Mehr Infos: beckdorf.de

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mehr Infos: www.sv beckdorf.de"

Transkript

1 Wölfe Tarp Wanup Samstag Anpfiff 19:30 Uhr

2

3 Vorwort Herzlich Willkommen zum heutigen vierten Spieltag in 3. Liga Nord gegen HSG Tarp Wanup. Wir begrüßen auch recht herzlich Mannschaft HSG Tarp Wanup und mitgereisten Fans. Der letztjährige Meister 3. Liga Nord ist wie erwartet sehr gut in neue Saison gestartet und steht verlustpunktfrei auf dem zeit 3. Platz Tabelle. Am letzten Mittwoch sorgte Mannschaft aus Schleswig Holstein für eine Pokalüberraschung und warf den Zweitligisten SV Post Schwerin mit 30:25 (16:15) aus dem DHB Pokal. Die Beckdorfer wissen also um Stärke des heutigen Gegners und sind von Beginn an gewarnt. Ein unerwartet schlechter Start in Saison 2011/12 platzierte Beckdorf auf einen Klindworth (Innenbandriss) und Henning Scholz (Achillessehnenanriss) auf Tabellenplatz, wo sie nicht hin wollten. Nach dem starken ersten Spiel in Magdeburg, ließ man einen Punktverlust im letzten Heimspiel gegen den Oranienburger HC zu. Im dritten Spiel gegen Krankenbank. Positiv ist zu vermelden, dass Stefan Stielert nach seinem Auslandsaufenthalt wie in das Beckdorfer Tor zurückkehrt und so Thorsten Detjen wie eine kleine Entlastung verschaffen kann. Bundesligareserve Berliner Füchse sinnte man auf eine Wiegutmachung, scheiterte jedoch deutlich an sich selber mit 39:32. Lei wird aktuell Liste Verletzten immer größer, und so muss Trainer Uwe Inthal nun auch Ben Murray verzichten, sich in Berlin eine Verletzung rechten Hand zufügte und wie im letzten Jahr mehrere Wochen ausfällt. Er gesellt sich damit zu Hendrik Die Mannschaft will heute mit Unterstützung zahlreichen Fans zeigen, dass Erwartungen Vorbereitung nicht zu hoch waren, und man an positiven Leistung Vorsaison doch noch anknüpfen kann. Daher heißt es nun wie: "Auf geht's kämpfen und Beckdorf siegen!" Impressum/Herausgeber: Sportverein Beckdorf e.v. Horneburger Kamp 1a Beckdorf Tel AG Tostedt VR Vorsitzen = Ralf Behrendt 2. Vorsitzen = Matthias Janitschke Berichte, Fotos, Infos und Fragen sendet bitte immer an folgende adresse: redaktion 3 3

4 4 4

5 1. Herren 5 Thorsten Detjen Stefan Stielert Tor Tor Henning Scholz Jens Westphal Klaus Meinke Michael Krupski Rückraum Mitte / LA Kreis Rückraum Mitte Linksaussen Till Oliver Rudolphi Ben Murray Maris Versakovs Patrick Ranzenberger Rückraum Rückraum Mitte/Links Rückraum Mitte/Links Rechtsaussen Markus Bowe Hendrik Klindworth Stefan Völkers Kreis Rechts /Linksaussen Rückraum Rechts Uwe Inthal Lars Damman Julia Kampmeier Trainer Co Trainer Physiotherapeutin 5

6 6 6

7 1. Herren Tabelle + Spielplan 7 7

8 8 8

9 1. Herren Bericht Nielage für Beckdorf in letzter Sekunde : Der entscheidende Gegen treffer zur 31:32 Heimpleite gegen den Oranienburger HC fällt mit Schlusssirene Das war mal wie nichts für schwache Nerven. Da laufen Handballer vom SV Beckdorf in ihrem ersten Heimspiel neuen Saison in 3. Liga gegen den Oranienburger HC vor mehr als 300 Zuschauern ständig einem Rückstand hinterher, kämpfen sich drei Minuten vor Schluss auf 30:30 heran, gehen durch Maris Versakovs zum ersten Mal überhaupt in Führung und sind am Ende doch Deppen. Und es war ausgerechnet Beckdorfer Neuzugang aus Lettland, in Schlussminute beim Spielstand von 31:31 einen Siebenmeter nicht verwandeln konnte. Im Gegenzug warfen Gäste aus Brandenburg mit Schlusssirene das Siegtor zum 31:32. Gleich aus mehreren Gründen reichte es am zweiten Spieltag für den 9 SV Beckdorf nicht zum zweiten Sieg. Stefan Völkers war nach Muskelfaserriss und Trainingsrückstand noch nicht wie fit. Der Rückraumspieler griff erst später ins Geschehen ein und setzte auch in Anfangsphase zweiten Halbzeit aus. Trotzdem war Völkers mit acht Treffern bester Werfer. Nicht seinen besten Tag erwischte Torhüter Torsten Detjen. Aber Beckdorfs Trainer Uwe Inthal fehlte eine Alternative auf Torhüterposition, weil Stefan Stielert auf Stunreise in den USA ist. Und Maris Versakovs? Der lettische Nationalspieler bekam seine Nervosität bei seinem ersten Auftritt für seinen neuen Verein in eigener Halle während des gesamten Spiels nicht in den Griff, brachte es aber dennoch auf sieben Treffer. Und erwies sich bei seinem vierten Versuch von Siebenmetermarke dann doch als unsicherer Kantonist. Benjamin Murray hatte vorher bei zwei Strafwürfen zweimal direkt auf den Körper des Torhüters getroffen. Vor allem aber war Nielage auf viele Fehler im Abwehrverhalten zurückzuführen. Als in den Schlussminuten Torsten Detjen dann doch noch gewohnt guten Paraden zeigte, kam Beckdorf zu vier Treffern in Folge und machte aus einem 27:30 Rückstand eine 31:30 Führung. Doch am Ende war alles umsonst. Bericht: Abendblatt Hamburger 9

10

11 Aufstellungen SV Beckdorf 11 Tarp Wanup 11

12 1. Herren Bericht Auswärtsspiel Reinickendorfer Füchse II per Zehn zum Heimspiel sieben Tage vorher gegen Oranienburg. Die Handballer des SV Beckdorf haben im dritten Treffer erzielten Berliner nach schnellen Mitte. "Sehr enttäuschend", sagt Inthal. Beckdorf ergab sich seinem Schicksal. Dabei starteten Gäste gut in zweite Halbzeit und egalisierten den Vorsprung Berliner in 40. Nach Pause ließen ihn seine Vorleute im Stich und er konnte sich kaum noch auszeichnen. Die Außenspieler Michael Krupski und Patrick Ranzenberger erwischten keinen guten Tag. Krupski war beim Wurf nicht so Spiel Saison zweite Nielage kassiert. Bei zweiten Mannschaft Reinickendorfer Füchse unterlag das Team von Trainer Uwe Inthal am Sonnabend deutlich mit 32:39. Bereits zur Pause lag SV Beckdorf beim 16:20 mit vier Toren zurück. "Die Abwehrleistung war eine Katastrophe", sagt Inthal. Seine Mannschaft habe gerade im Rückzugsverhalten kollektiv versagt. Die Gastgeber markierten 20 Minute beim 24:24. Danach vergaben Till Oliver Rudolphi und Michael Krupski drei klare Torchancen. Die Füchse bestraften schwachen Würfe Beckdorfer mit drei erfolgreichen Tempogegenstößen. "Die Füchse hatten Spaß am Handball", sagt Inthal. Für seine Mannschaft sei das Spiel eine Qual gewesen. Torwart Thorsten Detjen zeigte sich zwischen den Pfosten in ersten Halbzeit stark verbessert im Vergleich sicher wie zuletzt. Ranzenberger bekam wenige verwertbare Anspiele. Stefan Völkers war mit zehn Toren bester Werfer, machte aber Fehler in Abwehr. Der SV Beckdorf hat den Saisonstart damit vergeigt. Inthal: "Es wird wohl doch wie immer. Weihnachten stehen wir dort, wo wir nicht stehen wollen." ihrer 39 Tore Tempogegenstoß. SV Beckdorf vergeigt den Saisonstart Dritte Liga Nord: Bei den Füchsen in Berlin steht Defensive katastrophal 20 Kontertore Bericht: tageblatt.de 1. Herren Trainerteam Uwe Inthal Lars Dammann Ernst Krupa Julia Kampmeier Trainer Co Trainer Betreuer Physiotherapeutin 12 12

13 1. Herren Mannschaft Thorsten Detjen Stefan Stielert Tor Tor Stefan Völkers Hendrik Klindworth Till Oliver Rudolphi Henning Scholz Rückraum Rechts Rechts /Linksaussen Rückraum Rückraum Mitte/LA Klaus Meinke Ben Murray Maris Versakovs Rückraum Mitte Rückraum Mitte/LI Rückraum Mitte/LI Patrick Ranzenberger Jens Westphal Markus Bowe Michael Krupski Rechtsaussen Kreis Kreis Linksaussen 13 13

14 14 14

15 SV Beckdorf Intern in Oberliga auf. Jetzt assistiert er Beckdorf so. Die Spieler fragten sich (25) verbringt sein halbes Uwe Inthal in Dritten Liga beim ersten Blick auf ihren neuen Leben in Sporthallen Er Männer, Trainer arbeitet Handball Frauenmannschaft in Kreisklasse, Verein bei ser Personalie gedacht hat zweite Mannschaft des SV habe. Beckdorf vor dem Abstieg aus überzeugt Dammann (25) steht jeden Abend in Landesliga Fachwissen irgendeiner Saison : Der Beckdorfer Lars Dammann Handballtrainer Sporthalle. Lars Meistens in Beckdorf o in Hollenstedt. Dammann ist ein nach Trainer, einer, Handball trainiert bewahrt mit zwei Beckdorfer und Siegen in ser aus zwei Spielen einen guten Auftakt gefeiert. Ratschläge holt. Beim zweiten Landesliga Mannschaft vom Trainer in SV seiner Art Mannschaften zweiten wie vom Mannschaft einen Haufen Leben eingehaucht. ersten Jetzt er begeistert. Einige trainieren mehr als Vertreter ersten. "Ich bin beeindruckt vom einem guten Dutzend weiterer Leute Talente ist Akteure aus zweiten Mannschaft Jürgen Warnholtz. Mit Warnholtz und Zeit seinem übernommen. Er hat Mannschaft Dritten Liga. Dammanns Mentor heißt Dammann und mit undisziplinierten Mannschaft, Uwe Inthal, aus betreut kürzester Dammann seiner Gegenteil. "Die Qualität im Training Beckdorf profitiert er zeit als Coach Spieler sich vergangenen Saison hat er mit permanent weiterentwickeln will, sich bei besseren Trainern Innerhalb was muss stimmen", sagt Dammann. In verrückter sich insgeheim, Fleiß und vom Mannschaftsgeist", des in Dammann hat es nicht mit Profis zu sagt Lars Dammann. In ersten Hollenstedt o besten Kin ihres tun. Manchmal kämen sechs Leute Mannschaft Fachs im Regionsstützpunkt. Eigentlich zum Training, manchmal 14. Er habe Co Trainer auf Bank Ruhe aus. komisch. Dammann war als Spieler nie ein jede "In Dritten Liga darf nur einer an besons ehrgeizig. Was er aus seinen Situation und kann mit seiner Routine Seitenlinie herumhüpfen", sagt Spielern heute herauskitzelt, ließ er auf alles reagieren. Er müsse sich er. In Regel ist das Chef Coach selbst als Aktiver vermissen. "Ich war seine Uwe irgendwann nur noch Linksaußen", sagt Inthal. Dammann ist dabei. Der Dammann Dammann. Und davon gäbe es so viele Klassenerhalt zweiten wie Sand am Meer. Hätte er Talent Mannschaft gehabt, sagt Dammann, hätte er sich Schritt. reingehängt. Er verstehe Spieler nicht, richtungsweisend", fahrlässig Seine Jungs wollen unter besten überlegen auf fünf, Hagen Spiele, weil sie hart trainiert das in Tempo hochhält und taktischen Handballverbandes mit umgingen. ihrem Der Niesachsen Talent Erfolg Pool von Sporen Übungen vernen, mit war Neuzugang zweiten Aufstieg 15 Jahren legte Dammann Prüfung Beckdorf zum C Schein ab. Mit 18 hatte er B angreift. Lizenz in Tasche. Mit 21 stieg er als unterschätzt. Co Trainer Frauen mit Hollenstedt Männern in Hollenstedt so, das war in Beckdorf Dammann war ist er weil sie technisch und spielerisch Spielzüge Das Dort wie er. Sie gewinnt Spiele nicht, Lars darf wird Benjamin SV Mannschaft. sein Spielen Dammann. bald ganz Seiten zu wechseln. Mit Laut den als emotional. Die zweite Mannschaft ist Verbandsliga. Auf lange Sicht ist das bei Dammann erste Saison sagt Inthal. träumt Liga, vom Uwe Trainerbank prägte Entscheidung, 15 sogar sagt schon "Diese für strahlt bei II ist. Sie gewinnt verinnerlicht. II ist Der SV eine wird Arbeitermannschaft. Wie Dammann. den Der 25 Jährige arbeitet Handball. Bericht: Tageblatt.de 15

16 16 16

17 2. Herren Landesliga Nächstes Spiel: :00 Uhr Beckorf 2 : TV Gut Heil Spaden 17 17

18 18 18

19 2. Herren Tabelle + Spielplan 19 19

20 20 20

Das Team der 1. Herren

Das Team der 1. Herren Das Team der 1. Herren Name Position Thorsten Detjen Stefan Stielert Henning Scholz Jens Westphal Klaus Meinke Michael Krupski Till Oliver Rudolphi Ben Murray Maris Versakovs Patrick Ranzenberger Markus

Mehr

Mehr Infos: www.sv beckdorf.de

Mehr Infos: www.sv beckdorf.de SV 6 3 B ra n d en b u rg W es t S a ms t a g 2 6. 1 1. 2 0 1 1 A n p f i f f 1 9 : 3 0 Uh r 2. F ra u en B ec k d o rf 2 : M T V W i s c h 2 7. 1 1. 1 1 1 7 : 0 0 Uh r 2 2 Vorwort Wir begrüßen euch heute

Mehr

Passwort anfordern. An- Abmelden. Spielbericht erfassen. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0. www.fc-horw.

Passwort anfordern. An- Abmelden. Spielbericht erfassen. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0. www.fc-horw. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0 1. Passwort anfordern 2. An- und Abmelden 3. Spielbericht erfassen 4. News erfassen 5. Der Texteditor 6. Mannschaftsfoto und

Mehr

Informationen zum SHVV-Ligaspielbetrieb Verbandsliga Landesliga Bezirksliga Bezirksklasse Saison 2015/16 Saisoninfo Nr. 1 vom 12.05.

Informationen zum SHVV-Ligaspielbetrieb Verbandsliga Landesliga Bezirksliga Bezirksklasse Saison 2015/16 Saisoninfo Nr. 1 vom 12.05. Informationen zum SHVV-Ligaspielbetrieb Verbandsliga Landesliga Bezirksliga Bezirksklasse Saison 2015/16 Saisoninfo Nr. 1 vom 12.05.2015 Spielleitende Stelle Organisation des Ligaspielbetriebs Schleswig-Holsteinischer

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

Das Erlebnis Tore schießen ist wichtiger als jedes Ergebnis!

Das Erlebnis Tore schießen ist wichtiger als jedes Ergebnis! INFORMATION und ZEITSCHIENE zur UMSETZUNG der Organisationsform SPIELTAGE im Kinderfußball Das Erlebnis Tore schießen ist wichtiger als jedes Ergebnis! Agenda 1. Leitsätze im Kinderfußball und deren Umsetzung

Mehr

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen C+Kurs Der Spieltag / Die Ansprachen Trainer Kompetenz und Leidenschaft, Die Details, die zum Sieg verhelfen Je mehr der Trainer sein Metier kennt und es beherrscht, desto höher ist die Sympathie und der

Mehr

Landesliga Nord 2015 / 2016

Landesliga Nord 2015 / 2016 Landesliga Nord 2015 / 2016 1. Spieltag, So, 02.08.2015, - - SG Neunkirchen/Nahe-Selb. - - - - - - - 2. Spieltag, Mi, 05.08.2015 - - - - - SG Neunkirchen/Nahe-Selb. - - - - 3. Spieltag, So, 09.08.2015,

Mehr

Unterlagen 5er - Fussball F - Junioren

Unterlagen 5er - Fussball F - Junioren Unterlagen 5er - Fussball F - Junioren Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2 2. Ausführungsbestimmungen Allgemeines 2 Spiele 2 Spielleitung 2 Technikparcours 3 Dauer und Ablauf 3 Spielfeldgrösse 3 Tore 4

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball Sponsorenmappe TSV Pliezhausen Abteilung Fußball Vorwort Fußball, ein Breitensport mit vielen Anhängern und Liebhabern. Faszinierende Augenblicke, Momente überschwänglicher Freude, Bilder leidenschaftlicher

Mehr

Sportgemeinschaft Argental e.v.

Sportgemeinschaft Argental e.v. Sportgemeinschaft Argental e.v. Wir stellen vor: Der Vorstand des Gesamtvereins SG Argental e.v.: Wolfgang Klemm (1. Vorsitzender), Annette Bentele (Geschäftsstelle), Maria Weber (2. Vorsitzende/ Kassier)

Mehr

Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend

Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend Dauer: Materialien: ca. 90 Minuten pro Spieler 1 Ball, 12 Hütchen, 4 Pylonen, Vielseitigkeitsbälle, Leibchen Übung 1: Feuer-Wasser-Sturm-Dribbling Technik/Schnelligkeit/Vielseitigkeit

Mehr

272 Mitglieder davon 153 Kinder, 35 Frauen sowie 84 Männer

272 Mitglieder davon 153 Kinder, 35 Frauen sowie 84 Männer Die wichtigsten Informationen auf einen Blick Anschrift SV Concordia 08 Harzgerode e.v. Schützenstraße 49 06493 Harzgerode Ansprechpartner und Telefon Herr Lars Henneberg (1.Vorsitzender) 0173/6434645

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Fußball. Die wichtigsten Regeln in Leichter Sprache

Fußball. Die wichtigsten Regeln in Leichter Sprache Fußball Die wichtigsten Regeln in Leichter Sprache In diesem Heft stehen die wichtigsten Fußball-Regeln. Das Büro für Leichte Sprache ist von der Lebenshilfe Bremen. Wir haben die Regeln in Leichte Sprache

Mehr

Die FairPlayLiga Fußball mit Kindern

Die FairPlayLiga Fußball mit Kindern Die FairPlayLiga Fußball mit Kindern www.fairplayliga.de Wettspielalltag im Kinderfußball Ein Kinderfußballspielfeld ist ein Lern-/ bzw. ein Entwicklungsfeld und keine Kampfarena! Wenn organisierter Wettspielbetrieb,

Mehr

Heilsarmee Brocki, Zürich

Heilsarmee Brocki, Zürich Heilsarmee Brocki, Zürich Karin Wüthrich, Sozialpädagogin, Heilsarmee Als Herr K. im Herbst 2008 krankgeschrieben wurde, habe ich vom Brockileiter Schweiz den Auftrag bekommen, die Wiedereingliederung

Mehr

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 von Jörg Schumann, Mai 2014 Jörg Schumann Posthaus 22 22041 Hamburg T +49 40 22 69 1234 F +49 40 55 56 6405 M +49 160 300 40

Mehr

Spielplan A-Klasse - Kreis Neumarkt/Jura - Herren: Der komplette Spielplan der Sai...

Spielplan A-Klasse - Kreis Neumarkt/Jura - Herren: Der komplette Spielplan der Sai... Seite 1 von 6 RSS Mobil Kontakt Newsletter Presse Impressum Login AK SÜD FAVORIT HINZUFÜGEN SPIELKLASSE: Herren / A Klasse / Kreis Neumarkt/Jura STAFFEL-ID: 313125 SPIELLEITER: Güngör Bulduk E-Mail senden

Mehr

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum Es sind 5 Jahre vergangen, als GL-C@fe, ein großes Internetforum für Gehörlose, gegründet wurde. Dieses Jubiläum muss natürlich gefeiert werden!

Mehr

Anpfiff. ATSV Kirchseeon 1906 www.atsv-fussball.de. 11. Spieltag: Drei Teams suchen das Glück. Trikotsponsor des ATSV Kirchseeon Fußball

Anpfiff. ATSV Kirchseeon 1906 www.atsv-fussball.de. 11. Spieltag: Drei Teams suchen das Glück. Trikotsponsor des ATSV Kirchseeon Fußball ATSV Kirchseeon 906 www.atsv-fussball.de Ausgabe 0/03 vom 3.0.03 C-Klasse: ATSV 3 SpVgg Heimstetten (.30) Kreisklasse: ATSV Kirchseeon Putzbrunner SV (4 Uhr) B-Klasse: ATSV Putzbrunner SV 3 (6 Uhr) Anpfiff.

Mehr

goldgas setzt auf Spitzenleistung. www.goldgas.de

goldgas setzt auf Spitzenleistung. www.goldgas.de goldgas setzt auf Spitzenleistung. Beim Handball als Hauptsponsor der Nationalmannschaft und der Rhein-Neckar Löwen wie in der Gasversorgung von mehr als 200.000 Kunden wo goldgas draufsteht, steckt Höchstleistung

Mehr

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Vorwort Gegründet als Fußballklub, versteht sich der DJK-SV Edling heute als sportliche Gemeinschaft, welche im gesamten Gemeindeleben

Mehr

SpVgg Markt Schwabener Au e.v.

SpVgg Markt Schwabener Au e.v. Lieber Eltern, zusammen mit allen Spielern der F- und E-Jugend haben wir erfolgreich die drei Gesamttrainingseinheiten abgeschlossen. Daraufhin hat sich das Trainerteam des Kleinfelds zusammengesetzt um

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Felder-Wechsel von Ralf Peter (08.09.2015)

AUFWÄRMEN 1: Felder-Wechsel von Ralf Peter (08.09.2015) AUFWÄRMEN 1: Felder-Wechsel 2 Felder markieren Die Spieler auf den Positionen verteilen Die Spieler bei A und E haben je 1 Ball B D Los! G E F A und E starten gleichzeitig. A bzw. E passen zu B bzw. F,

Mehr

Vereine im Bezirk Hegau/Bodensee SV Allensbach Christian Heinstadt Zum Schwarzenberg 16. TSC Blumberg Marcel Kanter Holunderweg 1

Vereine im Bezirk Hegau/Bodensee SV Allensbach Christian Heinstadt Zum Schwarzenberg 16. TSC Blumberg Marcel Kanter Holunderweg 1 Vereine im Bezirk Hegau/Bodensee SV Allensbach Christian Heinstadt Zum Schwarzenberg 16 Nr. 123 (alt Nr. 60010) 78476 Allensbach Tel. 07533/997211 priv. Fax 07533/997213 e-mail: handball-sva@gmx.de TSC

Mehr

FC Utzenstorf F - Junioren

FC Utzenstorf F - Junioren Spass am Fussball spielen steht im Kinderfussball absolut im Vordergrund - das Siegen ist zweitrangig Fussball gehört seit jeher zu den beliebtesten Sportarten und Freizeitbetätigungen unserer Gesellschaft.

Mehr

Sportwetten. Wettarten

Sportwetten. Wettarten Sportwetten Bei der Sportwette werden Einsätze auf den Ausgang eines Sportereignisses getätigt. Dies geschieht in der Regel zu festen Gewinnquoten; d.h. sie wissen bei der Wettabgabe bereits, wie hoch

Mehr

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING SV Rhinos Wiesbaden e.v.» ein junger, im Jahr 2013 gegründeter, inklusiver Sportverein» Schwerpunkt ist der Leistungssport

Mehr

Peter S. Michel, CEO Best Western Swiss Hotels

Peter S. Michel, CEO Best Western Swiss Hotels Peter S. Michel, CEO Best Western Swiss Hotels Von patrick.gunti - 30. April 2012 07:15 Eingestellt unter:,,, Peter S. Michel, CEO Best Western Swiss Hotels. von Patrick Gunti Moneycab: Herr Michel, im

Mehr

ANZAG GIRLS CUP in Leverkusen: Über 400 Nachwuchskickerinnen auf Torjagd

ANZAG GIRLS CUP in Leverkusen: Über 400 Nachwuchskickerinnen auf Torjagd P R E S S E I N F O R M A T I O N ANZAG GIRLS CUP in Leverkusen: Über 400 Nachwuchskickerinnen auf Torjagd 40 Mädchen-Fußballmannschaften lieferten sich spannende Wettkämpfe / Apotheker übernahmen Gesundheitspatenschaften

Mehr

Richtiges Coachen I. «F- und E-Junioren» Übersicht nach Altersklassen. "So lernen unsere junge Spielerinnen und Spieler"

Richtiges Coachen I. «F- und E-Junioren» Übersicht nach Altersklassen. So lernen unsere junge Spielerinnen und Spieler Richtiges Coachen I "So lernen unsere junge Spielerinnen und Spieler" Übersicht nach Altersklassen «F- und E-Junioren» Version 1.0 Seite 1 / 5 Coachingaspekte I: Altersklassen F- und E-Junioren Der Kinderfussball

Mehr

Spielberichte unserer Mannschaften:

Spielberichte unserer Mannschaften: Zur Erinnerung Jedes aktive Mitglied, das noch keinen Schlüssel besitzt, kann gegen eine Kaution von Euro 20,- bei Bärbel Fernholz einen Schlüssel für die Anlage abholen. TSV-Börse Auf der Homepage des

Mehr

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover Pressemitteilung Bundesliga für Computerspieler in Hannover Intel Friday Night Game im Star Event Center in Hannover - 125.000 Euro Preisgeld Lokalmatador Andre "nooky" Utesch vom Team mtw mit dabei Köln,

Mehr

1 Diddi Racing Team 3303 2 RostBratRollis 3243 3411er 3216 4 Raider 3134 5 HotSlot Munich 3126 6 SRM 3074

1 Diddi Racing Team 3303 2 RostBratRollis 3243 3411er 3216 4 Raider 3134 5 HotSlot Munich 3126 6 SRM 3074 Die 5 Saison SLP Bayern ist nun komplett durch. Nach dem Einzelfinale mit Max als Sieger holt sich das Diddi Racing Team souverän den Mannschaftstitel aus den zwei Läufen in Wendelstein und Feldgeding.

Mehr

Trainingsplan 5 Kilometer in 22:30 min

Trainingsplan 5 Kilometer in 22:30 min GA1: 65 80% der HFmax GA2: 80 90% der HFmax WSA: > 90% der HF max Dauer: 16 Wochen 1/6 Woche 1 40 min GA 1 6 6:/ 5 x 1 min GA 2 mit 1: TP 6 GA 2 (= 33 min) 5:/ 65 min GA 1 Sie sind diese Woche 25 Kilometer

Mehr

Klettern ist ein Sport, in dem Trainingsfleiss alles ist. Und immer wieder kommt bei die Frage auf: "Wie verbessere ich meine Fingerkraft?

Klettern ist ein Sport, in dem Trainingsfleiss alles ist. Und immer wieder kommt bei die Frage auf: Wie verbessere ich meine Fingerkraft? Wolfgang Hillmer Klettern ist ein Sport, in dem Trainingsfleiss alles ist. Und immer wieder kommt bei die Frage auf: "Wie verbessere ich meine Fingerkraft?" Hier sind ein paar Trainingstipps... Dynamisches

Mehr

Pressemitteilung. gamescom 2012: Spitzensport an Maus und Tastatur in der ESL CM Storm Arena

Pressemitteilung. gamescom 2012: Spitzensport an Maus und Tastatur in der ESL CM Storm Arena Pressemitteilung gamescom 2012: Spitzensport an Maus und Tastatur in der ESL CM Storm Arena ESL CM Storm Arena mit esport-highlights der gamescom Start der Gaming-Weltmeisterschaft und der Bundesliga für

Mehr

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Liebe Eltern, eure Kinder interessieren sich für Fußball? Freundinnen und Freunde aus Kindergarten oder Schule sind schon dabei und eure Kinder wollen sich auch mal

Mehr

Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts

Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts Handwerkskammer des Saarlandes Postfach 10 13 31 66013 Saarbrücken Hohenzollernstraße 47-49 66117 Saarbrücken Telefon (06 81) 58 09-0 Ansprechpartner: Roland Plinius Durchwahl: 58 09-136 Fax: (06 81) 58

Mehr

PROTOKOLL HAUPTVERSAMMLUNG 03. DEZEMBER 2012

PROTOKOLL HAUPTVERSAMMLUNG 03. DEZEMBER 2012 PROTOKOLL HAUPTVERSAMMLUNG 03. DEZEMBER 2012 im Stammtischlokal Landhaus-Hotel-Seela Messeweg 41 D-38104 Braunschweig Tel.: 0531-37 00 1 161 Fax: 0531-37 00 1 193 www.hotel-landhaus-seela.de info@hotel-landhaus-seela.de

Mehr

Schülerzeitung der Oberschule Am Knöchel in Sebnitz Ausgabe Nr. 11 * Juni 2015 Schülerzeitung Knöchel 1x1 - Seite 1 1

Schülerzeitung der Oberschule Am Knöchel in Sebnitz Ausgabe Nr. 11 * Juni 2015 Schülerzeitung Knöchel 1x1 - Seite 1 1 Schülerzeitung Knöchel 1x1 Schülerzeitung der Oberschule Am Knöchel in Sebnitz Ausgabe Nr. 11 * Juni 2015 Schülerzeitung Knöchel 1x1 - Seite 1 1 Tag der offenen Tür an der Oberschule Am Knöchel Am 28.02.15

Mehr

Mit System bei Sportwetten zum Erfolg - 5 - Inhaltsverzeichnis

Mit System bei Sportwetten zum Erfolg - 5 - Inhaltsverzeichnis Mit System bei Sportwetten zum Erfolg - 5 - Inhaltsverzeichnis 1. Wettanbieter /Buchmacher /Wettbörsen... - 9 - a) Wettanbieter... - 9 - b) Wettbörsen... - 10-2. Die wichtigsten Wettbörsen vorgestellt...

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Auf- und Abstiegsregelungen für das Spieljahr 2014/15

Auf- und Abstiegsregelungen für das Spieljahr 2014/15 Auf- und Abstiegsregelungen für das Spieljahr 2014/15 Herren-Regionalliga 1. Die Herren-Regionalliga des Spieljahres 2015/16 spielt grundsätzlich mit 18 Mannschaften. 2. Vereine, die sich für die Herren-Regionalliga

Mehr

3. TRI-BALL-FUN-GAMES

3. TRI-BALL-FUN-GAMES 3. TRI-BALL-FUN-GAMES Samstag, 25. Oktober 2014 Basketball/Korbball Unihockey Fussball 5 Spieler/innen 4 Spieler/innen 4 Spieler/innen Jede Mannschaft bestreitet in jeder Disziplin gleichviele Spiele.

Mehr

Sporthalle Ruebisbach Saison 2015/2016

Sporthalle Ruebisbach Saison 2015/2016 Woche 43 Montag, 19. Oktober 2015 06:00-06:00 Kloten, Halle ABC Weiterbildungstag Volero Zürich AG, Damen 1 Kloten HC, Herren 1&2 Dienstag, 20. Oktober 2015 10:00-13:00 Kloten, Halle ABC Gard. 6/5 Volero

Mehr

Kleine Spielformen. 1:1 / 2:2 Spielfeldgrösse der Anzahl Spieler anpassen Kleine Tore (aller Art) Ohne Torhüter / mit oder ohne Auswechselspieler

Kleine Spielformen. 1:1 / 2:2 Spielfeldgrösse der Anzahl Spieler anpassen Kleine Tore (aller Art) Ohne Torhüter / mit oder ohne Auswechselspieler 1:1 / 2:2 Kleine Tore (aller Art) Ohne Torhüter / mit oder ohne Auswechselspieler 2:2 / 3:3 / 4:4 (+ Torhüter) Kinderfussball-Tore Mit Torhüter / mit Auswechselspieler 2:1 / 3:2 / 4:3 (+ Torhüter) Kinderfussball-Tore

Mehr

Füchse Berlin. Hier ist unser revier

Füchse Berlin. Hier ist unser revier Füchse Berlin Hier ist unser revier BERLIN Die Heimat der Füchse - Hauptstadt und Weltmetropole Über 5 Millionen Einwohner im Einzugsgebiet Zentrum fu r Politik, Wirtschaft, Medien, Kultur und Sport Abwechslungsreich

Mehr

BSV-Leitfaden zum Kinderfußball

BSV-Leitfaden zum Kinderfußball BSV-Leitfaden zum Kinderfußball (Minis bis E-Juniren) 7 Regeln des Kinderfußballs: Kinderfußball ist kein Erwachsenenfußball! Ausbildungsrientiert und nicht Ergebnisrientiert handeln! Spaß und Freude am

Mehr

4. Trödeln Sie nicht herum. Gehen Sie an die Arbeit M hat immer Recht

4. Trödeln Sie nicht herum. Gehen Sie an die Arbeit M hat immer Recht 4. Trödeln Sie nicht herum. Gehen Sie an die Arbeit M hat immer Recht Guten Abend, Sir. Guten Morgen! Es ist kurz nach 3. Wann schlafen Sie eigentlich 007? Jedenfalls nie im Dienst, Sir. M und Bond in

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Sozial- und Förderberatung des ASTA

Sozial- und Förderberatung des ASTA 13.01.2014 Ausgabe 02/14 Termine 13.01.2014 2. ordentliche StuPa-Sitzung 15.01.2014 15.01.2014 17.01.2014 Sozial- und Förderberatung des ASTA Spor orum im langen Heinrich Horbach-Seminar Sozial- und Förderberatung

Mehr

HAMBURGER SPORT-VEREIN e.v. OFC Ticketrundschreiben Oktober 2008 2 OFC Bestellungen für die ersten Rückrundenspiele möglich! 14.

HAMBURGER SPORT-VEREIN e.v. OFC Ticketrundschreiben Oktober 2008 2 OFC Bestellungen für die ersten Rückrundenspiele möglich! 14. HAMBURGER SPORT-VEREIN e.v. OFC Ticketrundschreiben Oktober 2008 2 OFC Bestellungen für die ersten Rückrundenspiele möglich! 14. Oktober 2008 Moin OFCs, ab sofort können für die ersten drei Rückrunden

Mehr

Aus- und Weiterbildungsseminar Wirtschaftsfaktor Marketing und Vertrieb

Aus- und Weiterbildungsseminar Wirtschaftsfaktor Marketing und Vertrieb Aus- und Weiterbildungsseminar Wirtschaftsfaktor Marketing und Vertrieb Die Zeiten ändern sich sie ändern sich allerdings so schnell, dass wir kaum noch in der Lage sind, mit dem Tempo Schritt zu halten.

Mehr

Es umfasst extrem viele Aspekte des Körpers und der Bewegungen. Man findet das in diesem Ausmass bei kaum einer anderen Sportart.

Es umfasst extrem viele Aspekte des Körpers und der Bewegungen. Man findet das in diesem Ausmass bei kaum einer anderen Sportart. Karate hat mich weiter gebracht Kaspar Reinhart, Leiter und Besitzer der Karate Akedemie Zürich, findet, jeder Mensch könne im Karate erfolgreich sein. Und er erzählt, wie ihn Karate selber verändert hat.

Mehr

THW Kiel #12/13. Starke Marke

THW Kiel #12/13. Starke Marke THW Kiel #12/13 Eine Starke Marke #01 THW Kiel die Championsmarke Inhalt #01 THW Kiel die Championsmarke 02 #02 Regional perfekt im Spiel 04 #03 Nationaler Champion in Print & TV 06 #04 International eine

Mehr

Ausgabe 03/2015-26. März 2015 - SC Reusrath vs. RW Linto. 19dreizehn. Stadionheft des SC Germania Reusrath 1913 e.v.

Ausgabe 03/2015-26. März 2015 - SC Reusrath vs. RW Linto. 19dreizehn. Stadionheft des SC Germania Reusrath 1913 e.v. Ausgabe 03/2015-26. März 2015 - SC Reusrath vs. RW Linto 19dreizehn Stadionheft des SC Germania Reusrath 1913 e.v. Fertig machen zum Jubeln Die Stimmung in Reusrath ist nach nahezu perfektem Rückrundenauftakt

Mehr

Spieltag 18, HSV - SC Freiburg

Spieltag 18, HSV - SC Freiburg Spieltag 18, HSV - SC Freiburg Der 18. Spieltag führt uns zum Auftakt der Rückrunde zum HSV. Bekanntermassen haben die Hamburger bereits zum Auftakt der Hinrunde mit uns das Vergnügen gehabt und uns einen

Mehr

SCHWALBEN UND ANDERE SIMULATIONEN: BETRUG AM FUẞBALL

SCHWALBEN UND ANDERE SIMULATIONEN: BETRUG AM FUẞBALL Seite 1 von 5 Nur weil ein Spieler hinfällt, muss noch lange kein Foulspiel vorliegen. SCHWALBEN UND ANDERE SIMULATIONEN: BETRUG AM FUẞBALL Wann es einen Einwurf oder eine Ecke gibt, ist wohl jedem Fußballer

Mehr

Allianz Girls Cup 2012

Allianz Girls Cup 2012 Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG Allianz Girls Cup 2012 Information zur Mädchen- Turnierserie für Vereine Der Allianz Girls Cup 2012 wird unterstützt durch den DFB Grußwort Grußwort von Silvia Neid

Mehr

Abschlussfeier der KV Zürich Business School Hallenstadion Zürich, 5. Juli 2007. Grussadresse von Regierungsrätin Regine Aeppli

Abschlussfeier der KV Zürich Business School Hallenstadion Zürich, 5. Juli 2007. Grussadresse von Regierungsrätin Regine Aeppli Abschlussfeier der KV Zürich Business School Hallenstadion Zürich, 5. Juli 2007 Grussadresse von Regierungsrätin Regine Aeppli Sehr geehrter Herr Nationalrat Sehr geehrter Herr Präsident der Aufsichtskommission

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

Wie lernt mein Unternehmen Rad fahren? 10 Königswege des Marketings

Wie lernt mein Unternehmen Rad fahren? 10 Königswege des Marketings Wie lernt mein Unternehmen Rad fahren? 10 Königswege des Marketings Erinnern Sie sich noch ans Radfahrenlernen? An das große, schwere Fahrrad, die verkrampften Hände am Lenker, den einen Fuß auf dem Pedal

Mehr

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00.

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00. 000 Fußball Feldturnier für U Junioren Teams Samstag, den 0005 SV BlauWeiß Concordia 07/4 Viersen e.v. Uhr Spielzeit x min Pause min Teilnehmende Mannschaften 00 000 A B. Fortuna Düsseldorf USC Paloma

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien RENTE NEIN DANKE! In Rente gehen mit 67, 65 oder 63 Jahren manche älteren Menschen in Deutschland können sich das nicht vorstellen. Sie fühlen sich fit und gesund und stehen noch mitten im Berufsleben,

Mehr

VERHALTEN VON TRAINERN UND ELTERN

VERHALTEN VON TRAINERN UND ELTERN VERHALTEN VON TRAINERN UND ELTERN Robert Freis, Diplomsportlehrer, Inhaber der DFB A-Lizenz und freier Sportjournalist, untersuchte im Rahmen seiner Diplomarbeit an der Sporthochschule Köln die Verhaltensweisen

Mehr

WAKO-PRO WM. Sven Kirsten (GER) vs. Charles Barron (USA) Alter und neuer Profi-Weltmeister: Sven Kirsten

WAKO-PRO WM. Sven Kirsten (GER) vs. Charles Barron (USA) Alter und neuer Profi-Weltmeister: Sven Kirsten Sven Kirsten (GER) vs. Charles Barron (USA) Alter und neuer Profi-Weltmeister: Sven Kirsten Bevor der Kampf zwischen Sven Kirsten und Charles Barron (USA) um den WM Gürtel begann, wurden noch die beiden

Mehr

» GEMEINSAM IN EINE ERFOLGREICHE ZUKUNFT «BUSINESS SOLUTIONS

» GEMEINSAM IN EINE ERFOLGREICHE ZUKUNFT «BUSINESS SOLUTIONS » GEMEINSAM IN EINE ERFOLGREICHE ZUKUNFT «BUSINESS SOLUTIONS Gemeinsam voran Ehrgeizig und zukunftsorientiert präsentiert sich die KAS Eupen auf dem Weg in die 1. Division. Gemeinsam mit starken Partnern

Mehr

Nord-Ostschweizer Basketballverband

Nord-Ostschweizer Basketballverband 24-SEKUNDEN-ZEITNAHME Anwendung der neuen 24/14-Sekunden-Regel ab Saison 2012/13 Mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Basketball Bunds Grundsätze Die Neuerung besteht darin, dass bei denjenigen Einwürfen

Mehr

Mein Ausbildungsmeister ist heute mein Stellvertreter!

Mein Ausbildungsmeister ist heute mein Stellvertreter! 2 3 4 5 Mein Ausbildungsmeister ist heute mein Stellvertreter! Kai Klenk 2002 schloss ich erfolgreich die Realschule ab. Für mich war klar, ich muss eine Lehre machen weiter zur Schule gehen kam für mich

Mehr

Auch für die zweite Liga werde ich zunächst die Ausgangssituation erläutern:

Auch für die zweite Liga werde ich zunächst die Ausgangssituation erläutern: Volleyball Hallo Volleyballfreunde, Ich hoffe, ihr freut euch ebenso wie ich, daß es jetzt mit Volleyball weitergehen kann. Mit meinem Abitur bin ich soweit absolut und vollkommen zufrieden, allerdings

Mehr

Kapitel 1 Veränderung: Der Prozess und die Praxis

Kapitel 1 Veränderung: Der Prozess und die Praxis Einführung 19 Tradings. Und wenn Ihnen dies wiederum hilft, pro Woche einen schlechten Trade weniger zu machen, aber den einen guten Trade zu machen, den Sie ansonsten verpasst hätten, werden Sie persönlich

Mehr

Was kann ich jetzt? von P. G.

Was kann ich jetzt? von P. G. Was kann ich jetzt? von P. G. Ich bin zwar kein anderer Mensch geworden, was ich auch nicht wollte. Aber ich habe mehr Selbstbewusstsein bekommen, bin mutiger in vielen Lebenssituationen geworden und bin

Mehr

Interclub Tennisclub Zug 2014. NLB, NLC & 1 Liga

Interclub Tennisclub Zug 2014. NLB, NLC & 1 Liga Interclub Tennisclub Zug 2014 NLB, NLC & 1 Liga Sponsorenmappe März 2014 Impressionen 2 TC Zug Grösster Tennisclub im Kanton Zug 460 Mitglieder 150 Juniorinnen und Junioren Ca. 150 Zuschauende an Partien

Mehr

HANDBALL-NEWS. Freitag den 17.11.2006

HANDBALL-NEWS. Freitag den 17.11.2006 Allgemeine Infos Neues Newsletter-Layout Nach dem in der vergangen Woche der erste "neue" Newsletter versendet wurde, könnt Ihr heute die 2. Ausgabe lesen. Auch heute möchten wir Euch bitten, Kritik, Lob

Mehr

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 EINLEITUNG Auch dieses Jahr können die aon hotvolleys Ihren Partnern ein einzigartiges und effektives Marketing-Tool bieten: Die hotvolley SchulAction. Nach

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Aufgaben und Lösungen

Aufgaben und Lösungen Aufgaben und Lösungen Aufgabe Aus einer Schulklasse von 3 Schülern soll eine Abordnung von Schülern zum Direktor geschickt werden. Auf wie viele Arten kann diese Abordnung gebildet werden? ( ) 3 = 33.649

Mehr

Unser Angebot für Sponsoren, Partner und Freude des. TSV 1860 Rosenheim Abteilung Fußball Bayernliga Süd BFV Nachwuchsleistungszentrum

Unser Angebot für Sponsoren, Partner und Freude des. TSV 1860 Rosenheim Abteilung Fußball Bayernliga Süd BFV Nachwuchsleistungszentrum Unser Angebot für Sponsoren, Partner und Freude des TSV 1860 Rosenheim Abteilung Fußball Bayernliga Süd BFV Nachwuchsleistungszentrum TSV 1860 Rosenheim - Der Verein Aus Rosenheim Für Rosenheim: Fußball

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 20. Januar 2014 LEW-Wettbewerb Leistung lohnt 2013 : Zehn Jugendsportmannschaften aus der Region erhalten neue Wettkampfkleidung Lechwerke belohnen sportliche Erfolge und kreative Bewerbungen

Mehr

Mitte. Leistungsevaluation (Mannschaft) Datum: April 2011. Spielströmeanalyse & Trainingssektoren (erweitert)

Mitte. Leistungsevaluation (Mannschaft) Datum: April 2011. Spielströmeanalyse & Trainingssektoren (erweitert) by Mark Kopold A Abwehr A Mitte A Angriff B B Spielströmeanalyse & Trainingssektoren (erweitert) Punkteskala: - (=sehr schwach / = sehr stark) by Mark Kopold Punkte Bemerkungen: Angriff A Schnelle Mitte

Mehr

DFB-MOBIL ÜBEN UND SPIELEN IN DER HALLE MIT F-/E-JUGENDLICHEN PARTNER DER DFB-QUALIFIZIERUNGSOFFENSIVE

DFB-MOBIL ÜBEN UND SPIELEN IN DER HALLE MIT F-/E-JUGENDLICHEN PARTNER DER DFB-QUALIFIZIERUNGSOFFENSIVE DFB-MOBIL ÜBEN UND SPIELEN IN DER HALLE MIT F-/E-JUGENDLICHEN PARTNER DER DFB-QUALIFIZIERUNGSOFFENSIVE 2 3 Demo-Training Trainingsvariante 1 ALLGEMEINE GRUNDSÄTZE Spaß an der Bewegung und am Fußball vermitteln

Mehr

BV Nowak Eine kleine Rezension

BV Nowak Eine kleine Rezension BV Nowak Eine kleine Rezension 15.02.2014 Fast 2 Monate wohnen wir jetzt schon in unserem Eigenheim. Unser Traum vom Haus begann schon früh. Jetzt haben wir es tatsächlich gewagt und es keine Minute bereut.

Mehr

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins)

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) Erfolgreich sein - Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) - Mentale Unterstützung (Einzel- und/oder Gruppencoaching) In eigener

Mehr

Wichtig ist: Wir müssen das, was wir denken, auch sagen. Wir müssen das, was wir sagen, auch tun. Wir müssen das, was wir tun auch sein.

Wichtig ist: Wir müssen das, was wir denken, auch sagen. Wir müssen das, was wir sagen, auch tun. Wir müssen das, was wir tun auch sein. Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte gerne mit Ihnen über das Wort WICHTIG sprechen. Warum möchte ich das? Nun, aus meiner Sicht verlieren wir alle manchmal das aus den Augen, was tatsächlich wichtig

Mehr

Mike Diehl I Felix Grewe FIT. Bodyweight- Über 100. Übungen EINFACH

Mike Diehl I Felix Grewe FIT. Bodyweight- Über 100. Übungen EINFACH Mike Diehl I Felix Grewe EINFACH FIT. Über 100 Bodyweight- Übungen Training ohne Geräte Danksagung Ich danke meiner bezaubernden Frau Rike für ihre Unterstützung bei der Arbeit an diesem Buch. Mike Diehl

Mehr

Herzlich willkommen bei den füchsen berlin. MC-Veranstaltung 19.12.2012

Herzlich willkommen bei den füchsen berlin. MC-Veranstaltung 19.12.2012 Herzlich willkommen bei den füchsen berlin MC-Veranstaltung 19.12.2012 Füchse Berlin Wir sind die Jäger! HandBall Handball ist in Deutschland die populärste Sportart nach Fußball Handball 36 Leichtathletik

Mehr

Warum ich Work & Travel

Warum ich Work & Travel Warum ich Work & Travel machen möchte Quelle: www.newzealand.com Christina L., 25.11.2013 Work & Travel mit Infos über mich Warum ich mich für Work & Travel entschieden habe? Warum ich mich für Neuseeland

Mehr

Meine Frau war immer meine Stütze Gespräch mit Herrn Herbert Nowak

Meine Frau war immer meine Stütze Gespräch mit Herrn Herbert Nowak aktiv dabei 1 Meine Frau war immer meine Stütze Gespräch mit Herrn Herbert Nowak Herr Nowak ist am 17. März 1923 in Königshütte in Oberschlesien geboren. In Begleitung seiner Ehefrau und seiner Tochter

Mehr

Mit Leichtigkeit zum Ziel

Mit Leichtigkeit zum Ziel Mit Leichtigkeit zum Ziel Mutig dem eigenen Weg folgen Ulrike Bergmann Einführung Stellen Sie sich vor, Sie könnten alles auf der Welt haben, tun oder sein. Wüssten Sie, was das wäre? Oder überfordert

Mehr

SIS-Vereinsmappe. Vereinsnummer Mannschaftsname. Zum herunterladen der SIS-Installations-CD bitte auf die CD klicken!

SIS-Vereinsmappe. Vereinsnummer Mannschaftsname. Zum herunterladen der SIS-Installations-CD bitte auf die CD klicken! SIS-Vereinsmappe Vereinsnummer Mannschaftsname Zum herunterladen der SIS-Installations-CD bitte auf die CD klicken! Internet Intranet Liebe Handballfreunde des Vereinsname, Netzwerke heute erhalten Sie

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Machs! 68 Techniken gegen Aufschieberei. Silvio Gerlach

Machs! 68 Techniken gegen Aufschieberei. Silvio Gerlach Machs! 68 Techniken gegen Aufschieberei Silvio Gerlach 1. Erledige Deine Aufgabe SOFORT und Du ersparst Dir die restlichen 67 Tipps! Fange jetzt damit an! 2. 3. Nimm Dir jemanden als Aufpasser, Antreiber,

Mehr

Hinter mir: einige der anstrengendsten, aber auch persönlich bereicherndsten Wochen meines bisherigen Lebens.

Hinter mir: einige der anstrengendsten, aber auch persönlich bereicherndsten Wochen meines bisherigen Lebens. Rendsburg, 1. Juni 2015: endlich war es soweit: Unter dem Motto Grüne Berufe sind voller Leben - Nachwuchs bringt frischen Wind stand der Bundesausscheid des Berufswettbewerbs 2015 vor der Tür und wollte

Mehr

Hertha BSC AUSGABE 8/201 3-1 4

Hertha BSC AUSGABE 8/201 3-1 4 INHALT Eintracht feiert Weihnachten mit den Fans Rückblick: FC Augsburg - BTSV 1 994 Neuzugang im Fanprojekt Fanpost aus Freiburg Tops & Flops Termine AUSGABE 8/201 3-1 4 Eintracht Braunschweig - Hertha

Mehr