GmbH & Co KG Bollwarfsweg 8, 26553 Dornum Tel.: 04933/992712 info@eb-pflegeteam.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete pflegerische

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Ambulante Krankenpflege und Seniorenbetreuung Susanne K Tel.: 0391/2528115 Fax: 0391/2514366 s.klempert@ak-klempert.de www.ak-klempert.de Gesamtergebnis Pflegerische

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes GHP Gesellschaft für häusliche Pflege mbh

Qualität des ambulanten Pflegedienstes GHP Gesellschaft für häusliche Pflege mbh Qualität des ambulanten Pflegedienstes GHP Gesellschaft für häusliche Pflege mbh Glashütter Landstr. 9, 22339 Hamburg Tel.: 040 4229116 Fax: 040 4225205 info@ghp-pflegedienst.de www.ghp-pflegedienst.de

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes CBF-Südpfalz e.v.

Qualität des ambulanten Pflegedienstes CBF-Südpfalz e.v. Qualität des ambulanten Pflegedienstes CBF-Südpfalz e.v. Münchener Str. 5, 76829 Landau Tel.: 06341-987600 cbf-suedpfalz@t-online.de www.cbf-suedpfalz.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich

Mehr

Qualitätsprüfungs-Richtlinien

Qualitätsprüfungs-Richtlinien Qualitätsprüfungs-Richtlinien Anlage 1: Erhebungsbogen zur Prüfung der Qualität nach den 114 ff. SG XI in der ambulanten Pflege Hinweise: M = Mindestangaben Info = Informationsfrage T = Transparenzkriterium

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Christliche Seniorendienste Hannover ggmbh

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Christliche Seniorendienste Hannover ggmbh Qualität des ambulanten Pflegedienstes Christliche Seniorendienste Hannover ggmbh Hildesheimer Sozialstation Str. 241, 30519 Hannover Tel.: 0511/832323 Fax: 0511/832348 winter@sozialstation-hannover.de

Mehr

Angaben zu Ihrer Pflegeeinrichtung

Angaben zu Ihrer Pflegeeinrichtung Angaben zu Ihrer Pflegeeinrichtung Name Straße PLZ / Ort IK-Nummer Telefon Fax E-Mail Internet-Adresse Datum Versorgungsvertrag (TT.MM.JJ) Datum Inbetriebnahme (TT.MM.JJ) Datum der letzten Prüfung durch

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Johanniter-Unfall-Hilfe e.v., RV Schleswig-Holstein S/O Ambulanter Pflegedienst Stormarn

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Johanniter-Unfall-Hilfe e.v., RV Schleswig-Holstein S/O Ambulanter Pflegedienst Stormarn Qualität des ambulanten Pflegedienstes Johanniter-Unfall-Hilfe e.v., RV Schleswig-Holstein S/O Ambulanter Pflegedienst Stormarn Woldenhorn 3, 22926 Ahrensburg Tel.: 04102 211555 Fax: 04102 211556 shso@johanniter.de

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Mobile Ambulante Pflegepartner GmbH & Co KG, Regensburger Kindl - Ambulante Ludwig-Eckert-Straße 10, 93049 Regensburg Tel.: 0941 4024488 Fax: 0941 4024489 info@mobile-ambulante-pflegepartner.de

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Tel.: 07356 91973 Fax: 07356 928835 pflegedienst.sippel@cityweb.de www.pflegedienst-sippel.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete pflegerische

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes HK Pflegedienst gemeinnützige GmbH

Qualität des ambulanten Pflegedienstes HK Pflegedienst gemeinnützige GmbH Qualität des ambulanten Pflegedienstes HK Pflegedienst gemeinnützige GmbH Kirchstraße 15, 99192 Nesse-Apfelstädt OT Neudietendorf Tel.: 036202 20797 Fax: 036202 20397 info@hk-pflegedienst.de www.hk-pflegedienst.de

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Ambulanter Pflegedienst Löffler & Wellmann GbR Tel.: 03661 456050 Fax: 03661 456052 pflegedienst.loewe@t-online.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Pflegedienst Beate Christ Tel.: 07541 583398 Fax: 07541 583327 info@pflege-beate-christ.de www.pflege-beate-christ.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes AWO Sozialstation Eimsbüttel ggmbh Weidenallee 59, 20357 Hamburg Tel.: 040 4317000 Fax: 040 43170043 pflege@awo-hamburg.de www.awo-hamburg.de Gesamtergebnis Pflegerische

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes DRK Häusliche Pflege Bottrop Tel.: 02041-7373211 Fax: 02041-7373612 stefanie.orgzall@kv-bottrop.drk.de www.drk-bottrop.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Pflegedienst Lebenswert Tel.: 0621 338860 Fax: 0621 3388665 info@pflegedienst-lebenswert.com www.pflegedienst-lebenswert.com Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Häuslicher Krankenpflegedienst Margit Falkowski Tel.: 03501523031 Fax: 03501523111 krankenpflege.falkowski@t-online.de www.pirnaer-pflege.de Gesamtergebnis Pflegerische

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Karat Pflege- und Betreuungsdienst Hauptstr. 35, 56656 Brohl-Lützing Tel.: 02636-8075785 Fax: 03222-6807364 karat-pflege@t-online.de www.karat-pflegedienst.de Gesamtergebnis

Mehr

Selbstauskunft der stationären Pflegeeinrichtung für die Regelprüfung

Selbstauskunft der stationären Pflegeeinrichtung für die Regelprüfung Angaben zu Ihrer Pflegeeinrichtung: Die DCS* übermittelt Ihnen den vorläufigen Transparenzbericht, nachdem Sie den Prüfbericht erhalten haben. Zur Sicherstellung einer zeitnahen Übermittlung des vorläufigen

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes CURA Ambulante Pflege und Pflegeberatung

Qualität des ambulanten Pflegedienstes CURA Ambulante Pflege und Pflegeberatung Qualität des ambulanten Pflegedienstes CURA Ambulante Pflege und Pflegeberatung Höninger Weg 4-6, Tel.: 0221/9361036 Fax: 0221/9361037 info@cura-koeln.de www.cura-koeln.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Johanniter-Unfall-Hilfe e.v. Ambulanter Dienst Plön Tel.: 04522 789470 Fax: 04522 7894747 claudia.breider@johanniter.de www.johanniter.de Gesamtergebnis Pflegerische

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes aka - Ambulante Kranken- und Altenpflege Schultz Tel.: 08679 5656 Fax: 08679 6000 norbert.schultz@aka-schultz.de www.aka-schultz.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Ambulante Alten- und Krankenpflege G.

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Ambulante Alten- und Krankenpflege G. Qualität des ambulanten Pflegedienstes Ambulante Alten- und Krankenpflege G. Hauptstraße Gruttauer 60 a, 83324 GmbH Ruhpolding & Tel.: Co. 08663 2746 KG Fax: 08663 2672 info@pflegedienst-gruttauer.de www.pflegedienst-gruttauer.de

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Tel.: 0941 4024488 Fax: 0941 4024489 info@mobile-ambulante-pflegepartner.de www.mobile-ambulante-pflegepartner.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Pflegedienst Barbara Rahn und Gerlinde Freitag

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Pflegedienst Barbara Rahn und Gerlinde Freitag Qualität des ambulanten Pflegedienstes Pflegedienst Barbara Rahn und Gerlinde Freitag Alten GmbH Tel.: 06406-90930 Fax: 06406-909318 pflegedienst@rahn-und-freitag.de www.rahn-und-freitag.de Gesamtergebnis

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Medicare Horn/Pflug Graf-Kessel-Str. 30, 41515 Grevenbroich Tel.: 02181/161805 Fax: 02181/161806 medicare.hornpflug@t-online.de www.medicare-pflegedienste.de Gesamtergebnis

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Tel.: 07255 725006 Fax: 07255 725007 info@pflegeteam.eu Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete pflegerische Leistungen Dienstleistung und Organisation

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Ganzheitliche Altenpflege und Betreuung Hedy Oswald & Eri Tel.: 0911 4468158 Fax: 0911 4469905 hedyoswald@t-online.de www.pflegedienst-g-a-und-b.de Gesamtergebnis

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Ambulanter Pflegedienst der Care GmbH Mülheimer Str. 88, 46045 Oberhausen Tel.: 0208/8823609 Fax: 0208/8823084 verwaltung@care-krankenpflege.de www.care-krankenpflege.de

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Ambulante Kinderkrankenpflege Die Kängurus Huttropstr. 58, 45138 Essen Tel.: 0201/65056-4105 Fax: 0201/65056-4104 kaengurus@contilia.de www.contilia.de Gesamtergebnis

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Ambulanter Krankenpflegedienst Jörg Ritter Staufenstr. 37, 65719 Hofheim Tel.: 06192/6012 Fax: 06192/7740 krankenpflegedienst_ritter@hotmail.com Gesamtergebnis Pflegerische

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Tel.: 034903/4742450 Fax: 034903/4742459 marquardtm@marseille-kliniken.com t.n.z. Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete pflegerische Leistungen

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Tel.: 07127 32815 Fax: 07127 922707 info@diakonie-aen.de www.diakonie-aen.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete pflegerische Leistungen Dienstleistung

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Tel.: 07531 8050 Fax: 07531 805913 rosenau@kwa.de www.kwa.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete pflegerische Leistungen Dienstleistung und

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes PRÜFGRUNDLAGE AB 2017 Dieser Transparenzbericht wurde auf Grundlage der ab dem 1. nuar 2017 gültigen Pflegetransparenzvereinbarung erstellt. Qualität des ambulanten Pflegedienstes Hohnl - Alten- und Krankenpflege

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Schwester Romana Häusliche Krankenpflege GmbH Tel.: 0202/304252 Fax: 0202/3702361 info@schwester-romana.de www.schwester-romana.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen

Mehr

Selbstauskunftsbogen ambulante Pflegeeinrichtung

Selbstauskunftsbogen ambulante Pflegeeinrichtung Selbstauskunftsbogen ambulante Pflegeeinrichtung Daten zum Pflegedienst Name Strasse PLZ / Ort Institutionskennzeichen (IK) SGB XI Telefon Fax Ansprechpartner für Transparenzbericht (DCS) Herr Frau E-Mail

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Volkssolidarität Greifswald-Ostvorpommern e. V. Ambulante Leipziger Allee 4-5, 17389 Tel.: 03971 2905420 Fax: 03971 2905495 sozialstation-anklam@volkssolidaritaet.de

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Tel.: 06473-3279 Fax: 06473-3596 info@apl-leun.de www.apl-leun.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete pflegerische Leistungen Dienstleistung

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Tel.: 03304-31854 Fax: 03304-504126 krankenpflege-velten@gmx.de www.krankenpflege-velten.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete pflegerische

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Tel.: 0345/56328921 Fax: 0345/56328997 zentrale@achatius-pflegeteam.de www.achatius-pflegeteam.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete pflegerische

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes AWO Pflegedienst Singen Tel.: 07731 794496 Fax: 07731 794498 pdsingen@awo-konstanz.de www.awo-konstanz.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Advita Pflegedienst GmbH -Ambulanter Pflegedienst - Tel.: 49851463 Fax: 49851337 berlin-reinickendorf@advita.de www.advita.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen

Mehr