Hessisches Kultusministerium

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hessisches Kultusministerium"

Transkript

1 Hessisches Kultusministerium

2 Andrea Hopf & Ludwig Stecher (Justus-Liebig-Universität Gießen) Forum 4: Effektivitätsforschung zu Large-Scale Reformen: Das Beispiel der Hessischen Ganztagsschulstudie (HeGS)

3 Forschungsstrategie für das Land Hessen Hessische Ganztagsschulen Schritt 1 Schritt 2 Schritt 3 Schritt 4 Schritt 5 Schritt 6 Teilnahme an bundesweiter Studie (StEG I), Qualitative Zusatzstudie zu StEG I, 2011 HeGS Monitoringstudie Hessen, HeGS Intensivstudie Hessen, HeGS EvaI.- Instrumente, Teilnahme an StEG II,

4 Forschungsstrategie für das Land Hessen Hessische Ganztagsschul-Studie (HeGS) Schritt 3 Schritt 4 Spezifisch auf die Landessituation zugeschnittenes Forschungsdesign HeGS Monitoringstudie Hessen, HeGS Intensivstudie Hessen, Grundlagen: I. Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG) II. Hessischer Qualitätsrahmen für die Profile ganztägig arbeitender Schulen III. Hessischer Referenzrahmen Schulqualität

5 Schritt 3 HeGS Monitoringstudie Hessen, Monitoringstudie

6 Profile nach der Richtlinie für ganztätig arbeitende Schulen in Hessen Schulen mit Ganztagsangeboten 6 Ganztagsschulen Profil 1 Profil 2 Profil 3 Ganztagsbetrieb min. 3 Tage ein Angebot von 7 Zeitstunden (7:30 14:30 Uhr) an 5 Tagen ein Angebot von 7:30 16:00 bzw. 17:00 Uhr) an 5 Tagen ein Angebot von 7:30 16:00 bzw. 17:00 Uhr) Mittagsessen Teilnahme freiwillig; nach der Anmeldung jedoch verpflichtend freiwillig; nach der Anmeldung jedoch verpflichtend für alle bzw. für einen definierten Teil der Schülerschaft verpflichtend

7 Monitoringstudie Datenbasis 7 Online-Erhebung Einladung an alle hessischen Ganztagsschulen erfolgt schriftlich, per Brief Für die Analysen stehen bereinigte Daten aus 3 Erhebungswellen zur Verfügung Sample Rücklauf Bruttorücklaufquote 1. Welle ,8 % 2. Welle 525* ,5 % 3. Welle ,4 % *keine Vollerhebung, da gleichzeitig StEG-Erhebung

8 Perspektiven auf Effektivität eine erste Annäherung 9 Effektiv ist der Ausbau der Ganztagsschulen u.a. dann, wenn: die entsprechenden Prozesse in den Einzelschulen selbst systematisch gesteuert und begleitet werden die Schulen ein hohes Maß an Commitment aufweisen die Öffnung von Schule gelingt in den Schulen eine Vielzahl von Lernangeboten vorgehalten wird

9 Perspektiven auf Effektivität 10 Effektiv ist der Ausbau der Ganztagsschulen u.a. dann, wenn: die entsprechenden Prozesse in den Einzelschulen selbst systematisch gesteuert und begleitet werden Indikator => Schulen verfügen über die entsprechenden breitgefächerten und dauerhaft verankerten Steuerungsinstrumente bzw. -strukturen Indikator => Schulprogrammbezogene Verankerung des GT-Konzepts

10 Effektivität Steuerungsinstrumente/-struktur 11 Zuständigkeit für Organisation und Koordination des Ganztagsbetriebes Mehrfachnennung möglich Schulleiter/-in oder stellv. Schulleiter/-in Didaktische/-r bzw. Pädagogische/-r Leiter/-in oder Fachbereichsleiter/-in 6% 5% 14% 64% 57% 70% Ganztagskoordinator/-in 43% 50% 61% Bestehende Steuergruppe der Schule Spezielles Ganztagsgremium aus Lehrkräften und weiterem päd. tätigem Personal der Schule Einzelne Lehrpersonen aus dem Kollegium Einzelne Personen aus dem weiteren päd. tätigem Personal der Schule Koordinationsgremium von Schule und außerschulischen Anbietern bzw. Partnern Koordinationsgremium von Schule und außerschulen Trägern 26% 29% 30% 8% 18% 10% 21% 7% 15% 16% 4% 15% 9% 4% 5% 10% 0% 15% Profil 1 Profil 2 Profil 3 0% 20% 40% 60% 80% 100%

11 Profil 3 Profil 2 Profil 1 Effektivität Verankerung GT-Konzept 12 Es gibt ein eigenständiges Ganztagskonzept 25% 31% 40% Ja. Das Ganztagskonzept ist in das Schulprogramm integriert 59% 73% 69% Nein, es gibt nichts von beidem 2% 1% 0% Es gibt ein eigenständiges Ganztagskonzept 11% 17% 29% Ja. Das Ganztagskonzept ist in das Schulprogramm integriert Nein, es gibt nichts von beidem 0% 0% 0% 71% 89% 83% 1. Welle 2. Welle 3. Welle Es gibt ein eigenständiges Ganztagskonzept 7% 9% 24% Ja. Das Ganztagskonzept ist in das Schulprogramm integriert 79% 86% 91% Nein, es gibt nichts von beidem 0% 0% 7% 0% 20% 40% 60% 80% 100%

12 Zentrale Befunde als Basis einer effektivitätsorientierten 13 Landespolitik Steuerung Hohe Bedeutung von Schulleitung und GT-Koordinator/-in Geringe Bedeutung von kollektiven Steuerungsgremien GT-Konzept Zunehmende Verankerung eines eigenständigen GT-Konzepts

13 Perspektiven auf Effektivität 14 Effektiv ist der Ausbau der Ganztagsschulen u.a. dann, wenn: die Schulen ein hohes Maß an Commitment aufweisen Indikator => Zufriedenheit der Schulleitungen mit der materiellen, personellen und finanziellen Ausstattung

14 Profil 3 Profil 2 Profil 1 Effektivität Zufriedenheit der Schulleitungen 15 Beurteilung der Ressourcen* 1. Welle 2. Welle 3. Welle Materielle Ausstattung 70% 68% 93% Räumliche Ausstattung 57% 61% 60% Personelle Ausstattung 64% 61% 67% Materielle Ausstattung 61% 88% 83% Räumliche Ausstattung 61% 63% 63% Personelle Ausstattung 44% 67% 79% Materielle Ausstattung 86% 81% 77% Räumliche Ausstattung 64% 64% 59% Personelle Ausstattung 59% 68% 69% 0% 20% 40% 60% 80% 100% *Anteil der Schulleitungen, der die jeweiligen Ressourcen positiv (eher gut und sehr gut) beurteilt

15 Zentrale Befunde als Basis einer effektivitätsorientierten 19 Landespolitik Zufriedenheit mit der Ausstattung Differenzielle Entwicklung: positive Entwicklung bei den Profil 2-Schulen partiell auch bei den Profil 1-Schulen keine positive Entwicklung bei den Profil 3-Schulen

16 Perspektiven auf Effektivität 20 Effektiv ist der Ausbau der Ganztagsschulen u.a. dann, wenn: die Öffnung von Schule gelingt Indikator => Anzahl der Kooperationspartner

17 Effektivität - Kooperationspartner 21 Durchschnittliche Anzahl der schulischen Kooperationspartner Profil 1 6,48 6,56 Profil 2 7,21 8,64 2. Welle 3. Welle Profil 3 6,04 8,

18 Profil 1 Effektivität - Kooperationspartner 23 Schulische Kooperationspartner I Mehrfachnennung möglich Wohlfahrtsverbände 16% 19% Jugendverbände bzw. -ringe 11% 14% Sportvereine 50% 48% Kultur- u. Musikvereine 20% 29% Schulfördervereine Kirchengemeinden 25% 24% 36% 39% 2. Welle 3. Welle Initiativen 8% 11% Öffentliche Anbieter 32% 37% Kommerzielle Anbieter 28% 32% Sonstige Vereine 18% 18% 0% 20% 40% 60% 80% 100%

19 Profil 2 Effektivität - Kooperationspartner 24 Schulische Kooperationspartner II Mehrfachnennung möglich Wohlfahrtsverbände 16% 25% Jugendverbände bzw. -ringe 19% 25% Sportvereine 47% 68% Kultur- u. Musikvereine 22% 46% Schulfördervereine Kirchengemeinden Initiativen 13% 18% 34% 28% 29% 57% 2. Welle 3. Welle Öffentliche Anbieter 34% 50% Kommerzielle Anbieter 25% 43% Sonstige Vereine 13% 18% 0% 20% 40% 60% 80% 100%

20 Profil 3 Effektivität - Kooperationspartner 25 Schulische Kooperationspartner III Mehrfachnennung möglich Wohlfahrtsverbände Jugendverbände bzw. -ringe Sportvereine Kultur- u. Musikvereine Schulfördervereine Kirchengemeinden Initiativen Öffentliche Anbieter Kommerzielle Anbieter Sonstige Vereine 31% 35% 12% 20% 39% 50% 23% 30% 35% 50% 19% 25% 19% 20% 39% 45% 35% 35% 27% 30% 2. Welle 3. Welle 0% 20% 40% 60% 80% 100%

21 Zentrale Befunde als Basis einer effektivitätsorientierten 26 Landespolitik Anzahl Kooperationspartner Differenzielle Entwicklung: positive Entwicklung bei den Profil 3- und den Profil 2-Schulen neutrale Entwicklung bei den im Profil 1 arbeitenden Schulen

22 Perspektiven auf Effektivität 27 Effektiv ist der Ausbau der Ganztagsschulen u.a. dann, wenn: in den Schulen eine Vielzahl von Lernangeboten vorgehalten wird Indikator => Breite der Angebotsstruktur Indikator => Angebote für unterschiedliche spezifische Schülergruppen werden vorgehalten

23 Fachbezogene Lernangebote Förderangebote Effektivität Breite des Angebots 28 Angebotsstruktur I Hausaufgabenbetreuung bzw. Hausaufgabenhilfe Förderunterricht für Schüler/-innen mit niedrigen Fachleistungen Förderunterricht für Schüler/-innen mit hohen Fachleistungen 49% 59% 66% 93% 89% 93% 93% 89% 92% Spezielle Fördermaßnahmen Mathematische Angebote 69% 64% 67% 76% 80% 79% 1. Welle 2. Welle Naturwissenschaftliche Angebote 77% 69% 74% 3. Welle Deutsch bzw. Literatur 82% 77% 70% Fremdsprachen-Angebote 72% 72% 66% Sportliche Angebote Musisch-künstlerische Angebote 81% 100% 96% 98% 99% 95% 0% 20% 40% 60% 80% 100%

24 Fächerübergreifende Lernangebote Effektivität Breite des Angebots 29 Angebotsstruktur II Handwerkliche bzw. hauswirtschaftliche Angebote 81% 84% 79% Technische Angebote bzw. neue Medien 84% 87% 89% Gemeischaftslernen und Formen von Schülermitbestimmung 64% 72% 73% 1. Welle Formen sozialen Lernens 72% 72% 72% 2. Welle 3. Welle Formen interkulturellen Lernens 46% 40% 49% Freizeitangebote in gebundener Form 37% 40% 39% 0% 20% 40% 60% 80% 100%

25 Angebote für bestimmte Schülergruppen Effektivität spezifische Angebote 30 Lehr-Lern-Kultur zur Berufsvorbereitung 26% 39% 50% leistungsstarke Schüler/innen 26% 29% 45% leistungsschwache Schüler/innen 39% 46% 60% Schülerinnen mit besonderen Begabungen Schüler/innen mit Lernproblemen Schüler/innen mit psychosozialen oder motorischen Problemen 21% 29% 40% 35% 32% 55% 18% 18% 45% Profil 1 Profil 2 Profil 3 Jungen 20% 11% 40% Mädchen 27% 18% 50% 0% 20% 40% 60% 80% 100%

26 Zentrale Befunde als Basis einer effektivitätsorientierten 31 Landespolitik Angebotsstruktur Alles in allem konstante Struktur des Angebots mit gleichbleibenden Kanon-Anteilen (Hausaufgaben, Förderangebote, Sport- und musisch-künstlerische Angebote) Zunehmend Angebote für spezifische Schülergruppen

27 Ziele, Nutzen und Grenzen von Forschungsprojekten für Large-Scale-Reformen Was bietet HeGS für die Bildungssteuerung? Globale Daten über den Status Quo der Hessischen Ganztagsschullandschaft Differenzielle Perspektive auf unterschiedliche Entwicklungen bei den unterschiedlichen GT-Formen in Hessen (als Basis einer GT-Form-sensitiven Steuerung) (Differenzielle) Daten über zeitbezogene Veränderungen aktuelle Befunde können auf der Basis langzeitlicher Entwicklungslinien besser eingeordnet werden und gleichzeitig können erst dadurch überhaupt Effekte der globalen Steuerung auf die GTS nachgewiesen werden 32

28 Kontakt 33 Justus-Liebig-Universität Gießen Institut für Erziehungswissenschaft Professur für Empirische Bildungsforschung Prof. Dr. Ludwig Stecher & Dipl.-Soz.Wiss. Andrea Hopf Karl-Glöckner-Straße 21B D Gießen Tel.: 0641/

Institut für Erziehungswissenschaft. Prof. Dr. Ludwig Stecher

Institut für Erziehungswissenschaft. Prof. Dr. Ludwig Stecher 1 Ludwig Stecher, Andrea Hopf, Stephan Kielblock Justus-Liebig-Universität Gießen, Ganztagsschule 2015" Stand der Entwicklung 2 Übersicht 1) Warum Ganztagsschule? 2) Was ist eine Ganztagsschule? 3) Das

Mehr

Ganztagsschulen in Hessen. Die hessische Evaluationsstrategie

Ganztagsschulen in Hessen. Die hessische Evaluationsstrategie Ganztagsschulen in Hessen Die hessische Evaluationsstrategie Richtlinie für ganztägig arbeitende Schulen nach 15 Hessisches Schulgesetz: Kooperativer Ansatz: Land, Schulträger und/oder Jugendhilfeträger

Mehr

Pädagogische Gesamtkonzeption der Ganztagsangebote an der Pestalozzi-Oberschule Wurzen. Stand: Februar 2017

Pädagogische Gesamtkonzeption der Ganztagsangebote an der Pestalozzi-Oberschule Wurzen. Stand: Februar 2017 Pädagogische Gesamtkonzeption der Ganztagsangebote an der Pestalozzi-Oberschule Wurzen Stand: Februar 2017 Rahmenbedingungen Die Pestalozzi-Oberschule liegt ganz in der Nähe (2 Minuten) des Busbahnhofs

Mehr

Schule + Hort = Ganztagsschule?

Schule + Hort = Ganztagsschule? Bettina Arnoldt DJI Schule + Hort = Ganztagsschule? Ein Vergleich verschiedener Modelle Bettina Arnoldt Deutsches Jugendinstitut (DJI), München GEFÖRDERT DURCH: Fachtagung Jugendhilfe und Schule eine Win-Win-Situation?

Mehr

Schulleitungsbefragung 2012

Schulleitungsbefragung 2012 Hessische Ganztagsschul-Studie HeGS Schulleitungsbefragung 2012 Ergebnisse der 2. Erhebungswelle Andrea Hopf, Lisa Röhrig, Ludwig Stecher FB 03 Sozial- und Kulturwissenschaften Institut für Erziehungswissenschaft

Mehr

Ganztagsschule: Entwicklungen und Wirkungen. Pressekonferenz, Berlin, 11. November 2010

Ganztagsschule: Entwicklungen und Wirkungen. Pressekonferenz, Berlin, 11. November 2010 www.projekt steg.de Ganztagsschule: Entwicklungen und Wirkungen Ergebnisse der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen () 2005-2010 Pressekonferenz, Berlin, 11. November 2010 Gefördert vom: Ein kooperatives

Mehr

Ganztagsschulen zwischen Freizeitangeboten und individueller Förderung. Ergebnisse aus der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG)

Ganztagsschulen zwischen Freizeitangeboten und individueller Förderung. Ergebnisse aus der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG) Ganztagsschulen zwischen Freizeitangeboten und individueller Förderung. Ergebnisse aus der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG) Bettina Arnoldt, Deutsches Jugendinstitut München Gefördert

Mehr

Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen - Ergebnisse der Ausgangserhebung

Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen - Ergebnisse der Ausgangserhebung Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen - Ergebnisse der Ausgangserhebung Pressekonferenz, Berlin, 19. März 2007 StEG ein kooperatives Forschungsprojekt Konsortium: Prof. Dr. Eckhard Klieme (Sprecher)

Mehr

Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG): Entwicklungen und Wirkungen

Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG): Entwicklungen und Wirkungen Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (): Entwicklungen und Wirkungen Bettina Arnoldt, Deutsches Jugendinstitut München aej und ESG Forum Wissenschaft und Praxis 11.12.2012 Gliederung 1. Projekt :

Mehr

Jugendarbeit und Ganztagsschule Befunde und Diskussionslinien

Jugendarbeit und Ganztagsschule Befunde und Diskussionslinien Jugendarbeit und Ganztagsschule Befunde und Diskussionslinien Ivo Züchner Fachkongress Jugendarbeit in Dortmund 27.9. I. Ganztagsschulausbau und Stand der Kooperation Jugendarbeit - Ganztagsschule I. Ganztagsschulausbau

Mehr

Ganztagsschule in Hessen. Formen, Rechtsgrundlagen, Qualitätsmerkmale

Ganztagsschule in Hessen. Formen, Rechtsgrundlagen, Qualitätsmerkmale Ganztagsschule in Hessen Formen, Rechtsgrundlagen, Qualitätsmerkmale Serviceagentur Ganztägig lernen Hessen Jürgen Wrobel 02. 11. 2013 Ein kleines Gedankenexperiment: Mutter / Vater Lehrerin / Lehrer Schülerin

Mehr

Ganztagsangebote im Freistaat Sachsen Serviceteam Ganztagsangebote

Ganztagsangebote im Freistaat Sachsen Serviceteam Ganztagsangebote Serviceteam Ganztagsangebote Inhalt 1. Rechtsgrundlagen 2. Mindestanforderungen und Rahmenbedingungen 3. Quantitative Entwicklung 4. Ausgewählte Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung 5. Ganztagsangebote

Mehr

Offene Ganztagsschulen in der Stadt Gütersloh

Offene Ganztagsschulen in der Stadt Gütersloh Offene Ganztagsschulen in der Stadt Gütersloh Ganztagskonzept mit sozialpädagogischem Schwerpunkt der Hundertwasser-Schule Förderschule des Kreises Gütersloh Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

Mehr

Wie kann Ganztagsschule funktionieren? Organisation und Entwicklung von Ganztagsschule

Wie kann Ganztagsschule funktionieren? Organisation und Entwicklung von Ganztagsschule Qualität braucht den ganzen Tag aber keine Ewigkeit Fachkonferenz, 12. Mai 2009 in Berlin Wie kann Ganztagsschule funktionieren? Organisation und Entwicklung von Ganztagsschule IFS - DKJS-Werkstatt 1 -

Mehr

Jugendarbeit und Ganztagsschule Zum Stand der Kooperation in Deutschland

Jugendarbeit und Ganztagsschule Zum Stand der Kooperation in Deutschland Non-formale Bildung, ein brandaktuelles Thema: Chance oder Herausforderung für die Jugendarbeit? Deutsch-französische Fachtagung: in Lyon 14-16.10. Jugendarbeit und Ganztagsschule Zum Stand der Kooperation

Mehr

9-Monatsbericht für gebundene Ganztagsschulen Seite 1

9-Monatsbericht für gebundene Ganztagsschulen Seite 1 Bilanzbericht Gebundene Ganztagsschule (einmalig nach 9 Monaten vorzulegen) Schule: Schulnummer: Schulart: GS FS MS RS WS GYM Datum: Regierungsbezirk/Schulamt/MB-Bezirk: Bericht-Nr. Ganztagsklassen (Jahrgangsstufen

Mehr

Ganztagsschule in Deutschland

Ganztagsschule in Deutschland Heinz Günter Holtappeis, Eckhard Klieme, Thomas Rauschenbach, Ludwig Stecher (Hrsg.) Ganztagsschule in Deutschland Ergebnisse der Ausgangserhebung der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen" (StEG)

Mehr

Sportvereine und Ganztagsschulen. Eine empirische Bestandsaufnahme

Sportvereine und Ganztagsschulen. Eine empirische Bestandsaufnahme STUDIE ZUR ENTWICKLUNG VON GANZTAGSSCHULEN StEG Sportvereine und Ganztagsschulen. Eine empirische Bestandsaufnahme Ivo Züchner (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt/Main)

Mehr

Ganztagsschule in Deutschland

Ganztagsschule in Deutschland Heinz Günter Holtappeis, Eckhard Klieme, Thomas Rauschenbach, Ludwig Stecher (Hrsg.) Ganztagsschule in Deutschland Ergebnisse der Ausgangserhebung der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen" (StEG)

Mehr

Politikcheck Schule Reformmonitor für das allgemeinbildende Schulsystem

Politikcheck Schule Reformmonitor für das allgemeinbildende Schulsystem Politikcheck Schule Reformmonitor für das allgemeinbildende Schulsystem Prof. Dr. Michael Hüther, Berlin, 7. Mai 008 Eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) im Auftrag der Initiative Neue

Mehr

Ganztagsschule nachhaltig gestalten Chancen und Herausforderungen für die pädagogische Praxis Ganztagsschule: Wege zur gelungenen Kooperation

Ganztagsschule nachhaltig gestalten Chancen und Herausforderungen für die pädagogische Praxis Ganztagsschule: Wege zur gelungenen Kooperation Ganztagsschule nachhaltig gestalten Chancen und Herausforderungen für die pädagogische Praxis Ganztagsschule: Wege zur gelungenen Kooperation Prof. Dr. Oliver Böhm-Kasper Erziehungswissenschaftliche Fakultät

Mehr

Offene Ganztagsschulen in der Stadt Gütersloh

Offene Ganztagsschulen in der Stadt Gütersloh Offene Ganztagsschulen in der Stadt Gütersloh Ergänzung des Ganztagskonzeptes der Hundertwasser-Schule, Förderschule mit dem Förderschwerpunkt ese (Anlage B zum Antrag vom 11. April 2006) Sozialräumliche

Mehr

Informationsabend Grenzach-Wyhlen

Informationsabend Grenzach-Wyhlen Informationsabend Grenzach-Wyhlen 20.01.2015 - Fachbereich Grundschule Neu: 4a Schulgesetz zu Ganztagsschulen an Grundschulen, Gemeinschaftsschulen und Grundstufen der Förderschulen verabschiedet am 16.

Mehr

Bilanzbericht Offene Ganztagsschule (im 2-jährigen Turnus vorzulegen)

Bilanzbericht Offene Ganztagsschule (im 2-jährigen Turnus vorzulegen) Bilanzbericht Offene Ganztagsschule (im -jährigen Turnus vorzulegen) Schule: Schulnummer: Schulart: FS MS RS WS GYM Datum: Regierungsbezirk/Schulamt/MB-Bezirk: Bericht-Nr. Jahrgangsstufen mit jeweiliger

Mehr

Richtlinie für ganztägig arbeitende Schulen in Hessen nach 15 Hessisches Schulgesetz. Erlass vom.1. August 2004 Gültigkeitsverzeichnis Nr.

Richtlinie für ganztägig arbeitende Schulen in Hessen nach 15 Hessisches Schulgesetz. Erlass vom.1. August 2004 Gültigkeitsverzeichnis Nr. Richtlinie für ganztägig arbeitende Schulen in Hessen nach 15 Hessisches Schulgesetz Erlass vom.1. August 2004 Gültigkeitsverzeichnis Nr. 721 1. Zielsetzung und Anwendungsbereich Das Hessische Kultusministerium

Mehr

1. Begründung. 2. Kennzeichen. 4. Konzept 5. Stundenplan / Tagesablauf. 6. Ausblick / Termine

1. Begründung. 2. Kennzeichen. 4. Konzept 5. Stundenplan / Tagesablauf. 6. Ausblick / Termine Ganztagsklasse in der 3. Jahrgangsstufe ab September 2017 an der 1. Begründung 2. Kennzeichen 3. Formen 4. Konzept 5. Stundenplan / Tagesablauf 6. Ausblick / Termine 1. Begründung Veränderte Kindheit Gesellschaftlicher

Mehr

Die Grundschule Schwülper auf dem Weg zur Offene Ganztagsschule. Grundschule Schwülper

Die Grundschule Schwülper auf dem Weg zur Offene Ganztagsschule. Grundschule Schwülper Die auf dem Weg zur Offene Ganztagsschule 1. Die Offene Ganztagsschule Offene Ganztagsschule Halbtagsschule additives Modell freiwillige Teilnahme aber: nach Anmeldung verpflichtend Laufzeit in der Regel

Mehr

MATHEMATIK TECHNIK TECHNIK TECHNIK INFORMATIK BEWERBUNGSBOGEN HAUPTSCHULE NATURWISSENSCHAFTEN NATURWISSENSCHAFTEN MATHEMATIK INFORMATIK INFORMATIK

MATHEMATIK TECHNIK TECHNIK TECHNIK INFORMATIK BEWERBUNGSBOGEN HAUPTSCHULE NATURWISSENSCHAFTEN NATURWISSENSCHAFTEN MATHEMATIK INFORMATIK INFORMATIK MINT SCHULE NRW BEWERBUNGSBOGEN MATHEMATIK INFORMATIK TECHNIK NATURWISSENSCHAFTEN TECHNIK INFORMATIK INFORMATIK NATURWISSENSCHAFTEN MATHEMATIK NATURWISSENSCHAFTEN TECHNIK HAUPTSCHULE BEWERBUNGSFRAGEBOGEN

Mehr

Perspektive der Kinder - Leitgedanke für die Entwicklung von Ganztagsschulen in Deutschland

Perspektive der Kinder - Leitgedanke für die Entwicklung von Ganztagsschulen in Deutschland Perspektive der Kinder - Leitgedanke für die Entwicklung von Ganztagsschulen in Deutschland Zeitgleicher Start der Initiative für große Kinder und des IZBB 2003: Investitionsprogramm Zukunft Bildung und

Mehr

Weiterentwicklung von Lehr-und Lernkulturen im Ganztag

Weiterentwicklung von Lehr-und Lernkulturen im Ganztag Weiterentwicklung von Lehr-und Lernkulturen im Ganztag Ausgewählte Befunde der Ganztagsschulforschung Bildungskonferenz Ganztag weiterentwickeln Düsseldorf,, AB 3: Individuelle Förderung, Inklusion, Ganztag,

Mehr

2. Dillinger Schulleitungskongress am 4. Mai Ganztagsschulen in Bayern

2. Dillinger Schulleitungskongress am 4. Mai Ganztagsschulen in Bayern 2. Dillinger Schulleitungskongress am 4. Mai 2012 Ganztagsschulen in Bayern Dreiklang Bildung, Erziehung und Betreuung Mit dem Ausbau von Ganztagsschulen reagiert Bayern sowohl auf gesellschaftspolitische

Mehr

Grundlegende Informationen für die Mitarbeit in der Ganztagsschule im Bistum Augsburg

Grundlegende Informationen für die Mitarbeit in der Ganztagsschule im Bistum Augsburg Grundlegende Informationen für die Mitarbeit in der Ganztagsschule im Bistum Augsburg Einsatz in der Ganztagsschule (GTS) Voraussetzungen Einsatz an einer Schule mit mindestens sechs Stunden Religionsunterricht

Mehr

Qualität und Wirkung von Ganztagsschule Aktuelle Ergebnisse der StEG-Studie

Qualität und Wirkung von Ganztagsschule Aktuelle Ergebnisse der StEG-Studie Qualität und Wirkung von Ganztagsschule Aktuelle Ergebnisse der StEG-Studie Berlin, 16. Juni 2016 Gefördert vom: Durchgeführt von: 2012-2015: Ziele & Design Systemmonitoring 2012 Organisation & Strukturen

Mehr

Offene und gebundene Ganztagesschule. Kurze Unterscheidung A. Pfister, Vortrag für Gemeinderat

Offene und gebundene Ganztagesschule. Kurze Unterscheidung A. Pfister, Vortrag für Gemeinderat Offene und gebundene Ganztagesschule Kurze Unterscheidung A. Pfister, Vortrag für Gemeinderat Seit dem Schuljahr 2009/10 ist auch die offene Ganztagsschule neben der gebundenen Ganztagsschule eine für

Mehr

Auf dem Weg zur Ganztagsschule

Auf dem Weg zur Ganztagsschule Stadt Ulm Abteilung Bildung und Sport Bildungsbüro Auf dem Weg zur Ganztagsschule Ein Leitfaden für Ulmer Schulen Eine Handreichung des Bildungsbüros der Stadt Ulm Autorin: Dipl. Päd. Monika Schmid, April

Mehr

Handlungskonzept der. GS Rosa-Parks-Schule/Isernhagener Straße zum Schuljahr 2012/2013

Handlungskonzept der. GS Rosa-Parks-Schule/Isernhagener Straße zum Schuljahr 2012/2013 GS /Isernhagener Straße zum Schuljahr 2012/2013 Fachbereich Bibliothek und Schule 42.12 Ganztagsschulangebote Brüderstraße 6 30159 Hannover Erlass Die Arbeit in der öffentlichen Ganztagsschule des Nds.

Mehr

Lernkultur in Ganztagsschulen: Qualität und Wirkungen

Lernkultur in Ganztagsschulen: Qualität und Wirkungen Lernkultur in Ganztagsschulen: Qualität und Wirkungen Eckhard Klieme & Natalie Fischer Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung Frankfurt am Main 7. Ganztagsschulkongress Berlin, 12.

Mehr

Ganztägiges Lernen in Hessen Stand: September 2016

Ganztägiges Lernen in Hessen Stand: September 2016 Ganztägiges Lernen in Hessen Stand: September 2016 Wolf Schwarz, Ulrike Müller Hessisches Landesprogramm Ganztagsschulen: Entwicklung seit dem Schuljahr 2001/2002 2500 2000 1500 1000 500 2212 1963 1616

Mehr

Fachtagung -Schulsozialarbeit- Ein integraler Bestandteil von Ganztagsschule Workshop 10 Politische Perspektiven eröffnen! - Wie weiter?!

Fachtagung -Schulsozialarbeit- Ein integraler Bestandteil von Ganztagsschule Workshop 10 Politische Perspektiven eröffnen! - Wie weiter?! Fachtagung -Schulsozialarbeit- Ein integraler Bestandteil von Ganztagsschule Workshop 10 Politische Perspektiven eröffnen! - Wie weiter?! - Überblick über den aktuellen Stand Ganztagsschule (GTS) und Schulsozialarbeit

Mehr

Schülerbefragung (Sekundarstufe)

Schülerbefragung (Sekundarstufe) Hessische Ganztagsschul-Studie HeGS Schülerbefragung (Sekundarstufe) Ergebnisse der 3. Erhebungswelle Andrea Hopf, Lisa Röhrig, Ludwig Stecher FB 03 Sozial- und Kulturwissenschaften Institut für Erziehungswissenschaft

Mehr

Offene Ganztagsschulen in der Stadt Gütersloh

Offene Ganztagsschulen in der Stadt Gütersloh Offene Ganztagsschulen in der Stadt Gütersloh Ergänzung des Ganztagskonzeptes der Kapellenschule (Anlage B zum Antrag vom 22. April 2005) Sozialräumliche Daten zu den beteiligten Schulen (auch im Hinblick

Mehr

Konzeption Offene Ganztagsschule für die Ritter-Göttscheid-Grundschule. Ritter-Göttscheid-Grundschule Neunkirchen-Seelscheid

Konzeption Offene Ganztagsschule für die Ritter-Göttscheid-Grundschule. Ritter-Göttscheid-Grundschule Neunkirchen-Seelscheid Konzeption Offene Ganztagsschule für die Ritter-Göttscheid-Grundschule Schule Ritter-Göttscheid-Grundschule Rathausstr. 3 53819 Neunkirchen-Seelscheid Form Offene Ganztagsschule im Primarbereich Beteiligte

Mehr

Sportvereine und Ganztagsschulen: Wer profitiert?

Sportvereine und Ganztagsschulen: Wer profitiert? Fachtagung Sport und Bewegung im Ganztag der Integrierten Sekundarschule Berlin, 25.10.2013 Folie 1 Dimensionen der Zeitliche Abläufe Analyse von Veränderung Betroffene Personen Betroffene Organisationen

Mehr

Hessisches Kultusministerium

Hessisches Kultusministerium Hessisches Kultusministerium 06. Februar 2013 Kultusministerin Nicola Beer: Alle Schulen bekommen mehr Ab dem 01.08.2013 105% Unterrichtsversorgung im Landesdurchschnitt Sozialindex wird eingeführt Zum

Mehr

"Qualität von Ganztagsschule - Bedeutung von Qualitätsrahmen für den Schulalltag" Dipl.-Soz. Wolf-Dieter Lettau

Qualität von Ganztagsschule - Bedeutung von Qualitätsrahmen für den Schulalltag Dipl.-Soz. Wolf-Dieter Lettau "Qualität von Ganztagsschule - Bedeutung von Qualitätsrahmen für den Schulalltag" Dipl.-Soz. Wolf-Dieter Lettau Inhaltsverzeichnis 1. Was ist für Sie Qualität im Kontext von Ganztagsschule? 2. Was bedeutet

Mehr

Im Leben lernen - Kooperationen mit Schule und Einrichtungen der Lebenshilfe

Im Leben lernen - Kooperationen mit Schule und Einrichtungen der Lebenshilfe Im Leben lernen - Kooperationen mit Schule und Einrichtungen der Lebenshilfe Referent: Florian Mindermann, Mitarbeiter der DKJS, Servicestelle Ganztagsangebote Sachsen Ideen für mehr! Ganztägig lernen

Mehr

Fachdialog. Recht pragmatisch die (offene) Ganztagsschule auf dem Weg zu einem inklusiven Bildungsort. Herzlich Willkommen! 16. Dezember 2014, Köln

Fachdialog. Recht pragmatisch die (offene) Ganztagsschule auf dem Weg zu einem inklusiven Bildungsort. Herzlich Willkommen! 16. Dezember 2014, Köln 16. Dezember 2014, Köln Fachdialog Recht pragmatisch die (offene) Ganztagsschule auf dem Weg zu einem inklusiven Bildungsort Herzlich Willkommen! 16. Dezember 2014, Köln Familien-und bildungspolitische

Mehr

Ganztagsschule in Hessen. Formen, Rechtsgrundlagen, Qualitätsmerkmale

Ganztagsschule in Hessen. Formen, Rechtsgrundlagen, Qualitätsmerkmale Ganztagsschule in Hessen Formen, Rechtsgrundlagen, Qualitätsmerkmale Serviceagentur Ganztägig lernen Hessen Jürgen Wrobel 06.10.2012 3 kleine Gedankenexperimente: Mutter / Vater Lehrerin / Lehrer Schülerin

Mehr

Kooperationen an Schulen im Pakt für den Nachmittag. Vortrag von Carola Humpe für die Serviceagentur Ganztägig Lernen Hessen

Kooperationen an Schulen im Pakt für den Nachmittag. Vortrag von Carola Humpe für die Serviceagentur Ganztägig Lernen Hessen Kooperationen an Schulen im Pakt für den Nachmittag Vortrag von Carola Humpe für die Serviceagentur Ganztägig Lernen Hessen Vormittags lernen, nachmittags spielen? Ganztagsschule besteht aus dem Blick

Mehr

Gut gebildet ganztägig gefördert. Das Ganztagsschulprogramm

Gut gebildet ganztägig gefördert. Das Ganztagsschulprogramm Gut gebildet ganztägig gefördert Das Ganztagsschulprogramm 2 Gute Bildung durch Ganztagsangebote Kinder und Jugendliche brauchen gute Bildung, um ihr Leben im Alltag zu meistern, einen guten Beruf zu finden

Mehr

GUDRUN-PAUSEWANG-SCHULE Förderschule (Schule für Lernhilfe und Erziehungshilfe) des Wetteraukreises. Jugendhilfe Nidda e.v.

GUDRUN-PAUSEWANG-SCHULE Förderschule (Schule für Lernhilfe und Erziehungshilfe) des Wetteraukreises. Jugendhilfe Nidda e.v. Anhang 15 GUDRUN-PAUSEWANG-SCHULE Förderschule (Schule für Lernhilfe und Erziehungshilfe) des Wetteraukreises Jugendhilfe Nidda e.v. Inhalt 1 Einleitung... 2 2 Ziele des pädagogischen Konzeptes... 2 3

Mehr

Dreiklang Bildung, Erziehung und Betreuung

Dreiklang Bildung, Erziehung und Betreuung 1 Netzwerk Gebundene Ganztagsschulen in Schwaben 2010/11 Dreiklang Bildung, Erziehung und Betreuung Mit dem Ausbau von Ganztagsschulen reagiert Bayern sowohl auf gesellschaftspolitische wie auch auf bildungspolitisch-pädagogische

Mehr

Ausgestaltung des Tagesablaufs in der Ganztagsschule

Ausgestaltung des Tagesablaufs in der Ganztagsschule Ausgestaltung des Tagesablaufs in der Ganztagsschule Rhythmisierung und Verzahnung (Stand: 27. Mai 2015) Agenda 1. Zielsetzung, Wirkung und Qualität 2. Ganztagsschule mit Qualität Zehn Qualitätsmerkmale

Mehr

Grundschulkinderbetreuung und Pakt für den Nachmittag in

Grundschulkinderbetreuung und Pakt für den Nachmittag in Grundschulkinderbetreuung und Pakt für den Nachmittag in Wiesbaden 2017 Überblick über die aktuellen Entwicklungen der Betreuungsplätze und das pädagogische Qualitätsmanagement in der Grundschulkinderbetreuung

Mehr

Kulturkooperationen für Ganztagsschulen in M-V Zur Arbeit der Serviceagentur Ganztägig lernen M-V und Kulturkooperationen aus Sicht der Schulen

Kulturkooperationen für Ganztagsschulen in M-V Zur Arbeit der Serviceagentur Ganztägig lernen M-V und Kulturkooperationen aus Sicht der Schulen Kulturkooperationen für Ganztagsschulen in M-V Zur Arbeit der Serviceagentur Ganztägig lernen M-V und Kulturkooperationen aus Sicht der Schulen Die Serviceagentur Ganztägig lernen M-V Die Serviceagentur

Mehr

Richtlinie für ganztägig arbeitende Schulen in Hessen nach 15 Hessisches Schulgesetz

Richtlinie für ganztägig arbeitende Schulen in Hessen nach 15 Hessisches Schulgesetz Richtlinie für ganztägig arbeitende Schulen in Hessen nach 15 Hessisches Schulgesetz Erlass vom 1. November 2011 Gült. Verz. Nr. 721 1. Zielsetzung und Anwendungsbereich Das Hessische Kultusministerium

Mehr

Offene Ganztagsschulen in der Stadt Gütersloh

Offene Ganztagsschulen in der Stadt Gütersloh Offene Ganztagsschulen in der Stadt Gütersloh Ergänzung des Ganztagskonzeptes der Grundschule Avenwedde - Bahnhof (Anlage B zum Antrag vom 22. April 2005) Sozialräumliche Daten zu den beteiligten Schulen

Mehr

Ganztagskonzept der Grundschule Döser Schule

Ganztagskonzept der Grundschule Döser Schule Ganztagskonzept der Grundschule Döser Schule Schulträger: Stadt Cuxhaven Rathausplatz 1 27472 Cuxhaven Ansprechpartner: Herr Arno Stabbert, Oberbürgermeister Tel.: 04721/700610 Schule: GS Döser Schule

Mehr

Gesamtschule was ist das?

Gesamtschule was ist das? Gesamtschule was ist das? Eigentlich braucht jedes Kind drei Dinge: Es braucht Aufgaben, an denen es wachsen kann, es braucht Vorbilder, an denen es sich orientieren kann, und es braucht Gemeinschaften,

Mehr

Bewegung, Spiel und Sport im Ganztag

Bewegung, Spiel und Sport im Ganztag BeSS in der Offenen Ganztagsgrundschule Bewegung, Spiel und Sport im Ganztag 1 Vorschau: Bewegung, Spiel und Sport (BeSS) Bewegungsfreudige Schule Sport in der OGS Prinzipien für BeSS Strukturen der OGS

Mehr

Ganztagsklasse. von acht bis vier, hier leben und lernen wir.

Ganztagsklasse. von acht bis vier, hier leben und lernen wir. Ganztagsklasse von acht bis vier, hier leben und lernen wir. Begrüßung und Überblick offenes und gebundenes Angebot Konzeption GTK 1 mögliche Tagesabläufe das Mittagsband Erfahrungsbericht von Eltern Vorstellung

Mehr

BEWEGTE SOZIALE STADT Förderung Schule / Sport in Berlin. Dr. Thomas Poller Schulsportreferent

BEWEGTE SOZIALE STADT Förderung Schule / Sport in Berlin. Dr. Thomas Poller Schulsportreferent Möglichkeiten der Kooperation Kooperation im Ganztag Sport- und Bewegungsangebote für Alle Schule Kooperation im Ganztag Spezielle Angebote (AG) Kooperation im Ganztag, einschließlich Sportunterricht (Schulprogramm)

Mehr

afs-weiterstadt.de Ganztags-Schulentwicklung an der Anna-Freud-Förderschule in Weiterstadt (bis 2009/10: pps-weiterstadt) Samstag, 23.

afs-weiterstadt.de Ganztags-Schulentwicklung an der Anna-Freud-Förderschule in Weiterstadt (bis 2009/10: pps-weiterstadt) Samstag, 23. afs-weiterstadt.de (bis 2009/10: pps-weiterstadt) Ganztags-Schulentwicklung an der Anna-Freud-Förderschule in Weiterstadt 1 36 Schüler 1997/98 vier Lerngruppen - 5 Lehrer 22 bis 26 Wochenstunden Unterricht

Mehr

Staatliches Schulamt für den Landkreis Darmstadt-Dieburg und die Stadt Darmstadt Ganztägig arbeitende Schulen: Pakt für den Nachmittag

Staatliches Schulamt für den Landkreis Darmstadt-Dieburg und die Stadt Darmstadt Ganztägig arbeitende Schulen: Pakt für den Nachmittag Ganztägig arbeitende Schulen: Pakt für den Nachmittag Landkreis Darmstadt-Dieburg Stand 6/ 2017 Pakt für den Nachmittag Grundinformationen Ziele Veränderungen für die Schule/ die Nachmittagsbetreuung Finanzierung

Mehr

Fragebogen für pädagogisch tätiges Personal

Fragebogen für pädagogisch tätiges Personal Fragebogen für pädagogisch tätiges Personal www.projekt-steg.de Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter, in den letzten Jahren hat sich eine Vielzahl unterschiedlichster organisatorischer

Mehr

Fit für die Ganztagsschule - Die BSJ Traunstein mit seinen Vereinen als Partner.

Fit für die Ganztagsschule - Die BSJ Traunstein mit seinen Vereinen als Partner. Fit für die Ganztagsschule - Die BSJ Traunstein mit seinen Vereinen als Partner www.bsj.org Bedeutung von Sport im Schulalltag Körperliche Aktivität hat einen positiven Einfluss auf die kognitiven Fähigkeiten

Mehr

Heidenberger Teich. Schule am. e z. n o. n u

Heidenberger Teich. Schule am. e z. n o. n u Heidenberger Teich Schule am anztagsschule G e n e d n u b e G pt e z n o k Kur z 2010 INHALTSVERZEICHNIS Unser Kurzkonzept im Überblick: BEDINGUNGEN UND FAKTOREN DER ORGANISATION EINES GANZTAGSBETRIEBES

Mehr

Kooperationsvereinbarung

Kooperationsvereinbarung Kooperationsvereinbarung zwischen dem Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs e.v. und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport über die Bildungsarbeit der öffentlichen Musikschulen an Ganztagsschulen

Mehr

Leseprobe aus: Dollinger, 127 Tipps für die Ganztagsschule, ISBN Beltz Verlag, Weinheim Basel

Leseprobe aus: Dollinger, 127 Tipps für die Ganztagsschule, ISBN Beltz Verlag, Weinheim Basel http://www.beltz.de/de/nc/verlagsgruppe-beltz/gesamtprogramm.html?isbn=978-3-407-62852-7 Grundlagen der Ganztagsschule [01] Warum Ganztagsschule?! 07 [02] Formen und Modelle von Ganztagsschule 08 [03]

Mehr

Ganztagskonzept der Dr.-Georg-August-Zinn-Gesamtschule in Gudensberg

Ganztagskonzept der Dr.-Georg-August-Zinn-Gesamtschule in Gudensberg Ganztagskonzept der Dr.-Georg-August-Zinn-Gesamtschule in Gudensberg Voraussetzungen: Die GAZ zeichnet sich durch einen sinnvollen Wechsel von Phasen der An- und Entspannung aus. An den Tagen Montag bis

Mehr

Koopera'on mit außerschulischen Partnern

Koopera'on mit außerschulischen Partnern Koopera'on mit außerschulischen Partnern Baustellen diagnos.zieren Fragen(bereiche) eingrenzen (weiterführende) Strategien entwickeln Dr. Ilse Kamski Rostock, den 15. Oktober 2014 Input- Phase 0 Einleitende

Mehr

Elternbefragung. Hessische Ganztagsschul-Studie. Ergebnisse der 2. Erhebungswelle. Andrea Hopf, Lisa Röhrig, Ludwig Stecher

Elternbefragung. Hessische Ganztagsschul-Studie. Ergebnisse der 2. Erhebungswelle. Andrea Hopf, Lisa Röhrig, Ludwig Stecher Hessische Ganztagsschul-Studie HeGS Elternbefragung Ergebnisse der 2. Erhebungswelle Andrea Hopf, Lisa Röhrig, Ludwig Stecher FB 03 Sozial- und Kulturwissenschaften Institut für Erziehungswissenschaft

Mehr

Paulsen-Gymnasium. 15. Januar Herzlich Willkommen! Bildung für Berlin Schulinspektion. A. Goldmann, J. Kaplan, V. Kaiser, M.

Paulsen-Gymnasium. 15. Januar Herzlich Willkommen! Bildung für Berlin Schulinspektion. A. Goldmann, J. Kaplan, V. Kaiser, M. Herzlich Willkommen! 1 Präsentation der wichtigsten Ergebnisse der Inspektion am Paulsen-Gymnasium Qualitätstableau (auf der Grundlage des Handlungsrahmens Schulqualität in Berlin) 1 Ergebnisse der Schule

Mehr

Piusschule. Katholische Grundschule Offene Ganztagsschule. Unser Schulprogramm

Piusschule. Katholische Grundschule Offene Ganztagsschule. Unser Schulprogramm Piusschule Katholische Grundschule Offene Ganztagsschule Unser Schulprogramm Unsere Schule auf einen Blick 9 Klassenzimmer 1 Förderunterrichtsraum 1 Kunstraum 1 Musik- und Bewegungsraum 2 Computerräume

Mehr

Entwicklungsvorhaben Gebundene Ganztagsschule

Entwicklungsvorhaben Gebundene Ganztagsschule Entwicklungsvorhaben Gebundene Ganztagsschule Gebundene Ganztagsklassen zum Schuljahr 2010/2011 als besondere Form des Offenen Ganztagsangebots der Überblick Stand: 15. Februar 2010 Entwicklung Seit 2003

Mehr

Selbsteinschätzungsbogen zum Schulprogramm und zur Schulprogrammarbeit durch die Schule

Selbsteinschätzungsbogen zum Schulprogramm und zur Schulprogrammarbeit durch die Schule Selbsteinschätzungsbogen zum Schulprogramm und zur Schulprogrammarbeit durch die Schule Wie gut ist unser Schulprogramm? Kriterien und Indikatoren für die Selbsteinschätzung 1 (Stand : 12.11.2007) Die

Mehr

Ganztagsschule Chancen, Probleme und Nebenwirkungen für die außerschulische Jugendarbeit?!

Ganztagsschule Chancen, Probleme und Nebenwirkungen für die außerschulische Jugendarbeit?! Ganztagsschule Chancen, Probleme und Nebenwirkungen für die außerschulische Jugendarbeit?! Statement bei der Veranstaltung des Landessportbunds RLP 26.10.2011 in Mainz Ganztagsschule - Chancen und Probleme

Mehr

GROSSE ANFRAGE QUALITÄT UND SCHULSTRUKTUR IM RHEINLAND-PFÄLZISCHEN SCHULWESEN

GROSSE ANFRAGE QUALITÄT UND SCHULSTRUKTUR IM RHEINLAND-PFÄLZISCHEN SCHULWESEN POSITIONSPAPIER GROSSE ANFRAGE QUALITÄT UND SCHULSTRUKTUR IM RHEINLAND-PFÄLZISCHEN SCHULWESEN Die Schulstrukturreform war richtig und wichtig Eine der zentralen landespolitischen Herausforderungen ist,

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Regionale Schule Am Grünen Berg Störtebekerstr. 8c 18528 Bergen auf Rügen Telefon: 03838-23249 Fax: 03838-404647 E-Mail: www.regs-am-gruenen-berg.de Herzlich Willkommen! Pädagogische Leitsätze bestmögliche

Mehr

Grundschule Berg am Laim

Grundschule Berg am Laim Grundschule Berg am Laim Unsere Grundschule in Zahlen: Staatliche Grundschule München 610 Schüler und 58 Lehrerinnen und Lehrer Weiteres pädagogisches Personal: 30 Personen Seit dem Schuljahr 2014/15 zwei

Mehr

Forum 3 Gestaltungselemente des

Forum 3 Gestaltungselemente des EMPIRISCHE DAUERBEOBACHTUNG Forum 3 Gestaltungselemente des Ganztags in der Sekundarstufe I Stefan Eberitzsch / Institut für soziale Arbeit e.v. +++ BiGa NRW +++ BiGa NRW +++ BiGa NRW +++ BiGa NRW +++

Mehr

FACHTAGUNG DER SPORTMINISTERKONFERENZ SPORT UND GANZTAGSSCHULEN

FACHTAGUNG DER SPORTMINISTERKONFERENZ SPORT UND GANZTAGSSCHULEN FACHTAGUNG DER SPORTMINISTERKONFERENZ SPORT UND GANZTAGSSCHULEN DÜSSELDORF, 14.02.2013 HERBERT TOKARSKI (MBWWK RLP) PowerPoint-Folienmaster für das neue Corporate Design der Landesregierung Rheinland-Pfalz

Mehr

Zweiter Ganztagsgipfel. Berichte aus den Foren

Zweiter Ganztagsgipfel. Berichte aus den Foren Zweiter Ganztagsgipfel am 15. Mai 2017 in Kornwestheim Berichte aus den Foren www.km-bw.de Ergebnisse aus dem Forum 1a: Forum 1a Primarstufe: Gestaltung von Ganztagsschule und Betreuung Begrifflichkeiten

Mehr

Qualitätsleitbild der Realschule Balingen. Präambel: Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.

Qualitätsleitbild der Realschule Balingen. Präambel: Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen. Qualitätsleitbild der Realschule Balingen Präambel: Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen. Qualitätsbereich I: Unterricht Leitsatz 1 Ganzheitliche Bildung ist unserer Schule

Mehr

Gut gebildet ganztägig gefördert. Das Ganztagsschulprogramm

Gut gebildet ganztägig gefördert. Das Ganztagsschulprogramm Gut gebildet ganztägig gefördert 2 Gut gebildet ganztägig gefördert 3 Gute Bildung durch Ganztagsangebote Kinder und Jugendliche brauchen gute Bildung, um ihr Leben im Alltag zu meistern, einen guten Beruf

Mehr

Rede der Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Cornelia Quennet-Thielen,

Rede der Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Cornelia Quennet-Thielen, Rede der Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Cornelia Quennet-Thielen, anlässlich der Eröffnung des 8. Ganztagsschulkongresses Ganztagsschule verändert! am 4. November 2011

Mehr

Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern das, was wir über sie denken. Epiltet

Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern das, was wir über sie denken. Epiltet Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern das, was wir über sie denken. Epiltet Grundschule Hollenstedt Offene Ganztagsschule ab Sommer 2017? Zunächst Informationsrunde, danach Fragerunde Warum

Mehr

Offene Ganztagsschule im Primarbereich RdErl. d. Ministeriums für Schule, Jugend und Kinder v (ABl. NRW. S. 45) *

Offene Ganztagsschule im Primarbereich RdErl. d. Ministeriums für Schule, Jugend und Kinder v (ABl. NRW. S. 45) * Offene Ganztagsschule im Primarbereich RdErl. d. Ministeriums für Schule, Jugend und Kinder v. 12. 2. 2003 (ABl. NRW. S. 45) * 1. Ziele und Grundsätze der offenen Ganztagsschule 1.1 Die offene Ganztagsschule

Mehr

Die Ganztagsschule in Rheinland-Pfalz aus der Sicht der beteiligten Eltern

Die Ganztagsschule in Rheinland-Pfalz aus der Sicht der beteiligten Eltern polis Gesellschaft für Politik- und Sozialforschung mbh Die Ganztagsschule in Rheinland-Pfalz aus der Sicht der beteiligten Eltern - Ergebnisse einer Wiederholungsbefragung - München, 14. Mai 2004 Hanauer

Mehr

Ganztagsschule in Angebotsform in der Grundschule Ganztagsschule in offener Form in der Realschule plus -Informationen-

Ganztagsschule in Angebotsform in der Grundschule Ganztagsschule in offener Form in der Realschule plus -Informationen- Ganztagsschule in Angebotsform in der Grundschule Ganztagsschule in offener Form in der Realschule plus -Informationen- Kelberg - Oktober 2014 Philipp Warum die Ganztagsschule? - Mehr Raum und Zeit für

Mehr

Planungsteam 2009/10 Uta Deutsch Bärbel Isermeyer Tina Reinhold Andrea Schäfer Heidi Webel

Planungsteam 2009/10 Uta Deutsch Bärbel Isermeyer Tina Reinhold Andrea Schäfer Heidi Webel Planungsteam 2009/10 Uta Deutsch Bärbel Isermeyer Tina Reinhold Andrea Schäfer Heidi Webel Willkommen an der IGS Grünstadt 02. Dezember 2009 Die IGS Grünstadt stellt sich vor Schule für alle: Schüler eines

Mehr

Ganztagsschule ein Instrument zum Ausgleich herkunftsabhängiger Bildungschancen?

Ganztagsschule ein Instrument zum Ausgleich herkunftsabhängiger Bildungschancen? Ivo Züchner Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), Frankfurt/Main Ganztagsschule ein Instrument zum Ausgleich herkunftsabhängiger Bildungschancen? GEFÖRDERT DURCH: Vortrag

Mehr

Rahmenkonzept zum Ausbau von Ganztagsgrundschulen

Rahmenkonzept zum Ausbau von Ganztagsgrundschulen Anlage 1 zur Drucksache Nr. /2009 Rahmenkonzept zum Ausbau von Ganztagsgrundschulen 1. Ausgangslage Die Ergebnisse von Vergleichsstudien haben in den vergangenen Jahren zu einer bundesweiten Diskussion

Mehr

UK. Mittagsbetreuung und verlängerte Mittagsbetreuung an Grund- und Förderschulen

UK. Mittagsbetreuung und verlängerte Mittagsbetreuung an Grund- und Förderschulen 2232.1-UK Mittagsbetreuung und verlängerte Mittagsbetreuung an Grund- und Förderschulen Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 7. Mai 2012 Az.: III.5-5 S 7369.1-4b.13

Mehr

Ganztagsschulen in Niedersachsen 2014

Ganztagsschulen in Niedersachsen 2014 ZUKUNFTSOFFENSIVE BILDUNG Ganztagsschulen in 2014 Neustrukturierung des Ganztags Pädagogischorganisatorische Gestaltung Ressourcennutzung Vertragliche Absicherung Zielplanung bis 2017 Ist-Stand 2013 Soll

Mehr

Codebuch. Lehrkräfte. Peter Furthmüller. Dokumentation der Fragebögen 2005 bis 2009

Codebuch. Lehrkräfte. Peter Furthmüller. Dokumentation der Fragebögen 2005 bis 2009 Peter Furthmüller Codebuch Lehrkräfte Dokumentation der Fragebögen 2005 bis 2009 In Zusammenarbeit mit dem StEG-Konsortium und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des StEG-Teams Gefördert von: Durchgeführt

Mehr

Bildung und Betreuung in der Ganztagsschule die Sicht von Kindern und Eltern

Bildung und Betreuung in der Ganztagsschule die Sicht von Kindern und Eltern Bildung und Betreuung in der Ganztagsschule die Sicht von Kindern und Eltern Ivo Züchner Input auf dem 3. Fachkongress Ganztagsschule Baden-Württemberg Gemeinsam GANZstark! am 17.10.2013 Aufbau I. Ganztagsschulen

Mehr

dvs Hochschultag Kreativität Innovation Leistung September 2011 Martin Luther Universität Halle Wittenberg

dvs Hochschultag Kreativität Innovation Leistung September 2011 Martin Luther Universität Halle Wittenberg Dialogforum zwischen Sportwissenschaft und Sportorganisation: Herausforderung Ganztagsschule Fragen zu Auswirkungen und Gestaltungsoptionen der dritten Säule des Kinder und Jugendsports dvs Hochschultag

Mehr

Jugendarbeit und Ganztagsschule. Spielräume erfolgreich gemeinsam gestalten

Jugendarbeit und Ganztagsschule. Spielräume erfolgreich gemeinsam gestalten Jugendarbeit und Ganztagsschule Spielräume erfolgreich gemeinsam gestalten Steffen Heußner/Julian Hömberg, Dezember 2014 Gesellschaftliche Ansprüche und Erwartungen 2 Ganztagsschulen bieten Mehr schulische

Mehr

Grundschule Gießen -West Ganztagsschule der Universitätsstadt Gießen

Grundschule Gießen -West Ganztagsschule der Universitätsstadt Gießen Grundschule Gießen -West Ganztagsschule der Universitätsstadt Gießen Entstehung Erste staatliche Ganztagsschule in Mittelhessen in gebundener Konzeption Gegründet 1971 als Ganztagsschule in der Nähe eines

Mehr