Lexware buchhalter pro Werner Seeger 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, September 2011

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lexware buchhalter pro Werner Seeger 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, September 2011"

Transkript

1 Lexware buchhalter pro 2010 Werner Seeger 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, September 2011 LW-BUHA2010

2 15 Lexware buchhalter pro Anlagenverwaltung In diesem Kapitel erfahren Sie welche Einstellungen Sie in der Anlagenverwaltung vornehmen können welche Abschreibungsarten möglich sind wie die Übergabe der Buchungssätze von der Anlagenverwaltung an die Buchhaltung erfolgt Voraussetzungen Grundkenntnisse im Bereich Anlagenbuchhaltung Grundkenntnisse der gesetzlichen Vorschriften Kenntnisse der bisher behandelten Kapitel 15.1 Grundlagen Die Notwendigkeit der Erstellung einer Anlagenverwaltung ergibt sich aus den gesetzlichen Vorschriften. Nach 7 EStG muss die Absetzung für Abnutzung (AfA) auf die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer (ND) des Wirtschaftsguts verteilt werden. Nach 253 HGB sind Vermögensgegenstände höchstens mit den Anschaffungs- oder Herstellungskosten, vermindert um Abschreibungen, anzusetzen. Es gibt noch weitere Vorschriften, die an dieser Stelle aber nicht alle aufgeführt werden können. Bei der Abschreibungsmethode wird unterschieden zwischen der linearen (jährlich gleich bleibende Beträge) und der geometrisch degressiven (mit dem ermittelten Prozentsatz im ersten Jahr von den Anschaffungs- und Herstellungskosten, in den folgenden Jahren vom Restbuchwert) Abschreibung. Ein Wechsel von der degressiven auf die lineare Methode ist nach 7 EStG erlaubt. In der Praxis wird er dann vorgenommen, wenn die degressive Methode zu einem niedrigeren Abschreibungsbetrag führen würde als bei der linearen Methode. Die zulässigen Abschreibungsarten bzw. deren maximale Höhe ändert sich häufig. Informieren Sie sich über die aktuell geltenden Abschreibungsmöglichkeiten. Grundstücke unterliegen keinem Werteverzehr, d. h., es erfolgt keine Normalabschreibung. Bevor Sie mit der Anlagenverwaltung beginnen, ist es notwendig, die entsprechenden Einstellungen im Firmenstamm vorzunehmen. Über den Pfad BEARBEITEN Firmenangaben gelangen Sie in den Firmenassistenten. Öffnen Sie in der Anlagenverwaltung die Registerkarte Rahmendaten. Hier sind allgemeine Einstellungen vorzunehmen. Übernehmen Sie die Einstellungen gemäß der folgenden Abbildung: 136 HERDT-Verlag

3 Anlagenverwaltung 15 Firmenassistent <Unger GmbH Baustoffhandel> Alternativ können Sie hier wählen, ob Sie evtl. bereits vorhandene Inventarnummern verwenden wollen (manuell) oder ob automatisch fortlaufende Nummern vergeben werden. Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit. In der folgenden Registerkarte Einstellungen werden Festlegungen getroffen, die die Ermittlung der Abschreibungsbeträge unmittelbar beeinflussen: Abschreibungen auf volle Beträge runden Die Abschreibungsbeträge werden immer auf volle Beträge gerundet. Dadurch werden die Cents der Anschaffungs- und Herstellungskosten im ersten Jahr mit abgeschrieben. Abschreibungssätze Wie bereits erwähnt, ändern sich die maximalen Abschreibungssätze bei der degressiven Abschreibung häufig. Die jüngste Historie ist in der Registerkarte dargestellt. Der zum Zeitpunkt der Anschaffung gültige Abschreibungssatz bleibt erhalten, auch wenn sich im Verlaufe der Nutzungsdauer der Satz ändert. Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) Die GWG werden durch ihren Wert bestimmt, unabhängig davon, um welche Art von Wirtschaftsgut es sich handelt (Bohrmaschine, Schreibtisch, PC etc.). Bis zum war ein Wirtschaftsgut bis zu einem Wert von 410,00 als GWG zu behandeln. Es konnte im Jahr der Anschaffung voll abgeschrieben werden. HERDT-Verlag 137

4 15 Lexware buchhalter pro 2010 Ab dem galt diese Regelung nur noch bis zu einem Wert (netto) von 150,00 (SAS). Zusätzlich wurden Sammelposten eingeführt (SPO). Auf diesen werden Wirtschaftsgüter zwischen einem Wert (netto) von 150,01 bis 1.000,00 gebucht. Die Sammelposten werden linear auf fünf Jahre abgeschrieben. Mit dem Inkrafttreten des Bilanzmodernisierungsgesetzes (BilMoG) zum sind beide Abschreibungsmöglichkeiten wieder erlaubt. Firmenassistent <Unger GmbH Baustoffhandel> Damit bleibt das Wirtschaftsgut auch nach Ablauf der Nutzungsdauer noch mit einem Erinnerungswert von 1,00 im Anlageverzeichnis bestehen. Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit. 138 HERDT-Verlag

5 Anlagenverwaltung Der Anlagenstamm In die Anlagenverwaltung gelangen Sie über den Pfad Hauptnavigation ( F10 ) Anlagenverwaltung oder direkt über das Startsymbol für die Anlagenverwaltung. Danach haben Sie die Möglichkeit, die vier folgenden Menüs aufzurufen: Wählen Sie. HERDT-Verlag 139

6 15 Lexware buchhalter pro 2010 Auf der linken Seite ist bereits ein umfangreicher Anlagenbaum vorhanden. Durch einen Klick auf das entsprechende Dreieck wird eine weitere Unterteilung geöffnet. Im Folgenden soll ein neu gekaufter PKW in die Anlagenverwaltung aufgenommen werden. Öffnen Sie dazu unter Sachanlagen Andere Anlagen, Betriebs- u. Geschäftsausstattung und markieren Sie Pkw. Damit haben Sie die Anlagengruppe festgelegt, unter der Sie das Anlagegut neu anlegen können. Folgen Sie dem Pfad Anlagegut Anlagegut neu. Klicken Sie auf Anlagegut neu. Die Eingabemaske für das zu erfassende Wirtschaftsgut wird geöffnet. Wie Sie erkennen, sind bereits einige Felder festgelegt. Geben Sie die entsprechende Bezeichnung und evtl. noch einen Zusatztext ein. Es besteht auch die Möglichkeit, ein Bild des Wirtschaftsgutes einzufügen. 140 HERDT-Verlag

7 Anlagenverwaltung 15 Anlagegut neu: Stammdaten Seite 1 von 4 Wenn Sie im Firmenstamm autom. Vergabe der Inventar-Nr. festgelegt haben, wird die Nummer an dieser Stelle automatisch vergeben. Hier haben Sie die Möglichkeit Zusatzangaben einzugeben. Bestätigen Sie nach Vervollständigung der Eingaben mit. Geben Sie in der nun folgenden Registerkarte die Werte gemäß der folgenden Abbildung ein: Anlagegut neu: Stammwerte Seite 2 von 4 Hier muss der Nettowert erfasst werden (ohne Umsatzsteuer). Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit. In der nächsten Registerkarte sind einzugeben: Nutzungsdauer Die Nutzungsdauer für Wirtschaftsgüter ist vorgeschrieben. Das Programm bietet Ihnen unter Tabelle ein Verzeichnis mit den gebräuchlichsten Wirtschaftsgütern und deren Nutzungsdauer an. Abschreibungsart Die verschiedenen Abschreibungsarten wurden am Beginn des Kapitels bereits erklärt. Für den neu anzulegenden Pkw wählen Sie die Abschreibungsart degressiv. Wechsel degressiv/linear Es kann in dem Jahr von der degressiven Methode auf die lineare umgestellt werden, in dem der degressive Abschreibungsbetrag geringer ist als der lineare Abschreibungsbetrag. HERDT-Verlag 141

8 15 Lexware buchhalter pro 2010 Anlagegut neu: AfA-Angaben Seite 3 von 4 Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit. Die folgende Registerkarte enthält den Abschreibungsplan sowohl für die gewählte degressive Methode als auch für die alternative lineare Methode. Anlagegut neu: AfA-Plan Seite 4 von 4 Prüfen Sie nochmals anhand des Abschreibungsplans Ihre Eingaben. Klicken Sie danach auf. Die Neuanlage des Anlagegutes ist damit abgeschlossen. Über den Pfad ANSICHT Anlagegüter werden für die ausgewählte Anlagegruppe die enthaltenen Anlagegüter angezeigt. 142 HERDT-Verlag

9 Anlagenverwaltung 15 Anlagegruppen, in denen Anlagegüter erfasst wurden, sind gekennzeichnet. Hier können Sie sich zu dem markierten Anlagegut weitere Informationen anzeigen lassen Auswertungen und AfA-Buchungen Die vielfältigen Möglichkeiten, Auswertungen zu erstellen, finden Sie in der Menüleiste unter BERICHTE. In der Anlagenkartei finden Sie alle Informationen zu einem Anlagegut. Der Anlagenspiegel bietet Ihnen je nach Einstellung einen Gesamtüberblick über das Anlagevermögen. Die Buchungsliste zeigt Ihnen nach Anlagekonto sortiert die Abschreibungsbuchungen mit den entsprechenden Konten. Diese Buchungen können an die Buchhaltung übergeben werden. Die in der Buchungsliste aufgeführten Buchungen können Sie direkt an die Buchhaltung übergeben. HERDT-Verlag 143

10 15 Lexware buchhalter pro 2010 Die Übergabe der Buchungssätze an die Buchhaltung wird wie folgt vorgenommen: Öffnen Sie das Menü EXTRAS (das Menü ANLAGEGÜTER muss dabei ebenfalls geöffnet sein). Die Übertragung der Buchungen an die Buchhaltung kann hier rückgängig gemacht werden. Wenn Sie einen Jahresabschluss durchgeführt haben, können Sie in dem abgeschlossenen Jahr keine Änderungen mehr vornehmen. In der Anlagenverwaltung können nur 3 Jahre gleichzeitig offen sein. Klicken Sie auf Buchungsliste übertragen. Es öffnet sich folgende Registerkarte: Buchungsliste übertragen 144 HERDT-Verlag

11 Anlagenverwaltung 15 Geben Sie hier den Monat ein, bis zu dem Sie die Buchungen übertragen wollen. Nach der Eingabe bestätigen Sie mit einem Klick auf. Anlagenverwaltung Bestätigen Sie diese Frage mit. Sie erhalten folgendes Buchungsprotokoll: Da Sie nur ein Anlagegut erfasst haben, erfolgt nur die Übergabe eines Buchungssatzes. Lexware verteilt die ermittelte Jahresabschreibung auf alle zwölf Monate des Geschäftsjahres, unabhängig davon, in welchem Monat das Wirtschaftsgut angeschafft wurde. Dadurch ergibt sich für den am angeschafften Pkw für die Monate Januar bis Februar ein Abschreibungsbetrag von 1.052,64. Wechseln Sie nun in den Programmteil Buchhaltung. Öffnen Sie hier Stapelbuchen. In der Buchungsliste erkennen Sie die von der Anlagenbuchhaltung übertragene Buchung. HERDT-Verlag 145

12 15 Lexware buchhalter pro 2010 Buchen Sie nun den Stapel aus. Damit ist die Verbuchung der Abschreibung abgeschlossen. Lernzielkontrolle 1. Warum werden Grundstücke nicht abgeschrieben? 2. Muss die Abschreibung bei einer späteren Gesetzesänderung neu berechnet werden? 3. Warum wird üblicherweise ein Restwert von 1,00 festgelegt? 4. Wie verteilt Lexware bei unterjähriger Anschaffung eines Wirtschaftsgutes den Abschreibungsbetrag auf die Monate? Praktische Übungen 1. Kontrollieren Sie durch manuelle Berechnung den AfA-Plan des als Zugang erfassten Pkw. 2. Drucken Sie die Anlagenkartei für den angeschafften Pkw und den Anlagenspiegel. Vergleichen Sie den Inhalt der beiden Listen. 3. Kontrollieren Sie, ob die Buchung der Abschreibung im Journal der Buchhaltung enthalten ist. 146 HERDT-Verlag

13 Anlagenverwaltung 15 HERDT-Verlag 147

Lexware buchhalter pro 2010. Werner Seeger 1. Ausgabe, April 2010

Lexware buchhalter pro 2010. Werner Seeger 1. Ausgabe, April 2010 Lexware buchhalter pro 2010 Werner Seeger 1. Ausgabe, April 2010 LW-BUHA2010 Lexware buchhalter pro 2010 I 1 Lexware buchhalter pro 2010... 4 1.1 Vorwort...4 1.2 Vorbereitende Arbeiten...5 10 Besondere

Mehr

Anlagengruppen bearbeiten und drucken

Anlagengruppen bearbeiten und drucken Dieses Programm dient der Erfassung von Anlagengruppen, die später bei der Erfassung der Anlagegüter als Vorlage für bestimmte Grundeinstellungen herangezogen werden. Dazu gehören die AFA-Art und die Nutzungsdauer,

Mehr

Anlagegut anlegen in Lexware anlagenverwaltung

Anlagegut anlegen in Lexware anlagenverwaltung Anlagegut anlegen in Lexware anlagenverwaltung Inhalt 1 Anlage-Assistent öffnen... 1 1.1 Startseite...1 1.2 Stammdaten...2 1.3 Stammwerte...3 2 Neu erworbenes Wirtschaftsgut anlegen... 4 2.1 AfA-Angaben...4

Mehr

Geringwertige Wirtschaftsgüter und Sammelposten

Geringwertige Wirtschaftsgüter und Sammelposten Geringwertige Wirtschaftsgüter und Sammelposten Bereich: ANLAG - Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2 2. Voraussetzungen 2 3. Vorgehensweise 3 3.1. Sammelposten mit Poolabschreibung über fünf Jahre 3 3.2. Geringwertiges

Mehr

Abschreibung nach Leistungseinheiten

Abschreibung nach Leistungseinheiten Abschreibung nach Leistungseinheiten Bei beweglichen Vermögensgegenständen des Anlagevermögens, deren Wertminderung eng mit einer schwankenden Leistung zusammenhängt (z. B. gefahrene Kilometer eines Lkws),

Mehr

Abschreibungen AfA Weiterführendes zur Abschreibung

Abschreibungen AfA Weiterführendes zur Abschreibung Abschreibungen AfA Weiterführendes zur Abschreibung Bei konsequenter Anwendung der degressiven Abschreibungsmethode ergibt sich am Ende der planmäßigen Nutzungszeit ein Restwert, der größer ist als Null.

Mehr

AfA-Modul 2008 (3.1) Software-Service Weinrich. Teil III Einführung in das AfA-Modul (Neuerungen) Inhalt

AfA-Modul 2008 (3.1) Software-Service Weinrich. Teil III Einführung in das AfA-Modul (Neuerungen) Inhalt Inhalt 1. Mandantenverwaltung - Datensicherung Seite 2 2. Änderungen bzgl. der Unternehmenssteuerreform 2008 Seite 4 2.1 Wegfall der degressiven AfA Seite 4 2.2 Sammelposten für GWG zwischen 150 und 1000

Mehr

Abschreibungen. 1. Aufgabe (2 Punkte)

Abschreibungen. 1. Aufgabe (2 Punkte) 1. Aufgabe (2 Punkte) Im Zuge der Einführung des neuen Warenwirtschaftssystems hat die Marktplatz GmbH auch den Fuhrpark erweitert. Es wurden neue Lieferwagen, Pkw und Gabelstapler gekauft. Die Marktplatz

Mehr

4.2 Abschreibungen von Anlagegütern Begriff und Ursachen der Abschreibungen

4.2 Abschreibungen von Anlagegütern Begriff und Ursachen der Abschreibungen 4.2 Abschreibungen von Anlagegütern 4.2.1 Begriff und Ursachen der Abschreibungen Die Abschreibung ist eine Methode zur planmäßigen und außerplanmäßigen Verteilung der Anschaffungsoder Herstellungskosten

Mehr

Abschreibungen AfA Weiterführendes zur Abschreibung

Abschreibungen AfA Weiterführendes zur Abschreibung Abschreibungen AfA Weiterführendes zur Abschreibung 1 Rechnungswesen Weiterführende Buchungen Übergang degressiven linearen Abschreibung Bei konsequenter Anwendung der degressiven Abschreibungsmethode

Mehr

Quadriga-Anlagen: Neue Version 6.55

Quadriga-Anlagen: Neue Version 6.55 Quadriga-Anlagen: Neue Version 6.55 1 von 10 Quadriga-Anlagen: Neue Version 6.55 Ein neues "Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts" (BilMoG) sowie Änderungen in Bezug auf geringwertige Wirtschaftsgüter

Mehr

Produktinfo Einzelbeschreibungen HANNIBAL Verwaltung von GWGs. Installation. addison HANNIBAL

Produktinfo Einzelbeschreibungen HANNIBAL Verwaltung von GWGs. Installation. addison HANNIBAL Produktinfo Einzelbeschreibungen HANNIBAL 2.2.3 Installation addison HANNIBAL HANNIBAL Buchführung für landwirtschaftliche Systeme in HANNIBAL Stand: Monat Juni 2008 Copyright (C) 2008 VBS-Agrosoft GmbH

Mehr

Abschreibungen AfA Weiterführendes zur Abschreibung

Abschreibungen AfA Weiterführendes zur Abschreibung Abschreibungen AfA Weiterführendes zur Abschreibung Abschreibung abnutzbarer Anlagegüter 1 Abschreibungsursachen Abschreibungen auf Sachanlagen Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens verlieren im Zeitablauf

Mehr

Bewertung in Handels- und Steuerbilanz. Teil I: Anlagevermögen. Dipl. Betrw. Ruth Kühn Dipl. Finw. Tobias Teutemacher Prof. Dr.

Bewertung in Handels- und Steuerbilanz. Teil I: Anlagevermögen. Dipl. Betrw. Ruth Kühn Dipl. Finw. Tobias Teutemacher Prof. Dr. Bewertung in Handels- und Steuerbilanz Teil I: Anlagevermögen Dipl. Betrw. Ruth Kühn Dipl. Finw. Tobias Teutemacher Prof. Dr. Wolfgang Hufnagel Rechtsgrundlagen 252 ff HGB für Handelsbilanz 6 ff EStG für

Mehr

Abschreibungen ab 2011

Abschreibungen ab 2011 Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Abschreibungen ab 2011 Das müssen Sie als Unternehmer wissen So handeln Sie strategisch sinnvoll In enger Zusammenarbeit mit Mandanten-Info

Mehr

Der Gesetzestext des 7 EStG bestimmt für Anschaffungen eines Anlagegutes ab dem

Der Gesetzestext des 7 EStG bestimmt für Anschaffungen eines Anlagegutes ab dem OSZ Wirtschaft und Sozialversicherung Berlin Fach: Rechnungswesen/Datenverarbeitung /Wn EXCEL-Kurs ABSCHREIBUNGEN Lektion 3: Degressive Abschreibung Degressive AfA: Die Analyse der Aufgabenstellung Die

Mehr

Buchhaltung Vorlesung am Buchungsvorgänge auf Seite 23

Buchhaltung Vorlesung am Buchungsvorgänge auf Seite 23 Buchhaltung Vorlesung am 18.11.2003 Dozent: Prof. Dr. Hölzli Buchungsvorgänge auf Seite 23 1. Maschine 1.000.000 an Verbndlichk. a. LL 1.160.000 VSt 160.000 Abschreibungsvolumen 2. Abschreibungsplan lineare

Mehr

Definition Abschreibung von Sachanlagevermögen

Definition Abschreibung von Sachanlagevermögen Definition Abschreibung von Sachanlagevermögen Vermögen, welches dazu bestimmt ist, längerfristig im Betrieb zu bleiben. Anlagevermögen, welches erfolgsneutral aktiviert wird und über mehrere Jahre benutzt

Mehr

Rechnungswesen I. Tutorium. Teil II Abschreibungen

Rechnungswesen I. Tutorium. Teil II Abschreibungen Rechnungswesen I Tutorium Rechnungswesen I Teil II Abschreibungen REWE I Tutorium 1 sverfahren Sofortabschreibung Lineare Abschreibung Geometrisch degressive Abschreibung arithmetisch degressive Abschreibung

Mehr

Zu den Seiten und Seiten Besonderheiten für Krankenhäuser

Zu den Seiten und Seiten Besonderheiten für Krankenhäuser Zu den Seiten 84 + 85 und Seiten 204 + 205 2.2.2 Besonderheiten für Krankenhäuser Die KHBV sieht folgende Untergliederung bei den Einrichtungen und Ausstattungen vor: 1 Konten: 07 Einrichtungen und Ausstattungen

Mehr

Leistungsbeschreibung Anlagenbuchhaltung BilMog. real estate. real good. realax. real estate. real good. realax.

Leistungsbeschreibung Anlagenbuchhaltung BilMog. real estate. real good. realax. real estate. real good. realax. real estate. real good. realax. B I L M O G real estate. real good. realax. Leistungsbeschreibung Anlagenbuchhaltung BilMog 2010, GiT Gesellschaft für innovative DV-Technik mbh Seite 1 von 13 real estate.

Mehr

4.3.3 Abschreibungen auf Anlagegüter 4.3.3.1 Ursachen der Wertminderung von Anlagegütern

4.3.3 Abschreibungen auf Anlagegüter 4.3.3.1 Ursachen der Wertminderung von Anlagegütern 4.3.3 Abschreibungen auf Anlagegüter 4.3.3.1 Ursachen der Wertminderung von Anlagegütern Anlagegüter (z. B. Gebäude, Maschinen, Kraftfahrzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung) stehen den Unternehmen

Mehr

Wertminderung des Anlagevermögens (Abschreibungen) Unternehmensteuerreformgesetz 2008. MerkurService. Merkur Verlag Rinteln

Wertminderung des Anlagevermögens (Abschreibungen) Unternehmensteuerreformgesetz 2008. MerkurService. Merkur Verlag Rinteln Wertminderung des Anlagevermögens (Abschreibungen) Unternehmensteuerreformgesetz 2008 M MerkurService Merkur Verlag Rinteln Inhaltsverzeichnis 1 Ursachen der Abschreibung.... 5 2 Berechnung der Abschreibung...

Mehr

Investitionsabzugsbeträge verwalten

Investitionsabzugsbeträge verwalten Investitionsabzugsbeträge verwalten Bereich: ANLAG - Info für Anwender Nr. 2109 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Allgemein 3. Vorgehensweise: Investitionsabzugsbeträge verwalten 3.1. Neuanlage eines es 3.2.

Mehr

Lexware warenwirtschaft pro 2010. Werner Seeger 1. Ausgabe, Juni 2010

Lexware warenwirtschaft pro 2010. Werner Seeger 1. Ausgabe, Juni 2010 Lexware warenwirtschaft pro 2010 Werner Seeger 1. Ausgabe, Juni 2010 LW-WAWI2010 Lexware warenwirtschaft pro 2010 I 1 Lexware warenwirtschaft pro 2010... 4 1.1 Vorwort...4 1.2 Vorbereitende Arbeiten...5

Mehr

Anlagenbuchhaltung NTCS Variabler Import. Interne Kurz-Doku. Stand V 14.26

Anlagenbuchhaltung NTCS Variabler Import. Interne Kurz-Doku. Stand V 14.26 Anlagenbuchhaltung NTCS Variabler Import Interne Kurz-Doku Stand 16.06.2011 V 14.26 Inhaltsverzeichnis 1 Start...3 1.1 Variante 1: Import aufgrund von Spaltenüberschriften... 7 1.2 Variante 2: Import aufgrund

Mehr

Anlagevermögen und Abschreibungen

Anlagevermögen und Abschreibungen 9 Anlagevermögen und Abschreibungen Ablaufplan Jahresabschluss Vortragen der Eröffnungsbilanz Abstimmen der Buchhaltung Abstimmen: Aktiva Abstimmen: Passiva Abstimmen: Aufwendungen und Erträge Inventur

Mehr

Lexware warenwirtschaft pro Werner Seeger 1. Ausgabe, März 2012

Lexware warenwirtschaft pro Werner Seeger 1. Ausgabe, März 2012 Lexware warenwirtschaft pro 2012 Werner Seeger 1. Ausgabe, März 2012 LW-WAWI2012 6 Lexware warenwirtschaft pro 2012 6 Auftragserfassung In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie ein Angebot erstellen und

Mehr

3.4 Anlagenwirtschaft Ursachen der Wertminderung des Anlagevermögens Die buchhalterische Behandlung der Wertminderung des Anlagevermögens

3.4 Anlagenwirtschaft Ursachen der Wertminderung des Anlagevermögens Die buchhalterische Behandlung der Wertminderung des Anlagevermögens 3.4 Anlagenwirtschaft 3.4.1 Ursachen der Wertminderung des Anlagevermögens Anlagegüter (z. B. Gebäude, Maschinen, Kraftfahrzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung) stehen den Unternehmen längerfristig

Mehr

In mehreren Sprachen verfügbar COMET FA. HUP Basic-Solution. Die hochoptimierte Software zur Anlagenbuchhaltung

In mehreren Sprachen verfügbar COMET FA. HUP Basic-Solution. Die hochoptimierte Software zur Anlagenbuchhaltung In mehreren Sprachen verfügbar COMET FA HUP Basic-Solution Die hochoptimierte Software zur Anlagenbuchhaltung COMET FA Alle Prozesse im Griff Wir kennen die Anforderungen von kleinen und mittleren Unternehmen:

Mehr

Änderungen im Zuge RÄG 2014 Anpassung Abschreibungen

Änderungen im Zuge RÄG 2014 Anpassung Abschreibungen Änderungen im Zuge RÄG 2014 Anpassung Abschreibungen erstellt von Eveline Exel und Verena Peer am 21.03.2017 Einleitung IGEL Software GmbH Die vollständige oder auszugsweise Wiedergabe des Inhalts des

Mehr

Investitionsabzugsbeträge verwalten

Investitionsabzugsbeträge verwalten Investitionsabzugsbeträge verwalten Bereich: ANLAG - Info für Anwender Nr. 2109 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise: Investitionsabzugsbeträge verwalten 2.1. Neuanlage 2.2. Auflösung wegen Anschaffung/Herstellung

Mehr

Aus der Formulierung sind ist zu entnehmen, dass es kein Abschreibungswahlrecht gibt. Es muss abgeschrieben werden.

Aus der Formulierung sind ist zu entnehmen, dass es kein Abschreibungswahlrecht gibt. Es muss abgeschrieben werden. OSZ Wirtschaft und Sozialversicherung Fach Rechnungswesen/Wn LA: Inventur, Inventar, Bilanz LE: Bewertung des Anlagevermögens INFORMATION: Abschreibungen abnutzbarer Anlagegüter 1. Grundlagen Das Anlagevermögen

Mehr

4 Spezielle Bilanzelemente

4 Spezielle Bilanzelemente EBDL Bilanzierung 4 Spezielle Bilanzelemente Ziele dieses Kapitels Die unterschiedlichen Arten von Rücklagen und deren Bedeutung kennen lernen Rückstellungen von Rücklagen unterscheiden können und deren

Mehr

Aufgabe 1: Ansatz und Bewertung vom Anlagevermögen

Aufgabe 1: Ansatz und Bewertung vom Anlagevermögen Aufgabe 1: Ansatz und Bewertung vom Anlagevermögen 1) Der Unternehmer Jürgen Meier hat im Januar 2006 ein Geschäftsgebäude zum Kaufpreis von 500.000,00 erworben. Von den 500.000,00 entfallen 40 % auf Grund

Mehr

Bewertung von Wirtschaftsgütern. Dipl. Finanzwirt Tobias Teutemacher

Bewertung von Wirtschaftsgütern. Dipl. Finanzwirt Tobias Teutemacher Bewertung von Wirtschaftsgütern Dipl. Finanzwirt Tobias Teutemacher Allgemeine Bewertungsgrundsätze 252 Abs. 1 HGB Die wichtigsten Grundsätze und Prinzipien: Nr.1 Grundsatz der Bilanzkontinuität (Bilanzidentität)

Mehr

Ermittlung der Anschaffungskosten und des Bilanzansatzes

Ermittlung der Anschaffungskosten und des Bilanzansatzes Ermittlung der Anschaffungskosten und des Bilanzansatzes Stand: 29.05.2017 Jahrgangsstufen 12 (FOS Lernbereich 12.4 Jahresabschlussarbeiten durchführen) 12 (BOS Lernbereich 12.7 Jahresabschlussarbeiten

Mehr

Die Abschreibungen. Dr. Bommhardt. Das Vervielfältigen dieses Arbeitsmaterials zu nicht kommerziellen Zwecken ist gestattet. www.bommi2000.

Die Abschreibungen. Dr. Bommhardt. Das Vervielfältigen dieses Arbeitsmaterials zu nicht kommerziellen Zwecken ist gestattet. www.bommi2000. Die Abschreibungen Dr. Bommhardt. Das Vervielfältigen dieses Arbeitsmaterials zu nicht kommerziellen Zwecken ist gestattet. www.bommi2000.de 1 Der Gegenstand von Abschreibungen Die Anschaffungs- oder Herstellungskosten

Mehr

Lexware scout in Firmen mit Betriebsvermögensvergleich

Lexware scout in Firmen mit Betriebsvermögensvergleich Lexware scout in Firmen mit Betriebsvermögensvergleich Inhaltsverzeichnis Seite 1. Lexware scout - Prüffunktion 1 2. Konten korrigieren 1 Kontenaktualisierung durchführen 1 Korrektur zur Meldung: USt-Positionen

Mehr

Schnelleinstieg. Lexware anlagenverwaltung. Installation. Einrichtung. Übernahme. Neuerfassung. Bewegungen. Jahresabschluss

Schnelleinstieg. Lexware anlagenverwaltung. Installation. Einrichtung. Übernahme. Neuerfassung. Bewegungen. Jahresabschluss Schnelleinstieg Lexware anlagenverwaltung Dieser Schnelleinstieg hilft Ihnen, das Programm Lexware anlagenverwaltung in kurzer Zeit kennenzulernen. Sie erfassen exemplarisch wesentliche Stammdaten, lernen

Mehr

7. Anlagenbuchführung

7. Anlagenbuchführung Anlagenbuchführung 7. Anlagenbuchführung Zugänge und Abgänge beim Anlagevermögen zählen zu den gewöhnlichen Geschäftsfällen jedes Unternehmens, so auch der wellness company. In diesem Kapitel lernen Sie

Mehr

Schnelleinstieg ANLAG

Schnelleinstieg ANLAG Schnelleinstieg ANLAG Bereich: ANLAG - Info für Anwender Nr. 2101 Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichtung zum Start 3. Navigation 4. Arbeitsablauf 5. Weitere Funktionen 6. Hilfe 2 3 5

Mehr

Der Anlagenbereich. Anschaffungskosten + Anschaffungsnebenkosten - Anschaffungskostenminderungen = Anschaffungskosten

Der Anlagenbereich. Anschaffungskosten + Anschaffungsnebenkosten - Anschaffungskostenminderungen = Anschaffungskosten Der Anlagenbereich Zum Anlagenbereich eines Unternehmens zählen alle Vermögensgegenstände, die dazu bestimmt sind, langfristig dem Geschäftsbetrieb zu dienen. Für jeden Anlagegegenstand wird eine Anlagenkarte

Mehr

9 Verbuchung von Abschreibungen

9 Verbuchung von Abschreibungen Buchführung, Gerald Brunold, Seite 30 9 Verbuchung von Abschreibungen Abschreibung ist allgemein gesagt diejenige buchhalterische Vorgehensweise, durch welche Vermögensgegenständen niedrigere Wertansätze

Mehr

arithmetisch-degressiv, progressiv und Kombination von geometrisch.-degressiver und linearer Abschreibung :43:40

arithmetisch-degressiv, progressiv und Kombination von geometrisch.-degressiver und linearer Abschreibung :43:40 Planmäßige Abschreibungen bzw. Afa Abschreibungsprinzip gem. 253 Abs. 2 Satz 1 bis 2 HGB: abnutzbare Vermögensgegenstände des AV planmäßige Abschreibungen Abschreibungsplan zu Beginn der Nutzung Abschreibungssumme:

Mehr

Abschreibungen. des Anlagevermögens

Abschreibungen. des Anlagevermögens Abschreibungen des Anlagevermögens Abschreibungen Abschreibungen verteilen die AK auf die geplanten Nutzungsjahre Abschreibungen erfassen die Wertminderung des AV Abschreibungen stellen Aufwand dar gewinnmindernd

Mehr

Anlagenspiegel. ABF-Anlagenbuchhaltung vom Juni

Anlagenspiegel. ABF-Anlagenbuchhaltung vom Juni Der, der aus folgenden drei im Querformat zu druckenden Listen besteht, gehört als Bestandteil Ihrer Bilanz zu den wichtigsten Auswertungen in der Anlagenbuchhaltung: Gesamtliste (Nr. 608), in der alle

Mehr

2. Aufgabe (3 Punkte) Errechne anhand der angegebenen Daten den Abschreibungssatz der linearen Abschreibung in Prozent. Erklärung:

2. Aufgabe (3 Punkte) Errechne anhand der angegebenen Daten den Abschreibungssatz der linearen Abschreibung in Prozent. Erklärung: Beschreibung zu den Aufgaben 1. bis 3. Im Zuge der Einführung des neuen Warenwirtschaftssystems hat die Marktplatz GmbH auch den Fuhrpark erweitert. Es wurden neue Lieferwagen, Pkw und Gabelstapler gekauft.

Mehr

Tipp: Für den Abgleich der Offenen Posten nach dem Import steht die Funktion Buchen Offene Posten abgleichen zur Verfügung.

Tipp: Für den Abgleich der Offenen Posten nach dem Import steht die Funktion Buchen Offene Posten abgleichen zur Verfügung. Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter/plus Themen: 1. Voraussetzungen für den Import 2. Abgleich mit schon vorhandenen Buchungssätzen und Offenen Posten 3. Der Import-Assistent 4. Vorgehensweise

Mehr

Bedienungsanleitung Anlagenbuchhaltung für die Baselbieter Einwohnergemeinden

Bedienungsanleitung Anlagenbuchhaltung für die Baselbieter Einwohnergemeinden Bedienungsanleitung Anlagenbuchhaltung für die Baselbieter Einwohnergemeinden 1. Grundsätzliches Speicherort Schritt Öffnen Ausschneiden/Einfügen Informationen Die beiden Excels "Anlagenbuchhaltung" und

Mehr

11 Abschreibungen AfA

11 Abschreibungen AfA 11 Abschreibungen AfA Was ist Neu Abschreibungen 9.5? Monatsgenaue Abschreibung Die Monatsgenaue Abschreibung für 2004 aktivieren Sie durch Anklicken des Ankreuzfeldes in den Einstellungen. (- Einstellungen

Mehr

Wichtige Firmenstamm-Sätze - Allgemein

Wichtige Firmenstamm-Sätze - Allgemein - Allgemein Bevor Sie anfangen können, die Anlagengruppen und danach die Anlagegüter zu erfassen, müssen Sie zunächst einige Angaben für die weitere Programm-Verarbeitung im Firmenstamm hinterlegen. Sofern

Mehr

Zugangs- und Folgebewertung

Zugangs- und Folgebewertung Zugangs- und Folgebewertung 2 Ein bilanzierender Unternehmer hat stets bei der Bilanzierung das jeweilige Anlagegut im Rahmen einer Erst- bzw. Zugangsbewertung zu erfassen und dieses falls es sich um ein

Mehr

Zusatzmodul mention Anlagenbuchhaltung

Zusatzmodul mention Anlagenbuchhaltung Zusatzmodul mention Anlagenbuchhaltung Überblick... 2 Anlagegüter... 2 Abschreibungen... 2 Auswertungen... 2 Stammdaten Mandanten: Registerkarte Anlagenbuchhaltung... 4 Voreinstellungen / Anlagenbuchhaltung...

Mehr

7. Anlagenbuchhaltung

7. Anlagenbuchhaltung Anlagenbuchhaltung 7. Anlagenbuchhaltung 7.1. Zugänge im Anlagevermögen Übung 64 Anlagenkauf Aufgabe: Erstellen der Buchungssätze 4. April 201. Kauf einer Geschäftsausstattung von der Firma Holzkraft GmbH

Mehr

Finanzbuchhaltung. Bilanzielle Abschreibung von Anlagevermögen

Finanzbuchhaltung. Bilanzielle Abschreibung von Anlagevermögen Hinweis: sofern keine anderen Abschreibungsmethoden angegeben sind, ist linear abzuschreiben. 1. Aufgabe Ermitteln Sie für einen Aktenschrank mit Anschaffungskosten von 1.560,00 und einer Nutzungsdauer

Mehr

Jahresabschluss. zum. 31. Dezember der. DeltiTrade GmbH, Hannover

Jahresabschluss. zum. 31. Dezember der. DeltiTrade GmbH, Hannover Jahresabschluss zum 31. Dezember 2016 der DeltiTrade GmbH, Hannover DeltiTrade GmbH, Hannover Handelsbilanz zum 31. Dezember 2016 A K T I V A P A S S I V A 31.12.2016 31.12.2015 31.12.2016 31.12.2015 A.

Mehr

IMK-Modul. Abschreibungen, Vermögensbewertung zum Bilanzstichtag (Absetzung für Abnutzung = AfA)

IMK-Modul. Abschreibungen, Vermögensbewertung zum Bilanzstichtag (Absetzung für Abnutzung = AfA) überarbeitet am 12.11.2011, trotzdem keine Gewähr IMK-Modul Lernfeld 13 Jahresabschlussarbeiten vornehmen und Informationen zur Unternehmenssteuerung bereitstellen Abschreibungen, Vermögensbewertung zum

Mehr

Hinweis: Planmäßige Abschreibungen sind in Übereinstimmung mit 7 EStG vorzunehmen.

Hinweis: Planmäßige Abschreibungen sind in Übereinstimmung mit 7 EStG vorzunehmen. Hinweis: Planmäßige Abschreibungen sind in Übereinstimmung mit 7 EStG vorzunehmen. Aufgabe 1 Ein PKW wurde in 2009 angeschafft. Die Anschaffungskosten betrugen 30.000 Euro. Die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer

Mehr

Bilanzbuchhalter- und Controller-Tag Datum: Detmold, 03. September 2015 Thema: Uwe Jüttner EMA, EMAA-Präsident

Bilanzbuchhalter- und Controller-Tag Datum: Detmold, 03. September 2015 Thema: Uwe Jüttner EMA, EMAA-Präsident Bilanzbuchhalter- und Controller-Tag Datum: Detmold, 03. September 2015 Thema: Referent: Verliebt in GWGs? Überdenken Sie Ihre Prozesse! Uwe Jüttner EMA, EMAA-Präsident Die Bewertung und Abschreibung von

Mehr

Erfassung von Anlagegütern als Zugang oder Vortrag

Erfassung von Anlagegütern als Zugang oder Vortrag Erfassung von Anlagegütern als Zugang oder Vortrag Bereich: ANLAG - Info für Anwender Nr. 2111 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweisen 2.1. Zugang erfassen 2.2. Vortrag erfassen 3. Details 3.1. Berechnungsvariante

Mehr

Wechsel von der degressiven zur linearen AfA: Die Analyse der Aufgabenstellung

Wechsel von der degressiven zur linearen AfA: Die Analyse der Aufgabenstellung OSZ Wirtschaft und Sozialversicherung Berlin Fach: Rechnungswesen/Datenverarbeitung /Wn EXCEL-Kurs ABSCHREIBUNGEN Lektion 4: Wechsel deg. lin. AfA Wechsel von der degressiven zur linearen AfA: Die Analyse

Mehr

Planmäßige jährliche Abschreibung Buch S. 113 (Externes Rechnungswesen)

Planmäßige jährliche Abschreibung Buch S. 113 (Externes Rechnungswesen) Fr. 41) Nennen und erläutern Sie die wesentlichen Determinanten planmäßiger jährlicher Abschreibungsbeträge! Planmäßige jährliche Abschreibung Buch S. 113 (Externes Rechnungswesen) Abschreibungsvolumen

Mehr

Inhaltsverzeichnis Buchführung was ist das eigentlich? Alles beginnt mit Inventur und Inventar Wie Sie vom Inventar zur Bilanz kommen

Inhaltsverzeichnis Buchführung was ist das eigentlich? Alles beginnt mit Inventur und Inventar Wie Sie vom Inventar zur Bilanz kommen 1 Buchführung was ist das eigentlich? 9 1.1 Wer muss überhaupt Bücher führen? 9 1.2 Die Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchführung 12 1.3 EÜR und Bilanz mit G+V was ist was? 15 1.4 Welche Gründe sprechen

Mehr

Übersichtsdiagramm. Jahresabschluss. Erläuterungen

Übersichtsdiagramm. Jahresabschluss. Erläuterungen Übersichtsdiagramm Jahresabschluss Erläuterungen Jahresabschluss Erläuterungen INHALTSVERZEICHNIS 1 RECHTLICHE GRUNDLAGEN DES JAHRESABSCHLUSSES... 3 1.1 GRUNDLAGEN... 3 1.1.1 Überblick über den Jahresabschluss...

Mehr

Bewertung in Handels- und Steuerbilanz. Teil I: Anlagevermögen. Dipl. Betrw. Ruth Kühn Dipl. Finw. Tobias Teutemacher Prof. Dr.

Bewertung in Handels- und Steuerbilanz. Teil I: Anlagevermögen. Dipl. Betrw. Ruth Kühn Dipl. Finw. Tobias Teutemacher Prof. Dr. Bewertung in Handels- und Steuerbilanz Teil I: Anlagevermögen Dipl. Betrw. Ruth Kühn Dipl. Finw. Tobias Teutemacher Prof. Dr. Wolfgang Hufnagel Rechtsgrundlagen 252 ff HGB für Handelsbilanz 6 ff EStG für

Mehr

Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter pro

Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter pro Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter pro Themen: 1. Voraussetzungen für den Import 2. Abgleich mit schon vorhandenen Buchungssätzen und Offenen Posten 3. Der Import-Assistent 4. Vorgehensweise

Mehr

Elmos Facility Management GmbH, Dortmund Anlage 1 Bilanz zum 31. Dezember 2014

Elmos Facility Management GmbH, Dortmund Anlage 1 Bilanz zum 31. Dezember 2014 Elmos Facility Management GmbH, Dortmund Anlage 1 Bilanz zum 31. Dezember 2014 AKTIVA 31.12.2013 PASSIVA 31.12.2013 EUR EUR TEUR EUR EUR TEUR A. ANLAGEVERMÖGEN A. EIGENKAPITAL I. Immaterielle Vermögensgegenstände

Mehr

NEUE KONTEN IN ORGAMAX ANLEGEN

NEUE KONTEN IN ORGAMAX ANLEGEN NEUE KONTEN IN ORGAMAX ANLEGEN Inhalt 1 Einführung... 1 2 Weitere Konten anlegen... 2 3 Neue abweichende Erlöskonten anlegen... 7 4 Ein neues Erlöskonto wurde erstellt, trotzdem wird nicht darauf gebucht...

Mehr

Welche Belege werden wo eingegeben?

Welche Belege werden wo eingegeben? Zur Erfassung Ihrer Buchungen bietet der Lexware buchhalter im Menü Buchen verschiedene Eingabemasken. Sie heißen Stapelbuchen, Dialogbuchen, Einnahmen/Ausgaben in den Stapel und Schnellbuchen in den Stapel.

Mehr

Buchen der Beschaffung von Sachanlagevermögen

Buchen der Beschaffung von Sachanlagevermögen Buchen der Beschaffung von Sachanlagevermögen Stand: 29.05.2017 Jahrgangsstufen Fach/Fächer Vorklasse (FOS/BOS Lernbereich 10.4 Mithilfe der Geschäftsbuchführung das Gesamtergebnis einer Unternehmung ermitteln)

Mehr

Fr. 20' Jahre Fr % = Fr. 2' pro Jahr

Fr. 20' Jahre Fr % = Fr. 2' pro Jahr 4. Abschreibungen 1. l.ineare Abschreibung Abschreibung vom Anschaffungswert; es wird immer der gleiche Betrag abgeschrieben. Beispiel: Anschaffungswert Mobiliar: Geschätzte Nutzungsdauer: Restwert: Abschreibungssatz:

Mehr

27 Fahrtenbuch - activetravel

27 Fahrtenbuch - activetravel 27 Fahrtenbuch - activetravel Kilometer & Pauschalen Fahrtenbuch Mit dem Fahrtenbuch können Sie einzelne PKW s, LKW s, Fahrzeugflotten - alle Ihre Fahrzeuge verwalten und abrechnen. Entfernungen werden

Mehr

EBV Grundbesitz GmbH. Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom bis zum Bilanz

EBV Grundbesitz GmbH. Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom bis zum Bilanz EBV Grundbesitz GmbH Leipzig Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2014 bis zum 31.12.2014 Bilanz Aktiva 31.12.2014 31.12.2013 A. Anlagevermögen 439.968,00 441.596,00 I. Immaterielle Vermögensgegenstände

Mehr

Vorwort 9. Abkürzungen 11. Abbildungsverzeichnis 15. Tabellenverzeichnis Einführung Rechtliche Grundlagen 27

Vorwort 9. Abkürzungen 11. Abbildungsverzeichnis 15. Tabellenverzeichnis Einführung Rechtliche Grundlagen 27 Inhaltsverzeichnis Vorwort 9 Abkürzungen 11 Abbildungsverzeichnis 15 Tabellenverzeichnis 17 1 Einführung 19 2 Rechtliche Grundlagen 27 3 Grundsätzeordnungsmäßiger Buchführungund Bilanzierung 33 4 Technik

Mehr

Elmos Central IT Services GmbH, Dortmund Anlage 1 Bilanz zum 31. Dezember 2013

Elmos Central IT Services GmbH, Dortmund Anlage 1 Bilanz zum 31. Dezember 2013 Elmos Central IT Services GmbH, Dortmund Anlage 1 Bilanz zum 31. Dezember 2013 AKTIVA 31.12.2012 PASSIVA 31.12.2012 EUR EUR TEUR EUR EUR TEUR A. ANLAGEVERMÖGEN A. EIGENKAPITAL I. Immaterielle Vermögensgegenstände

Mehr

Nutzen Sie das Inhaltsmenü: Nähere Informationen zum Inhalt finden Sie vor den einzelnen Kapiteln auf Extra-Seiten. Steuerliche Änderungen

Nutzen Sie das Inhaltsmenü: Nähere Informationen zum Inhalt finden Sie vor den einzelnen Kapiteln auf Extra-Seiten. Steuerliche Änderungen Nutzen Sie das Inhaltsmenü: Nähere Informationen zum Inhalt finden Sie vor den einzelnen Kapiteln auf Extra-Seiten. Alle Steuersparmöglichkeiten ausschöpfen... 7 Steuerliche Änderungen 2013... 7 Vorläufige

Mehr

1.6 So gehen Sie mit besonderen Buchungsfällen richtig um

1.6 So gehen Sie mit besonderen Buchungsfällen richtig um So gehen Sie mit besonderen Buchungsfällen richtig um 1 1.6 So gehen Sie mit besonderen Buchungsfällen richtig um In diesem Kapitel lernen Sie die Thematik der besonderen Buchungsfälle kennen. Hierbei

Mehr

RS-Anlagenverwaltung Version 2.4. Übersicht. Zusammensetzung der Abschreibungen für Eingaben Auswertung Sonstiges. Support

RS-Anlagenverwaltung Version 2.4. Übersicht. Zusammensetzung der Abschreibungen für Eingaben Auswertung Sonstiges. Support RS-Anlagenverwaltung Version 2.4 Übersicht Zusammensetzung der Abschreibungen für 2012 Immaterielle Vermögensgegenstände Sachanlagen Finanzanlagen Abschreibungen GwG-Pools Sofortabschreibungen GwGs Eingaben

Mehr

Bewertung max. zu AKHK abzgl. planmäßiger Abschreibungen Planmäßige Abschreibung 253 Abs. 3 Sätze 1 und 2 HGB Zeitlich begrenzt nutzbare

Bewertung max. zu AKHK abzgl. planmäßiger Abschreibungen Planmäßige Abschreibung 253 Abs. 3 Sätze 1 und 2 HGB Zeitlich begrenzt nutzbare Bewertung max. zu AKHK abzgl. planmäßiger Abschreibungen Planmäßige Abschreibung 253 Abs. 3 Sätze 1 und 2 HGB Zeitlich begrenzt nutzbare Vermögensgegenstände unterliegen einem Wertverlust: Buchwert zu

Mehr

E-Bilanz in Lexware buchhaltung: Überleitungsrechnung

E-Bilanz in Lexware buchhaltung: Überleitungsrechnung E-Bilanz in Lexware buchhaltung: Überleitungsrechnung Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Voraussetzungen... 2 2.1 Bilanzierungsstandard wählen...2 2.2 Kontenzuordnung für die Überleitungsrechnung...2 2.3 Summenpositionen

Mehr

Lexware buchhalter pro: Firmenneuanlage SKR-45

Lexware buchhalter pro: Firmenneuanlage SKR-45 Lexware buchhalter pro: Firmenneuanlage SKR-45 Inhalt 1 Hintergrund...1 2 Update Februar installieren...2 3 Firma neu anlegen...2 4 Personenkonten exportieren und importieren...4 4.1 Debitorenkonten exportieren...

Mehr

Einstellung Datenempfänger Besteuerungsart

Einstellung Datenempfänger Besteuerungsart Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter / plus Themen: 1. Voraussetzungen für den Import 2. Abgleich mit schon vorhandenen Buchungssätzen und Offenen Posten 3. Der Import-Assistent 4. nach dem Import

Mehr

Access Grundlagen für Anwender. Sabine Spieß. 1. Ausgabe, Dezember 2015 ISBN ACC2016

Access Grundlagen für Anwender. Sabine Spieß. 1. Ausgabe, Dezember 2015 ISBN ACC2016 Access 2016 Grundlagen für Anwender Sabine Spieß 1. Ausgabe, Dezember 2015 ACC2016 ISBN 978-3-86249-483-5 3 Dateneingabe in Formulare 3 1. Dateneingabe in Formulare 3.1 Basiswissen Formulare Beispieldatei:

Mehr

Kurzanleitung creator 2.0

Kurzanleitung creator 2.0 Kurzanleitung creator 2.0 Mit dieser Software können Sie an Ihrem Computer Namenskarten für alle im creator enthaltenen Namensschilder-Formate erstellen. Die Vorlagen setzen sich hierfür aus 3 Komponenten

Mehr

1. Beschriften Sie die Aufgabenstellung deutlich lesbar mit Namen, Matrikelnummer und Studiengang in den dafür vorgesehenen Feldern.

1. Beschriften Sie die Aufgabenstellung deutlich lesbar mit Namen, Matrikelnummer und Studiengang in den dafür vorgesehenen Feldern. Klausur: Jahresabschluss WS 2011/2012 2. Termin Prüfer: Prof. Dr. Kay Blaufus/ Prof. Dr. Stefan Wielenberg Zulässige Hilfsmittel: Wirtschaftsgesetze ohne eigene Ergänzungen, nicht programmierbarer Taschenrechner

Mehr

Regelungen zur steuerlichen Abschreibung geringwertiger Wirtschaftsgüter in anderen EU-Mitgliedsstaaten

Regelungen zur steuerlichen Abschreibung geringwertiger Wirtschaftsgüter in anderen EU-Mitgliedsstaaten Regelungen zur steuerlichen Abschreibung geringwertiger Wirtschaftsgüter in anderen EU-Mitgliedsstaaten 2017 Deutscher Bundestag Seite 2 Regelungen zur steuerlichen Abschreibung geringwertiger Wirtschaftsgüter

Mehr

Arbeitsblatt. zur Übung 2.3 (1. Sem.).

Arbeitsblatt. zur Übung 2.3 (1. Sem.). 2 Arbeitsblatt zur Übung 2.3 (1. Sem.). Bilanzielle Bewertung von Posten des Anlagevermögens Aufgabe 1: Ermitteln Sie für den nachfolgend beschriebenen Kauf eines Hallen-Portal-Kranes durch den Kaufmann

Mehr

E-Bilanz in Lexware buchhalter: Überleitungsrechnung

E-Bilanz in Lexware buchhalter: Überleitungsrechnung E-Bilanz in Lexware buchhalter: Überleitungsrechnung Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Voraussetzungen... 2 2.1 Bilanzierungsstandard wählen...2 2.2 Kontenzuordnung für die Überleitungsrechnung...2 2.3 Summenpositionen

Mehr

Kurzanleitung creator 2.0

Kurzanleitung creator 2.0 Kurzanleitung creator 2.0 Mit dem creator 2.0 können Sie an Ihrem Computer Namenskarten für alle bei badgepoint erhältlichen Namensschilder selbst erstellen. Die Vorlagen setzen sich hierfür aus 3 Komponenten

Mehr

A Grundlagen, Anschaffung und Herstellung 10

A Grundlagen, Anschaffung und Herstellung 10 4 Inhaltsverzeichnis Abschnitt Inhaltsverzeichnis Seite A Grundlagen, Anschaffung und Herstellung 10 1. Begriff Anlagevermögen 11 2. Ausweis des Anlagevermögens in der Bilanz 11 3. Dreiteilung des Anlagevermögens

Mehr

Neuheiten und Änderungen in der GDI-Anlagenbuchhaltung 3.1

Neuheiten und Änderungen in der GDI-Anlagenbuchhaltung 3.1 3.1 Neuheiten und Änderungen in der GDI-Anlagenbuchhaltung 3.1 Neuer Punkt Neuberechnung in der Reorganisation Im Zuge der Verbesserung der EURO-Umstellung in der Anlagenbuchhaltung wurde ein neuer Punkt

Mehr

Bei der EDV-Buchführung erfolgt die Speicherung (Anlagendatei) auf einem elektronischen Datenträger.

Bei der EDV-Buchführung erfolgt die Speicherung (Anlagendatei) auf einem elektronischen Datenträger. 3.4 ANLAGENWIRTSCHAFT Bei der EDV-Buchführung erfolgt die Speicherung (Anlagendatei) auf einem elektronischen Datenträger. Muster einer Anlagenkarteikarte: Inventar-Nr.: 662 Bezeichnung: Kostenstelle:

Mehr

ELMOS Central IT Services GmbH, Dortmund Anlage 1 Bilanz zum 31. Dezember 2012

ELMOS Central IT Services GmbH, Dortmund Anlage 1 Bilanz zum 31. Dezember 2012 ELMOS Central IT Services GmbH, Dortmund Anlage 1 Bilanz zum 31. Dezember 2012 AKTIVA 31.12.2011 PASSIVA 31.12.2011 EUR EUR TEUR EUR EUR TEUR A. ANLAGEVERMÖGEN A. EIGENKAPITAL I. Immaterielle Vermögensgegenstände

Mehr

Buchführung Grundlagen

Buchführung Grundlagen Haufe Schnelltraining Buchführung Grundlagen Kompakte Lerneinheiten mit Abschlusstest und Teilnahmebestätigung Bearbeitet von Iris Thomsen 1. Auflage 2008. Taschenbuch. 439 S. Paperback ISBN 978 3 448

Mehr

Hinweis: Bitte lesen Sie sich diese Anleitung sorgfältig durch!

Hinweis: Bitte lesen Sie sich diese Anleitung sorgfältig durch! Kundenportal Anleitung: Nutzung einer CSV-Datei zur Erstellung einer Belegliste Version vom 08.12.2016 Hinweis: Bitte lesen Sie sich diese Anleitung sorgfältig durch! Bei fehlerhafter bearbeitungsweise,

Mehr

Einnahmen und Ausgaben buchen

Einnahmen und Ausgaben buchen So easy kann Buchhaltung sein easy2000 Einnahmen-Überschuss-Rechnung Kurzanleitung Einnahmen und Ausgaben buchen Klicken Sie im Hauptmenü auf Bearbeiten / Einnahmen-Ausgaben buchen. Zunächst wählen Sie

Mehr

Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen. Stand 05/2014

Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen. Stand 05/2014 Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen Stand 05/2014 Einstieg und Grundprinzip... 2 Buchungen erfassen... 3 Neue Buchung eingeben... 4 Sonstige Buchungen erfassen... 8 Bestehende Buchungen bearbeiten

Mehr

Wechsel vom Käfer-Kontenplan zum KMU-Kontenplan

Wechsel vom Käfer-Kontenplan zum KMU-Kontenplan Wechsel vom Käfer-Kontenplan zum KMU-Kontenplan Dieses Dokument erklärt, wie der Wechsel zum KMU-Kontenplan bei AdmiCash-Anwendern durchgeführt werden kann. Als Umstellungszeitpunkt vom Käfer- auf den

Mehr