Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen)"

Transkript

1 Studienabteilung August 2015 Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen) Bitte füllen Sie den Antrag auf Einschreibung (Immatrikulation) sorgfältig und vollständig mit Hilfe dieser Ausfüllhilfe aus. Für einige Angaben benötigen Sie entsprechende Schlüssel ( ), die Sie bitte den beigefügten Schlüsseltabellen entnehmen. Alle weiteren Infos und erforderlichen Vordrucke finden Sie auf unserer Homepage unter: Studium & Lehre >> Bewerbung >> Zulassung und Einschreibung. Bitte tragen Sie als erstes ihre Bewerber- / Matrikelnummer ein (diese steht auf dem Zulassungsbescheid). 1. Angaben zur Person und Sie brauchen hier (außer Ihrem Namen) nichts einzutragen, wenn sich die 2. Korrespondenzanschrift Angaben, die Sie im Antrag auf Zulassung gemacht haben, nicht verändert haben. Änderungen und Ergänzungen müssen eingetragen werden. 3. Angaben zur Krankenversicherung Bitte fügen Sie eine Versicherungsbescheinigung ihrer Krankenkasse bei. Ausführliche Informationen für gesetzlich oder privat Versicherte erhalten Sie auf unserer Homepage an o. g. Stelle ( Merkblatt zur Krankenversicherung). 4. Ich beantrage die Einschreibung für den Studiengang mit der Studienform (bitte geben Sie diese im Klartext und laut Schlüsselbogen an) Erststudium 1 mit der unten stehenden Fächerkombination (bitte tragen Sie die Fächerschlüssel laut Schlüsseltabellen ein, die Sie auf Seite 4 und 5 finden) Grundschule: 61 Europalehramt Grundschule: 65 Werkreal-, Hauptund und Europalehramt: 71, 75 Hauptfach Hauptfach Hauptfach Bachelor Master siehe hochschuleig enes Info Erweiterungsstudium Erweiterungsfach Anderer Studiengang siehe hochschuleigenes Info Hauptfach Hauptfach Nebenfach Erweiterungsfach Nebenfach Erweiterungsfach im Fachsemester (inkl. des beginnenden Semesters!) 0 1 Erläuterungen zum Ausfüllen der Tabelle: In die Tabelle tragen Sie bitte die Nummern (d.h. Schlüssel, siehe Tabellen Seite 4 und 5) der Fächer ein, die Sie im Hauptstudium studieren möchten! In der Regel sind das dieselben Fächer mit denen Sie sich beworben und für die Sie die Zulassung (siehe Zulassungsbescheid) erhalten haben. Die Nummern stehen auf dem Zulassungsbescheid hinter den Fächern in Klammern. In den beigefügten Schlüsseltabellen finden Sie die Schlüssel-Nummern für die anderen erforderlichen Fächer. In dem aufgeführten Beispiel haben wir den Studiengang ( 7) Lehramt an Grundschulen (61) mit folgenden Fächern ( ) gewählt: Hauptfach Deutsch (067), Hauptfach Biologie (026), Sozialwissenschaften (303). Die Studienform ist bei Studienanfängern immer Erststudium (1). Bei Bewerbern, die bereits ein Studium abgeschlossen haben, heißt es Zweitstudium (2)

2 Nr. 4 Studiengang ( 7) und Studienfach ( ) - für alle Lehramts-Studiengänge gilt: Studiengänge ( 7): 61 = Lehramt an Grundschulen 71 = Lehramt an Werkreal-, Haupt- sowie Realschulen 65 = Europalehramt an Grundschulen 75 = Europalehramt an Realschulen Studienform ( 11) 11 Studienform 1 Erststudium 2 Zweitstudium Lehramt an Grundschulen (61) Hauptfach, Hauptfach, Nebenfach Verpflichtend zu wählen sind die e Deutsch, einschl. Deutsch als Zweitsprache und Mathematik. Einer dieser beiden e muss vertieft studiert werden. Der vertieft studierte ist im Einschreibeantrag als Fach 1 anzugeben. Zwei weitere e von denen einer in einem gewählten Vertiefungsfach vertieft studiert wird. Im Einschreibeantrag ist das gewählte Vertiefungsfach als Fach 2 anzugeben. Der weitere ist als Fach 3 anzugeben. Die beiden vertieft studierten Fächer einschließlich der zugehörigen e sind Hauptfächer. Die Missio canonica / Vocatio kann nur verliehen werden, wenn Kath. Theologie/Religionspädagogik im vertieft studiert wird. Lehramt an Werkreal-, Haupt- sowie Realschulen (71) Hauptfach, Nebenfach, Nebenfach zu wählen sind ein Hauptfach und zwei Nebenfächer. Eines der Fächer muss Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch, Physik, Chemie, Technik oder Wirtschaft sein. Europalehramt an Grundschulen (65) Hauptfach, Hauptfach, Nebenfach Verpflichtend zu studieren sind die e Deutsch, einschl. Deutsch als Zweitsprache und Mathematik sowie der bilinguales Lehren und Lernen/kulturelle Diversität mit der Zielsprache Englisch oder Französisch Als vierter wird ein gewählt aus Naturwissenschaften und Technik, Sozialwissenschaften, Sport und Gesundheit, Kunst und Musik, Ev. Theologie / Religionspädagogik oder Kath. Theologie / Religionspädagogik. Vertiefungsfächer (Hauptfächer) sind die im Rahmen des s bilinguales Lehren und Lernen/kulturelle Diversität gewählte Fremdsprache (2. Hauptfach) und ein dem vierten zugeordnetes Fach als bilinguales Sachfach in der Zielsprache Englisch oder Französisch (1. Hauptfach). Sie tragen nur ein, welches bilinguale Sachfach und welche Sprache Sie studieren wollen. Europalehramt an Werkreal-, Haupt- sowie Realschulen (75) Hauptfach, Nebenfach, Nebenfach Verpflichtend zu wählen sind ein Hauptfach als bilinguales Sachfach einschließlich bilingualem Lehren und Lernen (Hauptfach) sowie Englisch oder Französisch (1. Nebenfach) und ein weiteres bilinguales Sachfach (2. Nebenfach). Nr. 4 Studiengang ( 7) und Studienfach ( ) - für alle Bachelor-Studiengänge gilt: Studiengänge ( 7): 3 A = Sport-Gesundheit-Freizeitbildung (SGF) 3 C = Pädagogik der Kindheit (PdK) Bitte tragen Sie in das Feld bei 7 den jeweiligen Studiengangschlüssel (3A oder 3C) und bei das jeweilige Studienfach (930 oder 914) ein: Studienfächer 930 Sport-Gesundheit-Freizeitbildung (SGF) 914 Pädagogik der Kindheit (PdK) - 2 -

3 Weitere Beispiele zum Ausfüllen der Tabelle im Antrag auf Einschreibung Seite 2, Nr. 4: Lehramt an Realschulen Studienform 11 7 Erststudium 1 71 Hauptfach Nebenfach Nebenfach 0 6 Fächerkombinationen: - Französisch (059) - Chemie (032) - Geschichte (06) Bachelor- Studiengang: Sport-Gesundheit-Freizeitbildung (SGF) Studienform 11 7 Erststudium 1 3 A Hauptfach Fächerkombinationen: - Sport, Gesundheit, Freizeit (930) 5. Wahlerklärung 10 Warum haben Sie ein Wahlrecht? Als Studierende sind Sie gemäß 22 LHG Mitglied in der von Ihnen gewählten Fakultät. Das ist nicht nur Ihre Chance, in Ihren Fächern mitzubestimmen, sondern Sie haben dadurch auch die Möglichkeit, auf die die Forschung und Lehre betreffenden Angelegenheiten der Fakultät Einfluss zu nehmen. In welcher Fakultät Sie wählbar und wahlberechtigt sein wollen, bestimmen Sie bei der Einschreibung. Das Wahlrecht ergibt sich aus Ihren gewählten Fächern. Sind Ihre Fächer unterschiedlichen Fakultäten zugeordnet, dann muss eine Entscheidung getroffen werden, in welcher Fakultät Wahlrecht bestehen soll. Sie können nur in einer Fakultät wählen. Tragen Sie daher in das Kästchen entweder 1 oder 2 oder 3 ein. Aufteilung der Fächer / Fakultäten (vgl. auch die Schlüsseltabelle zu den Studiengängen GS und WHRS).) Fakultät 1: Theologie/Religionspädagogik, Ethik, Erziehungswissenschaft. Fakultät 2: Deutsch, Englisch, Französisch, Geographie, Geschichte, Politikwissenschaft, Wirtschaft. Fakultät 3: Biologie, Chemie, Physik, Mathematik, Informatik, Haushalt/Textil, Technik, Kunst, Musik, Sport. Für alle Lehramts-Studiengänge gilt: entnehmen Sie bitte die zu Ihren gewählten Fächern gehörenden Fakultätsnummern (1, 2 oder 3) den Schlüsseltabellen zu den jeweiligen Studiengängen. Für alle Bachelor-Studiengänge gilt: Da die beiden Bachelor-Studiengänge verschiedenen Fakultäten zugeordnet sind, können Sie angeben, ob Sie in der Fakultät 1 oder 3 (Sport, Gesundheit, Freizeit) oder in der Fakultät 2 oder 3 (Pädagogik der Kindheit) wählen möchten: Bachelor-Studiengänge: - Sport-Gesundheit-Freizeitbildung (SGF): Fakultät 1 oder 3 - Pädagogik der Kindheit (PdK): Fakultät 2 oder 3 10 Studienfächer Studiengänge ( 7) 1 oder Sport-Gesundheit-Freizeit (SGF) 3 A 2 oder Pädagogik der Kindheit (PdK) 3 C Bitte beachten Sie: Sollte die Eintragung fehlen, wird vom Programm eine Fakultät zugeordnet. 6. Verwaltungskennzeichen und Die Angaben zum Verwaltungskennzeichen Konfession und zur Hochschul- 10. Hochschulzugangsberechtigung (HZB) zugangsberechtigung ( 5) wurden bereits bei der Bewerbung im Antrag auf Zulassung erfasst und brauchen deshalb nicht mehr ausgefüllt werden. Wenn Sie bisher an keiner in- oder ausländischen Hochschule studiert haben, endet für Sie hier der Antrag auf Einschreibung. Bitte vergessen Sie die Unterschrift und das Ausfüllen der Erklärungen auf der letzten Seite nicht! Erklärung über die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzung (Seite 6) Bitte vergessen Sie nicht, die Fragen auf Seite 6 zu beantworten und den Antrag zu unterschreiben! - 3 -

4 Studienfächer, Fakultät 10 Fachschlüssel ( 10) Schlüsseltabellen - Lehramt an Grundschulen - Lehramt an Werkreal-, Haupt- sowie Realschulen 1. Fach = Hauptfach Grundschule 2. Fach = Vertiefungsfach aus 3. Fach = nicht vertiefter Realschulen Haupt- bzw. Nebenfach 005 (3) Alltagskultur und Gesundheit 00 (2) Englisch 059 (2) Französisch 026 (3) Biologie 032 (3) Chemie 067 (2) Deutsch 053 (1) Ev. Theologie/Religionspädagogik 60 (1) Ethik 050 (2) Geographie 06 (2) Geschichte 077 (3) Informatik nur als Nebenfach 06 (1) Kath. Theologie/Religionspädagogik 091 (3) Kunst 105 (3) Mathematik 113 (3) Musik 12 (3) Physik 129 (2) Politikwissenschaft 09 (3) Sport 176 (3) Technik 16 (2) Wirtschaft 067 * KB Deutsch einschl. Deutsch als Zweitsprache (Vertiefungsfach Deutsch) 105 * KB Mathematik (Vertiefungsfach Mathematik) 302 * KB Naturwissenschaften und Technik ( Biologie, Chemie, Physik, Technik) 303 * KB Sozialwissenschaften (Geographie, Geschichte, Politikwissenschaft, Wirtschaft) 304 * KB Fremdsprachen (Deutsch, Englisch) 305 * KB Kunst und Musik ( Kunst, Musik) 306 * KB Sport und Gesundheit (Alltagskultur, Gesundheit, Sport) 307 * KB Ev. Theologie/ Religionspädagogik (Ev. Theologie/Religionspädagogik) 311 * KB Kath. Theologie/ Religionspädagogik (Kath. Theologie/Religionspädagogik) * KB = * Evangelische bzw. Katholische Theologie kann jeder studieren. Die Lehrbefähigung erhält nur, wer auch der Konfession angehört. 5 Allgemeine Hochschulreife 5 Fachgebundene Hochschulreife (fghr) 7 Studiengänge (ahr) 03 Gymnasium (ahr) 43 Fachgymnasium (fghr) 61 Grundschullehramt 06 Gesamtschule (ahr) Berufsoberschule (fghr) Erweiterte Oberschule (ahr) 51 Studienkolleg (fghr) 65 Europalehramt an Grundschulen 12 Kollegschule (ahr) Begabtenprüfung (fghr) Europalehramt an Werkreal-, Haupt und 1 Fachgymnasium (ahr) 53 Beruflich Qualifizierte (fghr) 3 A BA Sport-Gesundheit-Freizeitbild. 21 Berufsoberschule (ahr) 55 Sonstige Studienberechtigung (fghr) 3 C Bachelor Pädagogik der Kindheit 27 Abendgymnasium (ahr) 59 Erwerb der HZB im Ausland 29 Kolleg (ahr) 31 Studienkolleg (ahr) 33 Begabtenprüfung (ahr) 34 Beruflich Qualifizierte (ahr) 35 Abschluss oder Zwischenprüfung an einer Fachhochschule (ahr) 39 Erwerb der HZB im Ausland

5 Schlüsseltabellen - Europalehramt an Grundschulen - Europalehramt an Werkreal-, Haupt- sowie Realschulen Studienfächer, Fakultät 10 Fachschlüssel Europalehramt an Grundschulen Europalehramt an Realschulen ( 10) 1. Fach Bilinguales Sachfach 2. Fach Sprache Hauptfach / 2. Nebenfach 1. Nebenfach 005 (3) Alltagskultur und Gesundheit 00 (2) Englisch 059 (2) Französisch 026 (3) Biologie 032 (3) Chemie 067 (2) Deutsch 053 (1) * Ev. Theologie/Religionspädagogik 050 (2) Geographie 60 (1) Ethik Als Hauptfach 06 (2) Geschichte als Hauptfach 077 (3) Informatik nur als Nebenfach 06 (1) * Kath. Theologie/Religionspädagogik 091 (3) Kunst 105 (3) Mathematik 113 (3) Musik 12 (3) Physik Nicht wählbar als Hauptfach 129 (2) Politikwissenschaft 09 (3) Sport 176 (3) Technik als Hauptfach 16 (2) Wirtschaft als Hauptfach * Evangelische bzw. Katholische Theologie kann jeder studieren. Die Lehrbefähigung erhält nur, wer auch der Konfession angehört. 5 Allgemeine Hochschulreife 5 Fachgebundene Hochschulreife (fghr) 7 Studiengänge (ahr) 03 Gymnasium (ahr) 43 Fachgymnasium (fghr) 61 Grundschullehramt 06 Gesamtschule (ahr) Berufsoberschule (fghr) Erweiterte Oberschule (ahr) 51 Studienkolleg (fghr) 65 Europalehramt an Grundschulen 12 Kollegschule (ahr) Begabtenprüfung (fghr) Europalehramt an Werkreal-, Haupt und 1 Fachgymnasium (ahr) Beruflich Qualifizierte (fghr) Bachelor Sport-Gesundheit A Freizeitbildung 21 Berufsoberschule (ahr) 55 Sonstige Studienberechtigung (fghr) 3 C Bachelor Pädagogik der Kindheit 27 Abendgymnasium (ahr) 59 Erwerb der HZB im Ausland 29 Kolleg (ahr) 31 Studienkolleg (ahr) 33 Begabtenprüfung (ahr) 34 Beruflich Qualifizierte (ahr) 35 Abschluss oder Zwischenprüfung an einer Fachhochschule (ahr) 39 Erwerb der HZB im Ausland - 5 -

Informationen zum Antrag auf Zulassung in ein höheres Fachsemester

Informationen zum Antrag auf Zulassung in ein höheres Fachsemester Studienabteilung Informationen zum Antrag auf Zulassung in ein höheres Fachsemester in den grundständigen Studiengängen Lehramt an Grundschulen (einschl. Europalehramt) (PO 2011) Lehramt an Werkreal-,Haupt-

Mehr

Allgemeine hochschuleigene Informationen zum Studium Übersicht zulässige Fächerkombinationen

Allgemeine hochschuleigene Informationen zum Studium Übersicht zulässige Fächerkombinationen Studienabteilung Allgemeine hochschuleigene Informationen zum Studium Übersicht zulässige Fächerkombinationen Die Lehramtsstudiengänge an den Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg sind ab WS 2011/2012

Mehr

Bewerbung für ein Erweiterungsstudium für das Lehramt (PO 2003)

Bewerbung für ein Erweiterungsstudium für das Lehramt (PO 2003) Bewerbung für ein Erweiterungsstudium für das Lehramt (PO 2003) Bewerbungszeitraum: zum Wintersemester: 01.06. - 15.07.; zum Sommersemester: 01.12. - 15.01. Studierendensekretariat: Anschrift: Sprechzeiten:

Mehr

Tragen Sie bitte Ihre Bewerbernummer / Matrikelnummer ein. Tragen Sie bitte den Schlüssel Ihres Studienganges lt. Schlüsseltabelle ein 7

Tragen Sie bitte Ihre Bewerbernummer / Matrikelnummer ein. Tragen Sie bitte den Schlüssel Ihres Studienganges lt. Schlüsseltabelle ein 7 An die Pädagogische Hochschule Antrag auf Einschreibung für ein Wintersemester / ERWEITERUNGSSTUDIUM zum Sommersemester Ich bin bzw. war an der oben genannten Hochschule immatrikuliert: Tragen Sie bitte

Mehr

Angaben zur Hochschulzugangsberechtigung (Bewerbungsportal für DoSV-Studiengänge):

Angaben zur Hochschulzugangsberechtigung (Bewerbungsportal für DoSV-Studiengänge): Angaben zur Hochschulzugangsberechtigung (Bewerbungsportal für DoSV-Studiengänge): I. Art der Hochschulzugangsberechtigung fachgebund. Hochschulreife = fachgebundene Hochschulreife allgem. Hochschulreife

Mehr

Antrag auf Zulassung und Einschreibung für ein Erweiterungsfach zum Wintersemester Sommersemester 20

Antrag auf Zulassung und Einschreibung für ein Erweiterungsfach zum Wintersemester Sommersemester 20 Antrag auf Zulassung und Einschreibung für ein Erweiterungsfach zum Wintersemester 20 Sommersemester 20 Bewerbungsfrist für WS 30.09. und SS 31.03. (Ausschlussfrist!) Ich bin bzw. war an der Pädagogischen

Mehr

Zulassungsinformationen für ausländische Studienbewerber/innen

Zulassungsinformationen für ausländische Studienbewerber/innen Zulassungsinformationen für ausländische Studienbewerber/innen Vielen Dank für Ihr Interesse an einem Studium an der PH Weingarten. Falls Sie Lehramt studieren möchten, und es sich dabei um eine spezielle

Mehr

Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe Informationstag zum Studienangebot am 10. Mai 2014

Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe Informationstag zum Studienangebot am 10. Mai 2014 Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe Informationstag zum Studienangebot am 10. Mai 2014 1 Die PH Karlsruhe in Zahlen 4.263 Menschen 46 Herkunftsländer 36 Sprachen 1 Hochschule 2 Aufbau der Hochschule

Mehr

Informationen für eine Bewerbung in ein höheres Fachsemester für folgende Studiengänge:

Informationen für eine Bewerbung in ein höheres Fachsemester für folgende Studiengänge: Postanschrift: Hausanschrift: Postfach 10 42 40, 69032 Heidelberg Keplerstr. 87, 69120 Heidelberg Tel.: e-mail: 06221 / 477-555 (Hotline) studisek@vw.ph-heidelberg.de http://www.ph-heidelberg.de Informationen

Mehr

Tragen Sie bitte Ihre Bewerbernummer / Matrikelnummer ein. Tragen Sie bitte den Schlüssel Ihres Studienganges lt. Schlüsseltabelle ein 7

Tragen Sie bitte Ihre Bewerbernummer / Matrikelnummer ein. Tragen Sie bitte den Schlüssel Ihres Studienganges lt. Schlüsseltabelle ein 7 An die Pädagogische Hochschule Antrag auf Einschreibung zum Wintersemester / Sommersemester Ich bin bzw. war an der oben genannten Hochschule immatrikuliert: Tragen Sie bitte Ihre Bewerbernummer / Matrikelnummer

Mehr

[ ] einen Studiengangwechsel

[ ] einen Studiengangwechsel Antrag auf Änderung / Ergänzung der Einschreibung Nur für Studiengangwechsel im Rahmen der Rückmeldung für das Sommersemester 2015 - Koblenz Rückmeldefrist 1. Jan. 2015 bis 15. Jan. 2015 Wichtiger Hinweis:

Mehr

Tragen Sie bitte Ihre Bewerbernummer / Matrikelnummer ein. Tragen Sie bitte den Schlüssel Ihres Studienganges lt. Schlüsseltabelle ein 7

Tragen Sie bitte Ihre Bewerbernummer / Matrikelnummer ein. Tragen Sie bitte den Schlüssel Ihres Studienganges lt. Schlüsseltabelle ein 7 An die Pädagogische Hochschule Ludwigsburg Antrag auf Einschreibung zum Wintersemester / Sommersemester Ich bin bzw. war an der oben genannten Hochschule immatrikuliert: Tragen Sie bitte Ihre Bewerbernummer

Mehr

Einschreibung für ein Erweiterungsstudium im Wintersemester 2016/17

Einschreibung für ein Erweiterungsstudium im Wintersemester 2016/17 Juni 2016 / Seite 1 von 6 Einschreibung für ein Erweiterungsstudium im Wintersemester 2016/17 1. Einschreibungsvoraussetzungen 7. Erweiterungsfächer bei Lehramt Sonderpädagogik (SPO 2011) 2. Einschreibefrist

Mehr

Lehramtsordnungen 2011. Studiengang Lehramt an Grundschulen Studiengang Lehramt an Werkreal-, Haupt und Realschulen

Lehramtsordnungen 2011. Studiengang Lehramt an Grundschulen Studiengang Lehramt an Werkreal-, Haupt und Realschulen Lehramtsordnungen 2011 Studiengang Lehramt an Grundschulen Studiengang Lehramt an Werkreal-, Haupt und Realschulen Rahmenbedingungen für beide Lehramtsstudiengänge Studiengebiete: - Bildungswissenschaften:

Mehr

Information zu den Erweiterungsstudiengängen nach einer Prüfungsordnung 2003

Information zu den Erweiterungsstudiengängen nach einer Prüfungsordnung 2003 Information zu den Erweiterungsstudiengängen nach einer Prüfungsordnung 2003 Für einen Erweiterungsstudiengang können Sie sich direkt einschreiben ohne vorhergehende Bewerbung. Ausnahme: Erweiterungsstudiengang

Mehr

ANTRAG auf EINSCHREIBUNG zum

ANTRAG auf EINSCHREIBUNG zum UNIVERSITÄT HOHENHEIM Abteilung für Studienangelegenheiten - Studiensekretariat - 70593 Stuttgart Bachelor of Science Diplom (auch Handelslehrer) Lehramt am Gymnasium Master of Science Promotion Staatsexamen

Mehr

Antrag auf Zulassung für das Sommersemester 2015 in Landau für höhere Fachsemester

Antrag auf Zulassung für das Sommersemester 2015 in Landau für höhere Fachsemester http://www.uni-koblenz-landau.de/ Antrag auf Zulassung für das Sommersemester 2015 in Landau für höhere Fachsemester Der Antrag ist zu senden an die Universität Koblenz-Landau Studierendensekretariat Westring

Mehr

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) 801 Allgemeiner Maschinenbau 06 Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Mehr

Berufsziel Lehrerin/Lehrer Lehramt an Gymnasien

Berufsziel Lehrerin/Lehrer Lehramt an Gymnasien Für Studierende mit einem Studienbeginn bis einschließlich SS 2010 (Stand August 2012) 1. Einführung Die Ausbildung gliedert sich in das Studium und den sich daran anschließenden Vorbereitungsdienst, das

Mehr

Studienordnung der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe für die Studiengänge Lehramt an Grundschulen und Europalehramt an Grundschulen. vom 19.

Studienordnung der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe für die Studiengänge Lehramt an Grundschulen und Europalehramt an Grundschulen. vom 19. Studienordnung der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe für die Studiengänge Lehramt an Grundschulen und Europalehramt an Grundschulen vom 19.Juli 2011 Auf Grund von 8 Abs. 5 S. 1 i.v.m. 30 Abs. 1 S. 1 Landeshochschulgesetz

Mehr

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung. Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht)

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung. Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) 801 Allgemeiner Maschinenbau 938 Angewandte Informatik 013 Architektur

Mehr

Studenten- und Prüfungsstatistik (Schlüssel für Hochschulzugangsberechtigung)

Studenten- und Prüfungsstatistik (Schlüssel für Hochschulzugangsberechtigung) Schlüsselverzeichnis Studenten- und Prüfungsstatistik (Schlüssel für ) Stand: Wintersemester 200/2009 und Sommersemester 2009 Fachliche Informationen zu dieser Veröffentlichung können Sie direkt beim Statistischen

Mehr

ANTRAG AUF IMMATRIKULATION zum Wintersemester 2016/2017 (im 1. Fachsemester)

ANTRAG AUF IMMATRIKULATION zum Wintersemester 2016/2017 (im 1. Fachsemester) ANTRAG AUF IMMATRIKULATION zum Wintersemester 2016/2017 (im 1. Fachsemester) DEKRA Hochschule für Medien Immatrikulationsamt Ehrenbergstr. 11-14 10245 Berlin STEMPEL HOCHSCHULE POSTEINGANG Bitte beachten

Mehr

Lehrer werden in Osnabrück: Lehramt an Gymnasien Hochschulinformationstag 2014

Lehrer werden in Osnabrück: Lehramt an Gymnasien Hochschulinformationstag 2014 Lehrer werden in Osnabrück: Lehramt an Gymnasien Hochschulinformationstag 2014 Prof. Dr. Ingrid Kunze Andrea Mochalski, Zentrum für Lehrerbildung Gliederung Berufsfeld Lehrerin/Lehrer Phasen der Lehrerbildung

Mehr

Antrag auf Zulassung in ein höheres Fachsemester. II. Neuer Studiengang. I. Angaben zur Person

Antrag auf Zulassung in ein höheres Fachsemester. II. Neuer Studiengang. I. Angaben zur Person Antrag auf Zulassung in ein höheres Fachsemester zum Wintersemester 20 / Sommersemester 20 I. Angaben zur Person Name Vorname Geburtsname Straße, Haus-Nr. PLZ, Wohnort Telefon Geschlecht weiblich männlich

Mehr

Rückmeldezeitraum: 01.01.2016 bis zum 15.01.2016. Ich beantrage die Umschreibung in einen anderen Studiengang nach bestandener Prüfung

Rückmeldezeitraum: 01.01.2016 bis zum 15.01.2016. Ich beantrage die Umschreibung in einen anderen Studiengang nach bestandener Prüfung Antrag auf Umschreibung nach bestandener Prüfung Antrag auf zusätzliche Einschreibung in den Zertifikatsstudiengang im Rahmen der Rückmeldung für das Sommersemester 2016 -Koblenz- (Nur für eingeschriebene

Mehr

Fachgebundene Hochschulreife (Stand Dezember 2015)

Fachgebundene Hochschulreife (Stand Dezember 2015) Fachgebundene Hochschulreife (Stand Dezember 2015) Hinweis: Die fachgebundene Hochschulreife kann über viele verschiedene Wege erlangt werden. Deshalb werden im Folgenden nur die am häufigsten auftretenden

Mehr

Sind oder waren Sie bereits Student/in an der HWR Berlin am Fachbereich 1? Staatsangehörigkeit

Sind oder waren Sie bereits Student/in an der HWR Berlin am Fachbereich 1? Staatsangehörigkeit Sind oder waren Sie bereits Student/in an der HWR Berlin am Fachbereich 1? FOTO Ja / Nein Wenn ja, behalten Sie Ihre alte Matrikel-Nr. Verwenden Sie diese bei der Überweisung. Antrag auf Einschreibung

Mehr

Numerus Clausus (NC) Auswahlgrenzen der Lehramts-Studiengänge in Münster

Numerus Clausus (NC) Auswahlgrenzen der Lehramts-Studiengänge in Münster Numerus Clausus (NC) Auswahlgrenzen der s-studiengänge in Münster Für NC-Fächer ist festgelegt, wie viele Studienplätze die Hochschule bereitstellt. Eine Zulassungsbzw. Notengrenze entsteht dann, wenn

Mehr

Bitte unbedingt beachten!

Bitte unbedingt beachten! Datenerhebungsbogen für die Einschreibung zum Wintersemester Sommersemester Wird vom Immatrikulationsamt ausgefüllt! IMM Funktion Semester Matrikelnr. Eingegeben am: Namenszeichen Semesterbeitrag Bitte

Mehr

als Haupthörerin / Haupthörer als Modulstudentin/ Modulstudent als Promotionsstudent / Promotionsstudentin

als Haupthörerin / Haupthörer als Modulstudentin/ Modulstudent als Promotionsstudent / Promotionsstudentin Passbild ANTRAG auf Immatrikulation zum Herbsttrimester zum Wintertrimester zum Frühjahrstrimester Studiengang (gem. Schlüssel 1 der Anlage) Matrikelnummer als Haupthörerin / Haupthörer als Modulstudentin/

Mehr

PO 2003 Informationen zu den Lehramts-Studiengängen

PO 2003 Informationen zu den Lehramts-Studiengängen Diese Infos gelten für das Sommersemester 2010 für Lehramts-Studienbewerberinnen und bewerber (alle Fachsemester) Infos unter Vorbehalt, da Änderungen in den Prüfungs- und Studienordnungen nur bis zum

Mehr

(KFZ-KZ, z.b. Köln = K)

(KFZ-KZ, z.b. Köln = K) - (KFZ-KZ, z.b. Köln = K) Deutsche Sporthochschule Köln Studierendensekretariat 50927 Köln Seite 2 von 3 Sind Sie LeistungssportlerIn 3? ja nein Sportart? 4. Angaben zum beantragten Studiengang an der

Mehr

Antrag auf Zulassung für das Wintersemester 2016/17 in Landau für Promotions-, Zertifikats- oder Weiterbildungsstudiengänge

Antrag auf Zulassung für das Wintersemester 2016/17 in Landau für Promotions-, Zertifikats- oder Weiterbildungsstudiengänge http://www.uni-koblenz-landau.de/ Antrag auf Zulassung für das Wintersemester 2016/17 in Landau für Promotions-, Zertifikats- oder Weiterbildungsstudiengänge Der Antrag ist zu senden an die Universität

Mehr

Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende)

Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende) Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende) Stand: 01.06.2015 Erläuterungen: 1. Zahlenmaterial: einschl. der Beurlaubten, die als ordentliche Studierende in dem jeweiligen Studiengang

Mehr

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüssel (1) - Art der Hochschulzugangsberechtigung Allgemeine Hochschulreife 03 Gymnasium Gymnasien mit reformierter Oberstufe; Aufbaugymnasien; sonstige

Mehr

DATENERHEBUNGSBOGEN FÜR ERST- UND NEUIMMATRIKULIERTE

DATENERHEBUNGSBOGEN FÜR ERST- UND NEUIMMATRIKULIERTE Immatrikulationsamt Tel.: (0531) 3 91-43 21 Fax: (0531) 3 91-43 29 Mühlenpfordtstr. 4/5 38106 Braunschweig DATENERHEBUNGSBOGEN FÜR ERST- UND NEUIMMATRIKULIERTE Matrikelnummer zum Sommersemester zum Wintersemester

Mehr

PO 2003 Informationen zu den Lehramts-Studiengängen

PO 2003 Informationen zu den Lehramts-Studiengängen Diese Infos gelten für Bewerber in ein höheres Fachsemester; ab dem 6. Fachsemester im Bewerbungssemester Wintersemester 2013/14 PO 2003 Informationen zu den Lehramts-Studiengängen Lehramt an Grund-,Haupt-

Mehr

Lehrerausbildung an der Universität Erfurt

Lehrerausbildung an der Universität Erfurt Lehrerausbildung an der Universität Erfurt Lehramt Grundschule Lehramt Regelschule Lehramt Förderpädagogik Lehramt berufsbildende Schule Informationen für Studieninteressierte I. Wie bewerbe ich mich für

Mehr

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER DEZERNAT 1, STUDIERENDEN- SEKRETARIAT ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER BITTE unbedingt die ALLGEMEINEN HINWEISE zur Bewerbung auf den letzten Seiten dieses Antrages BEACHTEN!

Mehr

FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen. Naturwissenschaft. Master-Perspektiven

FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen. Naturwissenschaft. Master-Perspektiven FK 01 Geistes- /Kulturwissenschaft FK 02 Human- /Sozialwissenschaften FK 03 Wirtschaftswissenschaft FK 04 Mathematik/ Naturwissenschaft FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen FK 06 E-Technik, Informations-,

Mehr

Erstsemesterberatung für das Lehramt Grundschule

Erstsemesterberatung für das Lehramt Grundschule Erstsemesterberatung für das Lehramt Grundschule SS 2014 Dr. Petra Baisch, Raum 2.015, Tel.: 140-327 Aller Anfang ist schwer Aller Anfang ist schwer Wo kann ich mich informieren? über das Studium allgemein?

Mehr

Anleitung zur Online-Bewerbung für die Lehramtsstudiengänge

Anleitung zur Online-Bewerbung für die Lehramtsstudiengänge CampusCenter Alsterterrasse 1 20354 Hamburg Tel.: 040-42838-7000 Anleitung zur Online-Bewerbung für die Lehramtsstudiengänge Bewerbungsbeispiel: Lehramt an Gymnasien (BA und MA) Wichtiger Hinweis: Sie

Mehr

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Vorläufiges Studienangebot für deutsche und bildungsinländische Studienanfänger/-innen sowie alle Bewerber/-innen

Mehr

Das Lehramtsstudium in Heidelberg. Die neuen Bachelor-Studiengänge

Das Lehramtsstudium in Heidelberg. Die neuen Bachelor-Studiengänge Das Lehramtsstudium in Heidelberg Die neuen Bachelor-Studiengänge Agenda Aufteilung der Lehrerausbildung Studienmöglichkeiten Grundstruktur und Merkmale der Studiengänge Fächerangebot Zulassung zum Studium/Fristen

Mehr

Fit für das Studium mit einem Abschluss an der BOS (Berufsoberschule)

Fit für das Studium mit einem Abschluss an der BOS (Berufsoberschule) Fit für das Studium mit einem Abschluss an der BOS (Berufsoberschule) Abitur (fachgebunden oder allgemein) Universität Jgst. 13 FOS BOS Fach- Hochschule Jgst. 12 FOS BOS Jgst. 11 Fachprakt. Ausbildung

Mehr

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Lehramt G = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt Grundschulen Lehramt HR = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt

Mehr

Lehramtsstudium. Informationen und Empfehlungen. Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend. Grund- und Hauptschulen. Realschulen.

Lehramtsstudium. Informationen und Empfehlungen. Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend. Grund- und Hauptschulen. Realschulen. Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend Lehramtsstudium Grund- und Hauptschulen Realschulen Gymnasien Sonderschulen berufsbildende Schulen Informationen und Empfehlungen Liebe Schülerinnen und Schüler,

Mehr

Antrag auf Zulassung zum Studium für ausländische Studienbewerber/innen Antrag auf Zulassung zum Studium zum Wintersemester / Sommersemester an der

Antrag auf Zulassung zum Studium für ausländische Studienbewerber/innen Antrag auf Zulassung zum Studium zum Wintersemester / Sommersemester an der Antrag auf Zulassung zum Studium für ausländische Studienbewerber/innen Antrag auf Zulassung zum Studium zum Wintersemester / Sommersemester an der Nicht vom Bewerber auszufüllen! (Name der Hochschule)

Mehr

Antrag auf Zulassung für einen Masterstudiengang zum WS

Antrag auf Zulassung für einen Masterstudiengang zum WS Antrag auf Zulassung für einen Masterstudiengang zum WS SS Matrikelnummer: (nur anzugeben falls Sie an der Bewerberhochschule immatrikuliert sind oder waren) A. Angaben zur Person Nachname: Vorname: Titel/akad.

Mehr

Berufsziel Lehrerin/Lehrer Höheres Lehramt an beruflichen Schulen

Berufsziel Lehrerin/Lehrer Höheres Lehramt an beruflichen Schulen Höheres Lehramt an beruflichen Schulen (Stand August 2015) Einführung Die Ausbildung gliedert sich in das Studium und den sich daran anschließenden Vorbereitungsdienst, das Referendariat. Der Studiengang

Mehr

Fachhochschule Kaiserslautern TAS - Antrag Zulassung zum Weiterbildungsstudium FH - Antrag auf Einschreibung (Anhang) Anmeldung nur über die TAS

Fachhochschule Kaiserslautern TAS - Antrag Zulassung zum Weiterbildungsstudium FH - Antrag auf Einschreibung (Anhang) Anmeldung nur über die TAS (Zutreffendes ausfüllen / ankreuzen) Fachhochschule Kaiserslautern TAS - Antrag Zulassung zum Weiterbildungsstudium FH - Antrag auf Einschreibung (Anhang) Anmeldung nur über die TAS Zertifikatstudiengang

Mehr

ANTRAG AUF HINZUNAHME EINES STUDIENGANGS BZW. WEITERER STUDIENGÄNGE - Doppel- oder Mehrfachstudium -

ANTRAG AUF HINZUNAHME EINES STUDIENGANGS BZW. WEITERER STUDIENGÄNGE - Doppel- oder Mehrfachstudium - Zentrale Universitätsverwaltung Referat I/3 Öffnungszeiten der Studentenkanzlei (Raum 1032): Montag bis Freitag von 8:30 bis 12:00 Uhr err Gohl (Raum 2059): Mo., Mi. u. Fr. von 9:00 bis 11:45 Uhr Telefon:

Mehr

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Dezernat Studienangelegenheiten. Immatrikulations-/Zulassungsantrag

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Dezernat Studienangelegenheiten. Immatrikulations-/Zulassungsantrag Grösse: 3 cm x 4 cm Passbild Bitte genau positioniert einkleben. Format nicht verändern! Nicht antackern! Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Dezernat Studienangelegenheiten Immatrikulations-/Zulassungsantrag

Mehr

Hochschuleigene Informationen zum Studium

Hochschuleigene Informationen zum Studium Studienabteilung Hochschuleigene Informationen zum Studium Übersicht zulässige Fächerkombinationen Lehramtsbezogene Bachelorstudiengänge: Merkmale Studiengänge Regelstudienzeit in Semester (einschl. Praxissemester

Mehr

Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende)

Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende) Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende) Stand: 15.11.2010 Erläuterungen: 1. Zahlenmaterial: einschl. der Beurlaubten, die als ordentliche Studierende in dem jeweiligen Studiengang

Mehr

Didaktik des Deutschen als Zweitsprache. Lehramt

Didaktik des Deutschen als Zweitsprache. Lehramt Didaktik des Deutschen als Zweitsprache Lehramt Die gezielte, fachspezifische Vorbereitung auf interkulturelle Sprachförderung und Heterogenität an Staatlichen und anderen Bildungseinrichtungen Studieninhalte

Mehr

Reform der Lehrerbildung in Baden-Württemberg: Grundsätze für die Umsetzung

Reform der Lehrerbildung in Baden-Württemberg: Grundsätze für die Umsetzung Reform der Lehrerbildung in Baden-Württemberg: Grundsätze für die Umsetzung Vorbemerkung Gute Schulen brauchen in erster Linie eines: gute Lehrerinnen und Lehrer. Die Landesregierung von Baden-Württemberg

Mehr

Hinweise zum Antrag auf Zulassung zum Studium

Hinweise zum Antrag auf Zulassung zum Studium Hinweise zum Antrag auf Zulassung zum Studium 1. Antrags- und Ausschlussfristen 2. Antragsformular 3. Zulassungsvoraussetzungen 4. Zulassungsmodalitäten 5. Bewerbung für ein höheres Fachsemester 6. Zweitstudium-

Mehr

Informationen zu den lehramtsbezogenen Bachelorstudiengängen an der Universität Augsburg

Informationen zu den lehramtsbezogenen Bachelorstudiengängen an der Universität Augsburg Informationen zu den lehramtsbezogenen Bachelorstudiengängen an der Universität Augsburg Stand: 28. Januar 2013 1. Allgemeine Informationen Ab dem Wintersemester 2010/11 haben Studierende der Universität

Mehr

Antrag auf Einschreibung

Antrag auf Einschreibung an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald für den weiterbildenden Masterstudiengang: Zahnmedizinische Prothetik MSc/Diploma zum Sommersemester zum Wintersemester / Persönliche Daten Familienname

Mehr

ZEITLICH BEFRISTETER AUFNAHMEANTRAG FÜR AUSLANDSSEMESTER VON AUSLÄNDISCHEN STUDIERENDEN

ZEITLICH BEFRISTETER AUFNAHMEANTRAG FÜR AUSLANDSSEMESTER VON AUSLÄNDISCHEN STUDIERENDEN ZEITLICH BEFRISTETER AUFNAHMEANTRAG FÜR AUSLANDSSEMESTER VON AUSLÄNDISCHEN STUDIERENDEN ANGABEN ZUR PERSON (Bitte nur in Blockschrift) Name Vorname Geburtsdatum Geburtsort Geschlecht Heimatanschrift E-Mail-Adresse

Mehr

LehrerIn werden. Lehramtsstudium im Überblick. SchülerInneninfotag 2008. - Inge Bertelsmeier - - Sandra Boltz -

LehrerIn werden. Lehramtsstudium im Überblick. SchülerInneninfotag 2008. - Inge Bertelsmeier - - Sandra Boltz - LehrerIn werden Lehramtsstudium im Überblick - Inge Bertelsmeier - - Sandra Boltz - SchülerInneninfotag 2008 Welche Lehrämter kann man an der Uni Duisburg- Essen (UDE) studieren? Wie sind die Chancen auf

Mehr

ANTRAG AUF IMMATRIKULATION AN DER UNIVERSITÄT ROSTOCK

ANTRAG AUF IMMATRIKULATION AN DER UNIVERSITÄT ROSTOCK ANTRAG AUF IMMATRIKULATION AN DER UNIVERSITÄT ROSTOCK ZUM WINTERSEMESTER. /. SOMMERSEMESTER.. Der Antrag auf Immatrikulation kann nur für zulassungsfreie Studiengänge bzw. nach erfolgter Bewerbung und

Mehr

Erstsemesterberatung für das Lehramt Grundschule

Erstsemesterberatung für das Lehramt Grundschule Erstsemesterberatung für das Lehramt Grundschule WS 2014/2015 Dr. Petra Baisch, Raum 2.015, Tel.: 140 327 Aller Anfang ist schwer Wo kann ich mich informieren? über das Studium allgemein? über das Studium

Mehr

Mögliche Fächerkombinationen in Bayern

Mögliche Fächerkombinationen in Bayern Mögliche Fächerkombinationen in Bayern Lehramt an Grundschulen 1 Unterrichtsfach: + Geschichte Physik kath. Religionslehre Didaktik des en als Zweitsprache Kunst ev. Religionslehre Sozialkunde Sport oder

Mehr

Beschreibung des Angebotes

Beschreibung des Angebotes Studiengang Lehramt an Mittelschulen (Staatsexamen) in Dresden Angebot-Nr. 00635219 Angebot-Nr. 00635219 Bereich Studienangebot Hochschule Anbieter Termin Permanentes Angebot Tageszeit Ort Regelstudienzeit:

Mehr

Immatrikulations-/Zulassungsantrag zum Wintersemester/Sommersemester 20 (Zutreffendes unterstreichen)

Immatrikulations-/Zulassungsantrag zum Wintersemester/Sommersemester 20 (Zutreffendes unterstreichen) Grösse: 3 cm x 4 cm I Passbild Bitte genau positioniert einkleben. Format nicht verändern! Nicht antackern! Immatrikulations-/Zulassungsantrag zum Wintersemester/Sommersemester 20 (Zutreffendes unterstreichen)

Mehr

im Hauptverfahren: 2. Reihe = Ergebnisse im letzten Nachrückverfahren:

im Hauptverfahren: 2. Reihe = Ergebnisse im letzten Nachrückverfahren: Übersicht über die aktuellen NC-Daten des Wintersemesters 2014/2015 und vergangener Zulassungsverfahren an der Universität Oldenburg (Stand: 22.09.2014) Aus der nachstehenden Übersicht sind die zulassungsen

Mehr

Beratungsbogen zum Master-Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Beratungsbogen zum Master-Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement Beratungsbogen zum Master-Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement Hiermit wird die Aufnahme für den folgenden Studiengang beantragt: Studiengang Prävention und Gesundheitsmanagement,

Mehr

Von der Schule an die Uni: Bewerbung Zulassung Einschreibung

Von der Schule an die Uni: Bewerbung Zulassung Einschreibung Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Von der Schule an die Uni: Bewerbung Zulassung Einschreibung Kai Brunzel, 16. April 2015 Von der Schule an die Uni Das Abitur: Lizenz

Mehr

2. 15 Absatz 4 des Landesbeamtengesetzes (LBG) vom 9. November 2010 (GBl. S. 793, 794),

2. 15 Absatz 4 des Landesbeamtengesetzes (LBG) vom 9. November 2010 (GBl. S. 793, 794), Rechtsverordnung des Kultusministeriums über Rahmenvorgaben für die Umstellung der allgemein bildenden Lehramtsstudiengänge an den Pädagogischen Hochschulen, den Universitäten, den Kunst- und Musikhochschulen

Mehr

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten.

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Die Kinderkrippe und der Kindergarten Die Kinder von 6. Monate können

Mehr

A. Lehramt an Grundschulen

A. Lehramt an Grundschulen I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 1 Geltungsbereich Die vorliegende Studienordnung beschreibt unter Berücksichtigung der Ordnung der Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen (Lehramtsprüfungsordnung

Mehr

ANTRAG auf Immatrikulation

ANTRAG auf Immatrikulation Passbild ANTRAG auf Immatrikulation zum Herbsttrimester zum Wintertrimester zum Frühjahrstrimester Studiengang (gem. Schlüssel 1 der Anlage) als Haupthörer(in) als Gasthörer(in) Matrikelnummer als Promotionsstudent(in)

Mehr

Antrag auf Zulassung als Gasthörerin/Gasthörer

Antrag auf Zulassung als Gasthörerin/Gasthörer Zurück an: Matrikelnummer (wird vom Studierendensekretariat ausgefüllt) Technische Universität Dortmund Studierendensekretariat Emil-Figge-Str. 61 44227 Dortmund Antrag auf Zulassung als Gasthörerin/Gasthörer

Mehr

Abiturverordnung. 1. Allgemeines 2.Einführungsphase 3.Qualifikationsphase 4.Abitur

Abiturverordnung. 1. Allgemeines 2.Einführungsphase 3.Qualifikationsphase 4.Abitur Abiturverordnung 1. Allgemeines 2.Einführungsphase 3.Qualifikationsphase 4.Abitur 1. Gliederung und Dauer - Einführungsphase ( 10.Klasse ) - Qualifikationsphase ( Klassen 11 und 12 ) - Verweildauer: 3

Mehr

Lutherische Theologische Hochschule Oberursel

Lutherische Theologische Hochschule Oberursel Lutherische Theologische Hochschule Oberursel ANTRAG AUF IMMATRIKULATION ZUM WINTERSEMESTER 20 ZUM SOMMERSEMESTER 20 Die nachfolgenden Angaben werde maschinell erfasst und statistisch ausgewertet. Ihre

Mehr

IMMATRIKULATIONSANTRAG

IMMATRIKULATIONSANTRAG IMMATRIKULATIONSANTRAG Ich bewerbe mich um einen Studienplatz zum Sommersemester Wintersemester Jahr Matrikel-Nr.: (wird vom Studierendenservice vergeben) 1. ANGABEN ZUR PERSON Halten Sie sich beim Ausfüllen

Mehr

Christian Hoffmann Referat EDV-Organisation und -Entwicklung, Statistik Tel.: 06131 / 37 460-22 E-Mail: hoffmann@uni-koblenz-landau.

Christian Hoffmann Referat EDV-Organisation und -Entwicklung, Statistik Tel.: 06131 / 37 460-22 E-Mail: hoffmann@uni-koblenz-landau. Studierendenstatistik Wintersemester 2005 / 2006 Herausgeber: Der Präsident der Universität Koblenz-Landau Isaac-Fulda-Allee 3 55124 Mainz Verantwortlich: Christian Hoffmann Referat EDV-Organisation und

Mehr

ANTRAG AUF ZULASSUNG/EINSCHREIBUNG (IMMATRIKULATION)

ANTRAG AUF ZULASSUNG/EINSCHREIBUNG (IMMATRIKULATION) ANTRAG AUF ZULASSUNG/EINSCHREIBUNG (IMMATRIKULATION) Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen! Studienort Berlin München Düsseldorf Studiengang Mediadesign, Bachelor of Arts Mediadesign, Master of Arts Gamedesign,

Mehr

Berufliche und Betriebliche Bildung

Berufliche und Betriebliche Bildung Berufliche und Betriebliche Bildung Bachelor/Master of Education (Berufsziel u.a. Lehramt an beruflichen Schulen) Die Studiengänge Berufliche und Betriebliche Bildung (BBB) vermitteln Ihnen vielfältige

Mehr

Antrag auf Einschreibung zum Wintersemester 2 0 / International Business

Antrag auf Einschreibung zum Wintersemester 2 0 / International Business Bitte beachten Sie die Hinweise und das Schlüsselverzeichnis zum Ausfüllen dieses Antrages (siehe Seite 5 7). Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin, Fachbereich I, Badensche Str. 52, 10825 Berlin

Mehr

NC-Werte des Auswahlverfahrens (Hauptverfahren) für das Wintersemester 2014/2015

NC-Werte des Auswahlverfahrens (Hauptverfahren) für das Wintersemester 2014/2015 Anglistik/Englisch (BA in Bildungswissenschaften) Studienplätze: 92 Bewerbungen: 225 2,3 0 Nein Ja 5 2,1 Ja Nein Biologie (BA in Bildungswissenschaften) Studienplätze: 75 Bewerbungen: 355 2,2 2 Nein Ja

Mehr

Name: Vorname: Geburtsname: Geburtsort: Geburtsdatum: Geschlecht:

Name: Vorname: Geburtsname: Geburtsort: Geburtsdatum: Geschlecht: Dezernat Akademische Verwaltung Studentensekretariat Eingangsvermerk Bearbeitungsvermerk Antrag auf Aufnahme als Promotionsstudent/in 1 und/ oder auf Einschreibung an der Universität Leipzig Die Studiendauer

Mehr

NC-Werte des Auswahlverfahrens (Hauptverfahren) für das Wintersemester 2013/2014

NC-Werte des Auswahlverfahrens (Hauptverfahren) für das Wintersemester 2013/2014 Anglistik/Englisch (BA in Bildungswissenschaften) Studienplätze: 91 Bewerbungen: 261 Nachrückverfahren": 228 2 3,2 Nein Nein Biologie (BA in Bildungswissenschaften) Studienplätze: 72 Bewerbungen: 377 Nachrückverfahren":

Mehr

GESETZBLATT FÜR BADEN-WÜRTTEMBERG

GESETZBLATT FÜR BADEN-WÜRTTEMBERG ISSN 0174-478 X 417 GESETZBLATT FÜR BADEN-WÜRTTEMBERG 2015 Ausgegeben Stuttgart, Montag, 6. Juli 2015 Nr. 13 Tag I N H A LT Seite 27. 4. 15 Rechtsverordnung des Kultusministeriums über Rahmenvorgaben für

Mehr

Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Studienordnung. für die Lehramtsstudiengänge. an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Vom 1.

Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Studienordnung. für die Lehramtsstudiengänge. an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Vom 1. 1 Otto-Friedrich-Universität Bamberg Studienordnung für die Lehramtsstudiengänge an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Vom 1. Juni 2004 I. Allgemeine Bestimmungen 1 Geltungsbereich 2 Studiendauer 3

Mehr

Diese Informationen gelten für das Wintersemester 2015/16 für Lehramts-Studienbewerberinnen und -bewerber (ab Studienbeginn 01.10.

Diese Informationen gelten für das Wintersemester 2015/16 für Lehramts-Studienbewerberinnen und -bewerber (ab Studienbeginn 01.10. Diese Informationen gelten für das Wintersemester 205/6 für Lehramts-Studienbewerberinnen und -bewerber (ab Studienbeginn 0.0.205) PO 20 und PO 205 Informationen zu den Lehramts- Studiengängen Zulassung,

Mehr

Zulassungszahl Medizin 0 Pharmazie (einschl. Pharmazeutische Chemie, 55. Studiengang Zulassungszahl for den Abschluss. Diplom, Master (M),

Zulassungszahl Medizin 0 Pharmazie (einschl. Pharmazeutische Chemie, 55. Studiengang Zulassungszahl for den Abschluss. Diplom, Master (M), Landesverordnung Ober die Festsetzung yon en for e an den staatlichen Hochschulen des Landes Schleswig-Holstein for das Sommersemester 2010 (ZZVO Sommersemester 2010) yom 14. Dezember 2009 Aufgrund des

Mehr

Lehramt an berufsbildenden Schulen Elektro- und Metalltechnik

Lehramt an berufsbildenden Schulen Elektro- und Metalltechnik Studiengangsinformation Lehramt an berufsbildenden Schulen Elektro- und Metalltechnik Fachhochschule Osnabrück Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik Geschäftsstelle: Berufliche Bildung Dipl.-Kff.

Mehr

Persönliche Daten zur Online-Immatrikulation an der FH Südwestfalen

Persönliche Daten zur Online-Immatrikulation an der FH Südwestfalen Persönliche Daten zur Online-Immatrikulation an der FH Südwestfalen Die Immatrikulation zum berufsbegleitenden Studium an der Fachhochschule Südwestfahlen erfolgt online. Die TAE übernimmt den Vorgang

Mehr

Hiermit melde ich mich zur Eignungsprüfung an für den Studienabschluss: (bitte ankreuzen) Bachelor of Arts (Tanz) Master of Arts (Tanzwissenschaft)

Hiermit melde ich mich zur Eignungsprüfung an für den Studienabschluss: (bitte ankreuzen) Bachelor of Arts (Tanz) Master of Arts (Tanzwissenschaft) FFr reei iil llaasssseenn füür f r EEi iinnggaannggsssst teemppeel ll (Standorte Aachen, Köln und Wuppertal) Antrag auf Zulassung zur künstlerischen Eignungsprüfung oder zur besonderen künstlerischen Begabtenprüfung

Mehr

44227 Bitte beachten Dortmund Sie auch die Anhänge! Matrikelnummer wird vom Studierendensekretariat ausgefüllt

44227 Bitte beachten Dortmund Sie auch die Anhänge! Matrikelnummer wird vom Studierendensekretariat ausgefüllt Zurück an: Technische Universität Dortmund - Studierendensekretariat - Herr Rölleke Einschreibungsantrag Emil-Figge-Str. 61 44227 Bitte beachten Dortmund Sie auch die Anhänge! Matrikelnummer wird vom Studierendensekretariat

Mehr

Informationen zur FACHOBERSCHULE (FOS) Fachoberschule und Berufsoberschule Cham

Informationen zur FACHOBERSCHULE (FOS) Fachoberschule und Berufsoberschule Cham Informationen zur FACHOBERSCHULE (FOS) Fachoberschule und Berufsoberschule Cham Ihre Chancen mit der FOS Cham Mögliche Abschlüsse und Ausbildungsrichtungen Ihre Eintrittskarten Aufnahmevoraussetzungen

Mehr

Herzlich Willkommen. Informationsabend für die Eltern der Viertklässler. Elterninformation zu den Schulformen der weiterführenden Schulen

Herzlich Willkommen. Informationsabend für die Eltern der Viertklässler. Elterninformation zu den Schulformen der weiterführenden Schulen Herzlich Willkommen Informationsabend für die Eltern der Viertklässler Schulform Gesamtschule Schulform Gesamtschule Aufnahme und Dauer der Bildungsgänge An der Gesamtschule werden Schüler und Schülerinnen

Mehr

Informationen zum Online-Bewerbungsverfahren

Informationen zum Online-Bewerbungsverfahren Informationen zum Online-Bewerbungsverfahren Vorwort Die Bewerbung für das 1. Fachsemester in den Masterstudiengängen Soziale Arbeit und Heilpädagogik ist nur noch mittels Online-Bewerbung möglich. Vom

Mehr

Merkblatt für das Wirtschaftsgymnasium - Profil Wirtschaft (WGW) -

Merkblatt für das Wirtschaftsgymnasium - Profil Wirtschaft (WGW) - Herdstraße 7/2 * 78050 Villingen-Schwenningen * 07721 9831-0 * Fax 07721 9831-50 E-Mail info@ks1-vs.de * Homepage www.ks1-vs.de Merkblatt für das Wirtschaftsgymnasium - Profil Wirtschaft (WGW) - Aufnahmevoraussetzungen

Mehr

Studium: Grundschulbildung

Studium: Grundschulbildung Studium: Grundschulbildung Universität Koblenz-Landau Campus Landau Prof. Dr. Anja Wildemann 1 Aufbau des Studiums: 1-4.Semester: Fachstudium Lehramtsspezifischer Schwerpunkt: 5 + 6. Semester (Bachelor)

Mehr

Prüfungsstatistik - Wintersemester 2009/2010 -

Prüfungsstatistik - Wintersemester 2009/2010 - Prüfungsstatistik - Wintersemester 9/ - Im Wintersemester 9/ wurden die folgenden Abschlussprüfungen bestanden:.) Diplomprüfungen in - Betriebswirtschaftslehre - BWL-Wirtschaftsprüfung - Geographie - Katholische

Mehr