Worin hast du uns geliebt? Maleachi 1,1-5

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Worin hast du uns geliebt? Maleachi 1,1-5"

Transkript

1 Inhalt Vorwort...5 Einleitung...7 Vorgehensweise Worin hast du uns geliebt? Warum ehrt ihr micht nicht? Auf wen hört ihr? Warum brechen wir ihm die Treue? Wer kann es ertragen? Warum beraubt ihr mich? Der Tag kommt...48 Abschließende Worte...53

2 01

3 01 Worin hast du uns geliebt? Maleachi 1,1-5 Das Buch Maleachi beginnt damit, dass Gott als ein liebender Vater spricht. Er erinnert seine Kinder daran, wie viel sie ihm bedeuten. Die Israeliten reagieren darauf mit Unverständnis. Sie fragen sich, wo sie denn von Gott geliebt wurden. Im Buch Maleachi haben wir es womöglich mit der zweiten oder dritten Generation nach dem Wiederaufbau des Tempels zu tun. Ihre Väter und Großväter haben durch die Rückführung aus der Gefangenschaft ihrem Gott erlebt. Diese erworbene Freiheit war ihnen kostbar. Sie wussten, dass sie diese ihren Gott zu verdanken hatten. Für die jetzige Generation war diese Dankbarkeit jedoch selbstverständlich. Was die Väter erlebt haben, war für sie zu weit weg. Sie spürten Gott in ihrem Leben nicht. Darum beginnt Gott im Buch Maleachi mit folgenden Worten: Ich habe euch lieb (Maleachi 1,2). Es ist ein Zuspruch, den Gott seinem Volk gibt. Er macht diesen nicht von ihren Taten abhängig. Er liebt sie ohne wenn und aber. Genauso liebt ein Vater seine Kinder, auch wenn sie sich nicht an seine Gebote halten. Das macht ihn sicherlich sehr traurig, mindert aber nicht seine Liebe zu ihnen. Interessant ist, dass Gott völlig anders reagiert als Götter

4 Worin hast du uns geliebt? 13 in anderen Religionen. In den meisten Religionsgemeinschaften liegt folgendes Gottesverständnis vor: Wenn du meinen Anweisungen und Geboten gehorchst, dann werde ich dich lieben. Der Anfang liegt in dieser Vorstellung beim Menschen. Er muss gehorchen. Er muss etwas leisten. Dann erst kann er von Gott geliebt werden. Der Gott der Bibel sagt aber: Ich liebe dich, und weil ich dich liebe, willst du meinen Anweisungen folgen. Die Liebe Gottes treibt Menschen an, ihm zu gehorchen. Doch sie fragen zynisch zurück: Wo liebst du uns denn? Sie sind davon überzeugt, dass sie von Gott nicht geliebt werden. Wenn Kinder ihren Eltern so etwas sagen, dann tut das in ihren Herzen weh. Aber wie oft fühlen wir uns von Gott nicht geliebt? Und wie sehr macht ihn diese Aussage traurig? Nun erklärt Gott den Israeliten, worin er sie liebt. Er führt ihnen vor Augen, dass er sie vor den Edomitern ausgewählt hat. Nach dem Erstgeburtsrecht hätte Gott eigentlich Esau (Edomiter) auswählen müssen. Dies tat er aber nicht. Nach unseren Vorstellungen stecken hinter Liebe Emotionen. Hier wird aber klar, dass Liebe etwas mit auswählen zu tun hat. Wen wählt Gott nun aus, den guten oder den bösen Jungen? Jakob und Esau sind Männer, die sich gegenseitig versuchen in die Pfanne zu hauen oder umzubringen. Zwischen den Brüdern entwickelte sich über die Zeit Hass. Beide sind in Gottes Augen böse. Gott wählt Jakob (Israel) nicht aus, weil Jakob besser ist, sondern weil Gott an Jakob seine Liebe zeigen möchte. Gott ist ein liebender Vater und streckt uns seinen Arm entgegen. Wir dürfen diesen Arm ergreifen. Durch den Glauben an Jesus Christus gehört man zur Familie Gottes. Wir wurden adoptiert, und das liegt nicht daran, Raum für Notizen

5 14 Maleachi: Das zerbrochene Herz des Vaters dass wir besser sind als andere, sondern weil Gott uns erwählt hat. Seine Liebe macht er an denen deutlich, die ihn nicht lieben. Gott wendet sich uns zu und sucht uns, obwohl wir gar nichts von 01 ihm wissen wollen. Wir gehen unseren Weg, aber Gott umwirbt uns mit seiner väterlichen Liebe. Neben der Erwählung Israels zeigt er seine Liebe zu seinen Kindern darin, dass er mit ihnen nicht so verfährt wie mit Edom. Israel hätte wie Edom ausgelöscht werden können. Beide Völker leben in Gottes Augen nicht gerecht. Darum kann Gott auch beide Völker vernichten. Aber er stellt sich zu den Israeliten, obwohl sie es eigentlich nicht verdient hätten. Anmerkungen für Gierige Im ersten Vers des Buches wird erklärt, dass Gott durch Maleachi spricht. Das Wort Maleachi bedeutet mein Bote. Darum kann auch an dieser Stelle stehen, dass Gott durch seinen Propheten redet. Wir wissen deshalb nicht genau, ob es wirklich einen Propheten mit dem Namen Maleachi gegeben hat. In Maleachi 1,3 taucht das Wortpaar lieben hassen auf. Damit ist gemeint, dass Gott Esau weniger liebt als Jakob. Gott hasst Esau nicht in dem Sinn wie er Götzendienst hasst. Ähnlich lesen wir das von Rahel und Lea. Jakob liebt Rahel mehr als Lea (1. Mose 29,30). Im Vers danach wird aber erklärt, dass Jakob Lea hasst. Hassen bedeutet in diesem Zusammenhang also, dass einer mehr geliebt wird als der andere. Es beschreibt einen Stellenwert. In Maleachi 1,4 wird Gott als der Herr der Heerscharen bzw. als Herr Zeboath benannt. Im Alten Testament wird diese Bezeichnung des Öfteren verwendet. Sie macht deutlich, dass Gott absolute Macht über diese Welt und alle Mächte hat. Mit dem Begriff Heerscharen könnten die Streitmächte Israels oder aber auch die Engel gemeint sein.

6 Worin hast du uns geliebt? 15 Aus den Zwillingsbrüdern Jakob und Esau gehen die Völker Israel und Edom hervor. Jakob erhält von Gott im Verlauf seines Lebens einen neuen Namen. Er wird nun Israel genannt. Übersetzt bedeutet dieser Name Streiter Gottes. Die Edomiter erhalten ihren Namen von Esau, der so viel wie rötlich bedeutet. Diskussionsfragen In welchen Momenten fühlst du dich von Gott nicht geliebt? Inwiefern ist die Auserwählung Israels (un)gerecht? (Hilfe: Römer 9,11-18) Im Gegensatz zu anderen Religionen müssen wir nichts leisten, um von Gott geliebt zu werden, sondern wir werden geliebt. Diese Liebe verändert unser Leben. Wie erfährst du das in deinem Leben? Nächste Schritte Schreibe dir Gebetserhörungen auf. Diese können dir helfen, dich in Zeiten des Zweifelns wieder an Gottes Liebe zu erinnern. Raum für Notizen

9 Wie mich mein Vater liebt, so liebe ich euch auch. Bleibt in meiner Liebe! 10 Wenn ihr meine Gebote haltet, so bleibt ihr in meiner Liebe, wie ich

9 Wie mich mein Vater liebt, so liebe ich euch auch. Bleibt in meiner Liebe! 10 Wenn ihr meine Gebote haltet, so bleibt ihr in meiner Liebe, wie ich 9 Wie mich mein Vater liebt, so liebe ich euch auch. Bleibt in meiner Liebe! 10 Wenn ihr meine Gebote haltet, so bleibt ihr in meiner Liebe, wie ich meines Vaters Gebote halte und bleibe in seiner Liebe.

Mehr

Jakob habe ich geliebt

Jakob habe ich geliebt Jakob habe ich geliebt Gottes Souveränität & menschliche Verantwortung Rembrandt H. van Rijn 1606-1669 Der HERR aber sprach zu ihr: Zwei Nationen sind in deinem Leib, und zwei Volksstämme scheiden sich

Mehr

So wie Gott will - Gott sei Dank! (Septuagesimae / Römer 9, 14-21)

So wie Gott will - Gott sei Dank! (Septuagesimae / Römer 9, 14-21) 1 So wie Gott will - Gott sei Dank! (Septuagesimae / Römer 9, 14-21) 16.2.2014 14 Was sollen wir dazu nun sagen? Ist Gott etwa ungerecht? Auf keinen Fall! 15 Denn zu Mose sagt Gott (2. Mose 33,19):»Wem

Mehr

Wer ist ein wahrer Jude oder der wahre Israelit?

Wer ist ein wahrer Jude oder der wahre Israelit? Wer ist ein wahrer Jude oder der wahre Israelit? Römer 9,6 SoundWords SoundWords,online seit: 17.06.2010 soundwords.de/a5890.html SoundWords 2000 2017. Alle Rechte vorbehalten. Alle Artikel sind lediglich

Mehr

Bevor wir auf die Erde kamen, lebten wir beim

Bevor wir auf die Erde kamen, lebten wir beim Einleitung Der Plan unseres himmlischen Vaters Bevor wir auf die Erde kamen, lebten wir beim Vater im Himmel. Wir sind seine Geistkinder und hatten einen Körper aus Geist. Wir liebten den Vater im Himmel,

Mehr

Adam, Eva und der Blick Gottes (1. Buch Mose Kaptiel 1, Verse 8-9) Von Gott angeschaut werden ist wie,

Adam, Eva und der Blick Gottes (1. Buch Mose Kaptiel 1, Verse 8-9) Von Gott angeschaut werden ist wie, Arbeitsbogen 1. Adam, Eva und der Blick Gottes (1. Buch Mose Kaptiel 1, Verse 8-9) Lies dir die Einführung in den Bibeltext und den Text selbst durch. Wie erleben Adam und Eva in dieser Geschichte, von

Mehr

Aus Liebe leben (7) (Therese und die Barmherzigkeit)

Aus Liebe leben (7) (Therese und die Barmherzigkeit) Aus Liebe leben (7) (Therese und die Barmherzigkeit) Du weißt es, o mein Gott, nie habe ich mir etwas anderes gewünscht, als dich zu lieben, ich begehre nach keiner anderen Ehre... Um dich zu lieben, wie

Mehr

Predigt (1.Joh 4,16-21): Kanzelgruß: Gnade sei mit uns und Friede von Gott, unserem Vater und unserem Herrn Jesus Christus. Amen.

Predigt (1.Joh 4,16-21): Kanzelgruß: Gnade sei mit uns und Friede von Gott, unserem Vater und unserem Herrn Jesus Christus. Amen. Predigt (1.Joh 4,16-21): Kanzelgruß: Gnade sei mit uns und Friede von Gott, unserem Vater und unserem Herrn Jesus Christus. Amen. Ich lese Worte aus dem 4. Kapitel des 1. Johannesbriefes: 16 Gott ist die

Mehr

Lektion Wie alt war Jesus, als Er begann, die Juden zu unterrichten? - Jesus war 30 Jahre alt.

Lektion Wie alt war Jesus, als Er begann, die Juden zu unterrichten? - Jesus war 30 Jahre alt. Lektion 51 1. Wie alt war Jesus, als Er begann, die Juden zu unterrichten? - Jesus war 30 Jahre alt. 2. Wie lautete die Frohe Botschaft Gottes, die Jesus lehrte? - Die Frohe Botschaft Gottes ist, dass

Mehr

Die Stimme Gottes wie nehme ich sie wahr?

Die Stimme Gottes wie nehme ich sie wahr? Ss 33 Die Stimme Gottes wie nehme ich sie wahr? Gottes Stimme wahr zu nehmen ist für uns - Seine Kinder und Nachfolger - sehr wichtig. Bei diesem Thema geht es im folgenden nicht darum, wodurch oder durch

Mehr

EXODUS INTO THE WILD III

EXODUS INTO THE WILD III EXODUS INTO THE WILD III ERIC SMITH - 05.03.2017 BIBELARBEIT VON KIRCHE IN AKTION E.V. A. Einleitende Gedanken Lest Exodus 16:1-8. Es gibt Momente oder Zeiten in unserem Leben, die uns mehr prägen, als

Mehr

EV.-LUTH. NEUSTÄDTER MARIEN-KIRCHENGEMEINDE BIELEFELD

EV.-LUTH. NEUSTÄDTER MARIEN-KIRCHENGEMEINDE BIELEFELD EV.-LUTH. NEUSTÄDTER MARIEN-KIRCHENGEMEINDE BIELEFELD Biblische Lesungen für eine kirchliche Trauung Bitte suchen Sie sich EINE Lesung aus; sie kann von dem Trauzeugen, der Trauzeugin oder einem Familienmitglied

Mehr

Dispensationalistische oder bundestheologische Sicht? (7)

Dispensationalistische oder bundestheologische Sicht? (7) Dispensationalistische oder bundestheologische Sicht? (7) Hosea 2; 3; 6 Willem Johannes Ouweneel SoundWords,online seit: 28.09.2005 soundwords.de/a1070.html SoundWords 2000 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Die Sprüche sind für mich eines der unterhaltsamsten Bücher der Bibel, zumindest im Sinne von: Hier muss ich beim Lesen am Häufigsten lachen!

Die Sprüche sind für mich eines der unterhaltsamsten Bücher der Bibel, zumindest im Sinne von: Hier muss ich beim Lesen am Häufigsten lachen! Input Chinesischer Hauskreis 11. Juli 2015 Einstieg mit Richtig & Falsch 1 Freiwilliger 2 Schalen/Tassen Steine Was ist richtig? Was ist falsch? Situationen/Fragen? Ist es richtig oder falsch, 1. seine

Mehr

Predigt zu Klagelieder 3, am 16. Sonntag nach Trinitatis

Predigt zu Klagelieder 3, am 16. Sonntag nach Trinitatis Predigt zu Klagelieder 3, 22-32 am 16. Sonntag nach Trinitatis 2011 1 Ihr Lieben, als nach dem 11. März die Bilder von der Flutkatastrophe in Japan um die Welt gingen, haben mich die ersten Bilder geschockt.

Mehr

Die Bibel erzählt von Gottes Gegenwart: zentrale Erfahrungen der Nähe Gottes in den von Um- und Irrwegen geprägten Geschichten von Jakob

Die Bibel erzählt von Gottes Gegenwart: zentrale Erfahrungen der Nähe Gottes in den von Um- und Irrwegen geprägten Geschichten von Jakob Die Bibel erzählt von Gottes Gegenwart: zentrale Erfahrungen der Nähe Gottes in den von Um- und Irrwegen geprägten Geschichten von Jakob Angenommen, vor 3000 Jahren hätte es schon Zeitungen gegeben M 1

Mehr

Der Anruf. Hast du etwas Zeit für mich? Worüber können wir mit Gott reden?

Der Anruf. Hast du etwas Zeit für mich? Worüber können wir mit Gott reden? Der Anruf Der Anruf Hast du etwas Zeit für mich? Tut... tut... tut... Hast du das auch schon erlebt? Du willst deinen besten Freund oder deine beste Freundin anrufen und es ist besetzt? Du wartest fünf

Mehr

Die Glaubenswerkstatt mit dem 6. Traktat. Das Vaterherz Gottes. Jesaja Kapitel 49 Vers 5

Die Glaubenswerkstatt mit dem 6. Traktat. Das Vaterherz Gottes. Jesaja Kapitel 49 Vers 5 Die Glaubenswerkstatt mit dem 6. Traktat Das Vaterherz Gottes Jesaja Kapitel 49 Vers 5 Und nun spricht der Herr, der mich von Mutterleib an für sich zum Knecht gebildet hat, um Jakob zu ihm zurückzubringen

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 7/12 Erinnere Gott was er dir verheißen hat Gott erhört ein ernsthaftes Gebet und belohnt Beharrlichkeit. Suche eine Schriftstelle, eine Verheißung Gottes zu deinem

Mehr

Die PREDIGT MATTHÄUS 5,27-48

Die PREDIGT MATTHÄUS 5,27-48 Die BERG PREDIGT MATTHÄUS 5,27-48 CHRISTLICHE GEMEINDE ACHENBACH, 14.02.2016 Wie der Herr Jesus das Gesetz versteht (2) JESUS Matthäus 5,17b Ich bin nicht gekommen, [das Gesetz oder die Propheten] aufzulösen,

Mehr

Konfirmationssprüche. Freude

Konfirmationssprüche. Freude Konfirmationssprüche Bitte sucht euch einen Spruch aus und kreuzt dieses an. Wenn ihr einen anderen Spruch haben möchtet, dann schreibt ihn bitte auf die letzte Seite. Freude 1. Der heutige Tag ist ein

Mehr

Liebe Gott und deinen Nächsten

Liebe Gott und deinen Nächsten Liebe Gott und deinen Nächsten Predigt Beat Staub FEG Langenthal 22. Mai 2016 Matthäus 22,34-40; Joh 14:15-18; 5. Mose 6,4-5 Einstieg 34 Als aber die Pharisäer hörten, dass er die Sadduzäer zum Schweigen

Mehr

Heiligkeit bedeutet mehr als Absonderung vom Bösen

Heiligkeit bedeutet mehr als Absonderung vom Bösen ,online seit: 08.07.2002 2000 2017. Alle Rechte vorbehalten. Alle Artikel sind lediglich für den privaten Gebrauch gedacht. Sie können auch ohne Nachfrage privat verteilt werden. Kommerzielle Vervielfältigungen

Mehr

TRAUSPRÜCHE AUS DER BIBEL

TRAUSPRÜCHE AUS DER BIBEL TRAUSPRÜCHE AUS DER BIBEL Die Wege des Herrn sind lauter Güte und lehre mich deine Steige. Psalm 25,10 Denn du bist meine Zuversicht, Herr, mein Gott, meine Hoffnung von meiner Jugend an. Psalm 1,5 Weise

Mehr

Johannesevangelium 1,1

Johannesevangelium 1,1 1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 Johannesevangelium 1,1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. Die Bibel ist die

Mehr

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter zum Weihnachtsfest 2013 im Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern in München

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter zum Weihnachtsfest 2013 im Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern in München 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter zum Weihnachtsfest 2013 im Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern in München In der Christmette hörten wir vom Kind, das in Windeln gewickelt in

Mehr

Psalm 34 Gottes Güte erfahren. Übersicht. 1. Gliederung. 2. Typ. 3. Botschaft. 4. Fazit. 1. Betrachtungsweise A R: NIV Study Bible

Psalm 34 Gottes Güte erfahren. Übersicht. 1. Gliederung. 2. Typ. 3. Botschaft. 4. Fazit. 1. Betrachtungsweise A R: NIV Study Bible 1. Betrachtungsweise A 1. Gliederung R: Verszählungen nach HfA 2. Betrachtungsweise B R: ESV Study Bible 3. Allgemeine Beobachtungen 2. Typ Lobpreis-Psalm Psalm 34 Gottes Güte erfahren Übersicht Heinz-Martin

Mehr

Der Grund, weshalb wir als christliche Kirche taufen, liegt also darin, dass Jesus es uns befohlen hat!

Der Grund, weshalb wir als christliche Kirche taufen, liegt also darin, dass Jesus es uns befohlen hat! Liebe Gemeinde, heute ist Taufsonntag. Heute sprechen alle Worte der Bibel von der Taufe. Und heute werden in diesem Gottesdienst vier Kinder getauft: Finn Alois, Noah, Noel und Rico. Ich habe die Taufmütter

Mehr

Jesus kam für dich! - Echt krass!

Jesus kam für dich! - Echt krass! Die schönste Geschichte der Welt: Jesus kam für dich! - Echt krass! Der Herr Jesus ist Gottes Sohn und lebte bei seinem Vater im Himmel. Das ist ein herrlicher Ort. Voller Licht und voller Freude! Seit

Mehr

Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt

Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt Kontakt: Anna Feuersänger 0711 1656-340 Feuersaenger.A@diakonie-wue.de 1. Verbindung nach oben Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt Hier sind vier Bilder. Sie zeigen, was Christ sein

Mehr

Die Gnade unsers Herrn Jesus Christus, die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen. Amen.

Die Gnade unsers Herrn Jesus Christus, die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen. Amen. Die Gnade unsers Herrn Jesus Christus, die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen. Amen. Als Jesus aber sah, dass er verständig antwortete, sprach er zu ihm: Du bist

Mehr

Hast und Eile, Zeitnot und Betrieb nehmen mich gefangen, jagen mich. Herr, ich rufe: Komm und mach mich frei! Führe du mich Schritt für Schritt!

Hast und Eile, Zeitnot und Betrieb nehmen mich gefangen, jagen mich. Herr, ich rufe: Komm und mach mich frei! Führe du mich Schritt für Schritt! Meine Zeit steht in deinen Händen. Nun kann ich ruhig sein, ruhig sein in dir. Du gibst Geborgenheit, du kannst alles wenden. Gib mir ein festes Herz, mach es fest in dir. Sorgen quälen und werden mir

Mehr

Lektion Wer war der neue Leiter der Israeliten, den Gott auserwählte, um Mose zu ersetzten? - Josua.

Lektion Wer war der neue Leiter der Israeliten, den Gott auserwählte, um Mose zu ersetzten? - Josua. Lektion 39 1. Wer war der neue Leiter der Israeliten, den Gott auserwählte, um Mose zu ersetzten? - Josua. 2. Hielt Gott Sein Versprechen, den Nachkommen Abrahams das Land Kanaan zu geben? - Ja. 3. Was

Mehr

Predigtthema: >>Gottes Willen erkennen & Nach Gottes Willen leben<<

Predigtthema: >>Gottes Willen erkennen & Nach Gottes Willen leben<< Predigtthema: >>Gottes Willen erkennen & Nach Gottes Willen leben

Mehr

predigt am , zu jesaja 43,1-7

predigt am , zu jesaja 43,1-7 predigt am 12.7.15, zu jesaja 43,1-7 1 und nun, so spricht der herr, dein schöpfer, jakob, und der dich gebildet hat, israel: fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst, ich habe dich bei deinem namen

Mehr

Predigt zum 10. Sonntag nach Trinitatis; Christuskirche 16. August 2009 Seite 1 von 7

Predigt zum 10. Sonntag nach Trinitatis; Christuskirche 16. August 2009 Seite 1 von 7 Predigt zum 10. Sonntag nach Trinitatis; Christuskirche 16. August 2009 Seite 1 von 7 Predigt Kanzelgruß: Gnade sei mit euch und Friede von dem, der da ist, der da war und der da kommt. Amen. Der heutige

Mehr

Psalmgebet (nach Ps 86)

Psalmgebet (nach Ps 86) Psalmgebet (nach Ps 86) Guter Gott, du bist uns eine liebende Mutter und ein liebender Vater. Du sorgst für jeden von uns. Das spüren wir immer wieder. Das tut uns gut zu wissen. Manchmal aber, guter Gott,

Mehr

Römer 9,1-9: Die Segnungen Gottes Sein Wort bleibt gültig

Römer 9,1-9: Die Segnungen Gottes Sein Wort bleibt gültig Gemeindebibelfreizeit BERG Bodenrod 13. 16.5.2010 Römer 9 11 1 Römer 9,1-9: Die Segnungen Gottes Sein Wort bleibt gültig 1. Das Thema von Römer 9 11 1.1. Erwählung? / Gerechtigkeit aus Glauben? / Israel?

Mehr

Predigt zum Israelsonntag am Die beiden ungleichen Brüder Lukas 15,25-32

Predigt zum Israelsonntag am Die beiden ungleichen Brüder Lukas 15,25-32 Predigt zum Israelsonntag am 17.09.2017 Die beiden ungleichen Brüder Lukas 15,25-32 Lukas 15,25-32: Aber der ältere Sohn war auf dem Feld. Und als er nahe zum Hause kam, hörte er Singen und Tanzen und

Mehr

Jesus Christus: Ich bin

Jesus Christus: Ich bin Jesus Christus: Ich bin Russisch orthodoxe Kirchengemeinde Hl. Prophet Elias Stuttgart www.prophet elias.com Jesus Christus: Ich bin Der Prophet Moses Und Gott sagte zu Mose: Ich bin der Ich bin (der Seiende

Mehr

Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein

Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein Predigt zum 2. Advent 2015 über 5Mose 18,15-22 Pastor M. Müller CHRISTUS KOMMT ZU UNS ALS PROPHET Christus kommt zu uns durch andere Propheten

Mehr

Hannelore und Hans Peter Royer

Hannelore und Hans Peter Royer Hannelore und Hans Peter Royer Inhalt Ich schreibe dir diesen Brief, denn meine Worte werden dir guttun 14 Weißt du, wer ich bin? Ich will mich dir vorstellen 16 Ich bin der Urheber von allem, was du bist

Mehr

Weihnachtsgeschichte. Die. Jesus Christus wurde geboren, um für DICH zu sterben!

Weihnachtsgeschichte. Die. Jesus Christus wurde geboren, um für DICH zu sterben! Die Weihnachtsgeschichte Die Weihnachtszeit ist eine besondere Zeit. Schon Wochen vorher bereiten sich die Menschen auf das Weihnachtsfest vor. Im Adventskalender werden die Tage gezählt. Und wenn es dann

Mehr

Joh 15, Bleibt in meiner Liebe. Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe. Das gebiete ich euch,

Joh 15, Bleibt in meiner Liebe. Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe. Das gebiete ich euch, 1 Joh 15, 9-17 28. 10. 2007 Bleibt in meiner Liebe. Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe. Das gebiete ich euch, dass ihr euch untereinander liebt. Diese Sätze haben

Mehr

TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG WARUM TAUFEN WIR: MT 28,16-20

TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG WARUM TAUFEN WIR: MT 28,16-20 GreifBar Werk & Gemeinde in der Pommerschen Evangelischen Kirche TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG Herzlich willkommen: Markus, Yvette, gehört

Mehr

10. Wie geht es Chloë?, fragte Paulus seine Besucher, sich gesetzt hatten. Es geht ihr gut, antwortete. Besucher. Und ihrem.

10. Wie geht es Chloë?, fragte Paulus seine Besucher, sich gesetzt hatten. Es geht ihr gut, antwortete. Besucher. Und ihrem. 10. Lektion 1. Korinther 1-3; Das Wirken der Apostel, S. 299-321 Familienstreit Hast du dich schon einmal mit jemandem aus deiner Familie gestritten? Wie hast du dich danach gefühlt? Was passiert, wenn

Mehr

Predigttext zum 10. Sonntag nach Trinitatis 2013

Predigttext zum 10. Sonntag nach Trinitatis 2013 Predigttext zum 10. Sonntag nach Trinitatis 2013 Die Frau aus Samarien spricht zu Jesus: Herr, ich sehe, dass du ein Prophet bist. Unsere Väter haben auf diesem Berge angebetet, und ihr sagt, in Jerusalem

Mehr

Bibel fuer Kinder. zeigt: DIE FRAU AM BRUNNEN

Bibel fuer Kinder. zeigt: DIE FRAU AM BRUNNEN Bibel fuer Kinder zeigt: DIE FRAU AM BRUNNEN Text: E. Duncan Hughes Illustration: Lazarus Adaption: Ruth Klassen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children www.m1914.org

Mehr

(Start mit F5) Machen wir die Augen auf und lassen sie in der Welt umherschweifen:

(Start mit F5) Machen wir die Augen auf und lassen sie in der Welt umherschweifen: (Start mit F5) Folie 1: Sonntag der verfolgten Kirche Machen wir die Augen auf und lassen sie in der Welt umherschweifen: Wie können wir Leiden und Verfolgung mit diesen Aussagen über Gott und seine Pläne

Mehr

Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde Meschede - Kreuzkirche Back to the start, Meschede

Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde Meschede - Kreuzkirche Back to the start, Meschede Wer wünscht sich denn nicht ein anderes Leben? Ein anderer Mensch zu sein? Neu anzufangen? Ich wünsche es mir... Vielleicht kann ich nicht neu anfangen, aber ich kann das Beste aus diesem Leben machen.

Mehr

Lukas 23: 43 Und Jesus sprach zu ihm: Wahrlich, ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradies sein! (Schlachter 2000)

Lukas 23: 43 Und Jesus sprach zu ihm: Wahrlich, ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradies sein! (Schlachter 2000) Weitere Ungereimtheiten in der Schrift gelöst! Wo sind die Punkte und Komas richtig zu setzen, bei der Übersetzung aus dem griechischen Neuen Testament? Der griechischen Text des neuen Testamentes, kennt

Mehr

Predigt (1, Mose 19,1-6): Kanzelgruß: Gnade sei mit uns und Friede von Gott, unserem Vater und unserem Herrn Jesus Christus. Amen.

Predigt (1, Mose 19,1-6): Kanzelgruß: Gnade sei mit uns und Friede von Gott, unserem Vater und unserem Herrn Jesus Christus. Amen. Predigt (1, Mose 19,1-6): Kanzelgruß: Gnade sei mit uns und Friede von Gott, unserem Vater und unserem Herrn Jesus Christus. Amen. Ich lese Worte aus dem 19. Kapitel des 2. Mosebuches, der zugleich der

Mehr

)Hl. Franz von Assisi) Allgemeines Friedensgebet

)Hl. Franz von Assisi) Allgemeines Friedensgebet Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens, dass ich liebe, wo man hasst; dass ich verzeihe, wo man beleidigt; dass ich verbinde, wo Streit ist; dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist; dass ich

Mehr

Version 25. Juni 2015 Heilsgewissheit Einbildung oder Wirklichkeit?

Version 25. Juni 2015 Heilsgewissheit Einbildung oder Wirklichkeit? www.biblische-lehre-wm.de Version 25. Juni 2015 Heilsgewissheit Einbildung oder Wirklichkeit? 1. Erkennungszeichen: Vertrauen in die Heilige Schrift... 2 2. Erkennungszeichen: Rechte Selbsterkenntnis und

Mehr

Der Herr ruft! Auch wer kein Geld hat, kann kommen. .. euer sauer verdientes Geld. Wo nämlich euer Schatz ist, da wird auch euer Herz sein

Der Herr ruft! Auch wer kein Geld hat, kann kommen. .. euer sauer verdientes Geld. Wo nämlich euer Schatz ist, da wird auch euer Herz sein Der Herr ruft! Jesaja 55,1-6 Kommt her, Bedient euch Hört doch auf mich und tut., Hört mich zu und kommt her.., Nehmt meine Worte an.., Sucht den Herrn, Betet zu ihm.., Hör auf eigene Pläne zu verfolgen,

Mehr

Jesus der Christus. Credo V BnP 2. Juli 2017

Jesus der Christus. Credo V BnP 2. Juli 2017 Jesus der Christus Credo V BnP 2. Juli 2017 Jesus der Christus Joh 1,35-41 Am Tag darauf stand Johannes wieder dort und zwei seiner Jünger standen bei ihm. Als Jesus vorüberging, richtete Johannes seinen

Mehr

Leben aus der Taufe Predigt zu 5. Mose 7,6-12 (6. So n Trin, )

Leben aus der Taufe Predigt zu 5. Mose 7,6-12 (6. So n Trin, ) Leben aus der Taufe Predigt zu 5. Mose 7,6-12 (6. So n Trin, 23.7.17) Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus. Amen. Liebe Gemeinde, wenn man ein Lied bereits

Mehr

Wo wohnt Gott? 1. Mose 3:8

Wo wohnt Gott? 1. Mose 3:8 1. Mose 3:8 Natürlich im Himmel Und sie hörten Gott den HERRN, wie er im Garten ging Und ich hörte eine große Stimme von dem Thron her, die sprach: Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! Und er

Mehr

Ich bin kein Fan von Jesus. Ich bin ein Nachfolger von Jesu

Ich bin kein Fan von Jesus. Ich bin ein Nachfolger von Jesu Ich bin kein Fan von Jesus Ich bin ein Nachfolger von Jesu Nachfolge...weil ich zum Kernteam gehöre Abraham: Du, Herr, bist der Gott, der sich Abram erwählt hat, Neh. 9,7. Jakob: "Doch was dich betrifft,

Mehr

Die Namen des Messias Jesaja 9, 5-6

Die Namen des Messias Jesaja 9, 5-6 Die Namen des Messias Jesaja 9, 5-6 Kinder sind eine Gabe Gottes (Ps. 127, 3) Siegfried F. Weber / Großheide Kinder sind ein Wunder ein Geschenk eine Freude eine Bereicherung sie krempeln unser ganzes

Mehr

Bibel für Kinder. zeigt: Jakob, der Betrüger

Bibel für Kinder. zeigt: Jakob, der Betrüger Bibel für Kinder zeigt: Jakob, der Betrüger Text: Edward Hughes Illustration: M. Maillot; Lazarus Adaption: M. Kerr; Sarah S. Übersetzung: Birgit Barandica E. Produktion: Bible for Children www.m1914.org

Mehr

Predigt vom von Pfarrer Sven Sabary

Predigt vom von Pfarrer Sven Sabary Predigt vom 09.10.2016 von Pfarrer Sven Sabary PREDIGT 1Thess 4,1-9 KANZELGRUSS (Röm 1,7) Gnade sei mit Euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus. Amen. PREDIGTTEXT Das Wort

Mehr

Fragen zum Buch des Lebens

Fragen zum Buch des Lebens Seite 1 Fragen zum Buch des Lebens 1. Frage In Offenbarung 3,5 heißt es, dass der Name der Überwinder in Sardes nicht aus dem Buch des Lebens ausgelöscht werden wird. Ist es überhaupt möglich, aus dem

Mehr

Predigt zu Johannes 14, 12-31

Predigt zu Johannes 14, 12-31 Predigt zu Johannes 14, 12-31 Liebe Gemeinde, das Motto der heute beginnenden Allianzgebetswoche lautet Zeugen sein! Weltweit kommen Christen zusammen, um zu beten und um damit ja auch zu bezeugen, dass

Mehr

32. Sonntag im Jahreskreis A 9. November 2014

32. Sonntag im Jahreskreis A 9. November 2014 32. Sonntag im Jahreskreis A 9. November 2014 Patrozinium St. Martin - Lektionar I/A, 426: Ez 47,1 2.8 9.12; 1 Kor 3,9c 11.16 17; Joh 2,13 22 Muss ich meinen Mantel zerteilen um dem Vorbild des hl. Martin

Mehr

Ein Wort aus dem Alten Testament, aus dem 5. Buch Mose ist heute unser Predigtext. Dort heißt es:

Ein Wort aus dem Alten Testament, aus dem 5. Buch Mose ist heute unser Predigtext. Dort heißt es: Liebe Gemeinde, Ein Wort aus dem Alten Testament, aus dem 5. Buch Mose ist heute unser Predigtext. Dort heißt es: Denn ihr seid ein Volk, das ausschließlich dem HERRN gehört. Der HERR, euer Gott, hat euch

Mehr

ERSTE LESUNG Ez 33, 7-9

ERSTE LESUNG Ez 33, 7-9 ERSTE LESUNG Ez 33, 7-9 Wenn du den Schuldigen nicht warnst, fordere ich von dir Rechenschaft für sein Blut Lesung aus dem Buch Ezechiel So spricht der Herr: Du Menschensohn, ich gebe dich dem Haus Israel

Mehr

Handout Lebe deine Berufung

Handout Lebe deine Berufung Handout Lebe deine Berufung Lest euch das Handout kurz durch. Gemeinsame Fragen und mögliche Gesprächsthemen habe ich blau markiert und in die gestrichelten Kästen gepackt. Sucht euch die wichtigsten Punkte

Mehr

Unsere Maßstäbe. Lasst uns das einmal in den Blick nehmen, woran wir die Dinge messen.

Unsere Maßstäbe. Lasst uns das einmal in den Blick nehmen, woran wir die Dinge messen. Unsere Maßstäbe Lasst uns das einmal in den Blick nehmen, woran wir die Dinge messen. Verschiedene Maßstäbe unterschiedliche Ergebnisse Was ich für schlau und super halte, kann vor Gott absolut nichts

Mehr

Jesus Christus Geburt und erstes Wirken

Jesus Christus Geburt und erstes Wirken Die Bibel im Bild Band 12 Jesus Christus Geburt und erstes Wirken Die Welt, in die Jesus kam 3 Lukas 1,5-22 Ein Geheimnis 8 Lukas 1,23-55 Der Wegbereiter 9 Lukas 1,57-80; Matthäus 1,18-25; Lukas 2,1-5

Mehr

Predigtserie: "Kleine Propheten" Gottes Urteil

Predigtserie: Kleine Propheten Gottes Urteil Predigtserie: "Kleine Propheten" Gericht Gnade Gottes Urteil Habakuk: Gericht und Gnade in Balance Ehrfurcht ergreift Habakuk, dies führt ihn in eine vertrauensvolle Abhängigkeit. Daraus folgt Freude und

Mehr

Samuel, Gottes Kindlicher Diener

Samuel, Gottes Kindlicher Diener Bibel für Kinder zeigt: Samuel, Gottes Kindlicher Diener Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Lyn Doerksen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

Predigt 2. Mose 20, 1 17, 10 Jahre Seehaus Leonberg, Liebe Seehaus-Gemeinde!

Predigt 2. Mose 20, 1 17, 10 Jahre Seehaus Leonberg, Liebe Seehaus-Gemeinde! Predigt 2. Mose 20, 1 17, 10 Jahre Seehaus Leonberg, 28.9.2013 Liebe Seehaus-Gemeinde! Wahr.Haft.Leben 10 Jahre Seehaus. So unterwegs, mit diesen Fragen. Was ist wahr? Was heißt Haft? Was heißt Leben?

Mehr

Predigt am 6. Sonntag der Osterzeit 2015 Lesung: Apg, Evangelium Joh 15,9-17. Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe.

Predigt am 6. Sonntag der Osterzeit 2015 Lesung: Apg, Evangelium Joh 15,9-17. Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Predigt am 6. Sonntag der Osterzeit 2015 Lesung: Apg, Evangelium Joh 15,9-17 Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Liebe Schwestern und Brüder, irgendwie ahnen wir, dass diese

Mehr

Offb. 3,14ff. Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde Meschede - Kreuzkirche Back to the roots

Offb. 3,14ff. Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde Meschede - Kreuzkirche Back to the roots Offb. 3,14ff. 14 Schreibe diesen Brief dem Engel der Gemeinde in Laodizea. Das ist die Botschaft dessen, der das Amen ist - der treue und wahrhaftige Zeuge, der Anfang der Schöpfung Gottes: 15 Ich weiß

Mehr

1.n.Tr.; ; 1.Joh.4,16b-21. Text lesen. Liebe Gemeinde,

1.n.Tr.; ; 1.Joh.4,16b-21. Text lesen. Liebe Gemeinde, 1 1.n.Tr.; 29.5.2016; 1.Joh.4,16b-21 Text lesen Liebe Gemeinde, Gott ist die Liebe. Luther drückt das schön aus: Im Abgrund seiner göttlichen Natur ist nichts anderes als ein Feuer und Brunst, die heißt:

Mehr

Umgang mit Enttäuschungen mit Entmutigung und Frustration.

Umgang mit Enttäuschungen mit Entmutigung und Frustration. Was ist (war) für dich in letzter Zeit eine grosse Enttäuschung, Entmutigung, oder Frustration? Wie genau hast du darauf reagiert? Was hat dir geholfen, damit fertig zu werden? Davids Geschichte mit Saul.

Mehr

OSTERNACHT A ERSTE LESUNG. DIE ERSCHAFFUNG DER WELT (Genesis 1,1-2,2)

OSTERNACHT A ERSTE LESUNG. DIE ERSCHAFFUNG DER WELT (Genesis 1,1-2,2) OSTERNACHT A ERSTE LESUNG DIE ERSCHAFFUNG DER WELT (Genesis 1,1-2,2) Am Anfang hat Gott Himmel und Erde gemacht. Die Erde war wie eine Wüste und wie ein Sumpf. Alles war trübes Wasser vermischt mit Land.

Mehr

Lektion Was sagte der Engel zu Zacharias? - Der Engel sagte, dass Gott Zacharias einen Sohn geben werde und, dass dieser Johannes heißen werde.

Lektion Was sagte der Engel zu Zacharias? - Der Engel sagte, dass Gott Zacharias einen Sohn geben werde und, dass dieser Johannes heißen werde. Lektion 44 1. Was widerfuhr Zacharias, als er im Tempel war? - Ein Engel Gottes erschien Zacharias. 2. Was sagte der Engel zu Zacharias? - Der Engel sagte, dass Gott Zacharias einen Sohn geben werde und,

Mehr

Warum? Was wuerdest Du fuer eine Welt erschaffen Wenn Du Gott waerst?

Warum? Was wuerdest Du fuer eine Welt erschaffen Wenn Du Gott waerst? Warum? Wenn Gott allwissend, allmaechtig und voller Liebe ist... Wuerde er dann eine Welt wie unsere erschaffen? Was wuerdest Du fuer eine Welt erschaffen Wenn Du Gott waerst? --Eine Welt ohne Leiden --Eine

Mehr

Predigt am Patronatsfest in Engden 2017 Thema: Was uns Antonius heute sagen kann

Predigt am Patronatsfest in Engden 2017 Thema: Was uns Antonius heute sagen kann Predigt am Patronatsfest in Engden 2017 Thema: Was uns Antonius heute sagen kann 1 Liebe Schwestern und Brüder, 1. Auf Gott hören Antonius war jung, als seine Eltern starben. Antonius stammte aus einer

Mehr

Weinfelder. Predigt. Von Gott eingesetzt. Oktober 2013 Nr Jeremia 1,4-8

Weinfelder. Predigt. Von Gott eingesetzt. Oktober 2013 Nr Jeremia 1,4-8 Weinfelder Oktober 2013 Nr. 747 Predigt Von Gott eingesetzt Jeremia 1,4-8 von Pfr. Johannes Bodmer am 13. Oktober 2013 Jeremia 1,4-8: Das Wort des Herrn erging an mich, er sagte zu mir:»noch bevor ich

Mehr

David Kern Baptisten Gemeinde Hohenacker Predigt March 6, Wichtige biblische Worte

David Kern Baptisten Gemeinde Hohenacker Predigt March 6, Wichtige biblische Worte David Kern Baptisten Gemeinde Hohenacker Predigt March 6, 2016 Wichtige biblische Worte Wichtige biblische Worte Die Sünde und die Verurteilung Die Gnade und das Gesetz Der Glauben und die Gerechtigkeit

Mehr

Versöhnung - die Liebe Christi drängt uns (vgl. 2 Korinther 5,14)

Versöhnung - die Liebe Christi drängt uns (vgl. 2 Korinther 5,14) Versöhnung - die Liebe Christi drängt uns (vgl. 2 Korinther 5,14) Meditation und Andacht für Tag 3 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2017: nicht mehr nur nach menschlichen Maßstäben Gebetswoche

Mehr

Mt 5, Oder: Ein Mann boxt einem anderen Mann einen Zahn aus. Dann boxt der andere Mann dem einen Mann auch einen Zahn aus.

Mt 5, Oder: Ein Mann boxt einem anderen Mann einen Zahn aus. Dann boxt der andere Mann dem einen Mann auch einen Zahn aus. Mt 5,38-48 Leichte Sprache Einmal sagte Jesus zu seinen Jüngern: Die Menschen haben manchmal Streit. Zum Beispiel gibt es eine Schlägerei. Ein Mann schlägt einen anderen Mann. Dann schlägt der andere Mann

Mehr

Thaler Predigt. Fürchte dich nicht Jesaja 43,1. von Pfr. Christian Münch gehalten am 7. August 2011 in der paritätischen Kirche Thal

Thaler Predigt. Fürchte dich nicht Jesaja 43,1. von Pfr. Christian Münch gehalten am 7. August 2011 in der paritätischen Kirche Thal Thaler Predigt Fürchte dich nicht Jesaja 43,1 von Pfr. Christian Münch gehalten am 7. August 2011 in der paritätischen Kirche Thal Jesaja 43, 1-5: So spricht der HERR, der dich ins Leben gerufen hat, Volk

Mehr

Reich Gottes Kultur - Liebe

Reich Gottes Kultur - Liebe Definition von Kultur: Verhaltensmuster, Regeln, Werte, die sich in einer Gesellschaft (oder Gruppierung) entwickelt haben und sie so von anderen unterscheidet. Hauptmerkmal der Jesus Nachfolger: " untereinander"

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries. Partnerletter 7/16. Der Segensbund

HGM Hubert Grass Ministries. Partnerletter 7/16. Der Segensbund HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 7/16 Der Segensbund Gott segnete Israel, wenn sie ihn suchten und seine Ordnungen befolgten. Der Segen, Gottes Kraft für Erfolg und Wohlstand wirkte und gab ihnen

Mehr

Bischöfliche Visitation. Windhag Filialkirche St. Ägid Vesper 22. September 2006

Bischöfliche Visitation. Windhag Filialkirche St. Ägid Vesper 22. September 2006 Bischöfliche Visitation Windhag Filialkirche St. Ägid Vesper 22. September 2006 1 Eröffnung: O, Gott komm mir zu Hilfe! Herr eile mir zu helfen! Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja Hymnus: GL

Mehr

jemand segnet? Wie werde ich für andere zum Segen? 1- Mein erster Gedanke: Die verfehlte Wahrheit,

jemand segnet? Wie werde ich für andere zum Segen? 1- Mein erster Gedanke: Die verfehlte Wahrheit, Der Segen Heute geht es um das Thema Segen. Und aus diesem Grund möchte ich mit ihnen, die bekannteste Segnung der Bibel lesen, die Segnung Abrahams in 1 Mose 12, 1-2 Und der HERR sprach zu Abraham: Geh

Mehr

In Christus 03: Frucht bringen

In Christus 03: Frucht bringen In Christus 03: Frucht bringen JESUS: Das alles sage ich euch, damit meine Freude euch ganz erfüllt und eure Freude dadurch vollkommen wird. (Joh.15,11) 6 Wer ohne mich lebt, wird wie eine unfruchtbare

Mehr

Erntedankfest = Laubhüttenfest Danken für Materielles und Geistliches ( )

Erntedankfest = Laubhüttenfest Danken für Materielles und Geistliches ( ) Kirchengemeinde Golgatha Melle Impuls für s Leben Seite 1 von 5 Alexander Bloch Begrüßung Einen wunderschönen guten Morgen liebe Freunde und Geschwister. Ich heiße euch alle Willkommen an diesem Morgen.

Mehr

Bibelgesprächskreis. Weil ER uns erwählt hat. Ablauf. 1. Ein gesammelter Rückblick 2. Geheimnis Erwählung?!

Bibelgesprächskreis. Weil ER uns erwählt hat. Ablauf. 1. Ein gesammelter Rückblick 2. Geheimnis Erwählung?! Bibelgesprächskreis Weil ER uns erwählt hat 1. Ein gesammelter Rückblick 2. Geheimnis Erwählung?! Ablauf P A U L U S v o n Ta r s u s P A U L U S v o n Ta r s u s Alle Menschen sind verdammt durch Gottes

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Siegen und Lüdenscheid Dienst am Wort. (Erstes Kreuzwort Lukas 23, 34)

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Siegen und Lüdenscheid Dienst am Wort. (Erstes Kreuzwort Lukas 23, 34) Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Siegen und Lüdenscheid Dienst am Wort Die sieben Worte Jesu am Kreuz Zahlen in der Passionsgeschichte 8. März 2016 (Siegen) Dienstag nach Lätare (Erstes Kreuzwort Lukas

Mehr

Der Weise König Salomo

Der Weise König Salomo Bibel für Kinder zeigt: Der Weise König Salomo Text: Edward Hughes Illustration: Lazarus Adaption: Ruth Klassen Auf der Basis des englischen Originaltexts nacherzählt von Markus Schiller Produktion: Bible

Mehr

Der Heilige Geist Meine Beziehung zu IHM? Ich wünsche mir, dass wir freigesetzt werden für eine vertrauensvolle Beziehung zum Heiligen Geist.

Der Heilige Geist Meine Beziehung zu IHM? Ich wünsche mir, dass wir freigesetzt werden für eine vertrauensvolle Beziehung zum Heiligen Geist. Der Heilige Geist Meine Beziehung zu IHM? Ich wünsche mir, dass wir freigesetzt werden für eine vertrauensvolle Beziehung zum Heiligen Geist. Die Geschichte des Heiligen Geistes Ein ganz zentrales Thema

Mehr

Thema: Gnade und Treue Gottes und das jubelnde Volk Gottes

Thema: Gnade und Treue Gottes und das jubelnde Volk Gottes Sonntag, den 14. August 2016 Thema: Gnade und Treue Gottes und das jubelnde Volk Gottes Text: Psalm 89, 1-3 u. 15-18 Verse 1-3: Ein Weisheitslied Etans, des Esrachiters. Die Gnadentaten des Herrn will

Mehr

Predigt zum Vaterunser

Predigt zum Vaterunser Predigt zum Vaterunser Dein Reich komme, dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Die Predigt wurde im Rahmen einer Predigtreihe zum Vaterunser am 12.3.2011 in Riedenberg von Vikar Jakob Spaeth

Mehr

Gnade sei mit euch Der vorgeschlagene Predigttext dieses Sonntags steht im 1. Johannesbrief im 4. Kapitel.

Gnade sei mit euch Der vorgeschlagene Predigttext dieses Sonntags steht im 1. Johannesbrief im 4. Kapitel. Gnade sei mit euch Der vorgeschlagene Predigttext dieses Sonntags steht im 1. Johannesbrief im 4. Kapitel. Der Apostel schreibt: Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und

Mehr

Kind Gottes. Bibel und Medien / Bibel und Arbeitsmaterial / Auslegungen und biblische Themen / Stichworte des Glaubens / H-O / K / Kind Gottes

Kind Gottes. Bibel und Medien / Bibel und Arbeitsmaterial / Auslegungen und biblische Themen / Stichworte des Glaubens / H-O / K / Kind Gottes Bibel und Medien / Bibel und Arbeitsmaterial / Auslegungen und biblische Themen / Stichworte des Glaubens / H-O / K / Kind Gottes Kind Gottes Als kleiner Junge besuchte ich oft meine Großeltern, die 50

Mehr