Produktangebot in der Lebensversicherung 2010 Vertriebsinformationen für den internen Gebrauch

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Produktangebot in der Lebensversicherung 2010 Vertriebsinformationen für den internen Gebrauch"

Transkript

1 Leben/Rente Produktangebot in der Lebensversicherung 2010 Vertriebsinformationen für den internen Gebrauch ADP der SIGNAL IDUNA

2 Leben/Rente Produktangebot in der Lebensversicherung Inhaltsverzeichnis Seite 1. Produktangebot Produktangebot Privatgeschäft Produktgruppen Produkte Produktmerkmale Zusatzprodukte Produktinhalte Lebensversicherungen Produktinhalte Rentenversicherungen Produktinhalte Rentenversicherungen (SIGGI) 7 3. Beschreibungen 8 4. Besonderheiten BU/EU-Produkte BU/EU-Produkte mit unterschiedlichen Dauern Umtauschrechte BU/EU-Absicherung Begrenzung der Berufs-, Dienst- bzw. Erwerbsunfähigkeitsrenten Verhältnis BU/EU-Rente zum Kundeneinkommen Mindest- und Höchstgrenzen für das LV-Produktangebot 2010 im Rahmen der privaten Altersversorgung (pav) Eintrittsalter (in Jahren) Endalter / Rentenbeginnalter (in Jahren) Versicherungsdauer / Ansparzeit (in Jahren) Beitragszahlungsdauer monatlicher Beitrag jährlicher Regelbeitrag Versicherungssumme / monatliche Rente Erlebensfallgarantie (SIGGI) monatliche BU/EU-Rente monatliche BUV/PBUV/EUV-Rente monatliche Pflege-Rente monatliche EKID-Rente Rentengarantiezeit monatliche Hinterbliebenenrente / Waisenrente Ausbaugarantie Steuerliche Auswirkungen AltEinkG Schutz der privaten Altersversorgung vor Pfändung oder bei Insolvenz und bei Bezug von Arbeitslosengeld II (ALG II) Produktangebot betriebliche Altersversorgung (bav) (Direktversicherung / Pensionskasse) 114 SIGNAL IDUNA Global Garant Invest SIGGI- 115 Betriebliche Lebensversicherung (GIBL) Aufbau-Rente Direkt (ARD) 120 Plus-Rente Direkt (PRD) 123 Betriebliche Berufsunfähigkeitsversicherung (BBUV) und Betriebliche Premium Berufsunfähigkeitsversicherung (BPBUV) 127 Betriebliche Erwerbsunfähigkeitsversicherung (BEUV) 130 Riester-Rente Direktversicherung (NR) 133 SIGNAL IDUNA Global Garant Invest SIGGI- 135 Pensionskassenversorgung (GIPK) Aufbau-Rente (PK02) 140 Plus-Rente (PK11) 143 Sterbegeld-Zusatzversicherung (SGZ) Besonderheiten zu Kollektivvereinbarungen (Kovb) 148 Stand: 11/2009 2

3 1 Produktangebot 2010 In der heutigen schnelllebigen Zeit wird es immer wichtiger, über eine weitreichende Flexibilität im Produktangebot zu verfügen. Das trifft insbesondere auch für die Alters- und Invaliditätsvorsorge zu. Kaum einer kann schon früh planen, welche finanziellen Mittel er einmal benötigen wird, um seinen Lebensstandard im Rentenalter oder bei Invalidität halten zu können. Das Produktangebot der SIGNAL IDUNA für die private Altersvorsorge und für die betriebliche Altersversorgung ist top-modern und mit voller Flexibilitätskompetenz ausgestattet. Mit SIGGI Flexible Rente als Fondsprodukt verfügen Sie bereits über ein Produkt mit breiten Gestaltungsmöglichkeiten. Des Weiteren ist mit Private Rente flexibel bei konventioneller Ausrichtung ein hohes Maß an Flexibilität gegeben. Damit stehen Ihnen zwei hervorragende Produkte zur Verfügung, die dem Kunden umfassende Flexibilitäten garantieren. Hohe Kompetenz mit breiter Flexibilität bieten wir auch mit unserem umfassenden Angebot zur Invaliditätsabsicherung an. Über zahlreiche Haupt- und Zusatzversicherungen kann für jede Zielgruppe der Versicherungsschutz maßgeschneidert werden. Auch für junge Beamte ist die Flexibilität deutlich erweitert worden. So können im Rahmen des Umtauschrechtes Beamtenanwärter und Beamte auf Probe bei späterer Verbeamtung ohne erneute Gesundheitsprüfung ihren Dienstunfähigkeitsschutz bedarfsgerecht ausbauen. Die Verlängerung der Versicherungs- und Leistungsdauer bis zum 65. bzw. 67. Lebensjahr ist ebenso möglich wie der Ausbau der Monatsrente auf bis zu EUR. Im Rahmen der Basisversorgung ist unser Angebot ebenfalls flexibler geworden. Zur Basis- Rente (BSR) und Basis-Aufbau-Rente ist der so wichtige Einschluss der Dynamik möglich. Die Kunden können jährlich automatisch ihre Altersversorgung ausbauen. Darüber hinaus haben wir generell die Ergänzende Berufsunfähigkeitsversicherung (EBUV) als BU- Absicherung zur Basisversorgung geöffnet. Bekanntlich muss man nicht alles wissen. Man muss nur wissen, wo es steht. Mit der aktuellen Produktbroschüre geben wir Ihnen ein Nachschlagewerk an die Hand, das alle für Sie wichtigen Informationen enthält. 3

4 2 Produktangebot Privatgeschäft Das Produktangebot setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Hierzu gehören die Produktgruppen, Produkte und Zusatzprodukte. Nachfolgend wird grundsätzlich auf das Privatgeschäft abgestellt. In den Punkten 8 und 9 finden Sie Informationen zur betrieblichen Altersversorgung bzw. zu Kollektivvereinbarungen. 2.1 Produktgruppen Bezeichnung Comfort (Einzelgeschäft) 311 Comfort (SIGGI, Riester-Rente, Basis-Aufbau-Rente) 111 Spezial (Verkauf ohne Beratung durch den Außendienst, Betreuung durch die HV) 363 Spezial (SIGGI, Riester-Rente, Basis-Aufbau-Rente für den Verkauf ohne Beratung durch den 163 Außendienst, Betreuung durch die HV) Classic (Kollektivvertrag) 334 Classic (SIGGI, Riester-Rente, Basis-Aufbau-Rente, Aufbau-Rente Direkt für Kollektivvertrag) 134 Collect (Kollektivrahmenvertrag) 312 Collect (SIGGI, Riester-Rente, Basis-Aufbau-Rente, Aufbau-Rente Direkt für Kollektiv- 112 rahmenvertrag) 2.2 Produkte Verschlüsselung für den Antrag Bezeichnung Kurzform SIGNAL IDUNA Global Garant Invest SIGGI - Basis-Rente (Garant Invest Basis-Rente) GIBR - Riester-Rente (Garant Invest Riester-Rente) GIRR - Flexible Rente (Garant Invest Flexible Rente) GIFR Basis-Rente BSR Basis-Aufbau-Rente BSAR Riester-Rente NR Private Rente flexibel PR Kapitallebensversicherung KLV Todesfallversicherung TFV Risikolebensversicherung RIV Versicherung auf festen Termin FT Berufsunfähigkeitsversicherung BUV Berufsunfähigkeitsversicherung (Premium BUV) PBUV Erwerbsunfähigkeitsversicherung EUV PflegeEKLUSIV PFRV PflegePREMIUM PPFRV 2.3 Produktmerkmale Bezeichnung Abrufoption Die Abrufoption bei der "KLV" wird durch das "A" kenntlich gemacht (KLVA). Einmalbeitrag Einmalbeiträge werden durch das "E" kenntlich gemacht. Kurzform A E 2.4 Zusatzprodukte Bezeichnung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Premium BUZ Ergänzende Berufsunfähigkeitsversicherung Erwerbsunfähigkeits-Zusatzversicherung Todesfall-Zusatzversicherung in der Ansparzeit Rentengarantiezeit Todesfallleistung im Rentenbezug Hinterbliebenenrenten-Zusatzversicherung Waisenrenten-Zusatzversicherung Ergänzende Kinderinvaliditätsabsicherung Ergänzende Versorgerabsicherung Risiko-Zusatzversicherung Kurzform BUZ PBUZ EBUV EUZ TZA HRZ WRZ EKID EVS RIZ 4

5 2.5 Produktinhalte Lebensversicherungen (KLV) (TFV) (RIV) Vers. auf festen Termin (FT) Erwerbsunfähigkeitsvers. Berufsunfähigkeitsvers. (BUV/EBUV) Berufsunfähigkeitsvers. (Premium BUV) (PBUV) Kapitallebensvers. Todesfallvers. Risikolebensvers. (EUV) Pflege EKLUSIV (PFRV) Pflege PREMIUM (PPFRV) lfd. Beitragszahlung Einmalbeitrag abgek. Beitragszahlungsdauer Abrufoption BUZ verlängerte Leistungsdauer abgekürzte BUZ-Vers.dauer PBUZ verlängerte Leistungsdauer abgekürzte PBUZ-Vers.dauer EUZ verlängerte Leistungsdauer abgekürzte EUZ-Vers.dauer Risiko-Zusatzvers Dynamik Ausbaugarantie Umtauschrecht in KLV nicht bei BUZ-, PBUZ- und EUZ-Einschluss möglich 2 die Beitragszahlungsdauer geht maximal bis zum 85. Lebensjahr 3 nur möglich, wenn BU/EU-Rente mit versichert ist 4 gilt auch sinngemäß für RIZ 5

6 2.6 Produktinhalte Rentenversicherungen Private Rente flexibel (PR) Basis- Basis- Riester- Rente Aufbau- Rente Ansparzeit sofort (BSR) 3 Rente (NR) beginnend (BSAR) Beitragsrückgewähr Rentengarantiezeit - - Todesfallleistung im Rentenbezug Kapitalisierung der Garantierente HRZ WRZ laufende Beitragszahlung - Einmalbeitrag abgekürzte Beitragszahlungsdauer EKID EVS BUZ verlängerte Leistungsdauer abgekürzte BUZ-Vers.dauer PBUZ verlängerte Leistungsdauer abgekürzte PBUZ-Vers.dauer EUZ verlängerte Leistungsdauer abgekürzte EUZ-Vers.dauer Dynamik - Ausbaugarantie Hinweis: Bei Einschluss EKID und/oder EVS können HRZ, WRZ, BUZ, PBUZ und EUZ nicht mit eingeschlossen werden. 1 nicht bei BUZ-, PBUZ-, EUZ-, EKID- und EVS-Einschluss möglich 2 nur möglich, wenn BU/EU-Rente mit versichert ist 3 Hinweis: Es ist zu beachten, dass ein nahtloser Übergang von der BU/EU-Rente in die Altersrente erfolgt 4 nur Ehegatten 5 Kinder, für die die VP Anspruch auf Kindergeld oder Kinderfreibetrag bei der Einkommensteuerveranlagung ( 32 EStG) hat 6 Bei Tod während der Ansparzeit: Zahlung einer Rente aus dem bis dahin angesammelten Guthaben. Nach Rentenbeginn: Zahlung einer Rente als fester Prozentsatz der Altersrente 6

7 2.7 Produktinhalte Rentenversicherungen (SIGGI) SIGGI Flexible Rente SIGGI Basis-Rente SIGGI Riester-Rente (GIFR) (GIBR) 3 (GIRR) Beitragsrückgewähr 4 Rentengarantiezeit - Todesfall-Zusatzversicherung in der - - Ansparzeit (TZA) Todesfallleistung im Rentenbezug 4 - Kapitalisierung der Garantierente - - HRZ 5 - WRZ 6 - laufende Beitragszahlung Einmalbeitrag 1 - Beitragspause möglich (Antrag VN) 8 Zuzahlungen möglich 7 abgekürzte Beitragszahlungsdauer - EKID - - EVS - - BUZ - - verlängerte Leistungsdauer abgekürzte BUZ-Vers.dauer PBUZ - - verlängerte Leistungsdauer abgekürzte PBUZ-Vers.dauer EUZ - - verlängerte Leistungsdauer abgekürzte EUZ-Vers.dauer Dynamik Ausbaugarantie - - Hinweis: Bei Einschluss EKID und/oder EVS in GIFR können HRZ, WRZ, BUZ, PBUZ und EUZ nicht mit eingeschlossen werden. 1 nicht bei BUZ-, PBUZ-, EUZ-, EKID- oder EVS-Einschluss möglich 2 nur möglich, wenn BU/EU-Rente mit versichert ist 3 Hinweis: Es ist zu beachten, dass ein nahtloser Übergang von der BU/EU-Rente in die Altersrente erfolgt 4 Todesfallleistung wird nicht ausgezahlt, sondern als Einmalbeitrag für eine sofort beginnende Hinterbliebenen-/ Waisenrente zu gleichen Teilen verwendet 5 nur Ehegatten (ohne Kapitalwahlrecht) 6 Kinder, für die die VP Anspruch auf Kindergeld oder Kinderfreibetrag bei der Einkommensteuerveranlagung ( 32 EStG) hat (ohne Kapitalwahlrecht) 7 Höchstbetrag des Sonderausgabenabzugs gemäß 10 Abs. 3 EStG beachten 8 wahlweise mit Finanzierung der Zusatzversicherungen aus dem Vertragsguthaben, falls dieses dafür ausreicht 7

8 3 Beschreibungen Seite SIGNAL IDUNA Global Garant Invest SIGGI - Allgemein 9 - Basis-Rente (GIBR) 11 - Riester-Rente (GIRR) 14 - Flexible Rente (GIFR) 16 - Todesfall-Zusatzversicherung in der Ansparzeit (TZA) 19 Basis-Rente (BSR) 20 Basis-Aufbau-Rente (BSAR) 23 Riester-Rente (NR) 25 Private Rente flexibel (PR) 27 Rentengarantiezeit 29 Todesfallleistung im Rentenbezug 30 Hinterbliebenenrenten-Zusatzversicherung (HRZ für SIGGI) 32 Hinterbliebenenrenten-Zusatzversicherung (HRZ für BSR/PR) 33 Waisenrenten-Zusatzversicherung (WRZ für SIGGI) 34 Waisenrenten-Zusatzversicherung (WRZ für BSR/PR) 36 Alt für Jung SE - Special Edition 37 Flexibler Rentenbeginn (Rente) 43 Kapitallebensversicherung (KLV) 46 Risiko-Zusatzversicherung (RIZ) 47 Abrufoption (A) 48 Flexible Altersgrenze 49 Todesfallversicherung (TFV) 50 Versicherung auf festen Termin (FT) 51 Risikolebensversicherung (RIV) 52 Berufsunfähigkeitsversicherung (BUV) 53 Ergänzende Berufsunfähigkeitsversicherung (EBUV) 54 Berufsunfähigkeitsversicherung Premium BUV (PBUV) 56 Erwerbsunfähigkeitsversicherung (EUV) 57 Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ) 58 Premium BUZ (PBUZ) 60 Dienstunfähigkeitsabsicherung (DU) 62 Erwerbsunfähigkeits-Zusatzversicherung (EUZ) 65 PflegeEKLUSIV (PFRV) 67 PflegePREMIUM (PPFRV) 69 Dynamik 74 Ausbaugarantie 76 Überschussverwendung 78 Lebensversicherung ohne Gesundheitsfragen 85 ALLWEST 87 8

9 Fondsgebundene Rentenversicherung Produktbeschreibung: SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI Allgemein Produktspecial Dynamisches 3-Topf Garantiesicherungsverfahren Bruttobeitragsgarantie (Beiträge zur Hauptversicherung) zwischen 0 und 100 %, neuartiges Anlagekonzept mit nachträglicher Garantieänderungsoption, abschließbar in den drei Schichten der Altersvorsorge SIGGI ist ein Produkt mit kombinierter Anlage der Sparbeiträge in Fonds und Sicherungsvermögen (übriges Vermögen). Dabei wird angestrebt, dass ein möglichst hoher Anteil der Sparbeiträge in chancenreichen Anlagen investiert wird, um die Renditechancen für den Kunden zu optimieren. Neben Topf 1 (Sicherungsvermögen) gibt es den speziell für dieses Produkt aufgelegten Garantiefonds SI SafeInvest der HANSAINVEST mit unbegrenzter Laufzeit ( Topf 2 ). Dieser Fonds garantiert, dass der Wert eines Anteils am ersten Börsentag eines jeden Kalendermonats nicht niedriger ist als 80 % des Anteilwertes am ersten Börsentag des Vormonats. Die Sicherungsperiode des SI SafeInvest beträgt somit einen Monat. Zu Beginn des Sicherungszeitraums investiert der Fonds i.d.r. zu 100 % in Aktienmärkte; die getätigten Anlagen werden, falls erforderlich, innerhalb des Sicherungszeitraums zur Sicherstellung der Kursgarantie ganz oder teilweise durch wertstabilere Anlagen ersetzt. Zu Beginn eines neuen Sicherungszeitraums wird das Fondsvermögen wieder bis zu 100 % in Aktienmärkten angelegt. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass der SI SafeInvest sein Sicherungsversprechen einmal nicht erfüllen kann, zahlt die Société Générale (Garantiegeber) den fehlenden Geldbetrag in den Fonds ein. Die Aufteilung auf Fonds und Sicherungsvermögen wird monatlich vorgenommen. Dabei werden nicht nur die neu hinzugekommenen Beiträge, sondern das gesamte zu diesem Zeitpunkt angesammelte Vertragsguthaben neu verteilt. Je nach Kapitalmarktentwicklung kann das Vertragsguthaben in beide Richtungen - dynamisch - umgeschichtet werden. Ist das vom Kunden gewünschte Garantieniveau bereits vorzeitig abgesichert, kann das darüber liegende Guthaben in einem weiteren Topf 3 angelegt werden, dessen Fondszusammensetzung vom Kunden frei gewählt werden kann. Hohe Sicherheit Hohe Ertragschancen Topf 1 Sicherungsvermögen Topf 2 Wertsicherungsfonds SI SafeInvest Topf 3 Freie Fonds Nachträgliche Garantieänderung Ablaufmanagement Der Kunde kann die Garantie flexibel ändern, d.h. erhöhen oder senken. Damit wird ihm einerseits ermöglicht, vorhandenes Vertragsguthaben (bei besonders guter Fondsentwicklung) zu sichern auch über 100 % der Bruttobeiträge hinaus. Auf Antrag des Kunden kann andererseits gesichertes Kapital auch wieder investiert werden. Dadurch ergeben sich zusätzliche Renditechancen (Besonderheiten bei Riester-Rente und bav sind hierbei zu beachten). Durch entsprechende Standmitteilungen wird der Kunde darüber informiert, wie sich sein Portfolio entwickelt hat und welche Garantien möglich sind. Innerhalb der letzten 5 Jahre vor Rentenbeginn hat der Kunde die Möglichkeit, das erreichte Vertragsguthaben bis zum Rentenbeginn ganz oder teilweise garantiert abzusichern, indem er eine Leistungsabsicherung einschließt bzw. die bestehende Leistungsabsicherung erhöht (siehe auch Punkt Nachträgliche Garantieänderung ). Gleichzeitig kann er für die noch zu zahlenden Beiträge bzw. für das nach der Absicherung noch vorhandene freie Vermögen eine neue Aufteilung auf die zur Verfü- 9

10 gung stehenden Fonds bestimmen. Der Kunde wird in den letzten 5 Jahren vor Rentenbeginn jährlich über diese Möglichkeiten informiert. Fondsauswahl Für den dritten Topf bzw. für Kunden, die keine Garantie wünschen, stehen 22 Dachund Einzelfonds zur Verfügung. Hierzu zählen die konzerneigenen Dachfonds: HANSAdynamic Class S, HANSAcentro Class S, HI Topselect W, HI Topselect D, SI BestSelect, HI-Einzelfonds: HANSAeuropa, HANSAsecur, SI ÖkoSelect, Konzept D 100, Konzept Pro-Select sowie 12 (Einzel)Fremdfonds: HAC WORLD Top-Investors, Carmignac Investissement A, Lingohr-Systematic-LBB-Invest, Astra- Fonds FI (DJE), Threadneedle European Fund 1, Lazard European Equity Fund, Acatis Aktien Global, JP MORGAN Europe Equity Fund, Fidelity European Growth Fund, Schroder (ISF) Euro Equity, Templeton Growth Fund EUR, DWS Vermögensbildungsfonds I. Der Kunde kann seinen Sparbeitrag auf bis zu 5 Fonds gleichzeitig aufteilen. Switch/Shift Bis zu 6-mal im Jahr kann der Kunde kostenfrei künftige Beiträge und/oder das vorhandene Vertragsguthaben in der freien Fondsanlage ganz oder teilweise innerhalb der Fonds umschichten. 10

11 Basisversorgung Produktbeschreibung: SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI Basis-Rente (GIBR) Die SIGGI Basis-Rente garantiert eine lebenslange Rentenzahlung frühestens ab dem vollendeten 60. Lebensjahr. Das Produkt ist nicht kapitalisierbar, vererbbar, übertragbar, beleihbar, veräußerbar. Produktspecial Bruttobeitragsgarantie zwischen 0 und 100 %, neuartiges Anlagekonzept mit nachträglicher Garantieänderungsoption. Die SIGGI Basis-Rente unterliegt nicht der Verwertungspflicht von Arbeitslosengeld II (Anrechenbarkeit von Vermögenswerten auf das Arbeitslosengeld) und es besteht Insolvenz-/Pfändungsschutz. Pflegeoption (über Merkblatt) Zum Rentenbeginn kann der Kunde eine Pflegerentenversicherung bis zu EUR monatliche Pflegerente ohne Gesundheitsprüfung abschließen. Voraussetzung dabei ist u.a., dass eine Ansparzeit von mindestens 12 Jahre vereinbart wurde und das Recht auf Pflegeoption dann noch nicht erloschen ist. Das Recht auf Pflegeoption erlischt z.b. spätestens zum Ende des Versicherungsjahres, in dem die versicherte Person (VP) das 67. Lebensjahr vollendet. Oder wenn die VP z.b. bereits einmal eine Berufsunfähigkeits-, Erwerbsminderungs- oder Pflegerente bei einem Sozialversicherungsträger beantragt hat oder Pflegebedürftigkeit droht. Leistungsspektrum Rentenbeginn Zum Rentenbeginn wird das Vertragsguthaben je nach Vereinbarung konventionell oder fondsgebunden verrentet (d.h. fondsorientierte Anlage des Kapitals). Die Rentenhöhe ergibt sich aus dem zum Rentenbeginn gültigen Rentenfaktor (mindestens der garantierte) und dem vorhandenen Vertragsguthaben. Eine vereinbarte Todesfallleistung im Rentenbezug kann nicht kapitalisiert werden. 1 Invaliditätsleistung während der Ansparzeit (nur, wenn keine Zusatzversicherung BUZ, PBUZ, EUZ eingeschlossen ist) Bei Bezug einer Erwerbsminderungsrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung kann der Beginn der Rente vorgezogen werden. Gezahlt wird eine lebenslange Rente aus dem bis dahin angesammelten Guthaben, ggf. unter Berücksichtigung vereinbarter Hinterbliebenenrentenanwartschaften. Vorgezogener Rentenbeginn Der Kunde kann den Rentenbeginn vorziehen. Aufgeschobener Rentenbeginn Der Kunde kann den Rentenbeginn hinausschieben. Tod während der Ansparzeit Beitragsrückgewähr, mindestens jedoch das Vertragsguthaben 1 Tod nach Rentenbeginn Eine Todesfallleistung im Rentenbezug kann vereinbart werden. Bei Tod der versicherten Person nach Beginn der Rentenzahlung wird die Anfangsversicherungssumme abzüglich der bereits gezahlten zum Rentenbeginn erreichten Renten fällig. 1 1 Todesfallleistung wird nicht ausgezahlt, sondern als Einmalbeitrag für eine sofort beginnende Hinterbliebenen-/ Waisenrente verwendet. Zusatzleistungen BUZ/PBUZ/EUZ-Einschluss möglich (Produkt mit Ansparzeit) - Leistungsendalter der BUZ/PBUZ/EUZ muss grundsätzlich dem Rentenbeginnalter der SIGGI Basis-Rente entsprechen - unterschiedliche Versicherungs- und Leistungsendalter möglich, wobei Leistungsendalter der BUZ/PBUZ/EUZ mindestens 60 Jahre sein muss (Versicherungsendalter sollte das maximal für den Beruf mögliche sein) 11

12 - Besondere Konstellation für Berufe mit Endalterbegrenzung auf 60 Jahre (z. B. Polizisten - Versicherungsdauer der BUZ endet in dem Kalenderjahr, in dem das natürliche Alter die Altersgrenze 60 Jahre erreicht - Leistungsdauer der BUZ endet erst im Kalenderjahr nach dem Erreichen des natürlichen Alters 60 Jahre gleichzeitig mit dem Beginn der Altersrente - bei Berufen, deren Leistungsendalter unter 60 Jahren liegen, kann die SIGGI Basis-Rente nur um eine EBUV bis zum berufsbedingten Endalter ergänzt werden - BUZ-Umtauschrecht für Beamtenanwärter / Beamte auf Probe nicht möglich - Einzelheiten siehe Produktbeschreibungen EBUV/BUZ/PBUZ/EUZ HRZ-Einschluss möglich (nur Ehegatten) 2 WRZ-Einschluss möglich für Kinder, für die die versicherte Person Anspruch auf Kindergeld oder einen Kinderfreibetrag bei der Einkommensteuerveranlagung nach 32 EStG hat (Hinweis: auf tatsächliche Gewährung von Kindergeld / Freibetrag kommt es nicht mehr an) 2 2 HRZ-/WRZ-Einschluss in der Ansparzeit als klassische Zusatzversicherung und/oder - sofern keine Todesfallleistung im Rentenbezug vereinbart ist - in der Rentenbezugszeit als Verrentungsoption möglich. Dynamik flexible Beitragszahlung Beitragspause Zuzahlungen Erhöhungen Beitragsbezogen (Beitragserhöhung zwischen 5 % und 10 %), alternativ kann eine Beitragsdynamik mit fester Bezugsgröße vereinbart werden Eine BU-/EU-Rente sowie Hinterbliebenen- und Waisenrenten werden nicht erhöht. Lastschrifteinzug monatlich, vierteljährlich, halbjährlich und jährlich Einmalbeitragszahlung ist möglich abgekürzte Beitragszahlungsdauer möglich Zuzahlungen jederzeit möglich Aussetzen der Beitragszahlung für bis zu drei Jahre (z.b. Elternzeit) bis zur Höhe des steuerlichen Höchstbetrags möglich Zuzahlungen erhöhen die Leistungen der Hauptversicherung, haben aber keinen Einfluss auf ggf. eingeschlossene Zusatzversicherungen. Bei Erhöhung von Zusatzprodukten (z.b. BUZ und/oder HRZ) ist eine Gesundheitsprüfung erforderlich (z.b. über Gesundheitserklärung ). Dies ist im Rahmen einer Vertragsänderung möglich und führt bei der GIBR in der Regel zu einer Regelbeitragserhöhung. Verhältnismäßigkeit zwischen dem Brutto-Arbeitseinkommen und der/den BU-/EU- Renten sowie berufsbezogene Begrenzungen wie z.b. für Auszubildende sind zu berücksichtigen. während der Ansparzeit Monatlich werden Zinsüberschüsse auf das Sicherungsvermögen dem Vertragsguthaben gutgeschrieben. während der Rentenbezugszeit konventionelle Anlage - Bonusrente (die Gesamtrente steigt um einen jährlich festgelegten Prozentsatz, erstmals nach einem Jahr) - Bonusrente mit Sockel (ein Teil der Überschüsse wird zur Bildung des Sockels verwendet; der verbleibende Teil dient der jährlichen Steigerung der zuletzt gezahlten Rente) Fondsanlage Das Vertragsguthaben wird teilweise im Wertsicherungsfonds SI SafeInvest angelegt. Kursgewinne des SI SafeInvest werden ab einer bestimmten Schwelle in Rentenerhöhungen umgewandelt. Außerdem werden Zinsüberschüsse auf das Sicherungsvermögen dem Vertragsguthaben gutgeschrieben. Überschussbeteiligung Rahmenbedingungen mindestens höchstens Eintrittsalter 0 (15 in BSW 1 ) Eintrittsalter WRZ 22 (für Kind) Rentenbeginnalter 60 (vollendet) 85 (70 in BSW 2 ) (mit BUZ/EUZ 67 3 ) Beitragszahlungsdauer 3 (gilt nicht für Einmalbeiträge) Ansparzeit - lfd. Beitragszahlung

13 - Einmalbeitrag 1 - Einmalbeitrag bei fonds- 2 gebundener Verrentung - Erlebensfallgarantie von 12 (PG* Comfort/Spezial) mind. 80 % 6 (PG* Collect/Classic) Leistungsendalter WRZ 25 5 Erlebensfallgarantie 0 % 100 % (der Bruttobeitragssumme) monatliche BU/EU-Rente EUR 4 % der Bruttobeitragssumme Monatsbeitrag 4 25 EUR * Produktgruppe 1 Mindesteintrittsalter 15 Jahre in der Beratungssoftware vorgesehen, da bei Basisversorgung VN = VP ist. Andere Eintrittsalter = Anfrage HV. 2 Begrenzung in der Beratungssoftware. Individuelle Berechnung mit Begründung bedarfsgerechter Rentenbeginn in der HV möglich. 3 Besonderheiten einzelner Berufsgruppen beachten. BUZ/EUZ-Leistungsendalter 67 Jahre möglich, wenn Versicherungsendalter 65 Jahre. 4 Neben der lfd. Beitragszahlung sind variable Zuzahlungen bis zur Höhe des steuerlichen Höchstbetrags möglich. 5 Das Leistungsendalter ist auf 25 Jahre festgelegt. Der Anspruch auf WRZ endet, sofern das Kind nicht mehr die Voraussetzungen für die Berücksichtigung als Kind im Sinne des 32 Abs. 4 Satz 1 EStG erfüllt. 6 Die Summe aller BU/EU-Renten soll 50 % des regelmäßigen Brutto-Arbeitseinkommens nicht übersteigen. Ab EUR mtl. BU/EU-Rente(n) ist ein Einkommensnachweis von unabhängiger Stelle zwingend erforderlich. 7 Besonderheiten einzelner Berufsgruppen beachten 8 Der Beitragsanteil für die Altersrente muss mindestens 50 % betragen, der Rest ist für Zusatzprodukte verwendbar. VN muss gleichzeitig VP, Beitragszahler und Leistungsempfänger sein Summe aus HRZ und/oder WRZ dürfen während der Ansparzeit nicht mehr als 24 % der Bruttobeitragssumme und während der Rentenbezugszeit nicht mehr als 100 % der Altersrente betragen. Vereinbarung einer Rentengarantiezeit ist nicht möglich. Einmalbeitrag ist möglich. Abruf- und Aufschubrente sind ab Rentenbeginnalter 60 Jahre möglich. Kündigung ist nicht möglich. Der Vertrag wird dann inkl. aller Zusatzversicherungen beitragsfrei gestellt (Etwa eingeschlossene Zusatzversicherungen erlöschen. Die Rückkaufswerte der Zusatzversicherungen werden zur Erhöhung der beitragsfreien Leistungen der Hauptversicherung verwendet). Abfindung Kleinstbetragsrenten als Einmalzahlung möglich. Steuergesetzgebung Die Beiträge zur SIGGI Basis-Rente (einschl. Zusatzversicherungen) sind im Rahmen des Sonderausgabenabzugs absetzbar. Die SIGGI Basis-Rente und Renten aus Zusatzversicherungen sind entsprechend einkommensteuerpflichtig. (Einzelheiten siehe Abschnitt 6. Steuerliche Auswirkungen I, Ziff. 1.1., 1.2.) Antrag

14 AVmG Produktbeschreibung: SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI Riester-Rente (GIRR) SIGGI Riester-Rente ist ein staatlich gefördertes Produkt mit lebenslanger Rentenzahlung und optional einschließbarer Rentengarantiezeit. Produktspecial Bruttobeitragsgarantie von 100 %, neuartiges Anlagekonzept mit nachträglicher Garantieänderungsoption, hohe Flexibilität bei der Vertragsgestaltung, optional Fondsrente, staatliche Förderung in Form von Zulagen und Sonderausgabenabzug. SIGGI Riester-Rente unterliegt nicht der Verwertungspflicht von Arbeitslosengeld II (Anrechenbarkeit von Vermögenswerten auf das Arbeitslosengeld). Pflegeoption (über Merkblatt) Zum Rentenbeginn kann der Kunde eine Pflegerentenversicherung bis zu EUR monatliche Pflegerente ohne Gesundheitsprüfung abschließen. Voraussetzung dabei ist u.a., dass eine Ansparzeit von mindestens 12 Jahre vereinbart wurde und das Recht auf Pflegeoption dann noch nicht erloschen ist. Das Recht auf Pflegeoption erlischt z.b. spätestens zum Ende des Versicherungsjahres, in dem die versicherte Person (VP) das 67. Lebensjahr vollendet. Oder wenn die VP z.b. bereits einmal eine Berufsunfähigkeits-, Erwerbsminderungs- oder Pflegerente bei einem Sozialversicherungsträger beantragt hat oder Pflegebedürftigkeit droht. Leistungsspektrum Rentenbeginn Zum Rentenbeginn wird das Vertragsguthaben je nach Vereinbarung konventionell oder fondsgebunden verrentet (d.h. fondsorientierte Anlage des Kapitals). Die Rentenhöhe ergibt sich aus dem zum Rentenbeginn gültigen Rentenfaktor (mindestens der garantierte) und dem vorhandenen Vertragsguthaben. Der Rentenbeginn kann vorgezogen werden, wenn zum Zeitpunkt des Rentenbeginns das Vertragsguthaben mindestens so hoch ist wie die Summe der eingezahlten Beiträge, etwaiger Sonderzahlungen und der uns zugeflossenen staatlichen Zulagen (jedoch nicht vor Vollendung des 60. Lebensjahres, es sei denn, es wird eine Vollrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung bezogen). Er kann auch aufgeschoben werden. Der Kunde kann sich bis zu 30 % des angesammelten Vertragsguthabens als einmalige Kapitalleistung auszahlen lassen. Tod vor Rentenbeginn Auszahlung des vorhandenen Vertragsguthabens (mindestens die Summe der eingezahlten Beiträge) bei Rückzahlung der gewährten Zulagen und Gutschriften aus Sonderausgabenabzug an die Zulagenbehörde oder Übertragung des Guthabens auf einen Riester-Vertrag des Ehepartners ohne Rückzahlung von Zulagen und Gutschriften aus Sonderausgabenabzug Tod während der Rentengarantiezeit Weiterzahlung der Rente an den Bezugsberechtigten bis zum Ablauf der Rentengarantiezeit. Gewährte Zulagen und Gutschriften aus Sonderausgabenabzug sind anteilig an die Zulagenbehörde zurückzuführen oder Übertragung des Guthabens auf einen Riester-Vertrag des Ehepartners ohne Rückzahlung von Zulagen und Gutschriften aus Sonderausgabenabzug Dynamik Zulagendynamik Für eine optimale Ausschöpfung der Zulagen. Der Kunde nennt sein Einkommen. Das Einkommen wird jährlich um den vereinbarten Prozentsatz erhöht. Der Gesamtbeitrag beträgt 4 % des Vorjahresgehalts/-lohns (brutto) - max EUR (jährlich). Erfolgt im Antrag kein Ausschluss, ist diese Dynamikvariante standardmäßig eingeschlossen. Sonderausgabendynamik Für eine maximale Ausschöpfung des Sonderausgabenabzugs. Der Gesamtbeitrag beträgt EUR. Steigerungen dieses Betrages durch den Gesetzgeber werden entsprechend berücksichtigt. Prozentsatzdynamik Der Regelbeitrag erhöht sich jährlich um einen festen Prozentsatz von 5 % bis 10 % - unabhängig von einer staatlichen Förderung. 14

15 während der Ansparzeit Monatlich werden Zinsüberschüsse auf das Sicherungsvermögen dem Vertragsguthaben gutgeschrieben. während der Rentenbezugszeit konventionelle Anlage - Bonusrente (die Gesamtrente steigt um einen jährlich festgelegten Prozentsatz, erstmals nach einem Jahr) - Bonusrente mit Sockel (ein Teil der Überschüsse wird zur Bildung des Sockels verwendet; der verbleibende Teil dient der jährlichen Steigerung der zuletzt gezahlten Rente) Fondsanlage - Fondsgebundene Rente, die garantiert gleich bleibt oder steigt Das Vertragsguthaben wird teilweise im Wertsicherungsfonds SI SafeInvest angelegt. Kursgewinne des SI SafeInvest werden ab einer bestimmten Schwelle in Rentenerhöhungen umgewandelt. Außerdem werden Zinsüberschüsse auf das Sicherungsvermögen dem Vertragsguthaben gutgeschrieben. mindestens höchstens Eintrittsalter Rentenbeginnalter Ansparzeit 12 (PG* Comfort/Spezial) 6 (PG* Collect/Classic) Rentengarantiezeit 1 Endalter 85 Regelbeitrag (jährlich) 1 60 EUR * Produktgruppe 1 Bei Ehegattenverträgen ist ein Regelbeitrag von 0 EUR zugelassen Altersvorsorgebeiträge (Regelbeiträge + Zulagen) können als Sonderausgaben steuerlich geltend gemacht werden. Die Renten aus geförderten Altersvorsorgeverträgen sind in vollem Umfang einkommensteuerpflichtig. Kapitalentnahme im Rahmen von Wohnriester möglich. (Einzelheiten siehe Abschnitt 6. Steuerliche Auswirkungen I, Ziff. 2.1., 2.2.) Antrag Überschussbeteiligung Rahmenbedingungen Steuergesetzgebung Kundeninformation

16 Fondsgebundene Rentenversicherung Produktbeschreibung: SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI Flexible Rente (GIFR) SIGGI Flexible Rente bietet verschiedene Alternativen der Absicherung. Neben der lebenslangen Rentenzahlung gibt es auch die Möglichkeit, das Vertragsguthaben ganz oder teilweise auszahlen zu lassen, Garantien können bis zu 100 % der Beiträge zur Hauptversicherung (Bruttobeitragsgarantie) eingeschlossen werden. Produktspecial Leistungsspektrum Bruttobeitragsgarantie zwischen 0 und 100 %, neuartiges Anlagekonzept mit nachträglicher Garantieänderungsoption, hohe Flexibilität bei der Vertragsgestaltung, optional Fondsrente, Pflegeoption. Rentenbeginn Zum Rentenbeginn wird das Vertragsguthaben je nach Vereinbarung konventionell oder fondsgebunden verrentet (d.h. fondsorientierte Anlage des Kapitals). Die Rentenhöhe ergibt sich aus dem zum Rentenbeginn gültigen Rentenfaktor (mindestens der garantierte) und dem vorhandenen Vertragsguthaben. alternativ vollständige oder teilweise Auszahlung des Vertragsguthabens, sofern sie spätestens 3 Monate vor Rentenbeginn beantragt wird Naturalleistung möglich (Depoteröffnung bei HANSAINVEST und Übertragung der Fondsanteile) eine vereinbarte Todesfallleistung im Rentenbezug kann kapitalisiert werden vorgezogener Rentenbeginn der Kunde kann 3 Jahre nach Vertragsabschluss den Rentenbeginn vorziehen aufgeschobener Rentenbeginn der Kunde kann den Rentenbeginn um bis zu 7 Jahre hinausschieben, sofern er das 60. Lebensjahr erreicht hat (mit/ohne Beitragszahlung) Kapitaloption/Kapitalentnahme In den letzten 7 Jahren vor Rentenbeginn kann der Kunde jederzeit sein Kapital erhalten. Ein entsprechender Antrag muss bis spätestens 3 Monate vor dem Auszahlungstermin gestellt sein. Entnahmen sind jederzeit kostenfrei möglich Tod während der Ansparzeit Beitragsrückgewähr, mindestens jedoch das Vertragsguthaben Aufstockung auf eine garantierte Todesfallleistung von 100 % bis 400 % der bei Vertragsabschluss erwarteten Bruttobeitragssumme in Form einer TZA möglich; bis zur Vollendung des 7. Lebensjahres ist die Todesfallleistung begrenzt auf EUR Tod nach Rentenbeginn Ist eine Rentengarantiezeit vereinbart, wird die Rente bis zum Ablauf der Rentengarantiezeit an den Bezugsberechtigten weitergezahlt; sie kann kapitalisiert werden - auch teilweise. Alternativ kann eine Todesfallleistung im Rentenbezug vereinbart werden. Bei Tod der versicherten Person nach Beginn der Rentenzahlung wird die Anfangsversicherungssumme abzüglich der bereits gezahlten zum Rentenbeginn erreichten Rente fällig. Zusatzleistungen BUZ/PBUZ/EUZ-Einschluss möglich HRZ-/WRZ-Einschluss in der Ansparzeit als klassische Zusatzversicherung und/oder in der Rentenbezugszeit als Verrentungsoption möglich. HRZ/WRZ können in einer Rentenbezugszeit nicht mit einer Rentengarantiezeit oder Todesfallleistung im Rentenbezug kombiniert werden. TZA-Einschluss möglich von 100 % bis 400 % der Bruttobeitragssumme (bei Summen unter 150 % der Beitragssumme ist die Beitragszahlungsdauer abgekürzt und beträgt zwei Drittel der Versicherungsdauer) 16

17 Flexible Beitragzahlung Pflegeoption Beitragspause Dynamik - beitragsbezogen (Beitragserhöhung zwischen 5 % und 10 %) - die Dynamik kann auch für die Zusatzleistungen (P)BUZ, EUZ gelten Ausbaugarantie (Ausbaumöglichkeit von SIGGI und ggf. eingeschlossenen TZA/BU/EU-Produkten) - ereignisgebunden (ohne Gesundheitsprüfung) - turnusmäßig alle 5 Jahre (mit vereinfachter Gesundheitsprüfung) Lastschrifteinzug monatlich, vierteljährlich, halbjährlich und jährlich Einmalbeitragszahlung ist möglich abgekürzte Beitragszahlungsdauer möglich Zuzahlungen jederzeit möglich Zum Rentenbeginn kann der Kunde eine Pflegerentenversicherung bis zu EUR monatliche Pflegerente ohne Gesundheitsprüfung abschließen. Voraussetzung dabei ist, dass der Vertrag mindestens 12 Jahre angespart wurde, der Kunde nicht älter als 67 Jahre alt ist und keine drohende Pflegebedürftigkeit vorliegt. Die Finanzierung der Pflegerentenversicherung kann individuell oder aus dem Vertragsguthaben erfolgen. Letzteres ist möglich, wenn die Mindestrente für die Altersrente (600 EUR jährlich) erhalten bleibt. (gilt rückwirkend für alle Verträge mit Beginn ab ) Aussetzen der Beitragszahlung für bis zu drei Jahre (z.b. Elternzeit) Zusatzleistungen können erhalten bleiben, indem die erforderlichen Beiträge dem Vertragsguthaben entnommen werden (frühestens nach 5 Jahren). Die vereinbarte Garantie reduziert sich entsprechend. während der Ansparzeit Monatlich werden Zinsüberschüsse auf das Sicherungsvermögen dem Vertragsguthaben gutgeschrieben. während der Rentenbezugszeit konventionelle Anlage - Bonusrente (die Gesamtrente steigt um einen jährlich festgelegten Prozentsatz, erstmals nach einem Jahr) - Bonusrente mit Sockel (ein Teil der Überschüsse wird zur Bildung des Sockels verwendet; der verbleibende Teil dient der jährlichen Steigerung der zuletzt gezahlten Rente) - fallende Bonusrente als besondere Vereinbarung (sofort mit erster Rentenzahlung wird die Bonusrente fällig) Fondsanlage - Fondsgebundene Rente, die garantiert gleich bleibt oder steigt. Das Vertragsguthaben wird teilweise im Wertsicherungsfonds SI SafeInvest angelegt. Kursgewinne des SI SafeInvest werden ab einer bestimmten Schwelle in Rentenerhöhungen umgewandelt. Außerdem werden Zinsüberschüsse auf das Sicherungsvermögen dem Vertragsguthaben gutgeschrieben. Rückkauf Produktwechsel Dynamik/Ausbaugarantie (bei SIGGI mit Regelbeitragszahlung) Überschussbeteiligung Rahmenbedingungen Kündigung jederzeit möglich; fixer Stornoabzug von 50 EUR (Ausnahme: der Kunde ist mindestens 60 Jahre alt und der Vertrag befindet sich in den letzten 7 Jahren der Beitragszahlungsdauer dann kein Abzug) Kündigung erfolgt immer zum Ende eines Monats mit einer Frist von 14 Tagen ein Wechsel von SIGGI in eine Private Rente und umgekehrt ist nicht möglich mindestens höchstens Eintrittsalter 0 Eintrittsalter WRZ 27 (für Kind) Leistungsendalter WRZ 32 Rentenbeginnalter Beitragszahlungsdauer 3 (gilt nicht für Einmalbeiträge) Ansparzeit - lfd. Beitragszahlung Einmalbeitrag 1 - Einmalbeitrag bei fonds- 2 gebundener Verrentung 70 (höhere Rentenbeginnalter HV-Anfrage lvp ) 17

18 - Erlebensfallgarantie von 12 (PG* Comfort/Spezial) mind. 80 % 6 (PG* Collect/Classic) Rentengarantiezeit 1 restliche mittlere Lebenserwartung 2 Erlebensfallgarantie 0 % 100 % (der Bruttobeitragssumme) monatliche BU/EU-Rente EUR 4 % der Bruttobeitragssumme Monatsbeitrag 1 25 EUR * Produktgruppe 1 neben der lfd. Beitragszahlung sind variable Zuzahlungen möglich 2 wird in der Beratungssoftware berücksichtigt 3 Die Summe aller BU/EU-Renten soll 50 % des regelmäßigen Brutto-Arbeitseinkommens nicht übersteigen. Ab EUR mtl. BU/EU-Rente(n) ist ein Einkommensnachweis von unabhängiger Stelle zwingend erforderlich. 4 Besonderheiten einzelner Berufsgruppen beachten Steuergesetzgebung Beiträge können steuerlich nicht geltend gemacht werden. Private Renten sind mit einem Ertragsanteil einkommensteuerpflichtig. Todesfallleistungen sind einkommensteuerfrei. Wird eine Kapitalzahlung nach Vollendung des 60. Lebensjahres fällig und ist eine 12-jährige Ansparzeit eingehalten worden, sind 50 % der Erträge einkommensteuerfrei; anderenfalls sind 100 % der Erträge einkommensteuerpflichtig. (Einzelheiten siehe Abschnitt 6. Steuerliche Auswirkungen I, Ziff. 3) Antrag

19 Produktbaustein SIGGI Flexible Rente Produktbeschreibung: Todesfall-Zusatzversicherung in der Ansparzeit (TZA) Die Vereinbarung einer Todesfallleistung in der Ansparzeit ermöglicht eine Hinterbliebenenabsicherung in Höhe von 100 bis 400 % der Bruttobeitragssumme. Produktspecial Leistungsspektrum Hinterbliebenenschutz Tod der versicherten Person Grundsätzlich gilt, dass bei Tod das Vertragsguthaben, mindestens jedoch die eingezahlten Bruttobeiträge (inkl. Zuzahlungen), ausgezahlt wird (ohne Beiträge für etwaige Zusatzversicherungen). Zusätzlich zur Beitragsrückgewähr kann vereinbart werden, dass diese Leistung durch die TZA auf einen Mindestbetrag von % der bei Vertragsabschluss erwarteten Bruttobeitragssumme aufgefüllt wird. Die TZA gewährleistet, dass bei Tod die Differenz zwischen vereinbarter Hinterbliebenabsicherung und den bereits gezahlten Beiträgen ausgezahlt wird. Es handelt sich somit um eine fallende Risikoabsicherung (zusammen mit der Beitragsrückgewähr gibt es einen konstanten Hinterbliebenenschutz). Ist das Vertragsguthaben bei Tod höher als die Beitragsrückgewähr, erhöht der Differenzbetrag die Gesamttodesfallleistung. Die Versicherungsdauer der TZA entspricht der Beitragszahlungsdauer der Hauptversicherung. Bei Anfangsversicherungssummen ab 150 % der Bruttobeitragssumme stimmt die Beitragszahlungsdauer der TZA mit ihrer Versicherungsdauer überein. Liegt der Prozentsatz unter 150 %, beträgt die Beitragszahlungsdauer zwei Drittel der Versicherungsdauer. Nach Ablauf der Beitragszahlungsdauer der Hauptversicherung erlischt die TZA; ist die Beitragszahlungsdauer der Hauptversicherung gegenüber der Ansparzeit abgekürzt, leistet in der beitragsfreien Ansparzeit nur die Beitragsrückgewähr, d.h. die garantierte Todesfallleistung beträgt dann 100 % der Bruttobeitragssumme. Zu Versicherungen gegen Einmalbeitrag kann eine gesonderte Variante TZAE mit konstanter Leistung eingeschlossen werden. Die mögliche Gesamttodesfallleistung beträgt in diesem Fall % des Einmalbeitrags. Bei Einschluss der TZA ist eine Gesundheitsprüfung erforderlich. Beitragsverrechnung (Ermäßigung der Beiträge) Todesfallsofortbonus (zusätzliche Todesfallleistung) Überschussbeteiligung Steuergesetzgebung Todesfallleistungen sind einkommensteuerfrei. (Einzelheiten siehe Abschnitt 6. Steuerliche Auswirkungen I, Ziff ) 19

20 Basisversorgung Produktbeschreibung: Basis-Rente (BSR) Die Basis-Rente garantiert eine lebenslange Rentenzahlung frühestens ab dem vollendeten 60. Lebensjahr. Das Produkt ist nicht kapitalisierbar, vererbbar, übertragbar, beleihbar, veräußerbar. Produktspecial Die Basis-Rente unterliegt nicht der Verwertungspflicht von Arbeitslosengeld II (Anrechenbarkeit von Vermögenswerten auf das Arbeitslosengeld) und es besteht Insolvenz-/Pfändungsschutz. Pflegeoption (über Merkblatt) Zum Rentenbeginn kann der Kunde eine Pflegerentenversicherung bis zu EUR monatliche Pflegerente ohne Gesundheitsprüfung abschließen. Voraussetzung dabei ist u.a., dass eine Ansparzeit von mindestens 12 Jahre vereinbart wurde und das Recht auf Pflegeoption dann noch nicht erloschen ist. Das Recht auf Pflegeoption erlischt z.b. spätestens zum Ende des Versicherungsjahres, in dem die versicherte Person (VP) das 67. Lebensjahr vollendet. Oder wenn die VP z.b. bereits einmal eine Berufsunfähigkeits-, Erwerbsminderungs- oder Pflegerente bei einem Sozialversicherungsträger beantragt hat oder Pflegebedürftigkeit droht. Leistungsspektrum Rentenbeginn lebenslange monatliche versicherte Rente zuzüglich Überschüsse Tod während der Ansparzeit Ist eine HRZ mitversichert, wird eine entsprechende Hinterbliebenenrente (nur an überlebenden Ehepartner) geleistet. Durch eine eingeschlossene WRZ erhalten mitversicherte Kinder eine Rente. Die Ergänzung um eine eigenständige Risikolebensversicherung (RIV) mit einer Versicherungssumme in Höhe der sich bei Abschluss ergebenden Beitragssumme der Basis-Rente ist als Beitragsrückgewähr möglich. Tod nach Rentenbeginn Ist eine HRZ mitversichert, wird eine entsprechende Hinterbliebenenrente (nur an überlebenden Ehepartner) geleistet. Durch eine eingeschlossene WRZ erhalten mitversicherte Kinder eine Rente. Zusatzleistungen BUZ/PBUZ/EUZ-Einschluss möglich Leistungsendalter der BUZ/PBUZ/EUZ muss grundsätzlich dem Rentenbeginnalter der Basis-Rente entsprechen unterschiedliche Versicherungs- und Leistungsendalter möglich, wobei Leistungsendalter der BUZ/PBUZ/EUZ mindestens 60 Jahre sein muss (Versicherungsendalter sollte das maximal für den Beruf mögliche sein) Besondere Konstellation für Berufe mit Endalterbegrenzung auf 60 Jahre (z. B. Polizisten) - Versicherungsdauer der BUZ endet in dem Kalenderjahr, in dem das natürliche Alter die Altersgrenze 60 Jahre erreicht - Leistungsdauer der BUZ endet erst im Kalenderjahr nach dem Erreichen des natürlichen Alters 60 Jahre gleichzeitig mit dem Beginn der Altersrente bei Berufen, deren Leistungsendalter unter 60 Jahren liegen, kann die Basis- Rente nur um eine EBUV bis zum berufsbedingten Endalter ergänzt werden BUZ-Umtauschrecht für Beamtenanwärter/Beamte auf Probe nicht möglich Einzelheiten siehe Produktbeschreibungen EBUV/BUZ/PBUZ/EUZ HRZ-Einschluss möglich (nur Ehegatten) WRZ-Einschluss möglich für Kinder, für die die versicherte Person Anspruch auf Kindergeld oder einen Kinderfreibetrag bei der Einkommensteuerveranlagung nach 32 EStG hat (Hinweis: auf tatsächliche Gewährung von Kindergeld / Freibetrag kommt es nicht mehr an) Die RIV ist als eigenständiger Vertrag möglich (unter bestimmten Rahmenbedingungen ist eine RIV mit Staffelung und verkürzten Gesundheitsfragen möglich. Details siehe Produktbeschreibung zur RIV). Bei Einschluss einer BU-/EU-Absicherung zur RIV ist die gleiche Art der Invaliditätsabsicherung wie zur BSR abzuschließen. Dynamik Beitragsbezogen (Beitragserhöhung zwischen 5 % und 10 %), alternativ kann eine Beitragsdynamik mit fester Bezugsgröße vereinbart werden Eine BU-/EU-Rente sowie Hinterbliebenen- und Waisenrenten werden nicht erhöht 20

21 mindestens höchstens Eintrittsalter 0 (15 in BSW 1 ) Rentenbeginnalter 60 (vollendet) 85 (70 in BSW 2 ) (mit BUZ/EUZ 65 3 ) Beitragszahlungsdauer 3 (gilt nicht für Einmalbeitrag) Ansparzeit laufende Beitragszahlung 4 3 Einmalbeitrag 1 Eintrittsalter WRZ 22 Leistungsendalter WRZ 25 5 versicherte Monatsrente 50 EUR monatliche BU/EU-Rente EUR 8 Monatsbeitrag 15 EUR 1 Mindesteintrittsalter 15 Jahre in der Beratungssoftware vorgesehen, da bei Basisversorgung VN = VP ist. Andere Eintrittsalter = Anfrage HV. 2 Begrenzung in der Beratungssoftware. Individuelle Berechnung mit Begründung bedarfsgerechter Rentenbeginn in der HV möglich. 3 Besonderheiten einzelner Berufsgruppen beachten. BUZ/EUZ-Leistungsendalter 67 Jahre möglich, wenn Versicherungsendalter 65 Jahre. 4 Neben der lfd. Beitragszahlung sind variable Zuzahlungen bis zur Höhe des steuerlichen Höchstbetrags möglich 5 Das Leistungsendalter ist auf 25 Jahre festgelegt. Der Anspruch auf WRZ endet, sofern das Kind nicht mehr die Voraussetzungen für die Berücksichtigung als Kind im Sinne des 32 Abs. 4 Satz 1 EStG erfüllt. 6 Die Summe aller BU/EU-Renten soll 50 % des regelmäßigen Brutto-Arbeitseinkommens nicht übersteigen. Ab EUR mtl. BU/EU-Rente(n) ist ein Einkommensnachweis von unabhängiger Stelle zwingend erforderlich. 7 Besonderheiten einzelner Berufsgruppen beachten. 8 Der Beitragsanteil für die Altersrente muss mindestens 50 % betragen, der Rest ist für Zusatzprodukte verwendbar VN muss gleichzeitig VP, Beitragszahler und Leistungsempfänger sein Summe aus HRZ und/oder WRZ dürfen nicht mehr als 100 % der Basis-Rente betragen es gibt keine Beitragsrückgewähr Vereinbarung einer Todesfallleistung im Rentenbezug ist nicht möglich Vereinbarung einer Rentengarantiezeit ist nicht möglich Einmalbeitrag ist möglich Abruf- und Aufschubrente sind ab Rentenbeginnalter 60 Jahre möglich Kündigung ist nicht möglich. Der Vertrag wird dann inkl. aller Zusatzversicherungen beitragsfrei gestellt (Zusatzversicherungen entfallen. Ein eventuell vorhandener Rückkaufswert wird zur Erhöhung der beitragsfreien Leistung der Basis-Rente verwendet). Abfindung Kleinstbetragsrenten als Einmalzahlung möglich Nachträglicher Einschluss von Zusatzprodukten nur bei einer offenen Produktgeneration möglich Zuzahlungen Rahmenbedingungen Überschussbeteiligung bis zur Höhe des steuerlichen Höchstbetrags möglich Bei Erhöhung von Zusatzprodukten (z.b. BUZ und/oder HRZ) ist eine Gesundheitsprüfung erforderlich (z.b. über Gesundheitserklärung ). Verhältnismäßigkeit zwischen dem Brutto-Arbeitseinkommen und der/den BU/EU- Renten sowie berufsbezogene Begrenzungen wie z. B. für Auszubildende sind zu berücksichtigen. während der Ansparzeit Bonusrente während der Rentenbezugszeit Bonusrente: die (Gesamt)Rente steigt um einen jährlich festgelegten Prozentsatz, erstmals nach einem Jahr Bonusrente mit Sockel: ein Teil der Überschüsse wird zur Bildung des Sockels verwendet; der verbleibende Teil dient der jährlichen Steigerung der zuletzt gezahlten Rente RIV Beitragsverrechnung (RIVE = Todesfallsofortbonus) 21

22 Steuergesetzgebung Die Beiträge zur Basis-Rente (einschl. Zusatzversicherungen, ohne RIV) sind im Rahmen des Sonderausgabenabzugs absetzbar. Die Basis-Rente und Renten aus Zusatzversicherungen sind entsprechend einkommensteuerpflichtig. (Einzelheiten siehe Abschnitt 6. Steuerliche Auswirkungen I, Ziff. 1.1., 1.2.) Arbeitnehmer (und Beamte) können Beiträge zur RIV bis zu einem Höchstbetrag von EUR als sonstige Vorsorgeaufwendungen absetzen. Todesfallleistungen zur RIV sind einkommensteuerfrei. Ist eine BUZ/PBUZ/EUZ zur RIV eingeschlossen, so ist von einer BU/EU-Rente nur der Ertragsanteil einkommensteuerpflichtig. (Einzelheiten siehe Abschnitt 6. Steuerliche Auswirkungen I, Ziff. 4.1., , , ) Antrag (RIV mit Staffelung und verkürzten Gesundheitsfragen) (RIV zzgl. Gesundheitserklärung ) 22

23 Basisversorgung Produktbeschreibung: Basis-Aufbau-Rente (BSAR) Die Basis-Aufbau-Rente ist ein Sparplan mit einer lebenslangen Rentenzahlung nach Ablauf der Ansparzeit oder bei Invalidität während der Ansparzeit. Das Produkt ist nicht kapitalisierbar, vererbbar, übertragbar, beleihbar, veräußerbar. Produktspecial Die Basis-Aufbau-Rente unterliegt nicht der Verwertungspflicht von Arbeitslosengeld II (Anrechenbarkeit von Vermögenswerten auf das Arbeitslosengeld) und es besteht Insolvenz-/Pfändungsschutz. Pflegeoption (über Merkblatt) Zum Rentenbeginn kann der Kunde eine Pflegerentenversicherung bis zu EUR monatliche Pflegerente ohne Gesundheitsprüfung abschließen. Voraussetzung dabei ist u.a., dass eine Ansparzeit von mindestens 12 Jahre vereinbart wurde und das Recht auf Pflegeoption dann noch nicht erloschen ist. Das Recht auf Pflegeoption erlischt z.b. spätestens zum Ende des Versicherungsjahres, in dem die versicherte Person (VP) das 67. Lebensjahr vollendet. Oder wenn die VP z.b. bereits einmal eine Berufsunfähigkeits-, Erwerbsminderungs- oder Pflegerente bei einem Sozialversicherungsträger beantragt hat oder Pflegebedürftigkeit droht. Leistungsspektrum Rentenbeginn lebenslange monatliche versicherte Rente aus dem bis dahin angesammelten Guthaben, zuzüglich Überschüsse Invaliditätsleistung während der Ansparzeit Bei Bezug einer Erwerbsminderungsrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung kann der Beginn der Rente vorgezogen werden. Gezahlt wird eine lebenslange Rente aus dem bis dahin angesammelten Guthaben, ggf. unter Berücksichtigung vereinbarter Hinterbliebenenrentenanwartschaften, zuzüglich Überschüsse. Tod während der Ansparzeit (Voraussetzung: Mindestens 10 % HR/WR für Rentenbezugszeit vereinbart) lebenslange Rente für den mitversicherten Ehepartner aus dem bis dahin angesammelten Guthaben, ggf. unter Berücksichtigung vereinbarter Waisenrentenanwartschaften, zuzüglich Überschüsse eine Rente bis zum vereinbarten Endalter oder Tod der mitversicherten Kinder aus dem bis dahin angesammelten Guthaben, ggf. unter Berücksichtigung weiterer vereinbarter Hinterbliebenenrentenanwartschaften, zuzüglich Überschüsse Tod nach Rentenbeginn lebenslange Rente für den mitversicherten Ehepartner als fester Prozentsatz der Altersrente eine Rente für die mitversicherten Kinder als fester Prozentsatz der Altersrente Der Anspruch endet, sofern das Kind nicht mehr die Voraussetzungen für die Berücksichtigung als Kind im Sinne des 32 EStG erfüllt oder bei Tod des Kindes. Zusatzleistungen Dynamik Rahmenbedingungen Die RIV ist als eigenständiger Vertrag möglich (unter bestimmten Rahmenbedingungen ist eine RIV mit Staffelung und verkürzten Gesundheitsfragen möglich. Details siehe Produktbeschreibung zur RIV). Beitragsbezogen (Beitragserhöhung zwischen 5 % und 10 %), alternativ kann eine Beitragsdynamik mit fester Bezugsgröße vereinbart werden mindestens höchstens Eintrittsalter 0 (15 in BSW 1 ) Rentenbeginnalter 60 (vollendet) 85 (70 in BSW 2 ) Beitragszahlungsdauer 3 (gilt nicht für Einlösungsbeitrag) Ansparzeit lfd. Beitragszahlung 3 3 Hinterbliebenenrenten 10 % (der vers. Rente) 100 % (der vers. Rente) (Witwe/r 4 bzw. Waisen 5 ) Eintrittsalter Waisenrente 22 Leistungsendalter Waisenrente 25 6 Monatsbeitrag 15 EUR 23

Leben/Rente. Produktangebot in der Lebensversicherung 2009 Vertriebsinformationen für den internen Gebrauch. ADP der SIGNAL IDUNA

Leben/Rente. Produktangebot in der Lebensversicherung 2009 Vertriebsinformationen für den internen Gebrauch. ADP der SIGNAL IDUNA Leben/Rente Produktangebot in der Lebensversicherung 2009 Vertriebsinformationen für den internen Gebrauch ADP der SIGNAL IDUNA Leben/Rente Produktangebot in der Lebensversicherung Mit dieser Unterlage

Mehr

Leben/Rente. Produktangebot in der Lebensversicherung 2011 Vertriebsinformationen für den internen Gebrauch. n ADP der SIGNAL IDUNA

Leben/Rente. Produktangebot in der Lebensversicherung 2011 Vertriebsinformationen für den internen Gebrauch. n ADP der SIGNAL IDUNA Leben/Rente Produktangebot in der Lebensversicherung 2011 Vertriebsinformationen für den internen Gebrauch n ADP der SIGNAL IDUNA Produktangebot in der Lebensversicherung Mit dieser Unterlage informieren

Mehr

Leben/Rente. Produktangebot in der Lebensversicherung 2011 Vertriebsinformationen für den internen Gebrauch. n ADP der SIGNAL IDUNA

Leben/Rente. Produktangebot in der Lebensversicherung 2011 Vertriebsinformationen für den internen Gebrauch. n ADP der SIGNAL IDUNA Leben/Rente Produktangebot in der Lebensversicherung 2011 Vertriebsinformationen für den internen Gebrauch n ADP der SIGNAL IDUNA Produktangebot in der Lebensversicherung Mit dieser Unterlage informieren

Mehr

Herzlich willkommen! VD West für OVB 09/2013. Folie 1

Herzlich willkommen! VD West für OVB 09/2013. Folie 1 Herzlich willkommen! Folie 1 2013: Mit Sicherheit SIGGI! Folie 2 SIGGI von 1-10 1. Universelle Einsetzbarkeit in allen Schichten 2. Interessante Fonds namhafter Investmentgesellschaften 3. Die Brutto-Beitragsgarantie

Mehr

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest SIGNAL IDUNA Global Garant Invest SIGGI SIGNAL IDUNA Global Garant Invest Vertriebsinformationen für den internen Gebrauch intern Inhaltsverzeichnis Seite 1. Das ist SIGGI 4 1.1 Das dynamische 3-Topf Garantiesicherungsverfahren

Mehr

Maxxellence Invest Basisvorsorge

Maxxellence Invest Basisvorsorge Definitionen, Werte und Limits Basisvorsorge Das Produkt Aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung ohne Kapitalwahlrecht. Im Todesfall der versicherten Person vor Rentenbeginn erfolgt eine Verrentung

Mehr

Aktiv. Produktinformation. www.mylife-leben.de

Aktiv. Produktinformation. www.mylife-leben.de Aktiv Produktinformation www.mylife-leben.de mylife Aktiv Das Konzept, das sich Ihrem individuellen Sicherheitsbedürfnis anpasst. Wer sich als Anleger für eine sichere Vorsorgelösung entscheiden möchte,

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente 1 / 1 Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist das?... 2 Wer kann eine Riester-Rente abschließen?... 2 Für wen ist es besonders geeignet?... 2 Ansprüche

Mehr

MAXXELLENCE BASIC ist: 18 Jahre. 80 Jahre

MAXXELLENCE BASIC ist: 18 Jahre. 80 Jahre Definitionen, Werte und Limits MAXXELLENCE BASIC Das Produkt: Aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung ohne Kapitalwahlrecht. Der Versicherungsnehmer kann aus 17 verschiedenen Fonds wählen. Bei

Mehr

Die fondsgebundene. Garantieleistung. Congenial bav garant

Die fondsgebundene. Garantieleistung. Congenial bav garant Die fondsgebundene bav-rente mit Garantieleistung Betriebliche Altersversorgung Attraktiv und wichtig wie nie Die fondsgebundene bav-rente mit Garantieleistung Wichtig für die erfolgreiche Vorsorge über

Mehr

Private Altersvorsorge. Private Altersversorgung. Im Alter das Leben unbeschwert genießen.

Private Altersvorsorge. Private Altersversorgung. Im Alter das Leben unbeschwert genießen. Private Altersvorsorge Private Altersversorgung. Im Alter das Leben unbeschwert genießen. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge: Sie haben die Wahl. Wer seinen Lebensstandard im Alter halten will,

Mehr

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG. Leistungen der IDEAL PflegeRente

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG. Leistungen der IDEAL PflegeRente Leistungen der IDEAL PflegeRente Bei der IDEAL PflegeRente kann die Absicherung gegen das Risiko der Pflegebedürftigkeit individuell und bedarfs gerecht gestaltet werden. Der Tarif bietet drei Produktlinien

Mehr

Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care

Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care Produktleistung Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care Kurzbeschreibung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ) Swiss Life BUZ care: Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung mit lebenslanger Rente bei Pflegebedürftigkeit

Mehr

Kurzübersicht zum Vorschlag für Herrn Max Mustermann

Kurzübersicht zum Vorschlag für Herrn Max Mustermann Kurzübersicht zum Vorschlag für Herrn Max Mustermann Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie sämtliche Daten und Informationen zu der von Ihnen gewünschten Versorgung. Alle dabei verwendeten Begriffe,

Mehr

SI Rente ein modernes und flexibles Produktkonzept für alle Schichten

SI Rente ein modernes und flexibles Produktkonzept für alle Schichten Anlage 1 Newsletter freie Vertriebe SI Rente und FlexiJob 28.07.2011 SI Rente ein modernes und flexibles Produktkonzept für alle Schichten Inhaltsverzeichnis 1 SI Rente die Produktbezeichnungen innerhalb

Mehr

Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE

Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! ALfonds Riester, die fondsgebundene Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER, kombiniert hohe staatliche

Mehr

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Hohe lebenslange Garantierente Optimale Ausnutzung

Mehr

Altersvorsorge-Konzept

Altersvorsorge-Konzept Altersvorsorge-Konzept Beigesteuert von Monday, 14. April 2008 Letzte Aktualisierung Wednesday, 7. May 2008 Das WBA-AltersVorsorgeKonzept Jetzt säen, später die Früchte ernten Im Jahr 2030 werden nur noch

Mehr

Steuerlich geförderte und zertifizierte Altersvorsorge: Gothaer BasisVorsorge-ReFlex mit Vierfach-Schutz.

Steuerlich geförderte und zertifizierte Altersvorsorge: Gothaer BasisVorsorge-ReFlex mit Vierfach-Schutz. Steuerlich geförderte und zertifizierte Altersvorsorge: Gothaer BasisVorsorge-ReFlex mit Vierfach-Schutz. Die Fakten. Den meisten Ihrer Kunden ist bewusst, dass sie eine zusätzliche (private) Altersvorsorge

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist die Riester- bzw. Rürup-Rente 2 Wer kann eine Riester-/Rürup-Rente abschließen? 2 Ansprüche im Erlebensfall

Mehr

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Private Altersvorsorge

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit.

Mehr

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die flexible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die flexible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente Die flexible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Hohe lebenslange Garantierente ds:rente mit vielen Kombinationsmöglichkeiten

Mehr

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente )

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente ) Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( ) nach Anpassung in Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sie haben eine Anfrage

Mehr

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Fondsrente mit Garantien! Private Altersvorsorge

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Fondsrente mit Garantien! Private Altersvorsorge Fondsrente mit Garantien! Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR 15) Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Betriebliche Lebensversicherung

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Betriebliche Lebensversicherung IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Betriebliche Lebensversicherung (Fassung 01.2015) Sehr

Mehr

ALTERSVORSORGE PLANEN. Rürup, Riester oder klassisch? Es gibt viele Arten, sich auf den Ruhestand vorzubereiten wir bieten die drei besten.

ALTERSVORSORGE PLANEN. Rürup, Riester oder klassisch? Es gibt viele Arten, sich auf den Ruhestand vorzubereiten wir bieten die drei besten. ALTERSVORSORGE PLANEN Rürup, Riester oder klassisch? Es gibt viele Arten, sich auf den Ruhestand vorzubereiten wir bieten die drei besten. Sie haben die Wahl zwischen prima, großartig und umwerfend. Kaum

Mehr

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie!

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie! Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie! Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch

Mehr

ALFONDS KURZÜBERSICHT ZUM VORSCHLAG

ALFONDS KURZÜBERSICHT ZUM VORSCHLAG Anlage zur ALFONDS KURZÜBERSICHT ZUM VORSCHLAG Versicherungsnehmer Erika Mustermann Versicherter Erika Mustermann, geboren am 01.01.1960 Eintrittsalter 50 Jahre Versicherungsbeginn 01.05.2010 Rentenbeginn

Mehr

Die Gothaer ErgänzungsVorsorge. Langpräsentation

Die Gothaer ErgänzungsVorsorge. Langpräsentation Die Gothaer ErgänzungsVorsorge Langpräsentation Inhalt 1. Die Systematik der Riester-Förderung 2. Die Gothaer Lösungen 2.1. Gothaer ErgänzungsVorsorge Classic 2.2. Gothaer ErgänzungsVorsorge ReFlex 2 LPM2

Mehr

Berufsunfähigkeit und Altersvorsorge

Berufsunfähigkeit und Altersvorsorge Berufsunfähigkeit und Altersvorsorge Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt eine monatliche Rente an Versicherte, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sind, ihren Beruf zu mehr als

Mehr

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR10)

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR10) Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR10) Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Jederzeit

Mehr

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente.

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Viel Spielraum

Mehr

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Kurzbeschreibung Produktleistung Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung Swiss Life BU care: Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung mit lebenslanger

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente (Fassung 01.2008) Sehr geehrter Kunde*),

Mehr

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Mit dem Wegfall der eigenen Arbeitskraft fehlt die Grundlage, sich selbst und seine Familie zu versorgen. Deshalb sollte eine Berufsunfähigkeitsabsicherung in keiner

Mehr

Basisrente MV FLEXI-RENTE classic/invest

Basisrente MV FLEXI-RENTE classic/invest Basisrente MV FLEXI-RENTE classic/invest Lebensversicherung Grundbaustein der staatlich geförderten Altersvorsorge Logbuch Staatlich geförderte Basisrente Damit Sie im Ruhestand Ihren Lebensstandard halten

Mehr

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. SV VERMÖGENSKONZEPT Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Für alle, die ihr Vermögen vermehren

Mehr

PrismaRent DV. Ihre flexible Direktversicherung

PrismaRent DV. Ihre flexible Direktversicherung PrismaRent DV Ihre flexible Direktversicherung Ihre Rente ist sicher mit einer betrieblichen Altersvorsorge. Ihre gesetzliche Rente wird wahrscheinlich in Zukunft höchstens noch als Grundsicherung ausreichen.

Mehr

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer/innen in 2007

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer/innen in 2007 Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer/innen in 2007 Für die Zuteilungen zum Jahrestag der Versicherungen in 2007 werden die im folgenden bestimmten laufenden Überschussanteile und Schlussüberschussanteile

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente (Fassung 01.2015) Sehr geehrter Ke*), als Versicherungsnehmer

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Basis-Rente

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Basis-Rente IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Basis-Rente (Fassung 01.2008) Sehr geehrter Kunde*), als

Mehr

Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge BASISRENTE

Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge BASISRENTE Private Altersvorsorge BASISRENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Finanzielle Sicherheit

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung 1. Was ist eine Private Rentenversicherung? Eine private Rentenversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards

Mehr

Gemeinsam erfolgreich mit Basis Care!

Gemeinsam erfolgreich mit Basis Care! Gemeinsam erfolgreich mit! Strategische Tarifausprägungen Maklertarif auf Direktversichererniveau Top- Maklertarif Standardtarif 50% Courtage 100% Produktion Mehrberatungstarif 100% Courtage 100% Produktion

Mehr

RENTE BASISRENTE FÜR KAMMERBERUFE WIR SORGEN FÜR IHRE ZUKUNFT. SIE SPAREN SCHON HEUTE STEUERN. Staatlich zertifiziert

RENTE BASISRENTE FÜR KAMMERBERUFE WIR SORGEN FÜR IHRE ZUKUNFT. SIE SPAREN SCHON HEUTE STEUERN. Staatlich zertifiziert RENTE BASISRENTE FÜR KAMMERBERUFE WIR SORGEN FÜR IHRE ZUKUNFT. SIE SPAREN SCHON HEUTE STEUERN. Staatlich zertifiziert WENIGER STEUERN. MEHR RENTE. Die berufsständischen Versorgungswerke, wie zum Beispiel

Mehr

Lebensversicherung. Informationsbroschüre für die Direktversicherung

Lebensversicherung. Informationsbroschüre für die Direktversicherung 2300504 Jan09 Lebensversicherung Informationsbroschüre für die Direktversicherung SIGNAL IDUNA GLOBAL GARANT INVEST SIGGI Betriebliche Lebensversicherung Aufbau-Rente-Direkt Plus-Rente-Direkt Betriebliche

Mehr

Nachtrag Nr. 1. Kollektiv(rahmen)vertrag

Nachtrag Nr. 1. Kollektiv(rahmen)vertrag Ihr Ansprechpartner in Sachsen-Anhalt ist Frau Jana Weinreis, Ärztebeauftragte, Tel.: 09268/32944 oder Handy: 0151/57767765 Weitergehende Informationen finden Sie unter www.inter.de oder Sie mailen uns

Mehr

Fazit. Die Rentenlücke ist da und wird größer! Sinkendes Rentenniveau

Fazit. Die Rentenlücke ist da und wird größer! Sinkendes Rentenniveau Beratungsblatt Nr. 7 Die Rentenlücke ist da und wird größer! Generationenvertrag im Wandel Anzahl der Beitragszahler, die für einen Rentner aufkommen (Quelle: Bericht der Rürup-Kommission) 2000 4,13 2010

Mehr

Kapitel 2. Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten. Dr. Alexander Kling apl. Prof. Dr. Jochen Ruß. www.ifa-ulm.de

Kapitel 2. Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten. Dr. Alexander Kling apl. Prof. Dr. Jochen Ruß. www.ifa-ulm.de Kapitel 2 Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten Dr. Alexander Kling apl. Prof. Dr. Jochen Ruß www.ifa-ulm.de Vorbemerkung Die Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten in Deutschland ist extrem komplex.

Mehr

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente )

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente ) Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( ) nach Anpassung in Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sie haben eine Anfrage

Mehr

TRUST-WirtschaftsInnovationen GmbH

TRUST-WirtschaftsInnovationen GmbH Rürup - Basisrente Rürup- oder Basisrente wird umgangssprachlich die Form der seit 2005 staatlich subventionierten Altersvorsorge bezeichnet. Die Rürup-Rente geht auf den Ökonomen Hans-Adalbert "Bert"

Mehr

Was auch passiert: SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen.

Was auch passiert: SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen. SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Selbst frs Alter vorsorgen und weniger Steuern

Mehr

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV10, RV25 und RV30

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV10, RV25 und RV30 Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV10, RV25 und RV30 Aufgeschobene Rentenversicherungen Druck-Nr. pm 2110 01.2014 Inhaltsverzeichnis I) Vereinbarung zu 1 der Allgemeinen Bedingungen für die Rentenversicherung

Mehr

Spielend Steuern sparen und renditestark vorsorgen.

Spielend Steuern sparen und renditestark vorsorgen. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE BASISRENTE Optionaler Sicherheitsbaustein: n Berufsunfähigkeitsschutz Spielend Steuern sparen und renditestark vorsorgen. ALfonds Basis, die fondsgebundene Basisrente

Mehr

Einfach ans Ziel kommen. Congenial privat

Einfach ans Ziel kommen. Congenial privat Einfach ans Ziel kommen Congenial privat Auch ein Fonds- vermögen braucht eine sichere Basis Auch bei fondsgebundenen Versicherungen gilt: Zuerst müssen wesentliche Lebensrisiken bedacht und abgesichert

Mehr

Sofort-Rente. Mit Sicherheit ein Leben lang

Sofort-Rente. Mit Sicherheit ein Leben lang Sofort-Rente Mit Sicherheit ein Leben lang Warum ist die lebenslange Absicherung so wichtig? Wir werden immer älter. Das heißt aber auch, der Ruhestand wird immer teuerer. Wer das Ziel kennt kann entscheiden,

Mehr

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Jederzeit der

Mehr

ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Private Altersvorsorge

ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Private Altersvorsorge iv t ra kt t a s e! nder B e s o n g e L e ut für ju Private Altersvorsorge Fondsrente ALfonds mit Relax50 ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Relaxed vorsorgen mit unserem cleveren

Mehr

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden.

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden. Die Kapitallebensversicherung ist eine Versicherung auf den Todesfall einer ->versicherten Person wie bei der ->Risikolebensversicherung sowie den Erlebensfall in einem vertraglich festgelegten Zeitraum

Mehr

Informationen für Fortgeschrittene: Rürup- und Riester-Rente im Vergleich Inhalt:

Informationen für Fortgeschrittene: Rürup- und Riester-Rente im Vergleich Inhalt: Informationen für Fortgeschrittene: Rürup- und Riester-Rente im Vergleich Inhalt: Grundsätzliches Steuerliche Aspekte Vertragsgestaltung Flexibilität Sicherheit Zielgruppen Grundsätzliches Bequeme Anlage

Mehr

RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE

RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE SO SORGEN SIE SICHER VOR UND BLEIBEN FINANZIELL FLEXIBEL Sie wissen, was Sie wollen: einerseits für ein gutes, sicheres Einkommen im Ruhestand sorgen. Und andererseits

Mehr

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Riesterrente und Riesterrente Fonds Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Egal ob Single oder Familie. Jede Person aus Ihrer Familie ist wichtig. Jeder zählt. So ist das auch bei der Riesterrente.

Mehr

Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE

Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! ALfonds Riester, die fondsgebundene Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER, kombiniert hohe staatliche

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung 1. Was ist eine Private Rentenversicherung? Eine private Rentenversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Betriebliche Lebensversicherung

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Betriebliche Lebensversicherung IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Betriebliche Lebensversicherung (Fassung 01.2008) Sehr

Mehr

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente SIGNAL IDUNA Global Garant Invest Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente Leichter vorsorgen mit SIGGI SIGGI steht für SIGNAL IDUNA Global Garant Invest eine innovative fonds - gebundene Rentenversicherung,

Mehr

Informationsbroschüre für die Lebensversicherung. SIGNAL IDUNA GLOBAL GARANT INVEST SIGGI Flexible Rente Lebensversicherung Rentenversicherung

Informationsbroschüre für die Lebensversicherung. SIGNAL IDUNA GLOBAL GARANT INVEST SIGGI Flexible Rente Lebensversicherung Rentenversicherung 2300308 Sep10 Lebensversicherung Informationsbroschüre für die Lebensversicherung SIGNAL IDUNA GLOBAL GARANT INVEST SIGGI Flexible Rente Lebensversicherung Rentenversicherung IDUNA Vereinigte Lebensversicherung

Mehr

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV15, RV25 und RV30

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV15, RV25 und RV30 Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV15, RV25 und RV30 Aufgeschobene Rentenversicherungen Druck-Nr. pm 2110 01.2015 Inhaltsverzeichnis I) Vereinbarung zu 1 der Allgemeinen Bedingungen für die Rentenversicherung

Mehr

AXA Life Europe Limited, in Deutschland tätig durch die Niederlassung Deutschland

AXA Life Europe Limited, in Deutschland tätig durch die Niederlassung Deutschland Versorgungsvorschlag TwinStar Rente Klassik Basisversorgung AXA Life Europe Limited, in Deutschland tätig durch die Niederlassung Deutschland Sehr geehrter Herr Muster, nachstehend erhalten Sie einen Versorgungsvorschlag

Mehr

Tätigkeitsplan für die Teilung von Lebensversicherungen auf Grundlage des Gesetzes zur Strukturreform des Versorgungsausgleichs (Teilungsordnung)

Tätigkeitsplan für die Teilung von Lebensversicherungen auf Grundlage des Gesetzes zur Strukturreform des Versorgungsausgleichs (Teilungsordnung) Tätigkeitsplan für die Teilung von Lebensversicherungen (DLL, HL, PK) 1 Gliederung Tätigkeitsplan für die Teilung von Lebensversicherungen auf Grundlage des Gesetzes zur Strukturreform des Versorgungsausgleichs

Mehr

Mehr Möglichkeiten im Leben! Mit der neuen Variorente-Invest der VHV

Mehr Möglichkeiten im Leben! Mit der neuen Variorente-Invest der VHV Mehr Möglichkeiten im Leben! Mit der neuen Variorente-Invest der VHV Die Variorente der VHV ist ein intelligentes Rentenprogramm für alle drei Schichten des AEG Altersvorsorge in drei Schichten Variorente

Mehr

Die Concordia Direkt-Rente

Die Concordia Direkt-Rente Die Concordia Direkt-Rente einfach, flexibel und sicher Die Versorgungssituation (I) Versorgungsziel : 100% des letzten Nettoeinkommens Altersversorgung in Versorgungslücke Gesetzliche Rente Bruttoeinkommen

Mehr

Altersvorsorge. Finanzielle Vorsorge. Gesetzliche Rentenversicherung

Altersvorsorge. Finanzielle Vorsorge. Gesetzliche Rentenversicherung Altersvorsorge Gesetzliche Rentenversicherung Informationen zur gesetzlichen Rentenversicherungen bietet der Ratgeber der Verbraucherzentralen»Gesetzliche Rente«(siehe Seite 208). Die gesetzliche Rentenversicherung

Mehr

Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen. Wege der Versorgung

Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen. Wege der Versorgung Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen Wege der Versorgung Wovon werden Sie im Alter leben? Das Zukunftsproblem der gesetzlichen Rente hat im Wesentlichen 2 Ursachen: Immer

Mehr

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Die Sicherung der dauernden Erfüllbarkeit der Verträge mit garantierten Leistungen machen vorsichtige Annahmen bezüglich der versicherten Risiken und der Zinserwartung

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente (Fassung 08.2009) Sehr geehrter Kunde*),

Mehr

Nummer. RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher.

Nummer. RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher. 1 Die Nummer RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher. Private Altersvorsorge ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit. Wenn Sie Ihren Lebensstandard auch im Alter

Mehr

Private Rente flexibel. Regeln Sie Ihre Zukunft: Mehr Sicherheit und Flexibilität für Ihre Altersvorsorge. Die SIGNAL IDUNA Private Rente flexibel

Private Rente flexibel. Regeln Sie Ihre Zukunft: Mehr Sicherheit und Flexibilität für Ihre Altersvorsorge. Die SIGNAL IDUNA Private Rente flexibel Private Rente flexibel Regeln Sie Ihre Zukunft: Mehr Sicherheit und Flexibilität für Ihre Altersvorsorge. Die SIGNAL IDUNA Private Rente flexibel Private Rente flexibel Drehen Sie rechtzeitig am Regler!

Mehr

Informationsbroschüre für die Pensionskasse. SIGNAL IDUNA GLOBAL GARANT INVEST SIGGI Pensionskassenversorgung Aufbau-Rente Plus-Rente

Informationsbroschüre für die Pensionskasse. SIGNAL IDUNA GLOBAL GARANT INVEST SIGGI Pensionskassenversorgung Aufbau-Rente Plus-Rente 2300406 Apr10 Lebensversicherung Informationsbroschüre für die Pensionskasse SIGNAL IDUNA GLOBAL GARANT INVEST SIGGI Pensionskassenversorgung Aufbau-Rente Plus-Rente SIGNAL IDUNA Pensionskasse Aktiengesellschaft

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Betriebliche Lebensversicherung

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Betriebliche Lebensversicherung IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Betriebliche Lebensversicherung (Fassung 01.2010) Sehr

Mehr

Aktiv vorsorgen für eine sichere Rente

Aktiv vorsorgen für eine sichere Rente Aktiv vorsorgen für eine sichere Rente Klassische Rentenversicherung Flexible Renten-Police www.continentale.de Rechtzeitig vorsorgen - Entspannt in Rente gehen Unsere Lebenserwartung hat sich in den letzten

Mehr

2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente

2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente 2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente Zum Jahresbeginn 2005 trat das Alterseinkünftegesetz in Kraft. Die hiermit eingeführte Basis Rente, auch als Rürup Rente bekannt, ist ein interessantes Vorsorgemodell

Mehr

Die neue Generation der bav Direktversicherung Gothaer ReFlex. Gothaer Lebensversicherung AG

Die neue Generation der bav Direktversicherung Gothaer ReFlex. Gothaer Lebensversicherung AG Die neue Generation der bav Direktversicherung Gothaer ReFlex Gothaer Lebensversicherung AG Altersvorsorge und die Wünsche der Kunden Ertrag. Jeder Kunde möchte mit möglichst wenig Konsumverzicht im Alter

Mehr

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Bauen Sie bei Ihrer zusätzlichen Altersvorsorge auf die Direktversicherung Eigeninitiative ist unumgänglich

Mehr

Versicherungskonsortium Presse-Versorgung Federführender Versicherer Allianz Lebensversicherungs-AG

Versicherungskonsortium Presse-Versorgung Federführender Versicherer Allianz Lebensversicherungs-AG Versicherungskonsortium Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12.2012 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung

Mehr

Sparen für die Zukunft. Eine sinnvolle Geschenkidee

Sparen für die Zukunft. Eine sinnvolle Geschenkidee Sparen für die Zukunft Eine sinnvolle Geschenkidee Versicherungsmakler: Marlies Verbücheln, Zur Wollwicke 9, 57482 Wenden Versicherer: Generali Versicherung Produkt Kinderrente Gut behütet, aber schlecht

Mehr

Definitionen, Werte und Limits Private Vorsorge und Rückdeckung einer Pensionszusage. 70 Jahre. 18 Jahre. 6.000 Euro. 5 Jahre

Definitionen, Werte und Limits Private Vorsorge und Rückdeckung einer Pensionszusage. 70 Jahre. 18 Jahre. 6.000 Euro. 5 Jahre Definitionen, Werte und Limits Private Vorsorge und Rückdeckung einer Pensionszusage Das Produkt Aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung mit Beitragsrückgewähr bei Tod der versicherten Person in

Mehr

Altersvorsorge für Selbständige Was kann ich tun?

Altersvorsorge für Selbständige Was kann ich tun? Altersvorsorge für Selbständige Was kann ich tun? Staat sorgt sich um ( Solo )-Selbständige Versicherungspflicht? 37 Prozent der Soloselbständigen unter 1.100 Euro Einkommen im Alter Wirtschaftliche Schwierigkeiten

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Basis-Rente

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Basis-Rente IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Basis-Rente (Fassung 01.2009) Sehr geehrter Kunde*), als

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

Ausfüllhilfe zur VORSORGE Basis-Rente Fonds

Ausfüllhilfe zur VORSORGE Basis-Rente Fonds 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 Erläuterungen 1. IS301-Nummer Vergabe der IS-Nr. a. ERGO Stammorganisation und ERGO Ausschließlichkeit über die zuständige Regionaldirektion b.

Mehr

MONEYMAXX Discover Maximale Möglichkeiten während der flexiblen Auszahlungsphase

MONEYMAXX Discover Maximale Möglichkeiten während der flexiblen Auszahlungsphase Verrentungssysteme s: Im Foku ysteme ungss Verrent MONEYMAXX Discover Maximale Möglichkeiten während der flexiblen Auszahlungsphase 2 Entdecken Sie die Flexibilität in der 2. Halbzeit. Die 2. Halbzeit.

Mehr

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen.

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Das 3 Schichtenmodell Übersicht der Altersversorgung ab 2005 3. Schicht: Kapitalanlage z. B. Bundesschatzbriefe,

Mehr

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen Basisrente Mit der Basisrente zielgerichtet Altersvorsorge mit staatlicher Förderung aufbauen Erwerbsphase Altersvorsorgeaufwendungen zur

Mehr

Gemeinsam erfolgreich mit Vario Care/Invest!

Gemeinsam erfolgreich mit Vario Care/Invest! Gemeinsam erfolgreich mit Vario Care/Invest! Strategische Tarifausprägungen Maklertarif auf Direktversichererniveau TOP- Maklertarif Standardtarif 50% Courtage 100% Produktion Mehrberatungstarif 100% Courtage

Mehr

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente )

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente ) Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( ) nach Anpassung in Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sie haben einen

Mehr

Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer

Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer ERGO Direkt Lebensversicherung AG 79 Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer In den folgenden Abschnitten wird für die einzelnen Tarifgruppen beschrieben, wie sie an den laufenden Gewinnanteilen und

Mehr

Swiss Life Vorsorge-Know-how

Swiss Life Vorsorge-Know-how Swiss Life Vorsorge-Know-how Thema des Monats: Sofortrente Inhalt: Sofortrente, Ansparrente Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Sofortrente nach Maß Verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Sofortrente und

Mehr

Gothaer VarioRent ReFlex. Die neue Generation der Altersvorsorge

Gothaer VarioRent ReFlex. Die neue Generation der Altersvorsorge Gothaer VarioRent ReFlex Die neue Generation der Altersvorsorge Agenda 1. Die Balance von Sicherheit und Ertrag 2. Weitere Produktmerkmale 3. Wettbewerbsvergleich 4. Fazit Die wichtigsten Anforderungen

Mehr

Nagold, 06.12.2007. Altersvorsorge für Selbständige. Mehr Ertrag weniger Steuer (fast) kein Aufwand

Nagold, 06.12.2007. Altersvorsorge für Selbständige. Mehr Ertrag weniger Steuer (fast) kein Aufwand Nagold, 06.12.2007 Altersvorsorge für Selbständige Mehr Ertrag weniger Steuer (fast) kein Aufwand 1 3 Das Alterseinkünftegesetz (AltEinkG) Steuerliche Neuregelungen der privaten Altersversorgung 5 Ziele

Mehr