WO? Wege in den Beruf

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WO? Wege in den Beruf"

Transkript

1 Ausgabe 2014/2015 WO? Wege in den Beruf Informationen zur Berufswahl Saarland

2 Inhalt Schule und was kommt dann?... 3 Wege zum Beruf Wege ohne Hauptschulabschluss... 4 Wege mit Hauptschulabschluss... 4 Wege ohne Hauptschulabschluss... 5 Wege mit Hauptschulabschluss... 5 Wege mit ittlerem Bildungsabschluss... 6 Unterstützung bei der Berufswahl Wie finde ich den Beruf, der zu mir passt?... 7 Was kann die Berufsberatung für mich tun? Bestens informiert zum Ziel Berufsinformationszentrum (BiZ) Berufswahlfahrplan Ausbildung im Vergleich Berufsausbildung in der Region Das regionale Angebot an betrieblichen Ausbildungsstellen Übersicht über die regionalen Angebote Berufsfelder im Überblick Arbeitsbogen betriebliche Ausbildung Ausbildung im öffentlichen Dienst Die Tage vor deinem Ausbildungsbeginn Das regionale Angebot an schulischen Ausbildungsplätzen Das regionale Angebot an schulischen Ausbildungsplätzen Arbeitsbogen schulische Ausbildung Zwischen Schule und Beruf Chancen auf dem Arbeitsmarkt Berufsausbildung im Ausland Weiterfürende Schulen Übersicht und Adressen Tipps und Infos Erfolgreich bewerben uster Bewerbungsanschreiben uster Lebenslauf Finanzielle Unterstützung Und wenn s nicht läuft Informieren leicht gemacht edien der Berufsberatung Wo finde ich meine Berufsberatung und das Berufsinformationszentrum Impressum ehr Infos - auch zu anderen Regionen - unter 2

3 Schule und was kommt dann? Vielleicht meinst du, dass diese Frage dich noch gar nicht betrifft. Erst mal den Abschluss machen und dann sehen, wie es weitergeht. Doch wenn du alle Chancen für deine Zukunft haben möchtest, solltest du dir schon jetzt Gedanken machen, was du nach der Schule machen willst. Denn bei vielen Berufsausbildungen ist eine frühzeitige Bewerbung wichtig. Bevor andere deine Zukunft entscheiden, nimm sie lieber selbst in die Hand! Informiere dich, welche Berufe es gibt! Finde heraus, was für dich das Beste ist! Nutze deine Chancen! Dir kommt der Einstieg in die Berufswelt vielleicht wie ein Dschungel vor. Damit du einen Überblick erhältst, haben wir für dich dieses Heft gemacht. Natürlich ist es nicht möglich, auf den folgenden Seiten alle deine Fragen zu beantworten. Deshalb kannst du dich auch jederzeit gerne direkt an uns wenden. Deine Berufsberaterin/Dein Berufsberater und die itarbeiterinnen und itarbeiter im Berufsinformationszentrum (BiZ) 3

4 Wege zum Beruf Wege ohne Hauptschulabschluss Werkstattschule Diese praxisorientierte Schule richtet sich an Schülerinnen und Schüler aus dem allgemeinbildenden Schulsystem ohne Aussicht auf einen dortigen erfolgreichen Abschluss. Diese Jugendliche können trotz bestehender Vollzeitschulpflicht bereits nach Klasse 7 in die Werkstattschule wechseln. Durch intensive Betreuung sollen die schlechten Startchancen und der besondere Förderbedarf in realistische Chancen für das Erreichen des Schulabschlusses und der Ausbildungssuche umgewandelt werden. Voraussetzung: Die Zuweisung der Schüler/Schülerinnen erfolgt durch die Schulaufsicht. Dauer: 1 Jahr Abschluss: Hauptschulabschluss Nachholen des Hauptschulabschlusses Wer eine Stelle sucht, hat ohne einen Hauptschulabschluss kaum noch Chancen auf einen Arbeitsplatz. Für deine berufliche Zukunft ist er deshalb die wichtigste Grundlage. Volkshochschulen und andere Einrichtungen der Erwachsenenbildung bieten für die Schulfremdenprüfung Vorbereitungskurse in Voll- oder Teilzeitform an. Voraussetzung ist immer die gesetzliche Schulpflicht von 9 Jahren. Es gibt weitere öglichkeiten den Abschluss nachzuholen, zum Beispiel: Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) und BVJ als Produktionsschule Wenn du nicht in die 9. Klasse der Hauptschule versetzt wirst, kannst du das BVJ besuchen. Damit erfüllst du zugleich das 10. Pflichtschuljahr. Das BVJ wird in der Regel in mehreren Berufsfeldern angeboten. Wenn du nach dem BVJ kein Ausbildungsverhältnis eingehst, ist die Berufsschulpflicht erfüllt. Weiter Informationen findest du auf Seite 57. Hinweis: An den Schulstandorten Lebach, St. Wendel, Saarlouis, St. Ingbert, erzig-wadern, Neunkirchen, Saarbrücken und Völklingen gibt es die Sonderform des BVJ als Produktionsschule, wo du dich praxisorientiert auf den Hauptschulabschluss vorbereiten kannst. Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) it Versetzung in Klasse 9 der Hauptschule kann das BGJ besucht werden. Das BGJ ist die erste Stufe Richtung Berufsausbildung und wird für verschiedene Berufsfelder angeboten: etalltechnik, Elektrotechnik, Holztechnik, Farbtechnik und Raumgestaltung, Ernährung und Hauswirtschaft, Wirtschaft und Verwaltung. Außerdem gibt es die Berufsgrundschule Hauswirtschaft Sozialpflege (BGS/HS) als ersten Schritt zu einer Berufsausbildung in verwandten Berufsfeldern. An fast allen Schulstandorten gibt es auch die öglichkeit, das BGJ/BGS in dualer Form abzuleisten, mit drei Tagen betrieblicher Praxis und zwei Tagen Unterricht in der Berufsschule. Weitere Informationen findest du auf Seite 58. 4

5 Wege zum Beruf Wege mit Hauptschulabschluss Berufsfachschule Die Berufsfachschule (BSF) führt zum ittleren Bildungsabschluss. Dort bekommst du eine berufliche Grundbildung. Die BSF gliedert sich in unterschiedliche Bildungsgänge: Gewerbeschule Sozialpflegeschule Handelsschule Voraussetzungen: Abschluss der Hauptschule oder gleichwertiger Bildungsabschluss und ein bestimmtes Notenprofil im Bewerbungszeugnis mit Berechtigungsvermerk. Dauer: 2 Jahre Abschluss: ittlerer Bildungsabschluss Sonderregelung Hauptschulabschluss und Lehre Anerkennung des ittleren Bildungsabschlusses Schülerinnen und Schüler erhalten die Berechtigungen eines ittleren Bildungsabschlusses zuerkannt, wenn alle der folgenden Voraussetzungen erfüllt sind: Erwerb des Hauptschulabschlusses mit mindestens ausreichenden Leistungen in einer Fremdsprache Nachweis eines 5-jährigen Fremdsprachenunterrichts Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf Abschlusszeugnis der zuletzt besuchten Berufsschule mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 Erweiterte Realschule in Abendform Diese Schule in Teilzeitform baut auf dem Hauptschulabschluss auf und umfasst 20 Unterrichtsstunden pro Woche. Sie kann während einer beruflichen Tätigkeit/Ausbildung besucht werden. Voraussetzungen: indestalter 16 Jahre Dauer: In Teilzeit 2 Jahre Abschluss: ittlerer Bildungsabschluss 5

6 Wege zum Beruf Wege mit ittlerem Bildungsabschluss Fachoberschule (FOS) Fachoberschulen vermitteln allgemeine sowie berufsbezogene Kenntnisse in verschiedenen Fachbereichen bzw. Fachrichtungen. In der Klasse 11 wird ein Teil der Ausbildung in Praktikumsbetrieben absolviert, an zwei Tagen findet Schule statt. Die Klasse 12 beinhaltet 5 Tage Schulunterricht. it der staatlichen Abschlussprüfung wird die Fachhochschulreife zuerkannt. Der Abschluss berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule oder zum Besuch von Höheren Berufsfachschulen. Die Fachoberschule gibt es auch in Abendform. Ab dem Schuljahr 2013/14 besteht für Auszubildende die öglichkeit, parallel zur beruflichen Ausbildung die Fachhochschulreife zu erwerben, die dann zum Studium an jeder Fachhochschule berechtigt. Dazu ist der Besuch von ca. 600 Stunden Zusatzunterricht erforderlich, der über 3 Jahre an jeweils einem Nachmittag in der Woche stattfindet. Über eine Freistellung zu diesem Unterricht können sich Auszubildende und Ausbildungsbetrieb einigen. Bei entsprechend großer Teilnehmerzahl wird an der Schule ein entsprechender Bildungsgang eingerichtet. Für Interessenten erteilt die Leitung der Abteilung Berufsschule gerne weitere Auskünfte. Gymnasien / Kolleg Das Gymnasium führt zur allgemeinen Hochschulreife. Es vermittelt Grundkenntnisse wissenschaftlicher Fakten, Probleme und ethoden, die sowohl zur Vorbereitung eines Hochschulstudiums als auch für eine Berufsausbildung notwendig sind. Gymnasiale Oberstufen sind eingerichtet an allgemein bildenden Gymnasien und an Gesamtschulen. An Beruflichen Gymnasien (Oberstufengymnasien) kann man ebenfalls die Allgemeine Hochschulreife erwerben. Sie bieten darüber hinaus eine berufliche Grundbildung, die für eine sich anschließende berufliche Ausbildung nützlich ist. Zugangsvoraussetzung ist der ittlere Bildungsabschluss, eine 2. Fremdsprache und ein Vermerk auf dem Abschlusszeugnis der berechtigt in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe überzugehen, wenn im Abschlusszeugnis die Durchschnittsnote in den Fächern Deutsch, athematik, 1. Fremdsprache und 2. Fremdsprache mindestens 2,5 beträgt, wobei in keinem dieser Fächer die Note unter ausreichend lauten darf, und in den übrigen Fächern mindestens 2,75 beträgt, wobei in nicht mehr als einem dieser Fächer die Note mangelhaft lauten darf. Weitere Sonderregelungen können im Beratungsgespräch mit der Berufsberatung geklärt werden. it der Fachhochschulreife mit bestimmtem Notenprofil ist bei Nachweis einer zweiten Fremdsprache die Aufnahme in die Klassenstufe 12 eines beruflichen Gymnasiums möglich. Die Allgemeine Hochschulreife kann man auch am Abendgymnasium und dem Saarland-Kolleg erwerben. 6

7 Unterstützung bei der Berufswahl Überprüfe deinen Berufswunsch Im nächsten Schritt gilt es herauszufinden, für welchen Beruf du geeignet bist. Schließlich sind deine Interessen und Fähigkeiten wichtige Voraussetzungen für die Wahl der richtigen Berufsausbildung. Dabei kann dir der Berufswahltest (BWT) helfen. Der BWT besteht aus einem Berufsfragebogen, auf dem du deine Interessen und beruflichen Vorlieben angeben kannst, und aus einem Test deiner Fähigkeiten. Dabei werden zum Beispiel deine Rechtschreibsicherheit und Rechenkenntnisse überprüft. Über den BWT informiert dich deine Berufsberaterin oder dein Berufsberater. Am besten überprüfst du deinen Berufswunsch durch ein Praktikum. Auch bei einem Ferienjob kannst du herausfinden, wie gut der Beruf zu dir passt. Lass dir auf jeden Fall ein Zeugnis darüber geben. Dieses kann ein großer Pluspunkt bei einer Bewerbung sein! Denke daran, dich frühzeitig um eine Praktikumsstelle zu bewerben, da die Plätze oft schnell besetzt sind. So kannst du die JOBBÖRSE nutzen Unter kannst du in deiner Region oder auch bundesweit nach Ausbildungsstellen suchen. Öffne dazu im Feld Finden Sie eine passende Stelle die Erweiterte Suche. Hier kannst du alle Daten eingeben, die dir wichtig sind. Unter Sie suchen wählst du über das Feld Ändern den Begriff Ausbildung. Dann gibst du bei Ausbildungsberufe unter Suchen den gewünschten Ausbildungsberuf ein. Klicke in der nun angezeigten Liste auf den gesuchten Beruf. So wird dieser in deine Suchmaske übernommen. Auf diese Weise kannst du mehrere Berufe, die dich interessieren, in deine Suchmaske übernehmen. Andere wichtige Eingabefelder sind Postleitzahl und Umkreis. it diesen kannst du Stellenangebote im Umkreis deines Heimatortes suchen. Unter Weitere Suchkriterien solltest du deine Suche verfeinern, indem du den gewünschten Ausbildungsbeginn oder bei Bildungsabschluss deinen Schulabschluss angibst. Tipp Bei den Stellenangeboten ohne Adresse vermittelt dich die Berufsberatung. In der JOBBÖRSE kannst du dir unter der Überschrift Für Ausbildungsuchende auch ein kostenfreies Ausbildungsplatzprofil anlegen. Darüber können dich dann interessierte Arbeitgeber direkt kontaktieren. Übrigens stehen dir im BiZ für die Nutzung der JOB BÖRSE kostenfreie Internet-Arbeitsplätze zur Verfügung. Die BiZ-itarbeiterinnen und -itarbeiter helfen dir auch gerne weiter, wenn du Fragen hast. 8

8 Unterstützung bei der Berufswahl Wie findest du eine Ausbildungsstelle? Deine Berufsberaterin und dein Berufsberater können dir bei der Suche nach einer betrieblichen Ausbildungsstelle helfen, weil sie Kontakte zu vielen Ausbildungsbetrieben haben, auch außerhalb deines Wohnortes. Nachdem sie sich ein Bild von deinen Voraussetzungen für die gewünschte Berufsausbildung gemacht haben, schlagen sie dir Firmen vor, die eine Ausbildungsstelle anbieten und bei denen du dich bewerben kannst. Natürlich spielt es dabei eine Rolle, welche schulischen Vorkenntnisse der Arbeitgeber erwartet. Etliche Berufe können nicht im Betrieb, sondern nur an einer Berufsfachschule erlernt werden. Infos darüber findest du in diesem Heft und natürlich kannst du auch im BiZ oder bei der Berufsberatung danach fragen. Adressen von Schulen, die eine Ausbildung anbieten, kannst du auch selbst herausfinden: in diesem Heft unter Das regionale Angebot an schulischen Ausbildungsplätzen oder im Internet. Im BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit findest du die JOBBÖRSE und weitere Stellenbörsen unter wenn du unter deinem Wunschberuf > Stellen- und Bewerberbörsen wählst. Oder du siehst direkt in der JOBBÖRSE nach unter Weitere öglichkeiten Frage Eltern, Freundinnen und Freunde, Bekannte, Lehrerinnen und Lehrer! Persönliche Kontakte können nützlich sein. In deinem Verwandten- und Bekanntenkreis kennt vielleicht jemand einen Betrieb, der in deinem Wunschberuf ausbildet. Internet Aktuelle Angebote gibt es in verschiedenen Ausbildungsstellenbörsen. Schau auch auf die Webseiten der Betriebe, die dich interessieren, und nutze die Informationen, die du dort findest. Oft gibt es dort eine eigene Rubrik Karriere oder Jobs. Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern Hier kannst du erfahren, welche Betriebe ausbilden dürfen oder wo es freie Ausbildungsstellen gibt. Informationen findest du im Internet, zum Beispiel unter oder > Lehrstellenbörse. Zeitungsanzeigen anche Firmen und Behörden bieten freie Ausbildungsplätze über Zeitungsanzeigen an. Eine gute Quelle sind lokale Tageszeitungen und Fachzeitschriften sowie deren Online-Seiten. Besonders die Wochenendausgaben der Tageszeitungen enthalten viele Stellenangebote. Branchenverzeichnis im Telefonbuch Du kannst die Gelben Seiten durchstöbern und bei den in Frage kommenden Betrieben persönlich, telefonisch oder schriftlich anfragen, ob sie eine entsprechende Ausbildungsstelle anbieten. Ausbildungsmessen, Tag der offenen Tür Ausbildungsmessen, bei denen verschiedene Ausbildungsberufe vorgestellt werden, finden zum Beispiel in den Agenturen für Arbeit, in Schulen oder auch bei den Kammern statt. Größere Unternehmen veranstalten oft einen Tag der offenen Tür, bei dem sie den Betrieb und die Ausbildungsmöglichkeiten präsentieren. Hier kannst du auch nach einem Praktikum fragen. 9

9 Unterstützung bei der Berufswahl Was kann die Berufsberatung für mich tun? Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit unterstützt dich bei deiner Berufswahl, informiert, berät und hilft bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Wir informieren in der Schule, im Berufsinformationszentrum (BiZ) und in der Agentur für Arbeit über Aufgaben und Tätigkeiten in Berufen erwartete Schulabschlüsse körperliche und theoretische Anforderungen Ausbildungsmöglichkeiten in Betrieben und Schulen Bewerbungsverfahren und -termine. Wir beraten dich nach vorheriger Terminvereinbarung in einem persönlichen Gespräch. Du kannst mit uns über deine beruflichen Wünsche, Ziele und Erwartungen, aber auch über deine Befürchtungen oder Probleme sprechen. Unser Beratungsangebot verstehen wir dabei als Hilfe zur Selbsthilfe, das heißt: Du bestimmst, was du besprechen möchtest, und du selbst triffst die Entscheidung für oder gegen eine bestimmte Ausbildung. Wir vermitteln Ausbildungsstellen und helfen dir bei deiner Bewerbung. Wir kennen das Ausbildungsangebot von Betrieben und Schulen und können dir bei der Verwirklichung deiner Berufswünsche helfen. Auch unter findest du Informationen zum Ausbildungsangebot. Wir helfen finanziell unter gesetzlich vorgeschriebenen Voraussetzungen. Zur Aufnahme und für die Zeit einer betrieblichen Berufsausbildung oder für die Teilnahme an einer berufsvorbereitenden aßnahme können wir finanzielle Hilfen unter anderem Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) gewähren. Du kannst unter der Rufnummer * einen Termin mit der Berufsberatung vereinbaren, oder online unter > eservice > Kontakt zur Berufsberatung, oder persönlich bei deiner Agentur für Arbeit. * Der Anruf ist für dich kostenfrei. Übrigens: Du kannst unsere Angebote vor oder während deiner Ausbildung, aber auch beim Übergang in die Berufstätigkeit in Anspruch nehmen. Unsere Hilfen sind kostenlos und der Inhalt unserer Gespräche ist streng vertraulich. 10

10 Unterstützung bei der Berufswahl Berufswahlfahrplan 12

11 Unterstützung bei der Berufswahl 13

12 Unterstützung bei der Berufswahl Ausbildung im Vergleich 14

13 Berufsausbildung in der Region Übersicht über die regionalen Angebote Ausbildungsberufe nach Berufsfeldern Bevorzugte Schulabschlüsse 2) Situation 1) Bemerkung Computer und Informatik Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr. 6 Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung A/ Fachinformatiker/in Systemintegration A/ Informatikkaufmann/-frau A/ IT-System-Kaufmann/-frau A/ Design, usik, Tanz, Schauspiel Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr. 7.2 Fotograf/in A/ Gestalter/in für visuelles arketing A/ Goldschmied/in A/ Schilder- und Lichtreklamehersteller/in /HS Edelsteine, usikinstrumente (Produktion, Fertigung) Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr Goldschmied/in A/ Elektro Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr. 3 Elektroanlagenmonteur/in /HS Elektroniker/in Automatisierungstechnik (Handwerk) /HS Elektroniker/in Energie- und Gebäudetechnik /HS Elektroniker/in Luftfahrttechnische Systeme /A Elektroniker/in - Betriebstechnik Elektroniker/in - Gebäude- und Infrastruktursysteme /HS/A Elektroniker/in - Geräte und Systeme Elektroniker/in - aschinen und Antriebstechnik /HS Hörgeräteakustiker/in /A Informationselektroniker/in /A IT-System-Elektroniker/in /A echatroniker/in Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker/in /HS Finanzen, arketing, Recht und Verwaltung Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr Bankkaufmann/-frau A/ Fachangestellte/r für arkt- und Sozialforschung A/ Gestalter/in für visuelles arketing A/ Kaufmann/-frau - Büromanagement A/ Legende 1) gute Chancen für eine Ausbildungsstelle ehr Stellen als Bewerber/innen mittlere Chancen für eine Ausbildungsstelle etwa gleich viele Stellen und Bewerber/innen geringe Chancen für eine Ausbildungsstelle mehr Bewerber/innen als Stellen - Alternativen suchen! 2) HS A Hauptschulabschluss ittlere Reife Abitur 16

14 Berufsausbildung in der Region Ausbildungsberufe nach Berufsfeldern Bevorzugte Schulabschlüsse 2) Situation 1) Bemerkung Kaufmann/-frau - Dialogmarketing A/ Kaufmann/-frau - arketingkommunikation A/ Kaufmann/-frau - Versicherungen u. Finanzen Finanzberatung A/ Kaufmann/-frau - Versicherungen u. Finanzen Versicherung A/ Notarfachangestellte/r /A Rechtsanwaltsfachangestellte/r Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r Servicefachkraft - Dialogmarketing /A Sozialversicherungsfachangestellte/r A/ Verwaltungsfachangestellte/r /A Freizeit, Tourismus, Fremdsprachen, arketing (Dienstleistung) Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr. 2.2 Fachangestelte/r für Bäderbetriebe Fachkraft - Gastgewerbe Fachmann/-frau - Systemgastronomie Hotelfachmann/-frau Hotelkaufmann/-frau Kaufmann/-frau - Dialogmarketing Kaufmann/-frau - Groß- und Außenhandel Außenhandel Kaufmann/-frau - Tourismus und Freizeit Koch/Köchin Restaurantfachmann/-frau Servicefachkraft - Dialogmarketing Sport- und Fitnesskaufmann/-frau Tourismuskaufmann/-frau (Privat und Geschäftsreisen) Veranstaltungskaufmann/-frau Gebäudeausbau, Wasser- und Energietechnik Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr. 1.2 Anlagenmechaniker/in - Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Asphaltbauer/in Ausbaufacharbeiter/in Bauten- und Objektbeschichter/in Bauwerksabdichter/in /A/HS A/ A/ /A A/ /A /A /A A/ HS frühere Berufsbezeichnung: Zentralheizungs- und Lüftungsbauer/in und Gas- und Wasserinstallateur/in Ausbildungsdauer >2 Jahre Ausbildungsdauer > 2 Jahre Legende 1) gute Chancen für eine Ausbildungsstelle ehr Stellen als Bewerber/innen mittlere Chancen für eine Ausbildungsstelle etwa gleich viele Stellen und Bewerber/innen geringe Chancen für eine Ausbildungsstelle mehr Bewerber/innen als Stellen - Alternativen suchen! 2) HS A Hauptschulabschluss ittlere Reife Abitur 17

15 Berufsausbildung in der Region Übersicht über die regionalen Angebote Ausbildungsberufe nach Berufsfeldern Bevorzugte Schulabschlüsse 2) Situation 1) Bemerkung Dachdecker/in Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik Elektroniker/in Energie- und Gebäudetechnik /HS Elektroniker/in - Gebäude- und Infrastruktursysteme /HS/A Estrichleger/in HS Fliesen-, Platten- und osaikleger/in Glaser/in Fenster- und Glasfassadenbau Glaser/in Verglasung und Glasbau Holzmechaniker/in öbelbau und Innenausbau Industrie-Isolierer/in HS echatroniker/in - Kältetechnik Ofen- und Luftheizungsbauer/in Parkettleger/in Schornsteinfeger/in /HS Stuckateur/in Tischler/in Trockenbaumonteur/in HS Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/in Zimmerer/in Glas, Farben, Lacke, Kunststoffe (Produktion, Fertigung) Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr Bauten- und Objektbeschichter/in Ausbildungsdauer > 2 Jahre Fahrzeuglackierer/in Glasapparatebauer/in HS Glaser/in Fenster- und Glasfassadenbau Glaser/in Verglasung und Glasbau Lacklaborant/in /A aler/in und Lackierer/in echaniker/in - Reifen u. Vulkanis. Packmitteltechnologe/-technologin Raumausstatter/in /HS Stoffprüfer/in (Chemie) Glas-, Keram.-Ind., Steine u. Erden A/ Verfahrensmech. - Kunststoff-/Kautschukt. /HS Verfahrensmechaniker/in - Beschichtungstechnik Legende 1) gute Chancen für eine Ausbildungsstelle ehr Stellen als Bewerber/innen mittlere Chancen für eine Ausbildungsstelle etwa gleich viele Stellen und Bewerber/innen geringe Chancen für eine Ausbildungsstelle mehr Bewerber/innen als Stellen - Alternativen suchen! 2) HS A Hauptschulabschluss ittlere Reife Abitur 18

16 Berufsausbildung in der Region Ausbildungsberufe nach Berufsfeldern Bevorzugte Schulabschlüsse 2) Situation 1) Bemerkung Werkstoffprüfer/in Kunststofftechnik /A Handel und Sekretariat Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr Automobilkaufmann/-frau /A Buchhändler/in A Drogist/in /HS Fachangestelle/r für Arbeitsmarktdienstleistungen /A Fachverkäufer/in - Lebensmittelhandwerk Bäckerei Fachverkäufer/in - Lebensmittelhandwerk Fleischerei Fachverkäufer/in - Lebensmittelhandwerk Konditorei Hotelkaufmann/-frau A/ Immobilienkaufmann/-frau A/ Industriekaufmann/-frau A/ Informatikkaufmann/-frau A/ IT-System-Kaufmann/-frau A/ Kaufmann/-frau - Büromanagement A/ Kaufmann/-frau - Dialogmarketing A/ Kaufmann/-frau - Einzelhandel /HS/A Kaufmann/-frau - Gesundheitswesen /A Kaufmann/-frau - Groß- und Außenhandel Außenhandel /A Kaufmann/-frau - Groß- und Außenhandel Großhandel /H Kaufmann/-frau - arketingkommunikation A/ Kaufmann/-frau - Spedition und Logistikdienstleistung A/ Kaufmann/-frau - Tourismus und Freizeit A/ Kaufmann/-frau - Versicherungen u. Finanzen Finanzberatung A/ Kaufmann/-frau - Versicherungen u. Finanzen Versicherung A/ ediengestalter/in Digital und Print /A edienkaufmann/-frau Digital und Print A/ edizinische/r Fachangestellte/r Notarfachangestellte/r /A Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r Rechtsanwaltsfachangestellte/r Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r Legende 1) gute Chancen für eine Ausbildungsstelle ehr Stellen als Bewerber/innen mittlere Chancen für eine Ausbildungsstelle etwa gleich viele Stellen und Bewerber/innen geringe Chancen für eine Ausbildungsstelle mehr Bewerber/innen als Stellen - Alternativen suchen! 2) HS A Hauptschulabschluss ittlere Reife Abitur 19

17 Berufsausbildung in der Region Übersicht über die regionalen Angebote Ausbildungsberufe nach Berufsfeldern Bevorzugte Schulabschlüsse 2) Situation 1) Bemerkung Servicefachkraft - Dialogmarketing /A Sport- und Fitnesskaufmann/-frau /A/HS Steuerfachangestellte/r A/ Tankwart/in Tourismuskaufmann/-frau (Privat und Geschäftsreisen) /A Veranstaltungskaufmann/-frau A/ Verkäufer/in Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r Hauswirtschaft, Kosmetik, Hygiene (Dienstleistung) Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr. 2.3 Bestattungsfachkraft Friseur/in Gebäudereiniger/in Hauswirtschafter/in Kosmetiker/in Textilreiniger/in Hochbau, Tiefbau, Bautechnik, Vermessung Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr. 1.1 Asphaltbauer/in Baugeräteführer/in /HS Bauzeichner/in /A Beton- und Stahlbetonbauer/in HS Dachdecker/in Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik Feuerungs- und Schornsteinbauer/in /HS Gerüstbauer/in HS Gleisbauer/in HS Hochbaufacharbeiter/in Kanalbauer/in HS aurer/in Rohrleitungsbauer/in HS Straßenbauer/in Tiefbaufacharbeiter/in HS Vermessungstechniker/in /A Wasserbauer/in /HS Legende 1) gute Chancen für eine Ausbildungsstelle ehr Stellen als Bewerber/innen mittlere Chancen für eine Ausbildungsstelle etwa gleich viele Stellen und Bewerber/innen geringe Chancen für eine Ausbildungsstelle mehr Bewerber/innen als Stellen - Alternativen suchen! 2) HS A Hauptschulabschluss ittlere Reife Abitur 20

18 Berufsausbildung in der Region Ausbildungsberufe nach Berufsfeldern Bevorzugte Schulabschlüsse 2) Situation 1) Bemerkung Holz und Papier (Produktion, Fertigung) Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr Buchbinder/in Fachkraft - öbel-, Küchen- und Umzugsservice Holzbearbeitungsmechaniker/in Holzmechaniker/in Bauelemente, Holzpackmittel und Rahmen Holzmechaniker/in öbelbau und Innenausbau edientechnologe/-technologin Druck edientechnologe/-technologin Druckverarbeitung edientechnologe/-technologin Siebdruck Packmitteltechnologe/-technologin Parkettleger/in Raumausstatter/in /HS Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker/in /HS Tischler/in Zimmerer/in Keramik, Baustoffe, Bergbau (Produktion, Fertigung) Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr Baustoffprüfer/in Betonfertigteilbauer/in Betonstein- und Terrazzohersteller/in Naturwerksteinmechaniker/in Steinmetztechnik Steinmetz/in und Steinbildhauer/in Stoffprüfer/in (Chemie) Glas-, Keram.-Ind., Steine u. Erden A/ Verfahrensmechaniker/in Steine-/Erdenind. /HS Kunsthandwerk, Restaurierung, Schmuck Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr. 7.1 Goldschmied/in A/ etallbauer/in etallgestaltung Steinmetz/in und Steinbildhauer/in Uhrmacher/in /HS/A Lager, Transport und Verkehr Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr Automobilkaufmann/-frau /A Berufskraftfahrer/in Legende 1) gute Chancen für eine Ausbildungsstelle ehr Stellen als Bewerber/innen mittlere Chancen für eine Ausbildungsstelle etwa gleich viele Stellen und Bewerber/innen geringe Chancen für eine Ausbildungsstelle mehr Bewerber/innen als Stellen - Alternativen suchen! 2) HS A Hauptschulabschluss ittlere Reife Abitur 21

19 Berufsausbildung in der Region Übersicht über die regionalen Angebote Ausbildungsberufe nach Berufsfeldern Bevorzugte Schulabschlüsse 2) Situation 1) Bemerkung Binnenschiffer/in /HS Eisenbahner/in - Betriebsdienst Fahrweg /A Eisenbahner/in - Betriebsdienst Lokführer und Transport /A Fachkraft - Kurier-, Express- und Postdienstleistungen Fachkraft - Lagerlogistik Fachkraft - öbel-, Küchen- und Umzugsservice Fachlagerist/in /HS Industriekaufmann/-frau A/ Kaufmann/-frau - Spedition und Logistikdienstleistung A/ Tankwart/in Landwirtschaft, Natur und Umwelt Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr. 8 Fachkraft - Abwassertechnik Fachkraft - Kreislauf- und Abfallwirtschaft /HS Fachkraft - Wasserversorgungstechnik Florist/in Forstwirt/in /HS Gärtner/in Landwirt/in Pferdewirt/in /A/HS Schornsteinfeger/in /HS Tiermedizinische/r Fachangestellte/r Tierpfleger/in /A/HS Lebensmittel, Getränke (Produktion, Fertigung) Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr Bäcker/in HS Brauer/in und älzer/in /HS/A Fachkraft - Fruchtsafttechnik Fachkraft - Lebensmitteltechnik /HS Fachkraft - Süßwarentechnik Fachverkäufer/in - Lebensmittelhandwerk Bäckerei Fachverkäufer/in - Lebensmittelhandwerk Fleischerei Fachverkäufer/in - Lebensmittelhandwerk Konditorei Fleischer/in Legende 1) gute Chancen für eine Ausbildungsstelle ehr Stellen als Bewerber/innen mittlere Chancen für eine Ausbildungsstelle etwa gleich viele Stellen und Bewerber/innen geringe Chancen für eine Ausbildungsstelle mehr Bewerber/innen als Stellen - Alternativen suchen! 2) HS A Hauptschulabschluss ittlere Reife Abitur 22

20 Berufsausbildung in der Region Ausbildungsberufe nach Berufsfeldern Bevorzugte Schulabschlüsse 2) Situation 1) Bemerkung Koch/Köchin Konditor/in ilchtechnologe/-technologin /HS ilchwirtschaftliche/r Laborant/in /A aschinen-, Anlagen-, Rohrleitungs- und Werkzeugbau Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr Anlagenmechaniker/in Anlagenmechaniker/in - Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik frühere Berufsbezeichnung: Zentralheizungs- und Lüftungsbauer/in und Gas- und Wasserinstallateur/in Chirurgiemechaniker/in Elektroniker/in - aschinen und Antriebstechnik /HS Fachkraft für etalltechnik Feinwerkmechaniker/in Fertigungsmechaniker/in /HS Industriemechaniker/in /HS Klempner/in HS Konstruktionsmechaniker/in echatroniker/in echatroniker/in - Kältetechnik etallbauer/in Konstruktionstechnik etallbauer/in etallgestaltung etallbauer/in Nutzfahrzeugbau Ofen- und Luftheizungsbauer/in Rohrleitungsbauer/in HS Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker/in /HS Technischer odellbauer /in /HS/A Uhrmacher/in /HS/A Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/in Werkzeugmechaniker/in /HS Zerspanungsmechaniker/in /HS edien Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr. 9 Buchbinder/in Buchhändler/in A Fotograf/in A/ Legende 1) gute Chancen für eine Ausbildungsstelle ehr Stellen als Bewerber/innen mittlere Chancen für eine Ausbildungsstelle etwa gleich viele Stellen und Bewerber/innen geringe Chancen für eine Ausbildungsstelle mehr Bewerber/innen als Stellen - Alternativen suchen! 2) HS A Hauptschulabschluss ittlere Reife Abitur 23

21 Berufsausbildung in der Region Übersicht über die regionalen Angebote Ausbildungsberufe nach Berufsfeldern Bevorzugte Schulabschlüsse 2) Situation 1) Bemerkung ediengestalter/in - Bild und Ton A/ ediengestalter/in Digital und Print edienkaufmann/-frau Digital und Print A/ edientechnologe/-technologin Druck edientechnologe/-technologin Druckverarbeitung edientechnologe/-technologin Siebdruck etallerzeugung, etallbearbeitung Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr Fachkraft für etalltechnik Feinwerkmechaniker/in Gießereimechaniker/in Druck- und Kokillenguss /HS Gießereimechaniker/in Handformguss /HS Gießereimechaniker/in aschinenformguss /HS Verfahrensmech. - Hütten-/Halbzeugind. /HS Werkstoffprüfer/in etalltechnik /A Zerspanungsmechaniker/in /HS Naturwissenschaften (athe, Physik, Biologie, Chemie) Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr. 11 Baustoffprüfer/in Biologielaborant/in A/ Chemielaborant/in /A Chemielaborjungwerker/in /A Lacklaborant/in /A ilchwirtschaftliche/r Laborant/in /A Pharmakant/in Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r Stoffprüfer/in (Chemie) Glas-, Keram.-Ind., Steine u. Erden A/ Textillaborant/in /A Werkstoffprüfer/in Kunststofftechnik /A Pflege, Therapie, medizinische Assistenz Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr. 5.1 edizinische/r Fachangestellte/r Tiermedizinische/r Fachangestellte/r Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r Zahntechniker/in A/ Legende 1) gute Chancen für eine Ausbildungsstelle ehr Stellen als Bewerber/innen mittlere Chancen für eine Ausbildungsstelle etwa gleich viele Stellen und Bewerber/innen geringe Chancen für eine Ausbildungsstelle mehr Bewerber/innen als Stellen - Alternativen suchen! 2) HS A Hauptschulabschluss ittlere Reife Abitur 24

22 Berufsausbildung in der Region Ausbildungsberufe nach Berufsfeldern Bevorzugte Schulabschlüsse 2) Situation 1) Bemerkung Rund um Auto, Schiff und Flugzeug Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr Elektroniker/in Luftfahrttechnische Systeme /A Fahrzeuglackierer/in Gleisbauer/in HS Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in Fahrzeugbautechn. Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in Karosseriebautechnik Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in Karosserieinstandhaltung Kraftfahrzeugmechatroniker/in otorradtechnik Kraftfahrzeugmechatroniker/in Personenkraftwagentechnik Kraftfahrzeugmechatroniker/in - Nutzfahrzeugtechnik echaniker/in - Land- und Baumaschinentechnik /HS echaniker/in - Reifen u. Vulkanis. etallbauer/in Nutzfahrzeugbau Sattler/in Straßenbauer/in Straßenwärter/in /HS Wasserbauer/in /HS Soziales, Pädagogik Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr. 13 Kaufmann/-frau - Gesundheitswesen /A Orthopädietechnik-echaniker/in /HS/A Verwaltungsfachangestellte/r /A Technik, Recht und Sicherheit (Dienstleistung) Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr. 2.1 Fachkraft - Abwassertechnik Fachkraft - Kreislauf- und Abfallwirtschaft /HS Fachkraft - Veranstaltungstechnik /A Fachkraft - Wasserversorgungstechnik Schornsteinfeger/in /HS Straßenwärter/in /HS Technik, Technologiefelder Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr. 14 Bauzeichner/in /A Legende 1) gute Chancen für eine Ausbildungsstelle ehr Stellen als Bewerber/innen mittlere Chancen für eine Ausbildungsstelle etwa gleich viele Stellen und Bewerber/innen geringe Chancen für eine Ausbildungsstelle mehr Bewerber/innen als Stellen - Alternativen suchen! 2) HS A Hauptschulabschluss ittlere Reife Abitur 25

23 Berufsausbildung in der Region Übersicht über die regionalen Angebote Ausbildungsberufe nach Berufsfeldern Bevorzugte Schulabschlüsse 2) Situation 1) Bemerkung Biologielaborant/in A/ Chemielaborant/in /A Informationselektroniker/in /A Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in Fahrzeugbautechn. Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in Karosseriebautechnik Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in Karosserieinstandhaltung Kraftfahrzeugmechatroniker/in otorradtechnik Kraftfahrzeugmechatroniker/in Personenkraftwagentechnik Kraftfahrzeugmechatroniker/in - Nutzfahrzeugtechnik echaniker/in - Land- und Baumaschinentechnik /HS echaniker/in - Reifen u. Vulkanis. echatroniker/in etallbauer/in Nutzfahrzeugbau Stoffprüfer/in (Chemie) Glas-, Keram.-Ind., Steine u. Erden A/ Technische/r Systemplaner/in /A Werkstoffprüfer/in Kunststofftechnik /A Zweiradmechaniker/in Fahrradtechnik Textilien, Bekleidung, Leder (Produktion, Fertigung) Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr Änderungsschneider/in Ausbildungsdauer > 2 Jahre Fachkraft - Lederverarbeitung aßschneider/in A//HS odenäher/in odeschneider/in /HS Orthopädieschuhmacher/in Polsterer/Polsterin Polster- und Dekorationsnäher/in Raumausstatter/in /HS Sattler/in Schuhmacher/in Textillaborant/in /A Textilreiniger/in Legende 1) gute Chancen für eine Ausbildungsstelle ehr Stellen als Bewerber/innen mittlere Chancen für eine Ausbildungsstelle etwa gleich viele Stellen und Bewerber/innen geringe Chancen für eine Ausbildungsstelle mehr Bewerber/innen als Stellen - Alternativen suchen! 2) HS A Hauptschulabschluss ittlere Reife Abitur 26

24 Berufsausbildung in der Region Ausbildungsberufe nach Berufsfeldern Bevorzugte Schulabschlüsse 2) Situation 1) Bemerkung Vorbeugung, Reha, edizintechnik, Verwaltung Im BiZ: planet-beruf.de Infomappe Nr. 5.2 Augenoptiker/in /A Chirurgiemechaniker/in Fachangestellte/r für Bäderbetriebe Hörgeräteakustiker/in /A Kaufmann/-frau - Gesundheitswesen /A edizinische/r Fachangestellte/r Orthopädieschuhmacher/in Orthopädietechnik-echaniker/in /HS/A Sportfachmann/-frau /A Sport- und Fitnesskaufmann/- frau /A Tiermedizinische/r Fachangestellte/r Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r Zahntechniker/in A/ Legende 1) gute Chancen für eine Ausbildungsstelle ehr Stellen als Bewerber/innen mittlere Chancen für eine Ausbildungsstelle etwa gleich viele Stellen und Bewerber/innen geringe Chancen für eine Ausbildungsstelle mehr Bewerber/innen als Stellen - Alternativen suchen! 2) HS A Hauptschulabschluss ittlere Reife Abitur 27

25 Berufsausbildung in der Region Berufsfelder im Überblick 28

26 Berufsausbildung in der Region 29

27 Berufsausbildung in der Region Arbeitsbogen betriebliche Ausbildung 30

28 Berufsausbildung in der Region Ausbildung im öffentlichen Dienst Öffentlicher Dienst - was ist das? Unter der Bezeichnung öffentlicher Dienst versteht man die Arbeit der Beamtinnen und Beamten und Angestellten in verschiedenen Verwaltungen und Behörden von Bund, Ländern und Kommunen. Dazu gehören zum Beispiel Berufe in der allgemeinen Verwaltung von Städten und Gemeinden, in Schulen und staatlichen Krankenhäusern, bei Polizeiund Sicherheitsbehörden, im Gesundheitswesen oder bei Arbeitsagenturen. Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst teilen sich in zwei Gruppen auf: Angestellte und Arbeiter/innen Beamtinnen und Beamte Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es? Wer eine Ausbildung für den öffentlichen Dienst beginnen möchte, hat zwei öglichkeiten zur Auswahl: 1. Betriebliche Ausbildung Diese entspricht der betrieblichen Berufsausbildung, die am Anfang dieser Broschüre vorgestellt wurde. Zum Beispiel sind folgende Ausbildungen möglich: Arbeitsagenturen: Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen Straßenbauverwaltungen: Straßenwärter/in Behörden von Bund, Ländern und Kommunen: Verwaltungsfachangestellte/r Folgende Laufbahnen sind zum Beispiel möglich: Allgemeine innere Verwaltung Justizvollzugsdienst Steuerverwaltung Wehrverwaltung Zolldienst Polizei der Länder oder des Bundes. Die Laufbahn des mittleren technischen Dienstes bzw. der zweiten Qualifikationsebene setzt eine abgeschlossene Berufsausbildung voraus. Für den gehobenen Dienst bzw. die dritte Qualifikationsebene benötigt man die Fachhochschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand. Für den höheren Dienst bzw. die vierte Qualifikationsebene ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (aster oder vergleichbarer Abschluss) erforderlich. Für die Zulassung zur Beamtenausbildung musst du an einem Auswahlverfahren teilnehmen. Dafür gibt es feste Anmeldetermine. Nähere Informationen bekommst du bei den jeweiligen Behörden und bei der Berufsberatung. Hinweis: Hier findest du Informationen über Ausbildungen in der Bundesverwaltung in fünf Sprachen: Verwaltungen und Behörden legen häufig Bewerbungstermine fest: Die Berufsberatung kann dir Auskunft über die Ausbildungsgänge, Bewerbungsadressen und -fristen geben. 2. Ausbildung für eine Beamtenlaufbahn Bei den Beamtenlaufbahnen trennt man zwischen dem technischen und dem nichttechnischen Dienst. Innerhalb dieser Unterscheidung spricht man vom mittleren, gehobenen und höheren Dienst bzw. von Qualifikationsebenen. Für die einzelnen Laufbahnen sind unterschiedliche Schulabschlüsse vorgeschrieben: it einem mittleren Schulabschluss oder vergleichbaren Abschluss kannst du dich für den mittleren nichttechnischen Dienst bewerben. 31

29 Berufsausbildung in der Region Ausbildung im öffentlichen Dienst Beamt(er/in) - Auswärtiger Dienst (mittl. Dienst) Der Auswärtige Dienst beschäftigt in der ganzen Welt über 1100 itarbeiterinnen und itarbeiter im mittleren Dienst. Voraussetzungen sind u.a.: indestalter 18 Jahre und gute Kenntnisse in Englisch. Eine Bewerbung ist nur im Online Verfahren möglich. Ausführliche Informationen unter Beamt(er/in) - Zolldienst (mittl. Dienst) Nachwuchskräfte für den mittleren Zolldienst durchlaufen während des zweijährigen Vorbereitungsdienstes eine Ausbildung, die aus einem theoretischen Teil und einem praktischen Teil besteht. Der theoretische Unterricht wird beim Bildungszentrum der Bundesfinanzverwaltung in ünster, Sigmaringen oder Plessow durchgeführt. Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt bei verschiedenen Zolldienststellen vor Ort. Weitere Infos unter Beamter/ Beamtin im mittleren Dienst beim Bundesnachrichtendienst Der Bundesnachrichtendienst ist der deutsche Auslandsnachrichtendienst mit Dienstsitzen in Berlin und Pullach bei ünchen. Keine Online Bewerbung. Voraussetzung: Realschulabschluss (NC 3,0) oder Hauptschulabschluss mit förderlicher Berufsausbildung bzw. abgeschlossener technischer Berufsausbildung; deutsche Staatsangehörigkeit; Fremdsprachenkenntnisse (gutes Schulenglisch). Ausführliche Informationen unter Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen Die Ausbildung findet bei den örtlichen Agenturen für Arbeit statt (Adressen siehe Info-Seiten in diesem Heft). Sie dauert 3 Jahre. Einstellungsvoraussetzung: ittlerer Bildungsabschluss. Weitere Informationen unter Finanzwirt/in Die Ausbildung dauert 2 Jahre, davon 16 onate in einem Finanzamt und insgesamt 8 onate an der Landesfinanzschule in Edenkoben. Einstellungsvoraussetzungen: ittlerer Bildungsabschluss oder gleichwertiger Abschluss; Deutsche Staatsbürgerschaft oder die eines anderen EU-Staates. Weiter Informationen: Studium/Ausbildung im Finanzressort Justizfachwirt/in (Laufbahn mittlerer Justizdienst) Justizfachwirtinnen und Justizfachwirte sind als Beamtinnen und Beamte des mittleren Justizdienstes in den Gerichten und Staatsanwaltschaften tätig. Zum Vorbereitungsdienst für den mittleren Justizdienst kann zugelassen werden: wer die gesetzlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis erfüllt; nach seinen charakterlichen, geistigen und körperlichen Anlagen geeignet ist: mindestens 16 Jahre alt ist und mindestens einen mittleren Bildungsabschluss oder den Hauptschulabschluss und eine förderliche (z. B. als Rechtsanwaltsfachangestellte/r, Notarfachangestellte/r) abgeschlossene Berufsausbildung oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss besitzt; über angemessene schreibtechnische Fertigkeiten mit mindestens 150 Anschlägen pro inute verfügt. Der Vorbereitungsdienst dauert 2 Jahre und gliedert sich in fachtheoretische Lehrgänge und praktische Ausbildungsabschnitte bei verschiedenen Justizbehörden (Amtsgericht, Landgericht, Staatsanwaltschaft, Fachgerichte). Weitere Informationen unter: www. saarland.de/themenportale/ Justiz/ Ausbildung Justizvollzugsdienst (Laufbahn mittlerer Dienst) Einstellungsvoraussetzungen für den Vorbereitungsdienst: ittlerer Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung oder ein gleichwertiger Bildungsstand; uneingeschränkte körperliche Tauglichkeit (z.b. keine stärkeren Sehfehler oder erhebliches Übergewicht) indestalter: 20 Jahre, Höchstalter: 27 Jahre Bewerber/ innen, die diese Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, nehmen an einem Auswahlverfahren teil (schriftlicher Eignungstest, Sporttest, Vorstellungsgespräch). Nähere Informationen unter: www. saarland.de/themenportale/justiz/ Ausbildung Polizeivollzugsbeamt(er/in) - Bundespolizei (mittl. Dienst) Die zweieinhalbjährige Ausbildung findet in einer Aus- und Fortbildungseinrichtung der Bundespolizei statt. Einstellungsvoraussetzungen: Realschulabschluss oder vergleichbarer Bildungsstand oder Hauptschulabschluss mit anerkannter Berufsausbildung; indestalter 16 Jahre; Höchstalter am Tag der Einstellung 24 Jahre; Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines itglied 32

30 Berufsausbildung in der Region staates der Europäischen Union; Keine Vorstrafen weitere Voraussetzungen/Informationen: siehe Internetseite der Bundespolizei: Polizeivollzugsdienst im Saarland Grundsätzlich bildet die Polizei im Saarland nur im gehobenen Dienst aus. Voraussetzung ist hier die Fachhochschulreife bzw. die allgemeine Hochschulreife. Darüber hinaus kann zugelassen werden, wer einen Abschluss in einem anerkannten, für den Polizeivollzugsdienst förderlichen Ausbildungsberuf, mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 und mindestens 2-jährige Berufspraxis vorweisen kann. Weitere Zugangsvoraussetzungen und Informationen unter Verwaltungsfachangestellte/r Alle Stadt- oder Gemeindeverwaltungen, die Landratsämter und der Regionalverband Saarbrücken bilden regelmäßig aus. Adressen findest du in den örtlichen Telefonbüchern oder unter & Verwaltung/ inisterium für Inneres und Sport/Links 33

31 Berufsausbildung in der Region 34

32 Berufsausbildung in der Region Die Tage vor deinem Ausbildungsbeginn Die Suche nach einem Ausbildungsplatz war erfolgreich und du hast den Vertrag in der Tasche. Welche Dinge du vor dem Ausbildungsbeginn noch erledigen musst und was du während der ersten Tage im neuen Betrieb beachten solltest, erfährst du hier. Papiere besorgen Bei Ausbildungsbeginn brauchst du bestimmte Unterlagen, zum Beispiel: - Steuer-Identifikationsnummer Du musst deinem zukünftigen Arbeitgeber deine Steuer-Identifikationsnummer, die jedem Bürger automatisch zugeschickt wurde, mitteilen. Wenn du das Schreiben mit deiner Nummer nicht mehr findest, kannst du sie beim Bundeszentralamt für Steuern (www.bzst.de) anfordern. - Sozialversicherungsnummer Siehe Rentenversicherung - Gesundheitsbescheinigung Jugendlicher Wenn du zu Beginn der Ausbildung unter 18 Jahre alt bist, musst du mit der Gesundheitsbescheinigung nachweisen, dass du für den gewählten Beruf gesundheitlich geeignet bist. Bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung erhältst du ein entsprechendes Formular. Damit gehst du zu einem Arzt deiner Wahl, der dir nach einer Untersuchung die Bescheinigung ausstellt. - Schulzeitbescheinigung Unter bestimmten Voraussetzungen kann deine Schulzeit (ab deinem 17. Lebensjahr) als Anrechnungszeit für deine Rente anerkannt werden. Die Schulzeitbescheinigung, die dir von deiner Schule ausgestellt wird, reichst du mit einer Kopie deines Abschlusszeugnisses bei deiner Krankenkasse ein. - Weitere Bescheinigungen Eventuell wird ein Polizeiliches Führungszeugnis verlangt, dieses ist bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung zu beantragen. Krankenversicherung Als Auszubildende oder Auszubildender brauchst du eine eigene Krankenversicherung. Rentenversicherung it der Anmeldung deiner Beschäftigung bei der Krankenkasse erfolgt die Aufnahme in die Rentenversicherung. Diese schickt dir den Sozialversicherungsausweis mit der Sozialversicherungsnummer zu. Finanzielle Unterstützung Wenn du bestimmte Voraussetzungen erfüllst, kannst du für deine Ausbildung finanzielle Unterstützung erhalten (bei einer schulischen Ausbildung BAföG, bei einer betrieblichen Ausbildung Berufsausbildungsbeihilfe). Tipp: Informiere dich und stelle den Antrag frühzeitig. Eigenes Bankkonto Für die Überweisung der Ausbildungsvergütung brauchst du ein eigenes Bankkonto. Private Haftpflichtversicherung Wenn deine Eltern eine Familienhaftpflichtversicherung haben, bist du während deiner ersten Ausbildung im Anschluss an die Schule in der Regel mitversichert. Falls nicht, solltest du überlegen, ob du eine eigene private Haftpflichtversicherung abschließt! Vermögenswirksame Leistungen Der Staat fördert mit den vermögenswirksamen Leistungen deinen Vermögensaufbau. Wenn dein Arbeitgeber einen Teil deines Gehaltes auf einen bestimmten Sparvertrag einzahlt, bekommst du vom Staat einen Zuschuss, die Arbeitnehmer Sparzulage. anche Arbeitgeber zahlen auch zusätzlich einen Teil dazu. Erkundige dich in deinem Betrieb, ob das möglich ist. 35

33 Berufsausbildung in der Region Damit du an den ersten Tagen deiner Ausbildung einen guten Eindruck bei Vorgesetzten und deinen neuen Kolleginnen und Kollegen hinterlässt, solltest du ein paar einfache Regeln befolgen. Informiere dich schon vor deinem ersten Arbeitstag darüber, wann du dich bei wem im Betrieb melden sollst. Komme lieber etwas früher in den Ausbildungsbetrieb und kalkuliere für den Weg auch Zug- oder Busverspätungen mit ein. Auch in Unternehmen, in denen sich alle duzen, sollten die Auszubildenden warten, bis ihnen das Du angeboten wird. Grundsätzlich bietet das Du immer der Ranghöhere an. Frag nach, wenn du etwas nicht verstehst. Niemand erwartet von dir, dass du alle Arbeitsabläufe im Betrieb von Anfang an kennst. Während deiner Ausbildungszeit hast du spezielle Rechte und Pflichten: Deine Rechte: Ausbildungsmittel wie Werkzeuge und Unterlagen müssen dir kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Für die Zeit, die du in der Berufsschule verbringst, ist deine Ausbilderin oder dein Ausbilder verpflichtet, dich von der Arbeit im Betrieb freizustellen. Während der Ausbildung dürfen dir nur Aufgaben übertragen werden, die dem Ausbildungszweck dienen. Deine Ausbilderin oder dein Ausbilder muss dich über die Ordnungsvorschriften an der Ausbildungsstätte aufklären. Du kannst während der Probezeit ohne Angabe von Gründen und Einhaltung einer Frist (formlos) kündigen. Das Gleiche gilt auch für deinen Arbeitgeber. Nach der Probezeit musst du eine vierwöchige Kündigungsfrist einhalten, schriftlich kündigen und angeben, warum du die Berufsausbildung aufgeben willst. Deine Pflichten: Du hast die Berufsschule regelmäßig zu besuchen. Du musst den Weisungen deiner Ausbilderin oder deines Ausbilders folgen. Du musst die dir übertragenen Aufgaben sorgfältig ausführen. Du hast regelmäßig ein Berichtsheft zu führen. Das ist ein Ausbildungsnachweis, den die Ausbilderin oder der Ausbilder überprüft und unterschreibt. Dieser gilt als Zulassungsvoraussetzung für die Abschlussprüfung. Du musst Werkzeuge, aschinen und sonstige Einrichtungen pfleglich behandeln. Du musst Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse wahren. 36

34 Berufsausbildung in der Region Altenpflegehelfer/in Altenpfleger/in Voraussetzungen - Gesundheitliche Eignung - Hauptschulabschluss bzw. Nachweis eines gleichwertigen Bildungsabschlusses und - Abschluss einer mindestens zwei Jahre dauernden Berufsausbildung oder - mindestens dreimonatiges Praktikum in einer Einrichtung der Altenhilfe oder Führung eines Familienhaushaltes, Freiwilliges Soziales Jahr, Zivildienst oder Grundwehrdienst mit abgeschlossener Sanitätsprüfung oder - eine einjährige, der Altenpflegehilfe förderliche Vorbildung. Dauer 1 Jahr, Vollzeit Abschluss Altenpflegehelfer/in, staatlich geprüft Hinweis Die Bewerbungen um eine Ausbildungsstelle sind an die Einrichtungen der Altenpflege (praktische Ausbildung) zu richten. Diese Einrichtungen weisen die Bewerber/innen der jeweiligen Pflegeschule zu. Für das konkrete Ausbildungsangebot wende dich bitte an die Saarländische Pflegegesellschaft e.v., Ernst-Abbe-Str. 1, Saarbrücken, Tel.: , Fax: , E-ail: Adressen Arbeiterwohlfahrt Landesverband Saarland e.v Eifelstr Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Lehrinstitut für Gesundheitsberufe der SHG Scheidter Str Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Altenpflegeschule maxq. im bfw - Unternehmen für Bildung Staatlich anerkannte Altenpflegeschule Schulplatz Schwalbach Telefon: Fax: E-ail: Web: DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH Staatl. anerkannte Altenpflegeschule Akademie für Gesundheit und Soziales Spitalstr St. Ingbert Telefon: Fax: E-ail: Web: Altenhilfe-Qualifikationszentrum Altenpflegeschule des Caritasverbandes staatl. anerkannte Fachschule Pestalozzistraße 7a St. Wendel Telefon: Fax: E-ail: Web: Voraussetzungen - Gesundheitliche Eignung - ittlerer Bildungsabschluss oder - ein anderer, als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder - eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert oder - Hauptschulabschluss und ein Abschluss in einer anderweitigen, mindestens zweijährigen Berufsausbildung oder - Hauptschulabschluss und den anerkannten Abschluss einer Ausbildung in der Kranken- oder Altenpflegehilfe. Dauer 3 Jahre Abschluss Staatlich geprüfte/r Altenpfleger/in Hinweis Die Bewerbungen um eine Ausbildungsstelle sind an die Einrichtungen der Altenpflege (praktische Ausbildung) zu richten. Diese Einrichtungen weisen die Bewerber/innen der jeweiligen Pflegeschule zu. Für das konkrete Ausbildungsangebot wende dich bitte an die Saarländische Pflegegesellschaft e.v., Ernst-Abbe-Str. 1, Saarbrücken, E-ail: Adressen Der Schwesternverband - Die Akademie Fürther Str Ottweiler Telefon: Fax: E-ail: Web: 38

35 Berufsausbildung in der Region Diätassistent/in Ergotherapeut/in Arbeiterwohlfahrt Landesverband Saarland e.v Eifelstr Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Lehrinstitut für Gesundheitsberufe der SHG Scheidter Str Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Altenpflegeschule maxq. im bfw - Unternehmen für Bildung Staatlich anerkannte Altenpflegeschule Schulplatz Schwalbach Telefon: Fax: E-ail: Web: DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH Staatl. anerkannte Altenpflegeschule Akademie für Gesundheit und Soziales Spitalstr St. Ingbert Telefon: Fax: E-ail: Web: Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss oder - Erweiterter Hauptschulabschluss oder - Hauptschulabschluss und abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung - gesundheitliche Eignung Dauer 3 Jahre Abschluss Diätassistent/Diätassistentin Adressen Universitätsklinikum des Saarlandes Staatlich anerk. Schule für Diätassistenten Gebäude Homburg Telefon: Fax: E-ail: Web: Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss oder - Hauptschulabschluss und abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung, - Ärztliches Gesundheitszeugnis Dauer Vollzeit, 3 Jahre Abschluss Ergotherapeut/in Adressen Klinikum erzig ggmbh Schule für Ergotherapie, Haus G Trierer Straße erzig Telefon: Fax: E-ail: Web: Lehrinstitut für Gesundheitsberufe der SHG Scheidter Str Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Altenhilfe-Qualifikationszentrum Altenpflegeschule des Caritasverbandes staatl. anerkannte Fachschule Pestalozzistraße 7a St. Wendel Telefon: Fax: E-ail: Web: 39

36 Berufsausbildung in der Region Erzieher/in und Fachhochschulreife Fachkraft für Haushaltsführung und ambulante Betreuung Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss und - eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung oder eine mindestens vierjährige, für den Besuch der Fachschule förderliche hauptberufliche Tätigkeit oder eine sonstige von der Schulaufsichtsbehörde als gleichwertig anerkannte schulische oder berufspraktische Qualifizierung. Diese Voraussetzungen können auch durch die erfolgreiche Teilnahme an einem einjährigen beruflichen Vorpraktikum in geeigneten Praxiseinrichtungen erfüllt werden. - gesundheitliche Eignung Dauer 3 Jahre Abschluss - Staatlich anerkannte/r Erzieher/in und - mit Bestehen der 2. Teilprüfung wird die Fachhochschulreife erworben Adressen Edith-Stein-Schule Bischöfl. Fachschule für Sozialpädagogik Steinwaldstraße Neunkirchen Telefon: Fax: E-ail: Web: Sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum SBBZ Akademie für Erzieher und Erzieherinnen Schmollerstr Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Unterrichtsform: Vollzeit und berufsbegleitend Katholische Fachschule für Sozialpädagogik Saarbrücken GmbH St.- Josef-Str Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Schwerpunkt: Kinder-, Jugend-, und Familienhilfe Technisch-gewerbliches und sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum Saarlouis Akademie für Erzieher und Erzieherinnen Fachschule für Sozialpädagogik Zeughausstr Saarlouis Telefon: Fax: E-ail: Web: Dr.-Walter-Bruch-Schule Berufsbildungszentrum des Landkreises St. Wendel Sozialpflegerischer Bereich Wendalinusstr St. Wendel Telefon: Fax: E-ail: Web: Voraussetzungen - Hauptschulabschluss - erfolgreicher Besuch der BGS Hauswirtschaft/Sozialpflege Dauer 2,5 Jahre Abschluss staatlich geprüfte Fachkraft für Haushaltsführung und ambulante Betreuung Adressen Berufsbildungszentrum erzig Waldstr erzig Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsbildungszentrum St. Ingbert Willi-Graf-Schule Johann-Josef-Heinrich-Straße St. Ingbert Telefon: Fax: E-ail: Web: Dr.-Walter-Bruch-Schule Berufsbildungszentrum des Landkreises St. Wendel Sozialpflegerischer Bereich Wendalinusstr St. Wendel Telefon: Fax: E-ail: Web: 40

37 Berufsausbildung in der Region Fachoberschule Wirtschaft mit Zusatzqualifikation Fachkaufmann/-frau für Teleservice Fremdsprachenkorrespondent/in Fremdsprachensekretär/in Voraussetzungen ittlerer Bildungsabschluss und Nachweis einer geeigneten Praktikumsstelle Dauer 2 Jahre Abschluss Fachhochschulreife Nach einer anschließenden betriebspraktischen Tätigkeit (6 onate) kann die mündliche Prüfung für die Zusatzqualifikation "Fachkaufmann/-frau für Teleservice" abgelegt werden. Adressen Kaufmännisches BBZ Saarbrücken-Halberg Kurt-Schumacher-Str Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Voraussetzungen ittlerer Bildungsabschluss Dauer 2 Jahre, Vollzeit Abschluss Fremdsprachenkorrespondent/in, staatlich anerkannte Berufsfachschule (Ergänzungsschule) Adressen Bénédict-Akademie Saarbrücken Rathausplatz Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Voraussetzungen ittlerer Bildungsabschluss Dauer 2 Jahre, Vollzeit Abschluss Fremdsprachensekretär/in, staatlich anerkannte Berufsfachschule (Ergänzungsschule) Adressen Bénédict-Akademie Saarbrücken Rathausplatz Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: 41

38 Berufsausbildung in der Region Friseur/in (private duale Ausbildung) Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss oder sehr guter Hauptschulabschluss - indestalter 16 Jahre Dauer 3 Jahre (davon 28 Wochen Akademieausbildung) Abschluss Friseur/in mit Gesellenbrief oder optional eisterbrief in Österreich (in Deutschland anerkannt) Adressen Pivot Point Academy Saarbrücken arc Augustin Rheinstraße Saarbrücken Telefon: E-ail: Bemerkung: Schule ist kostenpflichtig Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss oder - eine andere gleichwertige abgeschlossene Schulbildung oder - ein erfolgreicher Abschluss einer sonstigen 10-jährigen allgemeinen Schulbildung oder - Hauptschulabschluss und eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung oder - die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung "Krankenpflegehelfer/in" oder - eine erfolgreich abgeschlossene landesrechtlich geregelte Ausbildung von mindestens einjähriger Dauer in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe - gesundheitliche Eignung Dauer Vollzeit, 3 Jahre (Teilzeit max. 5 Jahre) Abschluss Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in, staatlich geprüft Adressen Universitätsklinikum des Saarlandes Schulzentrum staatlich anerkannte Schule für Gesundheitsund Kinder- Krankenpflegerinnen und Gesundheits und Kinder- Krankenpfleger Gebäude 53/ Homburg Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Ausbildungsbetrieb: Universitätsklinikum des Saarlandes Homburg Telefon: Fax: Verbundschule für Gesundheits- und Pflegeberufe der arienhaus GmbH im Saarland Hans-Schardt-Straße 1a Lebach Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Ausbildungsbetriebe: arienhaus Klinikum Kapuzinerstr Saarlouis Telefon: Fax: arienhausklinik St. Josef Kohlhof Klinikweg Neunkirchen Telefon: Fax: Schule für Gesundheitsberufe Klinikum Saarbrücken GmbH Winterberg Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Ausbildungsbetriebe: Klinikum Saarbrücken GmbH Winterberg Saarbrücken Telefon: Fax: Universitätsklinikum des Saarlandes Homburg Telefon: Fax:

39 Berufsausbildung in der Region Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in Gesundheits- und Krankenpfleger/in Voraussetzungen - Gesundheitliche Eignung - Hauptschulabschluss oder Nachweis eines gleichwertigen Bildungsabschlusses und - Nachweis einer beruflichen Vorbildung durch eine abgeschlossene Berufsausbildung von mind. zweijähriger Dauer oder - das Freiwillige Soziale Jahr, Ableistung des Grundwehrdienstes mit Sanitätsprüfung oder - mind. einjährige, der Krankenpflegehilfe förderlichen Vorbildung Dauer mind. 1 Jahr/VZ, höchs. 2 Jahre/TZ Abschluss Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in, staatlich geprüft Adressen Universitätsklinikum des Saarlandes Schulzentrum staatlich anerkannte Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Gebäude 53/ Homburg Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Ausbildungsbetrieb: Universitätsklinikum des Saarlandes Homburg Telefon: Fax: cts Schulzentrum St. Hildegard Zentrum für Gesundheitsfachberufe Rußhütter Str. 8a Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Ausbildungsbetriebe: CaritasKlinikum Saarbrücken Betriebsstätte St. Theresia Rheinstr Saarbrücken Telefon: Telefax: Caritas Klinikum Saarbrücken Betriebsstätte St. Josef Dudweiler Kosterstr Saarbrücken Telefon: Telefax: Lehrinstitut für Gesundheitsberufe der SHG Scheidter Str Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Ausbildungsbetrieb: SHG-Kliniken Sonnenberg Sonnenbergstr Saarbrücken Telefon: Telefax: Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss oder - eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung oder - ein erfolgreicher Abschluss einer sonstigen 10-jährigen allgemeinen Schulbildung oder - Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung oder - die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Krankenpflegehelfer/in oder - eine erfolgreich abgeschlossene landesrechtlich geregelte Ausbildung von mindestens einjähriger Dauer in der Kranken-/Altenpflegehilfe - gesundheitliche Eignung Dauer Vollzeit, 3 Jahre, Teilzeit max. 5 Jahre Abschluss Gesundheits- und Krankenpfleger/in, staatlich geprüft Adressen Universitätsklinikum des Saarlandes staatlich anerkannte Schule für Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen Gebäude 53/ Homburg Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Ausbildungsbetrieb: Universitätsklinikum des Saarlandes Homburg Telefon: Telefax: Verbundschule für Gesundheits- und Pflegeberufe der arienhaus GmbH im Saarland Hans-Schardt-Straße 1a Lebach 43

40 Berufsausbildung in der Region Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Ausbildungsbetriebe: arienhaus Klinikum Kapuzinerstr Saarlouis Telefon: Telefax: arienhausklinik St. Josef Kohlhof Klinikweg Neunkirchen Telefon: Telefax: arienhausklinik Ottweiler Hohlstr Ottweiler Telefon: Telefax: Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Ausbildungsbetrieb: Knappschaftskrankenhaus Püttlingen In der Humes Püttlingen Telefon: Telefax: arienhaus Klinikum Wadern/Losheim Krankenhausstr Losheim Telefon: Telefax: arienhaus Kliniken Wadern/Losheim Elisabethstr Wadern Telefon: Telefax: St. Nikolaus-Hospital Wallerfangen Hospitalstr Wallerfangen Telefon: Telefax: arienhaus Klinikum Saarlouis-Dillingen Werkstr Dillingen Telefon: Telefax: Caritas-Krankenhaus Lebach Heeresstr Lebach Telefon: Telefax: arienkrankenhaus St. Wendel Am Hirschberg St. Wendel Telefon: Telefax: Schule für Gesundheits-, Kranken- und Kinderkrankenpflege Klinikum erzig Trierer Str erzig Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Ausbildungsbetrieb: Klinikum erzig Trierer Str erzig Telefon: Telefax: Krankenpflegeschule am Städtischen Klinikum Neunkirchen ggmbh Brunnenstr Neunkirchen Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Ausbildungsbetrieb: Städtisches Klinikum Neunkirchen ggmbh Brunnenstr Neunkirchen Telefon: Telefax: Krankenpflegeschule In der Humes Püttlingen cts Schulzentrum St. Hildegard Zentrum für Gesundheitsfachberufe Rußhütter Str. 8a Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Ausbildungsbetriebe: CaritasKlinikum Saarbrücken Betriebsstätte St. Theresia Rheinstr Saarbrücken Telefon: Telefax: Caritas Klinikum Saarbrücken Betriebsstätte St. Josef Dudweiler Klosterstr Saarbrücken Telefon: Telefax: Schule für Gesundheitsberufe Klinikum Saarbrücken GmbH Winterberg Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Ausbildungsbetriebe: Klinikum Saarbrücken ggmbh Winterberg Saarbrücken 44

41 Berufsausbildung in der Region Hebamme/Entbindungspfleger Telefon: Telefax: Saarland-Kliniken Kreuznacher Diakonie Evangelisches Stadtkrankenhaus Großherzog-Friedrich-Str Saarbrücken Telefon: Telefax: Saarland-Kliniken Kreuznacher Diakonie Fliedner-Krankenhaus Neunkirchen Theodor-Fliedner-Str Neunkirchen Telefon: Telefax: Lehrinstitut für Gesundheitsberufe der SHG Scheidter Str Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Ausbildungsbetriebe: SHG-Kliniken Sonnenberg Sonnenbergstr Saarbrücken Telefon: Telefax: Kreiskrankenhaus St. Ingbert ggmbh Klaus-Tussing-Str St. Ingbert Telefon: Telefax: Krankenpflegeschule Krankenhaus Saarlouis vom DRK Vaubanstr Saarlouis Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Ausbildungsbetriebe: Krankenhaus Saarlouis vom DRK Vaubanstr Saarlouis Telefon: Telefax: DRK-Kliniken ettlach Saaruferstr ettlach Telefon: Telefax: Krankenpflegeschule Knappschaftskrankenhaus Sulzbach An der Klinik Sulzbach Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Ausbildungsbetrieb: Knappschaftskrankenhaus Sulzbach An der Klinik Sulzbach Telefon: Telefax: Schule für Gesundheits- und Krankenpflege in den SHG-Kliniken Völklingen Richardstr. 5-9 / Eingang Pasteurstraße Völklingen Telefon: Fax: E-ail: Web: Bemerkung: Ausbildungsbetrieb: SHG-Kliniken Völklingen Richardstr Völklingen Telefon: Telefax: Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss oder - Hauptschulabschluss und abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung oder - Hauptschulabschluss und erfolgreicher Besuch einer mindestens zweijährigen Pflegevorschule oder - Hauptschulabschluss und Erlaubnis als Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in zu arbeiten - gesundheitliche Eignung Dauer 3 Jahre Abschluss Hebamme/Entbindungspfleger Adressen Universitätsklinikum des Saarlandes Staatlich anerkannte Schule für Hebammen und Entbindungspfleger Gebäude Homburg Telefon: Fax: E-ail: Web: cts Schulzentrum St. Hildegard Zentrum für Gesundheitsfachberufe Rußhütter Str. 8a Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: 45

42 Berufsausbildung in der Region Heilerziehungspfleger/in Kinderpfleger/in Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss und - Nachweis einer einschlägigen beruflichen Vorbildung oder (als gleichwertig anerkannt) - eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung von mindestens einjähriger Dauer oder - ein einjähriges begleitetes Vorpraktikum (von einer Fachschule gelenkt) für Berufsneueinsteiger oder - eine mindestens einjährige angeleitete einschlägige praktische Tätigkeit im Sozial- und Gesundheitswesen und eine danach liegende einjährige berufliche Tätigkeit in diesem Bereich (z.b. ein FSJ) oder - eine mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit, davon mindestens 2 Jahre im sozialpflegerischen Bereich. Dauer 2 Jahre Schulbesuch und 1 Jahr praktisches Anerkennungsjahr Abschluss Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in Adressen Staatlich anerkannte Fachschule für Heilerziehungspflege Landesverband der Lebenshilfe Remmesweilerstr arpingen Telefon: Fax: E-ail: Web: Der Schwesternverband - Die Akademie Fürther Str Ottweiler Telefon: Fax: E-ail: Web: Lehrinstitut für Gesundheitsberufe der SHG Scheidter Str Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Voraussetzungen Hauptschulabschluss und - Abschluss der einjährigen Berufsgrundschule/ Hauswirtschaft-Sozialpflege oder - Abschluss des Berufsgrundbildungsjahres im Berufsfeld Ernährung und Hauswirtschaft oder - abgeschlossene Berufsausbildung als Hauswirtschafter/in oder - eine vom inisterium für Bildung und Kultur als gleichwertig anerkannte schulische oder berufspraktische Ausbildung - gesundheitliche Eignung Bis zum Beginn der Oberstufe ist ein dreiwöchiges Säuglingspflegepraktikum nachzuweisen. Dauer 2 Jahre Abschluss Staatl. anerkannte/r Kinderpfleger/in Adressen Sozialpflegerisches BBZ Berufsfachschule für Kinderpflege Parkstr Neunkirchen Telefon: Fax: E-ail: Web: Sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum SBBZ Berufsfachschule für Kinderpflege Schmollerstr Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Technisch-gewerbliches und sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum Saarlouis Berufsfachschule für Kinderpflege 46

43 Berufsausbildung in der Region Logopäde/Logopädin edizinisch-technische/r Assistent/in - Funktionsdiagnostik Zeughausstr Saarlouis Telefon: Fax: E-ail: Web: Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss oder - Hauptschulabschluss und abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung - Gesundheitliche Eignung - Persönliche Eignung Dauer Vollzeit, 3 Jahre Abschluss Logopäde/Logopädin Adressen Universitätsklinikum des Saarlandes Schule für Logopädie Gebäude 6, HNO-Klinik Homburg Telefon: Fax: E-ail: Web: cts Schulzentrum St. Hildegard Zentrum für Gesundheitsfachberufe Rußhütter Str. 8a Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss oder - Erweiterter Hauptschulabschluss oder - Hauptschulabschluss und abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung - gesundheitliche Eignung Dauer 3 Jahre Abschluss edizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik/edizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik Adressen Universitätsklinikum des Saarlandes Lehranstalt für ediz.-techn. Assistenten für Funktionsdiagnostik Dezernat 1, Gebäude Homburg Telefon: Fax: E-ail: Web: 47

44 Berufsausbildung in der Region edizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in edizinisch-technische/r Radiologieassistent/in Notfallsanitäter/in Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss oder - Erweiterter Hauptschulabschluss oder - Hauptschulabschluss und abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung - gesundheitliche Eignung Dauer 3 Jahre Abschluss edizinisch-technischer Laboratoriumsassistent/edizinisch-technische Laboratoriumsassistentin Adressen Universitätsklinikum des Saarlandes Staatlich anerkannte Schule für TRA Dezernat 1, Gebäude Homburg Telefon: Fax: E-ail: Web: Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss oder - Erweiterter Hauptschulabschluss oder - Hauptschulabschluss und abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung - gesundheitliche Eignung Dauer 3 Jahre Abschluss edizinisch-technischer Radiologieassistent/edizinisch-technische Radiologieassistentin Adressen Universitätsklinikum des Saarlandes Staatlich anerkannte Schule für TRA Dezernat 1, Gebäude Homburg Telefon: Fax: E-ail: Web: Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss oder - Hauptschulabschluss und abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung - gesundheitliche Eignung Dauer 3 Jahre Abschluss Notfallsanitäter/in Hinweis Notfallsanitäter/in löst den Rettungsassistent/in ab: Der letzte Lehrgang zum Rettungsassistenten beginnt am Das Berufsbild ist ähnlich, die Dauer der Ausbildung beträgt 2 Jahre in Vollzeit. Adressen Rettungsdienstschule Saar ggmbh Bildungszentrum Elstersteinpark Elversberger Straße St. Ingbert Telefon: Fax: E-ail: Web: 48

45 Berufsausbildung in der Region Operationstechnische/r Assistent/in Orthoptist/in Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss oder - Hauptschulabschluss oder gleichwertige Schulbildung und abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung oder - Hauptschulabschluss oder gleichwertige Schulbildung und mindestens einjährige Ausbildung in der Krankenpflegehilfe - gesundheitliche Eignung Dauer 3 Jahre Abschluss - Operationstechnischer Assistent/ Operationstechnische Assistentin (DKG) - Operationstechnischer Assistent/ Operationstechnische Assistentin - edizinisch-technischer Assistent/ edizinisch-technische Assistentin für den Operationsdienst Adressen Universitätsklinikum des Saarlandes Schulzentrum Gebäude Homburg Telefon: Fax: E-ail: Web: Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss oder - Erweiterter Hauptschulabschlussoder - Hauptschulabschluss und abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung - gesundheitliche Eignung Dauer 3 Jahre Abschluss Orthoptist/Orthoptistin Adressen Universitätsklinikum des Saarlandes Schulzentrum Staatliche Schule für Orthoptik Gebäude Homburg Telefon: Fax: E-ail: Web: Voraussetzungen - Realschulabschluss oder gleichwertiger Schulabschluss - schriftliche Aufnahmeprüfung - Vorstellungsgespräch Dauer Vollzeit, 2,5 Jahre (davon 1/2-jährige Tätigkeit in einer öffentlichen Apotheke Abschluss Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in (Staatliche Prüfung) (theoretische u. praktische Prüfung nach 2 Jahren, mündl. Prüfung nach 2 1/2 Jahren.) Adressen Universitätsklinikum des Saarlandes Staatlich anerkannte Schule für Pharmazeutisch-Technische Assistenten/Innen Gebäude Homburg Telefon: (38) Fax: E-ail: Web: Klinikum Saarbrücken ggmbh Personalabteilung Winterberg Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: 49

46 Berufsausbildung in der Region Physiotherapeut/in Podologe/Podologin Rettungssanitäter/in Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss oder - Erweiterter Hauptschulabschluss oder - Hauptschulabschluss und abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung - gesundheitliche Eignung Dauer 3 Jahre Abschluss Physiotherapeut/Physiotherapeutin Adressen Universitätsklinikum des Saarlandes Staatlich anerkannte Schule für Physiotherapie Gebäude Homburg Telefon: Fax: E-ail: Web: Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss oder - Hauptschulabschluss und abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung - gesundheitliche Eignung Dauer Vollzeit, 2 Jahre Teilzeit, 3-4 Jahre Abschluss Podologe/Podologin Adressen Lehrinstitut für Gesundheitsberufe der SHG Scheidter Str Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Voraussetzungen - Hauptschulabschluss oder - abgeschlossene Berufsausbildung - indestalter 18 Jahre - Erste-Hilfe-Kurs - gesundheitliche Eignung Dauer 3-5 onate Abschluss Rettungssanitäter/in Adressen Rettungsdienstschule Saar ggmbh Bildungszentrum Elstersteinpark Elversberger Straße St. Ingbert Telefon: Fax: E-ail: Web: Physiotherapeutenschule der cusanus Trägergesellschaft Trier Hans-Schardt-Str. 1a Lebach Telefon: Fax: E-ail: Web: Lehrinstitut für Gesundheitsberufe der SHG Scheidter Str Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: 50

47 Berufsausbildung in der Region Arbeitsbogen schulische Ausbildung 51

48 Berufsausbildung in der Region Zwischen Schule und Beruf Nicht immer klappt es, dass du gleich nach der Schule mit einer Ausbildung beginnen kannst. Die Zeit zwischen Schulabschluss und Ausbildungsbeginn kannst du sinnvoll nutzen, um dich sozial zu engagieren oder erste praktische Erfahrungen in einem Berufsfeld zu sammeln, das dich interessiert. Im Folgenden werden dir verschiedene Überbrückungsmöglichkeiten vorgestellt, für einige davon solltest du mindestens 18 Jahre alt sein. Freiwilliger Wehrdienst Der freiwillige Wehrdienst steht ännern und Frauen ab 18 Jahren offen. Dauer: 6 bis 23 onate, die ersten 6 onate gelten als Probezeit. Wer will, kann freiwillig verlängern, erklärt sich dann aber auch zu Auslandseinsätzen bereit. Verdienst: Etwa 777 bis Euro netto pro onat, plus Sachleistungen für Unterkunft und Verpflegung. Die Teilnahme an Auslandseinsätzen wird zusätzlich vergütet. Voraussetzungen: Erfolgreiche usterung beim Karrierecenter der Bundeswehr. Informationen unter Bundesfreiwilligendienst (Bufdi) Du kannst den Freiwilligendienst in verschiedenen sozialen Einrichtungen leisten, aber auch im ökologischen, kulturellen und sportlichen Bereich oder im Katastrophenschutz. Voraussetzungen: Ab 16 Jahre nach Erfüllung der Pflichtschulzeit. Dauer: indestens 6 und höchstens 24 onate, unter 27 Jahren nur als Vollzeitbeschäftigung möglich. Verdienst: Du erhältst ein monatliches Taschengeld und bist gesetzlich sozialversichert. Es kann Anspruch auf Kindergeld bestehen. Informationen unter Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) Während eines FSJ arbeitest du in sozialen Einrichtungen wie Senioren- oder Behindertenheimen, Kindergärten oder Krankenhäusern mit. Du kannst das FSJ aber auch in Sport-und Kultureinrichtungen absolvieren, beispielsweise bei Sportvereinen, Jugendtheatern oder useen, sowie in der Denkmalpflege oder in der Politik. Einsatzstellen für das FÖJ finden sich in verschiedenen Naturschutzprojekten. Du bist zum Beispiel bei Umweltschutzorganisationen, Forstämtern oder auf ökologischen Bauernhöfen beschäftigt. FSJ und FÖJ können auch im Ausland (in Europa oder weltweit) geleistet werden. In- und Auslandsdienste können auch kombiniert werden. Voraussetzungen: Das Angebot des FSJ/FÖJ richtet sich an alle, die ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt haben (je nach Bundesland sind das 9 oder 10 Schulbesuchsjahre). Das Höchstalter (bis zum Ende des FSJ/FÖJ) beträgt 26 Jahre. Dauer: In der Regel dauert ein FSJ/FÖJ 1 Jahr, mindestens jedoch 6 und höchstens 18 onate. Verdienst: Du erhältst ein monatliches Taschengeld in unterschiedlicher Höhe und je nach Organisation auch freie Unterkunft und Verpflegung. Anerkennung: Für einige Ausbildungsberufe, hauptsächlich im sozialen Bereich, kann das FSJ/FÖJ auch als Praktikum anerkannt werden. Am besten du erkundigst dich bereits im Vorfeld darüber, ob dies der Fall ist. 52

49 Berufsausbildung in der Region Weitere Informationen und Organisationen, bei denen du dich für ein FSJ oder FÖJ bewerben kannst, findest du in der Broschüre Zeit, das Richtige zu tun. Freiwillig engagiert in Deutschland Bundesfreiwilligendienst, Freiwilliges Soziales Jahr, Freiwilliges Ökologisches Jahr, die du von der Homepage des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend herunterladen kannst. > Freiwilliges Engagement > FSJ/FÖJ > Ausgewählte Publikationen zum Thema Praktika und Jobs Die Zeit zwischen Schulabschluss und Ausbildung kannst du auch für ein Praktikum oder zum Geldverdienen nutzen. So kannst du erste praktische Erfahrungen in dem Berufsfeld sammeln, das dich interessiert, und dabei herausfinden, ob dir der gewünschte Beruf auch wirklich liegt. Für manche Ausbildungsberufe werden Praktika vor Ausbildungsbeginn auch empfohlen, beispielsweise im sozialen Bereich. Vielleicht lernst du über ein Praktikum oder einen Nebenjob sogar deinen zukünftigen Arbeitgeber kennen. Voraussetzungen: Für eine Tätigkeit als Au-pair musst du mindestens 18 Jahre alt sein. Das Höchstalter liegt bei 24 Jahren, je nach Organisation auch bei 30 Jahren. Außerdem wird meistensverlangt, dass du Erfahrung in der Kinderbetreuung hast und einen Führerschein besitzt. Dauer: In der Regel dauert ein Au-pair-Aufenthalt zwischen 6 und 12 onate, maximal 24 onate. Verdienst: Du erhältst ein monatliches Taschengeld von der Gastfamilie in unterschiedlicher Höhe, Unterkunft und Verpflegung werden gestellt. Weiterführende Informationen zu Jobs und Praktika, Aupair Tätigkeiten oder verschiedenen Freiwilligendiensten findest du unter > Bürgerinnen & Bürger > Zwischen Schule und Beruf. Die Jobvermittlung deiner Agentur für Arbeit unterstützt dich bei der regionalen Suche nach Jobs. Nach Praktika kannst du auch in der JOBBÖRSE im Internet unter suchen. Wähle dazu im Feld Finden Sie eine passende Stelle unter Sie suchen den Begriff Praktikum/Trainee aus. Wenn du im Ausland jobben oder ein Praktikum machen willst, bist du bei der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit an der richtigen Stelle. Unter > Jobs und Praktika findest du jede enge Informationen zu Praktika, Saison- und Sommerjobs in vielen Ländern in Europa und auf der ganzen Welt. Du erreichst die Auslandsvermittlung unter per E-ail oder telefonisch, ontag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr unter Au-pair Die bekannteste öglichkeit, nach der Schule im Ausland zu jobben, ist Au-pair. Das heißt, du lebst zeitweise bei einer Familie und hilfst bei der Kinderbetreuung und im Haushalt.Um sich vor unangenehmen Überraschungen zu schützen, empfiehlt es sich, bei der Suche nach einer Au-pair-Familie mit seriösen Organisationen zusammenzuarbeiten und sich vor der Entscheidung gut zu informieren. 53

50 Berufsausbildung in der Region Chancen auf dem Arbeitsmarkt Nach der Überlegung Welchen Beruf soll ich erlernen? folgt irgendwann unweigerlich die Frage Bekomme ich damit überhaupt einen Job?. Diese Frage ist schwierig zu beantworten, da sich die Arbeitswelt in den letzten Jahren stark verändert hat und sich ständig weiterentwickeln wird. Technische Neuheiten oder wirtschaftliche Veränderungen beeinflussen die Nachfrage nach bestimmten Berufen. Deshalb werden viele bestehende Ausbildungsberufe immer wieder modernisiert. Ob bestimmte Berufe in deiner Region gefragt sind, erfährst du bei deiner Berufsberatung. Neue Anforderungen it der Arbeitswelt verändern sich auch die Anforderungen, die an dich gestellt werden. Immer öfter wird verlangt, dass du über Fachwissen hinaus weitere Kenntnisse hast, zum Beispiel, dass du eine Fremdsprache sprichst oder dich gut mit dem Computer auskennst. Unter findest du Kurse, die dir Zusatzwissen vermitteln. Grundlegende Fähigkeiten Neben Fachwissen spielen für das Berufsleben immer häufiger so genannte Schlüsselqualifikationen (auch Soft Skills genannt) eine große Rolle. Dazu gehören zum Beispiel Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit in stressigen Situationen oder die Fähigkeit, mit anderen in einem Team zusammenzuarbeiten. Flexibel sein Wenn dein Wunschberuf an deinem Heimatort nicht angeboten wird oder du nur in einer anderen Stadt einen Ausbildungsplatz bekommst, solltest du offen sein und auch zu einem Umzug bereit sein. Das gilt auch, wenn dich dein Betrieb nach der Ausbildung nicht übernehmen kann. Es lohnt sich, bei der Stellensuche auch einen Blick in benachbarte Regionen oder gar ins Ausland zu werfen. So kannst du interessante Erfahrungen machen und neue Leute kennen lernen. Findest du in deinem Wunschberuf keinen Ausbildungsplatz, solltest du dich nicht darauf versteifen, sondern schnell reagieren und dich für eine andere Ausbildung entscheiden. Aufstieg durch Weiterbildung Deine beruflichen öglichkeiten erweiterst du zum Beispiel durch folgende Wege: eister- und Technikerprüfung Wenn du eine handwerkliche oder technische Ausbildung abgeschlossen hast, kannst du danach die Prüfung zum/ zur eister/in oder Techniker/in ablegen. In der Regel musst du dafür nach der Ausbildung ein bis drei Jahre in dem Beruf gearbeitet haben. Die Technikerausbildung dauert zwischen zwei und vier Jahren, je nachdem, ob sie neben der Berufstätigkeit oder in Vollzeit durchgeführt wird. Weiterbildung an Fachschulen Im kaufmännischen Bereich beispielsweise kannst du nach der abgeschlossenen Ausbildung und drei Jahren im Beruf eine Weiterbildung zum/zur Fachkaufmann/-frau oder Fachwirt/in beginnen. Daran kannst du dann noch eine Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/in anschließen. Studium Wer die Fachhochschulreife oder das Abitur hat, für den kommt als Weiterbildung ebenso ein Hochschulstudium infrage. In bestimmten Fällen kannst du auch ohne Hochschulreife zum Studium zugelassen werden, zum Beispiel wenn du nach der Ausbildung mehrere Jahre in deinem Beruf gearbeitet oder bereits deinen eister gemacht hast. Informationen über Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung bekommst du bei den für den Ausbildungsberuf zuständigen Kammern sowie in den Online-Informationssystemen der Bundesagentur für Arbeit: Oder du informierst dich im BiZ in den durchstarten Infomappen über mögliche Weiterbildungen. 54

51 Berufsausbildung in der Region Berufsausbildung im Ausland Lust auf Auslandserfahrung? Grundsätzlich hast du auch die öglichkeit, einen Teil deiner Berufsausbildung im Ausland zu absolvieren. Ein Auslandsaufenthalt kann dir jede enge Pluspunkte bringen. Auf diese Weise kannst du bereits vorhandene Sprachkenntnisse vertiefen und außerdem bekommst du ein besseres Verständnis für die enschen, die Kultur und die Arbeitsweise in einem fremden Land, wenn du eine Zeit lang dort gelebt und gearbeitet hast. Diese Erfahrungen können für dich persönlich sehr interessant und für deinen weiteren Berufsweg hilfreich sein. Immer mehr Unternehmen haben nämlich Kunden oder Zulieferbetriebe im Ausland, sodass sie gerne itarbeiter beschäftigen, die Auslandserfahrung haben. Ausbildungsabschnitte, die du im Ausland verbringst, werden dir bis zu einem Viertel der gesamten Ausbildungsdauer für deine Berufsausbildung anerkannt. Somit könntest du einige Wochen oder sogar mehrere onate deiner Berufsausbildung im Ausland absolvieren. Welche öglichkeiten gibt es, ins Ausland zu gehen? Ausländische Zweigstellen Großunternehmen haben oft Zweigstellen im Ausland, bei denen Auszubildende einen Teil ihrer Ausbildung absolvieren können. Doch auch mittelständische Firmen schicken ihre Auszubildenden vermehrt in die Fremde und arbeiten dabei mit ausländischen Berufsbildungszentren zusammen. Am besten erkundigst du dich bei deinem (zukünftigen) Arbeitgeber, ob das Unternehmen Kontakte ins Ausland hat, es die öglichkeit anbietet, Teile der Berufsausbildung im Ausland zu absolvieren und welche Voraussetzungen du dafür erfüllen musst. im Auftrag der Bundesregierung und der Länder jungen enschen während oder nach der Ausbildung die Chance, weltweit Berufserfahrung zu sammeln und fremde Arbeitswelten und Kulturen hautnah zu erleben. Weitere Informationen findest du unter > weltweit > Weltweit lernen. Die ganze Berufsausbildung im Ausland Natürlich kannst du auch deine gesamte Berufsausbildung im Ausland machen, vorausgesetzt, du beherrschst die Landessprache. Bevor du dich im Ausland bewirbst, solltest du dich erkundigen, ob die dortige Berufsausbildung in Deutschland anerkannt wird, sodass du später auch hier arbeiten kannst. Tipps und Informationen Über die öglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt während der Ausbildung kannst du dich im Berufsinformationszentrum (BiZ) informieren. Dort gibt es Infomappen, Bücher und Broschüren über Europa und den Rest der Welt. Weitere Informationen über Ausbildung und Arbeiten im Ausland findest du bei der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit unter > Ausbildung Du erreichst die Auslandsvermittlung auch per E-ail unter oder telefonisch, von ontag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr unter Austauschprogramme öglicherweise nimmt dein Ausbildungsbetrieb auch an einem der zahlreichen Austauschprogramme teil, wie zum Beispiel LEONARDO DA VINCI, organisiert von der Europäischen Union. Häufig kannst du dich bei diesen Programmen nicht selbst anmelden das muss dein Betrieb für dich erledigen. Teilweise bist du verpflichtet, vorher an einem Auswahlverfahren teilzunehmen. Dabei wird getestet, ob du alle Voraussetzungen für einen Auslandsaufenthalt erfüllst, zum Beispiel, ob deine Fremdsprachenkenntnisse ausreichen. Das zur deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) gehörige Unternehmen Inwent Internationale Weiterbildung und Entwicklung ggmbh bietet 55

52 Weiterfürende Schulen Übersicht und Adressen Gute Gründe, weiter die Schulbank zu drücken, gibt es viele. Oft führt der Weg zum Wunschberuf nur über einen höheren Schulabschluss. In den Übersichten zur Berufsausbildung in der Region findest du für schulische und betriebliche Ausbildungsgänge Hinweise zu geforderten Schulabschlüssen. Zur Erinnerung: Für betriebliche Ausbildungsgänge sind vom Gesetz keine Schulabschlüsse vorgeschrieben. Hier entscheiden alleine die Arbeitgeber, welche Anforderungen sie an die Bewerber/-innen stellen. Bei schulischen Berufsausbildungen ist das anders: Hier sind Schulabschlüsse und in vielen Fällen weitere Zugangsvoraussetzungen gesetzlich vorgeschrieben. Im BERUFENET kannst du dich unter dem Punkt "Ausbildung/Zugangsvoraussetzungen" bei allen Berufen zusätzlich zu diesem Heft informieren. anchmal geht es aber auch darum, allgemeinbildende und berufsbezogene Kenntnisse als optimale Vorbereitung auf den Beruf oder das Studium zu erwerben. An weiterführenden Schulen wird meist ein berufsbezogener Schwerpunkt angeboten, der auf eine anschließende Ausbildung oder ein Studium vorbereitet. Und dann gibt es auch nach einer Ausbildung noch genug Gründe, einen höheren Schulabschluss zu erreichen. Denn im Anschluss an eine Ausbildung sind die Wünsche und Ziele oft klarer und Schule macht dann oft auch wieder mehr Spaß. Ganz wichtig: Die Entscheidung für den weiteren Schulbesuch soll nicht damit begründet sein, dass du eigentlich nicht weißt, was du beruflich machen möchtest oder weil deine Freunde eine bestimmte Schule besuchen. Setz dich mit deinen Fähigkeiten, deinen Wünschen und Zielen auseinander, bevor du dich für einen weiteren Schulbesuch entscheidest! Folgende Schulen findest du auf den nächsten Seiten: Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) und BVJ als Produktionsschule Berufsfachschulen Gewerbeschule Handelsschule Sozialpflegeschule Sozialpflegeschule mit dem Schwerpunkt Kosmetik Fachoberschule (FOS)/FOS in Abendform Design mit den Schwerpunkten: Freies und konstruktives Zeichnen sowie Gestaltung Ernährung und Hauswirtschaft (Fachrichtung: Lebensmitteltechnologie) mit den Schwerpunkten: Enährungswissenschaft, Lebensmitteltechnologie, Betriebswirtschaftslehre Ingenieurwesen (Fachrichtungen: Technik, Technische Informatik, Naturwissenschaft und Umwelttechnik) mit den Schwerpunktfächern: Technologie/- Technische athematik, Technisches Zeichnen Sozialwesen mit den Schwerpunktfächern: Pädagogik, Psychologie, Soziologie Wirtschaft (Fachrichtungen: Wirtschaftsinformatik und Tourismus) mit den Schwerpunktfächern: Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Rechnungswesen Französisch in Wirtschaft und Verwaltung Berufliche Gymnasien (Oberstufengymnasien) /Abendgymnasium/Saarland-Kolleg Berufliche Gymnasien mit den Fachrichtungen: Technisch-wissenschaftliches Gymnasium Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium Wirtschaftsgymnasium Technisches Gymnasium Technisches Gymnasium Biotechnologie Technisches Gymnasium Informations- und Kommunikationstechnologie Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Abendgymnasium, Saarland-Kolleg Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) etalltechnik Elektrotechnik Holztechnik Bautechnik Farbtechnik und Raumgestaltung Ernährung und Hauswirtschaft Körperpflege Wirtschaft und Verwaltung Berufsgrundschule Hauswirtschaft-Sozialpflege(BGS-HS) 56

53 Weiterfürende Schulen Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) und BVJ als Produktionsschule Schülerinnen und Schüler, die die allgemein bildenden Schulen ohne Abschluss verlassen und keine Ausbildung beginnen, werden im BVJ auf die Aufnahme einer Berufsausbildung vorbereitet. Das BVJ wird in verschiedenen Berufsfeldern angeboten. In der Produktionsschule wird verstärkt praxisbezogen gearbeitet. Es findet ein gelenktes Praktikum in Betrieben oder in schulischen Werkstätten statt. Außerdem besteht hier die öglichkeit, den Hauptschulabschluss zu erwerben. Durch das BVJ wird die Berufschulpflicht erfüllt, sofern danach kein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird. Voraussetzungen Erfüllung der allgemeinen Vollzeitschulpflicht ohne Versetzung in die Klassenstufe 9 im Hauptschulbildungsgang Dauer 1 Jahr Abschluss - Abschlusszeugnis - Teilnahme an der Abschlussprüfung zum Erwerb des Hauptschulabschlusses - Berechtigung zum Besuch des Berufsgrundbildungsjahres Adressen Technisch-gewerbliches Berufsbildungszentrum Dillingen Wallerfanger Str Dillingen Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: etall-/elektrotechnik, Farbtechnik und Raumgestaltung Berufsbildungszentrum Homburg Paul-Weber-Schule Karlstr Homburg Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: Holz-/etall-u. Textiltechnik, Hauswirtschaft, Ernährung Berufsbildungszentrum Lebach Schulen des Landkreises Saarlouis Friedensstr Lebach Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: etall-/holz- u. Textiltechnik, Ernährung Berufsbildungszentrum erzig Schulen des Landkreises erzig- Wadern Waldstr erzig Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: etall-/holztechnik, Farbtechnik u. Raumgestaltung, Hauswirtschaft Sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum Parkstraße Neunkirchen Telefon: Fax: E-ail: Web: Technisch-gewerbliches Berufsbildungszentrum Jägersmeisterpfad Neunkirchen Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: etall-/holztechnik, Farbtechnik u. Raumgestaltung, Ernährung u. Hauswirtschaft, Sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum Saarbrücken Schmollerstr Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: Farbtechnik u. Raumgestaltung, Ernährung u. Hauswirtschaft, Textiltechnik u. Bekleidung Technisch-gewerbliches Berufsbildungszentrum II Am ügelsberg Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Technisch-gewerbliches und sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum Saarlouis Zeughausstr Saarlouis Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: Holztechnik, Hauswirtschaft Berufsbildungszentrum St. Ingbert Willi-Graf-Schule Johann-Josef-Heinrich-Straße St. Ingbert Telefon:

54 Weiterfürende Schulen Fax: E-ail: Web: Dr.-Walter-Bruch-Schule Berufsbildungszentrum des Landkreises St. Wendel Technisch- gewerblicher Bereich Werschweilerstraße St. Wendel Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: etall-/holztechnik, Ernährung u. Hauswirtschaft Berufsbildungszentrum Sulzbach Schillerstraße Sulzbach-Neuweiler Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfeld: Technik Berufsbildungszentrum Völklingen Am Bachberg Völklingen Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Wirtschaft Berufsbildungszentrum Hochwald Weiskircher Str Wadern-Nunkirchen Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: etall-/holztechnik, Textiltechnik u. Bekleidung, Farbtechnik u. Raumgestaltung, Ernährung u. Hauswirtschaft Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) Das BGJ besuchen Schüler/-innen, die die allgemeinbildenden Schulen mit dem Hauptschulabschluss verlassen oder die Versetzung in die Klassenstufe 9 der Hauptschule erreicht haben. Im BGJ wird eine berufliche Grundbildung in einem ausgewählten Berufsfeld erworben. Der Unterricht findet entweder als Vollzeit- oder Teilzeitunterricht (= duales BGJ) statt. Das duale BGJ ist aufgeteilt in 2 Tage Schulunterricht pro Woche und 3 Tage betriebliches Praktikum pro Woche. Bei der Suche nach einem Praktiumsplatz helfen die Schule und die Berufsberater/innen der Bundesagentur für Arbeit. Dies gilt auch für das Berufsgrundschuljahr Hauswirtschaft/Sozialpflege (BGS H/S). Voraussetzungen - Erfüllung der Vollzeitschulpflicht und Versetzung in die Klassenstufe 9 oder - erfolgreicher Besuch des BVJ Dauer 1 Jahr Abschluss - Abschlusszeugnis - Erfüllung der Berufsschulpflicht, sofern kein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird - Zuerkennung der mit dem Hauptschulabschluss verbundenen Berechtigungen - bei einem bestimmten Notenprofil (= qualifizierter Hauptschulabschluss) Berechtigung zum Besuch der Berufsfachschule Adressen Kaufmännisches Berufsbildungszentrum Dillingen Hinterstraße Dillingen Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfeld: Wirtschaft/Verwaltung Technisch-gewerbliches Berufsbildungszentrum Dillingen Wallerfanger Str Dillingen Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfeld: etall-/elektrotechnik Berufsbildungszentrum Homburg Paul-Weber-Schule Karlstraße Homburg Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: BGS H/S, Technik Berufsbildungszentrum Lebach Schulen des Landkreises Saarlouis Friedensstr Lebach Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: etalltechnik, Wirtschaft/Verwaltung, BGS H/S Berufsbildungszentrum erzig Schulen des Landkreises erzig-wadern Fachbereich Technik Waldstr erzig Telefon: Fax: E-ail: Web: 58

55 Weiterfürende Schulen Berufsfeld: etalltechnik, BGS H/S Sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum Parkstraße Neunkirchen Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: etall-/holztechnik, Farbtechnik u. Raumgestaltung, Ernährung u. Hauswirtschaft, Körperpflege Technisch-gewerbliches Berufsbildungszentrum Jägersmeisterpfad Neunkirchen Telefon: Fax: E-ail: Web: Sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum Saarbrücken Schmollerstraße Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfeld: BGS H/S Technisch-gewerbliches Berufsbildungszentrum I Am ügelsberg Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: Bau-/Holz-/Elektrotechnik Technisch-gewerbliches Berufsbildungszentrum II Am ügelsberg Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: Farbtechnik und Raumgestaltung, Nahrungstechnik Friedrich-List-Schule KBBZ Saarbrücken Stengelstr Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfeld: Wirtschaft/Verwaltung Technisch-gewerbliches und sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum Saarlouis Zeughausstraße Saarlouis Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: Holztechnik, Ernährung u. Hauswirtschaft, BGS H/S Berufsbildungszentrum St. Ingbert Willi-Graf-Schule Johann-Josef-Heinrich-Straße St. Ingbert Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: Elektrotechnik, etalltechnik, Wirtschaft/Verwaltung, BGS H/S Dr.-Walter-Bruch-Schule Berufsbildungszentrum des Landkreises St. Wendel Kaufmännischer Bereich Jahnstraße St. Wendel Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfeld: Wirtschaft/Verwaltung Dr.-Walter-Bruch-Schule Berufsbildungszentrum des Landkreises St. Wendel Sozialpflegerischer Bereich Wendalinusstraße St. Wendel Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfeld: Körperpflege, BGS H/S Dr.-Walter-Bruch-Schule Berufsbildungszentrum des Landkreises St. Wendel Technisch-gewerblicher Bereich Werschweilerstraße St. Wendel Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfeld: etalltechnik auch duales BGJ Berufsbildungszentrum Sulzbach Sulzbachtalstraße Sulzbach Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfeld: Wirtschaft Berufsbildungszentrum Sulzbach Schillerstraße Sulzbach-Neuweiler Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfeld: Technik 59

56 Weiterfürende Schulen Berufsbildungszentrum Völklingen Am Bachberg Völklingen Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: Wirtschaft/Verwaltung, Technik Berufsbildungszentrum Hochwald Fachoberschule Weiskircher Str Wadern-Nunkirchen Telefon: Fax: E-ail: Web: Berufsfelder: Holztechnik, etalltechnik, BGS H/S Berufsfachschule (BFS) Die BFS vermitteln neben berufsübergreifenden Kenntnissen und Fertigkeiten ein breitangelegtes Grundwissen im ausgewählten Bildungsgang. Die Gewerbeschule - Fachrichtung Technik- bereitet auf eine berufliche Ausbildung im Berufsfeld Elektro- oder etalltechnik vor. Die fachpraktische Ausbildung findet entweder in Betrieben oder in den Werkstätten der Berufsbildungszentren statt. Die Handelsschule bietet einen Einstieg in eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich und vermittelt Kenntnisse im Bereich Wirtschaft und Verwaltung mit den Fächern: Wirtschaftslehre, Betriebliches Rechnungswesen, Textverarbeitung, Datenverarbeitung sowie Arbeits- und Präsentationstechnik. Die Sozialpflegeschule vermittelt eine berufliche Orientierung in sozialpädagogischen Arbeitsbereichen. Schwerpunktfächer sind u. a. Ernährungslehre, Erziehungs- und Verhaltenslehre. Voraussetzungen - Hauptschulabschluss mit einem bestimmten Notenprofil Dauer 2 Jahre Abschluss - staatliche Abschlussprüfung - mittlerer Bildungsabschluss - bei Erreichen eines bestimmten Notenprofils Eintritt in die Einführungsphase des Berufliche Gymnasiums der entsprechenden Fachrichtung Adressen Kaufmännisches Berufsbildungszentrum Dillingen Hinterstraße Dillingen Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Wirtschaft Technisch-gewerbliches Berufsbildungszentrum Dillingen Wallerfanger Str Dillingen Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Technik Berufsbildungszentrum Homburg Paul-Weber-Schule Richard-Wagner-Straße Homburg Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Technik, Sozialpflege Berufsbildungszentrum Homburg Paul-Weber-Schule Karlstraße Homburg Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Wirtschaft Berufsbildungszentrum Lebach Schulen des Landkreises Saarlouis Friedensstr Lebach Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Sozialwesen, Wirtschaft Berufsbildungszentrum erzig Schulen des Landkreises erzig-wadern Fachbereich Technik Waldstr erzig Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Technik, Sozialpflege, Wirtschaft Kaufmännisches Berufsbildungszentrum Neunkirchen Unten am Steinwald Neunkirchen Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Wirtschaft Sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum Parkstraße Neunkirchen Telefon:

57 Weiterfürende Schulen Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Sozialpflege Technisch-gewerbliches Berufsbildungszentrum Jägersmeisterpfad Neunkirchen Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Technik Sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum Saarbrücken Schmollerstraße Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Sozialpflege Technisch-gewerbliches Berufsbildungszentrum I Am ügelsberg Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Technik, die Gewerbeschule Technik wird auch in dualisierter Form angeboten und zwar in Klasse 10=3 Tage Praktikum, 2 Tage Schule; Klasse 11=Vollzeitschule Günter-Wöhe-Schulen für Wirtschaft Handelsschule Keplerstraße Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Wirtschaft Kaufmännisches Berufsbildungszentrum Saarlouis Im Glacis Saarlouis Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Wirtschaft Technisch-gewerbliches und sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum Saarlouis Zeughausstraße Saarlouis Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Sozialpflege, auch mit Schwerpunkt Kosmetik Private kaufmännische Schulen Neunkirchen Itzenplitzstr Schiffweiler Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Wirtschaft Berufsbildungszentrum St. Ingbert Willi-Graf-Schule Johann-Josef-Heinrich-Straße St. Ingbert Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Technik, Wirtschaft, Sozialpflege Dr.-Walter-Bruch-Schule Berufsbildungszentrum des Landkreises St. Wendel Kaufmännischer Bereich Jahnstraße St. Wendel Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Wirtschaft/Verwaltun Dr.-Walter-Bruch-Schule Berufsbildungszentrum des Landkreises St. Wendel Sozialpflegerischer Bereich Wendalinusstraße St. Wendel Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Gesundheit und Soziales Dr.-Walter-Bruch-Schule Berufsbildungszentrum des Landkreises St. Wendel Technisch-gewerblicher Bereich Werschweilerstraße St. Wendel Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Technik Berufsbildungszentrum Sulzbach Sulzbachtalstraße Sulzbach Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Technik, Wirtschaft Berufsbildungszentrum Völklingen Am Bachberg Völklingen Telefon:

58 Weiterfürende Schulen Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Technik, Wirtschaft Berufsbildungszentrum Hochwald Weiskircher Str Wadern-Nunkirchen Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Sozialfplege, Wirtschaft lich abgeschlossene Berufsausbildung in der entsprechenden Fachrichtung - Einstieg für Auszubildende ab 3. Ausbildungsjahr: Für Azubis, die das 2. Ausbildungsjahr sowohl schulisch als auch betrieblich überdurchschnittlich abgeschlossen haben, besteht die öglichkeit, parallel zum 3. Ausbildungsjahr die FOS in Abendform zu besuchen. Auskünfte erteilen die Schulen. Dauer 2 Jahre, mit Berufsausbildung 1 Jahr E-ail: Web: Fachrichtungen: Technik, Wirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Sozialwesen Berufsbildungszentrum Lebach Schulen des Landkreises Saarlouis Friedensstr Lebach Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Sozialwesen, Wirtschaft Fachoberschule (FOS)/ FOS in Abendform Die FOS umfasst die Klassenstufe 11 und 12. Sie bereitet auf ein Studium an einer Fachhochschule und auf anspruchsvolle, theorie-bezogene Ausbildungsberufe vor. In Klasse 11 wird an 3 Tagen in der Woche ein Praktikum in einem Betrieb absolviert und an 2 Tagen findet der Unterricht in der FOS statt. In der Klasse 12 findet Vollzeitunterricht statt. Fachoberschulen werden in den Bereichen Design, Ernährung und Hauswirtschaft (FR Lebensmitteltechnologie), Ingenieurwesen (FR Technik, Technische Informatik, Naturwissenschaft und Umwelttechnik), Sozialwesen, Wirtschaft (FR Wirtschaftsinformatik, Tourismus, Französisch in Wirtschaft und Verwaltung) angeboten. Der Abschluss berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule, an einer Gesamthochschule oder zum Besuch einer Höheren Berufsfachschule. Die FOS in Abendform führt in 2-jährigem Teilzeitunterricht zur allgemeinen Fachhochschulreife Voraussetzungen - Einstieg in Klassenstufe 11: ittlerer Bildungsabschluss - Einstieg in Klassenstufe 12: zusätz- Abschluss - staatliche Abschlussprüfung - Fachhochschulreife Adressen Kaufmännisches Berufsbildungszentrum Dillingen Hinterstraße Dillingen Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Wirtschaft, Wirtschaftsinformatik Technisch-gewerbliches Berufsbildungszentrum Dillingen Wallerfanger Str Dillingen Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Technik, Technische Informatik Berufsbildungszentrum Homburg Paul-Weber-Schule Richard-Wagner-Straße Homburg Telefon: Fax: Berufsbildungszentrum erzig Schulen des Landkreises erzig- Wadern Waldstr erzig Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Technik, Sozialwesen, Wirtschaft Kaufmännisches Berufsbildungszentrum Neunkirchen Unten am Steinwald Neunkirchen Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen:Wirtschaft, Französisch in Wirtschaft und Verwaltung Sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum Parkstraße Neunkirchen Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung:Sozialwesen 62

59 Weiterfürende Schulen Technisch-gewerbliches Berufsbildungszentrum Jägersmeisterpfad Neunkirchen Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung:Technik Sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum Saarbrücken Schmollerstraße Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Sozialwesen Technisch-gewerbliches Berufsbildungszentrum I Am ügelsberg Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Technik, auch in Abendform Technisch-gewerbliches Berufsbildungszentrum II Außenstelle alstatt Paul-Schmook-Straße Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Design, Ernährung und Hauswirtschaft, Fachrichtung Lebensmitteltechnologie Günter-Wöhe-Schulen für Wirtschaft Fachoberschule Keplerstraße Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Wirtschaft, Wirtschaftsinformatik Kaufmännisches Berufsbildungszentrum Saarbrücken-Halberg Kurt-Schumacher-Straße Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Wirtschaft, auch Abendform Kaufmännisches Berufsbildungszentrum Saarlouis Im Glacis Saarlouis Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Wirtschaft Technisch-gewerbliches und Sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum Fachoberschule Zeughausstr Saarlouis Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Design, Sozialwesen, Technik Private kaufmännische Schulen Neunkirchen Itzenplitzstr Schiffweiler Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Wirtschaft Berufsbildungszentrum St. Ingbert Willi-Graf-Schule Johann-Josef-Heinrich-Straße St. Ingbert Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Sozialwesen, Technik, Wirtschaft Dr.-Walter-Bruch-Schule Berufsbildungszentrum des Landkreises St. Wendel Kaufmännischer Bereich Jahnstraße St. Wendel Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Wirtschaf, Wirtschaftsinformatik Dr.-Walter-Bruch-Schule Berufsbildungszentrum des Landkreises St. Wendel Sozialpflegerischer Bereich Wendalinusstraße St. Wendel Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Sozialwesen Dr.-Walter-Bruch-Schule Berufsbildungszentrum des Landkreises St. Wendel Technisch-gewerblicher Bereich Werschweilerstraße St. Wendel Telefon: Fax: E-ail: 63

60 Weiterfürende Schulen Web: Fachrichtung: Technik Berufsbildungszentrum Sulzbach Sulzbachtalstraße Sulzbach Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Wirtschaft Berufsbildungszentrum Sulzbach Schillerstraße Sulzbach-Neuweiler Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Technik Berufsbildungszentrum Völklingen Am Bachberg Völklingen Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Wirtschaft, Technik, Technische Informatik, Naturwissenschaft und Umwelttechnik Berufsbildungszentrum Hochwald Weiskircher Str Wadern-Nunkirchen Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Tourismus, Wirtschaf Berufliches Gymnasium(Oberstufengymnasium)/ Abendgymnasium/ Saarland-Kolleg Das Berufliche Gymnasium gibt es im Saarland in verschiedenen Fachrichtungen. Es vereinigt den Unterricht von traditionellen gymnasialen Fächern mit den berufsbezogenen Fächern und führt zur allgemeinen Hochschulreife. Darüber hinaus bietet es eine berufliche Grundbildung, die für eine anschließende Ausbildung nützlich ist. Die allgemeine Hochschulreife kann auch am Abendgymnasium und am Saarland-Kolleg erworben werden. Voraussetzungen - ittlerer Bildungsabschluss mit bestimmten Notenprofil - Schülerinnen und Schüler des 8-jährigen Gymnasiums mit der Versetzung in Klassenstufe 10 - it der Fachhochschulreife mit bestimmten Notenprofil und Nachweis einer 2. Fremdsprache ist die Aufnahme in Klassenstufe 12 eines beruflichen Gymnasiums möglich Dauer 3 Jahre Abschluss Allgemeine Hochschulreife Adressen Technisch-Wissenschaftliches Gymnasium Dillingen Wallerfanger Str Dillingen Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Technik Homburg Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Wirtschaft, Gesundheit und Soziales Berufsbildungszentrum Lebach Schulen des Landkreises Saarlouis Friedensstr Lebach Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Wirtschaft, Gesundheit und Soziales Berufsbildungszentrum erzig Schulen des Landkreises erzig- Wadern Berufliches Gymnasium Waldstr erzig Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Gesundheit und Soziales, Wirtschaft Kaufmännisches Berufsbildungszentrum Berufliches Gymnasium Lutherstr Neunkirchen Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Wirtschaft, Gesundheit und Soziales Berufsbildungszentrum Homburg Paul-Weber-Schule Karlstraße 6-8 Abendgymnasium Saarbrücken Landwehrplatz Saarbrücken Telefon:

61 Weiterfürende Schulen Fax: E-ail: Web: Dauer: 3-4 Jahre Saarland-Kolleg Rheinstr Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: allgemeine Hochschulreife nach Berufsabschluss Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium Rheinstr Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Günter-Wöhe-Gymnasium für Wirtschaft Wirtschaftsgymnasium Vorstadtstraße Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Wirtschaft Technisch-gewerbliches und sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum Saarlouis Zeughausstraße Saarlouis Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Wirtschaft Berufsbildungszentrum St. Ingbert Willi-Graf-Schule Berufliches Gymnasium Johann-Josef-Heinrich-Straße St. Ingbert Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Technik, Wirtschaft Dr.-Walter-Bruch-Schule Berufsbildungszentrum des Landkreises St. Wendel Berufliches Gymnasium-Kaufmännischer Bereich Jahnstraße St. Wendel Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Wirtschaft Dr.-Walter-Bruch-Schule Berufsbildungszentrum des Landkreises St. Wendel Berufliches Gymnasium-Sozialpflegerische Abteilung Wendalinusstr St. Wendel Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Gesundheit und Soziales Dr.-Walter-Bruch-Schule Berufsbildungszentrum des Landkreises St. Wendel Technisch-gewerblicher Bereich Werschweilerstraße St. Wendel Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Technik Berufsbildungszentrum Völklingen Am Bachberg Völklingen Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtungen: Technik (Elektro- und etalltechnik, Biotechnologie, Informations- und Kommunikationstechnologie) Schulen in Abendform Allgemeinbildende Schulabschlüsse können auch in Abendform nachgeholt bzw. erworben werden. Dazu zählen der Hauptschulabschluss, der ittlere Bildungsabschluss, die Allgemeine Fachhochschulreife und die Allgemeine Hochschulreife. Voraussetzungen In der Regel gelten die Zugangsvoraussetzungen wie für Schulen in Vollzeitform. Die Vollzeitschulpflicht muss allerdings erfüllt sein. Adressen Schule Am Römerkastell Industriestraße Dillingen Telefon: Fax: E-ail: Web: ittlerer Bildungsabschluss, Dauer 2 Jahre Abendgymnasium Saarbrücken Landwehrplatz Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Dauer 3-4 Jahre 65

62 Weiterfürende Schulen Technisch-gewerbliches Berufsbildungszentrum I Am ügelsberg Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachoberschulen Technik, Technische Informatik in Abendform Berufsförderungswerk Saarland Abendfachoberschule Schlesienring Saarbrücken Telefon: Fax: Web: Fachoberschulen Wirtschaft und Technik, Dauer 2 Jahre Gemeinschaftsschule in Abendform des Regionalverbandes Saarbrücken Sachsenweg Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Hauptschulabschluss, Dauer 1 Jahr mittlerer Bildungsabschluss, Dauer 2 Jahre, indestalter: 16 Jahre Kaufmännisches Berufsbildungszentrum Saarbrücken-Halberg Kurt-Schumacher-Straße Saarbrücken Telefon: Fax: E-ail: Web: Fachrichtung: Wirtschaft, auch Abendform 66

63 Tipps und Infos Erfolgreich bewerben Deine Bewerbung vermittelt den ersten Eindruck, den dein Wunscharbeitgeber von dir bekommt. Anhand deiner Unterlagen entscheidet er, ob du zu einem Test oder Vorstellungsgespräch eingeladen wirst. Sich bewerben bedeutet also, Werbung für sich und seine Fähigkeiten zu machen. Zu einer schriftlichen Bewerbung für einen Ausbildungsplatz gehören in der Regel folgende Unterlagen: Anschreiben Eventuell Deckblatt Lebenslauf Foto Ein Bewerbungsfoto ist keine Pflicht mehr, aber viele Arbeitgeber erwarten eines. Wenn du ein Deckblatt verwendest, kannst du das Foto dort einfügen, sonst kommt es in den Lebenslauf. Zeugniskopien, in der Regel nicht beglaubigt Bescheinigungen über Praktika, Kurse oder die abgeleisteten Freiwilligendienste. So zeigst du zum Beispiel, dass du zusätzliche Kenntnisse hast, die für den angestrebten Beruf nützlich sind oder auch, dass du dich engagierst. Die Bewerbung wird mit dem Computer erstellt. Fasse dich beim Anschreiben kurz: maximal eine Seite. Falls du keinen PC zu Hause hast, kannst du deine Bewerbung auch im BiZ erstellen. Um Interesse zu wecken, solltest du dein Anschreiben selbst formulieren und nicht einfach aus einer Vorlage kopieren. Überlege, was dir an dem Beruf besonders gut gefällt und welche passenden Fähigkeiten du dafür mitbringst. Hast du zum Beispiel Hobbys, die etwas mit dem Beruf zu tun haben? Begründe auch, warum du ausgerechnet bei diesem speziellen Betrieb die Ausbildung machen möchtest. Achte auf fehlerfreie, saubere und ansprechend erstellte Unterlagen. Zur Sicherheit solltest du Anschreiben und Lebenslauf auch von deinen Eltern, Lehrern oder deiner Berufsberaterin/deinem Berufsberater auf Rechtschreibfehler prüfen lassen. Hilfen zur Bewerbung Im Internet findest du viele Informationen zum Thema Bewerbung. Unter > eine Bewerbung > Bewerbungstraining beispielsweise gibt es zahlreiche Infotexte, Arbeitsblätter, Übungen, Checklisten, Filme und Insider-Tipps von Fachleuten aus der Berufsberatung und der Wirtschaft. Du findest hier auch Informationen zur Online-Bewerbung, die einige Ausbildungsbetriebe mittlerweile wünschen. Das Bewerbungstraining gibt es auch auf CD-RO. Vielleicht wird man dich zu einem Auswahltest einladen, um zu sehen, ob du für den Beruf geeignet bist. Darauf kannst du dich vorbereiten. In der Broschüre Orientierungshilfe zu Auswahltests findest du Beispiele und Informationen. Diese Broschüre erhältst du im BiZ oder du findest sie im Internet unter > Veröffentlichungen: im Suchfeld Orientierungshilfe zu Auswahltests eintragen. Das Bewerbungstraining auf CD-RO kannst du bei der Bundesagentur für Arbeit bestellen unter Die Internet-Plätze im BiZ kannst du übrigens auch für die Erstellung deiner Bewerbungsunterlagen nutzen. Die itarbeiter/innen im BiZ helfen dir bei Fragen gerne weiter. Viele Agenturen für Arbeit bieten auch Bewerberseminare an. Frage nach! 67

64 Tipps und Infos uster Bewerbungsanschreiben 68

65 Tipps und Infos uster Lebenslauf 69

66 Tipps und Infos Finanzielle Unterstützung Während der betrieblichen Ausbildung bekommst du vom Betrieb eine Ausbildungsvergütung, deren Höhe je nach Beruf im Ausbildungsvertrag festgeschrieben ist. anchmal reicht das aber nicht. Im Bedarfsfall gilt: Eine Ausbildung soll nicht am Geld scheitern! Eine Berufsausbildung ist mit Kosten verbunden. Das fängt schon beim Bewerbungsschreiben mit Bewerbungsmappen, Briefumschlägen und Porto an. In der Ausbildung entstehen meistens weitere finanzielle Belastungen, zum Beispiel, wenn du dir Arbeitskleidung und Unterrichtsmaterialien kaufen, Fahrtkosten bezahlen oder eine eigene Wohnung nehmen musst. Die Agentur für Arbeit kann unterstützen. BAföG Für die Finanzierung einer schulischen Ausbildung musst du dich in deiner Stadt- oder Kreisverwaltung an die Stelle wenden, die für das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) zuständig ist. eist heißt diese Amt für Ausbildungsförderung. Weitere Informationen zum BAföG erhältst du auch beim Bundesministerium für Bildung und Forschung. Du findest die Infos im Internet unter kannst aber auch beim inisterium anrufen. Die BAföG-Hotline ist von ontag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr unter der gebührenfreien Rufnummer erreichbar. Im Internet findest du unter > BAföG-Rechner ein Programm, mit dem du unverbindlich ausrechnen kannst, ob und in welcher Höhe du diese finanzielle Unterstützung bekommst. Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) Während einer betrieblichen oder außerbetrieblichen Ausbildung zahlt die Agentur für Arbeit in der Regel auf Antrag zusätzlich zur Ausbildungsvergütung durch den Betrieb Berufsausbildungsbeihilfe (BAB), wenn eine auswärtige Unterbringung notwendig ist. Stellst du den Antrag erst nach Beginn der Ausbildung, wird Berufsausbildungsbeihilfe rückwirkend längstens von Beginn des onats an gezahlt, in dem du die Leistung beantragt hast. Informationen zur BAB findest du entweder im Internet unter (bei Bürgerinnen & Bürger > Ausbildung > Finanzielle Hilfen > Berufsausbildungsbeihilfe ) oder im Faltblatt Die finanziellen Hilfen der Agentur für Arbeit Berufsausbildungsbeihilfe. Das Faltblatt erhältst du auch bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit oder über den Bestellservice der Bundesagentur für Arbeit Wenn du unverbindlich wissen willst, ob du Berufsausbildungsbeihilfe bekommst, und falls ja, in welcher Höhe, hilft dir der BAB-Rechner der Bundesagentur für Arbeit de. 70

67 Tipps und Infos Und wenn s nicht läuft beim Berufsstart, weil du dich nicht für einen Beruf entscheiden kannst du keine passende Ausbildungsstelle gefunden hast du gesundheitliche Probleme hast du noch keinen Schulabschluss erreichen konntest Nicht gleich den Kopf hängen lassen! Lieber nach den Ursachen forschen und eine Lösung finden. Einstiegsqualifizierung (EQ) Wenn du nach der Schule trotz vieler Bewerbungen keinen Ausbildungsplatz gefunden hast, kannst du dich auch um eine EQ bewerben. Die EQ ist ein Praktikum, bei dem du sechs bis zwölf onate in einem Betrieb mitarbeitest und dabei Grundkenntnisse in einem ausgewählten Beruf erwirbst. Du verdienst monatlich einen festen Betrag und bist sozialversichert. Dein Arbeitgeber zahlt also während des Praktikums für dich in die Renten-, Kranken-, Arbeitslosen-, Pflege- und gesetzliche Unfallversicherung ein. Wenn du nach der EQ eine Ausbildung im gleichen Beruf beginnst, kann dir das Praktikum auf die Ausbildungszeit angerechnet werden. Voraussetzung für eine EQ ist unter anderem, dass du die allgemeine Schulpflicht erfüllt hast; das heißt, dass du je nach Bundesland mindestens neun oder zehn Jahre auf der Schule warst. Die Berufsberatung deiner Agentur für Arbeit, die Handwerkskammer oder die Industrie- und Handelskammer helfen dir bei der Suche nach Betrieben, die eine EQ anbieten. Angebote der Berufsschule Du bist mit der Schule fertig, hast keinen Ausbildungsplatz gefunden und besuchst auch keine weiterführende Schule? Dann kannst du an der Berufsschule einen Unterricht zur Berufsvorbereitung besuchen. Dieser heißt in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich, zum Beispiel Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) oder Berufsorientierungsjahr (BOJ). Unter bestimmten Voraussetzungen kannst du mit dem Unterricht zur Berufsvorbereitung auch den Hauptschulabschluss nachholen. Informiere dich darüber bei deiner Berufsberatung. Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) Die Berufsberatung kann dir eventuell auch die Teilnahme an einem Lehrgang anbieten. Diese sogenannten berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen dauern meistens mehrere onate. In einer BvB kannst du verschiedene Berufe kennenlernen. Du kannst ausprobieren, welche Arbeiten dir besonders liegen. Während einer BvB machst du Betriebspraktika und erhältst außerdem Unterricht in Fächern wie Deutsch und athe. 71

68 Tipps und Infos bietet dir Zugang zu folgenden Datenbanken: Im BERUFENET kannst du dich umfassend über Ausbildung, Tätigkeit, Spezialisierung und Weiterbildung in vielen Berufen informieren. Wenn du dich für eine schulische Aus- oder Weiterbildung und die entsprechenden Schulanschriften interessierst, bietet dir KURSNET schnell und übersichtlich die wichtigsten Informationen. Über die JOBBÖRSE kannst du nach freien Ausbildungsplätzen in deiner Region suchen. Unter dem Punkt Veranstaltungen gibt es eine Veranstaltungsdatenbank mit Terminen von Vorträgen, essen und Workshops zur Berufsorientierung, die in deiner Region stattfinden. bietet dir die Online-Ausgabe dieser Broschüre. Du kannst sie dort als PDF herunterladen und auch auf andere Regionen zugreifen. informiert dich über Berufswahl und Ausbildung. Dort findest du auch Programme, die dir bei der beruflichen Orientierung und der Bewerbung helfen. Das BERUFE-Universum hilft dir dabei, deine Stärken, Interessen und Verhaltensweisen einzuschätzen. Damit kannst du herausfinden, welche Ausbildungsberufe zu dir passen könnten. portal.berufe-universum.de Im Bewerbungstraining bekommst du wichtige Tipps rund um Lebenslauf, Anschreiben, Auswahltest und Vorstellungsgespräch. bwt.planet-beruf.de kannst du nutzen, um dir Filme über Ausbildungsberufe anzuschauen. Jugendliche berichten im BERUFE.TV über typische Aufgaben in ihrer Ausbildung und erzählen, was ihnen daran besonders gut gefällt. Die Filme kannst du auch mit einer App auf dem Smartphone ansehen. ermöglicht es dir, Schriften, CD-ROs und andere edien der Bundesagentur für Arbeit zu bestellen. Zum Teil können Broschüren dort auch kostenlos als PDF heruntergeladen werden. 74

69 Tipps und Infos Eigene Notizen 75

70 Tipps und Infos 76

71 Tipps und Infos Wo finde ich meine Berufsberatung und das Berufsinformationszentrum Die Berufsberatung ist unter der bundesweit gültigen Telefonnummer * zu erreichen. *gebührenfreie Servicerufnummer. Agentur für Arbeit Saarland Standort Neunkirchen Ringstraße Neunkirchen Berufsinformationszentrum Öffnungszeiten o: 08:00 bis 16:00 Uhr Di,i: 08:00 bis 13:00 Uhr Do: 10:00 bis 18:00 Uhr Fr: 08:00 bis 13:00 Uhr Telefon: Agentur für Arbeit Saarland Standort Saarbrücken Hafenstraße Saarbrücken Berufsinformationszentrum Öffnungszeiten o: 08:00 bis 16:00 Uhr Di,i: 08:00 bis 13:00 Uhr Do: 10:00 bis 18:00 Uhr Fr: 08:00 bis 13:00 Uhr Telefon:

72 Tipps und Infos Wo finde ich meine Berufsberatung und das Berufsinformationszentrum Agentur für Arbeit Saarland Standort Saarlouis Ludwigstraße Saarlouis Berufsinformationszentrum Öffnungszeiten o: 07:30 bis 15:30 Uhr Di,i: 07:30 bis 12:30 Uhr Do: 10:00 bis 18:00 Uhr Fr: 07:30 bis 12:30 Uhr Telefon: Donnerstag ist BiZ-Tag Die saarländischen Berufsinformationszentren bieten im Rahmen von Vortragsveranstaltungen und Workshop in regelmäßigen Abständen Informationen zu Ausbildung, Beruf und Studium an. Termine und Themen können bei den Berufsinformationszentren erfragt werden oder in der Veranstaltungsdatenbank der Bundesagentur für Arbeit unter eingesehen werden. 78

73 Impressum Herausgeber Bundesagentur für Arbeit Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland arkt und Integration Eschberger Weg Saarbrücken Telefon: Redaktion Nadine Kruchten, Ilyas Bas Redaktionsschluss 06 / 2014 Gewährleistungsausschluss/Haftungsausschluss Alle Angaben in dieser Schrift wurden sorgfältig erhoben. Eine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit kann jedoch auch wegen der ständigen Veränderungen im Bildungswesen nicht übernommen werden. Die Bundesagentur für Arbeit übernimmt keine Verantwortung für Links, die nicht zu ihrem Angebot gehören. Sind externe Links genannt, gibt der Inhalt dieser Webseite nur die Auffassung des jeweiligen Webseitenbetreibers wieder und stellt keine einungsäußerung von Seiten der Bundesagentur für Arbeit dar, insbesondere macht sich die Bundesagentur für Arbeit den Inhalt dieser Webseite nicht zu eigen. Druck Bonifatius-Druckerei Karl-Schurz-Straße Paderborn Die Inhalte dieser Broschüre sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck von Textpassagen und Bildern oder deren Verwendung in elektronischen Systemen nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Hinweis Wir haben versucht, in dieser Broschüre sowohl die weibliche als auch die männliche Form aufzuführen und in den Textbeiträgen eine geschlechtsneutrale Formulierung zu finden. Wenn uns dies nicht in allen Fällen gelungen ist, bitten wir um Verständnis. Bei Fragen wende dich bitte an deine örtliche Agentur für Arbeit (Telefonnummern siehe vorangehende Seiten). 79

AUSGABE 2014/2015 I SCHRITT FÜR SCHRITT ZUR BERUFSWAHL I SCHÜLERinnen und Schüler. Arbeitsheft für. Schüler/innen. Schritt für Schritt zur Berufswahl

AUSGABE 2014/2015 I SCHRITT FÜR SCHRITT ZUR BERUFSWAHL I SCHÜLERinnen und Schüler. Arbeitsheft für. Schüler/innen. Schritt für Schritt zur Berufswahl AUSGABE 2014/2015 I SCHRITT FÜR SCHRITT ZUR BERUFSWAHL I SCHÜLERinnen und Schüler Arbeitsheft für Schüler/innen Schritt für Schritt zur Berufswahl Inhaltsverzeichnis Inhalt ORIENTIEREN, ENTSCHEIDEN, BEWERBEN

Mehr

Nach dem zehnten Schuljahr. Berufliche Schulen Gymnasiale Oberstufe Zweiter Bildungsweg WEGWEISER

Nach dem zehnten Schuljahr. Berufliche Schulen Gymnasiale Oberstufe Zweiter Bildungsweg WEGWEISER Nach dem zehnten Schuljahr Berufliche Schulen Gymnasiale Oberstufe Zweiter Bildungsweg WEGWEISER Eine Information für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte ab der Jahrgangsstufe 9 im Schuljahr

Mehr

BBZ. Beruf Bildung Zukunft. Nachholen schulischer Abschlüsse und Studieren ohne Abitur INFORMATIONEN FÜR ARBEITNEHMER/INNEN AUSGABE 2007/2008

BBZ. Beruf Bildung Zukunft. Nachholen schulischer Abschlüsse und Studieren ohne Abitur INFORMATIONEN FÜR ARBEITNEHMER/INNEN AUSGABE 2007/2008 Beruf Bildung Zukunft BBZ 8 INFORMATIONEN FÜR ARBEITNEHMER/INNEN AUSGABE 2007/2008 Nachholen schulischer Abschlüsse und Studieren ohne Abitur 2 BBZ 8 Informationen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Mehr

Ratgeber Arbeiten in Deutschland

Ratgeber Arbeiten in Deutschland Ratgeber Arbeiten in Deutschland Inhalt Arbeitssuche... 3 Visum... 5 Bewerbung... 8 Arbeitsvertrag...11 Anerkennung von Berufsabschlüssen... 12 Steuern... 14 Sozialversicherung... 16 Chancen für Familienangehörige...18

Mehr

www.jugendinfowien.at

www.jugendinfowien.at Viele Wege zum Beruf 2. Auflage Informationen zu Ausbildung und Beruf www.jugendinfowien.at Liebe Leserin! Lieber Leser! Welche Schulform ist für mich die richtige? Wo kann ich mich über Ausbildungsplätze

Mehr

Mehr Chancen durch Bildung

Mehr Chancen durch Bildung Ratgeber Mehr Chancen durch Bildung Guter Rat in Alltagsfragen Ratgeber Mehr Chancen durch Bildung Guter Rat in Alltagsfragen 4. aktualisierte Auflage 5 Inhalt Grußwort der Bundeskanzlerin 6 Einführung:

Mehr

Mädchen können mehr! Schritt für Schritt. Tipps für eine gelungene Berufswahl

Mädchen können mehr! Schritt für Schritt. Tipps für eine gelungene Berufswahl Mädchen können mehr! Schritt für Schritt Tipps für eine gelungene Berufswahl Mädchen können mehr! 4 Vorwort 5 Einleitung Kapitel 1 Schritt für Schritt 6 Wohin des Weges? 7 Die 6 Schritte auf dem Weg zur

Mehr

Abitur und Studium worauf es ankommt Eine Broschüre für Schülerinnen und Schüler mit Behinderung oder chronischer Erkrankung

Abitur und Studium worauf es ankommt Eine Broschüre für Schülerinnen und Schüler mit Behinderung oder chronischer Erkrankung BAG Behinderung und Studium e. V. (Hg.) Abitur und Studium worauf es ankommt Eine Broschüre für Schülerinnen und Schüler mit Behinderung oder chronischer Erkrankung Vorwort Was will ich eigentlich nach

Mehr

BILDUNGSWEGE IN RHEINLAND-PFALZ

BILDUNGSWEGE IN RHEINLAND-PFALZ BILDUNGSWEGE IN RHEINLAND-PFALZ informationsschrift 1 Bildungswege in Rheinland-Pfalz ein ÜBeRBlick1 1 Bildungswege in Rheinland-Pfalz ein Überblick Beruf 2 Fachschule Fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife

Mehr

AUSBILDEN ABER RICHTIG! Der Weg in die Ausbildung - Informationen für Unternehmen

AUSBILDEN ABER RICHTIG! Der Weg in die Ausbildung - Informationen für Unternehmen - 1 - AUSBILDEN ABER RICHTIG! Der Weg in die Ausbildung - Informationen für Unternehmen Sie möchten ausbilden? Eine gute Entscheidung! Denn damit sichern Sie sich Ihren Fachkräftenachwuchs für die Zukunft.

Mehr

BERLIN STEIGT EIN JEDER ABSCHLUSS MIT ANSCHLUSS

BERLIN STEIGT EIN JEDER ABSCHLUSS MIT ANSCHLUSS BERLIN STEIGT EIN JEDER ABSCHLUSS MIT ANSCHLUSS Fit für Beruf oder Studium Bildungswege und Kooperationen der Oberstufenzentren Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, die Berliner Schullandschaft

Mehr

Rund um Arbeit und Behinderung. Eine Broschüre für Arbeit suchende Menschen mit Lernschwierigkeiten und/oder Behinderung

Rund um Arbeit und Behinderung. Eine Broschüre für Arbeit suchende Menschen mit Lernschwierigkeiten und/oder Behinderung Rund um Arbeit und Behinderung Eine Broschüre für Arbeit suchende Menschen mit Lernschwierigkeiten und/oder Behinderung Auflage 2014 Impressum Medieninhaber, Herausgeber und Verleger: Arbeitsmarktservice

Mehr

Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Merkblatt Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Dienste und Leistungen der Agentur für Arbeit 12 Agentur für Arbeit Vorwort Sie können Ihre bisherige Tätigkeit aus

Mehr

Das Schulsystem in Deutschland

Das Schulsystem in Deutschland Das Schulsystem in Deutschland Alle Kinder, die in Deutschland leben, müssen zur Schule gehen. Die Schulpflicht beginnt in der Regel im Herbst des Jahres, in dem ein Kind sechs Jahre alt wird. Die Schulpflicht

Mehr

Eine Initiative der Landesregierung NRW. Perspektive: Lehrer/in am Berufskolleg Ausbildung, Voraussetzungen und Jobaussichten

Eine Initiative der Landesregierung NRW. Perspektive: Lehrer/in am Berufskolleg Ausbildung, Voraussetzungen und Jobaussichten Eine Initiative der Landesregierung NRW Perspektive: Lehrer/in am Berufskolleg Ausbildung, Voraussetzungen und Jobaussichten 3 Inhalt Liebe Leserin, lieber Leser, Aussichten 4 Warum es sich lohnt, Lehrer/in

Mehr

Erfolgreich zum Ausbildungsplatz. Tipps der Berufsberatung. Jugendliche am Selbstinformationssystem. Bewerbung und Vorstellung.

Erfolgreich zum Ausbildungsplatz. Tipps der Berufsberatung. Jugendliche am Selbstinformationssystem. Bewerbung und Vorstellung. Erfolgreich zum Ausbildungsplatz Tipps der Berufsberatung Jugendliche am Selbstinformationssystem Bewerbung und Einklinker Vorstellung DIN A4 Logo Vorwort Es gibt heute für Schüler und Eltern viele Möglichkeiten,

Mehr

Berliner Schulwegweiser

Berliner Schulwegweiser Berliner Schulwegweiser Wohin nach der Grundschule? Schuljahr 2015/2016 info Ihr Informations- und Beratungszentrum für Bildung Schule Jugend Familie Wissenschaft Bernhard-Weiß-Straße 6, 10178 Berlin-Mitte

Mehr

Ratgeber Leben in Deutschland

Ratgeber Leben in Deutschland Ratgeber Leben in Deutschland 1 Inhalt Wohnen... 3 Schulen und Kindergärten... 5 Gesundheit... 7 Versicherungen... 9 Sicheres Deutschland...11 Integrationskurse... 13 Migrationsberatung... 15 Geld & Banken...

Mehr

Vermittlungsdienste und Leistungen

Vermittlungsdienste und Leistungen Merkblatt Vermittlungsdienste und Leistungen Dienste und Leistungen der Agentur für Arbeit 3 Agentur für Arbeit Musterstadthausen Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Erläuterung zur Zeichenverwendung

Mehr

Willkommen in Deutschland. Informationen für Zuwanderer

Willkommen in Deutschland. Informationen für Zuwanderer Willkommen in Deutschland Informationen für Zuwanderer Diese Broschüre wird im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Bundesministeriums des Innern kostenlos herausgegeben. Sie darf weder von Parteien noch

Mehr

Richtig. bewerben, aber wie? Tipps für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz

Richtig. bewerben, aber wie? Tipps für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz Richtig bewerben, aber wie? Tipps für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz Sich bewerben heißt: für sich werben Du weißt, was dich interessiert und was du gut kannst. Über Berufe hast du dich informiert

Mehr

Informationen für Frauen rund um den Beruf. Arbeitsgemeinschaft Kommunaler Gleichstellungsstellen in OWL

Informationen für Frauen rund um den Beruf. Arbeitsgemeinschaft Kommunaler Gleichstellungsstellen in OWL Gewusst wie Informationen für Frauen rund um den Beruf Arbeitsgemeinschaft Kommunaler Gleichstellungsstellen in OWL Gewusst wie Informationen für Frauen rund um den Beruf Arbeitsgemeinschaft Kommunaler

Mehr

SGB II Sozialgesetzbuch II. was? wie viel? Sozialgesetzbuch 2. was? wer?

SGB II Sozialgesetzbuch II. was? wie viel? Sozialgesetzbuch 2. was? wer? SGB II Sozialgesetzbuch II Sozialgesetzbuch 2 Finanzielle Förderung Hilfen auf einen einen Blick Blick 2009 2012 Leistungen für Kundinnen und Kunden der Jobcenter was? wie viel? wer? 2012 Fördermöglichkeiten

Mehr

LEGASTHENIE UND BEHINDERUNG. Informationen für Studieninteressierte und Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten

LEGASTHENIE UND BEHINDERUNG. Informationen für Studieninteressierte und Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten HMERZEN NG DEPRESSION NGENASTHENIE LEGASTHENIE KLEROSE CHRONISCH GDGD STUDIUM UND BEHI RUNG UND STUD BEHINDERUNG GIE ESSSTÖRUNG RHEUMA Informationen für Studieninteressierte und Studierende mit Behinderungen

Mehr

Nach dem Abi? Informationen zur Berufs- und Studienwahl für Rheinland-Pfalz-Saarland

Nach dem Abi? Informationen zur Berufs- und Studienwahl für Rheinland-Pfalz-Saarland Ausgabe 2014/2015 Nach dem Abi? Informationen zur erufs- und Studienwahl für Rheinland-Pfalz-Saarland Inhalt Schule und was kommt dann?... 3 Unterstützung bei der erufswahl Wege nach der Schule - eine

Mehr

Für Eltern, Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6

Für Eltern, Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 W E G W E I S E R Für Eltern, Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 Liebe Eltern, in Kürze wird Ihr Kind die Jahrgangsstufe 6 an der Grundschule besuchen es wird das letzte Jahr sein, in dem alle

Mehr

EIN JAHR JUGENDBERUFSAGENTUR JEDE UND JEDER WIRD GEBRAUCHT

EIN JAHR JUGENDBERUFSAGENTUR JEDE UND JEDER WIRD GEBRAUCHT EIN JAHR JUGENDBERUFSAGENTUR JEDE UND JEDER WIRD GEBRAUCHT 1 INHALT 05 DIE ZUKUNFT SOLL MAN NICHT WOLLEN, SONDERN MÖGLICH MACHEN Grußworte von Olaf Scholz, Sönke Fock und Friedhelm Siepe 06 DAS IST ALLES

Mehr

MACH DICH AUF DEN WEG WERDE PROFI. Die berufliche Grundbildung im Überblick

MACH DICH AUF DEN WEG WERDE PROFI. Die berufliche Grundbildung im Überblick MACH DICH AUF DEN WEG WERDE PROFI Die berufliche Grundbildung im Überblick INHALT MIT JEDEM ABSCHLUSS EIN ANSCHLUSS 3 ÜBERBLICK: BERUFSBILDUNG MIT SYSTEM 5 VORTEILE DER BERUFLICHEN GRUNDBILDUNG 7 ZEIGEN,

Mehr

Verordnung über die Ausbildung und Abschlussprüfung an Fachoberschulen Inhaltsübersicht

Verordnung über die Ausbildung und Abschlussprüfung an Fachoberschulen Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Verordnung über die Ausbildung und Abschlussprüfung an Fachoberschulen Vom 02. Mai 2001 (ABl. S. 299), zuletzt geändert durch Verordnung vom 19. November 2012 I ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN...

Mehr

Verordnung über die Ausbildung und Prüfung an Ein- und Zweijährigen Fachschulen Inhalt

Verordnung über die Ausbildung und Prüfung an Ein- und Zweijährigen Fachschulen Inhalt Verordnung über die Ausbildung und Prüfung an Ein- und Zweijährigen Fachschulen Aufgrund des 44 in Verbindung mit 185 Abs. 1 des Hessischen Schulgesetzes vom 14. Juni 2005 (GVBl. I S. 42), zuletzt geändert

Mehr