Teil 19 Henrys Flugabenteuer

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Teil 19 Henrys Flugabenteuer"

Transkript

1 Teil 19 Henrys Flugabenteuer

2 2 Hallo Kinder, ich bin Henry das Rentier. Auf dem Bild seht Ihr mich und meine Freunde, die Motlies, bei unserem letzten Vollmondtreffen. Aber jetzt zum Thema ich habe mich ab lenken lassen, ihr wollt doch eine Geschichte hören. Ich bin mir sicher, Ihr werdet sie grossartig finden. Alles dreht sich nämlich um mich! Mein Onkel wird sie euch erzählen also, nun zu dir Onkel:

3 3 Danke Henry. Herzlich willkommen liebe Kinder. Ich sehe schon, dass ihr eine ganz gewiefte Truppe seid. Daher kann ich mir gut vorstellen, dass ihr schon mal von Rudolph, dem rotnasigen Rentier, gehört habt. Kennt Ihr denn auch schon Henry, Rudolphs Cousin dritten Grades? Henry hat ebenfalls eine rote Nase und zieht, genau wie Rudolph, den Schlitten vom Weihnachtsmann. Es gibt aber noch etwas anderes, das Henry ganz aussergewöhnlich macht. Henry konnte nämlich eine Zeitlang nur kopfüber auf dem Rücken fliegen! Ich erinnere mich an sein erstes Weihnachtsfest als sei es erst gestern gewesen...

4 Der Weihnachtsmann ist nicht jemand, der erst am 24. Dezember einfach so in seinen Schlitten klettert und glaubt, dass dann alles wie am Schnürchen läuft. Er und sein Team üben bereits viele Tage vorher, denn wie ihr sicher wisst: Übung macht den Meister. So begab es sich nun, dass Henry sich endlich auf seinen ersten Probeflug vorbereitete. Die Elfen hatten den Schlitten ordentlich mit allen Geschenken beladen und Henry und der Weihnachtsmann starteten ihren Flug! 4

5 ...Nur... leider plumpsten alle Geschenke bei Henrys erstem Flugversuch wieder auf den Boden. Er flog nämlich kopfüber auf dem Rücken! Der Weihnachtsmann war ganz und gar nicht beeindruckt! Ein neuer Plan musste her! Die Elfen entwickelten ein neues Pack-System, wie der Schlitten mit den Geschenken sicher beladen werden konnte. 5

6 Bis zu diesem denkwürdigen Tag wurden die Geschenke immer auf die gleiche Art und Weise ausgeliefert: Der Weihnachtsmann landete seinen Schlitten, stieg den Schornstein hinunter, legte die Geschenke unter den Weihnachtsbaum und kletterte dann mühsam den Schornstein wieder hoch. Doch jetzt sah alles anders aus: Auf dem Rücken fliegend brauchten Henry und der Weihnachtsmann nicht einmal mehr zu stoppen. Die Elfen hatten die Geschenke im Schlitten gut gesichert und der Weihnachtsmann musste nur noch die Geschenke greifen, dann mit Henry über das Haus fliegen und die Ladung einfach über den Schornstein runter plumpsen lassen. 6

7 Der Weihnachtsmann war von der neuen Geschenk- Auslieferung total begeistert, denn es ersparte ihm die lästige und enge Schornstein-Kletterei. Er war schliesslich auch nicht mehr der Jüngste und hatte seit geraumer Zeit mit Rückenschmerzen und ein paar Kilos zu viel zu kämpfen, letzteres dank den leckeren Speisen, die Frau Weihnachtsmann immer zubereitete. Mit der neue Geschenk-Auslieferung schafften es Henry und der Weihnachtsmann sogar, ein klitzekleines bisschen früher als in den Jahren zu vor wieder zu Hause zu sein, um das leckere Festtagsessen zu geniessen. 7

8 Alle waren glücklich und zufrieden. Der Weihnachtsmann hatte sich den Bauch mit Frau Weihnachtsmanns leckeren Keksen voll geschlagen und die Elfen freuten sich, dass alle braven Kinder rechtzeitig ihre Geschenke auspacken konnten. Und Henry? 8

9 9 Wir gewöhnten uns an den neuen Flugstil von Henry und seine verkehrt herum fliegende Art und Weise. Ausserdem ist es im Leben immer gut, mal etwas anderes auszuprobieren Offen für neue Dinge zu sein, lohnt sich meiner Meinung nach immer! Im Laufe des Jahres wurde Henry deutlich selbstbewusster und fühlte sich offensichtlich beim Fliegen viel wohler. Er lernte sogar ganz normal, also aufrecht, zu fliegen.

10 Der Weihnachtsmann war in der Zwickmühle die normale Auslieferungsmethode funktionierte seit Jahr hunderten gut und bewahrte ihn davor, ständig seine Mütze wieder fest zupfen zu müssen, damit sie ihm nicht vom Kopf rutschte. Auf der anderen Seite war die neue, auf dem Rücken fliegende, Geschenk-Auslieferung viel schneller und bequemer, denn es ersparte dem Weihnachtsmann die lästige Schornstein-Kletterei. 10

11 11 In Gedanken vertieft stand der Weihnachtsmann im Freien. Plötzlich hörte er ein irres Kreischen von Henry, gefolgt von einem lauten Knall. Tatsächlich war dies mein Neffe, Henry, der wie eine Rakete über die Bäume schoss. Er flog sogar aufrecht und dies mit Überschallgeschwindigkeit... aber leider rückwärts!

12 12 Henrys Flugtalent schien stark von Lampenfieber beeinflusst zu sein. Je näher Weihnachten kam, desto nervöser wurde Henry und vergass, was er vorher gelernt hatte. Das bedeutete, dass der Weihnachtsmann und die Elfen wieder einmal für einen etwas anderen Weihnachtsflug Vorbereitungen treffen mussten.

13 Geplant war, dass der Weihnachtsmann und Henry ihre Zentrale am Nordpol verlassen, um dann in Richtung internationale Zeitzone zu fliegen. Von dort aus könnten sie dann ihre Reise Richtung Westen rund um den Globus fortsetzen. Als die Elfen damit begannen, eine neue Flugstrecke für Henry auszuhecken, stellten sie fest, dass sie unbedingt die neue, unglaubliche Überschallgeschwindigkeit wettmachen müssten. Ansonsten würden einige Geschenke viel zu früh bei den Kindern ankommen! 13 Wenn er zu früh in Australien abfliegt, kommt er noch tagsüber in Europa an. Stimmt, aber wir haben das gleiche Problem, wenn er Afrika Richtung Amerika verlässt.

14 Natürlich war es gar nicht so einfach, eine neue Flugstrecke auszutüfteln. Aber die schlauen Elfen sind sehr einfallsreich und fanden natürlich einen Weg, der einen reibungslosen Ablauf gewährleistete. Die neue Strecke würde sicherstellen, dass alle braven Kinder auf der ganzen Welt rechtzeitig ihre Geschenke erhalten würden. 14 Prima, jetzt gibt s viel mehr Zeit, die Geschenke in China und Südasien auszuliefern. Wisst ihr was? Anstatt sie gleich nach Südamerika zu lotsen, könnten wir einen Stopp auf der Osterinsel bei Raul dem Hasen einlegen. Wir brauchen eine Warteschleife. Europa und Afrika sind fast überall in der gleichen Zeitzone, da gibt s kaum Probleme.

15 15 Das Weihnachtsfest rückte immer näher und langsam wurde die Stimmung am Nordpol deutlich entspannter. Alle freuten sich auf das magische Weihnachtsfest. Ob die neue Strecke wie geplant funktionieren würde? Das werdet ihr wohl erst an Weihnachten herausfinden. Das ENDE* * für diese Jahr... Henry wird bestimmt eine neue, überraschende Liefermethode für s nächste Jahr aushecken!

Caillou Magische Weihnachtszeit

Caillou Magische Weihnachtszeit Caillou Magische Weihnachtszeit Der Erzähler: Caillou sah sich unheimlich gern die leuchtenden Weihnachtsdekorationen in der Nachtbarschaft an und er war sehr aufgeregt, weil sie heute den Weihnachtsmann

Mehr

Der kleine Weihnachtsmann und der große Wunsch

Der kleine Weihnachtsmann und der große Wunsch Der kleine Weihnachtsmann und der große Wunsch Eine Geschichte von Norbert Hesse Es war einmal ein Weihnachtsmann, der so sein wollte, wie alle Weihnachtsmänner. Doch das ging nicht, denn er war leider

Mehr

Weihnachtsmann oder Christkind? Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer

Weihnachtsmann oder Christkind? Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer Weihnachtsmann oder Christkind? Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer Das vorliegende Theaterstück wurde für die Weihnachtsfeier der Pfadfindergruppe Braunau am Inn verfasst. Das Stück beinhaltet zehn

Mehr

Der Weihnachtsmann und die sieben Zwerge

Der Weihnachtsmann und die sieben Zwerge 120 Der Weihnachtsmann und die sieben Zwerge Rudolf Gigler 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Der Weihnachtsmann bringt in Amerika bekanntlich

Mehr

Sascha Kubath Feuerschnief der Weihnachtsdrache

Sascha Kubath Feuerschnief der Weihnachtsdrache Sascha Kubath Feuerschnief der Weihnachtsdrache www.psychostyle.de Sascha Kubath Feuerschnief der Weihnachtsdrache In einem Gebirge weit, weit weg stand ein erloschener Vulkan. Hier lebte in einer Höhle

Mehr

Wo ist unser OTTO? Wir suchen unseren lieben Otto. Er ist am Freitag mit einer Rakete in den Himmel geflogen und nicht zur Erde zurückgekehrt.

Wo ist unser OTTO? Wir suchen unseren lieben Otto. Er ist am Freitag mit einer Rakete in den Himmel geflogen und nicht zur Erde zurückgekehrt. Ottos Abenteuer im Weltall Hallo Schnullis, wie ihr ja wisst, begann alles am St. Martinsabend im Westpark. Der Himmel war an diesem Abend klar und voller Sterne und auf der Erde leuchteten überall die

Mehr

Der Weihnachtsdrache von Sebastian Koesling Klasse 5 FGH

Der Weihnachtsdrache von Sebastian Koesling Klasse 5 FGH Der Weihnachtsdrache von Sebastian Koesling Klasse 5 FGH 1. Kapitel: Winterferien Es war einmal in einer einsamen Höhle ein Drache. Dieser Drache hat noch nie das Tageslicht gesehen, weil er an eine große

Mehr

Das Engelskind Anna. Schon tagelang vorher war sie aufgeregt und sie träumte jede Nacht von der Fahrt mit dem.

Das Engelskind Anna. Schon tagelang vorher war sie aufgeregt und sie träumte jede Nacht von der Fahrt mit dem. Das Engelskind Anna Es war wieder einmal Weihnachten auf der Erde. Der Weihnachtsmann lud alle Geschenke für die Menschenkinder auf seinen großen Schlitten. Der Schlitten sah sehr prächtig aus und er wurde

Mehr

Gibt es den Weihnachtsmann wirklich? Bringt er wirklich die Geschenke?

Gibt es den Weihnachtsmann wirklich? Bringt er wirklich die Geschenke? Gibt es den Weihnachtsmann wirklich? Bringt er wirklich die Geschenke? Autor Unbekannt www.pda-books.de Keine bekannte Spezies der Gattung Rentier kann fliegen. Es gibt aber ca. 300.000 Spezies von lebenden

Mehr

Das Karottenauto (nach einem alten afrikanischen Märchen, zum Erzählen eingerichtet von Claus Claussen)

Das Karottenauto (nach einem alten afrikanischen Märchen, zum Erzählen eingerichtet von Claus Claussen) Das Karottenauto (nach einem alten afrikanischen Märchen, zum Erzählen eingerichtet von Claus Claussen) Seite 1 Es waren einmal zwei überaus abenteuerlustige große grüne Heuhüpfer. Der eine hieß Wilhelm

Mehr

Teil 8. Vollmond im Motley

Teil 8. Vollmond im Motley Teil 8 Vollmond im Motley Kurz vor Vollmond konnte man im Garten nahe dem Motley förmlich spüren, wie Aufregung in der Luft lag. Noch eine Nacht und dann war endlich Vollmond! Das erste Mal, dass Alberts

Mehr

Weihnachtsfest im Winterwald

Weihnachtsfest im Winterwald 076 Weihnachtsfest im Winterwald Martina Rumler 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Weil morgen der Weihnachtstag ist, kann ein Mädchen vor Aufregung

Mehr

Abenteuer in der Weihnachtshöhle

Abenteuer in der Weihnachtshöhle Abenteuer in der Weihnachtshöhle Hermann Pitzer (LKZ-OÖ) Es sind nur mehr zwei Tage bis zum Heiligen Abend. Du bist schon sehr aufgeregt. Heute möchtest du deinen Lieblingsonkel besuchen und ihm ein Weihnachtsgeschenk

Mehr

Eine Schneeflocke erzählt

Eine Schneeflocke erzählt geschrieben von: Sebastian Schlichtinger... 2 geschrieben von: Martin Postl... 3 geschrieben von: Hannes Zenz... 4 geschrieben von: Sebastian Schlichtinger Hallo, ich bin eine Schneeflocke und will euch

Mehr

Im Urwald regnet es sehr fest. Das Nashorn Lea ist in ihrer Höhle und schaut traurig heraus. Sie schaut so traurig, weil sie morgen Geburtstag hat.

Im Urwald regnet es sehr fest. Das Nashorn Lea ist in ihrer Höhle und schaut traurig heraus. Sie schaut so traurig, weil sie morgen Geburtstag hat. von N. B. Im Urwald regnet es sehr fest. Das Nashorn Lea ist in ihrer Höhle und schaut traurig heraus. Sie schaut so traurig, weil sie morgen Geburtstag hat. Sie hat Angst, dass es an ihrem Geburtstag

Mehr

Als Mama ihre Weihnachtsstimmung verlor

Als Mama ihre Weihnachtsstimmung verlor Als Mama ihre Weihnachtsstimmung verlor Personen: Daniela, Lotta, die Mutter, Frau Sommer, die Nachbarin, Christbaumverkäufer, Polizist, Frau Fischer, Menschen, Erzähler/in. 1. Szene: Im Wohnzimmer (Daniela

Mehr

Erzähler Lisa Tom Vater Mutter Weihnachtsmann

Erzähler Lisa Tom Vater Mutter Weihnachtsmann ENTSPANNUNGSÜBUNGEN Sonnige Weihnachten Die folgende Geschichte eignet sich wunderbar, um die Wartezeit bis zur Bescherung zu überbrücken. Du kannst dir die Geschichte von deinen Eltern vorlesen lassen,

Mehr

Ich bin Alex. Ich erzähle euch jetzt eine Geschichte. Die erstaunlichste Geschichte meines Lebens.

Ich bin Alex. Ich erzähle euch jetzt eine Geschichte. Die erstaunlichste Geschichte meines Lebens. Meine Geschichte Ich bin Alex. Ich erzähle euch jetzt eine Geschichte. Die erstaunlichste Geschichte meines Lebens. Sie ist ein bisschen traurig. Aber auch schön. Und ziemlich verrückt. Eigentlich geht

Mehr

Wibke Watschel. ist eigentlich eine ganz normale Ente. Aber als sie wieder mal ein Ei legt, passiert etwas Ungewöhnliches.

Wibke Watschel. ist eigentlich eine ganz normale Ente. Aber als sie wieder mal ein Ei legt, passiert etwas Ungewöhnliches. Wibke Watschel ist eigentlich eine ganz normale Ente. Aber als sie wieder mal ein Ei legt, passiert etwas Ungewöhnliches. Etwas sehr Ungewöhnliches für das Entchen, das bald aus diesem Ei schlüpft und

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Fortsetzungsgeschichten zum Thema Weihnachten

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Fortsetzungsgeschichten zum Thema Weihnachten Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Fortsetzungsgeschichten zum Thema Weihnachten Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Fortsetzungsgeschichten

Mehr

Zacks Abenteuer im Wald

Zacks Abenteuer im Wald Zacks Abenteuer im Wald Zack, der kleine Fuchs, wohnte in der Garage einer Siedlung am Stadtrand. An einem sonnigen Sonntagmorgen lag er unter seinem roten Lieblingsauto und träumte. Er träumte von Wiesen

Mehr

Er meldet sich nicht... was jetzt?

Er meldet sich nicht... was jetzt? Er meldet sich nicht... was jetzt? Vor kurzem erst hast du einen unheimlich netten, charmanten, aufmerksamen und gutaussehenden Mann kennen gelernt. Du hattest bereits ein tolles erstes Date mit ihm, wo

Mehr

Gibt es den. Weihnachtsmann. wirklich? Eine Weihnachtsgeschichte nach Dragomer Csaba

Gibt es den. Weihnachtsmann. wirklich? Eine Weihnachtsgeschichte nach Dragomer Csaba Gibt es den Weihnachtsmann wirklich? Eine Weihnachtsgeschichte nach Dragomer Csaba Um diese Frage beantworten zu können, sollten wir zuerst mal ein paar Fakten zusammenstellen... u Keine bekannte Spezies

Mehr

Auftakte präsentiert: Wie die kleine Maus das Meer suchte

Auftakte präsentiert: Wie die kleine Maus das Meer suchte Klanggeschichte Wie die kleine Maus das Meer suchte Passt zum Sommer und zur Urlaubszeit: Die Klanggeschichte von der kleinen Maus, die das Meer suchte. Vorbereitung: Diese Instrumente werden eingesetzt:

Mehr

Teil 14 Snoozer, der Kater

Teil 14 Snoozer, der Kater Teil 14 Snoozer, der Kater Vorstellung der Motlies: Als der Junge Albert vom Igel Herold völlig unverhofft erfährt, dass er tierisch sprechen kann die Sprache aller Tiere auf dieser Welt ist das der Beginn

Mehr

~ Die Geschichte von den Zahlen ~

~ Die Geschichte von den Zahlen ~ ~ Die Geschichte von den Zahlen ~ Es war einmal ein dummes Volk. Das ging auf eine lange Reise... Dort traf es eine Menge schlaue Leute, die sonderbare Zeichen auf Papier schrieben. Mit diesen Zeichen

Mehr

roten Kleidchen mit den weißen Rüschen wie eine Babypuppe aus. So nannte Grandma Jessica immer: ihre kleine Babypuppe. Aber manchmal schrie seine

roten Kleidchen mit den weißen Rüschen wie eine Babypuppe aus. So nannte Grandma Jessica immer: ihre kleine Babypuppe. Aber manchmal schrie seine roten Kleidchen mit den weißen Rüschen wie eine Babypuppe aus. So nannte Grandma Jessica immer: ihre kleine Babypuppe. Aber manchmal schrie seine Schwester auch und hörte gar nicht mehr auf. Dann wurde

Mehr

Es war einmal das Christkind. Wie jedes Jahr am 24.Dezember machte es sich auf den Weg in die Stadt. Dort wollte es den Kindern die Geschenke

Es war einmal das Christkind. Wie jedes Jahr am 24.Dezember machte es sich auf den Weg in die Stadt. Dort wollte es den Kindern die Geschenke 1 Es war einmal das Christkind. Wie jedes Jahr am 24.Dezember machte es sich auf den Weg in die Stadt. Dort wollte es den Kindern die Geschenke bringen. Die würden sich freuen... 2 Aber das Christkind

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien NÜRNBERGER CHRISTKINDLESMARKT WELTWEIT BELIEBT Das Christkind hat in Nürnberg den wohl berühmtesten Weihnachtsmarkt der Welt eröffnet: den Nürnberger Christkindlesmarkt. Hier werden nicht nur regionale

Mehr

Kinder, wie die Zeit vergeht

Kinder, wie die Zeit vergeht Weihnachten 2014 Kinder, wie die Zeit vergeht In den vergangenen Monaten hat sich bei unseren Märchenmäusen unglaublich viel getan! Wenn wir den Kindergartenalltag jetzt mit dem ganz zu Beginn vergleichen,

Mehr

Petra Müller. Kasperls Geburtstagstheater

Petra Müller. Kasperls Geburtstagstheater Petra Müller Kasperls Geburtstagstheater Die räuberische Entführung Ort der Handlung Kasperls Haus Es treten auf Kasperl Gretel Räuber Polizist KASPERL (tritt auf) Hallo Kinder! Seid ihr schon alle da?

Mehr

Eine kleine Weihnachtsgeschichte. Teil 2

Eine kleine Weihnachtsgeschichte. Teil 2 Eine kleine Weihnachtsgeschichte Teil 2 Die Protagonisten der Geschichte Unser Held die Carimaus Der Weihnachtsmann Der böse Weihnachtsmuffel Quelle: buildabear.com Die allwissende Eule Der Zauberwürfel

Mehr

Botschaften von den Einhörner Manzey, Zientikit, Manzera, Keherwatt, Elio

Botschaften von den Einhörner Manzey, Zientikit, Manzera, Keherwatt, Elio Botschaften von den Einhörner Manzey, Zientikit, Manzera, Keherwatt, Elio Es ist gerade eine Zeit, in der sich die Menschheit wieder an das Wünschen erinnern sollte. Wie sich jeder einzelne entscheidet

Mehr

Barbara Hipp. Stressbewältigung fit in 30 Minuten

Barbara Hipp. Stressbewältigung fit in 30 Minuten Barbara Hipp Stressbewältigung fit in 30 Minuten K i d s a u f d e r Ü b e r h o l s p u r 4 Inhalt Hallo und herzlich willkommen! 6 Einstiegstest: Wie gelassen bist du? 8 1. Guter Stress schlechter Stress

Mehr

Weihnachten. Lesegeschichten. Eine einfache Lesegeschichte für DaZ-Kinder. u Annette Weber. Einfache. für DaZ-Kinder

Weihnachten. Lesegeschichten. Eine einfache Lesegeschichte für DaZ-Kinder. u Annette Weber. Einfache. für DaZ-Kinder Annette Weber Weihnachten Eine einfache Lesegeschichte für DaZ-Kinder Grundschule u Annette Weber Downloadauszug aus dem Originaltitel:. s- Einfache Lesegeschichten für DaZ-Kinder Deutsch lesen lernen

Mehr

MITMACH-KRIPPENSPIEL WEIHNACHTEN WELTWEIT

MITMACH-KRIPPENSPIEL WEIHNACHTEN WELTWEIT MITMACH-KRIPPENSPIEL WEIHNACHTEN WELTWEIT MITMACH-KRIPPENSPIEL WEIHNACHTEN WELTWEIT Bei diesem Krippenspiel haben Sie verschiedene Möglichkeiten es mit Kindern aufzuführen und dabei viele Kinder miteinzubeziehen:

Mehr

Dracula und die kleine Fledermaus. Eine Geschichte von Lotte Bröker

Dracula und die kleine Fledermaus. Eine Geschichte von Lotte Bröker Dracula und die kleine Fledermaus Eine Geschichte von Lotte Bröker 1. Sturzi kann nicht fliegen Es war einmal vor hundert Jahren eine kleine Fledermaus. Sie war fast wunschlos glücklich, aber auch nur

Mehr

Die Astronauten sind weg. Mila ist allein in der Rakete. Dann klettert Mila aus der Luke. Mila erschrickt, weil sie schwebt. Warum ist es da so

Die Astronauten sind weg. Mila ist allein in der Rakete. Dann klettert Mila aus der Luke. Mila erschrickt, weil sie schwebt. Warum ist es da so Die Astronauten sind weg. Mila ist allein in der Rakete. Dann klettert Mila aus der Luke. Mila erschrickt, weil sie schwebt. Warum ist es da so leicht? Sie geht weg von der Rakete, aber hinterlässt Fuβspuren.

Mehr

Erkläre mir Weihnachten

Erkläre mir Weihnachten 128 Erkläre mir Weihnachten Gerlinde Bäck-Moder 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Kinder stehen vor der Schule zusammen und machen sich im Gespräch

Mehr

Einfach Ungeheuerlich

Einfach Ungeheuerlich Einfach Ungeheuerlich Das bin ich, Freddie Hallo! Ich bin Freddie. Ja, ich weiß: Ich sehe komisch aus. Ich bin aus der Art geschlagen. Das sagt mein Papa manchmal. Alle anderen in meiner Familie sehen

Mehr

Die Reise des Lebkuchenmannes

Die Reise des Lebkuchenmannes Die Reise des Lebkuchenmannes Der Schlittenverkäufer Kobold war gerade am Nordpol unterwegs und führte seine neuesten Modelle vor. Der Weihnachtsmann war schwer begeistert von der neuartigen Technologie,

Mehr

Tauferinnerung (Familiengottesdienst) Süderhastedt

Tauferinnerung (Familiengottesdienst) Süderhastedt Tauferinnerung (Familiengottesdienst) 11.06.2017 Süderhastedt Die Erfahrung die ich mit Familiengottesdiensten gemacht habe ist die: Kinder und Eltern sagen, Gottesdienst das ist nichts für uns. Dafür

Mehr

RUBRIKTITEL Weihnachten ist, wenn

RUBRIKTITEL Weihnachten ist, wenn RUBRIKTITEL Weihnachten ist, wenn 22 DECO sich Träume im Kerzenlicht spiegeln 23 DECO sich die Bergwiesen in Schneepisten verwandeln Menschen zu Hause ankommen 24 RUBRIKTITEL Hirsche Hochzeit feiern 25

Mehr

Modellstunde Bärchen-Pärchen

Modellstunde Bärchen-Pärchen Modellstunde Bärchen-Pärchen von Beate Simon veröffentlicht auf www.kleinkinderturnen.de Jeder, der Eltern-Kind-Turnen leitet, kennt wohl das Problem: Die Eltern sind nicht so einfach auf die Geräte und

Mehr

Sechseckschule in Erkrath-Hochdahl

Sechseckschule in Erkrath-Hochdahl Eine Weihnachtsgeschichte von den Kindern der Sechseckschule in Erkrath-Hochdahl Die Autoren und Autorinnen waren: Sascha Karmus 3b Max Hazan 3b Kathrin Lörpen 4b Jasmin 2b Xenia Hartwig 3c Marco Tylus

Mehr

Der kleine Igel und die rote Mütze

Der kleine Igel und die rote Mütze Der kleine Igel und die rote Mütze E iskalt pfiff der Wind über das verschneite Tal und wirbelte die Blätterdecke auf, unter der sich der kleine Igel eingekuschelt hatte. Nun erwachte er aus seinem tiefen

Mehr

Eine gute Präsentation ist die halbe Miete. Wir haben Ihnen ein paar Tipps aus unserer Erfahrung zusammengestellt.

Eine gute Präsentation ist die halbe Miete. Wir haben Ihnen ein paar Tipps aus unserer Erfahrung zusammengestellt. 03 Projektpräsentation Focus Eine gute Präsentation ist die halbe Miete. Wir haben Ihnen ein paar Tipps aus unserer Erfahrung zusammengestellt. meta 01 Medien GmbH office@meta.at meta 01 Medien GmbH Mariahilferstrasse

Mehr

Vanessa Senning: Ich habe auch Gefühle

Vanessa Senning: Ich habe auch Gefühle Vanessa Senning: Ich habe auch Gefühle Es war 1717, ein Tag wie jeder andere, und ich stand in meinem Zimmer. Mein Klavierspieler war sehr gut, und ich freute mich immer, wenn wir zusammen die Zeit verbrachten.

Mehr

(Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene)

(Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene) Krippenspiel 2014 Hasen Ingo und Hans suchen Holz im Wald (Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene) Ingo: Hallo Hans Hase! Hans: Hallo Igel Ingo. Was machst du denn hier?

Mehr

Mein Abenteuer in NEPAL September & Oktober 2016

Mein Abenteuer in NEPAL September & Oktober 2016 Mein Abenteuer in NEPAL September & Oktober 2016 Durch die Suche im Internet bin ich auf die Organisation ICYE gestossen und habe mich in die verschiedenen Möglichkeiten eines Auslandeinsatzes an den verschiedensten

Mehr

Ein weihnachtlicher Rollentausch

Ein weihnachtlicher Rollentausch 162 Ein weihnachtlicher Rollentausch Lisa Gallauner 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Bei den Helfern des Christkindes herrscht große Aufregung.

Mehr

Die Engel, die nicht singen wollten

Die Engel, die nicht singen wollten 178 Die Engel, die nicht singen wollten Christine Schober 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Die Engel verweigern das Singen im Engelschor, weil

Mehr

Arbeitsblätter. zu Tina ist verliebt

Arbeitsblätter. zu Tina ist verliebt Arbeitsblätter zu Tina ist verliebt 1. Kapitel: Das ist Tina Im ersten Kapitel hast Du Tina kennengelernt. Kannst Du diesen Steckbrief von Tina ausfüllen? Name: Alter: Geschwister: Hobbys: Kannst Du diese

Mehr

Der lange Weg zum Weihnachtsmann 4. Klasse Risch

Der lange Weg zum Weihnachtsmann 4. Klasse Risch Der lange Weg zum Weihnachtsmann 4. Klasse Risch Im Tal der Lorze gebar vor einiger Zeit im Dezember eine Mutter ein Kind. Der Junge hiess Tamero und war das dritte Kind der Familie. Er hatte noch eine

Mehr

Was ist mein Plan fürs Leben? Wo will Gott mich haben? Was kann ich überhaupt? Wozu kann ich auf der Welt nützlich sein?

Was ist mein Plan fürs Leben? Wo will Gott mich haben? Was kann ich überhaupt? Wozu kann ich auf der Welt nützlich sein? Konfirmationspredigt Jona und der Pinguin Boxdorf 20. März 2016 Liebe Konfirmanden, liebe Familien, liebe Gemeinde, in hohem Bogen spuckt der Walfisch Jona aus. Die drei Tage sind rum. Jetzt hast du s

Mehr

Bilderbücher Analysieren

Bilderbücher Analysieren Nadia Ramseier Realschule Gohl Bei Frau B. Hertig 9. Klasse 19. Mai 2011 Inhaltsverzeichnis 1.Titelseite 2. Inhaltsverzeichnis 3. Vorwort 4. Bilderbücher Analysieren Wie sind die Bücher dargestellt? 5.

Mehr

Also... Die große Maus hatte genug gekaut und schluckte das dreiblättrige Kleeblatt nun endlich runter, um tief Luft zu holen.

Also... Die große Maus hatte genug gekaut und schluckte das dreiblättrige Kleeblatt nun endlich runter, um tief Luft zu holen. Die Mondmaus Der Mond... sagte die große, alte graue Maus und kaute dabei gemächlich auf ihrem dreiblättrigen Kleeblatt. Der Mond ist doch nur eine Kugel. Das sieht man doch. Sie kaute das dreiblättrige

Mehr

Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer

Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer Das vorliegende Theaterstück wurde für eine Weihnachtsfeier der Pfadfindergruppe Braunau am Inn verfasst. Das Stück beinhaltet 13 bis 16 Rollen und eignet sich

Mehr

MALBUCH.

MALBUCH. MALBUCH www.freshdads.com gibt es das Land Monstrunitas. Dort kam vor einigen Jahren Keko das Spitzzahnmonster zur Welt. Mit seinen Eltern lebt der kleine vierjährige Keko hoch oben in einem riesengroßen

Mehr

Brob Brennsuppson. Brob auf der Suche nach dem Krokodilkönig

Brob Brennsuppson. Brob auf der Suche nach dem Krokodilkönig Mitmach-Ausmalgeschichte Nr. 1 von Daniel Golesny daniel@golesny.de http://erzaehlmirwas.wordpress.com/ Brob Brennsuppson Brob auf der Suche nach dem Krokodilkönig 1 Brob Brennsuppson ist ein Pirat und

Mehr

Ein Märchen von Kai Haferkamp

Ein Märchen von Kai Haferkamp Ein Märchen von Kai Haferkamp s war einmal ein kleines Königreich, in dem lebten die Menschen unter der weisen Herrschaft eines alten Königs glücklich und zufrieden: Sie waren zwar nicht reich an Geld

Mehr

Wenn der Mond kommt. Feridun Oral. Mein Papa liest vor und meine Mama auch! Zum Vorlesen für Kinder ab 3 Jahren!

Wenn der Mond kommt. Feridun Oral. Mein Papa liest vor und meine Mama auch! Zum Vorlesen für Kinder ab 3 Jahren! Zum Vorlesen für Kinder ab 3 Jahren! Feridun Oral Wenn der Mond kommt Eines Nachts wachte der kleine Hase auf und konnte nicht mehr einschlafen. Gern hätte er jetzt jemand gehabt, der ihn beschützte. Er

Mehr

Es lebte einmal in Afrika eine junge Schildkröte. Sie hieß Bonaventura. Der Name bedeutet gute Zukunft und das war es, was die Mutter ihrer Tochter

Es lebte einmal in Afrika eine junge Schildkröte. Sie hieß Bonaventura. Der Name bedeutet gute Zukunft und das war es, was die Mutter ihrer Tochter Weite Reise Es lebte einmal in Afrika eine junge Schildkröte. Sie hieß Bonaventura. Der Name bedeutet gute Zukunft und das war es, was die Mutter ihrer Tochter wünschte. So willigte sie auch ein, als Bona,

Mehr

Roberto Trotta Alles über das All erzählt in 1000 einfachen Wörtern

Roberto Trotta Alles über das All erzählt in 1000 einfachen Wörtern Unverkäufliche Leseprobe Roberto Trotta Alles über das All erzählt in 1000 einfachen Wörtern 125 Seiten mit 8 Illustrationen. Gebunden ISBN: 978-3-406-68166-0 Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.chbeck.de/14840787

Mehr

Warum toll? Was meint ihr wohl? Klar! 3 tolle Tage! Schon vergessen? Wir nicht. Wir erinnern uns gern zurück.

Warum toll? Was meint ihr wohl? Klar! 3 tolle Tage! Schon vergessen? Wir nicht. Wir erinnern uns gern zurück. Hallo, im Monat Februar ist immer bei uns eine Menge los. Ein ganz toller, aber auch aufregender Monat. Wir wollen euch auf den nächsten Seiten davon berichten. Warum toll? Was meint ihr wohl? Klar! 3

Mehr

Aber was war das? Eine leise Stimme rief doch tatsächlich

Aber was war das? Eine leise Stimme rief doch tatsächlich Willy der Bücherwurm Aber was war das? Eine leise Stimme rief doch tatsächlich ihre Namen. Sie schauten sich um, aber sie konnten niemanden entdecken. Sie wollten schon einen Schritt weiter gehen, als

Mehr

Hallo liebes Australien - Team,

Hallo liebes Australien - Team, AUSTRALIEN Hallo liebes Australien - Team, mit eurem Reiseticket seid ihr um die ganze Welt geflogen und schließlich in Australien gelandet. Schön, dass ihr hier seid und die Lebewesen auf diesem besonderen

Mehr

Weihnachtsgeschichte. Die. Jesus Christus wurde geboren, um für DICH zu sterben!

Weihnachtsgeschichte. Die. Jesus Christus wurde geboren, um für DICH zu sterben! Die Weihnachtsgeschichte Die Weihnachtszeit ist eine besondere Zeit. Schon Wochen vorher bereiten sich die Menschen auf das Weihnachtsfest vor. Im Adventskalender werden die Tage gezählt. Und wenn es dann

Mehr

Rotkäppchen hat viele Blumen gesammelt, sie kann sie kaum noch tragen. Oma freut sich sicher sehr, denkt sie und läuft zurück zum Weg.

Rotkäppchen hat viele Blumen gesammelt, sie kann sie kaum noch tragen. Oma freut sich sicher sehr, denkt sie und läuft zurück zum Weg. II 7 5 10 Rotkäppchen hat viele Blumen gesammelt, sie kann sie kaum noch tragen. Oma freut sich sicher sehr, denkt sie und läuft zurück zum Weg. Bald ist sie bei Großmutters Haus. Die Tür steht offen.

Mehr

Noah baut die Arche 1. Mose / Genesis 6 8

Noah baut die Arche 1. Mose / Genesis 6 8 2 Noah baut die Arche 1. Mose / Genesis 6 8 Auf der Erde ging es drunter und drüber. Die Menschen vergaßen Gott, sie stritten und schlugen sich und taten Böses. Nur einer war anders: Noah. Er lebte, wie

Mehr

Der geheime Glückstunnel

Der geheime Glückstunnel Der geheime Glückstunnel Es waren einmal zwei Freunde, namens Leo und Tom. Sie waren unzertrennlich. Alles, was der eine machen wollte, machte der andere mit. Einmal gingen sie gemeinsam in den Wald. Dort

Mehr

Musik und Mindset. Erfolgreich mit Deinem eigenen Business

Musik und Mindset. Erfolgreich mit Deinem eigenen Business Musik und Mindset Erfolgreich mit Deinem eigenen Business Vorwort Ich hab eine Frage an Dich: Als Du in der Schule warst, vielleicht bist Du ja auch gerade noch dort, was musstest Du dort tun um eine gute

Mehr

Weihnachten weltweit

Weihnachten weltweit Weihnachten weltweit 1 Weihnachtsfeierlichkeiten und Bräuche in verschiedenen Ländern der Welt Wie wird Weihnachten weltweit gefeiert? Wird es eigentlich in allen Ländern gefeiert? Werden auf der anderen

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 20: VERKÄUFER MIT HERZ

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 20: VERKÄUFER MIT HERZ Übung 1: Verkäufer mit Herz Hör dir zunächst den Song an, ohne ins Manuskript zu schauen. Markiere die Wörter, die im Lied vorkommen. Einkauf bestellen Sonderangebot Mund Schatz Einkaufswagen verarschen

Mehr

Bildergeschichten-Werkstatt der 3. Klasse als Abschluss des Denk-mal Projektes

Bildergeschichten-Werkstatt der 3. Klasse als Abschluss des Denk-mal Projektes Bildergeschichten-Werkstatt der 3. Klasse als Abschluss des Denk-mal Projektes Thema 5: Denk mal was passiert, wenn.. der neue Generationen-Spielplatz in Spillern zubetoniert werden soll, da in Bahnhofsnähe

Mehr

1.Vor langer langer Zeit gab es tief drinnen im Märchenland einen Wald, in dem es nach Zitronen roch.

1.Vor langer langer Zeit gab es tief drinnen im Märchenland einen Wald, in dem es nach Zitronen roch. 1.Vor langer langer Zeit gab es tief drinnen im Märchenland einen Wald, in dem es nach Zitronen roch. 2. Hoch oben in einem Baumhaus aus weichen Blättern wohnte die kleine Elfe Lisa. Sie war sehr klein

Mehr

Die fliegende Schule der ENGELCHEN

Die fliegende Schule der ENGELCHEN Diese Geschichte wurde gebracht von: Melanie Heiling Die fliegende Schule der ENGELCHEN Habt ihr schon von der fliegenden Schule der Engelchen gehört? Nein? Dann wisst ihr natürlich auch nicht, wo sie

Mehr

Chris Everheart Superman 02: Die Spielzeuge des Schreckens Mit farbigen Bildern von John Delaney und Erik Doescher

Chris Everheart Superman 02: Die Spielzeuge des Schreckens Mit farbigen Bildern von John Delaney und Erik Doescher Unverkäufliche Leseprobe aus: Chris Everheart Superman 02: Die Spielzeuge des Schreckens Mit farbigen Bildern von John Delaney und Erik Doescher Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung von Text und Bildern,

Mehr

Adventmini 2011 Bildmaterial: Christine Wuld & Hans-Jürgen Krahl

Adventmini 2011 Bildmaterial: Christine Wuld & Hans-Jürgen Krahl Mein Adventmini Adventmini 2011 www.zaubereinmaleins.de Bildmaterial: Christine Wuld & Hans-Jürgen Krahl Adventmini 2011 www.zaubereinmaleins.de Bildmaterial: Christine Wuld & Hans-Jürgen Krahl Mein Adventmini

Mehr

2.5 Frau Sommer erklärt das Gehirn

2.5 Frau Sommer erklärt das Gehirn Heute wollen wir, wie Frau Sommer und ihre Klasse auch, dieses Gehirn mal ein bisschen genauer betrachten. Hat jemand von euch schon einmal ein Gehirn von innen gesehen? Kennt ihr Teile davon? (Die Erzählerin

Mehr

Weinstock und Reben. Manchmal ist es nervig gewesen, aber doch irgendwie wichtig. Aber dann, die Fahrschulzeit vorbei ist geht es los.

Weinstock und Reben. Manchmal ist es nervig gewesen, aber doch irgendwie wichtig. Aber dann, die Fahrschulzeit vorbei ist geht es los. Konfirmation Johannes 15,1-5 Liebe Festgemeinde, liebe Konfirmanden, ihr Konfirmanden habt eure Konfirmandenzeit hinter euch gebracht. Ihr habt einiges über den christlichen Glauben gelernt. Ihr konntet

Mehr

Diese Geschichte eignet sich ganz besonders zum Vorlesen, weil sie lautlich und theatralisch gut und abwechslungsreich intoniert werden kann.

Diese Geschichte eignet sich ganz besonders zum Vorlesen, weil sie lautlich und theatralisch gut und abwechslungsreich intoniert werden kann. Samuel bei den Piraten: Der wundersame Würstchenbaum Lehrerinformation Zeit 10 Einleitung Vorlesegeschichte Samuel bei den Piraten: Der wundersame Würstchenbaum ist eine spannende, überraschende und lustige

Mehr

8. Die ersten Jünger. Matthäus 4,18-22; Lukas 5, Mensch, der auch zuhören will (kann auch von Andreas gespielt werden mit anderem Umhang)

8. Die ersten Jünger. Matthäus 4,18-22; Lukas 5, Mensch, der auch zuhören will (kann auch von Andreas gespielt werden mit anderem Umhang) 8. Die ersten Jünger Matthäus 4,18-22; Lukas 5,1-11 Material Umhänge für alle; Jesus trägt einen weißen Umhang blaues Tuch für den Jordan umgedrehter Tisch als Boot Wischmopps oder Besen oder Stöcke als

Mehr

Glückspilz Miko (früher Fumiko)

Glückspilz Miko (früher Fumiko) Glückspilz Miko (früher Fumiko) Hallo Ihr Lieben! Ja, ich bin wirklich ein Glückspilz Ende Juni 2010 durfte ich aus Rumänien ausreisen. Mich hat es dann nach Süddeutschland verschlagen, in das Tierheim

Mehr

Die Stille erfahren ein Zugang zum Beten

Die Stille erfahren ein Zugang zum Beten Lernwerkstatt RPI Loccum Seite -1/6 - erstellt von Alexandra Wilde Die Stille erfahren ein Zugang zum LERNWERKSTATT LOCCUM Die Stille erfahren ein Zugang zum für das 8. Schuljahr einer Förderschule Schwerpunkt

Mehr

Rotkäppchen und der Wolf [von Kirsten Großmann]

Rotkäppchen und der Wolf [von Kirsten Großmann] Rotkäppchen und der Wolf [von Kirsten Großmann] 1. Szene Personen: Rotkäppchen, Mutter als Stimme aus dem Off (Off= hinter der Bühne, die Person ist also unsichtbar) Hintergrund: Wald Rotkäppchen ist auf

Mehr

Der Lehrer, der in einem Buch. wohnte

Der Lehrer, der in einem Buch. wohnte Der Lehrer, der in einem Buch wohnte Norbert Berens Copyright: Norbert Berens rue des Bruyères, 12 L-8118 Bridel März 2012 Alle Rechte vorbehalten. Das Werk und seine Teile sind urheberrechtlich geschützt.

Mehr

10:00:13:00 Onkel (off): Empfangen sie Spaßmacher Pepino mit einem kräftigen Sonderapplaus! Pepino!

10:00:13:00 Onkel (off): Empfangen sie Spaßmacher Pepino mit einem kräftigen Sonderapplaus! Pepino! ZDF From clown to cowboy Script with timecodes / GERMAN 10:00:13:00 Onkel (off): Empfangen sie Spaßmacher Pepino mit einem kräftigen Sonderapplaus! Pepino! 10:00:50:00 Timo (off): Ich heiße Timo, bei der

Mehr

Magische Geschichten aus Arendelle Der Zauber vom Nikolaus

Magische Geschichten aus Arendelle Der Zauber vom Nikolaus Magische Geschichten aus Arendelle Der Zauber vom Nikolaus Eisiger Wind wehte durch die Straßen von Arendelle. Kinder vergruben ihre Gesichter im dicken Schal und zogen sich die Mützen fest über beide

Mehr

Geburt mit Hypnose ENTSPANNUNG

Geburt mit Hypnose ENTSPANNUNG Geburt mit Hypnose Ich bin Sandra Krüger und berichte über meine Erfahrungen als junge Mutter und wie ich entspannter im Alltag bin. Insbesondere erzähle ich Ihnen in den nächsten Wochen davon, wie meine

Mehr

Wolfram Hänel Schöne Weihnachten, kleiner Schneemann!

Wolfram Hänel Schöne Weihnachten, kleiner Schneemann! Wolfram Hänel Schöne Weihnachten, kleiner Schneemann! Berlin GmbH 2017. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere die der

Mehr

Station 1: Umgang mit einander

Station 1: Umgang mit einander Werte-Parcours Grundidee: Der Werte-Parcours wurde von einem Team von Religionslehrern unter der Leitung von Christa Arnold, Lehrerin an der Grund- und Hauptschule Eutingen, entwickelt und hier freundlicherweise

Mehr

Unsere Wintermärchen

Unsere Wintermärchen Unsere Wintermärchen 4C + 4D Collège Poincaré 2013/2014 1 Der Engelder Wälder Lilian Es war einmal ein kleiner Engel, der mit seiner Familie und Freunden in den Wäldern lebte, nicht weit von einer großen

Mehr

Pred Markus 4, 30-32, WH, , Konfirmation

Pred Markus 4, 30-32, WH, , Konfirmation 1 Pred Markus 4, 30-32, WH, 11.5.08, Konfirmation Erst als wir schon mit der Planung des Gottesdienstes angefangen hatten, fiel uns auf, dass der letzte Konfirmationsgottesdienst in diesem Hause, vor zwei

Mehr

Krippenspiel Der einzig wahre Weihnachtsmann

Krippenspiel Der einzig wahre Weihnachtsmann Krippenspiel Der einzig wahre Weihnachtsmann Szene 1 unten, an der Tür Maria und Josef wandern müde durch den Abend. Sie haben eine lange Reise hinter sich. Nun ist es nicht mehr weit, Maria. Wir sind

Mehr

Ich habe aber doch gesagt, ihr sollt nicht daran denken! Hopi spielt den Fassungslosen.

Ich habe aber doch gesagt, ihr sollt nicht daran denken! Hopi spielt den Fassungslosen. Haus der Genesung H aus der Genesung!? David muss kichern. Wo ist das denn? Opa liegt in einem Krankenhaus! Es ist weise und wichtig im Leben immer die richtigen Worte zu finden, sagt Hopi und fährt fort:

Mehr

Schüler machen Zeitung Die Schülerzeitung der GTS am Adelberg

Schüler machen Zeitung Die Schülerzeitung der GTS am Adelberg Schüler machen Zeitung Die Adelberg Ausgabe 4 Dezember 2014 Was steht wo? Was steht drin? Rezepte Seite 3-4 Kreativwerkstatt Seite 5-8 Witze Seite 8 Geschichten Seite 9-11 Rätsel Seite 12-13 Die Redaktion

Mehr

Wie der Hase das Feuer stahl. (nacherzählt von Kindern der 4a Tami-Oelfken-Schule-Lüssum September 2007) oder. Der mutige Feuer-Hase

Wie der Hase das Feuer stahl. (nacherzählt von Kindern der 4a Tami-Oelfken-Schule-Lüssum September 2007) oder. Der mutige Feuer-Hase Wie der Hase das Feuer stahl (nacherzählt von Kindern der 4a Tami-Oelfken-Schule-Lüssum September 2007) oder Der mutige Feuer-Hase -1- Vor langer langer Zeit- als die Tiere noch einsam und in Kälte lebten,

Mehr

Heute möchte ich berichten welche Fortschritte sowohl die Hündin als auch ihre Familie machen, denn der Anfang war ja bekanntlich sehr schwer...

Heute möchte ich berichten welche Fortschritte sowohl die Hündin als auch ihre Familie machen, denn der Anfang war ja bekanntlich sehr schwer... Erfolgserlebnisse einer Hündin Und ihre sehr glückliche Familie! Heute möchte ich berichten welche Fortschritte sowohl die Hündin als auch ihre Familie machen, denn der Anfang war ja bekanntlich sehr schwer...

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt für die Klassen 7 bis 9: Linsen und optische Geräte

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt für die Klassen 7 bis 9: Linsen und optische Geräte Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt für die Klassen 7 bis 9: Linsen und optische Geräte Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de

Mehr